ad
ad

Related Articles

34 Comments

  1. 16

    Adolf Schwebs

    Adi Schwebs – aus Osnabrück.
    Existenzvernichtung durch vorsäztlich falsches Urteil durch die Richter des Bundesgerichtshofs und zusätzlich durch vorsätzlich + kriminelle + Lügen der Verantwortlichen der
    Stadt Osnabrück habe ich alles verloren. (Ich hatte das größte Taxi- u. Mini-Car-Unternehmen in Osnabrück mit 100 Arbeitsplätzen) Obwohl ich versucht habe, durch Strafan-
    zeigen und Widersprüche dagegen vorzugehen, habe ich nichts erreichen können. Es kamen immer nur dumme Antworten, die jeder Schüler einer Sonderschule nicht hätte
    verstehen können. Was haben wir nur für Menschen bei den Verantwortlichen Gereichten und Behörden. Tiere können nicht so grausam sein.!!
    A B E R E I N E K R Ä H E H A C K T E B E N D E R A N D E R E N — K E I N A U G E A U S !!

    Reply
  2. 15

    Lakeien

    Besonderes Augenmerk verdienen auch die Logenbrüder der verborgenen Elite im Siegerland denn Sie sind eine Zierde ihrer Zunft.

    Reply
  3. 14

    Pater A. Isidor

    Bitte immer alle kritischen Texte mit einem Fragezeichen versehen – und schon kann man den Schreiber oder die Schreiberin nicht mehr bestrafen.
    Oder gar in die Psychiatry bzw.jahrelang und jahrzehntelang oder lebenslänglich in einen BRDDR-STASI-STAATS-PSYCHO-KNAST einsperren?
    (Info meines genialen Lehrmeisters)
    Und dies rät Euch ebensor
    Euer Pater A. Isidor

    Reply
  4. 13

    Hans Huckebein

    Dritter Versuch (2 mal sind meine Beiträge nach dem Absenden spurlos verschwunden)

    Den Beweis für die Vergiftung Friedrich Schillers erbrachte Armin Risi vom Kopp-Verlag:
    Teil 1: http://tinyurl.com/6y882nx
    Teil 2: http://tinyurl.com/akw8kwh
    Teil 3: http://tinyurl.com/b77r8vg
    Teil 4: http://tinyurl.com/alvdwo8

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Die sind schon da Hans, mit mehr als zwei links legt WordPress alles in den Spamordner!

      Gruss und danke für die Hinweise, sagt Maria Lourdes!

      Reply
  5. 12

    Nonkonformer

    Jackcot u. Isisdor: ihr habt sicherlich recht, diese Gauner müssen, um aufzusteigen bzw. oben zu bleiben, in diesen Gerheimgesellschaften Mitglieder werden, sonst gehts garnichts. Etwas weniger anrüchig als diese verdammten Lagenbrüder wäre höchstens die Gesellschaft der Rotarier oder noch so eine kleine, der Vorteil für deren Mitglieder ist aber höchstens der, daß sie damit die Mitgliedschaft in der richtig bösartigen Gesindelgemeinde vermeiden können.
    Ein abscheuliches Beispiel des Mitmachens bewies ja unser Dichterfürst Goethe: er ließ sich zu wenigen Besuchen der Freimaurerloge einladen, überließ es aber dann seinem Sohn, dort audzutreten. Der moralisch größere Schiller dagegen lehnte das Ersuchen der Loge kategorisch und schroff ab, was ihn sein Leben kostete. Er wurde auf Befehl der Loge vergiftet, weil man erkannte, da er nicht zu gewinnen war. Man höre und staune, das stand sogar in der “FAZ” einst in den Neunzigern, allerdings ganz klein in einer Bildunterschrift mit dem Foto des Schillerschen Grabes, wahrscheinlich hat es kaum jemand außer mir gelesen. Meiner Erinnerung nach hat der Verfasser wenige Jahre danach die FAZ verlassen und ging zur Bildzeitung, man Staunt, nicht wahr? Der letzte Schiller-Biograph hat in seiner 2005 erschienenen Schrift natürlich kein Wort über diesen SV verlauten lassen, wäre ja wahrscheinlich sonst nicht gedruckt worden.

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Sehr gut, das mit Schiller wusste ich nicht, danke dafür, sagt Maria Lourdes!

      Reply
        1. 12.1.2.1

          Maria Lourdes

          Danke Hans für den link, sagt Maria Lourdes!

  6. 10

    Peterle

    Paranoia Affäre

    was macht man mit Steuerfahndern die zu viel wühlen… Na klar zwangspsychatrisieren

    http://www.capital.de/steuern-recht/:Paranoia-Affaere–Wie-der-Staat-unbequeme-Steuerfahnder-kaltstellt/100049235.html?p=1

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      “Marco Wehner wird zunächst in den Innendienst versetzt und zur Hilfskraft degradiert. Wie die anderen Fahnder des Bankenteams muss er beobachten, wie seine ursprüngliche Stelle, die angeblich gestrichen werden sollte, plötzlich wieder ausgeschrieben wird. “Alles, was ich von da an gemacht habe, wurde kritisiert”, erzählt Wehner. Jede Kleinigkeit wird beobachtet. Täglich Zurechtweisungen, Intrigen, Demütigungen. Mobbing wie aus dem Lehrbuch. “Das schlägt unheimlich auf die Gesundheit”, erinnert sich Wehner. Er kann nicht mehr richtig schlafen, bekommt Kopf-, Bauch-, Gliederschmerzen. Er hat Angst. “Früher war ich nie krank, aber irgendwann war ich am Ende.” Die Schikanen gehen über Jahre.”

      Maria Lourdes hat kein Erbarmen mit den Steuerfahndern, dazu muss man wissen, dass ich wegen Steuerhinterziehung angeklagt wurde – es endete mit einem Freispruch!
      Ich weiß, wie die arbeiten und was der Fahnder Wehner (und die anderen) mitmachen musste, ist sicher schlimm, gar keine Frage, aber was der Steuerpflichtige, der unschuldig von den Fahndern verfolgt wird, mitmacht, sollte man auch mal bedenken.
      Willkürlich wird geschätzt und Existenzen zerstört, Arbeitsplätze werden vernichtet, alles nur, um in der Hierachie aufzusteigen, um befördert zu werden. Typische Beamten-Diener – richtige “deutsche Michels” sind die! Erzogen und ausgebildet zum Ausplündern im Namen des “demokratischen” Staates.
      Was bleibt für die Fahnder? Sie wissen jetzt zu 100%, dass sie für ein “Verbrecher-System” gearbeitet haben und auch ein Teil davon waren!

      Gruss an alle Finanzamt- und Steuerfahndungs-Geschädigten!

      Maria Lourdes

      Reply
  7. 9

    Tel. 0033 / 951 743 915

    Auch ich habe laut einer Staatsanwältin bei einem Landgericht in 27283 Verden/Aller angeblich eine Jungfrau brutal vergewaltigt – die brutal vergewaltigte Jungfrau verlor dabei nicht ihre Jungfernschaft. Sie war laut Gutachten eines Frauenarztes auch der angeblich erfolgten brutalen Vergewaltigung, noch “intakte Jungfrau.
    Dazu erklärte die angeblich brutal Vergewaltigte
    als Zeugin vor Gericht bei Beendigung ihrer Aussage, wortwörtlich in klar verständlichen Worten: …”er war sanft, höflich, rücksichtsvoll,
    nicht gewalttätig und hat mir keine
    Gewalt angetan.”
    Ich wurde zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilt – – wegen einer Vergewaltigung die nie geschehen ist und nie begangen wurde. Bei der es kein Opfer und kein Täter gab.
    Der einzige Geschädigte bei dem Fall war ich selbst, meine Frau und meine zwei Kinder.
    Es wurde zwei Wiederaufnahmeanträge gestellt.
    Beide Anträge wurden unter Begehen von neuen
    Straftaten/Verbrechen durch die Gerichte abgelehnt.
    Wegen einem Verbrechen das nie begangen
    wurde und nie geschehen ist werden meiner Familie und mir von der BRD und ihrer Justiz seit 1981 Grund- und Menschenrechte bis heute und auch weiterhin verweigert.
    Mein Fall ist “kein Justizirrtum” sondern ein exakt nachweisbares, vorsätzliches Justiz- und Menschenrechts-Verbrechen.
    Nicht-widerlegbare Fakten beweisen es.
    Darum versucht ja auch die niedersä. BRD –
    Justiz seit über dreissig Jahren, meinen Fall mit
    allen Mitteln zu vertuschen.
    Wolfgang Rund,
    mit Frau und zwei Kinder entrechtet, beraubt,
    gefoltert und nur mit dem was wir auf dem
    Leibe trugen, von Haus und Heimat vertrieben.
    >> Grund- und Menschenrechte werden mir/
    uns seit 1981, bis zum heutigen Tage – und
    auch weiterhin, verweigert.
    Das ist BRD-Staatsterror pur !
    *********************************

    Reply
  8. 7

    Solarkritiker (@solarkritik)

    Bitte das TAgebuchvideo gegen den TV-Bericht vom 06.09.2010 austauschen…: http://www.youtube.com/watch?v=MdRmBmMqw7k
    In dem TV-Bericht kommen die Machenschaften der Justiz noch klarer rüber…auch wenn einige Details in dem TV-Bericht fehlerhaft sind…

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Danke, ich habs ausgetauscht, gibts was neues?

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 7.1.1

        Solarkritiker (@solarkritik)

        Nee, die Juristen schweigen…und sind wahrscheinlich der Ansicht, dass sie den
        nervenden Solarkritiker wohl nun erfolgreich ausser Landes gejagt haben…der kann uns jetzt wohl nicht
        mehr gefährlich werden…wir können unsere Machenschaften nun mit dem nächsten abziehen…

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke für Deine Antwort, wenns was neues gibt, bitte melden!

          Gruss Maria Lourdes

  9. Pingback: Die Justiz hat sich in Jahrhunderten nicht geändert. “Moderne” Hexenverfolgungen sind an der Tagesordnung | Contrapaganda

  10. 5

    Kuschi2000

    Inquisitionsprozesse und Christenverfolgung dauern bis heute an!

    Wir brauchen gar nicht auf die Türkei oder Ägypten mit dem Finger zeigen.

    Hier bei uns, direkt vor der Haustüre werden Menschen psychiatriesiert, kriminalisiert und dann existenziell vernichtet.

    Eine durch und durch organisierte Verwaltungskriminalität bekommt jeder zu spüren wenn er
    die Wahrheit sagt und danach handelt.

    Wer die Wahrheit sagt wird ans Kreuz genagelt!

    Wer lügt wird belohnt!

    Der Mensch wird ja nicht deshalb verfolgt weil er lügt, sondern er wird verfolgt und angeklagt weil er die Wahrheit spricht.

    Kennen wir doch schon, ist mehr als 2000 Jahre her. Bis heute hat sich daran nicht´s auch rein gar nicht´s geändert.

    Reply
  11. 4

    Nonkonformer

    Es müßte einen mächtigen Ombudsmann geben, der das Recht zur Wiederaufnahme von Prozessen anordnen könnte.
    Bestrafungen an den Fehlurteilen beteiligter wären zwangsläufig.
    Gerechtigkeit, wann kommst Du wieder, oder hat es dich nie gegeben?

    Reply
    1. 4.1

      jackcot

      Da muss man schon sehr weit zurück gehen, wahrscheinlich bis zu den Things der Germanen.

      Reply
  12. 3

    Nonkonformer

    Schon mal das erste Merkwürdige: der von KOPPonline eingestellte Artikel “Vor dem Gesetz sind alle gleich” ist derzeit nicht mehr verfügbar, lt. Kopp, also ist Kopp anscheinend deswegen verklagt worden! Wer glaubt, vor Gericht sind alle gleich, sollte sich sofort freiwillig in die Psachiatrie begeben.

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      nein das ist ein link zu einem Buch, wahrscheinlich zensiert! Amazon funktioniert

      Danke und gruss

      Maria Lourdes

      Reply
    2. 3.2

      Walter

      Das Zeichen:Paragraph sieht doch aus wie zwei Stabe umwunden von einer Schlange (siehe Apotheken).

      Wie auch immer ,die meisten Richter sind in Logen eingebunden,teilweise viele Anwalte auch,deswegen werden
      Mandanten oft verraten.
      Wenn man einen ehrlichen Richter vor sich hat ist das wie ein Lottotreffer,aber das ist lediglich eine Meinung.

      Reply
      1. 3.2.1

        jackcot

        Gleiche Erfahrung gemacht:
        Vom LG-Präsidenten aufwärts sind alle Logenbrüder.

        (Bei der BW: vom Major aufwärts.
        Beim Staat: Fast alle Bürgermeister, und von den Landräten aufwärts, insbesondere die gewählten Staatsdiener.
        Bei den Kirchen: Fast alle Kardinäle und Bischofe, die meisten Ordensoberen, die Kurie fast vollständig.
        In der Medizin: Fast das gesamte Medizinestablishment bis runter zu den Chefärzten der Abteilungen, besonders der onkologischen.
        D.h.,die satanistisch ausgerichteten Geheimbünde sind in der BRiD-Society ubiquitär.
        Ein Krebsgeschwür der Gesellschaft, da nicht die Qualifikation entscheidet sondern die Mitgliedschaft in einem dieser Mauschelvereine).

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Pater A. Isidor

          Man merkelt sich bitte:

          Ohne Mitgliedschaft in einer Geheimsektenlogenbruderschaft gibt es keinen Führungs-Posten, weder in der Politik, noch im Öffentlichen Dienst. (Seit1995 mussten sich die Geheimsektenlogenbruderschaften auch für Frauen öffnen, nachdem sich eine gute Bekannte von P. I. in eine Geheimsektenloge hineingeklagt hatte. Bis dahin absolutes Verbot für Frauen). Es handelt sich bei den Geheimsektenlogenbruderschaften ausschlieSSlich um so genannte “NAZI-LOGEN”, alle mit dem gleichen Ziel, der “totalen Weltherrschaft”.

          Gibt Pater A. Isidor bekannt

        2. peter

          Recht haben und Recht bekommen sind verschiedene Dinge in Deutschland. Auch ich durfte diese Justiz kennenlernen. Keinen Knast aber Verlust von etwa 3 Millionen DM. Und 16 Jahre Gerichte und Anwaelte. Ich lebe Heute in Neuseeland. Deutschland nicht Mal mehr im Urlaub.

        3. Maria Lourdes

          Ich hoffe Dir gehts gut in Neuseeland!

          Liebe Grüsse Maria Lourdes

        4. 3.2.1.2

          Hans-im-Glück

          @ Jackot:

          … verdammt, woran erinnert mich das? …

          Richtig, an den weiland “Unrechtsstaat” rechts der Elbe – diese “pöse” Ein-Partei-Diktatur!

          Da war es allerdings offiziell, daß keiner ohne DAS Parteibuch (bis auf ausgewählte “Feigenblatt”-Kandidaten) einen höheren Posten irgendwo in Staat und Wirtschaft bekommen konnte – nannte sich “Diktatur des Proletariats” “unter Führung seiner Partei”.

          Arme Ossis, die 1990 meinten in Freiheit und Demokratie zu kommen…

  13. 2

    Contrapaganda

    …und nicht zu vergessen, der Fall Gustl Mollath!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen