lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

„Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen“ Eine Generalabrechnung der anderen Art.

Posted by Maria Lourdes - 01/09/2013

STAMPEine Generalabrechnung der anderen Art.  Hier Teil 1 lesen…

In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften.

Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden.

Legenden, Mutmaßungen und Behauptungen, in denen historische Ereignisse teilweise sinnverkehrt verzerrt wurden, werden aufgeführt und den tatsächlichen historischen Sachverhalten gegenüber gestellt. Die Aufdeckung der angepassten Fakten ist ebenso verblüffend, wie der sich daraus ergebene Erkenntnisgewinn. Wird man künftig in der Geschichtsschreibung Korrekturen anbringen müssen? 

Ja, meint Maria Lourdes und dankt dem “Kurzen” für seine Ausführungen!

„Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen“ Eine Generalabrechnung der anderen Art. 

Ein Schlüsseldokument, welches viele scheinbare Widersprüche der jüngeren Weltgeschichte aufklärt, ist das Rakowskij‑Protokoll.

Hier erklärt der Hochgradeingeweihte Rakowskij, der während der stalinschen Aktionen gegen die Trotzkisten in Gefangenschaft geriet, seinem verblüfften GPU-Vernehmungsoffizier, die wirklich treibenden Kräfte des Kommunismus und des Kapitalismus.

Dazu muß man wissen, daß als Nachfolger Lenins, der schleichend vergiftet worden war, Trotzki vorgesehen war. Im entscheidenden Moment kam ihn Stalin, der nicht in alle Pläne eingeweiht war, in die Quere. Er lies alle Trotzkisten unerbittlich verfolgen.

Ein interessantes Detail, welches aber selbst im Rakowskij-Protokoll nicht zur Sprache kommt, ist Folgendes.

Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über „ihr Land“ wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau.

Trotzdem ist das Rakowskij-Protokoll ein wahrer Fundus. Hier erfährt der Leser so nebenbei, daß der Mann mit dem Künstlernamen Karl-Marx bei seinem vielbändigen Werk der Kapitalismuskritik, eine kleine Einzelheit unterschlagen hatte. Marx setzte die Unternehmer gleich den Großkapitalisten, während er die von dem allen profitierenden Banker nicht erwähnte.

Rakowskij klärte Kuzmin über das betrügerische Falschgeldsystem auf und gab ihm auch ganz wichtige Informationen über Hitler. So sagte er ihm, daß dieser intuitiv ein geniales Wirtschaftssystem geschaffen habe, welches unter keinen Umständen Schule machen dürfe. Und er entwarf einen perfiden Plan, um Hitler in eine Falle zu locken. Ein Ergebnis davon war, daß kurioserweise Deutschland für seinen legitimen Angriff auf Polen von der „Weltöffentlichkeit“ verurteilt wurde, der Einmarsch der Sowjetunion in Ostpolen aber ohne jeden Aufschrei erfolgen konnte. Auch durch diesen Plan konnte der deutsch-polnische Konflikt erst zum Weltkrieg ausgeweitet werden, in dem dann die „demokratischen“ Staaten gemeinsam mit der Sowjetunion gegen das REICH kämpften.

Ein hammermäßiges Detail der Ausführungen Rakowskijs ist, daß er seinem Vernehmer mal so ganz nebenbei das größte Geheimnis der Freimaurerei, die nur ein Werkzeug zur Erreichung der Machtziele übergeordneter Kräfte ist, die Rakowskij als JENE bezeichnete, enthüllte.

JEDEM Logenbruder sei diese Lektüre dringendst empfohlen. So viel schon hier: alles was der Meister vom Stuhl erzählt ist geLOGEn.

Rakowski-Protokolle1 – Rakowski-Protokoll

Auch dies paßt wie die Faust aufs Auge: „…Die gesamte Freimaurerei ist nichts anderes als ein schlecht beleuchtetes Vorzimmer zu einem Geheimbund, dessen Ziele und Absichten keinesfalls den Freimaurern bekannt sind…“ (Piccoli-Tigre, Freimaurer des 33. Grades und Zeitgenosse Garibaldis und Mazzini)

Während des Polenfeldzuges gab es eine sehr vernünftige und durchaus für alle Seiten annehmbare Friedensinitiative durch Mussolini, die aber von englischer Seite durch unerfüllbare Forderungen sabotiert wurde. Aber auch nach Abschluß des Feldzuges gab es Friedensinitiativen in großer Zahl durch Adolf Hitler, der immer noch an die Vernunft und an das englische Brudervolk appellierte, da er noch nicht erkannte, in welchem Ausmaß die Verschwörer England im Griff hatten. England kämpfte in diesem Krieg ja nicht für die Interessen des kleinen Engländer, was vielen aber erst Jahrzehnte später zu dämmern begann: volksbetrugpunktnet

Da im Sommer 1941 die „Rote Armee“ (Rothschilds Armee) bis an die Zähne bewaffnet bereitstand, um Europa bis an den Atlantik zu überrollen, führte die Wehrmacht eine Präventivschlag. Ein hervorragendes Werk dazu ist „Stalins verhinderter Erstschlag“ von Viktor Suworow, gratis hier.

Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die „Rote Armee“ zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war. Die Legende von der hochgerüsteten Wehrmacht, welche die friedliebende Sowjetunion überfiel, wird in Suworows Buch komplett zerlegt.

Die Landser nannten übrigens die deutsche 3,7cm Pak Panzeranklopfgerät, da diese dem stark gepanzerten russischen T34 nichts anhaben konnte. Andererseits hatte der weder einen Entfernungsmesser noch eine Zieloptik und die Deutschen waren damals noch Weltmeister im Improvisieren und lernten schnell, daß sich eine 8,8 cm Flak hervorragend zur Panzerbekämpfung eignete. Die tatsächlichen Zahlenverhältnisse der sowjetischen  gegenüber dem Stand der deutschen Rüstung sprechen eine klare Sprache. Allein die Zahl der Panzer und deren Spezifikationen (Panzerung, Kanone…) ist ein Beleg dafür, wer hier wen überrollen wollte. So gab es auf russischer Seite sogenannte Radpanzer, welche ausschließlich auf den Straßen Mittel- und Westeuropas zu gebrauchen waren. Deutsche Panzer wie Tiger und Panther, welche den russischen dann nicht nur ebenbürtig, sondern überlegen waren, kamen erst Ende 1942, Anfang 1943 langsam zum Einsatz.

Die extrem hohe Zahl an menschlichen Verlusten auf russischer Seite während des gesamten Krieges hatte nichts zu tun, mit einer der deutsche Seite angedichteten barbarischen Kriegsführung sondern mit der Nichtachtung von Menschenleben auf bolschewistischer Seite. So war selbst die für Deutschland verlorene Schlacht von Stalingrad unter dem Aspekt der menschlichen und materiellen Verluste, die die russische Seite für ihren Sieg erbringen mußte, für diese ein Fiasko. Und noch auf den Seelower Höhen war Marschall Schukows „bewährte“ Taktik, immer weitere Massen nach vorne zu jagen. Dahinter lagen die Kommisare am MG und schossen auf jeden, der sich nicht so verheizen lassen wollte.

Die Kampfkraft der Wehrmacht aber vor allem auch der Waffen-SS waren unerreicht. So galt bei den Amerikanern noch in den letzten Kriegswochen: angegriffen wurde nur bei mindestens fünffacher Überlegenheit und Luftunterstützung.Ein trauriges Kapitel waren unsere italienische Verbündeten. Hitler sah in den Italienern ein Volk, welches durchaus eine Menge mit Deutschland verband. Um den Duce endgültig für sich zu gewinnen, verzichtete er auf Südtirol. Die überwiegende Zahl der Südtiroler optierten, trotz dem Verlust ihres Landes, einer der schönsten Regionen weltweit, für das REICH und viele kämpften heldenhaft bis zum Ende dafür. Als nach dem italienischen Verrat Hitler über den Rundfunk verkündete, daß nun die Südgrenze des DEUTSCHEN REICHES bei Salurn verlaufe, war der Jubel in Südtirol unbeschreiblich.

Der Kampfwert der italienischen Verbände war, bis auf wenige Ausnahmen, die dann konsequenterweise auch nach dem italienischen Abfall auf deutscher Seite weiterkämpften, eher gering. Bezeichnenderweise durfte die Wehrmacht für die Italiener am Balkan, als auch in Nordafrika, die Kartoffeln aus dem Feuer holen, als aber die US-Armee auf Sizilien landete, warfen sie sofort ohne jede Notwendigkeit die Waffen fort.

Auch hier wieder eine kleine Einzelheit: Unter Mussolini wurde die Mafia konsequent bekämpft und viele ihrer Bosse gingen in die USA. Die US-Amerikaner versicherten sich dieser Leute und für das Versprechen im dann „befreiten“ und „demokratischen“ Italien wieder richtig Einfluß zu erhalten, ließen diese ihre Verbindungen nach Sizilien spielen, um die Landung der US-Armee etws zu „erleichtern“.

Was lernen wir daraus: Italiener bauen ja bekanntlich sehr schöne Autos und haben eine excellente Küche. Mit diesen beiden Segnungen dürfen sie die Welt gern weiterhin beglücken. Als Verbündete, bei was auch immer, sollte man sich andere aussuchen. Damals schufen die Landser übrigens den Spruch von der treulosen Tomate.

Mit der bedingungslosen Kapitulation aller Wehrmachtsteile am 08. Mai 1945, begann das dunkelste Kapitel des Deutschen REICHES, welches weder an diesem Tag, noch an irgend einem darauf folgenden Zeitpunkt untergegangen ist, sondern von da an bis jetzt unter Fremdverwaltung steht.

Die allerwenigsten Deutschen fühlten sich 1945 befreit und wenn dann von ALLEM was ihnen bis dahin heilig war. Ein besonders finsteres Kapitel der „Befreiung“ war die millionenfache Schändung und Vergewaltigung von Frauen, auch schon im Kindesalter.

Mit dem sogenannten „Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof“ geschah etwas bis dahin in der Geschichte Undenkbares. Die Sieger saßen über die Besiegten zu Gericht, nach Regeln und Gesetzen, die sie erst während des Krieges geschaffen hatten. Nach den Maßstäben, die sie ansetzten, hätten ALLE sogenannten Siegermächte auf die Anklagebank gehört. Schon allein deshalb, weil sie nach dem 08. Mai 45 noch Millionen Deutsche zu Tode brachten und aus ihrer Heimat vertrieben und auch wegen ihrer barbarischen Luftkriegsführung. Auf deutscher Seite hatte man den massenhaften Einsatz von Bombern zur Zerstörung von Städten und das damit verbundene töten zahlloser Zivilisten nie geplant.

Auf alliierter Seite gab es solche Überlegungen schon in den zwanziger Jahren und England begann nachweislich den Bombenterror. Die zivilen Verluste bei den deutschen Luftangriffen auf Rotterdam oder Coventry waren das, was man heute als Kollateralschäden abtut und hatten nicht im Ansatz etwas mit dem zu tun, was anglo-amerikanische Bomber z.B. in Hamburg oder Dresden anrichteten. So baute man in der Wüste von Utah eine deutsche Stadt nach , um unter realen Bedingungen zu erproben, wie sich am besten ein alles verschlingender Feuersturm entzünden ließ. Dies wurde ja dann in Dresden vorgeführt. (Quelle hierzu: hier)

Das die Zahl der dortigen Opfer heute von sogenannten „Historikerkommisionen“ immer weiter heruntergelogen werden, rundet das Bild vom bundesdeutschen „Fachhistoriker“ nur ab.

Sehr interessant ist hier auch wieder, was der dem Nationalsozialismus kritisch gegenüber stehende Douglas Reed in „Der Streit um Zion“ über die Nürnberger Prozesse zu sagen hat: im Netz: hier

Zitat: „…Indem sie die zum Tode verurteilten nationalsozialistischen Politiker und deutschen Generäle am jüdischen Tag des Gerichts hängen ließen, sorgten die westlichen Führer dafür, dass der Schlussstrich unter den Zweiten Weltkrieg mittels eines Racheaktes gesetzt wurde, der spezifisch im Namen der Juden geschah. Die Art und Weise, wie der Nürnberger Prozess geführt wurde, stellte die logische Fortsetzung der während des Krieges verbreiteten Lügenpropaganda dar, zu der ich mich bereits geäußert habe. „Verbrechen gegen Juden“ wurden als besonders abscheulich dargestellt, als seien jüdische Opfer grundsätzlich beklagenswerter als andere.

Während die Urteile gefällt wurden, schmachteten rund hundert Millionen Menschen unter einer Gewaltherrschaft, welche sich in nichts von jener unterschied, unter der Juden (entsprechend ihrem Anteil an der Bevölkerung) zu leiden gehabt hatten. Die Anklage der Verfolgung und Ermordung von Juden wurde, um es mit dem bekannten englischen Militärhistoriker Liddell Hart zu sagen, zum „Eckstein“ des Nürnberger Prozesses. Ihr lag die Behauptung zugrunde, sechs Millionen Juden seien „getötet worden“ (oder „umgekommen“). Ein unparteiisches Gericht hätte es von Anfang an abgelehnt, seine Anklage auf vollkommen unbeweisbaren Behauptungen aufzubauen, doch in Nürnberg beriefen sich Juristen, die bei einem unpolitischen Fall für ihren Mandanten Freispruch mangels Beweisen beantragt hätten, auf diese Phantasiezahl, um einen Schuldspruch zu verlangen…

Zitat: „…Historisch gesehen ist diese Schätzung vollkommen wertlos. Dass die Zahl der „getöteten“ oder „zugrunde gegangenen“ Juden nie und nimmer auch nur annähernd sechs Millionen betragen haben kann, geht aus einem zu Beginn unserer Ausführungen gemachten Hinweis hervor: Die Tatsache, dass die amerikanischen und britischen Richter diese Ziffer kritiklos übernahmen, war schlicht und einfach eine Beleidigung ihrer 825.000 während des Zweiten Weltkriegs auf allen Kriegsschauplätzen gefallenen Landsleute. Vor dem 20. Jahrhunderts wäre so etwas nicht möglich gewesen, denn so tief war der Westen niemals zuvor gesunken…

…Der – meinen Gesprächspartnern unbekannte – Grund trat in aller Klarheit zutage, als die in Nürnberg zum Tode verurteilten NS-Führer am jüdischen Tag des Gerichts durch Erhängen hingerichtet wurden. Dieser symbolträchtige Akt war kennzeichnend für die Politik, welche sowohl die westlichen als auch die östlichen Besatzer während der ersten Nachkriegsjahre in den von ihnen okkupierten Zonen Deutschlands betrieben, und ließ außerdem erahnen, was für eine Außenpolitik die Westmächte künftig auch außerhalb Europas betreiben würden. Die talmudische Rache von Nürnberg bildete den Startschuss zu einer neuen Ära in der Geschichte des Abendlandes; fortan wurden alle nationalen Belange den Interessen des jüdischen Nationalismus untergeordnet, dessen Führer die Talmudisten aus Russland waren…“

Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.

Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

„…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…“ ans Herz gelegt. 

Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift: Auschwitz Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten. Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat.

Damit wären wir beim Thema Revisionisten angekommen. Interessanterweise kommen sehr viele aus Ländern, die im Kriege Deutschland als Feinde gegenüberstanden. Der Franzose Paul Rassinier, der als Mitglied der Resistance in deutsche Gefangenschaft geriet und dann ab 1943 in Buchenwald inhaftiert war, schrieb z.B. das Buch „Die Jahrhundert-Provokation – Wie Deutschland in den Zweiten Weltkrieg getrieben wurde“ hier gratis, und auf die Geschichten, die seine Kameraden nach ihrer Heimkehr über die „Nazigreuel“ erzählten, war seine Antwort das Buch „Die Lüge des Odysseus“. hier

Ein weiterer sehr prominenter Revisionist ist der Landsmann von Rassinier, Robert Faurisson. Der hatte an einer renommierten französischen Universität einen Lehrstuhl, bei dem er sich kritisch mit der Herkunft historischer Quellen und Dokumente auseinandersetzte. Aufbauend auf die Arbeit von Rassinier begann er durch Europa zu reisen und konsultierte Überlebende der verschiedenen deutschen Konzentrationslager (KL und nicht KZ).

Er fand KEINEN dessen Berichte über ein spezielles, den Deutschen angedichtes Verbrechen, glaubwürdig waren.

„…Dem größeren Publikum wurde Faurisson durch die Veröffentlichung dreier Leserbriefe bekannt, die im Dezember 1978 und im Januar und Februar 1979 in der französischen Tageszeitung Le Monde erschienen und in denen er behauptete, die Gaskammern in den Vernichtungslagern seien niemals zum Einsatz gekommen, und die Existenz der systematischen Judenvernichtung leugnete. In Deutschland wurden seine Ansichten erstmals in dem im Jahr 1978 veröffentlichten (und verbotenen) Buch „Es gab keine Gaskammern” bekannt…“ Quelle: wikipedia.org/Robert_Faurisson

Von da an wurde er extrem angefeindet und ähnlich wie in der BRD wurden Gesetze auf den Weg gebracht, die jedes Hinterfragen der offiziellen Version der Geschichte unter Strafe stellen. Noch Fragen?

Robert Faurisson war dann einer der Verteidiger von Ernst Zündel, ein Deutscher, der nach dem Krieg aus Abscheu über die ihm erzählten deutschen Verbrechen, Deutschland verließ und nach Kanada ging. Dort wurde er von einem Kanadier aufgeklärt, was bewirkte, daß er dann ein weiterer wichtiger Revisionist wurde. Durch seine Aufklärungsarbeit kam es in Toronto 1985 und 1988 zu zwei großen Prozessen, bei denen wiederum ein riesiger Beitrag zur Geschichtsaufklärung geleistet wurde.

Ernst Zündel unzensiertes (nie ausgestrahltes) Interview ZDF 1999 

Ein weiterer Meilenstein: Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland „…Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges

Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten. Ebenso gründlich behandelt er die Methoden der Kriegführung und die Nachkriegsbehandlung Deutschlands seitens der Alliierten, zeigt auf, wie unbegründet die Vorwürfe wegen angeblicher Kriegsverbrechen gegen Deutschland sind, und beschreibt das große Schuldkonto der Sieger. Und so gibt es weltweit zahllose weitere aufrechte Menschen, die mit vollem Einsatz für die historische Wahrheit kämpfen.

Ein hervorragendes Buch zum Thema Nürnberger Prozeß: Der Nürnberger Prozeß – Methoden und Bedeutung – hier als pdf

An dieser Stelle ein von mir im Forum schon vor einiger Zeit geschriebener Text, den ich an dieser Stelle etwas umgestellt habe:

Als unser Volk vor nunmehr 80 Jahren den „verfrühten“ Versuch die Prophezeiung von Jesus zu erfüllen, bescherte ihm das den unbändigen Haß der dunklen Seite, die dann wieder die ganze Welt gegen Deutschland aufhetzte. Unsere Vorfahren verließen sich auf ihre Intuition und begannen nach einem Ausweg zu suchen. Und sie fanden ihn. Es wurde die „Operation Ahnenerbe“ gegründet. Durch weltweite Forschungen und auch durch mediale Botschaften unserer Ahnen erfuhr man von alten Hochzivilisationen und deren Technologie.

Diese wurden umgesetzt und daraus entwickelten sich die wirklichen, damals nicht zum Einsatz gekommenen, Wunderwaffen. Warum das so war werden wir in vollem Umfang bald erfahren. Einen großen „Beitrag“ dazu leisteten die „deutschen“ Hochverräter. Obwohl diese nicht in den inneren Kreis der Eingeweihten eindringen konnten, ahnten sie woran in Deutschland gearbeitet wurde. Das steckten sie den Alliierten, die dann ziemlich übereilt ihre Landung in der Normandie planten, die auch wiederum nur durch den Hochverrat in den eigenen Reihen gelingen konnte. Ich könnt auch das hier detailliert darlegen, was aber zu weit führen würde.

Warum wohl marschierte US-General Patton (der übrigens kurz darauf die Deutschen als das einzig anständige Volk Europas bezeichnete) unter Auslassung aller militärischen Regeln (wie Flankensicherung) in Richtung Jonastal in Thüringen.

Als man erkannte das die Lage zu prekär wurde, schaffte man die Technologie und ihre (Wieder)-Entwickler in Sicherheit und versiegelte die verbliebenen Anlagen so, daß NIEMAND daran gelangen kann. Die Amis ließ man etwas finden (wie z.B. zwei Atombomben) was diese in so einen „Glückstaumel“ versetzte, daß sie nicht im Ansatz ahnten was ihnen entgangen war. Als sie begannen es zu begreifen wurde die Operation „Highjump“ unter Admiral Byrd in die Antarktis geschickt.

Der Umstand, daß die Männer der Absetzbewegung geschworen hatten, niemals anzugreifen, verbot ihnen aber nicht, sich zu verteidigen. Das Ergebnis war für die Alliierten vernichtend. Der Flugzeugträger „Casablanca“ wurde in einen schwimmenden Haufen Schrott verwandelt. Das hat eine sehr tiefe Bedeutung, denn in Casablanca wurde damals die bedingungslose Kapitulation des DEUTSCHEN REICHES gefordert.

So ein Zufall. Obwohl dies alles offiziell nie passiert ist: „… Am 23. April 1947 wurde der Träger zur Verschrottung verkauft…“ Quelle: wikipedia

Die Operation „Highjump“ wurde panikartig abgebrochen und seit dieser Zeit stehen die Alliierten bei der DRITTEN MACHT, unserer Schutzmacht, unter Ultimatum. Warum wohl wurden nach 1947 gegen ein offiziell besiegtes, am Boden liegendes und entwaffnetes DEUTSCHES REICH mehrere Militärpakte geschlossen.

Warum wohl sagte in den achtziger Jahren Egon Bahr im BRD-Fernsehen sinngemäß: Die beiden deutschen Staaten sind Geiseln der Alliierten. Wem gegenüber? Und warum wohl steigert sich die Hetze gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach 68 Jahren noch bis zum Exzess. Wer das alles nicht glauben mag, sehe sich den von der russischen Firma “Goldmedia” produzierten Film “Unternehmen UFO” an. Hier plaudern hochrangige russische Wissenschaftler und Militärs (also keine spinnerten deutschen “Neonazis”) aus dem Nähkästchen. 

Eines der besten Bücher zum Thema „Das Gegenteil ist wahr“ von Johannes Jürgenson  – hier gratis

Eine gute Zusammenfassung aus den Achtzigern, die nach wie vor topaktuell ist: hier zum Video

„2. Weltkrieg nicht beendet“ Video hier.  „Der verheissene Deutsche Endsieg“ Video – hier.

Die reichsdeutsche Absetzbewegung – Reine Phantasie oder das Wunschdenken Ewiggestriger? Verfasst von “Larry Summers”

Hier noch ein Aufsatz aus „Notizen aus der Schweiz“ von Dr. Max Wahl

„…Große Worte der gehaßtesten, bewundertsten, und geliebtesten Größen des Großdeutschen Reiches durchbrechen die heute gültige System-Meinung nur noch ganz selten. Dennoch wäre jedermann, der seine Familie, seine Freunde und sein Volk noch liebt, zu empfehlen, in letzte Aufsätze, Vorträge, Reden und Abschiedsworte führender Persönlichkeiten des Deutschen Reiches Einblick zu nehmen. In sehr vielen Fällen handelt es sich um wahrhaft große Worte in einer großen Zeit. Gesprochen sind sie auch für die Gegenwart, die von Kriegen, den die internationale Judenschaft – nach ihren eigenen Bekundungen (Abraham Burg) – führt, erfüllt ist. Als „groß“ werden die einstigen Gedanken heute allerdings nur dem im Gedächtnis erscheinen, der Aufbau und Geschichte der nationalsozialistischen Bewegung und des Großdeutschen Reichs kennt.

Bekanntlich beschimpfen jüdische Agitatoren und ihre Apologeten seit 1945 ungehindert alles, was an die Größe des Deutschen Reichs und ihre letzte herausragende Führung erinnert. Reden wie solche von Reichsminister Dr. Joseph Goebbels oder Reichsorganisationsleiter Dr. Robert Ley und andere Aufrufe von Kadern aus Partei und Wirtschaft werden kurzerhand als lügnerische „Durchhalte-Parolen“ diffamiert, weil das schreibende Gesindel das Leben der damaligen Volksgemeinschaft und europäischen Waffenbrüderschaft überhaupt nicht kennt und es auch nicht erahnen kann, wie an der Bezwingung des sowjetisch-amerikanischen Kapitalbolschewismus fieberhaft gearbeitet wurde und welche Erfolge sich sichtbar einstellten.

Es darf für sie nicht wahr sein, daß außergewöhnliche, schicksalswendende Waffensysteme erfunden und bereitgestellt worden sind und daß führende Verantwortliche sie zu sehen bekommen haben. Wohlweislich durfte aus taktischen Gründen vor ihrer Verwendung darüber nichts genaueres veröffentlicht werden. Der Einsatz hätte für sich selbst sprechen müssen, was er möglicherweise heute – vermeintlich verspätet – doch zur rechten Zeit tut. Warum der Einsatz damals nicht mehr erfolgte, ist mit Verspätung und Sabotage allein nicht zu erklären.

Warum mehrere ganze, bis an die Zähne bewaffnete Heeresteile an verschiedenen Frontabschnitten oder wie z.B. 400.000 Mann in Norwegen auch nicht mehr zum Einsatz kamen, ist von der an ihrer Tätigkeit gehinderten Reichsregierung des Admirals Dönitz nirgends mehr erörtert worden.

Ob heutige Machthaber sich darüber noch Gedanken machen oder nicht, ist belanglos. Sie mögen wieder rüsten und aufrüsten, ohne uns zu sagen, gegen wen; ihr Schicksal nimmt seinen Lauf. Ihre Hast, mit der sie die Völker Europas bedrängen und ihren Haß spüren lassen, ist vieldeutig und teils geradezu belustigend.

Denn Höheres ist im Gange. Ausweichen nicht mehr möglich. Das Böse und die Lüge werden am Guten und Wahren zerbrechen….“

Nochmal zum Ausgangspunkt. Da den „Auserwählten“ ihr Boß und Koordinator „abhanden“ gekommen ist machen sie in Ermangelung eines Plan-B so weiter wie bisher. Da wird schon mal auf einen Weltwährugscrash oder einen dritten Weltkrieg (obwohl der 2. nicht zu Ende ist) hingearbeitet.

Doch all diese Pläne werden letztendlich scheitern weil das REICH diesen Kräften im letzten Moment „den Strom abschalten“ wird.

Eine Physikerin, die damals an den revolutionären Entwicklungen mitgearbeitet hat und die aus Gründen, die sie nicht erläutert hat, nicht mit evakuiert wurde, hat zu einem Freund von mir gesagt:

„…Wir waren den Alliierten damals Jahrzehnte voraus und WIR SIND IHNEN HEUTE JAHRHUNDERTE VORAUS…“

Das man all das was jetzt geschieht überhaupt noch zuläßt hat seinen Grund darin, daß viele Menschen (schlafende Seelen) erst noch aufwachen müssen.

Auch sehr interessant und eine weitere Bestätigung der Absetzbewegung ist Folgendes:

Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: „Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.“ Quelle: James Bacque in „Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945„, S. 138

So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation „Highjump“ änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

Und schon 1949 wurden zwei deutsche „Staaten“ gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur „Bedrohung aus dem Osten“ und ein „eiserner Vorhang“ senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet?

Auch wenn es nun einen sehr ernstzunehmenden Gegner gab, hatte Zion sein Ziel der absoluten Weltherrschaft nie aus den Augen verloren. So geschah das Wunder der Perestroika in der Sowjetunion und am 09.11.1989 fiel die Mauer. Schließlich kann man die wunderschöne One-World nicht zwischen Staaten schaffen, die sich hochoffiziell bis an die Zähne bewaffnet feindlich gegenüberstehen.

Auch wenn das der breiten Masse damals komplett entgangen ist: eine Wiedervereinigung hat 1990 nicht stattgefunden. Man höre sich an was Otto Schily in einer Fernsehdiskussion im Jahr 1989 von sich gab: „…Es kann eine Wiederherstellung des Deutschen Reiches, das wäre Wiedervereinigung, nicht geben…“ (Quelle: Video bei youtube)

Was wir erlebten war die Abwicklung des besatzungsrechtlichen Mittels DDR und seine Angliederung an das besatzungsrechtliche Mittel BRD. Diese war, wie auch die DDR, zu keinem Zeitpunkt ein souveräner Staat und wurde das allen Legenden zum trotz auch nicht 1990. Jeder kann sich zum Thema alliierte Vorbehalte und der per Gesetz weiterhin geltenden Siegergeschichtsschreibung selbst informieren. Ein prominenter Zeuge für diese „Verschwörungstheorie“: Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress am 18.11.2011 in Frankfurt: „…und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen…“ (Quelle: hier)

Ein Grundgesetz ist nach Haager Landkriegsordnung „ein Gesetz zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet“. Und nichts anderes ist die BRD auch nach 1990. Und während man sich noch bis 1990 wenigstens etwas Mühe gab, dieses Gebilde als Staat zu verkaufen, wird seit dem mit der Brechstange privatisiert. So wurde aus dem Postamt die Postagentur und aus dem Arbeitsamt die Arbeitsagentur. So wurden die verschiedenen Ämter der Städte zu Bürgerbüros. Die BRD ist eine Verwaltung unter Fremdherrschaft, die von der Bundesregierung (wer ist der Bund???) immer offensichtlicher wie eine Firma, die zur Ausschlachtung freigegeben wurde, geführt wird. Gerichte sprechen in der BRD im Namen des Volkes (welchen Volkes???) „Recht“.

Richter sind an die Weisungen von Politikern gebunden, unterschreiben aber sinnigerweise kein Urteil eigenhändig. Der Grund dafür liegt darin, daß noch die „alte“ BRD in den Achtzigern die sogenannte Staatshaftung ersatzlos gestrichen hat. Was bedeutet das JEDE Person vollumfänglich für alle ihre Handlungen haftet. Natürlich auch JEDER vermeintliche Beamte, welcher gar keiner ist. Er ist ein Angestellter einer Firma/Behörde und hat deshalb einen Dienstausweis und keinen Amtsausweis. Der private Wachschutz der BRD agiert unter der Wortmarke „Polizei“. Zu guter letzt hat dieser „Staat“ auch keine Staatsangehörigkeit, was natürlich auch gegenüber den Millionen ins Land geholten und dann „Eingebürgerten“ gegenüber eine riesengroße Betrugsaktion ist. So stand es noch bis vor etwa 3 Jahren, als es dann wahrscheinlich zu vielen aufgefallen war, auf der Seite des…

…Bayerisches Staatsministerium des Innern… Nachweis (Staatsangehörigkeitsurkunden) 

„…Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch eine Staatsangehörigkeitsurkunde (Staatsangehörigkeitsausweis) glaubhaft gemacht werden. Sie wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde ausgestellt. Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Der Antrag auf eine Staatsangehörigkeitsurkunde ist bei der Staatsangehörigkeitsbehörde (Kreisverwaltungsbehörde) einzureichen. Den Antragsvordruck gibt es bei der Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt, kreisfreie Stadt). Im Antrag sind die persönlichen Daten des Antragstellers und seiner Vorfahren bis zum Jahr 1938 zurück darzulegen. Das bedeutet, dass der Antragsteller zunächst seine Abstammungsverhältnisse nachweisen muss. Der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit wird dem Antragsteller bestätigt, wenn er nachweist oder zumindest glaubhaft macht, dass er und ggf. die Personen, von denen er seine Staatsangehörigkeit ableitet, spätestens seit dem 01.01.1938 von deutschen Stellen als deutsche Staatsangehörige (Deutsche) behandelt wurden…“

Diese Aussage wurde in der nun geänderten Version total verwässert, weil die allermeisten der nach 1945 Zugezogenen diesen Nachweis nicht erbringen können. Aber natürlich geht es hier nicht um Staatsangehörigkeiten, sondern um langfristige Machtziele. Und um die zu erreichen, ist die Zerstörung von Staaten, Völkern und historisch gewachsenen Strukturen eine Grundbedingung.

Kurzer Einwurf zum Thema Ausländerfeindlichkeit: ich habe eine gute Freundin, die aus Rumänien stammt. Diese Frau beschämt durch ihren Einsatz und ihr Arrangement für die geschichtliche Wahrheit und für eine gerechte Welt eine sehr große Zahl Deutscher. Sie ist die Erste, für die ich mich nach einem wirklichen Wandel in diesem Land einsetzen werde, damit sie die DEUTSCHE REICHSANGEHÖRIGKEIT und damit eine wirkliche Staatsangehörigkeit erhält.

Wenn ein Bruchteil der in die Migrationsindustrie verheizten Gelder in eine sinnvolle Familienpolitik für Deutsche geflossen wäre, hätten wir heute kein demografisches Problem. Statt dessen werden die Deutschen seit 68 Jahren zu Selbsthaß, Egoismus und Entfremdung von ihren wahren Wurzeln getrieben. Und ein BRD-Satiriker erklärt ihnen, daß sie „die verdammte Pflicht haben auszusterben“.

Das Anwerbeabkommen mit der Türkei 1961 kam ja nicht zu Stande, weil im dicht besiedelten Rest-Deutschland Arbeitskräfte fehlten, sondern weil unsere „amerikanischen Freunde“ die Türkei als Verbündeten brauchten und so ganz nebenbei, damals unter dem Namen „Gastarbeiter“, das langfristige Projekt „Migration“ anschuben. Wir wollen an dieser Stelle ja nicht vergessen, daß die USA seit 1913 nichts weiter als ein Werkzeug Zions sind.

Und als solches überziehen sie natürlich ohne Unterlaß die Welt mit Kriegen und Elend und produzieren weitere „Migranten“ ohne Zahl. Hier wieder ein „prominenter“ Zeuge für diese Vorgänge: “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

“Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

Die Umvolkung Europas und die Verwandlung von Vaterländern in von „Verbrauchern“ bewohnte Ausplünderungsgebiete des Großkapitals ist ja für jeden Freimaurer eine Herzensangelegnheit. Ein geistiger Vater dieses Projektes war der Gründer der „Paneuropa-Union“, Graf Coudenhove-Calergi. Er sagte auch schon in den zwanziger Jahren ganz klar, was die Demokratie wirklich ist:„…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…“

Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten« laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.« balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php

Wenn er sich mal die Mitgliederlisten der „Paneuropa-Union“ anschaut, wird so mancher Systemgläubiger wohl vom Glauben abfallen. Horst Seehofer bestätigt dann im hier und jetzt die Aktualität der Aussagen von Kalergi:

Horst Seehofer – demokratische Entscheidungenhier zum Video

Das Krönchen auf dem Ganzen sind die nun wieder anstehenden „Bundestagswahlen“. Da dürfen wir nun die Anderen wählen, die NICHTS ZU ENTSCHEIDEN HABEN. Als ob wir seit 1945 irgend eine Wahl gehabt hätten. Besonders pikant dabei sind die Diskussionen um das ungültige Wahlgesetz. Wer in der BRD an irgendwelchen Wahlen teilnimmt und sei es durch Ungültigmachung des Wahlzettels, hat die Besatzerdiktatur bereits anerkannt.

Es ist absolut konsequent, daß die ehemalige DDR-Propaganda Mitarbeiterin Merkel heute Bundeskanzlerin ist. Nun kann sie weiterhin das tun, was ihre „Berufung“ ist: Propaganda betreiben. Und so sorgt die studierte Physikerin Angela Merkel dafür, daß „der Beruf des Physikers in Deutschland nicht mehr in hohem Ansehen steht, da sie mit Steuergeldern gegen Naturgesetze kämpft“ (Zitat Michael Winkler) Ein hammermäßiger Kommentar zur „Bekämpfung des Klimawandels“.

Die letzte wählbare Partei und ein Betriebsunfall der BRD war die sozialistische Reichspartei, die General Remer mitgegründet hatte. Nach dem Verbot derselben war Schicht im Schacht. Ob die NPD eine Geheimdienstgründung war oder ob sie erst nach ihrer Gründung geheimdienstlich unterwandert wurde, ist eine hypothetische Frage. Man sagte sich einfach: bevor sich unser Gegner organisiert, organisieren wir ihn und haben ihn damit unter Kontrolle. Und so nebenbei wird das Klischee vom dumben, ungebildeten, megabrutalen und ausländermordenden Neo-Nazi gepflegt und damit jegliches Einsetzen für irgend welche nationalen deutschen Interessen vollkommen diskreditiert.

Keinem anderen Zweck dient die Schaffung des NSU-Phantoms und die damit verbundene Prozeßfarce.

Da verkündet Bruder „Staatsanwalt“ schon mal vor der Kamera, auf die Frage eines wirklich investigativen Journalisten (also definitiv keiner von ARD, ZDF, Spiegel, Focus….), wie denn der Umstand, daß Frau Zschäpe an keinem der besagten Tatorte gesehen wurde, wohl aber ein namentlich bekannter Verfassungsschutz-Agent, zu werten wäre, daß dies keinerlei Relevanz habe. Der „Rechtsstaat“ BRD wird`s schon im Namen „DES VOLKES“ richten.

In diesem Zusammenhang sind auch die zahllosen Prozesse wegen MEINUNGSDELIKTEN in der BRD zu sehen. Während die Systemmedien von früh bis spät Krokodilstränen über nicht bestehende Meinungsfreiheit in China oder sonst wo auf der Welt vergießen, sperrt ein im Todeskampf befindliches System den deutschen Geistestitanen Horst Mahler, im Alter von 73 Jahren für ZWÖLF JAHRE hinter Gitter. Nicht wegen Mord, Vergewaltigung oder anderer wirklicher Verbrechen, die ja in der BRD, wenn sie von Ausländern begangen werden, Kavaliersdelikte sind, sondern wegen einer falschen Meinung zu Aspekten der Zeitgeschichte.

Horst berichtete mir noch vor einigen Jahren, wie Richter Termine verstreichen ließen oder vor Prozeßtagen gegen ihn plötzlich krank wurden, um nicht mit ihm konfrontiert zu werden. Man sollte nicht denken, daß alle Richter so dumm sind und nicht erkennen, welche Posse hier gespielt wird. Das ging sogar so weit, daß pensionierte Richter auf der Straße Horst Mahler mit Handschlag zu seiner Einstellung beglückwünschten und ihn auffordeten weiter zu machen.

Dann kam ein besonders eifriger Bruder, welcher der Meinung war, er müsse seinem Dämon noch ein besonderes Opfer bringen und verurteilte Horst zu besagten zwölf Jahren. Nochmal zum mitmeißeln für alle Logenbrüder:

Rakowskij-Protokoll lesen und verstehen. Ihr seid nur Mittel zum Zweck und werdet benutzt.

Satan, den eure Oberen anbeten, wurde von der kosmischen Ordnung vor einigen Jahren von der Erde abberufen. Das Spiel der Dunkelmächte geht JETZT zu Ende. Wenn  man die richtigen Info’s hat ist es schon fast belustigend zu sehen, wie manche der Wissenden mittlerweile die Füße still halten oder sich sogar der Gegenseite beginnen zu versichern, während das „Fußvolk“ in den Endkampf gegen rechts gehetzt wird.

Nach dem Mauerfall gab es durchaus einige Leute, die aber nicht in alle Pläne eingeweiht waren, welche das wirtschaftliche Potential einer mit der BRD vereinigten DDR sahen. Alfred Herrhausen, als auch Karsten Detlev Rohwedder waren diejenigen, welche die durchaus realistische Chance für die „blühenden Landschaften“ sahen und mit aller Kraft auch dafür arbeiten wollten. Beide wurden vom RAF-Phantom beseitigt. Wie praktisch. Jetzt konnte man zur Tagesordnung zurückkehren und die Plünderlandverschwörung durchziehen. Während Rohwedder noch einschätzte, daß der „ganze Laden etwa 600 Milliarden wert ist“ schaffte es Birgit Breuel in der Treuhand noch ein paar hundert Milliarden zu versenken. Schließlich mußte man ja den mit DDR-Staatsbetrieben Beschenkten noch was drauflegen. Doppelt verdient ist halt besser.

In Mitteldeutschland begann das, was ich als Vertreibung mit anderen Mitteln bezeichne. Durchaus sanierungsfähige Betriebe wurden geschlossen und hunderttausende wirklich hoch qualifizierte Facharbeiter und Ingenieure wurden über Nacht in den Vorruhestand versetzt, zu Versicherungsvertretern gemacht oder dazu gebracht ihre Heimat in Richtung Westen zu verlassen. Und während in der BRD bei immer mehr, vor allem qualifizierten und arbeitswilligen Menschen, die Stimmung in die Richtung nur weg aus diesem Lande geht, werden alle zu kurz gekommenen dieser Welt hierher eingeladen.

Zu fragen warum ein Afghane oder Marokkaner nicht in eines seiner Nachbarländer geht, wenn es ihm unmöglich ist im eigenen Land zu bleiben, ist natürlich nicht politisch korrekt. Schließlich sollen sich alle Gojim vermischen. Alles andere wäre ja rassistisch. Außer natürlich bei unseren Auserwählten Freunden. Da gelten in Israel schon mal die Nürnberger Rassegesetze, Jude ist wer eine jüdische Mutter hat. Im Zweifelsfall gibt es einen Gentest.

„…Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande!  Begreift ihr, was ihr wegwerft? …“ Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der „New York Times“

Damit das auch weiterhin funktioniert dürfen Juden einen Goi natürlich nach Strich und Faden belügen. Dafür spricht der Auserwählte einmal im Jahr das Kol Nidre, ein Gebet, welches ihn von allen Lügen, die er gegenüber Nichtjuden gesprochen hat, freispricht. Und wenn es doch mal wo klemmt wird halt protestiert: „Ich übertreibe kaum. Das jüdische Leben besteht aus zwei Elementen: Geld einsammeln und protestieren.“ Nahum Goldmann in „Das jüdische Paradox„, Frankfurt 1988, S. 77

Es ist ganz offensichtlich so, daß die „moderne“ Wissenschaft und die Universitäten heute im Dienst der NWO stehen. Das einzelne aufrechte Wissenschaftler und Geistesgrößen sich Zion nicht andienen, steht dazu nicht im Widerspruch. Für die meisten gilt was Gary Allen in die Insider geschrieben hat: man könnte ja von einer Party sozialer Emporkömmlinge ausgeladen werden. Und natürlich seine gesellschaftliche Stellung mit allen damit verbundenen Privilegien verlieren, wenn man der „Lehrmeinung“, auf welchem Gebiet auch immer, widerspricht.

Die im Großen und Ganzen krankmachende Schulmedizin (wohltuende Ausnahme ist hier die Unfallchirurgie) ist ein „gutes“ Beispiel dafür. Da werden Symptome bekämpft, anstatt Krankheitsursachen zu erkennen und aufzulösen. Da werden Medikamente mit zahllosen Nebenwirkungen verschrieben, chronisch Kranke geschaffen und natürlich viele auch zu Tode therapiert. Spätestens seit den Erkenntnissen der neuen germanischen Medizin sollte klar sein, daß Krankheit ein Sonderprogramm der Natur ist, welches den Menschen darauf aufmerksam machen will, daß er in seinem Leben etwas ändern sollte. Wenn man etwa Krebs so betrachtet, verliert er seinen Schrecken als sterbepflichtige Krankheit. Wir erkennen, daß wir durch Auflösung des dahinter stehenden Konfliktes, die „Krankheit“ überwinden, anstatt uns beim Herrn Professor den nächsten Konfliktschock, die sogenannten Metastasen, zu holen, weil er uns mitteilt, daß wir nicht mal mehr ein Jahr zu leben haben. Übrigens das Kochsche Postulat, der Virennachweis für irgend eine Krankheit, z.B. AIDS, wurde nie erbracht.

Die Legende von den zu Ende gehenden Energieressourcen ist ein weiteres dunkles Kapitel der Wissensunterdrückung. Hier wieder ein früherer Aufsatz von mir dazu: Quelle: lupocattivoblog.com

…wieder ein ganz großes Thema denn auch mit dem Energieschwindel steht und fällt das System. Spätestens seit Nikola Tesla sollte bekannt sein, daß Energie im Universum unbegrenzt und frei zur Verfügung steht. Doch für DAS MONOPOL ist selbst jede Entwicklung die eigentlich nur ein Zwischenschritt zur freien Energie darstellt extrem gefährlich.

Wie bei den geschichtlichen Lügen hat auch hier der Schwindel wieder viele Schichten. Da wäre zuerst die Frage ob Erdöl fossilen Ursprugs ist oder vielleicht immer aufs Neue entsteht (durch die Reibung und den daraus entstehenden Druck der Erdplatten). So wurden zu Beginn der 70er Jahre Horrorszenarien gestrickt nach denen im Jahre 2000 das Erdöl aufgebraucht wäre. Doch es sprudelt und sprudelt. Unsere Abhängigkeit von „fossilen“ Energien in Verbindung mit dem Fiat-Money-System ist natürlich eine geniale Versklavungsmaschine. Alternativen DARF ES NICHT GEBEN.

So muß der dumme „Bürger“ von immer weniger verfügbaren Einkommen immer mehr an der Tanksäule, für Heizung und Strom abdrücken. Das sein verfügbares Einkommen immer geringer wird ist weniger eine weitere „Verschwörungstheorie“ sondern pure rechnerische Logik. Während die Gesamtgeld- oder genauer gesagt Schuldenmenge exponentiell ins Uferlose steigt, muß die Masse natürlich den Zinseszins erwirtschaften. Und während unsere „Experten“ incl. Günter Hanisch sich darüber streiten ob wir Deflation oder Inflation haben, wird die Masse der Besitzlosen über die Deflation in Armut gehalten und diejenigen die mehr oder weniger gespart haben über die Inflation enteignet. Irgend jemand hat mal ausgerechnet ab welchem Betrag (wenn ich mich recht erinnere ab ca. 500000,- Eumel) man in diesem System Gewinner ist, also mehr Zinsen kassiert als in der Summe Abgaben leistet.

Da unsere hochbezahlten „Experten“ uns das aber nicht verraten erzählt man den Leuten Geschichten. Eine ist die von den begrenzten fossilen Energien, die natürlich immer mehr kosten müssen. Und um da noch einen draufzusetzen wurde die Geschichte von der menschengemachten „Klimakatastrophe“ erfunden. Und so bezahlen wir für einen Liter Sprit, der in Wirklichkeit einen einstelligen Cent-Betrag kostet, wahrscheilich bald zwei Euro. Leute wie Gaddafi oder Saddam Hussein, die sich diesem System der Ausplünderung wiedersetzt haben, sind natürlich konsequenterweise „neue Hitler“.

Damit die Sklaverei auch perfekt funktioniert haben unsere hochmodernen Autos mit ihrem vom Prinzip her weit über hundert Jahre alten Verbrennungsmotor und dem Wechselgetriebe bedingt durch diese Technologie übermäßigen, völlig „unvermeidbaren“ Verschleiß welcher gaaaanz zufällig weitere endlose Kosten für den „Besitzer“ bedeutet. Und so rammeln wir im Hamsterrad welches sich schneller und schneller dreht.

Da alles miteinander in Beziehung steht komme ich nun wieder zum „dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte“ der „nationalsozialistischen Schreckensherrschaft“.

Wissenschaft und Forschung waren schon im Kaiserreich ab 1871 zu bis dahin unerreichter Größe gelangt. Doch ab 1933 ging man noch ganz andere Wege. Da klar war das der Weltfeind Nr. 1, ein durch den Fleiß und Erfindungsreichtum der Deutschen wieder zur ersten Weltmacht aufstrebendes REICH nicht dulden, also in letzter Instanz einen weiteren großen Krieg unter Einbeziehung der Mobilisierung der beinahe ganzen Welt inszenieren würde, wurde etwas völlig Neues in Angriff genommen. Die ins Leben gerufene Operation Ahnenerbe suchte in aller Welt, vor allem auch in Tibet, nach den Spuren untergegangener Hochzivilisationen und deren Technologien. Und sie wurden fündig. Ein Ergebnis war, das man Hitler 1944 mitteilte, daß es in Deutschland fünf Jahre nach dem Endsieg (welcher aller gegnerischen Propaganda zum Trotz damals noch in naher Zukunft greifbar war) kein Auto, Bus oder Bahn mehr mit konventionellem Antrieb geben würde. Und ein weiteres Ergebnis waren die wirklichen angekündigten Wunderwaffen die dann aus Gründen, die ich in einer anderen Ausführung erläutern werde, nicht in der Masse zum Einsatz kamen….

….Das Energieproblem der Menschheit ist bereits auf perfekte Art und Weise gelöst. Das und andere Unglaublichkeiten werden in naher Zukunft OFFENKUNDIG sein. Erst dann wird die Menschheit frei sein und ihr wahres Potential entfallten unter friedlicher Führung des wiedererstandenen DEUTSCHEN REICHES.

Die heutige finale Phase des „Streit um Zion“ ist vor allem eine geistige Auseinandersetzung. Nicht erst seit Max-Planck wissen die Eingeweihten, daß die materielle Welt nur ein kleiner Ausschnitt der REALITÄT ist. Materie ist schlußendlich nichts weiter als komprimierte/verdichtete Energie. Die primäre, die Materie schaffende Seite, ist der Geist.

Wer also die Menschen beherrschen will, MUß IHREN GEIST, IHR DENKEN STEUERN.

Warum wurde spätestens durch die sogenannte Aufklärung die Verbindung des Menschen mit seiner spirituellen Seite endgültig gekappt. Dazu gehört auch, daß die heutigen Religionen einen Gott lehren, der fern dieser Welt ist. Warum wird der Menschheit durch Hollywood-Filme immer mehr eine kranke, gefühlskalte und zerstörte Welt gezeigt, in der sich schlußendlich ein paar verstrahlte Mutanten um das letzte Wasserloch balgen. Und ganz nebenbei kommen dann noch die UFO`s in denen schleimige Außerirdische sitzen, die uns alle auffressen wollen.

Die subtile Botschaft ist: ihr seid hilflose Kreaturen, in einer feindlichen Welt voller Bedrohungen und Mangel. Ihr seid getrennt von der Schöpfung und hilflos all dem ausgesetzt. Wir sind aber unsterbliche geistige Wesen, die sich jeden Tag auf`s neue ihre Realität erschaffen. Im Moment des Todes, der ja nur ein Wechsel auf die andere Seite ist, werden wir nicht mit einem zornigen Gott konfrontiert, sondern wir müssen

VOR UNS SELBST RECHENSCHAFT FÜR DIESES LEBEN ABLEGEN.

Das wahr wohl der Grund dafür, warum Winston Churchill auf dem Sterbebett, nach Aussage seines Leibarztes, in einem lichten Moment sagte: „Was war ich für ein Narr“. Er hatte wohl schon mal auf die andere Seite gesehen. Es kann nicht um Schuldzuweisungen gehen. Wir alle, der Verfasser dieser Zeilen nicht ausgeschlossen, haben wohl irgendwann auch dazu beigetragen, daß diese Welt im Moment so aussieht.

Aber wir können auch aus unseren Fehlern und aus der Geschichte lernen.

David Rockefeller sagte ja in den Neunzigern. die Welt brauche noch eine richtig große Krise, damit die Menschheit die NWO akzeptiert. Im Welttheater brennt nicht nur der Vorhang, nein die ganze Bühne steht lichterloh in Flammen. Und die Regisseure schieben aufgeregt die Kulissen hin und her. Jetzt muß Assad dran glauben, der ganz bestimmt kein Giftgas gegen seine Landsleute eingesetzt hat.

Es ist aber auch zu dumm, daß dieser  Assad sich nicht so einfach wie Gaddafi knacken läßt. Wo Zion sich doch so einen schönen „Volksaufstand“ gekauft hat. Aber was soll`s. Armaggedon muß her, um endlich mal den Dritten Weltkrieg anzuschieben (wo der Zweite noch nicht vorbei ist) und ein paar Milliarden Seelen in`s Jenseits zu befördern. Natürlich nach wie vor im Namen von „Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie“.

All dieser Irrsinn wird ein Ende haben. Viele fragen wann. Ich sage euch: wenn ihr es entscheidet. Unsere Schutzmacht, die unbezwingbare reichsdeutsche Armee steht bereit. Sie wird dann auf der Weltbühne erscheinen, wenn wir uns ihrer würdig erweisen.

Der große Staatsmann Adolf Hitler hat dem deutschen Volk, anders als demokratische Politiker, immer die Wahrheit gesagt:

“…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

Die Kinder der Absetzbewegung haben das System „BRD“ und auch andere globale Strukturen bereits komplett unterwandert. Was Zion damals mit dem REICH  gemacht hat, beherrschen unsere Leute jetzt bis zur Perfektion. So mancher BRD-ling wird sich nach dem Wandel wundern, wer da wohl sein Kollege oder Vorgesetzter war.

Den besten Kommentar den ich je zu diesem Thema gefunden habe:

„…Ich verstehe nicht, wie man immer wieder an der Absatzbewegung des DR zweifeln kann. Hinweise, Indizien und Literatur darüber gibt es ja zur Genüge. Wer da immer noch zweifelt, ist nicht richtig informiert oder läßt sich von den augenscheinlichen Ereignissen der großen Multimediashow ins Bockshorn jagen. Wie X schon gesagt hat, es geht nicht um ein Stadion oder sonst einem einzelnen Ereignis. Das eigentliche Ziel des Tages X ist doch ein viel umfassenderes. Es ist zum Einen die Revision der bisherigen Geschichte in Verbindung mit der Rehabilitierung des Reiches und damit des gesamten Deutschen Volkes. Und zum Anderen die Beseitigung aller feindlich gesinnten Strukturen des Reiches zum Wohle aller wahrheitsliebenden, rechtschaffenden und aufrichtigen Menschen weltweit.

Die Pläne der RD in diesem Kampf zu durchschauen kann uns nicht gelingen. Dafür fehlt uns absolut die Gesamtübersicht aller laufenden Prozesse im Geheimen. Das Einzige was wir zur Ünterstützung unserer Volksgenossen in den Sperrgebieten leisten können ist unsere uneingeschränkte Solidarität mit ihnen, verbunden mit dem unerschütterlichen Glauben an ein nicht mehr fernes Ziel – die Wiederherstellung des Reiches in Freiheit, Wahrheit und Liebe!

Dafür kämpften und kämpfen sie noch heute. Diesen Glauben sollten wir uns durch Täuschungen nicht rauben lassen. Es wird geschehen, es wird gelingen – am Ende steht der Sieg! Habt Mut!…“ Quelle : terragermania

Deutsches Land – Der Weltenbund

Deutschland, Deutschland, teu’re Heimat
Lichtbewahrer, – ew’ges Reich;
Bis die Treuen sich erheben,
warten wir mit uns’rem Streich.
Keine Grenzen soll’s mehr geben
Allen Völkern Freiheit nur.
Urwort lässt die Welt erbeben –
Doch noch schlummern Wald und Flur.
Weise Worte, Himmelsdenken
Brechen bald mit Macht empor.
Alten Liedern sich erinnernd
Singt die ganze Welt im Chor.
Kein Geschrei mehr – und kein Fluchen
Nur mehr Freihheit, Sinn und Glück.
Wenn uns die Millionen rufen
Kehrt mit uns das Heil zurück.
Auch wenn viele Zungen lügen
Auch wenn Armut herrscht – und Neid.
Wollen wir der Welt verkünden
Licht und Frieden sind nicht weit.
Allen Menschen woll‘n wir dienen
Jedes Wesen Bruder ist!
Nicht beherrschen, sondern lieben –
Wort und Tat des wahren Krist.
Falschen Göttern, bösen Zungen
Raten wir, es zu versteh‘n.
Deutsche Ehre, deutsches Denken
Kann und wird nicht untergeh’n.
Licht und Wahrheit werden siegen
Dunkle Macht – dein Ende naht.
Nicht mehr warten – nein wir pflügen
Bringen aus die gute Saat.
Will das Dunkel gar nicht weichen
Jagen wir es machtvoll fort.
Nicht die Erde, nicht die Sterne
Sind den Täuschern sich’rer Hort.
Uns’re Waffen sind geschmiedet
Millionen steh’n bereit!
Doch das Werk kann nur gelingen,
wenn die Welt nach Freiheit schreit.

Heil & Segen

Hier zum dritten und letzen Teil: 

“Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Ein Nachwort

Literatur und Linkverweise

Reden von Adolf Hitler

01.09.1939 Kriegserklärung an Polen
30.01.1940 Sportpalast
10.12.1940 Borsig-Werke
nsl-archiv.com/Tontraeger/Reden/

Werner Maser „Der Wortbruch“, 2007

Dirk Bavendamm „Roosevelts Krieg“, 2002

Wolfgang Eggert „ Israels Geheimvatikan”, Bd. 1-3, 2008

Bernhard Zürner „Der verschenkte Sieg“, 2000

Robert Conquest „Der große Terror“, 2001

Hermann Giesler „Ein anderer Hitler“, 2005

Benjamin Colby „Die Roosevelt-Verschwörung”, 2002

Curtis B. Dall „Amerikas Kriegspolitik“, 1975

Hartmut Schustereit „Vabanque“, 2000

Viktor Suworow „Stalins verhinderter Erstschlag“, 2000

Viktor Suworow/Dimitrij Chmelnizki „Überfall auf Europa“ 2009

Hans Heinrich Dieckhoff „Roosevelt auf Kriegskurs“, 2003

Erkki Hautamäki „Finland i stormens öga“, 2008

Josef A. Kofler – Die falsche Rolle mit Deutschland S.4

 Antony Sutton „National Suicide (Nationaler Selbstmord) 1973

Volker Detlef Heydorn „Der sowjetische Aufmarsch im Bialystoker Balkon bis zum 22. Juni 1941 und der Kessel von Wolkowysk

STAMP

310 Antworten to “„Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen“ Eine Generalabrechnung der anderen Art.”

  1. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    • Die einzige Munition die wir haben zum zurückschießen sind Fakten und entlarvte GeschichtsLügen.
      Wie viele Juden gab es in Reichweite von NS-Verfolgung und potentieller Vernichtung?

      Auf dieser Seite stehen Zahlen mit denen sich rechnen lässt.
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/05/27/wie-viele-juden-gab-es-in-reichweite-von-ns-verfolgung-und-potentieller-vernichtung/
      Die AnZahl jüdischer MitBürger im Deutschen Reich sind duch die VolksZählung vom Mai 1939 bekannt

      Bevölkerung des Deutschen Reiches
      17.Mai 1939 (ohne Memelland) in 1000
      Insgesamt 79375 Männlich 38762 Weiblich 40614
      ———————-
      Ausländer insgesamt 939386 Deutsche VolksZugehörigkeit 476376
      Juden 39375
      ————————————
      Juden und jüdische Mischlinge im Deutschen Reich vom 17.Mai 1939
      Juden insgesamt 330892 0,42% der Bevölkerung m. 139833 w.191059
      Jüdische Mischlinge 1. Grades 72738 0,09% m. 34010 w. 38728
      Jüdische Mischlinge 2. Grades 42811 0,05% m. 20654 w. 22157
      von den 330892 Juden wohnten in Städten über 1 Mio Einwohner
      184399 = 55,7%
      ————————————–
      Gliederung nach ReligionsZugehörigkeit am 17-Mai 1939
      Glaubensjuden Männer 129888 Frauen 177726 insg. 307614 in % 0,4
      Quelle: Schlag nach über das Deutsche Reich (OriginalAusgabe)
      ————————-

      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65414139.html
      http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=65414139&aref=image040/2009/05/16/ROSPG2009021008401.JPG&thumb=false
      —————————————–
      Den SpiegelArtikel mal genau lesen und auch die Zahlen beachten !
      Wer bei dem Thema JudenVernichtung sich eine Meinung bilden möchte sollte mal die Artikel in Ruhe lesen.

    • Am 9. April 2005 brachte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) ein Interview mit Hellmut Schmidt. Auf die Frage, „wann er zum ersten Mal eine Idee davon gehabt habe, dass die Nationalsozialisten Verbrecher seien“, antwortete er: „Nach dem Krieg […] ich habe von dem Genozid an den Juden nichts gewusst, wie viele Menschen damals.“ Und dann nochmals: „Ich habe davon nichts gewusst, mein Vater auch nicht.“ Und an anderer Stelle im Interview: „Mein Vater und auch meine Schwiegereltern, die Juden versteckten – nicht auf Dauer, nur für eine Nacht auf dem Boden und eine Nacht im Keller, und ein paar Tage später kam jemand anders für eine Nacht – , wir haben davon nichts gewusst.“
      ———————————–
      Auch BundesPräsident Theodor Heuss und BP. Richard von Weizsäcker haben von HC. nichts gewußt.
      ——————–
      Helmut Schmidt wurde am 23. Dezember 1918, sechs Wochen nach Ende des Ersten Weltkriegs im Hamburger Stadtteil Barmbek geboren. Sein Vater war ein uneheliches Kind eines jüdischen Kaufmanns namens Gumpel gewesen, der sich nach Sachsen absetzte. Von seinem jüdischen Grossvater erfuhr Helmut von seiner Mutter allerdings erst im Herbst 1933. Er behielt das Wissen nicht nur während der Nazizeit, als es zuerst weise und dann lebenswichtig war, für sich, sondern sogar bis weit über das Ende seiner Kanzlerschaft hinaus.
      ———————————————-

      „Den Deutschen ist ein Schuldgefühl aufgezwungen worden und zu Unrecht auferlegt!“
      US-Präsident Ronald Reagan
      (am 5. Mai 1985 in Bitburg an den Gräbern gefallener deutscher Soldaten)

      „Kein Volk kann auf Dauer mit einer kriminalisierten Geschichte leben!“
      Franz-Josef Strauß 2841985

      „Wahrheitsfindung ist kein antiquiertes Unternehmen. Wahrheitsfindung in der Historiographie bedeutet Objektivität. Und dies wiederum heißt nichts anderes, als den Dingen, Ereignissen, Entwicklungen, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen – gleichgültig dagegen, ob die Ergebnisse für irgendeine Politik begrüßenswert sind oder nicht. Auf Gerechtigkeit hat die Geschichte genauso Anspruch wie jeder einzelne Mensch. Wer Tatsachen zurechtrückt, dient dem immer noch gültigen Grundsatz, den der größte deutsche Historiker, Leopold von Ranke, der modernen Geschichtsschreibung als Imperativ mit auf den Weg gegeben hat: Nicht mehr und nicht weniger zu tun, als `darzustellen, wie es eigentlich gewesen´“.
      Hellmut Diwald

      „Wer die Vergangenheit beherrscht,
      bestimmt die Zukunft.
      Wer die Gegenwart beherrscht,
      bestimmt die Verangenheit.“
      George Orwell
      gefunden auf EibichtBlog.

  2. Kurzer,

    ich habe mich bisher nur zweimal in meinem Leben mental vor einem Blogaufsatz verbeugt, das erste mal vor dem Kommentator Larry Summers.

    Hiermit verbeuge ich mich das zweite mal, mir sind soeben die Tränen gekommen.

    „Ich schwöre Dir, Reichsdeutsche Absetzbewegung, als Führung des Deutschen Reiches, Treue und Tapferkeit.
    Ich gelobe Dir und den von Dir bestimmten Vorgesetzten Gehorsam bis in den Tod! So wahr mir Gott helfe!“

    • Kurzer said

      Hallo Gelee Royal,

      “…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

      Die Tapferkeit und Treue bis in den Tod glauben sie Dir auf`s Wort.
      Aber das REICH hat genug Opfer gebracht.
      Wer so ein starkes Herz hat wie Du, der wird LEBEN.

      das schwört Dir der Kurze,

      der definitiv bald mit Dir mehrere Bier trinken wird.

    • Netzband said

      herzlichen Dank für die Arbeit für uns alle und die, die nicht „hier“ sein können aber mit uns sind,
      hochachtungsvoll

      • kontraverdummung said

        Nicht jeder der hier ist will das, aus welchen Gründen auch immer, aber sie seien ihnen belassen, auch kundtun. Ich mache es gerade jetzt, hiermit.

        WIR, sind MEHR, als es die die es versuchen zu unterdrücken, wissen, denken, oder vermuten.
        WIR, sind MEHR, als es selbst so mancher der Unsrigen weiß, vermutet, denkt, oder erhofft.

        Das Deutsche Reich ficht seine Siege schon immer in der Unterzahl. Einen Zahlenmäßigen Gleichstand benötigten, und benötigen wir auch nie.

        Geist schlägt Masse !
        Das war immer so, ist so, und wird alle Zeit auch so bleiben.

        Wie richtig angemerkt…der 2te WK ist noch nicht beendet.
        WIR mögen eine Schlacht verloren haben, jedoch nicht den Krieg.

        Das dürfen sich bestimmte Kreaturen gerne in 2 Meter-Buchstaben an die Wand schreiben…

    • Kurzer said

      Wenn Interesse für einen Vortrag inkl. anschließender
      Diskussion besteht, der Kurze steht zur Verfügung.

      Ort (Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt)

      und Zeit nach Vereinbarung

      Netzadresse über Maria

    • Kurzer said

      Legendäres JAN VAN HELSING Interview

  3. Sternenstaub said

    Das schnelle Zupacken ( 😉 ) scheint Wirkung zu zeigen…

    „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“ vom 1. September 2013:

    „Historische Blamage: Meuterei der US-Militärs zwang Obama zum Rückzug“ (>>>http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/01/historische-blamage-meuterei-der-us-militaers-zwang-obama-zum-rueckzug/)

    Hier der bereits am 30. August 2013 in „The Washington Post“ veröffentlichte Artikel:

    „U.S. military officers have deep doubts about impact, wisdom of a U.S. strike on Syria“ (>>>http://www.washingtonpost.com/world/national-security/us-military-officers-have-deep-doubts-about-impact-wisdom-of-a-us-strike-on-syria/2013/08/29/825dd5d4-10ee-11e3-b4cb-fd7ce041d814_story.html)

    Vielen Dank übrigens für die unschätzbare Arbeit! (Ich hab‘ noch nicht alles durchgearbeitet, aber ich werde aus der Nachtschicht jetzt noch ’ne Frühschicht machen…)

    Kennt Ihr eigentlich das Video über historisch korrekte Erdkunde-Schulbücher (herausgegeben 1967, beim Verlag derzeit „vergriffen“) schon?

  4. Altruist said

    Ein ausserordentlich inhaltlich starker Artikel, mit Fakten , Quellen und Daten untersetz. Eine unschaetzbare Fleissarbeit. Vielen, vielen Dank

  5. trojaner said

    @Kurzer

    Vielen Dank für diesen tollen und ausführlichen Artikel.
    Du hast genau das geschrieben, was ich mir schon immer erträumt habe.
    Ich hoffe nur, dass es so kommt wie du schreibst.
    Was kann ich mit meinen eingeschränkten Möglichkeiten machen um beizutragen, dass dieser Schreckensherrschafft endlich ein Ende gesetzt wird?
    Ich wäre zu allem bereit, solange ich meine Frau und meine 2 Kinder damit nicht ernsthafft gefährden würde.
    Viele Grüße
    trojaner

    • Kurzer said

      Lieber Trojaner,

      Dieser Schreckensherrschft wird ein Ende gesetzt.

      Ich habe auf dieser Seite vor einiger Zeit geschrieben was jeder,
      der das aufrichtig möchte, zum Wandel beitragen kann:

      Der Staat ist das Machtorgan der herrschenden Klasse. Diese von der korrekten juristischen Formulierung abweichende Definition durften wir in der DDR im Fach „Staatsbürgerkunde“ auswendig lernen. Auch wenn die BRD nach der richtigen Definition kein Staat ist, so gilt doch der vorn stehende Satz: Die herrschende „Klasse“ ist der BUND (mit wem wohl). Sie haben die Macht und üben sie physisch aus, ob dies durch gültige Gesetze irgend wie legitimiert wäre geht den Herrschern am Allerwertesten vorbei. Wer hier zum offenen Aufstand aufruft begeht Volks-, Vaterlands- und Hochverrat. Das System erscheint absolut monolytisch und unangreifbar. Der gute alte Frontalangriff erscheint zwar ehrenhaft ist aber auf Grund der Tatsachen einfach idiotisch.

      Wer glaubt er könne innerhalb der BRD eine Partei oder Organisation gründen, die dem System ernsthaft gefährlich werden könnte, beschäftige sich bitte noch mal mit dem Fall Möllemann. Ein Fallschirmsprung der laut BILD-Zeitung genau 23 Sekunden dauerte ist ihm gewiß.

      Eine große Schwachstelle des Systems ist das die ganze BRD auf nachweisbaren Lügen und Volksverhetzung gegen das deutsche Volk gegründet wurde. Unsere Aufgabe hier im Altreich ist es jeden Tag an der Aufdeckung von Lügen und der Aufklärung unserer Volksgeschwister zu arbeiten.
      Dabei ist es wiederum kontraproduktiv nach dem Gießkannenprinzip überall mit der Tür ins Haus zu fallen. Viele „Frischlinge“ sind dann komplett überfordert und machen einfach nur zu.

      Besser ist es Testballons aufsteigen zu lassen und dann zu sehen wie jemand reagiert. Man erlebt dann mitunter Erstaunliches. Nicht jeder interessiert sich gleich für die Geschichte. Dort ist auch durch die nicht nachlassende tägliche Hetze gegen das REICH die Hemmschwelle bei vielen sehr groß. Beginnen kann man bei den großen Lügen der Gegenwart: Finanzsystem, Krankheitssystem, Klimalüge, Terror (911) Lüge usw. Wenn sich dann jemand aktiv selbst damit auseinandersetzt wird er (wenn er es konsequent tut) selbst auf die GROßE LÜGE, die Dämonisierung des REICHES, kommen, weil alles mit allem in Zusammenhang steht.

      Die breite Masse zu erreichen ist illusorisch, das Erreichen der wirklich kritischen Masse ein sehr reales Ziel.
      I
      ch beschäftige mich mit all diesen Themen jetzt seit 17 Jahren und kannte zu Beginn faktisch einen Freund mit dem ich mich darüber austauschen konnte. Mittlerweile gibt es Netzwerke von Menschen die sich darüber austauschen, in den Kommentarspalten von Welt, Spiegel, Focus usw. fliegen den Systemschreiberlingen ihre Lügen in Überschallgeschwidigkeit um die Ohren und es geschieht immer öfter, daß ich im richtigen Leben mit mir bis dahin wildfrenden Menschen ins Gespräch komme und nach irgend einem Stichwort (Testballon) fangen die an zu reden.
      Und mir wird klar: die unermüdliche Auflärungsarbeit vieler Idealisten zeigt Früchte.

      Eine aufgedeckte Lüge, egal wie groß die war, kratzt das System nicht. Wenn wir aber mit der Feuergeschwidigkeit eines MG 42 unsere geistige Munition unters Volk bringen beginnt die monolytische Wand der Lügen Risse zu bekommen und zu wanken. Um deren Abriß kümmern sich dann ANDERE.

      • kontraverdummung said

        @ Kurzer

        Wahre Worte gelassen niedergeschrieben !

        Es grüßt den Kurzen, ein Langer… 😉

      • Fine said

        Kurzer,

        das Aufwecken, bzw. Umprogrammieren der DEUTSCH(c) ist eher ein nicht erfolgreiches, dafür ein nerven- und zeitraubendes Unterfangen.
        Sinnvoll wäre es, wenn jeder, der es begriffen hat, mal für/bei sich selbst anfängt etwas zu ändern!
        Als Hinweis/Anleitung dazu hatte ich bereits mehrere Beiträge mit einem dicken, roten Faden zu Lösungsmöglichkeiten eingebracht – leider auch erfolglos,
        Weil DEUTSCH(c) es offensichtlich nicht begreift; vielleicht auch nicht begreifen will…. Es kam nichtmal 1e Reaktion darauf.
        Lieber drehen sich alle munter weiter problemorientiert im Kreis und vermischen Spirituelles und Religiöses mit Politik/Geschäft – was völlig verschiedene
        „Bühnen“ sind! Habe ich mein „Geschäft“ für mich erledigt, kann ich mich 24h/Tag über Geistiges und Ähnl. auslassen, und muß mich dann auch nicht mehr
        über die herrschenden Zustände echauffieren – weil ich im Rahmen meiner Möglichkeiten das Machbare umgesetzt habe.

        – Der allererste Schritt ist die Abgabe des PERSONALausweises gegen das kleinere Übel des Reisepasses!

        – Wer „Kunde“ beim Jobcenter ist – raus und Rente beantragen! Je nach Alter gibt’s jährliche Abschläge – das jüdische System ist ja nicht doof – aber was am Existenzminimum (+/- 950 €(c) fehlt, gleicht das Sozial“amt“ aus. Damit entfällt die Anwesenheitspflicht, das Betteln im Hause Baphomet alle 6 Monate, und
        jeder kann sich im bestimmten Rahmen noch etwas steuerfrei hinzuverdienen.

        – So weit wie möglich KEINE Verträge mit der BRD eingehen! Dazu gleich mehr.

        Im nachfolgenden Beitrag ist eine Lösungsmöglichkeit enthalten! Die soll jeder selbst rausfinden, das mußten andere auch. Learning by doing!
        Unabdingbar dafür ist das Hören/Lesen der YouTube-Videos: Der Teufel steckt im Grunzgesetz . Teil 1 und besonders Teil 2
        ________________________________________

        Handlungen vor einem Vertrag

        Das Mittel ist stets der Vertrag. Verträge sind grundsätzlich formfrei. Der Kern des Vertrages ist die vorausgehende Phase der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes und die daraus resultierenden Vertragsverhandlungen mit dem Ziel von mindestens zwei übereinstimmenden Willenserklärungen. Da die meisten DEUTSCH© jedoch zu 100 % dumm dumm dumm sind, stellen Sie sich unter einem Vertrag gleich die Pflicht zum Tragen eines Eheringes vor und einem mehrbändigen Vertragswerk, das von zehn Notaren gesiegelt und beurkundet worden ist, und noch mit Siegelwachs und Schmuckband „für Echtheit“ bürgt.
        Der Alltag ist verseucht mit Verträgen. Wenn Sie die Straße betreten, ist das in der Regel bereits ein Vertrag, weil die Straße meistens öffentliches Eigentum ist.
        Ebenso verhält es sich, wenn sie in ein öffentliches Beförderungsmittel wie Bahn und Bus einsteigen. Der Vertrag kommt „konkludent“ durch Ihre Handlung zustande.

        Obacht – welche Verträge!

        Wie der Fall des Betretens der Straße zeigt, greifen die Vertragsarten schnell in einander. Hier eben das öffentliche Recht. Sie müssen sich dessen stets bewußt
        bleiben und überlegen, inwieweit Sie das Recht des Bezugssystems (Referenzsystem) akzeptieren – ohne in die Sklaverei abzugleiten oder abzurutschen.

        Reiche der Pharaonen => (Ashkenazis) http://en.wikipedia.org/wiki/Ashkenazi_Jews

        Deren Reiche bestehen im Übrigen fort. Wir konzentrieren uns jedoch auf das Römische Reich Imperium Romanum. Das Römische Reich entstand mit dem Niedergang der Pharaonen in Ägypten, als sie die Kontrolle über ihre Pyramiden verloren. So kam es zum Exodus, was „die Juden“ für ihre Legende vom Exodus aus Ägypten benutzten. Doch dieser historische Exodus hat nie stattgefunden – bis eben auf den Wechsel der Pharaonen aus Kairo nach Rom, was selbstverständlich ein länger andauernder Prozeß wurde; denn in diesen Zeiten konnten die Herrscher nun einmal nicht eben in eine Luxusyacht einsteigen und mit voller Kraft voraus über das Mittelmeer schippern.
        Die Pharaonen verwenden in der Regel Titel wie Kaiser, Zar, Khan Zar, Kanzler und so weiter. Viele Gestalten der Weltgeschichte treten ganz offen als Khan Zaren auf: Cäsar, Napoleon, Zar Kosy (Sarkozy).Offiziell ging das Römische Reich unter, doch es folgten in einem Betrug mittels der Fälschung der Konstantinischen Schenkung
        die Gründung der Romkirche, der ersten Kronenstadt – Crown City; wenig später wurde die City of London (CoL) etabliert.

        In beiden Crown Cities stehen „heidnische“ Obelisken des Pharaonenkultes – jeweils eine Nadel der Kleopatra (Träne der Kleopatra). Mit Gründung des Freimaurerstaatenverbundes Vereinigte Staaten von Amerika (VSA) wurde zur Beherrschung der Welt die dritte Kronenstadt gegründet – Washington D.C.
        Dort steht der größte Obelisk der Welt, gestiftet von Freimaurerlogen und auch einem Rompapst. Mit dem „Untergang Roms“ und des Römischen Reichs wurde
        anstelle vom Imperii Romani das Heilige Römische Reich gegründet (Sacrum Romanum Imperium), dem später der irreführende Begriff „deutscher Nation“ angehaftet wurde. Dieses Gebilde gilt als „Teutschland“ oder „Deutschland“.

        Offiziell gilt das HRR mit der Niederlage der Reichskrone durch den Habsburger Kaiser als untergegangen. ***Das ist falsch. Das Alte Reich – also nochmals
        ausdrücklich zur Klarheit: Sacrum Romanum Imperium oder Heiliges Römisches Reich deutscher Nation wurde eben nicht rechtswirksam aufgelöst; lediglich die Regierungsgewalt wurde nicht mehr ausgeübt, und für den Monarchen wurde offiziell kein Nachfolger benannt.
        Nun verleiht der Deutsche Orden allerdings weiterhin das Römische Bürgerrecht – civitas Romanum. Das macht nur Sinn, wenn die entsprechende Rechtsordnung weiterhin als geltendes Recht anerkannt wird. Selbstverständlich hängen das die Richter© nicht an die große Glocke.

        Präambel. Reichsbürger – gefährlich und verrückt?

        Seit einiger Zeit machen bestimmte Organe der besatzungsrechtlichen und besoldungsrechtlichen Ordnung namens Bundesrepublik Deutschland®
        vergleiche Textlaut Art 73 GG® , Art 79 GG

        http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_79.html

        Promotion für den Reichsbürger. Diese speziellen Kräfte der BRD nennen sich entweder Verfassungsschutz® (Vergasungsschutz) oder Staatsschutz®
        (KK Auschwitz Abfangkommando 130). Diese Leute stinken vor Angst. Aktuell werden insbesondere in der Reichshauptstadt Berlin in Presseorganen wie der
        jüdischen BERLINER MORGENPOST eine stattliche Anzahl tagesfrischer Artikel zur Berichterstattung über die Reichsbürger veröffentlicht – teilweise mit
        obskurem Inhalt, aber klarer Botschaft: „Reichsbürger sind gefährlich und verrückt!“

        Die Mitarbeiter des Rechtsnachfolgers (Sukzessor) der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (vergleiche Textlaut Art 133 GG® 3) haben panische Angst,
        daß die Bewohner des Bundesgebietes (vergleiche Textlaut Art 25 GG®, 4) das „Grundgesetz“ lesen, und schlimmer noch – verstehen!
        Schon die selbst ernannten „Väter des Grundgesetzes“ (die Mütter waren nur als Trümmerfrauen und Zuchtstuten für Wallache nach den Rheinwiesenlagern erwünscht) glänzten wie radschlagende Pfaue, daß ihnen die Ehre zuteil wurde, als „Widerstandskämpfer gegen Nazis“ dem Parlamentarischen Rat angehören zu dürfen – der Gaskammer der Volkstodbewegung von General Eisenhower (RWL). Sie waren unfähig zu erkennen, was sie da überhaupt beschließen, um es den Alliierten zur
        Genehmigung vorzulegen.

        http://de.scribd.com/reichsburger

        http://www.deutsche_staedte.de/heiliges-roemisches-reich/

        • Fine said

          • Fine said

            So, und hier meine letzte Vorlage in Richtung Lösung:

            http://www.juraforum.de/lexikon/rezeption-des-roemischen-rechts

          • Venceremos said

            Fine

            „Lieber drehen sich alle munter weiter problemorientiert im Kreis und vermischen Spirituelles und Religiöses mit Politik/Geschäft – was völlig verschiedene
            “Bühnen” sind! Habe ich mein “Geschäft” für mich erledigt, kann ich mich 24h/Tag über Geistiges und Ähnl. auslassen, und muß mich dann auch nicht mehr
            über die herrschenden Zustände echauffieren – weil ich im Rahmen meiner Möglichkeiten das Machbare umgesetzt habe.“ …

            Fine, der Zusammenhang zwischen ’spirituellen‘ bzw. religiösen Ebenen mit der politischen Ebene und dem entsprechenden Handeln ist nicht so störend, zufällig oder überflüssig, wie du möglicherweise glaubst. Es ist nur die Sichtweise des Einzelnen, der über diesen Zusammenhang der Ebenen entscheidet – und er ist sogar elementar. Wenn geistige Ursachen dem Niederschlag im Materiellen vorausgehen, dann ist das auch tatsächlich nachvollziebar, dass diese Ebenen zusammengehören und sich bedingen. Ein krasser Materialist wird dies bestreiten, da er es nicht sehen will und kann. Es ist aber so, dass sich, wenn sich unsere Sichtweise (Bewusstsein) verändert, sich die ganze Welt verändern kann.
            Ein simples Beispiel für die Priorität des Geistes: Erst hat der Maler die IDEE des Bildes und danach kann erst das Bild materiell entstehen.
            Wie der Mensch sein geistiges Potential wachsen lässt, so wie ein Baum, der sein Geäst zum Himmel immer mehr ausdehnt, das liegt in seiner eigenen Wahl und Verantwortung. Starke Wurzeln, die ihn festhalten, muss dieser ‚Baum‘ allerdings auch haben, damit er nicht umgeblasen wird, wenn der Sturm kommt und er zu ‚kronenlastig‘ geworden ist.
            Wenn wir das Geistige und das Materielle total trennen voneinander, dann stehen wir so blöde da wie Descartes seinerzeit, der es auch nicht begriffen hat, dass dies zusammengehört, Geist und Materie, und sich gegenseitig bedingt.

            Ich bin Kurzer sehr dankbar, dass er die geistige Dimension in sein Denken und seine Handlungsstrategien einbezieht, setzt er doch auf Bewusstseinsveränderung durch Aufklärung, um die kritische Masse zu schaffen, die das Lügengebäude zum Kippen bringt.
            Ohne die Unterstützung der geistigen Macht, die Leben und Schöpfung erhalten will und ihre Widersacher letzlich voll im Griff hat, wären wir ohnehin verloren. Aber ein satanisches Prinzip (destruktiv) hat einen Gegenpol und der ist nicht gleichrangig, sondern absolut überlegen.
            Wir aber würden durch reinen Aktionismus, der ausschließlich unserem eigenen Verstand entspringt, sehr bald vor Scherben und Totalfrustration stehen, aus eigener Kraft allein werden wir es nicht schaffen gegen den Vorsprung der destruktiven Mächte.
            Auch sollten wir bei der Analyse unserer Möglichkeiten den berühmten Faktor X nicht vergessen – denn es ist eine von Menschen vorhergedachte und geplante Zukunft noch nie so abgelaufen wie prognostiziert, da liegen Menschen erstaunlicherweise immer sehr daneben :).

            LG

          • Fine said

            Venci,
            schau mal, ich bin inzwischen seit ca. 2 Jahren „aufgewacht“, habe lange gesucht, durchforstet – und gefunden. Das nächste war das „Rühren“, bzw. die Versuche, die
            Leute zumindest zum Hinterfragen zu bringen. Ich stand u. a. am HBF, habe Leute angesprochen, Kärtchen mit Links verteilt, Flyer in Briefkasten gesteckt – es war außer teuer auch noch sinnlos.
            Im Bekanntenkreis hatte ich ähnlichen Erfolg; innerhalb der Familie wurde mir Sprechverbot (trotz Nachweisen) über bestimmte Themen erteilt; außer von Muttern (85)!
            Sie sagte dass ich recht, aber keine Chance habe, gegen die Verbohrten anzukommen und deshalb besser meine Nerven schonen sollte.

            Es fängt schon beim Hinweisen auf das Chemtrailing an; da können zeitgleich 3 Flieger rumdüsen, einer ist eine Linienmaschine, 2 weitere sind Sprüher – man sieht die Unterschiede also sehr deutlich! Es interessiert die Trottel nicht: „Ach, das sind doch Kondensstreifen; der eine mehr, der andere weniger.“
            Heute habe ich es wieder erlebt mit einer Studentin: „Na ja, wenn wir alles wüßten hätten wir doch keinen Spaß mehr am Leben. Nein, mich interessiert das nicht.“

            Eine andere Studentin äußerte sich ähnlich: „Ich weiß zwar, dass im Land vieles schiefläuft, aber ich will mich nicht damit belasten, sondern mein Leben leben. Ich habe
            ja noch Pläne und ein langes Leben..“ Na dann, wer weiß wie lange noch….
            In anderen (bekannten) Kreisen, wo ganz sicher auch Logenbrüder zugange sind, wurde ich dezent gewarnt, dass ich mich zurückhalten soll mit meinen Äußerungen,
            da ich ansonsten „große Probleme bekommen könnte. Besonders wegen der Dummen die mit anwesend sind.“
            Wie soll das System nun zum Kippen kommen? Es wird keine kritische Masse erreicht.

            Ergebnis: Ich bin müde geworden, es bringt nichts, außer Verdruss und Frust! Wenn ich mir noch überlege, wieviele DEUTSCH(c) – ohne das Logengesindel – in den sog. „Behörden“, POLIZEI(c) etc. mit dem Feind kooperieren, also gegen ihre Landsleute arbeiten, ist bei mir der Ofen aus. Deshalb schaue ich nach Lösungsmöglichkeiten, mich weitgehend aus dem kriminellen Alliierten-Netz zu befreien. Immerhin gibt es eine Person auf die Verlass ist, und die (der) Bescheid weiß wie kein Zweiter! 😉
            Erst den Boden bereiten, dann kann ich mich anderen Dingen zuwenden. Den Weg in die persönliche Freiheit habe ich oben (unter # 5) beschrieben – ob es jemand zur Kenntnis genommen hat…? Vor allem: verstanden hat? Im Klartext: auf diesem Weg kann ich der BRD-Hypnosebude kräftig in den A*sch treten!
            So bin ich KEINEM BRD-Organ mehr zu irgendetwas verpflichtet! Ich erkenne die Bude nicht an! Ich bin KEIN BRD-PERSONAL!
            Sie MÜSSEN mich demnach in Ruhe lassen! U. a. auch die Erhebungsstelle IM FinanzAMT mit ihrer ungültigen AO! Das, was so viele „Aufgeklärte“ vergeblich angehen
            (fehlende gesetzliche Grundlagen, fehlende Unterschriften, §§ hier, §§ dort, usw. usf.) und nichts erreichen, ist damit mit einem Wisch weg!
            Sämtliche „Selbstverwalter“ sitzen ebenfalls einem Trugschluß auf, weil sie sich auch noch mit UN-Resolutionen beschäftigen – was ist denn die UN? :mrgreen:
            Die BRDler arbeiten nach „geltendem Recht“; das ist das Recht, das gilt weil es gilt – je nach Wetterlage! Dieses „Recht“ wird immer mit ZWANG durchgesetzt!
            MeldeZWANG, ZWANGSgeld, ErZWINGUNGShaft, ZWANG hier, ZWANG da. Das dürften sie nicht; aber solange kein Sklave sich wehrt….
            Auch der Zwangsreligions-§ fällt auf dem beschriebenen Weg weg! So kann man sie treffen! Aussteigen aus dem Sklaven-Bus! Das gelingt mit spirituellen Gedanken
            eher nicht, sondern durch Taten! Das Eine muss das Andere ja nicht ausschließen, aber NUR auf „geistige/kosmische Hilfe“ zu hoffen…. 😯

            Wer sagte: „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“? Hatte nicht Larry Summers in seinem Artikel zur Absetzbewegung geschrieben, dass das „Elend sich etwa 2 Jahre hinziehen
            wird, bis aus dieser Richtung evtl. Hilfe kommt“? Dass sich die Deutschen erst „bewähren“ müßten? Also ich verstehe das so, dass die Deutschen sich erst mal wieder auf
            sich selbst und ihre Tatkraft – Wehr-Macht – besinnen sollten; sich wehren! Rückgrat zeigen! Das hat nichts mit Gewalt zu tun, sondern mit begehbaren Wegen, die
            jeder suchen, finden (!) und umsetzen (!) sollte! Und da sehe ich leider nichts, außer dieses problemorientierte im-Kreis-drehen und hoffen….
            Besser ist es, Teil der Lösung zu sein, als Teil des Problems. 🙂

          • Kurzer said

            Hallo Venceremos,

            Du hast es wieder mal hervorragend auf den Punkt gebracht. Danke.

            Hallo Fine,

            Du bist also seit ca. 2 Jahren aufgewacht und nun mächtig frustriert über die Ignoranz und das Desinteresse deiner Landsleute. Das war ich auch mal.

            Ich bin vor 17 Jahren aufgewacht und am Anfang wie verrückt rumgerannt, um JEDEM ALLES was ich rausgefunden hatte zu erzählen. Das ging sehr oft in die Hose.

            Dann habe ich, auch nach dem Hinweis eines sehr guten Freundes, meine „Strategie“ geändert. Wenn Du die Gedanken von Venceremos einbeziehst und so an die Sache herangehst, dann wirst Du Unglaubliches erleben.
            Man kann Menschen eine Zeit lang betrügen.

            Den Kosmos und seine Gesetze niemals.

          • Venceremos said

            Liebe Fine !

            Für Deine wertvolle Aufklärung im Umgang mit BRiD ‚Organen‘ bin ich Dir wirklich sehr dankbar, wie andere sicher auch. Es ist gut, dies genau zu wissen im Notfall und keine blöden Fehler dabei zu machen.
            Sich beim Schwimmen gegen den Strom unnötig zu isolieren (staatl. Sebstverwaltung und co.) und vernichten zu lassen, halte ich für sinnlos, denn das ist ja eine gezielte Strategie jener ‚Organe‘ , die Unrecht zu ihrem Recht machen.
            Reine Theoretikerin bin ich keineswegs und auch nicht stock-naiv. Es gibt viele Wege der Subversion und des zivilen Ungehorsams (praktiziere einige davon), und die können einen seelisch sehr entlasten – ist wie eine Reinigung und es tut gut, nicht passiv zu sein wie das Kaninchen vor der Schlange. Gleichzeitig kann man ein Stück praktische Solidarität üben, denn das ist es, was wir brauchen werden in Zeiten der akuten Umwälzung und es wird helfen, dass es viele durchstehen können.

            Henry Thoreau über die Pflicht zum zivilen Ungehorsam:

            http://www.zeitpunkt.ch/fileadmin/download/ZP_95/95_10_Thoreau.pdf

            http://www.ibiblio.org/ebooks/Thoreau/Civil%20Disobedience.pdf

            In Sachen Aufklärung läuft es nicht immer frustrierend – Testballons lasse ich auch steigen – und manchmal hab ich schon Überraschungen erlebt, die mir Zuversicht geben und mich zum Weitermachen anspornen.
            Wenn die Lügenblase platzt, dann wird auf einen Schlag alles durch die Decke brechen, was sich darunter fast unmerklich entwickelt hat – nicht nur die Gewalt. Wenn man sich trotz allem das Vertrauen in die göttliche Macht erhält, dann hat man nicht soviel Angst (Nahrung für die Gegenkraft) und Wut und man ist auch geschützt vor dem Gedanken der Sinnlosigkeit, denn die raubt Kraft.
            Der gesamte Prozess steht in einem großen kosmischen Zusammenhang und das Ende wird trotz allem gut für die Menschheit – egal in welchem Aggregatzustand auch immer ich mich befinden werde ;). Es kann übrigens nicht schaden, um Schutz zu bitten, auch für unser Land und seine Menschen.

            Lieben Gruß

            Vence

          • Venceremos said

            Korrektur: Ich meinte nicht die ‚Priorität‘, sondern das PRIMAT des Geistes 🙂 !

            Er hat den Vorrang vor dem Materiellen. Wie Lupo es in anderem Zusammenhang sagte, muss das materialistische Weltbild um 180° gedreht werden, um der Wahrheit auf die Spur kommen zu können. Dies ist schon lange bekannt, auch bei Teilen der Wissenschaft, die alten Weisen wussten es schon immer. Aber das Alte und Überholte hält sich jeweils in den Köpfen der Masse besonders lang (vgl. Evolutionstheorie) , vor allem, wenn Menschen dadurch einen Gewinn für ihr Ego erzielen können ;).

        • Konfuzius said

          Ja die Sache mit den Reichsbürgern, die angeblich die Grenzen von 1937 fordern, wie die Medien behaupten.
          Da fand ich diesen genialen Beitrag

          http://dem-deutschen-volke.blogspot.de/2013/04/artikel-116-grundgesetz-mit.html

      • Ralph said

        Boa tarde Kurzer, genau richtig dieser Weg; nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern abwägen, inwieweit der/die Gegenüber aufgeschlossen ist. So verfahre ich mittlerweile auch (nach vielen Misgeschicken, bei denen ich fast viele wichtige Freunde verloren hätte). Erst mit aktuellen Themen (bei mir meistens Gesundheit und Iran) anfangen und dann, je nach Neugierde und Potenzial, weiter in die Tiefe. Essentieller Bestandteil ist das Zählen der Adlerschwingen des Reisepasses. Erst gestern hatte ich wunderbare Freunde hier zu Besuch die Staatsrecht im Studium hatten und mit dieser Tatsache nicht umgehen konnten. Abraço Ralph

  6. nemo vult said

    „Wer also die Menschen beherrschen will, MUß IHREN GEIST, IHR DENKEN STEUERN.“

    „Es kann nicht um Schuldzuweisungen gehen. Wir alle, der Verfasser dieser Zeilen nicht ausgeschlossen, haben wohl irgendwann auch dazu beigetragen, daß diese Welt im Moment so aussieht. Aber wir können auch aus unseren Fehlern und aus der Geschichte lernen.“

    „Die Kinder der Absetzbewegung haben das System “BRD” und auch andere globale Strukturen bereits komplett unterwandert. Was Zion damals mit dem REICH gemacht hat, beherrschen unsere Leute jetzt bis zur Perfektion.“

    So, so, RDFS statt Projekt BLUE BEAM, die wahre NWO, die erst alles schreckliche „antichristliche“ zulässt um dann als Retter aufzutreten, wenn das Volk nach Freiheit verlangt.

    Wer dem hier vertrauen schenkt hat die Freiheit der menschlichen Seele nicht begriffen und übergibt das Seelenheil an einen Vermittler; „Gott“ ist größer, „der“ wahre und einzige Souverän.

    Es kann nicht um Wiederherstellung gehen. Das Zusammenleben in Freiheit, Wahrheit und Liebe, das ich mir vorstelle, hat möglicherweise so noch nie exisitiert.

    Kurzer du glaubst an etwas dem ich kein Vertrauen schenken kann. Das macht aber nichts, denn deine Vorraussage wird ja erst bewiesen, wenn sich genug als würdig erweisen. Und es ist gut wenn es Menschen hilft den Mut zu finden sich selbst zu erkennen und danach richtig zu leben.

    • Kurzer said

      Wem Du kein Vertauen schenken kannst ist deine Sache. Da Projekt BLUE BEAM können sich unsere Auserwählten abschminken.
      Wenn Du die Aussagen in dem Artikel verstanden hättest, wüßtest Du das sich unseren Ahnen etwas erschlossen hat, was man nur verstehen und nutzen kann, wenn man im Einklang mit den Gesetzen des Universums steht.

      • nemo vult said

        So ist es wohl. Unsere Vorfahren in prä-historischer Zeit lebten im Einklang mit den Gesetzen des Universums und ich denke, es ist eine Herausforderung diese Dynamik wiederzufinden. Eine Aufgabe welche einem niemand abnehmen kann. Ich lese leider aus deinem Artikel genau diese Nebenwirkung heraus, aber du hast recht das ist natürlich meine Sache.

    • Hallo Nemo Vult,

      Kritik ist generell legitim.

      Jedoch solltest Du hinterfragen wer die Ursache des satanischen Spiels ist.

      Heute gibt es Hunderte von Blogs,jedoch nur einige welche vollaufklärerisch sind, die meisten sind Desinformativ.
      Auch hier gibt es bewusste und Unbewusste Desinformationen.

      Es wurde doch schon mehrmals in diesem Blog erklärt warum die RDS noch nicht
      Offiziell eingreifen wollen.

      Wieviele sind schon so weit und würden das verstehn, wieviele Gehirngewaschene würden in Ihnen die sogenannten bösen Nazis sehn.

      Lese hierzu bitte nochmal den Aufsatz von Larry Summers über die Reichsdeutsche Absetzbewegung.

      Hinter den Kulissen sind Sie massivst aktiv und haben schon mehrere Unglücke für die Welt abgewendet.

      Du musst auch eines Bedenken, die Reichsdeutschen leben schon so wie wir es uns gerne wünschen, trotz allem arbeiten Sie unermüdlich an unsrer Befreiung und an der Befreiung der Welt.

      Du musst es in großem Konzext sehn.

      Erst dann nach einer 2 Jahresdurststrecke,wie Larry Summers schreibt,
      werden Sie sich offiziell zeigen,erst dann wird eine gewisse Masse an Menschen erkennen wer hinter allem Übel steckt.

      Vorher macht es doch keinen Sinn.

      Wenn mein Vater mir einen Tipp gab dies und jenes zu unterlassen,weil es gewisse negative Konsequenzen hat, war dies sein Wissen aus eigener Erfahrung.

      Ich habe aber trotzdem gegen diesen Tipp gehandelt.

      Was war die Folge, ich musste durch Fühlen lernen.

      Dann hat mein Vater mich nur angegrinst und ich war beschämt.

      Also, die breite Masse muss durch fühlen lernen, ansonsten wachen die nicht auf!

      • nemo vult said

        Mag sein. Dein Eid und Kommentar 5. waren ein Gründe für meine Worte.
        „…die Reichsdeutschen leben schon so wie wir es uns gerne wünschen…“
        1. glaube ich daran nicht 2. gibt es kein wir, wegen deines Eides 3. Wünsche ich eine freie Welt.
        Bis zum Beweis der Wahrheit bleibt meine Ansicht, das jeder Geist sich für die eigene Seele anstrengt und keiner diese Aufgabe erleichtern kann. Wenn ihr recht habt sehen sie es ja anscheinend genauso.

      • Der war gut Gelee Royal, danke sagt Maria Lourdes… und wünscht allen Lesern/innen einen geruhsamen Sonntag!

        Gruss Maria Lourdes

        • ORK said

          WIR erlauben uns hier,
          ML, LARRY SUMMERS, KURZER, GELE ROYAL, PRINZESSIN,
          zu grüSSen !!

          HEIL EUCH FURCHTLOSEN TREUEN !

          ORK

  7. Kruxdie13 said

    Danke, Kurzer.

    „Wer in der BRD an irgendwelchen Wahlen teilnimmt und sei es durch Ungültigmachung des Wahlzettels, hat die Besatzerdiktatur bereits anerkannt.“ – Das haben einige noch nicht erkannt……….

    • nemo vult said

      Das ist nachweisbar ein Irrtum. Richtig ist allerdings, das auch bei den Pflichtwahlen in der DDR sehr oft Wahlzettel entwertet wurden, ohne das es die Herrschenden interessierte.

      • Kurzer said

        „…Das ist nachweisbar ein Irrtum…“

        wie jetzt nachweisbar???
        Jetzt lass aber gucken.
        Fakten, Fakten, Fakten…

        • nemo vult said

          Und an die Leser denken!

          Das Wahlrecht in der BRD ist an die natürliche Person vergeben, welche eine juristische Fiktion ist, und wird von dieser (in Vertretung durch den lebendigen Menschen) ausgeübt. Nur weil der lebendige Mensch erklärt das es eine Besatzerdiktatur gibt hat diese sich noch kein bißchen geändert. Wer an Wahlen teilnimmt und ungültig wählt erklärt durch sein Verhalten das seine Person Wahlen und Abstimmungen anerkennt und erklärt das keine Person auf dem Wahlzettel seinen Vorstellungen entspricht, nicht mehr und nicht weniger.

          Wer nur die Wahl zwischen Krankheiten hat, aber gesund sein will, der wählt doch nicht trotzdem eine Krankheit. Das ist entscheidend. Wie er danach seine Gesundheit erhält ist eine andere Sache.

          Wenn eine Gruppe ´So tun als ob´ spielt und sich hinter der Maske `freiheitlich und demokratische Grundordnung` versteckt ist es dann erlaubt dasselbe zu tun um den Gegenspieler zu demaskieren oder ist es unbedingt erforderlich die Arme vor dem Spiel zu verschränken und zu erklären: Ich spiel nicht mehr mit. mit dem Ergebnis das der Gegenspieler demaskiert wird. Also wenn das Ergebnis das gleiche ist, wo ist das Problem?

        • Hans-im-Glück said

          Lieber Nemo,

          warum soll ich in ein Lokal (= Ort der Belustigung) gehen und dort „meine Stimme abgeben“ – noch dazu in einer Urne begraben?
          Dann brauch ich mich nicht beschweren, wenn ich die nächsten 4 Jahre nichts mehr zu sagen habe – die Stimme ist ja weg, ich habe sie freiwillig (!) abgegeben.

          Wenn eine Wahl keine Wahl ist, weil es prinzipiell in der sogenannten „repräsentativen Demokratie“ keinen Ausdruck für den Volkswillen geben kann (solange die Medien privatisiert sind) – warum soll ich dann „gute Miene zum bösen Spiel“ machen und so tun, als ob ich daran teilnehme?

          Schon Plato hat überzeugend nachgewiesen, daß die sog. „Demokratie“ immer in einer Diktatur enden wird – was also wundern wir uns?

          Solange die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen nicht beseitigt wird, wird die Mehrheit der Menschen im System immer nur „zweiter Sieger“ sein können – egal wie sich der „-ismus“ nennt.

          • nemo vult said

            Ich wunder mich nicht. Deinem letzten Absatz stimme ich 100% zu.

            Den KonzernMedien muss ihre Finanzierung entzogen werden. Wenn du eine Wahl für eine Ritual hältst das deine Unfreiheit besiegelt solltest du nicht wählen. Wer an das Recht glaubt beschwert sich über das Wahlrecht.

            Ich denke, die Stimme ist nicht weg. Eine juristische Fiktion hat von vornherein gar keine Stimme, der Mensch wird nur getäuscht, zu glauben seine Stimme weggegeben zu haben. Ich kenne nur einen Grund: Weil es offenen Wahlbetrug nötig macht um ein Ergebnis vorzuzeigen, das den Schein wart.

            Nicht-Wählen wird über die Wahlbeteiligung erfasst. Ungültig wählen ist Teil des Wahlergebnisses. Ausgezählt werden erst alle abgegebenen Stimmen. Angenommen alle Nicht-Wähler würden ungültig wählen kämen die anderen nicht auf Mehrheiten und zwar nicht nur rechnerisch über die Wahlbeteiligung sondern direkt über das Ergebnis.

          • Hans-im-Glück said

            Denke Du irrst: Bin mir sicher, daß egal welches Ergebnis in den Urnen beerdigt wird – was dem Sklavenvolk bereits Sekunden nach der Lokalschließung mit der geballten Macht der Hautpströmungsmedien in die Hirne geprügelt wird, steht heute schon fest.
            Denk mal logisch: egal wie manipuliert die Massen sein mögen – NIE würden „DIE“ eine so wichtige Sache dem Risiko einer „Stimmenabgabe“ aussetzen.

          • Kurzer said

            „…NIE würden “DIE” eine so wichtige Sache dem Risiko einer “Stimmenabgabe” aussetzen…“

            Danke Hans!!!

          • nemo vult said

            tja, halt nahezu perfekt und risikolos. Nur müssten viele der Übermittler im Wahllokus bereit und vorbereitet sein die Ergebnisse bei der telefonischen Übergabe zu ändern. Oder die Wahlkreisleiter müssten das tun. Und nicht alle sind Psychopathen. Und wenn einer von denen „leakt“ ist das ein Hebelansatz. Bin so naiv, was?

          • Hans-im-Glück said

            @ nemo:
            Es genügt doch, wenn die „echten“ Daten im „Nirwana“ gesammelt werden, d.h. es brauchen nur „die zentralen Sammelstellen“ ab einem gewissen Niveau eingeweiht sein, daß sie NICHTS herausgeben, was nicht dem vorab festgelegten Ergebnis entspricht – alles andere kann man dem Zufall überlassen.
            Wo werden denn die einzelnen Wahlergebnisse nach Wahllokalen veröffentlicht? Richtig, nirgends.
            Und die einzelenen „Detailergebnisse“ dann „hinzurechnen“, wenn jemand nachfragen sollte, ist im Zeitalter der allseitigen Computerisierung keine Hürde, oder?

    • Hallo Kruxdie13, danke für Deine Mitarbeit!

      Gruss Maria Lourdes

  8. Wanderer said

    Einen Sachverhalt habe ich bis heute nicht verstanden. Vielleicht ist jemand so nett und hilft etwas nach.

    Wenn die Juden keine Mosaen sind sondern konvertierte Khasaren, sind sie nicht das auserwählte Volk Jahwes. Behaupten sie dies dennoch, ist das Blasphemie und hat unweigerlich die Bestrafung der Gotteslaesterer zu Folge.

    Wenn also auf der spirituellen Ebene ein Kampf stattfinden soll und die Vertreter dieses Kampfes auf Erden aus einem falschen Volk rekrutiert werden, wo sind dann die wahren Auserwählten? Das dieses „auserwählte“ Volk seinen Ursprung in Palaestina haben soll ist schwerlich nachzuvollziehen, zumal die Bevölkerung dort eine ganz andere Hautfarbe hat. Sprachlich passen sie dort auch nicht hin. Somit tendiere ich zu der Auffassung, das es gar keine Juden gibt und selbst jene die sich dafür halten, an der Nase herum geführt werden.

    …danke Kurzer

    MfG

    • Kurzer said

      Hallo Wanderer,

      lies doch bitte noch mal den Abschnitt den Reed über die Khasaren geschrieben hat oder am besten das ganze Buch: http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/

      Der ganze scheinbare Widerspruch löst sich dann auf. Jahwes Fußvolk, die semitischen Juden waren über die Welt verstreut, bzw. begannen sich zu assimilieren, d.h. in den anderen Völkern zum Teil aufzugehen.
      Mit dem Übertritt der Khasaren als Volk zum Judentum (übrigens etwas was dem einzelnen Menschen verwehrt ist), hatte dieses einen Riesenschub an „Personalaufstockung“. Schließlich ist das „auserwählte“ Fußvolk auch nur Mittel zum Zweck, zur Erreichung von Macht und Kontrolle über die Welt.

    • trojaner72 said

      Tja, diese Frage sollte man mal den Nachkommen der Bibelschreiber im Vatikan stellen. Mir scheint, die haben da in so manchen Stellen der Bibel sich selbst ein Ei gelegt.

      • trojaner said

        @Kurzer
        Was hältst du von der Heiligen Schrift und den Lehren des Vatikan?

        • Kurzer said

          Zum Widerspruch zwischen alten und neuen Testament steht bei Douglas Reed u.a.:

          „…Wie kann ein und derselbe Gott den Menschen in den Gesetzen, die er Mose offenbarte, einerseits befohlen haben, nicht zu töten und das Gut ihres Nachbarn nicht zu begehren, andererseits jedoch, eben diesen Nachbarn auszurauben und umzubringen? Wie kann man den liebenden Gott aller Menschen, den das Neue Testament lehrt, mit der rachsüchtigen und grausamen Gottheit des Deuteronomiums gleichsetzen?…“

          Auch das neue Testament ist voller Verfälschungen, wobei hier noch einige authentische Aussagen von Jesus, als auch der versteckte Hinweis auf die Wiedergeburt zu finden sind.

          Der Vatikan ist offensichtlich ein Werkzeug Satans.

          • Fine said

            Kurzer,
            hier das herzige Judentum beschrieben von einem Obertrottel, katholischer Christ genannt. Der gehört außer Landes und zu seinem Teufel gejagt!

            http://www.google.de/imgres?hl=de&biw=1600&bih=950&tbm=isch&tbnid=krGc7yvyKLQMGM:&imgrefurl=http://www.sweet-dreamworld.de/judentum.htm&docid=75QnbUI3wIpLRM&imgurl=http://www.sweet-dreamworld.de/juden.jpg&w=297&h=242&ei=IuQjUtbTKOey7Ab_g4Fw&zoom=1&iact=hc&vpx=221&vpy=257&dur=7553&hovh=193&hovw=237&tx=112&ty=131&page=1&tbnh=150&tbnw=183&start=0&ndsp=40&ved=1t:429,r:1,s:0,i:92

          • trojaner said

            Vielen Dank für deine Antwort, auch da bin ich gerne ganz auf deiner Seite. Wobei man die Christen nicht verteufeln sollte, denn die meisten wissen es nicht besser und glauben nicht in böser Absicht. Ich bin selbst einer von denen gewesen, glaube immer noch an den Schöpfer und hoffe, dass uns irgendwann das wahre Wissen zu Teil wird.

          • Andy said

            Das Alte Testament gehoert zum Neuen Testament wie die Butter zu die Kartoffeln

            Dieses e-Buch mal lesen und dann faellt es einem wie Schuppen von den Augen

            http://archive.org/details/BaumgaertnerWilhelm-IstChristentumJudentum-EineKritischeUntersuchung

          • Kurzer said

            Natürlich ist das Christentum, was die Kirche aus den Lehren von Jesus gemacht hat, Judentum für Nichtjuden. Aber bei allen Verfälschungen und Manipulationen im neuen
            Testament, steht da noch, wenn auch versteckt, ein Hinweis auf die Wiedergeburt und
            noch ein paar wahre Aussagen des Heilandes.

          • Fine said

            Danke Andy,
            habs in einem Zug durchgelesen. Passt alles! Nun ist mir klar, weshalb ich schon immer alles Religiöse, incl. Kirchen, instinktiv ablehnte.
            Was ich allerdings bezweifle, ist, dass die „Erlösung“ aus germanischem Blut kommen soll – bei den paar Germanischstämmigen, die hier noch
            rumspringen..? 😯 Diese DEUTSCH-Herde ist doch schon so jüdisch-christlich abgerichtet und zersetzt, allein schon durch das Kontrollsprech!
            Simples Beispiel: früher waren die sog. Migranten eben Ausländer. Der Schaumkuss war ein Mohrenkopf. Demokratie = jüdisch kreiertes Geschwätz!
            Und wer die Worte/Begriffe kreiert und anderen aufzwingt – setzt die Regeln! Wer macht die Regeln? Der Ruler! Genau dieser herrscht und beherrscht!

            Ich sehe weder DEUTSCH(c) noch Deutsche, die hier über irgendetwas herrschen! Am wenigsten über sich selbst.
            Nicht mal über ihre eigenen Sprachen – die wesentlich früher gesprochenen Dialekte! Heute ist man „gebildet“ und chic, wenn man hochdeutsch spricht!
            Wo kommt dieses her? Aus dem Jiddischen; das Hochdeutsch ist eine Untersprache des Jiddish!
            Schließlich wollten die Ruler ihre Sklaven verstehen; da wurden den einstigen Naturburschen – Germanen – mit dem Domestizieren die Dialekte ausgetrieben.
            Durch bayrisch, friesisch, sächsisch, und einige andere „harte“ Dialekte, wurde ihnen jedoch bis heute – eher unbewußt – Widerstand geleistet.
            DEUTSCH(c) mokiert sich jedoch gern mal über diese rückständigen Landeier…. :mrgreen:

          • Fine said

            Und bevor ein paar Allwissende wieder pöbeln – lieber vorher lesen, was die KL-Wiki DEUTSCH nicht hergibt:

            http://en.wikipedia.org/wiki/Yiddish_language

            http://en.wikipedia.org/wiki/Ashkenazi_Jews

          • Kurzer said

            Hallo Fine,

            irgendwie bist Du einfach nur megafrustriert. Das solltest Du ändern. Ansonst winkt Krankheit, als Ergebnis eines ungelösten Konflikts, inkl. schulmedizinischer Entsorgung.
            Streng wissenschaftlich natürlich. Friedland kann dich da sicher beraten, welcher OnkoLOGE die effektivste Chemo anbietet.

            Liebe Fine. Tue dir selbst einen Gefallen und hör bitte auf mit deinen endlosen Negativkommentaren. Nimm bitte an, was dir Venceremos geschrieben hat.

    • Frank said

      @Wanderer

      Zum Thema:

      http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/13/eine-judische-rasse-hat-es-nie-gegeben/

      http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/14/wann-und-wie-wurde-das-judische-volk-erfunden/

      Gruß

      Frank

      • Skeptiker said

        @Frank

        Also eine jüdische Rasse hat es nie gegeben?

        Solche Ansagen sind doch für die Mülltonne.

        Ich mein die Minute 4
        Horst Mahler – Zur Lage der Nation

        Also Frank, ich will Dich nicht dumm anmachen, aber wenn es eine jüdische Rasse nie gegeben hat, wo kommen dann die Übel her?

        Gruß Skeptiker

        • Frank said

          @Skepti

          Es gibt keine jüdische Rasse, auch kein jüdisches Volk. Was es gibt, ist eine jüdisch-satanische Ideologie auch Religion oder Glauben genannt !
          Wann haben die Khasaren diese Ideologie übernommen ? Warum sind 96% aller heutigen Juden Khasarischen Ursprungs ? Was sind und woher kommen überhaupt diese Khasaren ? Alle diese Fragen sind im Weltnetz beantwortet .

          Gruß
          Frank

        • Skeptiker said

          @Frank

          Freedman Rede deutsch 1v2 Geschichte des 20sten Jahrhunderts

          Ich kenne die Rede.

          Aber heute ist Sonntag, man muss sich auch mal mit schöner Musik ablenken.

          Gruß Skeptiker

          • spöke said

            So wie Frank sehe ich das aber auch.
            Ich weiß nicht was ich von der These einiger diversen Eugenikern halten soll, das im Blut der Juden ein bestimmtes ,,was weiß ich“ Chromosom ist.So das einige Spinner behaupten das z.B.A. Hitler ja auch genau aus der Blutlinie kommt.
            Auch wenn der Honigmann immer etwas von Blutlinie erzählt ,,mag ja sein,, das einige Verwandt sind, letztendlich vereinigt sie lediglich eine Interessengemeinschaft.
            Vor 1900 hat die wenigsten es interessiert wer was ist.Üble Nachreden zu Juden gab es immer. Aber ich würde mal sagen das erst unter Hertzel die Scheiße in Europa ihren Anfang hatte. Meine Lebensgefährtin betont auch bei passender Gelegenheit das sie von Hugenotten abstammt.
            Und so haben auch Ashkenazi Juden ihren Stammbaum. Es hat aber niemand je bewiesen das Hugenotten ein bestimmtes Blut haben, genauso wenig wie es Juden haben . Sie identifizieren sich lediglich begründet auf den Raum aus dem sie stammen.Und genau daraus begründen sich Interessenverbände.
            Fakt ist,….das wenn heute ein Jude heult , andere sofort mit einstimmen.
            Findet man leider bei Deutschen nicht mehr.
            Noch während des I Weltkrieges starben Deutsche Jüdischen Glaubens für die gleiche Sache.
            Heute hat eine Interessengemeinschaft diesen Jüdischen Glauben als Volks stämmig deklariert. Ergo gibt es heute Menschen die von sich sagen: Ich bin Jude und wohne in……komme aus.

          • Sternenstaub said

            Hier ist noch ein schönes Lied von ihr:

          • Frank said

            @Spöke

            „Es ist nicht der als Jude geborene Mensch, der zur Gefahr für die Menschheit wird, sondern derjenige, der es sich später zur Aufgabe macht, die so verstandenen Weisungen seines “Gottes” zu befolgen, den Rest der Menschheit zu unterwerfen; mit Massenmord, Krieg und finanziellen Massenvernichtungsmitteln. Somit ist der Kampf gegen das “Weltprogramm” eine geistige Auseinandersetzung, keine physische.“

            Entnommen aus dem Vorwort des Buches „Judenfibel“

            http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/15/buchtipp-judenfibel/

            Einen Kommentar zu diesem ziemlich eindeutigen Vorwort und seiner Aussagekraft erspare ich mir, weil ich sonst wieder von „Gutmenschen“ „gesteinigt“ werde !

            😉

            Gruß
            Frank

      • Kurzer said

        Und während die behämmerten Deutschen darüber Endlosdiskussionen führen, ob die Juden eine Glaubensgemeinschaft oder eine Rasse sind, führen SIE euch vor.

        Es ist wie mit den Diskussionen über die Frage ob wir Inflation oder Deflation haben.
        Während die Besitzlosen über die Deflation in immer tiefere Armut geführt werden,
        enteignet man die, welche irgend was auf der Kante haben, über die Inflation.

        • nemo vult said

          treffender Vergleich. Eine echte Währung kennt weder Inflation noch Deflation.

        • Fine said

          Kurzer,
          die Behämmerten sind die DEUTSCH(c) mit Personalausweis.
          Ein Deutscher hat damit nichts zu tun. 😉

    • Venceremos said

      @ Wanderer

      Die echten Nachkommen der alten Israeliten sind die Palestinenser. Es ist durch Genuntersuchungen tatsächlich nachgewiesen worden. Die Römer hatten keineswegs alle vertrieben ab dem Jahr 70, sondern ein Teil dieser Juden blieb, vermischte sich auch mit anderen Völkern und nahm später den Islam an.
      Damit wird auch verständlicher, warum die Besetzer des Landes die Palästinenser so sehr verfolgen. Ellen Bell Dotan, eine jüdische Anarchistin, spricht über dieses Problem. Sie steht auf Seiten der Palästinenser, aber ihr Video ist leider von YT verschwunden.

      Aufschlussreich sind diese Stellen aus der Offenbarung Kap.2:9 und Kap. 3:9 (Schlachter Bibel) http://bibel-online.net/buch/schlachter_1951/offenbarung/3/#1

      2: 9 Ich weiß deine Werke und deine Trübsal und deine Armut (du bist aber reich), und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden und sind es nicht, sondern eine Synagoge des Satans.

      3:9 Siehe, ich verschaffe, daß solche aus der Synagoge des Satans, die sich Juden nennen und es nicht sind, sondern lügen, siehe, ich will sie dazu bringen, daß sie kommen und vor deinen Füßen niederfallen und erkennen, daß ich dich geliebt habe.

  9. Alte Frau said

    Alle Achtung, wieder ein richtig guter Bericht. – Die Wahrheit ist nicht mehr zu stoppen und wird auf die Dauer die Lügner überrollen.
    Und je mehr ans Licht kommt, desto fieser werden die Lügner werden, bis sie mit dem Rücken an der Wand stehen und dann? – Lügen sie wahrscheinlich immer noch, aber es glaubt in kaum noch jemand.

    Ist es nicht schön, wie der „weltliche Großherrscher“ Obama ins Leere läuft? Ich hoffe für die Menschen in Syrien, das sie vom Ami-Terror verschont bleiben. Zuletzt noch meine Hochachtung vor den Soldaten, die den Befehl Krieg zu führen, strikt verweigern.

  10. Hans-im-Glück said

    Mein lieber „Kurzer“,
    das ist eine enorme Fleißarbeit, die Du da hingelegt hast und die eine Menge an richtigen Fakten transportiert – an vielen Stellen zum Nachdenken anregt und dazu auch die not-wend-igen Anstöße gibt – ich bin stolz auf Dich!
    Ich will auch jetzt nicht kleinlich die eine oder andere Zweifelhaftigkeit herauspulen – nicht jede Quelle ist darüber „erhaben“.

    Da Du meine Einstellung kennst, wirst Du auch verstehen, daß ich – bei aller Freude über Deinen Beitrag – in einem wesentlichen Punkt Deiner Darstellung nicht bis zum Schluß folge:
    Ich halte es für nicht zielführend, den Menschen anstelle eines selbstbestimmten und selbstbewußten EIGENEN Schrittes in die Freiheit, den jede/r nach einer entsprechenden INNEREN Ent-wickel-ung eigenständig gehen wird, wieder eine „Hilfe von oben“ im „alten“ primitiv-materiellen Sinne zu versprechen – das hilft keinem weiter.
    Ich bin sicher: es wird kein „deus ex machina“ wie im antiken Drama (heute eben mit seiner Flugscheibe) hier auftauchen und die Dinge wieder „an ihren Platz rücken“ – sie waren noch nie „an ihrem Platz“, denn auch im NS-Staat gab es diktatorische Züge und Unterdrückung, die durch die Situation „begründet“ wurden, aber für die es keinerlei prinzipielle Rechtfertigung gibt.

    „… daß man eine politische Richtung nie nach den Zielen beurteilen darf, die sie laut verkündet und vielleicht auch wirklich anstrebt, sondern nur nach den Mitteln, die sie zu ihrer Verwirklichung einsetzt. Schlechte Mittel beweisen ja, daß die Urheber an die Überzeugungskraft ihrer Thesen selbst nicht mehr glauben.“ (Werner Heisenberg) – wobei ich persönlich das „nur“ durch ein „auch“ ersetzen würde und anstelle des „nie“ eine „nicht ausschließlich“ geschrieben hätte.

    Selbstverständlich haben wir die „Hilfe von Oben“ – aber bereits jetzt: jederzeit und ständig, weil wir die Schöpferkraft in uns tragen und alle selbst „Teilchen von Gott“ im Herzen haben – wir müssen uns nur dessen bewußt werden.

    Der „Weg nach oben“ führt nach innen, durch unser Herz, nicht durch einen äußeren „Kampf“.

    In diesem Sinne nochmals Dank!

    LG
    HiG

    P.S. „Kein Mensch ist vollkommen“ – sollte ich mich irren, dann schon jetzt meine Anerkennung für Deine Weitsicht – vielleicht haben wir ja auch beide in gewissem Maße „recht“… 😉

    • Ja,

      aber der Kampf de Inneren spiegelt sich auch im Äußeren .

      Genauso wie sich der Kampf von Gut und Böse im feinstofflichen abspielt, so spielt er sich auch in der Materie ab.

      Jedoch sind in der Materie erbauende und zersetzende Handlungen notwendig um die feinstofflichen Aktivitäten wiederzuspiegeln.

      In der Materie sind wir an Raum und Zeit gebunden, dementsprechend sind Geschehen auch gröber.

      Klar gibt es innerhalb eines Systems auch Disharmonien.

      Wenn man Mitglied einer Familie ist und diese als stark gilt,bedeutet es nicht dass es auch innerhalb dieses abgeschlossenen Raums auch Disharmonien gibt.

      Das entscheidende ist doch trotz dieser Ungereimtheiten keine Angriffsflöche nach Außen zu bieten, alles Andere wird intern geregelt.

      Hilfe von Außen ist notwendig und entsteht doch erst nachdem jeder einzelne gemerkt hat wie er in seiner Entwicklung gebremst wurde.

      Danach kommt man doch erst zu der Erkenntnis wer die Bösen waren und wer die Guten sind.

      Wir können natürlich jeden ohne irgendwelche Regeln sein Leben leben lassen,

      Was wird die Folge sein,Chaos in Form von Anarchie aus der wieder verschiedene Gruppen der Macht und Politik stehen, wäre aus meiner Sicht aber ein zurückbomben und Evolution rückwärts.

      Gerade die Hilfe von Außen ist unabdingbar, nur so kann sich doch jedes Individuum danach weiterentwickeln.

      Bisher war es doch nicht möglich innerhalb des Zions Sklavensystems seine wahre Entwicklung zu vollführen.

      • Hans-im-Glück said

        Liebe GR,

        feinstoffliche und materielle Welt sind ein harmonisches Ganzes – nur wir hier sehen die Übergänge Geburt und Tod als „problematisch“ an – sie sind es nicht – warum auch – finden sie doch „gesetz“- und regelmäßig statt.

        „Gut“ und „Böse“ sind menschliche Bewertungen. Licht und Schatten gehören BEIDE zur Wirk-lichkeit – ohne das jeweils andere kann keines wirksam und erkennbar werden.
        Wir müssen uns aus dieser Polarität lösen, die scheinbaren „Gegensätze“ vereinen und „das dritte“ finden – die Zwischentöne, welche die eigentliche Vielfalt ausmachen, Prozesse, Abläufe, Ent-wickel-ung.
        Das geht nicht durch Bewertung, sondern durch Betrachtung und Erkenntnis.

        Dann kann auch der Kantsche Imperativ für alle die einzige Regel eines geordneten Zusammenlebens werden – daß wir eine „Ordnung“ (Staat, Gesetze, Justiz, Regierung etc.) brauchen, ist eine der indoktrinierten Grundregeln der Unterdrückung und Ausbeutung – davon sollten wir uns endlich lösen.
        Genau wie die Schlagworte „Anarchie“, „Chaos“ (im politischen Sinne) und „Evolution“, wie viel andere auch, hohle Phrasen sind, die nur diesem einen Zweck dienen – uns unten zu halten.
        Das Leben funktioniert anders.

        • Hallo,

          ich verstehe nicht worauf Du hinaus möchtest.

          Dualität und Zweipoligkeit sind mir nicht neu.

          Die Berechtigung dieser beiden Grundsätzlichkeiten dürfen doch nich dazu verleiten das Böse als gegeben hinzunehmen.

          Als denkendes Wesen hat jeder die Wahlmöglichkeit zwischen diesen beiden Polen zu entscheiden.

          Deine Formulierung das gut und böse nicht in der Form existieren und wir diese nicht bewerten sollen ist gerade eine der freimaurerischen Doktrin die ich strikt ablehne.

          Daraus folgernd würde es ja bedeuten dass ich diese als gegeben hinnehmen muss und der Satanismus dementsprechend als natürlichen Bestandteil akzeptiere.

          Nein warum soll ich kein Gegenpol sein und mich bewusst dagegen entscheiden.

          Wie Du die Welt beschreibst funktioniert sie nicht, d.h verschwimmende Grenzen und die Akzeptanz von Allem sind nicht akzeptabel.

          Wenn mich jemand schlägt sage ich doch nicht,gut gemacht, das war halt der Gegenpol zum nichtschlagen.

          • Hans-im-Glück said

            Liebe GR,
            alles was in Deinem Leben geschieht, passiert genau so und zu dem Zeitpunkt, da Du es zu Deiner Weiterentwicklung brauchst.
            Nenn es Schicksal, Vorsehung, Gottes Wille – wie auch immer – nichts geschieht „einfach so“.
            Wenn Dich also jemand schlägt, dann steht Dir natürlich jede Reaktion offen – das einzige, was Du nicht tun solltest, ist: nicht darüber nachzudenken, was dieser Schlag Dir „sagen“ will; meist ist es so, daß ein Schlag erst dann erfolgt, wenn man vorher einige „subtilere“ Signale dieser „Macht“ nicht beachtet hat.

            Und ob Du zurückschlägst und wie stark, hängt von der konkreten Situation und Deiner Einstellung ab. Du kannst Gewalt mit Gewalt vergelten, Du kannst aber auch, wie Jesus lehrt, die Spirale der Gewalt beenden, indem Du nicht zurückschlägst, sondern versuchst, eine andere Lösung für diese Situation zu finden.
            Denn diesen „Schläger“ kannst Du als „Ausführenden“ eines höheren Willens auffassen – als solcher ist er nicht „schuldig“ (wie „Schuld“ überhaupt ein Machtkonzept ist). Als Mensch ist er natürlich für alle seine Handlungen verantwortlich und wird seine Handlung auch von der „Macht“ gespiegelt „zurück bekommen“.

            Wer wann welche „Doktrin“ geäußert hat und welche „-ismen“ dahinter stehen sollen, ist mir weitgehend egal – ich versuche, mir selbst ein Bild vom Leben zu machen – was ein jeder Mensch sowieso tut – das ist schon allein durch den Aufbau unserer Sinnesorgane und unseren Werdgang („Erziehung“) bedingt – ein jeder lebt in „seiner eigenen Wirklichkeit“.

            Alles was Du tust, ist in jedem Moment das für Dich jeweils Richtige – daher tu es, und frage dann Dein Herz, ob es „gut“ war.
            Alles Liebe!
            HiG

  11. nordlicht said

    Danke für diesen fesselnden Aufsatz, Kurzer.

  12. Ich habe von manchen hier auf dem Blog das Gutmenschentum satt, ich kann nur davon ausgehen das Diese noch immer nicht erwacht sind und bisher alles Gesagte nicht verstanden haben.

    Mit Liebesgeschwafel und ätherischen,nebulösen Scheingebilden lässt sich die Freiheit nicht erlangen.

    Es geht um Eure Seelen und um die Freiheit aller.

    Wann endlich seid Ihr bereit Euer falsch verstandenes Gutmenschentum abzulegen.

    Gutmenschentum ist eine Sünde an der Wahrheit und garantiert bei den Waffen unserer Gegner einfach lächerlich.

    Glaubt mir die diskutieren nicht sondern sind bereit jede Gutmütigkeit radikal auszunutzen.

    Also wacht auf, der Sturm bricht bald los, ob Ihr wollt oder nicht.

    In Gedanken ist jeder ein Boxweltmeister, wenn es dann zum Kampfe geht sieht die Welt ganz anders aus, da gibt es dann nur noch Vogel friss oder stirb,

    • kontraverdummung said

      @ Gelee Royal

      Reg Dich doch nicht über so etwas auf.
      Maulhelden, Schwätzer, Egomanen, Feiglinge und ähnliches Gesocks werden sich dann doch ganz von alleine aussortieren.

      Die Natur hat da eine ganz einfache Regel…

      Die Stärksten überleben !

      • Hast Recht,danke Dir!

      • Hans-im-Glück said

        „Die Natur hat da eine ganz einfache Regel…
        Die Stärksten überleben !“

        Auch das ist ein Märchen, das Märchen von der Evolution – die Natur ist kein „Kampf um die Fleischtöpfe“, kein „survival of the fittest“, sondern ein wunderbar eingerichtetes Wechselspiel gegenseitiger Abhängigkeiten, wo alles nur in Harmonie miteinander und Ausgleich existieren kann – öffnet die Augen und löst euch endlich von dem anthropozentrischen Schwachsinn, den man euch seit Jahren als BILD-ung in die Hirne bläst.

        Der Mensch ist keine „Krone der Schöpfung“, sondern ein kleines Teil in der Natur – begabt mit Verstand: und – was hat er daraus gemacht?
        Er hat noch nicht mal erkannt, wie seine nächste Umgebung hier auf der (und um die) Erdoberfläche (herum) wirklich funktioniert – aber er hat es schon geschafft, dieses wichtige Stück Natur derart zu verunstalten, daß die reale Gefahr besteht, daß diese Natur bald nicht mehr „wirken“ kann.

        Daß er sich (als Gattung!) dabei mit wachsender Begeisterung sein eigenes Grab schaufelt, wäre ja nicht ganz so schlimm, wenn er nicht Millionen von Arten von Mikroben, Pflanzen und Tieren durch seine selbstherrliche Art zu handeln gleichzeitig mit vernichten würde,
        UND: er ist dabei, die energetischen Grundlagen dieses Stückes Universum, des Planeten „Mutter Erde“, so zu verungestalten, daß eine Weiterexistenz fraglich wird.
        Zumindest ist fraglich, ob in dem künftigen energetischen Gleichgewicht, das in Bälde (NACH UNS?) sich hier einstellen wird, noch Platz sein wird für das Leben wie wir es heute kennen. (und natürlich auch für uns stinküberhebliche Egoisten)

        DAS sind die Herausforderungen unserer Zeit – nicht eure armseligen „Sorgen“ um die „Gutmenschen“, das „Politik-Geschäft“ und wie heldenhaft ihr selbst seid.
        Es geht nicht nur um die Seelen und die Freiheit von uns Menschen – es geht um das Überleben einer ganzen Kategorie von Lebewesen – die auf der organischen (Kohlenstoff-) Chemie beruht.

        Leseempfehlung für alle Ungläubigen: Callum Coats „Naturenergien verstehen und nutzen“

        • nemo vult said

          Naja, das Buch (hatte ich neulich erst wieder beim Wickel) enthält auch Irreführung.(Stw.e Blavatsky, Gaia)

          Nichts ist wichtiger als die lebendige Lebensgrundlage zu erhalten.

          Das Universum gibt einem nicht immer was man sich wünscht, immer nur das was man verdient.

          • Hans-im-Glück said

            D’accord, Nemo – natürlich muß dieses Buch, wie ALLE anderen auch, kritisch und mit wachem Verstand gelesen werden – es gibt auch nur grundlegende Denkanstöße für eine weitergehende Sicht und ersetzt in keinem Falle die eigene Beschäftigung – sowohl mit Viktor Schauberger als auch mit der Quantenphysik, als auch mit anderen Aspekten von Raum, Zeit und Energie.

            Ich finde nur diese Nabelschau, diesen „Anspruch auf einzige Wahrheit“ und die Selbstbeweihräucherung mancher – vor allem angesichts der sich zuspitzenden Probleme der ungebremst weiter gehenden weltweiten Naturvernichtung (und damit meine ich nicht den vorgeschobenen „grünen Ökofanatismus“ der Globalisierer, welche die geistigen und tatsächlichen Instrumente der Naturvernichtung sind) – etwas deplatziert; daher versuche ich meist, Denkanstöße zu geben statt „meine Wahrheit“ zu predigen.

    • Fine said

      Den DEUTSCH(c) ging offensichtlich jeglicher noch so gesunde Selbsterhaltungstrieb flöten.
      Politik ist knallhartes Geschäft und hat mit Spirituellem und religiösen Belangen nichts zu tun; das übergehen
      Manche gerne, sonst würden sie es trennen (können). Das Judentum ist auch keine Religion, sondern eiserne Politik,
      die als Religion verkauft wird!
      Karl Marx hatte es selbst beschrieben in einem Schriftstück „zur Judenfrage“.

  13. Andreas S. said

    @Kurzer

    einer der besten Artikel den ich gelesen habe,und noch mehrmals lesen werde.
    Vielen Dank dafür und meine Hochachtung angesichts der enormen Arbeit.
    Wenn Horst Mahler vom „Seelenmord am deutschen Volk“ spricht dann enthält dieser Artikel alles und alle Erklährungen,Tatsachen und Gegenwärtigkeiten die jene Worte von Horst begründen.

    Heil Dir
    und auch @Gelee Royal,den ich sehr gut verstehen kann.

    Danke auch an Maria

    Andreas

  14. Italien- der Freimaurerstaat video von conrebbi
    http://bilddung.wordpress.com/2013/08/13/ziel-der-freimaurer-der-weltsuperstaat/

    Dem Faschisten Benito Mussolini traue ich nicht. Seine Politik erinnert mich an einen Narren oder an eine Marionette. Die SüdTirolFrage und Hitler ist für mich ungeklärt.

    „Im Namen der Juden“ führt auf eine falsche Fährte.
    Die Juden (??? Religion, VOLK, Rasse, Ost, West) haben genauso wenig Schuld wie die Deutschen.
    Ich bevorzuge klare Definitionen wie: WeltKrieger, Bankster, Killuminat, Freimaurer, LogenBruder oder Zionist.

    Das ein Land ohne ZuWanderung es an die WeltSpitze schafft sieht man an Japan.
    Auch bei Null angefangen und dann ganz nach oben. Leider wurde Japan die erneute wirtschaftliche Stärke zum Verhängnis.
    ——————-
    Die Quebec-Konferenz vom
    September 1944

    Seite 30 Churchill dankt Kanada für seine FinanzHilfe und seinen KriegsBeistand

    Sir John Dill nahm Mackenzie King
    beiseite und sagte ihm, er habe den Eindruck, daß Churchill diesen Krieg „genieße“.“Das ist klar“, bestätigte Mackenzie King “ das ist sein Lebensatem“

    Last fiel Churchill von der Seele. Rührung übermannte ihn, und
    Morgenthau sah Tränen in den Augen des alten Mannes. Überschwenglich dankte er Roosevelt nach der Unterzeichnung und sagte, es sei etwas, was sie beide jeder für sein Land täten.

    Churchill und Roosevelt unterzeichnen den Morgenthau-Plan.

    Er nahm einen Federhalter und unterzeichnete das Dokument mit
    seinen Initialen. Roosevelt hatte bereits das gleiche getan:“OK,FDR“ und „WC,15-9“

    http://7stern.info/Texte_Deutschland/Morgenthau-Plan.pdf

  15. […] Quelle, weiterlesen und Kommentare: LupoCattivoBlog […]

  16. hawe said

    @Kurzer,
    ich danke auch für die Zusammenfassung und den Überblick, den Du mit diesem Artikel lieferst.

    Aufklärung über die wahren Kriegsgründe und Kriegstreiber des WK II und das nationalsozialistische Alternativmodell zur zionistischen Zins-Herrschaft hat heute mehr denn je eine herausragende Bedeutung.
    Die lebendige Aufarbeitung der Hintergründe des Geschehens mindestens des 20. Jh. bis heute ist ein Verdienst dieses blogs und damit an dieser Stelle mein ausdrücklicher Dank auch Dir, @Maria!

    Mein Dissenz mit diesem Artikel ist mehrfacher Natur:

    1. Den Verweis auf die reale Existenz einer 3. Macht, also des geheimen Fortbestehens einer RD-Kultur mit Hochtechnologie, halte ich für eine gefährliche romantische Verklärung, denn die ‚Rettung‘ von Außen unterscheidet sich so in nichts vom Erlöser-Glauben der chr. Kirchen oder dem Vorhandensein von Raumflotten der ‚galaktischen Föderation‘ für naive Esoteriker.
    Ich bestreite damit weder die Existenz ‚alternativer‘ Hochtechnologie inkl. Flugscheiben und deren wiss. Ursprung in Hitler-Deutschland, noch eine Absatzbewegung, die solche Geheimnisse herausretten konnte, aber meiner Ansicht nach fand die Fortentwicklung weder in NSL noch in den südamerikanischen Anden statt, sondern eher in den geheimen Militärbasen der Schattenregierungen von VSA und deren Verbündeten.
    Als glaubwürdiger Beleg für Ersteres und Vermutungen über Zweiteres dienen mir immer noch die Aussagen von Wilhelm Landig:

    2. Der Artikel suggeriert die mögliche Wiederherstellung eines nationalsozialistischen Deutschen Reichs als erstrebenswertes Ziel.
    Dabei wird m.E. unterschlagen, daß die Etablierung von Nationalstaaten bereits als Instrumente der Herrschaftssicherung einer selbsternannten Elite und deren Kontrolle über die Völker und ihre Reiche diente, denn Nationen haben Grenzen zu anderen Nationen und Grenzen bilden letztendlich die Grundlage für Krieg!
    Die Globalisierungsbestebungen der NWO-Elite mit EU und UN hat die wechselseitige Abhängigkeit Aller von Allen weltweit in den Vordergrund gerückt und die Auswüchse erbarmungsloser Ausbeutung durch kapitalistische Nivellierung deutlich werden lassen.
    Nicht der Rückfall in partikulare Nationalinteressen kann daher das Ziel sein, sondern die Emanzipation des Menschen, der Völker insgesamt von ihren parasitären und zerstörerischen Herrschaftssystemen sollte im Mittelpunkt stehen – eine Neubesinnung über die Organisation der gesellschaftlichen Arbeit, also Was durch Wen, Wie produziert wird – ohne Zins-System.
    Daß dabei den Deutschen eine besondere Rolle zukommt, sollte mittlerweile offensichtlich sein, allerdings eher als intellektuelle Führungsaufgabe auf Basis einer wiederzuerlangenden geistigen Klarheit und durch ethisch-moralischen Anstand als durch irgendetwas anderem.

    3. Es darf bei aller unbegründeten Dämonisierung nicht vergessen werden, daß der NS ein totalitäres System und v.a. militaristisch geprägt war – im Inneren wie nach Außen.
    Für mich eher ein gigantisches Freilandexperiment zur Manipulation von Massen mit dem Ziel einer alternativen Zwangs-Kollektivierung gegenüber dem barbarischen bolschewistischen Modell.
    Wer heute noch irgend einer Art von Militarismus nachhängt, der verkennt m.E. die Lehren der (jüngsten) Vergangenheit und dem Bedrohungspotential der aktuellen Weltlage.

    „Wer also die Menschen beherrschen will, MUß IHREN GEIST, IHR DENKEN STEUERN.“

    Wer die Herrschaft des Menschen über den Menschen beseitigen will, muß lernen, sich selbst zu beherrschen, die wahren Natur des Geistes zu erkennen und anstreben, durch eigenständiges Denken diesem in unserer sozialen Natur gerecht zu werden.

    • Kurzer said

      Hallo Hawe,

      wie sagte auch Wilhelm Landig: Wer weiß redet nicht. Wer redet weiß nichts.
      Schon mal drüber nachgedacht, daß ein Großteil seiner Aussagen Desinformation ist?
      Hast Du bei bestimmten Äußerungen mal auf seine Körpersprache geachtet?
      Was ist bitte an diesen Aussagen glaubwürdiger, als an den
      recherchierbaren Gegenargumenten?

      Das was Du als „romantische Verklärung“ bezeichnest, ist absolut real.
      Woher ich das weiß. Schlußendlich durch REALE KONTAKTE.

      Hättest Du meine Aussagen verstanden, wäre der Satz ausgeblieben:

      „…denn die ‘Rettung’ von Außen unterscheidet sich so in nichts vom Erlöser-Glauben der chr. Kirchen oder dem Vorhandensein von Raumflotten der ‘galaktischen Föderation’ für naive Esoteriker…“

      Der Mensch ist ein selbstbestimmtes geistiges Wesen. Er entscheidet selbst über „seine“ Realität.

      Zum Nationalsozialismus: Wie kommt der damals in Frankreich lebende Jude Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce dazu in seinem 1989 erschienenen Aufsatz:

      Auschwitz-Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten zu schreiben

      “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ?????????

      Lies den Text mal komplett. Der Nationalsozialismus wollte eben die Autarkie und keine wechselseitige Abhängigkeit aller von allen.

      • hawe said

        Hallo Kurzer,

        zu Landig:

        Wieso sollte er noch Desinformation betrieben haben bei seiner Auflage, das Interview erst nach seinem Tode zu veröffentlichen?
        Das geheime Fortbestehen einer RD-Kultur mit Hochtechnologie zu verschleiern um diese vor Enttarnung zu schützen?
        Oder als Verräter diese zu leugnen um gläubige Reichs-Deutsche zu entmutigen?

        zu Deinen Kontakten:

        Du erwähntest mal Hörensagen von einem Bekannten einer Bekannten …
        Weiterhin Deine Behauptung von einer Unterwanderung von RDs, die sich bereits in maßgeblichen Positionen des BRD-Systems befänden …

        Ich kann und will Deine persönliche Integrität nicht in Frage stellen, aber das bleibt mir doch ein wenig zu dünn – und welchen Sinn machte denn die mystisch anmutende Geheimniskrämerei, falls eine solche RD-Macht in irgendeiner weltlichen Enklave tatsächlich existierte?

        zum Dommergue-Zitat:

        Natürlich war mit der Zerschlagung des deutschen Nationalsozialismus erstmal jegliche Hoffnung auf den Aufbau einer „Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur“ dahin, weil die Herrschaft des Widernatürlichen sich danach erst recht breitmachen konnte.

        Die Lüge und die Täuschung marschieren allerdings nur solange voran, wie ihr kein Widerstand durch die Wahrheit entgegengesetzt wird.
        Wahrheit und Liebe können sich nicht verteidigen – sie brauchen immer Streiter in dieser Welt.

        zur Autarkie:

        unter den damaligen Bedingungen von Feindumzingelung und Handelsblockaden machte ein Autarkiebestreben natürlich Sinn.
        Mein Hinweis auf die ‚wechselseitige Abhängigkeit‘ zielte gegen die Illusion von Freiheit und Unabhängigkeit, sei es beim Individuum oder einer Gesellschaft.

    • hartmut said

      Mir ist nicht klar geworden, was Herr Landig nun genau über die Flugscheiben wusste. Also was wusste er tatsächlich im Jahr 1945 darüber und wo steckt da überhaupt ein Beweis?

      Generell gibt es bei Aussagen von Zeitzeugen immer ein entscheidende Frage, nämlich wann diese Aussagen zustande kamen. Eine im Jahr 1945 dokumentierte Aussage eines Zeitzeugen, unterscheidet sich von der Aussage des selben Zeitzeugen Jahrzehnte später meist erheblich. Der Grund hierfür liegt auf der Hand denn, die Informationen die er innerhalb dieser Jahrzehnte aufnimmt, verarbeitet er automatisch bei der Darstellung seiner (mehr oder weniger) eigenen Informationen und daraus ergibt sich eine abweichende Darstellung, bis hin zu einer Umkehr seiner Überzeugung. Das ist absolut menschlich und nicht unbedingt manipulativ. Aber es senkt grundsätzlich den Wert von Zeitzeugen-Berichten, die erst lange Zeit nach den Ereignissen gemacht werden ganz erheblich herab.

      • Kurzer said

        Lies dieses Buch:

        http://ia701203.us.archive.org/24/items/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II.pdf

        • trojaner said

          Ich habe das Buch -angefangen- zu lesen und was mir zu denken gibt ist, dass auf Seite 85 (glaube ich wars), Schriever nach Ägypten geflohen sein soll, in den 50ern eines mysteriösen Todes verstorben ist, aber mitte der 60er in den USA gesehen wurde. Wenn das so stimmt, kann man davon ausgehen, dass die Amis seine Flugscheiben-Technik auch besitzen?!

          • Kurzer said

            Wenn es so ist, dann die Steinzeitvariante.
            Schriever arbeitete an konventionellen Antrieben.
            Wir sprechen hier von einer ganz anderen Technologie.

          • Skeptiker said

            @Kurzer

            Ist das der Gask….antrieb, mit se..s Mio. durch das halbe Universum?

            Mit Z…on B Doppelregistervergaser- Antrieb?

            Entschuldigung.

            Gruß Skeptiker

            • Ich antworte mit Schauberger – Ihr bewegt falsch!
              Skeptiker, lass es – das schadet dem sehr guten Artikel!

              Maria Lourdes

          • Skeptiker said

            @Maria Lourdes

            Stimmt, aber ich wollte diese Absurdität loswerden.

            Aber stimmt schon.

            Begründung, ich habe das gelesen

            „Dann muß ich weitere 100 Jahre schlafen“, sagte Kaiser Barbarossa, eher nach § 130 eben lieber 130 Jahre schlafen.

            „Fliegen die Raben noch um die Burg?“

            „Ja“, war die Antwort.
            „Dann muß ich weitere 100 Jahre schlafen“, sagte Kaiser Barbarossa.
            Friedrich I, Kaiser Barbarossa
            So wie einst die Raben um den Kyffhäuser flogen, so fliegen heute die schwarzen Geier des „Holocausts“ in Deutschland umher, und es liegt scheinbar für ein weiteres Jahrhundert tief im geschichtlichen Schlaf .

            Quelle:
            http://thenewsturmer.com/OnlyGerman/Fliegen_die_Raben_noch.htm

            Gruß Skeptiker

          • Skeptiker said

            @Maria Lourdes

            Es ist aus besser dach Du mich moderierst, ich möchte mal behaupten, das ich zu 95 % eher harmlose Kommentare absende.

            Aber ich hasse nun mal den § 130, ich habe mir eine Doppelzüngigkeit auf dem Gebiet angeeignet, der nur von einer Moderatorin kontrolliert werden kann.

            Auf anderen Seiten kenne ich das auch, ich bin ein gefährlicher Kommentarschreiber

            Gruß Skeptiker, ich wollte den Artikel wirklich nicht schaden, aber ich fühle mich in der BRD über diese Lüge so niedergemacht.

            P.S. Unterdrückung führt zu Kreativität.

          • Fine said

            Skepti,
            der Hohlecaust ist doch eine geniale Sache; allerdings beschäftige ich mich nicht damit!
            Ich lasse den Juden ihr unsägliches, grauenhaftes Leid und Leiden! Dafür beschäftige ich mich lieber primär mit den jüdischen (Eisenhower + Roosevelt)
            Massakern an den Deutschen auf den Rheinwiesenlagern, und frage mich oft, warum diese nicht solche langandauernde Aufmerksamkeit und Aufregung
            erreichen! Gut, für die BRD-Darsteller incl. ZdJ ist es natürlich äußerst vorteilhaft, wenn die RWL immer mit dem grausligen HC überblendet werden!
            Das hält die DEUTSCH (bzgl. der Deutschen) wirksam von weiterem Insistieren, Nachfragen und Aktionen ab!

        • hartmut said

          Danke für den Tipp…….falls es einer war und kein Befehl.

          Sehr spannendes Buch! Da lässt sich sicher später noch einiges zu sagen.

        • hartmut said

          Ich mag wie der Author tickt! Die Art Logik, mit der er dann Rückschlüsse zieht ist genau mein Ding. Dennoch, von einer dritten Macht in dieser Form überzeugt zu sein(und auch überzeugen zu wollen), ist ein starker Anspruch. Vieles, auch sogar von ihm nicht genanntes, wäre tatsächlich erklärbar durch die Existenz einer dritten Macht. Aber da würde ich mich erstmal nicht drauf versteifen und verschieden Quellen vorab prüfen.

          Als ich es las und immer mehr in den Bereich der UFOs kam, kam es mir vor als entfernte ich mich immer weiter von der Realität. Ob ich mich von ihr entfernte, oder ob ich mich ihr näherte, lasse ich erstmal dahingestellt. Deutlich wird aber auch hier recht schnell, dass es mit der Verwendung der „dritten Macht“ auch in deinem Artikel, kaum gelingen wird der Masse der Menschen die Wahrheit näher zu bringen. Es ist ganz einfach so weit ab von der täglichen Realität der Leute und der Glaube an UFOs allein schon, kann leicht als Spinnerei abgeschmettert werden. Der Nachteil ist dabei, die übrigen wichtigen Informationen und Zusammenhänge werden dadurch gleich mit Leichtigkeit ebenfalls abgeschmettert und in die Ecke verspinnerter Verschwörungtheorie gefegt. Hier ist das Tor also weit offen für den kinderleichten Missbrauch um Informationen und Fakten lächerlich zu machen. Es könnte sogar bereits selber gezielte Desinformation sein.

          Für mich ist dies gleichbedeutend mit dem Abgleiten ins satanische. Es ist der Sache abträglich!

          Ebenso immer wieder die eingestreuten fremdenfeindlichen Argumente(Judenhetze, §130 doof aber ausländische Mörder werden hier in Watte gepackt) auch in deinen Artikeln, sind der Sache abträglich. Wenn man nicht in die fremdenhassende braune Ecke einsortiert werden will, dann muss man nicht permanent die Belege liefern die einen dort einsortierbar machen. Die Masse stellt sich Nazis nämlich genau so vor.

          Ein weiteres Problem dabei ist das Zurücksehnen eines deutschen Reiches wie es früher war und möglichst auch wieder mit Hitler. Diese Zeit ist jedoch vorbei und kommt nie wieder. Es ist lediglich sehr wichtig für jeden zu wissen, was in dieser Zeit tatsächlich vorgegangen ist. Wenn diese wichtigen Informationen jedoch immer im Zusammenhang mit dem „ewig gestrigen“ geschluckt werden sollen, ist es auch wieder der Sache abträglich.

          Und damit wir uns nicht falsch verstehen, jeder soll daran glauben so wie er will. Aber wenn man die Sache so angeht und dies die Testballons sein sollen um andere zu locken und zu überzeugen, dann wohl auch nur wenn man auf sehr aufgeschlossene Freigeister trifft, oder auf ewig Gestrige die lediglich uninformiert sind.

          • Friedland said

            Sehr gut!

          • Kurzer said

            Hartmut,

            bei uns hieß es zur DDR-Zeit auf so einen Aufsatz wie Du ihn hier abgeliefert hast:

            Thema verfehlt. Fünf setzen!

            Das vom NWO-Wissenschaftsgläubigen Friedland dem zugestimmt wird,
            ist ja nur konsequent.

          • Kurzer said

            Friedland, mach weiter so. Anstatt sachlich wesentliche Aussagen meines
            Artikels zu entkräften, hängst Du dich an solche Trollaussagen:

            „…Wenn man nicht in die fremdenhassende braune Ecke einsortiert werden will, dann muss man nicht permanent die Belege liefern die einen dort einsortierbar machen. Die Masse stellt sich Nazis nämlich genau so vor….“

            Ich habe dir schon vor einiger Zeit geschrieben, daß Du auf dem besten Weg bist,
            dich für diese Forum zu disqualifizieren. Das war wieder ein Meilenstein dahin.

          • Larry Summers said

            @ Friedland

            Daß Du den doch recht „systemisch“ anmutenden Kommentar von Hartmut sehr gut findest, überrascht mich. Mit Verlaub und Respekt, aber hier drängt sich doch der Verdacht auf, daß Dir dieser Kommentar vor allem deshalb gefällt, weil darin der Autor des oben stehenden Artikels kritisiert wird, mit dem Du Dich hier schon gezankt hast.

            Du hast Kommentatoren schon mehrfach zur Sachlichkeit aufgerufen, was ich durchaus unterstütze. Nur wäre Sachlichkeit, sprich eine dezidierte Auseinandersetzung mit den Inhalten des Artikels, auch in diesem Fall angebracht und besser als unfundierten Kritiken einfach nur beizupflichten.

            Weiter unten bist hast Du Dich ja auch zur Sache geäußert. Nur bist Du dabei auf einer völlig nebensächlichen Randnotiz dieses Artikels, nämlich der fehlenden Zielvorrichtung des russischen T-34 Panzers, herumgeritten, als ob es an dieser Stelle um Waffentechnik ginge.

            Wenn also diese Randnotiz der einzige sachliche Ansatzpunkt Deiner Kritik darstellt, dann kann obiger Artikel doch gar nicht so schlecht sein. Oder hast Du diesen Punkt lediglich herausgegriffen, weil Du kritisieren wolltest?

            Ich denke, wenn zwei Leute ein Problem miteinander haben, sollten sie offen darüber reden. Ich schätze sowohl Deine Beiträge als auch die vom Kurzen. Soweit könnt Ihr Beide also gar nicht auseinander liegen. Warum schafft Ihr Euren Zwist nicht einfach aus der Welt, anstelle hier durch die Blume zu stänkern?

            • Der Kommentar freut mich jetzt Larry, da gibts nichts mehr hinzu-zufügen, danke und Gruss an alle Beteiligten!

              Maria Lourdes

          • Hartmut Du bist die Art von Deutschem die es immer noch nicht kapiert hat.

            Hier ist endlich mal ein mutiger,intelligenter Autor, zudem noch mit extremer Fleissarbeit am Werk um alles en detaille aufzuführen und dann kommt der Super Hartmut der nur kritisieren kann.

            Hartmut, Du musst dann lernen durch Fühlen wenn der Sturm losbricht.

            Du stellst das Thema “ ewig gestrig“ in den Raum und vergisst das Wesentliche dabei.

            Ewig gestrig ist nur die Zionsagenda, nämlich die arbeitet seit Generationen an ihrem satanischen Plan.

            Hartmut viel Spass in der Zukunft, ich meine im Lebenskampf der kommen wird.

          • hartmut said

            Du und die Anderen, also jene die den Arm dann ja ganz schnell wieder hoch kriegen wenn der Sturm losbricht, während unsereiner darin wohl versagen wird, sollten doch einfach mal versuchen sich von der Zionsagenda zu unterscheiden.

          • Auch hier zeigst Du in Deiner Argumentation dass Du es immer noch nicht verstanden hast.

            Reduzierung auf arm hoch heben ist natürlich ein Disrespekt an meinen Geist, ebenso in diesem Zusammenhang die Assoziation mit der Zionsagenda, na ja da bringt es wohl nichts mehr mit Dir zu konfrontieren.

            Glaub mir noch eins, ich kenne auch den Wehrmachtsgruß!

            Ich habe langsam das Gefühl dass Dir der Führergruß zu stark voltiert war.

          • hartmut said

            Es gibt aber auch ein paar Dinge, die für mich nicht so recht zusammenlaufen mit einem möglichen Vorhandensein solcher überlegenen Waffen wie Flugscheiben mit Laserkanonen.

            Wenn bereits zum Kriegsende diese Waffe so gut wie einsatzfähig war, wusste dann Hitler nichts davon?

            Wenn Hitler bestens darüber bescheid wusste, wovon man wohl ausgehen sollte, und er ebenfalls Basen in verschiedenen Teilen der Welt errichten ließ, warum hat er nicht positiver in die Zukunft blicken können?
            Nichtmal in seinem politischen Testament gibt er eine konkrete und berechtigte Hoffnung auf die Fortführung des Kampfes, selbst nach Zerstörung des Reiches weiter. Wenn die Planungen soweit gingen wie hier behauptet, warum vermittelt er nichtmal unterschwellig die Möglichkeit einer baldigen Erstarkung, oder des Widerauflebens des Kampfes. Sicher gibt er hier und da von sich, das deutsche Volk wird nicht untergehen usw., aber das ist allgemein gemeint(Volksseele) und für jemanden der sich berechtigte Hoffnung auf die Weiterführung des Krieges mit überlegener Technik machen kann, viel zu wenig. Gerade wenn man die Persönlichkeit Hitlers einschätzen mag, dann hätte er ganz sicher noch bei jeder Möglichkeit in den letzten Monaten, den Feind mit Drohungen überhäuft. Diese Drohungen hätten ja eine gesunde Basis gehabt.

            Aber Hitler geht unter, ohne auch nur eine Bezeugung des Wissens um die eigene vervielfachte Stärke durch tatsächlich bis zur Reife gebrachte Wunderwaffen. Das ist unlogisch da es nicht der menschlichen Natur entspricht und ich finde der Hitlers schon gar nicht. Wenn man im Angesicht des kommenden Endes noch einen Trumpf in der Hand hält, dann spielt man ihn auch aus, beziehungsweise macht deutlich das man lange noch nicht geschlagen ist.

          • Kurzer said

          • hartmut said

            Jan van Helsing….nun ja. Ich kenne seine Bücher nicht aber sie werden sicher interessant sein.

            Er hat also nicht nur bereits dreimal UFOs gesehen, sogar mit Hakenkreuz drauf, sondern er hat sogar auch schon mit einem der Piloten eines dieser UFOs geredet. So ist das wohl, der Eine wird nie ein UFO sehen und der Andere würde wohl selbst mit Augenbinde UFOs sehen.
            Es durfte natürlich auch nicht der Hinweis fehlen, wer nicht dafür aufgeschlossen ist, der wird wohl auch keine UFOs sehen. Also mal wieder, man muss erst bereit sein zu glauben, bevor man überzeugt werden kann. Oder, wer es glaubt wird seelig.

            Wenn man erstmal esoterisch verpeilt sein muss um an UFOs zu glauben, dann bleibt es wohl weiterhin nur einer sehr kleinen Gruppe vorbehalten gerettet zu werden. Es ist immer das Gleiche bei diesen Wahrheiten, ich müsste erstmal den kritischen Verstand aufgeben, um dann einen Glauben an etwas aufzubauen, was ich dennoch vielleicht nie sehen werde. Diese Wahrheit könnte ja vielleicht stattdessen vorab bewiesen werden, damit man weiß an was man glauben kann. Aber so herum funktioniert dieses Spiel offenbar nicht, denn die Beweise scheinen nur für die bereits Gläubigen zu funktionieren.

        • Friedland said

          Der Ritt auf einem T 34

          Ich hatte bislang nicht die Absicht, meinen Verstand und mein Urteilsvermögen an der Garderobe von Maria, Kurzer oder Larry abzugeben und werde dies auch in Zukunft nicht tun.
          Meine Kritik war bislang immer sachlich und nicht auf die Person bezogen. Was hier allerdings geschieht, ist der Umstand, daß man Sachkritik auf seine Persönlichkeit bezieht und wenn hier jemand eindeutigen Unsinn verbreitet, vielleicht auch, um zu provozieren, so reagiere ich angemessen. Wobei ich mir hier aber von niemanden eine Qualifizierung für einen Kommentar einholen muß. Sollte dies aber ein interner Konsens sein, bitte ich um Rückmeldung. Wiewohl auch einige Kommentatoren offenbar abweichende Meinungen von der ihren nicht verkraften können.
          Einen Kommentar zum Beitrag von Kurzer gibt es von mir nicht, da die entsprechende Reaktion vorauszusehen war, wie das Beispiel T 34 zeigt, auf dem ich herumgeritten bin.

          • Kurzer said

            Friedland,

            deinen Verstand hast Du schon lange abgegeben. Dein Bekenntnis zur der NWO dienenden Wissenschaft, ist wohl der ultimative Beweis. Deine „angemessene Reaktion“ darauf, wenn dich mal wieder ein Forenmitglied sachlich wiederlegt hat, ist absolutes friedländisches Schweigen.

            Der Hammer ist diese Äußerung von Dir: „…Wiewohl auch einige Kommentatoren offenbar abweichende Meinungen von der ihren nicht verkraften können…“

            In dieser Rubrik bist Du wohl unerreichter Großmeister dieses Forums. Deine Großkotzigkeit, mit der Du z.B. den von mir sehr geschätzten Hans-im-Glück, mit dem ich auch nicht immer einer Meinung bin, angegriffen hast, zeugt von einer selbstverliebten Arroganz, wie sie wohl ohne Beispiel ist.

            Die mit der Verabreichung von Depotnervengiften verbundenen Impfungen, welche Du dir ja hast verabreichen lassen, haben das, was Du als dein Urteilsvermögen bezeichnest, wohl komplett ausgeschaltet.

          • Friedland said

            Lieber Kurzer, wenigstens im Beleidigen anderer hast du wahre Größe gezeigt, mehr auch nicht.
            Ja, da muß ich wohl in mich gehen und nachschauen, ob du recht hast, warte einen Augenblick………….,
            genau, du hast recht, stimmt alles, ich muß allerdings die Garderobe verwechselt haben, kann man nichts machen, bin leider ein hoffnungsloser Fall……
            ah, jetzt weiß ich es, es war diese verstaubte NWO-Garderobe meines Doktorvaters, da hängt alles noch, leider,
            Gute Nacht
            PS: Soche „Größen“ erwartet das Neue Reich, äh um nicht zu sagen das Neue Deutschland (war das nicht mal ne Zeitung?)

          • Kurzer said

            Friedland,

            ich habe Dir mehrfach angeboten, daß wir uns auf Augenhöhe austauschen. Ich habe Dir wirklichen Frieden angeboten und Dir die Hand gereicht. Doch was kam von deiner Seite?
            Gar nichts.

            Auch „…im Beleidigen anderer…“ hast Du hier in diesem Forum den unangefochtenen Spitzenplatz.

            Es geht hier ausschließlich um Wahrheitssuche. Aber du reitest auf deinem übergroßen Ego herum und erzählst immer nur auf`s neue von deiner Uni, dem Wissenschaftsbetrieb usw.

            Ich wollte das hier eigentlich nicht ausbreiten, aber nun mal was zu meiner Person. Ich habe zwei Facharbeiterabschlüsse auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Elektronik und sowohl meinen Schul- als auch die Berufsabschlüsse vorzeitig und/oder mit sehr gut bzw. Auszeichnung gemacht.

            Obwohl ich zur DDR-Zeit in keiner Art und Weise gesellschaftlich in FDJ, SED oder irgend einer Systemorganisation arrangiert war, was eigentlich eine Grundbedingung war, um studieren zu dürfen, hat man mir ein Hochschulstudium hinterhergetragen.

            Da ich bereits verheiratet war, in meinem damaligen Aufgabenbereich die Ingenieure mehr Verwaltungsaufgaben hatten und die anspruchsvollen technischen Probleme von versierten Facharbeitern gelöst wurden, entschied ich mich gegen das Studium.
            So hatte ich mit 25 Jahren, in einem Teilbetrieb des damaligen Carl-Zeiss-Jena, den Bereich Wartung und Instandhaltung technologischer Sonderanlagen unter mir. Das Ganze in einer Position und mit einer Bezahlung, die andere im Schnitt nicht vor dem vierzigsten Lebensjahr erreichten.

            Und das alles natürlich nur, weil ich mich schon immer als geistiger Tiefflieger betätigt habe.
            In was ich wahre Größe, vor allem Dir gegenüber habe, können wir sehr gern hier im Forum in einer Kampfabstimmung klären.

            Gute Nacht.

          • Larry Summers said

            Lieber Friedland, jetzt komm bitte mal ‚runter. Hier geht geht es nur noch um persönliche Eitelkeiten und nicht mehr um die Sache. Dazu ist mir meine Zeit ehrlich gesagt zu schade.

          • hartmut said

            Ich meine sowieso die eigentliche Innovation am T 34, die auch Deutsche sehr beeindruckte, war die geschossabweisend, in Schrägung angeordnete Panzerung, jedoch weniger das Hauptgeschütz.

            Diese Bauweise wurde dann ja auch von den Deutschen kopiert und jeder moderne Panzer wurde mit schrägen Panzerplatten, besonders an der Frontpanzerung, gebaut. Ein weiter Aspekt waren sein Laufwerk mit den breiten Ketten. Die deutschen Panzerfabriken mussten sich nach den ersten Erfahrungen in Russland ja auch erstmal auf die klimatischen Bedingungen dieses Landes einstellen. Ansonsten wurde der T 34 wohl auch unter den russischen Panzermännern eher als Seelenverkäufer angesehen.

        • Friedland said

          Lieber Larry / 05.09.13, 1:34

          es tut mir leid, daß ich dich gelangweilt habe, es wird dies das letzte mal sein. Merkwürdig nur, daß dich das ständige beleidigen, diffamieren und beschimpfen anderer Kommentatoren nicht gestört hat. Da nun erkennbar geworden ist, wer hier die verdeckte Meinungsführerschaft inne hat, dürfte das auch nicht verwundern.
          Und du glaubst doch wohl im Ernst nicht daran, daß man jemanden die „Hand“ reicht, der einem zwei Sätze zuvor noch auf das übelste beleidigt hat. Eine Korrektur eines Sachverhaltes eines Schreibers, der meint, er hätte die Glanzleistung seines Lebens vollbracht und darf darob nicht kritisch betrachtet werden, darf dann dazu herhalten, weiter auf einen Kommentator einzudreschen. Wäre ein Kommentar, ähnlich der von Hartmut von mir gekommen, hätte ich vermutlich sofort das historische Abitur bei euch nachholen müssen. So darf ich feststellen, um nicht die Langweile überhand nehmen zu lassen, daß denen, die glauben eine Wende herbeiführen zu können, es erheblich an sittlicher Reife fehlt, um diese auch zu bewerkstelligen. Hinzu kommt der Mangel an Toleranz anderen, auch konträren Meinungen gegenüber besonders auch dann, wenn es um die Glorifizierung bestimmter historischer Personen geht, die längst in die Zeitgeschichte eingegangen sind. Heute allerdings sind andere Persönlichkeiten gefragt.

          • Larry Summers said

            Lieber Friedland, Du hast mich überhaupt nicht gelangweilt und ich bitte darum, meine oben stehende Aussage nicht gleich wieder als persönlichen Angriff zu werten. Ich sah mich deshalb dazu veranlaßt, weil diese Diskussion entgegen anderslautender Bekundungen von einer vormals sachlichen auf eine doch zusehends emotionale Ebene aubzudriften drohte.

            Man sollte auch so fair sein zu bemerken, daß der Autor obigen Artikels in keiner Silbe die Meinung vertrat, damit die „Glanzleistung seines Lebens“ zu vollbringen. Im Gegenteil erkenne ich in Sätzen wie diesen eine immanente Bescheidenheit, die ich auch für geboten halte:

            „Nichts von dem was ich hier darlegen werde, erhebt den Anspruch darauf die allerletzte Wahrheit zu sein. Es gibt etwas, das ich den recherchierbaren Erkenntnisstand nenne. Den solllte jeder hinterfragen und wenn er ihn sachlich wiederlegen kann, dann soll er das tun.“

            Freilich wurde die Texte vom überwiegenden Teil der Leserschaft positiv bewertet, was man wohl schwerlich dem Autor zum Vorwurf machen kann.

            Kommen wir zum Thema der Versöhnung. Zunächst einmal stimmt es natürlich, daß von ALLEN Beteiligten Dinge gesagt wurden, die vom Gegenüber als beleidigend empfunden werden können. Ich erinnere mich daran, daß auch von Deiner Seite zu einem früheren Zeitpunkt Aussagen getroffen wurden, die als ehrenrührig empfunden werden können. („Keine Ahnung vom Wissenschaftsbetrieb…“ und dgl.).

            Für mich als zunächst außenstehender Beobachter entstand so der Eindruck, daß mit zunehmend emotional motivierten Aussagen ein Gesprächsklima entstand, wo sich die Fronten verhärteten und die Parteien aus Gründen des „Ehrenerhalts“ immer weniger bereit waren, auch nur einen Millimeter vom vormals getroffenen Standpunkt abzuweichen.

            Obgleich ich zwischenzeitlich in die Angelegenheit involviert bin, besitze ich immer noch die notwendige Objektivität, um zu erkennen, daß hier ein „Streit um des Kaisers Bart“ geführt wird, über den sich vor allem die Gegenseite freuen dürfte.

            Könnt Ihr beiden Streithähne um der Sache Willen nicht einfach mal über Euren Schatten springen und jeder für sich ein Wort des Bedauerns für vormals getroffene ehrenrührige Aussagen ausprechen?

            Damit könnte es dann endlich wieder um die Sache gehen, ohne wertvolle Lebensenergie in sinnlosen Grabenkämpfen zu vergeuden.

          • Kurzer said

            Lieber Friedland,

            Ich bin sofort dazu bereit und entschuldige mich in aller Form bei Dir.
            Zorn ist bekanntlich ein schlechter Berater und ich hatte mich
            ansatzweise dazu hinreisen lassen.

            Es kann in gar keiner Art und Weise um unser Ego gehen oder darum „Recht zu haben“,
            sondern einzig und allein um die Suche nach dem Kern der Wahrheit.

            Ich bin jederzeit bereit und überhaupt nicht beleidigt, wenn mir, wer auch immer, sachlich beweißt, daß ich im Irrtum bin.

            Ich achte Dich als Menschen und möcht Dir hiermit nochmals Frieden anbieten.

            sagt der Kurze

          • Friedland said

            Ja lieber Kurzer und lieber Larry,

            einverstanden mit allem, möchte die ganze Angelegenheit auch umgehend ad acta legen und wünsche mir mit euch beiden ein gutes zukünftiges Zusammenwirken, ich denke, es dürfte gelingen. Wie sagte man früher: Schwamm drüber!

            Wie schon erwähnt, werden wir unsere noch verfügbare Lebensenergie zur Bewältigung der auf uns zu kommenden Ereignisse vollauf gebrauchen, wobei eine Vernetzung Gleichgesinnter am Wichtigsten sein wird, um sich gegenseitig zu stützen und zu helfen. Hier sehe ich meine zukünftige Aufgabe,
            da viele von der zuküntigen Entwicklung auf kaltem Fuße erwischt werden dürften.

            • Meine Hochachtung an alle Beteiligten! Die Vernunft hat gesiegt!

              Kurzer, Larry, Friedland – meine drei Musketiere! Und der treue D’Artagnan (Der Adler mit Berliner Schnauze)

              Euch ist schon bewusst, dass, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, Lupos Ziel erreichen können!

              Ich lass das jetzt einfach mal so stehen…und grüße Euch noch herzlich!

              Maria

          • Larry Summers said

            Lieber Friedland, dieser Kommentar (06/09/2013 um 21:24) hat mich sehr gefreut. Vielen Dank dafür!

          • Kurzer said

            Lieber Friedland,

            ich habe eben hocherfreut Deinen Kommentar gelesen. Auch ich wünsche mir
            „ein gutes zukünftiges Zusammenwirken“, welches einzig und allein uns ALLE
            nach vorne bringt.

            Und ich bin auch Deiner Meinung, daß „viele von der zuküntigen Entwicklung auf
            kaltem Fuße erwischt werden dürften“. Wie diese Entwicklung in der Realität
            aussehen wird, werden wir nun bald erfahren.

            Friedland, laß uns unsere Meinungsverschiedenheiten von nun an immer auf
            Augenhöhe und gegenseitiger Achtung austragen.

            Ich habe Hochachtung vor Dir, daß Du nach unserer Auseinandersetzung, auf
            Larrys „Appell an die Vernunft“ so reagierst, dem hier dafür ausdrücklich
            gedankt sei.

            • na ja, dann ist ja alles gesagt..und zwar von jedem, sagt Maria Lourdes! Ah, einen hab ich noch Kurzer: bin ich gut? 😉 😉

          • Fine said

            Ohne Worte….

            http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Drei-ehemalige-Auschwitz-Aufseher-aus-Ostbayern-sollen-angeklagt-werden-auch-eine-Frau-;art1172,198012

            In der Süddeutschen vom 03.09.2013 geht’s um 30 ehemalige Aufseher, denen der Prozess wegen Beihilfe zum Mord in Autschwitz gemacht werden soll.

          • Kurzer said

            Maria,

            Du bist nicht gut, also Mittelmaß.

            Du bist die BESTE

          • Meine lieben Freunde,

            Wißt Ihr drei eigentlich, was Ihr gerade an Wundervollem vollbracht habt ?

            Menschen, hohen Niveaus, Wissenstandes ehrbar, gerieten in Streit – und fanden wieder zu einander!

            So steht es geschrieben, so soll es sein: Dem Freund zur Freude, dem Feinde aber zum Fluche!

            Fröhlich schnabelklappernd ziehe ich meine Kreise und grüße Euch drei, nein, Euch vier und alle Leserinnen und Leser ganz ganz herzlich!

  17. Die Rolle Hitlers ist nicht geklärt, die Wahrheit liegt wahrscheinlich in der Mitte.
    Er hatte viele Bankster, Bonzen und Freimaurer um sich herum. Viele deutsche Firmen hatten verdeckte Einflussnahmen aus dem AusLand. Deutsche Waffentechnik und Wissen wurde zu den späteren KriegsGegnern geliefert. Bedenken habe ich in früheren Kommentaren schon angemeldet.
    Die KriegsGewinnler waren an einem langen zerstörerischen Krieg interessiert. Krieg bringt die höchsten Profite und die SchuldVersklavung der Nationen.
    Ich habe viele Fragen, aber die wichtigste ist die: Woher kam das ErdÖl und wieso wurden die Förder- und LagerStätten und die VersorgungsWege nicht unterbunden ?
    Ich sehe einen luziferischen MasterPlan, denn dies erklärt einiges.

    „In seinen besten Jahren war Gustav Krupp aber keineswegs „gaga“, sondern ein kühler Rechner, der selbst nach Versailles noch aus dem verlorenen Ersten Weltkrieg Kapital schlug. Er verlangte von seiner englischen Konkurrenz Vickers 120 Millionen Mark Lizenzgebühren für die Millionen Granaten, die Vickers den Alliierten geliefert hatte. Denn in allen diesen englischen Granaten hatten Zünder nach Krupp-Patent gesteckt.

    Der britische Waffengigant, der mit dem ominösesten Merchant of Death, Basil Zaharoff, liiert war, einigte sich mit Krupp, nachdem ein Rechtsstreit schon einen Zipfel des Zusammenspiels der Internationalen Rüstungskonzerne bloßgelegt hatte.

    Als Hitler die Macht ergriff, habe sich Gustav Krupp, so Manchester, als „Obernazi“ entpuppt, der sich mit
    dem Goldenen Parteiabzeichen brüstete. Nachdem sein Sohn Claus während des Krieges mit einem

    Kampfflugzeug abgestürzt war, habe er erklärt: „Mein Sohn hatte die Ehre, für den Führer zu sterben.“
    ZEITGESCHICHTE / KRUPP – Heilige Kuh
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45966341.html

    Das Elend der deutschen Panzer war ihre Qualität
    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article107281131/Das-Elend-der-deutschen-Panzer-war-ihre-Qualitaet.html

    • spöke said

      Eigentlich erwarte ich jetzt von dir noch nen Link von einer Doku von und mit G.Knopp.

      • kontraverdummung said

        @ Spöke

        An dem ist Hopfen und Malz verloren…
        Wer schon ausgerechnet den SPIEGEL oder DIE WELT als Quellen hervorholt…den Rest vom Satz verkneif ich mir mal heute…hab schon genug beim Honigmänneken abgerotzt eben. :mrgreen:

      • Frank said

        „Eigentlich erwarte ich jetzt von dir noch nen Link von einer Doku von und mit G.Knopp.“

        🙂

    • Kurzer said

      „…Die Rolle Hitlers ist nicht geklärt…“

      Wenn jetzt ein Prozeß wäre und Du bist der Chefankläger:
      Was wirfst Du Adolf Hitler konkret vor?
      Und bitte keine alliierte Propaganda oder irgend welches Rumgeeiere.
      Bitte die nachweisbaren Vorwürfe!!!

      An jedem Tag auf beinahe allen Kanälen Hitler, die Nazis, das Schreckensregime. Und gib uns unsere tägliche Schuld. Hirnwäsche und Hetze bis über die Grenze des Erträglichen. Und das gegenüber einem System das offiziell vor 68 Jahren von der Weltbühne abgetreten ist. Hier geht es ganz klar um Dämonisierung und Tabuisierung damit die Deutschen nicht auf die dumme Idee kommen sich sachlich mit dieser Zeit auseinanderzusetzen.

      • hawe said

        Es ist dieses absolutistische Gehäme, welches eben eins genau nicht fördert, nämlich die berechtigterweise geforderte ’sachliche Auseinandersetzung mit dieser Zeit‘!

        In den Beiträgen von Rainer Dung finde ich immer wieder berechtigte Hinweise und Einwürfe, die es eben nicht erlauben, in einer Art Schwarz-Weiß-Populismus unter den Tisch gefegt zu werden, will man den vielen Dimensionen und Ebenen dieses Geschehens gerecht werden.

        • Frank said

          @Hawe

          „In den Beiträgen von Rainer Dung finde ich immer wieder berechtigte Hinweise und Einwürfe, “

          Bitte!? Welche berechtigten Hinweiße und Einwürfe ?

        • Kurzer said

          Sind meine ca 48 Seiten (als PDF) mit zahllosen Quellennachweisen und schlüssigen Argumentationen auch Schwarz-Weiß-Populismus???

          „…Du erwähntest mal Hörensagen von einem Bekannten einer Bekannten …
          Weiterhin Deine Behauptung von einer Unterwanderung von RDs, die sich bereits in maßgeblichen Positionen des BRD-Systems befänden …

          Ich kann und will Deine persönliche Integrität nicht in Frage stellen, aber das bleibt mir doch ein wenig zu dünn – und welchen Sinn machte denn die mystisch anmutende Geheimniskrämerei, falls eine solche RD-Macht in irgendeiner weltlichen Enklave tatsächlich existierte?…“

          Wie soll ich Dir etwas beweisen, was es in deinem Weltbild nicht geben darf.
          Deine Frage nach dem Sinn der „Geheimniskrämerei“ beweist, daß Du
          GAR NICHTS VON ALL DEN AUSSAGEN VERSTANDEN HAST.

          Larry hat bereits ausführlich erklärt, warum diese Macht im Moment
          noch nicht in Erscheinung treten kann.

          Du bist ein lebender Beweis dafür.

          • Kurzer said

            Und um die Diskussion damit auch zu beenden. Morgenthau- und Kaufmanplan sind keine Legenden, die irgend jemand beweisen muß, sondern tatsächlich am deutschen Volk begangene Verbrechen:

            Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen:

            “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

            Ohne Abmahnung von der Macht, die es laut deiner Aussagen nicht geben kann, wäre diese Politik 1947/48 nicht beendet worden.

            Schlußendlich könnten dann Schlaumeier wie Du heute z.B. nicht in diesem Forum so etwas von sich geben:

            „…1. Den Verweis auf die reale Existenz einer 3. Macht, also des geheimen Fortbestehens einer RD-Kultur mit Hochtechnologie, halte ich für eine gefährliche romantische Verklärung, denn die ‘Rettung’ von Außen unterscheidet sich so in nichts vom Erlöser-Glauben der chr. Kirchen oder dem Vorhandensein von Raumflotten der ‘galaktischen Föderation’ für naive Esoteriker.
            Ich bestreite damit weder die Existenz ‘alternativer’ Hochtechnologie inkl. Flugscheiben und deren wiss. Ursprung in Hitler-Deutschland, noch eine Absatzbewegung, die solche Geheimnisse herausretten konnte, aber meiner Ansicht nach fand die Fortentwicklung weder in NSL noch in den südamerikanischen Anden statt, sondern eher in den geheimen Militärbasen der Schattenregierungen von VSA und deren Verbündeten…“

            Deine Ansicht dazu kannst Du stecken lassen. Wernher von Braun hat seine Aufgabe bravourös gelöst, den Amis die Basteleien von Raketen mit Steinzeitantrieb, welche die
            HJ bereits in Arbeitsgemeinschaften realisierte, als deutsche Hochtechnologie zu verkaufen.

            Und als die langsam mitbekamen, wie sie an der Nase herumgeführt wurden, war der Zug abgefahren.

            Hier noch mal die absolut authentische Aussage einer Physikerin, die damals an den revolutionären Entwicklungen mitgearbeitet hat und die aus Gründen die sie nicht erläutert hat nicht mit evakuiert wurdet:

            “…Wir waren den Alliierten damals Jahrzehnte voraus und
            WIR SIND IHNEN HEUTE JAHRHUNDERTE VORAUS…”

            Aber wie Maria schon gesagt hat. Glauben muß hier niemand irgend etwas.
            Für den Glauben ist die Kirche zuständig.

      • Frank said

        @Kurzer

        Guter Konter „Was wirfst Du Adolf Hitler konkret vor?“ 🙂

        Ist „ReinerDung“ nicht auch Gülle ? Der Auftrag dieser „Gülle“ ist klar immer schön das eigene Nest beschmutzen und natürlich die Person A. Hitler in die Zion-Ecke stellen .

        Danke und aufrechten Gruß

        • Dieser Reiner Dung ist Dung und ein bezahlter Schreiber.

          Ich mach es demnächst einfach so und antworte nicht mehr auf solche Gestalten,dazu gehört natürlich Selbstbeherrschung welche ich manchmal nicht habe.

          Je mehr die Wahrheit auf diesem Blog genannt wird umsomehr tauchen diese Schreiberlinge auf um die wahrhafte Stimmung zu torpedieren.

          Aber Ihr Zionsgestalten,hört jetzt genau zu,lasst dieses,ihr seid schon im großen Buch vermerkt und könnt dem nicht mehr entfliehen,Ihr macht es für Euch nur noch schlimmer!

      • Zu Hitler, ich habe mal einige Zeit darin investiert herauszubekommen ob Hitler wirklich Vegetarier war und aus welchem Grund.
        Ich kam zu keiner Antwort.
        Hitlers Herkunft, LebensLauf und politischer AufStieg ist für mich unklar.

        Ich gebe euch Fakten und keiner verwendet sie.
        Ich stelle Fragen und keiner beantwortet sie.
        Siehe alle meine Kommentare sie gehen ineinander über.

        Dein Artikel ist sehr wichtig und ein DenkAnstoß für jeden WahrheitsSucher.
        Das was mir wichtig ist, und bei dir zu kurz gekommen, habe ich mit wichtigen Fakten ergänzt und weitere PuzzleTeile hinzugefügt.

        Mein Frage an dich und die AntWort kann sich jeder überlegen:

        Wenn du entscheiden müßtest zwischen der Ehre des Deutschen Volkes
        und der Ehre Hitlers (NSDAP) wie wäre deine Wahl ?

        Die Dämonisierung hat einen einzigen Grund:
        Das Deutsche VOLK auszupressen !!!
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/01/26/die-deutsche-ursache-der-weltweiten-finanzkrise/

        Meine Mühen gelten der Heimat (Deutsches Reich) und dem Deutschen VOLK und nur so haben wir eine Chance. Die ganze Welt wird von einer WeltRegierungsDiktatur beherrscht, die einen merkens die andern
        nicht und da muß die AufKlärung ansetzen.

        • Frank said

          @ReinerDung

          „Wenn du entscheiden müßtest zwischen der Ehre des Deutschen Volkes
          und der Ehre Hitlers (NSDAP) wie wäre deine Wahl ?“

          Die Ehre des deutschen Volkes und jene A. Hitler´s sind untrennbar verbunden !
          War nicht Er und die NSDAP es, welche die Ehre eines darnieder-liegenden deutschen Volkes erst wieder aufrichteten, darum kämpften und die Lügen und Bedingungen von Versaile zu nichte machten !?

          Mir fällt bei deinen postings immer wieder auf, auch völlig Zusammenhanglos, daß es Dir nur um Eines geht.
          Die Diffamierung der Person A.Hitler und der NSDAP !

          • Kurzer said

            “…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

          • Fine said

            Kurzer,
            es gibt kein Deutschland! Nur im verstärkten (verschleiernden) Sprachgebrauch seit die BRD am 03.10.1990 aufgrund Insolvenz zwangsliquidiert wurde.
            Wenn es einen Staat DE gibt, wo kann dessen Staatsgründungsurkunde eingesehen werden? „DEUTSCHLAND“ hat einen Platz in der
            UNO – als Feind (Feindstaatenklausel) gegen das DR! „Deutschland“ wurde in 1919 als Nebelkerze eingeführt; der Staat heißt: Deutsches Reich.
            Nachfolgend etwas aus dem BGB aus 1900, von der „BRD“ allerdings ständig verändert:

            Elfter Titel.
            Geschäftsführung ohne Auftrag.

            §. 677. Wer ein Geschäft für einen Anderen besorgt, ohne von ihm beauftragt oder ihm gegenüber sonst dazu berechtigt zu sein, hat das Geschäft so zu führen, wie das Interesse des Geschäftsherrn mit Rücksicht auf dessen wirklichen oder muthmaßlichen Willen es erfordert.

            §. 678. Steht die Uebernahme der Geschäftsführung mit dem wirklichen oder dem muthmaßlichen Willen des Geschäftsherrn in Widerspruch und mußte der Geschäftsführer dies erkennen, so ist er dem Geschäftsherrn zum Ersatze des aus der Geschäftsführung entstehenden Schadens auch dann verpflichtet, wenn ihm ein sonstiges Verschulden nicht zur Last fällt.

            §. 679. Ein der Geschäftsführung entgegenstehender Wille des Geschäftsherrn kommt nicht in Betracht, wenn ohne die Geschäftsführung eine Pflicht des Geschäftsherrn, deren Erfüllung im öffentlichen Interesse liegt, oder eine gesetzliche Unterhaltspflicht des Geschäftsherrn nicht rechtzeitig erfüllt werden würde.

            §. 680. Bezweckt die Geschäftsführung die Abwendung einer dem Geschäftsherrn drohenden dringenden Gefahr, so hat der Geschäftsführer nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.

            §. 681. Der Geschäftsführer hat die Uebernahme der Geschäftsführung, sobald es thunlich ist, dem Geschäftsherrn anzuzeigen und, wenn nicht mit dem Aufschube Gefahr verbunden ist, dessen Entschließung abzuwarten. Im Uebrigen finden auf die Verpflichtungen des Geschäftsführers die für einen Beauftragten geltenden Vorschriften der §§. 666 bis 668 entsprechende Anwendung.

            §. 682. Ist der Geschäftsführer geschäftsunfähig oder in der Geschäftsfähigkeit beschränkt, so ist er nur nach den Vorschriften über den Schadensersatz wegen unerlaubter Handlungen und über die Herausgabe einer ungerechtfertigten Bereicherung verantwortlich.

            §. 683. Entspricht die Uebernahme der Geschäftsführung dem Interesse und dem wirklichen oder dem muthmaßlichen Willen des Geschäftsherrn, so kann der Geschäftsführer wie ein Beauftragter Ersatz seiner Aufwendungen verlangen. In den Fällen des §. 679 steht dieser Anspruch dem Geschäftsführer zu, auch wenn die Uebernahme der Geschäftsführung mit dem Willen des Geschäftsherrn in Widerspruch steht.

            §. 684. Liegen die Voraussetzungen des §. 683 nicht vor, so ist der Geschäftsherr verpflichtet, dem Geschäftsführer Alles, was er durch die Geschäftsführung erlangt, nach den Vorschriften über die Herausgabe einer ungerechtfertigten Bereicherung herauszugeben. Genehmigt der Geschäftsherr die Geschäftsführung, so steht dem Geschäftsführer der im §. 683 bestimmte Anspruch zu.

            §. 685. Dem Geschäftsführer steht ein Anspruch nicht zu, wenn er nicht die Absicht hatte, von dem Geschäftsherrn Ersatz zu verlangen.
            Gewähren Eltern oder Voreltern ihren Abkömmlingen oder diese jenen Unterhalt, so ist im Zweifel anzunehmen, daß die Absicht fehlt, von dem Empfänger Ersatz zu verlangen.

            §. 686. Ist der Geschäftsführer über die Person des Geschäftsherrn im Irrthume, so wird der wirkliche Geschäftsherr aus der Geschäftsführung berechtigt und verpflichtet.

            §. 687. Die Vorschriften der §§. 677 bis 686 finden keine Anwendung, wenn Jemand ein fremdes Geschäft in der Meinung besorgt, daß es sein eigenes sei.
            Behandelt Jemand ein fremdes Geschäft als sein eigenes, obwohl er weiß, daß er nicht dazu berechtigt ist, so kann der Geschäftsherr die sich aus den §§. 677, 678, 681, 682 ergebenden Ansprüche geltend machen. Macht er sie geltend, so ist er dem Geschäftsführer nach §. 684 Satz 1 verpflichtet.

            http://www.koeblergerhard.de/Fontes/BGBDR18961900.htm

            http://www.deutsche_staedte.de/roemisches-reich

        • Sternenstaub said

          Zur vegetarischen Ernährung Adolf Hitlers – Karl Wilhelm Krause (Kammerdiener) ab ca. 46:53:

          Das Video sollte man ohnehin gesehen haben!

          Auch das Gespräch mit Herbert Döhring (Hausverwalter des Berghofes):

      • Der Opfer- und LeidensWeg des Deutschen Volkes begann am 28. Juni 1914 in Sarajevo. Um die Ehre des Deutschen VOLKES und seiner Verbündeten wieder herzustellen muß genau dort angefangen werden.
        In einen meiner letzten Kommentare habe ich auch auf die
        Verbrechen gegenüber dem ungarischen VOLK hingewiesen.
        Dieses AttenTat löste die UrKatastrophe des 20. JahrHunderts aus. Die HinterGrundMächte treiben bis heute ihr Spiel.

        • Larry Summers said

          @ Reiner Dung

          Diesen „Hitler’schen Agententhriller“ liest man bei Dir schon merkwürdig oft. Und warum hast Du eigentlich ausgerechnet eine Eule als Avatar gewählt?

        • Fine said

          Die Ehre der Deutschen stellt sich dann her, wenn sie den Sklaventreibern der BRD-Folterkammer Alliiertes Kontrollgebiet in den A*sch treten und sich dem
          ganzen faulen Zauber entziehen!
          DEUTSCH(c) darf sich gern weiterhin über alles aufregen, ohne den Ausweg zu sehen; soll weiter in dieser Sklaven- und Sklaventreiber-Familie verharren und
          ihre Täter-Opfer-Beziehungen pflegen, damit die Kommentarfelder gefüllt werden!

        • Jacques S. Beisser said

          Reiner Dung: «Der Opfer- und LeidensWeg des Deutschen Volkes begann am 28. Juni 1914 in Sarajevo.»

          Ich behaupte mal, der Leidensweg nicht nur des deutschen, sondern so ziemlich aller Völker begann wesentlich früher. Nämlich spätestens 1873, als, von der Öffentlichkeit weitgehend nicht zur Kenntnis genommen, die Zusammensetzung des Geldes geändert wurde. Bis 1873 basierten nämlich sämtliche (international bedeutenden) Währungen auf einer gesetzlich festgelegten Parität zwischen Silber, nach welchem der Wert der jeweiligen Währungseinheit definiert wurde, und Gold, das in einem genau festgelegten Verhältnis gegen Silber (und umgekehrt) getauscht werden konnte. 1873 wurde zuerst in England und den USA, dann in so ziemlich allen anderen Ländern, die Gold-/Silberparität aufgehoben und das Gold zum gesetzlichen Währungsfuß gemacht. Die Folge war Deflation aufgrund einer Verschiebung der Mengenverhältnisse im Umlauf dieser beiden Edelmetalle – das Silber wurde zu erheblichen Teilen aus dem Verkehr gezogen, weil Geldschulden jetzt zwingend in Gold zahlbar waren. Das war auch die Zeit, in der weltweit die Dominanz der Banknoten begann.

          Man lese dazu: Harvey, William Hope: Coin’s Financial School. Chicago, 1894.

  18. nemo vult said

    ROTHSCHILD kämpft nicht selbst, sondern läßt aufhetzen. Reine Logik und reine Gefühlsdusel sind starke Waffen. Wer es schafft, das Jene keine Büttel mehr finden, war erfolgreich. Wer frustriert ist und seinen Geist überprüfen will sollte hier abschalten sich in Bewegung setzen und etwas gestalten oder erbauen das von Jenen nicht zerstört werden kann.

  19. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  20. Larry Summers said

    Glückwunsch an den Kurzen! Dies ist eine der besten und umfassendsten Zusammenfassungen geschichtlicher Hintergründe und Ereignisse zum Thema der sogenannten „Neuen Weltordnung“, die ich je gelesen habe.

    Mußte Unsereins noch viele unterschiedliche Bücher und Aufsätze zu diesem Thema lesen, die Zusammenhänge scheinbar nicht zusammenhängender Ereignisse selbst ergründen, Wesentliches vom Unwesentlichen trennen und schließlich auch enthaltene Desinformationen als solche erkennen, so kann selbst ein Neueinsteiger mit Hilfe dieser Texte sich in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über die Thematik verschaffen.

    Für den Neueinsteiger mögen viele der dargebotenen Informationen geradezu unglaublich erscheinen, scheinen sie doch der bisher verinnerlichten „offiziellen Geschichtsschreibung“ gänzlich zu widersprechen. Doch gerade hier leisten die Texte wertvolle Aufklärungsarbeit, weil praktisch jede Aussage mit Quellen belegt ist.

    Sehr wichtig finde ich auch, daß die religiösen und sprituellen Hintergründe der „Neuen Weltordnung“ umfassend erklärt werden. Will man das Phänomen verstehen, so genügt es eben nicht, die weltlichen Betrügereien wie das Geldsystem oder die mit Hilfe des Medienkartells vorgenommen Geschichtsfälschungen zu erkennen. Vielmehr muß man sich vor Augen halten, daß wir es hier mit einer seit Jahrtausenden andauernden satanischen Verschwörung zu tun haben, bei der ein ganz bestimmtes dazu auserwähltes Volk im Auftrag seines „Meisters“ alles daran setzt, die restlichen Völker -allen voran das Deutsche- zu versklaven und letzten Endes zu vernichten.

    Die Texte legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Zeit von 1933 bis 1945. Dies erscheint insofern logisch und nachvollziehbar, weil in dieser Zeit erstmalig ein Gegenentwurf zur satanischen „Neuen Weltordnung“ gezeichnet wurde, der eben deutschen Ursprungs war. Meines Erachtens ist es dem Autor hierbei gelungen, die den Deutschen dieser Zeit nachgesagten Verbrechen als das zu entlarven was sie sind: Frei erfundene Lügen, um die finsteren Absichten ihrer Urheber zu verschleiern.

    Erfahrungsgemäß melden sich immer dann, wenn besagte „schlimme Zeit“ untersucht und neu bewertet wird, Kritiker zu Wort, die meinen, man solle doch die Vergangenheit ruhen lassen und den Blick nach vorn richten. Dies zu umgehen ist dem Autor jedoch in trefflicher Weise gelungen, indem er aufzeigt, daß diese Zeit in direktem Bezug zur Gegenwart steht, weil

    1. Die satanische Agenda, gepaart mit Lug, Trug, Ausplünderung und Unterdrückung erst nach dem 8. Mai 1945 in Deutschland erst so richtig los ging.

    2. Der 2. Weltkrieg noch immer nicht beendet ist und die finale Entscheidung noch aussteht.

    Schließlich sei dem Autor auch für seine Hinweise darauf gedankt, daß es in einem neu zu errichtenden Deutschen Reich vor allem auch um Ethik und Moral, um ein Leben im Einklang mit der göttlichen Schöpfung und um ein neues Miteinander gehen wird. Denn genau dies sind die Dinge, die den anständigen Menschen vom satanischen Egozentriker unterscheiden.

    • hawe said

      Meinen Respekt vor dieser trefflichen Würdigung, da sie die Bedeutung und Stoßrichtung des Artikels hervorhebt und die, in meinen Augen, wesentliche Herausforderung ergänzend betont, nämlich des Gewahrwerden einer ’satanischen Verschwörung‘.

      Ich halte das Wirken und den Einfluß einer nicht-menschlichen Entität auf das Weltgeschehen insofern für real, als daß es sich dabei um den mit eigenem Leben begabten künstlichen, weil seelenlosen Aspekt dieser Schöpfung handelt, welcher durchaus selbstbewußt als Demiurg des materiellen irdischen Geschehens tätig ist, sich allerdings als Parasit des menschlichen Bewußtseins bemächtigen muß, da er tatsächlich nur geistig präsent und aktiv ist (Wie es sich bei näherer Betrachtung unserer irdischen Erfahrung generell um ein rein geistiges Geschehen in einer holografischen, virtuellen Realtät zu handeln scheint).
      Als Demiurg wähnt er sich als Schöpfer der ganzen Welt und will als Gott verehrt werden, die Gnostiker nannten diese Wesenheit ‚Archonten‘. Allein auf den göttlichen, organischen Kern des Lebendigen hat er keinen Einfluß, erkennt ihn nicht an, ist neidisch und wütend auf ihn, will ihn unterwerfen, in seinen Besitz nehmen oder zerstören.

      http://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=237:gnosticism-and-the-archons&catid=141:gnostik&Itemid=121&lang=de

      Wenn nun dieser archontische Geist Fuß fassen will im irdischen Geschehen, benötigt er einen menschlichen Repräsentanten, verlangt von ihm, als Gott angebetet zu werden und seinen Befehlen zu gehorchen und belohnt ihn im Gegenzug mit dem Wissen zur Erlangung von irdischer Macht und materiellem Reichtum, welches solange von magischer Natur ist, wie es nicht durchschaut wird – daher das große okkulte Geheimnis!
      Daher die jüdische Religion, die Mär vom auserwählten Volk eine reine Erfindung des angebeteten Gottes, welche Abraham eingeflüstert wurde und durch Okkupation und Um-Schreibung alten überlieferten Wissens als Genesis in die Welt gestzt wurde.
      ‚Die Juden‘ als Volk im eigentlichen Sinne gibt es nicht (heute bestenfalls mehrheitlich khasarischen Ursprungs), denn der Kult entspringt nicht organisch irgendeinem Volk, sondern ist wesentlich nicht seßhaft, nomadisch, das ‚Heilige Land‘ nur versprochen, will sich aber in die ganze Welt ausbreiten und diese erobern.
      ‚Die Juden‘ sind das erste Kostüm, hinter deren innersten Sekte sich der archontische Geist versteckt, aber eben durch Talmud und Rabbis alle Gläubigen verführt und versklavt.
      Jeder, der den Pakt mit dem Teufel schließt, will nur irdische Macht und Reichtum und verkauft deshalb nicht nur seine Seele, sondern manchmal auch seine Großmutter.

      Goethe wußte z.B. um den Charakter dieses archontischen Geistes und hat deshalb im ‚Faust‘ seinen Emissär, seinen Anwalt Mephisto sprechen lassen, den schmeichelnden Verführer.

      Mephisto hat keine Macht – es geht lediglich darum, sein Angebot abzulehnen!

  21. Frank said

    Passend zum Thema sozusgen Druckfrisch !

    http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/09/01/der-feldzug-in-polen-1939-in-9-teilen-ein-film-der-deutschen-wochenschau/

    Danke Dir EponaRhiannon

    Gruß
    Frank

  22. anon said

    Krass!

    echt krasser Artikel, das muss man erstmal sacken lassen, und Stück für Stück selbst nachrecherchieren!

    • Kurzer said

      „…das muss man erstmal sacken lassen, und Stück für Stück selbst nachrecherchieren!…“

      Das solltest Du unbedingt tun.
      Nichts glauben, sondern selbst recherchieren.
      Wenn Du es konsequent tust, dann liegt die Chance,
      daß Du zum selben Ergebnis kommst, nahe bei 100%.

      es grüßt Dich aus dem Trutzgau Thüringen

      der Kurze

  23. THOR said

    Am 4.09.2013 wird ein weiterer Schlag gegen das Firmensystem “ BRD “ erfolgen. An diesen Tag gibt ein deutscher Bürger den Antrag auf politisches Asyl in einen anderen Land ab und dort wird man sehr erstaunt sein, dass die Lüge seit 1949 bis zu den Tag nicht aufgedeckt wurde. Der deutsche Bürger sagt allen danke für Ihre Bemühungen dieses System zu stürzen aber es wird auch im Sinne aller sein, dass endlich ein Bürger während des sogenannten “ Wahlkampfes “ der Betrügerparteien diesen Schritt geht und damit diesen Betrügern beweist, dass sie systematisch das deutsche Volk betrügen und belügen. es wird auch all denen gedankt , die im Fall “ Mollath “ nicht aufgegeben haben und dessen Freilassung erreicht haben. Es ist auch Freiheitskampf, wenn man offiziell in einen anderen Land einen Asylantrag abgibt und die ganzen Angelegenheiten offen legt. Es wird Zeit sich zu wehren und die Fesseln von Bevormundung, Erpressung , Nötigung und Freiheitsberaubung sowie Betrug, Korruption abzuwerfen.
    Viele grüße aus Jena von Mario

  24. Netzband said

    Das Interview mit Wilhelm Landig ist schwer neinzuschätzen, Zum Einen, war er bei der Ludendorff-Bewegung, über die man mehr wissen müßte.. allerdings gibt es da anscheinend wieder eine Fälschung: „Sein in der BRD-Literatur erwähnter Brief an Hindenburg, indem er vor Adolf Hitler warnte und ihn einen „Reichsverderber“ nannte, entpuppte sich Anfang der 1990er Jahre als plumpe Fälschung, wie z.B. auch im Großen Wendig erwähnt wird. „
    zum Andern sind von Landigs Bekannten einige auf merkwürdige Art gestorben. Was er sagt zu Gottfried Feder, ist auch nicht so klar. Die Reichsmark in der NS-zeit war ja auf die Arbeitsleistung gegründet und nicht auf Gold, wie es die Hochfinanz verlangt hatte.. obwohl Hjalmar Schacht da den Posten hatte. Also ist schwierig zu verstehen wieso A.H. von der Hochfinanz gekauft hätte sein sollen. Es scheint, der Landig reimt da etwas zusammen aus dem, was er gehört hatte (vielleicht später) usw. vielleicht zu seinem Schutz; jedenfalls habe ich seine Bücher noch nicht gelesen, werde es aber noch.

    • Was steht auf Wilhelm Landigs Grabstein:

      Meine Ehre hieß Treue

      Das war im Grunde genommen ja sein letztes Vermächtnis und damit auch seine letzten Worte .

      Danach möchte ich Ihn beurteilen.

      Wieviel und was er über die Absetzbewegung wusste vermag ich nicht zu beurteilen.

      Wer sich an den oben genannten Leitspruch gehalten hat, wird niemals mehr erzählen als erlaubt ist.

    • Netzband said

      Ja also, am Schluß sagt Landig nochmal Gottfried Feder wäre der wichtige Punkt, und das heißt das NS-Geld war der Grund für die Kriegstreiberei der Int.Finanz und ihrer ganzen Propagandaleute.. dann wiederum ist es nicht logisch, daß A.H. von denen „gekauft“ hätte sein sollen. Landig meint „um an der Kriegsproduktion zu verdienen“. Vielleicht täuscht er das vor gegenüber van Helsing oder er wäre zu wirklich zu dem Schluß gekommen, weil er nur von Technik was verstand.. das ist aber auch ein bißchen unwahrscheinlich.

      • Hawe said

        „Gottfried Feder (* 27. Januar 1883 in Würzburg; † 24. September 1941 in Murnau) war ein deutscher Ingenieur, Wirtschaftstheoretiker und Politiker der DAP und NSDAP.

        1919 veröffentlichte Feder „Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft“ und gründete den „Deutschen Kampfbund zur Brechung der Zinsknechtschaft“. … Die erste Veranstaltung hierzu fand im Hörhammerbräu 1919 auf Einladung des Rates der geistigen Arbeiter und des Kartells der freien Gewerkschaften statt; hier sprach er zum Thema „Zinsknechtschaft“. Hauptforderung dieses Kampfbundes war die Verstaatlichung der Banken und die Abschaffung der Zinsen. Er gehörte zudem zu den ersten Mitgliedern der am 5. Januar 1919 gegründeten Deutschen Arbeiterpartei (DAP). …

        1923 nahm Feder am Hitlerputsch teil. Dessen ungeachtet blieb er eine der führenden Persönlichkeiten der bereits 1920 in NSDAP umbenannten Partei und wurde 1924 für die Nationalsozialistische Freiheitspartei in den Deutschen Reichstag gewählt; ihm gehörte er bis 1936 an. Hier machte Feder sich für die Enteignung der Juden und das Einfrieren der Zinssätze stark. Bei der Wahl am 29. März 1936 kandidierte er erneut, erhielt allerdings kein Mandat mehr.

        Mit seiner 1927 verfassten Schrift Das Programm der NSDAP und seine weltanschaulichen Grundlagen machte sich Feder zum Wortführer der Wirtschaftspolitik der NSDAP und wurde deren wirtschaftspolitischer Sprecher. 1929 übernahm er für kurze Zeit die Schriftleitung des Ingolstädter NS-Kampfblattes Der Donaubote. 1931 wurde er Vorsitzender des Wirtschaftsrates der NSDAP, im gleichen Jahr verfasste er die Schrift Das Programm der NSDAP. Ebenfalls 1931 gründete Feder zusammen mit Paul Schultze-Naumburg den „Kampfbund Deutscher Architekten und Ingenieure (KDAI)“, der innerhalb eines Jahres 2.000 Mitglieder gewinnen konnte.

        ***Nach der „Machtergreifung“ Hitlers 1933 wandte sich die Wirtschaftspolitik der NSDAP von der antikapitalistischen, jedoch nicht von der antisemitischen Haltung Feders ab.*** Er wurde entgegen seinen Hoffnungen im Juni 1933 nur zum Staatssekretär im Reichsministerium für Wirtschaft ernannt. In dieser Zeit publizierte er das Buch Kampf gegen die Hochfinanz, das eine Sammlung seiner Veröffentlichungen und Reden enthält, sowie die Hetzschrift Die Juden (1933). …“

        wikipedia

        • Hawe said

          „Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes.

          Der Mammonismus ist die schwere, alles erfassende und überwuchernde Krankheit, an der unsere heutige Kulturwelt, ja die ganze Menschheit, leidet. Er ist wie eine verheerende Seuche, wie ein fressendes Gift, daß die Völker der Welt ergriffen hat.
          Unter Mammonismus ist zu verstehen:
          Zum einen die internationalen übergewaltigen Geldmächte, die über allem Selbstbestimmungsrecht der Völker thronende über- staatliche Finanzgewalt, das internationale Großkapital, die einzig goldene Internationale;
          zum andern eine Geistesverfassung, die sich weitester Volkskreise bemächtigt hat; die unersättliche Erwerbsgier, die rein aufs Diesseitige gerichtete Lebensauffassung, die zu einem erschreckenden Sinken aller sittlichen Begriffe schon geführt hat und weiter führen muß.
          Verkörpert und auf die Spitze getrieben ist diese Geistesverfassung in der internationalen Plutokratie.
          Die Hauptkraftquelle des Mammonismus ist der mühe- und endlose Güterzufluß, der durch den Zins geschaffen wird.
          Aus dem durch und durch unsittlichen Leihzinsgedanken ist die goldene Internationale geboren. Die aus der Gier nach Zins und Wucher jeder Art erwachsene geistige und sittliche Verfassung hat zu der erschreckenden Versumpfung eines Teiles der Bourgeoisie geführt.
          Der Leihzinsgedanke ist die teuflische Erfindung des Großleihkapitals, sie ermöglicht allein das träge Drohnenleben einer Minderzah1 von Geldmächtigen auf Kosten der schaffenden Völker und ihrer Arbeitskraft, sie hat zu den tiefen, unüberbrückbaren Gegensätzen, zum Klassenhaß
          geführt, aus dem der Bürgerkrieg und Bruderkrieg geboren ist.
          – 6 –
          Ein einziges Heilmittel, das Radikalmittel zur Gesundung, der leidenden Menschheit ist
          die Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes.
          Die Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes bedeutet die einzig mögliche und endgültige Befreiung dder schaffenden Arbeit von den geheimen übergewaltigen Geldmächten. …“

          http://www.gnosticliberationfront.com/Feder_Gottfried__Das_Manifest_zur_Brechung_der_Zinsknechtschaft_des_Geldes_1919_62_S..pdf

    • Netzband said

      gerade einen Artikel gefunden über die Mefo-Wechsel. http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/09/02/die-mefo-wechsel-kriegsvorbereitung-oder-geniale-finanzierung/
      (stammt wahrscheinl. aus dem Gr.Wendig, bei dem Andreas Argens mitgearbeitet hat) – wer etwas Genaueres über das NS-Wirtschaftswunder u. die Rolle Hjalmar Schachts erfahren möchte.

  25. Skeptiker said

    @Netzband

    Winston Churchill
    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“
    http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/PROPAGANDA_IN_THE_NEXT_WAR_FOREWORD.html

    Quelle:
    http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte

    Der Autor dieses Artikel schreibt:”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. ” Wir wollen einmal die Sache nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, daß die Regierung mit Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine), ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben, oder eben nicht mehr hungern müssen, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf. – und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere Genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.
    Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen, oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, daß eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges im großen Maße dazu beitrug, aber auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und auch von Seiten der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwimmen – Nachahmer unerwünscht und verboten!
    Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank. Niemanden Rechenschaft schuldig, absolute Immunität Derjenigen. Es ist eine logische Sache, alles was mit der Hitler-Regierung im Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, Fragen zu stellen, wodurch das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, die zugegebener Maßen Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!
    Uns so entschuldigt sich jeder erst einmal dafür, über das damalige Deutschland zu diskutieren. Der Autor hat alle Zusammenhänge wunderbar erklärt, er kann jedoch auf eine Entschuldigung verzichten, denn das läßt die Wirkung seiner Recherchen verpuffen! Und trotzdem Danke!
    Von Ralf Engel
    Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. Und das ist verständlich. Wir lehnen hiermit jede Art von Gewalt ab. Wir unterstützen nicht die Politik des Krieges oder der Völkervernichtung. Wir distanzieren uns von der Politik des Kapitalismus, Kommunismus sowie des religiösen Fanatismus.
    Der folgende Text möchte klarstellen, woher die tatsächliche Bedrohung in unserer Zivilisation kommt.
    Wir können nicht mit Sicherheit bestätigen, dass es eine weltweite Verschwörung jüdischen Glaubens gibt, mit dem Ziel die Welt zu beherrschen. Wir wissen jedoch, dass es eine Verschwörung gibt, welche von großen Bänkern und Finanzinstituten sowie Multinationalen Industrien betrieben wird, welche darauf zuarbeitet, die ganze Welt zu kontrollieren (Freimaurer, Bilderberggruppe).
    „Die Geschichte ist von den Siegermächten geschrieben“ – Winston Churchill
    In dem folgenden Text handeln wir eine interessante Perspektive des Zweiten Weltkrieges und und der daran beteiligten Mächte ab.
    Ab und zu hört man die Worte:
    „Wall Street und jüdische Bankiers haben Hitlers Krieg finanziert.”

    Hier alles, bitte weiterlesen.

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

    Das ist doch echt logisch.

    Gruß Skeptiker

  26. Grüße Dich Kurzer,

    in den letzten Tagen ahbe ich die Quellen vervollständigt, welche von Dir angegeben und bei mir nicht vorhanden waren. Nach dem Querlesen Deiner Quellen und meiner muß ich sagen, daß Deine Arbeit außerordentlich geworden ist. So prägnant ha ich so einen Überblick noch nicht gelesen.

    Danke dafür!

    Kraft und Heilung

    PS: bei terragermania als pdf verfügbar: http://terragermania.files.wordpress.com/2013/09/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurc3bcckgeschossen.pdf

  27. Friedland said

    Kleine technische Korrektur zum T 34

    Der T 34 besaß sehr wohl eine Richt- und Zieleinrichtung, allerdings war diese wesentlich schlechter als in den deutschen Panzern. Das Hauptzielfernrohr bei den ersten Modellen des T 34 war ein TOD-6, später wurde es vom TMFD abgelöst. Beide boten eine 2,5-fache Vergrößerung.
    Die aus der Traktorenfabrik von Stalingrad in und um Stalingrad eingesetzten T 34 hatten überhaupt keine Visiere für die Bordkanone. Hier konte die Kanone nur auf allerkürzeste Entfernung gerichtet werden, indem der Ladeschütze am Rohr entlang blickte, während der Richtschütze den Turm schwenkte.

    • Frank said

      @Friedland

      Wann ist später ?

      Später hatten auch die abgeschossenen sowjetischen Jagdflieger KEINE aufgemalten Ziel/Fadenkreuze mehr in ihren Frontscheiben. Erich Hartmann schrieb dazu, daß dies die Folge der Lieferungen der Amerikaner mit Mustangs (Leih & Pachtvertrag) war. Und dieser TechnologieTransfer schlimmer war als die quantitative Überlegenheit.
      Entfernungsmesser gab es gar keine. Man schätzte mit dem Turm-MG und setzte erst nach vermeindlich erfolgreicher „Schätzung“ die Hauptwaffe ein ‚!

      • Friedland said

        Wenn ich so einen Unsinn lese, muß ich leider feststellen, daß du von Waffentechnik keine Ahnung hast. Schlage vor, du machst dich erst einmal sachkundig.

        • Frank said

          @Friedland

          Quelle: „Holt Hartmann vom Himmel“ und persönliche Berichte von Panzersoldaten des 2WK.

          siehe dazu folgendes Youtube Video:

          https://www.youtube.com/watch?v=Rs_40UVCChQ Diese Vid gibt den Stand meiner „persönlichen Berichte“ von Zeitzeugen wieder !

          Deine Quellen bitte – wenn möglich ohne Wikipedia oder andere von auserwählten unterwanderten Wikis !

          zu:
          „Wenn ich so einen Unsinn lese, muß ich leider feststellen, daß du von Waffentechnik keine Ahnung hast. Schlage vor, du machst dich erst einmal sachkundig.“

          Dein Kommentar trieft nur so von Arroganz. Schäme Dich Möchtegern…..!

          Wer mir zwei Pu-Waffen welche über Japan abgeworfen…..als deutsche Produkte verkaufen will, ist Derjenige ohne Sachkenntnis!

          Lerne Er sich zu BENEHMEN!!

          Gruß

          Frank

          • Friedland said

            Also lieber Frank,

            dieses Filmchen hat keinen Aussagewert und die Angaben darin sind unrichtig. Damit wird dieser Unsinn nicht richtiger, indem man ihn wiederholt. Die Konstruktionsunterlagen vom T 34 liegen mir vor und die eingebauten Zieleinrichtungen wurden von mir benannt.
            Leider fehlen dir auch über die Entwicklung der deutschen Atomwaffen die entsprechenden Informationen.
            Das was ich als sachlichen Unsinn erkannt habe, benenne ich auch so. Jeder darf hier so viel Unsinn verbreiten, wie er möchte, muß sich dann aber auch Kritik gefallen lassen. Mit persönlichen Angriffen erreichst du bei mir nichts, sowas fällt immer auf den Angreifer zurück!

          • Skeptiker said

            @Frank

            Das sind doch überzeugende Argumente. (Deine Quelle meine ich)

            Deutsche Veteranen reden Klartext


            ==========================================================
            Hitler so spricht mit Mannerheim in Finnland am 04.06.1942.
            (Diese Aufnahmen !wurden heimlich von einem Tontechniker aufgenommen)

            http://thenewsturmer.com/OnlyGerman/Zeitdokument%201942.pdf

            Gruß Skeptiker

          • Frank said

            @Friedland

            Werter Friedland.
            Für dich haben Zeitzeugen- Aussagen keinen Wert ? Ich bin erstaunt ! Stattdessen immer noch keine Quellenangaben. Oder meinst Du die Quellen , welcher besagter Autor (Mehnert) aus Vad Yashem hatte und sich klar und eindeutig als Fälschungen herausstellten ! Zum mehrfach bezeugten Veto A. Hitlers und den unglaublichen Ressourcen welche für wenige Gramm Pu benötigt werden, für eine PU-Kernwaffe, mal ganz zu schweigen.
            Warum wurde wohl der so „überlegene“ T-34 in nur wenigen Ausnahmen als geänderte Version in der Wehrmacht (Wlassow-Armee) eingesetzt. Erbeutet wurde Tausende !
            Dasselbe bestrifft tausendfach erbeutete Fluggeräte der Sowjets (Sturmovik) welche vom Luftwaffenamt als NICHT-FLUGTAUGLICH eingestuft wurden und recycled wurden.
            Wie gesagt, ich kanne in meiner Jugend mehrere Wehrmachtangehörige aus allen Waffengattungen und dieser besagte Panzerfahrer (erblindet) sagt mir genau diesen im obigen Film genannten Sachverhalt.
            Ohne daß ich dieses Movie kannte, vor Jahrzehnten.
            Er sagte auch, daß es niemals Angst vor diesen „Geräten“ gab. Weil die T-34 selten trafen und man meist vorher gewarnt wurde durch das Geräusch der einschlagenden MG-Salven. UND diese T-34 erst unter 600m Ziel-Entfernung überhaupt treffen konnte und somit auch Schaden anrichten. Panzer IV Kanone konnte auf unter 3000m Entfernung feuern und zerstören. Von der 8/8 er im Tiger, Tiger II oder Panther rede ich mal gar nicht erst.
            Mir sind Zeitzeugen um einiges wichtiger als irgend welche Dokumente aus dubiosen Quellen.
            Und die Resultate unserer (so etwas von Quantitativ und Qualitativ unterlegenen) Panzerwaffe aprechen Bände!

            Gruß
            Frank

          • Frank said

            @Skepti

            Danke Dir, aber Du hast ja vom Hochgrad……..Komentator gehört, Zeitzeugen zählen nicht ! 😉
            Auch das Gespräch mit Mannerheim und darin angegebene Zahlen an Beute-Kriegsgerät, wurde von Einigen auf diesem Blog als „plumpe Fälschung“ bezeichnet.(wegen der Lächerlichkeit des Zigarrenkonsums des Herrn Mannerheim) So etwas passiert, wenn (man`n) einen systemkompatiblen Herr´n Eckart als nicht zu widerlegende Quelle bezeichnet.

            Skepti. Wir wissen wie man Desinformanten und Angehörige und Sympatisanten eines gewissen „feuerfesten Völkchen“ entlarvt. An der „Temperaturhöhe“ !!! 🙂

            Gruß

            Frank

          • Skeptiker said

            @Frank

            Was soll man sagen?

            „Spindoktoren“ hätte – also professionelle Lügner.“

            Durch einen interessanten „Zufall“ hatte US-Präsident Franklin Roosevelt , der aus einer jüdischen Familie stammte, 72 Berater an seiner Seite als er die USA in den zweiten Weltkrieg führte – 52 davon waren bekannterweise Juden. Die Weisen von Zion, der hohe Rat, die höchste jüdische Autorität seit den Zeiten der Bibel, kam auf 71 offizielle Mitglieder.

            Die Labour-Regierung in Großbritannien hingegen bekannte 1999, dass es 72 offizielle „Berater“ oder „Spindoktoren“ hätte – also professionelle Lügner.

            1920 ließ Lord Northcliff, der Herausgeber verschiedener Zeitungen, und der Co-Verleger der Times, einen Artikel in der Times herausgeben unter dem Titel „Die jüdische Gefahr – ein beunruhigendes Pamphlet – ein Aufruf zur Nachforschung“. Dieser Artikel, der sich mit den Protokollen beschäftigte, rief zu einer tiefer gehenden Nachforschung dieser Dokumente auf. Im Februar 1922 startete er eine leidenschaftliche Anti-zionistische Mission – eine Serie von Artikeln über das, was wirklich in Palästina vor sich ging.

            Bitte alles Lesen.
            Die talmudische Weltregierung

            http://www.pgorg.com/talmudic.german.html

            >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
            Gruß Skeptiker

            Hitlers echte Stimme Teil 1 von 2 [volksbetrug.com] (Gibt auch Teil 2)

            Alles ist eine Fälschung, aber Merkel ist wahr?, ist doch unerträglich.

          • Frank said

            @Skepti

            Alles gelesen und für sehr aufklärend befunden.

            „Im Buch der Offenbarung wird eine Hure beschrieben, die die Welt beherrscht und auf einer gehörnten Bestie reitet. Im Alten Testament wird Israel durchwegs als Hure bezeichnet, als Mutter des spirituellen Hurentums unter den Nationen. Ist die Hure in der Offenbarung in Wirklichkeit Israel, das auf seinem falschen Messias, dem Anti-christen, reitet?“

            Genau so ist es !

            „Israel bewegt sich nicht auf Christus zu, sondern, stattdessen, auf seinen falschen Messias. Im Anti-Christen erhofft sich Israel all die weltliche Macht und den Ruhm zu finden, den Jesus ihm versagte, aber es wird ihn nicht finden, wie die Bibel uns lehrt.“

            Und so wird es kommen !

            Gruß
            Frank

          • Skeptiker said

            @Frank

            “Israel bewegt sich nicht auf Christus zu, sondern, stattdessen, auf seinen falschen Messias. Im Anti-Christen erhofft sich Israel all die weltliche Macht und den Ruhm zu finden, den Jesus ihm versagte, aber es wird ihn nicht finden, wie die Bibel uns lehrt.”

            Ich habe bei der Bibel, immer ein ungutes Gefühl, als ob das Machwerk schon viele anderen Völker vernichtet hat.

            Achte mal ab der Minute 2:42 auf die Aussagen

            Teile und herrsche

            Was sagt er da, wo sind die alten Völker geblieben?
            >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

            Der BfeD-Gründer las im Exil das Buch “Der brennende Dornbusch, Mystik im
            Dienste jüdisch-mosaistischen Weltherrschaftsstrebens” von Jens Petersen mit dem gleichnamigen Gedicht aus dem Jahre 1914 des Juden Louis Levy aus Kopenhagen, Faksimile der im U. Bodung-Verlag erschienen Ausgabe, einen Nachdruck von Dietrich Bohlinger, 25884 Viöl/Nordfriesland, Postfach 1 mit der ISBN 3-936223-84-X. –

            Hier wird das Gedicht, das nur von Insidern des “Auserwählten Volkes” verstanden werden kann, für uns “Profane”, so die Redensart der jüdischen Freimaurer- & Logen-Banden, an Hand des “alten Testamentes usw.” gedeutet. – Was uns glockenklar die Denkensweise der Judenheit aufzeigt und wunderschön ZIONs weggelogene Echtheit der “Protokolle der Weisen von Zion” bestätigt. – So ist auf Seite 14 zu lesen:

            Der Jude lebt von der LÜGE und stirbt an der Wahrheit und etwas weiter unten, – achten Sie auf die heimtückische DIALEKTIK:

            Der Jude soll Glück für andere schaffen, so wie es Jakob an der Seite Joseph´s in Ägypten lernte.
            Wir kennen dieses Glück, das Joseph in Ägypten für die Juden schuf. Man lese im alten Testament nach, wie das durch Joseph personifizierte Judentum durch eine Getreide-Zwangswirtschaft das ägyptische Volk seines Goldes beraubte, wie die Ägypter ihr Vieh, dann ihren Acker verpfänden mußten, wie sie zu Proletariern wurden, wie Juda diese Proletarier “in die Städte verteilte”. – Ende des Zitats.

            Bemerkenswert ist außerdem auf Seite 19, daß Jerusalem in 1914 schon als
            Zentrum der Welt, wo drei Erdteile zusammenstoßen, per ZION-Bewegung nach
            2.000 Jahren von den Palästinensern “zurückgeholt” werden muß, damit dort der Sitz des jüdischen WELT-PAPSTTUMS errichtet werden kann, die damals geplante Auswanderungspläne nach Palästina also nur ein vorgeschobenes Argument für die Unterstützung, sprich die Finanzierung der israelischen Besatzungstruppen, darstellten.

            Levy deutet an, das jüdische Volk will kein Land für sein Volk, – es wurde zerstreut um zu sammeln, – nämlich die Nichtjuden unter seiner Macht. Das jüdische Volk in einem einzigen Land gebündelt, würde niemals in der Lage sein, so die Weltherrschaft zu erringen. – Mit anderen Worten.

            Wir sollen die Trottel für die Juden sein! –
            Und weiter steht auf Seite 20 als Deutung, was wir deutsche Steuerzahler ja seit 61 Jahren per Holokaust-Industrie, mit den bisher geraubten 250 Steuer-Milliarden, am eigenen Leib mit unseren SCHRUMPF-Renten, der ZINS-KNECHTSCHAFT, per 200-Jahre andauernden VERSCHULDUNG, CBL & Co., leidvoll verspüren:

            Nach Jerusalem soll aus aller Welt das Gold der verarmten Nichtjuden fließen, denn dazu wurde es ihnen abgenommen, um in Jerusalem, im jüdischen Papsttum, – verwandelt zu werden in jüdischen Geist, mit dem die ganze Welt, wie in einem Spinnennetz eingesponnen werden soll. –

            Daß Levy die Protokolle der Weisen gut kennt, zeigt die Übereinstimmung seines Elaborats mit Protokoll 17. 5. dort heißt es:

            “Der König Israels wird der wahre Papst der Welt, der Patriarch der internationalen Kirche sein.”

            So kommen Steinchen für Steinchen der Wahrheit ans Licht. – Denn, haben wir es
            hier in ZIONs Logenkreisen nicht mit Wahnsinnigen, Irren, Sklavenhändlern,
            speziellen “Kinderfreunden”, Lügnern & Mördern zu tun? – Oder wie Jo Conrad am 28.02.2005 im Offenen Kanal Bremen (während der CHEMTRAILS-Info) sagte: “Mit den allseits bekannten Herrschenden zu tun, die in ihrer Kindheit keine Liebe erfahren konnten und somit zu dem geworden sind, was sie sind?”

            Um die Zeit der letzten 400 Jahre, bis zum Jahr 1940 zu verstehen, lesen Sie bitte das kleine Büchlein von Gustav Frenssen, “Recht oder Unrecht – mein Land!”, mit 57 Seiten, das bestens die Situation eines normal denkenden dänisch-deutschen Mannes beschreibt. –

            Gefunden eher unten.

            http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/benjamin-freedman/

            P.S Zumindest geht die Seite (Ich mein die eingefügten Quellen, ein wenig) weil früher war da gar nichts mehr.

            Gruß Skeptiker

          • Frank said

            @Skepti

            Nicht die verfälschte Bibel, sondern die unverfälschten Aussagen/Lehren Jesus sind wichtig und richtig!

            Ich muss jetzt erst mal ins Hamserrad (Nachtschicht)

            Gruß
            Frank

          • Fine said

            Frank,
            Jesus…., na da wollen wir mal hoffen, dass Dir beim Lesen nicht die Kinnlade runterfällt 😯

            http://archive.org/stream/BaumgaertnerWilhelm-IstChristentumJudentum-EineKritischeUntersuchung/BaumgaertnerWilhelm-IstChristentumJudentum-EineKritischeUntersuchung193563S.ScanFraktur#page/n53/mode/2up

          • Venceremos said

            Fine, sei nicht zu einsträngig, Du könntest was übersehen 😉 ! Es stimmt so nicht! Dies ist ein Mittel der geplanten Zerstörung, genau dies und nichts anderes – es wird gezielt so betrieben und viele Fallen drauf rein, weil sie die Zusammenhänge zu wenig erkennen können ;).

            Für Dich paste ich nochmal das hier, nimm aber nicht persönlich übel ;), bitte ! Der frische Kommi von vorhin ist ziemlich versteckt auf „Die Ehre…“ faden.

            @ HJS

            Der Deschner gibt vielleicht Deinem Atheismus das Wasser auf die Mühlen, das Dir gefällt im Zusammenhang mit den pösen, pösen christlichen Kirchen oder sogar mit dieser Religion (die per se nix mit den Institutionen zu tun haben muss). Wenn man sich aber den Umgang von Deschner mit der ‘Holoreligion’ und anderen Mainstream Erfindungen (wo er pc -mäßig schleimt) anschaut, sollte man dann als kritischer Geist nicht auch in Erwägung ziehen, dass dieser Autor über das Christentum sich sehr tendenziös gefärbt auslässt und vielleicht in erster Linie seinen ganz persönlichen Brass gegen das Christentum loslässt ? Das kann man ganz raffiniert betreiben und ein Leser, der eine Allergie gegen Religion hat, wird es mit Begeisterung aufnehmen, wobei (kann man in vielen Blogs sehen 🙂 ) gar nicht mehr zwischen christlichen Institutionen (Kirchen) samt ihrer Verbrechen und dem Inhalt dieser Religion unterschieden wird, der das Gegenteil von jeglichem Dogma repräsentiert – aber genau dies wurde verfolgt, das Kind (Jesus Christus) mit dem Bade auszuschütten.

            Wer Lust darauf hat, zu kurz zu springen, weil es so schön in sein Weltbild passt, der soll man schön Leute wie Deschner und vielleicht noch Feuerbach verehren. Ob sich ihm dadurch der erweiterte Horizont erschließt, in dem sich das ganze derzeitige Weltendrama abspielt, das mag ich ernsthaft bezweifeln. Die Kräfte, die die Welt sich einverleiben wollen, die freuen sich den A…. ab, wenn sie möglichst viele in diese atheistische Weltsicht hineintreiben können, in diese Falle 😉 . Sie selbst sind höchst ‘spirituell’, aber von der dunklen Seite.
            Wisst ihr Atheisten eigentlich, dass ihr zuletzt zusammen mit den Christen ausgelöscht werden sollt ? Denn das Menschenvieh, dass sie herstellen wollen, soll Luzifer anbeten – alle anderen, die verweigern, sollen ins Gras beißen, das ist Plan.
            Habt ihr national gesonnenen Atheisten eigentlich eine Vorstellung, wer und was das deutsche Volk jahrhundertelang getragen und gesegnet hat, mit so vielen hervorstechenden Talenten, sodass es den Neid und den Hass anderer Mächte erzeugte ?
            Habt ihr schon jemals einen Gedanken daran verschwendet, in wessen Namen unzählige deutsche Soldaten des ersten und zweiten Weltkrieges gestorben sind, an wen sie glaubten, wem sie ihr Leben übergaben, als ihnen niemand mehr half, auch das Schreien nach der Mutter nicht ? Das wird vielen von Euch nie in den Sinn kommen, welche wertvolle und heilige Tradition des deutschen Volkes von vielen (seien es Neuheiden oder Atheisten) voll in den Dreck getreten wird und was dies bedeutet ? Nichts, aber auch nichts bleibt ohne Wirkung im geistigen Bereich – und dies werden wir abzuschmecken haben, wenn es bei uns selbst ans ‘Eingemachte’ geht.
            Ich denke mal, ‘spirituelle’ Nasos, die sich darüber auch Gedanken machen, werden verstehen, was ich meine, und die Gefahr erkennen, die darin liegt, wenn geistige Dinge und auch die Demut vor Gott und die enge Beziehung zu ihm geleugnet und in die Tonne getreten werden.
            Auch dies ist ein Verrat an der wertvollen Tradition unserer Ahnen, dessen verhängnisvolle Auswirkungen von vielen nicht im geringsten gesehen werden.
            Leider kann man in diesem sehr sensiblen geistigen Bereich auch einen Grund erkennen für den Niedergang eines einst hochentwickelten und aufrichtigen Volkes und auch für die Tatsache, dass es trotzdem den Krieg verlor gegen die Mächte der Finsternis. Dies, das ist mehr sehr klar, wird von den meisten einfach ausgeblendet, es hat in ihrer Wahrnehmung keinen Platz. War kein persönlicher Anwurf, HJS, Deine Anmerkungen hatten mich inspiriert, dies mal vom Stapel zu lassen.

            LG

            Vence

          • Venceremos said

            @ Frank

            Respekt, Frank !

            LG

            Vence

          • Fine said

            Venci,
            es gibt etwas, womit ich Probleme habe: ein personifizierter Gott.
            Das heißt jedoch nicht, dass ich an nichts glaube! Wissen wäre mir zwar lieber, aber wer kann die Existenz von
            Jesus beweisen? Bei diesem Moses habe ich die gleichen Zweifel. Alles, was (mir) aus frühen Zeiten, als „die
            Bilder noch nicht laufen lernten“, als Wahrheit vorgegeben wird, ruft bei mir eher Ablehnung hervor, denn die Welt
            existiert nicht erst seit +/- 2000 Jahren. Ebenso die Menschheit. Wer weiß, ob es nicht schon einen viel früheren
            „Jesus“ gab, nur mit einem anderen Namen?

            Seit ich weiß, dass die Beschnittlinge alles, aber wirklich alles verdreh(t)en; den „Goi“ die Zeitenrechnung, Ostern,
            Weihnachten, die hohle Kost uvm. unterjubelten, gehe ich zu Vielem auf Distanz.
            Diesen Luzifer gibt’s sicher auch nicht erst seit 2000 Jahren….
            Ich bin ein Naturfreak, freue mich an allen Jahreszeiten, beobachte/hege/pflege Pflanzen, respektiere und liebe Tiere;
            sammle gerne Kräuter und Früchte. Für mich gibt’s z. B. kein Unkraut, sondern „nur“ Kraut, an dem sich manche Zeitgenossen stören.
            Dafür hasse ich die Stadt, ihre Hektik und alles Laute! Ja – und ich glaube an eine Omnipotenz, die alles im Einklang hält!
            Was ihr durch die überreichlich vorhandenen, missratenen Homo sapiens immer schwerer gemacht wird.

          • Venceremos said

            @ Fine

            Fine, Du bist ein Schatz und voll in Ordnung – und jeder hat die Freiheit zu glauben, was er will !!! Ich wünsch mir nur, dass Du nicht in die Verzweiflung und Verbitterung abrutschst wegen der Enttäuschungen, die man erlebt mit den lieben Mitmenschen, weil Du so unglaublich engagiert bist und soviel Energie reinsteckst. Ich hab doch auch mal an die Einsichts- und Lernfähigkeit geglaubt, aber die Psychologie der Massen ist stärker, da will das Hirn oft nichts annehmen ;).

            Das mit dem Wissen und Glauben, das Verhältnis zwischen diesen Möglichkeiten, ist in Sachen Religion offensichtlich vom Schöpfer in voller Absicht in der Schwebe gehalten – Glauben und Vertrauen des einzelnen ist verlangt, weil es eine persönliche Entscheidung sein soll, deshalb ist es auch nicht übertragbar.
            Glauben ist nicht der Akt, ein Märchen für wahr zu halten, sondern es ist eine aktive innere Verbindung (man kann es ja austesten) aus der ein inneres Wissen wächst. Dieses ist nicht weniger real als diverse wissenschafttliche Konzepte, die sich immer wieder in Luft auflösen. Im Gegenteil, die innere Erfahrung macht auch was mit der Psyche und ist äußerst real. Oft geht es ja mit Lebenserfahrungen oder sogar Grenzerfahrungen zusammen, viele Soldaten haben es so im Krieg erlebt unter äußerster Anspannung und Angst. Da gibt es ganz verblüffende Zeugnisse.
            Das mit den ‚personalen Gott‘ ist kein Kleinkinder-Glaube (diese Bewertung kommt aus intellektualistischen Kreise, die sich ihren ‚Erlösungsweg‘ lieber selber basteln (Karma und co.). Dabei braucht man am Ende überhaupt keinen Gott mehr, es ist ein Weg der ‚Selbsterlösung‘ und es hat sehr viel mit intellektuellem Stolz zu tun. Der steht meistens zwischen Mensch und Gott und kann ein ausschließendes Hindernis sein.

            Das Erkennen „eines personalen Gottes“ beschreibe ich mal so: Es ist ein geistiger Weg aufwärts auf einer Spirale (oft in der Kindheit als Kinderglaube entstanden mit Vertrauen, dann später weggeworfen im Zuge von Erfahrungen und Einflüssen, Enttäuschungen und anderen Konzepten, Esoterik oder sonstwas) und auf höherer Ebene der Spirale können die Schuppen des Intellekts dann wieder von den Augen fallen und man weiß, dass diese Realität alles andere ist als ein Kinderglaube, aber dafür gibt es Erfahrungen (individuelle), die durch nichts zu schlagen sind und auch nicht mehr vernichtbar sind. Die Kiste ist für manche einfach zu groß, dass sie sie auf Anhieb hinnehmen wollten, dafür hat die jahrzehntelange Gehirnwäsche des Zeitgeistes gesorgt und unser fettes Ego samt seinem Stolz
            und auch das unglaubliche Netz an raffiniertesten Lügen aller Art (Bücher, Filme, Legenden, alles Denkbare). Dabei steht der Weg der Erfahrung jedem offen, den können sie nicht zerstören, die Feinde Gottes, und davor haben sie große Angst ;), dass die Menschen es trotzdem entdecken können, weil sich dies ihrer Kontrolle entzieht ;).
            Gott kann sich jederzeit dem Menschen in seinem Inneren mitteilen und das sprengt einfach alle Begrenzungen. Da helfen ihnen auch ihre schmutzigen Rituale nicht mehr. Und das menschliche Bewusstsein wird anwachsen wie eine Lawine und sich von den Irrtümern befreien, aber wieviel Druck und Schmerz und Leid braucht es dazu – das kann niemand ermessen.
            Es ist eine ‚Schule‘, dieser Planet, und der Lehrplan ist nicht lustig, meistens, sondern äußerst brisant. Leid ist ein wichtiger Faktor für die Seelen dabei, aber es bedeutet nicht, dass es keinen liebenden Gott gibt, das wird sehr oft nicht verstanden, weil das mit dem Leid nicht begriffen oder akzeptiert wird. Dann wird ER halt schnell mal in die Tonne gefegt.

            LG

  28. Kurzer said

    Vielen Dank für diesen Hinweis. Für die Stalingrader T 34 stimmt dann aber die Aussage:

    „…Andererseits hatte der weder einen Entfernungsmesser, noch eine Zieloptik…“

  29. […] "Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen" Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  30. […] "Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen" Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  31. […] "Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen" Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  32. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  33. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  34. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  35. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  36. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  37. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  38. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  39. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  40. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  41. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  42. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  43. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  44. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen…… In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  45. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen…… In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  46. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  47. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  48. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  49. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  50. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  51. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  52. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  53. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […]  […]

  54. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  55. […] Zur Vertiefung: https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/ https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnu&#8230; […]

  56. […] Der recherchierbare Erkenntnisstand | In Dir muß brennen… on “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Ar… […]

  57. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  58. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  59. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  60. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  61. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  62. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  63. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  64. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  65. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  66. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  67. drbruddler said

    Ihr könnt mich weiter ignorieren oder sonst was, aber durch diese Nichtwahlkampagne habt ihr diesen Leuten die jetzt ihre Groko ausleben in die Hände gespielt. Das ist und wird ewig Fakt bleiben. Ansonsten fühle ich mit euch.

  68. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  69. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  70. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  71. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  72. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  73. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  74. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  75. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  76. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  77. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  78. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  79. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  80. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  81. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  82. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  83. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  84. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  85. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  86. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  87. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  88. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  89. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. hier weiter […]

  90. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  91. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  92. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  93. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  94. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  95. […] Fakten ist ebenso verblüffend, wie der sich daraus ergebene Erkenntnisgewinn. hier weiter – hier zum 2ten Teil und hier zum […]

  96. […] Fakten ist ebenso verblüffend, wie der sich daraus ergebene Erkenntnisgewinn. hier weiter – hier zum 2ten Teil und hier zum […]

  97. […] Fakten ist ebenso verblüffend, wie der sich daraus ergebene Erkenntnisgewinn. hier weiter – hier zum 2ten Teil und hier […]

  98. […] Fakten ist ebenso verblüffend, wie der sich daraus ergebene Erkenntnisgewinn. hier weiter – hier zum 2ten Teil und hier […]

  99. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  100. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  101. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  102. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  103. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  104. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  105. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  106. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  107. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  108. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  109. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  110. […] “…Ein hammermäßiges Detail der Ausführungen Rakowskijs ist, daß er seinem Vernehmer mal so ganz nebenbei das größte Geheimnis der Freimaurerei, die nur ein Werkzeug zur Erreichung der Machtziele übergeordneter Kräfte ist, die Rakowskij als JENE bezeichnete, enthüllte. JEDEM Logenbruder sei diese Lektüre dringendst empfohlen. So viel schon hier: alles was der Meister vom Stuhl erzählt ist geLOGEn…” Quelle: “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. (hier) […]

  111. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  112. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  113. […] „SEIT 5 UHR 45 WIRD ZURÜCKGESCHOSSEN” (Hier ist ein Verweis auf die Artikelreihe des Kommentators “Kurzer” angebracht: “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Teil 1 – Teil 2 – Nachwort). […]

  114. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  115. […] Damit das auch weiterhin funktioniert dürfen Juden einen Goi natürlich nach Strich und Faden belügen. Dafür spricht der Auserwählte einmal im Jahr das Kol Nidre, ein Gebet, welches ihn von allen Lügen, die er gegenüber Nichtjuden gesprochen hat, freispricht. Und wenn es doch mal wo klemmt wird halt protestiert: “Ich übertreibe kaum. Das jüdische Leben besteht aus zwei Elementen: Geld einsammeln und protestieren.” Nahum Goldmann in “Das jüdische Paradox“, Frankfurt 1988, S. 77…” (Quelle: hier) […]

  116. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  117. […] Damit das auch weiterhin funktioniert dürfen Juden einen Goi natürlich nach Strich und Faden belügen. Dafür spricht der Auserwählte einmal im Jahr das Kol Nidre, ein Gebet, welches ihn von allen Lügen, die er gegenüber Nichtjuden gesprochen hat, freispricht. Und wenn es doch mal wo klemmt wird halt protestiert: “Ich übertreibe kaum. Das jüdische Leben besteht aus zwei Elementen: Geld einsammeln und protestieren.” Nahum Goldmann in “Das jüdische Paradox“, Frankfurt 1988, S. 77…” (Quelle: hier) […]

  118. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  119. Christian d said

    Sehr gute Arbeit einfach lobenswert und trozdem nur ein kleiner Tropfen daher ein Grund mehr und noch mehr an das wahre Deutschland zu glauben auch wen die BRD ect…. Dan mit dem Finger auf ein zeigt so hebe ich mein arm …..

  120. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  121. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  122. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  123. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  124. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  125. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  126. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  127. […] “…Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über “ihr Land” wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau….” (Quelle: hier) […]

  128. […] “…Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über “ihr Land” wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau….” (Quelle: hier) […]

  129. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  130. […] https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnu&#8230; […]

  131. […] In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. hier weiter – Teil 2 hier […]

  132. […] In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. hier weiter – Teil 2 hier […]

  133. […] Diese Lügen- und Verleumdungskampagne hat nicht nur den deutschen Namen im Ausland geschändet, sondern auch eine tiefe Kluft zwischen den Generationen unseres Volkes gezogen. Unsere Jugend hat ja keine Vorstellung davon, wie sehr sie in den letzten Jahrzehnten betrogen wurde. Sie weiß weder etwas von den Hintergründen des “zweiten dreißigjährigen Krieges”, noch kennt sie die Wahrheit über das Kriegsgeschehen selbst. (Anmerkung: Aufklärung dazu, liefern die Artikel  hier, hier und hier). […]

  134. […] Diese Lügen- und Verleumdungskampagne hat nicht nur den deutschen Namen im Ausland geschändet, sondern auch eine tiefe Kluft zwischen den Generationen unseres Volkes gezogen. Unsere Jugend hat ja keine Vorstellung davon, wie sehr sie in den letzten Jahrzehnten betrogen wurde. Sie weiß weder etwas von den Hintergründen des “zweiten dreißigjährigen Krieges”, noch kennt sie die Wahrheit über das Kriegsgeschehen selbst. (Anmerkung: Aufklärung dazu, liefern die Artikel  hier, hier und hier). […]

  135. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. […]

  136. […] Damit das auch weiterhin funktioniert dürfen Juden einen Goi natürlich nach Strich und Faden belügen. Dafür spricht der Auserwählte einmal im Jahr das Kol Nidre, ein Gebet, welches ihn von allen Lügen, die er gegenüber Nichtjuden gesprochen hat, freispricht. Und wenn es doch mal wo klemmt wird halt protestiert: “Ich übertreibe kaum. Das jüdische Leben besteht aus zwei Elementen: Geld einsammeln und protestieren.” Nahum Goldmann in “Das jüdische Paradox“, Frankfurt 1988, S. 77…” (Quelle: hier) […]

  137. […] “…Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über “ihr Land” wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau….” (Quelle: hier) […]

  138. […] “…Ein hammermäßiges Detail der Ausführungen Rakowskijs ist, daß er seinem Vernehmer mal so ganz nebenbei das größte Geheimnis der Freimaurerei, die nur ein Werkzeug zur Erreichung der Machtziele übergeordneter Kräfte ist, die Rakowskij als JENE bezeichnete, enthüllte. JEDEM Logenbruder sei diese Lektüre dringendst empfohlen. So viel schon hier: alles was der Meister vom Stuhl erzählt ist geLOGEn…” Quelle: “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. (hier) […]

  139. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […]  […]

  140. ewald1952 said

    Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt.

  141. MURAT O. said

    Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

  142. Diese späten Detaileröffnungen sind historisch interresant, eröffnen aber keine Hinterfragung der heutigen Lage in der BRD. Selbst wenn der Revisionismus zur erklärten Politik würde, hätte er kaum Chancen von dem „Durchschnittsmichel“ getragen zu werden – Hier sind die Gründe:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2013/10/31/die-deutschen-opfer-des-pragmatismus-i/
    Das Essay ist in 2 Teile. Der erste reicht schon!

  143. […] seinen Artikeln, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” (Teil 1 hier – Teil 2 hier), untersuchte unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über […]

  144. […] “…Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über “ihr Land” wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau….” (Quelle: hier) […]

  145. […] “…Ein hammermäßiges Detail der Ausführungen Rakowskijs ist, daß er seinem Vernehmer mal so ganz nebenbei das größte Geheimnis der Freimaurerei, die nur ein Werkzeug zur Erreichung der Machtziele übergeordneter Kräfte ist, die Rakowskij als JENE bezeichnete, enthüllte. JEDEM Logenbruder sei diese Lektüre dringendst empfohlen. So viel schon hier: alles was der Meister vom Stuhl erzählt ist geLOGEn…” Quelle: “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. (hier) […]

  146. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  147. […] “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das Nachwort – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter […]

  148. […] “…Bei den Khasaren, welche sich ja mit der Revolution die Macht über “ihr Land” wiedergeholt hatten, gab es einen alten Ritus. Danach hatten sie immer zwei Könige. Der eine war der Beck. Das war die Marionette für das Volk. Die wirkliche Macht hatte der Kagan, welcher im Hintergrund agierte. Stalins Schwager und graue Eminenz hieß Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch. Da erscheint auch der Machtkampf zwischen (dem Beck) Stalin und Trotzki in einem ganz anderen Licht. Besagter Kaganowitsch, der u.a. federführend bei den Massenmorden (durch Beschlagnahmen ganzer Ernten) an den ukrainischen Bauern war, verstarb unbehelligt und hochbetagt 1991 in Moskau….” (Quelle: hier) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: