22 Comments

  1. 9

    arabeske654

    Die bösen wunderlichen Reichsdeutschen werden zur Gefahr für das Imperium. Die Scheinbeamten bekommen das große Flattern, weil sie jetzt für ihre Taten zur Kassen gebenten werden – Wer austeilt, muß auch einstecken können. Aber das können diese selstherrlichen Gleicheren offenkundig nicht.
    „Alle Tiere sind gleich – nur die Schweine – die sind gleicher“ Aber nur bis der Metzger kommt.

    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/die-malta-masche–reichsbuerger–versuchen-justizangestellte-in-magdeburg-einzuschuechtern,20641266,32282210.html

    Reply
  2. 8

    Hans Dieter C

    ……………………Auch Sarrazin kritisierte die „Willkommenskultur“, die alle internationalen und nationalen Gesetze ausgehebelt habe…………………….

    Was die nationalen Gesetze betrifft, so meinte man, sei dies als Folge des Rechtes auf Asyl, was festgelegt sei, auszulegen.
    Somit sei im eigentlichen Sinne kein nationales Gesetz ausgehebelt, sondern konsequent angewendet. Da, nach deren Auslegung, das Recht auf Asyl, ALLEN anderen Gesetzen , übergeordnet sei. Dies sei das Recht des Schwächsten, was es besonders zu schützen, wert sei, so, in etwa, würde auch eine Auslegung des obersten Gerichtes sein, bei entsprechenden Anträgen, wie Hochverrat und so weiter.

    Zu einem REGIERUNGSPROGRAMM gehöre. ( als Teilauszug ).
    Kein Recht auf Asyl oder Einwanderung.
    Ausnahmen in engen Grenzen wie Heirat, Deutsch lernen, Kulturaustausch u. a.
    Damit erübrige sich das Problem der Masseneinwanderung.
    Zur Auswanderung, so meinte der Gesprächspartner, allerdings schon vor langer Zeit, müssten dann andere Mittel greifen.
    Dies geschehe nur aus den Mitteln der Macht.
    Denn, so war noch zu vernehmen.
    Eine Macht könne nur durch eine andere, stärkere Macht, gebrochen werden. Das beträfe das Geistige ebenso, die seelischen Bereiche, wie die rein körperlichen, ebenso die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, militärischen und religiösen Dinge.
    Er meinte damals noch, das wie etwas Nebulöses, rüberkam.
    Desinformanten, ZERSTREUER, würden gerne andere angreifen, alles, was …Gemeinschaft… betrifft, auf die eine oder andere Art, ins schlechte Licht bringen. Daran seien solche Subjekte leicht zu erkennen.

    Reply
  3. 6

    Kleiner Eisbär

    Nur die Grenzen zu schließen ist viel zu kurz gedacht – die Armee der Invasoren muß raus hier!

    Reply
    1. 6.1

      Der Herr von Pack aus PACKistan

      Richtig, schließlich hat man diese Armee junger Männer unter dem Deckmantel der „Flüchtlings“-Lüge ja hier KASERNIERT, damit sie hier einen Verdrängungs- und Vernichtungs-KRIEG gegen das alteingesessene Volk führen können – nach dem Vorbild des „IS“ in Syrien! Sie müssten wieder raus – aber das wird nur mittels KRIEG geschehen können, und GENAU DIESEN WOLLEN „JENE“ mittels dieses gesetzlosen Vorgehens ihrer Ober-Satrapin Ferkel in Europa ERZWINGEN!

      Sarrazin und Strache sollen die aufwachenden Völker in der Matrix halten, daß man etwas für sie erreichen könne, wenn man zu „Logik und Vernunft“ zurückkehre. Wer ein bestimmtes KRIEGS-Ziel erreichen will, der pfeift aber auf Logik und Vernunft, wenn diese ihm im Wege stehen und behauptet zum Beispiel frech wie das Ferkel, Grenzen könne man heute nicht mehr „sichern“. Leider, so könnte man sagen, sind die DDR-Grenzanlagen „abgebaut“ worden, andernfalls könnte man die heutige Jugend dahin führen um ihr zu zeigen, was eine GRENZSICHERUNG ist, um diese freche Behauptung zu widerlegen. Im Übrigen werden normale Bürger bei der Einreise in die USA bei der KONTROLLE immer wieder derart schikaniert, daß sich doch jeder, der sowas mal selbst erlebt hat, sagen muß, daß die Kasernierung einer muslimischen Söldner-Armee der Zionisten in Deutschland überhaupt nichts mit der Frage von „Grenzkontrollen“ zu tun hat, sondern einen KRIEGSAKT gegen das deutsche und andere europäische Völker darstellt, dem weitere kriegerische Auseinandersetzungen folgen werden!

      Reply
    2. 6.2

      Kurzer

      Das läuft alles unter Politiklimbim. So will man die Menschen einlullen.

      Es ist nichts anderes als die Posse um Seehofer:

      http://lupocattivoblog.com/2015/10/29/politklimbim-wenn-zwei-besatzerverwaltungen-sich-streiten-und-der-gute-polizist-auf-den-boesen-polizisten-schimpft/

      Reply
      1. 6.2.1

        Kurzer

        http://lupocattivoblog.com/2015/10/29/politklimbim-wenn-zwei-besatzerverwaltungen-sich-streiten-und-der-gute-polizist-auf-den-boesen-polizisten-schimpft/#comment-354804

        “… NJ: Warum Seehofer, er spricht doch den Menschen aus der Seele, wenn von “Zurückweisung” der Flüchtlingsströme spricht?

        Wilmers: Die Bevölkerung mag vielleicht noch ausreichend verdummt sein, seine Lügen zu glauben. Wir von der Polizei haben ihn aber längst durchschaut. Er ist ein Lügner und ein Umfaller, er führt die Befehle der hohen Freimaurer-Grade aus. Er will die Bevölkerung einlullen, damit sie stillhalten, bis nichts mehr zu retten ist. Das kann doch jeder, der will, selbst beobachten. Niemand ist seit den von Seehofer ausgerufenen Grenzkontrollen zurückgewiesen worden. Im Gegenteil, wir müssen in seinem Auftrag uns sozusagen als Schleuser betätigen, anstatt die Massen zurückzutreiben …”

        http://globalfire.tv/nj/15de/politik/22nja_feuer_frei.htm

        Reply
    3. 6.3

      Maria Lourdes

      Ja stimmt Kleiner Eisbär! Es muss wieder mal ausgekehrt werden, ob wir dazu den „Eisernen Besen“ einsetzen werden?

      Lieben Gruss Maria

      Reply
  4. 4

    Kurzer

    BRD-Systemling Thilo Sarrazin, der über Jahrzehnte daran mitgearbeitet hat die Grundlagen für den heutigen Irrsinn zu schaffen, trifft ZION-hörigen Heuchler Strache:

    „… Thilo Sarrazin (* 12. Februar 1945 in Gera) ist ein deutscher Volkswirt, Autor und ehemaliger Politiker der SPD. Von 1975 bis 2010 war er im öffentlichen Dienst tätig und von 2000 bis 2001 in leitender Position bei der Deutschen Bahn AG beschäftigt. Von 2002 bis April 2009 war Sarrazin für die SPD Finanzsenator im Berliner Senat und anschließend bis Ende September 2010 Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank …“ https://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_Sarrazin

    „… Im Fahrwasser der Anschläge von Paris ist sie erneut hoch im Kurs, obwohl sie unter der Oberfläche nie aufhörte ihre Metastasen zu verbreiten: Die Israel-Connection innerhalb der europäischen, sogenannten „Rechtsparteien“. Eine blinde Israel- und Zionisten-Hörigkeit, die es ihnen gestattet, zum Zwecke des Wählerfangs gegen den Islam zu schimpfen, gleichsam Israel zu verherrlichen. Als die EU in Erwägung zog den Palästinenser-Staat anzuerkennen, stemmte sich die FPÖ gemeinsam mit den Grünen dagegen. Und als die Anschläge von Paris noch nicht aufgeklärt waren, versammelten sich Wiener FPÖ-Abgeordnete mit Kerzen in den Händen und Betroffenheitsmienen in der Innenstadt und bekundeten sie wären „Charlie Hebdo“ („Je suis Charlie“). Wann sah man diese Heuchler jemals zuvor, die Solidarität hochhaltend, für ein Opfer der österreichischen Gesinnungsjustiz auf die Straße gehen? Und dazu passend spricht die FPÖ, ganz im Sinne der Vorgabe, vom „11. September für Europa“, der es nun erlaube, endlich die totale Überwachung gegen Terroristen (und natürlich so nebenbei auch gegen alle anderen Bürger) durchzusetzen …“

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/21/die-ewige-israel-connection/

    Wie lange wollen wir uns eigentlich noch verarschen lassen?

    Reply
    1. 4.1

      Kleiner Eisbär

      Kurz und knapp und zutreffend Kurzer!

      Danke!

      Reply
    2. 4.2

      Carsten

      Meine Feinde sind die Feinde meines Volkes. Mehr braucht man nicht zu sagen. So sollte man denken und handeln.

      Reply
    3. 4.3

      Frank56

      @Kurzer

      Dieser Mann ist ein Verbrecher, und mir ist volkommen egal was er schreibt oder erzählt! Auch er wird seiner Strrafe nicht entkommen! Wieso muß man solche Leute zitieren, das entfremdet diese Seite! Nur weil er was gesagt hat, was gefällt?

      Sarazin verkauft die Berliner Verkehrsbetriebe und least sie zurück!
      http://www.morgenpost.de/printarchiv/leserforum/article103191958/Waelzt-Sarrazin-BVG-Verluste-auf-die-Steuerzahler-ab.html

      Reply
  5. 3

    Claus Nordmann

    “ Sarrazin zur Flüchtlingskrise: „Europa muss seine Grenzen schließen!“ “

    __________________Alles Andere wäre verantwortungslos, fahrlässig und selbstmörderisch !!!_____________________________________

    _________________________________________________________________________________________________________________

    VICTOR ORBAN – HELD VON EUROPA – RETTER EUROPAS
    _________________________________________________________________________________________________________________

    Erschienen bei Hartgeld.com, 28.10.2015, [20:11]

    Mephisto: Victor Orban, so einen Staatsmann können wir uns nur wünschen !

    “ Gestern telefonierte ich mit einem ungarischen Geschäftsfreund aus der Pharma.

    Er klärte mich auf über die derzeitige Terrorsituation in Ungarn.

    Die Regierung erhält laufend Bomben- und andere Attentatsdrohungen.

    Die Reaktion von Herrn Orban ist einzigartig in dieser Zeit:

    Er wird alles in seiner Macht Stehende tun, um die Übernahme durch die Muselmanen zu verhindern, oder er will sterben !

    (………..) Herr Orban , vor Ihnen kann man nur Respekt haben !

    Denn nur hinter einem Staatsmann der sein Land liebt, steht auch das Volk wie EIN Mann.“

    Reply
    1. 3.1

      Claus Nordmann

      An die
      Bundesanwaltschaft
      Brauerstraße 30
      76135 Karlsruhe
      Telefax 0721/819159-0
      Abs.:
      Name:
      ——————————————
      Straße:
      ——————————————
      Anschrift:
      ——————————————
      Hiermit erstatte ich Anzeige
      gegen: Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin, Willy-Brandt-Str. 1, 10557 Berlin
      wegen: Verdacht des Hochverrats, § 81 StGB
      Begründung:
      Am 4. September 2015 öffnete die Bundesrepublik Deutschland auf Geheiß der Bundeskanzlerin ihre
      Grenzen zu Österreich, um in Ungarn festsitzende Flüchtlinge ins Land zu lassen. Seitdem ergießt sich
      ein ungehinderter Flüchtlingsstrom nach Deutschland. Seriöse Schätzungen gehen von 1 bis 1,5
      Millionen Menschen aus, die allein dieses Jahr kommen werden. Inzwischen spielen sich geradezu
      apokalyptische Szenarien ab, die binnen eines Jahres Deutschlands Ende herbeiführen können. Die
      Bundeskanzlerin hat, indem sie erst die Grenzöffnung herbeigeführt und dann trotz der offenkundig
      eintretenden Folgen, keine Gegenmaßnahmen ergriffen und sogar am 7. Oktober 2015 in der
      Fernsehsendung „Anne Will“ ihre Entscheidung bekräftigt hat, den Tatbestand erfüllt. Hochverrat
      begeht,
      „wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
      1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
      2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige
      Ordnung zu ändern.“
      Der Tatbestand ist erfüllt, wenn eine Handlung unternommen wird, die einen der beschriebenen
      Handlungserfolge herbeiführen kann, wenn dieses durch Gewalt oder mit Drohung durch Gewalt
      geschieht und dabei Vorsatz im Spiel ist. Dass der Bestand Deutschlands in Gefahr gerät und damit Nr.
      1 erfüllt wird, wird mittlerweile öffentlich zugegeben, zum Beispiel vom bayrischen Justizminister
      Bausback, den die FAZ online am 13.10.2015 zitiert. Die verfassungsmäßige Ordnung gem. Nr. 2
      kann durch die Eröffnung des Flüchtlingszustroms ebenfalls verändert, wenn nicht vollständig
      untergraben und aufgehoben werden: Das beginnt bereits mit dem Asylgrundrecht selbst, denn gemäß
      Artikel 16a Absatz 2 GG kann sich darauf nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der
      Europäischen Gemeinschaften oder aus einem sicheren anderen Drittstaat einreist. Sodann wird
      Artikel 14 GG, der das Eigentum schützt, beschädigt. Denn die Kommunen gehen inzwischen dazu
      über, Grundeigentum der Bürger, Wohnungen, leerstehende Hallen, sonstige Immobilien zu
      beschlagnahmen. Zwar sind Enteignungen prinzipiell möglich. Sie dürfen aber das Institut Eigentum
      an sich nicht in Frage stellen und müssen dem Gemeinwohl dienen. Es kann jedoch nicht im
      Gemeinwohl liegen, Menschen in Deutschland unterzubringen, die kein Recht dazu haben, was für
      95% der Einströmenden gelten dürfte. Hier fordert das Gemeinwohl die Abschiebung und nicht die
      Unterbringung!
      Ferner wird das kommunale Selbstverwaltungsrecht nach Art. 28 GG ausgehebelt. Denn, wenn den
      Gemeinden von oben aufgezwungen wird, eigene Liegenschaften, wie Stadthallen, Turnhallen o.ä. als
      Unterkünfte für die Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen, nimmt man ihnen das Recht, über diese
      Einrichtungen selbst zu bestimmen und verkürzt auch noch ihre finanziellen Spielräume, nimmt ihnen
      Gelder weg, die sie für die Erhaltung der Infrastruktur, der Wirtschaftsförderung o.ä. brauchen. Ferner
      ist der ungebremste Zustrom fremder Menschen ein Anschlag auf den Souverän selbst. Denn Träger
      der Verfassungsordnung ist gemäß Artikel 20 GG das Volk; von ihm soll alle Staatsgewalt ausgehen.
      Dass eine veränderte Zusammensetzung des Souveräns ihn selbst ändert, liegt auf der Hand. Hier muss
      man allerdings einschränken, dass diese Änderung nicht unmittelbar durch die Einwanderung eintritt,
      sondern erst durch spätere Aufnahme als Staatsbürger. Das dürfte somit als Tatbestandsmerkmal i.S.v.
      § 81 StGB entfallen. Im Lichte der rechtsstaatlichen Ordnung an sich ist der Volksaustausch aber
      beachtlich. Denn der zügellos und ungesetzlich verlaufende Vorgang umgeht sämtliche
      Verfassungsinstitutionen. Was die Kanzlerin gewissermaßen per Befehl angeordnet hat, hat kein
      Parlament, keine Regierung, kein Bundesrat mitgetragen. Angesichts der staatsgefährdenden Folgen
      wäre das aber zwingend gewesen. In diesem Sinne äußerte sich der Berliner Verfassungsrechtler
      Kloepfer in der FAZ vom 13.10.15.
      Die Kanzlerin hat m.E. auch mit Gewalt i.S. der Vorschrift gehandelt, bzw. die Gewalt ermöglicht.
      Dazu dürfte man kommen, weil der zugrundeliegende Gewaltbegriff auf die Zwangswirkung bei den
      Betroffenen abzielt. Zwar haben wir vorliegend einen atypischen, so vom Gesetzgeber nicht
      vorgesehenen, Fall; nicht den klassischen Umsturz mit Bombenanschlägen und bewaffneten
      Aufständen. Aber wir haben vollendete Tatsachen, die es den o.g. Grundrechtsträgern schlicht
      unmöglich machen, ihre Grundrechte auszuüben, wir haben Automatismen, denen sich die
      Geschädigten nicht entziehen können. Außerdem hat der BGH unter bestimmten Bedingungen
      Massenstreiks als Gewalt angesehen. Wenn aber Massenstreiks Gewalt sind, müssen es
      Massenzuströme von Millionen erst recht sein.
      Schließlich hat die Kanzlerin vorsätzlich gehandelt. Vorsatz bedeutet Wissen und Wollen der
      Tatbestandsverwirklichung. Bei Hochverrat reicht Eventualvorsatz aus, also den Taterfolg für möglich
      zu halten und trotzdem zu handeln. Bei der Entscheidung, die Flüchtlinge unkontrolliert ins Land zu
      lassen, wird man der Kanzlerin zugute halten müssen, es sei ihr nur um die Linderung menschlichen
      Leides gegangen, die Folgen habe sie so nicht erwartet oder gar nicht bedacht, so dass für den
      Zeitpunkt 4. September zwar Leichtsinn aber noch kein bedingter Vorsatz nachgewiesen werden kann.
      Anders sieht es für den Zeitraum danach aus. Je mehr sich die staatsgefährdenden Folgen
      herauskristallisierten, umso mehr verfestigte sich der Vorsatz in Frau Merkel, der unheilvollen
      Entwicklung nicht Einhalt zu gebieten, was unter dem Aspekt des strafrelevanten Unterlassens nach §
      13 StGB gegen sie wirkt. Da die Kanzlerin eine Gefahrenquelle eröffnet hatte, war sie hinfort zur
      Beseitigung verpflichtet. Spätestens als sie am 07.10.2015 (dem Jahrestag der Gründung der DDR) in
      der Fernsehshow von Anne Will ihre Haltung mit den Worten bekräftigte: „Wir können die Grenzen
      nicht schließen. … Es gibt den Aufnahmestopp nicht.“ hat sie ihren Vorsatz begründet. Wenn man also
      zu der Ansicht kommt, die oben bezeichneten Gefährdungen der Verfassungsrundsätze reichen aus, um
      die Verfassungsordnung im ganzen zu ändern (das mag man auch anders sehen), spricht bei allen
      Bedenken, die sich bei einer juristischen Auslegung ergeben, Vieles dafür, bei Merkels Tat von
      Hochverrat zu sprechen. Die vorangehenden Überlegungen werden durch die Äußerungen des
      bayrischen Ministerpräsidenten gestützt, der von Notwehrmaßnahmen und einer eventuellen
      Verfassungsklage gesprochen hat. Voraussetzungen sind in beiden Fällen Rechtsbrüche. Wer von
      Notwehr ausgeht, setzt eine vorangegangene Straftat voraus.
      Ort Datum Unterschrift

      Reply
  6. 1

    arabeske654

    Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
    Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
    Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
    Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
    Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
    Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

    Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

    http://s10.postimg.org/knw2atnix/banner_image01.png

    http://www.zazzle.com/arabeske

    Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
    Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
    Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
    Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
    Legislative, Judikative und Exekutive sind aus diesem Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
    Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.

    Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
    Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
    Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
    Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

    Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
    Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
    Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
    Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

    Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch das Versailler Diktat noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

    »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

    Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

    http://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen