33 Comments

  1. 33

    patitomio

    Ich wede schon lange nicht mehr wütend ab all dem Scheiss der rundum abgeht.
    Ich informiere mich so gut es geht und bittere Tränen sind an der Tagesordnung.
    Aber die Erhabenheit des Lebens, gegründet in der Liebe, die den Kosmos erschaffen hat, wird nie untergehen!

    Reply
  2. 32

    patitomio

    Nun ja, dann wir halt weg von hier.
    Was solls? Es gibt genug andere Welten die nicht kosmische Strafkolonie sind (wie die unsere)

    Reply
  3. 31

    patitomio

    sachte, sachte! Es gibt nur 365 Tage. An jedem von ihnen haben sich tausende Ereignisse zugetragen.
    Augen und Ohren muss man eh immer offen halten, aber ausser meinem Geburtstag sind für mich alle Tage gleichberechtigt. 😉

    Reply
  4. 30

    Petra

    (26) Jetzt scheint sich alles zu verwischen, weil die BRD ja in die EU und dann in den Great Reset Schweinestall überführt werden soll. (Planen zivile(Kriegstreiber)Vereine)
    Und meine dadurch hebt sich alles nur noch besser ab, und der Deutschen Pflicht nun seinem Rechtskreis zu folgen, seinem einzig legitimen Staat anzuschließen! Je mehr Rechteträger das Richtige tun, umso leichter wird es für alle die dem Recht folgen, denn besser wird es jetzt nicht mehr – eher zu spät, wenn noch lange gezögert und abgewägt wird,
    nach dem Motto: laß andere machen, ich fürchte mich vor Nachteilen…
    Tatsache, Fakt ist doch, es wird uns eh alle betreffen(das ausgemerze) wenn nicht gehandelt wird, daher besser die unauflöslichen Rechtskreise wieder legitim genutzt, als ewig bereut dem alleinigem echten Recht aus Feigheit sich verschlossen zu haben.
    Jene konnten auch nur soweit kommen, weil mitgemacht wurde und der jetzige Zustand wie gemacht für das bitter nötige Erwachen aus dem tiefsten Unrecht, zurück in die der Mutter Erde dienenden Kräfte und Bahnen zu leiten.
    Mut und Kraft den Aufrechten! Habt wieder mehr Vertrauen in eure vom Schöpfer geschenkten Stärken.

    Reply
  5. 29

    Petra

    Ergänzend zu meinem Kommentar(14)
    Zu den vielen Deutschlands sei bemerkt, das bezieht sich aber immer auf das Gegenteil der BRD… –

    Also die unterschiedlichen Rechtskreise sind gemeint…

    Weiteres Beispiel: Militärhospital in der Pfalz
    Deutschland zahlt 130 Millionen für das größte Militärkrankenhaus in Deutschland
    Zitat:
    „Im Moment ist es eines der größten, das die Bundesrepublik Deutschland eigentlich als Deutschland baut. 
    Das Großprojekt wird planungstechnisch vom Bund betreut…
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/nahe-ramstein-im-bau-groesstes-amerikanisches-krankenhaus-100.html?fbclid=IwAR21oPPtuD1fBvuO16uB70OBO8SSjL4wNiZMLn_r4KYb42HkG4AfkP3b72E

    Reply
  6. 28

    hardy

    ganz neu
    Der Impf-Vernichtungskrieg wäre ohne die PCR-Betrugstests nicht gelungen – von langer Hand geplant
    https://www.bitchute.com/video/3FPoIwDvMP3f/

    Reply
  7. 27

    hardy

    Noch eine andere Krummgestalt, die Klabauter-Pestbeule, der ja eine Sommerwelle angekündigt hat, was wohl so eine Nummer wird wie dem Kojak seine Dauerwelle.
    In meinen Augen ein Schwerverbrecher!
    https://www.bitchute.com/video/7eGZsDwinPAW/

    Reply
  8. 26

    hardy

    https://lupocattivoblog.com/2022/03/09/essay-vasallen-des-modernen-politikbetriebs/#comment-244787

    hier noch eine Ergänzung aus
    https://concept-veritas.com/nj/sz/2022/03_Mar/07.03.2022.htm

    „Nützlicher Idiot“ der Globalisten: Kriegstreiber Friedrich Merz – CDU-Chef.

    Bekannt gehorsam überschlugen sich die Medien bei der ihnen befohlenen Kriegshetze. BILD forderte am 4. März 2022 fast wörtlich den Atomkrieg durch einen NATO-Einsatz: „Die Nato muss JETZT handeln. Die Nato-Mitglieder müssen jetzt ihre Truppen und Waffen dahin bewegen, wo unsere Werte und unsere Zukunft NOCH verteidigt werden. Zur Not ohne Nato.“ Auch der Blackrock-Handlanger Friedrich Merz, die weithin bekannte Krummgestalt und CDU-Vorsitzender, sprach sich am 4. März 2022 in einem NDR-Interview ziemlich deutlich für den Atomkrieg gegen Russland aus. Merz: „Es kann eine Situation geben, in der dann auch die Nato-Entscheidungen treffen muss, Putin zu stoppen.“

    Es waren aber die Westmedien, die am 28. Februar 2022 bereits die Einnahme des Kernkraftwerks durch die russischen Streitkräfte gemeldet hatten (s. o.) Russische Fallschirmjäger hatten tatsächlich den Atomkomplex schon am 28. Februar unter ihre Kontrolle gebracht, sodass sie die hochsensible Anlage sichern und bewachen konnten. Nach der von Selenski zeitlich verlegten Einnahme vom 28. Februar auf den 4. März würde das aber bedeuten, dass sich die Russen selbst beschossen hätten. Russland meldet stattdessen, dass ukrainische Saboteure versucht haben, auf das Kraftwerk-Gelände zu gelangen. Dabei kam es zu Kampfhandlungen. Gebrannt hat übrigens nicht das Kraftwerk, sondern ein 500 Meter vom Kraftwerk entferntes Schulungszentrum auf dem Gelände.

    All diese BRD-Kreaturen haben NICHTS mit dem Deutschen Volk zu tun. Sie dienen ausschließlich unseren Ausbeutern und Abschlachtern. Schon mind. zweimal wurde das Deutsche Volk zur Schlachtbank geführt durch dieselben Mächte, deren willige Vollstrecker diese Krummen Hunde sind(Friedrich Merz ist aber ein besonders krummer Hund!)

    Jetzt scheint sich alles zu verwischen, weil die BRD ja in die EU und dann in den Great Reset Schweinestall überführt werden soll.
    Das Völkerrecht gilt aber noch, solange es Völker gibt. Deshalb halte ich es auch für absolut notwendig, sich zum Deutschen Volk zu bekennen und das bedeutet auch zum Deutschen Reich und wenn die mich dann Reichsbürger nennen, fühl ich mich geehrt!

    Reply
  9. 25

    Ma

    Liebe Bettina,

    das tut mir leid zu lesen, wegen deiner Grossmutter. Das erinnert mich wieder an den Brief der Brasilianerin in The Myth about German Villainy nachdem die Russen (oder besser Sowjets nach der Lenin/Stalin’schen Gehirnwaesche) und die Polen Frauen auf bestialische Weise ermordet haben. Das ging mir damals durch den Kopf, da meine Grosseltern vertrieben wurden.

    Vielleicht sollten sich die Leute das Video von Dr. Eduard Koch ansehen. Es kann einer Heilung foerderlich sein: https://youtu.be/-4w1zM-R5d8

    VG
    Ma

    Reply
  10. 24

    Ma

    Na die Morgan wird wohl keine Deutsche werden, aber Deutsch kann sie gerne werden. Da faellt mir Abschnitt ein, er dazu passt:
    „Im allgemeinen kennt das Gebilde, das heute fälschlicherweise als Staat bezeichnet wird (Anm.: ca. 1927), nur zwei Arten von Menschen: Staatsbürger und Ausländer. Staatsbürger sind alle diejenigen, die entweder durch ihre Geburt oder durch spätere Einbürgerung das Staatsbürgerrecht besitzen; Ausländer sind alle diejenigen, die dieses gleiche Recht in einem anderen Staate genießen. Dazwischen gibt es dann noch kometenähnliche Erscheinungen, die sogenannten Staatenlosen. Das sind Menschen, die die Ehre haben, keinem der heutigen Staaten anzugehören, also nirgends ein Staatsbürgerrecht besitzen.

    Das Staatsbürgerrecht wird heute, wie schon oben erwähnt, in erster Linie durch die Geburt innerhalb der Grenzen eines Staates erworben. Rasse oder Volkszugehörig-keit spielen dabei überhaupt keine Rolle. Ein Neger, der früher in den deutschen Schutzgebieten lebte, nun in Deutschland seinen Wohnsitz hat, setzt damit in seinem Kind einen „deutschen Staatsbürger“ in die Welt. Ebenso kann jedes Juden- oder Polen-, Afrikaner- oder Asiatenkind ohne weiteres zum deutschen Staatsbürger deklariert werden.

    Außer der Einbürgerung durch Geburt besteht noch die Möglichkeit der späteren Einbürgerung. Sie ist an verschiedene Vorbedingungen gebunden, zum Beispiel daran, daß der in Aussicht genommene Kandidat wenn möglich kein Einbrecher oder Zuhälter ist, daß er weiter politisch unbedenklich, d.h. also ein harmloser politischer Trottel ist, daß er endlich nicht seiner neuerlichen staatsbürgerlichen Heimat zur Last fällt. Gemeint ist damit in diesem realen Zeitalter natürlich nur die finanzielle Belastung. Ja, es gilt sogar als förderliche Empfehlung, einen vermutlich guten künftigen Steuerzahler vorzustellen, um die Erwerbung einer heutigen Staatsbürgerschaft zu beschleunigen.

    Rassische Bedenken spielen dabei überhaupt keine Rolle.

    Der ganze Vorgang der Erwerbung des Staatsbürgertums vollzieht sich nicht viel anders als der der Aufnahme zum Beispiel in einen Automobilklub. Der Mann macht seine Angaben, diese werden geprüft und begutachtet, und eines Tages wird ihm dann auf einem Handzettel zur Kenntnis gebracht, daß er Staatsbürger geworden sei, wobei man dies noch in eine witzig-ulkige Form kleidet. Man teilt dem in Frage kommenden bisherigen Zulukaffer nämlich mit: „Sie sind hiermit Deutscher geworden!“

    Dieses Zauberstück bringt ein Staatspräsident fertig. Was kein Himmel schaffen könnte, das verwandelt solch ein beamteter Theophrastus Paracelsus im Handumdrehen. Ein einfacher Federwisch, und aus einem mongolischen Wenzel ist plötzlich ein richtiger „Deutscher“ geworden.

    Aber nicht nur, daß man sich um die Rasse eines solchen neuen Staatsbürgers nicht kümmert, man beachtet nicht einmal seine körperliche Gesundheit. Es mag so ein Kerl syphilitisch zerfressen sein wie er will, für den heutigen Staat ist er dennoch als Bürger hochwillkommen, sofern er, wie schon gesagt, finanziell keine Belastung und politisch keine Gefahr bedeutet.

    So nehmen alljährlich diese Gebilde, Staat genannt, Giftstoffe in sich auf, die sie kaum mehr zu überwinden vermögen.

    Der Staatsbürger selber unterscheidet sich dann vom Ausländer noch dadurch, daß ihm der Weg zu allen öffentlichen Ämtern freigegeben ist, daß er eventuell der Heeresdienstpflicht genügen muß und sich weiter dafür aktiv und passiv an Wahlen beteiligen kann. Im großen und ganzen ist dies alles. Denn den Schutz der persönlichen Rechte und der persönlichen Freiheit genießt der Ausländer ebenso, nicht selten sogar mehr; jedenfalls trifft dies in unserer heutigen deutschen Republik zu.

    Ich weiß, daß man dieses alles ungern hört; allein etwas Gedankenloseres, ja Hirnverbrannteres als unser heutiges Staatsbürgerrecht ist schwerlich vorhanden. Es gibt zur Zeit einen Staat, in dem wenigstens schwache Ansätze für eine bessere Auffassung bemerkbar sind. Natürlich ist dies nicht unsere vorbildliche deutsche Republik, sondern die amerikanische Union, in der man sich bemüht, wenigstens teilweise wieder die Vernunft zu Rate zu ziehen. Indem die amerikanische Union gesundheitlich schlechten Elementen die Einwanderung grundsätzlich verweigert, von der Einbürgerung aber bestimmte Rassen einfach ausschließt, bekennt sie sich in leisen Anfängen bereits zu einer Auffassung, die dem völkischen Staatsbegriff zu eigen ist.“ MK ohne Ultra, Kapitel 3

    VG
    Ma

    Reply
  11. 23

    GvB

    ⚠️ Während eines Fernsehinterviews nutzt dieser Russe aus Moskau die Gelegenheit, um einige sehr bewegende Worte an uns Deutsche zu richten. Auch in Russland hat man verstanden, dass es den Eliten in Übersee und ihren Hintermännern darum geht, unsere Länder erneut gegeneinander in den Krieg zu hetzen. Sind wir in Deutschland wirklich so dumm, dieses Spiel noch einmal mitzumachen? ⚡️ via anonymousnews.org (https://t.me/anonymousnews_org)

    Reply
  12. 22

    GvB

    []
    [ Album ]
    📌

    In 2 Tagen ist wieder 3/11 (11. März)

    3/11 – Die „Terroranschläge“ von Madrid, der „Amoklauf“ in Winnenden und die „Nuklearkatastrophe“ in Fukushima – diese „Katastrophen“ passierten alle am 11. März.

    Der 11. März ist so ein mystisches Datum, innerhalb von acht Jahren haben sich am 11. März gleich drei „Katastrophen“ ereignet.

    2004 zündeten „Terroristen“ in Madrider Zügen Bomben.

    2009 lief ein 17-Jähriger im baden-württembergischen Winnenden Amok.

    2011 löste ein Erdbeben in Japan eine gigantische Flutwelle aus. In der Folge geriet das Kernkraftwerk Fukushima „ausser“ Kontrolle.

    Haltet die Augen und Ohren offen

    Reply
  13. 21

    GvB

    🇺🇦UKRAINE: „Charkiw ist immer noch das größte bekannte Zentrum für Graphen-Biowaffen in Osteuropa.

    Ihr erinnert euch doch sicher alle an Graphen, oder? Das sind die Trümmer in ALLEN wichtigen Impfstoffen, die keine Impfstoffe sind, aber anscheinend die Ursache dafür sind, dass die Zahl der Todesfälle in der Mitte des Lebens im Vereinigten Königreich um etwa 300 % gestiegen ist.

    Ihr seht, Leute, wir sind alle zu schnell dabei, die Ukraine als reine Ablenkungsmanöver zu sehen…..und sie ist sicherlich gut darin, das zu tun: wahrscheinlich haben die Faucis, Trudeaus und Whittys dieser Welt in der letzten Woche besser geschlafen.

    Aber in Wirklichkeit ist es dieselbe Geschichte, die sich an verschiedenen Fronten abspielt: Die führenden Akteure an der Wall Street stufen Pfizer und Moderna ab, weil der Kongress erfolgreich die vernichtenden Testunterlagen über „Impfstoffe“ herausgegeben hat, die zeigen, wie sehr sie über Testergebnisse, Inhalt und Wirksamkeit gelogen haben. Die Statistiker in Whitehall werden nervös, weil Bestatter und Versicherungsbosse ihre Todesstatistiken als „eindeutig absichtlich irreführend“ bezeichnen. Matt Hancock zeigt sich sehr besorgt über die privaten Testdaten, die der Met-Polizei zur Verfügung gestellt wurden und eindeutig auf einen Völkermord hindeuten.

    Graphen in Kombination mit Fiebererregern ist offensichtlich ein teuflisches Gebräu. Putin deutet mit Nachdruck an, dass westliche Nichtregierungsorganisationen russische DNA-Daten im Hinblick auf die militärische Nutzung einer Waffe gesammelt haben, die nur dem Feind schadet. Andere stellen fest, dass einige Gemeinschaften in multikulturellen Gesellschaften ganz andere mRNA-Chargen erhalten als andere. Bidens gestohlener Wahlsieg steht in direktem Zusammenhang mit dem Verhalten seiner Familie während früherer ukrainischer Regime: Hunter Biden wurde im Alter von 42 Jahren plötzlich zum ältesten Fähnrich der US-Marine, weil es ihm sonst nicht erlaubt gewesen wäre, einen verschlüsselten Blackberry mit militärischer Kommunikation mit sich zu führen…., was er schon seit einiger Zeit tut. Als Rudy Giuliani in die Ukraine reiste, um die korrupten Geschäfte von Hunter Biden mit Burisma zu untersuchen, wurde er von Kolomoyskyi…..demselben Mann „gebrieft“, der Kelenskys korrupt angehäuften Reichtum wäscht. Kein Wunder, dass er nicht sehr weit gekommen ist.“

    https://therealslog.com/2022/03/06/ukraine-a-parallax-view-of-zelensky-biden-nato-covid19-graphene-debris-and-the-new-world-order/

    Reply
  14. 20

    GvB

    Hadmut Danisch:
    Ökofeminismus… Das große Feindbild. Das ORF erklärt, wie die Feminismus- und die Ökoszene verschmelzen, indem man unterstellt, dass die, die Frauen unterdrücken und die Natur zerstören, dieselben seien, alles so ein Machtverhalten. Dass die Gemeinsamkeit aber nicht „der Mann“ ist, der zerstört, sondern „die Frau“, die ringsum alles beschuldigt und des nichtnormgerechten Verhaltens anklagt (Rudelhirnfunktion der […] https://ift.tt/o69D8LV
    Ach, ist das alles ver-rückt…

    Reply
  15. 19

    GvB

    so läuft das!
    ❌Traugott Ickeroth – https://traugott-ickeroth.com/liveticker/ – Der Sturm ist da!, [09.03.2022 06:47]
    [Weitergeleitet aus Der Waldgang]
    „In Rheinland-Pfalz starben 134 Menschen bei der Flutkatastrophe. Mit in der Regierungsverantwortung war damals die heutige Bundesfamilienministerin Anne Spiegel. FOCUS Online liegen nun SMS-Protokolle vor, die belegen, wie kaltschnäuzig die Grüne und ihre Getreuen über das humanitäre Drama hinweggingen. (…)

    Am Morgen darauf schickte eine Mitarbeiterin an den damaligen Pressechef Dietmar Brück eine SMS, dass die Lage durch den Starkregen verdammt ernst sei. Da müsse man schnell reagieren. Brück antwortete einem großen Verteiler, unter anderem auch an Ministerin Anne Spiegel. „Die Starkregen-Katastrophe wird das beherrschende Thema dieser und nächster Woche sein. Anne braucht eine glaubwürdige Rolle.“ Dann machte der Presse-Mann der Grünen Vorschläge: Den Part der Anteilnahme übernehme Regierungschefin Dreyer. Das grüne Umweltministerium aber sollte über die Hochwasserlage und Warnungen informieren. Warnungen, die während der Flutkatastrophe allerdings weitgehend ausgeblieben waren.

    Zugleich sollte Ministerin Spiegel medienwirksame Ortstermine durchführen: „Anne bei Reparaturarbeiten, bei Hochwasserschutzprojekten, dort wo neue Gefahren drohen, Besuch mit Journalisten bei Hochwassermeldezentren.“ Während sich die Horrormeldungen über das Ausmaß der Naturgewalten häufen, dachte Brück schon weiter. Politisch müsse man aufpassen, dass der Koalitionspartner SPD, angeführt von der Ministerpräsidentin und deren Innenminister, nicht mit einem Fünf-Punkte-Plan, wie man künftig mit Stark-Regen umgeht, alleine politisch davon preschen. „Da müssen wir dazu; und selber überlegen“, so seine SMS.

    „Das Blame-Game könnte sofort losgehen“

    Der Pressesprecher war offenkundig fokussiert darauf, dass seine Ministerin eine gute Figur abgibt. So schlug er Folgendes vor: „Annes Rolle muss meines Erachtens immer mit einer konkreten Rolle oder Zuständigkeit verbunden sein, es darf nicht nach politischer Instrumentalisierung aussehen.“ Das Mitgefühl für die Opfer, das Drama – all dies kam in den Nachrichten kaum zum Tragen. Vielmehr beschäftigte sich die Grünen-Spitze in Rheinland-Pfalz schon am Morgen nach der Katastrophe mit machttaktischen Überlegungen. Um 8.07 Uhr stimmte Ministerin Spiegel dem Grünen-Pressechef zu.

    Die Spitzenpolitikerin sinnierte darüber, wie man die Schuld an dem Flutdesaster von sich lenken und etwaige Attacken durch den sozialdemokratischen Koalitionspartner abfedern könnte. Spiegels Aussagen machten deutlich, dass die Regierungsspitze in Mainz genau wusste, dass vieles in der Flutnacht schief gelaufen war: „Lieber Dietmar, dass deckt sich mit meinen Überlegungen, plus: das Blame-Game (Schuldzuweisungen Anm. der Red.) könnte sofort losgehen, wir brauchen ein Wording, dass wir rechtzeitig gewarnt haben, ich im Kabinett.“ Zudem wollte die Ministerin herausstreichen, dass „ohne unsere Präventions- und Vorsorgemaßnahmen alles noch viel schlimmer geworden wäre etc.“ (…)“

    https://www.focus.de/perspektiven/flutreporter/heutige-familienministerin-anne-spiegel-sms-protokolle-der-flutnacht-waehrend-flut-wuetete-sorgte-sich-gruenen-ministerin-ums-image_id_64914774.html

    Reply
  16. 18

    GvB

    BRD-Gangster verschachern 28 MIG-29-Kampfmaschinen sowjetischer Bauart für nur EINEN Euro an Polen

    Darum hatte Deutschland die Maschinen für einen Preis von einem Euro der polnischen Armee quasi geschenkt. Die MIGs funktionieren noch, sind jedoch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Allerdings sind ukrainische Piloten daran ausgebildet worden, die Kampfjets könnten also sofort eingesetzt werden.

    Quelle und mehr: Strack-Zimmermann bei Lanz: „Was wir liefern, funktioniert auch“ – n-tv.de

    Polen ist bereit, all seine MIG-Kampfflugzeuge der ukrainischen Luftwaffe zu übergeben. Darüber haben sich am Dienstagabend die Gäste bei Markus Lanz unterhalten. Außerdem ging es um ein Video des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans.

    Die ZDF-Talkshow mit Markus Lanz ist normalerweise nicht live. Sie wird am frühen Abend aufgezeichnet. Kurz davor ging am Dienstag eine wichtige Meldung über die Nachrichtenagenturen. Danach ist Polen bereit, seine 28 MIG-29-Kampfmaschinen sowjetischer Bauart der ukrainischen Luftwaffe zur Verfügung zu stellen. Die Maschinen stammen aus Beständen der Nationalen Volksarmee der ehemaligen DDR. Bei uns sollten sie nicht mehr benutzt, aber auch nicht verschrottet werden. Darum hatte Deutschland die Maschinen für einen Preis von einem Euro der polnischen Armee quasi geschenkt. Die MIGs funktionieren noch, sind jedoch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Allerdings sind ukrainische Piloten daran ausgebildet worden, die Kampfjets könnten also sofort eingesetzt werden.

    Die Flugzeuge sollten nicht direkt aus Polen in die Ukraine geliefert, sondern zunächst auf die amerikanische Airbase im rheinland-pfälzischen Ramstein nahe Kaiserslautern gebracht werden. Von dort aus sollen offenbar amerikanische Piloten die Flugzeuge an die ukrainische Grenze bringen. Zum Zeitpunkt der Sendungsproduktion war aber offenbar noch nicht bekannt, dass es dazu erst einen NATO-Beschluss geben solle. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat inzwischen Bedenken geäußert: Waffenlieferungen dürften keine Steilvorlage für die Behauptung geben, „wir beteiligten uns am Krieg.“ G.F.

    Anmerkung dazu:
    Die FDP-Strack-Zimmermann hab ich gefressen…redet nur Stuss.. wieder so ein unfähiges Weib…deren Augen- rollen psychische Defekte aufzeigt.

    Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans fürchtet um seine „Wählergunst“…..mehr nicht,.. der HANS-el, der.

    Laut Biden werden die MIGs nicht geliefert…wenn doch, dann weiss der Russe wo er sie findet..z.B.beim betanken und aufmunitionieren! Auf einem ukrainischen Flughafen! Ein, zwei Bömbchen oder Cruise missles und der Schrott ist Schrott.
    Die russ.Luftwaffe wartet schon.Aber vielleicht kommts nicht dazu, denn es wäre ein Angriff der NATO!Ramstein wäre „exterritoriales Gebiet-der USA“ sagte die Strack-Zimmermal..AHA, die wissen zumindest das sie, die BRD-Polit-Heinis nix machen können..!!!!! Gr.Gö

    Reply
  17. 17

    Maria Lourdes

    Ukraine-Konflikt: UNO untersagt Mitarbeitern nicht mehr Formulierungen wie „Krieg“ oder „Invasion“

    Einem Bericht der Irish Times zufolge hat die Abteilung für globale Kommunikation der Vereinten Nationen die Mitarbeiter der internationalen Organisation angewiesen, die Situation in der Ukraine nicht als „Krieg“ oder „Invasion“ zu bezeichnen, um politische Empfindlichkeiten auszugleichen, da das Mitgliedsland Russland innenpolitisch gegen diejenigen vorgehe, die diese Begriffe verwenden.

    Die UNO-Mitarbeiter wurden demzufolge angewiesen, stattdessen die Begriffe „Konflikt“ oder „Militäroffensive“ zu verwenden, um Russlands Angriff in seinem Nachbarland zu beschreiben. In einer E-Mail an eine Mitarbeiterliste mit dem Betreff „Ukraine Crisis Communicators Guidelines“ wies der Direktor des Regionalen Informationszentrums der Organisation der Vereinten Nationen am Montag die Mitarbeiter an, die Situation nicht als „Krieg“ zu bezeichnen und auch nicht die ukrainische Flagge auf persönlichen oder offiziellen Social-Media-Konten oder Websites zu zeigen.

    In der E-Mail, die der Irish Times vorliegen soll, heißt es: „Einige spezifische Beispiele für die Sprache, die man im Moment verwenden oder nicht verwenden sollte […] Verwenden Sie ‚Konflikt‘ oder ‚militärische Offensive‘ und NICHT ‚Krieg‘ oder ‚Invasion‘, wenn Sie sich auf die Situation in der Ukraine beziehen […] Fügen Sie NICHT die ukrainische Flagge zu persönlichen oder offiziellen Konten oder Websites in sozialen Medien hinzu.“ Weiter heißt es in der E-Mail: „Dies ist eine wichtige Erinnerung daran, dass wir als internationale Beamte eine Verantwortung haben, unparteiisch zu sein.“ Und weiter: „Es besteht die ernsthafte Möglichkeit eines Reputationsrisikos, auf das hochrangige Beamte kürzlich hingewiesen haben.“

    Der Sprecher des UN-Generalsekretärs Stéphane Dujarric bestätigte gegenüber der Zeitung, dass die E-Mail verschickt wurde, bestritt aber, dass es sich dabei um offizielle Politik handele. Dujarric sagte gegenüber der Irish Times: „Ich bestreite nicht die Gültigkeit dieser E-Mail, aber sie kann nicht als offizielle Richtlinie für das Personal angesehen werden.“

    Auf seinem Twitter-Account hatte der Sprecher des UN-Generalsekretärs zunächst die Berichterstattung der „Irish Times“ als „Fake“ bezeichnet, bevor er seinen Tweet wieder löschte. Eine spätere E-Mail, die am Dienstagmorgen an UNO-Mitarbeiter verschickt wurde und die ebenfalls von der Irish Times eingesehen wurde, deutet jetzt darauf hin, dass die angegriffene Sprachregelung in Bezug auf die Ukraine aktualisiert wurde, um die ursprünglichen Richtlinien zu revidieren und die Verwendung von „Krieg“ und „Invasion“ nun doch zuzulassen.

    Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba kritisierte die UNO scharf. Er schrieb auf Twitter: „Es ist schwer zu glauben, dass die UNO im Grunde die gleiche Art von Zensur durchsetzen könnte, wie sie der Kreml jetzt innerhalb Russlands durchsetzt, indem er den UN-Mitarbeitern die Verwendung der Wörter ‚Krieg‘ und ‚Invasion‘ verbietet. Ich fordere die UNO dringend auf, solche Berichte rasch zu widerlegen, wenn sie falsch sind. Der Ruf der UN steht auf dem Spiel.“

    Am vergangenen Freitag hatte die Staatsduma in Moskau einem Gesetzesentwurf zur Bestrafung von Falschnachrichten über die Handlungen der russischen Streitkräfte im Ukraine-Konflikt zugestimmt. Auch wer Sanktionen gegen Russland fordert, kann bestraft werden. Es drohen dafür bis zu 15 Jahre Haft. Zudem hat die russische Medienaufsichtsbehörde gefordert, dass russische Medien nur auf der Grundlage von Informationen aus offiziellen russischen Quellen über die Lage in der Ukraine berichten sollten. Die Behörde forderte die Medien auf, Meldungen zu entfernen, die das Geschehen als „Krieg“ oder „Angriff“ bezeichneten, und hat bereits mehrere unabhängige Medien blockiert.

    Gruss Maria

    Reply
  18. 16

    Bettina

    Gestern hab ich folgendes Video angesehen…
    https://www.youtube.com/watch?v=t5K_-LYBIbU
    …und hab mir sehr viele Gedanken darüber gemacht.

    In dem Gespräch geht es um die Kriegs-Traumatisierungen, die leider Generationsübergreifend, heute noch immer weitergetragen werden. Diese Dr. Monika Hauser, nennt sich selbst „Feministin“ und hat viel mit vergewaltigten Frauen aus dem Kosovo-Krieg gearbeitet.

    Aber warum wirken diese Kriegstraumata noch so stark im Verborgenen und warum machen diese zwei Frauen in dem Video den selben Fehler, wie ihn die ganze Gesellschaft, mit ihrem „Kampf“ gegen die sogenannten „Nazis“ machen?
    Gerade diese „Feministin“, hat (m.M.n) selbst keinerlei Bezug zu einer gesunden Partnerschaft, sie schwadroniert von Patriarchat und der ständigen Unterdrückung der Frau und deren Befreiung wäre anscheinend, ihr eigenes Geld zu verdienen und bla und bla.
    Zumindest hat sich noch keine von beiden wirklich mit der Rolle der Frau im Nationalsozialismus auseinander gesetzt!
    Nie wieder, davor und danach, hatte die „Frau“ diesen großen Stellenwert, nie wieder wurde die Frau so sehr verehrt. Dazu brauche ich keinen russischen Frauentag, eher als heuchlerisch und falsch empfinde ich ihn, seit er nach der Wende auch bei uns einen Einzug gehalten hat.

    Wir haben einen Muttertag!
    Ach ja, da könnte sich ja die Nichtmutter, oder wer es gerne sein will, diskriminiert fühlen 🙁

    Meiner Meinung und meiner schmerzlichen Erfahrung nach ist das alles keine gute Lösung für die geschundene Volks-Seele!

    Den selben Fehler hat meine Oma gemacht und ihn dadurch weitergegeben.
    Ganz kurz erklärt: „Meine Oma wurde auf der Flucht 1945 von 15 Russen vergewaltigt und ist zeitlebens nicht damit zurecht gekommen, für sie gab es nur einen Schuldigen und der war „Hitler“. Also, den russischen Vergewaltigern hat sie nie die Schuld gegeben, auch hat sie sich nie bemüht, sich dem Schmerz zu stellen. Es war ein Tabu in Deutschland, auch nur darüber nachzudenken, dass hier ganz andere Bösewichte ihre Finger in dem schmutzigen Spiel mit drin gehabt hatten.“

    Und natürlich wurde dieses Tabu, bis heute auch von außen gefördert und gehegt und gepflegt, es konnte nur dadurch (die Wut in eine falsche [nicht heilende] Richtung zu lenken) zur vollen Blüte reifen.

    In genau dieser Zwickmühle (Re-Traumatisierung) stecken wir gerade und es erklärt für mich auch diesen aktuell übertriebenen Hass auf Putin und das Ausschalten jeglichen gesunden Menschenverstandes.
    Mit diesem überzogenen, angeblichen „Friedensgedöns“, was ja eher eine „Kriegsbefeuerung“ darstellt, wollen diese blinden, traumageschädigten Nachkommen, in Wirklichkeit diese alten Wunden heilen.
    Genauso wie bei einem realen Traumageschehen, gilt hier nur Erstarrung, Flucht oder Kampf!
    Jegliche Objektivität ist dadurch ausgeschalten, die Menschen reagieren nur noch und sind für tatsächliche Hintergründe gar nicht mehr erreichbar.

    Dies erklärt für mich auch das krankhafte Verhalten dieser Antifa, ich sehe es so ähnlich wie wenn ein Sohn, der seine ganze Kindheit miterlebte, wie seine Mutter vom Vater geschlagen wurde, später selbst zum Täter wird, sich dadurch nicht mehr so ohnmächtig fühlt.
    Oder so wie gerade jetzt, die Trauma-Geschädigten erinnern sich an diese Tabus und reagieren angetriggert auf eine Gefahr, die in Wirklichkeit einer ganz anderen Quelle entspringt.

    Und nur dazu, die Leute in diese Situation zu bringen, brauchte man die letzten 8 Jahre permanenter Gefahr-Bereitschaft. Ohne die letzten 8 Jahre Zermürbung, wäre so ein Krieg wie momentan gar nicht möglich gewesen.
    Wir erinnern uns?
    Dieser jetzige heiße Krieg begann genau vor 8 Jahren und deshalb wurde aktuell RT-Deutsch ausgeschaltet!

    Ich erinnere mich noch gut, wie es damals noch verschiedene Meinungen gab, wie der Live-Chat bei RT abging, aber kein Einziger hätte damals diese jetzigen Dinge geduldet oder sogar noch befeuert!
    Niemand hätte zu dieser Zeit eine NWO begrüßt!

    Vielleicht war auch der Revisionismus zu stark? Es hätte ja sein können, dass nun zuviel der Lügerei auch die letzte Bank erreichen könnte?

    Und seien wir mal ehrlich, wir stecken grad mittendrin in der Kloake und keiner weiß was in Wirklichkeit geschieht! Wie wollen wir heute urteilen darüber, was vor 100 Jahren wirklich geschehen ist?
    Zumindest werden unsere Kinder nicht mit dem Finger auf uns zeigen können und uns weitere 80 Jahre beschuldigen „Wir wussten von nichts“, 1. weil dieses Propagandagedöns definitiv ausgelutscht wurde und 2. wir am eigenen Leibe erfahren, wie es sich anfühlt von vorne bis hinten belogen zu werden und wir uns gar nicht dagen wehren können.

    Und nein, ich gehe nicht davon aus, dass es einen nuklearen Krieg geben wird, zwar sind die Parallelen zu 1939 und Polen, also ein folgender großer Weltkrieg geradezu sichtbar, jedoch müssen wir im Hinterkopf behalten, dass wir einen Wirtschaftskolapps haben und hiermit nur einfach die NWO eingeläutet wird.

    Oder eher dadurch die Akzeptanz einer NWO, ohne große Widerstände, in die Wege geleitet werden wird!

    Alles liebe euch Kameraden
    Bettina

    Reply
  19. 14

    Petra

    (7)und wieder alles richtig und vor allem so wichtig! Kaum einer will wahrhaben wie wichtig diese Aussagen/Festellungen und alles was darauf aufbaut insgesamt in ihrer Tragweite sind. Also wenn ein Ausländer/UN-Feindstaatenmitglied wichtige Entscheidungen und mir voll zum Nachteil dann unterschreibt und der verm. eingedeutsche Nachfolger einer Arztpraxis mir meine ärztlichen Unterlagen verweigert etc…………
    Dem unwichtigen Balast, diesen täglich inszenierten Müll wird mehr Beachtung geschenkt, als dem Klärenden – egal wohin man schaut und unters Volk gebracht, statt zu verbreiten was uns nützt und weiterhilft. Nach wie vor verschicke ich die Arbeiten von arkor, da es weder ausreicht noch überhaupt was bringt, täglich deren Inszenierungen zu befördern, die zudem nur der Beschäftigung dienen..
    Zu den vielen Deutschlands sei bemerkt, das bezieht sich aber immer auf das Gegenteil der BRD… –
    Wie auch das Beispiel aus dem Beitrag der letzten Tage recht deutlich veranschaulicht. (also kein Info-Krieg wie der hiesige Monarchist meint…)

    Beispiel Beitrag vom Hardy https://concept-veritas.com/nj/sz/2022/02_Feb/28.02.2022.htm
    Zitiere:
    Christian Lindner, der Finanzminister der Globalisten für ihre Abteilung BRD, …
    Lindner: „Diese Sanktionen sind auf Dauer. Deutschland ist bereit, die negativen Auswirkungen der Sanktionen auch hierzulande zu tragen,
    Zitat Ende-
    Wenn das nicht deutlich und klar ist, was die Begrifflichkeiten hier klären.

    Im übrigen sind Nazi und Reichsbürger Ehrentitel und sie wollen ja geradezu, das wir unsere Herkunft abstreiten und verleugnen und das hatte ich u.a. auch bereits ausführlich vor vielen Jahren immer wieder bei FB verbreitet. Es wurden Sperrungen inszeniert und letztlich wurde mein Profil von einer Minute auf die andere vollkommen ausgeblendet und stand mir nie wieder zur Verfügung.. natürlich nicht ohne mir ne angebliche Widerspruchsfrist einzuräumen, was eh alles nur Pseudo Gequatsche ist…

    und hier der historisch begründete Titel Reichsbürger: 1000 Jahre Reichsbürgerschaft 
    https://bismarckserben.org/aktuelles/2018-11-05-mythos-reichsbuerger-entlarvt/

    Mit dem Reichsbürger wurde zu allen Zeiten im Deutschen Reiche der Angehörige eines deutschen Staates und damit – vom Heiligen römischen Reich deutscher Nationen bis hin zu Hitlers drittem Reich – der durch seine Abstammung der deutschen Nation zugehörige Mensch bezeichnet. Der Reichsbürger war demnach stets und zu allen Zeiten ein indigener Deutscher.

    Wenn nun im gegenwärtigen, dem „besten Deutschland aller Zeiten“, Reichsbürger diffamiert und mediale Hetzjagden auf sie veranstaltet werden, dann ist das nichts anderes als die Diskriminierung eingeborener Deutscher – in ihrer angestammten Heimat.

    Reply
  20. 13

    arkor

    Manche kleben sich mit ihren Hände an Autobahnen fest, andere Deutsche wiederum kleben sich am Kriegsfeindmandat fest. Die sollten sich dann nicht wundern, wenn sie nichts tun können, wenn feindliche Panzer über sie drüber rollen und sie die Panzer schon gar nicht mit einem Co2-Zertifikat aufhalten können. …..aber wer weiss, wenn das Co2-Zertifikat den Panzer oder den feindlichen Flieger nicht stoppt, dann vielleicht der fehlende Coronaimpfnachweis oder aber es dürfen nur Geimpfte im Falle des Falles deutsche Städte bombardieren? Wer weiss………wichtig ist…..der nächste Krieg ist geschlechtsneutral…..nein.. nicht missverstehen….nicht bei den Ausführenden….bei den Opfern……

    Das deutsche Volk besaß fast neunzig Prozent der weltweiten Patente…als es noch dumm war, ..und primitiv…..deshalb musste das WELTWISSEN dem Deutschen durch die kulturell hochstehenden Feinde dem primitiven militaristisch geprägten Deutschen zwangsweise entliehen werden…..doch heute, wo wir die aufgeklärtesten und klügsten und intelligentesten deutschen Generationen sehen, die so demokratisch wie nie zuvor sind und so Co2-neutral-bemüht wie nie zuvor….und so geschlechtsneutralbemüht…wie nie zuvor….die an der Autobahn klebende Blüte deutscher Kultur…..diese auf das Gut eigener Sprache verzichtende Blüte….auf den Verzicht eigener Geschichte verzichtende Blüte…auf den Verzicht eigener Helden verzichtende Blüte….die sich im Glanze nur noch zu bezeichnender Täter sonnt….hilfsbereit gegen….lach ich hätte beinahe jedermann und jederfrau gesagt…aber das gibt es ja nicht mehr für die intelligente Blüte……also sagen wir gegen jederirgendwas auch immer ohne nähere Bezeichnung der Herkunft des irgendwo und irgendwas…… nach all den tiefen, ob der Antike, der vermeintlichen Steinzeitkultur, Megalithkultur, Bronzekultur…nun….nach dem Planet der Affen…die Klebekultur

    Die Klebekultur, die Freitags für alles Kultur schleudert es Euch früheren primitiven Generationen ins Gesicht: Nie wurde soviel geklebt wie heute:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Goldhut

    Reply
  21. 12

    arkor

    der Feindstaatenabgabenanteil den die Deutschen beim Sprit zahlen liegt bei 64 bis 74 Prozent im übrigen.

    https://www.benzinpreis.de/international/kontinente/europa

    Reply
  22. 11

    arkor

    Nachdem sich die Deutschen autark und unabhängig gemacht haben von der eigenen Kohle als Energieträger, auch autark von eigener Atomenergie, lachen sich die Chinesen einen Ast, die einen gigantischen Zubau an zuverlässigen Kohlekraftwerken betrieben haben.

    Die USA, hat sich im Gegenteil in einem langen Zeitraum autark in Energiefragen für den jetzigen Zeitraum gemacht. Ich habe dies bereits 2007-8 beschrieben, wo andere von einem Zusammenbruch des US-Systems schwadronierten und später dann glaubten es wäre nun eine „trumpsche“ Politik.

    Alles sehr absehbar. Was wir jetzt überall sehen ist ein schon lange absehbarer Run um Ressourcen, um Land, um Lebensgrundlagen und diesen Run begehen Mächte wie China, die USA und Russland realpolitisch mit militärischen Nachdruck und Europa mit Co2-Zertifikaten.

    Es ist völlig egal, wie man sich zu der jetzigen Ukraine-Russland-Situation stellt, wie man die Ursachen sieht, aber eines steht fest: Was wir uns nicht leisten können, ist eine schwache Position gegenüber Russland und das sage ich aus der Sicht einer langfristigen engen Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland.

    Die Profiteure der Sanktionen:
    Die 8 Prozent russischer Ölimporte am Gesamtanteil kann die USA sehr leicht ersetzen, im Gegenteil verdient sogar noch kräftig und vielfach am Handel hinzu. Ebenso wie Russland momentan vom gestiegenen Öl-Gaspreis profitiert, aber insbesondere China für deren Industrie die jetzige Lage mit den günstigen chinesischen Konditionen zum gigantischen Wettbewerbspush wird.
    Allerdings profitieren auch in Europa, insbesondere die BRD durch die anteiligen hohen MsSt im hohen Maße oder aber die von den europäischen Staaten über den Weg der EU bedienten Spekulanten, denen man eine Spekulationswelle vom Feinsten frei Haus und mit Garantie liefert.

    Dankbar zeigen sich die OPEC-Länder….und schau, selbst Venezuela und die USA werden schnell zu engen Geschäftspartnern………

    Bei soviel Gewinnern, wer ist eigentlich der tatsächliche Verlierer?

    Ahja, der Deutsche, ….aber den haben ja schon Feindlizenzmedien vorgegeben was er glauben soll mit ein paar Interviews an Tankstellen: …“ich zahle doch gerne für die Ukrainer…..“

    Reply
  23. 10
  24. 9

    arkor

    Wir sollten uns langsam Gedanken machen, dass Einsätze der Bundeswehr im Falle eines Krieges äußerst harte Strafmassnahmen gegen die Zivilbevölkerung in Deutschland begründen könnten nach Kriegsvölkerrecht.

    Es droht also ganz konkret, was ich seit sehr langer Zeit darstelle.

    Reply
  25. 8

    arkor

    Nr. 3
    Damit werden die Flugzeuge von der USA, der Nato, aber insbesondere von deutschen Territorium ausgeliefert.

    Die Polen sind ja nicht dumm.

    Reply
  26. 7

    arkor

    Grundgesetz Art. 133
    Die Bundesministerien, die Bundesminister, die Bundesabgeordneten, das Bundesverfassungsgericht, der Bundeskanzler, der Bundespräsident, der Bundesanwalt, etc etc…STEHEN IM FEINDMANDAT ZUM DEUTSCHEN VOLK!

    Das gleiche gilt für die Bundesländer.

    Dementsprechend kann natürlich jeder, egal wer auf der Welt im übrigen, jeder UN-STAATSANGEHÖRIGE einen BUNDESDEUTSCHEN, sprich EU-Pass bekommen und auch hier Pseudoämter ausüben, von Denen die Alliierten klar festlegte, dass diese keine sind.

    ABER LETZTLICH IST DAS SACHE DER ALLIERTEN UND GEHT DAS DEUTSCHE VOLK NICHTS AN!

    Genau das bestätigt auch die ständige Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes!

    Jahre, die wir verschwenden und uns jetzt in der VORBEREITUNG UNSERER VERTEIDIGUNGSFÄHIGKEITEN FEHLEN!

    Eine deutsche „Staatsbürgerschaft“ nach Grundgesetz bedeutet überhaupt nichts und deshalb konnte auch eine Frau Merkel, welche nicht mal so heißt oder auch Willy Brandt, ohne deutsche Staatsangehörigkeit natürlich Kanzler der Bundesrepublik Deutschland sein…..es gibt eben VIELE DEUTSCHLANDS….auch alliierte Kriegsgefangenenlager…..nur der Deutsche begreift es nicht und noch weniger die „Wahrheitsmedien“.

    https://twitter.com/ArmandReich

    Reply
  27. 6

    Einar

    Moin Moin ihr Lieben 🙂

    Diese Morgan…wenn Einar die schon sieht….Naja, gleiches zieht sich eben gerne an.
    Zur Erinnerung für Neuleser: Nicht jedes Menschenantlitz ist gleich – wehe dem! – der das vergisst.
    Und der ihr Antlitz verspricht alles nur nichts gutes.

    Für Einar ist das – sind DIE – alle nur noch unerträglich….Können weg….ganz schnell weg !!

    Einar findet auch das hier interessant: „Die zwei Putins“ https://bewusstseinsreise.net/die-zwei-putins/

    Mag ja für den Einen oder Anderen etwas verrückt klingen aber schliesslich Leben wir doch in verrückten Zeiten….da ist nichts mehr unmöglich…zw.Smiley.

    Und das Video von der Jasinna mit ihrer so erfrischend Ironie mag Einar ganz besonders.
    Und interessant ab ca. min. 57, passt gut zur aktuellen Zeit, und achtet mal auf diesen Hochverräter Joschka der Steinewerfer Fischer bei W. Putins Rede damals in der Quasselbude. Was für ein….

    Die gute Jasinna…Einar vermisst sie….sowie unseren guten Skepti.

    Auch sehenswert aber Vorsicht!…nichts für zartbesaitete, sind ein paar heftige Szenen dabei:
    Klarheit im Vorhof der Hölle
    https://a.metube.ch/videos/watch/13cd0da0-a66e-4c69-bb3a-c94313930414

    Reply
  28. 5

    Sehmann

    Ex-US-Offizier: Russen zielen nicht auf Zivilisten, aber in der Propaganda sind sie schwach
    Mit eben dieser Aussage stehen übrigens Scott Ritter und William Burns nicht alleine. In einem Kommentar auf MSNBC vom 4. März 2022 wird ein ehemaliger Direktor der Russland-Abteilung der CIA namens George Beebe zitiert, der sagte:
    “Die Wahl, vor der wir in der Ukraine standen – und ich nutze absichtlich die Vergangenheitsform – war, ob Russland sein Veto zu einer NATO-Beteiligung in der Ukraine am Verhandlungstisch oder auf dem Schlachtfeld ausüben würde. Und wir entschieden uns, dafür zu sorgen, dass das Veto auf dem Schlachtfeld ausgeübt wird, in der Hoffnung, dass Putin sich entweder zurückhält oder der Militäreinsatz scheitert.”
    Anders als die deutsche Presse vermittelt die derzeitige Analyse von Scott Ritter allerdings keineswegs den Eindruck eines Scheiterns.
    https://rtde.xyz/europa/133425-ex-us-offizier-russen-zielen-nicht-auf-zivilisten/

    Reply
  29. 4

    Sehmann

    Was höre ich gerade im Staatsfunk: “Polen will alte MIC-Kampfflugzeuge an die Ukraine liefern, aber nicht direkt, sondern nach Ramstein fliegen, damit die USA sie liefern können. Die USA lehnen dies ab, weil Russland dies als kriegerischen Akt wertet.”
    Aber die Dumm-Deutschen liefern Waffen direkt.

    Reply
  30. 3

    GvB

    Aufpasserin, FührungsoffizierIn, Agentin, „Beraterin“?
    Jennifer Morgan… erinnert mich an einen geföhnten .. PUDEL..
    Ihr neuer POSTEN zeigt, das sie als „Beraterin“ den „amerikanischen“ Einfluss in Berlin vertrtritt… oder eventuell Annalenas FührungsoffizierIn IST.
    Auch Merkel hatte ja einen solchen Führungsoffizier in der DDR und dann gewendet später den amerikanischen Führungsoffizier GEDMIN 🙂

    .Kanzerlamts-Chefsekretärin(Die einpeitscherin) Baumann auch weg…
    .https://de.wikipedia.org/wiki/Jeffrey_Gedmin

    Reply
  31. 2

    GvB

    Wissen Sie . . . es ist kompliziert

    Putin sagte ja, dass er die Ukraine entnazifizieren will. Darunter zählt ja auch die Regierung selbst. Also auch der jüdische Präsident und der jüdische Premier. Und die 40 % jüdischen Mitglieder des Kabinetts.

    Aber auch die Azov Gruppe. Das sollen ja auch Nazis sein. Die vom jüdischen Milliardär Kolomoiskiy finanziert werden sollen.

    Und jetzt heißt es, dass Putin das Problem in der Ukraine mit Hilfe der russischen Privatarmee „Wagner Group“ lösen will. Diese soll vom jüdischen Milliardär Yevgeny Prigozhin finanziert werden. Geleitet wird die Aktion angeblich von Dmitry Utkin. Der schon seit 2014 über reichlich Erfahrung in der Ukraine verfügt. Und SS Symbole in Kragenhöhe am Körper tätowiert hat.

    Also zusammengefasst, wie hier in dem angehängten Beitrag beschrieben, bekämpfen jetzt russische Nazis die ukrainischen Nazis, welche im Endeffekt von jüdischen Nazi-Milliardären finanziert werden.

    Also National Zionisten. NA ZI. Nicht zu verwechseln mit den anderen Nazis, welche eigentlich Nasos genannt werden müssten. Es kann sonst, wie man an diesem Beispiel sieht, zu unschönen Verwirrungen kommen.

    Also die jüdisch-russischen Nazis bekämpfen jetzt die ukrainisch-jüdischen Nazis, um den Antisemitismus und Faschismus zu beenden. Oder wie jetzt?

    Hach ja, es ist wirklich kompliziert mit so vielen Nazis. ⚡️

    #jwo

    https://t.me/redicetv/2849

    Reply
  32. 1

    Anti-Illuminat

    Der Irrsinn erreicht mit dieser „Regierung“ ihren Höhepunkt. Es ist einfach das letzte Kapitel des Besatzungskonstrukts BRD

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen