Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

117 Comments

  1. 20

    dan

    Alle meine YouTube Videos können nicht geschaut werden das Video signal wird einfach (am Netzknoten?) über lagert. Multielektrodenarrays (MEAs) oder Mikroelektrodenarrays sind Geräte, die mehrere Plättchen oder Nadeln enthalten, durch die neuronale Signale aufgenommen oder abgegeben werden können. Sie dienen damit als neuronale Schnittstelle, die Nervenzellen mit elektronischen Schaltungen verbinden können. Es gibt zwei Klassen von MEAs: implantierbare MEAs, die in vivo benutzt werden, und nicht implantierbare MEAs, die in vitro benutzt werden.”

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Multielektrodenarray

    JVollzGB-BW I, Abschnitt 7 (Datenschutz)

    Wie Schon erwähnt sind Messungen mit neuronalen Schnittstellen(§31 Abs.1 Nr.4) in Verbindung mit der Aufzeichnung der Stimme(§31 Abs.1 Nr.5) sehr vorteilhaft. Interessant ist auch, dass die Erfassung biometrischer Daten des Körpers(§31 Abs.1 Nr.5) ebenfalls mit einem Verfahren aus dem Bereich Mensch-Computer Interaktion bewerkstelligt werden kann: “Objekterkennung, -verfolgung und -rekonstruktion, sowie Aktions- und Ereigniserkennung in Interaktiven Umgebungen”(z.B. Simulationen). Siehe hierzu https://www.fernuni-hagen.de/mci/download/forschungsbericht_2010-2013.pdf. Nun sind wir schon im bereich der Robotik angekommen. Etwas erkennt mich als Objekt, verfolgt mich und fertigt eine 3D-Rekonstruktion von mir an. Etwas das mithilfe von Funk-/Radiowellen exakt lokalisiert werden kann. Interessant….

    § 31 Datenerhebung

    (1) Die Justizvollzugsanstalt darf personenbezogene Daten erheben, soweit deren Kenntnis für den ihr aufgegebenen Vollzug der Freiheitsentziehung erforderlich ist. Als erkennungsdienstliche Maßnahmen zu diesem Zweck sind mittels analoger oder digitaler Technik zulässig:

    1. die Abnahme von Finger- und Handflächenabdrücken, 2. die Aufnahme von Lichtbildern, 3. die Feststellung äußerlicher körperlicher Merkmale, 4. Messungen und 5. die Erfassung biometrischer Daten des Körpers und der Stimme.,

    Tutorial: Wie man mit Kali Linux und einem DVB-T USB-Dongle Mind Control Beweist

    Ich verwende einen “NooElec R820T2 SDR & DVB-T, NESDR Mini 2+” USB- Empfänger, für ca.20€ bei Amazon erhältlich https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Delectronics&field-keywords=NooElec+NESDR+Mini+2%2B vielleicht gibt es billigere aber sie sollten Linuxkompatibel sein.

    -DOWNLOAD KALI LINUX ISO @: https://www.kali.org/downloads/ (ICH VERWENDE 64 BIT MIT XFCE-DESKTOP) IM ANSCHLUSS DAS ABBILD AUF DVD BRENNEN

    -PC VON DVD BOOTEN. USER: root PASSWORT: toor

    -KONSOLE/TERMINAL ÖFFNEN UND EINGEBEN: apt-get update && apt-get install -y gqrx kali-linux-sdr

    -DVB-T DONGLE EINSTECKEN UND GQRX STARTEN: APPLICATIONS->WIRELESS ATTACKS->GQRX

    -DIE KONFIGURATION: Device: Other… Device String: rtl=0 Input Rate: 1800000 Bandwidth: 0,000000 MHz LNB LO: 0,000000 MHz

    DIE ENTSPRECHENDE FREQUENZ LIEGT ZWISCHEN 862 MHz UND 960 MHZ siehe Bundesnetzagentur-> Frequenzplan auch als PDF auf der Homepage dort erhältlich!

    Poste später Fotos und Videos auf meiner Website

    Ich hab 30 stellige Passwörter die ich Kopiere und einfüge ohne sie zu kennen, wenn ich die DVB-T Antenne an meinen Kopf heb bekomme ich hundert Einzel Signale bei mir etwa zwischen 900-910 MHz in baden Württemberg, meine Tortur ist so sadistisch das es mir egal ist und ich kämpfe bis zum Schluss, sehr sich die Videos auf YouTube unter “Projekt LAZEHERO” an dann versteht ihr schnell dass mein wissen denen nicht gefällt, Website: nexilant.wixsite.com/Projekt-LAZEHERO Sogar mein Besucher Zähler wird blockiert bin keine 2 Wochen online und ich soll kein Selbstbewusstsein entwickeln, jeden Tag muss ich das layout andern und dann passen sie die Übertragung neu an und wird wieder gestört. Ich war in allen Suchmaschinen der einzige Treffer für Projekt LAZEHERO auch auf facebook, gebt mal jetzt Projekt LAZEHERO ein,danach kam Pokémon Projekt LAZEHERO Mindcontrol, billige schnell gemachte twitter accounts tu schon alles dass das wissen erhalten bleibt… Unterstützung wäre recht gut Leute

    Reply
  2. Pingback: Gedankenüberwachte elektronische Fernmorde mit Mind Control – rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich

  3. 19

    Solist

    Stop Mind Control
    http://www.stop-mc.bplaced.net/mind-control/

    http://www.stop-mc.bplaced.net/foren-portale-infoseiten/
    Foren / Portale / Infoseiten

    Übersicht von Websites zum Thema Mind Control, bei der schnell deutlich wird, dass es sich hierbei um ein weltweites Phänomen handelt….

    Anmerk: Es folgt eine lange Liste diverser Webseiten aus verschiedenen Ländern, auch BRD.

    Henning Witte und Werner Altnickel im Gespräch über Mind Control (Jan. 2012)

    Anmerk: Es gibt auch Berichte, Röntgenaufnahmen und in OP’s entfernte Objekte künstlichen Ursprungs, die in Zusammenhang mit “Alien-Entführungen” stehen sollen. Ob es da Querverbindungen gibt?
    Hier mal so ein Fall. Diese Frau hatte nicht nur wohl Implantate, sondern auch eine Abtreibung und der Fetus wirkt nicht gerade menschenähnlich….
    Mein Internetz lahmt gerade extrem,und fürs einkopieren braucht auch mehrere Versuche (vom aufrufen de YT-Seite mal ganz ab). Sucht einfach selbst mit den Stichworten z:B.
    “Implant Alien Ital Women”
    Auf der ersten Seite gleich mehrere Treffer in unterschiedlicher Länge, Ich weiß noch, das es Clips gibt, wo man auch das “Alienfetus” sieht und in einem Clip geht es sogar nur darum. Dazu eben Interview mit der Frau, die Spuren auf dem Körper…. fluoreszierend…usw. Leider auf englisch alles, was ich früher gesehen habe.
    Ein Interview gibts von Duncan O’Finioan bei Project Camelot. Ein angeblicher Ex-Super Soldier, es besteht aus 2-3 Teilen, soweit ich weiß, deutsch übersetzt. Obs stimmt oder nicht, KA… aber Er hat wohl tatsächlich den schwarzen Gürtel in Karate, es gibt Clips, die Ihn beim Karate zeigen, also um soweit zu kommen, kann man nicht komplett durchgeknallt sein, auch wenn Er, vor Allem bei Zweiflern, so wirken mag. Er erzählt von einem Implantat im Gehirn, was schon vor langer Zeit Ihm angeblich eingepflanzt wurde.
    Es gibt aber auch Dokus, Clips die das Thema breiter fassen und es ist FAKT, das schon LANGE es Mind Control-und-Experimente gibt, teils durch freigegebene Dokumente erwiesen. Robert Kennedy ist möglicherweise von einem (wenn daran nicht mehrere beteiligt waren? Und wer hat wirklich die Schüsse abgegeben? Jedenfalls gibts da viele Fragen und nicht zuletzt, kann sogar auf Entfernung, ganz ohne Chips und ohne vorherige Bearbeitung heutzutage auf die Menschen eingewirkt werden…
    Es gibt da doch ne kleine “Anekdote”, glaube es war Afghanistan? Jedenfalls waren die US-Soldaten bass erstaunt, das die “Iislam.Kämpfer” aus ihren Verstecken allesamt hevorkamen, lächelnd sich ergaben, Schuhe/Stiefel ausgezogen… Ohne Widerstand, einfach so…Ein Hubschrauber soll auch über dem Gelände sich befunden haben, ob Die vieleicht…???
    Ein anderer Fall, wüßte es bloß noch besser..ebenfalls ein Geschehnis der Vergangenheit. Frauen demonstrierten sitzend, ich glaube es war ein Militärgelände ODER es ging um ein Atomkraftwerk. Eines von Beidem. Diese frauen starben später wie die Fliegen reihenweise an Krebs, was natürlich kein direkter Beweis ist, das Sie gezielt und unbemerkt bestrahlt wurden, nur ein Indiz. es stand türlich noch mehr im Text dazu, was stützt, das man die Teilnehmerinnen etwas aussetzte.
    Auf die weise wird man auch Leute los und kann sein “Experiment noch überprüfen: Wie erfolgreich, was geschieht, wenn…
    Also es gibt zumindest garantiert mehr geheime Hightech, mehr Möglichkeiten, als was nach aussen dringt, was publik wird und selbst das was bekannt… Patente… oder man denke an Nikola Tesla… Klar, wurde da mit massig Kohle, Know How geheim weitergeforscht. Bestimmt sind die Jahrzehnte voraus. Man denke nur an die Biowaffe….Man google mal MORGELLONS oder Morgelons Krankheit. Es erscheint wie pure Science Fiction und doch die aktuelle Realität. Es ist keine Einbildung. Ok, außer Ihr glaubt dem Mainstream.

    Hier ein aktueller Artikel zu HAARP, was angeblich außer Betrieb gehen soll (abgesehen davon, das HAARP in Alaska eine Uraltanlage ist, DARPA nun auch kein guter “Verein”. Es gibt nicht nur diese Anlage und in viel kompakterer Form. Interessant für die Skeptiker ist ein Auszug daraus
    https://www.radio-utopie.de/2014/05/18/das-ende-von-h-a-a-r-p/
    AUSZUG:
    Möglicherweise wurde auf dieser Anhörung zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugegeben, dass das Antennen-Gelände nicht nur für wissenschaftliche Forschungen genutzt wurde sondern Energie in die Ionosphäre injiziert wurde um in der Lage zu sein, diese oberen Schichten der Erdatmosphäre zwischen 80 und 300 Kilometer Höhe aktuell zu kontrollieren.

    “Dafür wurde H.A.A.R.P. tatsächlich entwickelt”, so Walker und weiter hiess es, dass “wir andere Wege haben, die Ionosphäre zu managen”:

    “We’re moving on to other ways of managing the ionosphere, which the HAARP was really designed to do. To inject energy into the ionosphere to be able to actually control it. But that work has been completed.”

    Doch was verbirgt sich genau hinter “Kontrolle” und “Managment” der Ionosphäre durch das U.S.-Verteidigungsministerium, nur Beobachtungen und Messungen chemisch-physikalischer Phänomene? Worin die anderen “Wege” zur “Verwaltung” der Grenzschicht zum Weltraum durch das Militär bestehen, wurde nicht auf der Anhörung erörtert.

    Reply
  4. 18

    Frank

    Ab Mai 2014 Mikrochip PFLICHT bei allen Neugeborenen !

    http://stefanseite.blogspot.de/2014/01/rfid-pflicht-fur-alle-babys-ab-mai-2014.html

    Das Mal wird kommen und damit auch der Schöpfer !!

    Reply
  5. 17

    hardy

    zu https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-68443

    aus dem zitat

    Klar, spätestens bei 20 m Durchmesser fliegt das Dingens auseinander. Man kann auch leicht das zeitliche Verhalten bei der Explosion rechnen. Die 10 m Durchmesser sind dann nach 18 Mikrosekunden erreicht, 15 m Durchmesser nach 1 Millisekunde und da ich mir nicht vorstellen kann, daß alles erst nach einer Sekunde in die Luft fliegt, kann die Kaverne auch nicht 30 m “lange” halten.

    genau da würde ich widersprechen,das hat nichts damit zu tun,daß die rechnung stimmt oder nicht -es geht hier um das verhalten des gesteins und da gebe ich eindeutig der expertenmeinung kharlezovs den vorzug:
    der fels fliegt eben NICHT auseinander sondern verhält sich wie beschrieben,aber das kommt in der natur so nicht vor,man kanns nicht beim bäcker um die ecke kaufen also gibts das einfach nicht -feddisch ist der käse!

    Reply
    1. 17.1

      Skeptiker

      @Hardy

      Das tut mir leid, Deine Antwort ist auch nicht richtig.

      Das richtige Ant_Wort 2001 wäre gewesen..2 0 0 1.

      Aber 13 Jahre später entfernt Ihr euch immer mehr von der Wahrheit.

      @Hardy ab der 40 Sekunde, es sind doch 4 Zahlen, so schwer kann es doch nicht sein.

      2001: Odyssee im Weltraum

      Gruß Skeptiker

      Ich glaube ich habe das schon 100 mal gesehen, das wird immer besser.

      Reply
      1. 17.1.1

        hardy

        der film ist nicht schlecht(witzischkeit kennt keune grenze) aber sonst versteh ich nicht was die aussage in bezug zum thema ist -allerdings der film spielt in verbindung mit dem apollo-projekt eine gewisse kontrolle,wisniewski.

        tut mir leid,daß ich so spät dran bin.wollte das thema beenden,aber hab noch was substantielles gefunden und zwar hier

        http://theunhivedmind.com/wordpress/?p=990

        es ist die seite mit alex jones.viele halten den für einen cointelpro-agent,also motto: wenn du eine opposition kontrollieren willst,musst du sie anführen(stalin) -der kerle(alex jones) isch meines wissens zionist.

        auf dieser seite als pdf

        http://www.scribd.com/document_downloads/55786486?extension=pdf&from=embed&source=embed

        ist deutlich zu sehen,wie hier manipuliert wurde und das spricht meines erachtens FÜR dimitri khalezov.

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Frank

          @Hardy

          Du solltest ein Thema niemals beenden, bevor Du nicht sicher bist, die Wahrheit zu wissen.
          Es sei denn, die “Hausmeisterin” bittet Dich darum.

          Bei Mainstreamsmasher und die dritte Wahrheit wurde ohne jede Ankündigung und ohne jeden Kommentar gelöscht und gebannt !

          Die wollen nicht wirklich die Wahrheit und das sollte Jedem etwas sagen.

        2. 17.1.1.2

          Frank

          Alex Jones ist tatsächlich ein Desinformant und propagiert, die offiziellen Verlautbarungen des Mainstream, im Falle des Einsturzes der WTC.

          Allerdings kann ich nicht ersehen, warum es wegen A.Jones der Herr Khalezov nicht auch sein sollte ?

      2. 17.1.2

        hardy

        der isch au guat

        Reply
  6. 16

    hardy

    zu https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-68432

    was nu? wiederholung die dritte ,vierte ,fünfte?

    Wie lief die Sprengung ab?
    Zunächst einmal hat eine solche moderne nukleare Sprengung nichts mit der zuvor üblichen
    atomaren Sprengung mittels SADM oder MADM ZU tun, wie sie weiter oben beschrieben wurde.
    Es ist ein gänzlich neues Konzept. Beim modernen nuklearen Sprengvorgang sorgt die
    Sprengladung nicht für eine atmosphärische Kernexplosion – mit dem typischen Atompilz sowie
    Wärmestrahlung, Druckwelle und elektromagnetischem Impuls. Die Ladung explodiert tief im
    Boden – ganz ähnlich wie bei einem unterirdischen Atomtest. Die anschließende radioaktive
    Verseuchung würde sich vergleichsweise nur minimal auf die Umgebung niederschlagen, ein
    Faktor, der von den Projektplanern als nebensächlich eingestuft werden konnte.
    Ein ganz anderes Bild ergibt sich bei einer unterirdischen Kernexplosion. Um die kleine „Zero-
    Box” herum, in der die nukleare Sprengladung platziert wird, gibt es keine Luft, sodass die
    gesamte, schlagartig frei werdende Röntgenstrahlenenergie stattdessen das umliegende Gestein
    erhitzt. Dieses überhitzt, schmilzt und verdampft – wodurch ein unterirdischer Hohlraum entsteht,
    dessen Ausmaß von der Sprengkraft der eingesetzten Kernwaffen abhängt. Eine Vorstellung
    davon, wie viel Gestein durch eine nukleare Untergrundexplosion verschwinden kann, erhalten
    Sie mittels der unten stehenden Tabelle, in der die Menge des verdampften und geschmolzenen
    Materials verschiedener Gesteinsarten (in metrischen Tonnen) pro Kilotonne Sprengkraft
    angegeben wird.
    Das Fundament aller Wolkenkratzer liegt etwa 20 bis 30 Meter unterhalb der Erdoberfläche.
    Man kann die Positionierung einer „Zero-Box” unterhalb eines solchen Hochhauses so
    berechnen, dass eine Kernexplosion einen Hohlraum entstehen lassen würde, dessen Oberkante
    die Erdoberfläche nicht durchstoßen, sondern nur bis zum Fundament des einzureißenden
    Wolkenkratzers reichen würde.
    Im Fall der Zwillingstürme des World Trade Center in New York beispielsweise liegt das
    Fundament 27 Meter unterhalb der Oberfläche; die thermonukleare Sprengladung von 150
    Kilotonnen würde in 77 Metern Tiefe bzw. 50 Meter unterhalb des Fundaments eingelassen.
    Durch eine thermonukleare Explosion in einer Tiefe von 77 Metern würde ein stark überhitzter
    Hohlraum entstehen, dessen obere Wölbung das Fundament der zu zerstörenden Zwillingstürme
    berührte. Zwischen Erdoberfläche und Hohlraum lägen aber immer noch 27 Meter – die bedeutet,
    dass Gebäude in der Nähe des zu sprengenden Objektes von den zerstörerischen Auswirkungen
    der unterirdischen Kernexplosion verschont blieben (ausgenommen die mögliche radioaktive
    Verstrahlung). Das Fundament des Turms, der abgerissen werden soll, sollte dabei vollständig
    zerstört werden, während das Gebäude selbst in den überhitzten Hohlraum stürzen würde, in
    dem derart hohe Temperaturen vorherrschen, dass sie der Theorie zufolge den gesamten Turm
    einschmelzen würden. Das atomare Notfallsystem von WTC-7 und dem Sears Tower in Chicago
    stützen sich auf dieselben Berechnungen.
    Damit sollte deutlich geworden sein, dass ein extrem hoher Druck, wie
    er durch das verdampfte Gestein im Innern des Hohlraums entsteht, zumindest zwei wichtige
    Folgen nach sich zieht: (1) Er sorgt dafür, dass sich der Hohlraum von Primär- auf
    Sekundärgröße ausdehnt; und da diese Ausdehnung die angrenzenden Gesteinszonen in
    Mitleidenschaft zieht, entstehen (2) zwei Zonen um den Hohlraum herum, die sich durch das
    Ausmaß des Schadens unterscheiden. Die unmittelbar an den Hohlraum grenzende Zone heißt
    im Fachjargon „Bruchzone”. Diese Zone kann die Stärke des Durchmessers des ursprünglichen
    Hohlraums erreichen, und sie besteht aus einem höchst sonderbaren Material, nämlich
    vollständig pulverisiertem Gestein. Dieses wurde zu mikroskopisch feinem Staub zermalmt,
    dessen Körner im Durchschnitt etwa 100 Mikrometer messen. Dieser besondere Zustand des
    Bruchzonen-Gesteins ist in der Tat außergewöhnlich – er findet sich ausschließlich nach
    unterirdischen Atomtests und taucht sonst nirgends in der Natur auf.
    Wenn man innerhalb dieser Zone vorsichtig einen Stein aufheben würde, kann dieser noch
    immer fest erscheinen und in Form und Farbe einem Stein ähneln. Drückt man diesen „Stein”
    aber nur ein wenig mit den Fingern zusammen, zerfällt er augenblicklich zu dem mikroskopisch
    feinen Staub, der er in Wahrheit längst ist. Der Fachbegriff für das zweite, hinter der Bruchzone
    liegende Areal lautet „Auflockerungszone”.
    Wenn allerdings die oberen Grenzen von Auflockerungs- und Bruchzone während ihrer
    Ausdehnung auf das Fundament des Turms treffen, den es einzureißen gilt, ergibt sich wieder ein
    anderes Bild. Denn die Materialien, aus denen der Turm besteht, besitzen einen anderen
    Widerstand als der Granit, der sich um den Hohlraum befindet. Zudem gibt es innerhalb des
    Turms viel freien Raum, wohingegen das Granitgestein, das den Hohlraum in alle Richtungen
    begrenzt, massiv ist. Somit dehnen sich Auflockerungs- und Bruchzone am schnellsten in
    Richtung Turm aus. Im Fall der WTC-Zwillingstürme wie auch des Sears Tower könnte die
    Auflockerungszone bis in eine Höhe von 350 bis 370 Metern reichen, während die Bruchzone
    immer noch eine Höhe von 290 bis 310 Metern erlangen könnte. Das sehr viel niedrigere WTCGebäude
    Nr. 7 hingegen lag aufgrund seiner geringeren Höhe komplett innerhalb der Bruchzone
    – weshalb es vollständig pulverisiert wurde. Eines der spezifischen Merkmale einer
    Kernsprengung ist es, Stahl ebenso zu pulverisieren wie Beton.

    seht euch die bilder auf seite 34 an! sowie die videos auf seite 35,36 !

    vielleicht reicht ja auch so ein pisa-abitur nicht ganz aus ,das zu begreifen,aber versuchts wenigstens mal!

    aus 11th_of_September-the_Third_Truth_NEXUS_magazine_German seite 29ff

    Reply
    1. 16.1

      Frank

      “Nr. 7 hingegen lag aufgrund seiner geringeren Höhe komplett innerhalb der Bruchzone– weshalb es vollständig pulverisiert wurde. Eines der spezifischen Merkmale einer Kernsprengung ist es, Stahl ebenso zu pulverisieren wie Beton.”

      Da hast Du ja die offensichtliche LÜGE des Author´s von die dritte Wahrheit. Das WTC 7 ist nicht pulverisiert worden, lediglich in seinem Grundriss zusammengestürzt. Wie auf den anderen Abriss-Videos absolut “baugleich” zu sehen ist !

      Reply
      1. 16.1.1

        hardy

        kannst,oder willst du nicht verstehn?
        wtc7 ist aufgrund des eigengewichts von unten her zerbröselt,während es ja schon in diesem zustand war,der ja extrem selten ist und so NICHT vorkommen kann.es war schon staub,nur war die mechanik des zusammenfalls eine andere,wie kharlezov dies völlig korrekt beschrieben hat.
        dieses gebäude wurde vollständig in feinen staub aufgelöst -da wurden soweit ich weiß auch keine oder fast keine stahlträger abtransportiert.

        Reply
        1. 16.1.1.1

          Frank

          Khalezov ist weltweit der Einzige der behauptet es gab keine Trümmer !!

          “dieses gebäude wurde vollständig in feinen staub aufgelöst -da wurden soweit ich weiß auch keine oder fast keine stahlträger abtransportiert.”

          Allein nach Schanghai wurden beispielsweise über 50’000 Tonnen geborstene Stahlträger als Altmetall verkauft. Die Entsorgungsfirma Metal Management aus Newark verdiente dabei zweieinhalb Millionen Dollar.

          Mark Loizeaux, Chef von Controlled Demolition, Inc.

          Loizeaux, der als weltweit führender Experte im Sprengen von Hochhäusern gilt, sagte gegenüber dem amerikanischen Journalisten Christopher Bollyn: “Wenn ich die Türme sprengen sollte, dann würde ich im Keller Sprengladungen zünden, damit das Gewicht des Gebäudes beim Einsturz hilft.” Ein solches Vorgehen könnte erklären, weshalb als erstes die riesige Funkantenne auf dem Dach des Nordturmes nach unten sackte. Es scheint nämlich, daß die zentralen Stahlträger bereits ganz zu Beginn des Einsturzes nachgegeben haben.

          Zu den Zahlen (Trümmer usw)

          http://www.newslab.cz/de/odklizeni-trosek/

          Nebenbei bemerkt auch für völlige Idioten verständlich. DIE BAUEN DORT WIEDER !!!

        2. Frank

          http://friedensblick.de/7379/11-september-2001-wtc-7-stahl-geschnitten-mit-thermit/

          Diese Stahlstück aus Gebäude WTC 7 dürfte es laut Khalezov-Theorie NICHT geben !!!

          geh mal auf min,3:05 und schau mal wo sich die Ermittler befinden. 🙂

          Die 6 Untergeschosse der Türme sollte es SO auch NICHT mehr geben in der Russen-Theorie.

          Nur mal so eine Frage. Bist auch du ein Jude wie es Khalezov ist ?

      2. 16.1.2

        hardy

        hier http://www.youtube.com/watch?v=JyYms4J5s98

        noch ein neues video dazu,auch der text darunter natürlich -was tut man nicht alles.
        kann sein daß der hauptträger zuvor noch gesprengt wurde mit einer andern methode,nur eine vermutung meinerseits.

        Reply
        1. 16.1.2.1

          Frank

          @Hardy

          Hat mein kurzes Video Dir den Rest gegeben ? Da laufen mal einfach so im sechsten Untergeschoss der WTC-Türme Ermittlerteams herum.
          Untergeschosse welche es laut Juden-Russen-Desinformanten eigentlich nicht mehr geben sollte !

          Ein Danke schön wäre doch angebracht. 😉

        2. hardy

          schon wieder schwer von begriff: das war VOR der sprengung und da stand noch das GANZE gebäude!

        3. hardy

          noch was ,es handelt sich hier nicht um die wtc-türme ,sondern das WTC7-gebäude! -VOR der sprengung!

          die leute haben dann noch rechtzeitig das gebäude verlassen,der fbi-mann wusste wohl darüber etwas mehr.

        4. Frank

          @Hardy

          Du bist einfach nur Lustig. 🙂 und anscheinend Lernresistent.

          http://friedensblick.de/7379/11-september-2001-wtc-7-stahl-geschnitten-mit-thermit/

          Dieses Stahlstück sollte es eigentlich nicht geben und die Stockwerke welche Du vor die Sprengung erfantasierst, auch nicht !

          Desweiteren habe ich Dir Links gesendet, welche den Verkauf der Stahlträger bestätigen, welche es ja auch nicht geben sollte.

          Plus, es wird dort wieder gebaut !!!!

          Du bist einer Desinfo auf den Leim gegangen wie es auch mir gegangen ist !

        5. hardy

          also,ich hab mir jetzt die seite angeschaut.klingt natürlich alles logisch oder zumindest plausibel.das kann aber auch von der untersuchung von prof. niels harrit und ein paar anderen theorien so gesagt werden.viele denken auch immer noch,es hätte wirklich flugzeuge gegeben.
          wir müssen davon ausgehen ,daß -nur um die massen und vor allem die wahrheitsucher zu verwirren,bewusst mehrere “wahrheiten” (inszenierungen)uns aufgetischt wurden -mehr oder weniger offen oder verborgen.
          natürlich könnte auch bei wtc7 noch mit termite gearbeitet worden sein -für den hauptträger vielleicht,damit das gebäude auch wirklich nach “innen” fällt.
          es kann auch durchaus sein,daß uns nur vorgegaukelt wird,daß soundsoviel tonnen stahl abtransportiert und eingeschmolzen wurden,aber wer hat das kontrolliert? dies ist wieder so eine “wahrheit”,die den blick versperrt vor der tatsächlichen wahrheit.
          bei dem film oben mit dem wtc7 kam es mir eigentlich nur darauf an,zu zeigen,daß ein bestimmtes warnsignal ertönte -der strom war aber schon abgestellt und die üblichen signale sind anders -also will sagen: dieses signal wurde durch einen störungssicheren notstrom betrieben und war also nur gedacht für eine nukleare sprengung,die ja offiziell nur in einer notsituation stattfinden sollte.
          The CBS reporter encounters a certain Mr. Bennette who wears a VRU hood (the VRU hood is intended as a means of breath protection against bio- and chemical- hazards and could be as well used for protection against radioactive dust and radioactive vapor).
          The plastic construction helmets are typically worn only by construction workers (Mr. Bennette is apparently not the one) and by… demolition men (perhaps, in this particular case also by nuclear demolition men).
          (do you know that members of demolition teams typically wear construction helmets?)

          I hope you got the point…

          WTCNUKED
          vor 11 Monaten
          Antwort auf Kommentar von Dimitri Khalezov

          Also I think the first person who the camera men sees running in WTC7, he runs a bit ahead, then on the stairs he quickly watches behind him and sees the camera man follows him, then when they are upstairs it kinda looks if they are both “acting” infront of the camera, first thing Bennette says is “im the last 1” they do everything they can to show that there is NO ONE in that building

          annebeck58
          vor 11 Monaten

          Yes, Dimitri. He also said, of the other tower (number-2, I believe); “the top of the building came down” (twice he said this). Now, most people believed that the whole building collapsed, not that the top came down (through what was pulverized). To me, this is a telling statement, yet Mr Bennette may not have known how important that differentiation was. Very odd. Thanks for sending this to me.

          Dimitri Khalezov
          vor 11 Monaten
          Antwort auf Kommentar von Denierbud11

          It is because Mr. Bennette himself has admitted that he was from OST (not OTS, but “OST”). The “OST” stands for the “Department of Secure Transportation”. Google for it and you will see what kind of things this organization is actually concerned with.

          grabkreuzen
          vor 9 Monaten

          a video of a 100 kilotons underground nuke test /watch?v=l5jfaXSFfGQ

          nochmal

          das ist das eigentlich ineressante an dem film.

          interessant ist ja auch deine aussage,durch solche überlegungen und neue betrachtungsweisen würde die wahrheitsbewegung gespalten. das würde ja dann in die ANALen der gefiffte der wahrheitsbewegung als DER treppenwitz mal eingehen,daß evtl. die wahrheit die wahrheitsbewegung gespalten hat.
          ich bin ansonsten immer offen für neue erkenntnisse und blickwinkel auch auf andern gebieten und das schadet auch nicht vorrausgesetzt man bleibt bei einer positiven intention ,dh es sollte wirklich um die wahrheit gehen.

        6. hardy

          diesen teil hab ich vergessen,soll hier ergänzt werden

          15 minutes after the first Twin Tower’s collapse, CBS camera-man runs into the building 7’s lobby. The alarm sound here is distinctly different from alarms of fire-engines and ambulances heard outside. I think it was the WTC nuclear demolition alarm. A “certain” alarm system existed in the WTC-7 and transmitted “certain” signals towards the rest of the WTC complex.

          alles im kommenrarbereich zu finden -das wars vorerst.

  7. 15

    hardy

    so,ein letztes mal für diese jahr -das thema scheint mir wichtig

    1 http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/10/08/putin-trotzt-den-usa-interview-mit-alexander-dugin/
    2 http://www.veteranstoday.com/2011/02/08/jb-campbell-dimitri-khalezov-on-9-11/ video mit dem wiedergefesteigten geschmolzenen granit,ist gut zu sehen.
    3 http://www.mikehagan.com/2012/mp3/021207_PAUL_LAFFOLEY.mp3
    4 http://www.factsnotfairies.blogspot.de/
    4 http://www.youtube.com/watch?v=brQqRLCxJew
    interview mit barret(halt ich für glaubwürdig) wieder im interview wegen dem granit
    5 google mossad dimitri kharlezow ; w. eggert j, elsässer

    so,wieder da -es scheint da noch einiges an klärungsbedarf übriggeblieben zu sein.ich bin die einzelnen punkte mal nachgegangen.
    die ergebnisse meiner kurzen recherche hab ich vorangestellt und numeriert.
    zu 1 braucht man nur wie in 5 bei google eingeben “w. eggert
    j, elsässer” und findet ua eben 1 und jeder kann sich ein bild machen,wie die herren elsässer und w. eggert so ticken.
    von elsässer weiß ich auch,daß er früher mal ziemlich “links” angesiedelt war wie ich übrigens auch,doch hab ich wie er erkannt,daß diese begriffe nur vorgegebenes schubladendenken sind,das man schleunigst aufgeben sollte und ich selbst würde heut ebenso a hitler als links einstufen,jedoch national-links
    und eben nicht nach dem vorgegebenen schema der von der hochfinanz vorgegebenen fabian-society,sondern eben losgelöst von diesem korsett.
    Zu 2 ist nicht mehr viel zu sagen -schaut euch die bilder von dem ehemals geschmolzenen(vergasten) granit! an -es war eben granit und nicht irgendwelches gestein und vor allem massiv.

    zitat: Dimitri Khalezov says that Harari told him in Bangkok that he had organized the 9-11 massacre. I mentioned Nick Rowe to Dimitri and he immediately confirmed that Harari had admitted this to him also. Harari said that he’d had to depart Manila for Bangkok because of an American colonel he’d assassinated there. Dimitri investigated and found that the colonel was James Nicholas Rowe. Harari’s actual assassin had been careless and had left clues that would tie him to the Israeli. So this shows that Dimitri truly had a confidential relationship with Mike Harari, who he says is an Israeli national hero smaller in stature only to Ben-Gurion or Golda Meir. His revelations about Harari must be taken very seriously, just as his explanations of the nuclear demolition of the three WTC buildings and the Granit missile attack on the Pentagon must be taken seriously. All in all, Dimitri Khalezov has solved the (so far) crime of the 21st Century.

    Dimitri will be a guest on Kevin Barrett’s Truth Jihad radio show on Thursday February 10, 9-10AM, the first of no doubt many interviews to come.

    Dimitri has also been pressed into service to Viktor Bout, a fellow Russian who was lured into Bangkok by the Americans to be framed for supplying the stolen Granit missile, stolen from the sunken submarine Kursk.

    Zu 4 barret kenne ich aus der anfangszeit der aufklärung -er wurde böse angegangen von den gehirnwäschemedien und hat soweit ich weiß sogar seine stellung deswegen an der uni verloren,also in meinen augen glaubwürdig.
    veteranstoday halte ich bis zum beweis des gegenteil auch für glaubwürdig.
    Sehr wichtig halte ich in 2 und 4 daß hier auf das verhältnis khalezow zu harari eingegangen wird und ich zitier in widerholung,diesmal
    in englisch
    Which 9/11 is real?
    In 2007, the FBI flew a team to Bangkok to interview former Soviet nuclear intelligence specialist Dimitri Khalezov. Khalezov told the FBI that, in the morning of September 12, 2001, he attended a breakfast gathering with Mossad Operations Chief Mike Harari and his son along with other Israeli operatives.
    Khalezov reported to the FBI that this gathering was to celebrate the 9/11 attacks, not as Netanyahu had said, as a “fortunate happenstance for Israel” but as a Mossad attack on the United States. At that meeting, Harari also claimed credit for a role in the Oklahoma City bombing. According to Khalezov, Harari was courting him to join their group for an upcoming operation, a bombing attack on Bali, scheduled for 2002.
    On October 12, 2002, a huge explosive device devastated nearly a square mile killing 202 people. An Islamic group was blamed, just as with not just 9/11 but, initially, Oklahoma City as well.
    Khalezov told FBI agents that Harari claimed nuclear weapons were used to bring down the twin towers on 9/11. Harari also said he got a ôcruise typeö missile, a Soviet “Granit” for the Pentagon attack, purchased through Victor Bout, the “Lord of War” played by Nicholas Cage in the film of the same name.
    Bout, residing in Bangkok with Harari and Khalezov, was extradited to the United States based on a highly classified indictment accusing him of supplying the guided missile used to attack the Pentagon on 9/11. Bout was arrested in Bangkok in 2008, not long after the FBI visit. He was officially convicted of supplying arms to rebels in Colombia, an activity Bout had long been engaged in on behalf of the CIA, his arms dealing partners for many years.

    Daraus geht wie ich meine deutlich genug hervor,daß die eigentlich üble figur hier der mossad-agent harari ist und khalezow schätze ich viel eher ein wie diesen benjamin freedman,der ja auch sein insiderwissen zum großen teil aus seiner bekanntschaft all der wichtigen leute wie s. untermeyer,wilson,kennedy hatta -aber niemand würde ihn mit diesen auf eine stufe stellen in anbetracht seiner rede 1961 .
    es wäre infam ,jetzt dimitri khalezow irgend welche beteiligung daran zu unterstellen und warum sollte er so blöde sein sich darin noch besonders zu exponieren,geradezu auf den präsentierteller zu stellen,er hat doch jetzt schon deswegen erhebliche schwierigkeiten mit den thailändischen behörden und bestimmt hat er diese fbi-agenten auch nicht zu sich eingeladen,nein,die haben sich selbst eingeladen.

    vielleicht ist dieser punkt jetzt besonders wichtig,nämlich die integrität und glaubwürdigkeit dieses herrn und evtl.könnte daraus ein ganzer artikel gemacht werden.

    Reply
    1. 15.2

      Frank

      @Hardy

      Sry für die Verzögerte Antwort, aber auch ich gehe mal auf eine Neujahrsparty. 😉

      Dein Video widerlegt die Atomsprengung gleich mehrfach. Einen Punkt nenne ich Dir, die Arbeiter welche dort herumlaufen, die Bagger welche dort stehen und beim besten Willen kann ich kein geschmolzenes Gestein entdecken. Wohl aber Wasser und dieses Wasser stammt aus dem Hudson River und mir wäre neu, daß der Hudson River verstrahlt ist. Was ich auf diesem Video sehe ist durch Wasser und Sediment geschliffene Steine und kein geschmolzenes Granit.

      Logik scheint nicht unbedingt dein Ding zu sein, denn auch auf dem Video zu sehen ist der “Abriss” der Türme und das Dieser von oben nach unten geschieht.
      Alleine damit ist die Kernsprengung widerlegt !

      Noch mal! Gammastrahlung zerlegt keine Materie in ihre Bestandteile. Es ist immer die immense Hitze und der gewaltige Druck !

      Zu Elsässer und seinem Zögling soviel.:

      http://www.trend.infopartisan.net/trd0603/t100603.html

      Zu Logik und Fantasie
      Hilfreich ist hierbei immer, neben soliden naturwissenschaftlichen Basiskenntnissen “elementarer Art”, also nix frei Erphantasiertes, nur Nachprüfbares, und geringen Kenntnissen mathematischer Natur mithilfe der Logik und geprüften beobachteten Festpunkten sich sein eigenes Weltnetz zu spinnen und auf Belastbarkeit zu überprüfen.

      Es reicht völlig aus den ersten Satz in Elsässers Elaborat zu lesen um zu erkennen, dass sein komplettes Werk erlogen ist !

      Sagst Du mir woran man am ersten Satz die Verlogenheit erkennen kann und ich versuche zu glauben, dass Du KEIN Linker bist !

      Ps.: Das Wort Linker nenne ich bewusst im Zusammenhang mit Attributen wie link, verlogen, das Herz am falschen Fleck, Hochverrat, Volksverräter, Zerstörer aller echten Werte, etc !

      Reply
      1. 15.2.1

        hardy

        das wort linker ist ein unsinn -es ist die sprache der esel,die immer noch an die “demokratie” glauben.der text ist wahrscheinlich schon alt,aber egal,hier würde ich j.elsässer aus mehreren gründen widersprechen.es wäre interessant zu hören,wie seine meinung HEUTE dazu ist.
        zum thema selbst-ist doch klar daß auf dem foto kein geschmolzenes gestein mehr zu sehen ist,das ist längst wieder erkaltet!
        “Logik scheint nicht unbedingt dein Ding zu sein, denn auch auf dem Video zu sehen ist der “Abriss” der Türme und das Dieser von oben nach unten geschieht.Alleine damit ist die Kernsprengung widerlegt ”

        dieser satz ist mir ein rätsel -willst du damit andeuten,daß alles was dazu geschrieben ist an erklärung ,praktisch spurlos an dir vorbeigegangen ist?
        jeder unvoreingenommene leser dürfte sich inzwischen ein bild machen können und soll selber schlussfolgerungen ziehen.meine persönlichen denkhilfen zum verständnis will ich nochmals zusammenfassen.
        kauft euch einen luftballon und blast den auf(nur einmal einatmen bitte).der neuzustand entspricht dem der aushöhlung nachdem die bombe ihre energie im wesentlichen in form von röntgenstrahlung abegegeben hat -der fels darin ist nun ein plasma.
        nun kann jeder feststellen daß es anstrengend wird,denn ein widerstand muß überwunden werden,die meisten werden ziemlich rot im gesicht -der ballon bläht sich nun etwas auf.
        das wäre der zustand nachdem das plasma infolge des drucks die aushöhlung bis zum fundament und in den turm aufgebläht hat.
        der unterschied:
        1. die ballonhülle ist nicht gummi,sondern meterdicker gr,massiver granit.
        2. die luft(druck) muß ersetzt werden durch den enormen druck eines plasma aus ehemaligem granitfels.
        daher der vergleich mit dem hammerschlag!
        auch diesen versuch in bezug auf die trägheit der masse kann jederzeit nachvollzogen werden.

        woher deine weisheit stammt,ich könne nicht logisch denken,sei dahingestellt -aber noch was zu den berechnungen.
        es ist heutzutage schon ein kunststück,eine “falsche” rechnung zu präsentiern im computerzeitalter,denn selbst der billigste aldi-taschenrechner rechnet IMMER alles richtig aus.
        du kannst aber noch die probe machen und das ergebnis quadrieren und daraus die wurzel ziehn
        -kommts selbe raus! tataah!

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Frank

          @Hardy

          Deine blumige Rabulistik(Haarspalteri) gepaart mit massiven Unsinn enttarnt Dich und du interpretierst die Khalezov-Theorie wie es Dir beliebt.
          Er hat ausdrücklich geschrieben, daß nachdem eine eiförmige Aushöhlung gebildet wird, ein Loch an der Erdoberfläche mit dem ungefähren Grundriss des WTC-Turmes entsteht und dann bis in gewisse Höhe alles in seine Atome aufgelöst wird.

          Somit wird der gewaltige Druck frei !

          Ich habe Dir mehrfach durch Fakten das Gegenteil bewiesen und Du kommst mir mit einer “Kaugummiblase”. Ich werde meine Zeit nützlicher verbringen und stelle bei Dir Troll meine Aufklärungsarbeit ab sofort ein!

          Gehab Dich…

        2. netzband

          liebe Leute, ich weiß es nicht, aber Nanothermit hat einige Wahrscheinlichkeit. Besomders bei dem 3. Gebäude WTC7. Jedenfalls sind die entführten Flugzeuge das Unwahrscheinlichste und das reicht aus, die US-Regierung anzuklagen. Aber andere Fragen sind auch offen: wo sind diese Flugzeuge, die Passagiere, die 5 dancing Schlomos und die “Kunststudenten” aus Israel, was ist mit Silverstein, sollte der nicht befragt werden? Wieso hat die Luftabwehr versagt…usw.

        3. Skeptiker

          @Netzband

          Gruß Skeptiker

        4. Skeptiker

          @Netzband

          Silverstein kriegt den Hals nicht voll
          Donnerstag, 9. Februar 2012 , von Freeman um 18:00
          Wenn es eine Person gibt, die man als Beispiel für unermässliche Gier und unverschämte Chuzpe zeigen kann, dann ist es Larry Silverstein, der am 24. Juli 2001 Pächter der World Trade Center Gebäude wurde. Wie wir uns erinnern, hat er von den Versicherungen die doppelte Schadenszahlung verlangt, weil er behauptete, der Einschlag der zwei Boeings in WTC 1 und 2 wären zwei von einander getrennte Terrorereignisse gewesen. Zufällig hatte er nur wenige Wochen vor dem 11. September 2001 diese gegen einen Terroranschlag versichert. Nachdem die Versicherungen (hauptsächlich aus Europa wie Allianz und Swiss Re) nach längerem Zögern regelrecht erpresst wurden zu zahlen, bekam er von ihnen sagenhafte 4,55 Milliarden Dollar.

          Die Police belief sich auf 3,55 Milliarden. Silverstein wollte mit 7,1 Milliarden das doppelte kassieren, weil er behauptete, zwei Flugzeuge wären auch zwei getrennte Terrorereignisse. Nach vielen Gerichtsverhandlungen und erheblichen Druck durch Politiker und Medien auf die Versicherungen, einigte man sich auf eine Zahlung von 4,55 Milliarden Dollar.

          Aber es geht weiter. Seit Jahren verklagt Silverstein die in New York involvierten beiden Fluglinien, United Airlines und American Airlines, auf eine Summe von unglaublichen 11 Milliarden Dollar! Begründung, sie hätten den Cockpit nicht genung gegen die Entführer abgesichert und seien deshalb mitschuld. Auch da müssen die Versicherungen möglicherweise blechen.

          Dieser schmierigste Immobilienhai von New York, will den grössten Absahner der Geschichte durchziehen. Die fast 3’000 Opfer an diesem Tag interessieren ihn nicht, denn er hatte im Familienkreis auf “wundersame Weise” keine zu beklagen. Obwohl sonst tagtäglich in den WTC-Türmen tätig, hielten sie sich “zufällig” an diesem besonderen Tag nicht dort auf.

          Dann ging er her und gab sogar in einem TV-Interview zu, er hätte damals entschieden sein eigenes Gebäude WTC7 zu sprengen. “… maybe the smartest thing to do is to pull it. And they made that decision to pull and we watched the building collapse.”

          Der Begriff “pull it” oder “es ziehen oder reissen” heisst in der Abrissbranche, ein Gebäude zu sprengen. Später meinte er, das wäre ein Missverständnis, er hätte den Abzug der Feuerwehrleute damit gemeint, was voll gelogen ist, denn erstens waren keine Feuerwehrleute im Einsatz an Gebäude 7, die man abziehen hätte können, und zweitens, hätte er dann “pull them” sagen müssen, also “sie ziehen”.

          Er hat aber “es” gesagt, das Gebäude, und nicht “sie”, die Menschen.

          Zuerst lässt er WTC7 wegsprengen und dann kassiert er die Versicherung dafür. Das ist doch ganz klar Versicherungsbetrug. Wieso hockt er nicht deswegen im Gefängnis?

          Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Silverstein kriegt den Hals nicht voll http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/silverstein-kriegt-den-hals-nicht-voll.html#ixzz2pGBPvNCX

        5. Frank

          @Netzband

          Ich habe niemals behauptet, dass die Türme und WTC 7 NICHT absichtlich Zerstört wurden. Mir ging es darum einen weiteren Spaltpilz in der Wahrheitsbewegung aufzudecken und genau das ist diese Khalezov-Theorie.

          Und! Das jede Lüge mit Sicherheit durch Naturgesetze zu überführen geht .

          Schaue Dir auf dem Video von Jasinna den Rückbau ein paar mal an.

          (0:12,40 oder 0;13,31)
          In diesem Video ist der “Rückbau” der Türme sehr genau zu beobachten (0:12,40 oder 0;13,31) und es wird klar ersichtlich, dass Stochwerk für Stockwerk von oben nach unten saust bis die Aufprallenergie (Druck) nahe an den Freien Fall kommt.

          Bei Khalezov´s “Theorie”, mal vom unmöglich wegzudiskutierenden mega-gewaltigen Druck abgesehen, sind der untere Teil des Turmes bereits in seine Atome zerlegt.
          Somit hätte der obere unzerstörte Teil im freien Fall und somit genau so komplett unzerstört am Boden ankommen MÜSSEN um erst dort, beim Aufschlag zertrümmert zu werden.

          Wie aber in jedem Video zu sehen ist, ist es eben NICHT so und das Gegenteilige zu beobachten !

          So hat Roland das auch beschrieben.Es war ausreichend 3-5 Stockwerke oben zu präparieren (Nanothermit) und im unteren Teil tragende Elemente zu zertrennen, den Rest erledigt der entstehende Druck (25 t/Quadrarmeter bei halber Stockwerkshöhe) beim herabstürzen der Stockwerke.

          Gruß

        6. netzband

          Das scheint mir auch so, wie du sagst, Frank. Weiß es auch nicht besser. Der Kalezov müßte schon mehr Beweise bringen: Radioaktivität, oder Bohrung, usw.

        7. Frank

          @Netzband

          “Der Kalezov müßte schon mehr Beweise bringen: Radioaktivität, oder Bohrung, usw.”

          Khalezov hat nicht EINEN Beweiß für eine Kernsprengung gebracht. Er hat lediglich Spekuliert, Erfantasiert und seine Thesen sind klar widerlegbar.

          Nicht die Strahlung, welcher Art auch immer, zerstört Materie, sondern die Mio Grad Hitze und der aus dieser Hitze resultierende, gewaltige Druck !

          Diesem, folgenden Link und Gegner der Khalezov – Theorie wird das Selbe unterstellt, was Er diesem umstrittenen Khalezov unterstellt, nämlich Spekulation.

          Er spekuliert jedoch besser und näher an der Wahrheit .

          Meine Meinung

        8. hardy

          das mit dem luftballon(nicht kaugummi!) war nur eine hilfe ,weil so ein vorgang natürlich nicht zur alltäglichen erfahrungswelt gehört und viele probleme damit haben,sich das vorzustellen,das ist alles!
          und dass du mich jetzt einen troll nennst spricht nicht gerade für dich,denn DAS musst Du mir erstmal nachweisen!
          ich versuche hier lediglich eine sehr wohl gut nachgewiesene these etwas zu erläutern,weil es wohl kaum leute gibt,die sich die mühe machen,sein buch zu lesen.
          wenn das jetzt aber zu rund ist für euren eckigen kopf ,kann doch ich nix dafür,oder?

        9. Frank

          Bei Khalezov´s “Theorie”, mal vom unmöglich wegzudiskutierenden mega-gewaltigen Druck abgesehen, sind der untere Teil des Turmes bereits in seine Atome zerlegt.
          Somit hätte der obere unzerstörte Teil im freien Fall und somit genau so komplett unzerstört am Boden ankommen MÜSSEN um erst dort, beim Aufschlag zertrümmert zu werden.

          Und nu ?? 🙄

        10. hardy

          und nochwas -bewiesen hast du GAR NICHTS ,nicht das geringste außer daß DU etwas schwer von begriff bist -alles andere wurde schon deutlich von intelligenten leuten bestätigt,die sich wenigstens die mühe gemacht haben,die beweise khazelovs nachzuprüfen,was Du mit sicherheit NICHT getan hast,weil es nicht deiner vorgefassten meinung entspricht -und wenn mir einer so kommt wie du-gleich von märchen was zu erzählen dann bin ich stur wie ein esel.nochmal: BEWIESEN hast du gar nichts außer daß du an deiner vorgefassten meinung festhälst,aber so ähnlich hat das ja schon kharlezov selbst ausgedrückt.

        11. hardy

          und netzband -also bitte :khalezov hat ein buch dazu geschrieben und einen 5-stündigen film mit interview gemacht:

          hast du wenigestens den film gesehen geschweige das buch gelesen,wie kannst du dann sagen,khalezov müsste mehr beweise bringen.MEHR GEHT NICHT!

        12. Frank

          “und nochwas -bewiesen hast du GAR NICHTS”

          “alles andere wurde schon deutlich von intelligenten leuten bestätigt,die sich wenigstens die mühe gemacht haben,die beweise khazelovs nachzuprüfen,was Du mit sicherheit NICHT getan hast,weil es nicht deiner vorgefassten meinung entspricht”

          Wie würdest Du DAS Folgende denn nennen ?

          https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-67499

          Wenn Du ein Problem hast zu folgen dann frage doch einfach Mainstreamsmasher aber sei Dir der Sperre, Löschung und Bannung sicher !

          Oder frage besser einen anderen Atomphysiker, wenn Dir @Roland nicht reicht. Naturgesetze kann man nicht widerlegen !

          Ich habe Dir versucht auf anschauliche, einfache Weise klar zu machen und zwar durch Fakten und Logik, dass eine Kernwaffe NICHT beim Einsturz der Gebäude WTC zum Einsatz kam.

          Nun verbreite deinen Unsinn weiter massenhaft auf dem HM-Blog und auf anderen Desinfoblog´s, da gehört diese Desinfo hin !

          Troll Dich !

        13. Frank

          khalezov hat ein buch dazu geschrieben und einen 5-stündigen film mit interview gemacht:

          Was genau sagt Uns das? Spielberg hat auch einen Film (Schindlers Liste) gemacht und das passende Buch wurde auch von Jemandem geschrieben und dieser Film/Buch ist komplett erlogen !

          “hast du wenigestens den film gesehen geschweige das buch gelesen,wie kannst du dann sagen,khalezov müsste mehr beweise bringen.MEHR GEHT NICHT!”

          Ich habe den Film gelesen und seine geschriebenen Elaborate gelesen und war dumm genug diesen Unsinn zu glauben.
          Sei lieber Dankbar für echte Aufklärung und nicht für die “Märchen” der Desinformanten und Spalter.

        14. Frank

          Im Fall der Zwillingstürme des World Trade Center in New York beispielsweise liegt das
          Fundament 27 Meter unterhalb der Oberfläche; die thermonukleare Sprengladung von 150
          “Kilotonnen würde in 77 Metern Tiefe bzw. 50 Meter unterhalb des Fundaments eingelassen.
          Durch eine thermonukleare Explosion in einer Tiefe von 77 Metern würde ein stark überhitzter
          Hohlraum entstehen, dessen obere Wölbung das Fundament der zu zerstörenden Zwillingstürme
          berührte.”

          Was passiert, wenn die thermonukleare Explosion mit einem Druck von ca. 950.000 bar auf das Fundament des Gebäudes trifft und der Gegendruck der gesamten Gebäude incl. 77 Meter tiefe NUR ca, 30 bar, ergo ein NICHTVORHANDENER Gegenpart ist ?

          Was sagen dir die Videos vom Zerfall dieser Gebäude, in welchen eindeutig zu sehen ist, daß diese von oben nach unten, Stockwerk für Stockwerk abgetragen werden ?

          Nach Khalezov´s “Theorie” hätte der nichtbeschädigte obere Teil der Türme unter sich keinen Widerstand mehr gehabt und wäre im freien Fall, völlig intakt auf dem Boden aufgekommen und erst dort zertrümmert worden !!

  8. 14

    hardy

    ich möchte noch eine ergänzung machen -ich lese gerade diese

    http://mainstreamsmasher.blogspot.de/2011/09/911-die-dritte-wahrheit-wenn-wilde.html

    seite und zitiere:

    Atombomben produzieren außerdem eine Druckwelle und Hitze, die für die Zerstörung sorgen, und nicht eine ominöse Strahlung, die alles zu Staub verwandelt. (bezahlter schreiberling?)

    Die Atombomben konnten keine Druckwelle erzeugen, da keine Luft im Granitfelsen vorhanden war. Die Hitze wurde für das verdampfen des Granitgesteins verbraucht.
    Die Strahlung hat NICHT alles zu Staub verwandelt. Es war der gasförmige Granitfelsen der sich in Form von Druckwellen durch Feste Materie gepresst hat und diese dabei zerstörte. Man sollte sich schon die Mühe machen, um den wichtigsten Teil seiner These zu verstehen, nämlich den Zerstörungs- oder Sprengvorgang der Gebäude durch die nukleare Untergrundexplosion. (seitenbetreiber,ein echter debunker)

    diese seite zu lesen kann ich hiermit empfehlen

    Reply
    1. 14.1

      Frank

      “Die Atombomben konnten keine Druckwelle erzeugen, da keine Luft im Granitfelsen vorhanden war. Die Hitze wurde für das verdampfen des Granitgesteins verbraucht.”

      Und schon im ersten Satz der Widerspruch !

      Wenn das Gestein verdampft ist haben wir, was ? !! Verdampftes Gestein = “Steingas”

      Selbst zu lesen scheint nicht deine Stärke zu sein.:

      http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/12/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-dezember/#comment-13068

      Es gibt keine Kernwaffenexplosionen OHNE durch extremste Hitze erzeugte Drücke, auch nicht unterirdisch wie Dir die Videos der unterirdischen Explosionen beweißen sollten.

      Soliperez sagte

      “Khalezov scheint ein sehr umtriebiger Mensch, wahrscheinlich Doppel- oder Dreifachspion zu sein. Sollte seine Version seiner Arbeit in der Sowjetunion wahr sein, ging die nich ohne enge KGB-Bindung. Und heute lese ich, daß er am 12.9.2001 mit dem Mossad gefrühstückt hat:

      “Im Jahre 2007 flog eine FBI-Team nach Bangkok, um den ehemaligen sowjetischen Geheimdienstspezialisten im Nuklearbereich Dimitri Khalezov zu sprechen. Khalezov erzählte dem FBI, dass er am Morgen des 12. September 2001 an einem Frühstück mit Mike Hariri, dem Chef der Mossad-Operationen, und seinem Sohn und einigen anderen israelischen Agenten teilnahm.

      Khalezov berichtete, das Frühstück habe stattgefunden, um die 9/11-Anschläge zu feiern, und zwar als einen Mossad-Angriff auf die USA und nicht, wie Netanjahu es sagte, als eine “glückliche Fügung für Israel”…

      Khalezov erzählte dem FBI, Hariri habe behauptet, dass für den Zusammensturz der Zwillingstürme Nuklearwaffen eingesetzt worden wären.”

      http://www.politaia.org/israel/911-kommt-die-wahrheit-nun-ans-tageslicht-von-gordon-duff/

      Sehr verworren die Angelegenheit. Und das ist ja wohl auch das Ziel der Dunkelmänner…”

      Du gehst einem Juden auf dem Leim, merkst Du das nicht !? Was tun Juden grundsätzlich ?
      Ich werde ihm anders als Du NICHT dankbar sein für seine zersetzenden verlogene Tätigkeit !

      Reply
      1. 14.1.1

        hardy

        das hab ich gelesen -ist mir bekannt.ob khalezov ein jude ist kann ich auch nicht sagen,aber aaron russo war doch auch jude ,na und?
        mit der druckwelle meint er natürlich die athmosphärische wie sich lieschen müller nunmal eine atombombenexplosion vorzustellen hat ,die schockwellen die eine solche wirkung haben,kommen allerdings nur aufgrund des verdampften gestein zustande und auch nur durch die hohe energie ist dann diese schockwelle zu erklären.diese sorgt immerhin dafür daß rund um die aushöhlung alles material in diesen seltsamen zustand gebracht wird ,der AUSSCHLIESSLICH bei thermonuklearen unterirdischen sprengungen vorkommt.in der natur ist dieser zustand völlig unbekannt.
        da die runde ausbuchtung nach unten als relativ “fest” betrachtet werden kann,könnte es sogar sein, daß die druckwelle dort reflektiert und damit die wirkung in richtung der türme noch verstärkt wurde,aber das ist jetzt nur eine vermutung von mir.
        zu der obigen passage mit hariri,mossad -wirklich seltsam,aber könnte es nicht sein,daß auch dieses eine finte ist um khalezow,der vielleicht wirklich als einziger in dieser sache recht hat damit diskreditiert werden soll -ich würde dies nicht ausschliessen.

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Frank

          @Hardy

          Was sagt es Dir, dass Jeder der es Versucht, einem Mainstreamsmasher, Dritte Wahrheit und Konsorten, eindrucksvoll und Erstklassig berechnet diesen Unsinn widerlegt, gesperrt, gebannt und gelöscht wird !?

          Rolands Berechnungen sind absolut wasserdicht, was ich Dir an folgender Ausarbeitung beweise. Das Er im Monat September einen Zivilprozess deswegen hatte und immer noch sein “Holocaustbier” geniest, heißt für mich diese Berechnung ist “Staatlich geprüft” und somit “kugelsicher”. 😉

          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/

          Das betrifft auch alle anderen seiner Berechnungen !

        2. Frank

          @Maria

          “Dein Kommentar muss noch freigeschalten werden.”

          Ändere das Wörtchen welches dein “Programm” erzürnt. 🙄

          LG Gnädigste

        3. Roland

          Frank,

          mindestens einen Beitrag von mir hat das Programm verschwunden. Andere Beiträge wurden nach längerer Bedenkzeit vom Programm freigeschaltet. In allen bedenkenswerten Beiträgen kam das Wort “Ceterum” vor! Das mag das Programm anscheinend nicht. So wie hier:

          Ceterum censeo: Die Alleinschuld der Juden am teuflischen Holocaust an sechs Millionen Juden muß endlich in das öffentliche Bewußtsein vordringen!

        4. Maria Lourdes

          Roland! Ich gehe zwar mit Deiner Meinung konform, Dir sollte aber schon bewusst sein, dass mit solchen Kommentaren der Blog gefährdet wird!
          Nicht umsonst hat der Lupo Kommentare mit diesen Wörtern in die Moderation gelegt!

          Gruss Maria

        5. Frank

          @Maria & @ll

          Ich hätte gerne Vorschläge zu bestimmten Worten, welche ja Blog gefährdend sind und dennoch kurz und stimmig sind.

          zB.: Luden oder Wiedergutmachungsbetrugsanstalt was Ersteres eine gefährliche Klientel in den “Ring” rufen würde und Zweiteres zu lang ist .

          Vorschläge bitte !

        6. Roland

          Maria,

          bloggefährdend ist dies sicherlich nicht. Meine Aussage beruht auf staatlich geschützten Offenkundigkeiten und Du weißt sicherlich auch, daß Nichtjuden weder als Täter noch als Opfer hierbei infrage kommen. Daher stellt das Wort “Alleinschuld” ebenfalls eine Offenkundigkeit dar.

          Jedoch könnte es bloggefährdend sein, wenn dies nicht in das öffentliche Bewußtsein vordringt.

          Die Jüdin Nina Hagen bestätigt sogar die Täterschaft bei 26:10:

          “Da war doch diese Chabbat Sekte, diese zionistischen rechten Faschisten, die diese Bibelprophezeihung pervers ausführen, die sagen doch, daß das Umkommen von über 2 Mio Juden steht so in der Prophezeihung geschrieben, das mußte so sein, das war ein unreiner Ast des Judentums, der mußte abgeschnitten werden vom reinen Baum, weil die Juden sich schon mit anderen Rassen vermischt hatten und das war dann nicht mehr rein genug.”

    2. 14.2

      hardy

      ihr seid jetzt etwas vom thema abgewichen,denk ich.
      ich bin noch nicht überzeugt von dem was bisher von euch kam zum thema.zu nina hagen -was soll ich sagen:wenn die sich mit einem wolfgang eggert unterhält ,der ja nicht gerade das judentum verherrlicht,so heißt das doch auch schon was und ich hab noch einen namen vergessen zu erwähnen:benjamin friedman -der mann war ja ein insider jener kreise von zionisten und ähnliches und er hat versucht die blöden amies vor denen zu warnen,aber ich denke auch nur vor diesen bestimmten machtkreisen.seine bemühungen haben leider nicht viel gefruchtet.
      was die berechnungen angeht: natürlich sind die richtig ,aber was sagt das aus?
      jetzt konnte ich übrigens die obigen videos sehen,das konnt ich vorher aus technischen gründen nicht.
      was aber jetzt klar ist:diese versuche wurden in der wüste negev gemacht. und was ist da ? richtig: sand!
      und wenn da eine nuklearbombe verbuddelt wird und detoniert dann ist doch klar,daß da ein berg aufgeschüttet und sand nach oben rauscht,würd ich denn was anderes behaupten?
      die bombe von der hier die rede ist,detonierte aber in felsgestein,das ist selbst für leien erkennbar was anderes.
      in der ersten phase der detonation wird ja zunächst der stein verdampft.
      in der zweiten phase dann baut sich ein ungeheurer druck auf der nicht entweichen kann,ein luftballon ist da nur ein sehr schwacher vergleich.die hülle dieses “luft”ballons ist nämlich meterdicker fels.
      irgendwann aber -in der dritten phase wird dieser “ballon” dann plötzlich,schlagartig aufgeblasen.das ist dann die entscheidende phase wo nämlich der fels regelrecht zusammengepresst wird und dieser enorme impuls auch nach oben geleitet wird.das ist dann was ich mit diesem hammerschlag vergleiche,welcher das gestein in diesen eigenartigen zustand versetzt.
      ich will aber noch zu einem punkt kommen,der viel mehr mit dem eigentlichen thema zu tun hat und zwar die todesspringer.ich denke da ein ein bild,was mich besonders merkwürdig anmutet,nämlich dieses

      http://www.meinegedanken.ch/m07.jpg
      und das hat mich an diese
      http://tarot.cx/images/rider-waite-72/karte-12-Der-Gehaengte.gif
      tarotkarte erinnert -eine fatale ähnlichkeit,wie ich finde.
      es wäre mal sehr interessant,warum sich dieser mann da runtergestürzt hat und ob dies der turm war der als erstes eingestürzt ist.
      in dem fall hätte er nämlich kaum einen vernünftigen grund haben können,sich so das leben zu nehmen,denn normalerweise klammert sich ein mensch in solchen oder ähnlichen situationen an den letzten strohhalm und nach dem was hier vorangegangen ist,hätte er dann nicht den geringsten grund gehabt zu der annahme,der turm würde einstürzen.
      ich könnte mir vorstellen,daß dieser mann und andere ein opfer von spezieller mind-control wurden,um ein fatalistisches ,vielleicht psychologisch stark wirkendes moment zu erzeugen -auch in hinblick darauf,die allgemeinheit zu hypnotisieren und sozusagen den gedanken aufzuzwingen,die türme müssen herunterkommen ,es gibt keine andere möglichkeit.

      Reply
      1. 14.2.1

        Skeptiker

        @Hardy

        Das Kartenspiel..

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 14.2.2

        Frank

        @Hardy

        Bei W. Eggert bin ich vorsichtig, sein Mentor ist J. Elsässer und der ist als rote Bazille bekannt und somit Krypto.
        Was mit der Aussage.: “Die Jüdin Nina Hagen bestätigt sogar die Täterschaft bei 26:10:” gemeint ist”,:
        Sie bestätigt, dass es Aussagen der Judenheit gibt, selbst den HC verursacht und durchgeführt zu haben und den Beweiß findest Du exzellent errechnet in von mir geposteten Link (Gaskammertemperatur)

        Zu Benjamin Freedman oder Aaron Russow. Ja, auch unter “Jenen” gibt es 0,00000001 % wahrliche Menschen aber macht es Sinn wegen diesem gegen Null tendierenden Prozent, zu Differenzieren ? Ich denke NEIN !

        Zu:
        “klar ist:diese versuche wurden in der wüste negev gemacht. und was ist da ? richtig: sand!”

        In 200 Meter tiefe ist kein Sand. Selbst wenn, nach der Zündung der Waffe ist dann auch kein Sand mehr da bei dieser augenblicklichen Mio ° Hitze wird der Sand möglicherweiße zu Glas und der Hohlraum welcher sich bildet wird mit Gas gefüllt (evtl Sandgas, Steingas, Glasgas) und somit sind wegen vorhandenen Gas (egal Welches) wieder Drücke möglich. Und zwar Gewaltige. 😉

        Nochmal ´zum Anfang zurück. Die Berechnungen mit den 27200 bar Druck waren wie üblich mit dem Äquivalent TNT errechnet . Die TNT Kugel hat somit einen Durchmesser von ca 60m. Es ist üblich als Vergleich TNT zu nehmen, wenn es auch mindestens Zwei Unterschiede gibt.
        Die Masse/Größe der Nuke ist erheblich kleiner und es werden unerwünschte Strahlungen freigesetzt.
        Einen Unterschied gibt es dennoch. Die Drücke einer Atomwaffe durch die viel größere Hitze können erheblich an Größenordnung zulegen, wie wäre es mit den errechneten 954000 bar !

        Da es üblich ist mit TNT zu rechnen sage ich Dir auch warum. Die Zerstörungsleistung und Art und Weise, mit Ausnahme der viel höheren Drücke der Kernwaffe, sind die Selben.
        Wenn Du meinst die Gammastrahlung oder andere Strahlungen haben das Gebäude atomisiert, dann sage mir bitte wie das Möglich sein soll ohne ein Loch in die Oberfläche zu stemmen. Muss die Strahlung nicht erst mal den Boden zerstrahlen um am Gebäude Schaden zu verursachen ? Oder warum wird der Boden nicht atomisiert, wohl aber die Gebäude ? Hat der Boden eine bessere/ andere unzerstörbare Atomstruktur ?

        Glaube mir, es wird nicht umsonst als Äquivalent TNT genommen, weil die Drücke + Hitze auch bei einer Kernwaffe die Hauptzerstörungskriterien sind !

        Beim Einsatz einer Kernwaffen hätten die “Türme” mit absoluter Sicherheit einen Traumstart in Richtung Mond mit fraglicher Mondlandung hingelegt. 🙂

        Reply
        1. 14.2.2.1

          hardy

          ich hab noch vorhin was vergessen zu dieser sache mit mossad.dimitri kharlezow hat in seiner darstellung wert darauf gelegt,daß die regierung nicht direkt verantwortlich ist,sondern sie genötigt wurde sogar selbst den fall der türme einzuleiten.
          es gab schon etliche darstellungen,die aufzeigten ganz unabhngig von der these,daß der mossad und andere eitäre kreise in die sache verwickelt waren.
          somit würde er ja sich selbst sozusagen beschuldigen,mit denen zu kungeln,die er dafür indirekt verantwortlich macht.das wäre allerdings ziemlich absurd!
          weitere kommentare will ich nun nicht mehr dazu abgeben,denn wir beginnen,uns im kreis zu drehn.

        2. Frank

          Nein Hardy, nicht Wir drehen uns im Kreis ! 🙂

          “ich hab noch vorhin was vergessen zu dieser sache mit mossad.dimitri kharlezow hat in seiner darstellung wert darauf gelegt,daß die regierung nicht direkt verantwortlich ist,sondern sie genötigt wurde sogar selbst den fall der türme einzuleiten.”

          Oha der tapfere Beschützer des Jüdisch – VSA Verbrecherregimes. Das würde ich mir sehr genau überlegen .

          Die Wahrheit wird ans Licht kommen !

          Wie hier.:

          http://www.politaia.org/israel/911-kommt-die-wahrheit-nun-ans-tageslicht-von-gordon-duff/

  9. 13

    hardy

    https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-67658

    nochmal: ein gewicht und sei es zehnmal so groß wie berechnet kann niemals in der lage sein,stahl in staub zu verwandeln!
    und es gilt dann immer noch,daß dies in freifallgeschwindigkeit passiert ist.

    Reply
    1. 13.1

      Frank

      “nochmal: ein gewicht und sei es zehnmal so groß wie berechnet kann niemals in der lage sein,stahl in staub zu verwandeln!
      und es gilt dann immer noch,daß dies in freifallgeschwindigkeit passiert ist.”

      Aha, hat also Gewicht Keinerlei Einfluss . 🙁

      Mir ging es nicht Hauptsächlich um Gewicht, eher um den dabei erzeugten Druck und dieser lässt sich errechnen und ergibt mehrere Tonnen auf den Quadratmeter.
      Bei Erreichen der halben Stockwerkshöhe beträgt dann der Druck ungefähr 2,5 bar. Auf die Außenwand lastet dann eine Kraft von ca. 25 t je Quadratmeter. Deswegen fliegt die Außenwand einfach seitlich weg. Samt Stahlträgern!”

      Moderne Abbruchmethoden zeigen, daß nur wenige Stockwerke präpariert werden müssen. Man beachte auch die Staubentwicklung und daß es sich hierbei um ein kleines Gebäude handelt.

      http://www.youtube.com/watch?v=fJLm5-be4LM#t=24

      Was sagt Dir folgende Aussage.:

      Wikipedia: “Controlled Demolition, Inc. (CDI), founded by Jack Loizeaux in 1947, is a firm headquartered in Phoenix, Maryland that specializes in the use of explosives to create a controlled demolition of a structure, with the structure collapsing on itself into a pile of debris contained within the site of the building. Controlled Demolition claims to have imploded “more buildings, chimneys, towers, bridges, and other structures” than all of its other competitors combined.”

      http://en.wikipedia.org/wiki/Controlled_Demolition,_Inc.

      Frei übersetzt: “Controlled Demolition, INC. (CDI), gegründet 1947 von Jack Loizeaux, ist eine Firma aus Phoenix, Maryland. Die Firma hat sich auf den Abbruch unter Benutzung von Sprengstoff spezialisiert. Die Sprengungen erfolgen so, daß die Struktur des Gebäudes in sich selbst auf der Grundfläche zusammenstürzt. Controlled Demolition INC. behauptet von sich mehr Gebäude, Schornsteine, Brücken und andere Strukturen zum Einsturz gebracht zu haben wie alle abderen Mitbewerber zusammen.”

      Was hat das mit den WTC zu tun?

      Wikipedia: “On September 22, 2001, a preliminary cleanup plan for the World Trade Center site was delivered by Controlled Demolition, Inc.”

      Nanu? Die weltgrößte Sprengfirma beschäftigt sich auf einmal mit Aufräumarbeiten? Wäre da eine Baufirma mit Baggern nicht die bessere Wahl gewesen? Und nach 13 Tagen war der Plan schon fertig? 😉

      Schalte deinen Verstand ein !

      Reply
  10. 12

    hardy

    zu https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-67637

    du übersiehst hier etwas und zwar das, was schon gleich zu beginn der ganzen wahrheitsbewegung um 9/11 festgestellt wurde,nämlich daß die gebäude sehr grenznah der fallgeschwindigkeit herunterkamen ,was nach deiner darstellung aber nicht möglich ist.
    schon der erste dümmliche versuch mit der sog. “pfannkuchentheorie” wurde aus eben diesem grunde widerlegt.

    Reply
    1. 12.1

      Roland

      @Hardy

      du übersiehst hier etwas und zwar das, was schon gleich zu beginn der ganzen wahrheitsbewegung um 9/11 festgestellt wurde,nämlich daß die gebäude sehr grenznah der fallgeschwindigkeit herunterkamen ,was nach deiner darstellung aber nicht möglich ist.
      ——————-

      Ich übersehe da gar nichts. Natürlich ist Freifallverhalten nicht möglich. Wie so ein Gebäude einstürzt, im Vergleich zum freien Fall, kann man an dieser Berechnung erkennen:

      http://imageshack.us/a/img20/6631/wtceinsturz.png

      Dabei wurde eine Deckentragkraft von 1000 kg/m² unterstellt und 12 cm Betondecke. Die Kurven für ein Gebäude haben gleiche Farbe.


      schon der erste dümmliche versuch mit der sog. “pfannkuchentheorie” wurde aus eben diesem grunde widerlegt.
      ———–

      Die Pfannkuchentheorie ist vollkommen korrekt und aus diesem Grund wurde die auch offiziell bevorzugt. Weil sie das Kollapsgeschehen tatsächlich richtig wiedergibt. Da wären die Regierungsstellen wohl sehr dumm gewesen, eine andere Theorie, welche nicht mit den Beobachtungen übereinstimmt, zu favorisieren!

      Reply
        1. 12.1.1.1

          Frank

          Zu diesem Machwerk gibt es eine Unmenge Erklärungsbedarf.

          “Beton wird nicht durch das Aufeinandertreffen pulverisiert, das kann nur durch Sprengstoffe erzielt werden. Der Beton ist bereits pulverisiert, bevor er auf dem Boden aufschlägt. (S. 78) Die Pulverisierung von Beton erfordert eine extrem hohe Energiezufuhr (S. 80) ”

          Soviel Unsinn in nur einem Satz zeugt von fachlicher Unkenntnis.

          Beton kann zermahlen werden mit Kräften welche Du dir vorstellen kannst.( Betonmühle)

          25 Tonnen Druck auf den Quadratmeter kannst du Dir NICHT vorstellen, aber die gab es bereits bei erreichen der halben Stockwerkshöhe beim Einstürzen nur eines Stockwerkes der Türme !

          Die Energiezufuhr war extrem hoch beim pulverisieren ! (25 t/m)

          Die Videos der Gebäudesprengungen von Abrissfirmen, beweißen genau Das ! Der Staub sagt auch dem ungläubigen Laien Alles.

  11. 11

    hardy

    zu https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-67528 noch was,bitte darüber nachsinnen.

    daß der turm nicht unbedingt durch diese art sprengung durch die gegend segeln muß,hab ich ja versucht zu erklären.was die art angeht,wie das gebäude herunterkam,das bedarf vieleicht noch der erläuterung.
    beim wtc 7 gebäude konnte man ja sehen,daß dieses genauso herabgezogen wurde wie von dir erwartet.es fing unten an zu zerbröseln und ist im ganzen in freifallgeschwindigkeit heruntergekommen,während es zu staub wurde.
    bei den beiden andern türmen verlief das etwas anders und warum das hat ja kharlezow erklärt.der obere teil gehörte zu der dritten zone,die also nur beschädigt war aber nicht zerbröselt ist.weil dieser teil schließlich herabstürzte,hat er beim runterfallen(in freifallgeschwindigkeit!) den rest vollends zu staub gemacht oder aber ab etwa einem drittel des vorgangs ist möglicherweise schon erkennbar daß das gebäude sich im ganzen aufgelöst hat und man sollte auch nicht übersehen,daß wenn ein stück materie sobald es zu fallen beginnt erstmal geschwindigkeit nach der bekannten formel aufnimmt -auch das war erkennbar.
    was übrigens dann in dem trümmerhaufen zu sehen war,also die stahlteile ,war von oben,nicht von unten.daher auch die seltsamen bilder von diagonalen schneidladungen zeugten,die möglicherweise dafür sorgen sollten daß der obere teil zu einer genau festgelegten zeit heruntebrechen sollte.

    Reply
  12. 10

    hardy

    zu https://lupocattivoblog.com/2013/12/27/neuseeland-mind-control-implantate-fast-50-jahre-nach-deren-einsetzen-entdeckt/#comment-67492

    Die Mini-Nuke-Theorie blieb bei diesem Evolutionären Prozeß auf der Strecke. Erst 2010 keimte mit der Veröffentlichung von Dimitri Khalezov eine neue Variante der Mini-Nuke-Theorie auf.(debunker)

    Und nochmals. Es sind KEINE „Mini-Nukes“.(kharlezow)

    also,dies wurde ja vorher schön öfter wiederholt und auch ERKLÄRT,bitte nachlesen -insgesamt geht er 4 oder 5mal darauf ein,jedoch sind die eigentlichen erklärungen dazu schon älter.

    dies als wiederholung -eigentlich könnte ich ja vorraussetzen,daß ihr das bereits wisst

    Reply
    1. 10.1

      Frank

      @Hardy

      “Und nochmals. Es sind KEINE „Mini-Nukes“.(kharlezow)”

      Was sind sie dann ?

      Moderne Kernfusionswaffen werden in Megatonnen und zwar in 8MT odern 9MT angegeben ja sogar bis 50MT !

      Reply
      1. 10.1.1

        Skeptiker

        @Frank

        P. 2 // HYPNOTISIERTE Massen + PROPAGANDA

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Frank

          @Skepti

          Die gute Jasinna wird immer besser und ihre Stimme ist unglaublich ! 😉

          In diesem Video ist der “Rückbau” der Türme sehr genau zu beobachten (0:12,40 oder 0;13,31) und es wird klar ersichtlich, dass Stochwerk für Stockwerk von oben nach unten saust bis die Aufprallenergie (Druck) nahe an den Freien Fall kommt.

          So hat Roland das auch beschrieben.Es war ausreichend 3-5 Stockwerke oben zu präparieren (Nanothermit) und im unteren Teil tragende Elemente zu zertrennen, den Rest erledigt der entstehende Druck beim herabstürzen der Stockwerke.

        2. Skeptiker

          @Frank

          “Es war ausreichend 3-5 Stockwerke oben zu präparieren (Nanothermit)”

          Sehe ich mittlerweile auch so, das Gesamtgewicht der oberen stabilen Stockwerke müsste wohl gelangt haben, um alles was sich darunter befand, in Schutt und Staub zu zerlegen.

          Soviel ich in Erinnerung habe, hatten die auch 3 Wochen Zeit, die Kampfmittel-Spürhunde wurden abgezogen, besorgte Mitarbeiter stellten die Frage, was für Kabel da verlegt werden, die Antwort war: Es sind High-Speed Internet kabel.

          Gruß Skeptiker

        3. Frank

          @Skepti

          Na bitte geht doch . 😉

          zu.: “Sehe ich mittlerweile auch so, das Gesamtgewicht der oberen stabilen Stockwerke müsste wohl gelangt haben, um alles was sich darunter befand, in Schutt und Staub zu zerlegen.”

          Nicht NUR das Gewicht. Der Druck welcher dabei entsteht wenn ein Stockwerk herunterkommt und damit Luft komprimiert, ist auf mehrere Tonnen/m” von Roland errechnet und sorgte zusätzlich dafür das die äußeren Träger der Türme, hundert Meter in anderen Gebäuden einschlugen.

          Dieser Stahl fehlte dann auch auf dem Trümmerberg.

          LG

        4. Skeptiker

          @Frank

          Druck ensteht nur in geschlossenen Räumen.

          =============================

          Würde Rolands Höllendruck vom Teufel gezündet die Twin Towers nach oben beschleunigt haben, warum hätte der Druck sich nicht die Entladung der Deckenplatten mit samt der labilen Fensterscheiben sich seinen Weg geebnet haben?

          Als anschauliches Beispiel.

          Warum war in solchen Rohren kein Fenster?

          Gruß Skeptiker

        5. Frank

          @Skepti

          “Würde Rolands Höllendruck vom Teufel gezündet die Twin Towers nach oben beschleunigt haben, warum hätte der Druck sich nicht die Entladung der Deckenplatten mit samt der labilen Fensterscheiben sich seinen Weg geebnet haben?”

          Weil es diesen Druck durch eine Kernwaffe nicht gegeben hat ! 😉

          Wenn es diese o.G. Kernwaffe gegeben hätte wäre temporär sicherlich ein gewisser geringer Druck über die Fenster oder andere “leichtere Wege” abgebaut worden.
          Allerdings hätten wir davon nix gesehen weil der “Start” der Tower so unglaublich schnell und beeindruckend gewesen wäre ! 🙂

        6. Skeptiker

          In einer Luftleeren Säule fällt eine Feder genau so schnell zu Boden, wie z.B. 1000 Tonnen Gold.

          Grundvorraussetzungen für die Berechnung der Fallgeschwindigkeit

          Der Grundformel zum Berechnen der Fallgeschwindigkeit liegt die Erdbeschleunigung g zu Grunde. Sie ist auf der Erde konstant, der Wert ist g=9,81m/s² (Meter pro Sekunde zum Quadrat). Wenn Sie öfters Fallgeschwindigkeitsberechnungen durchführen wollen, empfiehlt es sich, dass Sie sich diesen Wert merken.
          Zum Berechnen der Fallgeschwindigkeit eines Körpers sollten Sie sich außerdem die Formel v=g*t einprägen. Die Variable v steht für Geschwindigkeit und t für die Zeit in Sekunden, die während des Falls verstreicht. Die Fallgeschwindigkeit ist demnach abhängig von der Fallzeit. Je länger ein Körper frei fällt, desto größer wird die Fallgeschwindigkeit.

          Die Formel ist gültig im freien Fall. Dabei werden also weder Luftwiderstand noch die Körperform des Objektes berücksichtigt, die die Fallgeschwindigkeit ebenfalls mit beeinflussen können.
          Um die Fallgeschwindigkeit berechnen zu können, benötigen Sie neben dem Wert g für die Erdbeschleunigung auch noch einen Wert für die Zeit t, die angibt, wie lange sich der Körper im freien Fall befindet.
          Die Geschwindigkeit berechnen

          Es wird angenommen, dass die Fallzeit 12 Sekunden beträgt. Setzen Sie die Werte in die Formel ein: v=g*t, also v =9,81*12. Geben Sie die Werte in den Taschenrechner ein, erhalten Sie als Ergebnis 117,72.
          Die richtige Einheit für die Geschwindigkeit sind Meter pro Sekunde. Das ergibt sich, wenn man die Einheiten miteinander kürzt. Bei 9,81 m/s² *12 s kürzt sich ein s heraus, so dass m/s übrigbleibt. Die Fallgeschwindigkeit beträgt also in diesem Beispiel 117,72 m/s.

          http://www.helpster.de/fallgeschwindigkeit-berechnen-so-geht-s_34129

          Gruß Skeptiker.

          Aber die These wie der böse Russe sie aufstellt, das so eine Moderne- Mininuke so etwas wie Kalzium Entzug für die Stahlträger war, ist gar nicht so von der Hand zu weisen.

          Aber aus meiner Sicht, ich habe das alles noch mal genau angeschaut, ist der Turm von Oben nach unten abgesackt.

          Die Bruchzone konnte ich nicht erkennen.

          Gruß Skeptiker.

          Außerdem waren da ja auch 3 U- Ban Stationen, wo die Leute zur Arbeit gefahren sind, so gesehen kann so eine Berechnung wohl auch mal daneben gehen.

          Man glaubt ja fast, es gab nur ein Granit Fundament, wo die Türme wie Sektkorken eingebettet waren.

        7. Frank

          @Skepti

          “In einer Luftleeren Säule fällt eine Feder genau so schnell zu Boden, wie z.B. 1000 Tonnen Gold.”

          Ich würde bei diesem Experiment lieber unter der Feder stehen, weil Luftleer NICHT bedeutet, dass es keine Erdanziehungskraft gibt .
          Du darfst dann ausnahmsweise mal das Gold haben . 😉

          “Aber aus meiner Sicht, ich habe das alles noch mal genau angeschaut, ist der Turm von Oben nach unten abgesackt.”

          Damit ist doch bereits Alles gesagt. Das wäre Unmöglich bei einer Detonation eines unterirdischen Sprengkörpers insbesondere einer 150 kt Kernwaffe.

          Wir reden hier über gewaltige Drücke, welche sich in einem unglaublich kurzem Zeitrahmen bilden und abgebaut werden müssen. Da sind 25 bar Gegendruck, welchen die WTC-Türme + 70 Meter unter der Erde aufbringen, quasi NULL Gegenkraft.

          Versuche mal eine Trillerpfeife mit Sau-viel Überdruck einen Ton zu entlocken. Die wird Dir eher aus dem Mund fliegen.

          Oder quäle mal eine Flöte mit einem halbwegs “knackigen” Kompressor. Die Flöte wird versuchen sich zu entfernen vom Über-Luftdruck und zwar nicht aus dem Grund sich zu erhalten.

        8. Skeptiker

          @Frank

          Guter Film. (Da kommt es auch vor, mit der Feder)

          Gruß Skeptiker

        9. Frank

          @Skepti

          Luftleeren Raum kannst Du auch auf der Erde erzeugen. (Vakuumpumpe) Allerdings zählt dann immer noch die Schwerkraft.

        10. Skeptiker

          @Frank

          Ich wollte Dich nur darauf hinweisen, das Druck und Masse ein Unterschied sind.

          Gruß Skeptiker

          In der heutigen Politik ist der Druck gleich der Entweichgeschwindigkeit, also minus Null.

          Brav, Frank hat es begriffen.

        11. Frank

          @Skepti

          “Ich wollte Dich nur darauf hinweisen, das Druck und Masse ein Unterschied sind.”

          Ich wollte aufmerksam machen, daß die Masse nicht der einzige Grund ist für den “Rückbau” der WTC-Türme sondern auch der gewaltige Druck welcher entsteht wenn ein Stockwerk nach unten sackt und somit mit 25 t Druck je Quadratmeter bei erreichen der HALBEN Stockwerkshöhe auf die Stahlträger + Außenwände wirkt !

          N8-Gruß

        12. Skeptiker

          @Frank

          Da hast Du ein Denkfehler.

          Der eingeschossene Druck, falls er nicht aus den ca. 50. 000 Fensterscheiben erweichen hätte können, würde das Gebäude eben nicht so schnell fallen lassen.

          Mal sehen was Roland sagt?

          Gruß Skeptiker

        13. Frank

          @Skepti

          “Mal sehen was Roland sagt?”

          “Bei Erreichen der halben Stockwerkshöhe beträgt dann der Druck ungefähr 2,5 bar. Auf die Außenwand lastet dann eine Kraft von ca. 25 t je Quadratmeter. Deswegen fliegt die Außenwand einfach seitlich weg. Samt Stahlträgern!”

          25 t Druck je Quadratmeter bei erreichen der HALBEN Stockwerkshöhe !!!

          Das Gebäude explodiert daher auch ohne Sprengstoff. Das muß einfach so sein.

          “Den Vorgang mußt Du Dir so vorstellen:

          Das präparierte Stockwerk ist zunächst “wech” und trägt nicht mehr die darüberliegende Last. Die darüberliegenden Massen fallen daher diese paar Stockwerksmeter, bei 3 präparierten Stockwerken sind das ungefähr 12 m, frei herunter. Dies wirkt auf die darunterliegende Stockwerksdecke wie ein Hammerschlag. Diese Stockwerksdecke wird dann selbst beschleunigt und bremst den darüberliegenden “Hammer” dabei entsprechend dem Massenverhältnis etwas ab. Dann bewegt sich Hammermasse + Stockwerksmasse weiter nach unten zum nächsten Stockwerk. Mit ungefähr der bis dahin ereichten Fallgeschwindigkeit.”

          Hehe musstest nicht mal auf Roland warten. 🙂

          “Der eingeschossene Druck, falls er nicht aus den ca. 50. 000 Fensterscheiben erweichen hätte können, würde das Gebäude eben nicht so schnell fallen lassen.”

          Haarspalterei, weil die 50000 Fensterscheiben nicht auf jedem einzelnen Stockwerk waren. Du musst Stockwerk für Stockwerk sehen und die Geschwindigkeit welche dem anfallenden Druck nicht die Zeit lässt zu wählen.

          Mit Erhöhung der Masse durch die immer mehr zerstörten Stockwerke steigt auch die Geschwindigkeit des Fallens einzelner Stockwerke und das ist in den Videos klar zu erkennen.

        14. Skeptiker

          @Frank

          Danke, das hat mich gedanklich überzeugt.

          Gruß Skeptiker

          Es wurden ja auch viele Schreibmaschinenpapiere aus den Büros der Türme gefunden, das kann man sich nur mit viel Luft- Entweichgeschwindigkeit erklären.

          Danke Frank

        15. Frank

          @Skepti

          “Es wurden ja auch viele Schreibmaschinenpapiere aus den Büros der Türme gefunden, das kann man sich nur mit viel Luft- Entweichgeschwindigkeit erklären.”

          Hehe… die Schreibmaschinenpapiere, auch der “Reisepass” von Mohamed Atta hatten Glück ! 😉

          LG

  13. 9

    hardy

    nein,diesmal habt ihr beiden schwachsinn geschrieben weil ihr scheinbar diesen

    http://mainstreamsmasher.blogspot.de/2012/11/11-september-die-dritte-wahrtheit-von.html

    obigen link gar nicht gelesen oder zumindest nicht wirklich verstanden habt.
    dort wird nämlich all die argumentation die ihr jetzt gebracht habt widerlegt.
    wir hätten eigentlich allen grund solch hochqualifzierten leuten wie dimitri dankbar zu sein denn keiner von uns hätte auch nur eine leise chance gehabt,darauf zu kommen.
    auch den punkt mit ground zero finde ich hochinteressant,da hier tatsächlich am “lebenden” objekt studiert werden kann wie es passiert was george orwell gemeint hat,daß agenten die nachrichten,zeitungen,in dem fall wörterbücher der vergangenheit an die political correctness im “wahrheitsministerium” anpassen.
    das ist fast das beste daran und dimitri hat sich große mühe gegeben diese sache aufzuklären.

    “Wir reden also von einem Druck, erzeugt duch eine 150 kt Kernwaffe von 27200 bar und einem fast NICHT vorhandenen “Gegenpart” von 25 bar.

    Was hätte, völlig logisch, bei einer unterirdischen Explosion welche Druck von 27200bar erzeugt, mit dem Staub, auch dem grösserem 😉 “Staub” 🙂 passieren MÜSSEN !?

    Ich zweifele im übrigen nicht daran, daß die “Türme” oder deren Trümmer in den Himmel geflogen wären und erst bei 28km ihren Scheitelpunkt erreicht hätten.

    Warum ? Der Druck ist gewaltig !”

    diese passage zeigt daß ihr nicht die geringste ahnung habt -diese sprengsätze wurden schließlich von der stadt new york,die extrem hohe sicherheitsvorschriften hat genehmigt und das hätten die niemals ohne bestätigung von echten experten,daß dies relativ gefahrlos ablaufen würde -dimitri karlazov geht darauf ja auch sehr genau ein.
    tatsächlich wurden diese EXAKT so berechnet,daß der sprengverlauf eben genau so war,wie wir das kennen -also bitte : erst lesen,dann denken und DANN erst schreiben.

    Reply
    1. 9.1

      Frank

      @Hardy

      Du hast keine Ahnung. Nimm einen Föhn und puste damit deiner Freundin die langen Haare und du wirst erkennen, daß die wenigen bar Luftdruck am Haar deiner Freundin bewegen.

      Den Druck besagter unterirdischer Waffe mit angeblich 150 kt – Sprengkraft kannst weder Du noch Irgendjemand wegdiskudieren und irgendwo musste besagter Druck hin !!

      Hast Du gesehen wie diese Unmengen an Staub nach oben geblasen wurden ? Ich nicht !

      Reply
      1. 9.1.1

        hardy

        sag mal im ernst jetzt -muß ich nun alles wiederholen,was in dem artikel und übrigens schon vielen andern bereits gesagt wurde und wenn ja,wie oft muss ich das dann tun,bis es endlich ankommt.
        mal ein beispiel

        “Wer nicht gerade an die germanische Medizin glaubt oder mit David Icke reptiloide Aliens in der hohlen Erde jagd, der kann ja im Artikel der Techniker Krankenkasse weiter oben die Informationen nachlesen, die uns Khalezov vorenthält.

        Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinnern, Terroristen, Rechtsradikalen, Rassisten, Antisemiten, paranoiden Verschwörungstheoretikern, religiösen Fanatikern usw. Attackiere ein Strohmann-Argument: Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, dass somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

        Kommt Dir bestimmt bekannt vor, oder? Schön alles über einen Kamm scheren. So macht man‘s richtig. Geübte Schreiberlinge, die die Aufgabe haben, etwas zu widerlegen, machen so etwas bei jedem Thema.”

        ich hoffe ja nicht,daß du dich mit solchen leuten auf eine stufe stellen willst

        “Die These von Dimitri Khalezov kann sich seit 2009 nicht durchsetzten, weil die sogenannten Führer in der Wahrheitsbewegung den Wahrheitssuchenden bereits eine Wahrheit gegeben haben, die die Richtige sein soll. Von daher sind alle anderen Wahrheiten in den Augen der Wahrheitssucher natürlich Lügen. Denn wenn man glaubt die richtige Wahrheit schon gefunden zu haben, dann interessiert einen die andere Wahrheit nicht mehr. Und um eigentlich genau zu sein, es ist noch nicht einmal eine These und erst recht keine Theorie. Es ist ein Augenzeugenbericht voll mit Beweisen.”

        auch von denen willst du -hoffentlich keiner sein,oder?

        der druck,von dem du da redest wird ja gar nicht wegdiskutiert.dieser wird ja gerade aufgebaut um den hohlraum zu erzeugen,der genau so berechnet ist,daß er bis zum fundament der gebäude reicht.
        das felsgestein wird durch die extreme energie der röntgenstrahlung verdampft und sublimiert dann wieder.
        auf diese weise haben die russen übrigens gasbehälter erzeugt die so weit ich weiß durch das sublimierte glasartige gestein -gasdicht waren. sie haben eine menge erfahrung mit solchen sprengungen gesammelt.
        ansonsten müsstest du ja mal erklären wie diese enorme menge stahl sich sozusagen in feines pulver aufgelöst hat,das ist selbst mit der nanothermit-methode unmöglich -lediglich diese thermonukleare detonation kann sowas überhaupt zustande bringen.
        was den ausdruck “dritte wahrheit” betrifft hab ich erst auch eine weile gebraucht zu begreifen was damit eigentlich gemeint ist.
        in dem film ist ja auch neben der ersten wahrheit fürs ganz verblödete volk auch von einer zweiten die rede.damit ist die passage gemeint mit den autos,die durch den fallout dieses vulkanascheähnlichen materials völlig demoliert und zersetzt waren was wiederum NUR mit vulkanasche oder eben der art asche eine solchen explosion erklärbar sind.
        der reporter zielte aber auf die sog. mini.nuke-theorie ab -also die zweite wahrheit.
        dann gibt es ja noch die “wahrheit” auf die besonders hoher wert gelegt wurde -die flugzeuge,es gibt sie nicht außer digital (david kappesfeld läßt grüßen) -diese “wahrheit war natürlich besonders wichtig wegen der “terroristen” -ich erinnere an die scene mit dem triebwerk,das angeblich 400 meter weit durch die gegend geflogen sein soll.natürlich kann “man” oder “die guten jungs” in dem allgemeinen chaos eine solche inszenierung machen (hollyfuzzyland läßt grüßen) -wo ist da das problem? den meisten leuten kann “man” nunmal fast alles vorgaucklern,gelle?
        nun sagt uns aber die reine logik,daß es nur EINE wahrheit zu einem sachverhalt geben kann.
        der aufriss mit den verschiedenen “wahrheiten” bezweckt nun aber ein höchstmass an verwirrung,was wohl auch die absicht war.
        wie gesagt -bis jetzt hab ich noch kein ernstzunehmendes argument gehört was der these karzelovs logisch und sachlich nachweisbar widerspricht und dieser “debunker” ist schon eine scharfe nummer weil der sicher darauf abgerichtet ist die echte wahrheit zu verschleiern und wir täten gut daran uns zu fragen warum dies für diese kanalratten so wichtig ist.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Frank

          @Hardy

          Du irrst Dich, weil ich einer der fanatischsten Anhänger des Dimitri Khalezov war und deshalb seine Ausarbeitung bis ins kleinste Detail kenne.
          Ja, Unwissen macht gläubig und Glauben heißt Nicht Wissen ! Ich wusste NICHT !

          Nach Khalezovs Theorie reisst die Kernwaffe, nachdem sie einen eiförmigen Hohlraum gebildet hat, ein Loch in die Erdoberfläche in ca. der Grösse der Grundfläche des Gebäudes (WTC-Tower) und zerlegt das WTC bis in von Ihm benannter Höhe in seine atomare Struktur.

          Das aus besagtem Loch dann logischerweise der gewaltige Druck, welcher bei Mio Grad Temperatur eintstanden ist, mit entweicht, hat Er und auch ich, schlicht “übersehen” ! 😉

          Das WTC hätte auf seiner Flugbahn, seinen Scheitelpunkt in mindesten 28 Km Höhe gehabt.

          Lese den Link, welchen ich Dir in meinem obigen Post verlinkt habe.

          Dann schaue Dir die unterirdischen Atomwaffentests auf Rolands geposteten Link an und vergiss die dazugehörigen Daten nicht.
          (104 kt in 200m Tiefe….etc.)
          Dann vergleiche noch einmal die Daten Khalezov´s und du wirst erkennen Wem Du und auch ich auf dem “Leim” gegangen sind.

          aufrechter Gruß

        2. soliperez

          Roland hatte ja schon weiter oben logisch den Unterschied zwischen TNT und einer Mini-Nuke beschrieben.

          Ich hatte Khalezows These damals mit Interesse wahr genommen als mögliche Variante der WTC-Sprengung. Und muss sagen, ich habe mich bis heute noch nicht von dieser Variante als einer möglichen Sprengung der Towers getrennt. Wer sagt denn, daß es unbedingt 150 kT waren, schon in den Sechzigern des letzten Jahrhunderts entwickelte man Mini-Nukes bis hinab in den Tonnen-Vergleich TNT, klitzeklein, handlich, tödlich.

          Zu Khalezows Variante paßt die totale Pulverisierung nicht nur des Betons, sondern auch der Gegenstände in den WTC-Häusern. Schaut man sich die Filme des Zerfalls der Towers an, sieht man auch, daß der Staub weit nach außen fliegt, weiter als es nach den in den Stockwerke vorhandenem dtrückenden Luftvolumen möglich sein sollte. Auch Teile des Stahlgerüstes wurden ja weit nach außen gedrückt und fanden sich u.a. in angrenzenden Gebäuden wieder. Dazu paßt auch, daß Sondereinheiten nach dem Terrorakt in Vollschutzanzügen auf den “Ground Zero” (!) herum liefen.

          Verstehe daher die Anfeindungen gegenüber Khalezov nicht so recht.

          Schliesse mich jedoch Freeman an, der des öfteren schrieb, daß es nicht unsere Aufgabe sein kann den Tathergang zu klären. Das wäre eigentlich Aufgabe der US-Strafaufklärungsbehörden. Wir können nur permanent auf die himmelschreienden Widersprüche und Auslassungen (wie WTC 7 gar nicht erwähnt) im Offiziellen Bericht hinweisen.

          Privat kann man schon zu Meinungen kommen wenn man sich die Videos und Berichte des 911 ansieht, und da wäre Khalezovs Variante eine möglche für mich.

        3. Frank

          @Soliperez

          “Roland hatte ja schon weiter oben logisch den Unterschied zwischen TNT und einer Mini-Nuke beschrieben.”

          Korrekt, und das dabei ein noch höherer Druck möglich ist als bei einem 150 kt TNT- Äquivalent (27200 bar).

          “Es wird daher die Kaverne schon lange vor Erreichen dieses “Low Pressure” von nur 27 kbar samt WTC gen Himmel geschossen. Bei 20 m Durchmesser nach 17,8 Millisekunden haben wir noch 945 kbar und ich denke, da fliegt schon das WTC. 30 m Durchmesser würden indes nach 1,0 s erreicht und da hätten wir immer noch 280 kbar, aber die haben wir nicht mehr, weil da nix mehr da ist :-)”

          Wohl gemerkt Er schreibt von kbar = Kilo bar. 954000 bar oder 280000 bar sind unvorstellbare Kräfte.

          Und damit “Lift of” WTC ! 🙂

          Kurz.: Der “Rückbau der WTC hätte anders aussehen MÜSSEN bei einer “Nuke”. Nicht von oben nach unten sondern anders herum!

          150 kt sind tatsächlich Mininukes, weil die wirklich “fetten” Atomwaffen im Megatonnen-Bereich “spielen” !

          LG

        4. hardy

          was du da schreibst ist keine logische schlußfolgerung.
          falls ich mich irren sollte,dann bestimmt nicht weil du ein fanatischer(warum muß man denn immer gleich fanatisch werden?) anhänger von seiner theorie – halt, er sagte dazu eine zeugenaussage mit dem hintergrund von expertenwissen! – gewesen bist und freeman schätze ich persönlich sehr ,aber auch er kann in einem punkt mal irren und ich denke diesen fall sollten wir vollständig aufklären,dann wissen diese honks wenigstens daß wir nicht alle so leicht hinters licht zu führen sind.
          übrigens ,was hab ich davon,den unterschied zwischen mini-nukes und tnt zu kennen? hier handelt es sich nämlich wie khalezow beschreibt gar nicht um mini-nukes und die energie der atomaren sprengsätze wird nur in tnt gemessen,weil dies für sprengstoffexperten ein bekanntes maß ist.in allem andern unterscheidet sich die explosion erheblich.

          hier

          http://www.911-truth.net/11th_of_September-the_Third_Truth_NEXUS_magazine_German.pdf

          ist nochmal ein erneuerter artikel des nexus-magazin und auf seite 29 ist zu sehen,von welcher dimension die aushöhlung aufgrund des völligen verdampfens des gesteins ist.fast die gesamte energie wurde bis dahin verbraucht und zwar ist die hauptsächlich in der röntgenstrahlung,die sehr geringe reichweite hat in luft,nicht aber in stahl!
          eine veranschaulichung:
          du hast einen luftballon,nimmst einmal tief luft und bläst dann so gut es geht den luftballon auf.dieser hat dann einen bestimmten durchmesser je nachdem wie groß dein lungenvolumen und entsprechend der druck ist,die den ballon aufbläht.
          mit der erreichten größe ist aber auch schluß -das wars dann,sofern du nicht nochmal einatmest.
          so ist es mit der bombe.der abstand zum fundament wurde genau so berechnet,daß mit der enthaltenen energie genau dieses volumen erreicht wurde + natürlich die auflösung des turms wie beschrieben.
          warum sollte da noch groß was rausdampfen zumal der rest der energie zum auflösen der stahlstruktur verbraucht war(da unten gab es ja auch gar keine luft zum rauspusten!) und nach oben war ja dann das weniger zerstörte material die dritte schicht,durch deren eigengewicht sich der ganze turm ja aufgelöst hat?
          allerdings mache ich hier noch eine kleine berichtigung:eine relative energie ging auch in das material,das dann in der ausbuchtung vorhanden war und das bewirkte,daß arbeiter noch 6 wochen nach dem ereignis glühendheiße(über 500 grad) metallteile ans licht brachten -genau das was juliani meinte bei seiner ansprache,daß die arbeiter beim hissen der flagge auf einem nuklaren feuerofen standen.

        5. Roland

          Lieber Frank,

          Du bist einer der ganz Wenigen, welche bereit sind, ihre Meinung zu ändern, wenn sie mit richtigen Fakten konfrontiert werden. Die Allermeisten können das leider nicht.

          Ein solches Nichtkönnen aus irgendwelchen psychologischen Gründen, weil man vielleicht glaubt, sich lächerlich zu machen, wenn man einen Irrtum “eingesteht”, hat die allerschlimmsten Auswirkungen auch für die Zukunft.

          Man bekommt dann nämlich sein Weltbild nicht so konstruiert, daß es halten wird. Die Hütte ist aus Staub gebaut und droht permanent einzustürzen und man ist laufend mit den Reparaturarbeiten beschäftigt. Kein Nagel hält.

          Man “lernt” das perfekte Zwiedenken. Das bedeutet, für ein und dieselbe Sache wird man im einen Fall die “linke” Version als wahr behaupten und im anderen Fall die “rechte” Version wählen.

          Im einen Fall darf die Gewehrkugel nicht dem Lauf entrinnen, weil der Gasdruck nix ausmachen darf, weil der Gasdruck ein Vakuum erzeugen muß aber bei der Jagd weiß man, daß die Kugel wegen des Gasdrucks den Lauf verlassen wird.

          Man wird geistig vollkommen verwirrt werden.

          Leider pflanzt sich ein einziger solcher Fehler im gesamten Denken fort. Weil man bei der nächsten Diskussion schließlich die eigenen vorherigen Aussagen berücksichtigen muß. Und schon gerät das weitere Weltbild aus den Fugen. Dann muß man bereits berücksichtigen, was man zu Wem Wann gesagt hat, um nicht mit seinen eigenen Widersprüchlichkeiten konfrontiert zu werden. Das bedeutet, das Hirn wird mit vollkommen unnötigen Nebenarbeiten belastet und das Ergebnis wird wiederum nicht wahr sein. Man diktiert sich gezwungenermaßen selbst.

          Die Juden scheren sich einen Dreck darum, was sie gestern gesagt haben. Sie lügen einfach aus dem Stegreif heraus und daher müssen sie alle Bedeutungen verdrehen. Dann wird aus Krieg eben Frieden. Deshalb interpretieren die Juden auch so gerne.

          Wenn ein Jude spricht, wird man ihn nicht packen können. Er kann immer sagen, man hätte ihn falsch verstanden. Ich weiß aus vielen Diskussionen, daß Juden sich niemals klar ausdrücken. Richtige jüdische Rabulistiker schaffen es, in einem Satz mit 10 Worten 1000 Aussagemöglichkeiten unterzubringen.

          Das Schlimmste, was der Menschheit passieren konnte, war Einstein. Er war es, welcher der Welt bewies, daß man dem eigenen Verstand nicht trauen kann. Natürlich wissen einige Menschen, daß seine Theorie irgendwie nur Unsinn sein kann. Das Problem dabei ist das Beweisen. Wie Du weißt, muß man für einen Beweis die Mathematik heranziehen. Abgesehen davon, daß diese ganze Einsteinmathematik sowieso “schwierig” ist, wird ein solcher Beweis kaum gelingen. Weil das Luftschloß in sich stimmig erscheint. Aber der Beweis gelingt sofort, wenn man erkennt, daß das Luftschloß auf einem Fundament aus “Luft” gebaut ist 🙂

          Einstein hat in seinen Formeln eine Kleinigkeit “vergessen” und dieses Fehlende kann man als “Luft” bezeichnen. Ein Stein fehlt also bei Einstein. Ein einziger fehlender Buchstabe im Fundament bringt das gesamte Theoriengebäude zum Einsturz.

          Um zum Thema “mind control” zurückzukommen: So kontrolliert und lenkt man die Gedanken der Menschheit. Nicht durch unwirksame Implantate.

          Heil Dir!

        6. soliperez

          @Frank:

          Ich will mich gar nicht um Details der Sprengung der WTC-Gebäude streiten. Ich schließe mich da voll Freemans Meinung an, die Aufklärung dieses Verbrechens ist einzig und allein Aufgabe der US-Strafbehörden und dieser vollständigen Aufklärung haben sie sich ja bisher konsequent verweigert. Der nach langen Mühen dann doch noch entstandene offizielle Bericht ist ja die von allen Erklärungen allerblödeste Erklärung zu den Ereignissen. Und die Truther haben völlig recht, auf diverse Ungereimtheiten der offiziellen Erklärung hinzuweisen.

          Privat mache ich mir als technisch Gebildeter jedoch Gedanken, wie dieser Terroanschlag durchgeführt werden konnte. Und da ist Khalezows Theorie eine, die ich durchaus ins Kalkül ziehen wurde. Genau so wie die total angefeindete “no plane” – Theorie.

          Die Sprengung von Gebäuden hat man nach jahrelangen Erfahrungen total im Griff. Die Auswirkung der Explosion von Nukes nach jahrzehntelangen Tests sicher auch. Denk doch mal an die revolutionäre Entwicklung der Panzerfaust, die Explosionskraft konventionellen Sprengstoffs zielgerichtet wirken zu lassen. Sollte das mit Mini-Nukes nicht auch möglich sein? So beispielsweise eine Sprengkammer (je nach Größe würde sie schon den ungeheuren Anfangsdruck einer Nuke “entspannen”) unter einem Hochhaus so anzulegen, daß ein zielgerichteter Druckstrahl in die Mitte des Gebäudes wirkt und dort alles Tragende pulverisiert?

          Für WTC1/2 wäre nach den zu sehenden Videos Khalezows These für mich privat eine akzeptable These unter vielen. Für WTC 7 schon eher nicht, das sieht doch ganz toll nach einder perfekten konventionellen Sprengung aus. Es fliegt fast gar nichts zur Seite weg wie bei WTC 1/2. Wobei ich auch nicht ausschließen kann, daß der Mittelteil vorher von einer kleineren Nuke gelockert wurde.

          Aber das sind nur allein meine privaten Reflektionen. Ich will damit keine Thesen in der Öffentlichkeit verbreiten.

          Aufklären und untersuchen müssen das die Betroffenen. Und daran scheitert es wohl, was Spekulationen, auch meinerseits natürlich Vorschub leistet.

          LG zurück

        7. Frank

          @Hardy

          “hier handelt es sich nämlich wie khalezow beschreibt gar nicht um mini-nukes und die energie der atomaren sprengsätze wird nur in tnt gemessen,weil dies für sprengstoffexperten ein bekanntes maß ist.in allem andern unterscheidet sich die explosion erheblich.”

          Khalezov beschreibt klar Mininukes und damit hat Er sogar recht.

          In TNT wird eine Atomwaffe angegeben um einen Vergleich zu haben. Du hast Recht, die thermonukleare Explosion unterscheidet sich erheblich von der TNT Explosion und genau das hat Roland beschrieben. Neben Radioaktivität + einigen verschiedenen Strahlungen kann der entstehende Druck um Einiges höher ausfallen.

          Wie wäre es mit 954000 bar und wenn Du ein wenig objektiv und realistisch bist wirst Du wissen, daß wir über Größenordnungen reden die einfach unvorstellbar sind.
          Damit ist für die Türme des WTC sowohl der erdnahe Orbit wie auch die erst bemannte Mondlandung möglich !

          Und somit scheitert diese Khalezov-Theorie an ihrem Anfang ! Siehe folgenden Link.:

          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/12/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-dezember/#comment-13068

          Wenn Dir das zu Hoch ist, bemühe Jemanden der Ahnung hat oder deine Logik und denke an den Föhn welchen ich Dir nahe legte !

          Du wirst die Drücke welche eine Kernwaffe begleiten NICHT wegdiskutieren können, auch ein Khalezov nicht und genau deswegen wird Roland und auch ich ständig gebannt auf “die dritte Wahrheit und Mainstreamsmasher” etc.

          Ach, gebaut wird auf diesem radioaktivem Untergrund auch wieder! Denk mit !

        8. Frank

          @Roland

          Ist mir klar, daß ich bestimmte “auserwählte Personen” nicht erreichen kann aber ich denke an die vielen anonymen Mitleser, ich war auch mal einer von Denen und denke es ist Wichtig die Logik, der Lüge vorzuziehen.
          Wenn man denn auf die Logik hingewiesen wird, was Du vorzüglich machst !

          LG

        9. Roland

          Gut, ich sehe hier zwei Gutgläubige und deshalb will ich noch einmal die Grundlagen darlegen.

          Es geht also um Sprengungen und man redet bei Atombomben von “Kilotonnen”. Gemeint ist damit die Energie.

          1 kg TNT wird mit 4 MJ Energie gleichgesetzt, also etwas mehr als 1 kWh.

          Bei 150 kt werden demnach 150 000 000 kg * 4 000 000 J/kg = 6*10^14 J erzeugt oder 6e14 J in kürzerer Schreibweise.

          Diese Energie bewirkt, daß das Gestein drumherum samt Bombe einfach verdampft. Ob durch Röntgenstrahlung oder was auch immer, spielt keine Rolle. Das gestein absorbiert diese Energie und deshalb wird es “warm” und ändert seinen Aggregatzustand.

          Aus 1 m³ festem Gestein wird plötzlich 1 Kubikmeter Gas!

          Allerdings hat dieses Kubikmeter Gas exakt dieselbe Dichte wie der Kubukmeter Gestein vorher auch. Ich rechne mit einer Gesteinsdichte von 2500 kg/m³, also hat auch das Gas eine Dichte von 2500 kg/m³, solange es sich noch nicht ausgedehnt hat.

          Dieses Gas hat auch eine Temperatur. Diese Temperatur ist berechenbar. Letztendlich steckt in dem Gesteinsgas immer die gesamte Energie, welche die Bombe freigesetzt hat. Also 6e14 J.

          Einen Energieverlust gibt es dabei nicht. Der sich bildende Gasraum enthält immer, egal wie groß er ist, die Gesamtenergie der Bombe.

          Wir haben also ein Gas vor uns, dessen Dichte und dessen Energieinhalt bereits BEKANNT ist.

          Nun stellt sich die Frage, wie warm dieses Gas ist. Dazu muß man die spezifische Wärme des Gases kennen. Ich nehme hierfür einfach an, daß das Gesteinsmaterial so zusammengesetzt ist, wie die Erdkruste. Das mittlere Atomgewicht des Erdkrustenmixes bis in 16 km Tiefe beträgt Ag = 24.

          Damit kan ich die spezifische Wärme dieses Gases ausrechnen. Sie beträgt:

          cv = R/Ag * 1/ (cp/cv – 1)

          Dabei ist R die allgemeine Gaskonstante mit 8314 J/kgK und cp/cv ist das Verhältnis der spezifischen Wärmen bei konstantem Druck und konstantem Volumen. Bei einatomigen Gasen beträgt dieses Verhältnis 5/3 bzw 1,66.

          Bei den hier in Frage kommenden Temperaturen haben wir es mit einem einatomigem Gas zu tun, da bei einigen Millionen Grad sämtliche chemischen Bindungen nicht mehr existieren. Man hat vor sich sogar ein Plasma. Aber auf die Darstellung solcher “Feinheiten” verzichte ich, ich rechne einfach mit einem “normalen” Gas.

          Gemäß der Formel erhalten wir dann:

          cv = 8314 J/kgK / 24 * 1/ (1,66 – 1 ) = 524,87 J/kgK

          Nun gibt es noch eine schöne Formel, die allgemeine Gasgleichung. Sie lautet:

          pV = RsT

          In Worten:

          Druck mal spezifisches Volumen gleich spezifische Gaskonstante mal Temperatur.

          Das spezifische Volumen in m³/kg ist der Kehrwert der Dichte kg/m³.

          Also

          Druck = Gaskonstante mal Temperatur mal Dichte

          Die Die Dichte kennen wir (2500 kg) und die Temperatur können wir uns leicht ausrechnen und die spezifische Gaskonstante kennen wir auch: Rs = R/Ag = 8314 J/kgK / 24 = 346,4 J/kgK

          Damit wissen wir alles 🙂

          Nehmen wir nun einmal die D = 20 m Kugel und rechnen uns die Zustände aus.

          Masse = D^3 * pi/6 * rho = 20^3 * 0,52 * 2500 = 10,47e6 kg.

          Dieses Gas hat dann eine Temperatur von

          T = Energie / (Masse * spezifische Wärme)

          T20 = 6e14 J / (10,47e6 kg * 524,87 J/kgK ) = 109162 K

          Der Druck beträgt dann

          p20 = Rs * T * rho = 346,4 J/kgK * 109162 K * 2500 kg/m³ = 9,453e10 N/m² = 945000 bar

          Auf dieselbe Weise kann man sich die Zustände für andere Kavernendurchmesser errechnen.

          T5 = 6 990 000 K, p5 = 60 500 000 bar
          T10 = 8 73 000 K, p10= 7 560 000 bar
          T20 = 109 000 K, p20 = 945 000 bar
          T30 = 32 300 K, p30 = 280 000 bar
          T40 = 13 600 K, p40 = 118 000 bar
          T50 = 6990 K, p50 = 60 500 bar
          T60 = 4040 K, p60 = 35 000 bar

          Klar, spätestens bei 20 m Durchmesser fliegt das Dingens auseinander. Man kann auch leicht das zeitliche Verhalten bei der Explosion rechnen. Die 10 m Durchmesser sind dann nach 18 Mikrosekunden erreicht, 15 m Durchmesser nach 1 Millisekunde und da ich mir nicht vorstellen kann, daß alles erst nach einer Sekunde in die Luft fliegt, kann die Kaverne auch nicht 30 m “lange” halten.

        10. soliperez

          @Roland:

          Danke für deine so schnellen Berechnungen. Meine aufrichtige Achtung dafür, könnte ich so schnell nicht mehr und um diese Uhrzeit schon gar nicht.

          Hast du wirklich sehr anschaulich dargestellt.

          Es liegt mir wirklich fern, die Nachfrager zu 911 irgendwie in eine falsche Richtung zu treiben, sie negativ zu beeinflussen etc.

          Ich denke schon, der Hauptvorwurf der Forscher und Grübler zu 911 an Khalezov ist der, daß er gesagt hat “Dies ist mene These und so war es, basta” anstatt es als eine der vielen Möglichkeiten darzustellen.

          Ich bestehe als Zweifler an der offiziellen Darstellung von 911 jedoch nach wie vor auf einer offiziellen Untersuchung der bisher nicht ausgeräumten Zweifel der offiziellen Darstellung durch die dafür verantwortlichen Strafuntersuchungsorgane des betreffenden Landes. Allein schon weil duch Fehlinterpretationen dieser Ereignisse andere Länder durch die USA in Mitleidenschaft gezogen wurden, um es mal dezent auszudrücken.

          Jedoch hat jeder zu einem Ereignis von dem er sich sebst betroffen fühlt auch eine private Meinung und setzt private Spekulationen ein wie dieses Ereignis denn nun abgelaufen sein könnte. Wenn meine Tochter mir beichtet sie ist schwanger aber mir den Vater nicht dazu sagt, bilde ich in meinem Kopf jede Menge Thesen dazu. Wenn ich Glück habe stimmt wenigstens eine. Aber das Grübeln und Thesenbilden lässt sich privat nicht vermeiden. Ähnlich geht es mir mit Ereignissen welche etwas ferner meiner Familie liegen, wie Herrhausen oder aktuell NSU. Ich bilde mir privat mehrere Erklärungsthesen.

          So auch bei 911. Zwar fern meiner Familie, aber sage nicht, daß es mich nichts angeht, mein Leben nicht ändert.

          Ich will deine Berechnungen nicht nachrechnen, da vertraue ich dir blind. Aber wer sagt denn, daß es unbedingt eine 150 kt-Bombe war? Kann sie nicht gut berechnet auch kleiner gewesen sein und in einem unterirdischen großräumigen Bunker mit einer Mittelspitze direkt in der Mitte des Hochhauses plaziert worden sein? Oder war es gar konventioneller Sprengstoff der direkt unter den Gebäuden schon beim Bau für einen zukünftigen “sauberen” Abriß ähnlich einer Bazooka gelagert wurde? Für meine privaten Thesen zu 911 alles nicht unwahrscheinlich.

          Ich sage keinesfalls öffentlich “Khalezov hat recht”, ich sage mir privat nur, auch so könnte es gewesen sein.

          Weiter oben schriebst du zu Einstein+Co.: “Um zum Thema “mind control” zurückzukommen: So kontrolliert und lenkt man die Gedanken der Menschheit. Nicht durch unwirksame Implantate.” Da gebe ich dir zu 90% recht. A. Huxleyx hat es mehrfach geäußert. Es wäre besser für die Menschheit seinem vorgegebenen Beispiel “Brave new world” als die mildere Variante der Versklavung zu folgen als sich der härteren Variante auszusetzen. Also Soma, GEZ und so. Na läuft ja schon gut an, die Selbstversklavung der Massen, der Glaube an Holodings, Klimaerwärmung, Gender Mainstreaming etc. mit der Ablehnung aller “Leugner”, die man bisher noch nicht in Umerziehungslager verschafft hat. Kann ja nicht mehr lange dauern und für die wirklich Unverbesserlichen hat man dann noch Implantate in der Reserve.

        11. Roland

          @Soliperez


          Schliesse mich jedoch Freeman an, der des öfteren schrieb, daß es nicht unsere Aufgabe sein kann den Tathergang zu klären. Das wäre eigentlich Aufgabe der US-Strafaufklärungsbehörden. Wir können nur permanent auf die himmelschreienden Widersprüche und Auslassungen (wie WTC 7 gar nicht erwähnt) im Offiziellen Bericht hinweisen.
          —————-

          NEIN! NEIN! Nein!

          Es ist UNSERE Aufgabe die Verbrecher zu überführen und nicht Aufgabe der Verbrecher selbst!

          Leider ist auch dieses Forderung Freemans entweder die eines Hirngewaschenen oder eines Agenten. Wir sind das Volk, welches zu richten hat und wir haben genügend Wissen und sind nicht auf die Lügen der Verbrecherorganisationen angewiesen.

          Wir stellen einfach fest und wir im Volk haben genügend Kapazitäten, welche das Geschehen analysieren zu können. Dazu benötigen wir nicht die von den Verbrechern beherrschten Gerichte. Wir kommen daher zu dem Schluß, daß es sich um ein Verbrechen handelt.

          Die wesentlichen Fragen sind bereits ausreichend geklärt und es handelt sich höchstens noch um die Frage, wer an diesem Verbrechen alles mitgewirkt hat. Aber die Ergründung des Tathergangs kann nicht Juristen (!) übertragen werden.

          Was glaubst Du was ich einem Juristen sagen würde, wenn er mir erzählen würde, der Holocaust hätte nicht bei einer Gaskammertemperatur von 10000 °C oder 100 000 °C stattgefunden sondern bei normalen Raumtemperaturen. Dem spreche ich einfach die Kompetenz bei solchen Fragestellungen ab! Oder bezeichne ihn als Holocaustleugner.

          Im WTC-Umfeld gibt es genügend Idioten und Agenten, welche das gesamte Verfahren und die Aufklärung behindern wollen.

          Solche Agenten stellen dann Fragenkataloge zusammen, welche sie von der Regierung beantwortet wissen wollen. Die Relevanz dieser Fragenkataloge erkennt man sofort anhand der Qualität der Fragen. Eine typische Frage lautet dann z.B., welche Farbe hatte die Unterhose Attas und als Zusatzfrage, wann hat er sie zuletzt gewechselt. Klar, das war nun eine fiktive Frage. Aber ähnlich dämlich sind die Fragen.

          Damit wird zunächst suggeriert, daß diese Fragen noch ungeklärt sind. Das ist natürlich sogar wahr. Aber eben vollkommen unerheblich. Die wesentlichen Fragen sind nämlich geklärt.

          Solche Fragenkataloge haben nur den Zweck der Zeitschindung. Man gibt den Ball an den Gegner ab und von nun an bestimmt der Gegner das Spiel! Und das Spiel beinhaltet eben auch, daß der Gegner sich bei der “exakten” und “sorgfältigen” Scheinbeantwortung der ach so vielen Fragen Zeit lassen kann. Da hat sicherlich Jedermann auch Verständnis. Vor allem bei dem allgemein bekannten Kompetenzwirrwarr der Behörden!

          Richtig ist es dagegen, die Erkenntnisse zu formulieren und als wahre Tatsachen zu behaupten.

          Dann muß nämlich der Gegner sich dazu äußern, wenn die Behauptungen nicht wahr wären. Daher niemals Fragen stellen sondern begründet behaupten!

          So machen es auch die Juden. Die stellen keine Fragen sondern behaupten einfach. Allerdings können ihre Behauptungen leicht widerlegt werden, da sie mit der Begründung etwas Schwierigkeiten haben. Lügen kann man eben leicht widerlegen.

          Bei dieser 911 Sache soll man sich daher immer auf das wirklich wesentliche konzentrieren und nicht mit schlecht beweisbaren und unwesentlichen Thesen argumentieren. Wir haben unumstößliche Beweise in der Hand.

          Ob ein Flugzeug in die Türme reingeflogen ist oder nicht, spielt keinerlei Rolle. Wesentlich ist nur der beobachtete Stahlschmelzfluß, welcher tonnenweise aus dem Gebäude hervorschoß.

          Das beweist den Insidejob. Weil es vollkommen unmöglich ist, daß aus einem dunklen und damit kalten Raum, also nicht aus einem weißglühenden heißen Raum, Stahl geschmolzen herausfließen kann.

          Selbst wenn das WTC nicht kollabiert wäre oder nur eine Biene gegen das Fenster geflogen wäre, beweist dies den Insidejob!

          Das bedeutet, das beliebte Argument, noch niemals sei ein Stahlgebäude eingestürzt, ist ein Nullargument!

          Solche Nullargumente werden leider bei vielen “strittigen” Vorgängen ins Feld geführt. Ein einziges richtiges Faktum hingegen kann voll beweisend sein. Man soll daher immer nur mit absolut sicheren Fakten argumentieren, welche nicht mehr widerlegt werden können.

          Keine Zeugenaussage, selbst wenn es davon tausende gäbe, kann die Bedeutung des geschmolzenen Stahls erschüttern.

          Dennoch kann man an solchen Falschthesen wie die Atombombensprengung etwas lernen: Man sieht, mit welchen Mitteln der Gegner arbeitet! Das zu erkennen und zu wissen ist von sehr hoher Bedeutung.

          Ceterum censeo: Die Alleinschuld der Juden am teuflischen Holocaust an sechs Millionen Juden muß endlich in das öffentliche Bewußtsein vordringen!

        12. Frank

          @Soliperez

          Weder ich noch Roland wird anzweifeln, daß die Gebäude WTC vorsätzlich abgerissen wurden, aber die Nuke-Idee ist nichts weiter als Spaltung der Wahrheisbewegung !
          Genau darauf baut diese Theorie auf und warum genau im Jahre 2009 wo doch im Jahre 2006 schon absolut klar war, diese Gebäude wurden offensichtlich abgerissen! (Nanothermit)

          Man will die Wahrheitsbewegung spalten und wenn Möglich gegeneinander aufhetzen, siehe die sogenannten “gefälschten Protokolle” !

          “Eintracht bricht Not-Zwietracht bringt Tod !

          LG

        13. Roland

          @Soliperez


          Aber wer sagt denn, daß es unbedingt eine 150 kt-Bombe war? Kann sie nicht gut berechnet auch kleiner gewesen sein und in einem unterirdischen großräumigen Bunker mit einer Mittelspitze direkt in der Mitte des Hochhauses plaziert worden sein? Oder war es gar konventioneller Sprengstoff der direkt unter den Gebäuden schon beim Bau für einen zukünftigen “sauberen” Abriß ähnlich einer Bazooka gelagert wurde?
          ——————

          “Normalerweise” sage ich zu dieser grundsätzlichen These, Sprengstoff im Boden, schlicht einfach Folgendes:

          Wenn irgendein Sprengstoff im Boden das verursacht hätte, wäre das WTC ähnlich wie das WTC7 zusammengebrochen. Also alles zusammen rauscht gleichzeitig in die Tiefe.

          Aber niemals hätte der Sprengstoff einen geordneten Abbau von oben nach unten nach sich gezogen, wobei der untere Teil während des “Abbaus” unzerstört bleibt!

          Wenn schon, dann wäre die Tragfähigkeit der unteren Bereiche in Mitleidenschaft gezogen worden und der bodennahe Teil wäre als erstes zerstört worden.

          Diese einfach Beobachtung widerlegt diese Sprengtheorie sozusagen an der Basis 🙂

          “Rein zufällig” habe ich mir einmal ein Programm geschrieben, welche die Auswirkung einer Atombombenexplosion in Wasser simuliert. Also eine Tsunamibombe. Die Bodenreflexionen habe ich dabei allerdings nicht berücksichtigt. Mich hat nur der “Anfang” interessiert. Damit kann ich auch das Geschehen in Fels ungefähr simulieren. Dazu gebe ich nur eine andere Dichte und Schallgeschwindigkeit ein. Gut, Fels ist nicht so flüssig wie Wasser, aber dennoch sehe ich schräg über den Daumen gepeilt, wie hoch der Fels spritzen würde 🙂

          Daher kann ich auch sagen, selbst bei einer nur 0,1 kt Explosion hätte es das WTC auch schon ganz hübsch gelupft. Die 11 m wären sichtbar gewesen (mit 77m Fels bis zur Oberfläche gerechnet). Für die Sedan-Explosion kommen dann ca. 1800 m heraus, wenn ich mit massiven Fels und 2500 kg/m³ und 200 m Tiefe bei 104 kt rechne. Das ist also weniger als die 3700 m im Video.

        14. hardy

          ich muß leider noch mal auf meine letzte darstellung oder kommentar zurück kommen,weil ich da einen fehler entdeckt habe,worauf aber niemend wirklich eingegangen ist.es handelt sich um den vorgang der zerbröselung der gebäude.davon hat man ja in den filmen nichts wahrgenommen.
          was deutlich wurde war die detonation unter der erde,was ja auch in einem nahegelegenen seismographischen institut festgestellt wurde.wie bei allen relevanten fakten,die den schwindel hätten aufklären können wurde auch dieser schließlich unter den teppich gekehrt,verschwinden lassen.
          dann vergingen 16 sekunden bis der turm einstürzte -eine vergleichsweise lange zeit.was in diesen sekunden passierte hat khalezow versucht zu beschreiben.am schwierigsten zu verstehen ist die sache mit der “schockwelle” .da liegt nun mein fehler weil ich ja suggeriert habe,die röntgenstrahlung hätte dies bewirkt.das kann aber nicht sein,denn röntgenstrahlung wie jede andere “licht” oder elektromagnetische strahlung bewegt sich mit der lichtgeschwindigkeit.also wurde diese strahlung schon sehr bald,wahrscheinlich im microsekundenbereich absorbiert und verwandelt.was hier abgelaufen ist ,das könnte man vielleicht als eine verkettung von energetischen umwandlungsprozessen betrachten.wahrscheinlich wissen nur spezialisten im militärischen bereich,welche ja der geheimhaltung unterliegt genaueres über den ablauf diese physikalischen umwandlungen (druckaufbau,temperatur usw) bescheid.
          jedenfalls am ende dieses prozesses stand wohl eine schockwelle.die meisten können sich nicht vorstellen,was das nun sein soll.
          ich möchte einen versuch machen.jeder kann das experiment nachvollziehen,man benötigt einen sehr großen und kleinen stein und dann noch einen rustikalen hammer also zb den vom thor.man lege den großen auf den kleinen stein und dann schlage man mit dem mächtigen hammer mit einem gewaltigen schlag auf den stein.was wird passieren?
          es wird eben nicht der große stein durch die luft geschleudert,sondern aufgrund der trägheit der masse wird dieser in zwei oder mehr teile zerlegt.(durch eine schockwelle)
          dies sollte man sich nun vor augen halten bei dem was bei den türmen passierte.ich kann natürlich nicht im detail sagen was genau an prozessen ablief in diesen sekunden,aber wenn ich eine uhr aufziehe dann kann ich sagen,daß in 60 minuten ziemlich genau 1stunde vergangen sein wird,der große zeiger also einmal rumgelaufen ist und der kleine 5 minuten weiter.viel genauer verhält es sich aber mit physikalischen vorgängen,die auf unumstößlichen naturgesetzen basieren.auch hier lief etwas wie ein uhrwerk ab und am ende stand diese schockwelle,die aber nun derart heftig war,daß sie das ganze gebäude nicht nur in ein paar teile zerlegt hat,sondern regelrecht zerbröselt bis auf den oberen teil wie von kharlezow beschrieben.vielleicht wurde da noch mit einer zusätzlichen kleinen sprengladung nachgeholfen,jedoch hat schließlich dies aufgrund des eigengewichts dann das ganze heruntergezogen und in staub verwandelt,der es eigentlich kurz zuvor schon war.
          was die berechnungen oben angeht,die ist sicher logisch richtig ohne frage -das behaupte ich mal ohne sie im detail nachvollzogen zu haben.was bei solchen berechnungen aber immer berücksichtigt werden sollte ist,daß sie von gewissen vorraussetzungen ausgehen die richtig aber auch falsch sein können.ja nachdem wird also auch das ergebnis ausfallen auch wenn die berechnung logisch (also folgerichtig ) ist.

        15. soliperez

          @Roland:

          Muß wohl deine Argumente bezüglich Khalezov akzeptieren und die “3. Wahrheit” aus meinen persönlichen Vermutungen zu 911 streichen.

          Khalezov scheint ein sehr umtriebiger Mensch, wahrscheinlich Doppel- oder Dreifachspion zu sein. Sollte seine Version seiner Arbeit in der Sowjetunion wahr sein, ging die nich ohne enge KGB-Bindung. Und heute lese ich, daß er am 12.9.201 mit dem Mossad gefrühstückt hat:

          “Im Jahre 2007 flog eine FBI-Team nach Bangkok, um den ehemaligen sowjetischen Geheimdienstspezialisten im Nuklearbereich Dimitri Khalezov zu sprechen. Khalezov erzählte dem FBI, dass er am Morgen des 12. September 2001 an einem Frühstück mit Mike Hariri, dem Chef der Mossad-Operationen, und seinem Sohn und einigen anderen israelischen Agenten teilnahm.

          Khalezov berichtete, das Frühstück habe stattgefunden, um die 9/11-Anschläge zu feiern, und zwar als einen Mossad-Angriff auf die USA und nicht, wie Netanjahu es sagte, als eine “glückliche Fügung für Israel”…

          Khalezov erzählte dem FBI, Hariri habe behauptet, dass für den Zusammensturz der Zwillingstürme Nuklearwaffen eingesetzt worden wären.”

          http://www.politaia.org/israel/911-kommt-die-wahrheit-nun-ans-tageslicht-von-gordon-duff/

          Sehr verworren die Angelegenheit. Und das ist ja wohl auch das Ziel der Dunkelmänner…

        16. soliperez

          @Roland

          Du schriebst “Es ist UNSERE Aufgabe die Verbrecher zu überführen und nicht Aufgabe der Verbrecher selbst!” als Antwort auf mein Posting.

          Nun ja, da ist sicher was dran. Muß jetzt nur noch nachgrübeln wie ich das am besten schaffe. Ist jetzt wirklich nicht zynisch gemeint, denn darüber grüble ich schon seit Jahren und habe noch keine Lösung gefunden, weil Selbstmordattentate lehne ich grundsätzlich ab.

          LG an den physikalischen Rechner

  14. 8

    hardy

    zum thema hab ich nicht viel zu sagen(vieles ist ja streng geheim und deshalb gibt es dazu nicht viel mehr als vermutungen und berichte von opfern.

    hier noch der inhalt einer meiner rundmail,die ich für sehr wichtig halte

    11 September Die dritte Wahrheit

    zu dem obigen film bitte unbedingt noch die erklärungen auf

    http://mainstreamsmasher.blogspot.de/2012/11/11-september-die-dritte-wahrtheit-von.html

    ansehen wo ein aufgeweckter zeitgenosse einen “debunker” (in meinen augen ein bezahlter agent) ,sauber widerlegt.

    -sowas liebe ich!

    was den sehr guten text von freeman betrifft -gratulation! -selten wird dieser sachverhalt so klar auf den punkt gebracht -und apropos weihnachten ,tja da haben sich ein paar schlaue burschies ,die ja wie wir alle wissen philantropen sind,mal ein ganz besonderes weihnachts-geschenk ausgedacht und zwar nicht nur für die lieben kinderchen,die tante gerda oder den onkel friedrich -nein mit solchen lappalien geben sich diese herren nicht ab.es mußte natürlich ein riesengalaktisches geschenk für die GANZE WELT werden.

    natürlich haben diese leute so ihre spezielle art von humor,den nicht unbedingt jedermann so teilen kann,gelle.aber das sind ja auch ganz erbärmliche kleingeister die so denken über “philantropen”.

    vielleicht haben sie ja auch nur weihnachten mit wein-nachten verwechselt.
    gruß an die wirklich wahrheit suchenden!

    den text von freemann kann ich hier nur als link wiedergeben

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/12/happy-birthday-fed-100-jahre-sklaverei.html

    Reply
    1. 8.1

      Roland

      “hier noch der inhalt einer meiner rundmail,die ich für sehr wichtig halte”

      Du verbreitest allergrößten Schwachsinn, pure Desinformation!

      Bei einer 150 kt Explosion in 77 m Tiefe hätte das WTC zwar noch nicht eine Mondlandung hingelegt und auch zu einer Erdumlaufbahn hätte es noch nicht gereicht, aber es wäre fast 30 km hochgeschossen worden!

      Weder diese Mondlandung noch der zugehörige Feuerball wurde beobachtet. Damit ist dieser Dimitri Khalezov als desinformierender Lügner bereits bewiesen und seine Anhänger als gläubige Deppen!

      Hier explodierten 104 kt in 200 m Tiefe. Der Krater hatte einen Durchmesser von 400 m und war 100 m tief! Die Hauptwolke ging 3700 m hoch.

      Kurz:

      Schön in Farbe:

      Ausführlicher:

      Reply
    2. 8.2

      Frank

      Zum Khalezov-Märchen.:

      http://www.911-archiv.net/index.php?option=com_kunena&view=topic&catid=106&id=2350&Itemid=542

      Wir reden also von einem Druck, erzeugt duch eine 150 kt Kernwaffe von 27200 bar und einem fast NICHT vorhandenen “Gegenpart” von 25 bar.

      Was hätte, völlig logisch, bei einer unterirdischen Explosion welche Druck von 27200bar erzeugt, mit dem Staub, auch dem grösserem 😉 “Staub” 🙂 passieren MÜSSEN !?

      Ich zweifele im übrigen nicht daran, daß die “Türme” oder deren Trümmer in den Himmel geflogen wären und erst bei 28km ihren Scheitelpunkt erreicht hätten.

      Warum ? Der Druck ist gewaltig !

      Reply
      1. 8.2.1

        Roland

        Hallo Frank,

        die Sache ist noch ein bißchen anders 🙂 Die 27 kbar werden nur erreicht, wenn die Kaverne tatsächlich so groß werden würde, wie dem TNT-Feststoffvolumen entsprechend den 150 kt entsprechen würde. Am “Anfang”, wo dies bei der Kernexplosion noch nicht der Fall ist, liegt der Druck natürlich weit, weit höher. Es wird daher die Kaverne schon lange vor Erreichen dieses “Low Pressure” von nur 27 kbar samt WTC gen Himmel geschossen. Bei 20 m Durchmesser nach 17,8 Millisekunden haben wir noch 945 kbar und ich denke, da fliegt schon das WTC. 30 m Durchmesser würden indes nach 1,0 s erreicht und da hätten wir immer noch 280 kbar, aber die haben wir nicht mehr, weil da nix mehr da ist 🙂

        Der Unterschied zwischen einer atomaren Explosion und einer “gleichlauten” TNT Explosion ist der, daß bei der atomaren Explosion die Gesamtenergie sozusagen sich anfangs auf fast eine Nullmasse konzentriert (ein paar kg ) und bei TNT hat man dieselbe Energie eben auf minimal 150 kt verteilt.

        Die Atombombe fängt also mit fast unendlich hohen Drücken und Temperaturen an, während bei TNT die Daten begrenzt sind.

        Bei einer 150 kt Atombombe konzentriert sich die Gesamtenergie anfangs tatsächlich nur auf die 7 kg Spaltprodukte und einige Nanosekunden später hat die Energie sich auf die Bombenmasse von ca. 1000 kg ausgedehnt und dann erfasst die Energie immer mehr Masse der Umgebung (Gestein).

        Bei 150 kt TNT haben wir dagegen anfangs 150 000 000 kg, auf die sich dieselbe Energie verteilt.

        Reply
  15. Pingback: Mind Control-Implantate fast 50 Jahre nach deren Einsetzen entdeckt | Willibald66's Blog/Website-Marketing/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  16. 7

    Aufstieg des Adlers

    Maria, Freunde

    Zu diesem Thema passt auch das Thema der Chemtrails ganz gut.

    Seit vorgestern habe ich einen weiteren Kanal aboniert, wie Ihr gleich an diesem ganz neuem Filmchen sehn werdet, daß auch im Sudetenland gechemtrailt wird: (Ort ist in diesem Falle Teplitz)

    Den Hauptkanal kriegt Ihr gleich, den ich Euch bitte schon aus Dokumentarzwecken zu abonieren.

    Reply
    1. 7.1

      Aufstieg des Adlers

      Hier also der Hauptkanal , den ich Euch bitte genau auf die sehr guten Filme hin abzuklopfen U N D auch bei uns zu verbreiten!

      https://www.youtube.com/channel/UCUepEiSf6FyxkoCrELQxamQ/feed

      Reply
  17. 6

    Reiner Dung

    Gibt es gesteuerte MindControlKiller ?

    Robert F. Kennedy wurde in der Mitte seiner Kampagne für die US-Präsidentschaft ermordet.

    RFK: Beweise für eine Verschwörung

    Am 5. Juni 1968, nachdem RFK die Vorwahlen der Demokraten in Kalifornien gewonnen hatte, wurde er erschossen, als er eine (Anm.: ihm “nahegelegte”) Abkürzung durch die Speisevorratskammer des Ambassador Hotels nahm..
    Der offizielle Bericht trägt vor, dass er von einem einsamen, verrückten Schützen, Sirhan Sirhan, einem Palästinenser, getroffen wurde, der mehrmals “RFK muss sterben!” in sein Notizbuch geschrieben hätte..

    RFK: Beweise für eine Verschwörung

    William Turner und Jonn Christian [11] haben eine starke Anklageschrift erstellt, in dem Cesar des Verbrechen beschuldigt wird.
    Sie folgerten, dass Sirhan “leer” abgefeuert hatte, was sie auf Zeugenaussagen stützen, dass bei seinen Schüsse lange, sichtbare Flammen auftraten, was üblicherweise bei Leerschüssen der Fall ist, um sicherzustellen, dass diejenigen in seinem Feuerbereich – also die tatsächlichen Kennedy Mörder- nicht von einer verirrten Kugel getroffen würden.
    Das würde bedeuten, dass keines der Einschusslöcher von Schüssen aus Sirhans Waffe stammte und tatsächlich berichtete zumindest ein Zeuge, er habe noch einen dritten Schützen in der Speisekammer gesehen, der möglicherweise eine Rückversicherung sein sollte, falls Cesar gescheitert wäre.

    https://lupocattivoblog.com/2010/12/09/jfkrfk/

    mehr zu den KennedyMorden.
    http://bilddung.wordpress.com/2013/11/27/jfk-die-cia-in-tausend-stucke-schlagen-und-in-alle-winde-zerstreuen/

    @ Maria
    Lupo Cattivo Artikel-PDF
    Link to database cannot be established.

    Reply
    1. 6.1

      Maria Lourdes

      Danke Reiner, Problem bekannt!

      Gruss Maria

      Reply
  18. 5

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  19. 4

    kontraverdummung

    Ähm…Maria…dieser Artikel ist KÄSE !

    Ein “Stimoceiver”, also ein Zweiter aus “Receiver” (Empfänger) und “Stimulator”, BENÖTIGT eine Energieversorgung !
    KEINE Batterie der Welt, erst Recht keine Mikrobatterie, hält 50 Jahre !

    Das ist ausgemachter Unsinn !

    Zudem…das “Foto” des zwei-elktrodischen-Bauteils…KANN nicht aus den 40zigern sein. Es zeigt Wickelwiderstände, und die gab es damals überhaupt noch nicht.
    Ganz nebenbei…zeigt es einen Herzschrittmacher.

    Hallo? Schlecht recherchiert? Sowas passiert Dir doch sonst nicht…

    Reply
    1. 4.1

      Skeptiker

      @Kontraverdummung

      Sollte ein Themen- loch enstehen, ich kenne gute Dokumentationen.

      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 4.2

      Mike

      Siehe dazu Jose Delgado’s Buch “Physical Control of the Mind” aus den 60er Jahren: http://www.biotele.com/delgado_%20ebook/chap11.htm

      Dort ist eine Abbildung des Stimoceivers zu sehen, die der im Artikel äußerst ähnlich sieht.

      Außerdem verstehe ich folgenden Satz in Delgado’s Buch so, dass eben keine Batterie zu Stromversorgung nötig ist, sondern die Energieversorgung über externe Signale erfolgt: “The instrument is solid state, has no batteries, and can work indefinitely. Necessary electrical energy, remote control of parameters of stimulation, and choice of channels are provided by transdermal coupling, using a small coil which is activated by frequency-modulated radio signals.”

      Reply
    3. 4.3

      Maria Lourdes

      KV der Artikel wurde übernommen, da passiert das immer wieder mal.

      Gruss Maria

      Reply
      1. 4.3.1

        soliperez

        Kontraverdummung hat sicher recht mit seiner Kritik, das oben abgebildete Teil kann nicht auch 1949 stammen. ‘Auch war es damals noch nicht möglich, solch kleine “aktive” Schaltkreise zu bauen, der Transistor war ja gerade erst erfunden, ganz zu schweigen von der Energieversorgung.

        Der wesentlich größere Herzschrittmacher als vergleichbares Gerät war ja auch erst zehn Jahre später einsatzbereit. Und auch da gab es anfangs die stärksten Probleme mit der langfristigen Energieversorgung.

        Manfred von Ardenne entwickelte Anfang der sechziger ein damaliges kleines Wunderwerk der Technik, eine aktiv sendende verschluckbare Magensonde, kaum dicker als ein Bleistift und nur wenige Zentimeter lang. Aber auch dort war die Energieversorgung nur einige Tage gesichert.

        Was jedoch 1949 sicher technisch schon machbar war: eine kleine Drahtrolle, eine Art Transformator, der elektrische Impulse von außen umsetzt und diese an die Nervenbahnen weiter gibt. (So wurde die Unruhe der ersten elektrischen Armbanduhr der Ruhlaer Uhrenwerke schon 1961 mit 8 km feinstem Kupferdraht umwickelt für den periodischen Anschubimpuls). Eine solchartige passive von außen gesteuerte Schaltung war sicher auch schon 1949 machbar und implantierbar.

        Reply
        1. 4.3.1.1

          soliperez

          Hier noch die Ergebnisse einer klienen Recherche zu „Stimoceiver“:

          Interessant, daß dazu immer nur das gleiche Bild wie im oben abgebildeten Artikel auftauchte. Meiner Meinung 1949 nicht möglich. Später jedoch schon.

          Hier ein Bild des Transmitters (kenne die anderen Bilder schon aus früheren Zeiten, auch mit Katzen, fand ich schon immer abscheulich und ja, satanisch):
          http://sm4csi.home.xs4all.nl/nwo/MindControl/Delgado.06.htm

          Ziemlich weit unten: “a three-channel transdermal stimulator. This instrument has no batteries, is activated by radio, and can be used for life, so that the brain can be stimulated indefinitely.

          Hier wird 1969 als Buchveröffentlichung des Herrn Dr. Delgado mit entsprechendem Bild des Transmitters angegeben:
          “Physical Control of the Mind, Toward a Psychocivilized Society” Jose M. R. Delgado, M.D. (Harper & Row, NY, 1969)
          http://peacepink.ning.com/profiles/blog/show?id=2351430%3ABlogPost%3A116374&commentId=2351430%3AComment%3A117667&xg_source=activity

          Bei http://www.fosar-bludorf.com/mindcontrol/ ist ebenfalls das Bild des Transmitters zu sehen, jedoch wird nicht präzisiert, daß dieses Gerät 1949 noch nicht zur Implantation bereit stand, dies wird nur suggeriert, so wie im obigen Artikel.

    4. 4.4

      DEDE

      Ich denk mal so wie heute die DInger auch. Die Sende Wellen tragen gleichzeitig die Energiewellen mit. Induktion nur mit gleichzeitigem Funkverkehr sozusagen.
      RFID mit Steuerungsfunktion grob gesagt.

      Reply
  20. 3

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen