Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

0 Comments

  1. 27

    segoii

    es gibt nur eine Lösung: 100% Autarkie in den lebensnotwendigen Dingen. Das ist zwar ineffektiv, aber so bewahrt man Freiheit. Herstellung und Tausch sonstiger, nicht notwendiger Waren darf ausschließlich freiwillig geschehen. In einem solche Fall würde auch kein Geld mehr benötigt.
    Alles, was die Menschheit nicht will (z.B. Malochen in Kohle- und Erzminen), würde rigoros wegfallen, weil es niemand mehr für den Lebensunterhalt tun müsste. Dann würden sich die Menschen auch 10x überlegen ob sie Fleisch essen wenn sie das Tier selber züchten und schlachten müssten. Ausbeuter-Maloche für den Lebensunterhalt gibt es nicht mehr. Abgaben ? Waren gestern. Alles wird freiwillig gemacht, zur not geteilt von allen, sofern man den Sinn darin sieht. Oder man lässt es sein. Gewisse Selbstversorgerkenntnisse, ein kleines Stück Land und ein Haus müssen Anrecht für jedes neue Leben auf diesem Planeten sein.

    Das wirkt vielleicht auf den ersten Blick irreal. Aber es gibt keine andere Lösung. Tausch über Geld muss zu Betrug führen, weil hinter Geld der Gedanke steht “Anrecht auf eine Leistung zu haben”. Wenn man Anrecht darauf hat, MUSS (!!!) irgendwo von irgendwem dafür gesorgt werden, dass diese Leistung auch erbracht worden ist. Das ist im Grunde schon der Weg hin zur Ausbeutung.

    Eigenverantwortung (-> Selbstversorgung) und freundschaftliche Freiwilligkeit muss Basis von Arbeit in einer Gesellschaft sein und nicht der Gedanke etwas leisten zu müssen.

    Reply
  2. 26

    Quercus

    Spätestens hat auch der letzte Clown auf dem Ofen gemerkt wann das Finanzsystem zusammen gekracht ist, wenn die Menschen vom Antichristen das Malzeichen “geschenkt!” bekommen. Bestimmt finden dann die Mehrheit der Leute dies noch wundervoll. Die Jungen laufen ja schon lange mit Tatoos herum und denken über so was gar nicht nach. Diesen Jugendlichen fehlt ein wichtiges Körperteil: das Hirn. Es ist verloren gegangen im Chaos des “Genderismus”.

    Reply
  3. 25

    GvB

    Flug MH-17

    Nachgereicht zum nachdenken, denn nichts ist so, wie es scheint und man uns (WIEDERMAL , siehe MH 370 , Neun-ELF usw.) weismachen will!

    ÜBERSETZUNG:

    “#9 – 11:53-12:40 – am 18. Juli 2014 – Information Bezüglich der Boeing von Igor Strelkov
    – bezüglich Boeing 777, Flugs MH17:
    Igor Strelkov: Gemäß der Information, die wir von den Leuten erhielten, die die Leichname einsammelten, war eine Vielzahl der Leichname “nicht frisch” – des waren Leute, die vor ein paar Tagen starben. Ich kann mich nicht selbst für die Genauigkeit dieser Information verbürgen, wir werden auf Gutachten von forensischen Fachmännern warten müssen.
    – “Jemand muss natürlich dieses Flugzeug gelenkt haben, da sonst der Start unmöglich sein würde. Die Theorie, dass das Flugzeug mit toten Leuten voll war ist natürlich atemberaubend; jedoch scheint es keinen Sinn zu haben.”
    Igor Strelkov: Zuallererst waren nicht alle Leute im Flugzeug vor dem Crash tot.
    Zweitens wurde eine große Menge Medikamente, einschließlich Blutserum und so weiter im Flugzeug gefunden – was für ein regelmäßiges Verkehrsflugzeug nicht charakteristisch ist. Es sieht danach aus, dass es eine Art spezielle medizinische Ladung an Bord gab.
    Drittens beharre ich auf nichts (für jetzt). Ich habe nur gerade vor einigen Momenten mit zwei Personen gesprochen, die persönlich die Leichname nach dem Unfall sammelten (sie beide sind von Shakhtersk und erreichten die Szene weniger als eine halbe Stunde nach der Katastrophe). Ich schreibe genau, was sie mir erzählten. Sie betonten, dass eine Vielzahl der Leichname “völlig blutlos war” – es ist, als ob ihr Blut lange vor der Katastrophe gerann. Sie bemerkten auch, dass es einen überwältigenden Fäulnisleichnam-Gestank gab, der auch von vielen Ortsansässigen bemerkt wurde – ein Geruch wie dieser könnte nicht in einer Stunde bei jedem Wetter, ganz zu schweigen vom bewölkten, gemäßigten Wetter gebildet haben, das wir gestern hatten.
    Viertens, während ich gewöhnlich gegen irgendwelche “Komplott-Theorien” bin, bleibe ich sehr misstrauisch, da 18 unserer Kämpfer mit chemischen Mitteln an ihren Positionen in Semyonovka vergiftet wurden. Auch haben die Hinrichtungen von Familienmitgliedern unserer Milizsoldaten und die ganzen anderen “kleinen Heiterkeiten der Ukie-Patrioten” mich überzeugt, dass die ukrainische Regierung zu jeder Schurkerei fähig ist.

    Die Piloten waren vorhanden und vollkommen lebendig. Der gut erhaltene Bug/Vorderteil ist in ihrem Blut förmlich gebadet – komplettes Schlachthaus “

    ——————————————————————————————-

    Anm. John Schacher: die Boeing 777 wurde im Rahmen der Sache MH-370 als eines der wenigen zur kompletten Fernsteuerung fähiges Flugzeug beschrieben. Ausführlich. Ich denke, es war bei ASR. Wieso sollte ein solches Flugzeug nicht auch ohne Pilot starten können – wenn es landen kann, was deutlich schwerer wiegt?… nur so am Rande des Fanals.
    http://julius-hensel.com/2014/07/info-zu-totenflug-mh17-igor-strelkov/
    _____________________________________________
    Ich glaube garnichts mehr, und hoffe das DAS endlich mal aufgklärt wird!

    Reply
  4. 24

    GvB

    Wieder eine 777 ….

    http://www.chartophylakeion.de/blog/2014/07/17/zum-boeing-crash/#.U8hGK7EZlbU

    “Bald wird über der Ruine [Ukraine] ein Flugzeug abgeschossen werden, das mit unschuldigen Euro-Touristen vollgestopft ist. Das wird zum Anlass für eine offizielle Einladung an die NATO werden. So sehe ich das.” (@vesti_kpss, 17.06.2014)

    Es sind 27 ukrainische Flugabwehrsysteme Buk im Raum des Boeing-Absturzes stationiert!
    http://de.ria.ru/security_and_military/20140718/269043652.html

    Es gab also eine zweite Maschine, nämlich Putins….aber ……….
    http://krisenfrei.wordpress.com/2014/07/18/ziel-der-ukrainischen-rakete-hatte-wladimir-putins-flugzeug-sein-konnen/ Der hat Sicherheitstechnik an Bord und wird über eigenem russischen Gebiet von mind. 3 Kampfjets zum Schutz begleitet- die auch Erkennungsradar an Bord haben!
    Siehe Airforce-One und Two vom OBAMBI!… und Merkels , Gaucks und Steinmeiers “Dienstmaschinen(Airbusse)” der Flugbereitschaft.. die auch Abwehrmunition an Bord haben…

    Ist das aufgefallen?So ein Zufall, wie die “Piloten” Ata & Co. beim 911………ein ganze “PAket” komplett nagelneuer Pässe gefunden
    http://www.youtube.com/watch?v=glyiKJzRvoM

    Reply
    1. 24.1

      Maria Lourdes

      Das mit den Pässen ist der Hammer!
      Dir auch ein schönes Wochenende Götz – gruss Maria!

      Reply
      1. 24.1.1

        Irmie

        Beachte auch die Farben der Pässe:

        https://www.youtube.com/watch?v=R63dqw6e0-0
        (auf Englisch)

        Einige Pässe sind gelocht und andere haben ein Dreieck am Rande gelocht.

        Auch werden wie aus einem Auto herausgenommen.

        Was ist hier los?

        Reply
  5. 23

    Enno Samp

    Hallo, seit langer Zeit der erste Artikel von euch, bei dem ich erheblich widersprechen muss. Schwundgeld ist letztlich genauso ein Betrug wie die derzeitige Inflation. Die Lösung liegt in einem freien Geld. Vermutlich Gold, Silber o.ä. Das Problem ist, dass das derzeitige Geld einerseits ungedeckt ist und somit beliebig aus dem Nichts erschaffen werden kann – und erschaffen wird, von Regierungen, Notenbanken und (!) Geschäftsbanken. Was genau genommen unter §138 BGB als sittenwidrig fällt. Das Problem ist außerdem, dass es ein staatlich verordnetes Zwangsgeld ist. Also Planwirtschaft bei Geld und Zins. Nahezu weltweit. Planwirtschaft kann aber nicht funktoinieren und muss früher oder später in einen Zusammenbruch führen. Die Lösung ist also eigentlich ganz einfach.

    Aber das eine schlechte, weil immer wertloser werdende Geld durch ein anderes mit den gleichen schlechten Eigenschaften zu ersetzen, ergibt null Sinn.

    Bei der Gelegenheit: Meinen herzlichen Dank für eure wunderbare, immer wieder anregende Website !!!

    Herzliche Grüße Enno

    ________________________________ Enno Samp

    Reply
  6. 22

    Irmie

    Vereinfacht gesagt: Es sollte zwei oder mehr Geldsystem haben:

    1. Eines nach Silveo Gesell, der ja angeblich auch Antisemit ist wegen seines Geldsystems (wir sind alle AS, die das heutige ausgediente Blutschuldgeldsystem in Frage stellen – aber bitte keine Chips…).

    2. Ein System was uns erlaubt genug zu sparen für besondere Zeiten…

    3. Tauschbasis

    4. Dazu braucht es weiterhin Rente, Kranken und Arbeitslosenkassen…

    Die Börse, die als eine Art Spielkasino agiert, und im Grunde nur diejenigen die kein Insiderwissen haben ausbeutet sollte abgeschafft werden. Es gibt genug Arbeit für alle, besonders aber auch für Bankster. 😉

    Die Leute in verantwortlichen Positionen sollten weniger verdienen, damit sie mit dem Herzen dem Lande dienen. 🙂

    Interessant ist ja, das während des Nationalsozialismus mit einem relativ einfachen System ein blühender Staat mit relativ ausgeglichenen Menschen geschaffen wurde (die ersten 6 Jahre, trotz Sanktionen der Internationalen Hochfinanz und deren Marionetten die Politiker).

    Colonel Gadaffi hatte auch ein relativ einfaches System und den Leuten ging es gut. Sie hatten alles. Jeder Student in den USA bekam $2.500 (angeblich) zum leben, damit konnten sie nicht nur leben sondern auch eine Familie gründen, dazu kam… die Unikosten wurden vom Staat bezahlt.

    Es geht auch anders. Alles was zu komplex ist, zerfällt. Es gilt alles wieder zu vereinfachen, genau wie bei uns zuhause beim Ausmisten. Ausmisten tut gut – aber bitte nicht durch Krieg sondern durch lebensbejahrende Handlungen.

    Weniger haben (mehr Sein) ist im Grunde mehr.

    Alles Gute –

    Reply
    1. 22.1

      Triton

      “Weniger haben (mehr Sein) ist im Grunde mehr.”

      Genau darum geht es !
      Darüber hinaus ist es wichtig zu erkennen, dass die Menschen NICHT dafür da sind, per Vortäuschung falscher Werte das Haben der geglaubten sogenannten Obrigkeit weiter zu steigern.

      Reply
  7. 21

    Stefan Wehmeier

    “Damit der Mensch gedeihe, muss es ihm möglich gemacht sein, sich in allen Lagen so zu geben, wie er ist. Der Mensch soll sein, nicht scheinen. Er muss immer erhobenen Hauptes durchs Leben gehen können und stets die lautere Wahrheit sagen dürfen, ohne dass ihm daraus Ungemach und Schaden erwachse. Die Wahrhaftigkeit soll kein Vorrecht der Helden bleiben. Die Wirtschaftsordnung muss derart gestaltet sein, dass der wahrhaftige Mensch auch wirtschaftlich vor allen am besten gedeihen kann. Die Abhängigkeiten, die das Gesellschaftsleben mit sich bringt, sollen nur die Sachen, nicht die Menschen betreffen.”

    (Vorwort zur 3. Auflage der NWO, 1918)

    Silvio Gesell (1862 – 1930) veröffentlichte die erste vollständige Theorie zur Befreiung der Marktwirtschaft (Paradies) vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus (Erbsünde) bereits im Jahr 1906. Sein späteres Hauptwerk “Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld” (1916), in dem alle makroökonomischen Zusammenhänge noch genauer beschrieben sind, wäre für die rein technische Verwirklichung des eigentlichen Beginns der menschlichen Zivilisation nicht mehr nötig gewesen – konnte aber, obwohl es “ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht”, vom “Normalbürger”, der sich gedanklich eben nicht in der Realität, sondern noch immer im “Programm Genesis” befindet, bis heute nicht verstanden werden. Es sind drei kulturelle Entwicklungsstufen zu unterscheiden, und erst heute erfolgt der Übergang von der zweiten zur dritten Stufe:

    Erste Stufe: zentralistische Planwirtschaft noch ohne liquides Geld (Ursozialismus)
    Zweite Stufe: Zinsgeld-Ökonomie (kapitalistische Marktwirtschaft)
    Dritte Stufe: Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus)

    Die Gedankenwelt des “Normalbürgers” im zivilisatorischen Mittelalter wird vom künstlichen Archetyp Jahwe = Investor im kollektiv Unbewussten gesteuert, der erfunden wurde, um die halbwegs zivilisierte Menschheit an ein darum bis heute fehlerhaftes Geld anzupassen. Erst das Geld, als eine Universalware, die sich gegen alle anderen Waren tauschen lässt, ermöglicht eine entwickelte Arbeitsteilung und persönliche Freiheit durch Geldersparnisse. Solange das Geld aber noch fehlerhaft ist und die Gesellschaft in Herrscher (Zinsgewinner) und Beherrschte (Zinsverlierer) unterteilt, kann auf die Religion (Rückbindung auf den künstlichen Archetyp Jahwe) und die damit verbundene Lügerei nicht verzichtet werden, um die systemische Ungerechtigkeit der Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz aus dem Begriffsvermögen des arbeitenden Volkes auszublenden und alle daraus entstehenden Zivilisationsprobleme einer hypothetischen “Sündhaftigkeit des Menschen” anzulasten.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/11/einfuhrung-in-die-wahrheit.html

    Reply
  8. 20

    goetzvonberlichingen

    Island rettete in der Finanzkrise die Bürger, nicht die Banken
    http://www.youtube.com/watch?v=e9OP1V43vbc

    Reply
  9. 19

    goetzvonberlichingen

    Island befreit sich aus den Klauen der Finanzmafia
    Per Volksabstimmung gegen Schuldenrückzahlung

    Die Isländer konnten jedoch nicht davon überzeugt werden, dass ein ganzes Volk für die Fehlinvestitionen des Finanzmonopols zu bluten hatte – selbst die Führungsriege stellte sich auf die Seite des Volkes: Das Staatsoberhaupt Olafur Ragnar Grimsson weigerte sich, das Gesetz zu ratifizieren, das Islands Bürger für die Schulden der Banker haftbar machen würde. Dadurch stieg der internationale Druck auf Island. Mehrere Länder drohten mit der Isolation und dem Einfrieren isländischer Konten. Trotzdem sprachen sich in einer Volksabstimmung 93 Prozent der Isländer gegen die Schuldenrückzahlung aus. Der IWF fror sofort den Kredit ein, doch Island ließ sich auch davon nicht beeindrucken, die Verantwortlichen der Finanzkrise wurden ausgeforscht und strafrechtlich verurteilt. Auch ein zweiter Versuch, sich gegenüber den Glübigerstaaten zur Rückzahlung der von Banken verursachten Schulden zu verpflichten, scheiterte trotz besserer Kondititionen für Island in einer Volksabstimmung.

    Die Isländer weigerten sich, den internationalen Interessen des Finanzsektors nachzugeben, und hatten den Mut, ihre Unabhängigkeit mit aller Deutlichkeit auszudrücken – was zu einer Befreiung des Staates aus den Klauen des Schuldensystems(!!!) führte. Dass diese Entwicklung in den Medien hierzulande völlig unterdrückt und vernachlässigt wurde, ist gut verständlich angesichts der Angst, die viele europäische Politiker(VOR ALLEM die BANKstER) vor den Entscheidungen der eigenen Bürger haben.

    🙂

    http://www.unzensuriert.at/content/005315-Island-befreit-sich-aus-den-Klauen-der-Finanzmafia

    Reply
  10. 18

    goetzvonberlichingen

    „Ich sehe in naher Zukunft eine Krise heraufziehen. Sie enerviert mich und läßt mich um die Sicherheit meines Landes zittern. In Friedenszeiten schlägt die Geldmacht Beute aus der Nation und in Zeiten der Feindseligkeiten konspiriert sie gegen sie. Sie ist despotischer als eine Monarchie, unverschämter als eine Autokratie, selbstsüchtiger als eine Bürokratie. Sie verleumdet all jene als Volksfeinde, die ihre Methoden in Frage stellen und Licht auf ihre Verbrechen werfen. Aktiengesellschaften sind inthronisiert worden, und eine Zeit der Korruption an höchsten Stellen wird folgen, und die Geldmacht des Landes wird danach streben ihre Herrschaft zu verlängern, indem sie die Vorurteile des Volkes ausspielt, bis der Reichtum in den Händen von wenigen angehäuft und die Republik vernichtet ist.“
    (Abraham Lincoln, 5 Monate vor seiner Ermordung am 14. April 1865)

    Reply
  11. 17

    hardy

    da schreibt jemand: Weiterreichbarkeit der Schulden bei Fei Lun

    Geschrieben von Goldküken am 12.10.2011 20:27:51: http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,97606,97823

    der wollte, daß alle mit dicken Schuldbüchern herumlaufen, wo die gegenseitigen Kredite eingetragen sind und nannte das “freies Geld”.

    ok, die Verwaltung der Schuldenbuecher ist ein Nachteil.

    Was ich mich frage, ob man bei dem Fei Lun System die Schulden weitergeben kann. Also: Der MuellerAnton hat bei mir, dem Baecker, 10 Euro angeschrieben. Und ich moechte dem MeierFritz fuer 10 Euro ein Buch abkaufen. Kann ich ihm MuellerAnton’s Schulden weiterreichen und dafuer das Buch bekommen? Vorausgesetzt, MeierFritz haelt MuellerAnton fuer rueckzahlungsfaehig und -willig.

    K.
    aha achso,der mann hat nur leider immer noch nicht kapiert,daß auch ein 50€-schein ein anonymisierter schuldschein ist.das sog. buchgeld ist das ganze lediglich in bits und bytes,so wie eine textdatei die elektronische form eines textes auf papier ist.der weitere große vorteil ist,daß betrüger sich schnell entlarven bzw. keine chance haben und das entspricht ja auch dem geist von anstand und ehrlichkeit ,der in deutschland mal eine bedeutung hatte. warum wohl hat sich das geändert?
    vergessen sollte man auch nicht,daß max(und das ist auch meine meinung) keinem speziellen system den vorzug gab. er sprach von einem gesunden wettbewerb der systeme und das jeweils beste oder praktikabelste sollte sich durchsetzen.vielleicht war das fei-lun für die damaligen chinesischen verhältnisse und deren lebensphilosophie geeigneter als es bei uns wäre.das heißt aber doch nur,daß wir ein system eben unseren verhältnissen anpassen müssten.und ist es nicht so,daß das wirtschaftssystem der GOLDENEN 30er unseren gegebenheiten scheinbar bestens angepasst war?
    das wichtigste wäre doch,daß diese scheiss-verbrecher nichts aber auch gar nichts mehr zu bestimmen hätten,sondern eben ausschließlich das allgemeinwohl im auge behalten wird.
    manche leute wollen halt einfach nix kapieren oder gehört da etwa ein spezielle begabung dazu oder fehlt der schalter im hirn zum Umschalten?
    das ist nämlich auch wieder so ein aspekt,nämlich die gewohnheit. weil es die masse nun mal nicht anders kennt,kann sie sich auch nichts anderes vorstellen.
    so sind ja auch die saudämlichen erfüllungspolitiker der weimarar republik unweigerlich in die hyperinflation gerutscht.die wussten nicht mal,wie ihnen geschieht -ja und jetzt wieder das gleiche.vielleicht sind die instrumente ein wenig raffinierter als damals ,aber das prinzip ist doch das gleiche.

    http://www.informationsgeld.info/geldfunktionen.html hier heißt es auszugsweise:
    In China wurde über 10.000 Jahre lang das “Fei Lun-System” praktiziert. Dabei besuchte man den Laden eines Händlers, suchte sich einige Waren aus, einigte sich auf den Preis und blieb diesen dann einfach “schuldig”. Der Händler schrieb diesen Betrag einfach in einen entsprechenden Kreidekreis an der Wand (daher auch der Spruch “in der Kreide stehen”). Einige Tage danach kam man dann mit eigenen Waren wieder zum Händler, bot ihm diese an und einigte sich abermals auf den Preis, wonach der Händler die Zahl im Kreidekreis entsprechend reduzierte. Dieses System wurde in China noch vor dem Bau der großen Mauer, also auch zur Zeit der mongolischen Besatzung verwendet. Die Mongolen, die selbst Goldstücke und Stofflappen als “Zahlungsmittel” verwendeten, raubten den Chinesen alles Gold und Silber, das sie finden konnten – und wunderten sich dann, wieso deren Wirtschaft immer noch funktionierte.(erinnert mich an was!) Die Kreidezahlen nahmen sie überhaupt nicht als “Geld” wahr.

    Es handelte sich also um eine einfache Debitoren-/Kreditoren-Buchhaltung. Heute wird dies sehr effizient mit Datenbanken erledigt, egal, ob “Zahlungsmittel” im Spiel sind oder nicht (bloß Schulden und Forderungen bewertet werden).

    10000 jahre scheint mir aber etwas übertrieben,spielt aber kaum eine rolle.abwandeln liesse sich das beispielweise,indem eine offizielle stelle wertpapiere ausgibt,die ihren wert aber erst durch einen tausch,arbeit oder leistung durch unterschrift der beteiligten(vielleicht noch mit fingerabdruck) erhält.dieses papier wäre dann anonym weiterreichbar und verliert diesen wert etwa nach zwei jahren und dann hat derjenige dem dieser schein gehört,die möglichkeit diesen bei der entsprechenden stelle zu verrechnen.dh in dem moment wird der ringtausch vollständig und das papier damit wertlos.das geht natürlich nur in verbindung mit dem zugehörigen datum.nun kann das ganze sicher auch auf elektronisch gemacht und dann auch per netz gehandelt werden.
    aber wie max schon richtig erkannt hat,ist der wesentliche fehler im gegenwärtigen system die monopolisierung und eingebaute schuldenspirale.dies dient ausschliesslich dem ausbau und der zentralisierung von macht und einfluß(passt doch prima zum konzept der NWO),verursacht kriege und ist ein wunderbares erpressungsmittel.

    Reply
  12. 16

    goetzvonberlichingen

    Im Mittelalter nannte man es Brakteaten(Bruchgeld, bractes = dünnes Blech welches durch brechen entwertet wurde)

    Die „Brakteatenzeit“ – Deutschlands glücklichste Zeit

    >Freigeld bringt Freiheit und Wohlstand für alle..<

    Was ist Freigeld und warum brauchen wir es?

    Freigeld ist umlaufgesichertes Geld, das frei vom Störfaktor Zins ist. Dadurch ist es wieder auf seine ursprüngliche Funktion als reines Tauschmittel zurückgeführt und kann nicht mehr als Schatzmittel zur Wertaufbewahrung zweckentfremdet oder zur Spekulation mißbraucht werden. Es hat damit auch aufgehört, Herrschaftsinstrument zu sein, dem sich alles andere unterzuordnen hat.

    Statt einer Belohnung mit Zinsen für dem Wirtschaftskreislauf entzogenes und zu spekulativen Zwecken gehortetes Geld, gibt es bei Freigeld eine „Bestrafung“ mit „Antizinsen“ (Umlaufsicherungsgebühr, Gebrauchsgebühr, „Parkgebühr für geparktes Geld“), wenn das Geld nicht wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt wird. Das betrifft aber nur Bargeld und Geld auf Girokonten; nicht aber langfristig festgelegtes Geld. Dann muß nämlich die jeweilige Bank diese Kosten tragen, sofern sie das Geld nicht in Form von zinslosen Krediten weiterverleiht. Freigeld hat durch diese Maßnahmen eine hohe Umlaufgeschwindigkeit, d. h., es wird immer schnell wieder zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen ausgegeben oder als zinsloser Kredit weiterverliehen an jemanden, der etwas Sinnvolles damit machen will. Das bringt die Wirtschaft ungeheuer in Schwung, verhindert Warenstockungen, schafft gut bezahlte Arbeitsplätze, führt zu niedrigen Preisen und damit allgemeinem Wohlstand.
    http://www.freimark-t.de/html/freigeld.html

    Zitat:

    „Von nun an bin ich ein bescheidener Schüler des deutsch-argentinischen Kaufmanns Silvio Gesell. Sein Freigeld würde die USA(oder die ganze Welt!) in wenigen Wochen aus der Krise herausführen.“
    (Irving Fisher, 1867-1947, Professor für Wirtschaft an der Yale-Universität)

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Danke Götz!

      Lieben Gruß Maria

      Reply
      1. 16.1.1

        goetzvonberlichingen

        🙂

        Reply
        1. 16.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          EU präsentiert einen einzigen Kandidaten und nennt das “Wahl”

          Nagel-Nigel Farage ..wütend: Die EU ist schlimmer als weiland die Sowjetunion.
          EU is voting in secret. EU Stimmt im Geheimen ab…
          http://www.youtube.com/watch?v=ztLXtY-FO5E#t=39
          **********

          Montan-UNION=EWG=EU= EUdSSR

          Everybodys Nofaces.. Ashtonne’s Flase-Flag- LUX-Bomber-Junker ….
          and EUdSSR-KAPO-Schultze

        2. 16.1.1.2

          hardy

          man sollte doch dem Nagel-Nigel Farage mal eine nigel-nagel neue ausgabe der protokolle der akademiker von zion vorlegen,damit er mal nachsehen kann,was diese zur demokratie zu sagen hat.
          aber wahrscheinlich können ihm das seine “freunde” in der COL auch so sagen.

        3. goetzvonberlichingen

          Das Nigel(trotz damaligem Anschlag?/Flugzeugabsturz) auch nur ein
          “handsome politischen” ist dürfte klar sein.. Wer kann den Engländern schon noch trauen? 😉

  13. 15

    Skeptiker

    ADOLF HITLER – DAS KAPITAL HAT DER WIRTSCHAFT ZU DIENEN UND DIE WIRTSCHAFT DEM VOLK

    http://www.youtube.com/watch?v=UUXhYk50mqw

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 15.1

      Maria Lourdes

      Danke Skepti!
      Gruss Maria

      Reply
    2. 15.2

      Skeptiker

      @Maria Lourdes

      Bitte Maria!

      ====================
      Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte.

      Bemerkung: Dieser Beitrag verdeutlicht in sehr verständlicher Weise warum man vor 73 Jahren dem Deutschen Reich den Krieg erklärte! Man versteht nun auch, daß der Krieg und die Vernichtung nicht wirklich gegen die Nationalsozialisten war – das deutsche Volk hatte sich Dank der eigenen Courage, Mut und Arbeitsgeist und -wille selbst aus dem Sumpf gezogen. Die Nationalsozialisten zeigten nur die Richtung und schufen die Voraussetzung des Wunders, welches bis zum Ausbruch des Krieges anhielt.

      Der Autor dieses Artikel schreibt:”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. ” Wir wollen einmal die Sache nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, daß die Regierung mit Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine), ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben, oder eben nicht mehr hungern müssen, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf. – und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere Genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.

      Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen, oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, daß eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges im großen Maße dazu beitrug, aber auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und auch von Seiten der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwimmen – Nachahmer unerwünscht und verboten!

      Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank. Niemanden Rechenschaft schuldig, absolute Immunität Derjenigen. Es ist eine logische Sache, alles was mit der Hitler-Regierung im Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, Fragen zu stellen, wodurch das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, die zugegebener Maßen Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!

      ===============
      Hier alles:
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 15.2.1

        Maria Lourdes

        False Flag? Mit dem Abschuss (nicht bestätigt) der Boing 777 von Malaysian Air über der Ukraine stinkts hinten und vorne!

        Über der ostukrainischen Region Donezk soll ein Passagierflugzeug der Malaysian Airlines abgeschossen worden sein. Die Maschine mit über 300 Toten, auch 20 Amerikaner an Bord, Pässe hat man gefunden- stürzte nahe der russischen Grenze ab. Alle Passagiere sollen ums Leben gekommen sein.
        Das könnte der Zündfunke für eine größere Eskalation sein! Was verwundert, man findet Pässe, wie bei 9/11!!!

        Gruss Maria
        Ob denn die Maschine nicht mal Flug MH 370 war?

        Reply
        1. 15.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          Meine Spekulation vor einer Stunde nach dem ich die “Mainstreaming-news” sah:
          MH?Warum wieder eine Malaysische Maschine?Wieder eine Boeing 777 !
          Ist es evtl. die verschwundene MH 340 die man “umgemalt” hat?
          Selbst wenn dem nicht so ist..
          Die russ.Separatisten… denen soll das untergeschoben werden!
          Stecken die VSA dahinter, oder “nur” die Kiever Bande?
          Man fängt schon an sofort und WIEDER die Russen und russ.Separatisten zu beschuldigen!
          Das alles stinkt zu Himmel!
          Die Russen selbst werden sich hüten, das zu machen.
          Letzte Meldung: angeblich ein Versehen an der ukrainischen (?)Raketenstellungstechnik..Wers glaubt..

          Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Malaysisches-Flugzeug-ueber-Ukraine-abgestuerzt-article13233321.html
          hier heisst es mit 23(!) Amis an Bord.. na klar..

        2. Maria Lourdes

          Die MH 370 ist’s, da stimme ich zu! Beweise – noch …keine!

          Gruss Maria

        3. goetzvonberlichingen

          @Maria, manchmal sagt mir mein Nasenkibbeln&bauchgefühl mehr was abgeht, als “Spekulatius” und nüchterne Denke 🙂
          Aber siehe “NY-Neun-Elf”….Beweise kommen raus und werden bald nachgeliefert…
          Irgendwas stimmt nicht, ist oberfaul.

        4. Maria Lourdes

          😉 bleiben wir dran, das stinkt!

          Gruss Maria

        5. goetzvonberlichingen

          In der heutigen Zeit der totalen Überwachung von NSA, Satelliten, Flight-Radar und Guggle-Maps weiss man nicht ..wo die Raketen herkamen???
          Das das Gebiet von allen polit. Seiten z.ZT. beobachtet wird… dürfte GLASKLAR sein!?
          Hier, in diesem schlimmen Falle muss es eine BODEN-LUFT-Rakete gewesen sein…wo stand die Stellung???
          Soviele Raketenstellungen stehen nunmal auch wieder nicht in der UKRAINE…
          >Absturzstelle:Schtajorsk südl. Donezgebiet.
          >Boeing 777 hatte 295 Menschen an Bord
          >Malaysian-Airlines-Flug MH17 von Rakete abgeschossen
          > Separatisten finden Blackbox.
          >Flugradar zeigt Todes-Maschine MH17 wich von der Flugroute ab.. um mehrere Kilometer

          http://www.focus.de/panorama/videos/simulation-zeigt-todes-maschine-mh17-wich-von-der-flugroute-ab_id_3999318.html

          Eine Animation zeigt, wie sich das Flugzeug bis zum Absturz bewegte. In etwa 10.000 Meter Höhe soll es dann von einer Rakete abgeschossen worden sein.

        6. Rassinier-Fan

          Da ist bestimmt was oberfaul.
          Jemand wies mal daraufhin, daß das malaysische und das ukrainische Wappen sich sehr ähnlich seien.
          Ich weiß, das ist jetzt alles assoziativ, und trotzdem drängt sich die verschwundene Maschine natürlich auf.
          Boeing 777…klingt so kabbalistisch, aber ich will mich da nicht aus dem Fenster lehnen.

          Israel marschiert währenddessen in Gaza ein. Der NSU-Prozeß droht zu platzen.
          Die BRICS machen ihren eigenen Laden auf. Ein US-“Insider” (?) “V” prohezeite, Mitte Juli würde etwas passieren.
          Ach, und dann ist da noch die seltsame Ankündigung von Lagarde vom Jahresbeginn. Das mit der 7.
          Und am 1. August jährt sich der 1. Durchgang zum hundertsten Male.

          Und jetzt gehen die Assoziationen mit mir durch. Nein, ich bleib schon auf dem Teppich.

        7. Maria Lourdes

          Die Lagarde hat doch Anfang des Jahres schon die Zahl 7 deutlich in ihrer Rede rausgearbeitet, die Daten stimmen doch – zwischen dem 16 und 20 Juli soll demnach was passieren!
          Der Thomram hat das übersetzt…Gruss Maria

          http://bumibahagia.com/2014/07/09/christine-lagarde-7-20-07-2014/

          https://www.youtube.com/watch?v=gxBsv-ng7YU

        8. Maria Lourdes

          Galt der Anschlag Putin?
          Nachfolgend eine hochinteressante Nachricht zum Fluzeugabschuß über der Ukraine:

          President Putin flew similar route as downed MH17 — reports –’At a quite remote distance, they are almost identical.’ –Presidential airport says ‘hasn’t overflown Ukraine for long time’ 17 Jul 2014 Malaysian Airlines MH17 plane was travelling almost the same route as Russia’s President Vladimir Putin’s jet shortly before the crash that killed 295, Interfax news agency reports citing sources. “I can say that Putin’s plane and the Malaysian Boeing intersected at the same point and the same echelon. That was close to Warsaw on 330-m echelon at the height of 10,100 meters. The presidential jet was there at 16:21 Moscow time and the Malaysian aircraft — 15:44 Moscow time,” a source told the news agency on condition of anonymity. “The contours of the aircrafts are similar, linear dimensions are also very similar, as for the coloring, at a quite remote distance they are almost identical”, the source added.

          Link:
          News Updates from CLG
          17 Jul 2014 — Part 2, another *abbreviated edition* that even Google can handle
          http://www.legitgov.org/
          All links are here:
          http://www.legitgov.org/#breaking_news
          Dank digger!

          Gruss Maria Lourdes

        9. goetzvonberlichingen

          Sicher interressante Gedanken.
          Aber wer weiss wieviel Auklärer inzwischen an einer Aufklärung drann sind, je mehr der Mainstream lügt und Propagandagift versprüht…

        10. Anti-Illuminat_999

          @ Maria Lourdes

          Sollte es Putin(oder präventiv Obama) bei einem Anschlag tatsächlich erwischen, dann wird Irlmaier wahr(3. Hochgestellter). Und das Unabhängig was man davon hält.

        11. 15.2.1.2

          nordlicht

          Die Raubtiere suchen einen Kriegsgrund – Gleiwitz 2.0. Man bezeichnet Putin als neuen Hitler, so wie man zuvor Gaddafi, Hussein, Assad gelabelt hatte. Gemeint ist aber das patriotisch fühlende russische Volk, welches zum neuen Tätervolk gemacht werden soll. Starikov, geopolitischer Analyst und Berater der russischen Führung zieht, ohne es zu sagen, einen Vergleich zum Deutschland der 30er Jahre:
          http://www.youtube.com/watch?v=IzInnzLc0Yk
          Sollte das einige Russland nicht, wie Deutschland damals, durch Verrat von innen aufgerieben werden, wäre diese False-Flag-Aktion für die vermutlichen Urheber des Flugzeugabsturzes ein Schuss ins Leere, was ich den bedrohten Völkern innigst wünsche.
          Ich denke, dieser Vorfall ist Putin’s Nagelprobe.
          Weisheit und Kraft dem russischen Volk und seiner Führung !

        12. Maria Lourdes

          Das geht jetzt Schlag auf Schlag, bedenke das Sommerloch!

          Gruss Maria

      2. 15.2.2

        Skeptiker

        @Maria Lourdes

        Die Maschine ist bestimmt in ein Wurmloch geraten und kaum den Wurmloch entflohen, haben die Russen das Leben der Passagiere ausgelöscht.

        =>
        So lange der Pass von Rudolf Hess nicht gefunden wird, sind die Deutschen daran unschuldig.
        (Der Friedensflug von Rudolf Hess)
        =>
        Isaac Newton
        “Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich unsere Schulweisheit träumen lässt”,

        http://buchstaeblich.wordpress.com/2008/09/22/bitte-nicht-shakespeare/

        ====================================================================
        Geisterflug MH 370: Aufsicht will verhindern, dass Flugzeuge spurlos verschwinden

        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/14/geisterflug-mh-370-aufsicht-will-verhindern-dass-flugzeuge-spurlos-verschwinden/

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 15.2.2.1

          goetzvonberlichingen

          🙂 der fliegende Malaysier aus Holland

        2. goetzvonberlichingen

          Die armen Menschen hatten kein Chance…

          Einschlagstelle:
          http://www.youtube.com/watch?v=QIDBFwFju6w

          http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2014/07/MH-17-crash.jpg

          http://www.youtube.com/watch?v=wQowVLOo4aQ

          BODEN-LUFT-Rakete BUK-M2
          http://www.youtube.com/watch?v=DDXScnEKaP0

          nur Ukraine und Russland besitzen diese Rakten-Batterien und hinterlassen ein Rauchspur.. Wurde diese gesehen???
          Die Separatisten haben diese Technik aber NICHT!

        3. goetzvonberlichingen

          Das hat sich ja nun erledigt.
          Entweder wars MH 17 oder MH 340.. Flugzeugwechsel dich.
          Aber das wird sich schnell klären anhand der gefunden Teile im russ-ukrainschen Sektor, wo das Flugzeug runterkam

  14. 14

    goetzvonberlichingen

    Der Josefpfennig-
    So Funktioniert unser Geldsystem
    Wenn Josef von Judea für seinen Sohn Jesus nur 1 Cent Angelegt hätte, und mit 5% Zins aufgegeben, müsste man Heute nach 2000 Jahren 295 millarden Erdkugeln aus Purem Gold auszahlen…
    Im übrigen gab es Zeiten des Mittelalters, da war das Zinssystem bei Strafe verboten, warum wohl?! Der Zins(eszins)effekt treibt die Inflation voran, entwertet somit das Geld und alles wird ständig teurer ..
    Inclusive der “Schuld(en)-Frage!

    http://www.youtube.com/watch?v=3x9RH-LljFQ

    Der jüdische Insider Freedman….
    http://www.youtube.com/watch?v=EGb8KmyZC6U

    Reply
  15. 13

    StillerMitleser

    Umfeld des Anarchisten Gesell, der übrigens Finanzminister der kommunistischen Münchner Räteregierung war: Franz Oppenheimer, Georg Blumenthal, Bertha Heimberg, Erich Mühsam verfasste einen Nachruf…

    Obwohl er an einigen Stellen seiner Schriften Juden als Finanzleute kritisierte, hat er nicht erkannt, worin das Grundübel wirklich zu suchen ist. Spätestens bei diesem Wikipedia-Zitat zu Gesell muss jeder nationale Mensch Brechreiz kriegen:
    “Silvio Gesell vertrat eine weltbürgerliche Einstellung. Nach seiner Überzeugung sollte die Erde allen Menschen gleichermaßen gehören, ohne Unterschied von Rasse, Geschlecht, Stand, Vermögen, Religion, Alter oder Leistungsfähigkeit. Landesgrenzen müssten überflüssig werden.”

    Und in solch einem Anarchisten mit so wenig staatsmännischen Überblick wollen manche Nationale ihren finanztechnischen Heilsbringer sehen?

    Reply
    1. 13.1

      goetzvonberlichingen

      S.Gesell war sicher nicht finanztechnischer “Heilsbringer” , aber in gr.Ansätzen ein Ideengeber.
      Man muss das auch aus der Perpektive seiner Zeit heraus betrachten… 😉
      ..und das, was im Zions-Studenten-“Wikipetticoat” steht, muss man nicht… wenn’s um Ideologie, Theorien usw. geht> nicht für BARE MÜNZE nehmen 🙂

      Reply
    2. 13.2

      Anti-Illuminat_999

      Erst geben Sie die NSA Spionage zu, dann Rothschilds Machenschaften zu, dann werden sie noch zugeben das die BRiD kein Staat ist, dann noch die ganzen Angriffe unter falscher Flagge und sonstige Gemeinheiten wie Chemtrails, dann noch die ganze Holoindustrie und zu guter letzt auch noch die reichsdeutsche Absatzbewegeng.

      Die nächsten Jahre können für die Eliten noch richtig lustig werden.

      Was mich aber interessieren würde ist warum die das zugeben. Wer übt da druck aus?

      Reply
  16. 12

    Karl Heinz

    Sensation 😉 Paßt ganz gut zum Thema.

    FOKUS MONEY deckt -schon- nach 100 Jahren den Weltgeldbetrug durch die FED auf.
    Gemäß den sprachwissentschaftlichen Entschlüsselungen der Jutta Ditfurth outet sich FOKUS MONEY damit als antisemitisch, rechtsradikal und faschistisch. 😉
    http://www.focus.de/finanzen/boerse/das-kartell-verschwoerung-oder-hirngespinst-wie-die-us-notenbank-die-weltfinanz-manipuliert_id_3995856.html

    Ein denkwürdiger Tag für die Querfrontler, Neonazis und Antisemiten der Montagsmahnwachen. 😉

    Gruß – Karl Heinz

    Reply
    1. 12.1

      Falke

      @Karl Heinz

      Ach sieh mal einer kucke der Focus nach nun endlich 100 Jahren die FED und deren Weltgeldbetrug aufgedeckt. Wird die Schlinge nun schon so eng? Na ja man will ja dann auch sagen können, wir haben euch doch informiert was wollt ihr denn. Nachtigall ick hör Dir trapsen. 🙂

      Gruß aus dem Trutzgau Falke

      Reply
    2. 12.2

      Anti-Illuminat_999

      Erst geben Sie die NSA Spionage zu, dann Rothschilds Machenschaften zu, dann werden sie noch zugeben das die BRiD kein Staat ist, dann noch die ganzen Angriffe unter falscher Flagge und sonstige Gemeinheiten wie Chemtrails, dann noch die ganze Holoindustrie und zu guter letzt auch noch die reichsdeutsche Absatzbewegeng.

      Die nächsten Jahre können für die Eliten noch richtig lustig werden.

      Was mich aber interessieren würde ist warum die das zugeben. Wer übt da druck aus?

      Reply
      1. 12.2.1

        Karl Heinz

        “….Wer übt da druck aus?” -> WIR

        Reply
        1. 12.2.1.1

          Anti-Illuminat_999

          Nicht wirklich. Denen ist es Scheißegal was das Volk denkt. Un sie würden EWIG weiterlügen und verheimlichen selbst dann wenn es jeder längst wüsste und demonstrieren würde. Denk nicht so naiv.

  17. 11

    Raimund Frenzel

    Geld ist letzlich eine Bewertung von Leistungen und Waren. Geld ist ein Wertpapier und es steht jedem frei, damit das machen, was er will: Ausgeben,sparen, horten oder leihen bzw. verleihen. Insofern ist das weder gut noch böse!

    Da zunächst das Geld über Leistungen und Waren verdient wird, muss jeder für sich selber entscheiden, was er mit dem Geld anfängt. Entscheidend dabei ist der Umstand, wessen Geld man nimmt. Ist es z.B. ein Staat, der ständig seine Bürger mit einer Geldentwertung betrügt, dann muss man auch das einkalkulieren und entsprechend hohe Zinsen dafür bekommen, um den gleichen Warenkorb wie vorher sicherzustellen. Sofern das Geld wertstabil ist und bleibt, braucht man darauf keine hohen Zinsen. Hohe Zinsen nimmt man nur dann, wenn die Geldanlage risikoreich ist.

    Bei Geldknappheit bestimmt auch der Zinspreis sich durch Angebot und Nachfrage. Geldknappheit ist immer das Ergebnis einer nichtfunktionierenden Volkswirtschaft.
    Dafür kann aber nicht derjenige die Verantwortung übernehmen der Geld hat, sondern dafür stehen die Staatenlenker in der Verantwortung und die Bevölkerung selber. Ist sie nicht in der Lage in ihrer Gesamtheit Leistungen und erbringen und Waren zu schaffen, die sie ernährt,dann ist das nicht das Problem einzelner, die Geld haben.

    Wunderbar kann man das am Beispiel Südafrikas erkennen: Der europäischen Bevolkerung geht es ziemlich gut. Die farbige Mittelschicht lebt auch nicht so schlecht. Schlecht geht es den Schwarzafrikanern im Durchschnitt, wenn sie in den Townships ohne Licht, Wasser und Toiletten leben müssen.
    Das ist aber die Mehrheit. Es stellt sich also die Frage, warum das so ist? Die Regierung wird über den ANC gestellt und trotzdem geht es den Schwarzafrikanern weiter im Durchschnitt schlecht, während es den ANC-Regierenden sehr gut geht. Das ganze Thema reduziert immer wieder auf die Leistungsfähigkeit einer Bevölkerung im Durchschnitt.

    Reply
  18. Pingback: Bereits 1916 erklärte Silvio Gesell die heutige Finanzkrise! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

  19. 10

    Dr. Lothar Ziegler

    Silvio Gesell Entdeckung. dass das Geld rosten können muß, mit einem Verfallsdatum versehen gehörte, ist wichtig. Wer hortet stört den volkswirtschaftlichen Leistungsaustausch. Karl Walker hat tolle Bücher geschrieben, auf der Basis der Lehre von S.G. Vom Geld und eine Konjunkturlehre. Man muß kein Studierter sein, nur ein guter Beobachter. Ludwig von Mises war auch kein Studierter.

    Reply
    1. 10.1

      Kärntner

      Ähmmm ? Mises war Studierter. Gesell war Kaufmann und ist deswegen von den Studierte immer “gehasst” worden.

      Reply
      1. 10.1.1

        goetzvonberlichingen

        Da sieht man dann die Diskrepanz zwischen dem Praktiker und den Theo-retikern 🙂
        Zinses-Zins(FED) und der Tanz ums Goldene Kalb(entfesslte Gier) sind das Problem.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Die Kritik von Silvio Gesell an Karl Mordechai..Marx

          1916 erschien das Buch “Die natürliche Wirtschaftsordnung” von Silvio Gesell. Der deutsch-argentinische Kaufmann übt darin profunde Kritik an den Ansichten von Karl Marx. Für Karl Marx wäre Geld eine ganz normale Ware: Waren und Geld seien äquivalent, vollständig gleichberechtigt und austauschbar. Daher suchte Karl Marx den kapitalistischen Systemfehler im Produktionsprozess. Dort würde vom Unternehmer ein Mehrwert (Gewinn) erwirtschaftet werden, zunehmend zu Lasten der Arbeiter. Dieser Ansicht tritt Silvio Gesell entgegen. In einer funktionierenden Marktwirtschaft würde der Gewinn gegen Null eliminiert werden, durch Wettbewerb und vermehrte Produktion. Soweit könne es aber nicht kommen, da das Geld vorher “streikt” und eine positive Verzinsung erzwingt. Für Gesell ist der Ausbeuter also der Geldbesitzer und nicht der Unternehmer.

          http://friedensblick.de/12261/die-kritik-von-silvio-gesell-karl-marx/

  20. 9

    steffen

    Wirtschaft und Politik stehen der menschlichen Entwicklung im Weg!

    Es gibt einige natürliche Regeln, welche dem Leben dienen, die nicht gebrochen oder gebeugt werden können. Der Mensch, der diese Regeln anerkennt und zur Grundlage des eigenen Handelns macht ist im Besitz einer unzerstörbaren Verteidigung gegenüber allen anderen Menschen, die lebenszerstörende Wirkungen haben oder auch nur zulassen. Es ist dabei unerheblich in welcher Ideologie oder welchem Glauben jemand aufgewachsen ist oder lebt. Die Trennlinie verläuft quer durch alle benennbaren menschlichen Gemeinschaften.

    Ich kann nicht frei und friedlich leben, solange nicht auch alle anderen frei und friedlich leben können, wir unsere gemeinsame Lebensgrundlage erkennen und zum gegenseitigen Vorteil erhalten.

    Wir sind alle abhängig von der Natur und der Gesellschaft, untrennbar abhängig von unserer Lebensgrundlage und der jeweiligen vielfältigen Kultur, und doch erlebe ich tagtäglich wie wir Menschen mehrheitlich, kulturübergreifend beides willentlich oder mit besten Absichten zersetzen, die Vernichtung unser Lebensgrundlage zulassen oder ihr allein und in Gruppen ohnmächtig und unentschlossen gegenüberstehen.

    Wir haben die Natur nicht geschaffen und können sie nicht verbessern. Wir können nur mit ihr, in ihr, leben und sie erhalten. Wir können verhindern, dass unser Denken und Handeln zu immer schlechterem Lebensumständen für die Allermeisten führt. Das ist kein dogmatischer Glaubenssatz, sondern ich weiß mit Gewissheit was zu tun ist. Ich bin ein lebendiger Mensch auf der Suche nach Gerechtigkeit mit den gleichen unveräußerlichen Rechten und Pflichten wie jeder andere lebendige Mensch auch. Dem unveräußerlichen Recht der Entscheidungsfreiheit, die Gestaltung meines Lebens nach bestem Wissen und Gewissen frei zu wählen, und der Pflicht der unveräußerlichen Verantwortlichkeit dafür gegenüber meinen Mitmenschen, gegenüber allen noch Ungeborenen, gegenüber der Biosphäre und gegenüber dem Schöpfer aller Dinge.

    Den letzten Punkt nehmen Agnostiker zur Kenntnis und Atheisten leugnen ihn. Was Sie jedoch nicht leugnen ist die Notwendigkeit der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, um der Verantwortlichkeit gegenüber den Nachkommen gerecht zu werden. Für den Gläubigen ergeben sich die beiden Erstgenannten aus der Verantwortlichkeit gegenüber dem (oder den) Schöpfer(n) alles Geschaffenen. Wir sind, jeder Einzelne, Teil ein und der selben Spezies, ausgestattet mit unterschiedlichen Ansichten. Die Einen glauben das sie am Ende erfahren worüber sie uneins waren und was wahrhaftig ist, die Anderen wollen so nicht glauben und brauchen diesen Glauben nicht. Entscheidend ist jedoch was wir alle tun, wie wir miteinander umgehen.

    “An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.”

    Dieser bildhafte Vergleich, dieser zeitlose Satz, wird Jesus von Nazareth zugeschrieben. „Sie“ sind in diesem Satz alle Menschen. Wer daran zweifelt, daß diese Aussage in dieser Form vollständig richtig ist, der sollte überdenken, ob das erkennbare Prinzip von Ursache und Wirkung innerhalb der menschlichen Gesellschaft, bestehend aus unterschiedlich wahrnehmenden Individuen, in einem Satz prägnanter darstellbar ist.

    Das Ergebnis der kulturellen Entwicklung in Europa sind die Normen und Gesetze des sogenannten Rechtsstaats und die parlamentarische repräsentative Demokratie. Diese sind als unzureichend erkannt, die Probleme zu beseitigen, welche Grundlage dieses Textes sind. Solange Zahlungsmittel einen Machtfaktor darstellen, solange wir uns von der strukturellen Gewalt der Finanzen, bewußt oder unbewußt regieren lassen, lassen wir die Zersetzung unserer ökologischen Lebensgrundlage, unserer gesunden Existenz als Menschen zu. Werden wir lebendig!

    Die kapitalistische Industriegesellschaft ist eine Sackgasse menschlicher Entwicklung. Der Finanzkapitalismus ist das größte Betrugssystem der Geschichte. Dessen unantastbares Dogma heißt “Der Zins muss fließen!”. Jede Wissenschaft ist heute bezahlte Wissenschaft und damit ebenfalls unzureichend. Im Gegenteil sie unterstützen und erhalten die herrschende Finanzdiktatur und damit die barbarische, unzivilisierte, dekadente, unnatürliche Lebensweise. Bestehende Organisationen im Dienste sozialer Gerechtigkeit waren zu oft nicht ausreichend erfolgreich oder haben sich selbst in Sackgassen hinein entwickelt. Ich will nicht ein weiteres Buch schreiben, welches diese Thesen beweist. Das “Wo stehen wir?” wird dem Leser bekannt sein. Es sind schon genug Analysen in Bezug auf einzelne Aspekte veröffentlicht. Eine komplette Darstellung ist aufgrund der Komplexität für den Einzelnen äußerst schwierig bis unmöglich und auch nicht notwendig.

    “Es ist so unsinnig weiterhin Macht über andere Menschen ausüben zu wollen oder weiterhin zu glauben, daß so die Probleme zu lösen wären. Man könnte sich dafür interessieren, wie die Macht (Dummheit) zustande kommt und wie sie praktisch über Nacht zu entmachten ist.” Bis dahin läuft der Weltkrieg weiter. Dieser Drang, dieser Wille zur Macht findet sich in der Genesis, der Schöpfungsgeschichte der dominanten Kultur auf der Welt, schon formuliert:

    “Macht euch die Erde Untertan!”

    In Anbetracht der Lage, u.a. bzgl. der Waffentechnik, weltweit kann diese Aufforderung nur als absolut wahnsinnig und selbstzerstörerisch erkannt werden. Aber dennoch sind wir gezwungen damit umzugehen, denn das Dilemma, daß falsche Macht nur durch Machtausübung beseitigt wird, diese Erkenntnis wird auch schon von Jesus überliefert: “Ich bringe euch keinen Frieden. Ich bringe euch das Schwert.” Ob das Wort Schwert wörtlich gemeint ist oder im allgemeinen einfach ein Bild für herrschende Macht meint, bleibt zu beweisen. Bis dahin tobt der Weltkrieg weiter.

    Vernunft kann keine notwendige Bedingung sein. Es ist einfach zu unwahrschelinlich, dass ALLEN Ethik wichtiger ist als der eigene Vorteil, mag dieser auch noch so kurzfristig sein. Der Zins lässt sich nicht verbieten. Unvernunft einzelner oder von Gruppen bzw. Übervorteilung anderer, das ist der Kern jeder Art von Wucher, kann nicht verhindert werden. Was verhindert werden kann ist, dass unvernünftiges Verhalten dem Leben insgesamt schadet.

    Eine kleine nur auf das Überleben ausgerichtetete Gruppe hat bisher keine Möglichkeit sich effektiv zu verteidigen sondern kann nur ausweichen oder sich anpassen. Zum erfolgreichen gemeinsamen vorgehen ist es notwendig die Schwachpunkte und Stärken des Gegners -“Raubkapitalismus”-, -“Mother Culture”- zu kennen, genauso wie die eigenen, und danach zu handeln. Beispiele für politische, wirtschaftliche Schwachpunkte des Gegners: die kommunale Verwaltung, der Zwang die moralische Anhöhe besetzt halten zu müssen, die Abhängigkeit von Arbeitskraft, welche nur durch Betrug kontrolliert werden kann,… Beispiele für eigene Schwachpunkte: Zerstreutheit, fehlende Strategie, das reiten von toten Pferden, … Eigene Stärken: Beweglichkeit, Ehrlichkeit, Beweiskraft,… Stärken des Gegners: offene Gewalt, Meinungshoheit, Information und Kommunikation, unbegrenzte materielle Ressourcen,…

    Der unheilbare Schwachpunkt der wirtschaftlichen Unordnung ist die Abhängigkeit von Arbeitskraft, die nur durch Betrug und Vertuschung kontrolliert werden kann, die fehlende Leistungsgerechtigkeit. Der unheilbare Schwachpunkt der politischen Unordnung ist die Gemeindeverwaltung und der Zwang die moralische Anhöhe besetzt halten zu müssen. Hier sind die Hebel anzusetzen. Verteidigung gegen offene Gewalt wird bei dem darzustellenden Vorgehen nicht notwendig sein, weil der Gegner keine Möglichkeit hat diese einzusetzen und seine Masken zu wahren. Er hat keine Angriffsfläche; nur um den Preis der eigenen Entlarvung als lebensfeindlich. Die Wahrheit bleibt das was nicht geändert werden kann, einfach und totalitär.

    “Prüfet alles, das Gute behaltet.”

    Wirtschaft und Politik stehen der menschlichen Entwickung im Weg.

    Reply
  21. 8

    hardy

    ich muss mich jetzt selber korrigieren,das system an sich hat 1916 bereits existiert,aber es wurde nicht erkannt und erst recht nicht verstanden,was ja bestens beschrieben wird in diesem

    http://www.phoenix-zentrum.ch/wissen/vermischtes/max/10-015.html artikel,ich zitiere

    Knapp beschreibt die Erfindung des Papiergeldes mit diesen Worten: “die wichtigste Errungenschaft der wirtschaftlichen Zivilisation.” Für Knapp war der Prüfstein dafür, ob etwas Geld war oder nicht, “unser Test, dass das Geld von den Behörden des Staates (d.h. von Regierungsstellen) als Zahlungsmittel akzeptiert wird.” Hermes und Bauer basierten ihre Entscheidung der Geldemission – die zur Hyperinflation führte – auf dieser Aussage Knapps. Knapp kannte das ab 1913 eingeführte fraktionale Geldsystem der ‘Hochfinanz’ nicht, in welcher zwar der Staat das Geld für die Notenbank druckt, aber die Privatbanken über die fraktionale Geldkreierung diese Noten von der Zentralbank heute anfordern und unters Volk – über zuvor von ihnen erteilte Kredite – verteilen.

    Fast am Ende jenes Buches erwähnt Knapp nebenbei, wie deutsche Theoretiker des Geldwesens der Gegenwart und auch vorher, amerikanische Theorien studieren und diskutieren. Deshalb war möglicherweise die letztendliche Quelle von Feders Gesichtspunkt die American-Populist-Bewegung der 1870er Jahre und die Ideen, die jene Bewegung förderte, um ein dauerhaftes amerikanisches Banknoten-System einzurichten. Doch eben dieses System wurde mit der Gründung des FED und dessen Übernahme des Geldwesens für immer begraben. Auch Knapp und Feder hinterfragten nicht den Sinn einer zentralen Geldkreierung. Geld kann nur dem Menschen dienen, wenn es auf Dauer dezentral vom Volk kreiert werden kann und damit jegliche Machtansammlung unterbindet.

    Deutschland hätte 1916 den Krieg gewonnen gehabt, wenn es autark gewesen wäre und ein dezentrales Geldsystem gehabt hätte. Deshalb achtet die ‘Hochfinanz’ seit jeher, wirtschaftliche Abhängigkeiten zu erzeugen und zentrale Geldsysteme zu schaffen. Dies haben sie spätestens ab 1927 weltweit mit ihrem faschistischen System forciert.

    Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, wurde Schacht wieder zum Reichsbankpräsident ernannt, um angeblich die deutsche Grossindustrie und die ausländischen Banken zu beruhigen. Er hatte zuvor gerade die BIS für die ‘Hochfinanz’ in Basel mit John Maynard Keynes aufgebaut. Dort übernahm die BIS Schachts bisheriger Vize, der Jude Emil Puhl, bis er Schacht ein Jahr später wieder als Vize in die Reichsbank folgte. Schacht bespöttelte Feders monetäre Ansichten und beförderte ihn für immer aufs Abstellgleis.

    Bis heute erfreut sich die ‘Hochfinanz’ an der Verwirrung um Geld. Ganz besonders gefallen ihnen die Verwirrspiele der arkanen Kreise um die Freiwirte, derer Umlaufzwänge und realitätsfremd Vorstellungen von Zins und Geld nie auf Lösungen zeigen, weil sie sich weigern, das Problem ‘Geld’ im monopolen Zugang zum Geld und der exklusiven Geldkreierung zu sehen. Nur der Zentralismus befähigt letztlich die ‘Hochfinanz’ bei Bedarf wieder eine Hyperinflation ablaufen zu lassen. Die fraktionale Geldkreierung erlaubt seit Basel II das Vielfache bereitstellen von Geld – gegen über dem realen Wirtschaftswerten – und das inflationiert. Je schneller umso mehr Geld kreiert wird, umso schneller schwindet die Kaufkraft. Diese Geldkreierung entwertet die Schaffenskraft des Volkes durch die Entwertung der Kaufkraft und es ruiniert auch die Ertragslage der Spekulanten, weshalb diese immer gerne vom ‘Crash’ reden. Crash wird aber meist in Verbindung mit einem spontanen Ereignis benutzt. Kaufkraftentwertung ist aber immer schleichend.

    wie der leser leicht fetsstellen kann,hat die hochfinanz ihr system in dieser zeit(nach 1913) noch erheblich ausgebaut und perfektioniert und viele wesentlche betrugskonzepte sind erst in neuerer zeit entstanden,mit denen die HF heute operiert und jederzeit eine krise auslösen kann,auch punktuell für bestimmte ziele zum erreichen bzw. ausbauen der NWO.
    wir haben mm eine dauerhafte gesteuerte krise,die bewusst ausgenutzt wird,was nicht der crash ist in dem sinne,daß ein unkontrollierberer zusammenbruch passiert.

    Reply
  22. 7

    StillerMitleser

    Silvio Gesells Theorie ist keine Lösung des Problems.
    Das Problem ist weniger ob es mehr oder weniger moderate Zinsen gibt, sondern daß verhindert wird, daß ein volkstreuer Staat die Geldausgabe im nationalen Interesse klug reguliert. Und daß international agierende Saubeutel das Leben und Arbeiten unseres Volkes beeinflussen können. Diese Internationalisten besonderer Art würden es locker zustandebringen in einem Freigeldsystem ala Gesell ihr Spielchen weiter zu betreiben, wenn obige Forderung nicht erfüllt ist.

    Reply
    1. 7.1

      Bergfex

      Die richtige Lösung ist Heinrich Färber dagebracht von Dr. Karl Mocnik, Vortrag vor dem Club of Vienna.
      Herr Hörmann kenn den Vortrag natürlich auch. Es gibt nur einen Weg, alles Wissenden müssen sich jetzt vereinigen.
      Es geht ohne Politiker ohne Lobbyisten ohne Finanzmogule aber das Wichtigste, es geht ohne Waffen und es geht ohne Kriege. Und wie geht das? OHNE VERLOGENE KRIEGSHETZERISCHE MEDIEN – DIE HOLT SOWIESO DER TEUFEL.

      Reply
  23. 6

    hardy

    an dieser stelle möchte ich mal etwas kontroverse in die diskussion einbringen und zwar durch diesen max und seine artikel -auch zu silvio gesell und seine these hat er einiges gesagt,wobei ich hier nicht alles
    vollständig wiedergebe
    http://82391.forumromanum.com/member/forum/entry.user_82391.2.1111190198.geld_mythos_und_macht_maxnews-verkuender_des_lichts.html?onsearch=1 hier zb wird darüber referiert
    http://stevenblack.wordpress.com/2010/12/19/das-wort-zum-samstagabend/ auch hier ein paar andeutungen.

    http://www.phoenix-zentrum.ch/wissen/vermischtes/max.html dies seite empfehle ich aber besonders,da sie ein gewisse übersicht bringt

    nun hatte max aber auch gegner,um nicht zu sagen feinde und auch diese sollen ja zu wort kommen,wie

    hier http://www.konstantin-kirsch.de/2010/08/wer-ist-max-von-den-maxnews.html

    und hier http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,64573,64573

    letztendlich kann ich diese anfeindungen nicht ganz schlüssig beurteilen -ich hatte ja schonmal geschrieben,aus welcher ecke diese auch sonst gekommen sind,was aber für seine ausführungen spricht.

    das schwundgeld nach silvio gesell kann phasenweise funktionieren,hat aber auch den nachteil,daß ein gewisser zwang zum “geldausgeben” oder wirtschaften “müssen” besteht.dies kann durch systeme wie fei-lun
    oder das kerbholz vermieden werden und auch das system hitlers der 30er jahre war kein schwundgeldsystem,hat aber bestens funktioniert.
    daß silvio gesell die heutige finanzkrise vorausgesagt hat,scheint mir etwas merkwürdig,da zu seiner zeit das system der hochfinanz in der form noch gar nicht existiert hat und die krise ja gemacht,inszeniert wurde durch eben diese damals noch nicht existenten instrumente.

    Reply
  24. 5

    Karl Heinz

    Die Erkenntnisse von Gesell lassen sich aber nicht auf das -bestehende- Geldsystem übertragen.

    Der jenige, der die Geldmenge in der Realwirtschaft bestimmen kann, kann Krisen nach Belieben an- oder abschalten.

    Und genau das wird auch getan. Die Bilionen EUR, die die EZB seit 2008 erfunden hat, sind nie im realen Wirtschaftskreislauf angekommen, deshalb haben wir auch eher eine Deflationsgefahr als eine Inflationsgefahr. Die erfundenen Bilionen wurden ausschließlich ins Kasino getragen. Sie existieren nur virtuell und können, ohne Auswirkung auf die Realwirtschaft, genauso vernichtet werden, wie sie entstanden sind.

    Fazit: Nicht das Geldsystem ist in der Krise, sondern es ist die Krise.

    Gruß – Karl Heinz

    Reply
    1. 5.1

      steffen

      Das Problem sind die “Teufelskreise”des Systems. Erkenntnis genügt nicht! Der alte Rothschildspruch trifft auch hier zu. Die richtige Wirtschaft ist keine Frage der persönlichen Meinung. Die notwendige Bedingung Freiwirtschaft zu erreichen ist bewußt erst in einer Freiwirtschaft gegeben. Jesus nachfolgen, Vorbild sein, ist die einzige Möglichkeit dieses Paradox zu überwinden. Gemeinsinn vor Eigensinn solange bis in einer Region der Eigensinn nicht mehr in der Lage ist das menschliche insgesamt Leben zu vernichten. Diese Region wird als frei erkannt werden, weil dort jeder Herrschaftsanspruch ausgeschlossen ist. Diese Region wird Gerechtigkeit ausstrahlen.

      Reply
      1. 5.1.1

        Karl Heinz

        Da hast du Recht. Wir müssen dem System immer mehr Energie entziehen anstatt es zu befeuern.
        Also raus aus dem Konsum – rein ins wirkliche Leben.

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Triton

          Nicht nur das.
          Auch die Opfer und Sklavenmentalität der Menschen sollte ins Bewusstsein geholt werden. Diese Energien werden von den Medien gezielt genährt.
          Aber für diese Bewusstwerdung muss Satan erst noch weitere Daumenschrauben anziehen, wir sind noch lange nicht am Ende.

          Man sieht es in der Berufswelt: Die Leute rennen in den Hamsterräder wie nie zuvor, und es dreht immer schneller………….

        2. 5.1.1.2

          Skeptiker

          @Triton

          Ich kann mich noch erinnern, 1977 war ich 15 Jahre alt, es war ein Türke in der Klasse.

          Und Heute?

          =============
          Meine Schwester ist ein paar Jahre älter als ich, die hat damals 2300 DM verdient als Sekretärin. (Netto)

          Ihre Single- Wohnung sprich: Schönes Wohnzimmer, Küche und Bad, hat nicht mal 300 DM gekostet.

          Und Heute?

          Früher bin ich gerne mal nach Feierabend gegen 20 Uhr in die Hamburger Innenstadt gefahren, um spazieren zu gehen.

          Es gab im Vergleich zu heute, nur Weltenbummler die man mal sah, im Schlafsack.

          Und Heute?

          Was soll man sagen, ist müsste wirklich völlig verblödet sein um zu sagen, das die Zeiten besser geworden sind.

          Es sind gefühlte 80 %, die mir sagen, nicht nur das Geld ist um 70 % wertloser geworden, nee was diese Politik mit Multi-Kulti erreicht hat, ist das die Kriminalitätsrate/Elend um eben gefühlte 80 % angestiegen ist.

          (Nur noch Pfandflaschen-Sammler, vom Rentner bis zum ??, was für eine Lebensqualität) ?

          Zumindest kann ich von mir behauten, das ich noch schönere Zeiten selber in Erinnerung habe, alle die nach 1990 geboren worden sind, fehlen diese Erinnerungen.

          Gruß Skeptiker

        3. Triton

          Ich teile Deine Beobachtung voll und ganz.

  25. 4

    Triton

    “Bereits 1916 erklärte Silvio Gesell die heutige Finanzkrise!”

    Man konnte es aber nicht verhindern, da das satanische Finanzsystem auf irdischer Ebene zum Schöpfungsspiel dazugehört und aufgrund dessen nicht verhindert werden kann.
    Eine neue Welt entsteht nur, wenn das Alte verabschiedet wird.

    Dies beinhaltet auch Enteignung, die im Übrigen bei jedem irdischen Tod stattfindet.
    Es ist alles nur geliehen und das letzte Hemd hat keine Taschen, sagt der Volksmund.
    Für das irdische Ego allerdings schwerer verdaulich.

    Reply
  26. 3

    Rassinier-Fan

    Ich habe verstanden, daß Geld an sich als Tauschmittel, nicht aber als Handelsware dienen soll. Das Vertrauen in die Kaufkraft wird doch die Leistungsfähigkeit des Volkes, dessen Staat das Geld herausgibt, hergestellt.

    Ich habe weiter verstanden, daß im Zinseszinssystem (= Schuld) die Wurzel des Übels liegt. Die Arbeitskraft wird vom Produktiven abgezogen. Alle werden Sklaven der Geldsäcke, der Staat wird ausgezehrt.

    Ich habe aber nicht verstanden, warum Geldhortung (Sparen) in jedem Fall schlecht sein soll. Ich meine, man könnte Geld ja auch aufheben ohne Zinsen. Ich muß im Sommer Holz machen und es horten, damit ich im Winter, der lange dauert, heizen kann. WIe heißt das Sprichtwort: “Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.” Insofern kann ich das nicht nachvollziehen.

    Ich würde sagen: Sparen ja, Zinseszins nein. Und vor allem: Keine Geldvermehrung im Sinne des “Fractional banking”, also Spareinlagen gegen horrende Gebühren x-fach ausleihen.

    Reply
    1. 3.1

      Kärntner

      Die Geldhortung wird zum Problem, wenn das Geld “zu lange” und “von zu vielen” gehortet wird und damit dauerhaft aus dem Kreislauf herausgenommen wird. Im Holzbeispiel gesprochen: wenn im Sommer das Holz gemacht wird und im Winter nicht verwendet (nicht “ausgegeben”, nicht in den Ofen geworfen) wird, hast du einen kalten ungemütlichen Winter. Du machst Holz im Sommer, wirfst es im Winter aber nicht in den Ofen. Genau das ist in der großen Depression in den 30er Jahren passiert.

      Reply
    2. 3.2

      steffen

      Vermögen zurückhalten (“Geldhortung”) ist nicht identisch mit richtiger Vorbereitung auf Not (“Sparen”).

      “Das Freigeld wirft alle Vorhersagungen über den Haufen; alles, was seine Gegner
      von ihm erwartet hatten, erweist sich als falsch. Man hatte gesagt, niemand könne mehr
      sparen, und der Zins würde, Gott weiß wie hoch steigen. Das Gegenteil ist eingetreten.”

      http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/4_7_7.htm

      Reply
      1. 3.2.1

        Rassinier-Fan

        @Kärtner, Steffen
        Danke. Eure Hinweise sind hilfreich. Ich verstehe jetzt etwas besser, was mit “horten” und “sparen” gemeint ist.
        Allerdings muß ich mich mit dieser Materie erst eingehender beschäftigen.

        Reply
        1. 3.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          Gold-Hort..
          http://www.youtube.com/watch?v=TnnbT67qxp4

          „Skandal: Deutschlands Goldschätze sind weg!”- Experten warnen | 20.07.2014 | kla.tv

        2. goetzvonberlichingen

          Man muss es immer wiederholen!
          Es deutsches Reichsgold..nicht das der Vasallen-BRiD!

  27. 2

    Hans-Bergsteiger

    Das ausgereifteste system ist das von Heinrich Ferber “Die Ergokratische Wirtschaftslehre”. Es gibt nur einen Mann der dieses System perfekt versteht und die Ausbildung der Fachleute übernehmen kann.

    Dr. Karl Mocnik aus Graz

    Bitte selbst im Netz suchen: Das ergokratische Manifest – und der Vortrag vor dem Club of Vienna

    Reply
    1. 2.1

      steffen

      In uns selbst allein liegt die Zukunft, gemeinsam.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.