lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Bargeld-Abschaffung: Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher

Posted by Maria Lourdes - 23/02/2016

Zeiten schwerer Krisen zeichnen sich dadurch aus, dass Politik und Wirtschaft aus reinem Selbsterhaltungstrieb zu Maßnahmen gezwungen werden, die das System kurzfristig stabilisieren, es aber langfristig noch stärker untergraben. Genau diese Entwicklung zeichnet sich zurzeit bei den Themen Bargeld-Eindämmung und Bargeld-Abschaffung ab.

bargeld-600x434

Bargeld-Abschaffung: Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher
Von Ernst Wolff, freiberuflicher Journalist und Autor des Buches „Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs“ –
Mein Dank sagt Maria Lourdes! 

Zahllose Journalisten versuchen seit Monaten, der Öffentlichkeit einzubläuen, wie altmodisch, umständlich oder gar lästig der Einsatz von Münzen und Banknoten und wie zeitgemäß und effizient dagegen der Einsatz von Kredit- oder Chipkarten ist (womit sie leider bei vielen jungen Menschen auf offene Ohren treffen). Gleichzeitig überschlagen sich Politiker darin, vor den Gefahren des Bargeldes zu warnen: Es fördere die Geldwäsche, begünstige die Steuerhinterziehung, leiste der Korruption Vorschub und erleichtere Terroristen die Geldbeschaffung.

Wieso gerade jetzt?

Der unbefangene Beobachter fragt sich verwundert, wieso diese Themen gerade jetzt aufgebracht werden – schließlich existieren Geldwäsche, Steuerhinterziehung, Korruption und auch der Terrorismus seit Jahrzehnten. Die Verwunderung ist berechtigt. Alle vier Gründe sind vorgeschoben und haben mit den wahren Motiven, die hinter der Eindämmung und möglichen Abschaffung des Bargeldes stecken, nicht das Geringste zu tun.

Tatsächliche Beweggründe der derzeitigen Kampagne gegen das Bargeld sind einzig und allein zwei Faktoren: Die inzwischen in der gesamten Eurozone durchgesetzte Ersetzung des Bail-out durch das Bail-in und die Auswirkungen von Negativzinsen auf das Finanzverhalten arbeitender Menschen.

Das globale Finanzsystem konnte 2008 nur durch ein Bail-out am Leben erhalten werden. D.h.: die Staaten sprangen damals mit Steuergeldern ein und hielten zahlreiche dem Untergang geweihte Finanzunternehmen mit der Begründung, sie seien „too big to fail“, künstlich am Leben. Diese nahmen die Vorzugsbehandlung nicht etwa zum Anlass, um eigene Risiken einzudämmen, sondern als Freifahrschein, um noch höhere Risiken einzugehen und noch mehr Schulden anzuhäufen. Da die Staaten inzwischen schlichtweg nicht mehr genug Geld haben, um sie erneut zu retten, wird ein weiterer Bail-out in der nächsten Notsituation nicht mehr möglich sein.

Bail-in statt Bail-out

Aus diesem Grunde ist mittlerweile das Bail-in eingeführt worden: Finanzunternehmen werden in Zukunft gerettet, indem zu allererst auf die Vermögen von Sparern, Kleinanlegern und Kleinaktionären zurückgegriffen wird. Diese Form der Enteignung ist bereits auf Zypern, in Italien und Portugal praktiziert worden. Sie hat allerdings Folgen: Viele Menschen versuchen sich davor zu schützen, indem sie ihre Konten räumen und ihr Vermögen in der Form von Bargeld horten.

Ziel der Eindämmung bzw. Abschaffung des Bargeldes ist es, den Menschen diese Rückzugsmöglichkeit zu nehmen. Gibt es kein Bargeld mehr, sind sie gezwungen, ihr Geld bei Kreditinstituten vorzuhalten und diesen ihre Vermögenverhältnisse offenzulegen. Im Krisenfall können Staat und Finanzwirtschaft so ohne Probleme auf private Einlagen zurückgreifen.

Der zweite Grund für die Abschaffung des Bargeldes ist die rasante Talfahrt bei den Leitzinsen der Zentralbanken. Diese liegen fast überall nahe Null, in zahlreichen Ländern bereits im Negativbereich (z.B. Schweiz, Japan, EU). Zwar dauert es eine Weile, bis die Banken diese Negativzinsen an die Einleger weitergeben, aber das anschließende Szenario ist überall das gleiche: Statt dem Einleger am Ende des Jahres auf sein Sparguthaben Zinsen zu zahlen, wird ihm in Zukunft ein bestimmter Prozentsatz seines Geldes genommen.

Logische Konsequenz eines bankrotten Systems

Auch diese Form der schleichenden Enteignung nehmen die arbeitenden Menschen nicht einfach hin. Wie das Beispiel Schweiz zeigt, hebt ein Großteil der Bevölkerung sein Geld nach der Einführung von Negativzinsen von der Bank ab und hortet es daheim. Genau diese Entwicklung versuchen Staat und Finanzindustrie nun zu verhindern, indem sie die umgehende Eindämmung und Abschaffung des Bargeldes vorantreiben.

Sowohl Bail-in, als auch Negativzinsen und Abschaffung von Bargeld sind allerdings von Staat und Finanzwirtschaft nicht aus freien Stücken konzipiert worden, um an das Geld arbeitender Menschen zu kommen. Sie sind vielmehr die notwendige Konsequenz aus der Entwicklung eines längst bankrotten Finanzsystems: Sie mussten und müssen eingeführt werden, um das System selbst am Leben zu erhalten.

Dabei erzeugt die letzte der drei Maßnahmen, die Abschaffung des Bargeldes, ein neues und für das System langfristig existenzgefährdendes Problem. Sie führt nämlich dazu, dass die arbeitenden Menschen andere Möglichkeiten suchen, ihr Erspartes vor dem Zugriff der Banken und des Staates zu retten – und sich deshalb verstärkt den Edelmetallen, insbesondere dem Gold zuwenden.

Gold statt Geld

Die private Nachfrage nach Goldbarren und Goldmünzen hat seit der Einführung von Bail-in und Negativzinsen ganz erheblich zugenommen und bereits zu einem deutlichen Anstieg des Goldpreises geführt. Sollte sich dieser Prozess fortsetzen (und er wird im Fall der kompletten Bargeldabschaffung exponentiell zunehmen), wird er das bestehende System aus seinen Angeln heben. Warum? Wir leben seit mittlerweile 45 Jahren (genau: seit dem 15. August 1971, als US-Präsident Nixon den US-Dollar vom Gold abkoppelte) in einem nur noch auf Vertrauen in das Papiergeld aufgebauten System. Dieses Vertrauen allerdings schwindet vor allem seit der Krise von 2008 rasant und wird seither nur durch Manipulation und Täuschung der Öffentlichkeit am Leben erhalten.

Das geschieht im Bereich der Edelmetalle auf verschiedenste Arten und Weisen. Eine der wichtigsten davon ist der Verkauf von Papieren, die dem Inhaber den Besitz von Gold vorgaukeln. D.h.: Die Bank verkauft einem Kunden kein physisches Gold, sondern ein Zertifikat, das ihm eine bestimmte Menge Gold zuspricht. Das Problem ist, dass die Banken mangels Kontrolle inzwischen ein Vielfaches der vorhandenen Goldmenge (die genaue Zahl kennt niemand, sie wird auf das 150- bis 250fache geschätzt, kann aber auch darüber liegen) verkauft haben.

Ein Bargeldverbot würde umgehend zu einem Run auf physisches Gold und damit zur Aufdeckung dieses Goldbetruges durch die Banken führen. Das wiederum würde den Goldpreis katapultartig in die Höhe schnellen und den Wert allen Papiergeldes auf der Welt einbrechen lassen – eine absolute Katastrophe für das globale Finanzsystem.

D.h.: Um die Konsequenzen von Niedrigzinsen und Bail-in zu kompensieren, sind Politik und Finanzindustrie derzeit gezwungen, auf eine Maßnahme zu setzen, die das System nachhaltig untergraben und schlussendlich in seiner Existenz gefährden wird – ein weiteres deutliches Zeichen dafür, dass das gegenwärtige globale Finanzsystem – historisch gesehen – in seine Endphase eingetreten ist.

Quelle: Von Ernst Wolff – 23.02.2016

Linkverweise:

Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch beschreibt der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik der Erzwingung neoliberaler Reformen durch die Vergabe von Krediten für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat: auf der einen Seite die Förderung von Hunger, Armut, Seuchen und Kriegen, auf der anderen die Begünstigung einer winzigen Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst – alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems. hier weiter

Mit Gold durch die Krise – Das Buch befasst sich mit den wichtigsten Fragen zum Thema Gold, deren Antworten Sie kennen sollten: Was kaufen: Goldmünzen oder Goldbarren? Wie kaufe ich Gold anonym? Welche sind die seriösesten Händler? Wie bekomme ich die besten Preise? Welche Fehler muss ich vermeiden? Woran erkennt man Fälschungen? Wie bewahrt man Gold sicher auf? Wie entwickeln sich künftig Angebot und Nachfrage? Wer beeinflusst den Goldpreis? Und vieles mehr…  erfahren Sie hier

ACHTUNG : Die Enteignung des Volkes ist in vollem Gange – Das Thema – Abschaffung des Bargeldes ist die vermutlich letzte Hürde, die dieses Jahr auch in Deutschland umgesetzt werden wird… hier weiter

Perfekt geschützt: Falsche Ernährung mit industriell verarbeiteter Nahrung und die regelmäßige Einnahme von Medikamenten wie z. B. Beta-Blockern richten großen Schaden an. Sorgen Sie deshalb noch heute vor… hier weiter

Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

Jetzt reicht’s: Schluss mit dem politisch korrekten Wahnsinn! Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit – mehr hier!

Hilfe, Gutmenschen! Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her… hier weiter

Träum weiter, Deutschland! Möge das alles doch, bitte, nicht wahr sein! Die hier akribisch und unbestechlich vorgelegte Faktensammlung zur Lage der Nation zeigt: Die große Mehrheit der Bürger unseres Landes lebt ganz augenscheinlich in einem eigenwilligen Zustand der schwersten politischen und gesellschaftlichen Realitätsverweigerung. hier weiter

Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

Gefährlich! Wagen Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihr Leben verändern! Sie haben die Macht – Stefan Müller zeigt Ihnen, wie Sie sie einsetzen können. hier weiter

verheimlicht vertuscht vergessen 2016 – Nach 23 Jahren lukrativer Zusammenarbeit war es plötzlich vorbei: Bis zum 16. Dezember tobte im Landgericht München ein Prozess. Jetzt ist der schmutzige, ruhmlose Schlussstrich gezogen. Knaur setzte Wisnewski vor die Tür, veröffentlicht das neue Jahrbuch, “verheimlicht vertuscht vergessen” nicht mehr, wirft alle seine Bücher aus dem Programm… hier neue Ausgabe für 2016

Verbrechen, die die Welt schockierten – Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Auch im vergangenen Jahr gab es wieder spektakuläre Verbrechen, die uns erschaudern ließen. Wie schon in seinem erfolgreichen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen wirft Bestsellerautor Gerhard Wisnewski auch in diesem Jahrbuch einen kritischen Blick auf die Ereignisse…hier weiter

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort! beleuchtet mit einer Vielzahl grandioser, mal obszöner, mal hochkomischer O-Töne Klassiker der Kabale und der Niedertracht und führt einen flamboyanten Reigen peinlicher und gefährlicher Politgestalten aus siebzig Jahren deutscher Politik… hier weiter

Spinnennetz der Macht – ist eine explosive Mischung aus bislang unbekannten Fällen kriminellen und unethischen Handelns der sogenannten deutschen Elite. Neben hochkarätigen Namen aus Politik und Wirtschaft bietet es eine messerscharfe gesellschaftliche Analyse die jeden aufgewachten Bürger interessieren muss…  hier weiter

Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

Zusammenbruch, Rechtlosigkeit, Anarchie: Mit der deutschen Kapitulation war das Töten nicht beendet. Zum ersten Mal macht Keith Lowe, in weiten Teilen politisch unkorrekt, das ganz Europa umfassende Ausmaß der materiellen und moralischen Verwüstungen deutlich: die ergreifende Darstellung einer Welt, die aus den Fugen geraten war… hier weiter

Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel… hier weiter

666 – der sanfte Druck auf die Menschen, sich die Einpflanzung eines Identifikations- und Zahlungs-Chips unter die Haut an Handgelenk oder Stirn gefallen zu lassen, wächst zusehends… hier weiter

„Das wird die Zukunft Eurer Kinder werden” …. das war die Reaktion eines Vaters, als er erfuhr was seiner Tochter geschah…Die junge Frau hatte in Stuttgart mit Freunden in einem Club Silvester gefeiert… hier weiter

„Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

Der Atlas der Wut – lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

Wussten Sie, dass es 3 unverkennbare Anzeichen für eine Globale Krise gibt (Eine Krise, die zwischen 150 Tagen und 2 Jahren anhält). Diese 3 klaren Anzeichen sind bereits in 16 von 28 EU Staaten aufgetreten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich auf das restliche Europa ausweiten. hier weiter

Licht des deutschen Volkes – appelliert an alle Deutschen sich nicht mehr länger als die Verlierer eines Krieges zu sehen und soviel Selbstwert zu entwickeln um aus diesem Schatten heraustreten zu können. Licht des deutschen Volkes, beschreibt die vielseitigen Möglichkeiten der geschickten Manipulationen, denen wir Deutsche unterliegen. hier weiter

Entgiftung – Zellverjüngung und Steigerung der Lebenskraft. Wenn wir nicht heute beginnen uns um unseren Körper zu kümmern, worin wollen wir morgen leben? hier weiter

Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

Vermeiden Sie Hunger in der Krise! Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Wie lange reichen Ihre Vorräte? >>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<

36 Antworten to “Bargeld-Abschaffung: Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher”

  1. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Hermannsland said

    • Hermannsland

      Blödsinn!

      JA, wenn die BRD eine vom Volk abgesegnete Verfassung hätte, NEIN, weil es nur ein GG „FÜR“ die BRD gibt, welches ein Produkt der Alliierten ist, um den reibungslosen organisatorischen Ablauf innerhalb der Fa. „Betrieb“ – oder wie es auch immer genannt werden wird – zu gewährleisten.

      Wenn die wahren Väter des GG, nicht die Hänseln die uns immer mal wieder genannt werden, es für opportun halten die Spielregeln zu ändern werden die das auch beschließen und es durch ihre Knechte „Verwalter“ umsetzen lassen.

      Es ist schon richtig traurig zu sehen wie sich vermeintlich Aufgeklärte immer wieder durch solche Desinformation – Sendungen einlullen lassen.

      Ihr kommt aus eurem Gedankengefängnis nicht raus.Träumt weiterhin von einer neuen schönen heilen Welt.

      • Hermannsland said

        Damit auch du das verstehst…

        Die Bargeldeinschränkung die dieser „BRD-Scheinstaat“ einführen will, ist selbst nach deren eigenen „Scheingesetzen“ nicht zulässig, sagt der frühere Präsident des „Schein-Verfassungsgerichts“.

        Heißt…
        die brechen, mal wieder, ihre selbst geschriebenen Gesetze, genau wie bei der Migrantenflut.

        • arabeske654 said

          Da die BRD und ihre s.g. Regierung hier nicht der Gesetzgeber ist, sind dies keine Gesetze sondern Verordnungen (Statuten). Diese können je nach Notwendigkeit verändert, eingehalten oder unterlassen werden. Es sind Beliebigkeiten ohne Bedeutung.

          • Hermannsland said

            ja klar, aber diese Verordnungen werden ja erzwungen.

            Die aufklärende Wirkung dieses Videos ist ja aber nun, für Menschen die glauben hier herrsche Gesetz und Ordnung, dass diese s.g. Regierung ihre eigenen s.g. Gesetzte bricht.

          • arkor said

            ohne Bedeutung sind sie auf jeden Fall nicht, sonst würden wir nicht alle drunter leiden.
            Die Frage des Bargelds ist ja, welches Bargeld ist eigentlich staatlich?…und welches nicht. Wir haben haben ja einen Zusammenschluss sowohl staatllicher Währungen, wie auch nichtstaatlicher (D-Mark) zu einem Notenverbundsystem, dem Euro. Die Zentralbanken sind noch erhalten, wobei auch diese überwiegend privat sind.

            nächste Frage: Selbst wenn es ein Bargeldsystem ist, dass privat ist oder zum Teil, in wie weit hat es aber einen staatlichen Auftrag, besonders in Ermangelung eines staatlichen Zahlungssystems?

            nächste Frage: ein staatliches Zahlungsmittel zugunsten eines privaten abzuschaffen, wäre klar verfassungswidrig, sogar noch viel mehr, in Staaten, also unter welcher Begründung wird wirklich abgeschafft? Ich nehme an, dass nur noch eingeschränkt das Geschmacksmuster, oder Copyright vergeben wird.

            Diese Frage, ob die Bargeldabschaffung widerrechtlich ist, ist also nicht ohne weiteres zu beantworten und von europäischen Land zu Land unterschiedlich.

            • arkor said

              lach oder fragen wir einmal andersrum: Wie widerrechtlich kann die Abschaffung von Falschgeld sein?

            • arabeske654 said

              Das wirft die Frage auf, was Geld im eigentlichen ist, denn es unterliegt gewissen Merkmalen, die ein Papierschein mit einem Copyright nicht besitzt. Geht man diesen Merkmalen nach, erkennt man, das das eigentliche Geld, welches die notwendigen Merkmale aufweist, bereits mit der Einführung des Euro abgeschafft und durch ein Tauschmittel mit Uhrheberansprüchen ersetzt wurde.

            • Hermannsland said

              über das Geld-System und die geschichtliche Entwicklung klärt dieser Film recht gut auf…
              (https://youtu.be/k-QrxDwDUw8)
              leider wird dort auch nicht alles gesagt.

              Darüber steht dann im Buch „Satans Banker“ mehr.
              http://www.wakeupproject.de/board/dateien/die_banker_satans_aktualisiert_erweitert_unzensiert_high.pdf

            • arkor said

              Arabeske: es wurde nicht mit Einführung des Euro das Ende des staatlichen Zahlungssystems eingeleitet, sondern mit Einführung der D-Mark.

            • arabeske654 said

              Die D-Mark hatt zumindest noch das Merkmal einer Banknote – Bankschuldverschrfeibung – Inhaberwertpapier. Dem Euro fehlt auch dieses Merkmal.

        • Hermannsland

          und was willst Du mir damit sagen? Bruch bleibt Bruch. Es wird rein willkürliche, nur dem notwendigen Zweck, entsprechend gehandelt.

          Der Michel bestätigt diese Willkür auch noch durch seine Teilnahme an den Landtags und Bundestagswahlen- sprich Betriebsratswahlen. Glaubt in seiner Naiven -Wahnvorstellung seinen Protest durch Wechselwahl kundzutun und dadurch etwas zu verändern.

          • Hermannsland said

            Dir will ich damit gar nichts sagen,
            denn DU weißt ja bereits dass es reine Willkür ist.

            Und dem Michel sollte diese Willkür nun auch langsam klar werden, wenn die BRiD ihre eigenen „Gesetze“ bricht.

    • Hermannsland said

      Auch wenn man RT-Deutsch durchaus skeptisch gegenüber stehen mag…

  3. Faxxen dicke said

    Wem haut man jetzt die Flausen aus der Rübe ? Wer ist das bekloppte Schwein, was uns bevormunden will?
    So langsam wird es Zeit, sich mit faulen Eiern zu bewaffnen.

    Wann wollen sich die Deutschen gegen ihre AMI-hörigen Politiker zur Wehr setzen? Alles träge Schlappis, oder was???

  4. Gernotina said

    Was für eine wunderbare Frau ! Eva Hermann im Gespräch mit Düringer (ziemlich neu)

  5. Andrea said

    Frage mich inzwischen, was wohl alles
    von Scientology gesteuert ist.

    Jedenfalls wurde vieles, was in der US-Vergangenheit
    in Erscheinung trat, parallel, bzw. zeitlich verzögert, auch in DE umgesetzt.
    Leuren Moret meint sinngemäß, dass Putin noch der Beste im Topf wäre.

  6. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  7. diese permanente Werbung für Gold als „die todsichere Vermögenssicherung “ ist so was von bescheuert, daß grenzt schon an Betrug.

    Gehen wir einmal davon aus, daß das Bargeld abgeschafft wird und das wird es, daß ist nur eine Frage der Zeit und einer False Flag Aktion.

    Wenn dann das System den freien Goldhandel und Besitz in privaten Händen erlauben würde, wäre das so etwas von kontraproduktiv.

    Der private Goldbesitz wird verboten, im besten Fall hat Gold nur noch einen Schmuckwert. Wenn das System das Bargeld abschafft, wird es diesmal auch den Sack zumachen und alle Schlupflöcher verschließen.

    Was will man in einem Bargeldlosen Zahlungssystem auch mit Gold in privater Hand anfangen? Gegen was will man es eintauschen? Und ein Verkauf wird nur als Bargeldlose Gutschrift auf dem Konto erscheinen.

    Ich freue mich schon auf die dämlichen Fressen der privaten Goldbesitzer, wenn sie zu einem bestimmten Termin zu einem Spottpreis ihr Gold abliefern müssen.

    Der gegenwärtige private Goldhandel ist eine reine Geldvernichtung, wahrscheinlich sogar vom System so gewünscht.

    Geld verflüchtigt sich nicht es hat nur jemand anders.

    Das die Zentralbanken China , Rußland, Indien Gold aufkaufen hat für mich nur den Grund, daß es vorübergehend noch einmal zu Goldgedeckten Währungen kommt. Und da die Amis kaum noch Gold haben und auch nicht kaufen, bedeutet klar das der Dollar auf Sicht keine Weltleitwährung mehr sein wird.

    Die Zeit für Gold als Edelmetall und Sicherheit ist bald vorbei. Wenn überhaupt, wird Silber als industrieller Rohstoff an Wert gewinnen.

    Da Gold im Gegensatz zu Silber nicht verbraucht wir gibt es eh mehr Gold als Silber auf der Welt.

    Der Michel ist so etwas von Saudoof und Einfältig. Ist nur am Jammern und Klagen, beschwert sich über Gott und die Welt, sprich Merkel und Co., geht aber Wählen, kauft Gold, am besten noch als Zertifikat, fährt im Sommer nach Frankreich zur EM und macht sich Gedanken wer Fußballeuropameister wird.

    AMEN

    • Skeptiker said

      @Sitting Bull

      Nun ja!

      Die talmudische Weltregierung

      1865 hielt ein jüdischer Rabbi namens Rzeichorn eine Rede in Prag, die eine gute Zusammenfassung vieler Aspekte der Protokolle wiedergibt. Diese Rede öffnet auch all denen die Augen, die glauben, daß das wahre orthodoxe Judentum eine Religion ist, die, wie andere Religionen, auf dem Streben nach spirituellem Aufstieg, Liebe, und universellem Frieden, basiert. Genau wie die Protokolle, so trat auch der Plan, der in diesen beschrieben wurde, bewiesenermaßen so ein.

      “Gold in den Händen von Experten, wird immer die nützlichste Waffe für all die sein, die es besitzen, und ein Objekt des Neids für diejenigen, die es entbehren. Mit Gold lassen sich die aufrichtigsten Gemüter kaufen. Mit Gold kann man den Wert jedes Warenbestands oder jeder Ware festlegen, man kann es an Staaten entleihen, die einem dann verpflichtet sind. Wir haben schon die größten Banken, die Weltbörsen, und Darlehen an alle Regierungen in unseren Reihen. Das andere große Machtmittel ist die Presse; indem gewisse Ideen von der Presse unaufhörlich verbreitet werden, werden diese letztendlich als Wahrheiten aufgenommen. Das Theater trägt dabei auch seinen Teil dazu bei. Überall folgt das Theater und die Presse schon unseren Richtlinien.”

      […]

      “Eine rastlose Kampagne zugunsten der demokratischen Regierungsform wird die Nicht-Juden untereinander in politische Parteien aufteilen, und wir werden dann die Einheit ihrer Nationen zerstören. Wir werden Unfrieden und Zwiespalt säen. Schwach und machtlos werden sie dann die Gesetze unserer Banken akzeptieren müssen, die, als Einheit, unser Ziel verfolgen.”

      […]

      “Wir werden die Christen mittels überlegter Ausbeutung ihres Stolzes in den Krieg treiben. Sie werden sich selbst massakrieren, und uns dadurch zu mehr Raum verhelfen, in dem wir unsere eigenen Leute ansiedeln können. Der Besitz von Land hat schon immer zu Einfluß und Macht verholfen. Unter dem Deckmantel der sozialen Gerechtigkeit und Gleichheit werden wir die großen Besitztümer aufteilen. Wir werden den Bauern kleine Teile dieser Besitztümer, die diese zutiefst ersehnen, abgeben, aber sie werden sich bald bei uns verschulden, aufgrund eben dieser Ausbeutung der Besitztümer. Unser Kapital wird uns zu den eigentlichen Herren machen. Dann werden wir endlich zu mächtigen Landherren und dieser Besitz wird unsere Macht sichern.”

      […]

      “Laßt uns all unsere Kraft dafür einsetzen, daß der Umlauf von Gold durch eine Papierzirkulation ersetzt wird. Unsere Banken werden dann das Gold einziehen und wir werden festlegen, welchen Wert das Papiergeld haben soll. Das wird uns zu den Überherren aller menschlichen Existenz machen. Wir werden unter uns viele vortreffliche Redner haben, die in er Lage sind, Enthusiasmus vorzutäuschen und die Massen zu überzeugen. Wir werden sie unter den einzelnen Nationen verteilen, um dort die Änderungen zu verkünden, die der Menschheit zu Glück und Wohlstand verhelfen. Mit Gold und Schmeicheleien werden wir das Proletariat für uns gewinnen, das dann die Aufgabe auf sich nehmen wird, den christlichen Kapitalismus auszumerzen. Wir werden den Arbeitern Gehälter versprechen, von denen sie nie gewagt hätten zu träumen, aber wir werden zugleich auch den Preis aller zum Leben notwendigen Güter anheben, so daß unsere Profite um so größer sind und bleiben. “

      […]

      “So werden wir die Revolutionen vorbereiten, die die Christen selbst ausführen, und dessen Früchte wir ernten werden. Mit unseren Scherzen und Attacken werden wir ihre Priester ins lächerliche ziehen, und verhaßt machen. Und ihre Religion werden wir genauso lächerlich und verhaßt machen, wie ihre Priester.”

      Das obige Zitat ist eine fast exakte Wiedergabe der Protokolle der Weisen von Zion, dem Dokument, das den genauesten Einblick in die Vorgehens- und Ausführungsweise der Weltmanipulanten gibt. Es wirft Licht auf den eigentlichen Grund des durchschlagenden Erfolgs des internationalen Zionismus, auf alle politischen Situationen und Lagen des letzten Jahrhunderts, sowie auf vieles, das sich in den letzten 2000+ Jahren auf der Weltbühne ereignet hat.

      Den Beweis, daß es sich dabei um Tendenzen handelt, die schon seit langem bestehen, liefert die Bibel.

      Jeremia, um ca. 590 v.Chr.: 11.9:

      ===================
      Gefunden eher unten.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/tag/benjamin-franklin/

      Hier noch ein Film, was in nach dem Zusamenbruch echten Wert hatte.

      Ab der 2 Minute, eben das.

      ========
      Filmaufnahmen über und aus Hamburg 1946

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker said

        Mein Bruder hat ja Geld, er hat keine Lust, das sein mühsam erspartes alles den Bach runtergent.

        => Es ist schon vor 2 Jahren zu 80 % in Gold und Silber gegangen.

        Aber was soll das bringen, Hamburg ist deratig von kriminellen Nichtdeutschen umgeben, wenn das hart auf hart kommt, hat der wohlerzogene Deutsche doch fast keine Chance, gegen diese hirnlosen Messerstecher.

        Wenn der Deutsche von der Arbeit kommt, ist doch schon jetzt seine Wohnung leergeräumt und das am helligten Tag.

        P.S. Aber das ist wohl Deutschlandweit so, aber wir brauchen Zuwanderung, weil sonst unser Überleben in der Krise zu hoch ist.

        =>Umvolkung

        Umvolkung bedeutet den Austausch eines angestammten Volkes in seinem Siedlungsraum, entweder durch ein anderes Volk oder auch durch eine Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Damit verbunden ist entweder die stetige Anwerbung größerer Personengruppen (bei gleichzeitiger bewußter Vernachlässigung des angestammten Volkes) oder aber eine relativ schnell durchgeführte zwangsweise Umsiedlung der gesamten Bevölkerung (Bevölkerungsaustausch). Ersteres geschieht durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte Maßnahmen, zweiteres durch staatliche Gewaltmaßnahmen.

        http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

        Gruß Skeptiker

      • arabeske654 said

        Was hat Moses zum Zins zu sagen?

        5. Buch Mose (Deuteronomium) 23, Vers 20-21: “
        (20) Du sollst von deinem Bruder nicht Zinsen nehmen, weder für Geld noch für Speise noch für alles, wofür man Zinsen nehmen kann.
        (21) Von dem Nichtjuden darfst du Zinsen nehmen, aber nicht von deinem Bruder, auf dass dich der HERR, dein Gott, segne in allem,
        was du unternimmst in dem Lande, dahin du kommst, es einzunehmen“

        Diese zwei Passagen machen klar, das der Zins eine Wirtschaftswaffe ist um Nichtjuden zu schwächen und wirtschaftlich zu entmachten. Nimmt man den Aspekt hinzu, das im Christentum wie im Islam der Zins verboten ist und man im Hinterkopf hat, das die Lehren dieser Religionen aus der gleichen Feder stammen wie die mosaische Lehre, wird klar, das sich die Juden hier das Monopol auf den Zins und damit die Handhabung dieser Waffe gesichert haben mit dem Ziel alle anderen Völker wirtschaftlich zu entmachten und einzunehmen.
        Daraus könnte man schließen, das das angebliche Handwerksverbot für Juden im MIttelalter ein Mythos ist und die Juden sich absichtlich dem Geldverleih und Bankwesen zugewadt haben um die wirtschaftliche Macht an sich zu reißen. Dies erklärt auch, neben anderen Aspekten ihrer Erscheinung, die ständige wiederkehrende Vertreibung, sobald sie sich einen gewissen Anteil an der wirtschaftlichen Macht eines Wirtsvolkes gesichert hatten.
        Das einzige Volk, dem das bisher nicht aufgefallen zu sein scheint, sind die Amerikaner, die immer wieder „heldenmütig“ für ihre Mitesser in den Krieg ziehen und dabei glauben sie würden dies für Volk und Vaterland tun.

    • arkor said

      Das ist falsch sitting Bull, da Gold so oder so gehandelt wird, ob es einen Bargeldumlauf gibt, oder ob die Zahlungen elektronisch ist.

  8. Johanna said

    Ich weiß nicht mehr und finde es nicht auf die Schnelle.
    Ein lieber Mensch hatte einen Hinweis auf den Pommerschen Verlag gegeben,
    wegen Buchbestellung Hellsturm.
    Ich bin vorgestern sofort auf die Seite gegangen.
    Heute ist das Buch bei mir. ( 20 Euro )
    Na besser geht es nicht.
    Herzlichen Dank für den Hinweis.
    Schöne Sachen gibt es dort .

    Gruß Johanna

    • Skeptiker said

      @Johanna

      Meintest Du das?

      Herzlich Willkommen beim…
      Pommerschen Buchdienst

      http://www.pommerscher-buchdienst.de/

      Gruß Skeptiker

    • Falke said

      Liebe Johanna hier ist der Hinweis den Arabeske654 gegeben hat wegen dem Buch – Höllensturm – ich habe auch schon beim pommerschen Buchdienst bestellt und war auch zufrieden.

      Gruß Falke

      (kopiert)

      arabeske654 said
      20/02/2016 um 13:43
      Nachdem ich Höllensturm von Goodrich bei amazon nur noch mit Kreditkarte bezahlen konnte, bin ich durch booklooker auf diese Buchhandlung gestoßen:

      http://www.pommerscher-buchdienst.de/index-4.html

      Vielleicht dient es dem einen oder anderen bei der Suche.

      • Johanna said

        @Falke und Skeptiker

        Danke für die Antworten.
        Und Arabeske ist zu danken, für den einfachen Hinweis, der für mich zum schnellen
        Erfolg führte. Ich bin nämlich nicht so firm an diesem Gerät hier.

        Jene haben jetzt auch ein Buch mit dem Titel:
        Höllensturm . Ein Kurt Austin Roman.
        Wird bei GMX News rauf und runter beworben.

        Ich hatte schon geantwortet, ist aber nicht erschienen.

        Liebe und Kraft.
        Johanna

  9. Wenn man weiß, daß einem halben Dutzend Einzelpersonen ALLEIN soviel gehört wie der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung zusammen, kann man sich leicht ausrechnen, daß der tatsächliche Einfluß irgendwelcher Kleinanleger und sonstiger Privatpersonen auf Aktien-, Edelmetall- und Edelstein-Märkte gegen NULL tendiert!
    Zum Beispiel reicht es bereits vollkommen aus, wenn ein Rothschild mit sich selbst Geschäfte macht, um noch reicher zu werden!
    Wer will welchen „Einfluß“ dagegen setzen?!

    Gunnar

  10. arkor said

    für Neueinsteiger oder zum Vertiefen des Wissens zum Thema Geldsytem-Geldschuldensystem-Zinssystem sind die Vorträge und Bücher von BerndSenf zu emfehlen:
    http://berndsenf.de/

  11. Hermannsland said

    „Gottfried Feder – Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft – 1919“

    https://archive.org/details/DasManifestZurBrechungDerZinsknechtschaftDesGeldes_64

    https://archive.org/details/Feder-DasManifestZurBrechungDerZinsknechtschaft1919

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: