24 Comments

  1. 22

    x

    https://www.kla.tv/20901 Strafabzeigen gegen ………

    Reply
  2. 21

    x

    Bitte selbst auf den Wahrheitsgehalt überprüfen

    https://t.me/Top20radioNews/9466

    Reply
  3. 20

    x

    Abkopiert:

    Warum eine Spritze gegen Covid keinen Sinn macht (Interview mit Dr. Takahashi)
    Lasst niemals eure Freunde, eure Familie, eure Kinder impfen! Das ist Dr. Takahashis aufrichtiger Wunsch. Sehen Sie selbst, was er zur Corona-Impfung zu sagen hat. [weiterlesen]

    50.575 Ansichten
    Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung
    Sendung
    verbreiten
    http://www.kla.tv/20946
    Sendungstext
    in geschriebener Form
    + Quellenangabe
    Sendung
    herunterladen
    Warum eine Spritze gegen Covid keinen Sinn macht (Interview mit Dr. Takahashi)

    11.12.2021 | http://www.kla.tv/20946

    Unser amerikanischer Kla.TV Korrespondent, ist immer wieder engagiert zu erfahren, wie international mit dem Covid-19 Problem umgegangen wird. Heute hat Kla.TV ein Kurzinterview bereit, das er mit dem renommierten Prof. Dr. Takahashi führen konnte. Dr. Takahashi hielt in Japan einen sehr ausführlichen Vortrag über Covid-19 und Corona-Impfstoffe mit anschließender Fragerunde. Anschließend konnte unser Korrespondent ihn noch persönlich für eine kurze Zusammenfassung gewinnen. Doch hören Sie selbst.

    Interview

    Interviewer: Dr. Takahashi, vielen Dank, dass Sie sich zu diesem Interview mit Kla.TV bereit erklärt haben.

    Dr. Takahashi: Sehr gerne. Es ist mir ein Vergnügen.
    Interviewer: Ich habe gerade gehört, wie Sie einen fantastischen einstündigen Vortrag auf Japanisch für die Einheimischen hier gehalten haben und auch eine eineinhalbstündige Frage- und Antwortrunde. Für die Leute, die vielleicht nicht genug Zeit haben, sich das Ganze anzuhören, könnten Sie eine kurze Zusammenfassung dessen geben, was Sie gerade besprochen haben.

    Dr. Takahashi: In Bezug auf das Covid-19-Problem haben wir zwei große, ernste Probleme. Das eine ist ein neuer Lebensstil. Das andere ist der Covid-19-Impfstoff. Was den Impfstoff betrifft, kann ich Ihnen ein Beispiel nennen. Im Jahr 2018, also vor drei Jahren, starben in Japan insgesamt nur drei Menschen an den Folgen der Grippeimpfung. Aber in dieser Zeit des Covid-19-Impfstoffs sind bereits über 1.300 Menschen an den Folgen der Covid-19-Impfung gestorben. Das ist ein gewaltiger Unterschied zwischen der Grippeimpfung und dem Covid-19-Impfstoff.

    Meiner Meinung nach gibt es also zwei große Probleme mit diesem Impfstoff. Das eine ist die Boten-RNA, die als Impfstoff injiziert wird und die viele Veränderungen in unserem DNA-System hervorrufen kann, die langfristige Auswirkungen in unserem Körper haben könnten. Vor einer solchen Möglichkeit habe ich ernsthafte Angst. Eine andere Möglichkeit ist der Boten-RNA-Impfstoff, der das Spike-Protein produzieren kann, das ziemlich giftig ist. Dieses toxische Spike-Protein kann Entzündungen in den Gefäßen verursachen, die wiederum zu Embolien führen. Thrombosen oder Ateminfarkte (Lungeninfarkte) in verschiedenen Geweben oder verschiedenen Gefäßen in unserem Körper. Das ist der Grund, warum wir so viele Nebenwirkungen und tote Menschen haben. Es gibt also zwei Arten von großen Problemen, die mir Sorgen bereiten.

    Interviewer: Glauben Sie, dass die Mehrheit… oder glauben Sie, dass eine bedeutende Anzahl von Japanern den entscheidenden Unterschied zwischen dem Covid-19-Impfstoff und früheren Grippeimpfstoffen versteht?

    Dr. Takahashi: Leider haben das Fernsehen oder einige Zeitungen überhaupt nicht darüber berichtet. Die Leute sind also sehr überrascht, wenn ich über diese Art von Themen spreche. Das wissen die Leute überhaupt nicht. Vor drei Jahren starben nur drei Menschen an den Folgen der Grippe-Impfung. Im Gegensatz dazu sind bereits über 1000 Menschen an den Folgen der Covid-Impfung gestorben. Die Leute wissen das überhaupt nicht.

    Interviewer: Und ist der japanischen Öffentlichkeit bewusst, dass es sich um einen Impfstoff handelt, der noch nicht vollständig getestet wurde?

    Dr. Takahashi: Nein. Das wurde ihnen nie gesagt.

    Interviewer: Soweit es sie betrifft, hat er die normalen Testverfahren durchlaufen, und deshalb sagt ihnen das Fernsehen, dass er sicher ist.

    Dr. Takahashi: Ja. Es ist sicher. Und es ist sehr wirksam. Das sagen sie uns. Und so viele Menschen glauben, dass dieser Impfstoff ganz sicher und wirksam ist. Das ist sehr traurig.

    Interviewer: Konnten Sie überhaupt Ihre Stimme im Mainstream zu Gehör bringen – im Fernsehen, im Radio …

    Dr. Takahashi: Leider hat uns niemand engagiert, um es den Leuten vor dem Fernseher zu sagen.

    Interviewer: Also, was würden Sie sagen, wenn Sie die Möglichkeit hätten, eine 1,5 bis 2-minütige kurze Ansprache zu halten für die japanische Öffentlichkeit, die Ärzte vor Ort, die Schulverwalter und Lehrer und vor allem für die Mütter und Väter, die noch unentschlossen sind, ob sie ihre Kinder mit diesem Impfstoff impfen lassen sollen? Sie können es auch auf Japanisch sagen.

    Dr. Takahashi: Ja. Denn dies ist eine sehr gefährliche chemische Waffe. Ich würde sagen, bitte tut es nicht. Zu euren Eltern. Zu euren Kindern. Eurer Familie: Überhaupt nicht.
    An alle Japaner: Dieser Impfstoff ist wie eine Art Biowaffe, sehr gefährlich.
    Lasst niemals eure Freunde, eure Familie, eure Kinder impfen! Das ist mein aufrichtiger Wunsch.

    Interviewer: Nun, vielen Dank, Dr. Takahashi. Ich hoffe, dass sich jeder in Japan die gesamte Präsentation und die Frage- und Antwortrunde ansieht Ich danke Ihnen vielmals.
    Dr. Takahashi: Ich danke Ihnen.

    Reply
    1. 20.1

      Maria Lourdes

      Danke X – sehr wertvoller Beitrag!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  4. 18

    Lena

    Wikileaks hat alle seine Dateien online gestellt.

    Alles von Hillary Clintons E-Mails, die Schießerei in Las Vegas durch einen FBI-Scharfschützen, Steve Jobs‘ HIV-Brief, PädoPodesta, Afghanistan, Syrien, Iran, Bilderberg, B&H Datenbank, CIA-Agenten, die wegen Vergewaltigung verhaftet wurden, WHO-Pandemie.

    Index file: https://file.wikileaks.org/file/

    Reply
  5. 15

    arkor

    ja Kurt, vielleicht einfach vor der ersten, zweiten, dritten…….“Injektion“ mal im Duden nachschlagen.
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Immunitaet

    Reply
  6. 13

    Kurt

    „5 bis 6….impfen,“

    @ arkor,

    eine Feststellung zum Thema „Impfschutz“:

    „Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden,
    indem man die Ungeschützten zwingt,
    sich mit dem Schutz zu schützen,
    der die Geschützten nicht nicht geschützt hat“.

    Reply
  7. 12

    Wolfgang E r n s t

    Schönen guten Tag zusammen.

    Corona bedeutet u.a. Sonnenkranz und ist in seinem weiteren Verständnis eine Religion. Der Ursprung dieser stammt aus zentral-Asien. Diese „Geschichte“ begann mit Djingis Khan alias Buddha!
    GOTT KAISER/ der „Erleuchtete“…
    Dieser Djingis Khan war auch kein „Mongole“ wie wir diese kennen( Hautfarbe zwischen Hell- und Dunkelhäutig usw), sondern ein Hellhäutiger „Russe“ aus den Steppen „Russlands. Dieses haben DNA- Untersuchungen seiner Vorfahren ergeben. Näheres auch dazu findet Ihr auf/ in meinem Insta-accound wolfgangerns. Dieser Djingis Khan begann als 14. Jähriger als Totschläger, dieses soll auch der erfundene „Jesus“ zu den damaligen Juden gesagt haben. Die Mongolen usw sind eine „Kreuzung“ zwischen den „Neandertaler“( Herkunft ist Z.-Asien und nicht Europa) Hellhäutigen! Diese „Neandertaler“ wurden wie „Tiere“ von den Steppen Russen betrachtet und auch behandelt! Sie hatten darauf hin „Rache“ im Sinn und „entführten“ mehrere hellhäutige Weiber „sanft“ mit der Keule! Dieser „Anfang“ der Ashkenasim/ AshkeNASI/ AshkeNAZI-Juden „rührt“ daher. Auf manchen Wappen ist dieses klar zu erkennen. –> Keule/ Keulen
    Ferner auch die farbliche Gestaltung der Wappen (Rot und(Gold-) Gelb)
    Rot –> Blut
    Gelb –> Sonne…
    Corona (Sonne, Gelb) soll die letzte „Keulung“ der Feinde der Ashkenasim sein. Dieses soll neben dem „Great Reset“ dieser Mischrasse (Juden) den Weg ebnen zur J-NWO!!!! So in etwa wie die Bettina es ausführlich geschrieben hat. Die Ashkenasim wollen ihren „Messias“ installieren, der dann nach deren „Pfeife,“ zu tanzen hat. Was aber wäre, wenn der Betreffende nicht mitspielen will?… Was müssen diese dann tun? Sie sind schon viel weiter und zeitinger gegangen als es deren ursprünglicher Plan war! Es wird also keinen „Messias“/ „KRIST“geben!!!!
    Was die Finanzen, einschließlich Inflation, angeht, können die gar nicht anders als „das Fass“ zum Überlaufen zu bringen!…
    Erinnert Ihr Euch an 2017 als „die Geschichte“ mit Ducki-Trump ( einschließlich seiner Juden-Gang) und „make American great again( MAGA)“ begann und wer u.a. hier auf LC auch dazu „was“ geschrieben hatte? Zum einen war es @HDC und zum anderen meine Wenigkeit. Damals war mir bereits Bewusst welche „Rolle“(seht Bettinas Kommentar oben) ich für diese spielen sollte. Wie bekommt man (m.Wenigkeit) es hin dennoch sein Vorhaben umzusetzen? „Ganz einfach“. Ein auf blöde machen und hier und dort Druck ausüben! Zum Beispiel: „… Ich bin raus! Seht zu wie ihr klar kommt…“ Genau dieses hatte ich der Q-Gang geschrieben. Diese darauf „… Kämpft… Kämpft…“! Was wollte ich damit und dem „schafft euch wissen an/ Recherche“ erreichen? Erstens, dadurch hatte ich jede Menge „Menschen“ erreichen können, die ich unter anderen Umständen nicht so einfach erreicht hätte. Diese Q-Geschichte einschließlich Genosse des KGB Vladimir Putin diente einzig des „Warum selbst die Drecksarbeit machen…“ Spiels! Durch diese Aktion ist die Sache praktisch zum Selbstläufer geworden! Die meisten „Anons“ merken „jetzt“ bereits unterbewusst das sie verar…t wurden. Dadurch wird die Antithese platt gemacht. Gleichzeitig hatten die „Menschen“ Erdenweit mitbekommen auf was diese Leute(Ashkenasim/AshkeNASI/ AshkeNAZI-Juden) vor haben! Uuund Peng, ist damit auch die Synthese im Eimer!!!!….
    Habt Ihr mal recherchiert wer so alles an Ashkenasim in der Regierung ’33-’45 tätig war? Nicht? Macht dieses und woher diese kommen und mit wem diese Verwandt sind!!!! Dieses trifft auch auf Beatrix von Storch zu. Sie ist eine geborene Herzogin von Oldenburg!!!… Schaut nach mit wen diese wiederum verwandt sind…

    Und dennoch „Leute“, es sieht sehr, sehr gut für uns aus!!!!

    Lernen und den Tatsachen ins Auge blicken ist der Weg in die sogenannte Freiheit!

    Euch allen noch einen schönen Tag.

    WODDHAN

    Reply
  8. 10

    arkor

    5 bis 6….impfen, Die Infektionszahlen der Ungeimpften wurden einfach die der Geimpften zugerechnet um eine vermeintlich höhere Infektion auszuweisen…..und und und…
    an sich reicht diese Mainstreamsendung völlig um zu verstehen, dass man sich nicht diese Injektion geben lassen darf…..aber….wir wissen ja…
    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-9-dezember-2021-102.html

    Reply
  9. 9

    griepswoolder

    Zitat: „Noch erinnern sich einige Menschen an die Zeiten des Hitler-Faschismus. Diese erleben heute ein Déjà-vu“

    1.) Es gab in Deutschland keinen Faschismus, nur in Italien und den schon früher. Das in Deutschland war Nationalsozialismus, mit Betonung auf national und sozial.

    2.) Wenn sich noch jemand an die Zeit damals richtig erinnern würde, würde er sicherlich an keine Wiederholung denken. Die Wahrheit über eigene Erlebnisse dürften die sowieso nur berichten, wenn sie negativ waren. Zusätzliche Lügen und Übertreibungen wären dabei auch wünschenswert.
    Aber das kennt man ja schon, alle früheren Systeme waren schlecht, nur in westlichen „Demokratien“ können die Menschen glücklich sein… Damals nach dem Ende der DDR wollte man den Menschen auch weismachen, das alles damals schlecht war, doch da gab es Widerstand.

    3.) Es war dem Autor wohl nicht bekannt – oder wollte es nicht schreiben – das die damalige Aktion: „Kauft nicht bei….“ eine einmalige Aktion war und auf den Aufruf zu einer Wirtschaftsblockade gegen Deutschland und deutsche Produkte erfolgte. Zudem an einem Sonnabend, wo religiöse Juden sowieso nicht arbeiten durften. Vergleichen könnte man das damit, das die Corona-Maßnahmen nur 1x an einem Sonntag stattgefunden hätten und das auch noch Vormittags… Ob es da große Empörung wegen Christenverfolgung gegeben hätte ?

    4.) Dem Autor war sicherlich auch nicht bekannt, das spätere hochrangige Politiker, auch eine spätere Ministerpräsidentin, von Israel gute Kontakte zu den „bösen Nazi’s“ hatten und sie auch noch nach ’38, wo die sog. Kristallnacht stattgefunden hatte, die die Deutschen auch nicht organisiert hatten, besuchten – natürch nicht gewaltsam vorgeführt…

    5.) An Zwangseinweisungen für Impfgegner in Psychiatrische Krankenhäuser, natürlich stationär, oder Anklagen wegen geplanten Massenmord, könnte man auch noch denken…

    6.) Lese gerade:
    „Die lange stockende Corona-Impfkampagne nimmt allmählich Tempo auf, doch es zeichnet sich bereits ab, dass auch die derzeitigen Auffrischungsimpfungen nicht die letzten sein werden. „Wir rechnen damit, dass im Sommer, spätestens im Herbst eine vierte Impfung nötig sein wird“, sagte Hausärzteverband-Chef Ulrich Weigeldt der „Bild“. Er hoffe darauf, dass die vierte Corona-Impfung dann „schon in Verbindung mit der Grippe-Impfung“ verabreicht werden könne, „um den Schutz vor Corona in eine Routine zu überführen

    Die lange stockende Corona-Impfkampagne nimmt allmählich Tempo auf, doch es zeichnet sich bereits ab, dass auch die derzeitigen Auffrischungsimpfungen nicht die letzten sein werden. „Wir rechnen damit, dass im Sommer, spätestens im Herbst eine vierte Impfung nötig sein wird“, sagte Hausärzteverband-Chef Ulrich Weigeldt der „Bild“. Er hoffe darauf, dass die vierte Corona-Impfung dann „schon in Verbindung mit der Grippe-Impfung“ verabreicht werden könne, „um den Schutz vor Corona in eine Routine zu überführen“.

    Nötig werden könnte das auch wegen der neuen Virusvariante Omikron, die womöglich noch ansteckender ist als die derzeit dominierende hochinfektiöse Delta-Variante. Die Hersteller Biontech/Pfizer wollen bis März – unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung – einen an Omikron angepassten Impfstoff bereitstellen. Sie gehen aber davon aus, dass auch ihr derzeitig verwendeter Impfstoff weiterhin vor einer schweren Erkrankung schützt – allerdings auch davon, dass angesichts von Omikron zwei Dosen keine vollständige Impfung mehr sind.

    Experten erwarten eine sehr schnelle Ausbreitung der Omikron-Variante. „Wir rechnen damit, dass diese Mutation Anfang nächsten Jahres langsam die dominante Variante wird“, sagte der Präsident der Intensivmediziner-Vereinigung Divi, Gernot Marx, der „Passauer Neuen Presse“. Sein Kollege Christian Karagiannidis hatte bereits von Ende Januar gesprochen.“

    Na dann bleibt zu hoffen, das Regierung alles dafür tun wird, um die Erwartungen der Experten im Bezug auf die schnelle Ausbreitung zu erfüllen. Eine Frau mit diesem Virus hat man ja schon mit diesem „neuen“ Virus aus Afrika einreisen lassen. Auf die Idee Einreiseverbote für spezielle Gebiete zu erlassen, kommt natürlich kein normaler Mensch…“.

    Erstaunlich übrigens, das schon wieder eine Vorahnung von mir in Erfüllung gehen soll. Als ich vor einigen Wochen eion Plakat zu einer Grippeschutzimpfung sah, kam mir der Gedanke, ob die vielleicht gleichzeitig oder an Stelle der Grippeimpfung einem so eine Corona-Impfung verpassen (sollen oder wollen). Wer künftig Grippe oder einen grippalen Infekt haben wird, hat automatisch/gleichtig eine der Corona-Varianten…

    Reply
  10. 8

    Bettina

    Das war das 10. Protokoll!

    Danke @Maria, für deine Ergänzung zu obigem Artikel.
    Es wird schon seine Gründe haben, warum der Herr Mies in dieser Revolution ganz vorne mitmischen darf!

    Schlussatz aus dem 13. Protokoll:

    „Wenn unsere Herrschaft gekommen sein wird, werden unsere Redner über die großen Fragen der Menschheit sprechen, welche die ganze Welt bewegt haben, bis sie schließlich unter unsere wohltätige Leitung kam. Wer sollte denn argwöhnen, dass alle diese Fragen erfunden wurden, den durch so viele Jahrhunderte niemand erraten hat?“

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
  11. 7

    Bettina

    Zur steten Erinnerung!

    Protokoll

    Diesmal beginne ich mit einer Wiederholung des früher Gesagten, und ich bitte Sie, sich zu erinnern, dass die Regierungen und die Völker nur auf den Schein der Dinge achten. Wie sollten sie auch den tieferen Sinn erfassen, wenn ihre Vertreter nur an Unterhaltungen denken? Für unsere Politik ist es sehr wichtig, diese besondere Tatsache zu erkennen. Diese Erkenntnis wird uns von Nutzen sein, wenn wir über die Verteilung der Macht, die Gewissensfreiheit, das Vereins- und Versammlungsrecht, die Gleichheit vor dem Gesetze, die Unverletzlichkeit des Eigentums und der Wohnung, die Besteuerung, die rückwirkende Kraft der Gesetze sprechen werden. Das sind alles Fragen, über die man vor dem Volke niemals offen sprechen darf. Falls man sie aber notgedrungen erörtern muss, darf man sie nicht einzeln aufzählen, sondern man soll bloß zusammenfassend erklären, dass die Grundsätze des modernen Rechtes von uns anerkannt werden. Die Bedeutung dieser Zurückhaltung liegt darin, dass ein nicht offen ausgesprochener Grundsatz uns die Freiheit lässt, den einen oder anderen Punkt davon auszunehmen, ohne dass es jemand merkt, während man einen einmal ausgesprochenen Grundsatz rückhaltlos aufrechterhalten müsste.

    Das Volk hat eine besondere Vorliebe und eine hohe Achtung für politische Genies und beantwortet ihre Gewalttaten mit Worten wie: Welche Gemeinheit, aber geschickt gemacht! Es ist ein Gaunerstreich, aber gut gespielt, welche Kühnheit!

    Wir rechnen damit, alle Völker zur Errichtung des neuen grundlegenden Baues, dessen Plan wir entworfen haben, heranzuziehen. Deshalb müssen wir mit Kühnheit und Geisteskraft ausgestattete Männer gewinnen, die fähig sind, alle Hindernisse, die sich uns in den Weg stellen könnten, zu überwinden.

    Wenn wir unsere Staatsumwälzung vollzogen haben, dann werden wir den Völkern sagen: „Alles ist bisher schlecht gegangen, alle haben gelitten. Wir aber zerstörten jetzt die Ursachen Eurer Qualen, die Nationalitäten, die Grenzen, die Verschiedenartigkeit der Währungen. Gewiss, Ihr seid frei, uns zu verurteilen, aber wird Euer Urteil gerecht ausfallen, wenn Ihr es fällt, bevor Ihr geprüft habt, was wir für Euer Wohl taten?“ Dann werden sie uns zujubeln und uns in heller Begeisterung im Triumph auf ihren Achseln tragen. Das allgemeine Wahlrecht, dessen wir uns als Mittel zur Erreichung unserer Macht bedienten und mit dem wir die untersten Schichten der Gesellschaft beglückt haben, die nun durch Vereinigungen und Vereinbarungen Mitglieder der Menschheit wurden, wird seine Rolle zum letzten Male spielen, in dem einmütigen Wunsche, uns, bevor man über uns urteilt, kennen zu lernen.

    Zu diesem Behufe müssen wir alle Menschen zur Wahlurne führen, ohne Unterschied von Stand und Vermögen, um die absolute Herrschaft der Mehrheit zu erlangen, die wir mittels der gebildeten Schichten allein niemals erreichen könnten.

    Indem wir auf diese Art alle Menschen von dem Werte ihrer Persönlichkeit überzeugt haben, werden wir die Bedeutung der christlichen Familie und ihren erzieherischen Einfluss vernichten.

    Wir werden verhindern, dass hochbegabte Männer durchdringen; unter unserer Leitung wird der Pöbel nicht erlauben, dass sie sich bemerkbar machen, nicht einmal, dass sie reden; denn er ist gewöhnt, nur auf uns zu hören, die wir ihm seinen Gehorsam und seine Aufmerksamkeit bezahlen. So werden wir uns aus dem Volke eine so blind gefügige Macht schaffen, dass sie unfähig ist, sich ohne die Führung unserer Vertrauensmänner, die wir an die Stelle ihrer bisherigen Führer setzen, zu bewegen. Das Volk wird sich diesem System unterwerfen, weil es wissen wird, dass von diesen neuen Führern Verdienst, Zuwendung und alle Wohltaten abhängen werden.

    Der Regierungsplan muss ganz fertig aus einem einzigen Kopfe hervorgehen, denn es würde ihm die Einheit fehlen, wenn mehrere Köpfe mitgewirkt hätten. Daher dürfen wir selbst den Plan kennen, dürfen aber über ihn niemals sprechen, damit seine erhabene Bedeutung, der Zusammenhang der einzelnen Teile, der praktische Wert und der geheime Sinn jedes seiner Punkte keinen Abbruch erleide. Würde ein solcher Plan der allgemeinen Erörterung und Abstimmung unterworfen werden, so würde er unvermeidlich alle Spuren der Auffassung der Leute aufweisen, die in seinen tieferen Sinn und seine Zusammenhänge nicht eindringen können. Unsere Pläne müssen scharf und logisch aufgebaut sein. Daher dürfen wir die geniale Arbeit unseres Führers der Menge nicht vor die Füße werfen, nicht einmal einem engeren Kreise ausliefern.

    Diese Pläne werden die bestehenden Einrichtungen vorläufig nicht umstürzen. Sie werden bloß die wirtschaftliche Grundlage und daher ihre weitere Entwicklung verändern, die ihren Weg nach unseren Richtlinien nehmen soll.

    Fast in allen Staaten finden wir unter verschiedenen Bezeichnungen die gleichen Einrichtungen: Die Volksvertretung, die Minister, den Senat, den Staatsrat, die gesetzgebenden und vollziehenden Körperschaften. Ich brauche Ihnen die Beziehungen dieser Einrichtungen untereinander nicht zu erläutern, da sie Ihnen wohlbekannt sind. Beachten Sie nur, dass jede dieser Einrichtungen irgendeiner wichtigen Aufgabe der Regierung entspricht. Mit dem Worte wichtig bezeichne ich dabei die Aufgabe und nicht die Einrichtung; es sind also nicht die Einrichtungen, sondern ihr Aufgabenkreis das

    Wichtige. Diese Einrichtungen haben alle Aufgaben der Regierung unter sich aufgeteilt: Die Verwaltung, die Gesetzgebung und die vollziehende Gewalt. Sie erfüllen im Staatskörper dieselbe Aufgabe wie die Organe im menschlichen Körper. Wenn wir ein Glied der Staatsmaschine beschädigen, wird der Staat ebenso wie der menschliche Körper erkranken und sterben.

    Nachdem wir dem Staatskörper das Gift des Liberalismus eingeflößt hatten, hat sich seine ganze politische Beschaffenheit verändert; die Staaten wurden von einer tödlichen Krankheit, der Blutzersetzung befallen; man braucht nur das Ende ihres Todeskampfes abwarten.

    Aus dem Liberalismus sind die konstitutionellen Staaten, die einzige ersprießliche Regierungsform für die Nichtjuden, hervorgegangen; sie traten an den Platz der früheren Autokratien. Wie Sie selbst wissen, ist die Verfassung nichts anderes, als die Schule für Uneinigkeiten, Misshelligkeiten, Zänkereien und dessen, was dem Staate die Kraft seiner Individualität nimmt. Die Rednerbühne und ebenso die Presse haben die Regierungen zur Taten- und Machtlosigkeit verurteilt, und sie wurden dadurch unnütz und überflüssig. Dadurch erst wurde das republikanische Zeitalter möglich, und wir ersetzten den Herrscher durch die Karikatur eines Präsidenten, den wir uns aus der Masse des Volkes, mitten aus unseren Kreaturen und Sklaven, nahmen.

    Das war der Sprengkörper, den wir unter die Nichtjuden oder vielmehr unter alle nichtjüdischen Nationen legten.

    In naher Zukunft werden wir die verfassungsgemäße Verantwortlichkeit der Präsidenten einführen. Dann werden wir uns bei der Ausführung unserer Handlungen keinerlei Schranken auferlegen, da die Verantwortung unsere Strohpuppe tragen wird. Was liegt uns da ran, wenn die Reihen derer, die nach Macht streben, sich lichten, und wenn Wirren entstehen, weil man keinen Präsidenten finden kann, Wirren, die schließlich das Land zerrütten?

    Um dieses Ergebnis zu erreichen, werden wir für die Wahl solcher Präsidenten sorgen, deren Vergangenheit irgendeinen dunklen Punkt, irgend ein Panama aufweisen wird. Die Angst vor Enthüllungen, der Wunsch, den schließlich jeder zur Macht gelangte Mensch hat, seine Vorrechte und die mit seiner Stellung verbundenen Vorteile und Ehren sich zu erhalten, werden aus ihnen treue Vollstrecker unserer Unordnungen machen.

    Das Abgeordnetenhaus wird den Präsidenten wählen, unterstützen und verteidigen; wir aber werden dem Hause das Recht, Gesetze einzubringen oder zu ändern, nehmen; dieses Recht werden wir dem verantwortlichen Präsidenten verleihen, der ein Spielball in unseren Händen sein wird. Der Präsident wird allerdings die Zielscheibe aller Angriffe werden. Um sich zu verteidigen, werden wir ihm daher das Recht verleihen, über die Köpfe der Abgeordneten hinweg an das Volk zu appellieren, d.h. die Entscheidung der uns blind ergebenen Mehrheit einholen.

    Außerdem werden wir ihm das Recht, den Belagerungszustand zu verhängen, übertragen. Dieses letztere Vorrecht werden wir damit begründen, dass der Präsident als Haupt der Armee das Recht haben muss, die neue republikanische Verfassung zu verteidigen, deren verantwortliche Vertreter er ist.

    Unter diesen Verhältnissen wird der Schlüssel zum Heiligtume in unseren Händen liegen und niemand außer uns wird die Gesetzgebung leiten.

    Sobald wir die neue republikanische Verfassung eingeführt haben, werden wir ferner dem Abgeordnetenhause das Interpellationsrecht unter dem Vorwand der Wahrung des Staatsgeheimnisses nehmen.

    Auch werden wir die Zahl der Abgeordneten auf ein Mindestmaß herabsetzen. Dadurch verringern wir auch im gleichen Ausmaße die politischen Leidenschaften.

    In den Wirkungskreis des Präsidenten fällt auch die Ernennung der Präsidenten und Vizepräsidenten des Abgeordnetenhauses und des Senats. An Stelle der dauernden Tagungen werden wir die Sitzungen des Abgeordnetenhauses auf einige Monate beschränken. Außer dem wird der Präsident als Träger der vollziehenden Gewalt das Recht haben, das Abgeordnetenhaus einzuberufen oder aufzulösen und im Falle der Auflösung die Wiedereinberufung des Hauses zu vertagen.

    Damit aber der Präsident wegen all dieser klarerweise ungesetzlichen Handlungen nicht zur Verantwortung gezogen werde, bevor wir noch unsere Pläne durchgeführt haben, werden wir die Minister und übrigen Beamten der Umgebung des Präsidenten anhalten, selbständige Verfügungen zu treffen, für die sie selbst die Verantwortung tragen. Wir werden jedoch empfehlen, diese Rolle dem Senat oder Staatsrat oder Ministerrat, nicht aber einzelnen Persönlichkeiten anzuvertrauen.

    Der Präsident wird die bestehenden Gesetze, die eine verschiedene Auslegung zulassen, im Sinne unserer Wünsche auslegen; er wird sie außer Kraft setzen, sobald wir ihm die Notwendigkeit dartun werden; er wird das Recht haben, vorläufige Verfügungen mit Gesetzeskraft zu treffen und sogar die Verfassung abzuändern, beides unter dem Vorwand des Staatswohles.

    Diese Maßnahmen werden es uns ermöglichen, nach und nach alles zu vernichten, was wir zur Zeit der Machtergreifung Notgedrungenerweise in die Staatsverfassungen aufnehmen mussten; wir werden hierdurch unmerklich zur Beseitigung aller Verfassungen gelangen, sobald die Zeit gekommen sein wird, alle Regierungen unserer Herrschaft zu unterstellen.

    Die Anerkennung unserer Herrschaft kann schon vor der Beseitigung der Verfassungen erfolgen, wenn die Völker, ermüdet durch Unruhen und das gänzliche Versagen der Staatsleiter – welches Versagen durch uns herbeigeführt wurde – ausrufen werden: „Setzt sie ab, gebet uns einen Weltherrscher, der imstande ist, uns alle zu vereinigen und die Ursache unserer Feindschaft, d.h. Staatsgrenzen, Religion, Staatsschulden zu beseitigen, einen König, der uns Frieden und Ruhe schenkt, die wir unter unseren bisherigen Herrschern und Regierungen nicht finden können.“

    Sie wissen es selbst sehr gut, dass man, um die Massen zu solchen Forderungen zu bringen, ununterbrochen in allen Ländern die Beziehungen zwischen Volk und Regierung verwirren muss, um die ganze Welt durch Uneinigkeit, Feindschaft, Hass, ja sogar durch Qual volle Entbehrungen, durch Hunger und durch Krankheiten, die wir ihnen durch Einimpfung von Bazillen verursachen, derart zu ermatten, dass die Nichtjuden keinen anderen Ausweg aus ihrem Elend sehen, als sich unserem Geld und unserer Herrschaft vollständig zu unterwerfen.

    Wenn wir den Völkern eine Atempause geben, dann kommt der günstige Augenblick vielleicht nie wieder.

    Reply
  12. 6

    Kurt

    Das Blut der Geimpften unter dem Dunkelfeldmikroskop.

    Nehmt euch die eine Stunde Zeit und schaut genau hin:

    https://odysee.com/@eingeSCHENKt:0/das-blut-der-geimpften:e

    Reply
  13. 4

    x

    https://www.krone.at/2578413 Das Gesundheitspersonal in Italien wird knapp, und daran arbeitet auch erfolgreich die bunte Regierung in Berlin

    Das betrifft nicht nur Ärzte und Pflegepersonal. Wobei ich davon ausgehe, dass sich ein gut ausgebildeter Arzt, nicht impfen lassen wird, ansonsten müßte man ja an seiner Qualifikation zweifeln, wenn dann nur zur Schoh mit einer ungefährlichen Kochsalzlösung. Der Film ist abgedreht.

    Zum Gesundheitspersonal rechnet man wohl auch die Berufe der Haustechnik, Wäscherei, Küche und sonstiger Leute die für das funktionieren eines KH benötigt werden.

    Reply
  14. 1

    Anti-Illuminat

    Ihnen fällt ihre eigene Propaganda vor die Füße. Das beste Beispiel ist der Nürnberger Kodex. Tagein Tagaus erzählen uns die Systemmedien wie schlimm alles damals war und nun halten sie sich nichtmal an ihren eigenen Kodex.

    Denkt aber mal ein wenig weiter. Vielleicht sollte ja die ganze Coronageschichte von Anfang an scheitern. Warum werden in Wien die Demonstranten nicht niedergeknüppelt? Dazu noch ein extrem radebrechender Professor Klaus Schwaab. Das ganze erinnert fatal an die geplante „Wiedervereinigung“.

    Reply

Leave a Reply to Lena Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen