lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

„Wir schaffen das!“… klingt zwar nach Sieg, doch endet das mit Bürgerkrieg.

Posted by Maria Lourdes - 29/01/2016

Schaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel: wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall. Trafen sie gleichzeitig zusammen, dann waren schreckliche Kriege unvermeidbar. Mit wissenschaftlicher Präzision führte der Weg dann direkt in die große Katastrophe. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute, bei denen alle Vorbedingungen für Kriege und Bürgerkriege gleichzeitig aufeinanderprallen.

Wir schaffen das

Merkels Auspruch: „Wir schaffen das“, ist zur populären Parole der Mainstream-Medien in der Flüchtlingskrise geworden. Mich erinnert der Slogan: „Wir schaffen das!“ eher an die Wahlkampfparole: „Yes, we can!“… übersetzt: „Ja, wir schaffen das“ von Obama im Jahre 2008. Was daraus wurde ist uns allen bekannt! „D(e)ämokratie“ wurde weiterhin, nach alter US-Tradition, mit Bomben geliefert und unliebsame, weil gegen US-Polit-Interessen gerichtete Menschen, werden mit Drohnen in die Luft gejagt.

Wenn man dann noch weiß, dass das „GE-Merkel“ ihre Ansagen und Aufträge direkt aus Washington empfängt und der Realität in der Flüchtlingskrise sich besinnt, wird einem Angst und Bange mit der Parole: „Wir schaffen das!“

Wir schaffen das eben nicht, da bin ich fest davon überzeugt –  genau wie Helmut Zott. 
Helmut hat versucht, das Flüchtlingsproblem in Gedichtform aufzuarbeiten – ich bin der Meinung es ist ihm gelungen!
Mein Dank an Helmut, sagt Maria Lourdes!

Invasion 2015 – von Helmut Zott 
Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

Ein Mensch, der alles rosig sah und dem bisher kein Leid geschah, liegt ohne Schlaf in mancher Nacht, weil er sich große Sorgen macht…
um seine Zukunft, auch der Kinder, und um sein Vaterland nicht minder.

Durch Krieg und Armut angeregt, hat sich ein Menschenstrom bewegt und ist in Deutschland eingebrochen,
weil man hier Sicherheit versprochen. Die Grenzen wurden nicht geschlossen, obwohl die Massen eingeflossen.

Auch Lumpenpack aus aller Welt hat sich der Menge zugesellt, und deutsche Frauen, diese Doofen, begrüßten Gauner und Ganoven.
„Wir freuen uns, seid uns willkommen!“ hat man am Bahnsteig oft vernommen.
Das Mitleid und die Not verdeckt, dass Dschihad auch dahintersteckt.

Der deutsche Staat wird untergehen durch hohe Kosten, die entstehen, und die Gewalt wird unerträglich bis hin zu Mord und Totschlag täglich.

Die Kirchen, die das auch geduldet, haben das Chaos mitverschuldet. Der Untergang ist abzusehen,
mit Absicht lässt man es geschehen und es entstehen Flüchtlingshorden, die Frauen schänden, Männer morden.

„Wir schaffen das!“ klingt zwar nach Sieg, doch endet das mit Bürgerkrieg.

Helmut Zott

Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? Michael Morris zeigt Möglichkeiten auf, wie wir uns aus dem Sumpf befreien können, in dem wir uns gegenwärtig befinden. Wir sind im Begriff, Zeugen einer geistigen Revolution auf Erden zu werden, und jeder von uns kann seinen eigenen, kleinen, aber bedeutsamen Beitrag dazu leisten. Sind Sie mit dabei?… dann hier weiter

Linkverweise:

verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Nach 23 Jahren lukrativer Zusammenarbeit war es plötzlich vorbei: Bis zum 16. Dezember tobte im Landgericht München ein Prozess. Jetzt ist der schmutzige, ruhmlose Schlussstrich gezogen. Knaur setzte Wisnewski vor die Tür, veröffentlicht das neue Jahrbuch, “verheimlicht vertuscht vergessen” nicht mehr, wirft alle seine Bücher aus dem Programm… hier neue Ausgabe für 2016

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

Der Atlas der Wut – lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

Hasskommentare kommen ins Gedankenloch – Bereits Ende September vergangenen Jahres hatte Kanzlerin Merkel das Thema zur Chefsache gemacht und Facebook-Chef Zuckerberg persönlich ins Gebet genommen. Ein Leck im Tischmikrophon machte daraufhin global die Runde, mit Ausnahme der Monopolmedien… hier weiter

Zusammenbruch, Rechtlosigkeit, Anarchie: Mit der deutschen Kapitulation war das Töten nicht beendet. Zum ersten Mal macht Keith Lowe, in weiten Teilen politisch unkorrekt, das ganz Europa umfassende Ausmaß der materiellen und moralischen Verwüstungen deutlich: die ergreifende Darstellung einer Welt, die aus den Fugen geraten war… hier weiter

Wussten Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

Europa im Visier: George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher – Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten. Die unfassbaren Aktivitäten des gigantischen Soros-Netzes und erstaunliche Informationen, die in den etablierten Medien kaum Erwähnung finden… erfahren Sie exklusiv hier…

Licht des deutschen Volkes – appelliert an alle Deutschen sich nicht mehr länger als die Verlierer eines Krieges zu sehen und soviel Selbstwert zu entwickeln um aus diesem Schatten heraustreten zu können. Licht des deutschen Volkes, beschreibt die vielseitigen Möglichkeiten der geschickten Manipulationen, denen wir Deutsche unterliegen. hier weiter

Perfekt geschützt: Falsche Ernährung mit industriell verarbeiteter Nahrung und die regelmäßige Einnahme von Medikamenten wie z. B. Beta-Blockern richten großen Schaden an. Sorgen Sie deshalb noch heute vor… hier weiter

Bereicherungswahrheit.com – Aufruf an alle “Bereicherten“! Es gibt jetzt keinen Grund mehr, sich das Maul verbieten zu lassen! Melden Sie, was Sie gesehen haben, was Ihnen widerfahren ist oder angetan wurde… >>>erfahren Sie hier mehr<<

Keiner sollte seine Augen davor verschließen! Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart… hier weiter

Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel… hier weiter

Weltkrieg.cc – Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft. hier weiter

Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

51 Antworten to “„Wir schaffen das!“… klingt zwar nach Sieg, doch endet das mit Bürgerkrieg.”

  1. Kruxdie26 said

    „Mich erinnert der Slogan: “Wir schaffen das!” eher an die Wahlkampfparole: “Yes, we can!”… übersetzt: „Ja, wir schaffen das““ Ja, übersetzt, und rückwärts laufengelassen „Thank you satan“…

    • Butterkeks said

      Gut beobachtet.
      Dort kommt es auch her, wie fast alle leeren Worthülsen und sinnfreien Parolen in der BRD.
      Der senile Herr Schwartz. oder Soros mit „Künstlernamen“, nuschelt etwas, und schon wird es von den übereifrigen Diestboten in Denglisch übersetzt.

    • Claus Nordmann said

      17.09.2015 Immigration als Waffe –

      “ Jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt

      sollen Europas Intelligenz senken. Rassismus ist das Standardargument schlechthin,

      wenn Kritiker einer unkontrollierten Zuwanderungspolitik mundtot gemacht werden sollen.

      Ein Blick in die Geschichte zeigt jedoch, dass erstaunlicherweise gerade einflussreiche

      Befürworter einer multikulturellen Gesellschaft oftmals mit einem kruden Biologismus

      argumentiert haben. Mit Blick auf den europäischen Kontinent hatte Richard Nicolaus Graf

      von Coudenhove-Kalergi etwa im Jahr 1925 in seiner Programmschrift “Praktischer Idealismus”

      die Entstehung einer “eurasisch-negroiden Zukunftsrasse” vorausgesagt. Außerlich der altägyptischen

      ähnlich, sollte diese Mischrasse nach Meinung des Gründers der Paneuropa-Union, die

      “Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten” ersetzen. (…) In der Öffentlichkeit weit weniger

      bekannt sind die Gedanken des US-amerikanischen Anthropologen Earnest Hooton, der die Deutschen

      unterschiedslos für “ moralisch – Schwachsinnige ” hielt. In einem 1943 veröffentlichten Aufsatz hatte

      Hooton empfohlen, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung

      von Nichtdeutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern. Um größeren Widerstand bei

      den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese “Umzüchtung” langsam durchzuführen. Dass Ideen

      einer gezielten Völkervermischung bis heute ihre Anhänger haben, macht das Beispiel des 1962 in Chilton,

      Wisconsin, geborenen US-amerikanischen Forschers auf dem Gebiet der Militärstrategie Thomas Barnett

      deutlich…..“

      Quelle .

      http://www.pdf-archive.com/2016/01/24/flugblatt-immigration-als-waffe/

      • Doris said

        @Claus Nordmann

        dass du definitv EINEN an der „Klatsche“ hast, trägt zu meiner allgemeinen „Beruhigung“ bei!

        • Claus Nordmann said

        • Claus Nordmann said

          Doris, dass du definitv EINEN an der “Klatsche” hast, trägt zu meiner allgemeinen “Beruhigung” bei!

        • Claus Nordmann said

          Liebe Doris, dieser Artikel ist für Deine allgemeine “ Beruhigung “ !!!

          „Flüchtlinge“ dürfen in Kiel offiziell klauen

          Was seit Monaten immer wieder in sozialen Netzwerken von Zeugen berichtet und oftmals angezweifelt wurde,

          bekommt nun Beweiskraft. Bereits am 7. Oktober des vergangen Jahres wurde von der Kieler Polizeiführung eine

          den Kieler Nachrichten vorliegende interne Leitlinie ausgegeben, wonach Illegale sogenannte einfache/niedrigschwellige

          Delikte begehen können, ohne strafrechtliche Verfolgung befürchten zu müssen. Das heißt, zumindest Kiel ist hochoffiziell

          ein Gratis-Selbstbedienungsladen für illegal ins Land eingedrungene Raubnomaden. So ergeben die vielen Schilderungen

          einen Sinn, wonach in Läden das Kassenpersonal nichts unternommen habe, wenn ausländische Gruppen mit unbezahlter

          Ware einfach zur Tür raus marschiert sind. Warum auch sollte man sich mit den oftmals Gewaltbereiten anlegen, wenn die

          Polizei nicht einmal ihre Identitäten feststellen darf.

          Nicht nur Diebstahl zählt zu den genannten „einfachen Delikten“, sondern auch Sachbeschädigung. Also, eine eingeschlagene

          Auslagenscheibe, zerkratzter Fahrzeuglack, abgerissene Rückspiegel, bei Schlägereien zertrümmerte Einrichtungen in Lokalen usw.

          Wörtlich heißt es in dem Schreiben:

          Ein Personenfeststellungsverfahren oder erkennungsdienstliche Behandlung scheidet in Ermangelung der Verhältnismäßigkeit

          und aus tatsächlichen Gründen (Identität kann nicht zeitgerecht festgestellt werden und Merkblattfertigung wäre unzulässig) bei

          einfachen/niedrigschwelligen Delikten (Ladendiebstahl/Sachbeschädigung) regelmäßig aus.

          Also all das, wofür jeder Deutsche völlig zu Recht angezeigt und von der Justiz verfolgt wird, ist für die neuen Herren im Land

          weniger als ein Kavaliersdelikt, sondern irgendwie so etwas wie ihr verbrieftes Recht.

          Gerechtfertigt wurde dieser amtlich legitimierte Rechtsbruch damit, dass es Probleme mit der Feststellung der Personalien gegeben

          habe. Wer also seinen Pass wegwirft, um den Staat im Rahmen der Asylgesetze durch Verschleierung seiner Herkunft betrügen zu

          können, darf zusätzlich dazu dann hier auch noch weitere Straftaten begehen. Warum? Weil derselbe Staat, der dies alles möglich

          macht, dafür gesorgt hat, dass die Ordnungsmacht nicht mehr die nötigen Ressourcen hat, um ihrer Aufgabe gerecht zu werden.

          Nun wird darauf verwiesen, es gäbe ein Nachfolgeschriftstück, das diese Leitlinie überhole. Kleiner Schönheitsfehler: darin wird auf

          den Umgang mit Kleinkriminalität gar nicht eingegangen, es löst also wohl mitnichten das Rundschreiben davor ab.

          Bereits vor einer Woche war publik geworden, dass Schleswig-Holstein auch illegale Einreisen per se nicht ahnde. Der stellvertretende

          Landespolizeidirektor Joachim Gutt erklärte in einem Interview mit dem NDR, zu Beginn der illegalen Einreisen hätte man noch

          Strafanzeigen nach dem Ausländergesetz gestellt, diese wurden aber in einer Art Automatismus zu 99,9 Prozent sofort eingestellt.

          Aufgrund der de facto Einladung zur illegalen Immigration durch die Kanzlerin habe die Polizeidirektion gemeinsam mit dem

          Generalstaatsanwalt beschlossen, dass die Einreise nach Einladung gerechtfertigt und somit keine Straftat sei.

          Ist das nun Strafvereitelung im Amt? Oder Eidbruch der Kanzlerin?

          Vermutlich beides, nur wird dieser Staat wohl nichts davon rechtlich verfolgen.

          Die Kieler Geschäftsleute sind verständlicherweise aufgebracht. Ungeachtet dessen möchte Kiels Polizeichef Thomas Bauchrowitz

          diese Regelung landesweit starten. Der deutsche Rechtsstaat hat nicht nur Schlagseite, sondern säuft gerade ab.

          Es ist vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten das sinkende Schiff verlassen.

          An die moralische Größe, als letzter von Bord zugehen, glaubt bei dieser Regierung ohnehin keiner mehr.

          Kontakt:

          Polizeidirektion Kiel

          Thomas Bauchrowitz

          Leitender Kriminaldirektor

          Sachgebiet 1.4 / Prävention

          Gartenstraße 7, 24103 Kiel

          Telefon: 0431 – 160-0

          pressestelle.kiel.pd@polizei.landsh.de

          • Claus Nordmann said

            Quelle :

            http://www.pi-news.net/2016/01/fluechtlinge-duerfen-in-kiel-offiziell-klauen/

            • arabeske654 said

              Hier zeigt sich nur, was schon wußten. Das der selbsternannte „Rechtsstaat“ niemals einer war. Deshalb kann er auch nicht absaufen, wie dargelegt, denn Recht und Gesetz gab es nie in der besatzungsrepublikanischen Dikatatur der Dummen. Offensichtlich können sich eben jene Dummen nun nicht mehr entblöden uns vorzuzeigen, das hier mit mehr als zweierlei Maas gemssen wird.
              Alle sind gleich – außer die Schweine, die sind gleicher.

            • arabeske654 said

              Genau genommen kann doch die Polizei, wo sie schon das Prinzip „Jeder ist vor dem Gesetz gleich“ aufgehoben hat, die Sache auch wirklich rund machen. Sie stellen weiterhin auch Vergewaltigung, Mord, Unzucht mit Minderjährigen etc. straffrei für illegale MIgranten. Oder setzen gleich das ganze StGB außer Kraft wenn es sich um illegale Okkupanten handelt. Dann ist wenigstens für jeden Deutschen klar ersichtlich, das er hier Mensch zweiter Wahl ist, der Feind der BRD, von selbiger unerwünscht und möglichst durch Genozid und/oder Vertreibung aus Deutschland verjagt werden soll.

      • Claus Nordmann said

        Hier ist AFRIKA…..

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Quelle said

    Wenn Götter auf die Reise gehen

    Es dürfen alle armen Menschen auf der Welt nach Deutschland, ohne Ausnahme.
    Jeder der es irgendwie nach Deutschland schafft, bekommt ein warmes Zuhause, wird von der deutschen Bevölkerung ernährt und muss auch nicht arbeiten.
    Für immer.
    Die Deutschen müssen dafür natürlich immer mehr arbeiten oder werden auf die Straße geschmissen.
    Mittlerweile ist die eine Hälfte der Deutschen an Depressionen und Erschöpfung erkrankt und die andere Hälfte von Deutschland ist am Rande des Existenzminimums oder Beides.
    300.000 Deutsche haben kein Heim mehr und sind obdachlos, 30.000 davon Kinder.
    Alles für diese Regierung kein Problem. Sind ja nur Altdeutsche.
    Wichtig ist, dass alle anderen Armen auf dieser Welt in Deutschland ein gemütliches Plätzchen finden und Deutschland ihren Ansprüchen genügt.
    Passt das Essen nicht, wird ein passender Lieferservice gefunden, der es den Neudeutschen so recht wie möglich macht.
    Passt irgendetwas anderes nicht, kein Problem, gefühlte 1000 Organisationen kümmern sich um die Belange der armen Flüchtlinge in Deutschland.
    Während deutsche Mütter von Hochhäusern springen und vorher noch ihre kleinen Kinder umbringen, weil sie aus ihrer Wohnung zwangsevakuiert wurden, kann es für die Flüchtlinge nicht bequem genug sein.
    Während deutsche Kinder zu zehntausenden keine Wohnung und kein Dach über dem Kopf besitzen, werden Flüchtlinge nach gegenseitigen Messerattacken umquartiert, wenn ihnen der Nachbar nicht genehm ist.
    Die deutsche Polizei hat auch genügend zu tun mit den neuen Deutschen, die hier nie mehr wegwollen, denn wenn diesen armen Menschen irgendetwas nicht gefällt in ihrem Umfeld, greifen sie schnell mal zum Messer.
    Das ist die sprichwörtliche Bereicherung. Die Arbeitgeber Deutschlands können so einen lauteren Charakter gar nicht mehr in ihren Betrieben abwarten.
    Wer nimmt schon einen friedfertigen Deutschen, wenn er einen temperamentvollen Neudeutschen dafür haben kann, der wenigstens etwas Stimmung in die Bude bringt.
    Damit sich die Neudeutschen auch gleich wie Zuhause fühlen, hat man ihnen den Drogenhandel in Deutschland überlassen, denn während man einen Deutschen schon wegen ein paar Gramm in den Knast wirft, dürfen die Neudeutschen ganze Parks für sich in Anspruch nehmen, wo sie ohne erkennbare größere Schwierigkeiten ihr neues Gewerbe hochziehen.
    Andere wiederum glauben, dass die deutschen Frauen nur auf sie gewartet haben und was könnte sich eine deutsche Frau auch Schöneres vorstellen, als Männer aus frauenfreundlichen Kulturkreisen, die haben nur auf sie gewartet.
    So wie die Frauen aus den Kulturkreisen dieser Männer, wollten sie auch schon längst einmal behandelt werden.
    Man muss verstehen, dass sich nicht die Männer unserer Kultur anpassen müssen, sondern selbstverständlich passen diese Männer unsere Kultur ihrer an, soll heißen, die Frauen leben exakt mit den gleichen Nichtrechten wie in der ehemaligen Heimat der Männer.
    Wir lieben es, unsere ehemalige Kultur aufzugeben und uns immer mehr von dieser menschenfreundlichen Kultur vereinnahmen zu lassen.
    Dafür haben unsere Vorfahren schließlich die letzten Jahrtausende gekämpft.
    Insbesondere für die neu eingeführten Menschenrechte…nicht.
    Es ist einfach wunderschön zu sehen, wie doch eines der primitivsten Völker dieser Erde, von den Neudeutschen mit Kultur bereichert wird.
    Selbstverständlich haben diese edlen Gemüter auch keinerlei Fehler und falls es doch einmal danach aussieht, weil sein Messer zufällig in einem Altdeutschen gelandet ist, dann lag das am Altdeutschen, der schließlich hätte einen anderen Weg wählen können.
    Das sehen auch unsere Richter so.
    Man muss Götter aus fernen Ländern eben einfach mit dem nötigen Respekt und der nötigen Achtung behandeln. Götter die sich aufgemacht haben ihren Reichtum und ihr Territorium zu erweitern.
    Gönnen wir es ihnen.

    abkopiert

    Eingestellt von Petra Raab um 19:56

    ————–

    Wir schaffen das, sie meint den Krieg gegen unser Volk.

    Sie hat aber vergessen, was unsere Ahnen schon wussten, am Ende steht für unser Land und unser Volk ein heilender Sieg.

    ..

  4. Smith said

    …und dann kommt ein MAAS daher und behauptet, daß die Kritiker sich maßvoll ….

    Wenn wir das scheiß System nicht stürzen, macht es uns FERTIG mit Ansage.

  5. GvB said

    Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst – jedenfalls für Flüchtlinge

    http://brd-schwindel.org/kieler-sprotten-gibt-es-jetzt-umsonst-jedenfalls-fuer-fluechtlinge/
    ++++++++++++Kiel+++++++Kiel++++++++++Kiel+++++++++Kiel++++
    ..aber auch in Bonn kommt Zuzug..da gibts dann Gummibärchen umsonst ..
    ++++Bonn+++++
    In der Nähe(Sportpark „Wasserland“(Dottendorf-Kessenich) sollen ca. 200 Asylis einquartiert werden:

    Tannenbusch(Ausländer und Präkariatsgebiet), Pennenfeld(Bad Goesberg, Ausländer und Präkariatsgebiet)
    Asylis: unterhalb von Muffendorf Containerort : Deutschherrenstrasse, Ermekeilkaserne(Poppelsdorf,an der Reuterstrasse)…nun Tennsi-und Sportpark-Wasserland(Kessenich)
    —————–
    Bei der Stadt Bonn ist zu lesen:
    Die Unterbringung von Flüchtlingen in Bonn hat eine neue Dimension angenommen: Waren es im Juli 2015 noch rund 1000 Menschen, die die Stadtverwaltung unterbringen musste, sind es aktuell rund 3700. Und während bisher noch ausreichend leere Gebäude zur Verfügung standen, die – mit zum Teil erheblichen Baumaßnahmen – für über 2500 Menschen hergerichtet werden konnten, mussten Ende November 2015 mangels Alternative die ersten drei Sporthallen mit Flüchtlingen belegt werden, bis zum Ende des Karnevals werden es sechs sein.

    Beigeordneter Martin Schumacher, Kultur- und Sportdezernent, der derzeit auch das Sozialdezernat leitet, stellte die drei parallelen Lösungswege vor, die die Stadtverwaltung im Sinne einer „Baustein-Strategie“ verfolgt: A) Kurzfristige Herstellung von (auch provisorischen) Alternativunterbringungen (auch mit Mindeststandards, falls dies erforderlich ist); B) Mittelfristige Herstellung von Unterkünften, in denen auf jeden Fall eine längere Verweildauer zumutbar ist; C) Herstellung von dauerhaftem Wohnraum (Sozialer Wohnungsbau etc.).

    https://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/integration/fluechtlinge/index.html?lang=de

    BONN-Weiterer Zustrom: Weitere Turnhallen werden belegt..

    ++++++++++150 Asylanten pro Woche++++++++++

    Am Aschermittwoch ist nix vorbei–da gehts erst richtig los!

    „Es ist kein Ende abzusehen“, sagte Bonns neuer Oberbürgermeister Ashok Sridharan (..Inder)am Montag (25. Januar) vor den Medien. „Wir müssen weiterhin mit 150 Asylsuchenden pro Woche rechnen. Bei allen Anstrengungen, Gebäude zu finden und herzurichten, wird es nicht ausbleiben, dass wir weitere Sporthallen für Flüchtlinge bereit stellen müssen. Sridharan betonte erneut, dass er den Ärger der Sporttreibenden und der Schulen verstehe. „Auch mir ist nicht wohl dabei, ausgerechnet den Bereich, der so viel zur Integration beiträgt wie der Sport, derart einzuschränken“, so Sridharan. Für die nächsten Monate stünden allerdings keine Gebäude bereit, so dass auch weiterhin die größeren Sporthallen in Bonn in Anspruch genommen werden müssten.
    Liste Gebäude und Flächen für mögliche Flüchtlingsunterkünfte [PDF, 96 KB]
    Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/int egration/fluechtlinge/17384/index.

    Turnhallen Bonn..siehe ANHANG im Link!

    https://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/integration/fluechtlinge/17384/index.html?lang=de#ziel_de_0_12

    ++++Köln++++Köln++++Köln+++++
    Polizeidirektor Uwe Pasternak ist neuer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsätze und tritt die Nachfolge von Hans-Georg Polenz an.
    Stabwechsel in der Polizeiführung | Siegburg – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/siegburg/neuer-leiter-bei-der-gefahrenabwehr-stabwechsel-in-der-polizeifuehrung,15189202,27527258.html#plx1395078919

    „Pasternak“? Doch nicht etwa verwandt mit Boris Pasternak?

  6. GvB said

    von Karl Richter- 29. Januar 2016

    Im Münchner Stadtrat ereigneten sich in der gestrigen Vollversammlung unfaßbare Szenen, wie man sie bislang nur aus Bananenrepubliken oder Diktaturen kannte. Der hier gezeigte Mitschnitt ist ein Dokument, das die sogenannte „Demokratie“ in Deutschland in ungeschminkter Häßlichkeit zeigt

    http://brd-schwindel.org/tumult-im-muenchner-rathaus-mit-polizei-gegen-sigrid-schuessler/

    • arabeske654 said

      Die häßliche Fratze einer bolschewistischen Dikatatur wird sichtbar. Das, was wir 1989 hinter uns gelassen glaubten, kommt jetzt wieder aus dem Dunkel gekrochen und zeigt uns das es schlimmer immer geht. Wenn das vorbei ist, muß hier ein für alle mal radikal sauber gemacht werden. Keine Nachsicht und kein Pardon sind hier angesagt sonst kriecht dieser Unrat in ein paar Jahren wieder aus seinen Löchern.

      • goetzvonberlichingen said

        Hhhm.. unser Brüder und Schwestern … geben uns für 2016 ein erstes Zeichen?
        Nicht doch das die Zuschauer nur Eisbären oder Wale fotografieren?

        UFO von norwegischer Expedition in der Antarktic nahe dem Neumaier-Gebiet,
        (Wo die BRD-Forschungs-Station ist)..

        11.01.2016

        NSL-Nachrichten aus dem Eis:
        Wir brauchen nichts zu schaffen- Wir haben schon alles..und zwar viel > Zeit…
        …………… die DEN ANDEREN davonläuft.

        • M. Quenelle said

          Beeindruckend ist das, nur das Logo des Kanals gibt uns einen Hinweis auf ein Fake. Und /Gruß!

          • goetzvonberlichingen said

            @M.Quenelle.. so ist es. Beeindruckend gut …gemacht.. deswegen auch meine ironische Bemerkung. Würde man es als echt zertifizieren würde ich mich anders äussern.. 🙂 das Logo zeigt Weg.. und das es FALSCH ist..

            • Kleiner Eisbär said

              Eisbären bitte nur auf der anderen Seite der Erde verorten Goetz.

              Gruß vom kleinen Eisbären… 😉

            • goetzvonberlichingen said

              @Kleiner Eisbär
              Ach ja- der Experte spricht! 🙂 Richtig!
              Auch manche Pinguin -Arten leben nicht in der Antarktis..

  7. stahl said

    Wir schaffen das! Mit wem???
    30 Stunden lang vergewaltigt.

    Frauen aus meiner flüchtenden Familie waren danach tot.
    Nun auf einmal Lüge?

    Ach vergesst nicht die plötzlich auftretende Handgranate, eine Handgranate ohne Wirkung. Wozu baut man so etwas? Lach!

    Hier mal etwas zum Berliner Filz oder zum Begreifen, denn wer greift schon seine Familie an, wenn er denn negatives für sich zu erwarten hat?

    Liebe Freunde der bürgernahen und kritisch-konstruktiven Politik in ganz MV,

    wenn man in eine Talkrunde geht muß man vorher wissen wer dort mit wem debattieren soll. Ich komme gleich zur Sache und fasse mich kurz:

    Maybrit Illner : Hat in der DDR Journalistik studiert und war SED Mitglied… In zweiter Ehe mit dem Telekom Chef Obermann verheiratet.
    Ihre Kunst besteht darin diese Leute mit und zu diesem Ziel ( Tribunal ) so unauffällig zusammen zu bringen und das Opfer ( die AfD ) vorzuladen

    Thomas Strobl: Ist Rechtsanwalt und Schwiegersohn vom Rechtsanwalt Wolfgang Schäuble. Strobl wurde von der CDU BW nicht als Spitzenkandidat aufgestellt. Bundestagsabgeordneter
    Claudia Roth : Bei B90/Die Grünen, Bundestagsabgeordnete und stellv. Bundestagspräsidentin, Führungsfigur pro ungehemmte wilde Einreise von Ausländern, Antideutsche
    Lamya Kaddor : Islamistin, vertritt den säkularen Islam offensiv
    Ulf Küch : leitender Kriminalpolizeibeamter, hier müßte man fragen ob er eventuell ein SPD Parteibuch hat
    Jörg Meuthen : Politikneuling, seit drei Jahren AfD Führungsfigur, Prof. Dr. in BW, dort Spitzenkandidat.

    Die durch die SED Schule gegangene Illner, geb. Klose ( 1965 in Ost-Berlin ) hat die Teilnehmer für ein kleines Anti AfD Tribunal ausgesucht. Das ist ihr gelungen. Der Schäuble Schwiegersohn hat die Mimik seines Schwiegervaters teilweise übernommen. Schäuble ist die mit Abstand wichtigste Figur hinter Merkel. Merkel wird begründet eine starke emotionale Nähe zu den Grünen nachgesagt. Angeblich soll sie mit Claudia Roth befreundet sein. Ihr Bruder ist Grüner und die Weißenseer waren der Grünen Ideolgie sehr nahe.
    Der Kripobeamte hat den Ankläger gespielt und unbelegt Behauptungen aufgestellt. Frau Kaddor war die Vertreterin eines zukünftig führenden Islam in Deutschland.

    Das Thema Integration war in dieser Zusammensetzung eine perfide Falle. Mit Claudia Roth kann man darüber nicht diskutieren. Sie ist die extremste Vertreterin pro ungehemmte Einreise, auch illegal, von Ausländern aus aller Herren Länder.

    Claudia Roth darf man kein Forum bieten, vor allem nicht mit dieser Zusammensetzung der Teilnehmer. Da sollten Grüne, SPD, linke CDU und ihre Diener unter sich bleiben.

    • Doris said

    • arkor said

      eine Handgranate, die nicht explodiert? Die Chance ist sehr gering. Und diese geringe Wahrscheinlichkeit ist auch die geringe Wahrscheinlichkeitsqoute, dass dies kein Anschlag der BRD im Sinne einer Falseflag war.
      Nicht, dass sie sich scheuen Menschen in die Luft zu sprengen, wie man am Münchener Oktoberfestanschlag sieht, für den inzwischen eine überwältigende Beweislage gegen die BRD spricht, aber man möchte ja den Zuzug der Illegalen nicht behindern.

      • arkor said

        und zu den 30 Stunden, die die 13 Jährige vergewaltigt wurde, muss man die 3 Stunden bei der Polizeit mitrechnen, denn sie wurde von diesen allein verhört, was unerhört ist, bei einem 13 Jahre alten Mädchen nach solch einem Ereignis und als Schuldeingeständis der Polizei zu werten ist, da es den Willen zur Vertuschung offenlegt. Die unterschiedlichen Versionen, welche nun zum besten gegeben werden sprechen ihrerseits Bände. Da hören wir von „Einvernehmen“, was bei einem 13-jährigen Mädchen nicht gegeben ist, bis dass sie bei Bekannten war nun schon die dritte Version.

    • goetzvonberlichingen said

      @Stahl..sehr interressant! Ja man sieht viel…im Elektrojewbler: Immer mehr (Passend zum jeweiligen Thema nun meist Asyl) fremdländische, bunte Sprecher..und Sprecherinnen..
      Bei Talkkshows.. wird IMMER einer oder eine ausgewählt, die auf dem „Schleuderstuhl“ sitzen müssen.. Da wird mehr -oder weniger ein Script beim „Talk“ abgearbeitet..
      Das war bei J.B. Kerner so… nun beim( Italiener/Tiroler ) Lanz, Maischberger, Anne Will+ Böttinger(beide lesbisch.. also pro-multikulti) und May-Brith Illner auch..
      Gäste bei Illner:
      Der Kripobeamte(mit Brilli im Ohr)Ulf Küch, Leiter der Kripo in Braunschweig, will auch sein Buch „Soko Asyl“ verkaufen..und ist Funktionär: der niedersächsische BDK-Landesvorsitzende..(Partei? Nicht auffindbar welcher er angehört).

      Der AfD-ler war schwach- aber wenn die schrille ROTH die Klappe aufmacht, kommen eh nur Unsinn oder Hasstirraden raus.Sowas ist Bundstags-Vize-Tante..
      Hat nix gelernt- ausser quasseln…
      Sowas gibts halt nur im versifften Parteien-Regime BRD.

  8. Kleiner Eisbär said

    Noch eine kleine Einzelheit am Rande… 😉

    https://quotenqueen.wordpress.com/2016/01/24/frauke-petry-in-tel-aviv/

    • Kurzer said

      Ja, ja, die kleinen Einzelheiten:

      http://trutzgauer-bote.info/2015/04/28/roger-g-dommergue-auschwitz-das-schweigen-heideggers-oder-kleine-einzelheiten/

    • Butterkeks said

      Gleich kommen die Werbefuzzies von der AfD und wollen uns alle vom Sinn des „AfD-Wählens“ überzeugen.
      Die AfD ist eine Lachnummer, vom gleichen Schlage wie Piraten usw… für hirntote Bunzeldeppen, die die Einschläge noch immer nicht merkeln.
      Jewgida… wo ist denn der Unterschied zu „Pegida“? Anderer Name, der wahrscheinlich ehrlicher ist als „Pegida“.
      Ich muß weg, mir ist schlecht. 🙂

      • goetzvonberlichingen said

        Frauke Petry in Tel Aviv??

        Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry wird heute an einer Diskussionsveranstaltung in Tel Aviv teilnehmen. Eigentlich eine „Selbstverständlichkeit“, denn die in zahlreichen Umfragen bereits drittstärkste Partei Deutschlands sollte auch im befreundeten Ausland Interesse wecken und >>>natürlich Rede und Antwort stehen<<so der Text bei quotenqueen…

        Also auch hier ein Kotau in Tel Aviv.. wie schon Mross von MM-news, Leute von DER FREIHEIT/BERLIN; PRO-KÖLN; Pegida-Bachmann (Besuch von Wilders) and so on..

        …..wundern tuts mich nicht..

  9. […] Allure bedankt sich bei der Quelle: lupocattivoblog […]

  10. Kleiner Eisbär said

    Ich habe auch ein Gedicht – es ist nicht von mir, aber ich habe es seit meiner Schulzeit im Herzen.

    Rainer Maria Rilke

    Der Panther

    Im Jardin des Plantes, Paris

    Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
    so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.

    Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
    der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
    ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
    in der betäubt ein großer Wille steht.

    Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
    sich lautlos auf –. Dann geht ein Bild hinein,
    geht durch der Glieder angespannte Stille –
    und hört im Herzen auf zu sein.

    „Der Panther gilt als das berühmteste Dinggedicht Rilkes, in denen der Dichter zum Sprecher der „stummen Dinge“ wird. Der Panther wird in drei Strophen von seiner äußeren Erscheinung (Blick, Gang, Auge) beschrieben, um sein Inneres zu erschließen.

    Der Entzug der Freiheit wird in der ersten Strophe durch den schleppenden Rhythmus ausgedrückt. Die zweite Strophe zeigt die innere Gefangenschaft des Panthers. Der Panther hat seine natürliche Wesensart verloren. Er ist selbstentfremdet. Die dritte Strophe bestätigt die äußere und innere Gefangenschaft des Panthers.

    Es gibt auch andere Interpretationen. Die zweite Strophe zeigt: Der Wille des Panthers ist betäubt, konnte jedoch nicht gebrochen werden. Das Bild der Gefangenschaft, die Umwelt hinter Stäben, lässt er nicht zu seinem tiefsten Inneren hinein, da es für ihn Qual bedeutet. Er lebt sein Leben der Gefangenschaft traumatisiert, mit unerkanntem individuellen Wesen. Der gefangene Panther ist weder „Ding“ noch „Stück“, sondern ein gequältes, leidendes Tier mit Selbstbewusstsein.“

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Der_Panther

    Es dauert nicht mehr lang, und wir werden die Stäbe des Käfigs durchbrechen. Wir sind ungebrochen – genauso wie die Wahrheit!

    • Gernotina said

      Das ist ein tolles Gedicht, hat mich auch beeindruckt, sehe ich so wie Du (den 2. Ansatz) und ich übertrage es auch auf den Menschen. Der Panther wird ausbrechen aus seinem Käfig und seine geballte Naturkraft wird frei in diesem Moment (wie beim Zombie, der aus dem Tiefschlaf geholt wird).

      Als ich im Schulaufsatz bei diesem Gedicht am Ende die Verbindung zum Menschen herstellte, eine Analogie, (und ich denke Rilke hat das wirklich hinter diesem Bild vom Panther versteckt), bekam ich dafür eine schlechte Note, weil die Lehrerin sich das absolut nicht vorstellen konnte. Das ist die Willkür der Deutschlehrer :).

  11. goetzvonberlichingen said

    Wer meint, das wir das schaffen..?

    Ein bekanntes Horrorszenario: 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel – eine Folge der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt übervölkert ist?
    Und wer von uns ist zuviel?
    Diese Georgo Soros‘, Thomas Barnetts und CO?
    Ja..
    Der Schlüssel zum „wir schaffen es“ ist die gerechte Verteilung von Resourcen, und Abschaffung des FED-Systems ,keine Kriege mehr..und neue ÖL-UNabhängige Energieformen ZUZULASSEN..

    https://videogold.de/population-boom-89-mythos-ueberbevoelkerung-dokumentation/
    Einfache Formel:
    Die gesamte Weltbevölkerung passt dicht aneinandergestellt auf den Australischen Kontinent .

  12. Carlito said

    Jetzt verbreiten die Antifa den Schwachsinn dass alle diejenigen die Kampagnen gegen Kindesmissbrauch verbreiten, alles Nazis sind. Kein Scherz, lest es selbst.
    Das heißt der linksgrüne Flügel im Bundestag sagt:
    Wer gegen Pädophilie udn gegenKindesmissbrauch ist, ist ein Nazis:
    https://i2.wp.com/www.statusquo-news.de/wp-content/uploads/2015/09/wie-netz-gegen-nazis-nazis-erkennt-gefaellt-mir-gegen-kindesmissbrauch-oder-gegen-euro.jpg?zoom=2

    Es ist nur noch schwer zu ertragen was in diesem Land abgeht…

  13. goetzvonberlichingen said

    VSA, EU…. und UKRAINE.
    Wir schaffen es– sagt die EU und VSA… in der Ukraine Arbeitsplätze…AB-zuschaffen.

    Unsere irischen Brüder haben ein schönes Sprichwort: “Fürchte Dich vor den Hörnern des Stiers, den Zähnen der Schlange und …..
    …..dem Lächeln der Engländer”.
    Wir sollten eigentlich die bislang volksmundig geprägte Weisheit

    “Wer Pech anfasst, besudelt sich” ändern, anstatt “Pech”, “den Westen” verwenden.

    Die Schliessung des Konzerns “Antonow”, die gestern angekündigt wurde, ist ein rein amerikanischer Auftrag

    Der Verrat an “Antonow” begann bereits im Jahr 2008, als Frau Timoschenko einen fast unterschriebenen Vertrag für die Lieferung von 150 Flugzeugen an Brasilien platzen liess; sie übergab dabei den Firmen aus dem Westen alle betreffenden Antonow-Patente und die Projektdokumentation. Wie viel genau sie dafür erhielt ist unbekannt, aber offensichtlich nicht wenig.
    —–
    Kann man nur noch sagen: Dieses jüdisch-zionistische Miststück mit gefärbten Haaren und geklauter ukrainischer Frisur..Timoschenko!

    > http://www.fit4russland.com/geo-politik/1578-die-vernichtung-des-antonow-konzerns-ist-ein-amerikanischer-auftrag

  14. Kleiner Eisbär said

    Eine feine Analyse zum typisch jüdischen (antrainierten) Zeter und Mordio von Dunkler Phoenix…

    https://schwertasblog.wordpress.com/2016/01/30/der-gefaehrlichste-artikel-seit-beginn-der-fluechtlingskrise/

  15. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  16. Melissa said

    Die Frage ist doch immer um was geht´s jetzt wirklich? Dass halb Syrien schon ausgewandert ist vorwiegend nach Jordanien, Afghanistan und Türkei und Netanjahu bald Großisrael umsetzen kann nach dem Yinon-Plan… dass die USA bzw die CIA Kriege anzettelt aus wirtschaftlichen Gründen zur Ressourcenkontrolle, die NATO sich in allen Unruhegebieten heimlich stationiert, Juncker das Gesetz des „gläsernen Menschen nun im EU Ministerrat durchgedrückt hat weil man nur noch mit totaler Kontrolle dem Chaos Herr werden kann…..die zionistische Hochfinanz der City of London die einzigen Gewinner sind an der Rüstungsindustrie und an Kriegen….

    Die Story, dass an der Silvesternacht Mädels NUR von „arabisch aussehenden“ Männern in fast allen europäischen Großstädten auch in Zürich belästigt oder vergewaltigt wurden ist doch mehr als seltsam. Vergewaltigungsdelikte sind gerade an Silvester schon immer sehr hoch gewesen, leider.

    Es ist schon so ein Thema mit der Vökervermischung.Ich persönlich mag alle Kulturen, finde es faszinierend auch kulinarisch (.Mit Religionen hab ich´s nicht so).Biologisch (um nicht genetisch zu sagen) vermischen wir uns alle seit ca 2000 Jahren immer mehr. Erst vermischten sich die Kelten aus Kleinasien mit den europäischen Urvölkern dann vermischten sich die Kelten mit den Germanen and so on an so forth.
    Ist vermutlich nicht aufzuhalten, es werden nur deutlich immer weniger Weiße. Ist einfach so.Wenn du dich in den Großstädten umschaust vorallem in den Kindergärten ( siehe auch der Londonbericht) dann muss mit Prozentangaben über Migranten und Asylsuchenden in Europa schon seit 5 Jahren irgendwas nicht stimmen.

    Nur wo führt das hin und wie kann man das ändern. Mir wäre doch die Hautfarbe wurscht wenn wir alle friedlich miteinander leben und auch endlich eine wirkliche ökologische Verantwortung übernehmen, aber in diesem System wird Wert auf soziale und ethische Verwahrlosung gelegt. Die USA ist doch dafür das beste Beispiel.Immer größer werdende Armen-Ghettos oder dann Smartfonezombies mit eigenem Psychiater.

    • Kleiner Eisbär said

      Hautfarbe und Rasse sind eben nicht wurscht!

      Der Schöpfer hat sich dabei etwas gedacht!

      Und Rasserealismus hat nichts mit „Rassismus“ zu tun!!!

      • Melissa said

        Welcher Schöpfer…Soßen, Suppen ,Dessert? Die momentane menschliche Rasse ist definiert durch Homo sapiens sapiens.Das Wesentliche hast du nicht mitgekriegt.. wir sind schon biologisch, genetisch seit langem alle gemischt. Das ist jetzt einfach mal ne Feststellung keine Wertung.Multi-Kulti wird auch immer eine verstärkte genetische Vermischung mit sich bringen…..

    • arabeske654 said

      Ich mag andere Kulturen auch. Aber dort wo sie geboren sind. Kultur ist kein Exportschlager denn sie sind wie ein Volk an den Boden gebunden auf dem sie gewachsen sind. Verpflanzt man sie verschwinden sie im NICHTS.
      Und das ist genau was die wollen, die diese Entwicklung losgetreten haben, sie wollen das NICHTS.

      • Melissa said

        Stimmt, Menschen passen sich im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende an die sie umgebende Umwelt und das Klima an.Daraus entwickeln sich mit weiteren exogenen Faktoren die verschiedensten Kulturen, die sich je nach Herrschaftsform und mehr oder weniger aufgezwungener Religion weiter differenzieren. Völkerwanderungen hat es schon lange gegeben und die Germanen waren nicht blond und blauäugig…..

        Aber ich weiß was du meinst.Viele Älteren der indigenen Kulturen sehen das ebenso als Untergang der menschlichen faszinierenden Vielfalt hin zu einer modernen langweiligen Einheitskultur ohne wirkliche inneren Werte aber Hauptsache mit Smartfon. Ob das das Ziel ist weiß ich nicht.Für die NWO-Elite würde das „geklonte “ arbeitswillige unterwürfige chinesische Volk ausreichen und eine Änderung der wirtschaftlichen Leitwährung für die sich Putin so einsetzt würde nur das Spiel der zionistischen Hochfinanz einfach umkehren, dann hätten wir die Entwicklungsländer halt im Westen….

        Wir haben aber noch eine andere Wahl für die Zukunft wenn sich Freiheit und der Wunsch nach Selbstentfaltung endlich mal mit Empathie für Mensch-,Natur- und Tierwelt treffen würden, dann verschwindet die Gier nach Geld und Macht und dann ist mir das eben wurscht welche Hautfarbe wir als Menschen haben.

  17. […] […]

  18. regentraum said

    Hat dies auf textblätter rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: