lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Charlie Hebdo, eine gute Ausrede

Posted by Maria Lourdes - 27/01/2015

Der Marsch von Paris schreibt Geschichte – eine Lügen-Geschichte! ARD und ZDF belogen die Zuschauer in allen Haupt-Nachrichten-Sendungen und Sondersendungen über die Massendemo gegen islamistischen Terror in Paris.

Polit Demo Paris Charlie HebdoStaats- und Regierungschefs sollen den Trauermarsch in Paris angeführt haben – Fotos in den sozialen Netzwerken beweisen aber – die Szene wurde gestellt! Aufgenommen wurden die Bilder nicht auf den Straßen und Plätzen, auf denen Hunderttausende demonstrierten, sondern in einer Nebenstraße! (mehr hier und hier)

Während Millionen Franzosen ohne zu zögern aufstehen, um die Presse- und Kultus-Freiheit zu verteidigen, profitieren die Politikerklasse und die Presse, die sie beide ständig verhöhnen, von der Gelegenheit, um sich eine weiße Weste zu verpassen. Laut Thierry Meyssan hat die Regierung eine große Manipulation ausgeführt, um sich an der Spitze einer großen populären Demonstration zu inszenieren und sucht heute, wie sie eine neue militärische Operation in Libyen rechtfertigen könnte.

Charlie Hebdo, eine gute Ausrede – Von Thierry Meyssan bei voltairenet – Übersetzung Horst Frohlich

In Frankreich innerhalb von drei Tagen hat eine Gruppe von vier oder fünf Leuten, die sich auf al-Kaida im Jemen und das islamische Emirat (Daesh) berufen, die Redaktion von Charlie Hebdo massakriert, und dann in drei verschiedenen Situationen eine kommunale Polizistin und mehrere Geiseln ermordet. Frankreich, das seit den Anschlägen der OAS vor mehr als 50 Jahren keine solche Gewalt mehr erlebt hatte, reagierte mit der Behauptung „Wir sind alle Charlie!“, schoss die drei Terroristen nieder und organisierte eine große Demonstration von mehreren Millionen Menschen. 

Der Präsident der Republik, Francois Hollande, empfing die Führer der im Parlament vertretenen politischen Parteien. Er rief die Franzosen zur nationalen Einheit und der Teilnahme an der Demo auf, an der etwa 50 Staatshäupter ausländischer Regierungen teilnahmen.

In einem vorhergehenden Artikel (hierhabe ich bemerkt, dass der modus operandi der Terroristen keine Verwandtschaft zu dem für Dschihadisten bekannte modus hatte, sondern mit dem eines militärischen Kommandos. So schloss ich, dass, egal wer sie waren, das einzige wissenswerte sei, wer sie kommandiert hatte. In diesem zweiten Artikel möchte ich auf die Reaktionen zurückkehren, die dieser Fall aufwirft.

Die Aussetzung des Demonstrationsrechts

Sobald das Massaker von Charlie Hebdo bekannt geworden ist, am 7. Januar 2015 gegen Mittag, beschloss Premierminister Manuel Valls den Vigipirate-Attentat-Plan in Île-de-France zu verschärfen. Er enthält ca. Hundert automatische Maßnahmen und etwa zweihundert andere optionale. Unter den gewählten Maßnahmen hat das Innenministerium die Aufhebung aller erlaubten Demos angekündigt. Tatsächlich fürchteten die Behörden, dass die Terroristen in die Menge feuern könnten.

Nun rief eine extrem-linke Partei sofort zu einer Unterstützungsdemo von Charlie Hebdo auf. Nach einigen Stunden des Zögerns autorisierte der Polizeipräfekt eine Versammlung, die 100.000 Menschen erreicht haben würde. Noch seltsamer: der Ministerpräsident erklärte eine Staatstrauer für den nächsten Tag, am 8. Januar. Die Behörden organisierten Versammlungen für eine Trauer-Minute am nächsten Tag. Noch erstaunlicher: die Sozialistische Partei rief zu einer nationalen Demo auf, für Sonntag den 11., die mehr als 2 Millionen Menschen in Paris versammeln sollte.

So konnte die Regierung also Demonstrationen verbieten, da sie für ihre Teilnehmer gefährlich wären, aber ihre Mitglieder konnten eine riesige organisieren und Staatsmänner ausländischer Regierungen einladen, ohne um ihre Sicherheit Angst zu haben. Diese Manipulation bescheinigt, dass die Regierung, im Widerspruch zu ihren Äußerungen, genau das Ausmaß der Bedrohung kannte und wusste, dass es nicht die Versammlungen betraf. Man will daher nur diese außerordentlich populäre Dynamik für Freiheit in Erinnerung behalten.

Die nationale Vereinigung

In dieser Krisensituation haben sich die rechten und linken Parteien geeinigt, gemeinsam an einer nationalen Demo teilzunehmen. Aber für welche Werte oder gegen wen wollen sie demonstrieren?

Man entdeckt, dass rechte und linke Partei-Führer gemeinsam die anti-religiösen, anti-nationalen und anti-militaristischen Werte des sehr linken Charlie Hebdo teilten. Man wusste, dass sein Gründer, Philippe Val, ein Freund von Sarkozy war. Man entdeckt plötzlich, dass sein neuer Direktor, Charb [alias Stéphane Charbonnier], der Lebensgefährte von Jeannette Bougrab, einer rechten Ministerin war.

Sie wurde in den Nachrichten von TF1 eingeladen. Sehr ergriffen, erzählt sie ihre Liebe. Dann präsentiert sie die anti-religiösen Überzeugungen von Charb, als ein weltliches Engagement gegenüber dem Islamismus, bevor sie ihren Freund mit Jean Moulin vergleicht und bittet, ihn gleich Moulin im Pantheon beizusetzen. Sie endet mit der Enthüllung, dass das Paar daran gedacht habe, Frankreich zu verlassen und anderswo ein neues Leben zu beginnen. Man bleibt wie betäubt. Mit wenigen Worten hat Jeannette Bougrab ihre Verachtung für ihre Mitbürger gezeigt und den Säkularismus als anti-religiösen Kampf dargestellt, und einen anti-nationalen Humoristen mit dem Gründer des Nationalen Widerstandsrates [Conseil Nationaldela Résistance] gleichgestellt. Die Familie von Charb kann wohl protestieren, aber das Bedenken hat sich eingeschlichen.

Und damit man gut versteht, was die von rechts und links betrachtete „nationale Union“ bedeutet, erklären die sozialistischen Leader, dass der Front National [FN] aus der „Republikanischen“ Demo ausgeschlossen wird. Verstehen wir die Ungeheuerlichkeit der Erklärung? Politiker beschwören die Republik, um ihre Rivalen auszuschließen. Letztlich hat der FN Demonstrationen in der Provinz abgehalten.

Die internationale Vereinigung

Mit der Einladung alle Arten von Staats- und Regierungschefs, um die Demo mit ihm zu eröffnen, wollte Präsident Hollande ihr die nötige Feierlichkeit geben.

Unter den Anwesenden waren David Cameron und Benjamin Netanyahu, deren Staaten eine militärische Zensur-Allmacht haben; oder noch der amerikanische Justiz Sekretär Eric Holder, dessen Land die freie Meinungsäußerung so sehr verehrt, dass er viele TV-Sender seit Belgrad bis zu den libyschen Sendern bombardiert und zerstört hat; der türkische Ministerpräsident, Ahmet Davutoglu, dessen Land den Bau von christlichen Kirchen verbietet (obwohl es anscheinend bereit wäre, bald einen Bau zuzulassen); oder noch Benjamin Netanyahu, welcher Veteranen von Al-Kaida gratuliert hat, die in israelischen Krankenhäusern behandelt wurden; und noch ganz zu schweigen von Eric Holder, Ahmet Davutoğlu und König Abdallah von Jordanien, deren Staaten Daesh im Januar 2014 neu konfiguriert haben. Was wollten diese Menschen in Paris tun? Sicherlich nicht die freie Meinungs- und Kultusäußerung verteidigen, die sie in Wirklichkeit bekämpfen.

Recht auf freie Meinungsäußerung

Es war nicht nur die politische Klasse, die die Gelegenheit genutzt hat, um auf ihren Vorteil bedacht zu sein. Es ist auch die Presse. Sie sieht in Charlie Hebdo ein Beispiel der Freiheit, die sie selbst ständig mit Füßen tritt, indem sie sich selbst ständig zensuriert und immer mit den Verbrechen solidarisch zeigt, die durch ihre Regierung im Ausland begangen werden. Die französische Presse ist zwar groß, aber sehr, sehr konformistisch und daher absolut nicht pluralistisch. Bis zur Einstimmigkeit, mit der sie Charlie Hebdo präsentiert. Denn im Gegensatz zu dem, was sie vorgibt, behauptete die satirische Zeitschrift ihren Widerstand gegen die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere, als sie Volksbegehren lancierte, um den Front National zu verbieten oder als sie sich für Internetzensur aussprach.

Wie auch immer, man kann nur begrüßen, wenn die Presse endlich die Verteidigung von denen ergreift, die, für das was sie sagten, angegriffen werden.

Zur Dschihadisten-Spur

In Fortsetzung ihrer Untersuchung in der falschen Richtung skizziert die Presse das Profil der Terroristen und vergisst ihre Sponsoren zu suchen. Ohne zu lachen erklärt sie, dass diese Welle von Attentaten eine Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern der Al-Kaida im Jemen und Daesh sei, während beide Organisationen sich seit einem Jahr einen erbitterten Krieg liefern, der schon mindestens 3000 Opfer auf beiden Seiten gefordert hat.

In diesem Zusammenhang bin ich erstaunt über diese Verweise; man sollte bald eine Nachricht entdecken, die dieses Attentat mit Libyen verknüpft. In der Tat, wenn François Hollande in den Spuren von George W. Bush stapft, sollte er den Jemen angreifen, obwohl Frankreich daran kein großes Interesse hat. Aber sein Stabschef, General Puga, bereitet eine neue militärische Intervention in Libyen vor.

Dieses Ziel ist wesentlich sinnvoller. Frankreich könnte daher davon Profit herausschlagen, den es sich in seiner ersten Intervention erhoffte. Und es würde den US-Entwurf eines „umgestalteten erweiterten Nahostens“ vollenden, so wie ihn Robin Wright in der New York Times im September 2013 herausgegeben hat (hier) und er von Daesh in Irak und Syrien begonnen wurde.

…In eigener Sache – Anmerkung Maria Lourdes: Es ist nicht immer leicht, den Geburtstag eines Verstorbenen würdevoll zu begehen. Dies gilt in besonderen Maße für Familien-Angehörige kürzlich Verstorbener. Die Erinnerungen an die Geburtstagsfeiern zu Lebzeiten des Verstorbenen mischen sich mit Trauer und Einsamkeit. Es hängt natürlich auch immer davon ab, ob es sich um einen nahen Angehörigen oder einen Bekannten handelt.

Die Rede ist von Lupo-Cattivo, der am 27. Januar geboren ist und sehr wahrscheinlich, -nicht nur mir- unendlich fehlt, sagt Maria Lourdes! 

ZUM GEBURTSTAG EIN VIDEO ÜBER LUPO’S STECKENPFERD: “DIE ROTHSCHILDS” hier 

Linkverweise:

Anschlag auf Charlie Hebdo – Was wissen wir wirklich?

Verherrlichung des Terrorismus: 54 Verhaftungen in Frankreich

Charlie Hebdo – Wer nimmt seinen Personalausweis mit, wenn er plant Menschen zu erschießen?

Der Marsch von Paris schreibt Geschichte – eine Lügen-Geschichte!

Inszenierte Terrorangst – War Charlie Hebdo eine False-Flag-Operation?

Charlie-Hebdo: Der inszenierte Trauermarsch der Polit-Mafia in Paris

Verdeckte Kriegsführung der Geheimdienste

Original Video – False-Flag-Operation bei Charlie Hebdo Attentat?

Operationen unter falscher Flagge – Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften. hier weiter

Was genau ist eigentlich die Westliche-Werte-Demokratie? Wie Gehirnwäsche funktioniert, was die Ziele und Methoden der West-Demokraten sind. Und was das alles mit Globalismus zu tun hat. hier weiter

Neue Beweise für das Unerklärliche – Ob übersinnliche Erlebnisse, kuriose Phänomene oder rätselhafte Naturerscheinungen: Seit vielen Jahren spürt der Schweizer Mystery-Journalist Luc Bürgin Dingen nach, die es offiziell nicht geben dürfte – und die sich dennoch handfest belegen lassen. Anhand von etlichen Augenzeugeninterviews und Fotos präsentiert er in diesem Sammelband seine neuesten Beweise für das Unmögliche und behauptet: “Die Realität ist nicht nur bizarrer, als wir sie uns ausmalen – sie ist auch bizarrer, als wir sie uns ausmalen können!” hier weiter

Es gab keinen Bombenanschlag in Boston! Es war eine Übung! Der erste Eindruck spricht dafür, dass hier eine Rauchgranate explodiert ist, keine Bombe. Sehen wir ob wir den Verdacht noch erhärten können. Betrachten wir einige Bilder, die uns die Massenmedien präsentiert haben. hier weiter

Unterwerfung – Welches Buch könnte besser in unsere Zeit passen als dieses? Michel Houellebecq präsentiert sich als furchtloser Gesellschaftsdenker, der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit und zugleich mit virtuoser Ironie ausdeutet. hier weiter

Bilder, die es nicht geben dürfte – Auf der ganzen Welt existieren Bilder aus allen Zeiten, die mysteriöse­ Motive zum Gegenstand haben. Malereien und Fotodokumente, bei denen eine Fälschung ausgeschlossen werden kann, und die trotzdem Dinge zeigen, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Dinge, die es nach unserem heutigen Wissensstand gar nicht geben dürfte! Warum aber gibt es sie dann? hier weiter

Dinge, die es nicht geben dürfte – Wie ist es möglich, dass eine prähistorische Landkarte einem NASA-Satellitenfoto gleicht? Oder wie kam eine Chromstahlkugel ins Innere einer vorzeitlichen Steinfigur? Viele dieser Merkwürdigkeiten wurden ignoriert, als Fälschung abqualifiziert oder verschwanden in dunklen Kellerarchiven. Reinhard Habeck hat die spektakulärsten Artefakte aus internationalen Museen und Privatsammlungen aufgestöbert… hier weiter

Texte, die es nicht geben dürfte – Sie rütteln an unserem vertrauten Geschichtsbild. Rund um den Globus finden sich textliche Zeugnisse, die es eigentlich nicht geben dürfte: uralte Chroniken, die technische Apparaturen detailgetreu beschreiben, obwohl sie offiziell erst Jahrtausende später erfunden wurden; alchemistische Geheimcodes der Habsburger, die selbst von modernen Computerkryptografen nicht geknackt werden konnten; Inspirationen, Botschaften und Prophezeiungen, die der Übermittlung überirdischer Wesen zugeschrieben werden. hier weiter

Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Spinnennetz der Macht – Jürgen Roth entlarvt den skrupellosen Machtmissbrauch einer gesellschaftlich destruktiven Elite: Politiker, die für Parteispenden ihr Veto bei den Strafverfolgungsbehörden einlegen. Wirtschaftsbosse mit schwarzen Kassen und ausgeklügeltem System der Geldwäsche wie in Hessen. Kriminalisten in Baden- Württemberg, die nicht mehr gegen politische Entscheidungsträger ermitteln dürfen. hier weiter

Die Paris-London-Connection – Warum Lady Diana sterben musste und wie sie getötet wurde? John Morgan analysiert Widersprüchlichkeiten und sonderbare Details. Er macht deutlich: Bei Dianas tragischem Unfalltod handelt es sich in Wirklichkeit um einen der heimtückischsten Morde unserer Zeit. hier weiter

Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig! Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. hier weiter

Wach endlich auf – Du hast nicht nur das Recht sondern die Pflicht zum Widerstand! Eine kriminelle Führungsclique musst Du nicht dulden. Es ist sogar Deine Bürgerpflicht, dagegen aufzubegehren. Damit das Ganze noch ein wenig offizieller aussieht, nennt man das Demokratie – Pöbelherrschaft. In Wahrheit jedoch ist diese Demokratie eine Farce. Es ist nichts anderes als ein Laienspiel von selbstverliebten Alphatierchen die nach der Wahl nichts eiligeres zu tun haben, als Dir vor den Kopf zu stoßen. hier weiter

Wie uns die Medien täuschen! Beweisvideo! Glaubt etwa jemand noch, nach ansehen dieses Videos, es gibt in deutschen Medien “wahre” Berichterstattung? hier weiter

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen?Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter

Hier können Sie das Buch: “Vermächtnis – Die Kohl-Protokolle noch in seiner Original-Fassung bestellen. 

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

81 Antworten to “Charlie Hebdo, eine gute Ausrede”

  1. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      “ Charlie Hebdo “ wurde im Dezember 2014 von der Rothschild – Dynastie übernommen:

      http://www.bornpower.de/rothpari.htm#.VMbTh5V0yUl

    • Claus Nordmann said

      Der Verlag „Charlie Hebdo “ wurde im Dezember 2014 von der Rothschild – Dynastie übernommen…..

      „Die Kriege des letzten Jahrzehnts am Persischen Golf, auf dem Balkan und in Afghanistan sind Schritte einer sich in jüngster Zeit beschleunigenden Globalisierung,

      die Peter Scholl-Latour eine Amerikanisierung der Welt nannte.

      Der Turbo-Kapitalismus der amerikanischen Ostküste zielt auf die Errichtung einer «Eine-Welt-Herrschaft» ab,

      die alle Völker und Kulturen gleichschaltet und den Erdball dem American way of life unterwirft.

      Das Buch von Conrad C. Stein zeigt die Hintergründe dieser Bestrebungen auf

      und nennt die treibenden Kräfte in Politik, Wirtschaft und Medien. Internationale Vereinigungen wie Völkerbund und UNO, Europäische Union oder NATO,

      aber auch wirtschaftliche Einrichtungen wie die Bretton Woods-Organisationen GATT, Welthandelsorganisation (WTO), Weltbank und internationaler Währungsfonds oder das NAFTA

      sowie der Club of Rome werden für diese Ziele eingesetzt und zur Zerstörung der Staaten, Völker und Kulturen missbraucht.

      Das Buch nennt Ross und Reiter, führt die Namen

      der führenden Persönlichkeiten und ihre Mitgliedschaften sowie die personellen Verflechtungen auf.

      Es entlarvt das ganze Ausmass dieses Anschlags auf die Freiheit des Einzelnen wie auf die der Völker.“

      Buchempfehlung: Conrad C. Stein: Die Geheime Weltmacht – Die schleichende Revolution gegen die Völker

      http://www.ruf-ch.org/rf_archiv/2002/2/steingewema.html

    • Joker said

  2. Kurzer said

    Recht auf freie Meinungsäußerung

    Na dann, in Anbetracht des Datums:

    Die führende revisionistische Seite: http://www.vho.org/

    http://vho.org/Intro/D/Flugblatt.html

    Sehr empfehlenswert für jeden Wahrheitssucher:

    Die “Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung” (1997-2005) unter:

    http://vho.org/dl/DEU.html

    zum freien Herunterladen.

    Feuerzeichen Die »Reichskristallnacht« Anstifter und Brandstifter –Opfer und Nutznießer

    http://vho.org/D/Feuerzeichen/index.html

    http://vho.org/search/d/search.php?db=default&uid=default&ID=&Language=DEU&Type=Book&mh=20&sb=1&so=ascend&view_records=View+Records

  3. Kruxdie26 said

    Liebe Maria, wir vermissen ihn alle hier.

  4. Steffen said

    „Wenn wir wieder zur Gemeinschaft zurückfinden, wenn wir erkennen wie die Aufteilung der Menschheit in kriegführende Gruppen bis hin zu Einzelwesen das Menschliche in uns zerstört (womit wir uns unter die Stufe von Tieren begeben haben), dann überleben wir und nur dann zu Recht.“ (Detlef Apel)

    https://lupocattivoblog.com/2013/10/10/warum-detlef-apel-den-lupo-cattivo-blog-online-stellte/

  5. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Nach meinen (nicht sicheren) Unterlagen könnte Lupo Cattivo heute seinen 71sten Geburtstag feiern, wenn das Hohe Gericht ihn bis heute NICHT abberufen hätte. (Vielleicht wird er ja woanderst noch dringender gebraucht, als hier auf Erden ?)

    Ruhe in Frieden. Lieber Lupo, was Du mit diesem Blog geschaffen hast, bleibt unvergessen, und solange so ausdauernde, kraftvolle, würdige und ehrliche Akteure und Nachfolger wie Maria + Stammschreiber (Kurzer + Diverse) diesen Blog zur Aufklärung nutzen, um der Wahrheit und Gerechtigkeit einen dringend notwendigen Dienst zu erweisen, weiter führen und ausbauen, ist Deine Intension zu diesem Blog wohl in sehr, sehr guten Händen und immer auch weiterhin Erinnerung an Dich und Dein Tun.

  6. albatros said

    Mein Bruder ist vor genau 4 Monaten ermordet worden (von einem Kulturbereicherer)! Er würde nächsten Monat 48 Jahre alt werden. Er fehlt uns so sehr. Ich kann die große Traurigkeit von Euch
    allen nachempfinden. Seid gegrüßt und verliert Euren Mut nicht.b

    • Claus Nordmann said

      Werter Albatros,

      es ist mir ein Bedürfnis, Dir mein Beileid zu übermitteln.

      Ich hoffe, Dir nicht zu nahe zu treten, jedoch als Anhänger des Wiedergeburtsgedanken (als Entwicklungsgesetz)

      bin ich davon überzeugt, daß es “ den Tod an sich “ nicht gibt. Wenn unser Herz aufhört zu schlagen, vollziehen

      wir einen Dimensionswechsel – wir sind dann ENTKÖRPERT und befinden uns in der geistigen Welt.

      Ich bin zutiefst davon überzeugt, daß uns die „Toten“, d. h. unsere entkörperten Angehörigen vielfach gute und

      hilfreiche Gedanken eingeben, Gedanken auf die wir allein vielleicht gar nicht gekommen wären….

      Zudem bin ich davon überzeugt, daß ein Mensch, der „vor seiner Zeit“ aus dem Leben gerissen wird, sich relativ

      schnell wieder VERKÖRPERT.

      Es gibt mittlerweile sehr viel Literatur zu diesem Thema: u. a. von der Sterbeforscherin Elisabeth Kübler – Ross,

      dem Mediziner Raymond A. Moody und vielen anderen mehr……..

      Besonders interessant ist auch das uralte Tibetanische Totenbuch….

      Ich bin sehr davon überzeugt, daß viele Opfer des Krieges (gefallene Soldaten, Bombenopfer…usw.) inzwischen

      wieder seit langer Zeit unter uns sind ihr „inneres Wissen aus der vergangenen Inkarnation“ in Form von

      Zuversicht, Durchhaltevermögen und unerschütterlichem Gottvertrauen als Trost und Kraftspende an uns

      weitergeben.

      So wie Dein Bruder „nicht tot“ ist, so ist auch Detlef Apel „nicht tot“, sondern sie befinden sich in der geistigen Welt

      und sind mit uns in unmittelbarer Verbindung.

      Das ist meine ehrliche Überzeugung.

      Hier stehe ich, ich kann nicht anders.

    • arkor said

      die BRD hat ihre Besatzungsordnung, nach der sie richtet, aber da stehen noch Verfahren aus…nach geltendem Staats- und Völkerrecht……
      Auch wenn es ihren Bruder nicht lebendig macht….Herzliches Beileid.

  7. Max said

    Was in der L&L-Welt als -Ash-tar…(-Ash-kenazi…) und Lichtschiffe verkauft wird, sind in Wirklichkeit die RD und Flugscheiben. Denen wird die Kinlade runterhängen wenn die ersten Flugscheiben mit goldenen Sonnenrad erscheinen.

  8. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Eine Religion, die LÜGE ist, kann niemals von Gott sein……..

    http://globalfire.tv/nj/15de/religion/inhalt.htm

  9. arkor said

    das ist ja auch ein Ding: Lance Armstrong:

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/tour-de-france-lance-armstrong-bereut-doping-ein-wenig-a-1015122.html

    Armstrong wünscht sich, dass für die Jahre seiner Tour-Triumphe ein neuer Sieger bestimmt wird. „Das sage ich nur als Fan“, betonte er. „Es gibt einen großen Block im Ersten Weltkrieg ohne Sieger, einen weiteren Block im Zweiten Weltkrieg, und dann sieht es so aus, als hätte es einen weiteren Weltkrieg gegeben“, sagte Armstrong.

  10. Ralph said

    Bom dia, meine liebe Frau die Französin ist, hat mich jetzt als Antisemit und Rassist beschimpft, weil ich mir diesen „Marsch“ in Paris nicht am Fernehen ansehen wollte und im Gegensatz sagte, dass wir dann alle auch „Je suis Saudiblogger“ und „Je suis Gazakinder“ skandieren müssen…So ist nach wie vor die Shoapropaganda in Frankreich aktiv und ich werde auch keinen meiner Französischen Freunde dazu bringen, kritik daran lauten zu lassen. Soweit zur Freien Meinungsäusserung…Abraço Ralph

    • Waffenstudent said

      DIE FRANZÖSISCHE HOLO- MITSCHULD!

      Die Deutschen hatten zusammen mit den Franzosen der Vichy-Regierung geplant, Juden und Halbjuden zu internieren. (Dies sollte nach dem gleichen Muster geschehen, wie die USA ihre Deutschen internierten) Anstatt, daß die Franzosen sich schützend vor ihre auserwählten Mitbürger stellten, lieferten diese unaufgefordert auch alle Viertel- und Achteljuden!

    • Bom dia Ralph – “Je suis Saudiblogger” und “Je suis Gazakinder” – sehr guter Vorschlag!

      Abraço Maria

      • Rassinier-Fan said

        Oder auch „Je suis Robert Faurisson“, „je suis Horst Mahler“ usw.!

        • Ralph said

          Bom dia, vielen Dank für die Antworten. Der gemeine Franzose ist ja nun mindestens genauso konditionniert wie die meisten Menschen in BRiD und hat demnach Politisch nicht viel am Hut. Dementsprechend hat mich meine Frau ja auch Antisemit genannt ohne zu überlegen, das die Menschen, die ich unterstütze(Saudiblogger, Gazakinder) Semiten sind…Da ist nicht viel, was die Franzosen zum Denken bewegt mit Ausnahme Französischer Chauvinismus. Sobalt das Wort „Vigipirate“ fällt, geht bei denen eine Klappe runter. Abraço Ralph

        • Einverstanden!

          Gruss Maria

        • Kurzer said

    • Irmgard said

      https://florianrouanet.wordpress.com/

  11. Waffenstudent said

    EINE WAHRE ERZÄHLTE GESCHICHTE:

    Also.

    Es gab einmal einen Menschen ganz ungewöhnlicher

    poetischer Begabung.Damit aufs engste verbunden

    war seine Lebenshaltung, immer das zu tun und vor

    allem zu sagen, wie es ihm gerade in den Sinn kam.

    Das störte viele. Sollten sie nur gestört sein.Ihm war

    es gerade recht.Er fragte nach niemandem.Wer ihn

    mochte, der mochte auch seine Erzeugnisse beziehungsweise

    ihn selber.

    Die Gefahr aber war, dass auch die Überwachungsbehörden

    schon ein ziemlich scheeles Auge auf ihn geworfen hatte.

    Mit dieser Behörde war nicht zu spaßen.Und nach allem

    was man so hörte, gab es Grund zur Beunruhigung.

    Der junge Mensch aber war nicht so leicht zu entmutigen.

    Sollten sie nur, dachte er.Wie immer.

    Bis sie dann wirklich einmal kamen.So, wie man es ihm

    hinter vorgehaltener Hand des öfteren schon mitgeteilt

    hatte.Ganz unauffällig. Zuerst.Aber was dann kommt,

    darüber kann man nur schweigen.Alle Scheußlichkeiten,

    die ein menschliches Gehirn sich nur vorstellen kann.

    Um so erleichterter aber war der junge Mensch, als es

    ihm mit seiner Begabung gelang, seine Besucher regelrecht

    umzudrehen.Nach drei Tassen Tee und jeder Menge Zucker

    waren auch sie der Meinung, einem Land könne gar nichts

    besseres widerfahren, als solche zwar unbequemen,

    aber doch hochbegabte Menschen unter seinen Bürgern

    zu haben.

    Auch die Beamten waren irgendwie erleichtert. Und beflügelt

    zugleich.Das Gespräch hatte ihrer Seele gut getan. Man war

    sich einig, dass Kritik immer erlaubt sein sollte, solange sie

    gewisse Schranken nicht überschreite.

    Alles war gut.

    Bloß als der junge Mensch sich wieder an die Schreibarbeit

    begeben wollte,da fiel ihm keine einzige Zeile mehr ein.

    Wars der Tee, wars der Zucker, wars vielleicht die Tatsache,

    dass er sich an seinen Nonkonformismus bereits so gewöhnt

    hatte, dass er ohne nicht mehr existieren konnte,

    Er wusste es nicht.

  12. Zu „In eigener Sache“

    Liebe Maria Lourdes,
    in der Tat, Lupo fehlt sicher vielen Menschen, auch mir. Lupo war es, der mir einst half, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Wie sicher viele andere auch, verdanke ich ihm mein „Erwachen“.
    Mag sein Leben auch viel zu kurz gewesen sein – sein Geist lebt und wirkt fort. Auf dieser Seite – die Du, liebe Maria Lourdes, in einer Weise weiterführst, die höchsten Respekt verdient – ebenso, wie in unseren Köpfen, unseren Herzen.
    Liebe Grüße vom
    Dorfschreiber

  13. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Hitler war der ZEIT um mindestens 80 Jahre voraus, aber langsam kapieren auch die Anderen…..

    http://terragermania.com/2015/01/27/weg-vom-dollar-russland-und-iran-wollen-in-nationalen-wahrungen-handeln/

  14. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Bitte wieder löschen, wenn es unerträglich wird.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_72657048/gauck-im-bundestag-keine-deutsche-identitaet-ohne-auschwitz-.html

    • Raumenergie said

      Raumenergie „Sagt“:

      Herr Gauck, schauen sie sich das Foto oben an, da laufen die wahren MASSENMÖRDER Arm in Arm und ohne Scham.

      • heibo said

        Ein altes Sprichwort sagt:“Wo der Teufel sich selbst nicht hinwagt, dahin schickt er einen Mönch (heute Gauckler Pfaffe) oder (und) ein altes Weib (das Merkel).“ Das heißt, der Teufel (te ubal= das Übel) traut sich nicht mehr ins Reich und darum schickt er als letztes Aufgebot diese beiden Schießbudenfiguren :mrgreen:

        • arkor said

          Nun es mag seltsam klingen, aber ich finde es gut, dass JENE es NICHT lassen können und es IMMER weiter treiben. Denn nur so kann der AUFGEWACHTE auch den ganzen Umfang der Empörung spüren, anders als wenn es schon mehr im Dunkel der Vergangenheit ruhen würde.
          Klar ist das alles unangenehm, aber letztendlich ist es für mich mehr Mahnung achtsam zu bleiben, als vieles andere.
          Sollen sie ihr Spiel nur immer weiter treiben…bis zum bitteren Ende…..
          sie liefern nur Fakten und damit Munition.

          • Anti-Illuminat said

            Da ist was wahres dran.

            Alljuda hätte längst die NWO wenn sie diese als gerechte Herrscher führen würden. Doch das würde den Lehren des Talmuds widersprechen.

      • logos said

        Gauck und Merkel sorgen dafür, dass es keine deutsche Identität ohne Stasi gibt, welchen Decknamen hatte er noch gleich?
        Merkel soll ja unter IM Erika geführt worden sein.

        • Falke said

          Der Gaukler hatte den Decknamen „Larve“ wenn ich nicht falsch liege. Passt ja auch Larve zum „Gaukler“.

      • Skeptiker said

        Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

        Es folgt ein Zitat, was darlegt, warum unser Volk gespalten wird, in rechts und links, in arm und reich, in erwerbstätig und Harz 4-Empfänger, und, und, und. Warum wir von alliierten Siegermächten und ihren Kollaborateuren einer Gehirnwäsche unterzogen werden.

        Es ist etwas, was die uns beherrschenden Kräfte am meisten fürchten, warum Deutschland über Jahrhunderte in Kleinstaaterei gehalten, warum das noch junge Deutsche Kaiserreich zerschlagen werden mußte, weshalb Deutschland innerhalb von nur 30 Jahren des letzten Jahrhunderts zwei mal mit fürchterlichen Kriegen überzogen wurde:

        Es ist die Einigkeit, die Kraft des Deutschen Volkes!

        “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

        ==================
        =>
        Interview: Herbert Grönemeyer vor dem Bürgerfest gegen Pegida in Dresden

        Was soll ich sagen?

        Gruß Skeptiker

    • Triton said

      In der Umfrage auf der Seite ist das Volk anderer Meinung.
      Gauck, Sie machen was falsch.

      Immer noch nicht gerafft ???

      Wenn Sie nicht aufpassen wird das Volk Sie aus dem Tempel jagen !

    • Warum sorgt er sich um die „deutsche Identität“?! Die er jeden Tag zerstören hilft durch Flutung unserer Heimt mit Fremden! Also ein neuer Völkermord (nach VStGB § 6 mit „lebenslänglich“ zu ahnden)! Ach so, gehts vielleicht um „Kohle für Israel“? Denn die „deutsche Identität“ geht diesem Lügenmaul doch sonst „am Arxxx vorbei“…

    • Skeptiker said

      @Raumenergie

      Es gibt ja ach dieses Video der völlig verblödeten.

      “Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.”
      (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen

      =>Hemut Schmidt: „Die 6 Millionen-Keule“

      Hier meine Gedanken dazu.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/#comment-10123

      Gruß Skeptiker

      • Falke said

        In dem Video wird in Krakau 1948 von einem polnischen Gerichtshof von 300 000 gesprochen

        und Schmidt redet von 6 Millionen

        Ja wie denn nun, wer kann denn da die Grundrechenarten in dem Fall die Addition nicht und braucht Nachhilfeunterricht?

        Gruß Falke

      • Skeptiker said

        @Falke

        Nun ja, das Ding mit den 6 Millionen hat sich eben ins Gehirn eingebrannt.

        Gewollter und geplanter Holocaust von The New York Times

        Deswegen gibt es ja auch das Zitat.

        „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“

        (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen, Propyläen: Frankfurt.

        Gruß Skeptiker

  15. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://terraherz.wordpress.com/2015/01/27/je-ne-suis-pas-votre-charlie-ich-bin-nicht-euer-karli/

  16. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Martin Luther: Von den Juden und ihren Lügen (Buch)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    70 Jahre belogen

    • Skeptiker said

      @Raumenergie

      Elisabeth Noelle-Neumann

      „Seit 1933 konzentrieren die Juden, die einen großen Teil von Amerikas geistigem Leben monopolisiert haben, ihre demagogischen Fähigkeiten auf die Deutschlandhetze.“
      Wikipedia

      Elisabeth Noelle-Neumann ist die Urheberin der Theorie von der Schweigespirale, die genau das geistige Klima im heutigen Deutschland beschreibt.

      Quelle:
      web.archive.org/web/20140603092654/http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

      Gruß Skeptiker

  17. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/01/27/us-kolonie-deutschland-und-die-tapferen-deutschen/

  18. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Christliche Familie aus dem Irak hat Angst vor Musels-Asylanten in Deutschland … Spruchband lesen:

    http://journalistenwatch.com/cms/2015/01/27/mordopfer-1-und-2-klasse-oder-voraussetzungen-fuer-lichterketten/

  19. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Drei Türken und ein TOTES Baby … jetzt im Kion !!!

    • arkor said

      erstochen und lebendig verbrannt von einem durch die BRD hierher verbrachten Türken, ob eingewandert oder hier als illegaler Migrant im geltenden Völkerrechtssubjekt geboren. Ein BRD-Täter und ER IST DIE IDENTITÄT DER BRD, mehr als irgend etwas anderes.

  20. erna said

    Und kein Wort in der Lügen Presse über diese arme junge Frau und das arme ungeborene Kind !
    Schande über sie alle !
    Auch von mir einen Geburtstag Gruß an Lupo und einen Gruß an Dich Marie .

    • sitting bull said

      ERNA

      Zitat
      Und kein Wort in der Lügen Presse über diese arme junge Frau und das arme ungeborene Kind
      <<<<<<
      Das ist in der BRD fast schon Normalität das Türken ihre BRD-Schlampen nach Gebrauch auf die eine oder andere Art beseitigen.Das ist in Wiesbaden 2013 und 2014 innerhalb von ca. 6 Monaten 2 mal vorgekommen.
      Die Türken wollen, die mit BRD-Schlampen, gezeugten Bastarde nicht in der eigenen Familie haben. Aber das wollen diese Tussis nicht wahrhaben.

      Dieser Fall wird nicht der letzte gewesen sein. Hast Du dir mal Gedanken gemacht wer für diese Schlampen und ihre Bastarde, wenn sie denn als Sexobjekt überleben sollten, später einmal aufkommt?

      Bei allem Respekt vor dem Leben und Ungeboren, die BRDler sollten schon dankbar sein, daß die Türken und andere Gesellschaftsbereicherer selber dafür sorgen, indem sie ihren genetischen Müll rechtzeitig beseitigen.

      Unter normalen Umständen wäre es aber in Ordnung, daß die Presse über solche "nationalen" Blutschanden nicht berichtet.

      Darauf kann eine souveräne Nation wahrlich nicht Stolz sein.

      • Sepp said

        „Bei allem Respekt vor dem Leben und Ungeboren, die BRDler sollten schon dankbar sein, daß die Türken und andere Gesellschaftsbereicherer selber dafür sorgen, indem sie ihren genetischen Müll rechtzeitig beseitigen.“ Zitatende

        Die sollten ihren Schwanz besser abschneiden oder in Gummipuppen stecken dann gebe es auch nichts zu beseitigen. 💡

      • Sepp said

        Sitting Bull ? wohl eher Red Bull oder Bolshevik Bull.

        • sitting bull said

          Sepp

          hast Du 7 Min. gebraucht um dich selber zum „Gutmenschen“ zu korrigieren. Aber zum Glück heißt Du nicht Dietrich mit Nachnamen.

  21. Germanit said

    Hallo Maria,

    ich lese seit vielen Jahren regelmäßig diesen Blog. Ich habe Lupo noch erlebt und war sehr betroffen und erschrocken über sein Ableben.

    Du schreibst der Startseite: „Ich bin dankbar dafür, Sie an Bord haben zu dürfen!“. Dazu möchte ich Dir sagen, daß ICH dankbar für Deine Arbeit und die Arbeit Deiner „Mitschreiber“ bin.

    Ich hoffe, Du hast genug Kraft um weiter zu machen.

    Mit den besten Wünschen

  22. Falke said

    Ich möchte danke sagen das es Lupo gab und er diesen Blog begonnen hat und Dir liebe Maria sei gedankt das Du diesen Blog übernommen hast und weiter führst. Ich hätte wohl sonst nicht so dufte Kameraden wie hier kennen gelernt und mit ihnen Kontakt gehabt.

    Gruß Falke

  23. Waffenstudent said

    Wilhelm II.
    Heute, 27. Januar
    1859 wurde Wilhelm II. geboren

    Wilhelms II. Geburtstag jährt sich am heutigen Tag zum 156. Mal. Er war der letzte Deutsche Kaiser (1888–1918) in der „Wilhelminischen Zeit“, der Reichskanzler Bismarck entließ (1890), die Sozialpolitik reformierte, weltpolitische Geltung für Deutschland anstrebte, sein Land in den Ersten Weltkrieg (1914–1918) führte und den Lebensabend im holländischen Exil verlebte. Geboren wurde Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen am 27. Januar 1859 in Berlin. Er starb am 4. Juni 1941 mit 82 Jahren in Haus Doorn, Doorn in den Niederlanden.
    Top auf geboren.am
    ♛ Kaiser des Deutschen Reiches (1888)
    ♛ König von Preußen (1888)
    – Quelle: http://geboren.am/27_Januar

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“:

      Gefunden bei Michael Winkler – Tageskommentar:

      Am 27. Januar 1859 wurde der bisher letzte deutsche Kaiser, Wilhelm II., geboren. Er diente dem Deutschen Reich vom 15. Juni 1888 bis zum 9. November 1918 als Staatsoberhaupt und starb am 4. Juni 1941 im Exil in den Niederlanden. Sein Großvater, Wilhelm I., gründete das Deutsche Reich und bereitete den Boden für dessen Entwicklung. Sein Vater, Friedrich III., amtierte nur 99 Tage, bevor er an Kehlkopfkrebs verstarb. Die 30 Jahre seiner Herrschaft prägen unsere Ansicht des Wilhelminischen Zeitalters. Das Deutsche Reich war damals der modernste und stabilste Staat der Erde, der ohne größere Wirtschaftskrisen eine ständig wachsende Bevölkerung in Lohn und Brot brachte. Deutschland wurde in dieser Zeit führend in Wissenschaft und Technik. Es bedurfte der Anstrengung der ganzen Welt, um dieses Reich zeitweise davon abzuhalten, die führende Rolle auf diesem Planeten einzunehmen. Der Krieg gegen das Reich ruinierte das Britische Empire, vernichtete das Russische Zarenreich und beendete die Weltmachtsträume Frankreichs. Einzig und allein die USA profitierten vom Ausbluten Europas.

      Die Leistungen des Deutschen Reiches und seines Kaisers werden heutzutage entweder totgeschwiegen oder verzerrt dargestellt. Der Kaiser habe einen Uniformfimmel gehabt, sich sechsmal am Tag umgezogen, berichtet man uns. Daß es im Deutschen Reich praktisch keine Analphabeten gegeben hatte (weniger als ein Prozent), verschweigt man der bildungsfernen BRD lieber. Deutsche Historiker verbreiten immer noch die Lüge der Siegermächte, daß Deutschland die Alleinschuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trage, dabei war es das Reich, das bis zuletzt um den Frieden gerungen hat. Und es war Deutschland, das sich während des Krieges ständig um Frieden bemüht hat, um einen Verständigungsfrieden nach europäischer Tradition. Bekommen hat es schließlich einen Rachefrieden nach alttestamentarischem Vorbild. Alle qualitätsfreien Propagandamedien überschwemmen uns mit eingefärbten Informationen der zwölfjährigen Hitlerzeit. Das hat immerhin den Vorzug, daß die Geschichtsverfälscher die Finger von der bedeutenderen 30jährigen Zeit Wilhelms II. lassen.

  24. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Für Lupo

  25. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    • Raumenergie said

      Raumenergie „SAGT“:

      Abkopiert, bei den Kommentaren:

      Winfried Kuechel über Google+vor 1 Jahr

      Das Video unten wurde von einem Leser erstellt. Die Diskussion umfasst ein 5-minütiges Segment aus einer Sendung auf rense.com.

      Das Thema, der Holocaust an den Deutschen, wird offen besprochen. Wir glauben, dass Papst Benedikt eine Dokumentation und die echten Unterlagen, wie das Dritte Reich ihre Operationen zur ethnischen Säuberung und bezüglich der Sklavenarbeit durchführte, veröffentlichen wollte.

  26. Waffenstudent said

    Auschwitz und Wolfsburg moderne Deutsche Industriestädte im Kriege

    http://www.wollheim-memorial.de/de/ig_auschwitz

    http://www.postautomation.de/211.html

    http://www.kz-bordelle.tv/kz-lager/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: