lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Alpenschau: Matterhorn-Erstbesteigung vor 150 Jahren – Erstbesteigung durch Edward Whymper

Posted by Maria Lourdes - 14/07/2015

Ein Bericht von Alpenschau.com
Das Matterhorn – weltberühmtes Wahrzeichen der Schweiz. Einer der schönsten Berge der Welt. Und eine Offenbarung für Maler, Fotografen und natürlich Alpinisten! 
Viele wollen Jahr für Jahr auf den Gipfel des Matterhorn, dessen Erstbesteigung 1865 unter Führung des Briten Edward Whymper gelang. Die Bergsteiger am Matterhorn erproben sich heute auf verschiedenen Routen.

Matterhorn: 150 Jahre Matterhorn-Erstbesteigung

Matterhorn-gross

Einer der schönsten Berge der Welt und immer eine Herausforderung für den Bergsteiger
das Matterhorn.

Edward Whymper Erstbesteiger Matterhorn 1865Am 14. Juli 1865 gelang dem Briten Edward Whymper(Bild) gemeinsam in der Siebner-Seilschaft mit den Bergführern Croz, Peter Taugwalder und Sohn und den drei Engländern Hudson, Hadow und Douglas die Matterhorn-Erstbesteigung.
Allein fünfzehn mal versuchen es Alpinisten von der italienischen Seite des “Monte Cervino” (italienisch für Matterhorn), weil man damals meint, die grober strukturierte Südseite biete den leichteren Zugang.
Der Engländer Edward Whymper unternimmt acht Versuche von der italienischen Seite des Matterhorns aus, stürzte dabei einmal etwa 60 Meter ab, bevor ihm im Juli 1865 endlich von der Schweizer Seite die erste Besteigung des markanten Berges glückt.

Gegen 13:40 Uhr erreichen Croz und Whymper als Erste den Gipfel des Matterhorn, wobei sie das letzte Stück wie in einem Wettlauf hinter sich gebracht haben. Die anderen sind ungefähr 10 Minuten später auf dem Gipfel.

Der Schnee am Gipfel ist unberührt und auch am italienischen Gipfel sind keinerlei Spuren auszumachen. Damit steht eindeutig fest: Die Siebner-Seilschaft um Edward Whymper sind die ersten Menschen auf dem höchsten Punkt des Matterhorns.

Im Jahr 1862 erstieg John Tyndall mit den Führern Johann Josef Benet, Anton Walter, Jean-Jacques und Jean-Antoine Carrel erstmals die Südwestschulter, den heutigen Pic Tyndall.
Die Fortsetzung des Aufstiegs entlang des Liongrates erschien ihnen unmöglich. Whymper erschien der Liongrat auch weiterhin als nicht machbar. Er versuchte daher, seinen Freund Jean-Antoine Carrel zu einer Besteigung von der Zermatter Seite zu überreden. Dieser beharrte darauf, von Italien her aufsteigen zu wollen. Am 17. Juli 1865 gelang auch Jean-Antoine Carrel zusammen mit Jean-Baptiste Bich und Amé Gorret der Aufstieg über den Liongrat bis zum Gipfel, indem er vom Nordende der italienischen Schulter durch die oberste Westwand auf den Zmuttgrat traversierte (sog. Galleria Carrel) und die Besteigung über diesen abschloss.

Vier Bergsteiger verlieren beim Abstieg vom Matterhorn ihr Leben

Weiterlesen und Videos sehen bei Alpenschau.com

Linkverweise:

Bei Alpenschau.com geht es um Reisen, Urlaub, Wandern, Skifahren und Bergsteigen, um die alpenländische Kultur, um Brauchtumspflege und nicht zuletzt um die Geschichte. Der Leser findet bei Alpenschau.com Berichte über bekannte Urlaubsregionen mit ihren Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten, mit ihren Orten und Landschaften sowie deren Hotels – insbesondere Informationen über die Schweiz, Österreich, Italien mit Südtirol, Slowenien und Bayern sind bei Alpenschau.com verfügbar. hier weiter

Matterhorn – Die dramatische Erstbesteigung durch Whymper und seine Gefährten am 14. Juli 1865 – nach allein sieben erfolglosen Versuchen durch ihn selbst und zahllose andere – ist eine der spannendsten Episoden, welche die Alpingeschichte zu bieten hat. Der Engländer Edward Whymper und der Italiener Luigi Carrel lieferten sich einen harten Konkurrenzkampf um die Ehre, als Erster auf dem Matterhorn zu stehen. Whymper bezahlte seinen Gipfelsieg mit der Tragödie im Abstieg, die vier seiner Begleiter das Leben kostete und im Nachhinein zu bösen Anschuldigungen und gerichtliche Untersuchungen führte…hier weiter

Das große Matterhorn-Lexikon – Das Matterhorn ist zum Staunen da! Mit viel Geschichte und starken Geschichten. Mit Hintergründigem, Humorvollem, Dramatischen und Traurigem. Mit Sensationellem, mit Daten und Fakten. Vor allem aber mit Menschen, die das Matterhorn zum Berg der Berge machen! All das hat Autor Uli Auffermann in über 800 Stichwörtern gebündelt. Kurzweilig und informativ. hier weiter

Matterhorn, Bergführer erzählen – Bergführer haben eine Menge zu erzählen. Und wer schon einmal mit einem von ihnen bei einem Glas Wein in der Hütte saß, der weiß wie schnell die Zeit verfliegt. Zum 150. Jubiläum der Matterhorn-Erstbesteigung porträtiert Kurt Lauber die berühmtesten Bergführer Zermatts und erzählt ihr emotionalstes Erlebnis vom Berg der Berge. Eine lebendige Zeitreise durch 150 Jahre Bergführergeschichte. hier weiter

Bergsteigen – Die zwei erfahrenen Berufsbergführer Georg Sojer und Pepi Stückl beschreiben alle Spielarten des Bergsteigens: Bergwandern, Fels- und Eisklettern, Hochtouren, Klettersteige, Skitouren und Trekking. Dazu geben sie Hinweise zur richtigen Ernährung, optimalen Ausrüstung, Kondition und Orientierung. Die Geh-, Kletter- und Sicherungstechnik entspricht dem neuesten Erkenntnisstand der Forschungen des alpinen Sicherheitskreises. hier weiter

Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben und mehr fühlen, wissen oder erleben als andere? Ist in Wirklichkeit alles ganz anders? hier weiter

Steine der Macht – Das Mysterium vom Untersberg – Ein Zeitphänomen – spurlos verschwundene Menschen. Sind geheimnisvolle schwarze Steine die Ursache? Nachdem der Hobbypilot Wolf einen solchen Stein in der unterirdischen Kammer der Cheopspyramide gefunden hat, wird er auf seinen Fahrten durch Ägypten mit seiner Begleiterin Linda immer wieder mit diesen Steinen konfrontiert. hier weiter

Zeichen am Himmel und auf Erden kündigen die Weltenwende an – Stehen wir vor einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit? Peter Orzechowski listet die Hinweise – am Himmel und auf Erden – auf, die diesen Schluss nahelegen. hier weiter

Trekking Wander Rucksack – Perfekt für Camping und Wandern. Er hat einen abnehmbaren Aluminium Rahmen, Höhe verstellbare, gepolsterte Schultergurte, Verstellbare Taille und Brustgurt. Herausnehmbare Beckenpolster… hier weiter

7 Tage Notration – Die Emergency Food 7 Tage Notration bietet beste dehydrierte und gefriergetrocknete Nahrung.  Gerichte einfach zuzubereiten – nur heißes Wasser hinzufügen! Leicht zu transportieren! Haltbarkeit von 5 Jahren… hier weiter

10 Antworten to “Alpenschau: Matterhorn-Erstbesteigung vor 150 Jahren – Erstbesteigung durch Edward Whymper”

  1. MURAT O. said

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  2. M. Quenelle said

    Kürzlich im Schwazwald: Selbst auf den Fotos von Schautafeln wurde der blaue Himmel durch Chemtrails verunstaltet, das fällt anscheinend keinem mehr auf. Am Matterhorn wird es nicht anders sein, oder haben die den besseren Fotoshop? Und Gruß!

  3. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  4. Gernot said

    Nanga Parbat, der „Schicksalsberg der Deutschen“

    Film über die Erstbesteigung durch Hermann Buhl – das beeindruckende Original

  5. Gernot said

    Auf dem Dach Europas (1/2) Im Bann der Alpen

    Die Alpen Teil 1 – Den „Klimawandel“ muss man sich wegdenken !

    Die Alpen Teil 2

  6. Gernot said

    Die Wissenschaft beweist – Es gibt Gott !!

  7. Gernot said

    Der Großglockner

    Der Großglockner – Ein Evangelium der Berge (durch Jakob Lorber)

    Aufschlüsse über die natürliche und geistige Bedeutung der Gebirge für den Gesamthaushalt der Natur; der positive Einfluß von Bergaufenthalten; Wesen und Walten der Naturgeister in den Bergen; die unsichtbaren Ursachen für sichtbares Naturgeschehen.

    Nur für solche, die ein bisschen tiefer reinschauen wollen … !

    http://www.j-lorber.de/jl/0/inh-vz/0-grgl.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: