lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Big Pharma: Nicht die Heilung – Gewinn-Optimierung ist das Ziel!

Posted by Maria Lourdes - 23/12/2015

Die Pharmaindustrie forscht aus Sicht einer der größten deutschen Krankenkassen am Bedarf der Patienten vorbei. Das ist ein Ergebnis des diesjährigen Innovationsreports, den die Techniker Krankenkasse (TK) vorgestellt hat. Nur ein Medikament der 20 untersuchten Arzneimittel wurden von den Wissenschaftlern der Uni Bremen als innovativ eingestuft.

Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK:„…Statt medizinischem Fortschritt und dem Wohl des Patienten stünden bei der Arzneimittelforschung häufig „Indikationsgebiete“ im Vordergrund, von denen die Industrie die größte Rendite erwarte…“ 

Zu diesem Thema, schrieb mir Reiner Nießen vom BIOS-Logos-Zentrum Thailand, folgenden Leserbrief…

„… Hallo Maria, ich weiß nicht ob überhaupt noch jemand an den Geschehnissen in Deutschland interessiert ist wenn es nicht das Thema Asylforderer betrifft…

Aber ich wurde über den aktuellen Innovationsreport (2015) der TK informiert und so wurden mir erschreckende Zahlen bekannt gemacht so das ich von der Tatsache ausgehen muß das die Pharmaindustrie mit ihren sehr kostspieligen Forschungsprojekten derzeit nicht mehr die Heilung als Zielsetzung anstrebt, sondern lediglich nach Möglichkeiten zur Gewinnoptimierung durch neue Medikamente sucht: tagesspiegel.de

Sicher liegt man mit den dort genannten Fakten gar nicht so falsch. Aber ich denke, das man die Ausgaben- und Nutzenrechnung noch einmal anders betrachten sollte. Wie ich dem Internet entnehmen konnte, werden in Deutschland jährlich (öffentliche) Fördermittel in Höhe von dutzenden Millionen Euro der MS-Forschung zugeführt (Dokumentation in der Anlage). Als Beispiele seien die 40 Mill. Euro für das NEU²-Konsortium im Jahr 2012 sowie die kürzlichen 34 Mill. Euro für die TU München genannt. Eine konservative Schätzung ergibt ~100 Millionen Euro im Jahr öffentlicher Fördergelder allein nur für die MS-Forschung in Deutschland, weltweit wird es noch viel mehr sein.

Dies sind Gelder für eine Forschung, mit der man – wie man auch zugibt – bisher keinen praktischen Schritt vorwärts gekommen ist oder aber gar mit nennenswerten Heilungsergebnissen hätte aufwarten können. Als Laie kommt mir da der Gedanke, das Heilungen hierbei eventuell überhaupt nicht als Zielsetzung mehr angesetzt sind, sondern die Forschung an sich schon das Geschäft darstellt. Ein Ergebnis in Richtung Heilung wäre schließlich das Ende des bemerkenswerten Flusses dieser enormen Mengen an Forschungsgeldern.

Hier in Thailand haben wir uns seit Jahren der Heilung sogenannter unheilbarer Krankheiten verschrieben. Seit etwa 7 Jahren haben wir hier nun nachweislich 887 Menschen helfen können, die man als „unheilbar“ attestiert hatte oder denen eine Operation als unausweichlich angedroht worden war. So konnten wir auch bisher mehreren MS-Kranken helfen, denen man zuvor über Jahre hinweg ihre Probleme (trotz jahrelanger sehr teurer Forschung daran) als unheilbar verkauft hatte.

Ich als schulmedizinischer Laie weiß nicht, was genau man unter „Forschung“ heutzutage noch zu verstehen hat und daher heilen wir hier, ohne Zeit und Geld für Forschungen zu haben oder um eventuell die Liste teurer Medikamente zu erweitern. Aber ich frage mich, wieviele Menschen hätte man nur mit einem kleinen Teil der bisher nutzlos vergeudeten Forschungsgelder schon längst heilen können?

Warum fragt niemand von den „Forschern“, wie man MS, Rheuma oder Diabetis heilen kann – sondern forscht lieber über Jahr(zehnt)e hinweg, weil es Arbeitsplätze erhält und kranke Menschen abhängig von der Pharmaindustrie als Wirtschaftsfaktor schafft? Frage man sich selber, was sich Forscher denken, wenn über Jahre hinweg geforscht wird – aber niemand wirklich an eine eventuelle Heilung denkt.

Man sollte bitte nur einmal die Berichte und Videos geheilter MS-Patienten auf unserer Webseite an sehen. Fragt man sich dann nicht , was es für die Pharmaindustrie zu erforschen gibt, wenn hier bei uns schon seit Jahren MS geheilt wird? Unsere Patienten kamen auch aus Deutschland, aus Städten wie Hamburg, Berlin und München. Bekannte universitäre Einrichtungen in diesen Städten wurden von diesen Patienten unterrichtet, das jene nun keine Medikamente mehr brauchen und MS bei Ihnen geheilt wurde. Warum forscht niemand nach, wie das geschehen konnte?

Es gelang uns hier ohne Hilfe der Pharmaindustrie und ohne irgendwelcher Naturhilfsmittel, Operationen oder obskure Essvorschriften zu heilen, was andere Institutionen auf Grund ihrer jahrelangen Forschung als unheilbar betiteln und vorgeben es weiter noch sehr teuer weiter erforschen zu müssen.

Nach einer Anfrage an die AOK wurde uns mit Bedauern mitgeteilt, das man uns gerne weiterhelfen wolle, aber daß Ihnen die Hände durch bestehende Gesetze gebunden seien. Angesichts der enormen Finanzmittel die der Forschung bereitgestellt werden, frage ich mich was wäre wenn die Forscher ein positives Ergebnis vorlegen könnten?

Zu Ihrer Info hier nur einige Beispiele zur „unheilbaren“ MS-Krankheit, die immer noch enorme Forschungsgelder verschlingt:

MS-Patientenbericht: Heilung mit Langzeitversuch nach 2,5 Jahren mit Video
http://www.bios-logos-thailand.com/pb-14.html
MS-Patientenbericht: Werdegang und Endbetrachtung im Video
http://www.bios-logos-thailand.com/pb-54.html
MS-Patientenbericht unter schulmedizinischer Aufsicht der Universität Pleven mit Video
http://www.bios-logos-thailand.com/pb-48.html
MS-Patientenbericht mit Kostenangaben für Medikamente von 20.000 Euro im Jahr mit Video
http://www.bios-logos-thailand.com/pb-53.html

Bei Interesse erfährt man mehr über unsere gesamte Arbeit (auch außerhalb der MS) auf unserer Startseite
http://www.bios-logos-thailand.com/

Wie schon erwähnt sind wir schulmedizinische Laien und daher sicher nicht über die Gründe informiert, die Forschung wichtiger ansieht als Heilungen. Aber ich frage mich, welche Aufgabe Krankenkassen wirklich haben – und ob Sie wirklich per Gesetz dazu gezwungen sind, allein Forschungen zu unendlichen Behandlungen zu begünstigen, anstatt Heilungen einzufordern?

Jeder Leser wird sich angesichts derartiger Geldbeträge fragen ob Heilungen das Ende der finanziellen Grundlage für diese Berufsgruppe bedeuten könnte.
Als Laie kann ich nur Vermutungen anstellen ob Heilung wirklich noch als Zielsetzung im heutigen Gesundheitssystem vorgegeben ist. Also überlasse ich es den Fachleuten meine Vermutungen als unqualifizierten Unsinn zu bezeichnen. Aber ich las einmal die Worte: „Wer heilt hat Recht!“ Den Rest möchte ich der allgemeinen Kritik überlassen.

Anlage: Dokumentation öffentliche Förderung der bisherigen ergebnislosen MS-Forschung 2009-2015

September 2015: 25 Mill. Euro für die Technische Universität München von der Klaus-Tschira-Stiftung, plus 9 Mill. Euro vom Freistaat Bayern
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/multiple-sklerose-neue-hoffnung-fuer-patienten-1.2661742

September 2015: 22 Mil. Euro (über 5 Jahre) von der International Progressive MS Alliance
http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/article/894789/forschung-millionenschwere-stipendien-kampf-ms.html

Juli 2015: 2,5 Mill Euro (über 3 Jahre) für das Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin Göttingen vom Europäischen Forschungsrat
http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/index.php?w3pid=news&kategorie=forschung&anr=5666

April 2015: jährlich 500.000 Euro von der Hertie-Stiftung
http://www.ghst.de/service/presse/pressemitteilungen/details/article/hertie-stiftung-gewinnt-deutsche-multiple-sklerose-experten-fuer-internationales-kooperationsprojekt/

Oktober 2014: 1,6 Mill Euro für das Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung
http://www.aktiv-mit-ms.de/multiple-sklerose/ms-erkrankung/detail/artikel/16-millionen-euro-fuer-die-ms-forschung/

August 2014: 3 Mill. Euro (über 3 Jahre) für das Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung
http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/index.php?w3pid=news&kategorie=forschung&anr=5098

Mai 2013: 1 Mill. Euro für die Universitätskliniken Heidelberg und Freiburg vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/ShowSingleNews.176.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6816

März 2013: 7 Mill. Euro (über 3 Jahre) für das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
http://www.dgn.org/neuronews/2481-kompetenznetz-ms-will-grundlagen-und-klinische-forschung-enger-verzahnen

Dezember 2012: 3,5 Mill. Euro für die Universitätsmedizin Mainz von der EU-Komission
https://www.uni-mainz.de/presse/54593.php

August 2012: 40 Mill. Euro für das NEU²-Konsortium vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
http://www.bionity.com/de/news/139224/ms-konsortium-neu-sichert-sich-insgesamt-40-mio-euro-foerdermittel.html

Juni 2012: 5 Mill. Euro für die Universität Münster (u.a.) von der EU
http://campus.uni-muenster.de/fakultaet/newsarchiv/newsdetails/gesucht-die-ms-therapie-nach-mass-eu-foerderung-fuer-internationales-forschungsprojekt-zur-multiplen-sklerose/

Juni 2010: 1,34 Mill. Euro für die Bionamics GmbH vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
http://bionamics.de/bionamics-erhaelt-134-mio.-euro-foerderung-fuer-das-forschungsmanagement-von-multipler-sklerose.html?back=157

Juli 2009: 900.000 Euro (über 3 Jahre) für die Ruhr-Universität Bochum vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung
http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/index.php?kategorie=forschung&anr=1940

Linkverweise:

Big-Pharma: „Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen!” Hans Weiss nennt sein Buch: Korrupte Medizin – Dabei nennt er die Namen prominenter Ärzte aus Deutschland und Österreich, die auf der Zahlungsliste von Konzernen stehen, und stellt dar, wie sie sich zu unethischen Studien an ihren Patienten verführen lassen. Er nennt konkrete Beispiele für Betrügereien der Konzerne von der Forschung und Lehre bis zur Durchsetzung neuer Medikamente. Dabei stehen die Pharmakonzerne der Mafia in nichts nach, sie sind sogar schlimmer und haben wesentlich mehr Menschenleben auf dem Gewissen.  hier weiter 

Korrupte Medizin – Wie Ärzte sich bestechen lassen. Korruption im Gesundheitswesen – Hans Weiss absolviert eine sechsmonatige Ausbildung zum Pharmavertreter und baut sich eine respektable Identität als Pharma-Consultant auf, nimmt an brancheninternen Symposien teil, erhält Zugang zu geheimen Marketingdokumenten und brisanten Geheimstudien und wird begehrter Gesprächspartner von Klinikchefs. hier weiter

Chemo-Brain: Dauerhafte Schädigung des Gehirns durch Chemotherapie – Dass das »Chemo-Brain« – Chemo-Gehirn – real ist, wird von Wissenschaftlern bestätigt. Sie fanden klare Beweise dafür, dass die kognitiven Fähigkeiten von Patienten, die eine Chemotherapie durchmachen, beeinträchtigt sind. Chemotherapie führt zu Konzentrations- und Erinnerungsstörungen, die sich in einer Art »Gehirnnebel« äußern…hier weiter

Triclosan: Gefahr durch Zahnpasta, Wasser und Deo – Triclosan findet sich in Zahnpasta, Deos, Seifen und Shampoos, in Waschmitteln und Haushaltsreinigern. Und aus Kliniken ist das Desinfektionsmittel nicht mehr wegzudenken. Triclosan ist so allgegenwärtig, dass sie in Blut, Urin und der Muttermilch von Menschen zu finden ist und die Gesundheit dauerhaft schädigt. hier weiter

Was Ärzte Ihnen nicht erzählen – für ca. 80 % aller Behandlungen gibt es keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis, dass sie funktionieren. Im Gegenteil: Mammographien können unter Umständen Krebs verursachen, Cholesterinmedikamente senken zusätzlich Ihre Lebenserwartung und chirurgische Eingriffe verschlimmern den Prostatakrebs eher, statt ihn zu heilen. hier weiter

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert – Ein Pharmakonzern wurde durch den Verkauf von Heroin groß. Ein anderer steht im Verdacht, mit falschen Behauptungen über ein Arthritis-Medikament den Tod von Tausenden Patienten verursacht zu haben. Dieses Buch handelt von der dunklen Seite der Pharmaindustrie, von der Art und Weise, wie Medikamente entdeckt, produziert, vermarktet und überwacht werden. hier weiter

Verstümmelungen – und deutsche Krankenkassen bezahlen! Die Amputation ist bei einer Gefäßerkrankung oder bei Zuckerkrankheit oft das Ende eines langen Leidenswegs. Jährlich werden in Deutschland mindestens 40.000 Amputationen wegen der Folgen des Diabetes vorgenommen. Viele dieser verstümmelnden Operationen an den Füßen wären, durch geeignete Maßnahmen, vermeidbar! hier weiter

Vorsicht Arzt – Dieser Ratgeber warnt nicht nur vor Ärztepfusch und Pharmabetrug, sondern er hilft auch, sich vor den Gefahren zu schützen. Er hilft dabei, einen guten Arzt zu finden und zeigt, wie man diesen auf Herz und Nieren überprüft, bevor man ihm seine Gesundheit anvertraut… hier weiter

Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird – Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten… hier weiter

Krank ohne Grund? Immer mehr Menschen leiden heute an Übersäuerung. Durch einseitige Ernährung und eine Lebensweise, in der Stress, Alkohol Fast Food und Koffein eine große Rolle und Sport und Bewegung nur eine kleine Rolle spielen, wird unser Körper stark in Mitleidenschaft gezogen. Nahrungsmittel bei deren Abbau Säure entsteht, isst man tagtäglich: Fleisch, Wurst, Milchprodukte, Speisen mit weißem Mehl und Zucker etc. Die Folge sind Unwohlsein und Energielosigkeit bis hin zu Übelkeit, Immunschwäche, Allergien, Pilzinfektionen oder Zahnschäden. Hier erfährt man, wie durch Umstellen der Ernährungsgewohnheiten und einem gesünderen Lebensstil der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht wird… hier weiter

STOP – Die Umkehrung des Alterungsprozesses – Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier

Die Offenbarung lebendiger Kost – Es gibt nur eine einzige Ursache für Krankheiten, und die heißt falsche Ernährung. Die Offenbarung über die hochwertigste und vom Körper am leichtesten zu erschließende Energiequelle.finden Sie hier

Wasser – unser Lebenselixier – Da es kein Geheimnis ist, dass unser Körper aus 60 -70 % Wasser besteht, ist es wohl einleuchtend, dass wir unserem Körper regelmäßig und ausreichend Wasser zuführen müssen um alle Körperfunktionen am Laufen zu halten. Bei einem Wassermangel von mehr als 10 % kommt es zu krankhaften Veränderungen und je nachdem wie schnell der Flüssigkeitsverlust auftritt, kann er sogar zum Tod führen… hier weiter >>>

Die Vergiftung durch Fluorid – Wissenschaftler der Harvard-Universität und der US-Umweltschutzbehörde, sowie zahlreiche andere Forschungsbeauftragte haben bereits in den 90er Jahren aufgezeigt, dass die Fluoridbehandlung des Trinkwassers Gehirnschäden und andere körperliche Schäden hervorrufen kann und so folgende Krankheiten darauf zurück zu führen sind…hier weiter >>>

Herzgesundheit – Pro Jahr sterben in Deutschland etwa 70.000 Menschen an Herzinfarkt; Tendenz steigend. Dr. Riegers herausragende Erfolge, die er in jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit mit den ihm besonders am Herzen liegenden Naturheilverfahren erzielte, werden leicht verständlich und gut umsetzbar dargestellt. hier weiter

Uralte Tradition – Die Kunst des Fermentierens – Das Wie und Warum dieser uralten Tradition erfahren Sie beim »König des Fermentierens«. Hier weiterlesen…

Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage: »Sind Sie vorbereitet?«

Mühelose Heilung – Lassen Sie Ihren Körper die Arbeit übernehmen. Von Geburt an haben Sie Anspruch auf eine blühende Gesundheit, und sie ist leicht zu erreichen – Sie dürfen sich nur nicht selbst im Weg stehen. Der Schlüssel für ein langes und gesundes Leben liegt in unserer DNA. Wir müssen diese Heilkräfte unseres Körpers nur aktivieren.hier weiter

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

Quantenheilung – mit Hilfe des eigenen Bewusstseins emotionale, physische und seelische Belastungen zu lindern oder zum Verschwinden zu bringen. Eine faszinierend einfache und verblüffende Methode um Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei sich selbst – und anderen. hier weiter

SOS AbendlandAlbtraum ZuwanderungVorsicht Bürgerkrieg – Das Ende der Sicherheit

Gib deinem Leben eine RichtungDas Wunder der Selbstliebe – Stress individuell bewältigen

Blaupausen für ein Goldenes ZeitalterGedanken erschaffen Realität

22 Antworten to “Big Pharma: Nicht die Heilung – Gewinn-Optimierung ist das Ziel!”

  1. arabeske654 said

    Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
    Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
    Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
    Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
    Die BRD ist nicht Ergebnis des Willens eines Verfassungssubjektes sondern Ergebnis des Willens der Besatzungsmächte mt der Haager Landkriegsordnung als völkerrechtlichen Grundlage.
    Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
    Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

    Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

    http://arabeske.shirtinator.net/

    Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
    Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
    Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
    Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
    Legislative, Judikative und Exekutive sind aus dem gleichen Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
    Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.
    Die Deutschen leben in einer Welt voller Pseudofakten, die für sie künstlich von ihren eigenen Desinformationsmedien geschaffen werden, die die öffentliche Meinung zugunsten jüdischer Interessen manipulieren.
    Der Einsatz der Bundeswehr im Ausland ist niemals mit dem Völkerrecht vereinbar, da die BRD völkerrechtlich nur ein Besatzungsverwaltung und kein völkerrechtlich anerkannter Staat ist.
    Bundeswehrtruppen, die im Ausland an bewaffneten Konflikten teil haben sind deshalb nicht durch die HLKO geschützt sondern haben den Status von Nichtkombatanten, also Terroristen oder Partisanen.
    Vergeltungsmaßnahmen gegen das Deutsche Volk auf Grund solcher Auslandseinsätze der Bundeswehr wären entsprechend völkerrechtlich legitim.

    Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
    Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
    Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
    Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

    Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
    Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
    Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
    Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

    Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch das Versailler Diktat noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

    »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

    Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

    https://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

    Frei ist nur wer seine Freheit auch gebraucht.
    Steht auf und fordert Euer Recht!

  2. bysanter said

    Ich wünschen Ihnen und Ihrer Familie Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 20016!

    Beste Grüße,

    Eugeny Kaplunow

    Евгений Ан. Каплунов,  Лейпциг 04275. ИСКУССТВО. КОЛЛЕКЦИИ. АУКЦИОНЫ АНТИКВАРИАТ, ЗАПАДНАЯ ЕВРОПА

  3. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  4. reiner niessen said

    Verehrte Forumsteilnehmer

    Ich bin nun schon länger in der glücklichen Lage hier auf diesem Forum eine große Unterstützung meiner Ideen zu erfahren.
    Daher sei mir erlaubt die vergangene Zeit nochmals kritisch zu betrachten.

    Ich lebe in Thailand und betrachte Deutschland nur aus meinen Erinnerungen und den Berichten die mich hier erreichen.
    Eine Überfremdung alter Gewohnheiten in Deutschland sind wohl für jeden erkennbar.
    Niemand wurde vor den Wahlen gefragt ob er es auch so haben will wie es nun unaufhaltsam verläuft.
    Aber der normale Bürger wird nur noch selten nach seinen wirklichen Bedüfnissen befragt.

    Innerhalb meiner Möglichkeiten habe ich versucht etwas Gutes zu bewirken und eventuell auch den Menschen nach mir zu hinterlassen.
    Mit meinen Erkenntnissen war es mir und meinem Partner möglich hier alleine mit Gymnastik chemische Prozesse im menschlichen Körper auszulösen und zu steuern.
    mit diese chemischen Veränderungen durch Gymnastik waren wir in der Lage in 7 Jahren bis heute 889 Menschen von vielen ihrer körperlichen Leiden zu befreien.
    Keine Pharma oder Naturmittel waren dazu notwendig !

    Und doch empfinde ich heute kein Gefühl der Zufriedenheit.
    Als uns das Heilen in wenigen Tagen sogenannter unheilbarer Krankheiten möglich war und wir sogar Operationen verhinderten,
    hatten wir nur noch ein Ziel:
    aufzuklären was ohne Medikamente oder Naturmittel jeglicher Art machbar ist und was in unserem Gesundheitssystem nach unserer Ansicht falsch läuft.

    In genau dieser Zielsetzung sind wir zugegebener Maßen, trotz unserer gelieferten Ergebnisse, keinen Schritt weiter gekommen.
    Als uns die Zahlen zur Finanzierung der Forschung, alleine nur zur MS-Krankheit, bekannt war, wurde mir klar mit welchem Gegner wir es zu tun haben.
    Ich frage mich welche Beträge zur Erforschung von Diabetis, Gicht, Rheuma so im Jahr zur Verfügung gestellte werden?
    Dazu alleine die Kosten die man begleicht weil man vorgibt Bandscheiben nicht regenerieren zu können und stattdessen teure Operationen durchführt.

    Ich dachte das man unsere Arbeit als einen Segen betrachten würde ,so wie es auch die geheilten Menschen hier bei uns empfanden.
    Ich hatte Angst das der Mensch einmal zu einem reinen Wirtschaftsfaktor werden könnte und wollte durch unsere belegbaren Ergebnisse zu einer weltweiten Aufklärung beitragen.
    Nun muß ich erkennen das der Mensch bereits zu einem Nutzvieh im Sinne eines Wirtschaftsfaktor geworden ist.

    Ich muß zugeben kein Verständnis für eine derartige Denkweise aufbringen zu können.
    Wäre der Friedensnobelpreis an Obama gegangen wenn er Gutanamo wirklich aufgelöst – und andere Länder in Frieden gelassen hätte?
    Wäre der Nobelpreis für Medizin an den deutschen Forscher gegangen wenn er statt eines Medikamentes zur Früherkennung von Diabetis, eine Weg aufgezeigt hätte Diabetis zu heilen.
    Warum also sollte man Hilfe vom Staat, Lehranstalten oder Institutionen die Fördergelder verschleudern, erwarten können wenn man einen Weg gefunden hat Bandscheiben in wenigen Tagen zu regenerieren oder MS-Kranke zu heilen?

    Mir wurde in diesem Jahr sehr drastisch klargemacht das ich mit meinen Vorstellungen über Heilungen und Menschlichkeit, einen Störfaktor darstelle.
    Ich mußte erkennen wie weit man bereit war zu gehen damit ich meine Arbeit nicht weiterführen kann.
    Aber solange es Foren und Menschen gibt die mir das Gefühl geben das Richtige zu tun werde ich durch unsere Arbeit hier jede Aufklärung unterstützen damit Menschen wieder als Menschen angesehen werden und nicht nur als finanzträchtige Baustellen leiden müssen.

    Mein besonderer Dank zum Jahresende geht an die Foren :
    Lupocattivo , BumiBahagia , das gelbe forum, Honigmann
    und nicht zuletzt an alle denen Menschlichkeit und Wahrheit noch etwas bedeuten.

    Reiner Niessen
    für
    Bios-Logos-Thailand

    • pils said

      Reiner,
      die einzige Möglichkeit die wir haben ist weiter machen. Auch wenn es manch mal schwerfällt bist Du doch auf den richtigen Weg. Die Heilungserfolge geben Dir Recht und den Dank erhältst Du gleich dazu von daher kann Dir die Anerkennung von System völlig egal sein. Sollte es sich für uns zum Guten wenden werden deine Heilungsmethoden ihre Anerkennung erhalten und zur großen Anwendung kommen.

      • reiner niessen said

        hallo pils
        zuerst einmal danke für deine aufmunternden worte.
        mir ging es nie um anerkennung, die hatte ich nun wirklich im sportlichen bereich genug, sondern um demaskierung der menschen die vorgeben heiler zu sein und ohne rezeptblock nicht wirklich heilen können.
        es ging mir darum durch meine erbrachten ergebnisse kritik zu erzeugen damit wir unsere kinder und enkel nicht diesen gewissenlosen menschen ausliefern die menschen aus wirtschaftlichen gründen absichtlich krank erhalten.
        ich wollte das unsere angehenden ärzte wieder lernen wie man heilt und nicht wie man der krankheit eines patienten einen lateinischen namen gibt oder wie man einen rezeptblock ausfüllt.

        nachdem ich allerdings erfahren habe welchen finanziellen summen forschungen auch ohne ergebnis oder gerade deshalb jährlich verschlingen, denke ich das heilungen in unserem gesundheitssystem nicht wirklich erwünscht sind.
        ich weiß das ich in diesem kampf verlieren werde aber ,wie maria einmal bemerkte, wer nicht kämpft hat bereits verloren.

        was ich in diesem kampf riskiere wurde mir bereits sehr drastisch klargemacht und hätte sicher so mach anderen menschen von weiteren unternehmungen in dieser richtung abgehalten.
        mich hat es aber nur wütender gemacht und da ich ohne familie und freunde nichts mehr zu verlieren habe ist dieser kampf, auch wenn er aussichtslos ist ,
        das einzige was mir gebleiben ist.

        also sehen wir wie das nächste jahr sein wird.
        dir wünsche ich noch einen guten rutsch ins neue jahr im kreise deiner familie und freunde.
        gruß reiner

        • Gernotina said

          Ich wünsche Dir auch von Herzen frohe Weihnachten, Rainer, und alles Gute für Deine Arbeit ! Mach noch viele Menschen gesund !

          Liebe Grüße, Gernotina

          • reiner niessen said

            hallo gernotina

            zuerst einmal herzlichen dank für deine aufmunternden worte dir mir wirklich gut tun.

            leider reichen meine möglichkeiten nicht aus den wirklichen bedarf an heilungen zu decken.
            wir sind nur eine kleine einrichtung und fast täglich muß ich ablehnungen schreiben weil unsere aufnahmekapazität einfach zu gering ist.

            ich verstehe immer weniger warum die betroffenen nicht aufstehen und rufen das es reicht und sie keine finanzträchtige wirtschaftsfaktoren mehr sein wollen sondern als menschen behandelt und geheilt werden wollen.

            erfundene krankheiten, nutzlose teure medikamente, teure therapien, überflüssige operatioenen und nicht zuletzt jahrelange forschungen ohne ergebnisse die gelder verbrauchen die man besser zur heilungen vieler kranker menschen verwenden könnte.

            du schreibst ich soll weiterhin viele menschen heilen?
            in 7 jahren sind es über 800 leidende menschen gewesen denen wir helfen konnten.
            wenn die gegenseite ihr gewissen wiederfinden würde könnten es 8 millionen menschen sein die nicht mehr leiden müßten.
            warten wir es ab und eventuell haben wir aber auch nur die ärzte die wir verdient haben??

            ein frohes fest wünsche ich dir
            gruß reiner

  5. Senatssekretär Freistaat Danzig said

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Richtig, siehe Eingriffe einer nicht staatlichen Organisation in die Krankenversicherungen! Hatte Hausverbot erhalten und kritsierte deren Anwendung von Daten, wie auch Adressenverwaltung, konkret auch das ein Datenabgleich mir vor Ort in deren Regionalverwaltung verweigert wurde! Und da bewiesen, die Unter wiederholter Vorlage meiner Originale die Versicherungsleistungen aller Kassen der Deutschen im Gedächtnis, das man als Versicherter nie seine Versicherung nur wegen eines Nicht legitimen NichtregierungsMitgliedes im deren Vorstand seine Versicherung einseitig beendet bekommt, siehe freiwillige Änderung in andere Art der Versicherung, und bei mir ist das die AOK in Verbindung der Sozialversicherung in der Zone beigetreten und in den 60zigern mit der AOK und für Deutsche verbunden, bis hin in deren Staatsdiplomatischen Beziehungen! Die Kelle im Raub an Beitragsleistungen und deren versicherungsversprechen, die kommt zurück und wird auch in Nürnberg unter Leistungsbetrug der Nichtregierung und seiner Besatzungsvasallen und unter BRD und DDR zur Sprache kommen! Siehe wer nicht Beitrragszahler ist und doch mit versichert wurde, auch ohne Beitragszahler in familie zu haben! Beispiel EU und Leistungen aus Deutschland hgerraus, die Begründung der Obersten Gerichte, sie alle durch bereinigungsgesetze nichtig und daher auch im Bruch der Versicherungen als Diebstahl im Volk zu sehen! Die Vorstände können sich an Blatter ein Beispiel nehmen!

  6. […] Quelle: Big Pharma: Nicht die Heilung – Gewinn-Optimierung ist das Ziel! « lupo cattivo – gegen die Wel… […]

  7. Age said

    Moin,
    meine Frage passt zwar nicht zum Thema des Artikels aber was solls.

    Hat jemand von Euch mal diesen Antrag gestellt?

    http://brd-schwindel.org/hartz-iv-war-gestern-freie-buerger-beantragen-sozialgeld-in-form-von-kriegsbesoldung/

  8. […] https://lupocattivoblog.com/2015/12/23/big-pharma-nicht-die-heilung-gewinn-optimierung-ist-das-ziel/ […]

  9. Hans Dieter C said

    Krankheiten heilen oder lindern oder verbessern, mit möglichst geringen Mitteln und Aufwand, ist eine gute und beachtenswerte, Sache, so war neulich dazu zu hören.
    Es wurde weiter gesagt, daß man damit an Ursachenbehandlung ran kommt.
    Gymnastik, bedeutet bessere Durchblutung, bessere Versorgung mit den im Blut vorhandenen Stoffen, die der Körper, die kranken Organe , brauchen.
    Kommt man parallel dazu, natürlich zu essen und zu trinken, erhält der Körper, das Blut, die guten und wichtigen Stoffe, die er braucht.
    Kommt man im Geistigen dazu, bestimmt Dinge zu beachten, erhält der Geist, die nötigen, geistigen Stoffe, die ans Blut übergehen, über die Nerven, und auch das hilft, die Heilung zu fördern.
    Und weitere Dinge, die man allerdings nach dem Vortrag nicht mehr so genau in Erinnerung hat.

    Die Stand – Uhr schlägt zur 11. ten Stunde am Morgen, das bedeutet, noch ist nicht Mittag, der show down.
    12 Uhr mittags, dann ist es soweit, so damals die Aussage.
    Ob er sich gedacht hat, daß das kommende Jahr einiges Unheil bringen wird?.
    Etliche verließen mit tiefer Überlegung der Vortrag.

    • reiner niessen said

      hallo hans dieter
      es geht nicht um bessere durchlutung und nicht um erdachte essvorschriften oder wundermittel aus der natur.
      es geht darum durch bestimmte muskelkonstellationen muskeleigene botenstoffe zu nutzen um chemische prozesse zur heilung im körper zu nutzen.
      gymnastig die hilft sage ich daher.

      welche gymnastik oder essvorschrift könnte sonst bandscheiben nachweislich wieder regenerieren?
      mit welcher gymnastik oder essvorschrift könnte man ms- kranke heilen oder diabetis wirklich beseitigen ?
      zu den essvorschriften bemerke ich gerne das ein auto auch nicht repariert ist wenn ich nur noch 50 kmh fahren darf.
      also ist ein diabetiker erst geheilt wenn er alles essen und trinken kann ohne das seine blutwerte grund zur sorge geben.

      schau einmal hier in eine ausgabe der zeitschrift pm nach.
      http://de.scribd.com/doc/234641320/PM-Magazin-Mai-2014#scribd

      hier wird genau diese methode in seinen möglichkeiten beschrieben.
      allerdings versucht man den wirklichen vorgang durch medikamente zu ersetzen um daran wie üblich hohe renditen einzufahren.
      ich weiß nicht was diese sogenannten forscher dafür wieder einstreichen aber ich denke es werden sicher wieder jahrelang forschungsgelder fliessen können.

      mit freundlichen grüßen
      reiner

  10. pagan said

    Erst einmal ein Frohes Fest an alle Mitstreiter vom Lupo Blog. Ich brauchte mal eine Auszeit und mußte etwas Abstand gewinnen, aber es gibt mich noch.

    Die unredlichen Machenschaften der Pharmalobby kann ich persönlich nur bestätigen.
    Vor ein paar Jahren bin ich zu der unrühmlichen Ehre gekommen, 1 Jahr lang die IT des Pharma Lobbyisten VfA zu betreuen.
    Der Klungel zwischen Politik und Pharma war und ist mir als erstes bewust geworden. Die werte Frau Cornelia Itzer war zu der Zeit Chefin dieser Verbrecherbude. Als Zögling von Heiner Geissler ist die Dame damals in die Politik gekommen und nach dem VfA natürlich wieder dorthin gewechselt. Heute bekelidet die Dame das Amt der Wirtschaftsminsiterin im Berliner Senat. Ein Schelm, wer böses dabei denkt….
    Jedenfalls habe ich damals sehr offenkundig mitbekommen, wie Pharmareferenten unmittelbar die Gesundheitsreform deklariert haben und die Papiere nur zum Gesundheitsministerium rübergetragen haben…
    Dazu habe ich im persönlichen Gespräch bestätigt bekommen, wie Inhaltsstoffe für Medikamente, bei denen das Patent auslief, geringfügig geändert wurden, um das Medikament zum 10fachen Preis neu auf den Markt zu bringen.
    Dazu wurden dann auch direkt von der VfA Studien gesponsert, die die Wirkung der neuen Medikamente, welche weder neu, noch wirksamer, als zuvor waren, zu bestätigen.

    Um dieses Kartell aufzubrechen, muss das ganze politische System gestürzt werden. Und man sieht ja deutlich, wie vehement die Hegemonie um den Machterhalt kämpft, Kritiker verunglimpft, lächerlich macht und ins Gefängnsiss steckt.

    Aber ich halte mich da ganz an Ghandi.

    „Erst ignorieren Sie dich, dann spotten Sie über dich, dann bekämpfen Sie dich und dann hast du gewonnen.“

    PS:

    Interessant, auch wenn es nicht zum Thema passt, finde ich auch diesen Artikel. Ich habe selbst immer viel an dieser Entscheidung fest gemacht und im Januar 2016 wird sich zeigen, wie Herr Putin reagieren wird, wenn der 99jährige Vertrag über die Zentralbank von 1917 ausläuft.

    https://homment.com/aCFzT8GV7a

  11. pagan said

    Ich versuche es noch einmal, aber irgendwie kann ich wohl keine Kommentare mehr verfassen… Schade.

    Erst einmal ein Frohes Fest an alle Mitstreiter vom Lupo Blog. Ich brauchte mal eine Auszeit und mußte etwas Abstand gewinnen, aber es gibt mich noch.

    Die unredlichen Machenschaften der Pharmalobby kann ich persönlich nur bestätigen.
    Vor ein paar Jahren bin ich zu der unrühmlichen Ehre gekommen, 1 Jahr lang die IT des Pharma Lobbyisten VfA zu betreuen.
    Der Klungel zwischen Politik und Pharma war und ist mir als erstes bewust geworden. Die werte Frau Cornelia Itzer war zu der Zeit Chefin dieser Verbrecherbude. Als Zögling von Heiner Geissler ist die Dame damals in die Politik gekommen und nach dem VfA natürlich wieder dorthin gewechselt. Heute bekelidet die Dame das Amt der Wirtschaftsminsiterin im Berliner Senat. Ein Schelm, wer böses dabei denkt….
    Jedenfalls habe ich damals sehr offenkundig mitbekommen, wie Pharmareferenten unmittelbar die Gesundheitsreform deklariert haben und die Papiere nur zum Gesundheitsministerium rübergetragen haben…
    Dazu habe ich im persönlichen Gespräch bestätigt bekommen, wie Inhaltsstoffe für Medikamente, bei denen das Patent auslief, geringfügig geändert wurden, um das Medikament zum 10fachen Preis neu auf den Markt zu bringen.
    Dazu wurden dann auch direkt von der VfA Studien gesponsert, die die Wirkung der neuen Medikamente, welche weder neu, noch wirksamer, als zuvor waren, zu bestätigen.

    Um dieses Kartell aufzubrechen, muss das ganze politische System gestürzt werden. Und man sieht ja deutlich, wie vehement die Hegemonie um den Machterhalt kämpft, Kritiker verunglimpft, lächerlich macht und ins Gefängnsiss steckt.

    Aber ich halte mich da ganz an Ghandi.

    „Erst ignorieren Sie dich, dann spotten Sie über dich, dann bekämpfen Sie dich und dann hast du gewonnen.“

    PS:

    Interessant, auch wenn es nicht zum Thema passt, finde ich auch diesen Artikel. Ich habe selbst immer viel an dieser Entscheidung fest gemacht und im Januar 2016 wird sich zeigen, wie Herr Putin reagieren wird, wenn der 99jährige Vertrag über die Zentralbank von 1917 ausläuft.

    https://homment.com/aCFzT8GV7a

  12. Quelle said

    Heilende Wahrheit

  13. […] Quelle: Big Pharma: Nicht die Heilung – Gewinn-Optimierung ist das Ziel! « lupo cattivo – gegen die Wel… […]

  14. […] Nur ein Medikament der 20 untersuchten Arzneimittel wurde von den Wissenschaftlern der Uni Bremen als innovativ eingestuft… hier mehr. […]

  15. […] Nur ein Medikament der 20 untersuchten Arzneimittel wurde von den Wissenschaftlern der Uni Bremen als innovativ eingestuft… hier mehr. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: