Related Articles

49 Comments

  1. 16

    Michael Siyaguna

    Ein weiteres Ayurveda-Resort in Sri Lanka ist Surya Lanka Ayurveda Beach Resort ( http://www.suryalanka.com/de/ ), das seit 1995 auf Panchakarma Ayurveda spezialisiert ist.

    Reply
  2. 15

    Lina

    Hier ist die körperliche Darstelung der Buchstaben

    Reply
    1. 15.1

      goetzvonberlichingen

      Erinnert mich an die antroposophische..Eurythmie…den Namen tanzen.. 😉
      Aber was sind das für Buchstaben, kyrillisch ist das nun ja nicht?!

      Reply
  3. 14

    goetzvonberlichingen

    ..was die antiken Inder wussten!
    The Secret World of Wellness Ayurveda Ancient.. India

    PART 1 http://www.youtube.com/watch?v=S6RJaZ
    PART 2 http://www.youtube.com/watch?v=Ys2CfF
    PART 3 http://www.youtube.com/watch?v=c3s3rq
    PART 4 http://www.youtube.com/watch?v=1QYhh5

    z.B. Kurkuma, etc. richtige Gewürze und Lebensmittel und arbeiten mit Ölen, Massagen, und Yoga…..
    Lebensmittel sind hier keine Füllstoffe, sondern eine (lange geprüfte..) Wissenschaft.
    ca. 3500 bis 4000 Jahre Erfahrung und Anwendung…

    Na denn, jetzt geh ich mal in meine virtuelle Sauna 🙂

    Reply
    1. 14.1

      Skeptiker

      @Goetzvonberlichingen

      Kanntest Du das schon?

      Zwei Österreicher
      Nitsch der “Künstler” – Hitler der “Anstreicher”

      http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

      Da tun sich doch Abgründe auf, wenn man die Bilder genau betrachtet.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 14.1.1

        Falke

        Hallo Skeptiker

        Wie kann man das Gemache von Nitsch als Kunst bezeichnen? Für mich ist das ekelhafter Dreck. Deswegen wurde so was damals auch zu recht als entartete Kunst bezeichnet. Da gegen sind die Bilder von Adolf für mich sehr gelungene schöne Bilder der Natürlichkeit echt jetzt.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Maria Lourdes

          “…In einer großen älteren Villa vor den Toren von Wien gibt es über den Weinbergen am Kahlenberg einen netten Keller, in dem sich nach dem Zweiten Weltkrieg die höheren amerikanischen Offiziere sehr gerne abends versammelten. Eine Trinkstube, hätte man auch sagen können rings herum zwischen dem Gebälk mit Ornamenten ausgemalt.

          Die Besitzerin, die schöne Fürstin Wittgenstein, führte mich da hinein und bat mich, die Malereien kritisch zu betrachten und erst danach die kunstvoll dazwischen gemalten Sprüche zu lesen. Ich sah mir alles sehr genau an und sagte, ohne irgendwie informiert zu sein: “Mir scheint, dass der Maler zugleich ein Gefühl für Architektur – besonders für gewisse Naturgesetze, zum Beispiel den “Goldenen Schnitt”, hat, denn das passt alles so großartig zusammen.” – “Das ist sehr interessant”, sagte die Fürstin, “und nun sollst du die Sprüche lesen.”

          Ich las – wörtlich kann ich es nicht mehr wiedergeben aber sinngemäß ganz genau:

          “Ich weiß, dass mein Leben ein ganz ungewöhnliches, außerordentliches sein wird, aber das Ende wird eine Katastrophe sein!”

          Die Fürstin, übrigens keineswegs eine Nationalsozialistin, sagte mir nun: “Das alles hat ein Lehrling gemalt und geschrieben. Auch die Worte, so erstaunlich sie sind, stammen ausschließlich von ihm. Und hier ist die quittierte Rechnung, die ich in den alten Akten gefunden habe, auf welcher geschrieben steht, dass alle Arbeiten von einem Malerlehrling namens Adolf Hitler ausgeführt wurden.

          Das waren Ornamente, Worte und Gedanken, welche nicht das Geringste mit Gewalt zu tun haben – dass war der Ausdruck eines sehr tiefen Gefühlslebens – oder wenn wir es absolut beim rechten Namen nennen wollen: es war etwas Faustisches (faustisch: tief forschend; ringend; genial) in diesem letztlich immer rätselhaften Menschen…” (Quelle: Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe – War Hitler ein Diktator – S 14)

          Gruss Maria

        2. Falke

          Hallo Maria siehste ich habe das aus dem Bauch so eingeschätzt mit den Bildern. Die Schrift -War Hitler ein Diktator- habe ich auch gelesen vor ein paar Wochen war die hier mal als PDF aufm Blog? Ja nich ist auch ein interessantes Teil.

          Gruß Falke

        3. goetzvonberlichingen

          @Maria, das ist ja mal ‘ne interessante kl.Geschichte…
          von dem Lehrling und der Fürstin…..:-)
          ..war mir nicht bekannt…

        4. Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Das steht auch hier!

          ===========
          “…In einer großen älteren Villa vor den Toren von Wien gibt es über den Weinbergen am Kahlenberg einen netten Keller, in dem sich nach dem Zweiten Weltkrieg die höheren amerikanischen Offiziere sehr gerne abends versammelten. Eine Trinkstube, hätte man auch sagen können rings herum zwischen dem Gebälk mit Ornamenten ausgemalt.

          Die Besitzerin, die schöne Fürstin Wittgenstein, führte mich da hinein und bat mich, die Malereien kritisch zu betrachten und erst danach die kunstvoll dazwischen gemalten Sprüche zu lesen. Ich sah mir alles sehr genau an und sagte, ohne irgendwie informiert zu sein: “Mir scheint, dass der Maler zugleich ein Gefühl für Architektur – besonders für gewisse Naturgesetze, zum Beispiel den “Goldenen Schnitt”, hat, denn das passt alles so großartig zusammen.” – “Das ist sehr interessant”, sagte die Fürstin, “und nun sollst du die Sprüche lesen.”

          Ich las – wörtlich kann ich es nicht mehr wiedergeben aber sinngemäß ganz genau:

          “Ich weiß, dass mein Leben ein ganz ungewöhnliches, außerordentliches sein wird, aber das Ende wird eine Katastrophe sein!”

          Die Fürstin, übrigens keineswegs eine Nationalsozialistin, sagte mir nun: “Das alles hat ein Lehrling gemalt und geschrieben. Auch die Worte, so erstaunlich sie sind, stammen ausschließlich von ihm. Und hier ist die quittierte Rechnung, die ich in den alten Akten gefunden habe, auf welcher geschrieben steht, dass alle Arbeiten von einem Malerlehrling namens Adolf Hitler ausgeführt wurden.

          Das waren Ornamente, Worte und Gedanken, welche nicht das Geringste mit Gewalt zu tun haben – dass war der Ausdruck eines sehr tiefen Gefühlslebens – oder wenn wir es absolut beim rechten Namen nennen wollen: es war etwas Faustisches (faustisch: tief forschend; ringend; genial) in diesem letztlich immer rätselhaften Menschen…” (Quelle: Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe – War Hitler ein Diktator – S 14)

          ==============
          Das ist übrigens meine Startseite, deswegen kenne ich mich so gut aus.

          Ich bin nicht würdig über Adolf Hitler mit lauter Stimme zu sprechen…

          https://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/#more-11748

          Ich finde das ist ein schöner Bericht.

          Gruß Skeptiker

        5. 14.1.1.2

          Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Hier der Film.

          Wenn das nicht schön ist, muss man schon schön blöde sein, um nicht zu erkennen, was Umerziehung doch so alles bewirken kann.

          Gruß Skeptiker

        6. Falke

          Maria Du gestattest das ich mal vorgreife. Also das sind ja ganz feine Bilder die kann man sich an sehen und entspannen dabei und es kommen auch Erinnerungen hoch hingegen was so manch andere “Künstler fabrizieren da denkt man da hat jemand den Pinsel in die Farbe getunkt und aus ein paar Meter Entfernung nach der Leinwand geworfen.

          Gruß Falke

      2. 14.1.2

        goetzvonberlichingen

        Ja, kenn ich.Aber ich tue mir solche Verbrecher wie NITSCH nicht an.Mir reichen schon wenige Fotos..Das ist keine Kunst,sondern sind ekelhafte satanistische “Happeninngs”

        Was Adolfs frühe Kunst angeht. Recht normal und so gut bin ich auch :-)…. als Aquarellmaler…

        Reply
        1. 14.1.2.1

          Falke

          Hallo Goetz waaaaas Du bist auch einer der sich mit Pinsel und Farbe aus kennt? Toll bei mir ist es mehr die technische Zeichnerei mit Dreieck, Winkel, Zirkel Gradscheibe usw. Wenn man den Dreck von Nitsch sieht mir fiel gleich die Sache mit dem Purimfest ein fürchterlich. Na gut keine Energie mehr in die Richtung.

          Gruß Falke

        2. goetzvonberlichingen

          @Falke. N’abend. ja klar, ich zeichne und male seitdem ich denken kann. Aquarelle als Hobby.
          War während des Studiums auch mal Tutor.. für Freihandzeichnen und Perspektive:-)

        3. Falke

          Hallo Goetz kann ich mir das so vorstellen so in der Art wie es mal im BR mit Bob Ross zu sehen war? Der hatte ja schöne Landschaftsbilder gemalt.

          Gruß un en hüsche Sonntich Falke

        4. goetzvonberlichingen

          @Falke.. Verschiedenes: Häuseransichten, mehr so alte Architektur(Gründerzeithäuser, alte Bauernhäuser, Landschaften usw.) Dann Bleistift -und Fettkreideskizzen von allem möglichen Gegenständen..Aber auch moderne Zeichnungen nach dem goldenen Schnitt…und Impressionen vom Urlaub, Ausland …
          Bob Ross ist mir kein Begriff..

        5. Falke

          Hallo Goetz das liest sich ja nicht schlecht das muss man auch erst mal hin bekommen. Bob Ross ist mal im BR Fernsehen aufgetreten und hat Landschaftsbilder gemalt und da bei die Maltechnik erklärt (in englischer Sprache) quasi zum selbst malen solcher Bilder. Er hat sehr schöne Landschaftsbilder gemalt aber der Mann ist vor einigen Jahren gestorben. Es gab dann noch einen Nachfolger Bob Smith der hat das dann einige Zeit weiter gemacht.

          Gruß Falke

        6. goetzvonberlichingen

          @Falke.. jetzt weiss ich wen Du meinst..:-)

        7. Skeptiker

          @Alle

          Der war doch immer auf Sendung!

          Gruß Skeptiker

      3. 14.1.3

        ohnweg

        @Skeptiker

        Beeindruckend diese Aussagekraft der Bilder. Sie sprechen mehr als tausend Worte! Kommentar überflüssig.

        Reply
  4. 13

    Lina


    Hier ist etwas tolles auch

    Reply
    1. 13.1

      goetzvonberlichingen

      Tikhey..(Genau..)
      Das Weden-Video wollte ich eben auch schon reinsetzen ..aber da war ich beim Sanskritlehrer hängengeblieben 🙂

      Reply
  5. 12

    goetzvonberlichingen

    Schpraha= in Sanskrit.
    Sprache= im heutigen ..Deutschen

    Hier ein Video wo am Anfang die Junge Inderin im heutigen >Hindi spricht. D.h. der heutigen Indischen Umgang-Sprache-und Haupt-SPRACHE (Sprache= in Sanskrit=Schpraha!)redet.Diese Hindi ist auch durch die jahrhundertelange Besatzung durch moslemsichen Mogulen, Parsen etc. verändert worden.Deshalb verstehe ich es nicht ganz….
    So wie bei uns das durch fremde Wörter veränderte DEUTSCH(durchsetzt mit romanischen und anderen Fremd-Neuwörtern)

    Aaaaber !Wenn man dann dem Sanskritlehrer zuhört lernt man sehr schnell ….
    Ab Min 2.33 redet er und fragt er in Sanskrit:
    Er sagt:
    “Mein Name, welcher war/ist…da !” usw.
    IN SANSKRIT:
    “Mama’ nahama, wishwa, taha!”

    D.H. die alte UR-Sprache arisch, nordisch, und Sanskrit ist IN UNS !

    Namaste 🙂

    Reply
  6. 11

    goetzvonberlichingen

    Hier kann man (wer will) es lernen: Englisch–> Sanskrit

    http://spokensanskrit.de/index.php?script=HK&beginning=0+&tinput=+ayurveda+ist+gesund&trans=Translate&direction=AU
    z.B. in englisch eingeben: Ayurveda, dann is/ist, dann healthy/gesund

    Reply
  7. 10

    GvB

    Schöne Sache das mit der Eijourveeda 🙂
    Durch jahrtausende-lange Erfahrung—GUT!
    = in Sanskit geschrieben…. आयुर्वेद …. ईषत् …अगद
    =phonetische Übersetzung:Ayurveda ISat agada
    =……………………………….. Ayurveda ist gesund!

    Egal ob der Ursprung in der elidiutische Sprahha, der Ur-Russ-oder Ur-Nordischen Schpraache liegt.
    (Es gibt trifftige Hinweise, das Sanskrit und das UR-Russische bzw. Nordische denselben UR-Sprung hat!
    Indern z.B. fällt es sehr leicht, die DEUTSCHE Schprache zu lernen..

    संस्कृत = Saanskritt gesprochen.. heisst das Zusammengefügte, das Zusammen ge- und erbrachte..
    In der heutigen Form ca. 3200 Jahre alt.

    Reply
    1. 9.1

      Marc (aus Berlin)

      Hach ja, diese PI Seite…. “pro israelisch & pro amerikanisch”. Die sind so dermaßen Zions nützliche Idioten, frei nach dem Motto “teile und herrsche”

      Reply
  8. Pingback: “Ayurveda“ – die Wissenschaft vom Leben und das Resonanzgesetz | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

  9. 8

    HERZ ENGEL C

    Irgendwie passend, gerade zu diesem Thema, ziehe ich mich ins Führer Hauptquartier, FHQ, zurück. für …..kurze Zeit, nur, denke ich.

    Reply
    1. 8.1

      Falke

      @HERZ ENGEL C

      Kleiner Spaß Ihr könnt doch nicht alle ins FHQ stiften gehen Du bist nun schon der Dritte nix da hier wird geblieben !!! ha, ha, ha 🙂

      Gruß Falke

      Reply
      1. 8.1.1

        HERZ ENGEL C

        Hallo Falke.

        Mein Aufenthalt hat etwas mit dem Geistigen zu tun. Beim Kurzen und Co ist es was Materielles, wenn ich mal vorgreifen dar ( kombiniere ).
        Aber so oder so, wir arbeiten alle am gleichen Ziel.
        Jetzt höre ich schon den Schaffner rufen….
        Alle einsteigen. Bitte Vorsicht an den Bahnsteigen…….

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Falke

          HERZ ENGEL C na dann wünsche ich Dir eine gute Reise.

          Gruß Falke

        2. X-RAY 2000

          @Falke: Des “Kurzen” Reise ist NICHT materieller Natur, sie dient hauptsächlich spírituellen Aspekten, wenn man es genauer betrachtet, vielleicht wird er sich genauer dazu äussern… Dir wünsche ich einen angenehmen Sonntag :), ich grüße auch die anderen Schreiber und Leser hier 🙂 ! Grüße, x-ray

        3. Maria Lourdes

          Danke X-RAY 2000 – ich wünsche allen Lesern einen geruhsamen Sonntag und den Fußball-Fans eine aufregende Nacht, mit einem WM-Titel!

          Gruss Maria Lourdes

        4. Falke

          @X-RAY 2000

          Auch Dir und allen anderen einen schönen Sonntag. Ich schätze auch mal das der Kurze wieder viel interessantes erfahren wird.

          Gruß aus dem Trutzgau Falke

        5. 8.1.1.2

          Kräuterfrau

        6. 8.1.1.3

          Kräuterfrau

  10. 7

    Lina

    Sanskrit ist die Ursprache der Menschheit,von dieser sind alle Sprachen modifiziert und abgeleitet wurden.Mehr als vor 14.000 Jahren kammen die weiße Götter nach Indien und haben ihr Wissen(Veda-wedat) gegeben,das sagen die Mahatmas.
    Preusen-Pruss-Etrusker-rus.

    Reply
    1. 7.1

      Andy

      Liebe Lina, wenn da die Mahatmas mal nicht ein bisschen dick aufgetragen haben. Nach sprachwissenschaftlichen Erkenntnissen ist es eher die elidiutische Sprahha, auch theodische Sprache genannt, eine Universalsprache vor der Sprachverwirrung mit all seinen Folgen. Das Althochdeutsch kommt dem sehr nahe und koennte als Dialekt der theodischen Sprache bezeichnet werden.

      Ein kleiner Ausschnitt aus einem Artikel von Erhard Landmann bezueglich Sanskrit/Ay ur veda – Siegel, Schriften und was man so schrieb-

      “Egal, ob Sie eher ein schweigsamer Mensch sind oder zu den Leuten gehören,
      die gern mal ein bißchen viel reden, könnten Sie locker und leicht ein Gespräch
      über alltägliche Dinge oder auch über ein wissenschaftliches Thema führen mit
      Worten wie den folgenden:
      kAlagaruprabhR^itibhirgandhaiskchochchAvachaistahtA (49 Buchstaben) oder
      hanustassyAbhavadbhUmAvekashchAsyAspR^ishaddivam (46 Buchstaben) ?
      Wenn Sie jetzt mit „nein“ antworten müssen, brauchen Sie sich trotzdem keine
      Sorgen zu machen, ich könnte es auch nicht und Herr „A“ oder Frau „B“ oder
      „X“, „Y“, „Z“ könnten es ebensowenig. Die Kognitions-und Informationswissenschaften
      lehren, daß der Mensch (und zwar nur die Fähigsten) maximal 16
      Bit in das Kurzzeitgedächtnis aufnehmen kann, also 16 Einzelbuchstaben, 16
      Silben oder 16 Worte. Wenn Sie jetzt glauben, ich hätte die Worte selbst in der
      Phantasie so aufgeschrieben, dann irren Sie leider. Es handelt sich um Worte aus
      sogenannten Sanskrittexten, der erste Satz zum Beispiel stammt aus der „Bhagavadgita“.
      Natürlich hätte ich auch jede Menge Wörter von „nur“ 38, 27, 24
      Buchstaben aus den Texten wählen können, aber am Ergebnis hätte sich nichts
      geändert. Für mich sind dies auch keine Einzelwörter, sondern ganze Sätze, die
      man zerlegen muß, um sie zu verstehen. Aber die Sanskrit-Experten reden von
      „Wörtern“ und schreiben sie ohne Zwischenräume. Dem logisch Denkenden
      kommt nun der Verdacht, daß die Sanskrit-Texte wohl gar nicht richtig übersetzt
      sind oder es vielleicht gar kein Sanskrit gegeben hat. Nehmen wir eines der bekanntesten
      „Sanskrit“-Worte, „Ayurveda“, was sie mit „Wissen vom Leben“ übersetzen.
      Schon die Aussprache und Betonung des Wortes ist falsch. Alle Welt
      sagt: „A(aaa)-yur-veda“. Es muß aber „Ay-ur-veda“ heißen: das „Wissen (derer
      aus dem) Ei (aus der Galaxie) Ur“ = „Ei Ur Wissen“…….

      Das dann Folgende ueberlasse ich Dir und anderen selbst zu lesen : http://fastwalkers.de/downloads/siegelschriftenundwasmansoschrieb.pdf

      MfG
      Andy

      Reply
      1. 7.1.1

        Wolfgang Rosner

        Ahnerbe ????

        Reply
      2. 7.1.2

        Lina

        Hallo Andy,hast Du aber den Link von mir angeschaut?
        MfG
        Lina

        Reply
        1. 7.1.2.1

          Andy

          Hallo Lina, ich habe mir den Link angesehen und muss mich dem Kommentar von GvB unter 00:45 anschliessen.
          Unabhaengig davon bleibt jedoch der Verdacht bestehen, dass die Texte nicht richtig uebersetzt sind wie bei Ay ur veda. Schon in der Einfuehrung oben wird das r ausgelassen, warum ? (Ayu bedeutet Leben und Veda bedeutet Wissen) Wenn man sich nur einmal mit den Falschuebersetzungen in der Bibel, dem Koran und anderen sogenannten “Religionen”, Voelker- und angeblichen Goetternamen beschaeftigt, geht Dir ein Licht auf was hier aus Machtgeluesten seit jeher getrieben wird. Nur darum ging es mir.

          Gruss
          Andy

    1. 6.1

      GvB

      @Lina, kannst du das ..russische Kinderbuch mal übersetzen?
      Oder sind es eher Mythen u. Legenden plus altes Alphabet???

      Reply
  11. 5

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  12. 4

    ewald1952

    Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt.

    Reply
  13. 3

    rositha13

    Hat dies auf Gesundheitsmanufaktur rebloggt und kommentierte:
    Liebe Maria, danke für den wunderschönen Beitrag.
    Gruß
    Marion
    Siehe auch:
    https://rositha13.wordpress.com/2014/07/12/ayurveda-mazdaznan/
    https://rositha13.wordpress.com/2014/07/12/ayurveda-mazdaznan/

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen