lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Mit ‘Billiglohnmodell’ getaggte Beiträge

Moderne Lohnsklaven und Mindeststandards bei Werkverträgen

Geschrieben von Maria Lourdes - 17/08/2013

ExportweltmeisterDurch Werkverträge haben deutsche Unternehmen einen neuen Weg gefunden, Lohnkosten zu drücken. Nach Recherchen von Frontal21 scheuen besonders in der Nahrungsmittel-Industrie Unternehmen nicht davor zurück, durch verschachtelte Geschäftsbeziehungen mit Werkvertragspartnern Arbeitskräfte aus Osteuropa zu Hungerlöhnen zu beschäftigen.

Die Arbeiter hausen in Abbruchhäusern, sind rechtlos den Machenschaften ihrer Arbeitgeber ausgeliefert. Aber selbst reguläre Werkverträge erweisen sich mehr und mehr als Billiglohnmodell.

„In vielen Bereichen haben Werkverträge die alleinige Funktion, den Zugang zu Billiglöhnen zu öffnen“, kritisiert der Arbeitsrechtler Professor Peter Schüren von der Universität Münster in Frontal21.

Der Arbeitnehmerbegriff ist einer der zentralen Begriffe im Arbeitsrecht. Das Arbeitsrecht als Schutzrecht der Arbeitnehmer wirkt grundsätzlich nur zugunsten der Arbeitnehmer. Im Gegensatz zu Arbeitnehmern erbringen Selbständige ihre Leistungen unabhängig.

Wird eine Person vorgeblich als Selbständiger behandelt, ist sie aber rechtlich als Arbeitnehmer zu beurteilen, dann spricht man von Scheinselbständigkeit. Die Kriterien, nach denen bestimmt wird, wer Arbeitnehmer ist, haben sich im Laufe der Zeit geändert. Wesentliches Merkmal zur Bestimmung der Arbeitnehmereigenschaft soll die persönliche Abhängigkeit sein.

Der Arbeitnehmer- bzw. Beschäftigtenbegriff im Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht soll unterschiedlich ausgefüllt sein; jedes Rechtsgebiet betont dabei seine Eigenständigkeit, obwohl Arbeitnehmer vom Grundsatz her ist, wer in abhängiger Tätigkeit gegen Lohn seine Leistung erbringt.  (Quelle: Arbeitnehmer, Scheinselbständige und Selbständige von Bernd Hesse)

Selbst reguläre Werkverträge erweisen sich mehr und mehr als Billiglohnmodell. Ein Frontal21-Mitarbeiter hat selbst erfahren, wie der Arbeitsalltag unter solchen Bedingungen aussieht.  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in "D(E)ÄMOKRATIE, "Mysteriös", infokrieg, Lebensqualität, lupo Cattivo, lupoCattivoblog, Medien | Getaggt mit: , , , , , , , , , | 99 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: