lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön

Posted by Maria Lourdes - 10/05/2012

Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können!

Wie kann man eine Gesellschaft im Sinne Karl Poppers “öffnen” – zerstören?

Da war zum einen die Korruption der Führung und zum anderen die Abschaffung der Stammesgesellschaft. Das eine Korruption der Führung stattgefunden hat, daran dürfte kein Zweifel bestehen. Auch die Abschaffung der Stammesgesellschaft schreitet voran. 

Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (Foto links 1894 bis 1972) gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi  Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“. 

Er verkehrte fortan mit MasarykStresemannThomas MannBriand u.s.w. Im Jahr 1926 habe Coudenhove-Kalergi, so ermittelten die freimauerischen Forscher, um seine Entlassung aus der Loge nachgesucht, weil ihm die Mitgliedschaft nunmehr hinderlich erschien. – Es spricht allerdings einiges dafür, daß er damals nur formal aus der Loge ausgetreten ist, um in das freimaurerische Hochgradsystem überzuwechseln. Coudenhove Kalergi fand jedenfalls weiterhin Förderung durch Winston Churchill und den US-Präsidenten und bekennenden Freimaurer Harry S. Trumann. (Atombomben auf Hiroshima u. Nagasaki). Quelle hierzu: politaia.org

Nach dem Zweiten Weltkrieg trieb er mit Hilfe nicht nur dieser Persönlichkeiten die europäische Einigung voran, deren vorläufiges Ergebnis wir heute in Gestalt der Europäischen Union genießen dürfen.

Herrn Coudenhove-Kalergi wurde 1950 als Erstem der Karlspreis der Stadt Aachen verliehen, noch vor Winston Churchill, der diesen Preis ja etwas später für seine Bombenleistungen rund um die Menschlichkeit bekam.

Eine von Coudenhove-Kalergis Thesen lautete:

„Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. ” R.N. Coudenhove-Kalergi: Adel. S. 17.

Diese Vorstellung hat sich heute bereits weit verbreitet und es wird in den Massenmedien der Begriff >Globalisierung< verwendet um für die Zerstörung von individueller und gesellschaftlicher Identität einen nett klingenden Ausdruck zu haben. Aber diese These aus dem Jahr 1922 weist noch einen weiteren aktuellen Bezug auf. Der Begriff >Vorurteil< hat im Jargon der Freimaurer eine besondere Bedeutung: er bezieht sich auf die Vorurteile gegenüber den Juden – propagandistisch umgedeutet – auch als >Antisemitismus< bezeichnet. In der freimaurerischen Deutung der Begriffe >Vorurteil< und >Antisemitismus< sind gewisse gefühlstechnische Eigenheiten enthalten:

1. In der freimaurerischen Argumentation gibt es nur Vorurteile, niemals jedoch berechtigte Kritik am Judentum.
2. Da die Kritik am Judentum von vornherein unberechtigt ist, werden dem Kritiker niedrige Beweggründe unterstellt, daher wird die Kritik pauschal als >Antisemitismus< bezeichnet. D.h. man lenkt die Kritik auf den rassischen Aspekt. Auf diese Weise wird vermieden, daß es zu einer Diskussion über die jüdische Religion kommt.
Mit dem oben zitierten Satz hat die Vision des Freimaurers Coudenhove-Kalergi den Juden eine Welt ohne Kritik am Judentum vorhergesagt! Kein Wunder, daß Coudenhove-Kalergis Buch bei seinem Geldgeber Max Warburg und vielen anderen Juden soviel Begeisterung ausgelöst hat.
Verantwortlich für dieses Verschwinden des Antijudaimus sind, laut Coudenhove-Kalergi, die Charaktereigenschaften der ‘Mischlinge’. Was die Anhänger einer jüdischen Weltplutokratie ins Schwärmen bringt, nämlich die Rassendurchmischung, wird von manchem Juden als bedrohlich und verwerflich angesehen, so z.B. sagte der damalige Premierminister von Großbritannien Benjamin Disraeli einmal: 

»Jede Rasse, die ihr Blut sorglos der Vermischung hingibt ist dem Untergang geweiht.«

Was ist Rassismus? Früher verstand man darunter eine Weltanschauung, welche die Angehörigen von bestimmten menschlichen Rassen als minderwertig ansah. Aber die Bedeutung dieses Wortes hat sich inzwischen völlig gewandelt. In einer neueren Ausgabe des Duden steht dazu folgende Erklärung: „…übersteigertes Rassenbewußtsein, Rassendenken; Rassenhetze.” Obwohl der Duden bereits zum Instrument der Umerziehung geworden ist, soll diese Definition im Weiteren als Grundlage der Erörterung dienen.

In Deutschland verstand man seinerzeit unter dem Begriff >Nation< eine „Gemeinschaft von Menschen gemeinsamer Abstammung, die dieselbe Sprache sprechen, eine gemeinsame geschichtliche Entwicklung erfahren haben und das Bewußtsein der Zusammengehörigkeit besitzen. Diese Definition stammt aus einem Lexikon der damaligen Zeit. Noch vor wenigen Jahren waren im Duden unter dem Begriff >Nationalität< zwei Bedeutungen angegeben:

1. Volks- oder Staatsangehörigkeit
2. Volksgruppe in einem Staat; nationale Minderheit.

In der neuesten Ausgabe des Duden ist >Nationalität< gleichbedeutend mit Staatsangehörigkeit. Der Bezug zum Begriff >Volk< ist vollkommen beseitigt worden. An solchen ‘Kleinigkeiten’ erkennt man, wie auf allen Ebenen eine einheitliche, auf >Globalisierung< gerichtete Politik betrieben wird, wobei dem Duden diese Aufgabe gar nicht zu kommt.

So wie ich diese Definition verstehe, werden die Begriffe übersteigertes Rassenbewußtsein< und >Rassendenken< in eine Beziehung zueinander gestellt und gehören somit einer Kategorie des Rassismus an.

Die andere Kategorie ist >Rassenhetze<. Die Erste Kategorie, enthält den Begriff >Rassendenken<, ich verstehe darunter ein Denken, welches sich den Unterschied zwischen den Rassen bewußt macht. Man könnte also auch >Rassenbewußtsein< dazu sagen. D.h. folgende Definition müßte gleichbedeutend sein mit der Definition im Duden: „…übersteigertes Rassenbewußtsein, Rassenbewußtsein; Rassenhetze. “

In der Diskussion über die >Multikulturelle Gesellschaft< geht es nicht um übersteigertes Rassenbewußtsein und auch nicht um die Diskriminierung von Rassen, sondern allein um das Bewußtmachen der Unterschiedlichkeit der Rassen. Kann man es also als rassistisch bezeichnen, wenn jemand die Durchmischung der Rassen fordert? Zweifellos kann man dies unter diesem Aspekt als rassistisch bezeichnen, da von einer Unterschiedlichkeit der Rassen ausgegangen wird.

 ‘E pluribus unum’ [In Vielfalt geeint!] So verspotten die Eurokraten die -dem Untergang geweihten- Völker.

Coudenhove-Kalergi geht aber noch einen Schritt weiter. Er stellt die These auf, daß sich die Charaktereigenschaften der ‘Mischlinge’ in bestimmter Weise verändern werden. D.h. er will die Menschheit einem Experiment zur Züchtung eines neuen Menschentypus ausliefern. Ist derjenige der dieses Experiment verhindern möchte ebenfalls ein Rassist? Zweifellos ja, weil auch derjenige von einer Unterschiedlichkeit der Rassen ausgeht.

Zu erkennen, daß es unterschiedliche Rassen gibt, genügt bereits, um gemäß der genannten Definition, rassistisch zu denken. Wollte man kein Rassist sein, so müßte man so tun, als gäbe es keine unterschiedlichen Rassen. Wer in der Lage ist, einen Dackel von einem Bernhardiner zu unterscheiden der ist, so gesehen, bereits ein Rassist.

Die neue Definition des Wortes >Rassismus< im Duden hat diese absurde Situation mit sich gebracht. Für die Gefühlstechniker ist dies jedoch von Vorteil: einerseits können sie den Begriff >Rassismus< in dieser weit gefaßten Form viel leichter anwenden und andererseits ist das Wort immer noch negativ besetzt, so daß es zu Zwecken der Verleumdung dienen kann. 

Die Gefühlstechniker, die in den verschiedensten politischen Vereinigungen aktiv sind, benutzen den Vorwurf des Rassismus immer als Totschlagargument, um die Kritiker der Rassendurchmischung mundtot zu machen. Auf diese geschickte Weise lenken sie von ihrem eigenen perversen Rassismus ab. Sie versuchen die Menschen glauben zu machen, sie selbst würden keine Unterschiede zwischen den Menschen sehen – alle seien gleich. Dabei ist doch die Verschiedenartigkeit der Menschen ganz offensichtlich und das wissen sie auch ganz genau. Der jüdische Religionsphilosoph Martin Buber z.B. schrieb in seinen Drei Reden über das Judentum, “daß die Rasse die tiefsten Schichten des Seins, sein Denken und seinen Willen von Innen her bestimmt.”

Die äußeren, körperlichen Unterschiede kann jeder mit bloßem Auge erkennen, aber auch die geistigen Unterschiede sind wissenschaftlich nachgewiesen. Es gibt Unterschiede, im Denken und Fühlen der verschiedenen menschlichen Rassen, welche statistisch nachgewiesen wurden. Z.B. wurde von Wissenschaftlern in den USA festgestellt, daß Schwarze tendenziell eine kürzere Reaktionszeit haben. Die Unterschiede von denen hier die Rede ist, sind nicht erworben, sondern ererbt.

So wie man bestimmten Hunderassen verschiedene Charaktereigenschaften zuordnet, so können bestimmte Unterschiede auch bei den verschiedenen menschlichen Rassen festgestellt werden. Wobei es hier gar nicht darum geht darüber zu urteilen, welche Eigenschaften als gut oder schlecht zu bewerten sind. Es geht lediglich darum festzustellen, daß es diese ererbten geistigen Unterschiede überhaupt gibt, denn bereits diese Feststellung ist von den Gefühlstechnikern tabuisiert worden. Die geistigen Unterschiede sind jedoch vorhanden und sie äußern sich z.B. in den musikalischen Vorlieben und den unterschiedlichen Schönheitsidealen der verschiedenen Kulturkreise. Die verschiedenen Ausformungen der Individuen einer Art entstehen aus unterschiedlichen Wegen der Anpassung des Lebens auf die Umwelt. Dies ist der Naturzustand.

Die Natur besteht aus einer Vielfalt des Lebens, warum sollte der Mensch, oder der menschliche Geist davon ausgenommen sein? Die Vielfalt des menschlichen Lebens beseitigen zu wollen, durch die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu ist in höchstem Maße obszön: Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können!

Es wird Zeit die Dinge wieder gerade zu rücken – dieses perverse Vorhaben ist im höchsten nur denkbaren Maße kriminell und es ist in keiner Weise verwerflich, sich mit allen nur denkbaren -gewaltlosen- Mitteln gegen diesen satanischen Plan zur Wehr zu setzen.

Das bedeutet jedoch keines Falls gegen die hier lebenden Ausländer vorzugehen, sondern gegen diejenigen, welche diese teuflische Ideologie vertreten und die Verantwortung tragen für die Überschwemmung Deutschlands mit Ausländern. Die Ausländer hier in Deutschland sind größtenteils genauso ein Opfer dieser Machenschaften, wie die Deutschen oder viele andere Völker Europas.

Diejenigen, welche das Vorhaben der >Multikulturellen Gesellschaft< immer noch unterstützen, sind entweder Kriminelle, oder sie wissen gar nicht um was es sich dabei handelt.

Emmanuel Levinas gilt vielen Juden als einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Er spricht ganz offen vom Herrschaftsanspruch der Juden über die NichtJuden. Er plädiert folgerichtig für Rassendurchmischung unter den NichtJuden, sowie Rassenreinheit unter den Juden.

Ähnlich wie Karl Popper fordert er eine Öffnung der nichtjüdischen Gesellschaften. Er verwehrt jedem Volk das Recht seine Identität zu schützen – mit Ausnahme Israels. Auf diese Weise will er die Vorherrschaft seines Volkes über die übrige Menschheit verewigen. (E. Levinas: A l’heure des Nations. Rechtzeitig für die Nationen)

Levinas Gedanken mögen abstrus und utopisch wirken, jedoch scheinen fleißige Hände an der Verwirklichung dieser obszönen Pläne zu arbeiten.

Während sich bereits viele europäische Gesellschaften der Rassendurchmischung geöffnet haben, besitzt Israel eine Einwanderungsgesetzgebung, welche auf den Schutz der jüdischen Identität gerichtet ist und in seiner Strenge einzigartig in der Welt ist.

Auch werden in Israel Mischehen zwischen Juden und NichtJuden staatlich diskriminiert.

Folgender Text wird Theodor Herzl (Foto links), Begründer der “zionistischen Bewegung”, zugeschrieben: 

 „In früherer Zeit waren wir die ersten, die in die unteren Volksmassen die Worte ‘Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit’ hinein warfen. Diese Worte sind seit jenen Tagen oft wiederholt worden von dummen Papageien, die von allen Seiten auf diesen Köder herzuflogen. Mit ihm trugen sie das Wohlsein der Welt, echte Gerechtsamkeit [Rechtschaffenheit?] der einzelnen hinweg, die früher so gut gegen den Druck des Pöbels geschützt waren. Die sich für weise haltenden Männer der Gojim, die Intellektuellen, konnten in ihrer Weltfremdheit nichts aus diesen Worten machen. Sie merkten den Widerspruch zwischen ihrer Bedeutung und ihrer Nebeneinanderstellung nicht; sie sahen nicht, daß in der Natur keine Gleichheit ist, keine Freiheit sein kann, daß die Natur selbst die Ungleichheit der Geister, der Charaktere und Fähigkeiten bestimmt hat, gerade so unwandelbar, wie sie die Unterordnung unter ihre Gesetze bestimmte. Sie bedachten nicht, daß der Pöbel blind ist, daß Emporkömmlinge, die er erwählte, um die Regierung auszuüben, in bezug auf die Politik genau so blind sind wie der Pöbel selbst, daß der Eingeweihte, auch wenn er ein Narr ist, doch regieren kann, während der Nicht-Eingeweihte, selbst wenn er ein Genie wäre, nichts von der Politik versteht. Alle diese Dinge ziehen die Gojim nicht in Betracht. Und doch verdankt diesen Dingen die dynastische Regierung ihre Stetigkeit: der Vater hinterließ dem Sohne die Kenntnis der politischen Angelegenheiten derart, daß niemand außer den Gliedern des Herrscherhauses sie wissen und den Untertanen verraten konnte. Im Laufe der Zeit ging der Sinn für die dynastische Übertragung der wahren Lage der politischen Dinge verloren, und dies kam dem Erfolg unserer Sache zugute. Überall auf der Welt kamen die Worte ‘Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit aus unseren Reihen, dank unserer Agenten -ganzen Legionen, die unser Banner mit Begeisterung trugen. Und zu allen Zeiten waren diese Worte Bohrwürmer, damit beschäftigt, sich in das Wohlbefinden der Gojim zu bohren, überall den Frieden, die Ruhe, die Einigkeit zu zerfressen und alle Grundlagen der nichtjüdischen Staaten zu zerstören. Wie Sie später sehen werden, half uns das zu unserem Erfolg: es gab uns die Möglichkeit, neben anderem, den Haupttrumpf in unsere Hände zu spielen: die Vernichtung der Vorrechte, oder mit anderen Worten der eigentlichen Existenz des Adels der Gojim, jener Klasse, welche der einzige Schutz war, den Völker und Länder gegen uns besaßen. Auf den Trümmern des natürlichen und Geschlechtsadels der Gojim haben wir die Aristokratie unserer gebildeten Klassen errichtet, geleitet von der Aristokratie des Geldes. Die Eignung für die Aristokratie haben wir auf den Reichtum, der von uns abhängig ist, und auf Kenntnisse, deren Richtung unsere gelehrten Ältesten bestimmen, gegründet. “ (Theodor Fritsch: Die Zionistischen Protokolle. Kapitel I, Absatz 7.)

Die Vereinten Nationen von Europa. Dies ist der Titel dieser Lithographie aus dem Jahr 1820.

Das Wort >Fraternite< (Brüderlichkeit) erstrahlt am Himmel. Menschen aller Nationen versammeln sich um ein Standbild, dessen Tafel die Aufschrift >Menschenrechte< trägt. Im Vordergrund liegen die zerbrochenen Symbole des Adels, welcher nach Ansicht von Theodor Herzl der einzige Schutz war, den die Gojim vor den Juden hatten.

Am Himmel gibt Jesus seinen Segen dazu – bewacht vom Löwen Zions, dem alten Kampfsymbol des Judentums. Diese Lithografie macht deutlich, wie langfristig und beharrlich die jüdische Strategie verfolgt worden ist.

Wir Deutschen, die wir heute leben, sind eine bedrohte Spezies. Jeder Deutsche ist jetzt dazu aufgerufen offensiv für sein Leben, das seiner Kinder, das seines Volkes und das Erbe seiner Ahnen zu kämpfen! Wir können es uns einfach nicht mehr länger leisten, auf das Geschwätz der Gefühlstechniker zu hören. Man findet diese Subjekte bei politischen Veranstaltungen, in Diskussionsforen und im Kommentarbereich verschiedener Blogs. Sie sind es, die auf das Schärfste bekämpft werden müssen!

Drei Reden über das Judentum

Theodor Fritsch: Die Zionistischen Protokolle

SPEZIAL: PROSEMITISMUS=ANTIZIONISMUS Artikel von Lupo Cattivo den Sie lesen sollten!

Die Artikel von Lupo Cattivo als Pdf

Alte Fotos entlarven alte Lügen Pdf  – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . hier Pdf

Die Zionistischen Protokolle, jetzt aktueller denn je. Artikel vom Honigmann-Blog

Antisemitisch: Antisemitismus-Keule Shulamit Aloni

Mord an Muammar Gaddafi – wenn politische Führer den internationalen jüdischen Bankiers trotzen. Der brutale zionistische Mord an Muammar Gaddafi  

87 Antworten to “Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön”

  1. Zu diesem Thema fand ich gerade heute ein Interview des KenFM zu der Frage der geheimen Armeen, die ein grelles Schlaglicht auf die Art und Weise der Unterjochung der Völker ganz Europas (nur?) auch mit militärischen Mitteln wirft:

    Die Frage bleibt: Was können wir tun, um diesen Wahnsinn aufzuhalten?

  2. kopfschuss911 said

    Zum Thema “Einheitsmenschen” paßt diese gruselige Vorstellung:

  3. Conrebbi hat ein paar interessante Überlegungen zum sog. Völkerrecht angestellt:

  4. Der 4. Weg said

    Das Blut rein zu halten dürfte nicht einmal den Juden mehr möglich sein. Sie sind ja im eigentlichen Sinne keine Rasse sondern eine geistige Gemeinschaft. Jedoch eine Gemeinsamkeit im Geiste ist immer noch möglich und kann es immer sein. Die Erziehung ist dafür massgebend und nicht das Blut. Das Blut richtet sich nach dem Geiste und nicht umgekehrt. Erst war der Geist (Bewusstsein) da und dann das Fleisch.

    Nur von der geistigen Seite her kann eine Bedrohung für eine gewachsene Volksgemeinschaft (nicht Staat) entstehen. Oft ist ein Bantu-Neger germanischer im Geiste, als ein “reinrassiger” deutscher Steuereintreiber. Und hier muss man den Hebel für eine Befreiung ansetzen. Auf einen reinen Geist im Sinne der Arier und nicht auf die Körpermerkmale. Die Vermischung des Blutes ist weltweit durch die modernen Reisemöglichkeiten unaufhaltsam geworden. Damit muss man sich in unseren modernen Zeiten abfinden. Jedoch sich seinen Geist versauen zu lassen muss man nicht hinnehmen. Und dafür ist die Information und die Erziehung das eigentliche Werkzeug.

    Nicht der Haarschnitt macht den Menschen aus, sondern seine Gesinnung!

    • Freiherr von Knicke said

      Der echte Jude, nicht der Khazare, lebt mit der existentiellen Überzeugung, daß sein Blut auf Abraham zurückzuführen ist und dieses in ihm fließt.
      Auch hier das Blut als dem Element, und der Boden Israel. Blut und Boden, wir wissen wohin das führt. Dem Deutschen müßte längst das Auge geöffnet sein, ist aber auf einem blind.
      7 Mrd. Gojims und 15 Mio. Kinder Jahwes.
      Auf jeden Menschen kommen also ca 400 Tiere. Durch Umdefinition kann man Platz auf der Erde schaffen.

      • w. said

        Ob die 15 Milionen Kinder Jahwes wirklich dann auch alle mitspielen werden?

        • Freiherr von Knicke said

          Ich denke nur etliche, aber genug um größeren Schaden anzurichten. Überzeugte und Fanatiker (Fundis) gibts überall.
          Freie und geistig unabhängige Menschen brauchts (der Mensch lebt nicht vom Brot allein) überall – und solche gibts auch überall.
          Unsere einzige Chance im Sumpf gegenseitiger und sonstiger, z.B. Logenabhängigkeiten.
          Dort blüht die Unfreiheit, die Vergewaltigung und das Böse brütet mit Inbrunst, weil so viele Zweibeiner sich prostituieren.

    • Nonkonformer said

      4.Weg sagte: ..dafür ist die Information und die Erziehung das eigentliche Werkzeug.” Na ja, schön wäre es, dann könnten wir noch etwas Hoffnung haben, aber leider sehe ich immer Schwierigkeiten bei der Informierung und Erziehung meiner Mitmenschen, sie wollen sich oft nicht informieren, geschweige denn erziehen lassen.
      Gestern hatte ich mal ein schönes Erfolgserlebnis, ein Mitmensch rief mich aus profanem Grund an, um mir etwas zu verkaufen. Dem habe ich wieder mal – wie so oft – ein langes Gespräch aufgenötigt, ich glaube eine geschlagene Stunde, er hörte viel zu, war beeindruckt, will wieder anrufen, um sich dann hoffentlich auch bei lupo cattivo im Internet
      oder Maria Lourdes zu informieren, die Medien lügen ihn nur an, er schien es zu glauben.
      Leider sind solche Erfolge recht selten.

      • Kein Mensch lässt sich gern “erziehen”. Die Menschen haben zu oft bemerkt (so auch gegenwärtig), was dabei herauskommt, wenn sie sich “erziehen” lassen.

        • Der 4. Weg said

          Gut, da hat man mich anscheinend in der Kürze des Kommentars missverstanden. Erziehung fängt von Kindesbeinen an. Bei Erwachsenen ist die Aufklärung ein Hebel. Ich selbst predige das Freidenken. KEINE RELIGION – KEINE POLITIK – UND KEINE GELDSUCHT! Ich selbst lebe weitgehend danach. UND MIR FEHLT ES AN NICHTS! Nur an Gott glaube ich. Das ist mein innerer Halt. UND SONST GAR NICHTS!

    • w. said

      Sehe ich genauso………und ich reise viel….sehr viel.Ich bin immer wieder beeindruckt wie
      gleich doch alle Menschen sind.Das heisst nicht,dass es keine Unterschiede dennoch gibt und die sollten nie verschwinden.Jeder sollte sich seiner Kultur bewusst sein und diese
      auch leben………..In Afrika erwarte ich kein franz. Ballet und will das auch gar nicht sehn,
      aber in Paris erwarte ich das sogar…………In Deutschland will ich die Musik von Wagner
      horen………und nicht im Urwald von Indonesien oder in Rio de Janeiro,wo man aus dem
      Opernhaus tritt und die Gefahr lauft erschossen zu werden……(vieleicht sogar von einem
      Polizisten der etwas Schmiergeld haben will………).

      Ich bin sehr zuversichtlich,dass die neue Weltordnung (die sowieso schon mit grosser
      Verzogerung eingefuhrt wird,nicht halten wird).Denn der kleine Unterschied macht es……

      Sogar die Juden haben es nie geschafft wirklich ein Volk zu werden,ein Pariser Jude
      wird nie nach Israel ziehn ( der Versuch wurde gemacht vor 20 Jahren,sogut wie niemand
      wollte in das schmutzige,staubige und langweilige Israel, mit dem schrecklichem Essen).

      Deswegen hoffe ich doch,dass immer mehr Juden aufwachen und den Zionisten (die
      auch nur Mitspieler sind)
      das Spiel verderben.

      • Richtig. Und darum sind es gerade Juden, die den Zionisten heute in die Suppe spucken und über deren Machenschaften aufklären.

        Wie hier die Gruppe “Juden gegen den Zionismus” die Rolle und Mitschuld der Zionisten am Holocoust aufdeckt (englisch):

        http://www.jewsagainstzionism.com/antisemitism/holocaust/gedalyaLiebermann.cfm

        Oder hier deckt ein Jude die Machenschaften der Zionisten mit ihrem “Anit-Semitismus-Vorwurf” auf und zeigt, wie die Regierungen unserer Erde beeinflusst werden:

        Und wir wissen doch alle: Eine Verschwörung, die der Öfftentlichkeit bekannt ist, ist keine mehr!

        • w. said

          Deswegen ist unsere grosse Chance das Internet……….das Wissen die Zionisten-Satanisten
          auch.

          • Richtig. Und darum wollen sie es unter ihre Kontrolle bekommen und wissen doch, dass dies nicht geht…

            …und so schaffen sie sich ihre eigenen Totengräber…

            Das ist von Marx.

  5. Freiherr von Knicke said

    Goethe lädt ein, besonders die Deutschen, weil das ihre Aufgabe ist, aber auch jeden anderen, den Menschen in sich zu entwickeln.
    Herzls und Anderer Ansatz ist dem Goethes diametral entgegengesetzt. Hier allgemein menschlich, der Evolution des Menschen verpflichtet, dort nackter Rassismus, der Vorherrschaft eines Volkes, noch nicht einmal einer Rasse dienend.
    Nur gegründet auf der Aussage: wir sind das Volk Jahwes.
    Kein Wunder, wenn Steiner sagte: die Gründung eines Staates Israel wäre ein Verbrechen gegen den Geistleib der Erde.
    Konsequenterweise versucht unser verehrter Clan Rothsch……….. bis heute Goethes Texte in großem Umfange die Veröffentlichung zu verhindern.
    Als Verschwörungstheoretiker sehe ich einen Brand in der Bibliothek nicht ohne Hintergedanken.
    Das Vorhandensein von Völkern, früher von Stämmen, zeigt auch einen Entwicklungsstrom.
    Wenn einmal, durch die Veränderung des Menschen, in o.g. Sinne, langfristig zu denken, der Volksgedanke seine Relevanz verliert, dann entstehen neue Formen.
    Caudenhove, als konsequenter Luzifer-Jünger will diese Bedingungen um Jahrhunderte verfrühen und wirkt von daher zerstörerisch.
    Die Zeit ist erst viel später dafür reif. Er handelt natürlich gegen die eigentlich vorgesehene Evolution.
    Das aber ist, wie so vieles, mit dem wir überschüttet werden, eine Aufforderung aufzuwachen in o.g. Goetheschen Sinne.
    Vielleicht werden wir an diesem Schüttgut ersticken.

    • kurspa said

      klasse gesagt! und netter artikel

    • w. said

      Es ware doch mal sehr nett,wenn wir mehr von Gothe erfahren……….bislang habe ich nur
      das Schulwissen……….

      Gruss an v.Knigge

      • Freiherr von Knicke said

        Einfach lesen, Gedichte,
        naturwissenschaftliche Schriften
        usw. und ein Gefühl entwickeln für das , was verklausuliert formuliert ist.
        Gelegentlich – Ergänzungen vom Steiner Rudi (manche, der mehr gläubig Veranlagten,nennen ihn “Den Dokter”) – sind hilfreich.

        • Stimmt, Rudolf Steiner ist eine Quelle des Wissens und er zeigt Wege aus diesem Dilemma heraus.

          @W.
          Der “Faust” – beide Teile! – gibt reichlichen Aufschluss. Je öfter Du ihn liest, desto mehr verstehst Du. Da steht alles drin, was ein Mensch wissen muss bzw. sollte.

          Hier eine kleine Kostprobe des Herrn von Goethe, was in der Schule nicht gelehrt wird:

          Entoptische Farben

          Laß Dir von den Spiegelein
          Unserer Physiker erzählen,
          Die am Phänomen sich freuen,
          Mehr sich mit Gedanken quälen.

          Spiegel hüben, Spiegel drüben,
          Doppelstellung auserlesen;
          Und dazwischen ruht im Trüben
          Als Kristall das Erdewesen.

          Dieses zeigt, wenn jene blicken,
          Allerschönste Farbenspiele;
          Dämmerlicht, das beide schicken,
          Offenbart sich dem Gefühle.

          Schwarz wie Kreuze wirst Du sehen,
          Pfauenaugen kann man finden;
          Tag und Abendlicht vergehen,
          bis zusammen beide schwinden.

          Und der Name wird ein Zeichen,
          Tief ist der Kristall durchdrungen:
          Aug’ in Auge sieht dergleichen
          Wundersame Spiegelungen.

          Laß den Maskrokosmus gelten,
          Seine spenstischen Gestalten!
          Da die lieben kleinen Welten
          Wirklich Herrlichstes enthalten.

          Anmerkung zum Verständnis:
          („ent-optisch“ [griech.]: einheimisch, örtlich)

          Und hier ein Link zu Goethes Farbenlehre: https://de.wikipedia.org/wiki/Zur_Farbenlehre

          • Marion Becker said

            Hallo, Solveigh,
            bei Steiner rate ich zur Vorsicht: Er war zunächst Mitglied, dann General-sekretär der Theosophischen Gesellschaft und wollte dann Chef der Internationalen TG werden. Als er es nicht wurde, gründete er die Anthroposophische Gesellschaft und nahm das gesamte Wissen von der TG mit. Er gab es als sein eigenes aus und ließ sich als wiedergeborener Christus feiern.
            Vieles hat er auch von Goethes erkenntnistheoretischen Werken übernommen, der konnte sich ja auch nicht mehr wehren.
            In der TG hat es Unterwanderung und Machtkämpfe gegeben und so wurde von den eingeweihten Meistern eine bereinigte Lehre den Menschen übergeben. Das ist die Lehre für das Wassermannzeitalter und heißt “Lebendige Ethik” bzw. “Agni Yoga”. In den Originalwerken lernt man Unterscheidungskraft, auch welche Wesenheit sich hinter R. Steiner verbirgt. Diese Lehre zu studiern bedeutet Bewußtseinserweiterung und ist ein langer, steiniger Weg. Der Weg der Sphinx, was er wirklich bedeutet. Oder was der Gralsweg ist.
            H. Blavatsky wurde auch ständig verleumdet, u.a. auch. weil vielen nicht klar ist. warum sie ihre Zeitung “Lucifer” genannt hat.
            Lucifer, der Lichtbringer, Lichtbote, war zunächst die Wesenheit, die für das Leben auf der Erde alles Wissen hatte, um die Evolution der Menschheit voranzubringen. sein eigentlicher Name ist EE Samael und nach seinem Fall bekam er dann einen anderen Namen. Und nun kann sich jeder vorstellen, in wessen Namen diejenigen handeln, von denen hier die Rede ist. Weil nur er ein Interesse daran hat, dass die Erde zerstört wird. Und die Menschheit sowieso.

            Grüße
            Marion

        • w. said

          Ich werde nochmal Faust lesen…………

      • Freiherr von Knicke said

        Für anarchisch Veranlagte Freidenker gibts von Max Stirner: Der Einzige und sein Eigentum.

      • Freiherr von Knicke said

        Mehr französisch: Rabelais: Gargantua und Pantagruel

    • Firestarter said

      End-zeit-sekten

  6. das hätten vielleicht einige gerne … aber nicht jammern und klagen sondern handeln !
    wie wärs mit dem dokument friedensvertrag -umsetzung artikel 146 grundgesetz unterzeichnen ?

    http://frankgerloff.wordpress.com/2012/03/31/friedensvertrag-fur-deutschland/

    • kurspa said

      soso, die weimarer reichsverfassung soll es sein! nicht mit mir. diese erkennt den versailler vertrag an. no way! da geh mal noch ein paar jährchen zurück, richtung 18hundertsoundso.
      eigentlich ist es ganz einfach: erinfach aussteigen, hab ich schon vor jahre gemacht, nur noch eine zwangsverbindung mit dem scheiss brd-staat der keiner ist. deutschland ist eine kolonie und die blöden brd-deppen wählen ihre metzger selber, jahr für jahr, ja die geilen sich daran auf bis zum geht nicht mehr. und mit einer echten alten verfassund, welche änderungsbedürftig ist, ändert sich nichts. warum? weil das deppenvolk überhaupt nichts weiss und mit nix umgehen kann.
      selbst die betuchten steigen nicht aus, da kann kommen was will, die gehn nicht mal auf die strasse um ihren unwillen zu zeigen, warum auch, die haben weder willen noch unwillen. besser mal die klappe in der eckkneipe aufreissen, das wars dann schon. die werden modern geschächtet – ausgeblutet usw. deine website in allen ehren, aber was soll diese urkunde für die russen? das bringt nix. bleibt alle mal schon brav zuhause für 2 monate, holt euere kröten von der bank, verkauft euere papieranlagen, und lasst den hergott nen guten mann sein. niemand wird euch den kopf abreissen. oder die die schweinepriesterin ferkel euch mit der peitsche zur arbeit treiben – diese hochverräterin? im leben nicht. wenn die politkacker die fresse aufmachen lügen die schon. also cool bleiben, staatsbürgerschaft ablegen, die gibts eh nicht für die brd. ihr müßt die da packen wo scheisse gebaut wird. schlagt sie mit deren waffen, wenn nicht, wandert aus, legt die staatsangehörigkeit ab und fäddisch.
      deine website ist eine von hunderten, aber die wenigsten haben es kapiert wie es geht.
      nix für ungut, so ists nu mal …

      • http://staseve.wordpress.com/2012/05/10/staatliche-selbstverwaltungen-grunden-minderheitenstaat-freies-deutschland-registration-bei-den-vereinten-nationen/

        das mit dem konsum ist so eine sache …. aber in der sache stimme ich dir zu …

      • w. said

        Sehr gut………….

      • Orexx said

        Das ist interessant. Wie legt man konkret die Staatsbürgerschaft der BRD nieder, wollte ich immer schon einmal wissen. Wie kann man so mir-nichts-dir-nichts staatenlos werden?

        • Zu allererst musst Du begreifen, dass Du keine Staatsbürgerschaft hast, und damit sind Dir per einem Wort sämtliche Bürgerrechte aberkannt worden, sondern Du bist Staatsangehöriger, das ist im Übrigen ein Begriff aus dem Hitlerfaschismus, in dem das damals ganz genau so gehandhabt wurde und darum konnte jeder einsperrt und gefoltert weden, wie sie es gerade wollten und bestimmten. Es gab ja keine “Bürger” mit “Bürgerrechten”! So sind wir alle durch das Austauschen eines kleinen Wortes hinter “Staats” völlig rechtlos geworden! Und das schönste für die Initiatoren daran ist, wir haben keine Chance uns dagegen wehren – außer diesen so genannten “Staat” abzuschaffen oder uns aus ihm zu verabschieden!
          Die Angehörigkeit zu diesem Staat (oder Sekte oder Club, oder wie immer Du das nennen willst) wirst Du los, indem Du ganz einfach eine andere annimmst. Du kannst in dieser so genannten “Bundesrepublik Deutschland” nicht “Angehöriger zweier “Staaten” sein. Sie haben es sogar so gedreht, dass Du dann (für die so genannte “Bundesrepublik Deutschland”) auch keine deutsche Nationalität mehr hast, da die das gleichgesetzt haben, was völliger Quatsch ist, aber es ist von den USA so übernommen worden. (Nachtigall ick hör’ Dir trapsen!)
          Überall, wo Du siehst, dass Nationalität und Staatsbürgerschaft (oder Angehörigkeit) gleich gesetzt ist, weißt Du, dass die unterschiedlichen Nationen verschwinden sollen – und wer die wirkliche Macht im Staate ausübt.

          • Der 4. Weg said

            Staatsbürger heisst Bürge. Aber für was? Das können doch nur die Schulden sein die ein unpersönlches Staatsgefüge aufbaut. Staatsangehöriger klingt mir schon sympatischer. Aber am Besten klingt Volksangehöriger. Denn Staaten sind übergestülpte Moloche. Besonders die eifrigen Demokratien die jeden Furz mit einem Gesetzeswulst umgeben müssen. Staaten sind Kunstprodukte um die Menschen zu versklaven.

            Nun gut, bald kann es Weltbürger heissen. Es wird sich nichts dabei ändern. WENN WIR MITSPIELEN!

            Lösung: Sich dem Staate unsichtbar machen. Keinen Job annehmen der den Staat unterstützt. Die Banken meiden. Mitmenschen finden die das Gleiche denken. Kreativ werden.

        • kurspa said

          als erstes sei gesagt, es gibt keine Staatsangehörigkeit, keine Staatsbürgerschaft, der BRD sowieso nicht. es gibt eine Staats”zu”gehörigkeit. die brd hat weder das eine noch das ander, denn die brd ist die verwaltungsorganisation der allliierten siegermächte ( siehe artikel 133 besatzer-grundgesetz ). die brd betreibt eine staatssimulation. die brd ist keine körperschaft des öffentlichen rechtes. deshalb kann die brd weder eine staatszugehörigkeit erteilen noch wegnehmen, respektive – du kannst keine staatszugehörigkeit oder wie man es auch immer nennen mag – ablegen, aufgeben usw. die brd wird dir keine staatszugehörigkeit bestätigen, nur dass du deutscher bist, und das ist deine nationalität.
          völkerrechtlich hast du die staatszugehörigt zum noch bestehenden deutschen reich. afugeben der staatszugehörigkeit kannst du gemäß gesetzt nur vor einem gericht und einem richter der brd. dabei ist doch zu bemerken, dass es keine gesetzliche richter/innen gemäß GG und GVG gibt, alles private Gerichte und richter. falls du die absicht hast dich da durchzuwühlen, dann solltest du gleich dend antrag vor gericht stellen und verlange den beweis dass alles ein staatsgericht und gesetzlicher richter ist ( achtung – vorlage der bestallungsurkunde der siegermächte ) und daran scheitert schon alles. völkerrechtlich gesehen bist du ein unfreier sklave ohne rechte.
          gleich vorweg das hier

          und jetzt stelle mal fest, was du bist, wer du bist, wer für dich zuständig ist !

          hast du dazu noch einen “personal” — ausweis, bist du brd-personal, eine nummer, eine sache, eine juristische person und du wirst “immer” in die pfanne gehauen. träumst du dann noch von deiner gesetzlichen zwangsrente etc. träume weiter, da gibts bald nichts mehr, alles schon in fremden taschen.
          du darfst dich gerne mit dem brd-gesetzgeber auseinandersetzen oder geh mal besser zu deinem “bürgerbüro” und verlange ein Reisepapier / reiseausweis für staatenlose. mach das ruhig schriftlich, dann haste was zum nachdenken, vor allem wie die vollfuzzies der brd dir antworten. vor allen dingen, nicht nachgeben, keinesfalls.

          ausserdem, der adolfo hatte 1934 bereits “gleichschaltung” betrieben, da er damals das (Reichs-und)Staatsbürgergestz änderte und deutsche als folge “deutsch” benannt, also auch keine staatszugehörigkeit. im wechsel der zeit hat die brd dies nun auch gemacht, sie machte alle deutsche staatenlos, nämlich zu “deutsch” und damit zu NAZIS.

          wie du siehst, alles dreht sich im kreis, kein anfang, kein ende, kein ansatz – nur noch aussatz. wer soll das begreifen?
          deshalb, wer will, sollte dann eben dem ungesetzlichen piratenrichter erklären, ich will nicht mehr. keinesfalls auf irgendwelche fragen einlassen, nur sagen bitte sehr, ich schrieb ihnen dass ich NICHT weiterhin der brd angehören will. ende. auf keinen fall auf was einlassen, immer auf deinen antrag verweisen, da steht alles in 3 sätzen drin, mehr gibt es nicht zu sagen, das immer wiederholen, bis der partisanenrichter aufgibt. sicher wird er dir erklären welche nachteile du hast etc., er wird dir aber nicht erklären was für eine echte befreiung es für dich wirklich ist. hast du dann dein papierle in händen, gleich strafanzeige mit strafverfolgung stellen wegen völkerrechtsverletzung u.a. etc. pp, wenn man zu etwas nicht angehört ( siehe landrat denim und artikel 133 GG) kann man nicht entlassen werden, spitzfindigkeiten gibt es genug. nur dass dies mal juristisch da bei denen und bei dir festgehalten ist. du bist auch nicht verpflichtet irgendeine andere staatszugehörigkeit zu erwerben, bist ja überhaupt nicht verpflichtet, und überlegen tust du halt ob du ne andere annehmen willst.

          und mit diesem richterfetzen dürfte einem “blauen” reisepapier – 3 jahre gültig – nichts mehr entgegenstehen. und wahrscheinlich wird dir eine eventuelle rente gestrichen – macht nix, ist eh nix mehr da, deine steuernummer behälts du eh, egal ob in-ausland, was du hast von den verbrechern krigste net mehr los, krankenvers. bist ebenfalls im zwang, du wohnst ja in der brd usw. also melde dich ab in der brd. ach, geht nicht? warum? achso, du arbeitest da, pech gehabt, wer den schritt der loslösung nicht schafft, sollte garnix machen.

          du kannst zwar ohne weiteres zusätzlich eine s-angehörigkeit eines anderen eu-landes annehmen ohne deine alte wegzugeben ( die es real ja gar nicht gibt ), doch du wirst immer ein michel für die brd bleiben. merke: auf deinem jetzigen reisepass steht als erstes “Europäische Union”, erst dann BRD. also nachdenken, und im zweifelsfall – ist es immer – keine von der EU nehmen, besser staatenlos bleiben. dies ist doch die beste bestätigung dass du einer eu-brd-nazi diktatur-gesellschaft angehörst – oder etwa nicht? Roma – Sinti und co. gibt es auch heute noch, juden auch. es sei denn, du weist heute schon welches land aus der eu aussteigt und wieder zu seiner eigenen vollen souverenität zurückkehrt. die pigs sind dafür prädistiniert.

          leg los und berichte was dir so alles wiederfährt und wieviel wiedersprüche von der brd-diktatur da auf dich zukommen, es dürfte eine wahre pracht von lügen, desinformation und andere scheisse sein um das mal deutlich zu sagen. lege dir einen genauen plan zurecht, wie du vorgehst. den kürzesten weg machst du direkt über das brd-nazi-gericht. ich empfehle jedoch, sofern du gänzlich unbefleckt bist mit dem thema, gehe zu dem brd-bürgeramt ( was für ein hohn, denn ohne körperschaft und ohne staat kein amt), frag an was zu tun ist, welche nachteile dir entstehen, und welche vorteile du hast. was unklar ist, einfach nachhaken. stell dich mal auf nen längeren zeitraum ein, bis zu dem punkt wo du dann garkeine antwort mehr bekommst. und teste mal, falls du ein schreiben ohne unterschrift bekommst, mach ne kopie für dich schicke das oroginal zurück, schreib drauf was für ein arschloch das geschrieben hat, ein schreiben gehört doch unterschrieben, mit familienname, vorname etc. falls sich das arschloch meldet, frag ob er sich betroffen fühlt! dann wird es lustig, das arschloch hätte keine chance bei mir. warum? das findest du ganz einfach selbst heraus, nur so lernst du und kommst witer.

          ausserdem findest du im internet genug schreiberei dazu, aber vorsicht, nicht alles passt. gute zeit …

  7. Stoffteddy said

    - kleine Empfehlung am Rande:

    Karl Raimund Popper. Die offene Gesellschaft und ihre Feinde, Band 1: Der Zauber Platons

    http://gendocs.ru/v9375/?cc=1&view=pdf

    Karl Raimund Popper. Die offene Gesellschaft und ihre Feinde, Band 2: Falsche Propheten

    http://gendocs.ru/v9376/?cc=1&view=pdf

    • sehr gut, vielen Dank Stoffteddy!

      Gruss Maria Lourdes

      • Stoffteddy said

        …jau – keen Problem.. Macht man doch jerne… ;o)
        (DA sind u. U. ggfs. vielleicht auch noch paar andere “brauchbare” Sachen zu finden… – weiß nich, habe noch nicht weiter gekuckt…)

  8. CHIREN (Dr.Trzenschiok Hans Dieter) said

    Alles, in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Religion, das auf Globalisierung hinausläuft, soll und muß herausgearbeitet werden und gezeigt werden, daß es falsch und schlecht ist.
    Falsch und schlecht für der eigenen Staat, die eigene Bevölkerung und das eigene Leben und Überleben.
    Das Gegenteil von Globalisierung, nämlich INLANDISIERUNG IST ANGESAGT; INLANDISIERUNG BEDEUTET SAMMLUNG: Dies schafft Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze und Einkommen im Inland. Globalisierung ist Gift für das Inland und vernichtet Arbeitsplätze und Einkommen.
    Dies, allgemein und prinzipiell darauf geeinigt und immer wiederholt, oder es gibt andere Vorschläge?.
    Meine momentane Sicht dieser Dinge.

  9. dann träum weiter … das hat nix mit sog. ” rechter gesinnung ” zu tun sonder ist einfach ein geschichtlicher fakt … nicht mal eine eigene verfassung hat die brd …aber sie jammern ja lieber ..ist einfacher und bequem..
    ich stehe unter selbstverwaltung und proklamation bei der un eingereicht ..wie mit so vielen … die gesellschaft schafft sich ihre welt selbst ..good luck…

  10. Hans Reinecker said

    Inlandisierung: Ja richtig, gab es da in der Mitte Europas nicht sehr gute Erfahrungen damit? Nur,weiß jemand noch worin die eigentlich bestanden?
    Verschwörung und Theorien darüber: Es gibt keine Verschwörung. Diejenigen, denen diese zugeschrieben wird, brauchen sich nicht zu verschwören, sie weisen an bzw. lassen anweisen.
    Überhaupt wären die der natürlichen Entwicklung widersprechenden Unternehmen ( natürliche Evolution= Zunahme an Ordnung, eingeleitete Entwicklung=Abnahme an Ordnungsgraden=Zunahme an Entropie) für die o.g. Tiere überhaupt kein Thema, wenn sie über die Kommunikationsmittel frei verfügen könnten. Tun sie aber nicht, der natürliche Volkskörper ist seines Immunsystems beraubt, sehr erfolgreich übrigens…

  11. w. said

    Aktuell:

    In Frankreich konnte die Wahl nicht so gefalscht werden,dass Sarko nochmal an den Futtertopf
    konnte (Hollande ist ebenso ein Zionist aber weniger grausam,er muss sich a la francais geben,
    so gross ist der Druck der Nation Frankreich immer noch………..)

    Der Spiegel (Augstein-Jude)schrieb:Sarko droht an ,wieder zu kommen.

    Die Griechen wahlen einfach nicht die Verbrecher die den Betrug mitgespielt haben,sodass
    eine Diktatur droht sollte bei der kommenden Wahlwiederholung nicht richtig abgestimmt wird.

    Es muss also eine Diktatur eingefuhrt werden,damit die Zinszahlungen der Griechen auch geleistet
    werden…………das nenne ich doch mal Mut eines Volkes.

    Allerdings glaube ich,dass die Diktatur sowieso auf dem Plan steht………..die Eu ist ja nichts anderes……….

    Wie auch immer, Rothschild wird es nicht ganz so einfach haben………………….

    (Die City of LOndon mit ihrem Exponenten Rothschild und die angeblich 13. Familien die die
    Welt beherrschen seit Jahrhunderten ausgehend von Venedig.

  12. […] http://lupocattivoblog.com/2012/05/10/die-erschaffung-eines-einheitsmenschen-stellt-ein-verbrechen-g… […]

  13. w. said

    Schweife etwas ab,aber:

    Ich war die Nacht von Samstag auf Sonntag in einem weltbekannten Nachtclub.Ziemlich gross,aber nur wenig ausgelastet.Also ein 13.

    Um 2 Uhr nachts,traten dann vier Gogo-Boys auf und in ihrer Mitte eine Frau in einem hellroten
    Kleid……….dazu wurde das Licht in rotem Laser getaucht.Die Boys trugen rote Caps und rote Hosen,dazu schwarze Hosentrager die hinten hangten…………….

    Auf den Elektronik Tafeln sah man die Farbe Schwarz und Rot (wie neuerdings beim Spiegel
    verwendet oder wie immer schon bei der Bank Societe General der grossen Bank in Frankreich(Rothschild).

    Fur mich ganz klar eine Darstellung der Venus,Satans.

    Soweit sind wir schon wieder………..die Freimaurer arbeiten ja schon lange daran einen neuen
    Menschen zu schaffen,so liest man (und heute mit der Biotechnik vieleicht sogar kein Problem mehr).

    Aber offenbar ist sich die Elite doch nicht so ganz sicher ob das auch was wird………………..denn das ganze Sichtbarmachen dient doch vieleicht den Anhangern zu zeigen wie stark man ist,

    wir die klassichen Menschen sind aber in der Mehrzahl………….

    • wir die klassichen Menschen sind aber in der Mehrzahl………….
      Ja, das Verhältnis ist 99 klassische Menschen zu 1 “die da”.
      Darum redet occupy auch immer von we are the 99 % – Wir sind die 99 % – ob bewusst, weiß ich nicht.

  14. w. said

    Seltsam:

    Der Spiegel,France 2 Televison,CBS USA……….usw.usw. (z.B. express.de) benutzen rot-schwarz
    im Logo oder Unterlage.Und alle das gleiche Rot.
    Scheinen die wenigtens aber zu bemerken,Gott sei Dank.

    • Freiherr von Knicke said

      “Unsere” Farben sind Schwarz, Rot, Gold (Hölle, Tod und Teu.. äh Roths…………)

  15. […] http://lupocattivoblog.com/2012/05/10/die-erschaffung-eines-einheitsmenschen-stellt-ein-verbrechen-g… […]

  16. Marion Becker said

    Auf http://www.natürlicheperson.de gibt es ein Buch zum runterladen, das die Zusammenhänge zwischen Juden, Leviten und Zion(isten) von den Anfängen bis in die Gegenwart aufdeckt. Denn – wer hat sich als “auserwähltes Volk” hochstilisiert. Und die, damals noch Judäer, haben sich immer wieder vermischt, wenn es ihnen in den Kram passte. Der ganze Rassenhass ist schon im Alten Testament bestens beschrieben und das Argument dient den sog. Eliten als Totschlagargument, um uns unten zu halten. Wie Ihr ja alle schon gesagt habt.
    Das Buch heißt: “Der Streit um Zion” und ist von Douglas Reed.

    http://www.natuerlicheperson.de/pdf/buecher/Douglas%20Reed%20-%20Der%20Streit%20um%20Zion.pdf

    Viel Spaß beim Lesen
    Marion

  17. Alternative NWO said

    Dazu fällt mir wieder Jesaja 63:16 ein:

    “…Abraham weiß nichts von uns und Israel kennt uns nicht…”

    http://www.bibleserver.com/text/LUT/Jesaja63,16

    Kurz gesagt: Das “Volk Jahwes” hat NICHTS mit den Juden zu tun!
    Ganz im Gegenteil – was viele echte Juden nicht ahnen: Sie sind es, die (unter anderem) in einem atomaren Holocaust, also einem wirklichen Brandopfer (“Holocaust”= Brandopfer!) Jahwe geopfert werden sollen! Bis dahin wird die Bezeichnung “Jude” von den Satanisten als Schutzschild benutzt, bis dieses nicht mehr gebraucht wird. So jedenfalls ihre Vorstellung.
    Es gibt reichlich Hinweise darauf, daß die Olympischen Spiele dieses Jahres zum Auftritt Satans (sei dieser nun echt oder nur inszeniert, das lasse ich mal noch dahingestellt) auf der Weltbühne benutzt werden soll.
    Dazu sollte man sich mal die absurden Abbildungen auf den Medaillen ansehen sowie nach “Rik Clay” googlen, der kurz nach seinen sehr interessanten und wichtigen Ausführungen zum Thema vergeselbstmordet wurde.

    Siehe:
    “Rik Clay: Seid Ihr bereit für die große Illusion?”

    http://whaaat.de/truewords/?p=4295

    UNBEDINGT ANSEHEN (!!):

    “Barbara Lerner Spectre and jewish implementation of multiracial multiculturalism in the Europe”

    Das sagt eigentlich alles, denke ich.

    Unten auf dieser Seite die Aussage der Spectre ins Deutsche übersetzt:

    http://schwertasblog.wordpress.com/category/andere-autoren/tanstaafl/

  18. […] vom Feinde bestimmte- Marionettenregierungen, zu errichten. So wurde Adenauer als Mitglied von Coudenhove-Kalergis „Paneuropa-Bewegung“ noch unter Roosevelt in die engere Auswahl gezogen. Karl […]

  19. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d… – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! Wie kann man eine Gesellschaft im Sinne Karl Poppers “öffnen” – zerstören? Da war zum einen die Korruption der Führung und zum anderen die Abschaffung der Stammesgesellschaft. Das eine Korruption der Führung stattgefunden hat, daran dürfte kein Zweifel bestehen. hier weiter […]

  20. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d… – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! Wie kann man eine Gesellschaft im Sinne Karl Poppers “öffnen” – zerstören? Da war zum einen die Korruption der Führung und zum anderen die Abschaffung der Stammesgesellschaft. Das eine Korruption der Führung stattgefunden hat, daran dürfte kein Zweifel bestehen. hier weiter […]

  21. […] Quelle: Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d…. […]

  22. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d… […]

  23. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  24. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  25. Beat Geissler said

    Die Behauptung der Vertreter des weltweiten Machtsystems (NWO) , dass Rassendiskriminierung und Rassenhass
    ursächlich für Kriege, bes. den sog. 2.Weltkrieg, verantwortlich ist, erfüllt für das System einen doppelten Zweck,
    der “Logik” der Systemvertreter folgend :
    Gelingt es zukünftig, Rassendiskriminierung und Rassenhass zu beseitigen/zu verbieten, würden keine neuen Kriege
    entstehen.
    Würden diese “Maßnahmen” langfristig greifen, würde es im Bewußtsein der Menschen zwei Hauptgedankenrichtungen
    entstehen:
    Rassebewußtsein erloschen=ein friedliebender Mensch.
    Rassebewußtsein vorhanden=ein Kriegstreiber, heute noch zutreffender=Terrorist.

    Fazit: Je einfacher/primitiver das Schubladendenken vorgegaukelt wird, desto stärker bleibt das hängen.
    Also Propaganda hoch10.

    B.G.

    :

  26. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  27. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  28. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen http://lupocattivoblog.com/2012/05/10&#8230; […]

  29. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen http://lupocattivoblog.com/2012/05/10&#8230; […]

  30. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  31. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar… und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“.  hier weiter […]

  32. […] vom Feinde bestimmte Marionettenregierungen- zu errichten. So wurde Adenauer als Mitglied vonCoudenhove-Kalergis „Paneuropa-Bewegung“ noch unter Roosevelt in die engere Auswahl gezogen. Karl […]

  33. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  34. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen -ein Verbrechen größten Ausmaßes – Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  35. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar… und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“.  hier weiter […]

  36. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  37. cashca said

    Es ist unglaublich, was der Mensch sich anmaßt.
    Er wird damit scheitern.

  38. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  39. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  40. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  41. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar… und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“.  hier weiter […]

  42. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar… und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“.  hier weiter […]

  43. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  44. […] Graf Koudehove-Calergi, der im Auftrag der Machtjuden die Vermischung der weißen Rasse propagierte, bezeichnete schon 1923 rassisch vermischte Menschen als “schwache, willenlose” Geschöpfe. Von den Juden, die sich nach ihrem Gesetz nicht vermischen dürfen, redete der Graf als “reingebliebene Adelsrasse”, die über die “Vermischten” herrschen sollte. (mehr dazu hier) […]

  45. […] Graf Koudehove-Calergi, der im Auftrag der Machtjuden die Vermischung der weißen Rasse propagierte, bezeichnete schon 1923 rassisch vermischte Menschen als “schwache, willenlose” Geschöpfe. Von den Juden, die sich nach ihrem Gesetz nicht vermischen dürfen, redete der Graf als “reingebliebene Adelsrasse”, die über die “Vermischten” herrschen sollte. (mehr dazu hier) […]

  46. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d…- Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (1894 bis 1972) gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi  Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“. hier weiter […]

  47. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d…- Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (1894 bis 1972) gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi  Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“. hier weiter […]

  48. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d…- Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (1894 bis 1972) gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi  Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“. hier weiter […]

  49. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv d…- Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (1894 bis 1972) gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi  Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“. hier weiter […]

  50. […]  Ursula Prasuhn Na, liebe Frau Prasuhn, da gibt es doch gewisse Blogs im Internet, die da weiter helfen könnten. Z.B. Hier:http://lupocattivoblog.com/2012/05/10/die-erschaffung-eines-einheitsmenschen-stellt-ein-verbrechen-g&#8230; […]

  51. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar… und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi gründete 1922 die “Paneuropa-Union”, der unter anderem Albert-Einstein, Otto von Habsburg, Winston Churchill, Konrad Adenauer und Thomas Mann angehörten. Seit 1922 war Coudenhove-Kalergi Mitglied der Wiener Freimauerer-Loge „Humanitas“.  hier weiter […]

  52. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

  53. […] Die Erschaffung eines Einheitsmenschen stellt ein Verbrechen größten Ausmaßes dar und das Motiv dazu, ist in höchstem Maße obszön. Der Einheitsmensch soll aufgrund seiner Charakterschwäche leichter durch die Plutokraten versklavt werden können! hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: