Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

0 Comments

  1. 19

    Irmchen

    Es ist doch eigenartig, es gibt immer wieder Menschen, die nach oben fallen, wie es der Herr Meckel ist.
    Das ist bezeichnend für unsere so bunte Republik. Man muß Dreck am Stecken haben, dann bekommt man
    die höchsten Posten.
    Zu dem Brief an Herrn Meckel kann ich nur meine Zustimmung geben!!! Man darf nicht zu allem “ja” und “Amen” sagen.
    Mehr hab ich dazu nicht zu sagen!!!

    Reply
  2. 18

    Waffenstudent

    DER EWIGE KRIEG GEGEN DIE WEIßE RASSE:

    Damit die zivilisierte Weltöffentlichkeit auch ja nicht vergißt, wie die hebräisch/askarnasische Gottesliebe in der Praxis aussieht, wurde diese im spanischen Bürgerkrieg nochmal aufgefrischt. So kamen sehr bald die bereits in Vergessenheit geratenen abartigen Lustbegierden der roten Horden wieder in Erinnerung. Alles was man den unschuldigen Ukrainern im Holomodor zwischen 1932 und 1933 an Grausamkeiten abverlangt hatte, sollten nun auch die blaublütigen Spanier kennen lernen, deren die roten Unmenschen habbar wurden. Wer hellhäutig oder blond oder blauäugig war, der wurde dem primitiven Pöbel überantwortet. Mit groben Werzeugen riß man Nonnen bei vollem Bewustsein die Brüste und Schamlippen aus dem Körper. Den Geistlichen entfernte man das Geschlechteil. Ein spanischer Bischof, der sich auf ein deutsches Schiff rettete, sang erst mal alle vier Strophen des damaligen Deutschlandliedes, bevor er Gott mit seinem obligatorischen Gebet dankte. Es ist schon beeindruckend, wie man die Erinnerung an diese Geschehnisse ausmerzte. Gut, die Kulturen feiern heute nicht mehr ihre eigene Geschichte, sondern nur noch die der Eroberer. Saddam Hussein wurde gehängt und geschächtet, Mohamed Ghaddafi hat man zertrümmert und gevierteilt. Deutsche Soldaten, die 1914 im Westen verwundet auf der Walstatt lagen, wurden nächtens von hysterischen wallonischen Weibern mit Knüppeln erschlagen. Wer davon spricht, wird ex kathedra zum Nazi erklärt. Wenn im Ausland die Sonne scheint, dann nur zum Wohle der Menscheit. Wenn aber in Deutschland die Sonne scheint, dann nur zur Vorbereitung eines einmaligen weltweiten deutschen Kultur- und Menscheitsverbrechen.

    Reply
  3. Pingback: Brief an den Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge | volksbetrug.net

  4. 14

    HERZ ENGEL C

    In Erinnerung, Achtung und Ehre unserer Ahnen.

    Reply
    1. 14.1

      Falke

      “noch nie war Deutschland überwunden wenn es einig war”
      Die Folgen davon das es der zeit nicht so ist sieht man jeden Tag.

      und dann um Min. 0:24 ach was war doch der “Kanonen Kaiser” soooooo kriegslüstern ach wie gut, daß es diese Tonaufnahme gibt elende verlogene Zionistenbande und deren Speichellecker. 🙁

      Reply
  5. 13

    Kräuterfrau

    http://www.srf.ch/player/tv/tagesschau/video/polen-beunruhigt?id=ff8d29ab-4c58-409d-bb4b-2739df612646

    Sorry, passt nicht zum Thema,trotzdem zeitlich äußerst interessant.

    Reply
  6. 11

    trailor85

    Merkel muss so reden, ansonsten wäre er seinen Job und damit sein Geld los und HartzIV würde rufen. So hat er sich verkauft.

    Reply
  7. 10

    Irminsul

    Hier könnte sich der Ex-DDR-Import Markus Meckel als Präsident des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge profilieren: Endlich das unsägliche, schwarzmagische Verbrechen an den eineinhalb MillIonen verscharrter Deutscher Soldaten öffentlich anzusprechen, die Grabungen zu fordern und für eine würdige Grabes- und Gedenkstätte zu sorgen:

    http://de.metapedia.org/wiki/Rheinwiesenlager
    http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/001a-deutsche-Leichen-als-juedische-Leichen-zs-fassung.html
    http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Hallo Irminsul, genau das habe ich auch gedacht, der soll sich für die Aufhebung des Grabungsverbotes in den Rheinwiesenlager einsetzen!

      Gruss und danke – Maria

      Reply
    2. 10.2

      Venceremos

      Da die Juden für die Identifizierung ihrer eigene Rasse eine sehr gründliche Genforschung betrieben haben, wäre es ja heutzutage ein Leichtes, per Genuntersuchung nachzuweisen, dass es sich bei den Toten in KL Massengräbern nicht um jüdische Leichen handelt. Auch das werden sie fürchten wie der Teufel das Weihwasser
      und können solche Nachweise nur noch durch Verbote (da ja eh offenkundig) aufrecht erhalten. Es kommt aber der Tag, da werden auch solche Genbeweise der Welt präsentiert werden und auch das Schicksal der deutschen Soldaten auf den Rheinwiesen
      wird offengelegt und dokumentiert werden – es ist nicht mehr aufzuhalten !
      Dann kan endlich Trauerarbeit für 70 Jahre geleistet werden.

      Reply
      1. 10.2.1

        Skeptiker

        @Venceremos

        Die werden sich schon vorher neuere Filme ausdenken, der Film ist ja schon etwas alt.

        => Sehen Sie hier, Matratzen die aus unseren Haaren gemacht wurden, Lampenschirme aus unserer Haut usw.

        Was für ein GEZ Schwachsinn.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 10.2.1.1

          Skeptiker

          Nachtrag, aber ich habe das auch schon richtig dargestellt. (Aber in der BRD gilt die Wahrheit als Volksverhetzung => § 130 eben)

          Nun ja, für die Obertrottel kommt jede Hilfe zu spät:

          “Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.”
          (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen

          Quelle:

          http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

          Restlos verblödet, schlimmer geht es nicht mehr.

          Helmut Schmidt: “Die 6 Millionen-Keule”

          =============================================
          Ist es möglich das dies die Wahrheit ist?

          Ab der Minute 2 und 11 Sekunden stellt man fest, das es nach den 2 Weltkrieg 16,3 Millionen Deutsche weniger gab.
          Vor den 2 Weltkrieg gab es 85 Millionen Deutsche, aber danach gab es nur noch aufgerundet 70 Millionen.

          Offiziell wird von 7 Millionen Kriegstoten gesprochen, so kann es nur so sein, das nach dem Kriege 9 Millionen ausgelöscht wurden.

          Ab der Minute 2 und 11 Sekunden:

          =================
          Hier der Lageplan der jüdischen Vernichtungslager
          Die Rheinwiesenlager im Sommer 1945 (Teil 2)

          http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html

          ==================
          Hier einer der jüdischen Massenmörder.

          Dwight D. Eisenhower war nicht nur der 34. Präsident der Vereinigten Staaten, sondern auch noch ein extremer Deutschhasser.

          Denn es finden sich haufenweise Zitate von ihm, die seine antideutsche Haltung bestätigen. Diese wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.
          Und so sieht sein unbändiger Hass auf Deutschland aus, hier die Zitate:
          “Gott ich hasse die Deutschen.”
          “Unser Hauptziel war die Vernichtung von so vielen Deutschen wie möglich.”
          “Deutschland wird nicht besetzt werden zum Zweck der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation.”
          “Wir kommen nicht als Befreier! Wir kommen als Sieger!“
          “Ich verabscheue es, mich bei den Deutschen entschuldigen zu müssen.”
          Und die ersten beiden Zitate haben nichts mit der Naziregierung zu tun, sondern mit dem deutschen Volk an sich. Eisenhower war ein Deutschhasser, und die böse, böse Naziregierung kam ihm für die Vernichtung von Deutschen und der Besetzung unseres Landes gerade recht.
          Man darf nicht vergessen, dass die sogenannte Befreiung auch nur eine weitere Besatzung, und ein weiterer Machtanspruch der USA war.
          Durch die KZ’s und die Nazis hatten die Amerikaner einen Vorwand, um ihre imperialistische Macht so auszubreiten, dass der Rest der Welt es als Wohltat und Befreiung empfand. Aber mal ehrlich: Guckt man sich die amerikanische Geschichte an, findet man da wirklich Sorge um fremde Völker oder überhaupt Menschlichkeit? Wohl kaum.

          Hier alles:

          http://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/13/zitat-der-woche-teil-11-dwight-d-eisenhower/

          ===============================
          Wem gedenken die Deutschen?
          1948 gab es 15. 735 Mio. Juden
          1955 gab es 11. 627 Mio. Juden
          ==============================
          Also 1945 war der Krieg vorbei, 1948 haben die eine Zahl von kapp 16 Millionen genannt.
          Wie kann sowas sein?

          Quelle: Seite 5
          Die verbotene Wahrheit

          http://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf

          ============================================================
          =>
          “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

          Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom “deutschen” Strafrecht geschützt.)

          http://hansbolte.net/daww.php

          Das sieht dann so aus!
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          So sehen sich die Täter am liebsten, sie schlüpfen in die Opfer-rolle.
          Beispiel:Märchenstunde im Bundestag.

          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Sowas spielt keine Rolle, das wird gar aus Befreiung gefeiert.
          Zerstörung Dresdens- mehr Tote als in Hiroshima oder Nagasaki

          =>
          Aber wir gedenken ja lieber den nie da gewesenen 6 Mio Juden, die nach 1948 rausgerechnet wurden.
          @
          Völlig verblödete Mädels feiern den Holo…caust an den Deutschen, kein §130 greift.

          Ohne Worte:

          http://www.bild.de/regional/dresden/femen/femen-feiern-bomber-harris-34683758.bild.html

          Gruß Skeptiker
          ==============
          Hier noch eine Quelle der Deutschen Opfer:
          Es starben insgesamt über 17 Millionen Deutsche
          davon über 12 Millionen Deutsche n a c h der Beendigung des Krieges.

          http://www.germanvictims.com/wp-content/uploads/2013/05/deutsche-Opfer-2.-Weltkrieg.pdf

          ========================
          =>
          “Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
          Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”.

          Goethe zu Eckermann

          Quelle: Ich!

          https://lupocattivoblog.com/2014/05/23/eine-lugenfabrik-des-zweiten-weltkrieges/#comment-122285

    3. 10.3

      Falke

      Man muss sehr, sehr an sich halten bei den Bildern vom dritten Link das es keine gewissen Gefühlsausbrüche gibt. Ich äußere mich jetzt besser nicht weiter.

      Gruß Falke

      Reply
    4. 10.4

      soliperez

      Maria, es gibt so viel Entsetzliches auch nach dem WWII.

      Jedoch haben die Rheinwiesenlager für mich eine besondere Bedeutung. Meine Frau, in einer kommunistischen Gewerkschafterfamilie aufgewachsen und einseitig indoktriniert war natürlich lange Zeit stramme Kommunistin. In der Auseinandersetzung mit differierenden Geschichtsbildern wies ich sie einmal auf die Rheinwiesenlager hin, sie solle sich erst informieren bevor sie mich als rechtslastig etc. bezeichnet.

      Sie hat es getan und das war ein Dammbruch! für sie. Plötzlich began sie weiter zu fragen, sich über das Netz zu informieren. Ihre mütterlichen Vorfahren wurden aus Schlesien vertrieben, auch der gegen Hitler aktive Großvater, der dann auch mit der SED schnell in Konflikt kam und ausgeschlossen wurde. Ihr Vater war in Sibirien ohne später etwas zu erzählen. Ausgehend von ihren “Rheinwiesen”-Erkenntnissen hat sie sich auch über diese Ereignisse umfassend informiert und sie hat einen neuen Erkenntnisstand erreicht.

      Dies sind alles konkrete Ereignisse zu denen man, wenn man die richtigen Informationen findet, sich auch richtig positionieren kann.

      Schwerer ist es schon mit dem Erkennen theoretischer Positionen. Immer wenn meine Frau sich z.B. mir gegenüber über den rückgehenden Bildungsstand der Schüler ganz Europas oder die “Verdünnung des deutschen Volkes ((tm) Joseph Fischer) ausheult, weise ich sie auf die Protokolle hin, welche ich ihr mal zu lesen empfahl. Seitdem klagt sie immer nur mit dem Einleitungssatz “Ja ich weiß, das steht schon alles in den Protokollen, aber ist das …. nicht unglaublich?” Irgendwann wird sie die Protokolle auch mal lesen und verstehen.

      Die oben angegebene http://www.geschichteinchronologie.ch/ verfolge ich schon seit Jahren, eine wahre Fundgrube! Lassen wir uns überraschen wie lange die Schweizer das noch durchhalten können, bedrängt vom äußeren und auch vom inneren Feind (Grüne, EU-Anschließer, grenzöffnende Gutmenschen…).

      Gruß

      Reply
      1. 10.4.1

        Skeptiker

        @Soliperez

        Was soll ich sagen?

        Die Illuminati leben das Prinzip “Der Feind kommt auf stillen Wegen” und haben durch das Fernsehen, die Zeitungen und das Radio die Menschen im Denken umstrukturiert und die Nationen werden nach diesem kommenden letzten dritten Krieg, dem furchtbarsten aller Kriege, die Weltregierung “erflehen”. Man wird in dem Glauben, der bargeldlose Kreditkartenverkehr sei das A und O, mit Freuden “ja” sagen.

        Die Feinde der Illuminati sind nicht die Deutschen, die Russen oder die Japaner, sondern es sind jeweils die Intelligentesten und Schlauesten, wie auch die Spirituellsten und Medialsten unter den verschiedenen Völkern, die die größte Gefahr für deren Ziel darstellen. Und die gilt es aus Sicht der Illuminati zu bekämpfen.

        Ist der Inhalt der Köpfe der Menschen im Chaos, sind folglich auch deren Früchte chaotisch – nämlich das Weltgeschehen.
        Daher schafft man zuerst die Weltregierung, bzw. das Verlangen danach in den Köpfen der Menschen, und folglich wird sie auch in der Außenwelt installiert werden. Wie gesagt: “Der Feind kommt auf stillen Wegen!”

        Die große Stärke unseres Ordens liegt in seiner Verborgenheit; laß ihn niemals an irgendeinem Ort mit seinem richtigen Namen in Erscheinung treten, sondern immer durch einen anderen Namen verdeckt und mit einer anderen Aufgabe, als die wirkliche. Nichts wäre dafür geeigneter als die drei niederen Grade der Freimaurerei… Als nächstes, bietet sich die Form einer Gesellschaft von Schriftgelehrten als bestes Werkzeug für unsere Zwecke an… Durch die Einführung von Lesegesellschaften und durch, mit Abonnements geführte Bibliotheken, und durch die Übernahme der Kontrolle über diese, können wir die Öffentliche Meinung drehen wie wir wollen, indem wir diese Zirkel durch unsere Arbeitskräfte ausstatten und wirken lassen…

        Kabbala, Adam Weishaupt, Tavistock-Institut, Frankfurter Schule, Satanismus

        Da die Möglichkeit besteht, daß einige Leser dies nicht so ganz glauben können, möchte ich hier ein paar Berichte zur Untermauerung meiner Aussagen auflisten.

        Doch möchte ich die Gelegenheit hier nutzen, auch noch eine andere Bitte zu erfüllen. Und zwar bin ich von mehreren Lesern darauf angesprochen worden, warum ich denn so wenig über Deutschland schreibe und so viel über die USA und England. Deshalb möchte ich hier ein paar deutsche Ereignisse als Belege hernehmen, mit der Gefahr, von manchem Kritiker deswegen als “Nazi” hingestellt zu werden.

        Wie schon mehrfach erwähnt, bin ich in der vorteilhaften Lage, an brisante Texte und Unterlagen heranzukommen. Dabei sind und waren auch solche aus der Kriegs- und Nachkriegszeit. Wichtig finde ich dabei zwei Gesichtspunkte:
        1. hat unsere junge Generation keine Ahnung – und leider auch kaum Interesse – was damals im Hintergrund für Zwänge herrschten

        und….

        2. werden solche Berichte erst aus unserem neuen Blickwinkel der Illuminati-Macht glaubhaft und auch verständlich.
        Also wollen wir uns hier Berichte über Geschehnisse aus der deutschen Vergangenheit betrachten, die den meisten Bundesbürgern entweder nie bekannt waren, oder bereits in Vergessenheit gerieten, und wahrscheinlich erst unter unserer Sichtweise heraus wirklichen Sinn ergeben.

        Zuerst kann hier das “Re-Education Programm der Alliierten” für Deutschland zum obigen Thema “Der Feind kommt auf stillen Wegen” etwas Nachhilfe bieten.

        Quelle:
        Anweisungen 1945 für die Re-Education (Umerziehung) der Deutschen:
        http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/umerziehung-der-deutschen-zur-nwo-seit.html

        ============

        =>Ich als Ausbilder gab mein Bestes diesen Ungehorsam aus den Hirnen meiner untergebenen Umerziehungs-opfer zu prügeln.

        Aber es war zu spät, am Ende wurde ich noch von so einen Defätisten abgeknallt.

        =>Kaum meint man es mal gut mit den Opfern der Umerziehung, gibt es Kritik aus der eigenen Mannschaft.
        Das ist Verrat und bleibt Verrat.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 10.4.1.1

          soliperez

          Danke für dein Post, ich glaube wir schwingen auf der gleichen Wellenlänge.

          Als ausgebildeter Physiker habe ich Wellenlängen früher nur bei Tests wahrgenommen. Inzwischen glaube ich, daß Wellenlängen auch für Menschen entscheidend sind (ohne dies hier näher ausführen zu wollen, nur der Gedanke daß man schon lange sagt “Wir schwingen auf der gleichen Wellenlänge” und andererseits http://www.mikrowellenterror.de/ )

          Gruß

        2. Skeptiker

          @Soliperez

          Ja, ich glaubte mit dem Film wo ich als Ausbilder auftrete (künstlerische Freiheit) würde ich mich automatisch unbeliebt machen.

          Aber Du hast es eher als Satire verstanden.

          Aber ich wollte mich auch nicht zwanghaft unbeliebt machen.

          Ich schließe mich der Meinung von Maria an.

          https://lupocattivoblog.com/2014/08/29/brief-an-den-prasidenten-des-volksbundes-deutsche-kriegsgraberfursorge/#comment-182162

          Gruß Skeptiker

      2. 10.4.2

        Maria Lourdes

        Danke Soliperez, das war ein guter Kommentar – gruss Maria!

        Reply
  8. 9

    heibo

    Neues von der jüdischen “Märchenseuche”:

    http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2014/08/1545-artikel.pdf

    Komisch diese “Märchenseuchen” brechen alle nur in den Gebieten aus, wo
    der Moloch wütet. In den Teilen Afrikas, in denen China friedlichen Handel betreibt
    ist Ebola gänzlich unbekannt 😉

    Reply
  9. Pingback: Brief an den Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

  10. Pingback: Brief an den Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge | N8Waechter.info

  11. 8

    Dr. Lothar Ziegler Stuttgart

    Es ist vollkommen logisch, dass der Vorsitzende dieser Organisation so daher redet; vollkommen auf Linie gebracht; vom wem auch immer. Ich denke, er teilt auch die schräge Ansicht über den deutschen hunnischen WWI und WWII-Soldaten Von mir bekommt dieser Laden unter der Regie von solchen “Persönlichkeiten” keine Spende mehr.

    Reply
  12. 7

    kulissenschieber

    Freilich sind die Mauerschützen schuld. Wie Merkel und Komplott. Die drücken ja ab. Aber mich stört daß schon wieder die Befehlsgeber nicht auf der Anklagebank sitzen. Überhaupt stört mich daß nicht weit genug gesprungen wird. Wenn diese Bankster-Lobby ausgetrocknet wäre. Dann bliebe der Krieg aus.Krachen lassen kann man es nur mit Penunze. Und dann der Krieg um Öl und der Krieg um Gas. Alles Quatsch. Alle Kriege werden inszeniert um Macht über die Menschen zu erlangen. Und wenn es denn um Gas geht. Dann darum daß wir im nächsten Winter kalt sitzen. Na daß wir ein spannender Winter. Aber Oettinger hat schon gekabelt. Rettung naht. Die Ukraine bekommt Gas von der EU. Sie darf sein Gasfeuerzeug leer pumpen.

    Reply
    1. 7.1

      goetzvonberlichingen

      @Kulissenschieber ..ja wenn ich an denn nach EU-Brüssel entsorgten Oetti denke kräuseln sich mir die Fussnägel schwäbisch nach oben 🙂 Diese Dummpfbacke..auch soi einer, der den nächsten “EU-Job” schon zubgeschoben bekommt.
      Der Mann ist so überflüssig wie ein schwäbsches MAULtäschle..
      Mahlziet!

      Reply
      1. 7.1.1

        goetzvonberlichingen

        Man sorgt sich gerne um die Neu-Versorgung des Enrgieversorgers
        für einen neu geschaffenen JOB.

        Nach anfänglichem Fremdeln hat sich der Deutsche Günther Oettinger in Brüssel eingerichtet: Er bleibt EU-Kommissar, aber wohl nicht für Energie.

        http://www.sueddeutsche.de/politik/eu-kommission-es-schwaebelt-weiterin-europa-1.2014219

        Reply
    1. 6.1

      Skeptiker

      @Goetzvonberlichingen

      Ich kann nicht mehr, meine letzte Intelligenz habe ich in diesen Kommentar verbraucht:

      http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/08/20/nsu-interview-mit-fatalist/#comment-9363

      => ich kann nicht mehr, ich bin völlig alle, ich gehe ins Bett.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 6.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Skeptiker, nicht schwächlen, da geht noch was, da ist noch was drinn.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Sicher kennen viele von euch schon den Grossen Wendig? Wenn nicht, hier mal als kurze pdf:

          http://de.scribd.com/doc/197384151/Kosiek-Rolf-u-Rose-Olaf-Der-Grosse-Wendig-Band-3-Richtigstellungen-Zur-Zeitgeschichte-2008-930-S-Text

        2. Kurzer

          Ich kenn nicht nur das Buch, sondern auch einen Verfasser. Der Olaf ist ein Freund und gern gesehener Gast des Jenaer Stammtisches.

        3. goetzvonberlichingen

          Dachte ich mirs doch. Daraus lässt sich viel schöpfen..

        4. soliperez

          Ach nee, da hast du mich ja in eine böse Falle gelockt.

          Obwohl ich so viel Literatur aus dem Netz gesammelt habe, den Großen Wendig kannte ich noch nicht und lese interessiert schon seit zwei Stunden in deinem Link.

          Mannomann, was stellst du hier nur für Links ein. Muß morgen früh wieder auf der Matte stehen um zu schaffen und um zu überleben. Aber dein Link ist soo interessant…

          Empfehlenswert, der Große Wendig als Lesestoff.

        5. goetzvonberlichingen

          @soliperez… 🙂 da bin ich aber erstaunt, das nicht bekannt.
          Ich kenne den schon lange vom Namen her(und allerdings nur immer Auszüge!) und ein gute Mitstreiterin hat ihn besorgt und ist begeistert ob der vielen Infos. Gibt ja nun 3 .Bände und der WENDIG ist eigentlich ein MUSS! Und man staunt wieviele Infos da aufgführt sind!
          Das ist das Grundlagengegenmodel zur systemischen Umerziehung!

        6. Maria Lourdes

          Der große Wendig ist Pflicht, wer den nicht gelesen hat, kann nicht aufwachen Soliperez, bleib da dran ist mein Rat!

          Gruss Maria

        7. soliperez

          Zu meinem Bedauern muß ich gestehen, den “Großen Wendig” nicht gekannt zu haben, diese wahre Fundgrube des Wissens. Auch die anderen Bände sind bei Scribd verfügbar, Suchfeld ganz oben hilft.

          Wahnsinnig interessant, hat mir das ganze Wochenende vermasselt, da ich ja sieben Tage die Woche schaffen muß um zu überleben nach der Devise “Hilf dir selbst dann hift dir Gott” und nun komme ich vor lauter wißbegierigen Lesens gar nicht mer richtig dazu meine eigentlichen Pflichten zu erfüllen…

          Maria, die Opferzahlen der Sowjetunion im WW II waren ja letztens mal hier Thema. Dazu fand ich interessante Aussagen im Wendig III auf Seite 384.

          Auch zu den deutschen Atomwaffen ab Seite 407 interessantes zu lesen. War ja auch hier unlängst Thema.

          Und, und, und… Komme gar nicht mehr los mit Lesen.

        8. Falke

          @Goetz @Maria Lourdes @Kurzer

          Habe hier schon öfters vom Grossen Wendig “gehört” und gestern noch lange auf/ in der pdf gestöbert (ein riesiges Geschichtswerk) und den Entschluss gefast, dat Ding kommt jetzt bei Punkt und Maria hat recht das Werk ist Pflicht das merkt man schon beim überfliegen. Das Video vom Kurzen wieder ganz fein Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

          Gruß Falke

        9. goetzvonberlichingen

          @Falke, ja man muss ob des gr. Umfanges öfters mal wieder reinschauen,.. ist doch sehr umfangreich..

        10. Falke

          @Goetz…richtich das immer wieder rein schauen trifft ja auch auf andere Schriften zu blos mal lesen und dann in die Ecke macht keinen Sinn außer dem macht es ja auch Spaß diese Sachen wieder zu lesen ist dann auch gut bei Gesprächen wenn man dieses Wissen verinnerlicht hat. Da kann man gut argumentieren und Fakten dar legen.

      2. 6.1.2

        soliperez

        Danke Skeptiker für das kurze Video beim kopfschuss! Damit werden bei mir voll offene Türen eingerannt. Ca. seit ich mein sechzehntes Lebensjahr erreichte habe ich als Leitspruch für mich intuitiv gewählt

        Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!

        Schön zu hören, daß diese einfache jedoch wirksame Wahrheit schon mal jemand für ein ganzes Volk ausgesprochen hat.

        Reply
    2. 6.2

      Skeptiker

      @Soliperez

      Du hast mich ermuntert es hier reinzustellen, habe aber schon mal gemacht.
      (Habe aber vergessen, auf was für ein Thema!

      Hitler über Gottes Hilfe 1941 Hitler about God’s help

      Achte mal auf diesen Vergleich.

      Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Jesus Christus und Adolf Hitler?

      Wir vom National Journal richten diese Frage an alle Gelehrten der Welt – insbesondere an die Gelehrten des orthodoxen Judentums – weil wir an Hand der uns vorliegenden Lehrsätze die Philosophie der “Politischen Korrektheit”, die Evangelien und große Teile des Judentums nicht mehr verstehen.

      Links: Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser der Menschheit. Gemäß Christenlehre verkörperte er das Reinste und Heiligste, das auf diese Welt kam.

      Rechts: Adolf Hitler verkörpert gemäß politisch korrekter Darstellung das Bösartigste und Schlimmste, das je auf diese Welt kam.
      Was wir nicht verstehen ist, warum das “gesetzestreue Judentum” (1) Jesus Christus ebenso hasst wie Adolf Hitler. Der Erlöser der Christenheit wird, wenn man es genauer betrachtet, sogar noch mehr gehasst als Adolf Hitler.

      Denn nicht Hitler, sondern nur Jesus soll gemäß talmudischen Flüchen (Talmud, Religionslehre des Judentums) in der Hölle in kochende Exkremente versenkt sein. Andere Talmudpassagen fordern alle “frommen Juden” auf, die Mütter der Toten auf christlichen Friedhöfen zu verfluchen.

      “Wir müssen grundsätzlich eingestehen, dass der Talmud und die talmudische Literatur … äußerst beleidigende Aussagen und Grundsätze speziell gegen das Christentum gerichtet haben. Zum Beispiel: Zusätzlich zu einer Serie von skurrilen Anklagen gegen Jesus steht im Talmud geschrieben, dass Jesus’ Strafe in der Hölle darin besteht, in kochende Exkremente versenkt zu werden …
      Jüdischen Kinder werden tatsächlich Passagen gelehrt, die sie beim Passieren eines Friedhofes dazu auffordern, eine Segnung für die dort Begrabenen auszusprechen, wenn es sich um einen jüdischen Friedhof handelt.

      Wenn es sich allerdings um einen nichtjüdischen Friedhof handelt, sind alle Juden aufgefordert, die Mütter der dort Begrabenen zu verfluchen.”
      Quelle: Israel Shahak, Jewish History, Jewish Religion, Pluto Press, London 1994, S. 20-24 (ISBN 0 7453 0818 X)
      Was für eine herrliche Wahrheit!

      Hier mit Bildern.
      http://concept-veritas.com/nj/03de/religion/ah_jc_de.htm

      ================
      Vergleichbar mit!

      Zwei Österreicher
      Nitsch der “Künstler” – Hitler der “Anstreicher”

      http://globalfire.tv/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

      P.S. Aber Adolf hat in seiner Rede kein Gottesbeweis gebracht, eher war Adolf so nett und hat Gott erwähnt. (Mehr nicht)

      =>Sieht das jemand anders?

      Gruß Skeptiker

      Reply
  13. 5

    goetzvonberlichingen

    Der Kriegsberichterstatter

    In Zeiten, wo die Informationen aus der sicheren Entfernung erbracht werden, schlecht recherchiert..aus den Kriegsgebieten, ist es eine grosse Ausnahme, das es noch den echten Kriegsberichterstatter der Gattung Scholl-Latour(Tot) Hans Walter Berg(Tot) oder Ulrich Tilgner gibt.
    Meist wird heute über die Not-und Kriegsgebiete z.B. über Syrien aus Kairo oder Tel Aviv berichtet. Oder direkt uas dem Studio… mit manchmal falschen Filmen ….Wo sind die noch relativ unabhängigen Kriegs-und Foto-Journalisten? Kaum… zu finden..
    Denn die grossen TV-Anstalten haben nur noch emmbedded(politisch eingebettet in den Main-Stream) Männer und Frauen..

    Aber es gibt Ausnahmen: Carsten Stormer
    Angetrieben vom Kitzel des Extremen, der Suche nach Gefahr, bereist Carsten Stormer die Welt. Er lebt an Orten, die jeder andere Tourist meiden würde: Ob Afghanistan, Darfur oder Irak – kein Krisengebiet, in dem er nicht gewesen wäre. Auch Kambodscha war anfangs nur eine weitere Etappe auf seiner rastlosen Reise. Bis zu jener tragischen Begegnung: Auf einem verminten Feld liegt ein Mädchen mit schweren Verletzungen an Bauch und Beinen. Neben ihm kauert seine Schwester, das blutüberströmte Gesicht in den Händen vergraben. Die Explosion einer Mine hat sie beide Augen gekostet. Carsten Stormer ist zutiefst schockiert und wütend. Wütend darüber, dass niemand davon erfahren wird. Doch mit diesem Erlebnis bekamen seine Reisen endlich einen Sinn: Er würde der Welt berichten. Von all dem Leid, das den Menschen angetan wird – damit nichts in Vergessenheit gerät. Ein (noch) Idealist…
    der gegen das Vergessen und gegen die Lügen..arbeitet.
    Man wird noch von ihm hören..hoffentlich nur gutes…inclusive ÜBERELEBEN!

    >Das Leben ist ein wildes Tier…<

    Hier ein Bericht von ihm aus GAZA:
    http://carstenstormer.com/stories/id/german/surfin-gaza
    http://carstenstormer.com/
    +++++
    http://www.ulrich-tilgner.de/
    Ausstieg und Kritik am ZDF Nach eigenem Bekunden aus Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen (Eingriffe in die Pressefreiheit und Bündnisrücksichten) in Deutschland ließ Tilgner seinen Vertrag mit dem ZDF auslaufen. Tilgner kritisierte unter anderem, dass es seiner Ansicht nach im ZDF mangelnde Unabhängigkeit und einen Hang zum „eingebetteten Journalismus“ gäbe
    +++++
    http://www.tagesspiegel.de/medien/asien-korrespondent-hans-walter-berg-gestorben/464252.html
    Soldat und..Asienkorrespondent
    ++++
    http://www.tagesspiegel.de/…peter-scholl-latour-scholl-latour…/9652136-2.ht...

    Reply
  14. 4

    GvB

    Dank an Herrn Henrik Schulze…für seinen deutlichen Brief an den “Herrn Meckel”!
    Kann man unterschreiben!!!
    Auch hier sieht man die Unterwanderung durch Merkel&Gaucksches Gedankengut!
    Falsch, verlogen und in den mainstream eingebettet! Herr Meckel hätte auch mal mit Soldaten reden sollen, die den Krieg noch erlebt, gar überlebt haben.
    So ist das halt mit den nicht gedienten oder indoktrinierten oder weissen Jahrgängen und “Theologen”! Keine Anhnung von Krieg und Leid..und dann noch Geschichtsverdrehungen auch bezüglich der Neuzeitkonflikte und- Kriege!

    Herr Meckel..
    Sie als Verweigerer (in der DDR, das ist OK)können aber heute mal in der BW dafür sorgen das Waffen und Fahnen nicht mehr von Theologen gesegnet werden!

    Herr Meckel, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge(?),
    ein Wort an sie gerichtet(falls sie das lesen sollten):
    > Wo ist Ihr Engagement bezüglich einer würdigen Bestattung der Rheinwiesenlager-Toten???<

    …oder sind sie nur wieder nur einer dieser Dauer-Funktionäre..?
    Gut bezahlt und verorgt?

    Reply
    1. 4.1

      GvB

      “verorgt” ist kein “Verschreiber” von mir, sondern damit meine ich die Nichtregierungs ORGanisationen= ORGS..also eingebettete u.doch abhängige politische Organisationen ..

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen