Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

97 Comments

  1. 26

    volksgemeinschaft

    Russischer Oberst a.d. — Alliierte provozierten 2.Weltkrieg

    http://www.bgd1.com/archiv/udh074w2a.html

    Reply
  2. 25

    volksgemeinschaft

    Jürgen Graf

    Der Holoclaus auf dem Prüfstand

    Augenzeugenberichte versus Naturgesetze

    http://www.vho.org/aaargh/fran/livres/JGpruf.pdf

    Reply
  3. 24

    volksgemeinschaft

    Hoch-Zeit
    der Menschheit
    DAS WELT-GESETZ DER DREI
    ODER
    ENTSTEHEN — SEIN — VERGEHEN
    IN
    URSPRACHE — URSCHRIFT — URGLAUBE
    Aus den RUNEN geschöpft
    von
    Rudolf John Gorsleben

    Als Rudolf John Gorsleben diese Zeilen niederschrieb, hatte er einige
    Monate vorher auf einer schlichten Postkarte kurz angefragt, ob mein
    Verlag Interesse für ein grundlegendes Runenwerk habe, das zugleich die
    kulturellen und religiösen Fragen einer Lösung nahe bringe. Der
    bejahenden Antwort schloß sich bald ein Besuch in Dinkelsbühl an, wo ich
    sein Werk und in Gorsleben einen Menschen von einer solchen Tiefe und
    Weite der Gedanken kennenlernte, daß ich mich zum Verlag seines in den
    letzten zwanzig Jahren erarbeiteten Buches entschloß. Mehr als ein Jahr
    ist seitdem verflossen, und während dieser Zeit hat Gorsleben sein
    Herzblut daran gewandt, die letzte Hand an sein Lebenswerk zu legen. Seit
    dem Krieg litt Gorsleben an einem Herzübel, aber sein Geist schien völlig
    Herr seines Körpers zu sein. Unermüdlich ergänzte und verbesserte er, bis
    der letzte Bogen druckfertig abgesandt war. Und dann stand sein Herz
    plötzlich still — ob aus Überanstrengung oder aus Freude an dem
    vollendeten Werke? Wer Gorsleben kennengelernt hat, weiß, daß ein
    besonderer Mensch von uns gegangen ist, um den wir trauern, dem wir
    aber für das Denkmal, das er sich selber mit dem vorliegenden Werke
    gesetzt hat, das er aber in seiner äußeren Vollendung nie hat schauen
    dürfen, aus tiefstem Herzen danken.

    Dr. Hermann von Hase

    https://germanenherz.files.wordpress.com/2014/03/gorslebenrudolf-hoch-zeitdermenschheit.pdf

    Reply
    1. 24.1

      verrueckterfuchs

      Danke, was ein Trümmerbuch
      Danke Kamerad, sowas hatte ich noch gesucht, das ist wohl Vorhersehung.

      Zum Gruß an diesem sonnigem Tage der Mütter und Vorfahren!

      Reply
      1. 24.1.1

        volksgemeinschaft

        Verrueckterfuchs, hier habe ich noch etwas für Dich!

        http://de.metapedia.org/wiki/Kiß,_Edmund

        Gruss volksgemeinschaft

        Reply
        1. 24.1.2.1

          verrueckterfuchs

          Danke dir Kamerad, so viel kann ich gar nicht nachlesen.
          Auch wenn ich mit der Schrift schwer tue, und ich die “normale” Schrift vorziehe.

          Gruß dir!!

  4. 23

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Sehr interessant !!

    http://www.berlin911.com/

    Reply
    1. 23.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Der Direkt – Link funktioniert anscheinend nicht.

      Daher die Rubrik >imperialistische “befreier”< anklicken.

      Reply
  5. 22

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Abkopiert:

    “Man muß das Wahre immer wiederholen,
    weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird.
    Und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.”

    – Johann Wolfgang von Goethe

    Reply
    1. 22.2

      Skeptiker

      @Raumenergie

      Das findet man hier eher unten.

      Über die Methoden der Umerziehung
      http://deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
      “Das lebhafteste Vergnügen, das ein Mensch in der Welt haben kann, ist neue Wahrheiten zu entdecken; das nächste von diesem ist, alte Vorurteile loszuwerden.”

      Friedrich der Große

      “Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
      Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”.

      Goethe zu Eckermann

      Reply
  6. 21

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Reply
  7. 20

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Etwas für englisch – kundige.

    http://freemasonry.bcy.ca/anti-masonry/hitler.html

    Reply
  8. 18

    volksgemeinschaft

    Die Macht der Wahrheit

    Die Holocaust-Lüge fliegt weltweit in die Luft

    Es ist wahr, nur die Lüge braucht den Schutz des Gesetzes. Als in den 1990er Jahren der BRD-Kanzler Helmut Kohl Druck auf die englische Regierung machte, die Holocaust-Wahrheit per Gesetz in Groß Britannien ebenso zu verbieten, wie sie in der Bundesrepublik verboten ist, tat sich auf der Insel ungeahnter Widerstand auf. Der Wahrheit die Ehre gebend muss gesagt werden, dass es auch sehr prominente Juden gab, die sich mit aller Energie gegen ein Holocaust-Maulkorb-Gesetz zur Wehr setzten. Darunter der damalige jüdische Innenminister Michael Howard. Hunderte von Leserbriefen erreichten seinerzeit die Zeitungsredaktionen mit Protesten gegen das von der BRD verlangte Schweigegesetz im Zusammenhang mit der Holocaust-Wahrheit. Dieses deutsche Ansinnen wurde als “eine Vergewaltigung des menschlichen Geistes” empfunden. Der Leserbrief des Simon Green von der jüdischen Gemeinde Uxbridge brachte die Absurdität des diskutierten Holocaust-Leugnungsgesetzes recht gut auf den Punkt. Mr. Green schrieb: “Was ist das für eine [Holocaust]-Wahrheit, die ein Gesetz zu ihrer Verteidigung benötigt? …Vor was fürchten sich die Mitglieder des Zentralrates des Yad Vashem Komitees?”

    http://globalfire.tv/nj/14de/zeitgeschichte/08nja_hololuege_explodiert.htm

    Reply
  9. 17

    volksgemeinschaft

    Auschwitz — 60 Jahre Propaganda

    Die Gaskammern: Ursprung, Entwicklung und Verfall einer Propagandalüge

    http://www.vho.org/VffG/2005/2/Mattogno167-187.html

    Reply
  10. Pingback: Links/Rechts 9.5.15

  11. 16

    Rassinier

    Hier ist noch eine Information, die ich gerne weitergeben möchte.
    Mir fällt auf, daß schon seit Jahren alle möglichen Denkmäler, im weiteren Sinne alles, was mit Deutschland zu tun hat, geschliffen wird.

    Beispiele (keine vollständige Liste)

    – der Spröttinger Friedhof bei Landsberg: plattgemacht

    – das Grab von Rudolf Hess. geschändet und weg

    – die Grabstätte der 12 ermodeten Franzosen der Charlemagne-SS-Division in Berchtesgaden: weg

    – die Deutschlandhalle in Berlin, in der Hanna Reitsch den ersten Helikopter vorführte: abgerissen

    – die Nibelungenhalle in Passau: abgerissen, dafür jetzt eine “Drei-Länder-Halle” (man kann die Zahnräder richtig klickern hören: “Nibelungen = Wagner = Hitler; also weg”)

    – im Hessischen wurde das Denkmal für die Gefallenen einer SS-Einheit abgerissen

    Als nächstes soll das Grab von Alfred Jodl auf der Fraueninsel im Chiemsee an der Reihe sein.

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Danke Rassinier – Da fallen mir auch noch die Schlageter-Kreuze ein – die werden dann einfach umbenannt!

      Albert Leo Schlageter…war Soldat im Ersten Weltkrieg und Angehöriger verschiedener Freikorps. Während der französisch-belgischen Ruhrbesetzung war er militanter Aktivist und wurde wegen Spionage und mehrerer Sprengstoffanschläge von einem französischen Militärgericht zum Tode verurteilt und hingerichtet.

      Schlageter wurde in der Weimarer Republik nach seiner Hinrichtung zur Märtyrerfigur und erfuhr „über Parteigrenzen hinweg” erhebliche Sympathien.
      Schlageters heutige Rezeption in der Öffentlichkeit wird durch „Desinteresse und Despekt” (im Sinne des Gegenteils von “Respekt”) bestimmt.
      In der Weimarer Republik und im Dritten Reich entstanden etwa 100 Schlageter-Denkmale, von denen heute noch etwa 20 zumindest in Resten existieren. Schlageter wurde außerdem zum Namensgeber diverser über ganz Deutschland verteilter Straßen, Orte, Organisationen etc., von denen die meisten zwischenzeitlich umbenannt worden sind.

      Gruss Maria

      Reply
      1. 16.1.1

        Rassinier

        Stimmt Maria!
        Jetzt fällt es mir nämlich auch wieder ein: Vor ein paar Jahren durfte ein jüdischer …. äh “Performance-Künstler” das letzte Schlageter-Denkmal in der Nähe von Landshut mit einem Vorschlaghammer zertrümmern.

        Ich bin sicher: Hier läuft eine konzertierte Aktion. Es ist ein Bildersturm. Uns sollen alle positiven Identifikationsmöglichkeiten genommen werden. Dafür inflationäre Überschüttung mit “NS-Dokumentationszentren”, “KZ-Gedenkstätten”, “Stolpersteinen”, HInweistafeln: “Hier verlor ein Jude 1940 den linken Schuh – wir stehen ewig in seiner Schuld”.

        Naja, wir haben auch so einen Vorschlaghammer in der Garage. Am Tag X biete ich mich an, nach Berlin zu fahren, zu so einem gewissen Denkmal. Und den Hammer nehm ich mit.

        Grüße.

        Reply
        1. 16.1.1.1

          Kurzer

          Hallo Rassinier,

          sie können stürmen was sie wollen. Eine Idee kann man nicht töten. Die haben sprichwörtlich eine Heidenangst vor dem DEUTSCHEN VOLKSGEIST.

          “… Die Bewegung, sie lebt. Und sie steht felsenfest begründet. Und so lange auch nur einer von uns atmen kann, wird er dieser Bewegung seine Kräfte leihen und für sie eintreten …”

          Schau einfach nochmal den “Herr der Ringe”. Saurons Ende naht. Und er weiß es.

          Der Gruß des Druiden:

          Accon und Beverina

        2. Rassinier

          Hallo Kurzer,

          ich bin von Natur aus etwas pessimistisch angelegt. Kann man gut oder schlecht finden, aber es ist so.

          Dennoch danke ich dir. Und ja: Die Intelligenten unter ihnen wissen, daß Peak-Holo, daß die Macht USraels ihren Zenit überschritten hat. Gewiß: Sie werden nochmal so richtig aufdrehen und die Schrauben nochmal anziehen… dennoch… es ist vorbei. Ich bin nur nicht sicher, ob die Deutschen als Volk noch solange durchhalten.
          Ich weiß, du bist da optimistischer, aber da gilt eben, was ich zu Eingang schrieb.

          Kameradschaftliche Grüße.

    2. 16.2

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”: Dazu

      Umbenennungen von Kasernen und Gymnasien, sowie ändern von Straßennamen.

      Reply
      1. 16.2.1

        Rassinier

        Auch das ist gang und gäbe. Agnes Miegel und Ferdinand Porsche hat es in der letzten Zeit zum Beispiel erwischt.
        Vielleicht muß die Automarke dann auch umbenannt werden, vielleicht in “Mandela”, oder “Wiesel”.
        Wäre Volkswagen nicht ein dermaßen eingeschliffener Markenname, dann wär der auch schon weg.
        “Volk”, … also nein…geht gar nicht… geht gar nicht…das ist ja gar nicht “durchgetschändert”, das muß heißen “Schalom-Mobil”, statt VW-Emblem natürlich der Davidsstern. Ich hör lieber auf… so wilde Phantasien kann man diesbezüglich gar nicht haben, als daß sie die Realität nicht einholen könnte.

        Grüße

        Reply
        1. 16.2.1.1

          Skeptiker

          @Rassinier

          Im Meisterwerk der verbotenen Wahrheit geht es auch um Elie Wiesel.

          Siehe Seite 18, auf Seite 17 findet man Paul Rassinier.

          Die verbotene Wahrheit, das ist sogar kopier-geschützt.

          http://www.abbc.net/mh.pdf

          =================
          P.S. Aber auf nur ca. 36 Seiten so viel Inhalt reinzuringen, das ist eine wahre Meisterleistung, weil mann kann ja auch 1000 Seiten lesen, ohne was zu bereifen.

          Gruß Skeptiker

        2. Rassinier

          @Skeptiker
          Ich kenne das, ja, sehr komprimiert. Paul Rassinier, der mehr Grund gehabt hätte, auf die Deutschen nicht gut zu sprechen zu sein als so mancher andere, hat sich sehr für uns eingesetzt. Er wollte auch zum Frankfurter Auschwitzprozeß als Beobachter kommen. Aber man hat dem ehemaligen Buchenwald-Häftling die Einreise verweigert, während der jüdische Anwalt Kaul aus Ostberlin teilnehmen durfte. Langbein, Rögner, Bruno Baum, Fritz Bauer… und zur Vorbereitung das “Kalendarium von Auschwitz” von Danuta Czech. Naja, die Geschichte wird jetzt zu lang.

  12. 15

    golan.boris

    Hallo Maria.Mich interessiert von wo du all die Info hast? Beeindruckend ist das schon.

    Reply
    1. 15.1

      Maria Lourdes

      LOA – Gesetz der Resonanz!

      Lieben Gruss – Maria

      Reply
      1. 15.1.1

        Kurzer

        Maria, Du weißt, dieses Gesetz führt mich gerade in noch ganz andere Sphären.

        Ich danke Dir dafür, daß wir gemeinsam diesen Weg gegangen sind.

        Gruß aus dem Trutzgau

        Günter

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Anti-Illuminat

          Diesen Weg kann man nur gemeinsam gehen. Ohne Maria, Kurzer, aber auch Skeptiker, Götzvonberlichingen, Herzengel, Ohnweg, Verrückterfuchs, Andy, Quenelle, Rassiner, Bär88, Kräuterfrau, Volksgemeinschaft, Kammler, Claus Nordmann, Hardy, Venceremos, Thomram, Feuerqualle usw. haben mir geholfen neues Wissen hätte ich NIEMALS die möglichkeit gehabt an das Wissen herranzukommen. Ich wär immer noch auf Honigmannniveau und würde auf Putin hoffen

        2. Skeptiker

          @Anti-Illuminat

          Ja danke und ich bin fast überall, wo es um Streit geht.

          Beispiel:
          http://www.hans-pueschel.info/politik/darf-man-juden-toeten-politisch-korrekt.html#comment-47547

          Gruß Skeptiker

        3. Wardenclyffe

          Lieber Anti- Illuminat, das mit Putin trifft es als Fallbeispiel wirklich ganz gut. Da geht`s mir genauso. Die Berichte hier sind an sich schon Klasse, aaaber erst durch das lesen der Kommentare und das von Ihnen zur Verfügung gestelltem Material
          kommt das wirklich wichtige Wissen und Verständnis voll zum Tragen. Auch wenn das manchmal Stunden in Anspruch nimmt. Bereut habe ich dies nie , auch wenn ich bei manchen aus dem Bekanntenkreis seit 2/3 Jahren als Spinner und Nazi gelte . Dank Lupo und seinem vielschichtigen Kommentatoren Blog habe ich so unendlich viel gelernt und Konnte mich in vielen Belangen absichern, meine Familie und mich auf das Kommende vorsichtig und umsichtig vorbereiten und mich mental ungemein stärken. Das einzige was mich ungemein fertig macht ist die schier unglaubliche Strunzedoofheit der meisten Menschen hier in der Gegend wo ich wohne. (Trier) . Auch wenn ich gebürtiger Kölner bin, ( dort sind die meisten auch leider so dumm das Sie die Schweine beißen) macht es mich regelmäßig fertig wenn ich mitbekomme wie weit die Menschen aus den ehemaligen Ost Ländern im Gegensatz zu uns – Westlern- sind.
          Ich wünsche allen hier ein besinnliches Wochenende in stiller Trauer und in Gedenken an alle Deutschen die dem Grauen damals zum Opfer gefallen sind. Den anderen, denen wünsche ich die Pest an den Hals, und das aus tiefstem Herzen.

        4. Anti-Illuminat

          Ich glaube eher daran das überhaupt gar kein Wille da ist es richtig zu verstehen bzw. man verweigert die Wahrheit. Man will es auf Teufel komm raus nicht wahr haben das man ein ganzes Leben eine Lüge gelebt hatte. Man glaubt selbst bei den größten NSA Skandal immer noch die BRD sei ein souveräner Staat. Das Problem liegt also im Wollen.
          Eines Tages holt die Wahrheit selbst den größten Realitätsverweigerer ein. Spätestens bei der Ankunft der RD wird es einen millionfachen Selbstmord geben. Die ganze BRD-Illusion bricht dann zusammen. Zurück bleibt eine große Leere. Gestandene alte Menschen werden geistig auf den Stand von Kleinkindern geworfen. Das hält kein Geist aus. Selbst wenn man als Spinner oder “Nazi” gelten sollte so gab man denen den man ein bisschen Wahrheit sagte eine gewisse Orientierung. Und selbst wenn das zu beginn abgelehnt wurde, so bleibt auch bei denen in einen gewissen Bewusstsein das was man ihnen gesagt hatte. Zur rechten Zeit werden diese sich dann genau an DAS orientieren. Ausgeschlossen davon sind Gutmenschen. Bei denen kommt jede Hilfe zu spät. Sie werden mit der Lüge durch geistige Leere durch Selbstmord sterben.

        5. Feuerqualle

          @ Anti-Illuminat

          Deiner Liste sei noch hinzugefügt, ARKOR und vor allem ein Benutzer namens “Fabian”, der damals (schon eine Zeit her) akribisch auf verseuchten Blogs wie Honigmann und Politaia, Texte schrieb…! Die beiden waren die einzigen die damals schon den Verfechtern der These “Hitler-ein Agent der Freimaurer” den Wind aus den Segeln nahmen…! “FABIAN” –> wäre schön wenn du noch in der Blog-Gemeinde online bist, deine Beiträge waren sehr sehr interessant und überzeugten sehr!!!
          Ich bin wahrscheinlich deutlich jünger als der Großteil der hier anwesenden und war damals hin und her gerissen, weil so viele verschiedene Berichte geschrieben wurden. Damals war mir der LC Blog auch noch irgendwie unsympathisch, weil mich die vielen verschiedene Meinungen komplett durcheinander gebracht haben.

          Deine Beiträge Anti-Illuminat, wie die von Fabian auch, haben mich angeregt an freien Tagen oft die ganze Nacht lang im Internet mir eine eigene Meinung zu bilden. Mittlerweile, das ist leider auch noch hier ab und zu der Fall dass Beiträge komplett abseits vom Beitragsthema geschrieben werden, benutze ich die Suchfunktion mit deinem Namen, da du meistens immer themenbezogen schreibst!!!!!

          Zum Abschluss darf ich UnserenHerrn Hitler zitieren:

          “Ich darf als letztes daranschließen den Wunsch, dass SIE (Anti-Illuminat) Ihrer eigenen (unserer) Heimat, Ihrem (Unserem) Volk, aber auch UNS (ALLEN) und UNSERER GEMEINSAMEN SACHE, noch viele viele Jahre erhalten bleiben mögen, Herr Anti-Illuminat!!!”

          (das gilt übrigens für all die Leute die sich täglich die Mühe machen und im Sinne der Menschheit, hier auf diesem Blog, tolle Arbeit verrichten —> DANKE!)

        6. 15.1.1.2

          Maria Lourdes

          Na, lieber “Kurzer”, bei Dir passt wohl eher der Spruch des ehrenwerten Goethe: “…Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen…” hier
          Bau mal kräftig weiter, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei allen Kommentarschreibern!

          Gruss und schönes Wochenende – Maria!

  13. 14

    Marcus Landser

    Hallo ehrenwerte Gemeinde.

    Für unsere Volksgemeinschaft kommen die Tage 8 und 9 im Mai eher an einem , eigentlich DEM, Volkstrauertag heran!
    Leider haben die Schulen , gerade in der BRiD im Westen, ganze Arbeit geleistet dem deutschen Menschen jedwede patriotische Anlage abzulehren mit Lügen und Selbstreue zu befluten bis ein antideutsches Denken und Handeln erreicht wurde. Diese unglaubliche Gehirnwäsche ist nicht mal “so eben” wegzuargumentieren. Das bedarf Zeit und weiterer Skandale.

    Die übelen Mittel / Instrumente der Kabale seit geraumer Zeit sind ungerecht weitreichender, linkischer, monetärer und schwer zu schlagen, obhin ein Rinsal des Erwachen einiger/vieler vielleicht noch Hoffnung gibt, zu einem rauschenden Strom der Wahrheit zu erwachsen.

    Eine legitime und von allen Deuschen gewählte Verfassung wäre der Anfang und eine Lebensgrundlage!
    Das alliierte Grundgesetz ist der Mietvertrag der Amis u.a., dass sie bei uns auf unsere Kosten leben können.

    Und eins noch zum Verfassungsschutz; Man schütz die Handels-BRiD-Regierung vor einer echten Verfassung ergo vor dem eigenen Volk, meiner bescheidenen Meinung nach. Siehe BND! Der gibt ja alles interne von HIER auch allen anderen Nationen weiter. Wie einmalig paradox und contra patria ist das denn nur!?! Verkehrte Welt!

    Gruss

    Reply
  14. Pingback: Handlanger des Teufels | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | cizzero

  15. 13

    volksgemeinschaft

    Reply
    1. 13.1

      Kurzer

      “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

      So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

      Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

      Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

      http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

      Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

      http://www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf

      Reply
      1. 13.1.1

        Andy

        Das Wissen (Highjump) der zwei Brueder muss den Englaendern zu dem Zeitpunkt noch am Arsch vorbeigegangen sein, weil der Hass und die Freude am Bomben erst 1952 ueber Deutschland endete.

        Reply
      2. 13.1.2

        Triton

        Ich weiß, dass die Frage nicht gefällt, jedoch wenn ich aufgrund meiner Macht nur fordere meine (volkseigenen!) Geiseln besser zu behandeln anstatt zu befreien, dann bin ich vllt. garnicht so mächtig.
        So macht das für mich keinen Sinn.

        Durchaus kann ich mir jedoch den Schriftzug “Arbeit macht frei” jetzt heute über vielen sog. deutschen Unternehmen vorstellen.
        Denn hier findet eine Versklavung statt, die damals ihren Anfang nahm. DAS war geplant !

        Es war von Anfang an klar, die Völker Europas als Kapitalsklaven für die Juden zu instaliieren, gerade die Deutschen, weil sie intelligent UND fleissig sind. Und auch noch gutgläugig und ängstlich.-
        Eine perfekte, milchgebende Kuh mit Rieseneuter.

        Auch wenn es Kaufmann und Hooton Pläne gab, vielleicht waren diese Herren gar nicht maßgeblich.
        Für mich ist und bleibt die Theorie mit OP HighJump und den RD nicht schlüssig.

        Reply
        1. 13.1.2.1

          HERZ ENGEL C

          @ Triton.

          Ich denke, 1947 war die Absetzbewegung nicht so stark, daß sie, s hätte mit fast der ganzen Erde aufnehmen können.
          Vielleicht war etwas anderes wichtiger, einmal, und dann, mußte eine Logistik, taktische Strategie, aufgebaut werden, denn man war noch im ( End ) Planungsbereich der Kriegsverläufe.
          ( um es mal zu umschreiben ).
          Vor vielen Jahren, so hatte mal jemand ein Gespräch , nur am Rande, mitgehört, bei der es um die Einsatzkraft der RD ging.
          Schon vor vielen Jahren, so hieß es, bestünde ein Heer, mobilisierbar, von über 6 Millionen Mann, und weit mehr als 22 tausend Flugscheiben, anderes Gerät nicht mitberechnet.
          Der Herr hatte dann einen anderen Termin und konnte das zufällig mitgehörte Gespräch, nicht weiter verfolgen.

        2. Triton

          Dass die RD es mit der ganzen Welt aufnehmen müssten scheint mir klar.
          Auch Putin räumt ja mit dem entscheidenden Thema nicht auf.

          Was ist eigentlich diesbezgl. mit Ahmadinedschad bzw. Iran ?

          Vllt. werde ich es auch irgendwann mal verstehen….

  16. 12

    volksgemeinschaft

    Reply
    1. 12.1

      Kurzer

      „Was glauben die Zivilisten denn, welche Art Krieg wir geführt haben? Wir haben kalten Blutes Gefangene niedergemacht, wir haben Lazarette pulverisiert, Rettungsboote versenkt, feindliche Zivilisten getötet oder verwundet, Verwundeten den Garaus gemacht, Sterbende mit Toten in ein Loch zusammengelegt. Im Pazifik haben wir die Schädel unserer Feinde zerschlagen, sie abgekocht, um aus ihnen Tischgarnituren für unsere Bräute zu machen und haben ihre Knochen ausgemeißelt, um Brieföffner aus ihnen zu verfertigen. Wir haben unsere Phosphorbombenabwürfe und unsere Morde an der Zivilbevölkerung mit dem Abwurf von Atombomben auf zwei unverteidigte Städte gekrönt und haben so zur Zeit einen unbestrittenen Rekord im Massenmord erreicht.

      Als Sieger haben wir uns das Recht angemaßt, unsere Feinde für ihre Kriegsverbrechen vor Gericht zu ziehen; aber wir sollten Realisten genug sein, zu begreifen, daß wir in einem Dutzend Anklagepunkten für schuldig erklärt werden würden, wenn man uns wegen Bruchs der Kriegsgesetze vor Gericht stellte. Wir haben einen ehrlosen Krieg geführt, denn die Moral stand im Denken des kämpfenden Soldaten erst an letzter Stelle.”

      (Edgar L. Jones, einer der bekanntesten US-Kriegsberichter, in seinem Protest gegen die unlautere Diffamierung der Besiegten und gegen die heuchlerisch begründete Verfahrensweise der amerikanischen Militärtribunale; abgedruckt in der Revue „The Atlantic Monthly”, Februar 1946.)

      Reply
      1. 12.1.1

        volksgemeinschaft

        Eine wahre Geschichte…… “Ehrenhaft” und “Ritterlichkeit” auf ganzer Linie!
        Und da erkennt man wieder den Unterschied, die Amerikaner erschießen unsere wehrlosen deutschen Soldaten die sich ergaben! Die wirklichen Handlanger und Mörder im Auftrag des Teufels!

        https://terraherz.wordpress.com/2015/05/08/eine-wahre-geschichte/

        Reply
  17. Pingback: Handlanger des Teufels « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung

  18. 10

    HERZ ENGEL C

    In der heutigen Zeit, nach all dem Schrecken, Leiden und Qualen, was unter anderer Art und Weise der Kriegsführung, immer noch anhält, ist Besinnung auf eigentliche Werte, das Mittel der Wahl.
    Das ist zuerst Gottvertrauen in einem Selbst, nicht in einen Gott, der irgendwo in den Wolken zu sein scheint, oder als Alter Mann mit Bart über einem richtet.
    Das, wären NACHRICHTEN AUS DER KINDERWELT.

    Zuerst den Geist in suchen, in sich intuitiv wahr zu nehmen, durch Beruhigung der Gedanken.
    Alles auf der Basis der Liebe, sich zu lieben, den Geist zu lieben, den man sucht.
    Es heißt auch.
    WER ANKLOPFT; DEM WIRD AUFGETAN.

    Reply
    1. 10.1

      Karl Heinz

      “…WER ANKLOPFT; DEM WIRD AUFGETAN…”

      Wie kann man die Hinwendung zu einem i n n e r e n S e l b s t mit der Einladung eines p e r s ö n l i c h e n G o t t e s begründen?

      Watt denn nu? Entweder – Oder

      Gruß – Karl Heinz

      Reply
      1. 10.1.1

        Triton

        “Wie kann man die Hinwendung zu einem i n n e r e n S e l b s t mit der Einladung eines p e r s ö n l i c h e n G o t t e s begründen?”

        Ganz einfach: Weil der persönliche Gott nicht aussen sondern innen ist U N D der ist sogar jeder selbst !.
        Der äussere, strafende Gott ist der, von dem die Kirche quatscht.

        Preisfrage: Wer hats erfunden ?

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Kurzer

          Danke Triton,

          mein Freund Lüne wurde vor einiger Zeit von einem Kirchenmann gefragt, ob er denn Gott nicht fürchten würde. Seine Antwort: “Wenn du Gott fürchten mußt, Pfaffe, dann hast du was falsch gemacht. Gott ist mein Freund.”

          Die einzige wirkliche Sünde (althochdeutsch Sinte=Trennung) ist die Trennung von unserer Quelle, Gott, der kosmische Urgrund oder wie auch immer wir es nennen mögen. Diese hat das Christentum “perfektioniert”. Das Ergebnis ist diese völlig kranke und entartete Welt am Ende deas dunklen Zeitalters.

          Doch wir beginnen uns nun zu erinnern, wer wir wirklich sind.

          Von Thronstahl

          Der Heilige Mitternachtsberg

          Aus tiefem Traum bin ich erwacht

          Aus tiefem Traum bin ich erwacht

          Aus tiefem Traum bin ich erwacht

          Wollen sie….
          endlich doch verstehen, es handelt sich hier gar nicht um Regierungsformen, sondern um eine neue Vision von der Geburt des Menschen.

          Vom Mitternachtsberg erhebt sich die Glut
          entgegen der Spötter Zorn
          im Schöpfungslicht strahlt neu der Tag
          und segnet das reifende Korn

          im Mitternachtsberg glüht schwarzer Stein
          wie die Sonne so weiß
          von dort aus waren wir gesandt
          das Starre zu brechen wie Eis

          Im Mitternachtsberg brennt ein Feuer so tief
          denen die auserkoren
          im Namen dessen, der uns berief,
          sind wir einander verschworen.

          Glüh’ schwarzer Stein
          im Mitternachtsberg
          wie die Sonne so weiß
          ….wie die Sonne so weiß

          …Seine geheime politische Mission, sein Streben nach Wahrheit…

          ….wie die Sonne so weiß
          Flamme, ungestümer Geist,
          wie Feuer gegen Dunkel und Eis.

          ….gegen Dunkel und Eis.

          Und liegt Deine Seele in tiefem Schlaf noch
          Und scheint auch dein Herz gefroren
          Zum Zwecke dich zu erwecken
          Wurden wir wieder geboren.

          Ich weiß unser Licht sich erheben
          Von kommender Frucht raunt die Saat
          Mir träumt von Ernte und Leben
          Wille befiehl mich zur Tat

    2. 10.2

      HERZ ENGEL C

      Es heißt, zuerst den Geist, das sind die eigenen Gedanken, zur Ruhe bringen.
      (Aber ), mit dem Denken, kann es nicht erfaßt werden.
      Eher erspürt, erfühlt. Es soll etwas beschrieben werden, was nicht beschreibbar ist.
      Am ehesten mit Symbolen, Gleichnissen, zu verstehen.
      Würde man gefragt werden.
      Hast du es verstanden?.
      Man würde es bejahen.
      Dann müßte man sagen.
      Dann muß ich es neu formulieren.

      Wenn man es selbst erfährt, ergeben sich keine Fragen mehr !.

      Reply
      1. 10.2.1

        HERZ ENGEL C

        Warum immer wieder darauf hingewiesen wird.
        Weil nur darin eigene Macht, Kraft und Stärke liegt.
        Und damit Veränderung von den Dingen und Verursachern, die die Hölle bewirken.
        Diese sollen geschlagen und niedergekämpft werden.
        Zuerst im Geistigen, magischen.
        ( obwohl auch hier dies mit dem göttlichen Plan übereinstimmen muß, den man aber abfragen kann, wenn man sich darin befindet !!! ).
        Hier ist freier Wille. Aber man muß erst mal so weit kommen, einige können es, denke ich.
        Ihnen ist Macht gegeben, den magischen Bann, der über das Deutsche Reich gelegt ist, aufzuheben, dies an einigen Stellen des Reiches.
        Dann geht es bergab mit den Grauenvollen Bestien.

        Es ist nicht erklärbar, daß die allgemeingesellschaftliche Ohnmacht, nur von der Umerziehung alleine, zu erklären ist.
        Umerziehung, kann jeder selbst durch eigenes Nachdenken und Überlegen, leicht verändern.
        Es muß noch ein tieferer, schwerwiegenderer, Grund da sein.
        Das kann nur, von der Überlegung her, eine magische Last sein, eine Bindung und Knebelung, die geistig auf das Deutsche Reich und die US BRD gelegt wurde.
        ( wenn Ausländer und Asylanten wüßten und erkennen würden, daß sie GEISTIG MAGISCH in ein Land kommen, das GEBANNT ist, sie würden überwiegend nicht kommen und das Land so schnell wie möglich wieder verlassen, gerade Afrikaner, die mit Woodoo Zauber noch hellwach verbunden sind !!!. )

        Etwas Entspannendes.

        Reply
  19. 9

    Karl Heinz

    Ein konsistenter Artikel, der besonders dabei hilft das aktuelle Zeitgeschehen einzuordnen. Danke.

    PS. Da sind aber ein paar Sätze, die der Kurze wahrscheinlich gleich quer frühstücken wird 😉

    Ein erholsamens Wochenende wünscht Euch – Karl Heinz

    Reply
    1. 9.1

      Kurzer

      Da der wirkliche Feind erkannt ist, hebt mich Dein Gequake kein bißchen an. Die Geisteskrankheit Christentum:

      https://lupocattivoblog.com/2015/05/09/handlanger-des-teufels/#comment-266792

      Davon wirst Du Dich nie erholen, auch nicht dieses Wochenende,

      Reply
      1. 9.1.1

        Karl Heinz

        Wovon sollte ich mich erholen müssen? Du ahnst nicht einmal im Ansatz welche Freiheit das Christentum abseits des Kinderglaubens bereithält.
        Auch da hat Dich Deine Ideologie abgehalten zum Kern vorzustoßen. Schade eigentlich.

        Gruß – Karl Heinz

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Kurzer

          Zum Beispiel die “Freiheit”, sich von seinen Ahnen und der wahren Geschichte unseres Volkes zu distanzieren und irgendwelche jüdischen Ammenmärchen zum Gesetz zu erheben

          Also nichts für ungut, bleib immer schön in Schuld und Sünde und suhle Dich darin.

          Du bist übrigens der Einzige hier, der noch nicht gemerkt hat, daß er hier im falschen Forum ist.

        2. Karl Heinz

          “…Du bist übrigens der Einzige hier, der noch nicht gemerkt hat, daß er hier im falschen Forum ist…”

          Und wer meinst Du hätte darüber zu befinden? Du vielleicht?
          Muß ich Dein “Glaubensbekenntnis” übernehmen um mich äußern zu dürfen?
          Wovon träumst Du Nachts?

          Ich habe nicht den Eindruck, daß hier nur Einheitsmeinungen gewünscht sind. Das ist die Stärke dieses Forum. Es hält Widersprüche aus.

          Gruß – Karl Heinz

        3. Kurzer

          Du merkst es einfach nicht. Hier geht es nicht um Glaubensbekenntnisse oder “Einheitsmeinungen”, sondern um erfahrbare Wahrheit. Also etwas, daß sich einem bibeltreuem Christen vollkommen entzieht.

          Eine Stärke diese Forums ist, herausgearbeitet zu haben, daß die Bibel das meistgefälschte und manipulierte Buch der Weltgeschichte ist. Und das ist definitiv auch die Meinung der Betreiberin dieses Forums. Und dieser Widerspruch ist nicht mehr auszuhalten.

          Karl-Heinz, Du hast fertig. Du kannst hier meinetwegen das ganze Spektrum Deines Schwachsinns ablassen. Aber leg Dich nicht mehr mit mir an. Denn in meinem Zorn bin ich furchtbarer als Dein Dämon Jahwe.

          Also, gehab Dich wohl.

        4. Rassinier

          Ich würde mich selbst nicht mehr als Christen bezeichnen.
          Wie du störe ich mich an dem Jüdischen im Christentum, auch den vielen inneren Widersprüchen,
          überhaupt an der Grausamkeit Jahwes.

          Allerdings muß man auch sagen, daß in Jerusalem Christen von Juden angespuckt werden und daß Jesus im Talmud in Exkrementen und Sperma gekocht wird.
          Juden haben in Rußland und Spanien immer mit Vorliebe Kirchen und dgl. geschändet.
          Ich weiß von einem schlesischen Geistlichen, der in einem polnischen Foltergefängnis die ganzen dort eingesperrten Deutschen seelisch über Wasser hielt. Dafür mußte er sterben.

          Obwohl selbst kein Christ mehr, kenne ich Christen, die ich respektiere.
          Bin ich dann auch im falschen Forum?

        5. Kurzer

          Du bist es keinesfalls. Wenn mir aber Karl-Heinz erklärt, daß unsere Vorfahren beim Teufel unterschrieben haben, dann ist bei mir jede Akzeptanzgrenze überschritten.

          Ich habe selbst Angehörige einer freichristlichen Gemeinde kennengelernt, die ich sehr schätze. Deren Problme war dann allerdings, daß sie von ihren Gemeindemitgliedern massiv angegriffen wurden, als sie die von mir erfahrenen Erkenntnisse über die deutsche Geschichte dort weitergeben wollten.

          Man weiß ja schließlich, daß man in ewiger Schuld und Sünde, vor allem gegenüber den “Auserwählten”, ist.

          http://trutzgauer-bote.info/2015/04/mea-culpa-mea-maxima-culpa-die-ideologische-grundlage-der-geistigen-versklavung/

          Und, daß Globalisierung und Migration gottgewollt sind. Da irgendwie zu widersprechen ist doch einfach nur Nazi:

          http://trutzgauer-bote.info/2015/05/deutschland-wird-gerade-in-2-lager-gespalten/

        6. M. Quenelle

          Um es auf den Punkt zu bringen: Kirche und Christentum waren die Vorläufer von Tavistock, Schuldkomplex, kulturellem Marxismus und naiven geschichtsvergessenen Gutmenschentum. Sofern man da “unterschreibt” landet man damals wie heute eben bei den “Handlangern des Teufels”. Und /Gruß ihr beiden.

          P.S.: Karl Heinz mag sich das noch mal überlegen genauso wie die gute Venceremos.

        7. Venceremos

          @ Quenelle

          Mit so kleinlichen, ideologisch engen, sebstgefälligen und vor Überheblichkeit quietschenden Zeitgenossen, die einen ganz bestimmten Umgang mit Kameraden pflegen, um ihr eigenes fettes oder auch unterentwickeltes Ego ordentlich aufzublasen, hab ich gar nichts mehr am Hut, da geh ich gern und FREIWILLIG !

          Lohnt dann auch nicht, sich in Rhein Main oder sonstwo zu treffen.

          Noch eins: Der illustre Zirkel schrumpft bei solchen Einstellungen immer mehr und das Wort KAMERADSCHAFT wird zur Lachnummer, wie so manches andere in diesem Land, das mit D. anfängt!

          und Gruß /////////////////////////////////////////////////////////////// !

        8. Quickfinger

          “….sich in Rhein Main oder sonstwo zu treffen.”

          Vielleicht, Rhein; Inn; Main; Po. 🙂

        9. Quickfinger

          Ein paar Zitate zum Thema Christentum von Adolf Hitler selbst.

          “„Unsere Bauern haben ihren eigentlichen Glauben nicht vergessen. Er lebt noch, Er ist nur überdeckt. Ich habe dem Darré gesagt, daß man die große Reformatiin beginnen müsse. Er hat mir Vorschläge gemacht. … er wird mit allen Mitteln die alten Bräuche wieder zu Ehren bringen.“

          “Das Buch mit den Aussprüchen des Kaisers Julian müßte man in Millionen verbreiten: Eine wunderbare Einsicht, antike Weisheit, ein Erkennen, es ist phantastisch! Überhaupt: Mit welcher Klarheit hat das 18. und vor allem das vergangene Jahrhundert das Christentum und die Entwicklung, welche die Kirche genommen hat, beurteilt. …
          Welches Armutszeugnis für das Christentum, daß es die Bibliotheken der Antike zerstört hat! Man nannte die geistigen Errungenschaften der griechisch-römischen Kultur Teufelslehre. Begib dich nicht in Gefahr, damit du nicht darin umkommst! Genauso wie das Christentum verfährt der Bolschewismus, indem er seinen Menschen vorenthält, was die übrige Welt birgt, um in ihnen die Vorstellung zu erwecken, das, was sie an technischen und sozialen Einrichtungen haben, sei einmalig! …
          Planmäßig ist das Christentum darauf ausgegangen, die Geistesarbeit der Antike auszurotten. Was auf uns kam, ist uns durch Zufall überliefert, oder es sind liberale römische Schriftsteller. Das edelste Geistesgut kennen wir vielleicht überhaupt nicht: wer weiß, was da war!…
          Ich glaube keine Sekunde an irgendeine Schilderung römischer Cäsaren, wie sie uns überliefert ist. Nie hat Nero Rom angezündet, das haben die Christen-Bolschewiken gemacht, wie die Kommune 1871 Paris und 1933 den Reichstag in Flammen steckte.”

          “Es ist also nicht zweckmäßig, uns in einen Kampf mit den Kirchen zu verwickeln. Das Beste ist es, das Christentum eines natürlichen Todes sterben zu lassen. Ein langsamer Tode hat etwas Tröstendes an sich. Das Dogma des Christentums wird mit den Fortschritten der Wissenschaft erledigt werden. Die Religion wird immer mehr Zugeständnisse machen müssen.
          Allmählich werden die Mythen zusammenbrechen. Alles, was noch verbleibt, ist zu beweisen, daß es in der Natur keine Grenzen zwischen dem Organischen und dem Nicht-Organischen gibt. Sobald die Erkenntnisse von dem Universum weit verbreitet sind, sobald die Mehrheit der Menschheit weiß, daß die Sterne keine Lichtquellen, sondern Welten sind, vielleicht sogar bewohnte Welten wie die unsrige, wird die christliche Doktrin zur Absurdität verurteilt werden.”

          “Gibt es überhaupt eine Kirche, die sich nicht dogmatisch festlegt? Nein, da wäre sie Wissenschaft. Die Wissenschaft kann nicht erklären, weshalb die Dinge der Natur so sind, wie sie dem forschenden Auge sich offenbaren. Hier springt die Religion ein und bringt Beruhigung. Indes, in der Gestalt der Kirche setzt sie sich in Widerspruch zum Leben: Die Autorität der kirchlichen Oberen beruht darauf, daß ihre Lehre zum Dogma erhoben ist, und die Kirche würde sich selber aufgeben, hielte sie nicht fest an ihrer dogmatisch gebundenen Lehre. Was dem Blick nicht mehr gerecht wird, muß sich ändern oder vergehen. Das ist die ewige Wandlung. Wir brauchen uns nur vors Auge zu stellen, daß – erstens – wir Menschen von heute einen Blick in die Tiefe der Vergangenheit haben, wie er vor eintausend Jahren den Vorfahren nicht gegeben war; und daß – zweitens – wir einen Blick auch in die Weite besitzen, wie ihn das Altertum nicht gehabt hat.
          Bei den zweieinviertel Milliarden Menschen auf der Erde finden wir 170 größere Glaubensbekenntnisse, von denen jedes behauptet, die allein richtige Vorstellung vom Jenseits zu besitzen. 169 davon müssen im Unrecht sein, denn nur eines kann recht haben! Von den Religionen, die wir heute haben, ist dabei keine älter als höchstens 2500 Jahre. Menschen von mindestens dem Range eines Pavians gibt es auf jeden Fall seit gut 300 000 Jahren (der Menschenaffe unterscheidet sich vom niedrigstehenden Menschen weniger als ein solcher Mensch von einem Kopf wie beispielsweise Schopenhauer). Mit dem Blick in solche Tiefe gesehen, sind zweitausend Jahre ein ganz kleiner Ausschnitt!
          Materiell betrachtet besteht für uns das Universum aus gleichen Stoffen, mag es sich nun um die Erde, um die Sonne oder um andere Sterne handeln. Sich einbilden, daß nur auf einer dieser Welten organisches Leben ist, ist heute unmöglich geworden!”

          “Gegen eine absolute Staatskirche, wie sie die Engländer haben, habe ich nichts. Aber es kann nicht wahr sein, daß man auf die Dauer durch eine Lüge eine Welt halten kann. Erst im sechsten, siebenten, achten Jahrhundert ist unseren Völkern durch die Fürsten, die es mit den Pfaffen hielten, das Christentum aufgezwungen worden. Vorher haben sie ohne diese Religion gelebt. Ich habe sechs SS-Divisionen, die vollständig kirchenlos sind und die doch mit der größten Seelenruhe sterben.(13. 12. 1941, mittags) ”

          “Jesus war sicher kein Jude, denn einen der ihren hätten die Juden nicht den Römern und dem römischen Gericht ausgeliefert, sondern selbst verurteilt. Vermutlich wohnten in Galiläa sehr viele Nachkommen römischer Legionäre (Gallier), und zu ihnen gehörte Jesus. Möglich, daß seine Mutter Jüdin war.
          Jesus kämpfte gegen den verderblichen Materialismus seiner Zeit und damit gegen die Juden. Paulus – zunächst einer der schärfsten Gegner der Christen – erkannte plötzlich, welche ungeheuren Möglichkeiten die richtige Verwendung einer faszinierenden Idee bot. Paulus erkannte, daß die richtige Verwendung einer tragenden Idee bei Nicht-Juden eine weit höhere Macht gab als das Versprechen materieller Belohnung beim Juden. Und nun fälschte Saulus-Paulus in raffinierter Weise die christliche Idee um: Aus der Kampfansage gegen die Vergottung des Geldes, aus der Kampfansage gegen den jüdisehen Eigennutz, den jüdischen Materialismus wurde die tragende Tdee der Minderrassigen, der Sklaven, der Unterdrückten, der an Geld und Gut Armen gegen die herrschende Klasse, gegen die Oberrasse, gegen die Unterdrücker. Die Religion des Paulus und das von da an vertretene Christentum war nichts anderes als Kommunismus! (30. 11. 1944)
          Wenn man sieht, wie klar unsere besten Männer schon vor 100 oder 200 Jahren die Auswirkungen des Christentums erkannt haben, ist es beinahe eine Schande, daß wir noch nicht weiter sind. Ich habe gar nicht gewußt, wie klar ein Mann wie Julian die Christen und das Christentum beurteilte. Man muß das einmal lesen.”

          “Nur beim römischen Weltreich kann man sagen, daß die Kultur ein Faktor war. Auch das Regime der Araber in Spanien war etwas unendlich Vornehmes : die größten Wissenschaftler, Denker, Astronomen, Mathematiker, einer der menschlichsten Zeiträume, eine kolossale Ritterlichkeit zugleich. Als dann später das Christentum dahin kam, da kann man nur sagen: die Barbaren. Die Ritterlichkeit, welche die Kastilier haben, ist in der Wirklichkeit arabisches Erbe. Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt: Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades-, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon gehalten worden.”

        10. Rassinier

          @Venceremos, @M. Quenelle

          Venceremos, ich habe dich schon die ganze Zeit vermißt.

          Es tut mir leid, ich hätte diese Diskussion hier wohl am besten nicht angefangen.

          Ich habe euer beider Beiträge immer geschätzt.
          Vielleicht läßt sich die ganze Sache mit etwas Abstand wieder einrenken..?
          Bitte denkt darüber nach.

          Ich grüße euch herzlich.

        11. M. Quenelle

          @ Qickfinger: tolle Sammlung, selbsterklärend.

          @ Rassinier: so war meine Aufforderung gedacht.

        12. Skeptiker

          @Venceremos

          Sogar in Köln gab es hochanständige Mitbürger.

          Ab der Minute 4 und 30 Sekunden, wie der spricht, ich muss richtig lachen beim hören.

          Aber ab der 7 Minute erkennt man, die Kirche war den Heilig.

          => Ein Wunder Gottes

          Gruß Skeptiker

          P.S. Aber so alte Filme zu sehen, ist teilweise etwas feines.

        13. Venceremos

          Lieber Rassinier !

          Du hast ein paar wesentliche Vorkommnisse anscheinend nicht mitbekommen, liegt aber schon länger zurück. Ich tu das, was ich eigentlich schon lange vorhatte, und werde Dir schreiben.
          Außerdem wollte ich Dir noch zwei Musikstücke schicken :). Dich und Deine Kommentare habe ich immer sehr geschätzt, Deinen politischen Aufwachprozess habe ich an meine Tochter weitergegeben zum tieferen Verstehen und Abgleichen.
          Was mir bei Dir unter anderem immer gefallen hat, ist der Respekt, den Du für andere Menschen hast, selbst sie nicht in allem mit Deiner Meinung übereinstimmen – und Dein Ton, er ist nie verletzend !
          Ich wünschte, es wären mehr Deutsche so drauf wie Du ! Anders kann ich mir die Basis für Kameradschaft auch gar nicht vorstellen. So war es übrigens auch noch unter den Wehrmachtssoldaten, nur so als Beispiel. In Deutschland ist viel zerbrochen mittlerweile, nichts ist mehr so, wie es einmal war. LG, Venceremos

        14. hardy

          hier werden leider immer wieder zwei völlig grundverschiedene und in der Auswirkung sogar gegensätzliche Dinge verwechselt,nämlich das wahre Judentum -zur Zeit Jesu repräsentiert durch Johanes den Täufer(der war der letzte jüdische Prophet!) sowie Jesus und seine Jünger und einige andere ,die ihm mehr oder weniger gefolgt sind.
          Dann ist gleichzeitig das gefälschte,sogar satanische Judentum zu nennen ,repräsentiert in erster Linie durch die Pharisäer und Sadduzäer sowie alle im Volk,die ihnen geistig gefolgt sind.
          aus dem echten Judentum kam das echte Christentum hervor ,das die jüdische Ära incl. vieler Gesetze beendet hat durch einen Neuen Bund(MIT DEMSELBEN GOTT!) ersetzt hat.
          Dies gilt bis etwa Ende des ersten Jahrhunderts ,als der Satan begann,dieses von innen zu infiltrieren,auszuhöhlen und geistig zu pervertieren.
          beim Höhepunkt dieses Prozesses im 4. Jahthundert war es dann schon soweit,daß ein heidnischer Kaiser(Konstantin) für diese “Christen” entschied ,daß ihr Gott ein Dreieiniges Mysterium sei,welch ein WAHNSINN!

          Was das heutige Judentum betrifft so ist es von seinen Ursprüngen so weit entfernt wie der Satan von dem Wahren Schöpfergott,nicht nur weil ein abartiges Khasarentum über sie bestimmt,sondern auch weil es die Lehren und die verdrehte Denkweise der Phariaäer fortgeführt und noch ausgebaut hat. Sie sind als das auserwählte Volk Satans,der dominierende Teil in der Welt(und zwar genau deswegen!) und sie werden auch mit der Welt Satans untergehen,sein Schicksal teilen.
          Das ist ganz komprimmiert gesagt meine Sichtweise und die widerspricht nur marginal dem meisten was hier auf dem Block an großartigen Erkenntnissen durchgesickert ist.

        15. 9.1.1.2

          M. Quenelle

          Meine Empfehlung lautet, mal diesen Blog zu konsultieren:

          https://neuevolkswarte.wordpress.com/page/2/

          Dazu den Einblick und Überblick von Walter Löhde, wenn’s für die 80 Seiten nicht reicht:

          https://archive.org/details/DieErstenChristenImUrteilIhrerZeitgenossen_64

          Und /Gruß Kameraden.

      2. 9.1.2

        Skeptiker

        @Karl Heinz

        Zumindest ist hier immer was los, es kommt nie lange Weile auf.

        Ähnlich wie bei diesen Motor.

        =>Hüttlin Kugelmotor

        (https://www.youtube.com/watch?v=eRhxctg5mns)

        Gruß Skeptiker

        Reply
  20. 8

    Rassinier

    Danke für diesen Bericht. Das ist ein ganz wichtiges Thema.

    Nach dem Ersten Weltkrieg wären nicht einmal die Kommunisten auf die Idee gekommen, die Sieger als “Befreier” zu betrachten. Man hat dazu gelernt: Nach dem die Waffen 1945 schwiegen, ging der Krieg auf der psychologischen Ebene weiter. Die traumatisierten Deutschen wurden in tiefste Verwirrung gestürzt, und heute wollen sich viele mit Freuden selbst abschaffen und greifen diejenigen an, die ihrem Volk helfen wollen.

    Der Feind gibt sich nicht mehr als Feind zu erkennen, er überlistet das Immunsystem und zerstört den Organismus von innen.
    Unsere Aufgabe ist es, so gut wir können, diesen Feind wieder sichtbar zu machen.

    Ich kann mir diese Typen wie Adorno und Sefton Delmer und wie sie alle heißen so gut vorstellen, wie sie diese Pläne zur Massentraumatisierung ausheckten. “Psiecholooggieesch”, mich ekelt physisch vor diesen Typen und ihren Visagen. Ich habe mich auch immer instinktiv gegen die Lehren von Freud gewehrt. Das mit dem Unterbewußtsein ist nichts Neues, aber dieser ganze Käse mit Ödipus-Komplex usw. dient nur der Verwirrung der Gojim.

    Nochmal zur Traumatisierung.
    Der Kotzbrocken Albert Einstein, der die Atombombe auf Deutschland werfen wollte, hatte über einen gewissen Ithzak Feffer (sowjetischer Jude) Kontakt zu Ilja Ehrenburg. Feffer und Einstein machten in den USA während des Krieges eine Werbetour für die Sowjetunion. Einstein schrieb auch das Vorwort zum “Black Book”, in dem riesige elektrische Judenvernichtungseinrichtungen unter der Erde usw. beschrieben werden.

    Die waren international alle vernetzt. Einstein, Ehrenburg, Feffer und sehr wahrscheinlich auch Lewin, Adorno, Sefton Delmer… die Querverbindungen dieser Mischpoke sind ein Thema für zukünftige Untersuchugen.

    Reply
    1. 8.1

      Karl Heinz

      “…Der Feind gibt sich nicht mehr als Feind zu erkennen, er überlistet das Immunsystem und zerstört den Organismus von innen.
      Unsere Aufgabe ist es, so gut wir können, diesen Feind wieder sichtbar zu machen…”

      100% Zustimmung
      Ich habe selbst erst vor ca. einem Jahr verstanden, daß ich von völlig traumatisierten Eltern erzogen wurde, die ihre Traumata auf mich übertragen haben, und ich wiederum auf meine Kinder. Jetzt mühe ich mich damit ab, das meinen Kindern zu vermitteln, damit sie ihre Belastungen frühzeitig abstreifen und aus dem Schuldkult ausbrechen können. Allmählich fangen sie an die eingepflanzte Psychose zu erkennen. Gut so.

      Gruß – Karl Heinz

      Reply
      1. 8.1.1

        Kurzer

        Mea culpa. Mea maxima culpa. Die ideologische Grundlage der geistigen Versklavung

        Ich bin bestimmt kein Freund der jüdischen Wissenschaft Psychoanalyse. Doch in Dr. Eduard Koch haben die Erfinder derselbigen ihren Meister gefunden. Ein wahrer deutscher Geist, der eine Waffe des Judentums nun perfekt gegen deren Schöpfer einsetzt. Eine grandiose Abrechnung mit dem Geisteszustand der heutigen Gesellschaft und vor allem auch mit dem Europa aufgezwungenem Christentum liefert Dr. Eduard Koch in seinem Vortrag – Verlust der Väterlichkeit – eine Psychoanalyse

        Zitat Dr. Koch:

        “… Man kann es doch hören, wie die gesperrte heidnische Seele, nicht wissend was sie hemmt, am Leinen des Büßerhemdes reißt und sich in den giftigen Armen geistfremden Irreseins verzehrt. Es ist eine Zeitenwende, es ist ein Wendepunkt erreicht. Über die Urbilder von Ragnarök und Armageddon laufen die antipodischen Mythen aufeinander zu.

        Bald wird die Welt auf Messers Schneide stehen. Die Aussichten für uns sind so, wie die Dichtung es prophezeit und nach unserem Seelenmaß bestimmt hat:

        Welt wird aufstehen wider Welt, Zwist ward gesät zwischen den Waltenden, Verrat schlägt Treue, Haß zwingt den Edlen.
        Aber wer wacker beharrt, der gewinnt sich das REICH …”

        Ich empfehle diesen Vortrag unbedingt, im Idealfall mehrfach, anzuhören:

        http://trutzgauer-bote.info/2015/04/mea-culpa-mea-maxima-culpa-die-ideologische-grundlage-der-geistigen-versklavung/

        Reply
      2. 8.1.2

        Rassinier

        Hallo Karlheinz,

        ein paar wichtige Meilensteine für mich waren:

        1. Die Wehrmachtsausstellung von Reemtsma, die sich als Lügenshow entpuppte. Ich fühlte mich und meine Ahnen von Anfang an persönlich angegriffen, die enttarnten Lügen taten dann ein übriges.

        2. In der Folge: Beschäftigung mit kritischer Literatur. EInige der Bücher, die ich damals las, betrachte ich heute etwas distanziert, sie waren aber doch Türöffner.

        3. Die Stimme des Blutes. Als mein Vater 1943 eingezogen wurde, ließ man beim Fotografen ein Foto machen.
        Ich entdecke die Züge meines Vaters in denen meines Sohnes wieder! Das ist eine Brücke.

        4. Das Erkennen bestimmter Psychomechanismsen. Der Durchschnittsdeutsche meint, sich Juden gegenüber rechtfertigen zu müssen. Schluß damit! Der Rest soll an dieser Stelle ungesagt bleiben –

        5. Das Freilegen verschütteter Ströme und Kraftquellen, die über Generationen hinweg wirken.
        Für mich war es Therapie, die erste Strophe des Deutschlandliedes öffentlich zu singen.

        Unsre Feinde haben eine Sch…. angst, daß die Deutschen diese tiefliegenden, verschütteten Kraftströme vor dem Volkstod noch entdecken könnten. Es ist da immer noch eine wahnsinnige Energie vorhanden.

        6. Persönliche Traumata der Eltern. Ein schwieriges Thema, weil es immer besonders schwer ist, den eigenen “toten Winkel” zu sehen.

        Grüße!

        Reply
  21. 7

    Kurzer

    Sehr guter Artikel. Und dann dieser Satz:

    “… Im Wertesystem der Nazis stand der Staat, getarnt als “Volksgemeinschaft” an erster Stelle …”

    Schade eigentlich. So kann gute Aufklärung auch nach hinten losgehen.

    Reply
    1. 7.1

      volksaufstand

      Den hast du wohl überlesen? Doch der ist mindestens genauso gut.
      “…und nichts mit der Nazikrankheit, welche Deutschland durch die angloamerikanische Finanzelite auferlegt worden war.”

      Darauf fällt mir dann nur wieder das folgende Zitat ein, auch wenn es sich nicht um eine Zeitung handelt, aber wir sollten es heute auf alle Äußerungen in allen Medien beziehen!
      “Die Anhänger der Bewegung und in weiterem Sinne das ganze Volk müssen immer und immer wieder darauf hingewiesen werden, daß der Jude in seinen Zeitungen stets lügt, und daß selbst eine einmalige Wahrheit nur zur Deckung einer größeren Fälschung bestimmt und damit selber wieder gewollte Unwahrheit ist. Der Jude ist der große Meister im Lügen, und Lug und Trug sind seine Waffen im Kampfe.
      Jede jüdische Verleumdung und jede jüdische Lüge ist eine Ehrennarbe am Körper unserer Kämpfer.
      Wen sie am meisten verlästern, der steht uns am nächsten, und wen sie am tödlichsten hassen, der ist unser bester Freund.”

      Reply
      1. 7.1.1

        Kurzer

        Danke für den Hinweis, Volksaufstand.

        Zur “Nazikrankheit”:

        Roger G. Dommergue “Auschwitz: Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten”

        “… daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war …”

        http://trutzgauer-bote.info/2015/04/roger-g-dommergue-auschwitz-das-schweigen-heideggers-oder-kleine-einzelheiten/

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Butterkeks

          Nomen est Omen… Naomi Klein.

          Von wegen Tavistock…
          “Naomi Klein was born in Montreal, Quebec, and brought up in a Jewish family with a history of peace activism. Her parents were self-described “hippies”[9] who moved to Montreal from the U.S. in 1967 as war resisters to the Vietnam War”
          http://en.wikipedia.org/wiki/Naomi_Klein

        2. Tom Klein

          Nicht verwant und nicht verschwägert.

        3. Tim Groß

          Ob ich dir das glaube?

          Fragt der Butterkeks

      2. 7.1.2

        Anti-Illuminat

        und so fügt sich Stück für Stück zusammen. Wir haben doch (scheinbar) wieder kalten Krieg und man hetzt auch gegenseitig. Aber wieso sind sich beim Thema “deutsches Reich” ALLE wieder einig? Man hetzt mit einer noch größeren Schärfe gegen ein Reich das vor 70 Jahren (scheinbar) untergegangen ist. Noch größer als der Gestank der Lügen JENER ist der Gestank aufgrund dessen das sich JENE vor Panik in die Hose machten vor der Macht der RD welche es ja (scheinbar) nicht gibt.

        Was noch bleibt ist der Schein

        Reply
    2. 7.2

      Wardenclyffe

      Schmunzel, Hallo Kurzer – als ich diesen Satz gelesen habe wußte ich sofort das es eine Protestnote von Dir gibt. Und schwups, da ist sie schon.

      Reply
    1. 4.1

      Claus Nordmann

      ACHTUNG: Dies ist lediglich ein tagesaktueller Hinweis – KEINE Veranstaltungswerbung !

      Das heutige Datum ( Waffenstillstand Weltkrieg II ) sowie die Einladung der russischen ” Nachtwölfe ” ( feiern den sowjetisch-bolschewistischen ” Sieg ” )

      lassen jeden wirklich nationaldenkenden Zeitgenossen aufhorchen…..

      Bekanntmachung – über die heutige Veranstaltung in Berlin – Bekanntmachung dient lediglich der ANALYSE der Absichten, Hintergründe und Motive der Veranstaltung !

      —————————–

      ———Einladung——————

      ” Ich, Andreas als Veranstalter dieser Kundgebung, lade recht herzlich alle interessierten Aktivisten und Bewegungen

      für den 09. Mai 2015 zur KUNDGEBUNG nach Berlin auf den WASHINGTONPLATZ (gegenüber HBF) ein!

      Dazu zähle ich alle, die sich unter dem Motto “Gemeinsam für Deutschland” angesprochen fühlen, für unsere Rechte einzustehen!

      Bitte kommt alle zahlreich, alle GIDAS, alle Montagsdemos, alle “Endgamer”, alle Aktivisten für direkte Demokratie, alle Bürgerrechtler,

      alle Unterstützer der deutsch-russichen Freundschaft, alle Bürger dieses Landes.

      Nur mit Rat und Tat von vielen großartigen Aktivisten habe ich gemeinsam diese Kundgebung planen können.

      Dafür hier meinen größten Dank! Lasst uns diesen Tag zu einem unvergesslichen Ereignis für unser Land und für unsere Freiheit machen,

      und den korrupten Politikern und Volksverrätern die Rote Karte zeigen!

      Ziel der Veranstaltung ist es außerdem, die direkte Demokratie, speziell die Volksentscheide für uns zur höchsten Prorität zu machen,

      und diesen Gedanken auch an alle bundwesweiten Protestbewegungen und an die 50% Nichtwähler weiterzutragen,

      um hier einen gemeinsamen Nenner zu finden!

      NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK!

      GEMEINSAM FÜR DEUTSCHLAND

      Für Heimat, Frieden und deutsche Kultur.

      Für bundesweite Volksentscheide.

      Gegen jeden Radikalismus und Extremismus. Kein Islamismus, kein Zionismus, keine Gewalt ”

      Quelle:

      http://9-5.de/einladung-berlin

      Reply
        1. 4.1.1.1

          Claus Nordmann

        2. Claus Nordmann

          Aus aktuellem Anlaß:

          ——————-

          Zum Zwecke der politisch – analytischen Auswertung sei die Rede Jürgen Elsässers vom heutigen Tage hier eingestellt:

          ——————-

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen