lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Wie der Staat uns alle bescheißt!

Posted by Maria Lourdes - 23/12/2015

Eine kurze einleuchtende Zusammenfassung für alle Schlafschafe und Systemgläubigen
und natürlich zur Bestätigung aller Aufgewachten!

schlafschafe

AUFKLÄRUNG vom Feinsten: VIDEO – Wie der Staat uns alle bescheißt!
Schnell anschauen – bevor die Zensur zuschlägt!

Hier zum Video…

Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

Der Gentleman und sein Offizier – Sex ist das Schönste was es gibt auf der Welt. Er gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen. Was aber wenn es einfach nicht mehr funktioniert und der “Offizier” seinen Dienst verweigert? hier weiter

Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

„Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

Warum lange Haare für Frau und Mann so wichtig sind? Lange Haare empfangen alle Schwingungen und Frequenzen und damit kann jeder auch viel mehr fühlen. Lange war es normal, dass Frauen Haare bis zum Po hatten und auch die Männer… hier weiterlesen…

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

EU-Diktatur – Man ist ja schon viel gewohnt von den willfährigen Helfern des militärisch-industriellen Komplexes, diesem moralisch verwahrlosten, faschistoiden Konglomerat von korrupten US-Vasallen in Brüssel; doch jetzt schlägt ein neues Dokument, das vom „EU-Ausschuss für Toleranz“ erarbeitet wurde, dem Fass endgültig den Boden aus… hier weiterlesen

Leben wir in der biblischen Endzeit? Steht uns die Apokalypse unmittelbar bevor? In allen Epochen hat es sie gegeben: Begnadete Seherinnen und Seher mit beeindruckenden Visionen der Zukunft. hier weiterlesen>>>

Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

46 Antworten to “Wie der Staat uns alle bescheißt!”

  1. stahl said

    Staat oder Besatzungs-kunstrukt?

    • arabeske654 said

      Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
      Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
      Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
      Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
      Die BRD ist nicht Ergebnis des Willens eines Verfassungssubjektes sondern Ergebnis des Willens der Besatzungsmächte mt der Haager Landkriegsordnung als völkerrechtlichen Grundlage.
      Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
      Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

      Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

      http://arabeske.shirtinator.net/

      Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
      Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
      Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
      Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
      Legislative, Judikative und Exekutive sind aus dem gleichen Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
      Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.
      Die Deutschen leben in einer Welt voller Pseudofakten, die für sie künstlich von ihren eigenen Desinformationsmedien geschaffen werden, die die öffentliche Meinung zugunsten jüdischer Interessen manipulieren.
      Der Einsatz der Bundeswehr im Ausland ist niemals mit dem Völkerrecht vereinbar, da die BRD völkerrechtlich nur ein Besatzungsverwaltung und kein völkerrechtlich anerkannter Staat ist.
      Bundeswehrtruppen, die im Ausland an bewaffneten Konflikten teil haben sind deshalb nicht durch die HLKO geschützt sondern haben den Status von Nichtkombatanten, also Terroristen oder Partisanen.
      Vergeltungsmaßnahmen gegen das Deutsche Volk auf Grund solcher Auslandseinsätze der Bundeswehr wären entsprechend völkerrechtlich legitim.

      Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
      Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
      Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
      Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

      Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
      Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
      Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
      Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

      Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch das Versailler Diktat noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

      »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

      Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

      https://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

      Frei ist nur wer seine Freheit auch gebraucht.
      Steht auf und fordert Euer Recht!

      • Raumenergie said

        Raumenergie „SAGT“:

        Das schriftliche Urteil des Richters in Sache § 130 „Volksverhetzung“ ist heute im „Gelben Brief“ bei mir angekommen. Das (mündlich verkündete) Urteil aus der Verhandlung am AG – LL war mir ja schon bekannt, aber schriftlich ist besser. Muss das ganze noch genauer durchlesen. Einspruch zur Revision bzw. Berufung wurde von mir ja fristgerecht eingelegt.
        Eine Rechtsbelehrung liegt dem schriftlichen Urteil nicht bei. Auf meine zu meiner Verteidigung, auch unbestreitbaren, schriftlich vorgebrachten Argumente, wird in dem schriftlichen Urteil absolut NICHT eingegangen !!!!!
        Akteneinsicht wurde mir auch z.T. NICHT gewährt, bzw. fehlende Blätter nicht in Kopie ausgehändigt. Als Selbstverteidiger mit Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStAG 4.1 müsste mir aber Akteneinsicht gewährt werden. Ignoriert das Gericht einfach !!
        Das bedeutet wohl, dass ich mich jetzt zwischen Revision oder Berufung entscheiden muss. Wie lange ist die Frist dazu, bzw. gibt es dazu eine genau einzuhaltende Frist ? Wer weiß dazu genaueres ?

        • arabeske654 said

          Im deutschen Recht ist die Revision ein Rechtsmittel gegen Urteile, das teilweise der gesonderten Zulassung bedarf. Dieses Rechtsmittel kann nicht auf neue Tatsachen, sondern nur auf einen Rechtsfehler des angefochtenen Urteils, also auf Verletzung formellen Rechts oder materiellen Rechts gestützt werden.
          Die Frist zur Erhebung einer Revision beträgt sechs Wochen (§ 26 VwGG). Die Revision ist beim Verwaltungsgericht selbst einzubringen (§ 25a VwGG). Im Revisionsverfahren herrscht Anwaltspflicht
          https://de.wikipedia.org/wiki/Revision_%28Recht%29#Revisionsfrist

          Die Berufung, auch Appellation, ist ein Rechtsmittel gegen ein Urteil, meist der ersten Instanz. Mit der Berufung können sowohl rechtliche als auch tatsachenbezogene Rügen verfolgt und neue Tatsachen und Beweise angeführt werden. Das Berufungsverfahren hat also einen dualistischen Charakter, es ist sowohl ein Rechtsbehelfs- als auch ein Erkenntnisverfahren.
          Die Berufungsfrist nach den deutschen Prozessordnungen beträgt grundsätzlich 1 Monat (etwa: § 517 ZPO), in Strafsachen 1 Woche (§ 314 StPO).
          https://de.wikipedia.org/wiki/Berufung_%28Recht%29

        • arabeske654 said

          Formal kannst Du aber weder Berufung noch Revision einlegen, da mangels Unterschrift noch kein rechtsgültiges Urteil ergangen ist.
          Das Verfahren ist nach wie vor offen und in der Schwebe. Die Vorlage eines vom Richter nicht unterschriebenen Urteils stellt nur einen Entwurf des Urteils dar und ist nicht rechtskräftig, kann somit auch juristische nicht exekutiert werden. Akteneinsicht muß Dir gewährt werden, schon aus der Tatsache heraus, das die Person der Beschuldigte ist. Leider hast Du dem Gericht zu verstehen gegeben, das Du die Sache bist also der Treuhänder und nicht wie eigentlich richtig der Begünstigte. Der wirkliche Treuhänder ist in diesem Fall der Richter. Durch Deine Unterwerfung hast Du mit dem Richter die Verantwortlichkeit getauscht.
          Du solltest dem Gericht schreiben, das auf Grund des fehlenden rechtskräftigen Urteils eine Berufung oder Revision nicht möglich ist und dieser Zustand umgehend geheilt werden muß um die Fristen einhalten zu können. Die werden Dir antworten, das ein unterschriebenes Urteil bei den Akten liegt 😉 worauf Du verlangst vollständige Akteneinsicht zu erhalten. Fotokopiere die Akten, lass Dich aber nicht erwischen dabei. Danach informierst Du das Gericht, das auch bei den Akten kein rechtskräftiges Urteil zu finden war und stellst die Frage „Was nun?“.

        • arabeske654 said

          Wenn Du dann richtig Eier in der Hose hast stellst Du Strafantrag bei der US EUCOM Stuttgart wegen Verstoß gegen
          Militärregierungsgesetz Nr. 2.- Deutsche Gerichte: niemand darf in der Bundesrepublik Deutschland ohne Genehmigung der Militärregierung als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden!
          Die Genehmigung einer solchen Tätigkeit muss vorher – also vor Beginn der Tätigkeit – für jeden Einzelfall in schriftlicher Form eingeholt werden.
          Alliiertes Hauptquartier Baden Württemberg Landeshauptstadt Stuttgart.

          Dabei stellst Du Strafantrag gegen die Personen, die sich als Richter, Protokollführer, Beurkungsbeamte und Staatsanwalt ausgegeben haben mit Hinweis auf die DUNS-Nr. der Firma, die sie vertreten und zusätzlich für den Notfall gegen Unbekannt.

          So wie in dem Video bei Jasina mit dem Strafantrag gegen die GEZ. 😉

          • Raumenergie said

            Raumenergie „SAGT“:
            Arabeske, Danke erst mal, bin am grübeln, aber das Urteil, 2800.- Euro zu zahlen, ersatzweise 70 Tg. Haft, Einziehung eines 1000.- Euro Laptops + Gerichtskosten, kann ich einfach nicht so über mich ergehen lassen.
            Volksverhetzung ist ein derart schwammiger Begriff, das lässt sich nach belieben hinbiegen, interpretieren, wie z.B. „nach Ansicht des Gerichts“ usw.
            Aufgrund der „Verwertbaren Angaben in seinem letzten Wort“:

            habe ich unter anderem von vorbereiteten Blättern ganz nah am Richtertisch und beim Staatsanwalt, laut und deutlich ab- bzw. vorgelesen:

            (Blatt 1.) Alle Strafbefehle sind Rechtswidrig. Im Ergebnis ist festzustellen, dass das bundesdeutsche Strafbefehlsverfahren wegen der Verstöße gegen den vorbehaltlosen Art. 103 Abs. 1 GG, gegen Art. 6 EMRK und gegen Art. 11 Abs. 1 der UN-Resolution unzulässig ist und alle im Strafbefehlsverfahren ergangenen richterlichen Entscheidungen nichtig sind, somit von niemandem beachtet zu werden brauchen.

            (Blatt 2.) Nr. 1166 Zur aufgehobenen Staatshaftung (Wegfall § 15 GVG, ehemals: Alle Gerichte sind Staatsgerichte“) und Vorgehensweise Veröffentlicht am 15. Juli 2014 von Arsenal injustitia
            Das Staatshaftungsgesetz ist vom „Bundesverfassungsgericht“ 1982 für nichtig erklärt worden. Alle „Beamte“ haften seitdem privat und persönlich vollumfänglich mit ihrer eigenen Freiheit und ihrem Vermögen – allerdings nur bei persönlich unterschriebenen Verwaltungs-Akten! Das ist das – niedere – Motiv für die heutige – rechtswidrige – Verweigerung der Unterschrift unter alle Verwaltungs-Akten! Doch der Vermerk „Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig“ ist rechtsunwirksam; das betreffende Schreiben ist gerade deswegen ungültig und nichtig!

            (Blatt 3.) Im Auftrag der Alliierten Kommandantur Berlin: „Dem trotteligen Besatzungsdeutschen wird zwar ständig eingetrichtert, die Bundesrepublik sei mit em 2+4 Vertrag souverän geworden, aber das ist falsch.“ James George Stavridis Alliiertes Hauptquartier für Baden-Württemberg Landeshauptstadt Stuttgart – Kommandierender General des US European Command (EUCOM) sowie zusätzlich seit dem 2.Juli 2009 der 16. Supreme Alliend Commander Europe der NATO.

            (Blatt 4.) Die Ausplünderung Deutschlands ist Staatsräson ! „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu Ungleichgewichten führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht, schon ist die Welt gerettet. Joseph „Joschka“ Fischer (die Grünen) Ex-Außenminister & Ex-Vicekanzler

            (Blatt 5.) Eine Reise ins wundersame UPIK Land. Die Auswirkungen durch den Wegfall der staatlichen Gerichte und die Etablierung der freiwilligen Ausnahmegerichte / Firmengerichte sind so gewaltig, daß man sie nicht mit wenigen Worten umfassend beschreiben kann. Wir befinden us an dieser Stelle im See- und Handelsrecht. Der „Richter“ ist der Kapitän und der mutmaßliche Angeklagte fungiert als „Sklave“. Rechtssicherheit weicht der Willkür.

            (Blatt 6.) dejure.org Grundgesetz IX. Die Rechtsprechung (Art. 92 -104) Artikel 101 (1) Ausnahmegerichte sind unzulässig. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden. noch Fragen ?

            Hier irgendwo sagte der Richter zu mir, ich soll jetzt langsam zum Schluss kommen !!!!

            (Blatt 7.) Warum in Deutschland bis zu einem Friedensvertrag keine Gerichte existieren! Alle staatlich deutschen Gerichte sind durch den Proklamationsbefehl Nr. 1 Ziffer III der Alliierten Militärregierung 1945 bis zu einem Friedensvertrag aufgehoben. Seit dem Jahr 2007 sind nur noch Gerichte über Arbeitsstreitigkeiten und die Verwaltungsgerichte als Schiedsgerichte vorhanden. Die Arbeitsgerichte durch das AHK-Gesetz Nr. 35 und die Verwaltungsgerichte um Handlugen der Verwaltung der Alliierten (Bundesrepublik Deutschland) zu überprüfen und ggf. aufzuheben. (Dabei die Proklamation Nr. 1 dazu nochmals „Alliiertes Kontrollratsgesetz gilt seit dem 29.11.2007 in vollem Umfang.

            (Blatt 8.) Gerichtsverfassungsgesetz 1. Titel – Gerichtsbarkeit (§§ 1 – 21) § 15 (weggefallen) … und so lautete der § 15 GVG: Die Gerichte sind Staatsgerichte. Die Privatgerichtsbarkeit ist aufgehoben; an ihre Stelle tritt die Gerichtsbarkeit desjenigen Bundesstaates, in welchem sie ausgeübt wurde. Präsentationen für Anstellungen bei den Gerichten finden nicht statt. usw. Noch Fragen ?

            (Blatt 9.) Bedeutung der Staatsangehörigkeitsurkunde: Über einen Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg können nur Deutsche mit Staatsangehörigkeitsurkunde abstimmen !

            Als nächstes, bzw. (Blatt 10.) wäre dann gekommen: Die BRD hat keine Staatsgerichte Deine Rechte – unsere Rechte !
            Rechte kennen, verstehen, anwenden, sich befreien (Verbreitung mit Quelle erwünscht!) https://deinerechte/wordpress.com/2012/04/27/brd-ohne-staatsgerichgte-beweise/
            Die BRD hat keine Staatsgerichte – BRD – Dokumente beweisen es ! Veröffentlicht am 27.April 2012Das wäre dann doch eine längere Vorlesung geworden…ich habe dann darauf verzichtet.

            Besonders hervorzuheben ist, dass die Protokollführerin meine Vorlesungen NICHT protokolliert hat, sie hörte einfach auf mitzuschreiben, das ist auch dem Prozessbeobachter sofort aufgefallen, als die Eintipp – Geräusche von der PC – Tastatur plötzlich verstummten.

        • hardy said

          Wir machen das folgendermassen
          Alle alle alle gehen zu einem bestimmten Zeitpunkt auf die Strasse (am besten beim Hohlen-Klaus-Monumental-Denkmal und leugnen öffentlichkeitswirksam den heiligen St.HoloClauss(leugnen wär natürlich das falsche Wort)
          Es müssen mindestens tausend sein,besser 100 000.
          Nachdem diese alle angeklagt wurden,stellen diese gemeinsam den oben erwähnten Strafantrag und dann…
          schaun wer mal!

        • hardy said

          nochmal

    • Anti-Illuminat said

  2. Hugh Plönne said

    Bisserl alt das Video`?

    Mann, jetzt stürzt doch endlich mal die scheiß Hampelmänner vom Thron. Oder macht wenigstens passiven Widerstand, nur..STEHT ENDLICH AUS DEM SESSEL AUF !!!!!!!!!!!

    • hardy said

      bin grad aus dem Sessel aufgestanden…
      halbe Stunde später: Scheisse,habs im Kreuz,muß mich wieder hinsetzen..voll blöd!

    • hardy said

      In Paris soll es heut morgen einen GROSSEN AUFSTAND gegeben haben!
      Glaubst du nicht?
      Ja,wärst du villeicht liegengeblieben,du faule Sau?

    • hardy said

      Passiver Widerstand,darüber könnte man nachdenken,ob oder was dies bewirken könnte.
      Allerdings…ein Schaf,das nichts tut bleibt immer noch ein Schaf,Schlaf oder schlaff ist dabei egal.Ein Plan muß her!

  3. hallo

    Nun, der STAAT sind WIR, das Volk, der STEUERZAHLER,
    warum lassen WIR UNS das noch länger gefallen,
    DU BIST KÖNIG, WIR sind KÖNIGE,
    WARUM?
    Der Kunde ist König
    (1. Marktinggrundsatz)
    Wer zahlt schafft an.
    (2. Marketinggrundsatz)

    ist noch mehr zu sagen, ja noch viel mehr …
    https://menschen21.wordpress.com/2014/06/08/verrat-an-generationen/

    das reicht mal fürs erste,
    und der SPINNE schneidet man die Fäden ab, gewusst WIE, und das geht einfach, ehrlich, friedlich, freundlich, klar, wahr, echt gerecht und gewaltfrei.
    das ist der WEG ….

    LG
    harald alias peacemaker
    Sprecher GP
    http://wirkandidieren.wordpress.com

    • hardy said

      WARUM?
      Der Kunde ist König
      das kannste ja mal beim Jobcenter probieren
      Wo bleibt der Rote Teppich und die Sänfte zum Reintragen,verdammt nochmal.Ich bin der Köng,küss mir die Füsse du Schleimscheisser!
      Wer widerspricht,kommt ins Verliess….dann kamen die Männlein mit dem weissen Kittel und brachten den Delinquenten in die psychiatrische Sicherheitsverwahrung.
      Von nun an lebte er glücklich und zufrieden(dank der vielen bunten Smarties) und sogar beim Einkaufen steht ihm ein liebevoller Betreuer hilfreich zur Seite.
      und wenn er nicht verstorben ist…

    • Hermannsland said

  4. […] https://lupocattivoblog.com/2015/12/23/wie-der-staat-uns-alle-bescheisst/ […]

  5. goetzvonberlichingen said

    Zwei gute Nachrichten:
    1. Chodorkowski wegen Mord= internationaler Haftbefehl gesucht! Muss man nicht lange suchen..der ist in der Schweiz..
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.mordvorwurf-gegen-kremlkritiker-russischer-haftbefehl-gegen-chodorkowski.f0bfaa47-ab1b-4bad-9193-f935f799a245.html
    und
    2.Bis auf die letzten 40 Soldaten(kommen bis Silvester zurück) werden die “Patriot-Raketen” nun aus der Türkei abgezogen.. sind schon auf Schiffen unterwegs. “Back Home”.
    http://de.sputniknews.com/militar/20151223/306704003/deutschland-patriot-systeme-aus-tuerkei-abgezogen.html
    ——————–
    …und ein Spässchen dazu: Ernie hat den Rothkäppchen-roten Volvo, ein Türke den von Honnie
    http://www.focus.de/regional/koeln/fuer-10-000-mark-ersteigert-schraeg-erich-honeckers-dienst-volvo-rollt-jetzt-durch-koeln_id_5173199.html

    • Adrian said

      zu 1.
      Halte ich es für eine Schande, dass sich dieser Drecksack und Volksverräter in meinem Heimat verschanzen darf!
      Es währe der geeignete Zeitpunkt, dass die Schweiz beweist, Geld schützt vor Strafe nicht, und vorallem kein Blutgeld!
      Hinweg mit diesem Parasit.

      • goetzvonberlichingen said

        Die Schweiz als Pharaonen-Hochgrad-Maurerland und Schutzrefugium für reiche Potentaten wird ihn wohl nicht ausliefern..:-(

  6. goetzvonberlichingen said

    Die Psychotricks des ZDF im Film “Der Machtmensch Putin”
    Die Huffington Post sah sich schon am Ziel ihrer Wünsche die sie für den russischen PräsidentenPutin hegt:

    “Er wird den Kreml nicht mehr lebend verlassen”

    Anlass zu so unbändiger Freude war die sogenannte Dokumentation “Machtmensch Putin” im ZDF, über die die Huffington Post jubelte:

    “Der Film gehört zu den besten und kritischsten Russland-Dokumentationen, die in den vergangenen Jahren im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurden.”

    Besonders gut gefielen dem Autor des Artikels, Sebastian Christ, die Einblicke in das Innenleben Putins, dargeboten von dem britischen Journalisten Ben Judah:

    “Putin hat Angst, aus Schwäche oder Fehlern die Kontrolle zu verlieren und dann ermordet zu werden oder sich in einem Gefängnis in Sibirien wiederzufinden”,

    und dem ehemaligen Moskau-Korrespondenten des “Focus”, Boris Reitschuster, der sogar ganz präzise weiss:

    “So makaber das klingt: Er wird den Kreml nicht lebend verlassen.”

    weiter wird hier ge-Reitschuster-t
    http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2015/12/die-psychotricks-des-zdf-im-film-der.html?spref=fb

    …..wenn kleine Journaille-Ratten sich outen als Putinhasser
    Ben Judah, Reitschuster usw. sagt doch alles
    …und Chodorkowski wird nun wegen Mord mit internationalem Haftbefehl gesucht!
    ——
    Auch nicht besser ist der BRD-Auslands-Propaganda-Sender DW(Bonn) und seine Chefredakteurin Schaeffer, die eine besondere Vorliebe mit dem Mafiosi-OB aus Kiev.. KLITSCHKO verbindet..
    ..also ein einseitige Berichterstattung bzw. Tendenz erkennen lässt:

    http://uteschaeffer.de/ukraine-buch-vitali-klitschko-hat-es-schon/
    http://uteschaeffer.de/about-me/

    My journalistic work for Deutsche Welle – the foreign broadcaster of Germany – allows me a comparative approach and an intensive and long-term journalistic research on issues like >Democratic Change & New media, German Foreign Policy. The quoted articles on this website are first published at http://www.dw.de – have a glance on the work of my collegues and the international editors’ teams at Deutsche Welle and enjoy it!

    Seit den Anfang 90-igern wurde unter SPD-Einfluss die DW besetzt und umgeformt..

    • Hermannsland said

      Die Russen haben auf die Lügenpropaganda schon mehrfach geantwortet…
      http://de.sputniknews.com/meinungen/20151223/306699342/zdf-luegenpresse.html

      das sollten sie aber mal mit einer gute Aufklärungsdoku machen, wie dieser… 😉

      • goetzvonberlichingen said

        Sehr gut.. den Artikel kannte ich .. Film nicht. Das beide Seiten Propaganda machen ist klar…aber BRD und der Westen bzw. VSA sind klar zur Zeit verlogener und schlechter im fälschen und Lügen!

        • Hermannsland said

          in der UDSSR-Dokumentation wurde übrigens auf Originalmaterial aus einem Aufklärungsfilm von 1940 zurück gegriffen. 😉

          [video src="https://ia700409.us.archive.org/33/items/1940-Der-Ewige-Jude/1940-DerEwigeJude1h05m656x560_512kb.mp4" /]

          • goetzvonberlichingen said

            Wobei man die rein sowjetische Intension (Propaganda) nicht übersehen sollte..!

  7. ulysses freire da paz jr said

    „Die Wahrheit knallt einem jeden Tag ins Gesicht…. nur die meisten merken es nicht.“

    Um die aktuelle Realität zu begreifen, muss man sich „Weshalb Gottfried Feder scheitern mußte“ sowie „Feminismus: Rockefeller-Stiftung & CIA haben die Frauenbewegung initiiert um die Familie zu zerstören“ und
    http://pt.scribd.com/doc/32713299/Gottfried-Feder-Kampf-Gegen-Die-Hochfinanz-1935-2003-384-S-Scan-Fraktur anlesen.

    Es darf nicht sein, dass wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Uns selbst sehen wir nicht mehr an. Im Grunde ist es das Ergebnis dieses Prozesses der Entfremdung. Wir wurden blind.

    Welch ungeheueres Ereignis, welche Revolution ließ die Gestalt des Despoten auftauchen, desjenigen, der denen befiehlt, die gehorchen? Woher kommt die politische Macht? Wir stehen vor dem vielleicht vorläufigen – Geheimnis des Ursprungs.

    Ohne Glaube, ohne Gesetz, ohne König: was das Abendland im 16 Jahrhundert von den Indianern sagte, läßt sich mühelos auf jede primitive Gesellschaft ausdehnen. Es kann sogar das Unterscheidungskriterium sein: eine Gesellschaft ist primitiv, wenn ihr der König fehlt, als legitime Quelle des Gesetzes, d.h. die Staatsmachine. Umgekehrt ist jede nicht primitive Gesellschaft eine Gesellschaft mit Staat: gleich welche sozio-ökonomischen Verhältnisse herrschen.

    Im Stamm gibt es also keinen König, sondern einen Häuptling, der kein Staatsoberhaupt ist. Was bedeutet das? Einfach dies, daß der Häuptling über keine Autorität, keine Zwangsgewalt, keine Befehlsmittel verfügt. Der Häuptling ist kein Befehlshaber, die Mitglieder des Stamms haben keinerlei Pflicht zum Gehorsam. Der Raum des Häuptlings ist nicht der Ort der Macht, und die Gestalt des (schlecht benannten) „Häuptling“ (chef) ist in keiner Weise das Vorbild eines künftigen Despoten. Aus dem primitiven Häuptlingstum läßt sich der Staatsapparat im allgemein gewiß nicht ableiten.

    Woran erkennt der Stamm, daß dieser oder jener Mann würdig ist, ein Häuptling zu sein? Letzlich nuran seiner „technischen Kompetenz: Rednergabe, Jagdgeschick, Fähigkeit, die defensiven oder offensiven Kriegshandlungen zu koordinieren. Und in keinem Fall läßt die Gesellschaft den Häuptling diese technische Grenze überschreiten, niemals läßt sie zu, daß sich eine technische Überlegenheit in politische Autorität verwandelt. Die Häuptling steht im Dienst der Gesellschaft, die Gesellschaft selbst – der wahre Ort der Macht – ist es, die als solche ihre Autorität auf den Häuptling ausübt. Deshalb ist es dem Häuptling unmöglich, dieses Verhältnis zu seinen Gunsten umzukehren, die Gesllschaft in seinen Dienst zu stellen, auf den Stamm etwas auszuüben, was man Macht nennt: niemals wird die primitive Gesellschaft es dulden, daß ihr Häuptling sich in einen Despoten verwandelt.

    Dieser menschliche Wesen im Vergleich zu den Indianer, die Pierre Clastres im “Staatsfeind” beschreibt, hat sich 30 Jahre lang von der modernen Gesellschaft zurückgezogen, von dem Gefühl durchdrungen, daß die alte wilde Welt in ihren Grundfest bebte, so daß auch er beschloß, die Gesellschaft, so wie sie war zu verlassen, um zur Erde ohne Böses zu gelangen, zur Gesellschaft des götlichen Glücks, das Todesurteil für die Struktur der Gesellschaft um ihr Regelsystem implizierte.
    Tatsächlich scheinen zwei Axiome den Gang der westlichen Zivilisation von ihrem Beginn an zu leiten: das erste setzt, daß die wahre Gesellschaft sich im schützenden Schatten des Staats entfaltet; das zweite verkündete einen kategorischen Imperativ: du sollst arbeiten.

    Die drei-oder viertausend Guarani-Indianer, die kümmerlich in den Wäldern von Paraguay überleben, wissen, daß es keine mögliche Suche mehr nach der Erde ohne Böses gibt. Doch die mangelnde Aktion scheint eine Trunkenheit des Denkes ermöglicht zu haben, eine immer angespanntere Vertiefung der Reflexion über das Unglück des menschlichen Schicksals. Und dieses wilde Denken, das vor zuviel Licht fast blendet, sagt uns, daß die Geburtsstätte des Bösen, die Quelle des Unglücks das Eine ist.

    Man muß vielleicht etwas mehr darüber sagen und sich fragen, was der Guarani-Weise unter dem Namen „das Eine“ bezeichnet.

    Warum ist die Welt schlecht?

    Was können wir tun um dem Bösen zu entrinnen? Diese Indianer wußten, daß das Eine das Böse ist, sie sagten es von Dorf zu Dorf, und die Leute folgten ihnen auf der Suche nach dem Guten, auf der Suche nach dem Nicht-Einen. Wir finden also bei den Tupi-Guarani die Ablehnung der losgelösten politischen Macht, die Ablehnung des Staats; auf der andere Seite eine prophetische Rede, die das Eine als die Wurzel des Übels identifiziert und die Möglichkeit verkundet, ihm zu entrinnen. Unter welche Bedingungen ist es möglich das Eine zu denken? Seine Anwesenheit, ob gehaßt oder begehrt, muß auf irgendeine Weise sichtbar sein. Und deshalb meinen wie, unter der metaphysischen Gleichung, die das Böse mit dem Einen gleichsetzt, eine andere, geheime politische Gleichung zu entdecken, die besagt, daß das Eine der Staat ist.

    Der Staat, so heißt es, ist das Instrument das es der herrschende Klasse erlaubt, ihre gewaltsame Herrschaft über die beherrschten Klasse auszuüben.

    Damit der Staat entstehen kann muß also zuvor eine Teilung der Gesellschaft in antagonisch soziale Klassen vorliegen, die durch Aubeutungsbeziehungen miteinander verbunden sind.

    Wenn die Gesellschaft durch Unterdrücker organisiert wird, die fähig sind, die Unterdrückten auszubeuten, so beruht diese Fähigkeit, die Entfremdung durchzusetzen, auf der Anwendung des Zwangs, d.h. auf dem, was die Substanz des Staats selbst ausmacht, dem „Monopol der ligitimen physischen Gewalt.“

    Die primitive Gesellschaft weiß von Natur aus, daß die Gewalt das Wesen der Macht ist. In diesem Wissen wurzelt die Sorge, Macht und Institution, Befehl und Häuptling stets auseinanderzuhalten. Und gerade das Feld des Wortes garantiert die Abgrenzung und zieht die Trennungslinie. Indem der Stamm seinen Häuptling zwingt, sich lediglich im Element des Worts zu bewegen, d.h. im absoluten Gegenteil der Gewalt, versichert er sich, daß alle Dinge an ihrem Platz bleiben, daß die Achse der Macht sich ausschließlich auf den Körper der Gesellschaft beschränkt und daß keine Verlagerung der Kräfte diese soziale Ordnung umstößt. Die Pflicht des Häuptlings zum Wort, jener unaufhörliche Strom von leeren Worten, die er dem Stamm schuldet, ist seine unendliche Verpflichtung, die Garantie, die es dem Mann des Worts, verbietet, zum Mann der Macht zu werden. Vielleicht müssen wir nun die Vorstellung vom Wort als dem Gegenteil der Gewalt berichtigen.

    Welcher Notwendigkeit würde dann die Existenz eines Staats entsprechen, da sein Wesen – DIE GEWALT – der Teilung der Gesellschaft immanent ist, da er in diesem Sinne von vornherein in der Unterdrückung gegeben ist, die eine soziale Gruppe auf die anderen ausübt? Der Staatsaparat auch wenn er liberal ist, dennoch der ferne Herr der legitimen Gewalt bleibt.

    Das Auftauchen des Staates bestimmt das Entstehen der Klassen.

    Die Geschichte der Völker, die eine Geschichte haben, ist, wie es heißt, die Geschichte des Klassenkampfs. Die Geschichte der Völker ohne Geschichte ist, wie man mindestens ebenso großer Wahrheit sagen kann, die Geschichte ihres Kampfs gegen den Staat.”

    Quelle: “Staatsfeind” vom Pierre Clastres

    Nur mit der Wahrheit haben wir die Möglichkeit, in eine friedliche Zukunft zu kommen.

    Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!“ (Friedrich von Schiller 1759-1805)

  8. […] Quelle: Wie der Staat uns alle bescheißt! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft […]

  9. goetzvonberlichingen said

    Gesendet: Montag, 21. Dezember 2015 um 08:44 Uhr
    Von: „Klaus Hildebrandt“
    An: wahlkreisbuero@angela-kolb.de

    Betreff: Fw: Kleinkinder sollen mit Homosexualität konfrontiert werden

    Sehr geehrte Frau Justizministerin Kolb,

    gestatten Sie mir, wenn ich mich schon kurz nach meiner heutigen mail erneut an Sie wende und zum gleichen Betreff auf einen weiteren Artikel http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/sachsen-anhalt-will-sexuelle-minderheiten-schuetzen-schon-kleine-kinder-sollen-geschlechtervielfalt-kennenlernen,20641266,32928008.html hinweise, der Ihre Initiative zur Förderung von Homosexualität bereits im Kindesalter und Kitas bestätigt. In diesem Zusammenhang übersende ich Ihnen des Weiteren das Ergebnis eines gestern durchgeführten Referendums in Slowenien http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4891551/Slowenien-stimmt-in-Referendum-gegen-HomoEhe- , wonach eine Zweidrittel-Mehrheit der dortigen Bevölkerung die so geannte „Homo-Ehe“ ablehnt. Der Genderismus hat seinen Höhepunkt überschritten. Nun geh’s in die andere Richtung, auch für die SPD in Sachsen-Anhalt.

    Freundliche Grüße

    Klaus Hildebrandt

    An: wahlkreisbuero@angela-kolb.de
    Cc: martin.krems-moebbeck@spd.lt.sachsen-anhalt.de, Afd , „cdu info“
    Betreff: Fw: Kleinkinder sollen mit Homosexualität konfrontiert werden

    BCC-Leser

    __________________________________________________________

    Sehr geehrte Frau Kolb,

    wären Sie bitte so nett und würden mir mit Blick auf die bevorstehende Landtagswahl in Sachsen-Anhalt den Wahrheitsgehalt dieser Meldung bestätigen.

    Gerade Kinder müssen vor diesem Gender-Homunculus besser geschützt werden. Viel zu viele Menschen in unserem Lande verdienen mit diesem Unfug viel zu viel Geld. Das muss endlich ein Ende haben und sollte schon bald gesetzlich verboten und geahndet werden, nicht nur in Sachsen-Anhalt sondern bundes- und EU-weit.

    Ich gebe das mal einem größeren Leserkreis bestehend aus politisch und gesellschaftlich interessierten Personen und Organisationen zur Kenntnis.

    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus Hildebrandt

    Gesendet: Samstag, 19. Dezember 2015 um 23:39 Uhr
    Von: „Johannes Windhövel“
    An: „Klaus Hildebrandt“
    Cc: „Dr. Lothar Gassmann“
    Betreff: Kleinkinder sollen mit Homosexualität konfrontiert werden

    15. Dezember 2015

    Politik»Deutschland

    Sachsen-Anhalt181
    Kleinkinder sollen mit Homosexualität konfrontiert werden

    Kind im Kindergarten (Symbolbild): Foto: dpa

    HALLE. Sachsen-Anhalts Justizministerin Angela Kolb (SPD) hat angekündigt, schärfer gegen die Diskriminierung sexueller Minderheiten vorzugehen. Mit speziellen „Kita-Koffern“ sollen deswegen künftig Kinder im Vor- und Grundschulalter über Homosexualität und „Geschlechtervielfalt“ konfrontiert werden, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung.

    „Wir wollen für mehr Sensibilität sorgen“, begründete Kolb den Vorstoß. In den Koffern sollen „Kinderbücher und pädagogisches Begleitmaterial“ enthalten sein, berichtet das Blatt. Zudem soll das Personal durch Schulungen besser für das Thema sensibilisiert werden.

    Hintergrund ist laut Kolb die Dunkelziffer bei Gewalttaten gegen Homosexuelle, Intersexuelle sowie Transsexuelle und Transgender. „Nur ein geringer Teil der Beleidigungen, Drohungen und Angriffe wird bei der Polizei bekannt“, betonte die SPD-Politikerin. Von 2007 bis 2014 registrierte die Polizei in dem Bundesland 19 entsprechende Straftaten. Dies sind etwas mehr als zwei Straftaten pro Jahr. (ho)

    __

    • froschn said

      • goetzvonberlichingen said

        Ich mag die Birgit Kelle.. der Wahnsinn, aus Ausnahmen die Norm zu machen wird auf Dauer wieder verschwinden..
        Gender-Ideologien dieser (Ent-) Artung kommen und vergehen wieder.

        • Hallo

          Klartext:
          Wie lange lebt MENSCH, nun, daumen x pi ca. 100 Jahre,
          was Mensch in dieser Zeit macht, das bleibt wohl ihm, den Menschen überlassen, …..
          eh, schon wissen, der freie wille, ….
          nun, und was Mensch glaubt und/oder net glaubt, das bleibt auch den Menschen überlassen,
          also, wo sind die Probleme, hm?
          der Glaube zwingt net ….
          jeder hat den freien WILLEN ….
          akzeptiert es, und/oder net ….
          ZWANG, die Ketten, die haben sich die Menschen wohl selbst angelegt,
          es sind Abhängigkeiten, materielle Natur, die Steuern, jedoch wenn man das mal begriffen hat, dann sprengt man die Ketten, denn keine Kette kann MENSCHEN knechten,
          und schon gar net eine reGIERung samt Anhang, die sind die schimmsten, denn da sitzen Pharisäer, Wucherer, Zinseszinstreiber …., in einem Pack beieinader ….
          es gibt 3 Grundprinzipien, die da sind Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit …., die herrschen jedoch nicht, man sollte sie einfach nur wollen, …
          friedlich, freundlich, einfach, ehrlich, bestimmt und echt gerecht, ….
          das LEBEN ist kein Spiel, sondern eine Erfahrung, eine Prüfung, man macht gute und schlechte Erfahrungen, jedoch am Ende sollte man sich doch besinnen und seinen Weg finden …..
          nun, ich könnte noch mehr schreiben, doch JETZT WILL I NET ….
          noch was im Vertrauen,
          der einsichtige Mensch, bedient sich nicht der Waffen, die töten können, sondern seine Waffe ist das Wort, die Argumente, die Argumentationen, …., und / oder die Feder, denn richtig geführt, ist es stärker, als jedes SCHWERT …., „es ist das mächtigste SCHWERT“, …., und Geschichte, die Vergangenheit ist ein sehr guter Lehrmeister, wenn man dabei auch EMPATISCH ist,
          Empathie entwickelt ….
          Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu erlangen, wird am Ende wohl beides verlieren.
          Schau Dich mal um der Welt,
          dann wirst du das verstehen ….
          und wenn man das VERSTANDEN hat,
          dann gebietet wohl einem die Vernunft, der Verstand, das HIrn und das Herz, demensprechend zu HANDELN, zu TUN, …
          ein Weg der Hoffnung, ist ein Weg des Friedens, der Freiheit, der Gerechtigkeit, ….
          und wer sich nie auf den Weg macht, der kommt auch nirgendwo hin, nirgendwo an, ….
          der Weg ist das Ziel, und den sollten WIR gemeinsam beschreiten, ….
          ohne ZWANG, sondern aus dem inneren Antrieb der ÜBERZEUGUNG, und das Spiel der Römer, Divide et Impera, sollten WIR abstellen, denn es ist dem ZIEL net förderlich,
          …..
          Nämlich dem Ziel der wahren Freiheit, des wahren Friedens, der wahren Gerechtigkeit, und Österreich kann da eine „SCHLÜSSELPOSITION“ einnehmen, eine „VORBILDFUNKTION“, eine „VORREITERROLLE“, …..wenn WIR GEMEINSAM und ZUSAMMEN handeln, tun ….
          GP, jeder gute Plan braucht Organisation und Zeitmanagement, ….
          also, meldet EUCH, wenn ihr mitmachen wollt, ….
          jeder kann, wenn er WILL …..
          ❤ HOPE & PEACE ❤

  10. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  11. Customcruiser7 said

    Zwei Bekannten wurden heute ihre Autos zwangsabgemeldet in Magdeburg.
    Der Grund war dass sie die schwarz weiß rote Flagge als Hintergrund unter dem D Schild am Nummernschild links hatten statt der EU Flagge.
    Habe mal irgendwo gelesen dass es ein Grundsatzurteil darüber gibt, da es sich um eine Werbefläche handelt und solange man das D stehen lässt, kein Verstoß vorliegt.
    Weiß jemand darüber genaueres?
    Man scheint jetzt auf die kleinsten nationalen Dinge mit der vollen Breitseite zu reagieren.

  12. Senatssekretär Freistaat Danzig said

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Richterliches Gehör? Scheiße, Kack und BRD, Nichts! Denn siehe, ob Obertses Landesgericht und Oberster Bundesgericht, beide hörig der Law of See! Kapitän Merkel! Ihr glaubt es nicht, dann verfolgt meine Leidensgeschichte in der BRD!
    Das ich am Lebem bin, das verdanke ich meinen Namen und meiner Person! Ich, PIPAPO und auch das Holzbein, ich bin German, Arier und ich mahne an, wacht auf!

  13. ulysses freire da paz jr said

    “Die Wahrheit knallt einem jeden Tag ins Gesicht…. nur die meisten merken es nicht.”

    • Hallo

      Nun, die Wahrheit ist offensichtlich,
      die Problem sind es auch …..

      Jedoch sollte der MENSCH sie erkennen können …..

      Klartext:
      wie lange lebt MENSCH, nun, daumen x pi ca. 100 Jahre,
      was Mensch in dieser Zeit macht, das bleibt wohl ihm, den Menschen überlassen, …..
      eh, schon wissen, der freie wille, ….
      nun, und was Mensch glaubt und/oder net glaubt, das bleibt auch den Menschen überlassen,
      also, wo sind die Probleme, hm?
      der Glaube zwingt net ….
      jeder hat den freien WILLEN ….
      akzeptiert es, und/oder net ….
      ZWANG, die Ketten, die haben sich die Menschen wohl selbst angelegt,
      es sind Abhängigkeiten, materielle Natur, die Steuern, jedoch wenn man das mal begriffen hat, dann sprengt man die Ketten, denn keine Kette kann MENSCHEN knechten,
      und schon gar net eine reGIERung samt Anhang, die sind die schimmsten, denn da sitzen Pharisäer, Wucherer, Zinseszinstreiber …., in einem Pack beieinader ….
      es gibt 3 Grundprinzipien, die da sind Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit …., die herrschen jedoch nicht, man sollte sie einfach nur wollen, …
      friedlich, freundlich, einfach, ehrlich, bestimmt und echt gerecht, ….
      das LEBEN ist kein Spiel, sondern eine Erfahrung, eine Prüfung, man macht gute und schlechte Erfahrungen, jedoch am Ende sollte man sich doch besinnen und seinen Weg finden …..
      nun, ich könnte noch mehr schreiben, doch JETZT WILL I NET ….
      noch was im Vertrauen,
      der einsichtige Mensch, bedient sich nicht der Waffen, die töten können, sondern seine Waffe ist das Wort, die Argumente, die Argumentationen, …., und / oder die Feder, denn richtig geführt, ist es stärker, als jedes SCHWERT …., „es ist das mächtigste SCHWERT“, …., und Geschichte, die Vergangenheit ist ein sehr guter Lehrmeister, wenn man dabei auch EMPATISCH ist,
      Empathie entwickelt ….
      Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu erlangen, wird am Ende wohl beides verlieren.
      Schau Dich mal um der Welt,
      dann wirst du das verstehen ….
      und wenn man das VERSTANDEN hat,
      dann gebietet wohl einem die Vernunft, der Verstand, das HIrn und das Herz, demensprechend zu HANDELN, zu TUN, …
      ein Weg der Hoffnung, ist ein Weg des Friedens, der Freiheit, der Gerechtigkeit, ….
      und wer sich nie auf den Weg macht, der kommt auch nirgendwo hin, nirgendwo an, ….
      der Weg ist das Ziel, und den sollten WIR gemeinsam beschreiten, ….
      ohne ZWANG, sondern aus dem inneren Antrieb der ÜBERZEUGUNG, und das Spiel der Römer, Divide et Impera, sollten WIR abstellen, denn es ist dem ZIEL net förderlich,
      …..
      Nämlich dem Ziel der wahren Freiheit, des wahren Friedens, der wahren Gerechtigkeit, und Österreich kann da eine „SCHLÜSSELPOSITION“ einnehmen, eine „VORBILDFUNKTION“, eine „VORREITERROLLE“, …..wenn WIR GEMEINSAM und ZUSAMMEN handeln, tun ….
      GP, jeder gute Plan braucht Organisation und Zeitmanagement, ….
      also, meldet EUCH, wenn ihr mitmachen wollt, ….
      jeder kann, wenn er WILL …..

      ❤ HOPE & PEACE ❤

      • ulysses freire da paz jr said

        „Aufklärung ist Ärgernis, wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.“ Karlheinz Deschner (1924-2014)

        Die Rechtswidrigkeit des Staates http://ef-magazin.de/autor/detmar-doering

        Tatsächlich scheinen zwei Axiome den Gang der westlichen Zivilisation von ihrem Beginn an zu leiten: das erste setzt, daß die wahre Gesellschaft sich im schützenden Schatten des Staats entfaltet; das zweite verkündete einen kategorischen Imperativ: DU SOLLST ARBEITEN.

        Welch ungeheueres Ereignis, welche Revolution ließ die Gestalt des Despoten auftauchen, desjenigen, der denen befiehlt, die gehorchen? Woher kommt die politische Macht? Wir stehen vor dem vielleicht vorläufigen – Geheimnis des Ursprungs.

        Ohne Glaube, ohne Gesetz, ohne König: was das Abendland im 16 Jahrhundert von den Indianern sagte, läßt sich mühelos auf jede primitive Gesellschaft ausdehnen. Es kann sogar das Unterscheidungskriterium sein: eine Gesellschaft ist primitiv, wenn ihr der König fehlt, als legitime Quelle des Gesetzes, d.h. die Staatsmachine. Umgekehrt ist jede nicht primitive Gesellschaft eine Gesellschaft mit Staat: gleich welche sozio-ökonomischen Verhältnisse herrschen.

        Im Stamm gibt es also keinen König, sondern einen Häuptling, der kein Staatsoberhaupt ist. Was bedeutet das? Einfach dies, daß der Häuptling über keine Autorität, keine Zwangsgewalt, keine Befehlsmittel verfügt. Der Häuptling ist kein Befehlshaber, die Mitglieder des Stamms haben keinerlei Pflicht zum Gehorsam. Der Raum des Häuptlings ist nicht der Ort der Macht, und die Gestalt des (schlecht benannten) „Häuptling“ (chef) ist in keiner Weise das Vorbild eines künftigen Despoten. Aus dem primitiven Häuptlingstum läßt sich der Staatsapparat im allgemein gewiß nicht ableiten.

        Woran erkennt der Stamm, daß dieser oder jener Mann würdig ist, ein Häuptling zu sein? Letzlich nuran seiner „technischen Kompetenz: Rednergabe, Jagdgeschick, Fähigkeit, die defensiven oder offensiven Kriegshandlungen zu koordinieren. Und in keinem Fall läßt die Gesellschaft den Häuptling diese technische Grenze überschreiten, niemals läßt sie zu, daß sich eine technische Überlegenheit in politische Autorität verwandelt. Die Häuptling steht im Dienst der Gesellschaft, die Gesellschaft selbst – der wahre Ort der Macht – ist es, die als solche ihre Autorität auf den Häuptling ausübt. Deshalb ist es dem Häuptling unmöglich, dieses Verhältnis zu seinen Gunsten umzukehren, die Gesllschaft in seinen Dienst zu stellen, auf den Stamm etwas auszuüben, was man Macht nennt: niemals wird die primitive Gesellschaft es dulden, daß ihr Häuptling sich in einen Despoten verwandelt.

        Dieser menschliche Wesen im Vergleich zu den Indianer, die Pierre Clastres im “Staatsfeind” beschreibt, hat sich 30 Jahre lang von der modernen Gesellschaft zurückgezogen, von dem Gefühl durchdrungen, daß die alte wilde Welt in ihren Grundfest bebte, so daß auch er beschloß, die Gesellschaft, so wie sie war zu verlassen, um zur Erde ohne Böses zu gelangen, zur Gesellschaft des götlichen Glücks, das Todesurteil für die Struktur der Gesellschaft um ihr Regelsystem implizierte.
        Tatsächlich scheinen zwei Axiome den Gang der westlichen Zivilisation von ihrem Beginn an zu leiten: das erste setzt, daß die wahre Gesellschaft sich im schützenden Schatten des Staats entfaltet; das zweite verkündete einen kategorischen Imperativ: du sollst arbeiten.

        Die drei-oder viertausend Guarani-Indianer, die kümmerlich in den Wäldern von Paraguay überleben, wissen, daß es keine mögliche Suche mehr nach der Erde ohne Böses gibt. Doch die mangelnde Aktion scheint eine Trunkenheit des Denkes ermöglicht zu haben, eine immer angespanntere Vertiefung der Reflexion über das Unglück des menschlichen Schicksals. Und dieses wilde Denken, das vor zuviel Licht fast blendet, sagt uns, daß die Geburtsstätte des Bösen, die Quelle des Unglücks das Eine ist.

        Man muß vielleicht etwas mehr darüber sagen und sich fragen, was der Guarani-Weise unter dem Namen „das Eine“ bezeichnet. Warum ist die Welt schlecht? Was können wir tun um dem Bösen zu entrinnen? Diese Indianer wußten, daß das Eine das Böse ist, sie sagten es von Dorf zu Dorf, und die Leute folgten ihnen auf der Suche nach dem Guten, auf der Suche nach dem Nicht-Einen. Wir finden also bei den Tupi-Guarani die Ablehnung der losgelösten politischen Macht, die Ablehnung des Staats; auf der andere Seite eine prophetische Rede, die das Eine als die Wurzel des Übels identifiziert und die Möglichkeit verkundet, ihm zu entrinnen. Unter welche Bedingungen ist es möglich das Eine zu denken? Seine Anwesenheit, ob gehaßt oder begehrt, muß auf irgendeine Weise sichtbar sein. Und deshalb meinen wie, unter der metaphysischen Gleichung, die das Böse mit dem Einen gleichsetzt, eine andere, geheime politische Gleichung zu entdecken, die besagt, daß das Eine der Staat ist.

        Der Staat, so heißt es, ist das Instrument das es der herrschende Klasse erlaubt, ihre gewaltsame Herrschaft über die beherrschten Klasse auszuüben. Zugegeben. Damit der Staat entstehen kann muß also zuvor eine Teilung der Gesellschaft in antagonisch soziale Klassen vorliegen, die durch AUSBEUTUNGSBEZIEHUNGEN miteinander verbunden sind. Wenn die Gesellschaft durch Unterdrücker organisiert wird, die fähig sind, die Unterdrückten auszubeuten, so beruht diese Fähigkeit, die Entfremdung durchzusetzen, auf der Anwendung des Zwangs, d.h. auf dem, was die Substanz des Staats selbst ausmacht, dem „Monopol der ligitimen physischen Gewalt.“ Die primitive Gesellschaft weiß von Natur aus, daß die Gewalt das Wesen der Macht ist. In diesem Wissen wurzelt die Sorge, Macht und Institution, Befehl und Häuptling stets auseinanderzuhalten. Und gerade das Feld des Wortes garantiert die Abgrenzung und zieht die Trennungslinie. Indem der Stamm seinen Häuptling zwingt, sich lediglich im Element des Worts zu bewegen, d.h. im absoluten Gegenteil der Gewalt, versichert er sich, daß alle Dinge an ihrem Platz bleiben, daß die Achse der Macht sich ausschließlich auf den Körper der Gesellschaft beschränkt und daß keine Verlagerung der Kräfte diese soziale Ordnung umstößt. Die Pflicht des Häuptlings zum Wort, jener unaufhörliche Strom von leeren Worten, die er dem Stamm schuldet, ist seine unendliche Verpflichtung, die Garantie, die es dem Mann des Worts, verbietet, zum Mann der Macht zu werden. Vielleicht müssen wir nun die Vorstellung vom Wort als dem Gegenteil der Gewalt berichtigen.

        Welcher Notwendigkeit würde dann die Existenz eines Staats entsprechen, da sein Wesen – DIE GEWALT – der Teilung der Gesellschaft immanent ist, da er in diesem Sinne von vornherein in der Unterdrückung gegeben ist, die eine soziale Gruppe auf die anderen ausübt? Der Staatsaparat auch wenn er liberal ist, dennoch der ferne Herr der legitimen Gewalt bleibt.
        Das Auftauchen des Staates bestimmt das Entstehen der Klassen.

        Die Geschichte der Völker, die eine Geschichte haben, ist, wie es heißt, die Geschichte des Klassenkampfs. Die Geschichte der Völker ohne Geschichte ist, wie man mindestens ebenso großer Wahrheit sagen kann, die Geschichte ihres Kampfs gegen den Staat.”

        Quelle: “Staatsfeind” vom Pierre Clastres

  14. Quelle said

    Die Wahrheit die niemand wissen darf.

  15. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Das der Staat +, welcher kein Staat ist, uns bescheißt – weiß mittlerweile jeder. Aber wer weiß, warum wir uns bescheißen lassen, wisst ihr darauf eine Antwort zu geben?

  16. hallo

    wenn einer sagt:
    Gib mir die Macht über die Währung eines Landes, und es ist egal wer dessen Gesetze macht.

    Dann sollte man,
    a.) Wissen wer das ist, ….
    b.) Wissen, was die Währung eines Landes ist ….

    LG
    harald alias peacemaker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: