lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung

Posted by Maria Lourdes - 04/01/2016

Den vielen alternativen Medien sind regelmäßig Berichte über An- und Übergriffe auf die heimische Bevölkerung, zum Teil auf “Helfer“, Polizisten, Sanitäter, Freiwillige, etc. zu entnehmen. Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten. Die Zahl der Überfälle steigt –  und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt – mehr hier oder hier.

Gauck-Deutsche

Hier wieder einige Verweise zu den Aktivitäten der sog. “Flüchtlinge” oder möglicherweise schon Eingebürgerten in den letzten Tagen, – wie immer ohne den geringsten Anspruch auf Vollständigkeit… Es wird Zeit, diesem Treiben, dieser ungeheuerlichen Ungerechtigkeit ein Ende zu setzen und endlich in aller Öffentlichkeit die Vielzahl an Vorfällen sauber zu dokumentieren, die täglich von jenen unter dem Teppich gehalten werden wollen, die im echten Leben am vermeintlich längeren Hebel sitzen – mehr hier.

Rastatt (ots) – Beamte des Kriminalkommissariats Rastatt beschäftigt derzeit ein Fall von Heiligabend…

Eine 46-Jährige hatte einen Bekannten zu sich nach Hause eingeladen.
Der junge Mann allerdings deutete das Treffen anders und bedrängte die Frau. Obwohl sie ihm deutlich zu verstehen gab, dass sie keine weitere Annährung wollte, ließ der Bekannte nicht von ihr ab und im Schlafzimmer kam es zum Vollzug des Beischlafs entgegen dem Willen der Geschädigten. Der 24-jährige Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft wurde nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen. Der über die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wurde vom zuständigen Haftrichter außer Vollzug gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Freiburg: Ende eines Dramas in Freiburg: Eine 61-Jährige wird tagelang gefangen gehalten und vergewaltigt. Dann bringt sie ihren Peiniger mit einer List dazu, zur Polizei zu gehen. Die nimmt ihn fest… Weil der 50-Jährige schlecht Deutsch spricht, habe er das Schreiben nicht ganz verstanden. „Da hat sie eine Chance gesehen“, so die Polizeisprecherin. Das Opfer habe den Gang zum Polizeiposten initiiert und sich als Dolmetscherin angeboten.

Dortmund. Vor dem Dortmunder Landgericht müssen sich seit Dienstag zwei Männer verantworten. Sie sollen eine 18-jährige Schülerin vergewaltigt haben. Die Straftat ist extrem selten und dennoch der Albtraum für jede Frau: die Vergewaltigung durch einen fremden Mann, der sie in der Öffentlichkeit überfällt. Seit Dienstag verhandelt das Dortmunder Landgericht einen solchen Fall. Opfer ist eine 18 Jahre alte Schülerin aus Hamm, angeklagt sind zwei junge Asylbewerber aus dem Irak.

Bielefeld. Ein Mann hat am Montag, 28. Dezember, versucht, eine Fußgängerin am Nelson-Mandela-Platz ins Gebüsch zu ziehen und möglicherweise sexuell zu missbrauchen. Die Frau war laut Polizeibericht kurz nach 21 Uhr an der Herforder Straße stadtauswärts unterwegs, als sie plötzlich in der Nähe des Ostmannturms von einem Mann am Arm ergriffen wurde. Die Frau versuchte sich aus dem Griff zu befreien. Dabei versuchte sie über die Stendaler Straße in Richtung eines Kiosks zu laufen. „Der Mann ließ sie jedoch nicht los, sondern versuchte die Bielefelderin in ein Gebüsch zu ziehen“, berichtete Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer. Durch die lauten Hilfeschreie des Opfers, dessen Alter die Polizei aus Opferschutzgründen nicht angeben wollte, erschien aber eine Zeugin, die den Täter durch ihre Anwesenheit vertreiben konnte. Er flüchtete in Richtung August-Bebel-Straße. Der Täter (1,75 Meter, schwarze Haare, an den Seiten kurz geschnitten) soll südländischer oder nordafrikanischer Herkunft sein. Im Gesicht hatte der Mann auffallend extreme Akne mit deutlich erkennbaren Aknenarben. Er sprach gebrochen Deutsch und Englisch.

Stuttgart-Bad Cannstatt/Mitte (ots) – Ein 30 Jahre alter Mann hat sich am Sonntagnachmittag (27.12.2015) an der Straße Am Leuzebad offenbar gegenüber einer 39-Jährigen unsittlich entblößt. Ein bislang unbekannter Mann hat am Samstagabend (26.12.2015) am Schloßplatz eine 24-Jährige belästigt. Der 30-Jährige und die 39-Jährige hielten sich gegen 16.30 in einem Schwimmbad an der Straße Am Leuzebad auf. Der 30-Jährige wollte zunächst offenbar ein Gespräch beginnen, woran die Frau jedoch kein Interesse zeigte. Wenig später zeigte er sich ihr offensichtlich mit erigiertem Geschlechtsteil. Das Personal hielt den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Am Schloßplatz beobachtete die 24-Jährige gegen 23.00 Uhr den Unbekannten, wie er offenbar zwei junge Frauen in Miniröcken beobachtete und dabei offensichtlich onanierte. Die 24-Jährige verständigte die Polizei, inzwischen entfernte sich der Unbekannte jedoch. Ob die zwei Frauen den Vorfall bemerkt hatten, ist unklar. Der Unbekannte war etwa 25 Jahre alt und zirka 165 Zentimeter groß. Er hatte schwarze Hautfarbe und trug eine Jeans, eine dunkelgrüne Kapuzenjacke und weiße Turnschuhe.

Mannheim. Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagvormittag eine junge Frau in der Dalbergstraße sexuell belästigt. Die 38-jährige befand sich laut Polizei gegen 7 Uhr auf dem Heimweg, als ihr der Unbekannte folgte und ihr den Weg versperrte. Als die Frau an dem Mann vorbei gehen wollte, hielt er sie fest und versuchte sie zu küssen. Hilferufe der Frau verhinderte der Mann, indem er ihr den Mund zu hielt. Der Frau gelang es sich loszureißen und zu flüchten, nachdem sie dem Angreifer in die Hand gebissen hatte. Der Unbekannte folgte der Frau jedoch weiter. Erst als eine Anwohnerin in den Quadraten H7/I7 auf das Geschehen aufmerksam wurde und dem Mann damit drohte, die Polizei zu rufen, verschwand er. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre bis 30 Jahre alt, rund 1,80 meter groß, schlank, schmales Gesicht, kurze schwarze Haare, wulstige Lippen, sehr dunkle Hautfarbe.

Grimmen (ots) – Am Neujahrsmorgen gegen 01:45 Uhr war eine 21-jährige Frau auf dem Heimweg. Ihr Begleiter wollte noch auf der Sylvester-Feier bleiben. Als sie von vier unbekannten Männern überholt wurde, hat einer dieser Personen sie ohne Grund gestoßen und ins Gesicht geschlagen. In der weiteren Folge stürzte sie. Sie erlitt Hämatome im Gesicht. Es gelang ihr, ihren Freund herbei zurufen und dieser verfolgte die Tatverdächtigen kurzzeitig. Beide beschreiben die Männer als südländisch aussehende und ausländisch sprechende Personen. Nähe Angaben können sie nicht machen. Hinweise nimmt das PR Grimmen (telef. 038326 570) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rottenbuch: Der Brand in einer Asylunterkunft in Rottenbuch vor einer Woche hatte keinen fremdenfeindlichen Hintergrund. Vielmehr wurde das Feuer wohl von einem der Bewohner gelegt. Ob fahrlässig oder mit Absicht, das muss derzeit noch geklärt werden. Dazu stehen jetzt noch weitere Vernehmungen an, so ein Polizeisprecher gegenüber Radio Oberland. Das Feuer war heute vor einer Woche in der Toilette der Rottenbucher Asylunterkunft ausgebrochen. Der Sicherheitsdienst räumte das mit 87 Bewohnern belegte Haus. Dabei erlitten ein Mitarbeiter sowie ein Asylbewerber Rauchgastvergiftungen.

Buchholz – Polizei nimmt aggressiven Asylbewerber in Gewahrsam -Am Montagabend kam es gegen 22:30 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Buchholzer Innenstadt. Ein offensichtlich betrunkener Asylbewerber hatte eine 19-jährige Frau in der Neuen Straße angesprochen und diese belästigt. Freunde der jungen Frau schritten ein und hielten den 19-jährigen Mann fest. Daraufhin eskalierte die Situation. Es kam zu einem Handgemenge zwischen den jungen Männern. Plötzlich schlug der Asylbewerber mit einer um die Hand gewickelten Kette auf die Freunde der 19-Jährigen ein. Trotz einiger Treffer zog sich keiner der Kontrahenten äußerliche Verletzungen zu. Die Polizei nahm den aufgebrachten 19-Jährigen in Gewahrsam. Zur Verhinderung weiterer Eskalationen musste der Asylbewerber die Nacht in der Zelle verbringen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Beamten beschlagnahmten die bei der Tat genutzte Kette des jungen Mannes.

Bendestorf (ots) – Heute Morgen kam es gegen 08:45 Uhr zu einem gewaltsamen Angriff auf eine 17-jährige Joggerin in der Straße ‚An den Fischteichen‘. Bei der 17-Jährigen handelt es sich um das Opfer einer Pfefferspray-Attacke, welche sich am 23. November in der Poststraße in Bendestorf ereignet hatte. (Wir berichteten in der Pressemitteilung am 24.11.2015 über diesen Vorfall.) Am heutigen Morgen lief die Jugendliche an drei unbekannten Männern vorbei, die in der Straße ‚An den Fischteichen‘ nahe der Altglascontainer standen. Im Vorbeilaufen erkannte die Jugendliche zwei der Männer wieder. Es waren die Angreifer der Pfefferspray-Attacke etwa einen Monat zuvor. Plötzlich seien die Männer ihr gefolgt. Ein Täter habe sie zu Boden gerissen, die zwei anderen Männer traten und schlugen anschließend auf sie ein. Hierbei wurde die Jugendliche am Kopf und im Bauchbereich getroffen. Dann flüchteten die unbekannten Angreifer zu Fuß in Richtung ‚Im Alten Dorfe‘. Die 17-Jährige rief schließlich die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach den drei flüchtigen Tätern blieb erfolglos. Beamte brachten die leicht verletzte Jugendliche nach Hause. Die Polizei in Jesteburg bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas beobachtet haben oder Hinweise zu den folgend beschriebenen Tätern machen können, sich unter Tel. 04183/3473 zu melden. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. Täter: ca. 1,85 m groß, südländisches Aussehen, kurze, dunkle Haare, Kleidung: dunkel braune Lederjacke, dunkle Hose, schwarze „Chucks“ 2. Täter: ca. 1,80 m groß, südländisches Aussehen, schwarze, gestylte Haare, Brille, Kleidung: dunkle Jacke und Hose 3. Täter: südländisches Aussehen, kurze, schwarze Haare, dunkle Kleidung.

Linz: In der „Transitunterkunft“ im ehemaligen Postverteiler-Zentrum beim Linzer Hauptbahnhof passierte in der Nacht auf Dienstag eine Schlägerei, an der rund 20 Marokkaner beteiligt waren. Laut Polizei zerlegten die Kontrahenten Feldbetten und gingen mit Eisenrohren aufeinander los. Drei Helfer des Roten Kreuzes, die schlichtend eingreifen wollten, wurden verletzt.

Bad Aibling
: […] Mit Ausnahme eines Beziehungsstreits, bei dem Gewalt im Spiel war, waren an allen Konflikten Asylbewerber beteiligt. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Los ging die Serie der Einsätze gegen 19.30 Uhr am Kolbermoorer Bahnhof, wo die Bundespolizei bei der Festnahme von drei jugendlichen Schlägern aus Afghanistan Unterstützung benötigte. Der Zugbegleiter eines Meridian hatte das Trio – alle drei Afghanen wiesen laut Bundespolizei beim Alkotest einen „hohen Promillewert“ auf – zuvor von der Weiterfahrt ausgeschlossen, da es keinen Fahrschein hatte. Auf dem Bahnsteig in Kolbermoor eskalierte die Situation schließlich. Einer der Afghanen schlug die Schaffnerin mit dem Kopf gegen einen Waggon des Zuges, der Lokführer bekam einen Faustschlag ins Gesicht ab. Beide wurden bei den Attacken verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. […]

Eidelstedt – Besenstiele, Holzlatten: Mit diversen Gegenständen bewaffnet sind in der Nacht zum Mittwoch rund 60 Bewohner der Erstaufnahme im Hörgensweg (Eidelstedt) aufeinander losgegangen. Dabei wurden acht Männer leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Streit zwischen mehreren Menschen. Dann schlugen die Kontrahenten mit Besenstielen und Holzlatten aufeinander ein. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnten den Streit nicht schlichten und alarmierten die Polizei. Als die Beamten die Unterkunft erreichten, trafen sie auf ein großes Durcheinander. Eine Schlägerei war allerdings nicht mehr festzustellen. Acht Männer im Alter von 15 bis 30 Jahren wiesen leichte Verletzungen, zumeist Prellungen, auf. Zwei von ihnen (16, 22) wurden mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert.

Kiel: Die Polizei war um 13 Uhr alarmiert worden. Zu dem Zeitpunkt prügelten sich in der ehemaligen Marineschule in der Arkonastraße mehrere Flüchtlinge arabischer Herkunft. Da die Lage unübersichtlich war, wurden von der Polizei sofort zehn Streifenwagen zur Einrichtung geschickt. Der Kieler Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Der Streit selbst wurde von den Polizeibeamten schnell beendet. Eine Ursache für den Konflikt konnten die Beamten noch nicht ermitteln. Die Befragungen dauern an. Der Einsatz selbst wurde laut Polizei nach einer Stunde beendet.

Wuppertal/Remscheid: Im Fall des brutalen Überfalls auf den Lenneper Pfarrer Jürgen B. im Pfarrhaus St. Bonaventura in der Nacht zum 10. November hat die Polizei einen der beiden Täter in einem Asylbewerberheim in Düsseldorf festgenommen. Der Mann, ein 28-jähriger Albaner, hat die Tat gestanden. Von seinem Komplizen fehlt aber weiter jede Spur. Von ihm kenne er lediglich einen Spitznamen, gab der 28-Jährige bei der Vernehmung zu Protokoll. „Wir halten das nicht für glaubwürdig“, sagte am Montag Wolf-Tilman Baumert, Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft. Die Ermittler halten es für möglich, dass sich der zweite Täter weiterhin im Bergischen aufhält und bitten um Hinweise.

Dachau / Regensburg: In Dachau waren sechs Bewohner betroffen. Außerdem hat es drei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma erwischt, die in der Unterkunft eingesetzt waren. Zur Schlägerei kam es am Mittwoch (30.12.15) kurz nach 21 Uhr. Die „Opfer“ wurden getreten, Scherben flogen herum, Glasflaschen zersplitterten, Fensterscheiben gingen zu Bruch. In der Unterkunft in Dachau sind derzeit 300 Menschen untergebracht. An der Schlägerei beteiligten sich rund 70 Syrer und Afghanen. Die Polizei nahm zehn der Beteiligten in Gewahrsam, setzte sie aber später wieder auf freien Fuß. Der Rädelsführer wurde in eine Unterkunft in München verlegt. Die Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in der Regensburger Clermont-Ferrand-Alle ereignete sich ebenfalls am Mittwoch (30.12.15). Insgesamt 20 Personen von zwei Großfamilien hatten laut Polizei aufeinander eingeschlagen. Einige Familienmitglieder wurden leicht verletzt. Insgesamt waren 12 Beamte im Einsatz, um die Situation zu beruhigen. Eine der beiden Familien wurde in eine andere Regensburger Unterkunft gebracht.

Ingolstadt: Das Personal eines Verbrauchermarktes in der Regensburger Straße in Schrobenhausen bemerkte an Heiligabend gegen 12:20 Uhr drei verdächtige Männer im Geschäft. Als die Männer das Geschäft bereits verlassen und sich entfernt hatten wurde über die Überwachungsanlage festgestellt, dass zumindest einer der Verdächtigen Zigaretten im Wert von zirka 100 Euro gestohlen hatte. Der Diebstahl wurde bei der Polizeiinspektion Schrobenhausen angezeigt. Am Montag gegen 13:55 Uhr wurde einer der drei verdächtigen Männer erneut im Geschäft festgestellt als er mehrere Dosen Bratheringe unter seiner Jacke versteckte.Der Geschädigte hielt ihn fest und übergab ihn den Beamten der Polizeiinspektion Schrobenhausen. Bei dem Täter, der für beide Ladendiebstähle geständig ist, handelt es sich um einen 34-jährigen Asylbewerber, der in Schrobenhausen wohnt.

Freiburg (ots) Am späten Dienstagabend kam es in einer Unterkunft für Asylbewerber in Rheinfelden zu einem folgeschweren Zwischenfall. Zwei Bewohner nordafrikanischer Herkunft gerieten aus bislang nicht bekannten Gründen miteinander in Streit. Dieser eskalierte und mündete in eine Messerattacke. Hierbei stach der jüngere der Streitenden auf seinen Gegner ein und verletzte ihn erheblich. Das 32-jährige Opfer musste nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Dieses konnte er mittlerweile wieder verlassen. Die Polizei nahm den Messerstecher noch am Tatort fest. Die Staatsanwaltschaft Lörrach beantragte Haftbefehl gegen den 19-jährigen Beschuldigten wegen gefährlicher Körperverletzung. / Quelle PI-News

Hiermit wird öffentlich dazu aufgerufen, entsprechende Vorfälle unter der e-Mail-Adresse

bereicherungswahrheit@gmail.com

zu melden, wobei Veröffentlichungen selbstverständlich auf Wunsch in anonymer Form stattfinden werden.

Linkverweise:

Die Zahl der Überfälle steigt–  und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Vergewaltigungszahlen explodieren, nur darf darüber nichts an die Presse! Die muslimische Masseneinwanderung bringt auch ein ungeahntes Maß an Vergewaltigungen mit sich. Blonde Frauen sind unter den meist jungen Migranten besonders begehrt… hier weiter

„Das wird die Zukunft Eurer Kinder werden“ …. das war die Reaktion eines Vaters, als er erfuhr was seiner Tochter geschah…Die junge Frau hatte in Stuttgart mit Freunden in einem Club Silvester gefeiert… hier weiter

ACHTUNG : Die Enteignung des Volkes ist in vollem Gange – Das Thema – Abschaffung des Bargeldes ist die vermutlich letzte Hürde, die dieses Jahr auch in Deutschland umgesetzt werden wird… hier weiter

DEUTSCHES VOLK in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in aller Welt, WACHE ENDLICH AUF !” Menschen, die noch ein Gewissen haben und dieses “Spinnennetz” durchschauen, die Wahrheit anprangern, sei es in -Wort und Schrift- werden von unserem demokratischen System, dermaßen in die Mangel genommen, dass man zwangsläufig an die Hexenverfolgung im Mittelalter zurück-erinnert wird. Beispiel: Der 77-jährige Horst Mahler. Er verbüßt, in der JVA Brandenburg an der Havel, eine mehrjährige Haftstrafe wegen “angeblicher” Volksverhetzung. hier weiter

Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

Ein Volk steht auf – Rassinier-Fan, der Schreiber des letzten Artikels wirft die Frage auf, was wir tun können, um nicht weiter „auf das iPhone starrend“ auf den Abgrund zuzugehen. Ich sehe da durchaus Möglichkeiten und habe damit auch schon angefangen. Der Schlüssel liegt für mich im Aufwachen, und zwar des ganzen Volkes. Wie das geht, will ich im Folgenden kurz schildern. hier weiter

Weltkrieg.cc – Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft. hier weiter

Bereicherungswahrheit.com – Aufruf an alle “Bereicherten“! Es gibt jetzt keinen Grund mehr, sich das Maul verbieten zu lassen! Melden Sie, was Sie gesehen haben, was Ihnen widerfahren ist oder angetan wurde… hier weiter

Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

Alles läuft hier nach Plan – der Plan heißt: Kalergi-Plan… Der “Pate” der europäischen Union, Richard Coudenhove-Kalergi, veröffentlichte den Plan für ein “Vereinigtes Europa” und für den kulturellen Völkermord der Völker Europas. Die Förderung massenhafter, nicht-weißer Zuwanderung war ein zentraler Teil diesen Plans! Seitdem arbeitet eine unheilige Allianz aus Linken, Kapitalisten und zionistischen Rassisten bewußt daran, uns durch Zuwanderung und Vermischungmit der festen Absicht, uns aus unseren eigenen Heimatländern buchstäblich “HERAUSZUZÜCHTEN! hier weiter

Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft – Die Umvolkung Europas und die Verwandlung von Vaterländern in von “Verbrauchern” bewohnte Ausplünderungsgebiete des Großkapitals ist ja für jeden Freimaurer eine Herzensangelegnheit. Ein geistiger Vater dieses Projektes war der Gründer der “Paneuropa-Union”, Graf Coudenhove-Kalergi. hier weiter

Das verbotene Buch Henoch: Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter

Mekka Deutschland – Wissen Sie, wie viele Journalisten unserer Leitmedien von islamischen Ländern für positive Berichterstattung über den Islam geschmiert werden? Dass eine islamische Paralleljustiz, die Scharia, unseren Rechtsstaat gefährdet und deutsche Richter seit Jahren davor warnen? Dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? hier weiter

Träum weiter, Deutschland! Möge das alles doch, bitte, nicht wahr sein! Die hier akribisch und unbestechlich vorgelegte Faktensammlung zur Lage der Nation zeigt: Die große Mehrheit der Bürger unseres Landes lebt ganz augenscheinlich in einem eigenwilligen Zustand der schwersten politischen und gesellschaftlichen Realitätsverweigerung. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter

Ein deutscher Banker packt aus… Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann sich ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen, was über 1.500 Euro im Monat hinausgeht. In einer Welt voller Informationen kann man oft schlecht sagen, was jetzt wichtig oder unbrauchbar ist. hier weiter

Nur wer sich vorbereitet hat eine Chance! Wusstest Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

Verführungstechniken und Gedankenkontrolle – Mit Hilfe Ihrer Geisteskraft können Sie leicht, einfach und mühelos unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln, Charisma aufbauen und bei anderen wirken lassen. hier weiter

Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

123 Antworten to “Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung”

  1. Andy said

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    • arabeske654 said

      Die BRD wurde 1949 durch die westlichen alliierten Besatzungsmächte gegründet.
      Aus diesem Grund ist sie kein originäres Völkerrechtssubjekt das seine Rechte von einem Souverän ableiten kann und besitzt keine Völkerrechtsfähigkeit aus sich selbst heraus.
      Die BRD ist ein derivatives Völkerrechtssubjekt dem es nicht möglich, hoheitlich zu agieren und als Repräsentant des deutschen Volkes zu wirken.
      Sie bezieht viel mehr ihre Rechte aus den Rechten der Völkerrechtsubjekte die ihre Gründung auf der Basis der Haager Landkriegsordnung veranlasst haben.
      Die BRD ist nicht Ergebnis des Willens eines Verfassungssubjektes sondern Ergebnis des Willens der Besatzungsmächte mt der Haager Landkriegsordnung als völkerrechtlichen Grundlage.
      Es existiert kein völkerrechtlicher Akt, der das Grundgesetz zur Verfassung und/oder die BRD zum Repräsentanten des deutschen Volkes erhebt.
      Sie ist auch nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches und territorial nicht mit diesem identisch, übt somit nur die Herrschaftsgewalt über das deutsche Volk unter Kriegsrecht aus.

      Die BRD ist, was sie ist: Besatzungsdiktat.

      http://arabeske.shirtinator.net/

      Die BRD ist, wie die DDR einst, ein Scheinstaat im Auftrag der alliierten Besatzungsmächte. Kanzler, Minister, Beamten und Parteien waren und sind Kollaborateure.
      Die BRD ist durch ihre Entstehungsgeschichte und ihre Mitgliedschaft in der UNO unzweideutig gekennzeichnet als Feindstaat des Deutschen Reiches, auf dessen Boden sie sich befindet.
      Polizisten und Soldaten der BRD haben ihr Eid auf einen „Staat“ geschworen, der kein Staat ist und damit einen Eid auf die Besatzungsmächte.
      Das Abnehmen dieses Eides ist eine Verletzung der Haager Landkriegsordnung Artikel 45 und damit eine Verletzung des Völkerrechts.
      Legislative, Judikative und Exekutive sind aus dem gleichen Grund nicht die Repräsentanten der vollziehenden Macht des deutschen Volkes, sondern nur die Repräsentanten der Besatzung und damit der Diktatur.
      Der Schein, den sie sich selbst geben, hoheitlich zu agieren, basiert nur auf Lüge und Betrug, Manipulation, Desinformation und der Unkenntnis der Deutschen.
      Die Deutschen leben in einer Welt voller Pseudofakten, die für sie künstlich von ihren eigenen Desinformationsmedien geschaffen werden, die die öffentliche Meinung zugunsten jüdischer Interessen manipulieren.
      Der Einsatz der Bundeswehr im Ausland ist niemals mit dem Völkerrecht vereinbar, da die BRD völkerrechtlich nur ein Besatzungsverwaltung und kein völkerrechtlich anerkannter Staat ist.
      Bundeswehrtruppen, die im Ausland an bewaffneten Konflikten teil haben sind deshalb nicht durch die HLKO geschützt sondern haben den Status von Nichtkombatanten, also Terroristen oder Partisanen.
      Vergeltungsmaßnahmen gegen das Deutsche Volk auf Grund solcher Auslandseinsätze der Bundeswehr wären entsprechend völkerrechtlich legitim.

      Parteien waren und sind der Anfang vom Niedergang Deutschlands und jetzt haben diese Parteien uni sono den Abgesang auf Deutschland eingeleitet.
      Parteien waren es die Deutschland 1918 verraten und an den Feind ausgeliefert haben. Parteien waren es die Deutschland hintergangen und an die Besatzungsmächte verkauft haben.
      Parteien waren es die 1990 Deutschland bestohlen haben und an die Banken verhökert haben. Parteien waren es, die Deutschland in ein wehrloses Lamm verwandelt haben um es jetzt auf dem Opferaltar – Multikultur auszuweiden.
      Parteien sind es die Deutschland heute endgültig vernichten werden.

      Die Polizei ist zahlenmäßig ausgedünnt und nicht in der Lage die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist die Polizei von Parteimitgliedern angehalten Straftaten zu begehen um die Invasion fortzusetzen.
      Die Armee sieht tatenlos dem Völkermord zu der sich hier in Deutschland abspielt. Die Besatzungsverwaltung ist nicht willens Deutschland nach innen und außen zu schützen und hat damit ihre Rechte verwirkt.
      Jeder Bürger ist aufgefordert für die Sicherheit Deutschlands und damit für die Sicherheit seiner Familien und Angehörigen zu sorgen. Es ist Krieg in Deutschland! Krieg den die Parteien gegen das Deutsche Volk führen.
      Wer heute noch seiner geregelten Arbeit nachgeht muß gewahr sein, das er selbst die Neubesiedlung Deutschlands durch illegale Migranten finanziert und sich und seine Familie damit in Lebensgefahr bringt.

      Wir Deutsche sind hier die einzig legitimen Rechtsträger, die einen Anspruch auf diese Land haben. Kein Parteibonze hatte jemals das Recht unsere Heimat zu verschenken, nicht 1918 durch die Gründung der Weimarer Republik noch 1949 durch die Gründung der BRD, noch 1990 bei feindlichen Übernahme Mitteldeutschland noch 2015 durch die Einladung gieriger Invasoren zur Vernichtung unserer Identität.

      »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«

      Die BRD ist nicht die legitimierte Repräsentanz des Deutschen Volkes.Besinnt Euch und fordert Eure angeborenen, unauflöslichen und unveräußerlichen Rechte als Deutsche ein. Das Deutsche Volk ist das einzige völkerrechtlich legitimierte originäre Völkerrechtssubjekt hier.

      https://lupocattivoblog.com/2015/10/08/du-hast-nicht-nur-das-recht-sondern-die-pflicht-zum-widerstand-2/

      Frei ist nur wer seine Freiheit auch gebraucht.
      Steht auf und fordert Euer Recht!

  2. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung – Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten… hier weiter […]

  3. Kurzer said

    „… In Sachen „Flüchtlingskrise“ bleibt die etablierte Journaille weiter auf der Linie der Politik oder besser gesagt: Am Tropf der Politik. Ausländermassen dringen ungehindert in europäische Kernländer ein, werden aber von den Lohnschreibern als „Flüchtlinge“ deklariert, um diese massive Fremdinvasion moralisch gutzuheißen und dem Volk als gerechtfertigt erscheinen zu lassen. Auf die Dauer lassen sich aber immer weniger Bürger für dumm verkaufen, wie auch unlängst Proteste im niederländischen Geldermalsen zeigten …“

    http://trutzgauer-bote.info/2015/12/26/anti-asyl-proteste-journaille-bleibt-auf-linie-mit-politik/

  4. Kurzer said

    Buchrezension: DER WEG IN DIE INNERE WELT – Die Heimkehr des Otto Rahn

    „… Das Buch fasziniert sehr schnell. Voraussetzung ist, der Leser interessiert sich für Führer, Himmler, Kammler aber vor allem für die historische Fundgrube, die Otto Hahn in seiner Genialität und Begabung aus vielen Details zu einem Bild zusammen gefügt hat. Dabei geht es um das katharische Wissen und deren Verbundenheit mit unseren heidnischen Bräuchen, Sagen und Ritualen …“

    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/04/buchrezension-der-weg-in-die-innere-welt-die-heimkehr-des-otto-rahn/

  5. huuugooo said

    Hallöchen lupo…

    DUUUU und viele andere begreifen einfach nicht
    dass diese art von verbrechen
    die ja von unserer sehr fähigen trachtengruppe ( alias: poliziei )
    bearbeitet werden soll… ( d a s wird an einigen stellen steif und fest behauptet !!! )
    wegen des akuten per(ver)sonalmangels…
    nicht .oder später oder durch „weglegen des vorganges ) gängige methode in verwaltung
    sehr sorgfältig und gewissenhaft erledigt hahahahaha wird…

    aber . D A S BRINGT PLANSTELLEN / BEFÖRDERUNGSSTELLEN IN MASSEN !!
    und d a s ist doch auch schon mal was …oder ??
    daaaa freut sich dann zu hause mutti über den gehaltszuwachs… hahaha

    hier mein vorschlag: !!!!!

    LASS D A S DOCH DIE ROCKERs MACHEN ….DANN KLAPPTS JA VIElLLEICHT
    UND ALS

    NAHE PERSPEKTIVE ????

    GRÜNDEN VON BÜRGERWEHREN …. DIE ZEITNAHE::ORTSNAHE:::SACHNAHE:::
    SICH KÜMMERN KÖNNEN / KÖNNTEN
    natürlich ehrenamtlich und kompetent!!!
    und o h n e nach höheren gehältern zu gieren !!!

    UND ICH DENKE:::
    D A N N KLAPPTS DANN AUCH WIEDER HIER IN DIESEM UNSEREN LANDE…..
    ( auch bei der niederen bevölkerung …)

    jedenfalls war es sooo zu zeiten , als die HANSE noch in deutschland aufpasste
    hier an der ostsee jedenfalls
    gruss jens

  6. Triton said

    Speichert mal das Bild oben vom Gauckler ab und vergrößert es.
    Sieht so ein Zeige – Finger aus ?

    Für mich sieht das aus wie ein …..*Hust* ….naja, is auch egal…

    • Rico012 said

      @Triton

      Genau, sieht aus wie ein Pullermann! 😀 Warum fällt das den dem Skeptiker nicht auf?

      @Skeptiker Ich bin entäuscht von Dir!

      Ich mache mir gerade vor Lachen in die Hose.

      Deutschen Gruß an Euch Liebe

      Und liebe Maria, gib bitte mehr Achtsamkeit auf die Auswahl der Bilder. Was sollen denn die Kinder hier auf dem LupoBlog von uns denken?

      Ich wünsche uns allen ein GUTES neues Jahr!

      • GvB said

        Gaucklers Pullermann ist nackt und beschnitten! Wer mit nacktem „Finger“ auf andere zeigt…..
        Na das kann ja noch heiter werden…

        • goetzvonberlichingen said

          +++ Suchmeldung+++ Suchmeldung++++

          Wer kann Auskunft geben…

          Posted by deutschelobby – 04/01/2016

          Hallo!
          Seit einigen Wochen vermisse ich die Präsenz vom Honigmann (Ernie) u.a. bei den gleichnamigen Nachrichten.
          ich konnte keine Informationen finden, warum und weshalb Ernie nicht mehr in Erscheinung tritt.
          Wer weiss etwas?
          Wollen wir doch alle hoffen das Ernie gesund ist. Aber ich mache mir Sorgen.
          Für eine Auskunft wäre ich sehr dankbar.
          Danke im Voraus.
          Wiggerl

          http://deutschelobby.com/2016/01/04/wer-kann-auskunft-geben/
          +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
          Es gibt 4 Möglichkeiten..
          Er ist bei Taki im Süden im Takka-tukkaland…
          Krank oder im Knast..(Wünscht man ja keinem)
          oder sucht ihn doch in Paradox* 🙂 wo er es sich bei einem Hai -Piranjia** im Pool gutgehen lässt.
          Unkraut vergeht nicht.. Seetang erst recht nicht.
          Das kann doch einen Seemann wie Ernie nich erschüttern.
          Ahoi 2016

          *Para-oder Uruguai
          **Caipirinha

          • X-RAY 2000 said

            Der Honigmann ist in seinem eigenen „Honeypott“/“Honigtopf“ versunken und drinnen klebengeblieben… :mrgreen: ?!

            • goetzvonberlichingen said

              Nix genaues weeste nich ..
              🙂
              ..aber die „Biene“ vom HM-blog kann ja mal den ROTHKREUZler- Suchdienst einschalten.
              Bienerich& Bienenkönigin gesucht. Bitte melden..Honich&Popolis ist alle, alle..

            • goetzvonberlichingen said

              @IXi.. Hm ist wieder aufgetaucht, reanimiert.:-) Treffen as well as every month.. in Wemdings.

            • X-RAY 2000 said

              …achso, ich dachte schon… -Naja, so solls eben weitergehen…, oje…

      • Skeptiker said

        @Rico012

        Wenn ich nur wüsste was Du meinst?

        Genau, sieht aus wie ein Pullermann! 😀 Warum fällt das den dem Skeptiker nicht auf?

        Ich finde nicht mal ein Kommentar von mir.

        Gruß Skeptiker

        • Rico012 said

          Hallo Skeptiker,

          Irgend etwas ist hier in den letzten Tagen auf dem Blog passiert!

          Komentare durcheinander, Komentare fehlen, ersetzt und ein Video fehlt.

          Das wichtigste überhaupt! Der Mann mit der Brille der die Vorgänge in Köln dokumentiert hat. Wo ist das hin???

          Liebe Maria, kannst Du mal prüfen was da los ist?

          Danke und lieben Gruß

  7. das läuft ja bestens. Ob die bei der letzten Betriebsratswahl auch alle Mutti gewählt haben?

  8. Hans Dieter C said

    Man wird sehen, was die Leute tun, die direkt betroffen sind, wie sie reagieren werden?.Also die Überfallenen.
    Ob sich bei denen was ändert, in deren Umfeld, in den Familien, den Freundeskreisen?.
    Hier, eine Befragung oder Analyse zu starten, wäre interessant, oder ihnen eine Internetplattform zur Verfügung zu stellen und warten, was SIE FÜR IDEEN HABEN.
    Das wäre dann auch keine Verhetzung oder Aufhetzung von Irgend jemanden, sondern man sieht, was die so an Überlegungn haben.
    Vielleicht ein Zusatzgeschäft für Internetblogbetreiber, ihre Auflagen und Bekanntheitsgrad zu steigern, dadurch ihre Werbeeinnahmen.
    Ist aber gegen niemanden persönlich gerichtet.
    Das erfuhr man auf eine kleine Anfrage bei einem …Informierten Gesprächspartner…..

  9. Hermannsland said

  10. Hermannsland said

    „Unruhige Silvesternacht in Köln: Frauen am Hauptbahnhof sexuell belästigt“
    http://bereicherungswahrheit.com/unruhige-silvesternacht-in-koeln-frauen-am-hauptbahnhof-sexuell-belaestigt/#more-435

    „Festnahmen nach Sex-Attacken in Köln“
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/festnahmen-nach-sex-attacken-in-koeln/

    „Das ist eine völlig neue Dimension der Gewalt“
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/das-ist-eine-voellig-neue-dimension-der-gewalt/

  11. goetzvonberlichingen said

    Neujahrsbabys 2016

    …sieht so die Zukunft aus?
    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xaf1/v/t1.0-9/1382130_1192585524102906_9050509290241199479_n.jpg?oh=fdde6696fbc3567b3c7e7e3ee18e18eb&oe=571B8605

    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/993870_1192586470769478_3364073603209598829_n.jpg?oh=2d58f96c29992e81c8ef4ff65b80a09c&oe=574933B0
    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/1240065_1192584047436387_8707693507868708794_n.jpg?oh=27d90fd4d1a463413db7a0ac60ecea9e&oe=570326EB
    https://www.facebook.com/Neujahrsbabys-2016-1192519287442863/

    hier eine Seite wo die Asylanten-Kriminalität aufgelistet wird :
    http://bereicherungswahrheit.com/

    Bad Kreuznach – Afrikanische Asylanten vergewaltigen 21-Jährige und brechen ihr Gesichtsknochen

    http://michael-mannheimer.net/2015/10/19/chemnitz-afrikanischer-asylant-vergewaltigt-7-jaehriges-maedchen-deutsche-muetter-haben-angst-um-ihre-kinder/

    Asylbewerber vergewaltigt 13-Jährige

    Oslo – sehr hohe Zahl von Vergewaltigungen durch Migranten

  12. goetzvonberlichingen said

    Steuererhoehungen

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/politik/kraeftige-steuererhoehungen-sind-noetig-d48537.htm

    Wenn ich diese austauschbaren Stadt-Hackfressen sehe, muss ich kotzen.. oder bekomme Bulemie..
    …und erhöht wird eben „nur soviel“ , das man gerade noch abzocken kann..
    Der BRD-Frosch soll ja nicht merken, das es auf den Siedepunkt zugeht…

  13. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Zufälliges Zitat

    Die Wehrmacht war ein großartiger Kampfverband, der hinsichtlich Moral, Elan und innerem Zusammenhalt unter den Armeen des Zwanzigsten Jahrhunderts nicht seinesgleichen fand.

    — Martin van Creveld, US-Militärhistoriker

  14. goetzvonberlichingen said

    Augen zu und Tasche auf..

    Sogar EX-POlitiker de la BRiD wollen an euer Geld.. 🙂

    https://www.polizei.nrw.de/bonn/artikel__11871.html

    • Triton said

      Neenee, der Nobby ist schon in Ordung, der hat imme gesacht: „Die Rente is sichää“. Das stimmt auch.
      Nur, wieviel drin is in der Tüte hadder nich jesacht….

      • goetzvonberlichingen said

        Der kleine Dicke gehört immer noch zum CDU-Stall. Der riecht immer noch danach.. Trau schau wem..dem Herz-Jesu- cdu-ler 🙂

  15. goetzvonberlichingen said

    Wer fürchtet sich vorm „schwarzen Mann?“
    Wer hat Angst vorm Reichsbürger?

    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Was-tun-wenn-der-Reichsbuerger-kommt

    • Hermannsland said

    • Falke said

      Das folgende hab ich schon mal im vorherigen Beitrag eingestellt/ Falke sagt 17:53

      http://www.maz-online.de/Brandenburg/Was-tun-wenn-der-Reichsbuerger-kommt

      Textauszug Beispiel

      Es wird daher empfohlen, dass
      – bei Vergehen von „Reichsbürgern“ staatliche Stellen schnell und konsequent handeln sollten . Wenn ein „Reichsbürger“ beispielsweise Manipulationen am Kfz-Kennzeichen vornimmt, sollte unverzüglich der Betrieb des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen untersagt und zusätzlich der Verdacht der Urkundenfälschung geprüft werden.


      Na dann prüft mal ihr Kollaborateure und erkennt, dass eure Bunzelfirma das überkleben der Werbefläche (blaues Feld mit EU Zeichen) durch ihre „Staatsanwaltschaft “ Bielefeld ganz offiziell legitimiert hat und lasst euch weiter von euren „Vorgesetzten“ an der Nase herum führen. Die streiten dann alles ab wenn der Sturm aus einer anderen Richtung weht und ihr kleinen Hüpfer seit die Deppen. Wie heißt das Zauberwort. – Remonstration –

      Gruß Falke

      • Falke said

        @Maria Lourdes

        Liebe Maria einen von den doppelten Kommentaren kannste ja löschen. Hatte ein Problem mit der Technik.

        Gruß Falke

      • goetzvonberlichingen said

        @Falke, das ist gut. Sollten immer mehr PKW -Führer , äh Fahrer wissen.

        • Falke said

          Rischtisch Götz wenn se es nur tun täten, die Werbefläche überkleben. PKW – Führer is doch gut inne Tätärätä hat man – Fahrzeugführer – jesacht ohne Quatsch. 🙂

          Gruß Falke

    • Falke said

      Das folgende hab ich im vorherigen Beitrag / Falke sagt 17:53 schon mal eingestellt

      Textauszug Beispiel

      Es wird daher empfohlen, dass
      – bei Vergehen von „Reichsbürgern“ staatliche Stellen schnell und konsequent handeln sollten . Wenn ein „Reichsbürger“ beispielsweise Manipulationen am Kfz-Kennzeichen vornimmt, sollte unverzüglich der Betrieb des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen untersagt und zusätzlich der Verdacht der Urkundenfälschung geprüft werden.


      Na dann prüft mal ihr Kollaborateure und erkennt, dass eure Bunzelfirma das überkleben der Werbefläche (blaues Feld mit EU Zeichen) durch ihre „Staatsanwaltschaft “ Bielefeld ganz offiziell legitimiert hat und lasst euch weiter von euren „Vorgesetzten“ an der Nase herum führen. Die streiten dann alles ab wenn der Sturm aus einer anderen Richtung weht und ihr kleinen Hüpfer seit die Deppen. Wie heißt das Zauberwort. – Remonstration –

      Gruß Falke

      • goetzvonberlichingen said

        Eben 🙂 Gr. an den @Falken.

        • Falke said

          🙂
          Gruß an den GvB vom Falke

          • goetzvonberlichingen said

            Hallo Mr. Nummernschild.. 🙂

            • X-RAY 2000 said

              Oder „Schummernild“ 😉 ? Hach, wat bin ick wieda lustich, ‚heut… 😉 !

            • Falke said

              Götzi, wer ich, Mr. Nummernschild meinste. 🙂 Die Polypen dürften nur noch überklebte zu sehen bekommen aber der Bunzelmichel weiß ja nicht was Zusammenhalt ist.

              Ixi he he „Schummernild“ is och jut wa 🙂

              Wie war det, Spaß muss sein sprach Wallenstein und schob ……… ick bin aber och wieda unmöglich. 🙂

              Gruß aus dem verschneiten Trutzgau Falke

            • goetzvonberlichingen said

              @Falke. Du bist Mr. Nummernschild, @Ixi ist Mr.. Schummelschild.. haha.
              Grüsse an die BRD-Schummernilder-Fahrer!
              Watt, du haste Schnee?
              Oh weh.
              Musst du Goldkettchen auffeziehen..
              sonst rutscht Du mit Nase in Schnee 🙂

            • Falke said

              @Goetz

              Na gut denne bin isch halt Mr. Schildnummern. Ja Schnee is runterjefallen. Goldkettchen kann ich mir nit leiste will mal ne Flugscheibe beantragen beim Reichsflugamt. Son Ding is besser wie ne Fahrscheibe bei Glätte. 😀

              Gruß Falke

  16. goetzvonberlichingen said

    Sylvester 2016 Kölner HBF & DOM : Szenen wie im Krieg , Menschenmengen werden beschossen

    der Videomacher schreibt:
    Die Täter von Köln Hauptbahnhof stammen aus dem Nordafrikanisch / Arabischen Raum.
    Wieder einmal bedauerliche „Einzelfälle!“ Taschendiebstähle, Raubüberfälle, ungehemmte sexuelle Belästigung von Frauen – da werden sich die Gutmenschen und Bahnhofsklatscher schon mal dran gewöhnen müssen. Wenn „das Pack“ vor solchen Szenarien warnt, handelt es sich um Rassismus pur! Und nun? Willkommen in der Realität!

    Anmerkung:
    Kölner HBF & DOM. Hier konzentrieren sich Kneipen, unübersichtliche gr. Tiefgaragen und die TAXI-Fahrer-Stände(fast alle in türkischer Hand!Mafia?).
    Ausserdem ein Umschlagplatz für Drogen, sowie auch schon immer ein Huren-und Stricherplatz usw.Rundum den Dom in Kölle..
    Möchte nicht wissen, wie der kommende Karnaval hier in Köln ablaufen wird..

    • pagan said

      Selbst in der Tagesschau, ich schaue es mir ab und zu an, um alle Seiten zu hören, wurde von ca. 1000 Männern mit Migrationshintergrund berichtet, die ihrer sexuellen Triebe freien Lauf gelassen haben.

      Es ist schon erstaunlich, und so etwas hat es wohl bei keiner Syslvesterfeier bis dato gegeben, aber was muss noch geschehen, dass diese schwachsinnigen Gutmenschen die Augen öffnen.

      Wie man diesen Vorfall nun wieder tot reden möchte, wird interressant werden.

    • Hermannsland said

      • Falke said

        Entschuldigung -„du dusselige Kuh“ – da in dem Video. Wo ist denn seit 8. Mai 1945 auf dem Boden des immer noch existierenden Deutschen Reiches (siehe 2BvF 1/73) ein Recht(s)Staat gewesen ?

        Rrrrrrr ich muss mich schon wieder uffrejen. 😦

        Aber schlaft nur weiter ihr Ignoranten und Schlafschafe und immer schön Pest und/oder Cholera wählen gehen wenn die Volksverräter euch dazu aufrufen. Man fasst es nicht mehr. Das Weltnetz ist voll mit Infos über die Verbrecherbande es quillt förmlich über und die quatschen so einen Scheiß. Ach ja der Karneval geht ja auch bald wieder los da könnt ihr wieder saufen und ne Rolle doof spielen gehen die Eindringlinge werden euch bestimmt bereichern.

        Gruß an Hermannsland Falke

      • goetzvonberlichingen said

        Die erste Frau hat wohl gelächelt..weil unsicher. Die zweite Frau hats richtig gesagt!
        Albers(kölner Polizei-Präsident )und Neue-OB-Reker müssen als Verantwortliche ZURÜCKTRETEN!! Das müssten die KÖLNER EINWOHNER fordern!!!
        POLIZEI? Hat versagt..

        • Falke said

          Stümmt, wenn die Kölner das nur mal machen würden. Aber ob den meisten die ganzen Zusammenhänge klar sind das möchte ich bezweifeln.

          • goetzvonberlichingen said

            Tja, wie schonmal hier@lieber Falke.. geschrieben.. ist Köln ne bunte Welcome Stadt.
            Schwul, links-gruen-rot, Multikulti, aber auch ERZ-Katholisch.. Ganz abgesehen vom Kölner Klüngel(da spielt der TANGO-Koruppti 🙂 ) …und der Karnevals -Klüngel gehört mit dazu..deren Chefe ist Bestatter und heisst KUCKELKORN 😦
            Ich bin nur noch sehr selten mal in Kölle..dann eher: It’s an honour-to be a Bonner.
            (ist ne Ehre Bonner zu sein)…auch wenn hier der BUND (noch) etabliert ist…incl. der provinzielle Bonner Klein-Klüngel.
            In der Provinz biste eher gut aufgehoben …..

            • Falke said

              Ja den Eindruck habe ich auch. Ich bin nicht bös darüber das ich im Wald zu hause bin hab es mir damals ja auch so ausgesucht gewisser maßen. 🙂

            • goetzvonberlichingen said

              ..in der Provinz biste Prinz 🙂 oder Waldschrat 😦

            • goetzvonberlichingen said

              Darüber haben sich OB-Reker und Albers sicher keine Gedanken gemacht, wenn Testosteron-Ausländer auf schwul treffen—bald ist Karneval.

              http://www.koeln.de/koeln/was_ist_los/gayszene/rosa-karneval_158606.html
              —-
              Asylanten…
              Koblenz, oben auf der Anhöhe Ehrenbreitstein…
              Gleich neben dem Gebäude der BW- Inneren Führung- 20m links daneben sind am Wochenende die ersten Migrantenbesatzer einquartiert worden, 75 Wohnungen werden nach und nach mit 300 Musels besetzt. Angekarrt wurden die standesgemäss mit Taxen…

            • Falke said

              Götzi sachste dann bescheid wenn die Waffenausgabe haben. 😉

            • goetzvonberlichingen said

              Jepp!…ich bekomme diese Nachrichten von einem Freund aus KOblenz(BW-und Logenstadt!).. aus erster Hand. Er wohnt wenige 400 Meter davon entefrnt..

            • Falke said

              ich weiß nicht ob es klappt soll ein Bild sein

              Hitler_haende_schuettelnd

            • Falke said

              Ne hat nich geklappt das Bild mit Text drüber findet man bei Deutscher Freiheitskampf

              der Text lautet
              – Eines Tages in der nicht so fernen Zukunft wird die ganze Welt abgesehen von den Juden, zurückblicken und wünschen, daß Deutschland den Krieg gewonnen hätte.
              Rebet of Oz, therebel. is

            • Falke said

              Jo allet kloa Goetz.

            • Falke said

              Antwort zu 22:10 wat Waldschrat ne ne aber Wald is joot musste ßujeben. 😉

            • goetzvonberlichingen said

              Spässchen.. Wenn du nen Waldschrat wärst..hättest du nen langen Bart…:-) bis zum Boden..:-)

    • Hermannsland said

      Was ist denn eigentlich mit der Antifa?!
      Wird die jetzt mal endlich mal verboten, wegen Volksverhetzung und Aufruf zur Zwangsvergewaltigung an deutschen Frauen?

      • goetzvonberlichingen said

        Dann hätte die ganze POLIT-und WELCOME-Bande (Gruen, Linke,SPD, cDU usw.) ja keine Kampfeinheiten mehr auf der Strasse.. 😦

  17. Carsten said

    Hat das jemand mitbekommen? Diese Meldung wurde nicht am ersten Januar veröffentlicht, wohl mit Absicht.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/selbstzensur-aufgehoben-koelner-silvesterhorror-und-sex-attacken-jetzt-spricht-polizei-offiziell-von-1000-nordafrikanernarabern-video-a1296445.html

  18. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  19. Andrea said

    Abgesehen davon, dass gemäß Leuren mit ihrem Battis (Brother Nathanael)
    die „Jungens“ für’s Militär „verwertet“ werden, so nimmt primär Putin
    die NWO-Aufgabe ein, alle Christen nach Rom zu bringen.

    Ab ca. Min 1:19
    http://leurenmoret.info/currents/3-nwo-false-flags-connected.html

    • Andrea said

      Immer diese Verschreiber aber auch.
      Ab ca. Minute 2:19 nimmt Leuren Moret darauf Bezug,
      wobei natürlich der etwas langwierige ganze Vortrag nicht ohne ist.

  20. Quelle said


    Die steigende Kriminalität ist ja so gewollt und dafür sollen wir jetzt auch noch eine höhere Steuer bezahlen.
    Obwohl laut Völkerrecht niemand verpflichtet ist, Steuern zu bezahlen.
    Wir finanzieren ja alles als Bürger der BRD.

    Jede Verwaltung einer Gemeinde und Stadt, könnte jetzt auf Grund der eskalierenden Situation, eingreifen.
    Sich weigern in Sachen Zuwanderung.Und für die bereits schon Anwesenden, die volle Steuern der Bürger der Stadt in
    Anspruch nehmen, um eine autonome Sicherheitseskorde zum Schutze der Bürger, ins Leben zu rufen und zu finanzieren.

    • goetzvonberlichingen said

      @Quelle sicher .. ist es möglich weniger Steuern zu bezahlen.

      Keine grossen teuren PKW fahren. Weniger Konsum, Tauschbörsen nutzen(oder ab Frühling wieder) auf dem Flohmarkt kaufen und verkaufen.
      Mehr günstig Gebrauchtes beziehen -als NEUES kaufen.
      Also da wo es geht, den Fiskus umgehen!
      Beim Bauern dirket einkaufen usw.
      Nicht mit Karte, sondern bar bezahlen..
      linke Tasche-> nicht rechte Tasche 🙂
      Deine Freunde, Bekannten und Nachbarn werdens dir danken..

  21. arkor said

    es zeigt sich, die schlimmsten Befürchtungen sind berechtigt gewesen und das ist erst der Anfang:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/horror-silvesternacht-fuer-frauen-vergewaltigt-brutal-begrapscht-ausgeraubt-und-gedemuetigt.html

  22. goetzvonberlichingen said

    Hier nochmal:
    Wenn Dummheit und Ingnoranz(dieser Henriette REKER) auf Realität trifft … wird geheuchelt!

    http://www.welt.de/regionales/koeln/article150600739/Krisentreffen-nach-Uebergriffen-auf-Frauen-in-Koeln.html

    • Andrea said

      Müssten sich Merkel, Roth, Till Schweiger, Gabriel und Verantwortliche
      „zur Verfügung stellen“,
      da sie Schaden verursachten?

      • goetzvonberlichingen said

        Schreib denen doch mal.
        Eine Antwort wirst du nie bekommen..

        • Falke said

          Schreiben an die Säue (entschuldigt liebe Schweine) ne ne schade um die Tinte
          – mal dir lieber einen bunten Luftballon -. 🙂

          Gruß Falke

          • goetzvonberlichingen said

            Wenn du denen in ihre Abgeordnetenbüros schreibts- haben die nie Zeit zu antworten: Die stehen vorm Spiegel und üben: Welcome!

            • Falke said

              😀 genau so schauts aus. Kurz und knapp dargestellt. Man möchte wäinen oh Herr lass Hirn regnen für die da oben ich glaube aber das nutzt auch nix mehr.

            • Andrea said

              Unter „Zur Verfügung stellen“ verstehe
              ich eine öffentliche Vergewaltigung.

            • goetzvonberlichingen said

              Die Genannten stellen sich- weil Medien-Prostituierte seit langem zur „Verfügung“!

    • Skeptiker said

      @Goetzvonberlichingen

      Vergleiche doch mal die Fresse der alten Schlampe mit diesen Film.

      Hier der Film:

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker said

        Was ist Blödheit?

        Aber wenn das so weiter geht, muss ich mir selber eine Blödheit unterstellen.

        => Dann gibt es 2 Info 68 „er“ hier, ist das nicht seelisch grausam?

        Gruß Skeptiker

      • goetzvonberlichingen said

        Gewisse Ähnlickeit ist nicht zu übersehen 🙂

  23. Seneca Carvalho said

    US-Soldaten haben Hunderttausende Frauen nach dem 2. Weltkrieg missbraucht und vergewaltigt !
    http://www.mz-web.de/kultur/zeitgeschichte-us-soldaten-sollen-hunderttausende-frauen-missbraucht-haben,20642198,33048132.html

    Ich sehe schon vor mir die NATO-Schlagzeilen in den gleichgeschalteten Mainstream-Medien.
    “Putins Trolle verbreiten neue Verschwörungstheorien über den 2. Weltkrieg.”
    Auch diese Historiker und Wissenschaftler werden bald entlassen werden, denn nur die NATO-Imperialisten kennen die einzige ultimative Wahrheit über die Aktivitäten der Westmächte nach dem 2. Weltkrieg…

  24. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung […]

  25. Essenz said

    http://www.xillix.de/politik/national/asypolitik/item/84-ein-schlag-ins-gesicht-der-hartz-iv-empfaenger-16-euro-taeglich-fuer-essen-pro-fluechtling-4-62-euro-fuer-hartz-iv-bezieher/84-ein-schlag-ins-gesicht-der-hartz-iv-empfaenger-16-euro-taeglich-fuer-essen-pro-fluechtling-4-62-euro-fuer-hartz-iv-bezieher.html

  26. arkor said

    deutschlandweite sexuelle Übergriffe der Illegalen der Bundesregierung:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/silvester-in-hamburg-betroffene-und-augenzeugen-berichten-a-1070590.html

  27. Tom said

    Zur Erinnerung:

    Massenexodus von Abfall nach Europa

    Zitat: „Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) veröffentlichte am 8. Juni einen offenen Brief auf der italienischen Nachrichten-Webseite „Julienews“: „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten“ Bokwango abschließend: „Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen ,Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“…

    http://www.krone.at/Nachrichten/.-Story-267689

    LG

  28. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung – Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten… hier weiter […]

  29. […] Quelle: Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung… […]

  30. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung – Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten… hier weiter […]

  31. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung – Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten… hier weiter […]

  32. […] Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung – Vergewaltigungen, Einbrüche, Wegzoll, Messerattacken, all diese Vorfälle sind eine reale Bedrohung für die angestammten Einwohner in Dörfern, Gemeinden und Städten… hier weiter […]

  33. […] 04/01/2016 um 14:20 Hat dies auf Andreas Große rebloggt. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: