ad
ad

Related Articles

135 Comments

  1. Pingback: Der mörderische Moloch den man Gesundheitssystem nennt | Gesundheit und Wohlbefinden

  2. Pingback: Farid Fata, der “Todesdoktor”, der seinen Patienten aus Gewinnsucht Chemotherapie verordnete « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Psychopharmaka – ein Angriff auf die Menschenwürde « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. Pingback: Contergan- ist ein Lehrbeispiel von skrupelloser Geldmacherei! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: De doos van Pandora deel III | Apollo Solaris

  6. Pingback: Der mörderische Moloch den man “Gesundheitssystem” nennt | MikeKern's Blog

  7. 31

    thomram

    @Fine
    500Mio., das sind von 7Mia. 1/14. Jede 14. Nase.
    Und mit Sicherheit ist es so, denn sonst könnte ihr Uhrwerk nicht laufen.

    Ich spekuliere jedoch, dass diese 500Mio., die Spitze der Machtpyramide also, nach unten absteigend be – sessen und zunehmend eines Gefühles fähig ist.
    Spekulation.

    Ist auch nicht entscheidend, das im Detail zu erkennen. Entscheidend ist, was ich in mir selber anstelle und was ich um mich herum wirke. Was kann ein Mensch mehr tun als bei sich selber aufzuräumen? Eben.

    Reply
    1. 31.1

      Frank

      @Thomram

      “Ich spekuliere jedoch, dass diese 500Mio., die Spitze der Machtpyramide also, nach unten absteigend be – sessen und zunehmend eines Gefühles fähig ist.
      Spekulation.”

      Du spekulierst, gut, aber diese Spekulation ist Differenzierung und genau Dieses können wir uns nicht mehr leisten.

      Meiner Meinung nach spekulierst Du falsch, weil wir von über 500 Mio Juden reden und somit um eine tödliches Heer welches noch Niemals einen Genozid gescheut hat.

      Was Du vergisst, vielleicht unwissentlich ist, es ist auch ihr Überlebenskampf schon seit ewigen Zeiten. Sie benötigen als Gegenrasse, weil nun mal nicht der Wertschöpfung fähig und nicht kreativ, als Parasiten nun mal ein Wirtsvolk welches “Jenen” das Überleben ermöglicht bis zum Auslöschen dieses, ihres Wirtsvolkes !

      Dazu ein Artikel, welcher in wenigen Worten für Jeden Verständlich zu dieser Thematik Alles sagt.
      Auf den Punkt gebracht sagt man, so wie gewohnt von seinen außergewöhnlichen Reden.:

      http://www.thenewsturmer.com/OnlyGerman/Hitler%C3%B6berdieJuden.htm

      “Meine Ueberzeugung ist:
      Wenn wir bumi bahagia, die glückliche Welt schaffen wollen, dann MUESSEN wir unseren Fokus auf UNSERE Absichten richten.
      Wir sind gerufen, das von HERZEN zu tun, von unseren Herzen geleitet.
      Wir sind gerufen, unser gesamtes Wissen, Können, unsern ganzen Mut und Eifer DA hin zu richten: Was kann ich beitragen zu bumi bahagia.”

      Diese glückliche Welt auch Reich genannt hatten unsere Ahnen mehrfach geschaffen und das kannst Du recherchieren wenn du Dich mal tiefer in die Geschichte unseres großartigen Volkes vorwagst.

      Glücklich in einem Reich, welches zum Schutz und Trutz für jeden deutschen Landsmann, jedes deutschen Stammes über sehr lange Zeit Bestand hatte.
      Nur so waren historische Kunst-und Meisterwerke jeglicher Sparte denk- und machbar .

      Genützt hat es Nichts, weil Neid, Gier, Hass und andere niedere Attribute dieses Glück, das Reich, mit allen erdenklich Mitteln angriffen und zerstörten.

      Reply
  8. 30

    thomram

    @Vence
    Das Deutsche Requiem von Brahms. Ich bin in diesem Geiste aufgewachsen, das ist eine meiner Ressourcen, die gigantischen Geschenke Bachs, Mozarts, Beethovens, Schuberts, Brahms, Bruckners, Mahlers, Hermann Suters, um mal ein bisschen rassistisch bei den Germanen zu bleiben. Als ich 10 war, war die 4. Beethoven mein Liebling. Was zum Beispiel ein Gabriel Fauré hinterlassen hat, ist, etwas bescheidener auftretend, auf der gleichen Höhe musikalischer Offenbarung.

    Das Deutsche Requiem in Lupo. Wunderschön.

    Nähkästchen. Zwischen 20 und 30 hab ich ein einzig mal geheult. Riesenprobleme. Nachts um 3 aufstehen und Requiem hören. “Ihr habt nur Traurigkeit” – erleichterndes heuuuuul.

    Genug privat. Sorry, sollte es jemanden nerven.

    Riesensprung.
    Ich hab die Rede von Josef Goebbel eben teils gelesen, teils überflogen. Ich bin beeindruckt, wie dokumentiert der Mann war. Das ist mir neu.

    Ich werd die Rede in bumi bahagia einstellen.

    Menschen wie Frank oder Adler werden mich nicht verstehen. In einem Punkt bin ich zu anderem Schluss gekommen als bewundernswerte Kämpfer wie sie und andere.

    Meine Ueberzeugung ist:
    Wenn wir GEGEN SIE (die Schatten”menschen”) kämpfen, gewinnen SIE.
    SIE sind Vampire. Wenn wir SIE fürchten oder hassen, gewinnen SIE energie.
    Was sie am meisten brauchen, ist ANGST. Wenn die fühlende Wesen sie fürchten, dann baden SIE in Lust und Energie.

    Meine Ueberzeugung ist:
    Wenn wir bumi bahagia, die glückliche Welt schaffen wollen, dann MUESSEN wir unseren Fokus auf UNSERE Absichten richten.
    Wir sind gerufen, das von HERZEN zu tun, von unseren Herzen geleitet.
    Wir sind gerufen, unser gesamtes Wissen, Können, unsern ganzen Mut und Eifer DA hin zu richten: Was kann ich beitragen zu bumi bahagia.

    Wenn genügend Menschen DAS tun, dann sind SIE nackt, machtlos, verloren und vergessen und verdorrt.

    In unserem Inneren fängt es an. In unserer persönlichen Lebensweise äussert es sich, und in unserem eigenen Umfeld können wir DAS tun:
    Unsere Herzen öffnen. Uns von unseren Herzen und von unserer Intuition geleitet handeln lassen.

    Reply
  9. 29

    Venceremos

    Der bei den “Germanen” hochgeputschte Judenhass – immer wenn dieses naive (im Kern integere) Volk die grausame Wahrheit (um 180° auf dem Kopf stehend) endlich erkennt und was mit ihm getan wird – wurde und wird von den Feinden als GAROTTE ! benutzt (vgl. Hohler Klaus).
    Weil das Lügennetz schon so perfekt geknüpft wurde , kann das funktionieren.
    Also kühles Blut bewahren – nicht in diese Falle laufen !!! Noch haben sie die Fäden (Medien und Lakaien) in der Hand und können Ursachen und Folgen verdrehen ohne Ende!

    Reply
  10. 28

    Reni Bozkurt

    Gerade habe ich in einem Forum gepostet, das im Grippeimpfstoff Quecksilber und Aluminium enthalten ist. Ich wurde dann von einem Arzt gemaßregelt, ich solle keine Unwahrheiten verbreiten. Ich frage mich allen Ernstes, wie soll man den Leuten die Bios Logos Methode näher bringen.

    Reply
    1. 28.1

      reiner niessen

      Hallo Reni Bozkurt

      Diese Frage stelle ich mir in letzter Zeit immer öfter.
      Mir schrieb ein Mediziner aus der Schweiz das der Bedarf an Gesunden gedeckt sei.
      Mehr Gesunde würde das System nicht brauchen.
      Ich solle einsehen das meine Bemühungen daher sinnlos seien.

      Ja ,so kann man es auch sehen.
      Ich frage mich wie lange es noch lohnt gegen ein so gut funktionierendes System anzukämpfen.
      Hier auf dem Block glauben viele ihr Heil in Erinnerungen wiederzufinden wenn sie von vergangenen
      Erfolgen eines deutschen Volkes schreiben und alte Zeiten in Worten wiederauferstehen lassen.
      Wir wissen wenn dies gelingen könnte wäre dieser Block längst verboten und vernichtet worden.
      Aber die Vergangenheit könnte zumindestens Ansporn geben das Heute kritischer zu beurteilen.
      Aber auch das wird nicht gelingen wie wir hier bestätigt sehen können.
      Die Kämpfer des letzten Krieges sind nun Schnee von gestern.
      Längst vergessen die Frauen die Deutschland mit ihren Händen wieder aufbauten und Kinder nicht weggaben sondern selber erzogen.

      Aber wo sind die Kämpfer der nächsten Generation?
      Die 60. 70. Jahre als es uns störten das in Vietnam Menschen starben und wir in Deutschland auf die Barikaden gingen?
      Wir glaubten Recht vom Unrecht unterscheiden zu können und waren auch bereit dafür auf die Strassen zu gehen.
      Wir gingen zur Bundeswehr denn man hatte uns erzählt eine jetzt Verteidigungsarmee zu sein.
      Nie wieder solle Gewalt vom deutschen Boden ausgehn und auch das wollten wir verteidigen.
      Nun zählen wir zum alten Eisen und werden belächelt.
      Wir kannten Lieder die uns aus der Seele sprachen wie
      Karl der Käfer: bei youtube einzusehen.
      Nein meine Söhne geb ich nicht: bei youtube einzusehen

      Wir glaubten noch für die Umwelt und unsere Kinder selber verantwortlich zu sein.
      Aus diesem Gedanken heraus versuche ich eine Methode zu etablieren die viele Mnschen ohne Medikamente und Operatioenen zu heilen vermag.

      Meine beiden Elternteile starben an Problemen die wir heute mit der Bios-Logos-Methode in wenigen Tagen heilen könnten. Für meine Eltern kommt die Bios-Logos-Methode zu spät aber nicht für unsere Kinder und Enkel.
      Wo ist der Kämpfergeist den Deutsche mal empfanden wenn Ungerechtigkeit sich bemerkbar machte?
      Ich kann nur bemerken, alle Die die dies hier lesen:
      Ihr lebt noch und es geht auch immer noch um euch, nicht nur um die Generationen nach euch.
      Kein muß hier irgendeine Petition unterschreiben aber laßt euch eure Kritik nicht mit Angst unterdrücken.
      Ihr seid Menschen keine finanzkräftigen Baustellen die für ein krankes finanzgieriges System zu leiden haben.
      Verlangt das man euch das Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit wieder gibt.
      Das es wieder Folgen hat wenn ein Arzt bekannt gibt das er überflüssige Operation aus Gewinnsucht durchführt.

      Mehr weiß ich zu deiner Frage nicht zu antworten.
      Ich stelle mir täglich diese Frage und weiterführend wozu und für wen riskiere ich so viel?

      Mir kommt da ein Gleichnis in den Sinn das meine Situsation bildlich besser erklärt.
      Ein Seiltänzer schiebt in luftiger Höhe mit verbundenen Augen eine Schubkarre auf einem Seil über die Strasse
      zum Dach des gegenüberliegenden Hauses.
      Die Zuschauer unten applaudieren laut und bezeugen Beifall.
      Der Künstler ruft nach unten :schaffe ich das noch mal?
      Alle unten rufen: Ja ja ja du schaffst es ganz bestimmt.
      Da ruft der Künstler nach unten zurück: wer von euch will sich in die Schubkarre setzen???????

      Ja Maria schickte eine Petition auf den Weg und viele hier lobten sie und sprachen ihre Bewunderung aus.
      Ihr wißt was geschah als es um die Unterschriften ging.
      Ich hoffe die Leser hier stellen sich auch ab und zu mal selber noch Fragen.

      schöne feiertage
      reiner niessen

      Reply
      1. 28.1.1

        thomram

        @Reiner
        Dein Votum berührt mich, Reiner. Danke, dass du fühlender Mensch sein willst und bist.
        Es ist banal. Was können wir mehr tun als täglich das, was wir als wichtig und richtig betrachten?
        Was hilft es uns, wenn wir über die Drahtzieher, über deren Knechte, über deren Unterknechte, über deren dumpfe Gefolgschaft und über die schlafende Schafherde fluchen oder weinen?
        Lass uns unsere Bäumchen pflanzen.
        Unbekannterweise in Verbundenheit.
        thom ram

        Reply
        1. 28.1.1.1

          reiner niessen

          Hallo Thomram
          Ich denke wir müssen realistisch denken. Die Vergangenheit sollte auch als Vergangenes verstanden werden.
          Je eher wir erkennen das wir jetzt und heute leben und wenn wir agieren wollen geht es nur im Hier und Jetzt.
          Wir Deutsche waren ein Volk von Dichtern und Denkern und genau solche Menschen werden wir nie wieder werden können,egal wer dafür auch verntwortlich ist.
          Ich hörte den Satz: Ich weiß wo dein Haus wohnt.
          Sicher es war nur Satiere aber wer sonst darf den Bildungstand so offen darlegen?

          Ich las den Satz : der Bedarf an gesunden Menschen ist gedeckt ,das System braucht nicht mehr.

          Sehe ich die Bemühungen von Maria,
          sehe ich die Unterschriften unter ihrer Petition,
          sehe ich die Zahl der Patienten die hier täglich um einen Termin nachfragen,
          sehe ich die Ergebnisse wenn geheilte Patienten ihre Versprechungen die sie vor der Heilung abgaben nach der Heilung vergessen haben, ja dann frage ich mich ständig wozu das alles?

          Seit über 5 Jahren lebe ich mit Beleidigungen und Bedrohungen ,mit Sachbeschädigung und Verleumdungen.
          Wir haben hier mit Schwierigkeiten die man sich in deutscjland nicht vorstellen kann.
          Aber wir glaubten für dieses Land etwas Wertvolles übergeben zu können und erwarteten mit offenen Armen empfangen zu werden.
          Ja wir waren so naiv weil wir glaubten die Guten zu sein und daher im Recht zu sein.
          Die kleinste offizielle Anerkennung unserer Möglichkeiten zum Wohle dieses Landes hätte uns schon geholfen ein Großteil unserer Probleme zu verhindern.
          Wir dachte das die Bios-Logos-Methode gut wäre für den Gesundheitstourismus dieses Landes.
          Ein wundervolles Land mit Menschen die noch lächeln wenn man sie anspricht.
          Ich denke ich bin ein Träumer , schon immer gewesen und ich sollte mich fragen wann die Zeit gekommen ist aufzuwachen.

          Auch dir schöne Feiertage.
          reiner niessen

        2. thomram

          @reiner
          Ich habe kein so spezielles Angebot wie du zu bieten, aber in so fern ist meine Situation vergleichbar, als ich auch im fernen Ausland lebe und dort leiste, was ich als Hilfe zur Selbsthilfe leisten kann. Es gibt mehr zu erzählen. Und von dir möchte ich mehr hören.

          Ich möchte Lupo-Maria’s Blog nicht für Privates missbrauchen. Wenn du magst, Reiner, gerne direkter Kontakt:
          kristall@gmx.ch

  11. 27

    thomram

    @Maria
    Du führst einen grossen Blog und du hast Erfahrung.
    Ich führe einen Miniblog und bin diesbeüglich Anfänger.
    Das ist klar.
    Mittlerweile hab ich auch schon Ahnung von der Frage: Was toleriere ich im Komm Strang und wo schreite ich ein.

    Trotz unserem Erfahrungsgefälle lege ich dir ein weiteres Mal nahe, die Frage zu wälzen:
    Wie halte ich es mit Eintopfgerichten.
    Wie halte ich es mit das Kind mit dem Bade ausschütten.
    Du hast vielleicht gelesen, soeben – das kindische Frank – Thomram – Spielchen:
    das Beispiel ist mehr als brisant:
    Sind alle Juden schlecht?
    Ist jeder bekennende Jude Thalmudist und Zionist?
    Ist jeder bekennende Jude aussen fix und innen Vamp, grössenwahnsinnig, machtbesesssen, verblendet, primitiv?

    Wenn ein Mensch im Kommentarstrang “die Juden” in globo denen gleichsetzt, welche die Erde und alles was drauf fleucht und kreucht versauen, versklaven und kirren wollen,
    dann brandmarkt er damit Menschen, welche mit versauen, versklaven und kirren wollen rein überhaupt gar nichts zu tun haben.

    Kannst willst du Solches unwidersprochen lassen?

    Wenn ja, kein Problem für mich persönlich.

    Wenn ja, sehr wohl mittelfristig fatale Konsequenzen nach sich ziehend:
    Primitiv eintopfdenkende Menschen werden angezogen und vervielfachen eine Denkweise, welche Leid schafft.

    Für Neuleser mein heutiger Wissensstand:
    Eine Mehrheit der Zionisten sind Juden.
    Eine Mehrheit der Juden sind weder Thalmudisten noch Zionisten.

    Reply
    1. 27.1

      Maria Lourdes

      Gebrandmarkt Thomram, wurde das deutsche Volk! Das ist mein heutiger Wissenstand.

      Den Neuleser empfehle ich den folgenden Artikel – der beantwortet auch weitgehend Deine Fragen Thomram, sei aber so lieb und lese den auch, samt Kommentarstrang und Verlinkungen!
      https://lupocattivoblog.com/2012/12/04/juden-kontrollieren-die-medien/

      Gruss Maria

      Reply
      1. 27.1.1

        Svea

        From the horse’s mouth

        Yoav Shamir hat, meiner Meinung nach, den noch immer besten Aufklärungsfilm für Einsteiger gemacht

        Reply
        1. 27.1.1.1

          Svea

          Der übrigens ständig von youtube gelöscht und dann neu hochgeladen wird.
          Soweit ich gesehen habe ist er sogar in England und Irland blockiert.

        2. Skeptiker

          @Svea

          Sie sind ja auch immer gut unterwegs, das gefällt mir.

          Gruß Skeptiker

        3. Maria Lourdes

          Einstieg? Als Einstieg ist der Film nicht geeignet, meiner Meinung nach ist das Propaganda der perfidesten Art!
          Normal müsste ich den Film löschen…Svea!

        4. Svea

          Kann es sein, daß du den Film noch nicht gesehen hast, Maria?

          Allein die Tatsache, daß er von youtube seit Jahren gelöscht wird, sollte doch ausreichend Hinweise für den Inhalt liefern.

          Als er zum ersten Mal hochgeladen wurde, konnte man ihn nur auf wenigen, echt deutschen Blogs finden.

          Aber vielleicht hat sich auch in diesem Fall der neueste “Trend” eingeschlichen und was vorher nie gehörte/gesehene/gelesene Erkenntnis vermittelte gilt jetzt als Desinformation und was vorher eindeutig der viele Jahrzehnte andauernden Reedukation zuzurechnen war, gilt jetzt als allerneuste Wahrheit?

          Klär mich bitte auf, wie du zu deiner Erkenntnis “meiner Meinung nach ist das Propaganda der perfidesten Art!” gelangtest, Maria.

          http://www.defamation-thefilm.com/html/synopsis.html

        5. Maria Lourdes

          Weil er von einer falschen Ursache ausgeht, Svea! Denk ein wenig! Mehr schreib ich nicht!

          Gruss Maria

        6. Svea

          Du wirst es vielleicht nicht glauben 😉 aber ich denke sogar sehr viel und das schon sehr lange, Maria.

          Wer mit diesem Film nicht aufwacht, der wird vermutlich nie mehr aufwachen.

          Hast du ihn inzwischen angesehen?

        7. Maria Lourdes

          Svea Du verstehst mich nicht, ich kenne den Film natürlich, hab ihn schon mehrmals angesehen, gerade wegen der Kernbotschaft die vermittelt wird. Diese Kernbotschaft kann ich hier nicht näher beschreiben, weil ich sonst den Blog gefährden würde! Glaub mir oder lass es, das ist gerade das, was JENE auszeichnet, die perfekte Propaganda eben!

          Gruss Maria

        8. Frank

          Fakt ist Eines, dieser Film war immer erreichbar, sogar von meiner Arbeitsstelle aus und ich muss mich laut deiner Definition als unaufgeklärt sehen, was ich in letzter Konsequenz auch nicht abstreiten werde.

          Wer ist schon Allwissend, natürlich außer den “Auserwählten” 🙂 UND, ich habe damit(“Auserwählt”) explizit NICHT Dich gemeint, immer noch werte Svea !

        9. Svea

          Das war nicht schwer zu erraten, wo die Desinfo diesbezüglich herkam, Frank 🙂

          Was du mit deiner Unaufgeklärtheit meinst, verstehe ich nicht, aber das muß ich auch nicht.

          Wo arbeitest du denn, Frank? Freut mich, daß du dort solche Filme anschauen kannst, wann immer es dir beliebt, egal, ob sie in der brd oder sonstwo geblockt sind.

          Ich werde mich jetzt auch hier wieder eher zurückhalten, wenn das gleiche Theater wie andernorts beginnt. Du hast gewonnen, Frank. Auf diesem Niveau bin ich kein gleichwertiger Gegner für dich.

          Du kleiner Vorzeige-“Supernazi”, du 😀

          Hier noch ein Hinweis für dich: guugl mal nach den verschiedenen und Namen und Blogs von Thomram. Viel Erfolg!

        10. Svea

          Warum wird dieser Film nicht in den brd-Schulen oder wenigstens im Kino gezeigt?
          Wo er doch soooo toll gemacht ist.

          Warum gibt es nicht einmal eine deutschsprachige wikipedia-Seite?

          Alle, mit denen ich damals, als er vor Jahren erstmals anzuschauen war sprach, sagten sinngemäß: “Wahnsinn, da sieht man, wie die das machen – furchtbar, wie die ihre Kinder gehirnwaschen, das ist ja fast noch schlimmer als bei uns – so viel Haß! – das sowas veröffentlicht wird!”

          Egal. Wir haben diesbezüglich einfach eine komplett unterschiedliche Wahrnehmung, Maria, kein Problem für mich, auch nicht, wenn du “Defamation” löschst.

          Dein Blog, deine Entscheidung.

        11. Maria Lourdes

          Nein Svea, den Film lass ich jetzt hier, weil ich denke, dass unsere Diskussion den Leser anregt!

          Gruss und danke für Deine Mitarbeit…
          PS: vergiss Wikipedia, besonders beim Thema der “größten Lüge”!

        12. Svea

          Wie du meinst, Maria.

          Du brauchst mir nie zu danken. Ich bin ein freier Mensch und tue was ich tun MUSS. Nicht mehr, nicht weniger.

          Wikipedia ist ein wundervolles Barometer und eine göttliche Quelle der Wahrheit für jeden, der mehrere Sprachen beherrscht und in der Lage ist, auch zwischen den Zeilen zu lesen. Du weißt doch, sie sind “Ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will, und stets das Gute schafft.” 😉

          Paß auf dich auf!

          LG
          Svea

        13. Frank

          @Svea

          “Was du mit deiner Aufgeklärtheit meinst, verstehe ich nicht, aber das muß ich auch nicht.”

          dazu:

          “Wer mit diesem Film nicht aufwacht, der wird vermutlich nie mehr aufwachen.”

          Ich bin durch diesen Film in keinster Weise aufgewacht.

          Bin ich nur dumm oder vorher aufgewacht ?

          “Wo arbeitest du denn, Frank? Freut mich, daß du dort solche Filme anschauen kannst, wann immer es dir beliebt, egal, ob sie in der brd oder sonstwo geblockt sind.”

          Diese Firma stand einstmals unter einem guten “Stern” und JA, ich habe auf dieser Arbeitsstelle NUR Youtube um aufzuklären ! Was ich im übrigen tue und die daraus entstehende Gefahr ist nicht niedlich.

          “Ich werde mich jetzt auch hier wieder eher zurückhalten, wenn das gleiche Theater wie andernorts beginnt. Du hast gewonnen, Frank. Auf diesem Niveau bin ich kein gleichwertiger Gegner für dich.”

          Ich bin NICHT dein Gegner, dass verkennst Du fatal !
          Meine “Versuchung” war es, eine ansonsten Aufgeklärte, wichtige und es wert scheinende Patriotinnen, von einem für unser Volk extrem wichtigen Fehler (dt. PU-Waffen) abzuhalten und aufzuklären.

          Die Beweißbaren Fakten geben mir Recht und nicht die Intuition und Beschützerinstinkte unserer geliebten umerzogenen Frauen.

          Bitte nicht draufhauen- sondern objektiv recherchieren !

          “Du kleiner Vorzeige-”Supernazi”, du”

          Ich fühle mich geehrt und werde als bekennender Nationalsozialist meine Altvorderen auch weiterhin unter dem Schutz meines Wissens und Glaubens stellen !

          Zu.: Thomram muss ich nicht googlen.
          Ich brauche sicher etwas länger wegen meiner “Blauäugikeit”, welche tatsächlich NICHT meine Augenfarbe wiederspiegelt (dumm gelaufen) aber irgendwann erkenne ich und reagiere wie im Fall dieses hintertriebenen Subjektes “Thomas ram das Vögeli” und werde vehement seine Attacken gegen meine Ahnen ahnden, abwehren und erwiedern !

          Gutenachtgruß werte Swea von deinem heftigsten Fan.

          Frank

        14. 27.1.1.2

          Skeptiker

          @Svea

          Gebe auf der Seite mal ein: George S. Patton

          http://de.metapedia.org/wiki/Hauptseite

          Da findet man aber mehr, als Jüdipedia es möchte.

          Gruß Skeptiker

    2. 27.2

      Roland

      @Thomram

      Zu Deiner Frage:

      “Sind alle Juden schlecht?”

      Du hast natürlich absolut Recht! Ich kenne tatsächlich ungefähr 2-5 Juden weltweit, welche in unserem Sinne gute Juden sind und daher sind nicht alle Juden schlecht. Aber die Wahrscheinlichkeit, daß ein guter Jude vor einem “steht”, liegt bei ungefähr 0,0000001% und die Wahrscheinlichkeit dafür, daß ein böser Jude vor uns steht, liegt bei 99,99999 %.

      Gute Juden können zudem sehr leicht als gute Juden identifiziert werden: Sie sind hochtemperaturanständig und spenden uns auch ihren Urin für 666,66 €/ml zur Förderung der Deutschen Wirtschaft!

      Warum gibt es so wenige gute Juden? Weil sie von den schlechten Juden im Holocaust nahezu ausgerottet wurden! Und die schlechten Juden geben uns die Schuld dafür und kassieren dafür sogar noch Wiedergutmachungsvergünstigungen. Schlechte Juden, welche uns die Schuld am Holocaust geben, sind daher immer Betrüger!

      Und nun zähle einmal an Deinen eigenen Fingern nach, wieviele Juden Du weltweit kennst, welche tatsächlich nicht uns die Schuld am Holocaust geben sondern wahrheitsgemäß sich selbst!

      Finkelstein zählt aus diesem Grund übrigens nicht zu den guten Juden!

      Eine Jüdin kenne ich übrigens, welche nicht uns Deutschen die Schuld am Holocaust gibt, bei 26:10:

      “Da war doch diese Chabbat Sekte, diese zionistischen rechten Faschisten, die diese Bibelprophezeihung pervers ausführen, die sagen doch, daß das Umkommen von über 2 Mio Juden steht so in der Prophezeihung geschrieben, das mußte so sein, das war ein unreiner Ast des Judentums, der mußte abgeschnitten werden vom reinen Baum, weil die Juden sich schon mit anderen Rassen vermischt hatten und das war dann nicht mehr rein genug.”

      Reply
      1. 27.2.1

        thomram

        @Roland
        Danke, Roland.
        Das Thema ist brandheiss, denn es geht jeden einzelnen Menschen auf der Welt unmittelbar an.

        Als Hinweis auf meine Gesinnung möchte ich dir sagen: Die 24 Protokolle sind in meinem Blog eingestellt. Ueber die Gschichte und heutige Situation Deutschlands stehen in meinem Blog 52 Artikel. Versailles, Nürnberg, Hess, Priepke, Himmler, Kriegslügen, AH Reden. Ich riskiere damit Kopf und Kragen.

        Wenn dann ein strammdeutscher F daherkommt und öffentlich verkündet, ich sei von Kopf bis Fuss Schei22e, und ich besudle das D Volk mit Judenschei22e, dann, ja dann frage ich mich schon, ob es jemandem hilft, wenn ich für D meinen A aufreisse und damit Risiko für Leib und Leben eingehe.
        52 Beiträge sind in 10 Sekunden gelöscht.

        Ich trete jeder Verallgemeinerung entgegen.
        Es gibt nicht “den Deutschen”, nicht “den Engländer” nicht “den Katholiken”, nicht “den Linken”, “den Lehrer”, “den Piloten”, “den Politiker”, und es gibt schon gar nicht “den Juden”.
        Bei “dem Piloten” weiss man, dass er Ausbildung hat und eine Kiste fliegt. Bei “dem Juden” ist man sich nicht mal einig, was denn damit gemeint sei.

        Meiner Meinung nach ist die gemeinsame Menge die, dass Juden einer bestimmen Weltanschauung frönen. Aber schon da wird es gefährlich unscharf, denn wer von dieser Gruppe nun frönt auch dem Thalmud? Unscharf wird es darum, weil die, welche dem Thalmud frönen, dies hinter einer dichten Kulisse von Scheinheiligkeit und Lüge tun, im Geheimen wirken und nur langfristig an ihren Früchten zu erkennen sind.

        Reply
        1. 27.2.1.1

          Roland

          @Thomram

          Du sagst, Du hast die Protokolle auf Deinem Blog und auch einiges Andere, was für die Aufklärung wesentlich ist. Das ist gut!

          Aber Deine Einschätzung über Jene ist noch “ungenügend”. Dir ist noch nicht bewußt geworden, daß die Welt nur zweigeteilt ist. Jene und wir. Jene sind international überall “zu Hause” und dies hat seinen Grund. Jeder von Jenen ist ein Rädchen im gesamten Netzwerk und unterstützt dieses Netzwerk entsprechend seinem Können und Vermögen.

          Vor rund 15 Jahren war ich noch Philosemit und ich Dooftrottel habe damals meinem Sohn noch die Juden als vorbildhaft hingestellt! Und heute habe ich alle Hände voll damit zu tun, meinem Sohn meine damalige Dummheit wieder auszutreiben! Das Erkennen um die allgemeine Gefährlichkeit und Bösartigkeit gelingt eigentlich nur dann, wenn man das umfassende Treiben von Jenen auf sämtlichen Gebieten sich angeguckt und die ungeheurliche Verlogenheit erfasst hat.

          Wenn man bei all dieser Gewalt noch glaubt sich den Luxus des “Differenzierens” erlauben zu können, hat man bereits verloren!

          Der Weltfeind differenziert nämlich auch nicht. Er unterscheidet nur zwischen Jude und Nichtjude!

          Ich differenziere auf andere Art. Wenn ich von Amerikanern, Engländern, Franzosen oder Russen spreche, meine ich niemals amerikanische, englische, französische oder russische Juden, welche sich heute mal als “Amerikaner” und morgen nach Unterhosen/Namenswechsel als “Russe” ausgeben können.

          Dieses Volk, es ist ein Volk, will die Weltherrschaft und geht hierbei vollkommen skrupellos vor. Es hat jeden Krieg weltweit seit Jahrhunderten angezettelt. Und ist dabei selbst niemals in Erscheinung getreten!

          Wenn drei Leute in einem Eisenbahnabteil sitzen und der Zug fährt durch einen Tunnel, gibt der nette Jude dem Einen eine Watschn und zwar so, daß er meint, daß der Andere ihn geschlagen hat. Und schon geht die Schlägerei los und der Jude sitzt völlig unbeteiligt daneben. So arbeitet der Jude seit Jahrhunderten und anschließend leistet er beiden Parteien “Hilfe” und wird deshalb von beiden Parteien noch hoch geschätzt.

          Welche “Religion” ein Jude ausübt oder auch nicht, spielt keinerlei Rolle. Diese kann er genauso wie seine Unterhose wechseln. Er bleibt dennoch Jude mit dem Ziel der Weltherrschaft und dazu gehört die Vernichtung der Nichtjuden bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Ob als Arzt im Krankenhaus oder als Spekulant mit Existenzvernichtungspotenzial oder als Bereitschaftspolizist oder als “amerikanischer” Söldner oder als 911-Terrorist oder als Kindermörder oder als Organräuber. Egal wie, einem Juden tut er jedenfalls nichts an.

          Das haben wir z.B. bei 911 gesehen. Der eine Quotenjude, den man da als Opfer hervorgezaubert hat, beweist nur wieder einmal die Chuzpah der Juden.

          Alleine dieses 911-Beispiel zeigt, wie die Juden untereinander zusammenhalten. Sie wurden allesamt gewarnt. Alleine die Statistik der Geschäftstätigkeiten, welche im WTC ausgeübt wurden, hätten einen hohen Judenanteil unter den Opfern erwarten lassen! Aber es gab diesen zu erwartenden Anteil “zufällig” nicht.

          Gleiches gilt z.B. auch bei AIDS. Es gibt weltweit keinen einzigen Juden mit AIDS. Wie kann das bei Millionen Aidsdopfern überhaupt sein?

          Also, nun fange einmal an zwischen AIDSjuden und NIchtAIDSjuden zu differenzieren!

          Nur nebenbei: Frank genießt mein absolutes Vertrauen. Er hat nämlich gezeigt, daß er an der Wahrheit interessiert ist und hat dafür sogar seinen “Glauben” geopfert. Das ist wirklich extrem selten und höchst anerkennenswert.

        2. thomram

          @Roland
          Wenn es dich interessiert, was ich denke, dann schau doch bitte kurz bei bumibahagia.com vorbei. Ich will nicht Lupo mit Selbstdarstellung vollabern.
          Nur so viel:
          ich habe nichts gegen Frank, nicht mal dann, wenn er mich öffentlich hier als von Kopf bis Fuss Schei22e bezeichnet. Wenn ich ihm als verbaler Anscheisspfosten zu seiner Erleichterung dienen kann, beschmutzt das mich nicht wirklich.

          Ich verteidige keinen Zionisten. DORT lass ich es gelten: “DIE Zionisten”, denn das sind DIE, welche die Welt in den Abgrund stürzen wollen. Die Mehrzahl, so weit mir bekannt, sind Juden.
          Es kann ja sein, wenn auch unwahrscheinlich, dass die drei Personen, die ich persönlich kenne, welche thora lesen und sich jüdisch bezeichnen und dass die 10 Musiker, die mir als Künstler bekannt sind, die einzigen Juden sind, welche nicht thalmud – und 24-Prootolllmässig denken und handeln.

          Wirklich ernsthaft bitte ich dich jedoch, Roland, dir DAS anzuschauen:
          Da ist noch ein Jude, ein Rabbi, welcher Leib und Leben riskiert, schon gefoltert und ausgeraubt wurde, weil er nicht den Schnabel hält sondern laut verkündet, dass Israel ein Verbrechen an den Palästinensern ist. Oder ist soll das auch ein Fake Trick sein?
          http://bumibahagia.com/helden/jude-ist-zwangslaufig-zionist/

        3. Frank

          @Thomram

          Zu deinem Link: http://bumibahagia.com/helden/jude-ist-zwangslaufig-zionist/

          Ich hatte schon erwähnt, “Guter Bulle, böser Bulle”. Hat dein Rabbi die Oberlüge HC mal erwähnt ?

          Ich denke, meine letzten Frage beantwortet dein gefährliches Differenzieren.

          Zu diesem “Spiel” gehören auch Jene, welche wahrlich gegen den Zionismus zu sein scheinen .

          Diese hier gehören ebenfalls zum “Spiel”:
          http://www.nkusa.org/foreign_language/german/062002german.cfm

          Lasst Euch NICHT täuschen !

        4. thomram

          @Frank
          Soweit ich den Text verstehe, sagt Rabbi V. Soloveichik in Kürze:

          Die Juden sind ein Volk.
          Gott hat sie vor 2000 Jahren vertrieben, weil sie nicht gottesfürchtig lebten.
          Sie bekommen von Gott, nicht durch Zwang oder Waffengewalt, dann ihr eigenes Land, wenn ihr Leben wieder Gottgefällig ist.
          Dass Palästina geraubt worden ist, ist ein schrecklicher Fehler.

          Juden haben die Pflicht, in Frieden mit ihren Nachbarn zu leben.
          Es wird ein Weltreich geben mit Jerusalem als Zentrum. Dies wird auf friedliche weise geschehen, von Gott gewollt.
          Juden sind nicht bessere Menschen, sie haben aber die Pflicht, in jeder Hinsicht nach den Friedensgeboten zu leben und sind daher Vorbild.
          Zionisten sind fehlgeleitete Juden, welche Israel mit Gewalt errichteten und verteidigen.
          Es ist beschämend, was den Palästinensern angetan wird.

          Danke für den Text, Frank.
          Was ich draus lese:
          Er untermauert – aus Sicht eines Rabbi – den Unterschied zwischen Jude und Zionist.
          Menschen wie Rabbi Soloveichik, welche von einem Gott reden, der ein Volk vertreibt, der zürnt, der lobt, der rettet, kommen mir in ihrer Weltsicht kindlich vor.

          Was mir auffällt:
          Rabbi Soloveichik lässt den Talmud ganz aussen vor. Das hinterlässt bei mir ein Fragezeichen.
          Ein Fragezeichen deswegen:
          Ich weiss, dass im Talmud klipp und klar angewiesen wird, Nichtjuden zu übervorteilen und zu unterwerfen, und dies mit jedem Mittel. Lüge ist gottgewollt.

          So ist logischerweise die Möglichkeit einzuschliessen:
          Rabbi V. Sosoveichik kann Talmudist sein. Wenn er es ist, dann kann man seine Rede in der Pfeife rauchen und annehmen, er meine allüberall das Gegenteil dessen, was er sagt. ich kann das nicht ausschliessen.

          Oh, ich les grad deinen Begleittext nochmal und sehe, dass du eben gerade das meinst. Du meinst, solch kindlich fromme Rede sei Heuchelei.

          Kann sein. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Ein Blick auf israel erzählt Grauen pur. Den Rabbi, von dessen Rede hier die Rede ist, kenne ich nicht.

          Generell, Frank, täuschest du dich fundamental, wenn du mir unterstellst, ich wolle die Realitäten nicht sehen oder wenn du dir die Freiheit rausnimmst, mir irgendwelche Absichten der Verschleierung oder und bewussten Falschinformation zu unterstellen.

          Du siehst es an diesem Rabbi – Speak:
          Wer ist auf die Schnelle in der Lage, zu entscheiden:
          Spricht er das, was er denkt oder spricht er als Thalmudist die krasse Lüge?
          So lange als ich nicht sehe, was der Mann für Spuren hinterlässt, erlaube ich mir nicht, ihn definitiv als Thalmudist zu bezeichnen.

          Weil ich echter Wahrheitssucher bin, müsste ich zum Beispiel den Frank als subversives Element anprangern – weil er mich, der ich redliche Absicht verfolge, diffamiert. Dazu bin ich zu intelligent. Ich kann erkennen, wie Frank denkt und ich kann ihm nachsehen, wenn er mal in die Irre fährt, auch dann, wenn es mich betrifft, auch dann, wenn er mich mit Schei22e bewirft.

          Nebenbei: Thalmudist ist in meinem Raster so rabenschwarz wie Zionist. Nach meinem Wissensstand bezieht sich der Thalmudist auf einen idiotisch infantilen Gott, indes der Zionist sich von rein gar nix als von seinen eigenen niedrigen Trieben leiten lässt, sämtliche fühlende Wesen leiden lassen und Kinder fressen will.
          Zionisten spenden zur Tarnung dem Wohltätigkeitsverein.
          Thalmudisten plappern zur Tarnung fromm daher.

          Ich geb meinen Wissensstand. Der ist täglich erweiterbar.

          Bitte nimm zur Kenntnis, Frank, dass ich innert zweier Monate die gesamte Geschichte des letzten Jahrhunderts auf den Kopf gestellt neu gelernt habe.
          Es ist nicht hilfreich, wenn du Menschen wie ich es bin, attakierst. Wenn sich Menschen, die sich der Wahrheit verpflichtet fühlen, untereinander zerfleischen, dann, ja dann ist der Erfolg auf IHRER Seite.

          z.K. Gross geschriebene Artikel sind bei mir DIE, welche die Welt versklaven wollen.

        5. Frank

          @Thomram

          Es gibt sehr wohl menschlich anständige Juden aber wie weiter oben @Roland schon erwähnte sind es ungefähr 0,0000001% Jener !
          Also durchaus zu vernachlässigen.

          Biespiel für einen anständigen Juden.:

          https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2013/12/15/der-untergang-des-abendlandes-als-geistiges-gift/

          Zu A. Treibisch:

          “Hitler selbst bekundete noch Jahre später eine an Verehrung grenzende Achtung für Trebitsch: Noch 1935 empfahl er einem Bekannten: „Lesen Sie jeden Satz, den er geschrieben hat. Er hat die Juden entlarvt wie keiner.“

          Hitlers Respekt für Trebitsch ging ferner so weit, daß er sich zeitweilig ernsthafte Gedanken über die von Trebitsch befürchtete Unterwanderung der NSDAP durch die „Schlangen der Zionisten“ machte…………..”

          Diese fast Nicht vorhandene geringe “Opposition” Jener, sollte Dich nach Monaten der Wahrheitssuche geheilt haben von dieser gefährlichen Differenzierung und aus dieser bei Dir NICHT ersichtlichen Erkenntnis, habe ich geschlussfolgert !

          Frage an Dich. Glaubst Du ernsthaft an die offiziell bekanntgemachten Zahlen um den Anteil der jüdischen Weltbevölkerung (0,2% – 0.5%) ?

          Ich stelle Dir mal eine andere Zahl in den Raum 500-800 Mio ! Wobei ich persönlich die Letztere bevorzuge. Eine gewaltige Armee, welche alleine einem Ziel dient, vorrangig dem klar definierten Ende der weisen Rasse !

          Magst Du immer noch Differenzieren und den für uns tödlichen “Humanismus” predigen ?

          Unsere Totenglocken läuten bereits und wie Du weißt, sind wir nicht mal das erste Volk was durch die selben Kräfte ins Nirwana geschickt wird !

          ICH DIFFERENZIERE NICHT !

          Deshalb, jeder praktizierende Jude ist FEIND !

        6. thomram

          @Frank
          Weisst, ich klebe generell nicht an Klassifizierung durch einen Begriff. Mehr: Ich habe eine tiefe Abneigung dagegen, hatte schon als Schüler meine verd Mühe mit soner Pflanzeneinteilung nach dem System des Herrn Binz.

          Frank, wenn wir mal – ich bitte dich – den Begriff “jude” aussen vor lassen könnten, dann denke ich, dass wir voll auf dem gleichen Schiff uns finden.

          Mich interessiert herzlich wenig, ob sich einer, der die Welt versauen will, Jude oder Schwein oder Repto oder Bush oder Kathole oder Kohl oder Ackermann oder Muslim oder Jesuit nennt. Mich interessiert, was die Absicht eines Menschen ist.

          Und da, ja, da gibt es eine Schnittmenge.
          Menschen, welche zum Zwecke von Selbstbegeilung Macht ausüben, von denen ist die Rede.
          Da gibt es verd grosse Abstufungen. Ganz oben die hahaha reine Form. Einziger Lebensinhalt ist: Fühlende Wesen foltern. An besonderen Feiertagen Kinder foltern und fressen. Das sind unsere heutigen Könige.
          Mich kümmert es einen Dreck, ob die sich als Jude oder als Amöbe bezeichnen.

          Dann geht es die Pyramide schön Schritt für Schritt runter.
          Je weiter unten, desto geringer zwar die Sucht nach Machtmissbrauch, desto grösser aber der Drang nach Erhaltung und Erweiterung der eigenen Pfründe.

          Und ganz unten geht es um das nackte Ueberleben, wo fast jeder Familienvater einknickt, wenn er vor der Wahl steht: Ich diene den Monstern und verrate meinen Nachbarn oder meine Familie ist verloren.

          Die Sache ist irre verzahnt.

          Menschen sind in dem Masse unterworfen, als sie unbewusst sind.

          Die Schattenmenschen ganz oben in der Pyramide, sie sind ultraintelligent, ultra beschlagen in Magie, ultra raffiniert – und völlig unbewusst. Sie haben ALLES vergessen. Sie haben vergessen, wer sie (aus “höherer Warte betrachtet) wirklich sind. Aus diesem Grunde können sie ohne geringste Skrupel Dinge veranlassen, welche ein halbwegs fühlender Mensch als Schwerstverbrechen bezeichnen müsste…..wenn er denn überhaupt glauben könnte, dass Solch Handlung existiert. Du weisst, was ich meine: Der fischgesichtige Normalo, der die off. Version von 911 glaubt – weil die Wahrheit zu brutal ist.

          Mir ist nicht wichtig, ob einer sich als Jude bezeichnet.
          Frank, mir ist wichtig, dass wir als Menschen denken, reden und handeln.
          Und da bei ist Genauigkeit gefragt.

          Du sprichts von 800 Millionen. Es hängt davon ab, ab welchem Grad von Unmenschlichkeit wir die Grenze setzen. Denk dir die Machtpyramide. Wie weit oben, wie weit unten fängt das Verbrechen an, wo hört es auf?
          Ich weigere mich, da pauschal zu reden und zu sagen: Die obersten 3 Prozent, das sind SIE.

          Der Witz ist doch, Frank:
          Wenn die Menschen zuunterst in der Machtpyramide weggehen, bricht das Machtgebäude zusammen. Ich weiss, dass du das weisst, und dass du – wie alle Wahrheitssucher – gelegentlich verrückt werdn könntest, zuzusehen, wie die Schafe schön weitermachen und wie dadurch das ganze Elend weiter potenziert werden kann, schön ordentlich, von oben nach unten, mit Worten, mit TV, mit ERpressung, mit Kriegen, mit Seuchen, mit Verführung, mit Haarp, mit Schwächung durch Impfung und und und und.

          Vor 35 Jahren, da hat ein guter Sänger in unserem Kirchenchor spitzgekriegt, dass er mit seiner Arbeit in einer Präzisionsoptik – Firma in der Produktion von Zieloptiken für Kanonen eingegliedert war. Der Mann hatte Frau und fünf Kinder.
          Er kündigte seine Stelle im gleichen Monat.

          DAS ist es. Leicht erzählt. Leicht gesagt. Was kümmerte es ihn, ob Juden oder Zionisten oder Hottentotten Kriege inszenieren? Er wusste, was seine reine innere Stimme ihm sagte.

          Ich bitte dich, die Missstände nicht an einem Namen aufzuhängen.
          Die Wahrheit ist: Jeder Mensch kreiert seine Realität selber.
          Die Wahrheit ist: Wenn du die Juden und ich die Zionisten für das Elend verantwortlich machen, sind wir beide auf fatalem Holzweg.

          Ich habe in mir drin für Ordnung zu sorgen. SO ändere ich die Welt, und nur so.
          Tja, und das gilt für jeden Menschen.

          Schwierig, auf einem A4 Blatt alles drauf zubringen, ich hoffe, meine Schreibe sei halbwegs verständlich.

          Hier ist Sandmännchenzeit. Schönen Abend dir und Allen.

        7. Frank

          @Thomram

          Es gibt Gott sei Dank schlauere als Du und ich insbesondere unter unseren Nicht um erzogenen Altvordern, welche es zu wahrer Größe gebracht haben.

          Einen Namen von vielen nenne ich Dir, damit Du dir ausmahlen kannst, wie großartig ich eigentlich meine.

          Johann Wolfgang von Goethe

          Er und eine unendliche Liste anderer unserer Altvordern warnten explizit vor Juden, der erkannten Gegenrasse !

          Ich denke weder Du noch ich haben die Größe und Weitsicht dieser Männer und Frauen und sollten von den Besten lernen, IHNEN !

          So wie ein Kind von den Eltern lernt und nicht vom Elektrojuden augestrahlten Sandmännchen.

          n´Abend

        8. thomram

          iss okee, fränki.
          ich bin dumm,
          du bist dumm,
          so lass uns sterben,
          kumm.
          🙂

        9. Venceremos

          @ Frank @ Thom

          Eure künstlich erzeugten Feindseligkeiten sind so überflüssig wie ein Kropf 😉 !

          An der entscheidenden geistigen Basis habt Ihr vielleicht sogar mehr Gemeinsames, als Ihr sehen könnt. Es stehen – so sehe ich das – nur einige ideologische und rassistisch (was für ein Pfuiwort, Frank 😉 !) eingefärbte Versatzstücke dazwischen, die können gelegentlich irritieren und sogar blind machen für die Qualität des anderen (Gesprächspartners); sie können in Bezug auf daraus folgende Missverständnisse auch ganz schön gefährlich sein !

          Mir gehr die Rechthaberei und das sich gegenseitig in die Pfanne hauen in “Aufklärerkreisen” gewaltig auf den Geist !!! Wird immer schlimmer in der letzten Zeit und macht dem Feind eine große Freude – besser kann es für ihn nicht laufen !

          Dabei gibt es in diesen Reihen (Wahrheitssuchende) viele integere Menschen, die nicht von Natur aus hassen (glaube keiner, dass es einem von uns erspart wird, es passiert manchmal, weil alles zu schlimm ist).

          Nur haben sich manche von uns manchmal auf bestimmte Aspekte spezialisiert oder eine bestimmte Sichtweise – und wenn das anderen nicht ganz in ihr Weltbild passt, dann wird gelegentlich gnadenlos zugedroschen – was ich ganz beschissen finde. Es hat manchmal nur mit Unverständnis zu tun, mit dem persönlichen “blinden Fleck” – und es kann doch wertvoll sein, die Erkenntnis eines anderen, die ich (noch) nicht verstehe !!!

          Ich meine damit nicht die Desinformanten, Lügner, Irreführer usw., die gezielt ihr Unwesen betreiben. Man kann sie mit etwas Geduld schon erkennen und ich bin auch dafür, dass man solchen das Handwerk legt oder sie zumindest entlarvt. Diesbezüglich hab ich mich in den letzten Tagen selbst auf einem anderen Blog engagiert.

          LG
          Vence

        10. thomram

          @Venci
          Danke. Es ist so wichtig, was du sagst.

          Ich bin nicht nur überzeugt, dass Frank und ich ähnliche Wissensbasis des Weltgeschehens haben, ich bin vor allem überzeugt, dass Frank das Gute will und dass er und ich die gleichen Absichten verfolgen.

          Auch nur schon aus diesem Grunde habe ich Franks Anwürfe an mich (fast) ohne zu murren einkassiert. Auch ich hab ein Riesenego, welches mit Schei22e um sich werfen möchte, wenn es mit Schei22e beworfen wird.

          Aber da sag ich meinem Ego streng und liebevoll: Ego, es ist richtig, dass du dich wehren willst. Du verkennst jedoch die Situation. Frank hat nichts gegen dich. Frank schiesst scharf, weil sein Ego verzweifeln möchte, dass Menschen (in meinem Falle scheinbar) nicht lernen wollen. Also, Ego Thom, gib Frieden bitte.

          Ich gebe zu, dass ich während eines halben Tages damit zu schaffen hatte. Ein halber Tag war grau und ich war immer wieder in Zwiesprache mit meinem Reptohirn, um mein inneres Wetter zu klären.

          Es ist verheerend, wie Menschen grundsätzlich guten Willens sich untereinander fertig machen. Unser Beispiel ist typisch. Es geht rein nur um eine Begrifflichkeit. Es spielt nämlich überhaupt keine Rolle, wie wir die Menschen nennen, welche nur grob eigennützig denken und handeln. Jude, Zionist, falsche Elite, Schatten – ist doch wirklich voll egal.

          Unheil bringend dabei scheint mir, wenn mit einer abwertenden Begrifflichkeit auch unschuldige Menschen mit eingeschlossen werden. Da möchte ich jeweils darauf aufmerksam machen.

          @Frank. Ich hänge seit fast einem halben Jahr täglich 12 Stunden im Netz A) um verdeckte Wahrheit zu zeigen, B) um gute Weltsicht, geistige und seelische Nahrung zu verbreiten.
          Ich reiche dir jederzeit die Hand.

        11. Roland

          @Thomram

          Die Juden sind Schauspieler und arbeiten sehr viel mit Psychologie. Ihre Hauptwaffe ist ihre immerwährende Opferrolle. In Wahrheit sind sie DIE Täter und der Beweis hierfür ist das ganz besondere Ansehen der Juden in ALLEN Völkern der Erde! Überall wurden sie nach einiger Zeit verjagd und verfolgt. Nicht weil sie Juden waren sondern Mörder. So wurde ihnen z.B. schon immer Brunnenvergiftung vorgeworfen. Ich zweifle keine Sekunde daran, daß all die Brunnnenvergiftungsvorwürfe wahr sind. Es dauert eben einige Zeit, bis die Bevölkerung das herausbekommt.

          Der Jude wird angewiesen, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Nichtjuden zu töten! Nur wenn es dem Ansehen der Juden schadet, soll er sein Mordvorhaben nicht ausführen.

          Selbst in neuester Zeit haben die Juden das Völkervergiften bestätigt! So empfahlen die Israelischen Militärberater in diesem Ossetienkrieg (Name ist sicher falsch geschrieben) das Trinkwasser der Bevölkerung zu vergiften. In Deutschland planten sie einen Völkermord über Vergiftung des Trinkwassers. In Nürnberg Langwasser haben sie über 1000 kriegsgefangene SS-Offiziere mit Arsenvergiftetem Brot ermordet.

          Auch die historisch bezeugten Kinderschlächtereien beweisen das menschenverachtende Denken der Juden. Bis in allerneueste Zeit hinein. Die netten Juden von nebenan sind Menschenfresser.

          Die gesamte Historie, wo es den Begriff Zionismus noch gar nicht gab, beweist den durchgängig bösartigen Charakter der Juden!

          Lies Dir “Jüdische Religion” von Israel Shahak durch. Sein feststellendes Schlußwort lautet:

          “Somit ist im Gegensatz zu den Gesetzen und Bräuchen der meisten zivilisierten Staaten das jüdische Religionsgesetz ein inhumanes Gesetz ohne Wenn und Aber.

          Diese Unmenschlichkeiten werden wieder und wieder in all seinen Büchern, im Schulchan Aruch und den wichtigsten Kommentatoren wiederholt. Wir sollten wissen, daß immer dann, wenn die Polizei des nichtjüdischen Staates nicht eingriff, sich die frommen Juden in der Tat weigerten, das Leben eines Nichtjuden zu retten und alle nichtreligiösen Juden ohne Gerichtsverfahren grausam direkt oder durch “Ehrabschneidung” töteten.

          Sie töteten nicht nur jüdische “Denunzianten” oder “Verfolger”, sowie es kürzlich behauptet wurde. Sie beachteten das Gebot “Du sollst nicht töten” überhaupt nicht, wenn sie diejenigen umbrachten, die sie als jüdische Häretiker betrachteten, und zwar ebensowenig wie die Inquisition oder die Kreuzzügler an dasselbe Gebot, an das sie ebenfalls glaubten, hielten, als sie Menschen töteten, die sie als Feinde Gottes ansahen.”
          http://radioislam.org/shahakd/index.htm

        12. thomram

          @Roland
          Ja. Ich habe dem nichts entgegenzusetzen.

        13. Frank

          @Thomram

          Vielleicht auch für Dich Vence ein bisschen längerer Kommentar mit sehr viel Inhalt.

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/12/15/das-judentum-eine-gegenrasse/#comment-12673

          Bei der akuten Gefahr des Genozids für unser Volk und damit dem Kernvolk der weisen Rasse.

          ICH DIFFERENZIERE NICHT !

          LG an Dich Vence

        14. Venceremos

          Frank, ich versteh ja, was Du meinst:

          Gruß
          Vence

        15. Venceremos

          @ Maria, X-Ray, Fine, Kurzer, Svea,Thom, Frank, Roland , LS …… @ all !

          Trotzdem und über alle Barrieren für Euch alle, das “Deutsche Requiem” von Brahms – tiefer kann “deutsches Wesen” sich nicht ausdrücken, egal wer oder was auch immer Brahms war – für mich ein ganz Großer, den ich liebe und verehre bis in alle Ewigkeit !!!

        16. Venceremos

          Hier im 5. Satz des “Deutschen Requiems” singt ein “Engel”, Elisabeth Grümmer (klassische Aufnahme) : “Ihr habt nun Traurigkeit” – es ist aber ein Trost, dieser Satz.
          Brahms schrieb diese Musik, um den Tod seiner Mutter zu verarbeiten :

        17. Venceremos

          @ Maria

          Ein Kommi von mir fehlt leider, das dt. Requiem hatte ich eingestellt für alle – schade !

        18. 27.2.1.2

          Fine

          Alle Zionisten sind Juden, jedoch nicht alle Juden sind Zionisten.
          Sollte es hie und da jemandem auffallen, dass es Juden als evangelische Pfarrer gibt
          und/oder Juden sich katholisch taufen lassen, dann.., ja dann ist anzunehmen, dass DEUTSCH
          der festen Auffassung sind, dass diese der “Religion” des Judentums abgeschworen haben und
          keine “normalen Juden” (Anhänger des Blutopferritualkultes) mehr sind, sondern Evangelen
          und Katholen. :mrgreen:
          Bis auf Ausnahmen gibt es bei den Juden nur eines: nutzt es ihm oder nicht! Und wenn es nutzt,
          spielt der Weg es zu erreichen, überhaupt keine Rolle. Bei den Juden gibt es kein Gut oder Böse,
          nur Eigennutz! Das ist der Baum der Erkenntnis, an dem kaum ein Goi nascht.
          Schmeißt ein Jude ein Nutztier (Goi) mit einem Stein tot, trifft den Juden keine Schuld, denn
          “schließlich hat der Stein getötet, nicht der Werfer. Hätte der Stein nicht töten, und der
          Gesteinigte nicht sterben wollen, wäre nichts passiert.” Jüdische Psychiater und Psychologen
          kreieren aus diesem Stoff gut verkäufliche “Täter-Opfer-Beziehungen für die Goi.
          Die Juden leben ausschließlich im Hier und Jetzt; für den Materialismus, nicht für ein mögliches Leben
          nach dem irdischen Leben.

          Lassen wir Chaim Marx noch einmal zu Wort kommen:

          Karl Marx zur Judenfrage
          (…) Die Frage nach der Emanzipationsfähigkeit des Juden verwandelt sich uns in die Frage, welches besondere gesellschaftliche Element zu überwinden sei, um
          das Judentum aufzuheben. Denn die Emanzipationsfähigkeit des heutigen Juden ist das Verhältnis des Judentums zur Eman­zipation der heutigen Welt.

          Dies Verhältnis ergibt sich notwendig aus der besonderen Stellung des Judentums in der heutigen geknechteten Welt. :mrgreen:

          Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbathjuden, wie es Bauer tut, sondern den Alltags­juden.

          Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheim­nis der Religion im wirklichen Juden.

          Welches ist der weltliche Grund des Judentums ? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.

          Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Scha­cher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.

          Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen realen Juden­tum wäre die Selbstemanzipation unserer Zeit.

          Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Vorausset­zungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht.

          Sein reli­giöses Bewußtsein würde wie ein fader Dunst in der wirk­lichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen.

          Anderer­seits : Wenn der Jude dies sein praktisches Wesen als nich­tig erkennt und an seiner Aufhebung arbeitet, arbeitet er aus seiner bisherigen Entwicklung heraus,
          an der mensch­lichen Emanzipation schlechthin und kehrt sich gegen den höchsten praktischen Ausdruck der menschlichen Selbst­entfremdung.

          Wir erkennen also im Judentum ein allgemeines gegen­wärtiges antisoziales Element, welches durch die geschicht­liche Entwicklung, an welcher die Juden in dieser
          schlech­ten Beziehung eifrig mitgearbeitet, auf seine jetzige Höhe getrieben wurde, auf eine Höhe, auf welcher es sich not­wendig auflösen muß.

          Die Judenemanzipation in ihrer letzten Bedeu­tung ist die Emanzipation der Menschheit vom Judentum.
          ___________________________________________

          Mir dräut allerdings vielmehr, dass das Ludentum sich von der (restlichen) Menschheit emanzipieren will.
          Was, wenn das gesamte Ludentum sein eigener, vielbesungener Messias ist?
          Aber was sollense dann mache ohne der Sklaven – no kimm, 500 Millionen sein genug…. 😯

      2. 27.2.2

        netzband

        Venceremus, “Es stehen – so sehe ich das – nur einige ideologische und rassistisch (was für ein Pfuiwort, Frank 😉 !) eingefärbte Versatzstücke dazwischen, die können gelegentlich irritieren
        — das sind Worte aus der Psychologie des modernen Menschen, die nichts sagen. Ein wirklich guter Vorschlag von Frank war, unsere Altvorderen zu Rate zu ziehen: wie haben sie das gesehen? z.B. “Rasse” (race) war gleichbedeutend mit “Volk” z.B im 19.JH, und “Ideologie” ist neuer, aber eigentlich heißt das: zusammenhängende Ideen; das kann positiv sein.

        Reply
    3. 27.3

      Frank

      “Für Neuleser mein heutiger Wissensstand:
      Eine Mehrheit der Zionisten sind Juden.
      Eine Mehrheit der Juden sind weder Thalmudisten noch Zionisten”.

      Seltsam oder Auftrag, wenn man nach fast einem Jahr auf diesem Blog seinen Wissensstand nicht mal ansatzweise verändert?!

      “Eine Mehrheit der Juden sind weder Thalmudisten noch Zionisten.”

      Ich habe Dir zwei Links gesendet, ich denke schon ein halbes Duzend mal. Erster Link besagt, dass es ein Volk der Juden seit 800 v.u.Z. NICHT mehr gibt !
      (Bezeugt und bewiesen)

      Es ist nicht nachprüfbar welcher Religion oder Glauben Jene bevorzugten.

      Zweiter Link ist der Beweiß eines Juden, welches das Selbe wie im ersten Link wiedergibt. Es gibt und gab ein Volk namens Juden und deren “Religion” NICHT !

      Was es gibt, ist eine von irdischer Hand geschaffene Ideologie welche sich auch gerne Religion nennt, nämlich das Judentum !
      Diese Ideologie ist die Verkehrung aller hohen Werte der Menschheit und war somit ohne Kreativität machbar, weil “Jene” nur alle wirklichen Werte umzukehren brauchten.

      Kreativität genau so wie Wertschöpfung ist diesen Parasitenwesen der Gegenrasse UNMÖGLICH !

      “Eine Mehrheit der Juden sind weder Thalmudisten noch Zionisten.”

      Es ist alleine Wichtig, das sie praktizierende Juden sind, damit lernen “Jene” selbstverständlich den Talmud etc. und sind somit Mitglieder der weltweiten Verschwörung um die Versklavung der übrigen Menschheit! Physisch, psychisch und mit finanziellen Massenvernichtungswaffen.

      Ich erkläre es so. Der Zionist ist der Offizier, der Normalo der Soldat, der Krypto der Agent, der Ultra-orthodoxe und Orthodoxe der” gute oder böse Bulle”… welche jedoch ALLE einem gemeinsamen Ziel dienen.

      Das Ziel ? Kennen wir Aufgeklärten Alle und sollten uns von diesen Differenzierungen NICHT täuschen lassen !

      “Es ist nicht der als Jude geborene Mensch, der zur Gefahr für die Menschheit wird, sondern derjenige, der es sich später zur Aufgabe macht, die so verstandenen Weisungen seines “Gottes” zu befolgen, den Rest der Menschheit zu unterwerfen; mit Massenmord, Krieg und finanziellen Massenvernichtungsmitteln. Somit ist der Kampf gegen das “Weltprogramm” eine geistige Auseinandersetzung, keine physische.”

      Bitte Alle lesen und verstehen !

      Dieser Satz lässt tatsächlich keinerlei Interpretationsmöglichkeiten und ist selbsterklärend richtig !

      Ps.: An dem unverschämten Wunsch, weil gegen die Wahrheit hilf-und-machtlos, an der Aufforderung zu zensieren, zu sperren,an seinen niederen Instinkten, erkennt man den Weltfeind !

      Oberlehrer in der völlig verjudeten Schweiz !
      Dazu muss man schon unglaublich Systemdienlich und damit den Hintergrundmachthabern (Juden) sehr angenehm aufgefallen sein.

      Vom Kopf bis zu Fußgelenken voller Kot. 🙂

      Reply
      1. 27.3.1

        Maria Lourdes

        ist gut Frank, wir beenden hier bitte die Diskussion! 😉

        Gruss Maria

        Reply
        1. 27.3.1.1

          Frank

          Ja Werteste, dein Wort ist mir Befehl! 🙄

        2. Maria Lourdes

          Kein Befehl – eine Bitte!

          Ich bedanke mich!

          Gruss Maria

        3. Frank

          @Maria …

          Ich habe zu Danken!

          Gutenachtgruß vom

          Frank

  12. 26

    Roland

    Was im Artikel steht, ist alles richtig. Einen Arzt braucht man nur zum beseitigen von Unfallfolgen.

    Aber nicht bei sogenannten Krankheiten.

    Es gibt weder krankmachende Viren noch krankmachende Bakterien und schon gar keine Ansteckung. Gäbe es solche Mechanismen, wäre das Leben in allerkürzester Zeit bereits ausgerottet gewesen. Aber es gibt noch Leben.

    Kein Tier benötigt einen Gesundheitschek oder einen Arzt und garantiert haben die ersten Menschen auch ohne Arzt überlebt.

    Wenn man krank wird, hat der Körper entweder einen Mangel oder einen Überfluß an einer Substanz. Meist handelt es sich beim Überflüß um ein Gift. Dann beseitigt man den Fehlzustand. Wasser ist hierbei bei einer Vergiftung bestimmt immer gut, weil damit die Giftstoffe leicht verdünnisiert und ausgeleitet werden können.

    Wenn man einmal etwas hat, soll man sich nach möglichen Naturheilmitteln umsehen und die Wirkung selbst beobachten. Dazu hat man 24 Stunden am Tag Zeit. Krebs wurde bereits im Video von Skeptiker angesprochen. Auch dazu braucht man keine Extrabehandlung und hierfür würde ich auch nicht den Amygdalinextrakt verwenden sondern die bitteren Aprikosenkerne in ihrer Gesamtheit. Mit Sicherheit sind die “Nebenwirkungen” der Begleitstoffe im bitteren Aprikosenkern noch weiter unterstützend. Auch hier gilt: Wenn der Kern es nicht nicht mehr schafft, schafft der Arzt einen höchstens noch ins Grab. Die Wirkung der bitteren Aprikosenkerne setzt auf jeden Fall sehr schnell ein. Bei einer Eigenerfahrung hatte ich mit einigen Wochen und nicht mit einigen Stunden gerechnet 🙂 Die Wirkung ist bei mir statistisch hochsignifikant abgesichert. Ich habe nämlich danach mit den Kernen gespielt.

    Es wurde bereits das Natursalz angesprochen. Ich habe ebenfalls statistisch abgesichert Himalayasalz bei einem Nierenproblem ausprobieren können. Nach rund fünf Wochen waren die Nieren wech. Später setzte jährlich noch einmal eine Nierenkolik ein, welche jeweils drei Stunden nach Salzeinnnahme geheilt war. Hat mindestens fünfmal geklappt, Mißerfolgsquote war Null.

    Dann ist noch Urin eine Möglichkeit, an die man meist immer erst “danach” denkt 🙂 Selbst Zahnschmerzen, welche bevorzugt am Freitag Abend auftreten, werden innerhalb einer halben Stunde weg sein. Länger hat das Wirkenlassen im Mund nie gedauert. Aber man muß es so lange wirken lassen, bis die Schmerzen wech sind. Urin hatte früher nicht zu Unrecht den Ruf eines Allheilmittels!

    Nun noch die Notfallmedizin für ganz ernsthafte Fälle: Herzinfarkt und Schlaganfall.

    In einem solchen Fall muß man SOFORT dem Betroffenen KAISER NATRON geben. Rund 10 Gramm in einer Tasse lauwarmem Wasser aufgelöst. Wenn der Betroffene nicht mehr schlucken kann, muß man ihm das in den Mund einträufeln. Die Schleimhäute nehmen das rasch auf. Solange, bis der Betroffene wieder Schlucken kann! Dann kommt der Nachschub. Bei einem Schlaganfall wird man daran nicht mehr daran denken können und man wird hilflos sein. Daher muß die Umgebung wissen, was sie zu tun hat! Die Umgebung muß auch wissen, daß sie den Notarzt NICHT rufen darf! Weil der ansonsten die rettende Maßnahme vereiteln wird und dann wird man ein echter Pflegefall sein! Im Krankenhaus wird nämlich genau nichts gemacht werden. Egal, mit welchen Sprüchen da geworben wird! Nur ein Pflegefall bringt Geld ein.

    Wenn man dagegen SOFORT mit KAISER NATRON helfen kann, wird in wenigen Sekunden die Sache ausgestanden sein! Nach 2 Stunden darf man bereits mit bleibenden Schäden rechnen und diese werden umso größer sein, je länger diese rettende Maßnahme nicht durchgeführt wird. Diese Heilbehandlung sollte noch einige Tage danach durchgeführt werden, wenn eine Soforthilfe nicht möglich war oder der Zustand noch nicht wieder normal wurde. Besonders am 1. Tag können durchaus 50 g nötig sein. Falls ein Betroffener ins Krankenhaus kommt, muß man ihn EIGENHÄNDIG damit versorgen, weil dies dort NIEMAND durchführen wird und der Betroffene dies selbst vielleicht nicht mehr kann!

    Wenn kein Wasser zur Verfügung steht, kann man das Pulver auch ohne Wasser nur mit Spucke nehmen. Auch das geht. KAISER NATRON soll man IMMER in der Hosentasche haben. Für sich und ANDERE! Falls die Hilfe sofort verabreicht werden kann, wird ein versehentlich herbeigerufener Notarzt unverrichteter Dinge von dannen ziehen müssen 🙂

    Ich habe die Blitzwirkung hunderte Mal erlebt! Einmal sogar im Beisein eines Arztes, der aus dem Staunen nicht mehr herauskam.

    250 Gramm KAISER NATRON kosten in der Drogerie rund 1,50 €. Das sind 5 Päckchen a 50 Gramm und ein Päckchen davon hat sofort in der Hosentasche zu verschwinden!

    Reply
    1. 26.1

      Fine

      Im Notfall (Herzinfarkt, Schlaganfall) ist Natrium-Bicarbonat das Mittel der Wahl; nachfolgend ist die Strophanthin-Gabe angezeigt.
      1 gestr. TL Kaiser-Natron täglich in einem Glas aufgelöst und getrunken entsäuert den Körper und wirkt vorbeugend gegen HI und SA.

      http://www.strophantus.de/was-ist-strophanthin-1.html
      http://www.strophantus.de/mediapool/59/596780/data/Strophanthin_-_schlaganffall_Melhorn.pdf

      “Nach rund fünf Wochen waren die Nieren wech.” 😯
      Wie kommst Du denn ohne Nierchen klar? Lass´ das mal nicht die Organmafia hören/lesen… 😆

      Reply
  13. 25

    Schmitti

    Moin Moin alle zusammen!!

    @ Reiner Niessen

    Danke erst einmal für Deinen Lob an mich – wollen wir mal hoffen, das viele es erkennen werden, was das für Verbrecher von Lobbyisten der Pharmaindustrie sind.

    Zu male mit dem Hinweis von Dir: Wir danken allen Ärzten, ohne euch hätten wir keine Kunden.

    Das lässt doch tief blicken – es geht tatsächlich nicht mehr um die Gesundheit des Patienten, sondern nur noch um Profit und sonst nichts.

    Eigentlich schade – aber so sind die Profitgierigen leider nun mal. 🙁

    Mit deutschem Gruß

    Reply
  14. 24

    walterfriedmann

    Hat dies auf Walter Friedmann rebloggt und kommentierte:
    Unser Gesundheitssystem

    Reply
  15. 23

    kopfschuss911

    Hat dies auf In Dir muß brennen… rebloggt.

    Reply
  16. Pingback: Offener Brief an die “Gesundheits”kasse AOK « bumi bahagia - glückliche Erde

  17. 22

    Springfield

    Brief an die AOK vom 21.11.2013, Antwort ist noch nicht da:

    Sehr geehrter Herr …,

    zunächst eine Bitte: Leiten Sie dieses Mail an Ihre Direktion weiter und
    nehmen nicht persönlich, was jetzt folgt.

    Ich habe mich oft gefragt, ob die AOK den Titel “Gesundheitskasse”
    zu Recht verdient. Nach den heuer veröffentlichten Artikeln in
    “Bleib gesund” zweifele ich endgültig daran. Im letzten Heft loben
    die Redakteuere gleichsam Kochsalz als Wundermittel. Dabei ist
    in einschlägigen Kreisen bekannt, dass es ein Abfallprodukt der
    Industrie ist und der Gesundheit schadet. Wenn Meer- oder
    Steinsalz fast alle Elemente dieser Erde enthalten, dann muss
    man schon fragwürdige “Forschungsergebnisse” heranziehen,
    um dies als irrelevant abzutun. Abfallprodukte der Industrie
    sollen ähnlich gesund sein wie Salz,das die Natur zur Verfügung stellt?
    Etliche ernsthafte Kochsalzstudien sagen etwas anderes aus.

    Vor einiger Zeit wurde von “Bleib gesund” der Genuss von Fleisch
    verherrlicht. Ist ihnen nicht bekannt, dass in der Massentierhaltung
    massiv Antibiotika eingesetzt werden? Wissen Sie nicht, dass bei uns
    genmanipulierte Soja- und Maisprodukte aus anderen Ländern und
    die dazu gehörigen Pflanzengifte (z. B. roundup) verwendet werden,
    wobei etliche Studien die höchst gefährlichen Folgen für die Gesundheit
    der Bevölkerung nachweisen? Dass allein sollte schon Grund für Sie als
    Gesundheitskasse sein, vom Fleischgenuss abzuraten.

    Massiv wurden Antibiotika auch von Ärzten und vor allem von Krankenhäusern
    eingesetzt. Das hat Hand in Hand mit der Fleischindustrie zu nicht mehr
    berherrschbaren Krankheitserregern geführt, die jährlich zehntausenden
    Menschen das Leben kosten. Dazu hat die Gesundheitskasse geschwiegen
    und sich auch nicht im Interesse für ihre Mitglieder für eine Veränderung
    der Situation eingesetzt.

    Sie setzen sich verstärkt für Impfungen ein, führen zum Teil jährlich
    Grippeschutzimpfungen durch. Die Pharmaindustrie hat sich inzwischen
    von jeglicher Haftung frei gekauft. Wieso nehmen Sie das hin? Warum
    reagieren Sie nicht darauf, wenn immer mehr fragwürdige Zusatzstoffe
    in dem Impfampullen enthalten sind? Nach der Geschichte mit der Vogel-
    und Schweinegrippe zweifele ich erheblich an den Versprechungen von
    Big Pharma. Warum haben Sie sich noch niemals mit den Gegnern
    von Impfungen auseinander gesetzt? Diese haben ernsthafte Befürchtungen
    um die Gesundheit der Bevölkerung. Der Gesundheitskasse ist das bisher
    offensichtlich egal.

    Das sind nur vier Bereiche. Ich sprechen Ihnen schon deswegen das Recht ab,
    sich Gesundheitskasse zu nennen. Eine Lösung für Sie sähe ich darin, dass
    Sie sich in allen Bereichen auch mit den sogenannten Gegnern
    zusammen setzen und diese wenigstens einmal zu Worte kommen lassen.
    Die Verteidiger der Masssentierhaltung, die Krankenhäuser und die
    Pharmaindustrie
    können sich natürlich auch äußern. Das haben wir als Ihre Mitglieder
    einfach verdient.

    Jetzt zur Krankenversicherungskarte: Meines Wissens beruht die Pflicht zur
    Einführung der Krankenversicherungskarte nicht auf einem Gesetz, sondern
    auf einer Regelung des Bundesmantelvertrages. Seit wann hat der BMÄ
    Gesetzeskraft? Medizin-Rechtler haben übrigens mehrfach nachgewiesen,
    dass die Frage des Versichertenstatus nicht vom Besitz einer elektronischen
    Gesundheitskarte abhängig ist.

    Wer hat den entschieden, dass bundesweit alle alten
    Krankenversicherungskarten
    zum 31.12.2013 ihr Gültigkeit verlieren? Bitte teile Sie mir die
    Rechtsgrundlage
    für dieses Ihre Aussage mit.

    Ich habe nichts gegen ein Passbild auf der Gesundheitskarte, weil
    Missbrauch verhindert
    werden muss. Ich bin aber gegen jegliche Speicherung von Daten auf
    meiner Karte, die
    nicht meinen Versicherungsstatus betreffen.

    Ich bin nicht bibelgläubig, weil ich meine, dass die Bibel massiv
    gefälscht wurde. Nicht
    oder fast nicht gefälscht wurde aber offensichtlich die sogenannte
    Apokalypse des
    Johannes ( auch: Geheime Offenbarungen). Da jetzt die vor 2000 Jahren
    gemachten
    Aussagen verwirklicht werden, glaube ich an den Wahrheitsgehalt. Es
    geht darum, dass
    niemand kaufen kann, der nicht das Zeichen des Tieres trägt. Das ist
    nach augenblicklichem
    Stand der Personalausweis, die Bankkarte und demnächst auch die neue
    Gesundheitskarte
    als Entwicklungsschritt. Geplant ist offensichtlich der implantierte
    Chip, der dann die Aufgabe
    der genannten Medien übernimmt. Vorher wird wohl auch sämtliches Bargeld
    abgeschafft.
    Der Bürger kann also nur noch kaufen oder zum Arzt gehen, wenn er sich
    chippen lassen
    hat. Ins Auge fällt dabei auch noch die geheime Zahl 666, die schon seit
    langem alle Handelsartikel
    schmückt. Big Brother wüsste aber auch in jedem Moment, wo ein Bürger
    sich aufhält, was er
    verdient und wieder ausgibt, welche Krankheiten er hat und welche
    medizinischen Leistungen er
    in Anspruch nimmt.

    Dagegen wehre ich mich und ich fordere Sie auf, andere Lösungen zu
    finden. Ich will diese neue
    Gesundheitskarte nicht und bitte Sie, mir mitzuteilen, unter welchen
    Bedingungen ich in Zukunft
    die mir zustehenden medizinischen Leistungen in Anspruch nehmen kann.
    Mein alte Karte
    läuft im März 2015 ab.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reply
    1. 22.1

      thomram

      @Springfield
      Bist du damit einverstanden, dass ich deinen Kommentar – welcher ein saugutes Statement ist, mitnichten ein Kommentar – in http://bumibahagia.com einstelle?
      Ich würde ihn unter “Krankheitswesen” setzen.

      Reply
      1. 22.1.1

        Springfield

        Einverstanden, die Zeit ist reif für die Wahrheit!

        Reply
        1. 22.1.1.2

          thomram

          @Springfield
          Im Blog bumibahagia.com sagt Jauhuchanam:

          <<<jauhuchanam
          11/12/2013 UM 19:12  

          Jetzt sollten sich die Gleichgesinnten doch wenigstens zu diesen Punkten zusammenschließen und dazu eine gut fundierte, juristisch “wasserdichte” Klage beim Landgericht (zum Beispiel LG Hamburg) einreichen und den Krankenkassen eine derartige Propaganda verbieten lassen, die der unbekannte Autor (fürchtet er Repressalien, dass er seinen Namen nicht nennen mag oder ist er Agent?) sehr gut analysiert hat. [Die Richter – auch wenn sie dem System dienen, sind uns gar nicht so negativ zugetan, wie es vielen wohl scheint.] Wegen der Organspende-Propaganda reiche ich ja bereits Klage ein und ich kann ja nun nicht alles immer alleine machen.
          Kommt endlich mal in die Pötte! Sonst bleibt es wieder nur bei Briefen und Petitionen, die in irgendwelchen Ordnern und Aktenschränken verwahrt werden. Das ist ja keine Lotterie, wo der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Gebt der Judikative etwas zu tun.

          Meine (thom ram = admin bumibahagia.com) Antwort in bumibahagia.com an jauhuchanam:

          @Jahuchanam
          Richtig.
          Ich biete Plattform für Vorbesprechung im Kommentarstrang mittels Artikel "AOK" im Blog bumibahagia.
          Leute, welche nicht nur schreiben sondern auch tun wollen, können sich hier absprechen.
          Ich schreibe in lupocattivo den Springfield an, er möge sich, wenn er klotzen statt kleckern will, auf der Seite AOK einschlaufen.

          Hallo Springfield.
          Du bekommst Schützenhilfe. Jauhuchanam hat Erfahrung mit Juristik.
          Was hältst du davon?
          Du kannst dich mit Jauhuchanam mittels Kommentarstrang "AOK" in bumi bahagia (richte ich umgehend ein) austauschen. Bitte klick
          http://bumibahagia.com/2013/12/11/aok-treffpunkt-fur-menschen-welche-handeln-wollen-bzgl-krankenkassen/

          @Alle.

          Dass das klar ist: Mir geht es NICHT um Quoten bei meinem Blog. Mir geht es um die Sache. Mir als CH Passträger, der sich in Fernost aufhält, könnte es Sch22ssegal sein, was eine AOK in D der Pharma zu- und den Schutzbefohlenen wegschiebt. Ich habe das Ganze im Auge, weiss aber, dass wir an der Basis arbeiten müssen, um etwas zu ändern.

          @Alle.
          So du mit dem Beitrag von Springfield in Resonanz bist, schau rein in http://bumibahagia.com/2013/12/11/aok-treffpunkt-fur-menschen-welche-handeln-wollen-bzgl-krankenkassen/

          @Maria
          Liebe Maria. Ich weiss, dass das in deinem Sinne ist. Um so mehr danke ich dir für deine tägliche Arbeit.

        2. thomram

          @Maria
          technische Frage. Mein “Kommentar” ist in die Moderation gerutscht. Was ist das für ne Filterfunktion?

        3. Maria Lourdes

          Hallo Thomram, wenn mehr als zwei links im Kommentar beinhaltet sind, legt das WordPress in Moderation. Das ist von Lupo so voreingestellt worden!

          Gruss und danke für Deine Mitarbeit

          Maria

        4. thomram

          @Maria die Holde
          oh ja, dette wusste icke, dette vonnden 2 rechts eh links, welche, wenn überschritten, Moderation aktivieren.
          Hab mich wohl verzählt. Wieviel sein zwei? Wie war dette mit dem Jehirn rejnen lassn? Oh Maria, selig Jungefrau, bitt für icke bei Jott Vater, ja?

          Ich bin froh und dankbar zu wissen, dass wir am gleichen verd notwendigen Strick ziehen.
          ram

        5. Svea

          Bei meinen Beiträgen entsteht derzeit schon ab mehr als einem Link Moderationszwang.

    2. 22.2

      reiner niessen

      Hallo Springfield

      Das man mal speziell über die AOK berichtet ist sicher ein wichtiger Baustein zum Allgemeinverständnis der gesamten Gesundheitsversorgung in Deutschland .
      Der Wochenblitz ( eine deutschsprachige Zeitschrift in Thailand) schrieb unter anderen 123 Krankenkassen ,auch die AOK an.
      Der Wochenblitz verwies auf einen seiner Artikel

      http://www.bios-logos-thailand.com/wochenblitz-2.html

      und stellte Fragen zu den dortigen abgebildeten Vorgängen, da beide dort erwähnten Patienten Versicherte der AOK seien.

      Im fall der Komplettentfernung von 10 Fußnägeln war eine Kostenübernahme zuvor durch die AOK bereits zugesichert.
      Weil man sagte das mit Problemen zu rechnen sei weil er Diabetiker ist entschloss sich der Patient dazu hier nach Thailand zu fliegen.
      Die Kostenübernahme wurde nun bei beiden abgelehnt weil kein Abkommen mit Thailand bestehen würde.

      Der Wochenblitz schrieb in seinem folgenden Beitrag dazu folgende Überschrift.
      “Schmerzen per Gesetz verordnet.”

      Die Kassen (AOK) stehen also auf dem Standpunkt das Verwaltungsrecht nun wieder über dem Menschenrecht der körperlichen Unversehrtheit steht.

      Eine Schweizer-Kasse allerdings informierte ihre Mitglieder darüber doch in Thailand ihren Urlaub mit einer Heilung bei
      Bios-Logos zu verbinden.
      Eventuell sollte erwähnt werden das eine private Kassen aus Hamburg bereits Rechnungen von Bios-Logos beglichen hat. Quittungen liegen vor.

      Wer also Geld hat um nach Thailand zu kommen oder privat versichert ist wird schmerzfrei geheilt .
      Die anderen werden wohl oder übel weiterhin als Wirtschaftsfaktor zu leiden haben.

      Mir stellt sich die Frage ob sich eine Kasse nicht der Mittäterschaft schuldig macht die Körperverletzung mit Gewinnabsicht mit finanziert oder überhaupt dadurch erst möglich macht?

      mit freundlichen Grüßen
      Reiner Niessen

      Reply
  18. 21

    TG*GER

    Medizin Unser

    Doktor unser in der Praxis,
    geheiligt werde dein Rat.
    Deine Diagnose komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie in der Praxis so auch zu Hause.
    Unser täglich Medizin gib uns heute.
    Und betäube uns unsere Schmerzen,
    wie auch wir glauben deiner Weisheit.
    Und führe uns nicht zum Heilpraktiker,
    sondern erlöse uns von der Krankheit.
    Denn dein ist die Diagnose und die Macht und die Allwissenheit in Ewigkeit.
    Aua

    kleine Satire am rande… wer eine änderung Wünscht, nur zu (ist nur ein erster Entwurf)

    Reply
  19. 20

    Fine

    »Medizin« ist keine »Wissenschaft«, sondern eine »Kunst«: die Kunst des Heilens. Die Naturheilkunde ist die klassische, orthodoxe Heilkunst und Medizin. Die moderne, konventionelle, kommerzielle Schul-„Medizin“ ist weder Wissenschaft noch Heilkunst, sondern organisierte Kriminalität aus niederen Beweggründen: Profitgier.

    von Norbert Knobloch
    Klärung der Begriffe
    Die moderne Schul-„Medizin“ nennt sich selber „orthodox“, „klassisch“, „Medizin“ und „Wissenschaft“; die Naturheilkunde bezeichnet sie – bestenfalls und „generös“ – als „alternativ“ und „komplementär“. Das ist nicht nur falsch, sondern auch bösartig, unsinnig, dumm und lächerlich:

    Das deutsche Lehnwort »Medizin« ist über lateinisch medicina von lat. ars medicina: Arzneikunst (zu lat. medicinus: zur Arznei, zur Heilung gehörig) abgeleitet und mit dem Wort »Medikament« verwandt. Das Wort »Medizin« wird auch im Sinne und mit der Bedeutung »Arznei«, »Medikament« benutzt. Das deutsche Wort »Medikament« stammt von lateinisch medicamentum: Heilmittel, Arznei, (zu lat. medicari: heilen, den Arzt / Heiler machen) ab. Der medicus (Arzt, Heilkundler, Heilkundiger, Heilkünstler, Heilpraktiker) wiederum ist jemand, der das richtige Medikament / Heilmittel auswählt und verabreicht. Die beiden deutschen Wörter »Arznei« und »Arzt« stammen über althochdeutsch giarzaton: als Arzt behandeln, heilen, und arzat: Heiler, Arzt, von spätlateinisch archiater und altgriechisch archiatros: der oberste Heiler (zu iasthai: heilen) ab.

    Die originäre Bedeutung des Wortes medicina ist: „Ermessen“. Es geht also um eine kunstvolle, sachverständige, also möglichst fehlerfreie, relativ optimale Ermessens-Entscheidung des Heilers / Arztes für die richtige, geeignete Therapie nach einer ebenfalls kunstvollen, sachverständigen Diagnose. Das Fremdwort »Diagnose« leitet sich über altgriechisch diagnosis: Unterscheidung von altgriechisch diagignoskein: voneinander unterscheidend erfassen ab und meint die möglichst präzise, exakte Bestimmung einer Krankheit, ihrer Symptome und ihrer Ursachen – also die Differenzierung aller drei Faktoren und ihre richtige Einordnung in den gesamten Zusammenhang. Der Begriff »Therapie« schließlich stammt über altgriechisch therapon: Diener, Pfleger, Heiler, u. therapeia: Bedienung, (Körper-, Kranken-) Pflege, von therapeuein: bedienen, pflegen, heilen, ab.

    »Ermessens-Entscheidungen« aber haben mit »Wissenschaft(lichkeit)« nichts zu tun! Das bedeutet: Medizin ist keine Wissenschaft! Medizin ist vielmehr eine (sehr hohe) Kunst!

    Die Begriffe »orthodox« und »Orthodoxie« stammen über mittellateinisch orthodoxus und altgriechisch orthodóxos: rechtgläubig sowie orthodoxía: rechter, richtiger Glaube, zutreffende Meinung, von den beiden altgriechischen Wörtern orthós: richtig, wahr, und dóxa: Meinung, Glaube, zu dokein: ansehen, meinen, glauben, ab und bedeuten „rechtgläubig“ und „Rechtgläubigkeit“. (Auch hier ist keine Rede von »Wissen«!) Das Gegenteil ist die »Heterodoxie«, die Anders- / Falschgläubigkeit, der Irrglaube, die Ketzerei (von griech. héteros: anders).

    Die Bezeichnung »klassisch« stammt von lateinisch classicus: mustergültig, meisterhaft, zur ersten Klasse gehörend, von classis: Klasse, und hat drei Bedeutungen: 1. das griechisch-römische Altertum betreffend, antik; 2. die Epoche der Klassik in der Kunst betreffend; 3. die Höchstform auf einem bestimmten Gebiet betreffend, meisterhaft, mustergültig, vorbildlich, vollendet. 1)

    Nun ist klar: die moderne Schul-„Medizin“ ist weder orthodox (rechtmeinend) noch klassisch (mustergültig) noch Kunst (Medizin) noch Wissenschaft. Sie ist de facto heterodox (auf einem Irrglauben beruhend), konventionell (auf einer Übereinkunft innerhalb einer pseudo-elitären Gruppe beruhend) und kommerziell (auf Profit ausgerichtet). Einzig und allein die Erfahrungsheilkunde, die Naturheilkunde ist erwiesenermaßen »Heilkunst« (Medizin), »klassisch« und »orthodox«.

    Die Naturheilkunde ist die klassische, orthodoxe Medizin! Die moderne, konventionelle, kommerzielle Schul-„Medizin“ ist nachrangig und – bestenfalls! – „alternativ“ und komplementär (ergänzend)! Auch hier ist – wie immer und überall – wieder einmal alles auf den Kopf gestellt.

    Wirkliche, wahre »Medizin« ist also keine »Wissenschaft«, sondern eine »Kunst« – nämlich »Heilkunst«: die Kunst des Heilens – weil »Leben« sich nicht berechnen läßt: der Mensch ist keine Maschine, die Zelle ist kein Automat, und die DNS ist keine Schalttafel. Deshalb bestehen ein entscheidender Unterschied und ein diametraler Gegensatz zwischen modernen „Ärzten“ (Schul-„Medizinern“) und klassischen Heilkundigen (Heilpraktikern, Schamanen, Medizinmännern, „Wurzel-Seppeln“, Kräuter-„Hexen“, Hebammen, weisen Frauen etc.). Deshalb heißt es treffend: „Medicus curat, natura sanat.“ („Der Arzt pflegt / sorgt, die Natur heilt“ [PARACELSUS 2)])

    »Wissenschaften« im wahren Sinne des Wortes sind die Philosophie (die „Königin und Mutter der Wissenschaften“), Mathematik, Chemie und Physik (deswegen waren die großen klassischen Philosophen immer auch Naturwissenschaftler!). Auf der Treppe der sog. „Wissenschaften“ steht die moderne Schul-„Medizin“ auf einer Stufe mit der Geographie (Erdkunde) und Historie (Geschichte). Deswegen kann die Schul-„Medizin“ niemals einen Beweis (à priori) erbringen, sondern bestenfalls, wenn überhaupt, einen Nachweis (à posteriori). Synthetische Urteile à priori (Beweise) sind als Prinzipien (objektive Grundsätze) in allen theoretischen Wissenschaften (und nur in ihnen) enthalten. (Vgl. IMMANUEL KANT 3): „Wie sind synthetische Urteile à priori möglich?“, Prolegomena [altgriechisch: Vorrede, Einführung] zu einer jeden zukünftigen Metaphysik, 1783. [Nach Heilpraktiker JEAN-CLAUDE ALIX, Solingen, u. Philosoph NORBERT KNOBLOCH, Wuppertal])

    In der konventionellen Schul-„Medizin“ gibt es aus genau diesem Grund bis heute keine wissenschaftlichen Definitionen der Begriffe „Gesundheit“ und „Krankheit“! GEORG WANNAGAT hat in seinem Lehrbuch des Sozialversicherungsrechts, Band I, explizit darauf hingewiesen und ausdrücklich festgestellt, daß diese Begriffe erst in Form einer juristischen Abstraktion entwickelt worden, also lediglich eine rein juristische Zweckschöpfung sind (vergleichbar dem Begriff „Juristische Person“). Als solche sind sie in das Arzneimittelgesetz von 1976 eingeführt worden.

    Unlogik, Rationalismus, Reduktionismus und Dogmatismus
    Dennoch insistiert die moderne Schul-„Medizin“ notorisch und unbelehrbar auf ihrem formalistischen Dogmatismus, mechanistischen Rationalismus und schematischen Reduktionismus: Ein Krankheitsbild muß aus einem organ-pathologischen Befund „erklärt“ werden können – andernfalls läßt sie es nicht als „Krankheit“ gelten.

    Mit dem willkürlichen, unlogischen Begriff der „allgemein anerkannten Wissenschaftlichkeit“ – ein Widerspruch in sich (s. u.) – wird ein Allgemeingültigkeits- und Alleinvertretungs-Anspruch der Schul-„Medizin“ postuliert. Abgelehnt werden eine andere Methode und ein anderes Mittel auch dann, wenn, so wörtlich, „im Einzelfall ein Behandlungs-Erfolg erzielt wurde“ (sic!)! Die sog. „wissenschaftliche Anerkennung“ hat also Vorrang gegenüber der Heilung des Kranken! Das aber verstößt gegen die hippokratischen Maximen des „primum nil nocere“ („Zuerst und vor allem nicht schaden“) und „salus aegroti suprema lex“ („Das Heil des Patienten ist oberstes Gebot“), die geradezu ins Gegenteil verkehrt worden sind. Und es verstößt gegen Ethik, Recht und Gesetz:
    Ein Arzt macht sich strafbar, wenn er einem Patienten beim Fehlen oder Versagen herkömmlicher Verfahren oder Mittel nicht die Hilfe „alternativer“ Mittel und Methoden angedeihen läßt! (§ 323 c StGB: „Unterlassene Hilfeleistung“) Und ebenso machen sich die Kassen / Versicherungen strafbar.

    Es verletzt auch den Hippokratischen Eid 4), der mittlerweile zu einem „justitiablen Meineid“ (PROF. DR. JULIUS HACKETHAL 5)) verkommen ist: „Meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken nach bestem Vermögen und Urteil und von ihnen Schädigung und Unrecht fernhalten.“ Eine zynischere Heuchelei, eine skrupellosere Chuzpe ist nicht mehr möglich.

    Der willkürliche Begriff der „wissenschaftlichen Anerkennung“ ist lediglich ein Instrument der Schul-„Medizin“; er dient der Ausschaltung von Konkurrenz und der Etablierung eines Monopols – zum Zwecke des Profits. Aber es gibt kein Primat einer bestimmten Lehre (Lehr-Meinung), kein Monopol auf ein bestimmtes Verfahren. Und es steht nirgends geschrieben, daß der Dienst am Kranken notwendig ein ärztlicher sein müsse! Heilmethoden und Heilmittel abzulehnen oder gar zu verbieten, deren Harmlosigkeit und Wirksamkeit empirisch erwiesen sind (wie z. B. bei dem Herzmittel Strophanthin, dem Krebsmittel Laetril und dem Malaria-Mittel MMS), bloß weil sich der „wissenschaftliche Beweis“ (noch) nicht endgültig erbringen läßt, ist, abgesehen von der bösartigen Mutwilligkeit und der anmaßenden Hybris, nicht nur kriminell und strafbar, sondern auch dumm und peinlich: das Problem liegt ja dann offensichtlich in der Unzulänglichkeit der bestehenden schul-„wissenschaftlichen“ Nachweis-Methoden…! Außerdem: die Wirkung des seit über 100 Jahren angewandten, obendrein lebensgefährlichen allopathischen Medikaments Aspirin (jeden dritten Tag ein Aspirin-Toter! 1999 16.500 ASS-Tote in den USA! 6)) konnte erst in jüngerer Zeit wissenschaftlich erklärt werden; trotzdem war es lange vorher „zugelassen“ und „anerkannt“!

    Abgesehen davon ist die „Wahrheit“ der Schul-„Wissenschaft“ meist eh nur der aktuelle Stand des heute anerkannten (!) Irrtums von morgen. Hier maßt sich die Schul-„Medizin“ also eine scheinbare Kompetenz, vermeintliche Autorität und angebliche Legitimation an, die sie überhaupt nicht besitzt. „Wissenschaftlich“ ist sie eh nicht (s. o.); und ihre Wortwahl, ihr Begriff ist es schon gar nicht:

    „Anerkennung“, gar eine sich auf „Allgemeinheit“ berufende, ist eindeutig mit Meinung, Wertung und Urteil verbunden. Meinungen und Werturteile aber haben in wahrer, wirklicher Wissenschaft nichts zu suchen! Zudem entstammen die Begriffe „Allgemeine Anerkennung“ und „Wissenschaft (lichkeit)“ unterschiedlichen Kategorien. In der naiven, falschen Verbindung beider werden der Anspruch auf objektives Wissen von Tatsachen sowie subjektive Meinung und persönliche Werturteile unzulässig miteinander vermischt. Schließlich impliziert das Wort „allgemein“ eine Mehrheit. Wahrheit, um die allein es in der Wissenschaft geht, hat aber nichts mit Mehrheit zu tun. Sie ist weder „sozial“ noch „demokratisch“: Wenn Einer aus einer Million feststellt, daß die vierte Wurzel aus 81 gleich 3 sei, dann bleibt das auch dann zutreffend, richtig und wahr, wenn die restlichen 999.999 das nicht wissen, nicht verstehen oder sogar leugnen, also nicht „anerkennen“.

    Der arrogante und intolerante „Wissenschaftlichkeits“-, Allgemeingültigkeits- u. Alleinvertretungs-Anspruch der Schul-„Medizin“ ist nichts anderes als ein dummes Dogma („Dogmata und die Berufung auf Dogmata sind signifikante Zeichen für Dummheit!“ [RUPERT LAY 7)]) und aus hier nun tatsächlich wissenschaftlichen Gründen abzulehnen und zurückzuweisen. Selbst der Bundesgerichtshof (BGH) hat mehrmals den (zutreffenden) Standpunkt vertreten, daß der von schul-„medizinischer“ Seite eigenmächtig und selbstherrlich geprägte Begriff der „wissenschaftlichen Anerkennung“ für die Rechtsprechung nicht relevant (verbindlich) sei. Jede Art der medizinischen Behandlung, ob „wissenschaftlich anerkannt“ oder nicht, habe experimentellen Charakter (sic!). 8)

    Schul-„Medizin“: Organisierte Kriminalität (Gewerbsmäßiges Verbrechen) aus Profitgier
    Die moderne Schul-„Medizin“ ist nur noch vergleichbar mit einer verkommenen Hinterhof-Werkstatt, die sichtbare Schäden lediglich notdürftig überlackiert. Die Vorgehensweise der Schul-„Medizin“ ist nicht helfend heilend, sondern gewaltsam unterdrückend. Man versucht noch nicht einmal mehr, das Problem zu lösen, sondern übertüncht und deckelt lediglich die Symptome.

    Ursachenforschung findet in der „wissenschaftlich anerkannten“ Schul-„Medizin“ nicht statt. Anstelle der Ursachen werden Symptome „behandelt“ – nämlich unterdrückt. Eine tatsächliche Therapie findet in der etablierten Schul-„Medizin“ in der Regel auch nicht statt. Die konventionelle „ärztliche Behandlung“ beschränkt sich in den meisten Fällen bestenfalls auf eine Linderung der Symptome – ganz schematisch nach dem Motto: dieses Medikament gegen jenes Symptom.

    Doch die symptomatische Behandlung (Unterdrückung der Symptome) mit Medikamenten ist ein Weg in eine Sackgasse: Die Ursachen werden nicht abgestellt; die Krankheit wird chronisch. Von den gesundheitsschädigenden, oft lebensgefährlichen, manchmal tödlichen „Nebenwirkungen“ der künstlichen, im Labor synthetisierten allopathischen Medikamente noch zu schweigen.

    Die üblichen schul-„medizinischen“ Behandlungs-Methoden und -Mittel bestehen fast ausschließlich aus gewaltsamer Unterdrückung der Symptome mittels aggressiver Chemikalien oder radikaler, rabiater Entfernung eines Herdes (z. B. Tumor) und grober „Reparatur“ mittels Operation.

    Die offiziellen Schul-„Mediziner“ sind nicht nur arrogant (anmaßend, überheblich) und intolerant (unduldsam), sondern auch noch borniert (intellektuell beschränkt, dumm) und ignorant (ungebildet, unwissend). Ihnen sind die grundlegendsten anatomischen Fakten, die physiologischen Zusammenhänge, die meisten chemischen und physikalischen Prozesse im menschlichen Organismus sowie die Ätiologie und Pathogenese (Gesamtheit der an der Verursachung und dem Verlauf einer Erkrankung beteiligten Faktoren) der häufigsten Krankheiten offenbar überhaupt nicht bekannt. (Beispiele: Anatomie des Herzens, Physiologie des Herz- / Kreislauf-Systems, Herz und Hirn-Infarkte, Diabetes, Krebs u. a. Siehe dazu die Bücher von JEAN-CLAUDE ALIX)

    Dennoch besitzt die offizielle Schul-„Medizin“ die abgefeimte Chuzpe, aggressive Impertinenz und arrogante Hybris zu behaupten, sie könnte „Krankheiten heilen“. Die Wahrheit jedoch ist, daß die Schul-„Mediziner“ in Wirklichkeit nur selbsterfundene „Krankheiten“, deren Namen sie sich selber ausgedacht haben und deren „Diagnose“ sie nach eigenen „Kriterien“ willkürlich aufstellen, scheinbar „heilen“, indem sie irgendwelche Symptome gewaltsam unterdrücken.

    Das geschieht mit giftigen Medikamenten, teuren Apparaturen und (lebens-) gefährlichen „Heil“-Methoden – alle monopolisiert, patentiert und „gesetzlich zugelassen“. Forschung, Entwicklung, Patentierung und „Zulassung“ werden mit Steuergeldern der Opfer (Patienten) selber bezahlt. Und mit den frei verkäuflichen oder rezept- und verschreibungspflichtigen Medikamenten wird ein weiteres Mal abkassiert – wieder auf Kosten des Patienten, der Melkkuh der Pharma-Industrie.

    Ein Kranker oder Sterbender feilscht nicht um den Preis eines Medikamentes, das ihm als „einziger rettender Strohhalm“ vorgegaukelt wird. Das gilt besonders für Medikamente, die er nur auf Rezept bekommen kann, die also von Gesetz wegen rezept- und verschreibungspflichtig sind. (Freie Medikamente und Naturheilmittel werden im Auftrag der Pharma-Lobby von der Politik verboten oder vom Markt gedrängt und deshalb nicht mehr hergestellt oder extrem teuer.) Die Pharma-Lobby verteidigt dieses von ihr eingeführte System mit allen Mitteln, weil sie über die Krankenkassen und die Apotheken ein Monopol und die Kontrolle über den Markt hat. Bei Verschreibungspflicht bezahlt die Versicherung / Krankenkasse (scheinbar) das Medikament oder die Behandlung. Also kann die Pharma-Industrie die Preise erhöhen, ohne daß der Verbraucher (Patient) offen protestiert. Daß er letztlich, mit (steigenden) Beiträgen und (ständig erhöhten) Steuern, „Praxis-Gebühr“, „Rezept-Gebühr“ und „Medikamenten-Zuzahlungen“, doch wieder selber die Zeche zahlt, bekommt er zwar schmerzlich an seiner Brieftasche zu spüren, durchschaut er aber meistens nicht.
    Die weltweite Arzneimittel- und Pharma-Industrie, die ebenso wie die Düngemittel- und Pestizid-Industrie aus Tochtergesellschaften der noch größeren Kartell-Unternehmen der Chemie- und Erdöl-Industrie besteht, hat damit ein perfides Perpetuum Mobile installiert: ein System, das permanent gigantischen Profit abwirft, ohne daß man etwas dafür tun muß. Einmal angeworfen, läßt es sich nicht mehr stoppen und produziert unaufhörlich nur noch eins: Geld / Gewinn / Profit.

    Eine gigantische, mächtige, transnational organisierte kriminelle Pharma-Industrie hat ein Monopol auf „Forschung“ und „Lehre“, finanziert aus Steuergeldern. Dieses verbrecherische Syndikat manipuliert Wissenschaft und Politik und zwingt Ärzten und Patienten ihre überteuerten, wert- und wirkungslosen, lebensgefährlichen „Medikamente“ und „Heil“-Methoden auf. Eine arrogante, korrupte „Wissenschaft“ läßt nur diese „Medikamente“ und Methoden gelten. Ein von skrupellosen, willfährigen Politikern staatlich zwangsverordnetes „Krankenkassenwesen“ erstattet nur diese „Medikamente“ und Methoden; diejenigen, die zahlen (müssen) – die Zwangs-„Versicherten“ (Arbeitnehmer / Beitragszahler und Patienten / Opfer) –, dürfen nicht bestimmen, wozu ihre Gelder verwendet werden! Eine von eben jenen korrupten, kriminellen Politikern erlassene „Gesetzgebung“ schreibt gar in immer mehr Fällen den Gebrauch dieser „Medikamente“ und Methoden vor und verbietet bei Strafe den Gebrauch wirksamer, unschädlicher, seit Jahrzehnten, Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden bewährter Naturheilmittel und Naturheilverfahren. Wie nennt man das?
    Das ist Organisierte Kriminalität (Gewerbliches Verbrechen) auf höchster Stufe: Schul-„Medizin“ – von der Heilkunst aus Berufung zum gewerbsmäßigen Verbrechen aus Profitgier.

    „Medizin“ ist weltweit die größte und bequemste Profit-Quelle (Krieg ist zwar eine noch größere, aber aufwendiger und zeitlich begrenzt), und davon ist die Krebs-„Medizin“ der mit Abstand größte Zweig. Das Profit-Potential ist unvorstellbar und liegt weltweit jährlich im Billionen-Bereich (1 Billion sind 1000 Milliarden! 1 Milliarde sind 1000 Millionen!). Die Schul-„Medizin“ und die Pharma-Lobby führen seit einem Jahrhundert weltweit einen menschenverachtenden Krieg um und gegen jeden Patienten. Ziel dieses Krieges ist es, jeden Menschen zu einem chronisch kranken Menschen zu machen, der nie wieder gesund werden soll und möglichst lange mit den „zugelassenen“ Medikamenten, patentierten Apparaten und monopolisierten Methoden profitbringend „behandelt“ werden kann. Ziel ist es auch, die Naturheilkunde zu zerstören oder zu „verbieten“ und so zu verhindern, daß die Menschen ohne Profit für die Pharma-Branche gesunden:

    Nur ein chronisch kranker Patient ist ein guter Patient – ein profitabler Patient nämlich, der erst absichtlich krank gemacht wird und dann sein Leben lang willkürlich und künstlich abhängig von den Apparaturen, Behandlungs-Methoden und Medikamenten der „wissenschaftlich anerkannten“, offiziellen Schul-„Medizin“ gemacht und gehalten wird. Ein teuflisches, völlig menschenverachtendes Verbrechen mit Methode und System aus niederen Beweggründen: Profitgier.
    Deswegen: Finger weg / Hände weg von der Schul-„Medizin“! (Außer bei „Erster Hilfe“ im Notfall) Wer gesund werden oder bleiben und überleben will, sollte die Schul-„Medizin“, ihre Ärzte, ihre Medikamente und ihre Krankenhäuser meiden wie der Teufel das Weihwasser!

    „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitiv und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um »gesund leben« zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. (…) Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen.“ (PROF. DR. MED. DR. PHIL. KLAUS DÖRNER, Deutsches Ärzteblatt, Oktober 2002; 99: A 2462 – 2466 [Heft 38, S. 449

    http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11397-schulmedizin-heilkunst-oder-organisierte-kriminalitaet

    Reply
    1. 20.1

      Skeptiker

      @Fine

      Mit Norbert Knobloch

      Bittere Aprikosenkerne (Amygdalin, Laetril, Vitamin B17) gegen Krebs

      Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, gekämpft @ Roland ja auch so den Krebs.

      Gruß Skeptiker

      Reply
  20. 19

    reiner niessen

    Ich bin deiner Meinung das jeder sein Geld verdienen soll.

    Aber würdest du eine Rechnung bezahlen wenn dein Auto gut behandelt aber nicht repariert wurde?
    Wenn eine Arbeit mit Erfolg zu Ende gebracht wurde sollte auch die Rechnung bezahlt werden.
    Aber wieso werden wir anders behandelt als unsere Autos?
    Oder anders gefragt warum sollte ein Arzt jemanden heilen wenn er als Kranker eine ständige Geldquelle bedeutet?

    Wenn sich jemand Arzt nennt erwartet man Heilungen und nicht Behandlungen.
    Frag einen Arzt welche Krankheit er ohne Rezeptblock oder Skalpell heilen kann.
    Nach so vielen Jahren Studium sollten doch Krankheiten wie Schuppenflechte ,Gicht ,Rheuma oder Rückenprobleme usw.
    drin sein ,oder?

    Wenn es hier bei Bios-Logos-Thailand medizinische Laien vermögen nur für Heilungserfolge bezahlt zu werden sollte es doch auch den Ärzten möglich sein nur bei erreichten Heilungen Rechnungen zu erstellen.

    Aber besser man fragt einen Menschen der 10 Jahre Gicht oder Rheuma hatte und nach einer Woche geheilt wurde ohne Medikamente.
    Oder noch besser einen Patienten fragen der nach mehreren Rückenoperationen endlich innerhalb einer Woche seine Bandscheiben wieder regeneriert bekam bevor eine weiter Rückenoperation durchgeführt werden musste.

    Würdest du auch so denken wenn du selber betroffen wärst?
    Was würdest du sagen wenn dir eine der überflüssigen Rückenoperationen bevorstünde oder du seit Jahren unter Gicht und Rheuma leiden würdest?

    Mit freundlichen Gruß
    Reiner Niessen

    Reply
    1. 19.1

      Hans-Dieter

      Wenn die Erfolge wirklich so bedeutend sind, wird sich das sehr schnell weiter verbreiten.
      Herzlichen Glückwunsch.

      Reply
      1. 19.1.1

        reiner niessen

        Hallo Hans-Dieter
        Genau das glaube ich nicht.
        Und dein Sarkasmus erkenne ich sehr wohl in deinen Worten.
        Wäre die Bios-Logos-Methode so ernst zu nehmen wie sonstige alternativen Heilmethoden wären die Chancen dafür sicher recht gut denn sie gefährden das bestehende System nicht im geringsten.

        Aber bei der Bios-Logos-Methode redet niemand von Behandlung oder Linderung sondern von Heilung ohne Gifte der Pharmalobby und ohne überflüssigen Operationen und das meisten in Zeitabläufen von Tagen und selten von Wochen.

        Allein schon der Satz Bezahlung nur bei erfolgreicher Heilung könnte Ärzte dazu bringen sich wieder für Heilungen zu interessieren.

        Wir bekämen keine neuen Medikamente sondern Methoden mit denen Ärzte ihr Einkommen sichern könnten und das vertrauen ihrer Patienten wiedererlangen.
        Man kann auch auf ehrliche Weise sein Einkommen sichern.
        Wir hier zu mindesten versuchen es ernsthaft und berechnen keine Heilungsversuche sondern Heilungen.

        Wenn wir nun mit all unseren Bemühungen die Bios-Logos-Methode in das schulmedizinische Ausbildungssystem
        einfließen zu lassen, verlieren werden sollte man sich Gedanken darüber machen wer dann in Wahrheit verloren hat.

        Wir sicher nicht !
        Gruß reiner

        Reply
  21. 18

    Hans-Dieter

    Ärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten und wie sie alle heißen, bemühen sich redlich um die Gesundheit ihrer Patienten.
    Aus Motiven der Hilfsbereitschaft, des Prestiges, des Geldes, oder aller drei kombiniert.
    Wie in jedem anderen Job auch, nicht mehr und nicht weniger.
    Oder sind Ärzte bessere Menschen?.
    Und wenn ja, warum?.
    Ich kann jedenfalls das nicht erkennen.
    Also, machen wir uns nichts vor.
    Wir sind alle gleich.
    Warum sollen die Jungs nicht ihr Geld verdienen?.
    Ihr sagt,…auf Kosten der Gesundheit.
    Ja, das kann gefährlich sein.
    Aber ist das ganze Leben nicht ein Risiko?.
    Wozu kann man denken.?
    Sich alternativ informieren?.
    Jeder sieht in seinem Beruf, wo er sich finanziell bereichern kann, das fängt bei der Putzfrau an, wo sie Stunden aufschreibt, die nicht gemacht wurden…
    Bei der Stechuhr in der Fabrik, wo mal ein anderer sticht für einen….
    Beim Einkaufen an der Kasse, wo ein Fehler der Kassiererin zu unseren gunsten natürlich nicht gemeldet wird, warum auch, …die verdienen ja doch genug, gel?. (das Geschäft).
    Im Größeren.

    Das sagte mir mein Gesprächspartner und drückte dabei diese DVD mir in die Hand…

    Reply
  22. 17

    Schmitti

    Moin Moin alle zusammen!!

    Leider ist es so – das viele Weißkittel nur noch Gewinnorientiert arbeiten und das eigentliche wohlergehen des Patienten außer acht lassen.

    Da kann ich nur jeden raten, bevor es zu einer Erkrankung kommt, sich über natürliche heil Alternativen zu erkundigen. Und unbedingt Pharmaprodukte meiden, die bringen den sicheren Tod und haben so gut wie keine Wirkung, die eine Heilung herbei führen.

    Habe Menschen gekannt, die mit diesem Pharmadreck vollgepumpt wurden und binnen kurzer Zeit ihren irdischen Lauf beendeten.

    Man sagt ja auch nicht umsonst, wo viele Weißkittel, da sind dann auch viele Kranke.

    Mit deutschem Gruß

    Reply
    1. 17.1

      reiner niessen

      Hallo Schmitti
      Du sprichst mir aus der Seele.
      Auf unserer Rezeption bei Bios-Logos steht ein Schild das wir zuerst als Scherz dachten das aber mehr und mehr zur bitteren Wahrheit wurde und so ließen wir es dort stehen.

      Auf ihm steht geschrieben:

      Wir danken allen Ärzten,
      ohne euch hätten wir keine Kunden.

      Ich finde es traurig das gut versicherte Deutsche bis nach Thailand reisen müssen um auf eigenen Kosten nach jahrelangen Behandlungen ,sprich Leiden , hier in Thailand in wenigen Tagen geheilt zu werden oder um unnützen Operationen zu entgehen.
      Wären wir hier studierte Fachleute könnte man sich darüber lustig machen aber wir sind absolute medizinische Laien und sollte daher einfach nur traurig machen.

      Ohne Medikamente ,ohne medizinische Eingriffe nur mit einem anderen Verständnis vom Körper und seiner Funktionsweise in der Anwendung, Gymnastik zu chemischen wie biologischen Vorgängen zu nutzen.
      Mehr ist die Bios-Logos-Methode im Grunde nicht und das sollte nicht erlernbar sein?

      Der Haken dabei ist das die Pharmalobby weit gehend außen vorbleibt.
      Welch ein Verbrechen !!

      Danke für deine Worte die sicher bei dem Ein-oder Anderen Kritik wecken könnten.
      Gruß Reiner

      Reply
  23. 16

    Joker

    Schweizer Bischof Huonder: Genderismus zerstört Ehe und Familie 10. Dezember 2013

    http://koptisch.wordpress.com/2013/12/10/schweizer-bischof-huonder-genderismus-zerstort-ehe-und-familie/

    Hirtenwort des Bischofs von Chur an beunruhigte Gläubige zum Tag der Menschenrechte – Medien fühlen sich provoziert {Churer Bischof kanzelt Homosexuelle ab}

    MEDRUM: Das in die deutsche Sprache eingewirkte Wort “Gender” löst nach Auffassung des Schweizer Mediums “Südostschweiz” Wirbel aus. Ursache dafür ist das Hirtenwort von Bischof Vitus Huonder, das er als Bischof von Chur zum Tag der Menschenrechte an die Gläubigen gerichtet hat. Der Bischof warnt vor dem “Genderismus”, weil er unter anderem Ehe und Familie zerstöre. “Wieder Ärger im Bistum Chur”, schreibt die “Südostschweiz.de”. Der Bischof provoziere mit Aussagen zur Homosexualität. “Mehrere Zeitungen zitierten am Sonntag aus dem «Wort des Bischofs»”, so das Medium. Die Wiener Zeitung etwa stellt das Hirtenwort unter die Überschrift “Schweizer Bischof wettert gegen Homosexuelle”. Was ist passiert? Der Bischof hat von seinem Recht Gebrauch gemacht, ein Hirtenwort zu verfassen. Er hat sein Wort unter eine Überschrift gestellt, mit der er die Mahnung von Papst Benedikt XVI. vor dem Kardinalskollegium vom Dezember 2012 aufgreift: GENDER – DIE TIEFE UNWAHRHEIT EINER THEORIE.

    Gläubige immer mehr beunruhigt: Der Bischof erklärt, warum er das tut: ” In diesem Jahr möchte ich … mich zur Ideologie des Genderismus, kurz Gender, äußern. Ich tue dies nicht zuletzt auch deshalb, weil sich immer wieder Gläubige in dieser Sache an mich wenden. Sie sind beunruhigt durch die staatliche Vereinnahmung ihrer Kinder zugunsten des Genderismus und durch die politische Infragestellung von Ehe und Familie”. Kritik am Genderismus ist grundlegend: In seinem Wort, das der Ehe und Familie gewidmet ist, stellt Huonder grundlegende Kritik am “Genderismus” heraus, insbesondere dass er die Schöpfungsordnung und Vorgabe der Natur leugne, dass er wissenschaftllich unhaltbar sei, dass er der Frau, dem Mann und dem Kind schade, die Ehe und Familie zerstöre und totalitäre Züge annehme (Grafik links). Der Genderismus zerstört Ehe und Familie: Zur Zerstörung von Ehe und Familie führt der Bischof aus: “Die Ehe beruht auf der gegenseitigen Ergänzung von Mann und Frau. Ehe und Familie sind die Grundeinheit der Gesellschaft (vgl. die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948). Sie sind die Bedingung für den Erhalt der Gesellschaft und ihre kulturelle Entfaltung. Sie setzen die verbindliche und dauerhafte Einheit von Mann und Frau voraus. Der Genderismus betrachtet jede sexuelle Praxis (lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell) als gleichwertig mit der Heterosexualität. Alle Lebensformen sollen zur “Ehe” und damit zu künstlichen Reproduktionsmethoden und zur Kinderadoption berechtigen. Dem Menschen wird auf diese Weise die moralische Orientierung für den rechten Gebrauch seiner Freiheit genommen, der ihn zur Elternschaft befähigt, zur Aufgabe einer Mutter oder eines Vaters”.

    Papst Benedikt: Unwahrheit und anthropologische Revolution offenkundig: Bereits Papst Benedikt XVI. wies auf die zerstörerische Wirkung der Gender-Ideologie hin, als er am 21. Dezember 2012 vor dem Kardinalskollegium und der Kurie sagte. “Die tiefe Unwahrheit dieser Theorie und der in ihr liegenden anthropologischen Revolution ist offenkundig … Wo die Freiheit des Machens zur Freiheit des Sich-selbst-Machens wird, wird notwendigerweise der Schöpfer selbst geleugnet und damit am Ende auch der Mensch als göttliche Schöpfung, als Ebenbild Gottes im Eigentlichen seines Seins entwürdigt. Im Kampf um die Familie geht es um den Menschen selbst. Und es wird sichtbar, dass dort, wo Gott geleugnet wird, auch die Würde des Menschen sich auflöst”. Evangelische Kirche in Deutschland noch ohne Problembewusstsein? Weniger kritisch beim Umgang mit der Gender-Theorie scheint sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zu verhalten. Der Rat der EKD brachte im Sommer 2013 eine so genannte “Orientierungshilfe” heraus, mit der unterschiedliche Lebensformen nach dem Eindruck vieler Kritiker als gleichwertig nebeneinander dargestellt werden. Die Kritiker vermissen darin eindeutige Aussagen zu “Ehe und Familie”. Sie kritisieren insbesondere, dass die auf der Ehe beruhende Lebensform in der EKD-Schrift, die von einer Ad-hoc-Kommission verfasst wurde, keine Leitbildfunktion habe und die theologischen Grundlagen des Papiers unzureichend seien. So brachte der renommierte Theologe Härle bei einem theologischen Symposium über das Familienpapier besonders das reformatorische Schriftprinzip in Erinnerung und empfahl dem Rat, eine ergänzende Erklärung herauszugeben, um Missverständnisse zu beseitigen.

    Auch der evangelische Theologe Ulrich Eibach übte massive Kritik. Der “Einfluss der sogenannten Gender-Ideologie” auf das Papier sei “unverkennbar”. Die Kirche sei “zutiefst von der Säkularisierung erfasst” und werde “von den herrschenden gesellschaftlichen Kräften und Anschauungen beeinflusst” anstatt selbst Einfluss zu nehmen, so Eibach. Sogar der Vorgänger des amtierenden Ratsvorsitzenden Schneider, Altbischof Wolfgang Huber, äußerte sich kritisch und meinte, die Ad-hoc-Kommission hätte sich besser auf den ursprünglichen Auftrag beschränken sollen, Ehe und Familie zu stärken (MEDRUM berichtete mehrfach). Der Ratsvorsitzende der EKD, Präses Nikolaus Schneider räumte zwar ein, dass das Familienpapier theologische Defizite habe, hat sich jedoch bislang nicht bereit erklärt, die Schrift überarbeiten zu lassen. Das einzige Zugeständnis, das er offenbar machen will, ist, ein weiteres Papier herauszugeben, in dem das evangelische Verständnis von der Ehe dargestellt werden soll. In der logischen Konsequenz läge es, wenn die EKD dann ebenso ein Papier zum Verständis von gleichgeschlechtlichen, bisexuellen, transsexuellen und polyamoren Lebensformen herausgeben würde. Eine Ankündigung dazu gibt es allerdings bisher noch nicht.

    Zastrow: Zuweisung von Identität und Geschlechtsumwandlung

    Mehr Problembewusstsein beim Umgang mit der Gender-Theorie als in der EKD hat es bisher nicht nur in der katholischen Kirche, sondern auch bei Medienvertretern gegeben. Kritik an der geschlechterauflösenden Gender-Theorie wurde bereits vor mehreren Jahren geübt. Der Journalist Volker Zastrow wies 2006 in einem Artikel in der FAZ auf eine von den Gender-Anhängern politisch gewollte “Geschlechtsumwandlung” ein. Dass die Gender-Theorie in der Tiefe der menschlichen Existenz ansetzt, erkannte auch Zastrow: “Vielmehr behauptet „Gender“ in letzter Konsequenz, daß es biologisches Geschlecht nicht gebe. Die Einteilung der Neugeborenen in Jungen und Mädchen sei Willkür, ebensowohl könnte man sie auch nach ganz anderen Gesichtspunkten unterscheiden, etwa in Große und Kleine. Daher liege bereits in der Annahme der Existenz von Geschlecht eine letztlich gewalthafte Zuweisung von Identität: die „heterosexuelle Matrix“. Das Ziel, so Zastrow, greife hoch hinaus: “Es will nicht weniger als den neuen Menschen schaffen, und zwar durch die Zerstörung der „traditionellen Geschlechtsrollen“. Schon aus diesem Grunde muß das als Zwangsbegriff verneinte „Geschlecht“ durch „Gender“ ersetzt werden. Und möglichst schon in der Krippenerziehung soll mit der geistigen Geschlechtsumwandlung begonnen werden”.

    Die globale sexuelle Revolution

    Wie grundlegend beim Genderismus die menschliche Existenz berührt ist, zeigte ebenso die Publizistin und Soziologin Gabriele Kuby in ihrem Buch “Die Gender Revolution – Relativismus in Aktion” auf (4. und letzte Auflage 2008). Sie lieferte 2012 mit ihrem Opus Magnum “Die globale sexuelle Revolution” eine umfassende Analyse eines Geschehens, das über Jahrzehnte hinweggreift, und, so die Autorin, auf eine Kulturrevolutioin hinausläuft, die freiheits- und menschenzerstörend ist. Papst Benedikt XVI. nahm das Buch der Autorin mit den Worten entgegen: “Gott sei Dank, dass Sie reden und schreiben”. Kubys Analyse wird auch durch andere Experten bestätigt. So beispielsweise durch den Hirnforscher Manfred Spreng und den Religionsphilosophen Harald Seubert, die das Konstrukt des “Gender Mainstreaming” zerlegen, die in ihrem Buch über die “Gender-Ideologie” die Irrtümer der Theorie nachweisen und vor der “Vergewaltigung der menschlichen Identität” warnen. Beide haben – wie auch der Naturrechtler Waldstein und der Philosoph Robert Spaemann – Kubys Werk dringend zur Lektüre empfohlen. {MEDRUM dokumentiert das Hirtenwort des Bischofs von Chur: → GENDER – DIE TIEFE UNWAHRHEIT EINER THEORIE – Wer sich an den Bischof oder das Bistum wenden will, kann dies per Email tun: → briefkasten@bistum-chur.chhttp://www.medrum.de}

    _________________________________________________________________________________________________________________________________

    WIDERSTAND GEGEN DIE VERNICHTUNG DER GOTT GEWOLLTEN FAMILIE VON MANN FRAU UND KIND!

    WIDERSTAND GEGEN DIE PERVERTIERUNG HOMOSEXUALISIERUNG UND VERNICHTUNG DER GESELLSCHAFT; DER JUGEND; UNSEREN KINDERN; UND DER CHRISTLICHEN MORAL!

    WIDERSTAND GEGEN DIE GOTTLOSE GENDER SATANISCH KOMMUNISTISCHE NEUE WELT ORDNUNG; DER HARTZ 4 SKLAVEREI!

    EINIGKEIT FREIHEIT GERECHTIGKEIT

    Reply
    1. 15.1

      Fine

      Wäre Sand soweit gegangen zu sagen, dass das Judentum keine Religion, sondern eine weltweit agierende Interessensgemeinschaft
      ist – eine Ritualblutopfergemeinschaft; den Anfang macht das Schnippeln an 8 Tage alten Jungs – wäre er vermutlich längst gekreuzigt worden.
      Den dummen Goj wird das Ganze als Religion verkauft – siehe Religionsfreiheit – unter deren Deckmantel die größten Sauereien unbehelligt
      stattfinden können. Wie in den Gettos, die von den Rabbis erzwungen wurden, damit die Altruisten strafrechtlich nicht verfolgt werden konnten.
      Geschickterweise platzierten sie rechts und links das Christentum und den Islam – so hat alles seine Ordnung, und keinem Goj käme/kommt es in
      den Sinn, eine “Religion” zu hinterfragen. Ich glaube inzwischen, dass es spezielle Sklavengene gibt….

      http://de.scribd.com/doc/186866174/Louis-Nizer-Band-100-–-Die-Kulte-der-Welt-aus-Baal-und-Babylon

      Reply
      1. 15.1.1

        Aufstieg des Adlers

        Nun ja, überall wo die sich nierdergelassen hatten, sind die in schöner Regelmässigkeit wieder rausgeflogen.

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Fine

          AdA,
          sicher sind hie und da welche rausgeflogen, aber wie ist das mit der Spitze des Eisbergs?
          Die Tricks sollten langsam bekannt sein. A. H. dachte auch, dass er mit dem Ermächtigungsgesetz der Plage Herr
          geworden wäre, aber nix da, die haben sich doch nicht in Luft aufgelöst, sondern sind nur tiefer abgetaucht mitsamt den FM.
          Aasen nicht ca. 30 Mio. im Vereinigten Wirtschaftsgebiet? Da sind die FM und sonstigen Verräther noch nicht mit dabei.
          Ich “rieche” sie km gegen den Wind, langsam kriege ich Atemnot. 40 Mio. Ausländer, Tendenz steigend – was bleibt da noch übrig?
          Und von denen, die “übrig” bleiben, sind 98 % Dumm-DEUTSCH!
          Lies das Buch “Der internationale Jude (verboten :mrgreen: ) von Henri Ford, Hochgradfreimaurer.

        2. 15.1.1.2

          Fine

          Etwas aus Deiner “alten Heimat” – Ihr hattet wenigstens einen Staat…

          http://de.scribd.com/doc/180943605/Louis-Nizer-Band-8-Untergang-des-Roten-Preu%C3%9Fens-pdf

    2. 15.2

      Roland

      Vorsicht!

      Shlomo Sand will damit nur sagen, es gibt überhaupt keine Juden und daher kann man sie als nichtexistent auch für Nichts verantwortlich machen, wenn der ganze Schwindel platzt!

      Es gibt aber die Juden eineindeutig. Bereits Martin Luther hat sie in seinen Schriften gerühmt! Und außerdem haben die Juden an den Juden einen Völkermord begangen und der muß schließlich auch noch gesühnt werden. Und dazu brauchen wir die Juden als Täter!

      Reply
      1. 15.2.1

        thomram

        @Roland
        Ich habe das Buch nicht gelesen, aber ich entnehme allen Kommentaren, dass Shlomo Sand zum Schluss gekommen ist, dass Juden in der Hauptsache eine Glaubensgemeinschaft bilden.

        Und dann, Roland. Wenn du dich kundig machst, wer die Welt mit vernichtenden Absichten regiert, kommst du auf Zionisten. Und dort wirst du sehen: Ja, die meisten Zionisten nennen sich Juden. Aber nein, nicht alle Juden sind Zionisten.
        Es gibt unter den Juden normale Menschen und Familien wie du und ich, und es gibt hervorragende Künstler und Forscher, welche weiss Gott mit NWO und allem was dazu gehört rein gar nichts zu tun haben.

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Frank

          @Thomram

          Deine hartnäckige Relativierung gepaart mit Lese – und Lernresistenz ist mit Dummheit nicht mehr zu erklären !

        2. thomram

          @Frank
          Ich sage dir Dank, Frank, für deine differenzierte, freundliche und konstruktive Kritik.
          Mögest du allen Vorbild sein.

        3. Frank

          @Thomram

          Gern geschehen 🙂

        4. thomram

          @Frank
          Ah. Wenn der mit Dummheit Geschlagene freundlich kommt, dann benimmst du dich ihm gegenüber wie ein Mensch. Schön.

          Du weisst, ich bin Oberlehrer.
          Der Oberlehrer macht dich aufmerksam:
          Wenn du möchtest, dass dein Gegenüber etwas von dir und deinem Wissen und von deinen Ueberzeugungen annimmt, dann sage ihm: Du bist dumm und lernresistent.
          Du wirst immer durchschlagenden Lehrerfolg verbuchen.

          Ich stelle, nun an dich, in Lupo zum 75. Mal die Frage:
          War Menuhin Zionist, war er Vampir, war er arbeitsscheu, war er menschenverachtend?
          Die gleiche Frage betreffend Isaac Stern?
          Die gleiche frage betreffend Leonhard Bernstein?
          Die gleiche Frage betreffend Geiger Zuckermann?
          Alles Juden.
          Solche Menschen sollen zur Verantwortung dafür gezogen werden, was – ich lass das von dir links liegen gelassene Wort “zionist” mal aussen vor – was von den 200 Reinblut – Famlien und ihren 200’000 Chefsklaven inszeniert wird?

          Und, in Lupo von mir auch zum 283. mal: Ich kenn auch persönlich Menschen, welche sich als jüdisch bezeichnen. Menschen, welche das Wohl ihrer Nachbarn im Auge haben, Frank, Menschen, welche jeden Nichtjuden aus Not und Scheisse holen würden.

          Es ist nicht zu fassen, der weit verbreitete Fanatismus.
          Ich kanns auch auf den Tod nicht leiden, wenn von “den amerikanern” gesprochen wird, wenn man das amerikanische Gouvernement meint.

          Interessanterweise können die, welche gerne von “den Juden” und von “den Amerikanern” sprechen, plötzlich sehr ausfällig werden, wenn andersrum fanatisierte Hohlköpfe von “den Nazis” reden.

        5. Frank

          @Thomram

          zu deiner Leseschwäche:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/13/eine-judische-rasse-hat-es-nie-gegeben/

          Da dieser Professor nicht inhaftiert wurde, ist seine Aussage kugelsicher, ergo nicht zu widerlegen.

          nächster Link, kennst Du und somit bist Du der “Lernresistenz” überführt .
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/14/wann-und-wie-wurde-das-judische-volk-erfunden/

          Dazu noch das Vorwort zum Buch Judenfibel.

          “Es ist nicht der als Jude geborene Mensch, der zur Gefahr für die Menschheit wird, sondern derjenige, der es sich später zur Aufgabe macht, die so verstandenen Weisungen seines “Gottes” zu befolgen, den Rest der Menschheit zu unterwerfen; mit Massenmord, Krieg und finanziellen Massenvernichtungsmitteln. Somit ist der Kampf gegen das “Weltprogramm” eine geistige Auseinandersetzung, keine physische.”

          Und wirklich Alles ist zum Thema Judenideologie, welche sich gerne Religion schimpft, gesagt.

          Jeder praktizierende Jude IST WELTFEIND !

        6. thomram

          @Frank

          Klar. Du kennst jeden einzelnen Juden. Mal ne Frasche: Kennst du einen einzigen?

          Frank, ich weiss, dass du voll guter Absicht bist.
          Du erliegst dabei einer realitätsfernen Verallgemeinerung, welche die Verwirklichung deiner Absicht verunmöglicht und Leid zur Folge hat.

          Deine Wahl, kein Problem für mich.

        7. Frank

          @Thomram

          “Du erliegst dabei einer realitätsfernen Verallgemeinerung…”

          Geb ich ungebraucht an den Absender zurück, weil genau Du realitätsfern Differenzierst.

          “Klar. Du kennst jeden einzelnen Juden.”

          Niemand muss Juden kennen wenn es völlig ausreicht, ihre satanische Ideologie zu kennen und erkennen.

          Für Dich.:

          Jeder praktizierende Jude lernt den Talmud und Thora etc. Was diese Schundwerke propagieren solltest Du so langsam wissen. Oder ist meine Dir unterstellte Lernresistenz doch nur hintertriebene Absicht ?

          Also, jeder welchem diese Schundwerke, die ich als unmenschlich, rassistisch, sexistisch und mörderisch bluttriefend bezeichne, gelehrt werden und somit die Weisungen dieses Satans (Jahwe) praktiziert und nachkommt, ist seinem Glauben nach “Auerwählt” somit über den zweibeinigen Tieren (Goy) stehend, ergo Menschenfeind !

          Was deine jüdischen Freunde angeht. Ich habe nichts gegen sie,….zumindest Nichts was wirklich hilft. 😉

          Deine Versuche zu Differenzieren,also zwischen guten oder bösen Juden zu unterscheiden, auch “Humanität” genannt, sind Jahrhunderte-lange erprobte Strategie von eben diesen Teufeln und werden bei Nichterkennen dieser hinterhältigen Machart unseren sicheren Untergang bedeuten !

          Zu deinen prominenten Juden, auf welche angeblich nie geantwortet wird antworte ich Dir jetzt.

          Was benötigt ein Parasitenvolk um bei seinem Wirtsvolk agieren zu können?

          Nachäffen , Schauspielern um sich somit tarnen zu können um ihr schändliches Dasein zu sichern und Stehlen, Lügen !

          Alle Promis, welche Du angesprochen hast sind genau das. Dirigenten, Musiker und sicherlich immer Diebe und Lügner.

          Selbst KEIN “Werk” erschaffend nur perfekt nachäffen oder stehlen, sich zu Eigen machen was nicht auf ihren “Mist” gewachsen,sind die herausragenden und zwingend notwendige Eigenschaften eines Parsiten-Volkes um ihr vernichtendes Werk durchführen zu können.

        8. thomram

          Weisst du, was ein Violinkonzert ist? Schon mal von sowas gehört? Wusstest du, dass Brahms einer deiner deutschen Vorfahren war? Schon mal Brahms Klavierkonzert gehört? Gehören zu den grössten musikalischen Offenbarungen der letzten 500 Jahre.

          Frank aber weiss:

          Juden, welche Brahms spielen, die denken dabei: Dieses gotterdammte gottfremde gottverlassene deutsche Publikum, ich spiele für die nur, um sie in die Irre zu leiten, wir werden sie alle kirre machen, die Männer an die Wand, die Weiber ficken und die Kinder fressen.

          Weisst du, was du bist?

          Ich verrate es dir nicht. Nicht aus Höflichkeit. Ich sage es nicht, weil du es mir nicht glauben würdest. Irgendwann wirst du selber draufkommen, sei es auch erst nach weiteren 736 Inkarnationen, in denen du wahllos Gift verspritzest.

        9. Frank

          @Thomram

          Wir sind Deutsche und keine Neger ! Was willst Du mir mit Brahms andeuten ?

          “Johannes Brahms wurde in Hamburg geboren; in Wien hat er für sein Schaffen die Heimat gefunden.
          Zu seinem Wirken heißt es:
          Er war das Kind sehr armer Leute, doch seine Kunst wurde recht der Ausdruck des in sich beruhenden bürgerlichen Jahrhunderts. Seine Jugendjahre sind kämpferisch gewesen, und geraume Jahre der Wanderschaft gingen ins Land, bis er Wurzeln schlug. Dann wurde er angesehen und bald auch berühmt, wenngleich er den hohen Ruhm der anderen Meister, Wagners und Bruckners, nicht erreicht hat. Seine Kunst folgt gerne dem großen Vorbild, wie es die klassische Musik überliefert. Doch ist er kein bloßer Epigone gewesen, sondern ein Schöpfermensch aus eigener Kraft. Ganz starken Anstoß zu neuer Entwicklung hat er dem Liede gegeben, und auch die hohe Musik dankt ihm, dem Meister der klaren Gesinnung und sauberen Arbeit, manche Bereicherung. So steht sein „Requiem“ unter den höchsten Werken der musikalischen Kunst: und wie das Schaffen mancher anderen Künstler der Zeit zur Klage wird, so erklingt auch in diesem Werke ein Abschiedston für die sterbende, seelisch verödende Gegenwart.”

          Merke: “Kind sehr armer Leute”, “Schöpfermensch” und somit fällt dein Judenvölkchen schon mal durchs Raster !

          “Juden, welche Brahms spielen, die denken dabei: Dieses gotterdammte gottfremde gottverlassene deutsche Publikum…”

          Der Juden Gott ist weltlicher Besitz jeglicher Arte, ergo Satan und somit hast Du und deine Jüdlein Recht mir der Behauptung die deutschen seinen gottfremd, gottverlassen.

          “Weisst du, was du bist?”

          Ich trage meinen “braunen Fleck” mit Stolz und Demut. 🙂

          Zu dem Giftverspritzen und 736 Inkarnationen sage ich Dir, wenn mir “Jemand” die Wahrheit als Giftverspritzen verdrehen möchte, weiß ich von welchem “auserwählt” höherem Aspekt dieser “Jene” agiert und somit Rabuliert.

          Wenn Du dich mit Inkarnationen einmal objektiv beschäftigst, wirst Du erkennen, das Nepal und der Dalai Lama spezialisiert darauf/dafür sind.

          Wo und in welchen Volk sind die letzten “gefühlten” (nicht recherchierten) 38 mal die Inkarnationen des Dalai Lama vonstatten gegangen ?
          Klingelt es bei Dir ?!

          Somit weiß ich, dass für mich, eine Reinkarnation in meinem Volk, extrem schwer wenn nicht sogar unmöglich wird.

          Zumindest nicht im deutschen Volk dieser Dimension oder Sphäre des Planeten Erde. 😉

        10. thomram

          Du kannst gut aus einem alten Lexikon abschreiben.

          Nebenbei. Das Lexikon irrt. Bruckner stand im Schatten von Brahms, nicht umgekehrt. Schon damals spielte PR eine Rolle. Kritiker Hanslick machte Bruckner zur Sau, sichtete in Bruckners Symphonien grosse aber bedauerlicherweise leere Kathedralen, und Brahms rühmte er ein Bohnenlied – und weil Leute wie du in Konzerte gehen, in welche “man geht”, war Brahms im Establishement angesehener – und pekuniär erfolgreicher als Bruckner.

          Meinen letzten Kommentar hast du offensichtlich nicht verstanden. Bitte um Verzeihung, ich hab dich überschätzt.

          Fini. Von meiner Seite keine Antwort mehr an dich. Ohne Groll, mach du lustig weiter, verblendet, macht nix, es gibt keinen strafenden Gott. Jedoch ernten wir, was wir säen.

        11. Frank

          @Thomram

          “Du kannst gut aus einem alten Lexikon abschreiben.”

          Ich hatte “Gänsefüßchen” gesetzt,.. Alles klar ?!

          An die wirklich großen Namen wie Beethoven, Wagner oder besser gleich einen Link sonst werde ich heute nicht mehr fertig–>.:

          http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Komponisten_klassischer_Musik

          –> magst Du wohl nicht ran.! Vielleicht, weil es Kinder des deutschen Volkes waren und sind !? Eines Volkes welches Du mit jedem deiner Postings hinterrücks anklagst und versuchst mit deiner jüdischen Jauche zu besudeln.

          “Fini. Von meiner Seite keine Antwort mehr an dich….”

          Ich befürchte Du tust daß, was dem “Weltfeind” am Meisten liegt, Du lügst schon wieder !

          gehab Dich

        12. Anonyma

          Ich hatte heute ein komisches Gefühl, dass Thomram ein U-Boot ist, weil mir eines seiner Postings bei ki11erbee seltsam vorkam, ohne dass es was Handfestes gewesen wäre, mehr ein instinktives “Vorsicht!!!”. Mittels Divination (mit Hilfsmittel) hat sich das IMHO als eindeutig zutreffend herauskristallisiert; nur kann ich anhand seiner Kommentare i.d.R. kaum den Nachweis führen, und meine Eso-Beweisführung kann ich im überwachten Netz auf keinen Fall veröffentlichen. Hier aber wird es IMHO äusserst offensichtlich: Thomasramdasvoegeli, welches seinem Nachrichtendienst “alles” zwitschert. Vielen Dank für die Wachsamkeit! Ich würde seine Seite tunlichst meiden und seine Kommentare ignorieren, sie enthalten des öfteren Gift (aber meist zuwenig, um die böse Absicht deutlich zu entlarven).

      2. 15.2.2

        Aufstieg des Adlers

        @ Roland

        Mache es Dir einfacher und unterscheide zwischen den separdischen Juden und den khasarischen.

        Friedmann ist Khasare zum Beispiel….

        Reply
        1. 15.2.2.1

          Frank

          @Adler

          Wozu soll bitte schön diese Unterscheidung gut sein ?

        2. Aufstieg des Adlers

          ganz einfach, Finchen:

          Saßen Separden, oder Khasaren in den KLs ?

          Lehnten die amerikanischen Khasaren die europäischen Separden ab und haben damit die Deportationen erst ermöglicht ?

        3. Svea

          Der nächste Vollmond ist am:
          Dienstag – 17. Dezember 2013 – 10:28:06 Uhr

        4. 15.2.2.2

          Skeptiker

          @Aufstieg Des Adlers

          Wieso nennst Du Frank “Finchen”

          Ich dachte so nennst Du nur @ Fine.

          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Düsseldorfer Sozialrichter wundern sich:

          Von Klaus Hansen

          Die neuerdings auch von hochrangigen Politikern außerhalb Deutschlands erhobene Forderung, Art und Umfang des sogenannten “Holocaust” von unabhängigen Wissenschaftlern überprüfen zu lassen, wird hierzulande regelmäßig abgeschmettert. Begründung: Es gebe nichts mehr zu untersuchen; die Fakten seien “offenkundig”. Hunderte, ja Tausende von Zeugenaussagen lägen vor. Wer dennoch Zweifel hegt, wird strafrechtlich verfolgt – oder muß in Staaten emigrieren, in denen die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit einen höheren Rang genießt.

          Vor diesem Hintergrund gewinnt eine Nachricht aus Düsseldorf besondere Brisanz. Sie wurde am 17. Februar 2006 von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) verbreitet und von nahezu keinem Medium veröffentlicht. Eine der wenigen Ausnahmen bildete die “Berliner Zeitung”.

          43 000 Rentenanträge aus Israel

          Hie alles und noch viel mehr.

          http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/07/16/aus-holocaust-opfern-werden-holocaust-leugner/

          Gruß Skeptiker

          P.S. Man hätte mich doch lieber in ein Arbeitslager stecken sollen, dann könnte ich die Leute zumindest im Internet nicht mehr nerven.

        5. Aufstieg des Adlers

          @ Skeptie

          Finchen – Bienchen kenne ich seit mehreren Telefonaten und sie ist eine ganz Liebe.

        6. Frank

          Adler..

          Du hattest in deinem Kommentar mich (Frank) als Finchen betitelt. 😉

          Ich mag die Fine gehe auch mit wenigen Ausnahmen konform mit Ihr und habe kein Problem damit, so genannt zu werden.
          Vielleicht aber hat @Fine etwas dagegen ?

          Sie ist schließlich NICHT “Mitglied” 🙂

          Gruß

          Frank

        7. Fine

          Frank, auch ohne Glied passt des scho.

          AdA, was entdeckt mein Auge da so spät?
          Danke für die Blumen.

  24. Pingback: Der mörderische Moloch den man “Gesundheitssystem” nennt. | Willibald66's Blog/Website-Marketing/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  25. 14

    Reiner Dung

    Die medizinische Forschung hat so enorme Fortschritte gemacht,
    daß es überhaupt keine gesunden Menschen mehr gibt. Aldous Huxley

    Es gibt nicht Kranke und Gesunde, sondern es gibt nur
    Untersuchte und Nichtuntersuchte. Johannes Rau

    … gaben die Krankenkassen im Jahre 2011 knapp 67 Milliarden Euro für Krankenhausbehandlungen aus.

    80% der Operationen unnötig – 40% misslingen!
    http://wp.me/p1jBXi-113

    Korrupte Ärzte stehen über dem Gesetz
    Jährlich versickern 20 Milliarden EURONEN aus dem GesundheitsWesen in Sumpf, Filz und Korruption und nix passiert
    http://wp.me/p1jBXi-1BG

    Sie drohen mit Sreik, weil sie für ihren Job angeblich nicht gut genug entschädigt werden. Na ja.

    Ärztestreiks ————————————-Sterblichkeit und Todesrate
    Ca. 4 Monate Großbritannien: ……………………. 6000 weniger Tote als vor einem Jahr
    1978 Brasilien: …………………………………………..14.000 weniger Tote
    1979 Belgien ………………………………………………6.000 weniger Tote
    1979 Italien ………………………………………………30.000 weniger Tote
    1980 Frankreich …………………………………..weniger Tote
    1981 Schweden ………………………………………….weniger Tote
    1983 Israel ………………………………………………..4 1/2 Monate weniger Tote
    1986 Italien, 14 Tage Krankenhaus ……………….keine Toten gegenüber sonst 43/ amTag
    2000 Israel …………………………………………..weniger Tote

    Quelle: DIE ZEIT 49/94, S.86
    http://rohkost.info/2012/09/05/arzte-drohen-wieder-mal-mit-streik-eine-gute-nachricht-fur-die-sterblichkeit/

    Reply
    1. 14.1

      reiner niessen

      Und da machen wir uns Sorgen über die Anzahle der jährlichen verkehrstoten?

      Reply
  26. 13

    BinAnneBude

    hallo
    bin seit ca. 2 jahren “stille leserin” in diversen blogs wie lupo cattivo, maria lourdes etc.

    ich melde mich um euch (maria) zu sagen: DANKE!!!

    Diese Blogs sind so ungemein wichtig!
    Auch wenn ich mich nicht am Kommentar schreiben beteilige, so gebe ich das eine und andere an meinen Personen Kreis weiter.

    Vor ca. 6 Jahren habe ich “tabula rasa” in meinem leben gemacht.

    Ich räume auf. mich, und alle die in meiner nähe sind 😉

    danke

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Freut mich Anne!

      Lieben Gruss Maria Lourdes

      Reply
  27. 12

    Ra Nee

    Vielen Dank für diesen und die vielen anderen Beiträge auf dieser Webseite. Ich bin eine von den Personen, die sich nicht so ohne weiteres melden und alles gleich kommentieren, Vieles braucht eben seine Zeit, um es zu durchdenken oder durchzuarbeiten… aber ich komme immer wieder gerne hierher und lese und informiere mich über Vergangenes und Aktuelles aus einer ganz anderen Perspektive. Und habe den link dazu schon Freunden weitergegeben.
    Und es gibt Einiges, das für mich auch ganz praktische Konsequenzen hat, besonders in den Gebieten Gesundheit und Ernährung, was ich mit mir machen lasse, was ich kaufe und was nicht.
    Ich hoffe, dass Du Deinen Optimismus trotz aller Widerstände beibehalten kannst und auch die Hoffnung, dass das was Du tust einen Sinn und einen Nutzen hat.

    Liebe Grüsse

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Danke Ra Nee auch Dir liebe Grüsse!

      Maria Lourdes

      Reply
    1. 11.1

      reiner niessen

      Warum gibt es nicht mehr von eurer Sorte??
      Sterben wir Menschen aus die immer noch Fragen stellen?

      Haben sich schon alle daran gewöhnt als ewig Kranke nur noch ein Wirtschaftsfaktor zu sein?
      Wäre ich ein religiöser Mensch würde ich ausrufen “Gott warum hast du uns verlassen?”
      So bleibt mir nichts anderes übrige als uns alle zu bedauern in der Hoffnung das die richtigen Menschen irgendwann wachwerden und anfangen aufzustehen und sich zu fragen wie lange das noch so weitergehen soll?????

      Früher reichte die Angst aus das eine große Firma straffrei Menschen verbrennen durfte.
      Zugegebener Weise dürfen sie heute nur noch Kinder missbrauchen und die Firma erkauft sich ihre Straffreiheit.

      Aber eine andere Firma darf heute Menschen leiden lassen und zugeben das man es doch nur wegen der Wirtschaftlichkeit macht und weil man sich vertraglich dazu verpflichtet fühlt.
      Und keiner ruft nach dem Staatsanwalt.
      Und viele denken schon das es richtig ist diesen Wirtschaftszweig doch tatkräftig zu unterstützen selbst mit Schmerzen und wenn es nicht anders geht sogar mit dem Tod.
      denn immer hin geht es um Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum für die Pharmalobby.

      http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/vorsicht-operation?documentId=13046542

      Dieses Forum ist der Politik und Aufklärung gewidmet und hat sich für den Weg der gegenseitigen Aufklärung entschieden.
      Ich will meine Gedanken dazu erklären.
      Was nutzt es sich nur über die richtige Lagerung von Äpfel den Mund zu zerreißen wenn der Wurm schon drinsteckt und alle wissen es und halten ihren Mund dazu.

      Wer ein Problem bemerkt und nicht mit hilft es zu beheben wird zu einem Teil des Problems.

      Ich spreche noch einmal meinen Dank all denen gegenüber aus die uns helfen wollen, den Wurm im Apfel zu beseitigen, auch wenn wir nur noch allen bekannt machen können das dort schon ein Wurm drin ist.

      Mit Grüßen
      Reiner Niessen

      Reply
      1. 11.1.1

        Hans Jörg Humburg

        Hallo Reiner Niessen,

        ist es denkbar dass deine Methoden in Lehrfilmen verarbeitet werden, so dass der Leihe durch deine Anleitung diese Methoden erlernen und anwenden kann?

        Wenn dies möglich ist, bitte ich dich uns mitzuteilen, was wir tun können um Dich zu unterstützen dass so die Methoden eine Weiterverbreitung erfahren.

        Wenn die Techniken verfilmt würden und man es leicht erlernt, dann kann ich mir vorstellen das immer mehr Menschen aufwachen und sich selbst Heilen werden.

        Jegliche selbst Erfahrung die wir machen, Stärkt uns und erweitert die Möglichkeiten sich auf eine Weise, gegen ein System der Zerstörung aufzustellen der Paradikmen wechsel kann nur stattfinden wenn die Möglichkeit besteht solche Methoden zu erlernen.

        Wie heißt es im Volksmund so schön.

        Wenn der Hund nicht zum Knochen kommt, dann muss der Knochen eben zum Hund kommen.

        Ich bin bereit auf meine Kosten die Informationen zu verteilen, so das mehr Menschen von den Möglichkeiten erfahren & ihren Ärzten auf den Zahnfühlen können.

        Mit sonnigem Gruß
        Hans Jörg Humburg

        Reply
        1. 11.1.1.1

          reiner niessen

          Hallo Jörg
          Filmen ist auf keinen Fall die Lösung des Problems.
          wir benötigen schon etwa 4 Wochen je Problemthema das sinnvoll vermittelt werden soll.
          Zu viele Faktoren sind zu beachten da jeder Patient verschieden ist, also auch andere Anwendungsmöglichkeiten zu tragen kommen können.

          Es handelt sich schon um eine Methode die ohne dem Zusammenhang zwischen Theorie und Praxis nicht vermittelbar ist.
          Immer hin ist zu bedenken das hier, als unheilbar geltende Krankheiten geheilt und Operationen verhindert werden sollen.
          Die Methode gehört in die Hände von ausgebildeten Fachpersonal um auch Erfolge sicher zu erreichen.

          Leider kann ich dir da nicht weiterhelfen und ich bedanke mich bei dir für den Denkansatz der mir zeigt das du dir ernstzunehmende Gedanken gemacht hast etwas am bestehenden System zu ändern.

          Mit freundlichen Grüßen
          Reiner Niessen

        2. TG*GER

          warum dann nicht eine Dokumentation der Erfolge in Fimform? Die Leute heute lesen sich nicht gerne elendslange Texte durch, aber eine gut gemachte Show schauen sie sich gerne an. Dies sind doch auch die Waffen der “anderen” wer kann die BILO Methode gut in Scene setzen? Wenn schon kein Lehrvideo dann wenigstens ein richtig gutes Infovideo, hat da jemand erfahrungen mit wie man das macht?

        3. reiner niessen

          Hallo TG*GER

          Ein einfaches Video gibt es bereits .
          Es wurde dazumal von einem deutschen Fernsehteam gedreht aber alle Fernsehanstalten lehnten die Ausstrahlung ab wegen mangelndem öffentlichen Interesse.

          Hier noch einige andere Videos zum Thema Bios-Logos-Methode:

          Hier ein interessanter Ansatz für Diabetiker denen eine Fußoperation droht.

          Hier die Anfänge wie wir auf die Bios-Logos-Methode kamen.

          Hier ein kleines Beispiel des Zeitbedarfs zur Heilung oder Verhinderungen von Operationen mit der Bios-Logos-Methode.

          Ich denke das damit die Anfänge gemacht sind.
          Gruß
          Reiner Niessen

  28. 9

    reiner niessen

    Hallo Maria
    Ich bewundere immer wieder deinen Optimismus den du hier an den Tag legst wenn du glaubst die Menschen aufrütteln zu können.

    Wenn wir erklären das unser Schulsystem so aufgebaut ist das junge Menschen nach der Schule erst lernen müssen wie sie in einer Lehre zurechtkommen können,
    wenn wir erklären das es nun in einigen Grundschulen keine Diktate mehr gibt und wir uns mehr und mehr einer fremden Kultur anpassen deren Vertreter eigentlich bei uns als Gäste aufgenommen wurde, scheint das niemanden so wirklich zu interessieren.

    Wenn deutsche Soldaten in einem fremden Ländern erschossen werden oder dort sogar Leben auslöschen spricht man von Einzelschicksalen die doch nun wirklich nicht von Belangen sind.
    Wenn ein deutscher Familienvorstand nicht mehr alleine seine Familie ernähren kann und Milliarden Gelder in fremde Länder geschickt werden die so weit entfernt sind das wir nicht mal wissen wo sie liegen ist das sicher schon als normal anzusehen.

    Was geschieht da mit uns ?
    Sind wir so abgestumpft in einem Land das man mal das Land der Dichter und Denker nannte?
    Nun geht es sogar an das Wertvollste was der Mensch hat, seine Gesundheit und keiner scheint es zu bemerken.

    Da geben Ärzte im Fernsehen bekannt das sie absolut überflüssige Operationen durchführen weil sie finanziell dazu genötigt sind.
    Öffentlich den Straftatbestand der Körperverletzung mit Gewinnabsicht zugeben und keine Angst haben zu müssen dafür vor Gericht zu kommen?
    Was ist mit dem Taschendieb?
    Der gleiche Vorgang nur nicht so brutal wie die Körperverletzung.
    Bestraft weil er nicht brutal genug war und zu wenig Geld im Spiel war????

    Wäre er ein Arzt dürfte er überflüssige Schrauben in den Rücken schrauben und sogar behaupten das dies absolut überflüssig sei und er es wirklich nur wegen des Geldes macht.
    Der deutsche Rheumaliga wurde angeboten kostenlos Menschen ihrer Wahl auszubilden die dann in der Lage wären Rheuma in wenigen tagen zu heilen.
    Die Antwort, man wurde als Scharlatan beschimpft.

    Wie passt die sogenannte moderne Medizin in Angaben nach dem Deutschland die höchste pro Kopf Kranken auf der Welt hat.
    Zahlen, wie 29 000 tonnen Medikamente in nur einem Jahr in Deutschland verbraucht und auch die meisten Gelenkoperationen werden hier durchgeführt.
    Erfundenen Krankheiten ,überflüssige Operationen, als unheilbar erklärte Krankheiten, und die Erfindungen immer neuer Medikamente die mehr schaden als nützen.
    Was muss noch geschehen bis wir wach werden?

    Die Angst scheint am besten einem System zu dienen das genau so gewollt ist.
    Schweigen wir aus Angst es uns mit den Götter in weiß zu verderben?
    Wir hier bei Bios-Logos-Thailand können nicht allen helfen die uns anschreiben.
    Wir dachten man würde unsere Arbeit aus der Sicht der Patienten willkommen heißen, aber weit gefehlt wie wir erkennen mussten.
    Als Maria zur Unterzeichnung eine Petition aufrief dachte ich das sich alle angesprochen fühlten.
    Wieder ein Irrtum meinerseits.
    Wenn nur die von uns geheilten Patienten unterschrieben hätten wären es schon über 800 Unterschriften gewesen.
    Aber sie unterschrieben nicht.
    Was bemerkenswert war, waren die Begründungen warum einige doch unterschrieben.
    Diese Darstellungen waren es auch warum ich glaube richtig zu handeln und ich denke das es bei Maria auch der Fall ist.

    Allerdingst waren auch wirklich böse Ansichten zur Petition zu lesen.
    Man warf Maria vor sie würde gegen die Absichten des Forums hier arbeiten in dem sie sich mehr und mehr von der Grundthematik entfernen würde wenn sie sich dem Menschen an sich in Deutschland zuwendet und die dortigen organisierte Zerstörungen an der Gesundheit bekämpfen wolle.
    Scheinbar war man der Ansicht das der deutsche Mensch weiterhin als Wirtschaftsfaktor eine Rolle zu spielen habe und stumm sein Gesundheit zu Markte zu tragen hat.
    Auch ich blieb nicht ungeschoren, und man warf mir vor ich wolle mir nur ein schönes leben in Thailand finanzieren.
    Ich habe mein Einkommen gesichert bevor ich aus persönlichen Gründen Deutschland verließ.
    Um mein Leben zu finanzieren brauche ich bestimmt nicht diese Einrichtung hier.

    Ich denke mit Vorhaltungen jeder Art haben Maria und ich von Anfang an gerechnet und sie sollten auch nicht vom eigentlichen Thema ablenken.
    Es geht darum das unser deutsches Volk aus Menschen besteht und nicht aus Wirtschaftszahlen.
    Die Gesundheit spürt man nicht und sollten wir die Krankheit wahrnehmen ist es zu spät vorzusorgen,
    gut versorgt zu werden.

    Wenn ich mit meinen begrenzten Möglichkeiten zur Kritik aufrufen kann dann habe ich das erreicht was ich wollte.
    Auch Kritik an meiner Arbeit ist hilfreich denn dann werden sicher auch andere in die allgemeine Kritik fallen.

    Im Buddhismus ist zu lesen: überprüfen alles bevor es dein denken und handeln bestimmt.
    Ich finde das dies ein guter Ansatz ist das System zu demaskieren das Menschen erlaubt andere Menschen für Geld leiden zu lassen.
    Laut den Nürnberger-Ärzte-Prozessen sollte es das doch nie wieder geben ,
    oder habe ich die Urteilsbegründung von dazumal falsch verstanden.

    Gruß Reiner Niessen

    Reply
    1. 9.1

      Maria Lourdes

      Danke Reiner, ein wertvoller Beitrag!

      Gruss Maria

      Reply
      1. 9.1.1

        Falke61

        Hallo Maria Ein sehr guter Beitrag da gibt es nichts mehr dran zu rütteln. Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit der Thematik Schulmedizin(Pharmamedizin). Es ist einfach ne Katastrophe was hier entstanden ist. Die Pharmaindustrie ist keine gewachsene Industrie. Diese Branche wurde durch den alten Rockefeller vor ca. Einhundert Jahren aufgebaut. Das “Geschäft mit der Krankheit” mit der wissentlichen Aufrechterhaltung und Ausweitung von Krankheiten weil das Märkte sind. Pharmapräparate sind patentierbar und bringen somit Unsummen ein. Naturheilverfahren sind preisgünstig und nicht patentierbar und somit geschäftsschädigend. Alles klar? Deswegen werden Naturheilverfahren heftig bekämpft Beste Beispiele u.a. Dr Hamer, Dr Mauch, Dr Rath. Letzteren z.B. hat man mit über 100 Prozessen versucht in die Knie zu zwingen. Man könnte sehr viel berichten, ich will mich aber kurz fassen.
        Gruß der Falke61

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke Falke61!

          Gruss Maria Lourdes

        2. 9.1.1.2

          Fine

          Wer das Spiel “nomen est omen” kennt, wird feststellen, dass insbesondere die Psychiatrie das
          Lieblingsspielfeld jüdischer “Mediziner” ist! Hier liegt DEUTSCH goldrichtig. Der RICHTER(c) am
          BetreuungsGERICHT(c) kommt hurtig mit einem Einweisungsbeschluss, weil der Betreffende
          “eine Gefahr für sich und andere ist”
          dank der Erkenntnis der allzeit bereiten Gutachter – und schwupps, ist man via 1906 BGB bei Vollpension in der Psychiatrie.
          Inklusiv Niederknüppeln mit Psychotika, anderen Psychohämmern und weiteren Personen zersetzenden Maßnahmen!
          Wer das System stört – ab in die Klapse, alternativ JVA, falls das “Vergehen” mit der Holocaust-Antisemitismus-Rassismus-Volksverhetzungs-Keule
          kompatibel ist.

          Ist allerdings nichts Ungewöhnliches, denn in 99 % der Einrichtungen (Heime) für Alte und Demente läuft das gleiche Spiel!
          Bis Pflegestufe 3 wird im Juden-KZ Vereinigtes Wirtschaftsgebiet (Art. 133 GG) der Alliierten Holocaust-Mächte DEUTSCH noch
          ordentlich ausgeschlachtet! Wer als Angehöriger dagegen angeht, erlebt mitunter ein blaues Wunder – da wird man gern mit perfiden
          Behauptungen durch die Betreiber/Heimleitung einfach vor die Tür gesetzt und erhält Besuchsverbot, weil man “dem Bewohner gesundheitlich
          schadet.” Und kein RICHTER(c) setzt solchem Treiben ein Ende, im Gegenteil!
          “Betreuung” ist der Euphemismus für Entmündigung.

          http://www.abekra.de/Aktuelles/Vogel-Medizinale_alltagskorruption_09-06-2011.pdf

        3. Falke61

          Hallo Fine genau so ist es wie gesagt eine Katastrophe vielleicht sogar noch schlimmer. Diese Welt ist mehr als ein Tollhaus. Trotz dem einen schönen Abend an alle

  29. 8

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen