9 Comments

  1. 8

    Dr. Werner Leuthäusser

    Liebe Maria Lourdes,
    in dem Facebook-Artikel von Thierry Meyssan muss der Satz hinter der Anmerkung 12 geändert werden:

    „Es geht nur darum, den Eliten zu dienen, die an der Plünderung des Kontinents und der Verschiffung seiner Reichtümer in den Westen beteiligt sind.“

    Das Original auf der Seite von Thierry ist schon in diesem Sinne korrigiert worden.

    Gruß von Werner

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Danke für den Hinweis, Werner. Ich habe es geändert!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  2. Pingback: Lupo Cattivo Die politische Macht von Facebook – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  3. 7

    arkor

    https://www.kwh-preis.de/strom/ratgeber/stromboerse
    Laut Monitoringbericht 2017 der Bundesnetzagentur und des Bundeskartellamtes entfallen nur 21,5 Prozent des Strompreises auf die Beschaffung, den Vertrieb und die Gewinnmarge. Der größte Kostenanteil fällt demzufolge auf die Netznutzung, Steuern und Umlagen.

    Reply
  4. 5

    arkor

    gegenstandsloser Quatsch: vermeintliches Volksbegehren -Söder muss weg, Abwahl des Landtags –
    wie BRD-Wahlen völlig unsinnig sich für Deutsche hieran zu beteiligen, wie auch jeder durch die ständige Rechtsprechung des Feindmandatsorgans Bundesverfassungsgericht zu wissen hat und jederzeit -dann ableitbar- nachlesen konnte

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article232947107/Bayern-Querdenker-erfolgreich-Volksbegehren-zur-Landtags-Abberufung-kommt.html

    Reply
  5. 4

    arkor

    Das deutsche Volk hat-te, wie das Bundesverfassungsgericht in ständiger Rechtsprechung feststellt, keine eigenen Medien lizensiert, die ihm dann auch rechtlich gewissermaßen zur Wahrheit verpflichtet wären, sondern egal ob Fernsehen, Zeitungen, soziale Medien des Internets sind feindlizensierte Medien und demenstprechend hat der Deutsche auch kein Recht auf seine Propaganda, also seine Interessenvertretung. Durch Feindmandatsgerichte der BRD auch richtig bekundet, was soweit geht, dass richtig erklärt wird, dass im Moment keine deutsche Kultur erkennbar ist, was ebenso rechtliche Wirkung nach sich zieht.

    Alles Dinge die unerfreulich scheinen, aber richtig gehandhabt werden und nur von Trollen oder unwissenden Deutschen beklagt werden. Trotzdem aber ist alles, auch vom Feind Lizensierte Teil des öffentlichen Raumes und Teil des deutschen öffentlichen Raumes, der nach wie vor besteht, wie man ebenso beim Feindmandatsorgan Bundesverfassungsgericht richtig nachlesen kann in ständiger Rechtsprechung in Form von…das Deutsche Reich existiert…..

    ….weil der Deutsche als unmittelbare Gewalt in der berechtigten Rechtsfolge natürlich weiter existiert und auch auf dieser Basis natürlich handelt. Das bedeutet, dass der Deutsche den gesamten öffentlichen Raum, ob fremdlizensiert oder nicht als Solchen natürlich nutzen kann und sollte, denn etwas anderes hat der Deutsche nicht, UMSO MEHR er dazu verpflichtet wäre, da er KEINE EIGENLIZENSIERTEN MEDIEN am Werke hat. Was aber auf deutschen Territorium ist, ist unter dem Vorbehalt des deutschen Volkes, wenn auch temporär nicht unter seiner Kontrolle.

    Dummerweise ließen sich viele Deutsche nun Ecken zusammenpferchen, wo sie keine unwissenden Deutschen mehr erreichen, wie auf Telegram.

    Es lag und liegt an jedem Deutschen natürlich selbst, wieviel er einbringt für seine Rechte und seine Handlungsfähigkeit und das Terrain auf dem man sich bewegt ist natürlich, was der Kriegssituation geschuldet ist, …immer dünn und gefährlich…bis hin zu möglichen, faktisch existierenden Todesstrafkonsequenzen, was leider nur den Wenigsten bewusst ist und deshalb schon die relativ geringen möglichen Maßnahmen von sogenannten BRD-Behörden als unangenehm empfunden werden.

    Als Beispiel möchte ich die Demonstrationen 1951 anführen, als Deutsche und zwar obwohl ihnen ganz konkret die Todesstrafe durch die Alliierten drohte, gegen die weiter vollzogenen Hinrichtungen gegen Deutsche demonstrierten, beispielsweise in Landsberg (Spöttinger Friedhof) und dies war den Deutschen die unter akuter Lebensgefahr demonstrierten völlig bewusst.

    Wer sich also über die kleinen Unzulänglichkeiten über Sperrungen bei FB etc beklagt, sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr…..

    Unwissenheit? ….schützt nicht, ….wir haben alles zu wissen….und das ist richtig so…..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Justizvollzugsanstalt_Landsberg#War_Criminals_Prison_No._1

    Dies zu beachten ist natürlich besonders wichtig, da die Hinrichtungen nach der vermeintlichen Gründung und Abschaffung der Todesstrafen – der BRD vollzogen wurden, was zum einen zeigt, dass die Todesstrafe bis zum heutigen Tag existiert und nur die BRD als Verwaltungsmandatsorgan, natürlicherweise keine solche rechtmässig durchführen oder anordnen könnte.
    ………
    In Landsberg wurden 259 Todesurteile durch den Strang und 29 durch Erschießen vollstreckt. Auch nachdem bei der Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Mai 1949 die Todesstrafe abgeschafft worden war, fanden in Landsberg weitere Hinrichtungen statt, zum letzten Mal am 7. Juni 1951 (siehe unten).

    Von deutscher Seite gab es zahlreiche Gnadengesuche für die zum Tode Verurteilten. So baten im November 1950 alle Parteien aus Stadt und Kreis Landsberg in einer Resolution um Gnade, ebenso eine Delegation des Deutschen Bundestages im Januar 1951.[4]

    Reply
  6. 3

    griepswoolder

    Nun ja, was ist daran Besonderes, wenn ein reicher Jude Verbindungen zu Israel und anderen hochrangigen Juden hat ? Ich meine damit, was sollte man anderes erwarten ? Die obere Leitung von FB ist gewissermaßen Teil eines jüdischen Netzwerkes. Siehe dazu auf englisch: Die jüdische Hand hinter dem Internet: Google, Facebook, Wikipedia, Yahoo!, MySpace, eBay…
    Von Freedom Research, Juni 2009
    https://www.islam-radio.net/islam/english/jewishp/internet/jews_behind_internet.htm Im Übrigen ist ja keiner gezwungen, sich daran zu beteiligen. Ich habe bisher auch eine Registrierung da vermieden.

    Gut, einige oder etliche sind zur rusischen Konkurrenz VK gewechselt, speziell etliche „Rechte“, aber VK ist auch nicht so unabhängig. Die „Rechten“ läßt man meiner Meinung nach nur zu, weil die in Opposition zu Deutschland und der EU stehen.Russen haben da nicht solche Freiheiten. Selbst in geschlossenen Foren kontrolliert die Staatsmacht. Manchmal meldet die sich aber erst einige Jahre nach den Postings. Selbst Kommentare ohne Worte, also die „Gefällt mir“-Kennzeichnung oder wie sich das nennt, von Kommentaren anderer, konnte schon zu strafrechtlichen Problemen führen. Allerdings wollte man das vor einiger Zeit etwas nicht so mehr streng machen, weil es da wohl auch Proteste gegen diese Art von Kriminalisierung gab. Wie da der aktuelle Stand ist, weiß ich nicht, da ich schon ca. 1 1/2 Jahre nicht mehr da war. Auch die Scheinoppostion der BRD ist da vertreten, also solche, die sich Regierungskritisch geben, aber doch für Israel sehr viel übrig haben. Ich hatte mal bei einigen Kommentatoren da bei deren Accounts da nachgesehen, welche Einstellung die da haben. Israel-Fahne und andere Aussagen zeigten die Gesinnung, oder verbargen sie nicht. Auch etliche starke islamophobische – oder wie sich das nennt – Beiträge wiesen in diese Richtung. Die Wiederholungen zeigten aber, das die Beiträge nicht zufällig oder unabsichtlich waren, sondern das das Absicht war. Ich hatte nämlich gerade paar Monate vorher, mich in einer Schnellinformation zum Islam etwas schlauer gemacht.Daher konnte ich diese Lügen leicht erkennen und überprüfen.
    Die jüdische zionistische Desinformation scheint da sehr aktiv zu sein. So mein Eindruck vom FB-Konkurrenten.

    Reply
  7. 2

    Anti-Illuminat

    Allein die hohe Nutzerzahl von Facebook zeigt wie manipulierbar die Masse ist. Das zeigt sich leider auch leider bei den sog. „Impfungen“

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen