Related Articles

24 Comments

  1. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 25 . Mai 2016 – Nr. 844 | Terraherz

  2. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 25. Mai 2016 – Nr. 844 | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Neue Hinrichtungsmethode: IS verfüttert lebende Menschen an Hunde! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  4. Pingback: Neue Hinrichtungsmethode: IS verfüttert lebende Menschen an Hunde! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | website-marketing24dotcom

  5. Pingback: Neue Hinrichtungsmethode: IS verfüttert lebende Menschen an Hunde! – Andreas Große

  6. 15

    Karl Heinz

    Quelle: Sputniknews = russische Bild-Zeitung für ganz schlichte Gemüter.
    Zielsetzung scheint die gleich zu sein, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Verfrühtes Sommerloch? Was soll das?
    Gruß – Karl Heinz

    Reply
    1. 15.1

      Karl Heinz

      P.S.: Hab ich ja glatt übersehen – die russische Bildzeitung Sputnik zitiert die britische Bild-Zeitung Daily Mail – dann muß es ja wahr sein 😉
      Gruß – Karl Heinz

      Reply
      1. 15.1.1

        Planetarer Stern Lamat

        Die meisten bemerken es einfach nicht, dass sie von den Medien gefressen werden… Einerseits so klug, anderseits im Geist jedoch total verbogen… dabei sollte man sehr achtsam sein, denn nach biegen kommt brechen…
        Gruß Lamat

        Reply
      2. 15.1.2

        Sehmann

        Ja genau, so schlecht kann der IS gar nicht sein.
        Und in China werden Hunde gegessen, warum sollte es im Islamischen Staat nicht mal andersrum sein?
        Nur gut, dass die keine Deutschen Schäferhunde einsetzen, sonst müssten wir wieder über deutsche (Mit-)Schuld diskutieren.
        Das mir der Hund am liebsten ist, oh Mensch, das nennst du Sünde, der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde -Franz von Assisi (1181-1226)

        Reply
  7. 14

    Andrea

    Fragt sich überhaupt wer, von wem Eltern und Großeltern und davor
    ihre Abzeichen erhielten und für wen sie kämpften ?
    Wer finanziert das “Banken-Mordio”, und
    wer will da an die Macht, und
    wer hat wohl den Nutzen ?
    https://books.google.de/books?id=A6hBAAAAcAAJ&pg=PA172&lpg=PA172&dq=sardon+ph%C3%B6nizier&source=bl&ots=v_ahnBNb55&sig=O6vK396Nq-q5EBy6A9RMalPGQh8&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjcv5awtu7MAhVE2ywKHYbqBEwQ6AEIHDAA#v=onepage&q=sardon%20ph%C3%B6nizier&f=false
    Interessante Aspekte

    Ergänzung zum Kommentar vom
    21/05/2016 um 13:09
    Der Mensch lebt als Subjekt,
    als Kieselstein am Strand;
    scheint gleichgeformt
    durch das Objekt,
    der Wasserkraft mit Element.
    Das Objekt gibt vor sein subjektives Sein
    dem Kieselstein.
    Der Kieselstein erkennt nur das Objekt-Subjekt,
    weiss er um sein eigen‘ Subjekt.
    Der Welten-Denker ist nicht der Deine.
    Deine inspirierte Kraft ist nicht die Seine.
    Die Energie, die Werte schafft,
    ist fraglich mit der Zahl,
    bleibt ein Merkmal.

    Reply
    1. 14.2

      Hermannsland

      -Der Rabbiner Eli Ravage über das Christentum-
      ” ..…Wir sind Eindringlinge. Wir sind Zerstörer. Wir sind Umstürzler. Wir haben eure natürliche Welt in Besitz genommen, eure Ideale, euer Schicksal und haben Schindluder damit getrieben……..
      ……..Wir haben uns eurer natürlichen Welt, eurer Ideale, eurer Bestimmung bemächtigt und haben sie übel zugerichtet. ……. Wir haben Mißklang, Verwirrung und Aussichtslosigkeit in euer persönliches und öffentliches Leben gebracht. Noch sind wir dabei und niemand kann sagen, wie lange wir es weiter treiben werden. Blickt ein wenig zurück und seht zu, was vorging. Vor 1900 Jahren wart ihr eine unschuldige, sorgenfreie, heidnische Rasse. Ihr verehrtet zahllose Götter und Göttinnen, die Geister der Luft, der Gewässer und der Haine. Ohne zu erröten wart ihr stolz auf die Pracht eurer nackten Leiber. Ihr schnitztet Bildwerke eurer Götter und der aufreizenden menschlichen Gestalt. ………….”
      http://www.diegoden.de/ravage.htm
      http://www.germanvictims.com/jews-want-to-exterminate-the-whitegerman-race/judengift/

      Reply
  8. 13

    hardy

    IS-Hunde wollt ihr ewig leben?

    Reply
  9. 12

    Exkremist

    Das klingt doch alles stark nach alliierter Gräuelpropaganda. Wir sollten hier am besten Wissen, dass man sowas besser nicht glaubt. Ich wage auch stark zu bezweifeln, dass dieser ominöse IS überhaupt existiert. Als nächstes vergasen diese Barbaren noch 6mio Eberer.

    Reply
  10. 11

    Exkremist

    Soll man nun lachen oder weinen über den angeblich knappen Ausgang der sogenannten
    Präsidentenwahl in Österreich? 
    Die Ilias überliefert uns das “Homerische Gelächter”, jenes nicht enden wollende
    Gelächter der Götter über die Kunst des Götterkollegen Hephaistos, der seinen Nebenbuhler
    Ares mitsamt seiner Gattin Aphrodite in einem Netz aus Blitzen fing:
    „Jetzo standen die Götter, die Geber des Guten, im Vorsaal;
    Und ein langes Gelächter erscholl bei den seligen Göttern,
    als sie die Künste sahn des klugen Erfinders Hephästos.“
    Die sogenannte repräsentative Demokratie ist nichts anderes als eine Organisationsform
    der Korruption. So sind jegliche Wahlen Komödien. Eine vortreffliche gelang nun Muzicants
    Freunden bei der Präsidentenwahl in Österreich (Ariel Muzicant, Jahrgang 1952, 1998 bis
    2012 Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien sowie von 1996 bis 1998 Präsident
    der B’nai B’rith Zwi Perez Chajes-Loge).
    Da Österreich nicht in Mitteleuropa, sondern in Zentralafrika zu liegen scheint, ist es
    technisch gänzlich unmöglich gewesen 470.000 Briefwahlkarten noch am Wahltag auszuzählen.
    Die Auszählung am Folgetag war schon deshalb sinnvoll, da man sich gründlich darauf
    vorzubereiten hatte, ein zu erwartendes knappes Ergebnis zu drehen. Die Medien hatten das
    Publikum mit entsprechenden Hinweisen bereits darauf eingestimmt. Demnach ließe die
    “Prognose der Briefwahlkarten” eine Zunahme des Stimmenpotentials für van der Bellen
    erwarten, hieß es. Die überwiegend fortschrittlich gesonnenen Mitarbeiter in den
    Seniorenaufbewahrungsanstalten waren beim Ausfüllen der Briefwahlunterlagen gerne
    behilflich und den restlichen Bellen-Anhängern war die persönliche Anwesenheit in den
    Stimmlokalen aufgrund von Terminen beim “greenfee unlimited Golf-Wellness-Weekend” nicht
    möglich.  So wandelte sich das “vorläufige Endergebnis” vom Sonntag (51,9% für Hofer und 48,1% für
    Bellen) in einen 50,3%-Sieg van der Bellens am Montag. “Europa ist erleichtert”, durfte
    BRD-Außenministerdarsteller Steinmeier stellvertretend für die EU-Marionetten verkünden. 
    Gewonnen hätten Ariels Freunde immer. Oder was wäre bei einem Bundespräsidenten Hofer
    gewonnen, der auf die Frage “Wen verabscheuen Sie am meisten?” zur Antwort gab: “Hitler,
    Stalin und Idi Amin”? Solange der blauäugige Wähler glaubt mit Wahlen etwas verändern zu
    können, funktioniert die repräsentative Demokratie prächtig.
     
    Entscheiden wir uns also dafür, aus vollem Herzen das ganze System auszulachen.

    Reply
  11. 10

    Skeptiker

    Muss man immer solche grausamen Vorstellungen in das Hirn der Menschen projektieren und damit noch verstärken?
    Hier ab 1933.
    http://31.media.tumblr.com/tumblr_m806wmKqLh1rsuvvmo1_400.gif
    Hier nach 1945.
    http://i1284.photobucket.com/albums/a566/greatarnaldo/auxmblerig-1998312_zps7c7b59bb.gif
    Muss man Hunde so sehen? oder sehen wir uns selber so, ich meine dank der Umerziehung der Sieger.
    P.S. Solche paradoxen Fragen müssen erlaubt sein, ich meine bezogen auf die Freiheit, der freien Meinung.
    Weil das gibt die These: Der Mensch ist dem Tier im nichts voraus.
    =>Begründung: beim Menschen sin die Instinkte verkümmert.
    Gruß Skeptiker

    Reply
  12. 9

    Tom Klein

    Die Hunde! Die dessertiern! Den Hunden zum Fraß serviern!
    Achmet lach net!

    Reply
  13. 8

    Adrian

    Auch die Schweiz wird verfüttert, je länger umso mehr ein multikultiverseuchtes Land. Was ist nur aus dir geworden?
    Kurz vor der Eröffnung des Gotthard-Tunnels diese hundsmiese Botschaft.
    Und dafür haben sich unsere Grossväter dreissig Jahrelang die Schädel eingeschlagen, haben wir noch heute sechs-religiös getrennte Halbkantone, nur um uns dem Islam zu verfüttern?
    Schweizer wacht auf.
    Zitat aus Blick.ch
    “”In zwei Wochen eröffnet die Schweiz den längsten ­Eisenbahntunnel der Welt. Doch im Vorfeld der Mega-Feier am 1. Juni kommt Missstimmung auf – ausgerechnet das heikle Thema Religion gibt zu reden.
    Ein Imam, ein Rabbiner, ein Konfessionsloser und Martin Werlen, der ehemalige Abt des Kloster Einsiedelns, sollen den Gotthard-Basistunnel segnen. Weil kein Vertreter der reformierten Kirche dabei ist, sind viele Protestanten enttäuscht. Selbst der katholische CVP-Präsident Gerhard Pfister findet die Zusammensetzung der religiösen Delegation «unsensibel».
    Nun meldet sich auf Anfrage auch alt Bundesrat Adolf Ogi (73) zu Wort. Der als Vater der Neat geltende SVP-Politiker sagt, er habe viele Briefe aus der Bevölkerung zum Thema erhalten – «obwohl ich seit 15 Jahren nicht mehr im Bundesrat bin». Und der Kandersteger bekennt: «Als gläubiger Protestant kann ich den Unmut verstehen.» Ogi hält fest, dass er «keineswegs einen Religionskonflikt heraufbeschwören» wolle. Doch es sei «eine Respektlosigkeit» und zeuge «von mangelnder Sensibilität», 26 Prozent der Bevölkerung vom religiösen Teil der Eröffnungsfeier «auszuschliessen».
    http://www.blick.ch/news/politik/einweihung-gotthard-tunnel-ogi-fordert-protestant-muss-her-id5050975.html

    Reply
    1. 8.1

      Freiheitskämpfer

      Egal of Imam, Rabbiner, Klosterabt oder Protestant: Alles jüdische Zionisten, die sich mit der einen oder andere Konfession als Scheinfromme tarnen. Und der Konfessionslose ist wahrscheinlich ein junger jüdischer Zionist, dessen mind. eines Elternteil noch Imam oder Rabbiner oder Klosterbruder/schwester oder Protestant oder Katholik war, der aber gemerkt hat, daß diese Tarnung nicht mehr so gut funktioniert wie die letzte 70 Jahre, und der sich deshalb nach außen hin konfessionslos gibt, aber genauso jüdischer Zionist ist wie alle anderen. Das Ganze dient nur zum Entzweien und Spalten der Nichtjuden und zum Ablenken vom Gesamtfeind aller Völker, dem zionistischen Judentum und seinen Helfern, den Juden.

      Reply
    2. 8.2

      hardy

      Immer mehr Menschen lehnen die BRD als Gangsterorganisation jüdischer Schwerverbrecher ab
      https://neuesdeutschlandblog.files.wordpress.com/2016/05/bildschirmfoto-2016-05-24-um-06-11-37.png?w=479
      Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten. Jüdin Rosa Luxemburg
      Deutsche Bank Boß der Judenbank will Bargeld weltweit abschaffen
      https://neuesdeutschlandblog.wordpress.com/2016/01/22/deutsche-bank-boss-der-judenbank-will-bargeld-weltweit-abschaffen/

      Reply
  14. 7

    IchBins

    vielleicht sol der IS bemitleidet werden, um weniger hart gegen sie vorzugehen und sie doch ihren eigenen staat erschaffen zu lassen? wäre ja ganz im sinne des yinon planes und somit israels aussenpolitik. ich habe die meldungen jetzt nicht mitbekommen, aber das würde ja mal wieder sinn machen. man darf also abwarten, ob der IS in einigen jahren einen staat haben wird.

    Reply
  15. 6

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: