25 Comments

  1. 14

    Frank56

    „Ohne CIA kein Mutter Teresa-Kult“
    Die Wurzel ist das Geld! Ohne Geld (FED) keine CIA – Ohne CIA kein Mutter Teresa-Kult

    Reply
    1. 13.1

      Quelle

      Keine Erwähnung der vollständigen und gänzlichen Verwicklung des Vatikans in die Verbrechen gegen die Menschheit wurde aus den öffentlichen Aufzeichnungen gestrichen – sie sind nicht zu stoppen – bis auf eine Tatsache – jede Person kann die Teile für sich selbst zusammenfügen.

      Und eines Tages, wenn genug Leute dies getan haben, dann wird der Schandfleck des Mordes an über achtzehn Millionen Menschen (tituliert als „Häretiker und Liberale” in dem Konzil von Trient und dem vierten Schwur des Jesuitenordens) im Namen der römisch-katholischen Kirche unmöglich weiter zu verbergen sein.

      Lesen sie „Vatican Holocaust” Part II für noch erstaunlichere und verstörendere Einsichten in das Große Vatikanisch-Jesuitische Pentagramm des Bösen.

      Reply
  2. 12

    Kleiner Eisbär

    Hier ein paar kritische Gedanken…

    „Ihre Menschenverachtung weist Mutter Teresa einen Platz unter den Englein zu

    Sie war eine hoch geachtete Persönlichkeit, nach ihrem Tod kamen anerkennende Worte aus allen Regierungspalästen, bei Umfragen unter Jugendlichen taucht sie regelmäßig unter den Top Ten der Vorbilder auf: Mutter Teresa, der “Engel der Armen”. 1997 im Alter von 87 Jahren gestorben schickt sich die weltbekannte Nonne an, in Rekordzeit zur Heiligen aufzusteigen. Der Prozess der Seligsprechung ist bereits eingeleitet und kein Beobachter zweifelt daran, dass die Prozedur schnell vonstatten gehen wird. Dabei geht es allerdings weniger um Wunder und gute Werke, sondern um knallhartes politisches Kalkül der Strategen im Vatikan.

    Das meiste Geld des Ordens landet in Rom, auf einem Konto bei der Vatikanbank. Was auch immer dort damit geschieht – den Armen der Welt kommt es nicht zugute. Das Finanzgebaren Mutter Teresas hat Hilfe systematisch verhindert, denn so unterblieb der Aufbau einer effizienten Organisationsstruktur. Die Schwestern werden weder aus- noch weitergebildet, viele der Hilfseinrichtungen arbeiten nicht professionell und die Ordensgründerin war offensichtlich noch stolz auf diesen Zustand: laut stern soll sie die Missionarinnen der Nächstenliebe die “desorganisierteste Organisation der Welt” genannt haben.

    Für Mutter Teresa war der Schmerz “das schönste Geschenk für den Menschen”, weil er so, “am Leiden Christi teilnehmen kann”; die britische Zeitung Guardian hingegen sah in den Sterbehospizen nur eine “organisierte Form unterlassener Hilfeleistung”.

    Als wäre dies nicht schon genug, sind nun auch noch Vorwürfe aufgetaucht, dass der Orden in Kinderhandelsaktivitäten verstrickt sei. Wiederum der stern berichtet von einem Fall aus Indien, wo Nonnen einer Mutter ihr Kind wegnahmen und nach Deutschland vermittelten – ohne dass die Adoptiveltern ahnten, dass die leibliche Mutter des Kindes noch lebte und ihre Tochter nicht freiwillig weggegeben hatte. Vermittlungsstelle in der BRD ist der Verein pro infante, der wegen seiner Praktiken von einer Reihe von Adoptionsexperten heftig kritisiert wird. 

    …“

    Starker Tobak…

    http://www.mutter-teresa.info/verachtung.html

    Reply
    1. 12.1

      Quelle

      Ja der Vatikan, er steckt hinter unserem ganzen Weltendilemma.Das mit Mutter Theresa war mir bekannt, finde den Artikel nicht mehr.Zu ihren Mitschwestern, war sie alles andere als gütig.Die Armen und Sterbenden waren nicht in der Lage sich zu äußern.Man schickte dafür ihre Bilder um den Erdball.
      Nächstenliebe ist für den Vatikan Marketing, genauso wie die sogenannte Heiligsprechung.

      https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=ME0UWG_ySzs

      Reply
  3. 11

    arabeske654

    Bill Holter: »Der Schwarze Schwan ist gelandet – direkt vor unserer Nase!«

    http://n8waechter.info/2015/12/bill-holter-der-schwarze-schwan-ist-gelandet-direkt-vor-unserer-nase/

    Reply
  4. 10

    Andy

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt und kommentierte:
    @Alter Mann,würde es Kriege auf der Welt geben, wäre der liebe Gott wahrhaftig? Danke für diesen Beitrag, der wirklich wie immer grandios geschrieben ist.

    Reply
  5. 9

    Raumenergie

    Raumenergie „SAGT“: Aus iss, mit dem Mutter Theresa Kult ……

    http://www.zukunftskinder.org/?p=52464

    Reply
  6. 7

    Senatssekretär Freistaat Danzig

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Schon bemerkt, nach ihrem Tode und in den Medien, selbst der von den Seiten im Netz, kein Weiterwirken der Theresa-Wirkung und auch keine Meldungen, wie das Organisationsteam weiter wirkt, für Lepra und sonstige Kranke! Kann es sein, das sie eine German war?

    Reply
    1. 7.1

      Karl Heinz

      „…Kann es sein, das sie eine German war?…“

      Ich meine sie war Armenierin

      Gruß – Karl Heinz

      Reply
      1. 7.1.1

        Kleiner Eisbär

        Albanischer Herkunft, geboren in Skopje.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          m.ela

          Dikigoros hat schon vor einigen Jahren in seiner Rubrik „Komische Heilige“ einen aufschlußreichen Bericht über diese Kapitalismus-Heilige veröffentlicht. Durch ihre Hände liefen Millionen, sie hat kassiert und lediglich Lepra-Sterbehäuser gebaut.
          http://biogra.0catch.com/teresa.htm

          Reply
  7. 2

    arabeske654

    http://s8.postimg.org/57nqe642d/banner_image12.png

    http://arabeske.shirtinator.net/

    Bis auf Widerruf gehen die Einnahmen aus dem Shop an die Horst-Maler-Hilfe!

    Reply
    1. 1.1

      Anti-Illuminat

      Ohne Feindstaatenklausel wäre Dr. Hamer auch heiliggesprochen. Aber Heilkunde darf ja nicht germanisch sein sondern nur von JENEN kommen

      Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen