Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

126 Comments

    1. 28.1

      Falke

      Sehr schöne Nachricht der Link neuschwabenlandarchiv sollte auch in dem Dreierblock mit enthalten sein quasie als Infopaket.

      Gruß übern Kamm Falke

      Reply
      1. 28.1.1

        Falke

        Korrektur Tippfehler – quasi –

        Reply
      2. 28.1.2

        Alter Sack

        Die Bücher bis 1945 funktionieren beim Trutzgauer Boten:
        http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2015/08/Buecher-bis-1945.html

        Reply
  1. 27

    hardy

    hier in diesem Video

    hat sich Andreas Popp auch auf die Schiene verlegt der “Entnazifizierung”
    ab minute 26:10,was ich schade finde,weil hier keine saubere Trennung gemacht wird zwischen echter Geschichte und Propaganda,jedoch zuvor schildert Eva Herman Gründe,warum etwa Kosovo-Albaner plötzlich aufgebrochen sind und sich dem unseligen Flüchtlingsstrom angeschlossen haben,nämlich als durchgesickert ist,daß die NATO(d) dort abgereichertes Uranium verschossen hat und ein hoher Funktionärsarsch sogar verlautete,daß durch noch ein paar solcher Kriege sie etliches an dem Strahlendem Schrott billig loswerde könnten -also ein kaum zu überbietender Zynismus.

    Reply
    1. 27.1

      NSSA

      Solche Leute sind meiner Meinung nach die schlimmsten. Ich kann doch nicht als angeblich gebildeter Mensch mit angeblich gesundem Menschenverstand und angeblich ganzheitlichem Denken die Medien als “Lügenpresse” und “Kriegstreiber” hinstellen, aber eben diesen Medien dann dennoch weiterhin alles glauben, was diese über die damalige Zeit und das Reich erzählen. Das entbehrt jeglicher Logik und zeugt nur von absolutem Duckmäusertum und Rückgratlosigkeit. Es gibt mittlerweile so viele gute Bücher und Dokumentationen im Internet, die für jeden verständlich sind und auch für den größten Deppen einleuchtend sein müssten, dass es absolut unverständlich ist, dass es nach wie vor sog. “Aufklärer” und “Wahrheitssuchende” gibt, die weiter daran festhalten und nicht mal zu Ende denken. Man muss mittlerweile wohl echt davon ausgehen, dass diese Leute bewusst(!) die Leute weiter in die Irre führen und sie diese vorsätzlich(!) davon abhalten, sich mit dem meiner Meinung nach wichtigsten Teil der Wahrheit auseinanderzusetzen.

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Reply
      1. 27.1.1

        Falke

        Ja NSSA so sieht es aus da kann ich Dir nur zustimmen. Wir dürfen nicht vergessen was für ein gigantischer Kampf ausgetragen wird und auf alle Fälle spielt die Knete immer eine große Rolle jedenfalls noch.

        Gruß Falke

        Reply
      2. 27.1.2

        Verrueckterfuchs

        Schau mal an für wen der Gute mal gearbeitet hat/ noch tut, dann weißt du mehr, ich kenne den Mann persönlich, nicht ganz koscher das ganze. Zumindest hat er sich früher mit solchen Aussagen zurückgehalten, aber das hier .. gar nicht gut, dann lieber die Klappe halten, allein was das Wirtschaftssystem angeht, hat er sich ja alles angeschaut, und auch das vom Reich damals, aber für mich echt schon Bauernfängerrei m.M.n.
        Hat sich früher sonst auch auf die guten Werte, Germanentum berufen.
        Zum Gruß

        Reply
      3. 27.1.3

        NSSA

        Wahrscheinlich wird sich das System auch bei diesen ganzen “alternativen Medien” (natürlich nicht bei allen) gedacht haben, dass man diese wie bspw. auch bei der NPD lieber selbst gründet, um die Leute darin aufzufangen und weiter kontrollieren zu können, bevor der “Feind” (also wir) sich selbst formiert und nicht gesteuert werden kann. Sie waren sich wohl bewusst, dass das Bewusstsein und das Wahrheitsverlangen der Leute unkontrollierbar wächst, haben diese Medien dann aber selbst errichtet, um den “Wissensdurst” der Menschen zu stillen, aber dennoch nicht in die entscheidende Richtung gehen zu lassen (sprich die bekannten 12 Jahre). So halten sie die “aufgewachten” Menschen bei Laune mit immer weiteren “Bewusstseins- und Gehirnforschung”- und “Außerirdisches Leben im All”- und “Neue Erkenntnisse zu Atlantis und Ägypten”-Themen und lenken sie in dem Sinne fast genauso ab, als wenn diese sich wieder stumpf vor den Fernseher hocken und Fußball gucken.
        Ich möchte diese Leute oben sicherlich nicht verteufeln, aber es ist dennoch immer wieder erstaunlich, dass sie meistens immer um den heißen Brei herumreden, das oben genannte entscheidende Thema meiden wie der Teufel das Weihwasser und ausschließlich systemkonform agieren, wenn sie es dann mal ansprechen. Für Leute, die in der “Aufwachphase” sind und gerade erst anfangen sich mit gewissen Themen zu beschäftigen, mögen diese Plattformen sicherlich ein guter Start sein und auch ich muss zugeben, dass es erst ein Ken Jebsen (KenFM) war, der es letztendlich geschafft hatte, mich zum Nachdenken und Handeln zu bewegen. Für Leute allerdings, die den Berg der Wahrheit komplett und nicht nur bis zur Hälfte erklimmen wollen, sind diese Plattformen und Leute meiner Meinung nach allerdings nicht mehr sonderlich hilfreich und behindern vielmehr ein weiteres (geistiges) Vorankommen, weswegen man seine Zeit und Energie dort dann lieber nicht weiter unnötig reinstecken sollte.

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

        Reply
        1. 27.1.3.1

          Verrueckterfuchs

          Volle Zustimmung, diese Erkenntnis vertrete ich genauso.
          http://thegreatestbootlegneversold.tv/wp-content/uploads/2014/01/AHside-1024×675.jpg

        2. 27.1.3.2

          Kurzer

          “… Die Entlarvung der Lügen der großen “Weltenlenker” nimmt in den letzten Jahren immer mehr Fahrt auf. Selbst in den Kommentarspalten der Online-Ausgaben der Systempresse ist mittlerweile Erstaunliches zu lesen. Diese Lügen betreffen sowohl die Geschichte, als auch natürlich eine Vielzahl daraus heute hervorgegangener Mißstände.

          Besonders in Bezug auf die alliierte Kolonie BRiD liegen besonders viele Schichten von Lügen über dem wahren Kern. Nun gibt es in der Wahrheitsbewegung Strömungen, die zwar alles komplett hinterfragen, ja die sogar über Tavistock Methoden der Hirnwäsche Bescheid wissen, die aber sobald das Thema auf die bewußten 12 Jahre kommt, den Schalter rumlegen, sich von allem Möglichen distanzieren und zu guter Letzt, völlig ungeprüft die alliierte Propaganda übernehmen.

          Die Herrschenden haben durchaus verstanden, Themen die man nicht mehr komplett unterdrücken kann, selbst zu besetzen bzw. in die von ihnen gewünschte Richtung zu lenken. Ein wichtiges Beispiel ist hier die Rolle und Rechtslage des fortbestehenden DEUTSCHEN REICHES.

          Wenn es schon nicht mehr möglich ist, den Fortbestand des REICHES und den provisorischen Charakter der alliierten Besatzerverwaltung BRD zu verheimlichen, so sollen diejenigen, denen dies klar geworden ist, unter keinen Umständen zum Kern des Themas durchdringen:
          Die wirkliche Einigung ALLER DEUTSCHEN STÄMME in EINEM REICH, Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt. Auch um dies zu verhindern, wurden zwei Welkriege geführt. Denn dieses geeinte REICH wäre der endgültig unüberwindliche Gegner für die “erleuchteten” Weltenlenker.

          Diese Vision wird Realität werden und “dann wird die Menschheit frei sein und ihr wahres Potential entfallten unter friedlicher Führung des wiedererstandenen DEUTSCHEN REICHES.”

          http://trutzgauer-bote.info/2015/04/11/vorsicht-irrefuehrung/

          http://trutzgauer-bote.info/2015/07/31/nsu-2-0-die-agenten-sind-unter-uns/

        3. 27.1.3.3

          Falke

          @NSSA @Verrueckterfuchs @Kurzer

          Ein sehr gutes Kommentarpaket von euch ausgezeichnete Information für aufgewachte Anfänger und leicht Fortgeschrittene. Diese drei Kommis sollten zusammen in bestimmten Abständen immer wieder im Blog zu sehen sein.

          Gruß Falke

  2. 26

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Abkopiert:

    DAS STAATSVOLK UND NATIONALITÄT

    Ein Volk, das sich mit Hilfe des Auslands ergänzt, verliert seinen Charakter, seine Sitten und seine Kraft. Mit der zeit verliert es dabei auch sein höchstes Gut – seine Nationalität Das Grundgesetz geht von einem deutschen Staatsvolk aus. Mit dem Wegfall des begriffes “deutsche Volk” aus demGrundgesetz oder der ethnischen Veränderung des deutschen Staatsvolkes würde das Grundgesetz obsolet. Der begriff “deutsches Volk” besitzt aber im Grundgesetzt die sog. Ewigkeitgarantie; er kann auch mit qualifizierter Mehrheit nicht geändert oder beseitigt werden.

    DIE INTEGRATION

    Die Integration mißachtet jedoch den Anspruch der zu Integrierenden auf die Erhaltung ihrer Identität. Zudem verurteilt die Konvention gegen Völkermord” von 1947 derartige indentitätszerstörende Absichten. Wir brauchen als keine Gesetze zurFörderung der Ingration, sondern Gesetze zur Förderung der Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat, damit sie ihren Völkern erhalten bleiben. Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverrätereischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während derder das deutsch Staatsvolk in der BRD anschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft” ersetzen und aufdeutschen Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, strafrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf die Dauer ignorieren dürfen. Zur Erhaltung der Völkervielfalt dient heute als jus cogens das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    VERNICHTUNG UND AUFLÖSUNG DES DEUTSCHEN VOLKES

    Alle diese Entschedungen: Asyl, Ausländer, EU, Währungsunion, Benachteilgung deutscher Familien – sind zum Nachteil zur Vernichtung und zur Auflösung des deutschen Volkes getroffen worden. Die Herren Morgenthau, Kaufmann, Nizer, Hooton wprden sich freuen, ihre Pläne heute verwirklicht zu sehen. Dabei hätten die Entscheidungen anders ausehen müssen, wenn man das sog. Teso-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 21. Oktober 1987 zugrunde legt. Dort hieß es: “Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhaltung der Identität des deutschenb Staatsvolkes.”

    Zur Indentität gehören die demographische und ethnische Erhaltung und Entfalltung unseres Volkes, seiner Sprache, seiner Kultur, seines Rechtlebens und seines Staates, aber auch die eigene Verfügung über die Lenkung der Staatsgeschäfte, seine Rohrstoffgrundlagen, seine Wirtschaft, seine Finanzen und sein Geld. (Deutschland am Abgrund, 2005)

    Reply
  3. 25

    Waffenstudent

    “AUSCHWITZ-SCHULUNG” DURCH ANNIE HAMANN

    Rainer Daehnhardt
    Quinta Wimmer P-2605-213 BELAS
    PORTUGAL
    Tel.: (00 351) 21 4310195
    Fax:(00351)214313135

    Meine “AUSCHWITZ-SCHULUNG”

    Rainer Daehnhardt gibt hiermit die eidesstattliche Erklärung ab, daß alle angeführten Gegebenheiten sich, seinem Gedächtnis nach, so zugetragen haben, wie er sie hier anführt. Der Grund dieser schriftlichen Stellungsnahme ist die, von ihm erkannte, Notwendigkeit, die geschichtliche Wahrheit wiederzugeben, wie sie ihm und allen anderen Schülern damals (1949-1953 ) von seiner Lehrerin und Schuldirektorin, Annie Hamann, einer Lagerinsassin von Auschwitz, erklärt worden waren. Somit gibt er hiermit Folgendes zu kund: Zum besseren Verständnis der Situation des, seltsamen, freundlichen, Verhältnisses eines, “Auslands-Kaiser-Deutsch” aufgezogenen, Schülers, evangelisch lutheranischen Glaubens, zu seiner deutschen Schuldirektorin und Lehrerin, jüdischen Glaubens, muß ich ein paar-notwendige, Angaben machen.

    Ich kam am 7.Dezember 1941 in Wien zur Welt, wo ich mich jedoch lediglich nur wenige Monate aufhielt, da wir (meine Großeltern, meine Mutter, meine Schwester und ich ) den größten Teil des 2. Weltkriegs in Frankfurt am Main verbrachten. Wir sind Auslands-Kaiser-Deutsche, da meine Familie seit Jahrhunderten in Portugal ansässig ist. Sie gab auch, durch viele Generationen hindurch, sowohl die Kaiserlich-Deutschen Generalkonsul, als auch die Österreich-Ungarischen für den Portugiesischen Hof.

    Meine Familie paßte sich Portugal an, behielt jedoch immer ihre preußische bzw. sächsische Staatsbürgerschaft. Trotz daß alle meine Vorfahren, seit mehreren Generationen im Ausland geboren sind, haben wir immer das Zusammengehörigkeitsgefühl zu unserer Urheimat, egal ob es schlechte oder gute Zeiten waren, beibehalten. So fiel der in Lissabon geborene Bruder meiner Großmutter, Eduard Wimmer, 1905, beim Hereroaufstand, als Leutnant des Sächsischen Husaren Regiments Nr. 19 “Königin Carola”, in Deutsch-Süd-West-Afrika. So wurde mein Großvater, Dr. Heinrich Daehnhardt (1876 in Lissabon als Sohn des Kaiserlich Deutschen Generalkonsuls geboren) kaiserlich deutscher Berufsdiplomat und im 1. Weltkrieg eingezogen, wo er als Kavallerieoffizier vor Verdun schwehr verletzt wurde. 1941 wurde er als Deutscher Generalkonsul in Göteborg entlassen(wo er 13 Jahre lang reichsdeutscher Diplomat war), weil er überführt wurde, in einer Großzahl von Fällen, Norwegern und Dänen, welche über Schweden Richtung Nord- und Südamerika flüchteten, die dazu notwendigen Reisepässe ausgestellt bzw. abgestempelt zu haben, ohne vorher, in jedem Fall, in Berlin anzufragen.

    Er wurde zwangspensioniert, ins Reich zurückbeordert und durfte es nicht verlassen. So zog er zu einem Freund nach Wien, nahm Frau und Schwiegertochter mit, was der Grund für mich wurde, in Wien zur Welt zu kommen. Nach dem 20. Juli 1944, während der Verhaftungswelle, wurde er aus seinem Krankenhausbett heraus, in Kaltennordheim / Thüringen (in Frankfurt am Main waren wir ausgebombt worden) zum Verhör mitgenommen, auf Grund dessen er am 7. August 1944 starb. Man hatte ihn an dem Tag, fast tot, wieder im Hospital abgeliefert, weswegen als offizieller Todestag der 8. August 1944 gilt.

    Mir ist nicht bekannt, daß er etwas mit der Stauffenberggruppe zu tun gehabt hätte. Er organisierte jedoch, 1939 -40, in seiner Göteborger Wohnung, mehrere Treffen, Deutscher, Schweden und Engländer, meist der Aristokratie angehörender Militärs (oft persönliche Freunde meines Großvaters) deren Grund es war, alles nur erdenkbar Mögliche zu versuchen, um den Krieg zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich zu beenden.

    Meine Großmutter wurde 1885 in Belas, dem Wimmerschen Familiensitz in Portugal als Tochter des sächsischen Reeders, Johannes Wimmer, ( K.u.K. Österreich-Ungarischer Generalkonsul in Portugal), geboren. 1913 lebten meine Großeltern, als Kaiserlich-deutsche Diplomaten in Konstantinopel, wo mein Vater, der Diplom Kaufmann Claus-Heinrich Daehnhardt zur Welt kam, was lediglich auf der Botschaft registriert wurde. Er wurde, als Auslandsdeutscher, im 2. Weltkrieg eingezogen, wurde im Kaukasus schwehr verletzt, fiel in sowjetische Gefangenschaft, aus der er sich selbst befreite und zu deutschen Linien zurückfand; danach in Frankreich eingesetzt und geriet, Ende 1944, in amerikanische Gefangenschaft.

    Als diese ihn 1946 an die Sowjets ausliefern wollten, da unser letzter Wohnsitz in Thüringen war, entronn er zu Fuß und erschien nach seiner Familie suchend am früheren Wohnsitz in Frankfurt am Main. Offiziell war er als gefallen gemeldet worden, woran meine Mutter jedoch nicht glaubte. So kritzelte sie mit einem Nagel an den noch stehenden Postkasten der Ruine unseres ausgebrannten Hauses ( Wöhlerstraße 9 ) die Adresse in Oberursel, wo man uns (inzwischen aus Thüringen nach amerikanisch Hessen geflohen ) zwangseinquartiert hatte. Wir zogen von dort nach Schwanheim, wo ich zur Schule kam und 1949 wieder nach Frankfurt am Main.

    Man hatte uns den “DP” Stempel für” DISPLACED PERSON ” in unsere Papiere geschlagen, weil keiner von uns direkt aus Deutschland kam und wir, bis 1949, keine Erlaubnis erhielten, nach Portugal zurückzukehren. In den völlig überfüllten staatlichen Schulen Frankfurts gab es keinen Platz für “Nicht aus der Gegend stammende”. So kam ich in die ANNIE-HAMANN SCHULE, die auch oft die Deutsch-Jüdische-Schule genannt wurde, eine Bezeichnung , welche die Direktorin nicht haben wollte. Offiziell hieß sie “Privater Schulzirkel von Annie Hamann-Schnapper”, Frankfurt am Main, Telemannstraße Nr: 13. (Anbei Kopie meines Abgangszeugnisses, von Annie Hamann am 20.3.1953 unterschrieben. Auf diesem schrieb sie: ” Rainer war mir in den über 3 Jahren, den ich ihn unterrichtete, durch seinen Frohsinn stets ein lieber Schüler, dem ich für sein Fortkommen von Herzen alles Gute wünsche”. Annie Hamann war eine stattliche, große, gut aussehende Dame, die Charakterstärke ausstrahlte. Sie hatte es auf sich genommen, eine Schule für “Nicht-in-staatliche-Schulen-aufgenommene “, zu errichten. Eine Zeiterscheinung, die nur durch guten Willen gelöst werden konnte.

    Annie Hamann hatte diesen guten Willen! Sie war Deutsche und sie war Jüdin. Was dabei, bei ihr, zu erst kam, weis ich nicht, spielt auch keine Rolle, da sie der lebende Beweis davon war, daß beide Herkünfte auch harmonisch zueinanderfinden können. Die Schüler, welche sie aufnahm, waren ein buntes Gemisch, das sich hauptsächlich aus drei Gruppen bildete: Westjuden, Ostjuden und Christen. Wenn man die beiden ersten Gruppen zusammenzählt kam man, in etwa, auf eine gleiche Zahl wie die der Christen. Annie Hamann machte nie einen Unterschied zwischen Juden und Christen in ihrer Behandlung der Schüler, außer im Religionsunterricht, dieser war strikt getrennt. Es gab oft große Streitigkeifen zwischen den Schülern. Fast immer jedoch zwischen West- und Ostjuden, sehr selten zwischen Juden und Christen und wenn, dann zwischen Ostjuden und Christen.

    Mir viel auf, daß die Westjuden meist den Christen näher standen als den Ostjuden und ich fing an Fragen zu stellen. So lernte ich den Unterschied zwischen Sefarditen, die wir meist Westjuden nannten und die (ihrer Ansicht nach) die einzigen wahren Juden, weil mit dem aus Judea kommendem Stamm blutsverwandt, sind, und den Khasaren, den Ostjuden, eines Nomadenstammes aus den Steppengebieten westlich des Urals , der, aus dem Zwang, zwischen Islamisierung und griechisch orthodoxer Christianisierung wählen zu müssen, von sich aus, sich als Hebräer bezeichnete. Weiter fiel mir auf, daß es schon in Bezug auf die Priorität ihrer Heiligen Schriften Unterschiede gab. Während sich die Westjuden an das Alte Testament, die Tora und das Buch von Esther hielten, war den Ostjuden der Talmud das Wichtigste.

    Dies brachte es zu Reibereien einiger der ostjüdischen Schüler mit unserer Direktorin, Annie Hamann, die Sefarditin, also Westjüdin war.

    Ein mich damals aufrüttelnder Fall war der eines aus Polen stammenden Ostjuden, der systematisch log. Man darfte ihn nichts fragen! Selten gab er eine Wahrheit als Antwort! Selbst bei lächerlichen Sachen, wie: was sind unsere Hausaufgaben?, kommt ein Mitschüler heute?, oder wie wird eine Rechenaufgabe gelöst?.

    All zu häufig log er! Dies brachte Ärger, welcher dermaßen anschwoll, daß seine unverschämte Lügerei Annie Hamann als Klassenbeschwerde vorgetragen wurde. Diese nahm ihn vor die Klasse, verbot ihm das Lügen und drohte ihm böse Strafen an. (Sie war sehr gerecht, wußte aber, wann notwendig, auch ernsthaft zu strafen!) Er dachte seine Welt stürzt zusammen! Er fing an zu heulen und sprach nur auf jiddisch weiter (unsere offizielle Sprache war nur das deutsch, jedoch sehr häufig sprachen die Juden jiddisch untereinander; ich sprach zwar kein jiddisch, jedoch wenn man Jahre unter jiddisch sprechenden Mitschülern verbringt, fängt man an, auch dies zu verstehen).

    Er sagte wir seien doch nur “goyim” (menschliches Vieh) und das sollte man doch anlügen! So hätten ihn seine Eltern erzogen und so müßte er es auch machen und wenn Frau Hamann dies nicht einsähe, dann sei sie auch keine gute Jüdin!

    Dies war ihr nun zu viel! Sie antwortete ihm auf jiddisch, aber wir alle verstanden es. Sie verlangte von ihm, daß auf ihrer Schule die Wahrheit zu sprechen sei und wenn er dies nicht einsehe es keinen Platz für ihn gebe. Sie schickte ihn wütend nach Hause, damit er sich überlege, ob er die Wahrheit sprechen und weiter in der Schule sein wolle oder nicht. Wir hörten später, daß sie seine Eltern in die Schule beordert hatte. Wie das Gespräch verlief wissen wir nicht. Tatsache ist, daß er einige Tage fehlte, dann jedoch neu erschien. Es schien, als ob die Eltern versucht hatten, ihn sonst irgendwo unterzubringen, dabei jedoch erfolglos waren und ihn deshalb zurückbrachten.

    Er schnitt daraufhin alle Christen und Westjuden, blieb jedoch weiter ein aufrührerisches Element in unserer Klasse. Er war zwar der ostensivste jedoch nicht der einzige Lügner in meiner Klasse, mehrere andere standen diesbezüglich auf seiner Seite, wodurch das Zusammenleben nicht einfach war.

    Für mich war es ein Schock, erkennen zu müssen, daß es Menschen gab, die ihre Kinder zum lügen erzogen. Meine preußische Erziehung bestand darauf, daß die Wahrheit gesagt werden mußte, egal wie unangenehm diese auch sei.

    Der immer freundliche und schlichtende Zentralpunkt war immer Annie Hamann, eine gute Seele, für die ich Zeit meines Lebens nur hohe Achtung verspüre!

    Ein Tag brachte einen gewaltigen Schock, der uns letztendlich zusammenführte. Ich stand an der Tafel und schrieb mit Kreide eine Aufgabe. Frau Hamann stand hinter mir, also direkt vor der Klasse und gab die Stunde. Ein Lümmel stand, aus Strafe, gleich rechts von mir, an der Tafelecke. Obwohl er den Befehl bekommen hatte, gegen die Wand zu schauen, machte er, hinter dem Rücken der Lehrerin, dumme Grimassen und Faxen mit Zeichensprache. Frau Hamann merkte dies natürlich. Es war ihr einfach zu viel und sie holte aus um ihm kräftig eine Backpfeife zu verpassen. Er, frech und windig wie immer, duckte sich und ich, nichtsahnend, mit dem Rücken zu allem Geschehen an der Tafel schreibend, erhielt auf einmal eine Watschen, daß ich mich direkt im Kreis drehte.

    Dies kam völlig unerwartet! Ich hatte nichts getan, was eines solchen Angriffs würdig wäre! Ich dachte garnicht nach sondern reagierte sofort. Heutigen Generationen mag dies seltsam vorkommen. Wir waren jedoch Überlebende der Nachkriegszeit, diese war oft nicht einfach. Selbstverteidigung war Grundbedingung des Weiterlebenkönnens! So gab es bei mir keine Überlegungen, ich schlug einfach zu! Meine geballte kleine Faust mit aller Kraft direkt gegen den riesigen Körper vor mir, der mich “angegriffen” hatte. Ich traf Annie Hamann mit solcher Stärke, daß sie nach hinten umkippte, zusammenklappte und verzweifelt nach Luft japste!

    Etwas sehr schlimmes war passiert! Ich kam mir nicht als Held vor, jedoch auch nicht als Angreifer. Ich wußte garnicht was ich machen sollte. Alle bemühten sich um sie. Ich lief in die Küche und brachte ihr ein großes Glas Wasser. Sie lag immer noch auf dem Boden, in sich strärkender Verzweiflung, weil sie immer noch nach Luft rang. Andere Lehrer wurden gerufen. Ich wollte ihr das Wasser geben, was sie jedoch nicht annahm, so besprenkelte ich Ihr Gesicht mit Wasser.

    Langsam, ganz langsam, kam sie wieder zum atmen und gab gröchelnde Laute von sich. Die anderen Lehrer hoben sie auf einen Stuhl. Alle waren entsetzt! Nun gab ich ihr das Wasser, welches sie auch akzeptierte. Dann kamen ihre ersten Worte: “Rainer! Du bleibst heute hier!” — Das war so ziemlich das schlimmste was man hören konnte! – Mir schwebte vor, was ich zu erwarten hätte. Wenn ich nur zehn tausend mal schreiben müßte : “Du sollst die Direktorin nicht zusammenschlagen!” hätte ich wohl noch Glück gehabt. Es könnte wohl noch viel Schlimmeres kommen. Ich wußte gar nicht was. So etwas war ja auch noch nie vorgekommen.

    Damals schlugen Schüler nicht auf Lehrer. Im Grunde war ich jedoch heilfroh, daß sie noch lebte. Erstens war sie ein netter Mensch und zweitens hatte ich ja garnicht vorgehabt sie ins Jenseits zu befördern. Bei Schulschluß bedauerten mich manche, andere schauten schadenfroh zu, wollten auch gerne wissen was denn nun mit mir passieren würde.

    Als wir allein waren rief mich Frau Hamann. “Rainer, was ich Dir jetzt sage bleibt unter uns! Verstanden?” –“Ja!” – . “Zu allererst muß ich Dich nämlich um Entschuldigung bitten, weil ich Dir eine runtergehauen habe! Du warst aber garnicht gemeint! Dies ist aus Versehen, aus reinem Pech für Dich, passiert! Dies gibt Dir aber nicht das Recht mir dermaßen in die Magengrube zu schlagen! Ich dachte wirklich es wäre aus mit mir! Hast Du das verstanden?” — “Ja! Ich wollte Sie ja auch garnicht schlagen! Das war nur so ne Reaktion von mir! Ich bitte Sie dafür um Entschuldigung! Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen als Sie wieder atmen konnten! Ich wollte garnicht daß so etwas passiert!” – “Na, ist schon gut! Das verstehe ich auch so! Du mußt aber sehen, daß ich, als Leiterin dieser Schule, nicht zulassen kann, daß hier jemand zusammengeschlagen wird! Deswegen mußtest Du hier bleiben. — Weißt Du was? Ich habe hier ein Buch, wo ich die Arbeiten, welche in der Schule hervorkommen und für mich von Interesse sind eintrage.

    Du hast doch neulich einen Hausaufsatz geschrieben (über Taschengeld”), der mir so gut gefiel (ich erinnere mich an ihn, er endete mit meiner Selbstanalyse: “Ich Esel!”), schreib ihn mir doch bitte in mein Buch (Drei oder vier Seiten. Gar kein Problem!). Danach kannst Du nachhause gehen. Sage jedoch bitte niemand was wir hier besprochen haben und daß Du keine Strafe erhalten hast! Dies bleibt lediglich unter uns beiden! Verstanden?” – “Ja und nochmals entschuldigen Sie mich bitte!” – “Schon gut! Nun schreib schön und geh nach Hause!”- Ein Geheimnis, nur unter uns! Eine beidseitig ehrbare Lösung! Wir wurden gute Freunde! Keiner meiner Klassenkameraden erfuhr was mir passierte. Manche wunderten sich jedoch über das freundliche Verhältnis, welches, von da an, zwischen der Direktorin und mir bestand. So wurde ich zu einer Art Klassensprecher, obwohl es bei uns damals diesen Begriff eigentlich noch nicht gab. Jedesmal wenn in der Klasse etwas sensible Fragen auftauchten, wurde ich dazu genommen, diese der Direktorin vorzutragen.

    Eines Tages kam einer der Schüler mit einer gehörten Geschichte, daß sechs Millionen Juden umgebracht worden seien. Ein anderer sagte, das wüßte er schon längst, es seien jedoch elf Millionen und allein in einem KZ Auschwitz seien davon der größte Teil grausigst gestorben, das wüßten jedoch die meisten Deutschen nicht, weil es vor ihnen geheim gehalten worden sei. Zu diesem Zeitpunkt betrat Annie Hamann die Klasse. Sie wurde richtig wütend und sagte (in etwa):

    “Laßt das! Was soll dieser Schmarren! Das ist FEINDPROPAGANDA!”.

    Daraufhin ging sie zum Katheder und lud dort ihr mitgebrachtes Buchpaket ab. Danach drehte sie sich zur gesamten Klasse herum und sagte: “ICH WAR IN AUSCHWITZ! ICH WILL SO WAS NICHT HÖREN! DAS SIND VOM FEIND VERBREITETE LÜGENGESCHICHTEN!”.

    Dann passierte etwas erschreckendes, was ich nie vergessen kann: Sie zog ihren Ärmel nach oben und sagte: “Hier seht! Das ist die Nummer die man mir eingraviert hat!”. Und wir sahen die Nummer. Eine lange Zahl, die man ihr, wie einem Stück Vieh, auf ewig in die Haut gebrannt hatte. Wir waren alle erschüttert. Keiner wagte es noch ein Wort zu sagen. Sie rollte ihren Ärmel wieder runter und sprach dazu kein weiteres Wort.

    Einige Tage darauf kam einer mit detaillierten Geschichten, wie man die Leute umgebracht hätte. Er sagte, daß sie splitternackt in große Lagerräume gebracht worden seien wo sie auf Metallplatten stünden, in welche dann starke Stromstöße hineingejagt würden. Die Leute sollen noch verzweifelt herumgesprungen sein bevor sie alle tot umfielen. Ein anderer brachte eine verschiedene Version. Man hätte die Leute in Brausebäder zum Duschen geführt und dann aus den Duschköpfen Gas strömen lassen, sodaß alle tot umfielen.

    Andere Schüler kamen mit Geschichten, daß man die Toten gekocht hätte, um aus ihnen Fett zur Seifenherstell ung zu gewinnen. Die Gerüchte wurden täglich schlimmer und viele Schüler fragten ihre Eltern. Diese wußten meist nichts genaues darüber, hatten jedoch auch schon so manches grausige Gerücht gehört. So kam es dazu, daß meine Klassenkameraden von mir verlangten, daß ich unsere Direktorin, Annie Hamann, um Erklärung dazu bat.

    Sie ließ deswegen eine Schulstunde ausfallen und erzählte uns über die KZ’s. Annie Hamann erklärte uns, daß die 1933 an die Macht gekommenen sich von Anfang an im Kriegszustand, mit den von ihnen als Gegnern bezeichneten, befanden. So wurden viele Menschen abgeführt und heimlich umgebracht. Daraufhin verließen viele das Reich. Andere wußten nicht wohin und wurden immer verzweifelter weil sie Berufsverbot erhielten und manchen sogar ihre Besitztümer beschlagnahmt wurden. Am Anfang ging es nur gegen Komunisten, Sozialisten, Bankiers, Börsenmakler und Wechselstubenbesitzer. Auf die Dauer kamen aber immer weitere Menschengruppen dazu, sodaß große Arbeitslager für Verhaftete eingerichtet wurden. Diese Lager waren immer in Fabriknähe, damit die Arbeitsfähigkeit der Insassen benutzt werden konnte. Es gab auch viele in den Lagern die nur dort gelandet waren, weil sie jüdischen Glaubens aufgezogen waren. Das Leben in den Lagern war erträglich, für die, welche arbeiten konnten, wurde jedoch zum Verderben wenn man erkrankte. Annie Hamann war erst in einem anderen Lager, bevor sie nach Auschwitz kam und erzählte uns, wie im Leid, so mancher Mensch zur grausigen Bestie wurde, sich andere jedoch als wertvolle heraushoben. Sie sprach von der Angst, daß jemand krank eingeliefert werde und schnellstens alle ansteckte. Wanzen, Läuse, Gelbfieber, Typhus, alles waren tödliche Gefahren.

    Und man starb! Man starb nicht nur verzweifelt und allein, irgendwo zur Arbeit eingesezt, aus Unterernährung Traurigkeit und Kälte, sondern auch, zu Hunderten und Tausenden, bei den großen Epidemien die über die Lager hereinbrachen. Man starb auch unter den Bombardierungen und den durch Saboteure versauten, immer zu wenigen, Lebensmitteln. Sie sprach von dem großen Leid, den diese Zeit für alle Völker gebracht hatte und von ihrer Hoffnung, daß das Wissen darüber mithelfen würde, Ähnliches, in der Zukunft,vermeiden zu können.

    Sie sprach von der fanatischen Verfolgung von Massen von Unschuldigen, die nichts mit Krieg oder Politik zu tun gehabt hatten und als Sklaven zum Schuften verwandt wurden. Sie sprach aber auch von den schönen Momenten, die sie in Auschwitz erlebte. Sie half im Hospital Hunderten von Babies zur Welt zu kommen. Sie gehörte zu einem kulturellen Kreis, der Vorstellungen mit Chören und Musikinstrumenten vor den Lagerinsassen abhielt, was diesen Freude brachte.

    Sie sprach von Diebstahl und Mord, von Freundschaft und gegenseitiger Hilfe, Auschwitz war eine Welt für sich, mit eigenen Regeln, Himmeln und Höllen. Wir hörten tief mitgenommen zu und ich zumindest, vergaß es nie! Was Sie uns erzählte, hatte nichts, aber auch gar nichts mit dem gemein, was man durch Hollywood später aufzuschwatzen versuchte.

    Einige Wochen danach kam unter uns Schülern eine neue wichtige Frage, die sich auf Auschwitz bezog. Ich erinnere mich, daß ich gebeten wurde, auch diese Frage an Frau Hamann zu stellen, weil sich die anderen Schüler schämten. So sagte ich ihr, daß Schüler die Nachricht mitgebracht hatten, daß in den KZ’s viele Vergewaltigungen stattgefunden hätten. Sie ließ erneut den Unterricht fallen und fing an zu erzählen. Sie sagte, daß sei eine Tatsache. Eine Gefahr, die vor allem alle Mädchen und jungen Frauen dauernd mit sich herumtrugen.

    Sie erzählte von einem Vater, der seine beiden Töchter zur Arbeit außerhalb des Lagers mitnahm, mit ihnen zusammen einen hohen Felsen erklomm und in den gemeinsamen Tod sprang, nur damit sie der Gefahr der Vergewaltigung und Entehrung nicht , ausgesetzt seien. Dann sagte sie aber etwas, was mir merkenswert erschien. Diese Vergewaltigungen waren aber nie von den deutschen Wachsoldaten. Mit diesen wäre sie immer gut ausgekommen. Manche halfen sogar und verschenkten kostenlos kleine Chininquantitäten, in etwas Papier verpackt, um Kranken oder denen Helfenden beizustehen. Nein, die Vergewaltigungen kamen immer durch die KAPO, damit meinte sie die Kamppolizei. Bei dieser handelte es sich jeweils durch den Rat der Ältesten unter den Juden ausgewählte Männer (meist Ostjuden) die, leider all zu oft, ihrem Haß gegen Andersrassige und in manchen Fällen sogar verbrecherischen Instinkten freien ungehemmten Lauf ließen Als Schüler sie auf spezielles Leiden der Juden hinwiesen sagte sie: “Wir haben dort alle gelitten, egal wer wir waren! Sogar das Wachpersonal. Viele von ihnen und ihren Familienangehörigen sind auch an Epidemien und selbst an Unterernährung gestorben!”

    Belas, den 14. Februar 2004, Rainer Daehnhardt

    Quelle: http://bumibahagia.com/2014/12/19/sefarditen-khasaren-was-ist-mit-den-juden/

    Reply
  4. 23

    arkor

    in den ARD-Nachrichten wird gezeigt, wie Illegalen in Mazdonien in aller Ruhe auf Züge warten, welche sie weitertransportien. Also ein gänzlicher komplettes bewiesenes Zusammenspiel, der kriminellen Regierungen.
    Aber noch besser sind die Bilder von vermeintlichen Flüchtlingen, welche in Seenot sein sollen. Über 1200 sollen gerettet worden sein. Schaut man sich die Boote an, in welchem die Flüchtlinge sitzen, bemerkt man sofort, dass diese manovrierunfähig sind.
    Die Flüchtlinge wurden entweder vor Ort in diese Boote gesetzt um eine Aufnahme zu machen, oder aber die Boote wurden bis dahin geschleppt und die Militäreinheiten vor Ort bieten KRIMINELLE MITHILFE in dem sie diese dann übernehmen.

    Reply
    1. 23.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Abkopiert.

      DAS STAATSVOLK UND NATIONALITÄT

      Ein Volk, das sich mit Hilfe des Auslands ergänzt, verliert seinen Charakter, seine Sitten und seine Kraft. Mit der zeit verliert es dabei auch sein höchstes Gut – seine Nationalität Das Grundgesetz geht von einem deutschen Staatsvolk aus. Mit dem Wegfall des begriffes “deutsche Volk” aus demGrundgesetz oder der ethnischen Veränderung des deutschen Staatsvolkes würde das Grundgesetz obsolet. Der begriff “deutsches Volk” besitzt aber im Grundgesetzt die sog. Ewigkeitgarantie; er kann auch mit qualifizierter Mehrheit nicht geändert oder beseitigt werden.

      DIE INTEGRATION

      Die Integration mißachtet jedoch den Anspruch der zu Integrierenden auf die Erhaltung ihrer Identität. Zudem verurteilt die Konvention gegen Völkermord” von 1947 derartige indentitätszerstörende Absichten. Wir brauchen als keine Gesetze zurFörderung der Ingration, sondern Gesetze zur Förderung der Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat, damit sie ihren Völkern erhalten bleiben. Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverrätereischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während derder das deutsch Staatsvolk in der BRD anschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft” ersetzen und aufdeutschen Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, strafrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf die Dauer ignorieren dürfen. Zur Erhaltung der Völkervielfalt dient heute als jus cogens das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

      VERNICHTUNG UND AUFLÖSUNG DES DEUTSCHEN VOLKES

      Alle diese Entschedungen: Asyl, Ausländer, EU, Währungsunion, Benachteilgung deutscher Familien – sind zum Nachteil zur Vernichtung und zur Auflösung des deutschen Volkes getroffen worden. Die Herren Morgenthau, Kaufmann, Nizer, Hooton wprden sich freuen, ihre Pläne heute verwirklicht zu sehen. Dabei hätten die Entscheidungen anders ausehen müssen, wenn man das sog. Teso-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 21. Oktober 1987 zugrunde legt. Dort hieß es: “Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhaltung der Identität des deutschenb Staatsvolkes.”

      Zur Indentität gehören die demographische und ethnische Erhaltung und Entfalltung unseres Volkes, seiner Sprache, seiner Kultur, seines Rechtlebens und seines Staates, aber auch die eigene Verfügung über die Lenkung der Staatsgeschäfte, seine Rohrstoffgrundlagen, seine Wirtschaft, seine Finanzen und sein Geld. (Deutschland am Abgrund, 2005)

      Reply
  5. 22

    hardy

    Die Zionisten und die Satansbanker sind ein Arsch und eine Hose,wobei die Satansbanker die Hose immer vollsch…und seit Andrew Jackson hats ja auch kein amerik. Präsident mehr geschafft,sein Land von dieser Plage freizumachen,das war ein Kampf auf Leben und Tod und in USA ist dieser schon lang verloren.
    Nur in Deutschland hätte es eine reale Chance gegeben dieser Plage Herr zu werden,jedoch… und heute? Heute ist die effektivste Waffe die Wahrheit und da komm ich auf eine Figur,die für die Zionisten sehr wichtig war und heute immer noch so eine Art Heiligenstatus hat,nämlich das “Jahrhundertgenie” Albert Einstein. Den konnte auch nicht die “Hundert-Autoren gegen Einstein” von dem Podest holen und auch hier in den “Rechten” Foren wurde oft der Fehler wiederholt zu versuchen,die Theorie zu widerlegen.
    Die Sache liegt aber etwas anders.
    Für die,welche nicht so gern lesen oder die Zeit nicht haben,sind unten noch Videolinks von Christian Anders -ein ganz schön helles Köpfchen für einen “Schlagerfuzzi”!
    Dennoch muß ich nicht unbedingt mit ALLEM was er als Thesen vertritt übereinstimmen,als kurzer Anriss nur ein link,dann laß ichs damit bewenden,das wär sonst zuviel http://miryline.blogspot.de/2013/08/buch-des-lichts.html
    Ergänzt hab ich das jedenfalls mit einem Gedankengang,womit man normalerwesie das Thema Einstein nicht verbinden würde und zitiere etwas aus den Protokollen der Weisen von Zion(wie gesagt,war Einstein in erster Linie Zionist!)
    besser ist das Buch “Albert Einstein – Mythos und Wirklichkeit” welches es zb hier https://archive.is/6qaQ1.zip zum lesen gibt.

    Ergänzen will ich das jedenfalls mit einem Gedankengang,womit man normalerwesie das Thema Einstein nicht verbinden würde und zitiere etwas aus den Protokollen der Weisen von Zion(wie gesagt,war Einstein in erster Linie Zionist!)

    Zitate aus den „Protokollen“
    „Auf den Trümmern des Blut- und Geschlechtsadels haben wir den Adel der Intelligenz und des Geldes errichtet. Als unterscheidendes Merkmal dieser neuen Aristokratie erklärten wir den Reichtum, der von uns abhängt, und die Wissenschaft, deren Richtung unsere Weisen bestimmen.”
    “Die Nichtjuden haben es verlernt, ohne unsere wissenschaftlichen Ratschläge zu denken. Daher erkennen sie die Bedeutung gewisser Dinge nicht, die wir uns für die zeit vorbehalten, wo unsere Stunde gekommen sein wird, dass nämlich schon in den Volksschulen die einzige wahre Wissenschaft gelehrt werden muss, die Wissenschaft vom sozialen Aufbau des Staates und der Stellung des Menschen in der Gesellschaft, welche Wissenschaft die Arbeitsteilung und folglich die Unterscheidung der Menschen nach Klassen und Berufen fordert.”
    “Bei dem heutigen Stande der Wissenschaft und beider Richtung, die wir ihr gegeben haben, glaubt das Volk blind allem, was gedruckt ist, vertraut den Irrlehren, die wir ihm dank seiner Unwissenheit eingeflößt haben, und steht allen Klassen feindlich gegenüber, die es für höher stehend hält, weil es die Bedeutung der einzelnen Berufe nicht erfasst.”
    “Die Wissenschaft der Volkswirtschaftsleh re, von unseren Weisen ausgedacht, zeigt seit langem die Macht des Goldes über die Throne.”
    “Mögen sie sich vormachen, dass der Glaube an die theoretischen Gesetze, den wir ihnen eingeimpft haben, von größter Bedeutung sei. Zu diesem Zwecke vermehren wir ununterbrochen
    durch unsere Presse das blinde Vertrauen zu diesen Gesetzen. Die Intelligenzschicht der Nichtjuden wird auf ihre Kenntnisse stolz sein und sie so verwerten, wie ihnen unsere Vertreter in der Absicht vormachen, ihren Geist in die Richtung, die für uns nötig ist, zu leiten.Glauben Sie nicht, dass unsere Behauptungen nur leere Worte sind. Beachten Sie den Erfolg, den uns Darwin, Marx und Nietzsche gebracht haben. Wenigstens uns sollte dieser zersetzende Einfluss dieser Lehren klar sein.
    Die Presse verkörpert die so genannte Freiheit. Aber die Staaten haben nicht verstanden, diese Macht zu benützen und so ist sie in unsere Hände gefallen. Durch die Presse errangen wir unseren Einfluss, blieben aber dabei doch im Dunklen.
    “ Unser sagenhafter geheimer Orden soll auch die sogenannten “Protokolle der Weisen von Zion” erstellt haben. Dieser Text tauchte erstmalig 1884 in französischer Sprache auf und beschreibt inhaltlich die Errichtung einer Eine-Welt-Herrschaft.”
    langsam erkennt man die Wichtigkeit des heiligen Schwachsinns der gesamten Judenbibel für das Machtstreben der verbrecherischsten Rattenlinien der Geschichte. Und um diesen heiligen Schwachsinn mit seiner blühenden interpretierten Phantasie zu schützen gibt es den 166er und den 130er.

    https://www.youtube.com/watch?v=8R3mN3mYUsw

    “https://www.youtube.com/watch?v=egAbokAqXFI”
    “https://www.youtube.com/watch?v=p1SZKG6gcOA”
    “https://www.youtube.com/watch?v=lyOlZS1C4WI”
    “https://www.youtube.com/watch?v=zzInE-eT87k”
    “https://www.youtube.com/watch?v=ygQrzTribpY”

    zu „Buch des Lichts“ http://miryline.blogspot.de/2013/08/buch-des-lichts.html …dies als wichtige Ergänzung zur Wahrung von Vorsicht,denn es gibt ein paar Gründe anzunehmen,daß auch Christian Anders ein Zionist oder wenigstens einer sein könnte,der in deren Sinn arbeitet,welches ja letztlich der Satanismus ist. Und gerade deshalb denke ich,daß seine Ausführung mit bezug auf A.Einstein und vieles andere echte Wahrheiten erkennbar werden lassen.

    Reply
    1. 21.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Abkopiert:

      Henry Kissinger äußerte sich 1979 in Brüssel wie folgt: “Ihr Europäer müßt schon verstehen, daß, wenn es in Europa zu einem Konflikt kommt, wir Amerikaner natürlich keineswegs beabsichtigen, mit euch zu sterben.” (Unabhängige Nachrichten Bochum Nr. 8, 1981).

      Reply
      1. 21.1.1

        goetzvonberlichingen

        Da hat KiSS -KISS aber die amerikanischen Soldaten in der BRiD, und der EU vergessen. Nun, er liesse die ja ohne weiteres als Kanonenfutter über die Zionsklinge springen..

        Reply
  6. Pingback: Im Westen herrscht Sorglosigkeit | volksbetrug.net

  7. 16

    Carsten

    Kurzer, du hattest mal diesen Link hier geposted, ein sehr guter Link wie ich meine. Ich führe diesen Gedanken noch einmal auf.

    Ein Auszug aus dieser Schrift ( Kapitel 54 )

    Nach dem Gesetz der Reinkarnation wird man in verschiedenen Körpern wiedergeboren, und immer genau passend, um die Prüfungen dieses speziellen Lebens bestens lösen zu können. Einmal als Schwarzer, einmal als Jude, einmal als Christ, einmal als Satanist, einmal als Reicher, einmal als Armer, als Frau, als Mann, als Homosexueller, als Mörder, als Opfer usw., um all die Erfahrungen machen zu dürfen, die das Leben bietet. Jemanden wegen seiner Hautfarbe, seines Glaubens oder seiner Herkunft zu verurteilen wird hiernach völlig sinnlos, da fast jeder Mensch alles mindestens einmal durchgemacht hat oder es noch durchmachen darf.

    Sie sehen, daß nach der Reinkarnationslehre jede Art von Verurteilung, Haß oder Krieg absolut schwachsinnig ist, da man es ja selbst wieder zurückbekommt. Bin ich im einen Leben Sklavenhändler, werde ich irgendwann einmal die Rolle des Sklaven übernehmen dürfen, uni zu verstehen, wie sich die Sklaven damals unter meiner Peitsche gefühlt haben. Das Gesetz der Wiedergeburt ist absolut fair und ist das einzig wirklich logische und gerechte Prinzip. Wenn man einen Fußhall gegen eine Wand schießt, kommt er genauso stark zurück, wie man ihn getreten bat. Ein Bumerang fliegt genauso schnell zurück, wie man ihn losgeworfen hat. Schreie ich laut in den Wald hinein, kommt ein lautes Echo zurück. Tue ich dies nur leise, kommt auch nur ein leises Echo zurück. Bin ich also brutal im Leben, kommt es brutal auf mich zurück. Habe ich in einem Leben geizig, auf meinem Reichtum sitzend und auf Kosten anderer gelebt, werde ich vermutlich im darauf folgenden kein Geld bekommen. Habe ich in diesem Leben die Frauen reihenweise ihren Männern ausgespannt und dabei die eigene betrogen, werde ich wahrscheinlich in einem zukünftigen kein Glück in der Liebe haben und wenn ich dann einen Partner habe, wird er mir womöglich ausgespannt werden. So bekomme ich Gelegenheit, den Schmerz oder das Leid, das ich anderen zugefügt habe, in der gleichen Intensität durchmachen zu dürfen oder zu müssen.

    Ein Auszug aus dieser Schrift ( Kapitel 55 )

    Doch wir haben jeden Tag die frei Wahl, unsere Gedanken, Phantasien und Gefühle konstruktiv für uns und die Welt einzusetzen.

    Was passieren wird, wenn genügend Menschen ein gemeinsames höheres Bewußtseinspotential erreicht haben werden, möchte ich versuchen mit dem Beispiel des »Hundertsten Affen« zu verdeutlichen.

    Auf einer japanischen Insel haben Wissenschaftler mit einer Gruppe von Affen Versuche unternommen. Man warf den Affen Süßkartoffeln in den Sand, um ihr Verhalten zu studieren. Die Affen nahmen diese und verzehrten sie, bemerkten jedoch den unangenehmen Nebeneffekt des Sandes zwischen den Zähnen. Einer der Affen war etwas schlauer als die anderen und ging mit seiner Kartoffel zum nahegelegenen Bach und wusch sie. Neugierig wie Affen nun mal sind, beobachteten sie den anderen, um zu sehen, was er vorhatte. Als sie bemerkten, daß der Genuß der Kartoffel ohne Sand offensichtlich angenehmer war, machten sie es ihm nach. Als die Forscher nun den Affen weitere Kartoffeln in den Sand warfen, gingen sie direkt damit zum Bach und wuschen sie. So taten es alle, 99 an der Zahl, bis der 100ste, ein Nikola Tesla unter den Affen, mit seiner Kartoffel nicht zum Bach ging, sondern ans Meer und sie dort im Salzwasser wusch. Und daß eine Kartoffel mit Salz noch besser schmeckt, wurde diesem Affen dann auch klar. Doch jetzt geschah etwas sehr interessantes, denn jetzt taten es ihm nicht nur alle anderen Affen auf der Insel nach, sondern auch auf einer Insel 90 Kilometer entfernt. Auch sie gingen direkt, nachdem man die Kartoffeln in den Sand geworfen hatte, damit ans Meer und wuschen sie dort. Und auch auf dem Festland geschah es so. Durch den hundertsten Affen war genügend Potential an Energie zusammengekommen, daß dieser Gedanke auf die anderen Affen auf der Nachbarinsel übergesprungen ist. Rupert Sheldrake spricht bei solchen Übertragungen von »morphogenetischen Feldern«.

    Das gleiche Prinzip kennen wir bei Erfindungen. Wir wissen inzwischen aus Erfahrung, daß, wenn jemand etwas Neues erfunden bat, zu gleicher Zeit an anderen Plätzen der Erde, völlig unabhängig von diesem Erfinder, die gleichen Erfindungen gemacht wurden. Auch hier herrscht das selbe Prinzip. Der erste Erfinder mußte möglicherweise jahrzehntelang forschen, um seine Erfindung als Resultat zu erreichen. Doch hatte er es einmal geschafft, war dieser energetische Gedankenprozeß abgeschlossen, sozusagen der Durchbruch dieses speziellen Gedanken, und er war jetzt energetisch gespeichert. Für alle anderen Forscher, die an einem ähnlichen Projekt arbeiten, wird es jetzt einfacher, dieses Ziel zu erreichen, da der Durchbruch durch den ersten Erfinder, dem hundertsten Affen unter ihnen, schon geschafft war.

    Fischezeitalter = Ich glaube
    Wassermannzeitalter = Ich weiß

    🙂

    Alles wird gut werden….

    Reply
      1. 16.1.1

        Carsten

        Und noch ein Auszug weil ich mich auch so gerne im Osten aufhalte bei meinem teerak ( Thai – Schatz ) 🙂

        Es gibt weiterhin eine Vielzahl von Menschen auf diesem Planeten, die tatsächlich glauben, sie selbst wären nur ein jämmerlicher Haufen von Zellmasse. Wenn es so wäre, wer ist es dann, der so aufmerksam hinter unseren Augen hervorschaut? Was ist es denn, was uns unsere Einzigartigkeit, unsere Persönlichkeit, unseren Charakter, die Reize, die Fähigkeit zu lieben, zu umarmen, zu hoffen, zu träumen und die ungeheuere Macht des Schöpfens gibt? Und woher kommt denn die Intelligenz, all das Wissen und all die Weisheit, die wir Menschen haben? Glauben Sie wirklich, wir würden all die Erfahrungen, all unser Wissen in nur einem Leben, das nur einen Atemzug in der Ewigkeit darstellt, erreichen?

        Alles was wir sind, sind wir über einen Zeitraum von hunderten von Leben geworden. Und aus all diesen Lebenserfahrungen haben wir die Weisheit gesammelt, die dazu verholfen bat, unsere Einzigartigkeit und Schönheit zu bilden. Wenn manche trotzdem weiterhin an dem Irrglauben festhalten möchten, daß das irdische Leben eine einmalige Sache ist, wie ist es denn dann beispielsweise zu erklären, daß vor sechs Jahren in einem kleinen Dorf im Norden Chinas in eine arme Bauernfamilie ein Junge geboren wurde, dem es gelang, im Alter von sage und schreibe fünf Jahren mit Belobigung sein Abitur zu schreiben? Wo hatte er denn sein Wissen her? Von den ihn umgebenden Menschen ganz bestimmt nicht, da diese selber kaum lesen und schreiben, geschweige denn höchstkomplizierte mathematische Formeln Lösen oder mehrere Fremdsprachen sprechen konnten. Die meisten sogenannten Wissenschaftler, die in meinen Augen eher als Theorien- oder Dogmen-schaftler zu bezeichnen sind, drängen solche und andere Fälle meist mit dem Schlagwort des Zufalls ab, der immer dann zu Hilfe genommen wird, wenn kein genügendes Wissen in den Hirnen vorhanden ist, um derartige Phänomene zu erklären. Dieser Junge hatte sein Wissen aus seinen vorherigen Leben bewußt mitgebracht. Und Fälle wie dieser sind im Fernen Osten inzwischen keine Seltenheit mehr.

        Reply
      2. 16.1.2

        FensterBANK

        Vielen Dank Carsten, was du geschrieben hast, deckt sich mit meinen Vorstellungen, ohne daß ich etwas darüber je gelesen hätte. Ist so in mir drin diese Denkweise.
        Ich versuche immer neutral zu sein, also grafisch dargestellt mich immer auf der Mittellinie des Yin-Yang zu halten. Abgesehen davon, wird häufig dieses Zeichen gesamtheitlich
        als negativ interpretiert. Das mag wohl sein, denn es ist zweidimensional dargestellt. Jenseits von schwarz und weiß liegen noch Wahrheit und Lüge, Fortschritt und Regression.

        http://steveslightbulbmoments.com/wp-content/uploads/2011/10/Yin-yang.jpg

        Ich verabscheue die Extreme. Statt sich ständig zwischen schwarz und weiß zu bewegen, sollten alle Völker und Kulturen “mittig” bleiben und sich “vertikal” entwickeln, sprich nach oben.
        Eine Vermischung ist unproduktiv, sondern es muß eine Entwicklung auf Basis der ganz spezifischen guten Eigenschaften einer Kultur erfolgen. Also die Eigenarten ausbauen bis hin zur Perfektion,
        aber auf eine Weise, bei der keine Fremdkulturen geschädigt werden. Jede Gruppe für sich muß sich weiterentwickeln unter der Prämisse einer gemeinsamen Verständigung als Knotenpunkt
        zueinander. Ein interkultureller Dialog muß her. Bildlich gesprochen kann man sich das mit einem USB-Anschluß vorstellen. Es mag -zig verschiedene Systeme geben, doch über den gemeinsam
        kompatiblen Anschluß können wir eine gemeinsame respektierende Linie fahren und die besten kulturellen Errungenschaften untereinander austauschen. Eine Gewinnsituation auf allen Seiten.

        Reply
        1. 16.1.2.1

          Quelle

          Es ist ein universelles Gesetz, dass jeder Eindruck, der auf das Unterbewusstsein wirkt, in Zeit und Raum Ausdruck findet als Umweltbedingung, Erfahrung und Ereignis.Reinkarnation ja ich glaube daran.Nein ich weiß es.Habe aber nie eine Rückführung gemacht.

    1. 16.2

      marco

      ach labber doch kein sch….. man wird NICHT als schwuler wiedergeboren! wo ist das natürlich? man wird entweder als mann oder frau wiedergeboren denn rest erledigen die umstände um dich und deiner erziehung wenn du dann schwul oder lesbisch oder transe wirst…wie eklig diese ausdrücke sind…

      haste dich mal nicht gefragt ob du schon ganschön dolle dem gender mainstream im kopf hast und der in deinen gedanken mit einfließt?

      wenn ich das schon höre…. ne ne ne…

      und ja hab deinen text nicht weitergelesen danach…

      Reply
      1. 16.2.1

        Carsten

        Beschwere dich nicht bei mir, beschwere dich beim Kosmos. Beim Gesetz der Resonanz. Das universale, kosmische Gesetz. Das gerechteste was es gibt. Das wirst du auch nicht ändern oder stoppen können.

        Wenn du noch nicht so weit bist ist das nicht mein Problem. Ich bin bin nicht verantwortlich für das krankhafte Unwissen meiner Mitmenschen 🙂

        Fischezeitalter = Ich glaube
        Wassermannzeitalter = Ich weiß

        Reply
    2. 16.3

      M. Quenelle

      Genauso wie ein Affe als Affe reinkarniert (?), ein Neger als Neger, wird ein Deutscher als Deutscher in die Familie seiner Ahnen wiedergeboren. Alles andere ist Bullshit; die Seele eines Weißen passt nicht in die Hülse eines Schwarzen. Das ist im Übrigen das Dilemma der Mischlingskinder: Ihre Seele weiß nicht, zu welchem Körper sie gehören soll. Weiters kann ich mir nicht vorstellen, dass jede Seele alle “Rollen” (Jude, Homo) durchleben muss, um voranzuschreiten, genausowenig wie man nur aus Erfahrung lernen kann, die Anschauung reicht häufig – zumindest für den Weißen Menschen, darin liegt der Unterschied!. Und/ Gruß.

      Reply
      1. 16.3.1

        NSSA

        Den Aussagen von M. Quenelle kann ich hier eindeutig mehr Glaubwürdigkeit abgewinnen. Gerade das beweisen meines Erachtens nach allein schon so Sprüche wie “Das ist typisch deutsch” oder von mir aus auch “Typisch Türke” oder “So verhält sich nur ein Engländer” etc.. Viele Eigenheiten haben sich halt seit Äonen herauskristallisiert und diese Individualität der Völker ja gerade erst ermöglicht. Wenn seit Jahrhunderten jede Seele in jeden Körper gesprungen wäre, würden wir uns wahrscheinlich immer noch auf dem kulturellen und menschlichen Niveau eines Neandertalers befinden. Und auch das Naturgesetz “Gleiches zieht Gleiches an” ist ein Indiz dafür, dass eben eine deutsche Seele auch wieder in einen deutschen Körper und eine russische Seele auch wieder in einen russischen Körper usw. wandert und eben nicht so wie es ihr gerade passt. Und als gute bzw. göttliche Seele muss ich nicht erst in die Rolle einer schlechten bzw. teuflischen (Mörder, Homo, Jude) wandern, um festzustellen, dass diese Rolle negative und widernatürliche Erfahrungen beinhaltet. Also bei aller Liebe, aber man sollte schon realistisch bleiben und die Flugscheibe im Dorf lassen. 😉

        Mit deutschem Gruß °/

        NSSA

        Reply
        1. 16.3.1.1

          Carsten

          Und was ist mit all den Menschen aus anderen Ländern welche für die Idee des Nationalsozialismus für das Deutsche Reich mitkämpften mit der Waffe in der Hand und das sogar ohne finanzielle Ansprüche?
          Möglicherweise wären diese Menschen auch gerne Deutscher gewesen aber sie hatten eine andere Nationalität und trotzdem waren sie von der Idee überzeugt, dass das Volk im Mittelpunkt der Betrachtung steht und nicht die Banken und Reichen. Das kann man nicht unter den Tisch fallen lassen und einfach so übergehen.

        2. NSSA

          Dagegen ist doch auch nichts einzuwenden, nur muss das doch nicht zwangsläufig heißen, dass hier ständig ein Seelentausch stattfindet. Eine Ameise würde sicherlich auch lieber ein Hund sein, damit sie nicht immer plattgetreten wird. 😉
          Und wahre Völkerverständigung ist doch auch problemlos möglich, dazu bedarf es meiner Meinung nach aber keiner Seelenwanderung, sondern eher vernunftbegabter Menschen und reinen(!) Seelen.
          Ich jedenfalls werde immer wieder in einen deutschen Körper wandern, da bin ich zuhause! 🙂

          Mit deutschem Gruß °/

          NSSA

  8. 15

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    In´s Vorsorgepaket mit aufnehmen, bevor der Verkauf verboten wird !!!!

    Abkopiert:

    CyberShre am 22.08.20 um 11:53:43 Uhr

    Apropos Straftäter, um nicht möglichen Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt zu sein, wird in Deutschland künftig nur noch nach deutschstämmigen Kriminellen gefahndet. Sieht ein Straftäter aus wie Kunta Kinte, wird eben so lange nach einem Weißbrot gesucht, bis man eins gefunden hat. Des weiteren wird in der nächsten Woche darüber beraten, schwarze Schuhwichse zu verbieten, damit sich deutsche Straftäter nicht mehr ständig als Afrikaner ausgeben können.

    Reply
    1. 15.1

      Skeptiker

      @Raumenergie

      Mann hat ja lange überlegt nach diesen Neger zu fahnden, aber da er fliesend Deutsch sprach, hat man sich ein Ruck gegeben, das in XY ungelöst doch zu bringen.

      Weil der Täter Ausländer war: „Aktenzeichen XY ungelöst“ streicht Bericht über Huckarder Vergewaltiger!
      20. August 2015.

      http://www.dortmundecho.org/wp-content/uploads/2014/04/huckarde-300×192.jpg

      Diese Tat macht fassungslos und demaskiert die beliebte ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“, mit der seit 1967 ungeklärte Verbrechen durch eine breite Öffentlichkeitsfahndung aufgeklärt werden sollen: Eigentlich sollte in der kommenden Sendung am 2. September 2015 nach dem dunkelhäutigen Vergewaltiger gefahndet werden, der im März 2014 eine junge Frau im Dortmunder Stadtteil Huckarde vergewaltigt hatte (das „DortmundEcho“ berichtete seinerzeit). Jetzt hat die Chefredakteuren Ina-Maria Reize-Wildemann den Beitrag gestrichen – weil der Täter eine dunkle Hautfarbe hat und dies angesichts der Asyldebatte zu Vorurteilen gegen Einwanderer führen könnte.

      Ein solches Verhalten ist nicht nur für das Opfer der Sexattacke ein Schlag ins Gesicht, sondern ein Affront gegen jeden aufrechten Staatsbürger: Kriminelle werden geschützt, weil sie eine dunkle Hautfarbe haben und ein Vorgehen politisch unkorrekt wäre. Wie die „Ruhr Nachrichten“ in ihrer Druckausgabe berichten, stößt dieses Verhalten selbst bei der Dortmunder Polizei, die nicht gerade für einen offenen Umgang mit dem Thema Ausländerkriminalität bekannt ist, sowie bei dem Bund deutscher Kriminalbeamter auf Kritik. In den Redaktionen des öffentlich-rechtlichen Senders, den der Steuerzahler auch noch mitfinanziert, ist die Entscheidung jedoch gefallen und die Hoffnungen, durch eine bundesweite Reichweite den Täter zu ermitteln, von dem sogar das Foto einer Überwachungskamera vorliegt, scheinen vergebens gewesen zu sein. Dank einer ZDF-Moderation, der ein schwarzer Vergewaltiger nicht ins Programm zu passen scheint – doch die Realität lässt sich eben nicht so einfach zurechtbiegen, wie die eigene Propaganda des Staatssenders.

      Ergänzung 21. August 2015, 13.15 Uhr:
      Das unglaubliche Vorgehen der ZDF-Redaktion hat zu einem bundesweiten Aufschrei geführt, zum Teil in den Massenmedien selbst. Wie die „Ruhr Nachrichten“ aktuell melden, soll der Beitrag jetzt doch gezeigt werden – eine Begründung für den Kurswechsel bei „Aktenzeichen XY … ungelöst“ steht bisher noch aus.

      ==================
      Quelle:
      http://www.dortmundecho.org/2015/08/weil-der-taeter-auslaender-war-aktenzeichen-xy-ungeloest-streicht-bericht-ueber-huckarder-vergewaltiger/

      ==================
      P.S. Weil der Bimbo aber fließend Deutsch sprach, wird man bestimmt vor Gericht sagen können, die Deutsche Sprache war “Schuld”, an diesen Verhalten von Herr Bimbo.

      => Freispruch

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 15.1.1

        Quelle

        Maas: Null Toleranz für Fremdenfeindlichkeit

        heute in den Nachrichten Deutschlandfunk !

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Quelle

          Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Hoffmann, hat die Bundesregierung aufgerufen, wegen der steigenden Flüchtlingszahlen von ihrer Sparpolitik abzurücken.

          Wenn man die Kommunen entlasten wolle, könne man nicht an der “schwarzen Null” festhalten, sagte Hoffmann dem Südwestrundfunk. Die Haushaltsplanung von Finanzminister Schäuble bezeichnete er als überambitioniert. Außerdem forderte Hoffmann zügigere Asylverfahren und bessere Chancen für Asylsuchende, eine Arbeit aufzunehmen

        2. 15.1.1.2

          Skeptiker

          @Quelle

          Ja gebt den Kritikern der Umwolkung keine Chance, Deutsche die gegen die Judenpläne aufbegehren, sofort wegsperren.

          Hier ohne Vergewaltigung.

          familie-deutschland-rassenvermischung-poster.jpeg

          =>

          „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.

          Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.”

          (Nicolaus Coudenhove-Kalergie, Paneuropa-Begründer in „Praktischer Idealismus”)

          https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/06/multikulti.jpg

          =========================
          =>Er sah es ja kommen.

          https://gerschneider.files.wordpress.com/2015/08/gadaffi.jpeg

          Gruß Skeptiker

        3. Skeptiker

          Ist in der Moderation gelandet, das Bild sollte es sein.

          http://www.democratic-republicans.us/images/familie-deutschland-rassenvermischung-poster.jpeg

          Hier noch mal die Pläne, der Juden für die Deutschen.

          Todespläne für das deutsche Volk.

          Gruß Skeptiker

        4. Quelle

          @Skeptiker, danke.In der Zeit in der wir leben ist ein großer WECKER.

          LG

        1. 15.1.2.1

          Quelle

          @Goetzvonberlichingen

          Asylanten-Karte.
          So weit sind wir schon.Kann es vielleicht sein, dass diese gewollte und gezielt gesteuerte Flüchtlingsflut eine Vorbereitung auf den Zusammenbruch des EUROS oder des Finanzsystem als solches ist ? Im HERBST ?

        2. goetzvonberlichingen

          Im HERBST fällt vieles auf wenige Tage!
          Schmittah ..usw.
          Euro-Krise: Erst zerbricht das Schengener Abkommen und dann der Euro.
          http://www.propagandafront.de/1244890/euro-krise-erst-zerbricht-das-schengener-abkommen-und-dann-der-euro.html

          ich denke, es geht dannsogar sehr schnell..

  9. 14

    Skeptiker

    Der Krieg hat begonnen.

    Vorgestern erklärte Mazedonien den Ausnahmezustand, gestern kam es zu chaotischen Szenen an der Grenze.

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.2616215.1440148406/640×360/fluechtlinge-grenze-mazedonien-griechenland.jpg

    Mazedonische Bereitschaftspolizisten haben an der Grenze Tränengas gegen Invasoren eingesetzt, die versuchten, von Griechenland aus in das Land zu gelangen.

    http://bilder.t-online.de/b/75/14/00/44/id_75140044/610/tid_da/sondereinheiten-der-mazedonischen-polizei-gehen-gewaltsam-gegen-fluechtlinge-vor-.jpg

    Ein Reporter der Nachrichtenagentur Reuters berichtet, mehrere Tausend Migranten hätten zuvor eine kalte Nacht in der Zone zwischen der griechischen und der mazedonischen Grenze verbracht.

    Am Morgen habe die aggressive Meute versucht, die Grenze zu überqueren. Die Polizei verschanzte sich demnach hinter Stacheldraht und feuerte mit Tränengas.

    =======================
    Hier alles:
    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/08/22/der-krieg-hat-begonnen/

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 14.1

      M. Quenelle

      Man muss nur die Gesichter der Dumpfbacken anschauen, und man sieht, dass hier der Abschaum der Welt zu uns gespült wir. Es kann kein Pardon geben, wir oder sie! Und /Gruß.

      Reply
      1. 14.1.1

        Falke

        Richtig M. Quenelle man sollte aber auch in Betracht ziehen das dieser Abschaum vielleicht erst produziert wurde von Bestimmten Interessensgruppen die das so geplant haben aber nun ist es so und deswegen kein Pardon.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 14.1.1.1

          marco

          in der schule haben wir was mal mit vererbten hass gelernt das eltern ihren kinder meistens denn hass aufzwingen…(weil wir albaner in der klasse hatten…)

          die haben schon seit dem die kinder sind im kopf das islam alles ist und der rest ist nix die brauchen nur einen der das ventil aufdreht und in die gewünschte richtung drehen… oder anders:die IS kämpfer die aus syrien und irak hierhin kommen als Asylant rennen in die moschee oder kultur vereine und hetzen dort weiter predigen was vom koran und zack rennen sie auf die straße mit dem glauben das sie alles dürfen erstrecht an freuen die KEIN kopftuch tragen…

          ich könnte wetten das es wie im film WORLD WAR Z aussehen wird wo die “zombies” an “kranken” vorbeirennen die ein KOPFTUCH tragen…

          gestern in dortmund eine blondes weib gesehen das bei 6 typen stand und man klar im gesciht raussehen konnte das es ihr grade alles nicht gefällt…und hatte denn arm vom türcken oder marokkaner um sich…

          gruß an euch

          achja wurd nicht gestern einer mit ner ak im zug aufgehalten? woher hatte der eine AK?!?!? und woher hatte der 9 MAGAZINE DAFÜR? woher kamen die wer hat denn die gegeben?!?

        2. goetzvonberlichingen

          Frankreich/ Thalys-Anschlag..

          Er soll Kontakt zum “Islamischen Staat” haben, lebte wohl kurz in Berlin: Ayoub K. ist der Mann, der im Schnellzug nach Paris ein Blutbad anrichten wollte. Ermittler und Terrorexperten rekonstruieren sein bisheriges Leben.
          Demnach handelt es sich um den 25 Jahre alten >>Marokkaner Ayoub K. Er scheiterte, weil drei mutige Passagiere ihn niederrangen – und weil sein Kalaschnikow-Schnellfeuergewehr klemmte.

          http://www.spiegel.de/politik/ausland/thalys-attentat-wer-ist-der-mann-der-im-zug-ein-blutbad-anrichten-wollte-a-1049429.html

          Hammdulillah,, es sind alles “Heilige”, die hierher wollen..

    2. 14.2

      goetzvonberlichingen

      @Skeptiker..ich habe den Eindruck das die Mazedonier härter durchgreifen(Armes Land..)als in anderen Ländern(Ausser Ungarn..)..und sich nichts gefallen lassen. Ausserdem weiss die mazedonische Regierung um den Versuch der VSA/CIA usw. das Land zu destabilisieren .Neulich gabs ja den Versuch einen Aufstand zu erzeugen…!

      Reply
      1. 14.2.1

        Claus Nordmann

        Wolfgang Rettig spricht über Zuwanderung :

        ———————————-

        Reply
      2. 14.2.2

        Verrueckterfuchs

        @GvB

        Endlich, endlich.

        PS
        Münchner Polizei zeigt Stadtrat an

        München – Die Polizei München hat gegen Karl Richter wegen des Verdachts auf Volksverhetzung Anzeige erstattet. Der Grund: Richter, Stadtrat für die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“, lässt derzeit eine Hetzschrift verteilen. In dieser zitiert er aus dem Sicherheitsreport der Polizei – allerdings stimmen die Fakten nicht.

        „Die Zahlen, mit denen Karl Richter Stimmung macht, sind nicht richtig“, betont Thomas Baumann, Sprecher der Polizei. Richter, der für die Bürgerinitiative Ausländerstopp München (BIA) im Stadtrat sitzt, verteilt derzeit Flugblätter, in denen er Bürgern „zu ihrer eigenen Sicherheit Ratschläge für den Umgang mit Scheinasylanten und illegalen Ausländern“ gibt. Nach Angaben der Stadt kursiere die Hetzschrift zum Beispiel in Milbertshofen. Richter „rät“ Münchnern, „größeren Gruppen von Asylbetrügern lieber aus dem Weg“ zu gehen. „Frauen und Mädchen sollten knappe Kleidung meiden. Am besten, Sie bedecken Kopf und Schultern mit einem Tuch“, schreibt er weiter. Denn der Anteil „an Tätern mit Migrationshintergrund“ bei sexuellen Nötigungsdelikten liege in München laut BIA-Stadtrat bei 70 Prozent und mehr. Als Quelle gibt Richter den Sicherheitsreport 2014 der Münchner Polizei an.

        „Das stimmt nicht“, sagt Baumann. Die Polizei würde generell nicht nach „Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund“ unterscheiden. „Wir nehmen nur auf, ob Verdächtige Deutsche oder Nicht-Deutsche sind.“ Der Anteil der Nicht-Deutschen Tatverdächtigen habe bei etwa 60 Prozent gelegen. Wenn es nach Richter geht, sollen „Frauen und Mädchen ihren Blick senken, wenn sie einer Gruppe männlicher Muslime begegnen…. Am besten, Sie wechseln die Straßenseite.“ Zudem „rät“ Richter, alles gut einzusperren und darauf zu achten, dass „Fenster und Türen geschlossen sind“.

        Wegen des Flugblattes hat der Staatsschutz der Münchner Polizei in Absprache mit Polizeipräsident Hubertus Andrä Anzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung gestellt. Bei der Staatsanwaltschaft ist die Anzeige noch nicht eingegangen. „Wir werden sie prüfen, sobald sie da ist“, erklärte Staatsanwalt Peter Preuß auf Nachfrage. „Nichts, aber auch gar nichts gibt mir das Recht, andere zu beleidigen, gegen sie zu hetzen, sie zu bedrohen oder gar anzugreifen“, schreibt Polizeipräsident Hubertus Andrä auf der Facebook-Seite der Polizei München. „Volksverhetzung und andere Straftaten werden von der Münchner Polizei und Justiz konsequent verfolgt.“ Auch, wer so etwas im Internet „liked“, könne belangt werden: wegen Billigung von Straftaten. Nicht jede Äußerung sei durch das Grundrecht der Meinungsfreiheit gedeckt, schon gar nicht, wenn sie gegen geltende Gesetze verstößt. Rassismus, Beleidigungen und Drohungen mit Gewalt hätten in einer demokratischen Diskussion nichts verloren, sagte der Polizeipräsident.

        Das Münchner Rathaus erfuhr am Mittwoch von dem Flugblatt. Oberbürgermeister Dieter Reiter bezeichnete die Aussagen Karl Richters als „abstoßend“. Er sagte: „Diese Hetze sollte Mahnung für alle Demokraten sein, ihre Worte in der Asyldebatte sorgfältig zu wählen.“

        Der Irrsinn greift weiter um sich..
        Zum Gruß

        Reply
        1. 14.2.2.1

          goetzvonberlichingen

          Absolut irre.. unsere Bräuche zurückzunehmen..Nix da..
          Bin ja mal gespannt was am Oktoberfest in München dann abgeht..
          Keine Lederhosen und Dirndl mehr?

      3. 14.2.3

        Quelle

        Die Flüchtlingswellen incl.Aufstände sind ja alle geplant.

        Reply
  10. Pingback: Im Westen herrscht Sorglosigkeit « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  11. 12

    HERZ ENGEL C

    Ohne eine starke Bewegung hinter sich, aus deren Reihen ein Präsident die Behörden besetzen kann, um grundlegende Veränderungen durchzusetzen, ist der Präsident im Endeffekt eine Geisel der privaten Interessen, die den Wahlkampf finanzieren…………………….

    Mein Gespraechspartner meint, dass da noch eine weitere Sache sein kann.
    Naemlich wenn ein Chef Macht hat und diese ueber alle verteilen kann, um es mal hoeflich auszudruecken.
    Er meinte noch.
    Schauen wir mal.
    Mir faellt da spontan Stalin ein mit seinen erbarmungslosen Todesaktionen. Aber, ob es soweit kommt, kommen muss???.

    Reply
  12. Pingback: Im Westen herrscht Sorglosigkeit | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | cizzero

  13. 10

    marco

    einfach selber notvorräte einrichten, soweit wie möglich die wohnung ausbauen das eindringen erschwert wird , waffen besorgen wenn möglich handfeuerwaffen (heben alle natur born killer´s auf, oma mit waffe killt gut trainierten kopfabschläger) und zu guter letzt gesinnungs menschen fingen die ähnlich vorkehrungen treffen und mit walky talky´s ausrüsten…

    bei der masse an noch werdenden feinden und die dazugehörigen gutmenschen musste ich vor paar tagen meinen plan:viele wie möglich retten aufgeben da einige es so gefällt und das ist die mehrheit…hab mich dann voll auf uns konzentriert den meine primäre aufgabe wird sein meine frau zu beschützen komme was wolle!

    jeder muss seine vorkehrungen treffen wenn der tag x anrückt

    prepare to fight the last fight

    Reply
    1. 10.1

      Andy

      Oma mit Waffe

      Reply
      1. 10.1.1

        Falke

        Hallo Andy oh man wat ne wundervolle Omma wo jibbet die. 🙂 und diese A…geigen geigen schmücken sich auch noch mit deutschen Zeichen Eisernes Kreutz und SS Runeen

        Gruß Falke

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Falke

          Tschuldigung bitte einmal geigen streichen.

        2. Skeptiker

          @Falke

          Wenn ich jeden Fehler nachträglich bemängeln sollte, würden meine Kommentare um 80 % ansteigen.

          Wie z.B. Mann, obwohl man gemeint war und nicht der Mann.

          P.S. Ich habe auch eine Mini-Tastatur, wo die Batterien aber angeblich 24 Monate halten sollen.

          Früher hatte ich mal eine Tastatur, wo nach einer Woche, 2 Batterien für die Maus fällig waren, aufs Jahr gesehen, war das nicht gerade wenig.

          Gruß Skeptiker

        3. Falke

          @Skeptiker Na ja man muss es ja nicht übertreiben ich bin nur manchmal ein ordnungsliebender Mensch. 🙂

          Gruß Falke

        4. 10.1.1.2

          Skeptiker

          @Falke

          Man kann sich seine Oma nicht aussuchen, die von der 68 er Bewegung hatten offenkundig solche Oma.

          Gruß Skeptiker

        5. Falke

          Stimmt Skepti denn lieber doch keine Omma als so ein zugedröhntes Gerät von den 68zigern. Besser is das Du. 🙂

          Gruß Falke

        6. X-RAY 2000

          Mist, der Kommi sollte weiter oben stehen…, mhhh, aber warum denn nicht… ?!

          x-ray

        7. 10.1.1.3

          X-RAY 2000

          @Falke: “Arschgeige”: Nanana, sowas aber auch, wir sind doch feine Leute hier, ausserdem lesen doch auch Damen mit, schlage deshalb “Gesäßvioline”/”Analvioline” vor… 😉 ! Wa 😉 ?

          Grüße,

          x-ray

        8. Falke

          @X-Ray 2000 Na jut ick jelobe Besserung nächstes mal verwende ick die vornehmeren Vokabeln von wejen de Damen 🙂

          Olle Falke is manschmal unjestüm wenn se mir dett nachsehen würden Volksjenosse IXi. wa 🙂

          Also denn noch eenen schenen Jruß ins preußische aus dem Trutzgau vom Falke

        9. X-RAY 2000

          @Falke: Nüscht ins “Preußische”, icke bin im “Exil” (Bayern), also ‘n “Exil-Preuße”, sozusagen… 😉 ! Hehehe 😉 ! Wa 😉 ?

          Gruß ins Trutzgau,

          x-ray

        10. Falke

          @X-Ray

          Aha im “Exil” im Bayrischen auch gut Hauptsache im Reich na da sind wa ja so zu saren Nachbarn. Ausjezeichnet. 🙂

          Na denne Gruß ins Bayrische Wa und auch an alle anderen Kämpfer hier Falke

        11. goetzvonberlichingen

          @halloX-ray2000, besser Etikette-Selbstzensur als Zensur.
          ich würde sagen…” Vier Buchstaben” oder Hintern..
          Arsch ist zu derbe 🙂

        12. Falke

          Götzi jetzt fang Du auch noch an und werd vornehm tü tü tü wir sind Handwerker und die sind nu mal etwas ruppig ha ha ha den musste ich jetzt noch kucken lassen nüscht für ungut Männä. 😀

          Gruß Falke

        13. goetzvonberlichingen

          Watt mutt, datt mutt..auch mal ruppich ..:-)

        14. X-RAY 2000

          Götzi: “Arsch” hat aber 5 (fünf) Buchstaben…, also “Po” kann es dann also, nach “Adam Riese”, auch nicht sein, soweit reichen meine mathematischen Kenntnisse dann doch… -Mhhh, was meint man nur mit “4 (vier) Buchstaben” …? Nun, “Hintern” jeht och nich, ey… Watt nu, Hong-Kong-Fu 😉 ?

          Grüße,

          x-ray

        15. goetzvonberlichingen

          @X-RAY 2000.. jetzet bin isch aber dodal verwirrt.
          4 Buchstaben?= POPO 🙂

        16. Falke

          Wenn icke noch mal darf vielleicht meint der Götz Popo da käme et hin mit vier Buchstaben so mein derzeitiger Gedanke. 🙂

          Übrigens IXi da biste ja nu nich X-Ray sondern Xinger-Ray wenn de eingemeindet bist. 🙂

          Gruß Falke

        17. goetzvonberlichingen

          Genauuuu!
          @Falke hat nen klaren Kopp …

        18. X-RAY 2000

          @Falke: Aha, “Popo”, also 2 (zwei) Ärsche… :mrgreen: ?! Gut, bei dem Gemurksel, “unserem” “Es”, also der “Itzig-Trulla” aus der Uckermark, würden man 2x “Po” zuzutrauen sein (also 2 “normal kalibrierte” Hintern/”Po’s”), 2 in jeweils, in einem 4-Mann-Zelt, als Hose umgenäht… :mrgreen:, so verstehe ich das schon eher: “Popo” = 1 Po + 1 Po = 2 Po, also 1 “Popo” (Doppel-Arsch), soso, man lernt immer was Neues…

          Nee, lasse mich nich “eingemeinden”, bin stur, also “x-ray” und aus ists… 😉 !!! Hehehe 🙂 !

          Grüße,

          x-ray

        19. goetzvonberlichingen

          @Ixi… Himmelarsch und Zwirn..watt biste auch für ein “Erbsenzähler” heute 🙂

        20. Falke

          Siehste X-Ray ist gar nicht so einfach die Rechnerei mit dem PoPolororus jetzt reichts schit mit dem doppelten Arsch und dem vornehm sein mir san wie mir san . 🙂 und bissel stur sind mir auch richtig ein bissel muss sein. 🙂

          Gruß Falke

    1. 9.1

      arkor

      tja die Argumentation des Naturrechts, wird niemand in den Behörden interessieren. Es gibt keinen Rechtsraum Natur.
      Es ist schon schwer genug mit echtem bestehenden Recht sich durchzusetzen.

      Reply
  14. 8

    Schlaubi Schlumpf

    Wenn schon Kissinger ein gutes Wort für Putin einlegt, weiß man ja, was man von Putin zu halten hat…

    Reply
    1. 8.1

      NSSA

      Naja, beides sind Juden bzw. stammen von welchen ab, von daher verwundert es nicht wirklich.

      “(…) darf es auch nicht überraschen, dass man in den letzten Jahren versucht hat Putins Herkunft zu verschweigen und mit Desinformationen zu verschleiern. Die allerersten Quellen, die um das Jahr 2000 über Putins Herkunft berichteten waren alle eindeutig und widersprachen sich nicht. Das PHI-Magazin hat am 5.7.2009 deshalb geschrieben:

      “Sehr wenig ist in Deutschland darüber bekannt, dass der zeitweilige russische Staatspräsident PUTIN und sein Nachfolger MEDWEDJEW von Juden abstammen… Dies wurde aber schon vor 10 Jahren in deutschen Wochenzeitungen erwähnt (z.B. Der Freitag vom 3.3.2000). In Deutschland ist das Wissen darüber mehr in linken Kreisen verbreitet, während die Rechten diese Tatsachen verdrängen, weil sie große Sympathien für PUTIN haben.”” – http://trutzgauer-bote.info/2015/07/13/die-sowjetunion-unter-vladimir-putin/

      Mit deutschem Gruß °/

      NSSA

      Reply
  15. 7

    Gisela

    Könnte er auch gerade heute gesagt haben: https://www.youtube.com/watch?t=88&v=zfSfRB9Ha2o Es ist schon seltsam wie sich die Geschichte wiederholt, oder hat sie gar nicht aufgehört zu sein????

    Reply
  16. 6

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Reply
    1. 5.1

      Rassinier

      Ariel Sharon wurde in einer amerikanischen Fernsehsendung gefragt, was das Geheimnis dahinter sei, daß Israel immer so schnell kriegsbereit sei.
      Er antwortete: “Das Geheimnis ist: Wir haben Amerika”.

      Im Originalton zu hören im neuesten Werk von Dennis Wise (“The greatest story never told”), leider nur in englischer Sprache, aber absolut sehenswert:

      Reply
      1. 5.1.1

        Rassinier

        Korrektur: Es war Netanyahu, nicht Sharon, aber der hatte sinngemäß das Gleiche gesagt.

        Reply
  17. 4
    1. 4.1

      Claus Nordmann

      DER VÖLKERMORD AN DEN DEUTSCHEN
      ==========================================================================================

      “…….Machen wir uns nichts vor, das was jetzt auf uns zukommt, wenn es nicht gelingt es in letzter Minute abzuwenden,

      wird schlimmer werden als das, was das Anglo-Amerikanertum Deutschland im Zweiten Weltkrieg angetan hat,

      einschließlich der Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen, denn auch dazu wurden die jungen, kräftigen

      afrikanischen Söldner, pardon Flüchtlinge, nach Deutschland geschleust, und jeder, der das sagt, ist ein Nazi, ein Rassist.

      Es geht den anglo-amerikanischen Machthabern darum, den Erbstrom, das genetische Material, welches als Bedrohung

      der eigenen Weltmachtansprüche empfunden wird, endgültig zu vernichten.

      Wer die Aufgabe des deutschen Volkstums durch Völkermord vernichtet, zerstört die weitere Entwicklung der Menschheit.

      Das was uns jetzt nur noch helfen kann ist das:

      „Derjenige, der in die wirklichen Ereignisse hineinsieht, weiß, daß man doch durchkommt durch die gegenwärtige Weltsituation

      nur mit der Wahrheit und mit dem Willen zur vollen Wahrheit. … Die Zeiten sind zu ernst, sie rufen zu große Entscheidungen hervor,

      als daß sie anders gelöst werden können als mit dem vollen Willen zur Wahrheit.“ Ebenda, Seite 357.

      Aus diesem Grund wurde dieser Artikel geschrieben und veröffentlicht. Nicht zuletzt ist es die deutsche Mutlosigkeit und das

      Duckmäusertum, was uns in die jetzige furchtbare Situation gebracht hat.

      Wir müssen also unser deutsches Verhalten schnell und radikal verändern – oder leidvoll untergehen. ”

      Quelle .

      http://brd-schwindel.org/der-voelkermord-an-den-deutschen/

      Reply
      1. 4.1.1

        Claus Nordmann

        ” Es gibt keine Pflicht, Flüchtlinge aufzunehmen ”
        ============================================================================
        ” Der slowakische Europa-Abgeordnete Richard Sulik hat der EU ein Versagen bei der Sicherung ihrer Grenzen vorgeworfen.

        Im Deutschlandfunk forderte er ein zentrales Auffanglager für Flüchtlinge in Nordafrika, in dem vor Ort über Asylanträge entschieden

        werden solle. Jedes Land entscheide aber souverän, wem es Asyl gewähre, betonte Sulik.

        Die Entscheidung der slowakischen Regierung, keine Muslime aufzunehmen, sei deren gutes Recht…..”

        Quelle :

        http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingsdebatte-es-gibt-keine-pflicht-fluechtlinge.694.de.html?dram:article_id=328736

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Kurzer

          “… Die Aussagen von Richard Sulik sind absolut fundiert und begründet. Wie aus einer anderen Welt. Einer Welt der Vernunft und des gesunden Menschenverstandes. Etwas, wovon das alliierte Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimulation BRiD Galaxien entfernt ist …”

          http://trutzgauer-bote.info/2015/08/03/slowakischer-eu-abgeordneter-richard-sulik-zum-thema-fluechtlinge/

        2. 4.1.1.2

          Skeptiker

          @Falke

          ist diese Version hier schon bekannt?

          Weil am Anfang dachte ich, och schon 100 mal gesehen.

          Staatsbürgerkunde Demokratie für Mutti
          =>

          Aber die Version war doch anders.

          P.S. Kann auch sein, ich habe es hier auf dieser Seite übersehen.

          Gruß Skeptiker

        3. Falke

          Skepti klasse das Video ich weiß jetzt nicht ob ich diese Version schon mal gesehen habe.

          Jedenfalls es muss angeordnet werden, dass diese Rede des Führers dreimal wöchentlich im Bunzel-Runzel- Punzeltag zwecks Staatsbürgerkunde für diese Knalltüten abgespielt werden muss bis denen vielleicht doch noch ein Licht auf geht was ich nicht glaube aber man soll ja die Hoffnung nicht auf geben.

          Gruß Falke

        4. Verrueckterfuchs

        5. Falke

          He he da konnte man se noch ankieken aber heute sieh sie dir an die olle Watschelente also ne ne ne ich hab erst schon ne Brille. 🙂

          Gruß Falke

        6. 4.1.1.3

          Kleiner Eisbär

          Richard Sulik hat inhaltlich vollkommen recht, allerdings begeht er einen Fehler – die EU “versagt” nicht, sie ist Teil des Systems!

          Und dieses System arbeitet zielgerichtet auf die Eskalation hin…

        7. NSSA

          Exakt. Denn man sollte nicht vergessen, dass auch die EU auf den Dünkirchener Vertrag fußt, welcher gegen Deutschland gerichtet war/ist. Der einzige Unterschied ist, dass die EU mittlerweile nicht nur gegen Deutschland und das Deutsche Volk, sondern auch gegen sämtliche anderen europäischen Länder und Völker agiert.

          Mit deutschem Gruß °/

          NSSA

        8. Kurzer

          Da hast Du natürlich recht, Kleiner Eisbär. Aber so viel Wahrheit rauszulassen, hat sich der Sulik dann auch nicht getraut.

          Da lob ich mir den Nick Griffin:

      2. 4.1.2

        Claus Nordmann

        ” Der Krieg hat begonnen ”

        22. August 2015 

        ” Vorgestern erklärte Mazedonien den Ausnahmezustand, gestern kam es zu chaotischen Szenen an der Grenze…… ”

        Quelle :

        https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/08/22/der-krieg-hat-begonnen/

        Reply
      3. 4.1.3

        Falke

        – DER VÖLKERMORD AN DEN DEUTSCHEN – dazu auch der Dokufilm Höllensturm

        Reply
        1. Falke

          Bei solchen Leuten wie Kahane fehlen nicht nur paar Tassen im Schrank sondern das komplette Geschirr.
          Und die Schlafschafe finden es vielleicht noch gut.

          Adolf komm wieder schnell !!!!!!!!!!

          Gruß Falke

        2. L.

          Man bräuchte wirklich mal “Insider”-Wissen darüber, inwiefern die vielleicht erpresst werden, oder was da für Hirnwäsche läuft damit die solche Gestalten dazu bringen, so etwas öffentlich kundzutun.

        3. Falke

          @L. Ja interessant währe es alle mal wie das läuft bei den Hirnies. Anderer Seitz währe es meiner Ansicht nach auch wieder Zeitverschwendung sich mit diesem Dreck ab zu geben. Dann aber wieder sollte man auch wieder wissen wie die Methoden der Gegner sind.

          So nun suchen wir uns was raus. 🙂

          Gruß Falke

        4. Skeptiker

          @.L

          Siehe hier.

          Rache! (15./22.7.2015)

          Wenn man, so wie ich, das fünfte Mal vor einem merkeldeutschen Gericht verarscht worden ist, dann kann einen schon einmal der Gedanke nach Rache überkommen. Natürlich nicht gewalttätige Rache, da würde ich mich ja auf das Niveau des Islam hinabbegeben, mit Peitschenhieben, Glieder abhacken, Steinigen und Köpfen. Das sollen diejenigen machen, die ständig herumbrüllen, Allah sei groß. Ich beschränke mich auf Verwünschungen.

          Wünsche ich diesen Herrschaften Tod und Pestilenz an den Hals? Natürlich nicht, denn da würde ich mich auf das Niveau des Judentums hinabbegeben, dessen Jahwe sich in Blut- und Mordorgien suhlt und von dem so mancher Mafia-Killer einiges lernen kann.

          Also, was wünsche ich diesen Herrschaften? Ich wünsche, daß die mich alle überleben! Gleich um mindestens fünfzig Jahre! Wenn ich so alt werde wie mein Vater, ziehe ich so gegen Ende 2032 bei ihm ein, d.h., diese Herrschaften dürfen bis mindestens 2082 hier bleiben. Nicht etwa krank und gebrechlich, nein, wenn es nach mir geht, bei bester Gesundheit und Arbeitskraft, bis zum letzten ihrer Tage.

          Sehe ich da ein Schmunzeln? Sie denken gerade an das Neue Reich und 60 Jahre Arbeitslager? Tut mir leid, so menschenfreundlich bin ich nicht. Diese Herrschaften, ob nun in der Justiz oder in der Politik, ob in der Asylindustrie oder Irgendwas-Beauftragter in der Verwaltung, sollen in genau jener Welt leben, die sie gerade dabei sind zu erschaffen!

          Im Rahmen der Artikel über alternative Geschichte, die ich hin und wieder verfasse, möchte ich diese kommende Welt ausmalen. Den Lesern, die mir immer pessimistische Zuschriften gönnen, wonach alles längst verloren und Deutschland dem Untergang geweiht sei, widme ich diesen Text besonders. Ich hoffe, er erfüllt Ihre negativen Erwartungen.

          September 2015: Unruhen in Griechenland

          Die Sparmaßnahmen in Griechenland führen zu Unruhen. Die Tourismus-Saison ist wegen der ständigen Negativ-Berichte deutlich schlechter ausgefallen als erhofft, hier sind Einnahmen weggebrochen, die Arbeitslosigkeit hat zugenommen. Das Land taumelt einer Regierungskrise entgegen, erste Stimmen rufen nach Neuwahlen. Die Außenminister der EU treten zusammen, um sich über das Problem auszutauschen. Summen in Höhe von zehn Milliarden Euro stehen im Raum, als humanitäre Soforthilfe. Die Verhandlungen enden ohne Ergebnis.

          Freitag, 9. Oktober 2015: Militärputsch in Griechenland

          Nachdem das Parlament aufgelöst worden ist, hat auch die Regierung keine Macht mehr in Griechenland. Ein Termin für Neuwahlen läßt sich nicht bestimmen, da die Führer der größeren Parteien sich nicht einigen können. Daraufhin übernimmt das Militär die Macht. Die EU tritt zu einem Sondergipfel in Brüssel zusammen und beschließt, Griechenland vorübergehend aus der Euro-Zone und der EU auszuschließen. Die Militärs in Athen geben Notgeld heraus, das auf Drachmen lautet.

          Der Wert des Euro sinkt unaufhörlich, für einen Euro gibt es nur noch 0,8736 Dollar. Die Börsen eröffnen am 12. Oktober im freien Fall und werden nach weniger als einer Stunde geschlossen. Die FED und die EZB verkünden, daß sie alles tun werden, um den Crash abzuwenden. Am Dienstag öffnen die Börsen wieder, der Kursverfall scheint gebremst zu sein.

          Freitag, 16. Oktober 2015: Weltweiter Börsenzusammenbruch, Schwarzer Freitag

          Die Börsenkurse stürzen weltweit ab. Diesmal bleiben die Börsen offen, um einen Bank-Run zu vermeiden. Gold- und Silberkurse heben ab, die Händler sind ausverkauft. Billionenwerte lösen sich auf. Beginn einer weltweiten Depression. In der Folgezeit Firmenkonkurse und Massenentlassungen.

          Sonntag, 18. Oktober 2015: Angela Merkel tritt zurück

          Eine sichtlich gezeichnete Bundeskanzlerin legt alle ihre Ämter nieder. Sie schlägt als Nachfolgerin Ursula von der Leyen vor. Regierungskrise in Deutschland, da die SPD für diesen Fall den Koalitionsvertrag neu verhandeln will. Angela Merkel hat das Land verlassen, ihr Aufenthalt ist unbekannt. Gerüchte, sie sei in Paraguay, werden nicht bestätigt.

          Von der Leyen wird zunächst kommissarische Bundeskanzlerin, alle SPD-Minister bleiben im Amt. Bei den Verhandlungen in Brüssel wird festgelegt, zunächst am Euro festzuhalten. Ebenso wird festgelegt, daß alle Transferleistungen – Renten, Pensionen, Arbeitslosengeld 1 und 2 sowie Sozialhilfe – europaweit auf dem aktuellen Stand eingefroren werden, bis die Finanzkrise überwunden ist.

          Linke und Grüne beteiligen sich an der All-Parteien-Regierung, unter Verzicht auf Ministerposten. Dafür werden Anliegen dieser Parteien – z.B. die Homo-Ehe und Asyl für alle – von der Regierung angenommen. Bei ihrer Weihnachtsansprache stimmt Bundeskanzlerin von der Leyen die Deutschen auf schwere Zeiten ein.

          Hier alles.
          http://www.michaelwinkler.de/Pranger/210715.html

          Gruß Skeptiker

        5. 4.1.3.2

          Falke

          Gerade bei Terraherz gefunden

          Und dann werden die Bombenopfer von Dresden mit diesen Umbau auch noch verhöhnt! Geht es eigentlich noch widerlicher.
          Kein anderes Volk dieser Welt läßt sich unwiedersprochen derartig selbsterniedrigen.
          Es wird Zeit, dass die Deutschen endlich den Mut dazu finden, nicht nur bei FB oder Google+, den Mund aufzumachen, um der Politikerkaste zu verdeutlichen, dass sie die Schnauze gestrichen voll hat von den ewigen Selbstbeschuldigungen, die von den deutschen Politikern bei jeder sich bietenden Gelegenheit in der ganze Welt verbreitet werden. Schluß damit. Irgendwann reicht es.

          Schnitzelluis2

        6. GvB

          Das geht schon lange mit der Markierung von Gebäuden mit Schuldkult und Zionszeichen..
          Destruktiv und hässlich. Siehe auch der Flughafen Köln-Bonn(Nach Adenauer benannt!) mit den Zionsternen …am Terminal.

        7. Falke

          Genau Götz man muss sich na nur die allgemeine “moderne Architektur” ansehen der Berliner Hpt Bahnhof auch so ein Beispiel dieser ganze Glas und Stahl Schrott das ist für mich keine Architektur das ist einfach nur abscheulich davon kriegste Augenkrebs. Wenn man dagegen die alt Ehrwürdigen Bauten aus Backstein und die reich verzierten Fassaden sieht das ist doch eine Augenweide.
          z.B. wenn man eingibt Cottbus um 1900 weiß jetzt nicht ob es mit dem Bild klappt.

          Cottbus, Brandenburg: Berliner Straße [2]

          Gruß Falke

        8. goetzvonberlichingen

          Früher nannte man das KUNST am BAU..wenn man in der Gründerzeit die Fassaden schmückte! Dann kam die Auflösung in der Jugenstilzeit(schleichend..) mit dem BAUHAUS wurde alles “Verkastelt” und arm an Kunst….Nur noch Stahl, Beton und Glas.. eine Verarmung für die Augen!

        9. Brenda

          Das ist in Stein gehauene Geisteskrankheit. Habe gelesen (weiß nicht mehr wo), das JENE die UN-Kultur fördern.

          Das ist zu 100% gelungen, auch hier: https://www.berlin.de/orte/sehenswuerdigkeiten/holocaust-mahnmal/Mahnmal02_800x600_360_270.jpg

          Na ja, vielleicht verstehe ich auch nichts von Kunst 🙂

        10. Skeptiker

          @Brenda

          Siehe ab der 6 Minute, das sieht man die Gebilde.

          Gruß Skeptiker

        11. Brenda

          @ Skeptiker, diese Klötze sind in der Nähe von meinem Wohnort. Trotzdem habe ich sie erst vor 8 Monaten in echt gesehen, da ich dort vorbeifahren mußte.

          Gruß Brenda

        12. Skeptiker

          @Brenda

          Obwohl ich ja aus Hamburg komme, sind mir diese Steine bestimmt schon ab 2007 ein Begriff, weil vorher hatte ich kein Internet.

          Siehe Seite 1, also gleich am Anfang.

          Die verbotene Wahrheit.
          http://www.abbc.net/mh.pdf

          Die verbotene Wahrheit, war sozusagen mein Erwachen, beim Versuch das weitervermitteln, wurde ich von andren als Nazi tituliert, der irgendwelchen Rattenfängern auf dem Leim gegangen ist.

          Ich finde die Verbotene Wahrheit einfach logisch aufgebaut, besser kann man die Lüge, unter der die Deutschen, geknechtet werden, nicht auf den Punkt bringen.

          Gruß Skeptiker

        13. Brenda

          Danke Skeptiker, echt gut http://www.abbc.net/mh.pdf

        14. 4.1.3.3

          Falke

          Auch immer wieder interessant.

        15. Carsten

          Peter Schmidt ist wieder zu sehen mit einem neuen Beitrag. Danke Falke für den Hinweis. Ich mag seine Beiträge aber vor ein paar Wochen dachte ich, dass es keine mehr geben wird, er hatte ja darüber auch einen Hinweis gegeben. Schön, schaue ich mir gleich mal an. 🙂

        16. Claus Nordmann

          Was zählt im Riesenreich China ein Menschenleben ?

          ————————————————————————————————————————————————————————

          ” Tödliche Klüngel: So sind Chinas Führer in die Tianjin-Explosion verstrickt ”

          ” Eigentlich müsste Präsident Xi jetzt den drittmächtigsten Mann im Staate verhaften:

          Zhang Gaoli, Chinas Vizepremier hat die tausenden Toten von Tianjin mit zu verantworten.

          Als Bürgermeister von Tianjin ließ er die riesigen Chemie-Lager direkt neben den Wohnblöcken genehmigen.

          „Wie konnte man das nur erlauben?“, empören sich Chinas Medien. „Der Verantwortliche muss streng bestraft werden!“

          Zhangs Name fiel zwar noch nicht, doch der mediale Aufschrei deutet an, dass er bald für den tödlichen Klüngel büßen dürfte…..”

          Quelle :

          http://www.epochtimes.de/Toedliche-Kluengel-So-sind-Chinas-Fuehrer-in-die-Tianjin-Explosion-verstrickt-a1263618.html

        17. Carsten

          Beim ersten 9/11 wurde vorgewarnt von der dritten Macht. Oder wieso starben nur Goyims in New York?
          Jetzt in Tianjin beim dritten 9/11 wurde bestimmt auch vorgewarnt, alles lebendige dort zu evakuieren bevor es knallt, von der dritten Macht aber dort waren wohl nur Goyims und sie wurden leider nicht von ” Jenen ” vorgewarnt.
          Es herrscht nach wie vor Kriegsrecht, der zweite Weltkrieg läuft immer noch, zwar versteckt aber die Alliierten wissen es selbst. Herr Colin Powell ( Außenminister unter George W Bush Junior ) sagte ja selbst im Jahr 2002 oder 2003 ( Es steht in einem der Bücher von Haarmann oder Jürgenson ) dass der zweite Weltkrieg noch nicht vorbei sei.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen