lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.604 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner

  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.604 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen

Posted by Maria Lourdes - 17/03/2015

68-titelAls Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.

Horkheimer selbst arbeitete direkt für den amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung. Als 1945 die Entnazifizierung über Deutschland rollte, als eine von den Siegern lizensierte Presse, getragen von deutschen Kollaborateuren, wütete, wurden auch die Universitäten von Nationalsozialisten, oder was man dafür hielt, gereinigt. Diejenigen, die vor 1933 ins Ausland gingen, kamen als Diener der Umerziehung nach Deutschland zurück. Die Frankfurter Schule wurde zur wichtigsten philosophischen Strömung nach 1945.

Die Frankfurter Schule entstand zur Zeit der Weimarer Republik. 1923 gründeten marxistische Intellektuelle um Pollock und Horkheimer an der Frankfurter Universität das „Institut für Sozialforschung“. Die Finanzierung übernahm Felix J. Weil, Sohn eines aus Deutschland nach Argentinien ausgewanderten, jüdischen Getreidegroßhändlers.

Das Institut war weniger ein integrierter Bestandteil der Frankfurter Universität, es war vielmehr etwas völlig Neues, besonders durch seine marxistische Ausrichtung und seine Unabhängigkeit von der traditionellen Universität. Erster Direktor war der aus Rumänien stammende Sohn jüdischer Eltern Carl Grünberg, ein erklärter Marxist, der auch als einer der Väter des Austromarxismus gilt. Er erklärte, daß der Marxismus eine wissenschaftliche Methode und das bestimmende Prinzip am Institut sei.

1930 wurde Max Horkheimer der neue Direktor. Er veränderte die Ausrichtung des Instituts insofern, als er nicht nur Marxist war, als auch Anhänger der Freudschen Psychoanalyse. Besonders Erich Fromm und seine Frau taten sich durch ihre Bemühungen hervor, die beiden Elemente miteinander zu verschmelzen. Daraus entstand der Neomarxismus, der sich darin vom klassischen Marxismus unterschied, daß nicht mehr das Proletariat die revolutionäre Klasse war, sondern die Intellektuellen. Da der Marxismus in Deutschland durch die schon bekannten Verbrechen Stalins keinen sehr guten Namen hatte, nannte man dieses Gedankengebäude „Kritische Theorie“; diese Bezeichnung ist auch heute noch die am meisten verwendete Umschreibung für den Namen „Frankfurter Schule“. 

Schon vor 1933 hatte man in Genf eine Außenstelle des Instituts gegründet. Als nach der nationalsozialistischen Machtübernahme das eigentliche Institut an der Frankfurter Universität geschlossen wurde, waren sowohl die führenden Köpfe als auch die Finanzen schon in die Schweiz verlagert worden, von wo sie dann in die USA auswanderten.

Nach der deutschen Niederlage kamen die Vertreter der ‚Kritischen Theorie‘ wieder zurück nach Deutschland, wo an der Frankfurter Universität das Institut für Sozialforschung neu gegründet wurde. Die marxistischen Intellektuellen beherrschten von jetzt an den größten Teil des geistigen Lebens in Deutschland. Max Horkheimer, Theodor W. Adorno, Marcuse, Fromm, Mitscherlich, Bloch und Habermas formten große Teile der deutschen Jugend, was, zusammen mit der zunehmenden Unzufriedenheit mit der Wachstumsgesellschaft und ihrer Sinnlosigkeit, zur Revolte von 1968 führte.

Auswirkungen: Die führenden Vertreter der gegenwärtigen Koalition sind alle 68er, deren geistige Väter die“Frankfurter Schule“ bilden.

Ihre Ziele: die Zerstörung der deutschen geistigen Tradition, die Vernichtung des Volks- und Vaterlandsbewußtseins, der Abbau aller Autoritäten, die Auflösung der Familie und des Staates. Die Ergebnisse sind heute überall zu beklagen!

Auswirkungen der Frankfurter Schule:

  • Charakterwäsche und Traditionszerstörung
  • Auflösung von Ordnungen
  • Zerstörung der Kultur
  • Zersetzung von Staat und Institutionen
  • Politische Korrektheit und Intoleranz
  • Verlust von Leitbildern
  • Ressentiment gegen die Familie
  • Antiautoritäre Pädagogik
  • Demokratisierung und Emanzipation
  • Gleichheitsdogma und Abbau der Eliten
  • Geschlechtergleichmacherei, frönen von Homosexualität
  • Ideologischer Wirklichkeitsverlust
  • Zerstörung der Innenwelt durch Sexualisierung
  • Zerstörung der Voraussetzungen des Umweltschutzes
  • Die Auflösung des Volkes
  • Einwanderung und multikulturelle Gesellschaft
  • Volks- und Deutschfeindlichkeit

Psychologische Kriegsführung

Jahrelange Umerziehung, die noch während des Befreiungskrieges begann, zielte darauf ab, alles Deutsche zu eliminieren. US-Offizieren der „Abteilung für psychologische Kriegsführung“ wurde das Ziel der „Umerziehung deutscher Köpfe“ gestellt. Sofort wurden amerikanische Sozialwissenschafter und Psychologen in den Dienst dieser psychologischen Kriegsführung gestellt.

Die ganze Umerziehungs-Operation der Deutschen, sollte in der Anfangsphase von ehemals „Deutschen“, bzw. Kennern deutscher Verhältnisse kontrolliert und überwacht werden. Deshalb waren schon wegen ihrer guten Deutsch-Kenntnis und ihren „Kenntnissen“ der Verhältnisse in Deutschland viele ehemalige „deutsche Juden“, das Mittel der ersten Wahl. Ihre Deutschfeindlichkeit war sprichwörtlich.

Ein Beispiel dafür ist Herbert Marcuse. Marcuse war der Sohn eines reichen jüdischen Textilfabrikanten aus Pommern. Er hasste alles Deutsche. Als er versuchte, Hegels Ontologie und die Theorie der Geschichtlichkeit zu habilitieren, scheiterte er kläglich. Er gab natürlich den Deutschen die Schuld für sein Versagen. Aber nun hatte er seine Chance. Als Mitbegründer des Frankfurter Instituts für Sozialforschung, besser bekannt als „Frankfurter Schule“ bot er sich an, die Umerziehung der Deutschen in den Dienst der marxistischen Ideologie zu stellen.

In Bezug auf den Umgang mit dem Nationalsozialismus gewann der Aufsatz: Was bedeutet Aufarbeitung der Vergangenheit von Theodor Adorno wegweisende Bedeutung. Deutsche Geschichte sollte nicht im Sinne von Recht und Gerechtigkeit gelehrt werden, sondern als kollektive Erinnerung an Mord und Totschlag.

Das deutsche Volk sollte für sich für alles schämen, für seine Sprache, für seine Kultur, für seine Sitten und Gebräuche. Der deutsche Mensch wurde durch Lügen und Täuschung veranlasst, für sich und seinesgleichen, nur noch Abscheu und Verachtung empfinden.

Quellen und Linkverweise: 

Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen – Bei meiner Suche nach der Ursache warum politische Parteien zum Nachteil der Bevölkerung eines Landes arbeiten, bin ich auf dieses Buch gestossen. Während des Lesens läuft es einem kalt den Rücken hinunter und plötzlich wird klar, wohin der Weg für diese Landesbevölkerung führen soll. Eine dumme einseitig gebildete unhomogene Menschenmasse, die leicht zu lenken ist und der man jedes Märchen erzählen kann. Dieses Buch ist für manche Gruppen und Parteien absolut demaskierend und zeigt klar deren furchtbares Ziel. Es sollte Pflichtlektüre für alle wirklich kritischen Menschen sein. Ich kann dieses Buch allen Menschen empfehlen, die ebenfalls dem Zeit(un)geist und seinen Ursprung auf den Grund gehen wollen. hier weiter

Die Macht-Übernahme der 68er – Die geistigen Väter dieser Generation bildeten die Frankfurter Schule im Frankfurter Institut für Sozialforschung: Max Horkheimer, Theodor Adorno, Herbert Marcuse, Erich Fromm, und andere, die in den dreißiger Jahren den Neomarxismus und die Psychoanalyse zur Kritischen Theorie verbanden und während des Zweiten Weltkriegs in den USA die Umerziehung der Deutschen vorbereiteten. hier weiter

Die ständige Umerziehung der Deutschen – Anhand der historischen Ereignisse wird dargelegt, wie weit die Planung der tatsächlichen Machthaber ging und wie die Durchführung der weit reichenden Pläne tatsächlich aussah. Und ganz nebenbei gewinnt der Leser auf so manches Ereignis eine völlig neue Sicht der Dinge. Die ständige Umerziehung der Deutschen kein Slogan, keine neue Verschwörungstheorie, sondern ein Zeitzeugnis der besonderen Art. hier weiter

Charakter-Wäsche von Caspar von Schrenck-Notzing – Das Standardwerk zur Geschichte der Amerikanischen Umerziehung: Seit mehr als 30 Jahren hat es zahlreiche Auflagen erfahren. Jetzt liegt eine aktualisierte und stark erweiterte Neuausgabe vor, die die Auswirkungen der Re-education bis in die Gegenwart beschreibt: Wer etwas über die Entstehung und die Entwicklung der bundesdeutschen Mentalität wissen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei. hier weiter

Die Diktatur der Gutmenschen – Die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren. Immer mehr Freidenker wagen sich trotz politisch korrektem Sperrfeuer der Mainstream-Medien aus der Deckung und bezahlen dafür aber oft mit ihrer beruflichen Existenz und ihrem guten Ruf. Eine fesselnde Lektüre für all jene, die den Mut haben, quer zum Mainstream der Gutmenschen zu denken und sich von diesen eine freie Meinungsbildung nicht verbieten zu lassen. hier weiter

Denn heute, da hört uns Deutschland und morgen die ganze Welt! Wer über Geschichte schreibt, kann stören. Er darf kein Dogma akzeptieren, keine Verbote, keine Tabus. In einem freien Staat ist es weder Sache der Regierung noch der Justiz, geschichtliche Wahrheit zu definieren! hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz – Durch ihre Geldpolitik hat die Fed Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Erfahren Sie hier die geheime Geschichte der Gründung der US-Notenbank und ihren Einfluss auf Regierungen und Präsidenten. hier weiter

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

Weißt du, was eine Wirklichkeit ist? Weißt du, was deine Wirklichkeit ist? Ist das, was du gerade erlebst, denkst und fühlst die Wirklichkeit oder ist nur alles Teil eines Programms, das sich Matrix nennt und das uns die Wirklichkeit nur vorgaukelt? Meinst du, es ist Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? hier weiter

Wenn Wahrheit uns freimachen soll, müssen wir zuerst die Wahrheit befreien. Nicht zum Zwecke der Befreiung oder der Demokratisierung strebte die US-Regierung den Sieg über Deutschland an, sondern zum Zwecke des Völkermordes. Unter der verharmlosenden Bezeichnung “Other Losses“ (Andere Verluste) tarnten die US-Streitkräfte 1945/46 das Massensterben deutscher Kriegsgefangener in amerikanischen Lagern auf deutschem Boden. Der pathologische Deutschenhasser General Dwight David Eisenhower hatte diesen Massenmord gezielt betrieben und systematisch verschleiert. Zitat Eisenhower: “Glaubt mir, ich habe die Deutschen für euch abgeschlachtet, die Goyim…” “Gott ich hasse die Deutschen.” “Unser Hauptziel war die Vernichtung von so vielen Deutschen wie möglich.” hier weiter

In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. Legenden, Mutmaßungen und Behauptungen, in denen historische Ereignisse teilweise sinnverkehrt verzerrt wurden, werden aufgeführt und den tatsächlichen historischen Sachverhalten gegenüber gestellt. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

150 Antworten to “Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen”

  1. Waffenstudent said

    Es war alles geplant:

    1933 gingen sie einsam in den Untergrund, wie man heute sagen würde, und 1945 kamen sie mit Verstärkung zurück!

  2. ulysses freire da paz jr said

    Folglich stimmt sie ganz und gar mit den Protokollen uberein

  3. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Claus Nordmann said

      Rudi Dutschke war k e i n – A n t i d e u t s c h e r -, er wollte zumindest die Vereinigung der beiden Besatzungselemente “ DDR “ und “ BRD “ !!!

      ——————-

      Seine Bezugnahme auf die “ gesamtgesellschaftliche BEWUSSTLOSIGKEIT “ ist nach wie vor hochaktuell – wenn auch heute unter völlig anderen Vorzeichen !!!

      ————————–

      Ich behaupte einmal, Rudi Dutschke würde die Antideutschen / Gutmenschen / Deutschenhasser von heute verspotten, verachten und radikal verurteilen……………..
      —————-

      Er wäre gewiß ein eifriger Befürworter der – n a t i o n a l e n – Solidarität und Souveränität sowie der – s o z i a l e n – Erneuerung für unser deutsches Vaterland und unser deutsches Volk !!!

      Den Gedanken an unser Deutsches Reich gilt es stets wachzuhalten !!!

      ———————

      Rudi Dutschke in Aktion:

      • jackcot said

        @Claus Nordmann said am 17/03/2015 at 20:38:
        Ich kann mich noch sehr gut an Dutschkes Reden erinnern:

        Rudi Dutschke war ein Theoretiker und ein extremer Fanatiker. Er war bis in seine innerste Faser imprägniert von dem perfiden, bösartigen Schwachsinn der „Frankfurter Schule“. Und genau so war sein Vokabular, seine Wortwahl und sein völlig verschraubter Satzbau. Der lebte in deren Welt und nicht in unserer völkisch deutschen, die in diesem Block zum Ausdruck kommt.

        (Die völkisch deutsche Ausdruckseise ist dagegen einfach, glasklar und widerspiegelt einen klaren Kopf!).

        Und da hätte er sehr wahrscheinlich nie hingefunden, wenn sie ihn nicht abgeknallt hätten, wer immer das auch war, bzw. dahinter stand.
        Nur die ganz Klugen wie RA Maler haben das geschafft. Sonst kenne ich keinen.

        Claus, wenn Du den Dutschke weiß waschen willst, dann kannst Du das gleich auch für die Rosa Luxemburg, den Karl Liebknecht und den Ossietzky (alias Achselduft) tun. Meiner Meinung die selbe j.-kommuniste Poke!

        Ich kann nachvollziehen, warum z. B. die Rosa Luxemburg mit ihrem bösen Mundwerk auf einer Polizeiwache wie ein kläffender Pinscher totgeschlagen worden ist, auch wenn das nicht mein Stil ist!

        Die völkisch deutsche Gesinnung und der j. internationale Hochfinanzbolschwewismus stehen sich diametral gegenüber.
        Dutschke war ein Eiferer und vertrat letzteren.

        • Claus Nordmann said

          Danke, Jackcot, für Deinen Einwand !!!

          ——————-

          1. ) Es geht nicht darum, Rudi Dutschke “ weiß waschen “ zu wollen !

          2. ) Horst Mahler hat mir in mehreren Gesprächen bestätigt, daß Rudi Dutschke ein PRODEUTSCHER war, das nehme ich zur Kenntnis und habe keine Veranlassung dies in Zweifel zu ziehen !

          3. ) Sicherlich war Rudi Dutschke ein Eiferer, ein Fanatiker, ein Theoretiker usw…..er war gewiß kein Mann völkischer Gesinnung nach unserem Verständnis !

          4. ) Er war jedoch trotz allem eine – e h r l i c h e H a u t – und würde heute – das ist meine feste Überzeugung – auf unserer nationalen Seite stehen !

          5. ) Er war natürlich ein Kind – s e i n e r – Zeit, er war auch ein Opfer der massiven alliierten Umerziehung und Gehirnwäsche – und trotz alledem schimmerte doch noch sein Nationalgefühl hervor !

          6. ) Warum wohl hat der Stasi – Agent – Karl-Heinz K u r r a s – den Studenten Benno Ohnesorg ermordet – weil die Bewegung unberechenbar und unbequem im Sinne der Besatzungsregime “ BRD “ und “ DDR “ war !

          7. ) Ich bin weit davon entfernt, die von Dir zitierte “ j.-kommunistische Poke “ reinzuwaschen ! So einfach ist die Welt nunmal nicht gestrickt…………………….Schwarz-Weiß-Malerei hilft nicht weiter !

          8. ) Um Gottes Willen, denn die von Dir Genannten sind mit dem nationalbewußten ( Vertreter der deutschen Wiedervereinigung ) Dutschke nicht zu vergleichen !

          9.) Im Übrigen war Dutschke – im Gegensatz zu den oben Genannten – auch kein Atheist, sondern ein an Gott, an das Göttliche glaubender Zeitgenosse !

          10.) FAZIT: Rudi war prodeutsch, pronational, kein Atheist – allerdings von den Umständen seiner Zeit – g e b l e n d e t – und – e i n K i n d s e i n e r Z e i t -, ich hätte ihn gern persönlich kennengelernt !

          ————————

          Alles Gute und besten Gruß von Claus Nordmann

          • arkor said

            seh ich auch so.

          • Claus Nordmann said

            Der Student Benno Ohnesorg wurde vom Stasi – Agenten ( = Westberliner Polizist ) Karl-Heinz Kurras (in Z i v i l k l e i d u n g ) aus – k u r z e r D i s t a n z – von – h i n t e n – in den Kopf geschossen

            – das veränderte die damalige “ BRD “ mit immensen Folgewirkungen !!!

            —————————————————————

            “ ……Romanistik-Student und werdender Vater
            ——-

            Der Schuss fiel am 2. Juni 1967, einem Freitag, gegen 20.30 Uhr. Ohnesorg, 26 Jahre alt, Romanistik-Student und werdender Vater,

            demonstrierte wie viele Hundert andere Menschen gegen den Besuch des persischen Schahs.

            Mit Knüppeln trieben die Polizisten die Demonstranten an der Deutschen Oper in Berlin-Charlottenburg auseinander.

            Auf einem rund 100 Meter entfernten Innenhof schoss Kurras in Zivilkleidung dem unbewaffneten Ohnesorg aus kurzer Distanz von hinten in den Kopf.

            Die tödliche Kugel auf Ohnesorg sollte die Bundesrepublik für immer verändern: Die Studentenbewegung erhielt rasenden Zuwachs – und radikalisierte sich.

            Bis heute gilt der Schuss als Initialzündung für die Gründung der Terrorgruppe „Bewegung 2. Juni“ und der RAF.

            Die Situation in Westdeutschland eskalierte – was der SED-Führung im Osten nur recht sein konnte………“

            Quelle:

            http://www.spiegel.de/einestages/tod-von-karl-heinz-kurras-offene-fragen-im-fall-benno-ohnesorg-a-1019074.html

          • Claus Nordmann

            folgendes sind Worte von Rudi Dutschke.

            —–„Der Faschismus ist weg, warum wird Deutschland nun auch noch gespalten?“

            Seine Weigerung, Wehrdienst in der Nationalen Volksarmee zu leisten, begründete er 1957 auch damit, dass er nicht auf Landsleute schießen wollte.[106] In einem nach 1990 in seiner Staatssicherheitsakte entdeckten Brief an seinen Schuldirektor schrieb er:[107]

            „Was uns dieser Führer und dieses Reich gebracht haben, sehen wir erst heute, da an eine Einheit Deutschlands noch nicht wieder zu denken ist. Es soll nicht noch einmal heißen: ‚Gefallen.‘ Meine Mutter hat uns vier Söhne nicht für den Krieg geboren. Wir hassen den Krieg und wollen den Frieden. Wenn ich auch an Gott glaube und nicht zur Volksarmee gehe, so glaube ich dennoch, ein guter Sozialist zu sein.“——–

            Claus Nordmann
            wie heißt es doch immer so schön, „Nicht an ihren Worten ,sondern an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“ Was der Dutschke vom Führer und „diesem“ Reich gehalten hat geht für mich klar aus diesem o.g. Satz hervor.

            Was ist ein Prodeutscher, oder noch genauer, bitte ein Deutscher? Was ist ein guter Sozialist? Die Definition von Sozialismus ist sehr breit ausgelegt. Das der Dutschke die Vereinigung von BRD und DDR wollte – als National auszulegen – ist für mich zu kurz gedacht. Das hat sogar Stalin einmal vorgeschlagen. Und dem deshalb „Deutsch Nationale Interessen“ zu unterstellen ist ja wohl total verrückt.

            Bei deinem Punkt 4 gebe ich dir Recht, daß Dutschke auf seine Art eine ehrliche Haut war, aber nie heute auf unserer nationalen Seite stehen würde. Falls Du die nationalsozialistische auch wirklich meinen solltest. Denn National und Nationalsozialist sind zwei unterschiedliche Ansichten, zumindest für mich.

            Wenn der Dutschke die Grünen als Gründungsmitglied mitgegründet hätte wäre er garantiert später sehr enttäuscht gewesen. Falls Du aber davon ausgehst das er sich im laufe der Zeit, so wie Horst Mahler gewandelt hätte, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

            Ich stelle immer wieder fest, daß gerade in der nationalen Aufklärer-Bewegung, sehr viel versöhnliches Verständnis und Entgegenkommen gezeigt wird. Den scharfen Schnitt zwischen den unterschiedlichen Ideologien wollen die wenigsten. Der ist aber dringend notwendig, um eine an Geist und Körper, wirklich gesunde zukunftsträchtige Volksgemeinschaft aufbauen zu können.

            Mit einem heute 75 jährigen Rudi Dutschke und Co. wäre das nach meiner Auffassung der Zukunft nicht möglich. Wenn das Tal der Tränen und des Elends erfolgreich durchschritten werden soll, dürfen wir nicht nach hinten schauen. Sollten uns darüber klar sein das nicht alle das Tal durchschreiten können und auch dürfen. Nach umgangssprachlichen Sprachgebrauch als Kollateralschaden abgebucht werden.

            Markige Worte, aber nur so wird ein paar Schuhe daraus. Mit einem – „Wasch mich aber mach mich bitte nicht naß“- wird das aber nix.

            Dazu sind die Unterschiede in der nationalen und anderen Bewegungen viel zu unterschiedlich. Ideal wäre es alle für eine kurze Zeit des Weges gemeinsam unter eine Dachorganisation zu bringen.

            Aber am Ende kann es nur einen geben.

            • Claus Nordmann said

              Vielen Dank, Sitting Bull, für Deinen ausführlichen Kommentar !
              —————-

              1. ) —–„Der Faschismus ist weg, warum wird Deutschland nun auch noch gespalten?“

              —— Diese Aussage ist natürlich sachlich falsch, denn in Deutschland gab es keinen Faschismus. Den Faschismus gab es bekanntlich nur in Italien !
              —————–

              2. ) „Was uns dieser Führer und dieses Reich gebracht haben, sehen wir erst heute, da an eine Einheit Deutschlands noch nicht wieder zu denken ist.

              Es soll nicht noch einmal heißen: ‘Gefallen.’ Meine Mutter hat uns vier Söhne nicht für den Krieg geboren. Wir hassen den Krieg und wollen den Frieden.

              Wenn ich auch an Gott glaube und nicht zur Volksarmee gehe, so glaube ich dennoch, ein guter Sozialist zu sein.“——–

              Vorausgesetzt, diese Aussage befindet sich tatsächlich in einem Brief an den Schuldirektor ( in seiner Staatssicherheitsakte ) stellt sich doch die Frage,

              welchen Stellenwert man den Aussagen eines 17- jährigen Jugendlichen beimißt, noch dazu in Anbetracht der massiven bolschewistisch – kommunistischen

              ( Um – ) Erziehung gerade in der Primärphase ( bis 1961 – Mauerbau ) der sog. “ DEUTSCHEN DEMOKRATISCHEN REPUBLIK „.

              Jeder, welcher Kinder / Jugendliche in diesem Alter hat, weiß um die Kurzlebigkeit bestimmter “ schwärmerischer “ oder “ politischer “ Äußerungen.

              Hand aufs Herz, werter Sitting Bull, was hat so manch ein Zeitgenosse in der Jugend so von sich gegeben, worüber er heute nur noch schmunzeln kann !

              Ich plädiere dafür, die Aussagen eines 17 – jährigen Jugendlichen nicht übermäßig zu bewerten ! Im Übrigen gehe ich davon aus, daß jeder gutwillige Mensch lernfähig ist !
              ———————

              3. ) “ Was ist ein Prodeutscher, oder noch genauer, bitte ein Deutscher? Was ist ein guter Sozialist? Die Definition von Sozialismus ist sehr breit ausgelegt.

              Dass der Dutschke die Vereinigung von BRD und DDR wollte – als national auszulegen – ist für mich zu kurz gedacht. Das hat sogar Stalin einmal vorgeschlagen.

              Und dem deshalb “Deutsch Nationale Interessen” zu unterstellen ist ja wohl total verrückt.“

              Dutschke mit Stalin zu vergleichen, halte ich gelinde gesagt für sehr gewagt……………………

              Ich erinnere mich sehr gut an jene Zeiten, in der man sich ( mehrheitlich in der alten “ BRD “ ) mit der Teilung abgefunden hatte. Die Bejahung der Wiedervereinigung

              zwischen den Besatzungselementen “ BRD “ und “ DDR “ und die öffentliche Propagierung derselben galt zumindest in der alten “ BRD “ bereits als “ rückständig “ ,

              “ rechtsradikal „, “ revanchistisch “ und anderes mehr. Je nachdem, in welcher gesellschaftspolitischen Nische sich der Einzelne befand……..

              Sich in der heutigen Zeit noch als Deutscher zu bekennen, d. h. noch Deutscher ( Sozialist ) sein zu wollen, ist mittlerweile eines der “ letzten Abenteuer „, die man noch erleben kann,

              denn wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt, wird existentiell und sozial exekutiert und zwar auf eine äußerst raffinierte und subtile Art und Weise ( Berufsverbot, soziale Ächtung usw. )
              ———————

              4. ) Natürlich ist es reine Spekulation, ob R D ( Rudi Dutschke ) sich genauso wie Horst Mahler gewandelt hätte. Grundsätzlich halte ich jedoch jeden ehrlichen, gutwilligen Menschen für

              lernfähig. Da fällt mir der Satz ein: “ Wer in der Jugend nicht “ links“ war, der hat kein Herz, wer im Alter noch “ links “ ist, der hat keinen Verstand. “

              R D hätte mit seiner analytischen Begabung die wahren Ursachen hinter der gesteuerten Masseninvasion kultur- und raumfremder Völkerschaften aus aller Welt durchschaut !

              Er hätte gewiß den Gutmenschen / Deutschlandabschaffern / Völkermördern / Kriegstreibern und antideutschen Selbsthassern die Leviten gelesen, das könnte ich mir real sehr gut vorstellen !
              ———————-

              5. ) “ Den scharfen Schnitt zwischen den unterschiedlichen Ideologien wollen die Wenigsten. “

              Ideologien – also menschliche Ideensammlungen – sind wohl recht fragwürdig. Ideologien sind Kopfgeburten, welche der Wirklichkeit nicht oder nur sehr selten standhalten !

              Wichtig ist eine gesunde, natürliche – W e l t a n s c h a u u n g – mit einem metaphysischen / geistigen Überbau – und darum ist das Deutsche Reich als Verkörperung einer höheren

              geistigen Kraft und deren Anbindung an das Göttliche so elementar wichtig und die Ursache dafür, daß es ( das Deutsche Reich ) so dermaßen von den Dunkelkräften bekämpft wurde und noch wird !

              DEUTSCHES REICH – VOLKSGEMEINSCHAFT – NATÜRLICHE WELTANSCHAUUNG und LEBENSFÜHRUNG, das könnte das Ziel eines jeden Volkes – als Verkörperung eines lebendigen

              “ Gedanken Gottes “ – sein !!!

              Gruß von Claus Nordmann

  4. Cindy said

    In diesem Zusammenhang lohnt es sich, den sogenannten „Fabianismus“ etwas näher unter die Lupe zu nehmen: dessen Ziel ist Kommunismus von oben nach unten durchgesetzt, was sich natürlich sehr viel weniger bemerkbar macht als eine „Hau-ruck“-Methode von unten („revolutionäre Arbeiterklassen“), dafür aber definitiv erfolgversprechender wie auch intensiver ist.
    Diese Bewegung beschreibt recht genau alle darauffolgenden Umerziehungsmaßnahmen und -Institutionen, also auch die Frankfurter Schule: es läuft immer von oben nach unten, langsam aber stetig und in gewaltiger Intensität ab, wodurch sich fast keiner dem Einfluß entziehen kann.
    Frankfurter Schule, Fabianismus etc – alle dienen sie dem Zwecke der Manipulation des Innersten eines Volkes, der Zerstörung seiner Rassenseele.
    Der Jude hat dabei einen gewaltigen Vorteil: dadurch, daß der Weltparasit schon immer äußerst rassebewusst war, kennt er auch unsere eigene Rasse besser wie wir es selbst tun, und versteht deshalb sehr genau, an welchen Stellen er mit seiner Lügenpropaganda ansetzen muß, um uns zu zersetzen.

    • ulysses freire da paz jr said

      Nachdem Deutschland diesen Menschenwesenskampf verloren hat, deswegen hat die Welt den Frieden abgeschafft; folglich wird die moderne westliche Kultur sowohl auf objektiven Wahrheit zu leugnen als auch die Errichtung einer falschen Realität an ihrer Stelle zu bauen.

      Die WAHRE Geschichte, Cindy, ist die durch die Illuminati Aufzeichnung der schrittweisen Versklavung der Menschheit. NATÜRLICH, wollen sie uns glauben machen, daß OBJEKTIVITÄT UNMÖGLICH UND GESCHICHTE unergründlich IST.

      Wahrheit auf einer spirituellen Ebene, ist es Gott, der die letzte Wirklichkeit ist, einen anderen Namen für die absolute Wahrheit, Schönheit, Liebe, Harmonie und Gerechtigkeit, wonach alle Menschen von Natur aus sehnen; auf der materiellen Ebene, ist es das natürliche Design, die wirksamste Funktion des natürlichen Bereich.

      Im Laufe der Geschichte, haben sie DIE REVOLUTION VERFOCHTEN, deren WAHRE okkulte Bedeutung der Gottessturz ist. Sie finanzieren und verkörpern alles, was die heilsamen natürlichen und moralischen Ordnung herausfordert und sie untergräbt: „sexuellen Befreiung“; “ Homosexueller Rechte „; Feminismus; Abtreibung –all wurde entwickelt, um die Menschen aus dem natürlichen Kreislauf von Ehe und Fortpflanzung zu trennen.

      „Multikulturalität“ und Vielfalt zerfallen nationalen Charakter und Eintracht.

      Unsere Mission ist es, uns dieser Verschwörung stark zu widersetzen

  5. Pferdefreund said

    Früher vergifteten sie Brunnen, heute vergiften sie Gedanken.

    Universitäten waren, sowohl in der sogenannten Weimarer Republik, als auch in den späteren besetzten Kunststaaten „BRD“ und „DDR“ nichts als Kaderschmieden für die künftige „Elite“, für die Abwickler Deutschlands.

    Hierzu eine kleine Erläuterung, entnommen aus diesem Artikel:

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/02/lernen-wie-ein-genie.html

    „Jeder Mensch kennt besondere Augenblicke, die man nie vergisst. An den ersten Kuss, die Geburt eines eigenen Kindes oder an besondere Kindheitserinnerungen können sich fast alle Menschen detailliert auch nach vielen Jahren noch erinnern. Aber hat irgendjemand z.B. im Moment des ersten Kusses versucht, sich dieses Ereignis willentlich zu merken? War irgendeine Anstrengung damit verbunden, sich auch Jahre später genau an dieses Ereignis erinnern zu können? Wohl kaum. Für das Gehirn hatten solche Ereignisse einfach eine hohe Priorität, was automatisch zu einer guten Erinnerung führt, ohne jede Anstrengung. Doch fast alle Menschen, die solche mühelosen Erinnerungen an besondere Ereignisse haben, kennen das Phänomen, Inhalte eines Wissensgebietes erfassen zu wollen und sich dabei erheblich anzustrengen. Oft fühlt sich die Information, die man lernen möchte, wie ein Fremdkörper im Geist an. Der große Irrtum des Lernens, der bereits Kindern in der Grundschule vermittelt wird, besteht in der Vorstellung, diesen „Fremdkörper“ nun durch Fleiß, Anstrengung und Wiederholung besiegen zu müssen.“

    Insbesondere die Wiederholung findet in der BRiD auf allen Ebenen, und vor allem rund um die Uhr statt. Ob in den Medien, in der Politik, in der Unterhaltungs- oder in der Bildungsindustrie: überall der perverse Schuldkult, die diabolische Verdrehung der Wahrheit, Multikulti-Euphorie und natürlich der „Kampf gegen Rechts“.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß der Lehrinhalt in allen geisteswissenschaftlichen Studiengänge an den bundesdeutschen Hochschulen derselbe ist … egal für welches Fach man sich entscheidet: Die Themen bleiben dieselben. Wahrheit gibt es dort natürlich nicht, nur die ewige Wiederholung der verdrehten Wirklichkeit.

    Ich übertreibe nicht: Wer sich für eines dieser Fächer entschieden hat, und sein Studium nicht rechtzeitig abbricht, der verlässt die Kaderschmiede als hochschulgeschädigter Seelenkrüppel!

    • Kurzer said

      „…Wie wurde es bewerkstelligt, innerhalb von 68 Jahren, Menschen einer Volksgemeinschaft, in der Gemeinnutz vor Eigennutz ging, die sich gegenseitig beistanden und 6 Jahre lang bis zur letzten Patrone gegen die halbe Welt für ihr REICH kämpften, in einen Haufen auf pawlowsche Reflexe konditionierte, heimat-, kultur- und geschichtslose, konsumierende Sozialatome zu verwandeln, die mit Inbrunst die schrecklichsten Anschuldigungen gegen ihre Ahnen nicht nur glauben, sondern auch noch verteidigen und an der Abschaffung ihres eigenen Volkes mitarbeiten?

      Dies wurde geschafft mit einer bis dahin nicht dagewesenen geistigen Umerziehungsaktion, einer Gehirn- und Charakterwäsche eines Volkes mit Tavistock-Methoden. Das Tavistock-Institut ist der Erfinder der “modernen” Hirnwäsche.

      Die Kriegspropaganda der Sieger wurde zum Geschichtsbild der Deutschen. Wenn Goebbels gesagt hat, daß die Lügen nur groß genug sein müssen, um vom Volk als solche nicht erkannt zu werden, bezog er sich auf die alliierte Hetz- und Lügenpropaganda. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt dabei auch die Psychologie der Massen.

      Die Psychologie der Massen oder wie Hirnwäsche funktioniert. Man kennt es ja: je wiedersinniger die Botschaft, je eher wird sie geglaubt.

      Da wird das anständigste, fleißigste und erfindungsreichste Volk der Welt zu primitiven, blutrünstigen, mordenden Nazis, das per Gesetzgebung die schlimmsten Anschuldigungen gegen seine Ahnen vorbehaltlos glaubt. Konsequenterweise bedroht dann auch im hier und jetzt ein NSU-Phantom das friedliche, tolerante Zusammenleben der, wir ahnen es schon, von allen gewünschten multikulturellen Gesellschaft, die natürlich genau so alternativlos ist, wie der Euro oder Auslandseinsätze der Bundeswehr.

      Bomben, Granaten und Uranmunition bringen Demokratie, Freiheit und Menschenrechte und Leute wie Gaddafi und Assad, die ihre Länder nicht der “westlichen Demokratie” oder besser dem Rothschildkapital ausliefern wollen, sind (wie könnte es anders sein) neue Hitler.

      Und während der Bundeswehreinsatz im “eigenen” Land “demokratisch” abgesegnet wurde, ist die Bekämpfung, von durch westliche Geheimdienste nach Libyen oder Syrien gebrachte Terroristen, natürlich ein fluchwürdiges Verbrechen.

      Ein nie nachgewiesenes AIDS-Virus bedroht unser aller Leben. Aber die Pharmaindustrie konnte glücklicherweise Medikamente entwickeln, die den vom Herrn Professor prognostizierten baldigen Tod etwas herauszögern. Daß die Nebenwirkungen derselben zufällig den Symptomen der prognostizierten “Krankheit” entsprechen, merkt dann eh keiner mehr.

      Die Psychologie der Massen. Sie funktioniert. Noch….“

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    • suz said

      Wollte gerade an „Seelenfreund“ – statt Pferdefreund schreiben 🙂
      Da hatte sich der erste Teil des letzten Wortes (Seelen…) in deinem/Ihren Text mit dem ersten („…freund“) vermischt 😉

      Kann man nur bestätigen! Ich habe auch mal vor vielen Jahren (von 1986-87) an der Uni W. zwei Semester ein „studium generale“ eingelegt und dort Soziologie, Philosophie und politische Wissenschaften u. a. studiert und rückblickend muß ich sagen, daß da auf ganzer Linie (fächerübergreifend) und mit Vollgas das Denken der Frankfurter Schule vermittelt wurde! Ich habe es schon öfters gesagt, aber die „guten“ Studenten wetteiferten geradezu darin, das (kranke und volkszersetzende) Gedankengut der Frankfurter geradezu mustergültig wiederzugeben und deren Ideale auch weiterzuspinnen. Die „Besten“ wurden somit unbemerkt zu den „Schlechtsten“.

      Auch „Freunde“ und „Vorbilder“ aus der damaligen Zeit verkörperten genau diese Ideen und vertraten ein Denken von dem ich mich heute diametral und um 180° abgewendet habe. Ich weiß nicht, wie es sich bei diesen alten „Freunden“ und „Vorbildern“ verhält (ich war jung und deren Ideen verkauften sie selber als „avantgardistisch“), zu denen ich keinen Kontakt mehr habe, aber ob diese „Vorreiter“ sich so sehr verändert haben, ich weiß es nicht, kann es mir auch kaum vorstellen. Das was ich noch zuletzt nachverfolgen konnte, war ein ständiges Gehetzte dem „Zeitgeist“ hinterher, ein ständiges Gerenne auf Parties und „Events“, die „hip“ sind, angesagt sind, eben noch moderner, noch hipper und nicht selten noch „sicker“. Ja, es war so, wenn ich allein nur an all die (kranken) Kinofilme denke, die diese Protagonisten, diese selbstverliebten Stadtneurotiker – ja, natürlich liebten sie Woody Allen!, die Cohen Brothers, Habermas, Marcuse und wie sie nicht alle heißen – liebten genau das, was uns schaden soll, was unsere Kultur zersetzen soll und was das schlimmste daran war, das ist, das eben diese ach so intelligenten und avantgardistischen Zeitgenossen noch ihr eignens Umfeld in der Weise beeinflussten, daß sie – wenn auch unabsichtlich – genau die Ideen der Umerzieung selber fortsetzen und – pflanzten, indem sie den Geschmack und all das, was an ihren Mitmenschen noch normal und nicht umerzogen war, der Lächerlichkeit Preis gaben, weil sie meinten diese seien „faschistisch“ (sie meinten altmodisch) und reaktionär, also ganz und gar nicht auf der Höhe der Zeit, sie seien verstaubt und tumb, also fast so etwas wie blödsinnig und idiotisch. Ja, ich sehe es nicht anders.
      Eigentlich waren diese Leute die Geisteskranken, die, die sich einbildeten ganz die Tollen und die Schlauen zu sein, diese wirkten in erster Linie zerstörerisch und zersetzend, meinten aber unter „ihresgleichen“, daß sie die Nase ganz vorne hätten.

      Als Musik hörte „man“ (also diese „Avantgardisten“) damals (Mitte, Ende der 80er) Nina Hagen (http://www.dieterwunderlich.de/Nina-Hagen.htm) und ähnliches… alles entwickelt sich. Einstürzende Neubauten, später DEVO = De-Evolution.

      Aber lassen wir das. Es könnte zu weit führen. Rückblickend wird alles nur noch erschreckender, wenn man sieht, wie die „Saat aufgegangen ist“.

      Ich habe das Stundium (der „Geisteswissenschaften“) zwar nur ein Jahr genossen, aber das sich daran anschließende „Design“-Studium war von genau dem selben Geist geprägt und danach war ich dann auch erfolgreich ein halber Seelenkrüppel.
      Um mich zu erholen und das alles zu verstehen habe ich allerdings noch relativ lange gebraucht. Heute fühle ich mich aber – Gott sei Dank – „kuriert“ vom Denken der Frankfurter Schule, auch wenn man den fortdauernden Lügen nicht aus kann, falls man irgendwo in Kontakt mit den „öffentlichen Medien“ kommt oder noch auf umerzogene Zeitgenossen trifft, von denen es ja auch nicht nur die 100 % Reinform, sondern alle möglichen prozentualen Unterarten gibt! 😉

      Eines noch. Das, was mir auch erst viel später aufgefallen ist, war, das genau diese Vorreiter diejenigen waren, die Atheisten waren bzw. ohne Glauben und Religion aufgezogen wurden, einige, die sie mitgezogen hatten waren vielleicht noch liberale Protestanten, aber auch eher Atheisten, aber konservative Katholiken fand man unter ihnen gewiss nicht… und „früher“ waren diese Freigeister noch wesentlich revolutionärer als wir genau solche Gesellen heute empfinden. War es noch außergewöhnlich, wenn eine Nina Hagen mit 13 defloriert wurde, so scheint das bei der heutigen Generation „staatlicherseits“ geradezu noch gefördert zu werden, ebenso wie Abttreibungen mit 15 zu Nina Hagens Zeiten sicher noch die große Ausnahme waren, so scheint man sich heute mit dem Gedanken abzufinden, oder es wird nicht mehr so viel „Wind“ darum gemacht, sondern man gibt den Kindern die „Pille danach“ einfach so an der Apothekentheke-oder Tür in die Hand.

      • Kurzer said

        Ein sehr guter Kommentar. Die Krankheit (Katholizismus) als Lösung ist aber dann schon daneben.

        https://lupocattivoblog.com/2014/07/10/der-verlust-der-vaterlichkeit-oder-das-ende-der-finsternis/

        • suz said

          Du hast mich falsch verstanden.

          Ich habe nicht den Katholizismus als Lösung daneben gesetzt, sondern nur gesagt, daß die, die die Lehren der Frankfurter Schule ach so gerne aufgenommen und sofort umgesetzt haben, nicht nur viel vom revolutionären Geiste in sich hatten, sondern – und das war einfach nur meine BEOBACHTUNG – auch definitiv NICHT aus katholischen Familien kamen, bzw. sich radikal davon abgewandt hatten und befreit von jeglicher Religionsgebundenheit gelebt haben, was sie auch von jeglichen moralischen Bedenken entbunden hat. (Die Früchte waren frühe sexuelle Kontakte, kriminelle Delikte bis hin zu echter Kriminalität, Konsum von Haschisch, vielleicht auch von anderen Drogen; aus homöopatischer Sicht hätte man vielleicht vom ausgeprägten sykotische Miasma gesprochen, den all das war verknüpft mit einer raschen und guten Auffassungsgabe und einer eher hohen Intelligenz.)

          Daß die Frankfurter Schule auch dem Katholizismus und der „katholischen Familie“ explizit den Kampf angesagt hat, hat mich nur zum Nachdenken gebracht, denn genau solche Familien, die in dieser „Krankheit“ (deine Ausdrucksweise) verwurzelt waren, sind wohl gegen das Horkheimer & Adornosche Gedankengut ziemlich imun und infolge dessen denen ein besonderer Dorn im Auge. Und wenn dem so ist, dann muß man auch mal hinschauen, was diese böse „Krankheit“ denn wirklich beinhaltet und muß auch dort alles beiseite lassen, was man uns darüber erzählt hat und dafür in alten Büchern nachlesen oder sich erzählen lassen, „wie es früher war“.

          Man sollte nicht vergessen, daß die Umerziehung auch die vollkommene Verzerrung des Geschichtsbildes inclusive der Rolle der (christlichen) Religion beinhaltet. Nicht alles am Katholizismus ist so schlecht gewesen, wie es scheint oder uns gesagt wird.
          Es ist deren (Frankfurter Schule etc.) Hauptziel unsere Gesellschaft zu ENTchristlichen. Das sollte einem zu denken geben.

          Empfehlen sie uns Fluor, so heißt es Finger weg davon.

          Empfehlen sie uns Impfungen, so heißt es, sie sind schlecht.

          Mit der katholischen Religion verhält es sich allerdings etwas komplizierter, da die heutige Kirche v.a. seit dem 2. Vatikaninischen Konzil eine 180° Kehrtwendung in ihrer Haltung, zB. auch zu den Juden eingenommen hat. Liest man über die Vorbereitungen zum Konzil und über die raffinierte Einflußnahme gewisser jüdischer „Funktionäre“ (ich denke da nur z.B. an die Geständnisse von Gerhard Riegner, einem langjährigen hohen Funktionär des jüdischen Weltkongresses aus seinem Buch Niemals verzweifeln – Sechzig Jahre für das jüdische Volk und die Menschenrechte.
          http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhart_M._Riegner) so kommt man nicht umhin, mal zu vergleichen, was die katholische Kirche heute, also seit dem 1789 in der Kirche als „katholisch“ ausgeben will, bis dato aber ganz anderes definiert wurde. Und da entweder nur das eine oder nur das andere richtig sein kann, so dürfte jedem vernunftbegabten Menschen auffallen, WER da seine Finger mit im Spiel hatte. Hier wird geschickter vorgegangen. Die äußeren Mauern der Kirche bleiben bestehen, aber der Inhalt wird ausgetauscht!! Hat schon mal jemand von Noachidischen Gesetz gehört?? Auch das ein (diabolisches) Kapitel für sich.

          Das Thema sprengt aber hier den Rahmen, auch wenn es absolut zum Thema passt/gehört.
          Aber man kann das hier nicht alles erörtern.

          Aber es gibt zu dem Thema einige lesenswerte Bücher (allerdings nur für die Unvoreingenommenen, die es noch wagen, auch die „Krankheit“ mal in einem sachlichen Lichte zu beleuchten, und siehe, alles macht einen Sinn):

          (Ohne Gewähr! Prüfet alles, das Gute behaltet… wir sind alle NUR Menschen)

          44 Irrtümer über das Judentum
          http://www.verlag-anton-schmid.de/d_302_44_Irrtumer_uber_das_Judentum.php

          Jacques Ploncard d’Assac: Das Geheimnis der Freimaurer
          http://www.verax-verlag.ch/geschichte/geheimnis-der-freimaurer.html

          Die Verfinsterung der Kirche
          http://www.verlag-anton-schmid.de/d_142_Die_Verfinsterung_der_Kirche.php

          Verschwörung gegen die Kirche, Bd. 1-3
          http://www.verlag-anton-schmid.de/d_320_Verschworung_gegen_die_Kirche__Bd__1.php

          usw.
          Zugegebenermaßen ein Gebiet für sich, dem man sich aber nur unvoreingenommen zuwenden kann.

        • suz said

          Ups, hatte geantwortet, aber der Kommentar ist verschwunden. https://lupocattivoblog.com/2015/03/17/die-frankfurter-schule-und-ihre-zersetzenden-auswirkungen/#comment-253983

          Sagte, Du hast mich missverstanden.
          Es hat sich lediglich um eine Beobachtung gehandelt, nicht um eine „Empfehlung“.

          Aber die Ausrottung dieser „Krankheit“ auch ein Hauptziel der Frankfurter war/ist, dachte ich, es könnte interessant werden, sich diese „Krankheit“ mal genauer anzusehen. … 😉

          Längeres Thema! Denkanregungen gäbe es zu genüge! 😉

          • Kurzer said

            „…Sagte, Du hast mich missverstanden….“

            Du mich auch.

            „…Verschwörung gegen die Kirche…“

            Die Kirche IST DIE VERSCHWÖRUNG. In dem Vortrag von Dr. Koch wird alles gesagt.

            Deutsches Land – Der Weltenbund

            Deutschland, Deutschland, teu’re Heimat
            Lichtbewahrer, – ew’ges Reich;
            Bis die Treuen sich erheben,
            warten wir mit uns’rem Streich.
            Keine Grenzen soll’s mehr geben
            Allen Völkern Freiheit nur.
            Urwort lässt die Welt erbeben –
            Doch noch schlummern Wald und Flur.
            Weise Worte, Himmelsdenken
            Brechen bald mit Macht empor.
            Alten Liedern sich erinnernd
            Singt die ganze Welt im Chor.
            Kein Geschrei mehr – und kein Fluchen
            Nur mehr Freiheit, Sinn und Glück.
            Wenn uns die Millionen rufen
            Kehrt mit uns das Heil zurück.
            Auch wenn viele Zungen lügen
            Auch wenn Armut herrscht – und Neid.
            Wollen wir der Welt verkünden
            Licht und Frieden sind nicht weit.
            Allen Menschen woll‘n wir dienen
            Jedes Wesen Bruder ist!
            Nicht beherrschen, sondern lieben –
            Wort und Tat des wahren Krist.
            Falschen Göttern, bösen Zungen
            Raten wir, es zu versteh‘n.
            Deutsche Ehre, deutsches Denken
            Kann und wird nicht untergeh’n
            .
            Licht und Wahrheit werden siegen
            Dunkle Macht – dein Ende naht.
            Nicht mehr warten – nein wir pflügen
            Bringen aus die gute Saat.
            Will das Dunkel gar nicht weichen
            Jagen wir es machtvoll fort.
            Nicht die Erde, nicht die Sterne
            Sind den Täuschern sich’rer Hort.
            Uns’re Waffen sind geschmiedet
            Millionen steh’n bereit!
            Doch das Werk kann nur gelingen,
            wenn die Welt nach Freiheit schreit.

            Heil & Segen

            • suz said

              … Meine Kommentare verschwinden hier immer wieder, ich weiß nicht, ob der letzte wieder auftaucht oder freigeschaltet wird,
              aber wenn Sie schon von Horst Koch und Deutschland schreiben, haben Sie bei Ihm schon mal unter „Deutschland“ gelesen?

              http://www.horst-koch.de/deutschland-519.html

              Da veröffentlicht er den Auszug des Buches

              DER ERNSTFALL – Die Krise unserer liberalen Republik –

              von Günter Rohrmoser, der ja auch hierher passt, hat er doch auch mit Das Elend der kritischen Theorie auch eine [„Meta“-] Kritik an der Frankfurter Schule verfasst. Wikipedia schreibt zu Rohrmosers politischem Wirken:

              Rohrmoser war mit Peter von Oertzen Mitglied in der Marxismuskommission[6] der Evangelischen Kirche in Deutschland und der EKD-Synode, vielfacher Referent der Evangelischen und Katholischen Akademien (u. a. Bad Boll, Baden, Bayern, Berlin, Hamburg, Hofgeismar, Tutzing)“…

              Der Lutheraner Rohrmoser wurde 1981 von Papst Johannes Paul II. empfangen.“

              Zu diesen evangelischen und sonst welchen „Akademien“ fällt mir nur ein, was der im Dezember verstorbene ehemalige Sprecher von Helmut Schmidt, Klaus B., schon vor langer Zeit einer Freundin anvertraut hatte (jetzt denke ich, es schreiben zu dürfen, er lebt ja nicht mehr), nämlich, daß … auch die sogenannte evangelische Akademie in Tutzing „jüdisch kontrolliert“ sei. (Und nicht nur diese…)

              Auch daß Herr Rohrmoser sich als Lutheraner bezeichnet, oder er als solcher bezeichnet wird, zeigt an, daß er noch einen gewissen Bremsklotz in seinem Denken nicht überwunden hat (und/oder er als noch gesellschaftlich akzeptierter und politisch korrekter Religionsphilosoph durchgeht, da er „den kritischen Punkt“ ausläßt…), denn wäre er ein aufrechter Konservativer und läge ihm wirklich daran, den Wurzeln der Entchristlichung unsere Gesellschaft auf die Spur zu kommen, so hätte er – vielleicht auch aufgeweckt durch Kristjan Jurjewitsch Rakowskij Geständnisse aus dem Jahre 1938:

              „Die Geschichte ist beredt – es hat die Revolution sechzehn Jahrhunderte gekostet, ehe sie ihren ersten Teilerfolg erringen konnte, indem sie die erste Spaltung des Christentums hervorrief.
              IN WIRKLICHKEIT IST DAS CHRISTENTUM UNSER EINZIGER FEIND

              auch Luthers Umfeld näher beleuchten müssen (wofür es nun aber leider zu spät ist), denn dann wäre er vielleicht auch zum Nachdenken gekommen, hätte er doch bemerken müssen, daß auch um Luther sich lauter „Horkheimers“ und „Adornos“ (ich meine damit die kabbalistisch bewanderten geistigen Größen wie den Rosenkreuzer Johannes Reuchlin, Luthers „katholischen“ Beichtvater Johann von Staupitz, den Eingeweihten Melanchton und nicht zuletzt die Nürnberger Rosenkreuzer Loge mit ihrem Vorsitzenden von Staupitz, Albrecht Dürer, dem Humanisten Prickheimer u.a., geschart und Luthers Werk nach Kräften gefördert haben, aber nicht nur diese!

              Mehr nachzulesen in „DIE ZERTRÜMMERUNG DES CHRISTLICHEN ABENDLANDES“, von Johannes Rothkranz
              http://www.verlag-anton-schmid.de/d_199_Die_Zertrummerung_des_christlichen_Abendlandes.php

              Gäbe noch mehr dazu zu sagen, aber wenn man mal anfängt nachzulesen kommt man selber vom Hölzlein aufs Stecklein…

              Auf dem protestantischen Auge sind die meisten Deutschen blind [was den Sieben-Tage-Adventisten mit ihren „christlichen Freikirchen“ sehr gelegen kommt, um ihren Müll zu verbreiten, denn da geht es ja auch immer gegen die böse Kirche, die so grausam gegen die „guten Reformatoren“ vor ging…] und zu Recht nennt Franz Zach in seinem lesenswerten Buch „Modernes oder christlich-germanisches Kulturideal? – Ein Wegweiser zum Verständnis der Gegenwart“ (1925) die Reformation das große Unglück des deutschen Volkes.

              ++++++++++++++++++++++++++++++
              Jesus konnte aber auch Blinde heilen.

      • GvB said

        Als Musik hörte “man”… diese:
        (Auch sehr jüdisch) hier der Abi Ofarim..und Esther(der ist wohl der Vater eines gewissen unehelich gezeugten Olver Berben, Mutter Iris Berben)…

        ..und da sind wir bei ner anderen Rockafella-Freundin, der Hillary Rodham CLINTON (..auch sehr jüdisch)und deren üblen Machenschaften HEUTE!

        Was uns die New York Times über Hillary niemals erzählen wird
        F. William Engdahl

        Wäre sie nicht so ein eiskalter Mensch, könnte einem Hillary Rodham Clinton fast leidtun. Schon bevor sie offiziell ihre Kandidatur für die Nominierung als Nachfolgerin von Barack Obama bei den Präsidentschaftswahlen 2016 bekannt gegeben hat, landet sie wieder einmal in einem schmutzigen Skandal. Dieser könnte ihrem besessenen Wunsch, Präsidentin der USA zu werden, ein Ende setzen, und damit auch das Ende für die Hoffnungen ihres Ehemanns Bill Clinton bedeuten, der nicht minder besessen ist, wieder ins Zentrum der Macht zurückzukehren.

        weiter im Sumpf:
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/was-uns-die-new-york-times-ueber-hillary-niemals-erzaehlen-wird.html

        • Anti-Illuminat said

          wenn bis 2016 nix passiert werden Nägel mit Köpfen gemacht. Die Präsidenten in der kurzen Neuzeit für das Grobe sind die Bushs. Unter den Bushs scheute man sich nicht mal die RD(Irak-Kriege) direkt anzugreiffen.

          • VerrückterFuchs said

            „Unter den Bushs scheute man sich nicht mal die RD(Irak-Kriege) direkt anzugreiffen.“ Könntest du das etwas genauer beschreiben ? Danke.

            • Falke said

              Wenn ich mal darf. VerrückterFuchs da findet man in dem Buch -das Gegenteil ist wahr B2- gute Beschreibungen da zu. Das Buch ist wirklich echt gut habe es erst vergangene Woche zu Ende gelesen.

              Gruß Falke

            • Anti-Illuminat said

              @Verrückter Fuchs,

              Genau wie es Falke schon gesagt hatte. Unter George W. schmiss man sogar vor dem Irakkrieg nochmal eine A-Bombe auf die Antarktis.

              Außerdem erwartet man Kriege von den Bushs. Sämtliche Schauspieleinlagen wie bei Obama um die untere Schicht zu täuschen fallen weg. D.h. Man kann 2017 wenn Jeb Bush an der Macht sein sollte sofort loslegen auch ohne den falsche Flagge dreck

            • VerrückterFuchs said

              Vielen Dank, ich mache es zum Wochende fertig 😉 Flieg munter weiter Falke.

              @Anti
              Dieser Umstand war mir nicht bekannt, ich hoffe dabei ist keine Seele umgekommen..
              Jeb Bush, ich sehe ich habe noch was zu lernen .

            • VerrückterFuchs said

              Anhang: Das es „diese Wirkung wie beschrieben“ nicht gibt, wie manch einer schon meinte, davon habe ich gehört, und das kann mitunter stimmen.

      • suz said

        An ML

        Warum werden meine Kommentare nicht freigeschaltet?

  6. pils said

    Passend zum Thema
    https://schwertasblog.wordpress.com/2011/07/31/was-ist-kulturmarxismus/

  7. arabeske654 said

    „Auf einigen Blogs wird in den letzten Wochen etwas diskutiert, das manche das “arische Problem” nennen: Ihre These ist, dass die Arier am gegenwärtigen Zustand ihrer Gesellschaften (Dekadenz, Überflutung mit Ausländern, Gehirnwäsche, systematische Benachteiligung im eigenen Land) vorangig selbst schuld sein müssen, da sie sich ja sonst dagegen wehren würden bzw. es gar nicht so weit hätten kommen lassen. Viel weniger als die mit Geldmacht, Lüge und Verstellung aus dem Hintergrund agierenden Manipulateure seien also die Opfer selbst schuld. Entsprechend dieser Logik wird vor allem die Minderwertigkeit der Opfer beleuchtet, während die Täter mit einem Nebensatz abgetan werden.

    Die Gegenposition dazu ist auch einfach: Betrug ist Betrug, und wenn er geschickt eingefädelt und dann mit ausreichenden Druckmitteln aufrecht erhalten wird, kann selbst der edelste und klügste Mensch ihm erliegen. Dabei ist natürlich in Rechnung zu stellen, dass die Masse in jedem Volk aus Durchschnittsmenschen mit Alltagssorgen besteht, die davon ausgehen, dass die politische Elite sich schon um alle wichtigen und komplizierten Angelegenheiten kümmern wird. Was diese Elite in Deutschland betrifft, sollte man sich daran erinnern, dass ein Weltkrieg geführt wurde, um sie asuzulöschen und dass danach ein neues System errichtet wurde, in dem nur Büttel der Manipulateure Aufstiegschancen haben. Dass die Durchschnittsmenschen nun durch diese Situation hilflos überfordert sind, ist kein Grund, ihnen auch noch ins Gesicht zu spucken. So wie jeder zu seiner Familie steht, auch wenn jedes ihrer Mitglieder seine Schwächen haben mag, stehen auch wir im Unglück zu unserem Volk.

    Oft werden von den Verfechtern des “arischen Problems” Scheinargumente angeführt: Während die schwachen Arier sich übertölpeln ließen, seien Chinesen (bzw. Asiaten) und Araber gegen das jüdische Gift immun. Allein die Tatsache, dass nahezu die gesamte arabische Welt sich durch die Machenschaften von Geheimdiensten und ihren Aftergesellschaften (Mossad, CIA, die Moslembruderschaft, die Taliban, ISIS, die “Frühlingsbewegungen”) ins Chaos und zum Brudermord treiben lässt (bzw. das von ganz alleine tut: siehe Schiiten und Sunniten) und dass die Chinesen sich nahezu widerstandslos eine Ein-Kind-Politik aufs Auge drücken lassen und ihre weiblichen Nachkommen abtreiben oder ins Waisenhausschicken schicken, zeigt deutlich die Absurdität dieser Behauptung.

    Interessanterweise befördern die “rassebewussten” Vertreter der Theorie des “arischen Problems” mit dieser eine Tendenz, die man auch in allen anderen Bereichen der neuen Jüdischen Weltordnung (JWO) findet: Uns selbst werden Argumente geliefert, um uns schlecht und minderwertig zu fühlen, während andere Rassen verklärt werden, sei dies nun, je nach Zielgruppe, der feurige Liebhaber Mbungu, die mutige Islamkritikern Gönül Fotzoglu oder der Holocaustüberlebende Schlomo Goldsack, von dessen überdurchschnittlicher Intelligenz angeblich das Gedeihen aller Bereiche unserer minderwertigen Gesellschaft abhängt.

    Während manche Anhänger der Theorie des “arischen Problems” möglicherweise ein Problem mit sich selbst haben, muss darauf hingewiesen werden, dass diese Perspektive uns vor allem von einer absolut fremden Gruppe, die mit uns ein Problem hat, aufgedrängt wird: den Juden.

    Wie dem auch sei: Selbst wenn andere Rassen bzw. Völker uns in manchen Punkten überlegen sein sollten, würde ich ein schlichtes, ehrliches und harmonisches Leben auf eigenen Füßen in jedem Fall vorziehen. Vor diesem Hintergrund scheint mir die einzige erstrebenswerte Lösung zu sein, auf die Manipulateure, Parasiten und Verräter hinzuweisen und sie loszuwerden.“

    https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2015/03/17/es-gibt-menschen-die-ein-problem-mit-sich-selbst-haben/

    • jackcot said

      @
      arabeske654 said am 17/03/2015 at 06:40:

      Absoluter Spitzenkommentar!!
      Gratuliere!
      Sehr gut!

      jackcot

    • Anti-Illuminat said

      Absolut RICHTIG.

      Gut möglich das auch hier das Gegenteil wahr ist. Es war der Arier der das Problem erkannt hatte und in den speziellen 12 Jahren eine Regierung stellte welche sich erstmalig seit mehreren 2500 Jahren dem Problem auch stellte.

      Zur Erinnerung: Sogar die alten Römer waren nur das Werkzeug der „Auserwählten“. Am deutlichsten wird dies am Beispiel Pontius Pilatus gezeigt. Während man hier brav die der Pharisäer ausführte schlachtete man z.B. in Gallien bei ungehorsam die hälfte der Bevölkerung ab. Aber auch hier war es Herrmann der Cherusker der als 1. in der Weltgeschichte den „Auserwählten“ Widerstand leistete. Auch wenn ihm vermutlich das eigentliche Problem noch nicht bewusst war

  8. Inge said

    Ich bin immer wieder begeister von Eueren Informationen. Vielen, vielen Dank.

  9. Rassinier said

    Die psychische Vernichtung des deutschen Volkes knüpfte unmittelbar an die physische an.
    Es ist aufschlußreich, sich einmal anzusehen, wer die grausamsten Einpeitscher der Vernichtungspolitik gegen Deutschland waren:
    Ilja Ehrenburg, Oberhetzer der Roten Armee.
    Frederick Lindemann, technischer Chefplaner der „strategischen Bomberoffensive“
    Kurt Zadek Lewin, forschte im Travistock-Institute über die Auswirkungen und den Einsatz massenweiser Traumatisierung
    Erich Mendelsohn, erbaute in der Wüste Nevadas eine typische deutsche Arbeitersiedlung, an der man erprobte, wie sie am besten niederzubrennen sei
    Albert Einstein (steht heute in der Walhalla bei Regensburg) drängte auf den Abwurf der Atombombe auf Deutschland
    Henry Morgenthau wollte Deutschland völlig deindustrialisieren – 30 Millionen wären verhungert
    Theodore Kaufman fordertedie totale Ausrottung der Deutschen
    Israel Carmi wollte Biokampfstoff in die deutsche Trinkwasserversorgung schütten
    So könnte man noch einige Zeit weitermachen…

    Nicht zuletzt muß erwähnt werden, daß Franklin Roosevelt eine Marionette seiner Hintermänner Baruch, Brandeis, Wise etc. war. Sein Schwiegersohn Curtis B. Dall schrieb in seinen Memoiren, man habe ihm nicht erlaubt, den Krieg zu beenden.

    Winston Churchill, ein abgestürzter Alkoholiker und parlamentarischer Hinterbänkler, wurde durch die jüdische Focus-Gruppe ins Amt gehievt um einen friedlichen Ausgleich mit Deutschland zu verhindern. Evtl. war seine Mutter Jüdin (??)

    Hinter Stalin stand sein Schwager Kaganowitsch. Über die Zusammensetzung des Politbüros und insbesondere der Geheimdienste sowie die Identität der meisten Politoffiziere brauchen wir nicht zu reden.
    Dies schreibe ich nicht für die „alten Hasen“, sondern für neue Leser.

    Jetzt zur Frankfurter Schule. Ich habe eine gewisse Erfahrung mit 68er Pädagogen. Viele von denen waren Halbwaisen, weil der Vater im Krieg gefallen war. Die Nachkriegszeit war hart, jeder hatte seine eigene Geschichte, es galt das Land wieder aufzubauen, da wurde nicht das Erlebte „aufgearbeitet“. Viele Menschen waren verständlicherweise verbittert, verhärmt.
    Die Heranwachsenden konnten das nicht verstehen. Sie fragten: „Warum habe ich keinen Vater? Wer ist daran schuld? Warum haben die Älteren immer so miese Laune. Schaut mal, in England haben sie die Beatles, Love and Peace, Mensch, da will ich mitmachen.“ Und genau da hakten die Adornos und Horkheimers ein und verpaßten ihnen die Gehirnwäsche: „Du hast keinen Vater mehr, weil dein Volk sehr schlecht und sehr krank ist und nicht auf die gütigen, weisen, lieben Juden hören wollte,
    die immer nur verfolgt werden (schnief). Schau hier sind die Aufnahmen aus Bergen-Belsen (SCHOCK) usw.“
    Und durch dieses Tor konnten sie ihren geistigen Unrat in die Köpfe der Jugend füllen.

    Es gibt einige Alt-68er, denen heute dämmert, wem sie da auf den Leim gegangen sind, aber auch von denen haben die meisten nicht den Mut, sich das einzugestehen, weil sie ihre gesamte Lebensleistung in Frage stellen müßten und in ein schwarzes Loch fallen würden. Ich sage: Da müßt ihr durch!

    Otto Schily z. B. ist in dieser Hinsicht völlig schizophren. Er hält große Stücke auf den Charakter seiner Brüder, die in der Wehrmacht dienten, sagte aber im Bundestag, nur sein jüdischer Schwiegervater, ein sowjetischer Partisan, habe für eine gute Sache gekämpft. Völlig plemplem… aber der glaubt das, weil er es glauben will um jeden Preis. Er behauptete, im Rücken der Wehrmacht habe man die Juden ausgerottet… und was ist dem Holodomor z. B.? Ich weiß nicht, wieviel zig Millionen die Roten umgelegt haben, aber sein Schwiegervater kämpfte für eine gute Sache. So ticken diese Leute.

    Alle aufklärerischen Bemühungen müssen darauf ausgerichtet sein, die deutsche Jugend zu erreichen.

    • VerrückterFuchs said

      Abgesehen das es die „schwarzen Löcher“ nicht gibt, siehe den Herrn Juergeson, und sein kleiner Lügner Ein-Stein-an-den-Kopf-werf. Oder du meinst es im SInne von „Grube fallen“ 😉
      Sonst wie immer wertvolle Gedanken Kamerad.

      Zum Gruße

      • Rassinier said

        Das mit den „schwarzen Löchern“ meinte ich schon im Sinne von „in eine Grube fallen“.
        Danke und Gruß!

        Ergänzend könnte man noch sagen, daß die heutige Pädagogen-Generation schon die Enkelgeneration der 68er ist, und vieles immer schlimmer wird. Wer Schulkinder hat, weiß von was ich rede. Rechtschreibung? Interessiert nicht mehr.
        Halbwegs saubere Einträge ? Völlig wurscht. So geht es an, und das Ende vom Lied ist, daß wir auf das Niveau der „Dritten Welt“ zurückfallen. Wir sind nicht mehr in der Lage, in Berlin einen Flughafen zu bauen. In Hamburg haben sie an der Elbphilharmonie vergessen, Haken für die Fensterputzer anzubringen. Stückpreis einer Scheibe: 10.000 Euro.
        Das ist Morgenthauisierung pur.
        Dafür müssen die Kinder „die fünf Säulen des Islam“ lernen, und in Musik gibt´s statt deutsche Volkslieder Klezmer.
        (Die deutschen Volkslieder wurden jahrzehntelang lächerlich gemacht und durch die „volkstümliche“ Musik a la Musikantenstadel zur Karikatur gemacht, dabei ist das ein solcher Schatz … aus dem übrigens auch die großen Komponisten geschöpft haben).
        Ganz zu schweigen von dem Genderwahn, der jetzt überall kommt…

        • jackcot said

          @Rassinier:

          Deine Beobachtungen stimmen 100%ig, leider!
          Da läßt man ganze Generationen unfaßbar verkommen und verblödet sie vorsätzlich!
          Das wird Folgen haben für das ganze Volk, aber auch für jeden Einzelnen!

          Da sämtliche BRiD-Kultusministerien unter Hexagramm-Kuratell stehen und eng geführt werden, kann nur ein totaler Umschwung das Ruder noch herumreißen.

          Bis dahin ist nach gründlichem Aufwachen Eigeninitiative gefragt. Gruppenbildung wäre hilfreich dazu!

          jackcot

        • VerrückterFuchs said

          Danke dir Kamerad.
          Wahre Worte
          Zum Gruße

  10. Essenz said

    http://www.boerse-go.de/nachricht/deutsche-politiker-wollen-griechenland-fuer-ns-taten-entschaedigen,a4143678.html

    und wieder die rot-grünen Vaterlandsverräter…

    Allen rot-grünen und diesen Beiden Visagen möchte man mal in d. Fr. h..en.

    • Pferdefreund said

      Als ob die Schwarzen, Gelben oder Blauen besser wären!

      Rot-Grün redet, doch sitzt nicht in der Regierung. Die CDU ist viel gefährlicher, weil sie sich im Gegensatz zu Grünen und Linken „volksnah“ gibt, aber trotzdem dieselbe Strategie verfolgt!

      Glaub mir: Merkel, Schäube, de Maiziere und Gauck sind hundertmal tödlichere Feinde als die Strohpuppen der Rot-Grünen!

      • Essenz said

        schwarz gelb blau ich muss es nicht jedes mal erwähnen bzw. betonen, dass es diegleichen Verbrecherbanden sind….
        Merkel ist die Schlimmste von allen, weil sie mehr dem Deutschen Volk schadet als von ihr erwartet wird- sozusagen eine Planübererfüllung.

  11. Tommy Rasmussen said

    Bitte AUCH mitmachen und Infos verbreiten!

    ——– Forwarded Message ——–
    Subject: „Zwanzig, dreißig Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und so weiter…“
    Date: Tue, 17 Mar 2015 09:23:37 +0100
    From: Tommy Rasmussen
    To: gernot.erler@bundestag.de, edgar.franke@bundestag.de, peter.friedrich@bundestag.de, sigmar.gabriel@bundestag.de

    An alle Mitbürger und Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages
    gernot.erler@bundestag.de
    edgar.franke@bundestag.de
    peter.friedrich@bundestag.de
    sigmar.gabriel@bundestag.de

    Betreff: „Wenn der Messias kommt, wird Israel die „Endlösung“ umkehren: „Zwanzig, dreißig Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und so weiter…“
    http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/

    Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages,
    sehr geehrte Mit-BÜRGER, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,
    sehr geehrte Damen und Herren der Zentralrat der Juden in Deutschland,
    sehr geehrte Damen und Herren der Zentralrat der Muslime in Deutschland,

    Die Unterschiede in der „Politik“ bestehen nur noch aus der gegenseitigen Hetze, die ohnehin nur für die dummgehaltenen Völker veranstaltet wird, die darauf hereinfallen und sich für “ihr Land” abschlachten lassen. So geht das Kesseltreiben immer weiter, und ob die Menschen sich nun den U$A/Israel unterwerfen oder ihr Heil bei Russland oder China suchen, ist im Grunde unerheblich. Über Freiheit brauchen wir erst gar nicht zu reden. Das LEBEN verlieren die meisten Menschen hier wie da wie dort, denn der Dritte Weltkrieg kommt NICHT wegen einer Zuspitzung der Weltlage aufgrund der Handlungsweise „unabhängig“ handelnder Staaten, sondern er kommt, weil er von den Machern des $y$t€m$, den heutigen Illuminaten, den etablierten Oligarchen der “globalen Elite”, schon seit langem geplant ist. Das Theater, das wir in der Zwischenzeit erleben, wird nur deshalb veranstaltet, damit sich die Bauern auf dem Schachbrett, die nicht wissen, welches Spiel die Mächtigen im Hintergrunde spielen, auch so verhalten, wie es den Oligarchen in ihren verlogenen Kram passt. Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen:

    ——– Forwarded Message ——–
    Subject: Sind pro-russischen Seperatisten Terroristen?
    Date: Mon, 16 Mar 2015 07:49:37 +0100
    From: Tommy Rasmussen
    To: wolfgang.bosbach.wk@bundestag.de, wolfgang.bosbach@bundestag.de, wolfgang.bosbach.ma01@bundestag.de, wolfgang.bosbach.ma03@bundestag.de

    wolfgang.bosbach.wk@bundestag.de
    wolfgang.bosbach@bundestag.de
    wolfgang.bosbach.ma01@bundestag.de
    wolfgang.bosbach.ma03@bundestag.de

    Betreff: Sind pro-russischen Seperatisten Terroristen? (TV-Nachrichten 16.03.2015)
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article138438676/Union-verlangt-Aufklaerung-ueber-Ukraine-Kaempfer.html

    Sehr geehrter Herr Wolfgang Bosbach,

    hier ein Kommentar von George Friedman (STRATFOR) in einem Vortrag 04.02.2015 für The Chicago Council on Global Affairs (Video – nur 13 Min.):

    (Video 1:42): „Das Haubtinteresse der US-Außenpolitik während des letzen Jahrhunderts, im Ersten und Zweiten Weltkrieg und im kalten Krieg waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann. Unser Haubtinteresse galt sicherzustellen, dass dieser Fall nicht eintritt.“

    „… (Video 10:48) deutsches Kapital und deutsche Technologien, und die russischen Rohstoff-Ressourcen und die russische Arbeitskraft zu einer einzigartigen Kombination zu verbinden – Also, wie kann man das erreichen, dass diese deutsch-russische Kombination VERHINDERT wird?:

    (Video 11:00) – Die USA bauen einen Gürtel aus antirussischen Staaten auf, um Deutschland und Russland von einander abzuschneiden/ bzw. zu schwächen!!!

    (Video 9:32) Intermarium nach Pilsudski (grün)

    Intermarium:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Intermarium

    Frage (8:27): „Ich habe Sie so verstanden, dass die europäische Währung Euro nicht überleben wird.“

    George Friedman: „Wenn (WENN? – Anm. T.R.) Russland sich an der Ukraine weiterhin hängt, werden wir Russland stoppen… und zwar über Eingreiftruppen in Rumänien, Bulgarien, Polen und baltische Staaten. Damit begründet man das Intermarium („Zwischenmeer-Land“), das Territorium zwischen dem Schwarzen Meer und dem Ostsee. Dieses Konzept arbeitete Pilsudski aus, und das ist die von den USA bevorzugte Lösung … Wir wissen nicht, wie die deutsche Reaktion wird!“

    „Wir wissen nicht, wie die deutsche Reaktion wird!“ (Auf „INTERMARIUM“ oder darauf „dass die europäische Währung Euro nicht überleben wird“ oder beides?):

    Wollen Sie Herr Wolfgang Bosbach also jetzt tatsächlich als „Reaktion“ die pro-russischen Seperatisten als Terroristen einstufen lassen?

    Mit freundlichen Grüssen,
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de

    PS:
    Mehrzahl der Terrorakte vom GEHEIMDIENSTE organisiert
    http://homment.com/flagfalse

    • M. Quenelle said

      Sauber, aber keine Panik, die angeblichen Atombomben sind nur eines von vielen jüdischen Schreckgespenstern, wie alle anderen irreal. (Kugeln: Atombomben gibt es nicht oder Suche auf engl. Seiten) Und /Gruß.

      • Pferdefreund said

        M.,

        davon habe ich auch gehört.
        Das entsprechende PDF habe ich mir vor etwa einem Jahr das erste Mal, und vor einigen Tagen (aus aktuellem Anlass) zum zweiten Mal durchgelesen.
        Die Argumente, die darin vorgebracht werden, machen durchaus Sinn. Mit etwas Abstand betrachtet fügt es sich auch in das Bild der, wie du so treffend sagst, „jüdischen Schreckgespenster“.

      • Kammler said

        Jup, das denke ich auch, dass es die Teile gar nicht , jedenfalls mit der erzählten Wirkung nicht. Flugscheiben gibt es, die funktionieren dafür bestens ^^

  12. HERZ ENGEL C said

    Für manche, so sagen sie, ist eigentlich genug geredet worden, die Jahre über.
    Und das Ergebnis?.
    Ja, die Monatgsdemonstrationen, eine Bewegung in der Gesellschaft hat begonnen.
    Mehr Menschen sind aufgewacht.
    Aber die Regierung und die bestimmenden Institutionen, Zinssystem, Hexagramm/US, sind noch da.
    Auch Rothschild läßt noch grüßen.
    Herr Brzezinski ist immer noch da und mischt mit.

    Was musikalisch Aufbauendes ist zunächst angesagt.
    Dann Abschalten der Gedanken.
    Auf Eines sich hinwenden.
    Hat man das, ist der nächste Schritt schon klar.

    Nicht Mitmachen, Entziehen, Nicht Unterstützen, eigene Möglichkeiten ausloten und so fort…..

    • Kurzer said

      Hallo HERZ ENGEL C,

      ich habe letztes Wochenende einen ausgebildeten Druiden aus dem Allgäu kennengelernt. Er bestätigte mir viele Erkenntnisse, zu welchen ich in den letzten Jahren gelangt war und gab mir noch weitere höchstinteressante Informationen.

      Es ging schlußendlich auch um das Wesen und die Herkunft des Menschen, sowie seine wahre Bestimmung. Der Kampf welcher im Universum tobt, ist viel älter als sich das mancher vorstellen mag. Der dunklen Seite war es gelungen, den größten Teil der Menschheit komplett in eine Matrix zu ziehen und sie damit durch „Schuld und Sünde“ vom göttlichen Urgrund abzutrennen.

      Eine besonders perfide Rolle spielt dabei die Lehre eines großen germanischen Weisheitslehrers, welche ins Gegenteil verkehrt wurde. Das authentische Wissen und die Fähigkeiten unser Ahnen gingen dadurch scheinbar verloren. Doch JEDER von uns trägt diese Fähigkeiten in sich, auch wenn er es nicht im Ansatz ahnt oder für möglich hält.

      Die Aufgabe der Druiden, Schamanen oder wie sie auch in den verschieden Völkern heißen mögen, ist es, dieses Wissen zu bewahren. Eine ganz wesentliche Tatsache ist es, daß das DEUTSCHE REICH und das deutsche Volk, in diesem Abschnitt der Weltgeschichte, der Träger von Wahrheit und Gerechtigkeit sind.

      Die edelsten und aufrechtesten der Deutschen sind die Bewahrer des wahren Gralswissens. Es sind die Ritter der SCHWARZEN SONNE.

      Die Botschaft, welche ich erhalten habe, ist einmal mehr glockenklar und völlig eindeutig:

      WIR WERDEN IN UNSEREM ZEICHEN WIEDER SIEGEN

      • Pferdefreund said

        Kurzer,

        sei bitte vorsichtig beim Thema Schamanismus. Aus meinem Bekanntenkreis gab es den Fall eines Mannes, dem die „schamanische Behandlung“ nicht gutgetan hat. Er war danach nicht mehr derselbe, oder genauer: Nicht mehr nur noch ausschließlich er selbst.

        Ich will ja gar nicht in Abrede stellen, daß es in diesen Kreisen gut informierte, wahrheitsliebende, der deutschen Sache treue Menschen gibt.
        Ich gebe allerdings zu bedenken, daß manche „schamanische Praxis“ durchaus kritisch zu sehen es, da man, ähnlich wie beim „Channeling“, nie sicher sein kann, wer letztlich am anderen Ende der Leitung sitzt … und was alles mit „rüberkommt“.

        Deinem letzten Satz stimme ich allerdings vorbehaltlos zu.

        • Kurzer said

          Pferdefreund,

          daß es Scharlatane, Blender und Irreführung ohne Ende gibt, steht völlig außer Frage.

          Du kannst bei mir davon ausgehen, daß ich durch meine Vorkenntnisse und „Schulungen“ gefestigt genug bin, um dies unterscheiden zu können.

          Ich spreche von einem authentischen Druiden. Was deren Aufgabe ist, habe ich in meinem Kommentar gesagt.

          Auch wurde ich keinesfalls „behandelt“, sondern hatte einen Informationsaustausch auf Augenhöhe.

          Wir sollten hier keine schlafenden Hunde wecken, die wieder überall Dämonen sehen und Zeter und Mordio schreien, weil der einzig seelig machende Glaube in Frage gestellt wird.

          SH

          • Pferdefreund said

            Kurzer,

            ich habe mich unklar ausgedrückt: Ich bin nicht davon ausgegangen, daß Du „behandelt“ wurdest. Für eine solche Annahme gibt es ja in Deinem Bericht auch keinen Anhaltspunkt.

            Nur gibt es in dieser Szene einige Menschen, die auf solche Art „behandelt“ wurden, daß sie nachher nicht mehr dieselben sind. Und solche Menschen, das berichte ich aus eigener. leidlicher Erfahrung, können zur Gefahr werden, wenn man ihnen zuviel erzählt.

            Zwischen diesen „schwarzen Schafen“ auf der einen, und den authentischen Druiden auf der anderen Seite unterscheiden zu können, setzt tatsächlich einige „Schulungen“ voraus. Auf erstere wäre ich beinahe hineingefallen, da mir die Vorkenntnisse fehlten. Von den zuletztgenannten, wahrhaftigen Vertretern durfte ich aber inzwischen auch einen kennenlernen.

            Aufgrund meiner Erfahrungen sah ich es als kameradschaftliche Pflicht, eine Warnung auszusprechen. Mein Kommentar sollte kein Angriff sein, und wenn er als solcher aufgefasst wurde bitte ich darum, dies zu entschuldigen.

            SH

            • Kurzer said

              Alles im grünen Bereich. Ich hatte es als Warnung verstanden und keinesfalls als Angriff.
              Deshalb gibt`s auch nichts, wofür Du Dich entschuldigen müßtest.

              Gruß aus dem Trutzgau

              der Kurze

          • Kammler said

            Kurzer

            es ist schon schwierig mit solcher Thematik. Entweder wird es missverstanden oder nicht verstanden oder es droht Gefahr. Anstatt sich über die wichtige Botschaft zu freuen, wird schon wieder gesucht, was daran rum zu mäkeln ist – traurig finde ich das. Deshalb halte ich mich auch immer sehr zurück . Mich jedenfalls hat es gefreut ,
            das lesen zu können und finde es gut das Du es geschrieben hast.

            In diesem Sinne viel Freude mit dem Erlebten

      • HERZ ENGEL C said

        Ja, Hallo Kurzer.

        Das Wissen des Schamanen, gerade was er mitgeteilt hat, würde mich/andere sicherlich sehr interessieren, vielleicht ein Bericht dazu, hier?.
        Oder per email, privat?. Bin dabei.

        Der jahrtausende alte Kampf von bösen gegen gute Geistesmächte wurde schon angesprochen.
        Der Schamane düfte in etwa Folgendes gesprochen haben, sinnbildlich.

        Der jahrtausende alte Kampf geht zurück auf Geistwesen, die die Erde heimsuchten, gute und schlechte, die Schlechten hatten Menschenfrauen genetisch mit einem, oder mehreren Genen verändert, so daß daraus sich eine Rasse oder Dynastie, oder Gruppe von Menschen mit bösen, niederträchtigen Eigenschaften, entwickelte, Psychopathen vergleichbar, bar jeder Humanität und Moral/Ethik.
        Es diente dazu, geistig, energetisch uns alle wie ein Magnet oder eine Batterie, auszusaugen durch negative Gedanken und Gefühle, die wir in uns erzeugen, ausgedrückt in Gewalt, Krieg und Verbrechen.
        Davon ernähren sie sich, geistig, energetisch, wobei sie in einer anderen Schwingungsfrequenz als wir sind, jedoch ganz nahe der Unseren.
        Sie waren da und wollen wieder kommen, ( sind teilweise schon da, ) davon zeugen die historischen Funde, Steingravuren, Unterwasserpyramiden und so fort.

        Sie hatten die Hauptreligion gegründet, die einen Gott der Rache vorsah, wie im Alten Testament, der Jahwe.
        Der zerstört, vernichtet, verfolgt, unterdrückt.
        Daraus kamen zwei andere Religionen, die christliche und die moslemische.
        Der KAPITAL-ZIONISMUS ist die weltbeherrschende Religion. Kapital-Gesellschaft-Kulturzerstörer, so die Aussage, in etwa, des Druiden.

        Dem Deutschen Volke ist die Aufgabe bedacht, Wahrheit und Gerechtigkeit dem eigenen Volke und anderen Völkern zu überbringen. Bisher gescheitert, werden wir am Ende das Ziel erreichen.

        So daß der Lehrer in der Schule am Ende sagen würde zu dem Schüler….TROTZ ANFÄNGLICHER SCHWIERIGKEITEN HAT ER DAS KLASSENZIEL NOCH ERREICHT.

        Gruß H. E.

        So könnte Dein Gespräch mit dem Druiden – sinngemäß -, verlaufen sein.

      • Sabine said

        Der Wind ist meine Mutter: Leben und Lehren eines indianischen Schamanen

        Nokus Feke Ematha Tustanaki – Bear Heart – Marcellus Williams. Drei Namen eines großartigen Menschen, der im Jahre 1918 im heutigen Oklahoma im Stamme des Muskogee Volkes geboren wurde. Seine Mutter, eine Christin, machte ihn drei Tage nach seiner
        Geburt mit allen Himmelsrichtungen, Winden und Elementen bekannt, verbunden mit der Bitte, dass diesem Kind nur Gutes geschehen möge.

        In seiner Autobiografie beschreibt Bear Heart zunächst seine Kindheit und Jugend, dann seine 14-jährige Ausbildung durch zwei weise Schamanen, die ihm die traditionellen Weisheiten der Indianer vermitteln, parallel dazu ein Studium der Psychologie.

        Fortan arbeitet Bear Heart als Heiler und Helfer für Kranke und Notleidende mit den Mitteln, die Mutter Erde zur Verfügung stellt. Er verbindet Althergebrachtes mit Neuem. Seine Liebe zur Natur, die Erdverbundenheit, Einfühlsamkeit, innerer Friede und Gelassenheit unterstützen seine Tätigkeit. Er vermag es, Kontakt zwischen Erde und Schöpfer (großem Geist) herzustellen und zu fühlen, wie er am besten helfen kann. Er berichtet über unzählige Behandlungen mit Gesängen, Kräutermischungen, Rauch und Adlerfedern. Der Leser erfährt, was eine Visionssuche ist, warum Adler so verehrt werden, die Bedeutung des Pfeiferauchens und vieles mehr.

        In diesem sehr interessanten, lehrreichen, liebevoll und achtsam geschrieben Buch lernt der Leser einen Menschen kennen, der Traditionen, unterschiedliche Religionen und Wissenschaft miteinander in Einklang bringen kann, ohne dass eine der Komponenten zu kurz kommt. Alles ist im Gleichgewicht. Werte wie Achtung vor der Natur, Verbundenheit und Respekt vor dem Menschen und der Schöpfung dürfen nie vergehen und müssen auch in Zukunft ihre Gültigkeit behalten

        Sehr zu empfehlen.

        Liebe Grüsse von der Ostsee
        Sabine

    • Triton said

      Ich vertrete die Meinung, dass es keinen Tag X geben wird.
      Die Veränderung kommt durch das Inkarnieren anderer Bewusstseine.

      Auch können wir nicht wirklich was verändern, ausser informieren.
      Im Grunde genommen geht es hier um ein Schöpfungsspiel, dessen Ausgang bereits versteht, nur wie der aussieht wissen wir nicht.

      • HERZ ENGEL C said

        Einspruch, euer Ehren.

        Wir können was verändern.
        Das wie und das was, das ist nur die alte Frage, die sich Generationen vor uns schon gefragt haben.
        Gruß H. E.

        • Kurzer said

          WIR WERDEN ES VERÄNDERN

        • Triton said

          Du vergisst, dass Du keinen wirklichen Einfluss auf das Handeln anderer Menschen hast.
          Denn auch durch sie wirkt eine geistige Kraft, egal wie die aussieht.

          Und dieser transformierte Geist ist eben ein inkarnieren anderer Bewusstseine.
          Im Grunde ist es doch schon im Gange in Anbetracht dessen, dass die Pläne der Eliten nicht mehr funktionieren wie gewünscht.

          • Kurzer said

            Ich kann die Welt nicht ändern. Ich kann aber mich ändern. Und dann über mein Vorbild andere dazu bringen, sich zu ändern.

            Und damit habe ich „Einfluss auf das Handeln anderer Menschen“.

            Ich weiß, daß es funktioniert, denn ICH HABE ES ERFAHREN

          • HERZ ENGEL C said

            Man kann auch die Welt ändern.
            Man kann auch direkten Einfluß auf andere ausüben.
            Man kann sowohl schwarzmagisch direkt auf andere einwirken, mit materieller Veränderung.
            Man kann auch im abwehrhaften Sinne auf andere einwirken, diese beeinflussen, daß sie dies oder das zum Beispiel nicht machen.
            Deshalb, erneut.
            Einspruch, Euer Ehren.

            Stattgegeben.
            Doch wo liegt der Beweis?.

            Gehen sie in sich selbst.
            Ein geheimes Wort, das so einfach wie schwierig ist.
            Würde das Orakel sagen, wenn man es befragen würde.

            Warum gab es über die Jahrtausende geheime Logen und Einweihungsschulen?.
            Um das zu erfahren, zu lernen, anzuwenden.
            Dann, um mit den ANDEREN in Kontakt zu kommen, die schon da waren, da sind, und kommen werden.
            ( ich bin mir sicher, daß das ein Teil der Militärtechnologie ist, vielleicht Abteilung Geisteswissenschaft ?).

            an Triton.

          • Triton said

            Seht Ihr, man kann nur sich selbst ändern und hat damit ein Einfluss auf das Ganze.
            Und so können auch alle anderen nur sich selbst ändern.

            Was ein Vorbild ist hängt letztlich nur vom Bewusstsein des Individuums ab.
            So ist unsere Regierung für viele Menschen immer noch ein Vorbild, weil Frau Merkel die Probleme in der Welt löst und Herr Gauck ist ein sympathischer Mann.

            Ich kann zwar die Wahrheit als Packung in den Einkaufsladen des Lebens stellen, aber ob er gekauft wird hängt davon ab ob der Inhalt angenommen werden kann.
            Zu viele Menschen können diese Dinge nicht annehmen und auch nicht verstehen. Für die ist dieser Inhalt sogar eine Mogelpackung.

            Trotzdem muss man natürlich der Wahrheitsladen aufrecht erhalten, das ist gut und völlig klar.

            An Herz Engel: schwarzmagisch tätig zu werden würde ich Dir nicht empfehlen.
            Auch wenn ein guter Zweck dahinter steckt so ist es Manipulatioin und die ist immer finster, schon alleine deshalb weil es einen Eingriff in den freien Willen bedeutet.
            Denn Fehler muss ein Individuum machen, denn nur durch Erfahrung mit der Konsequenz kann eine Korrektur erflogen.
            Und das ist Aufgabe einer kosmischen Intelligenz, nicht von uns Menschen.

    • Anti-Illuminat said

      Hallo Herz Engel C,

      Weißt du irgendetwas über die Quellen woher diese Bilder im Video stammen? Sämtliche Insassen der Flugscheiben haben ja arische Gesichtszüge.

      Auffällig auch das Bild wo England unter Wasser ist. Hier passiert grad die Irlmaiers Szenario.

      • HERZ ENGEL C said

        An Anti-Illuminat.

        Die Quellen der Bilder hängen ( nur teilweise ), zusammen mit dem Kartenspiel der Illuminaten, auch dort sind sie, teilweise, zu sehen.
        Eingeweihte, schon vor dem Jahr 1300, haben es auch in den Tarot Karten der nicht wissenden Öffentlichkeit, gezeigt, in den Großen Arkana.
        Der Weg der Geschichte ist im Groben vorgezeichnet, geplant und festgelegt, wie bestimmt, von Logengruppen und Interessen.
        Diese machen das Spiel.
        Dahinter das Finanzkonstrukt.
        Dahinter eine religiöse, Kapitalmacht, die sich sowohl des Kapatals, als auch beherrschender Religion, bedient.
        Dahinter, negative Geistesmächte, unwirklich, unscheinbar, verborgen, fast nicht zugänglich, aber wirklich, real.
        Man kann es, den letzten Punkt, nur glauben, wenn man es selbst erlebt.
        Schon wenn …Kurzer nur eine Andeutung macht, mir gegenüber mit dem Druiden, wird er gleich angegangen, in diffiziler Form

        Daran kann man erkennen, wie weit Geistesoffenheit besteht, selbst als Arbeitshypothese ist es für manche zu schwierig.
        Deswegen kann dies nur im internen Zirkel besprochen werden, wie per email oder persönlichem Kontakt.
        Aber es ist so.

        Jemand hatte ein negatives Geistwesen bei sich in der Wohnung direkt wie aus der Wand kommen sehen, sich im Zimmer bewegen und in jemand hineingehen sehen, der dann negative Reaktionen zeigte.
        Daran wurde erkannt, daß das Wesen negativ war.
        Aber, bleben wir bei dem, was für die Meisten realer ist, dann gibt es keinen Streit. ( leider wird dadurch das letzte Verständnis ausgeklammert )
        Gruß H. E.

        • Brenda said

          @ HERZ ENGEL C
          Ist ein negatives Geistwesen ein Dämon oder gibt es Unterschiede ?
          Freue mich auf Antwort, gerne auch weiterführender Lesestoff.

          MDG
          Brenda

          • HERZ ENGEL C said

            an Brenda.

            In der mir zuletzt bekannten Literatur/Gelesenem, wird unterschieden bei Dämonen, die nicht nur negativ in unserem Sinne von zerstörend, abbauend, Unglück/Krankheit/Krieg bringend , sind,
            sondern auch im Sinne von abbauend, in einem natürlichen und not-wendigen Ereignis.

            Das negative Geistwesen wurde, von meinen Leuten, sage ich mal, bei mir im Wohnzimmer, gesehen, die hellersichtiger waren, so umschrieben, oder denen etwas Geistiges, in dem Augenblick, geöffnet wurde.
            Also eine wirkliche, tatsächliche Erscheinung, die mir aber erst später erzählt wurde, aus Angst, daß ich darüber lache oder sage… hör auf mit der Spinnerei, oder so was. ( was ich eigentlich nicht mache und es durchaus ernst nehme ).

            Es ist jetzt vor einigen Wochen, jemand aus dem Bekanntenkreis gestorben. Es wurde dort, in Thailand, ein Video gemacht von der Meditaion der buddhistischen Mönche, und zwar wurde nur der Altar gezeigt, das Essen für den Verstorbenen, während der Meditation.
            Nach einiger Zeit hat sich der Verstorbene im Video als , wie Schatten oder Umriß, gezeigt, im Video zu sehen, auch andere Geister konnte man sehen, ich habs erst nach einigen Hinsehen erkannt.

            Hab es noch nicht auf meinem Computer. Weiß auch nicht, ob ich es, wenn ich es bekomme, hier reinstelle.
            Wenigstens von der Hälfte der Leute würde ich als Eso/Phantast, angesehen werden oder noch schlimmer.
            Ich weiß nicht, ob ich mir das antun will.
            Es macht mir zwar nichts aus, was andere über mich denken, aber die Angriffe für nichts und wieder nichts, muß nicht sein.
            Dazu ist auch die Zeit weit fortgeschritten und wir haben bald keine Zeit mehr, uns um solche Dinge zu kümmern, geschweige damit oder darüber zu streiten.
            Sich erinnern, wer wir sind, was wir sind, unser Selbst, das wird wichtiger sein, als – zunächst – die Geisterwelt.
            Gruß H. E.

            P.S.
            Der größte Geisterseher aller Zeiten ist Emanul Swedenborg , 16. Jh.
            Im Internet einiges zu finden, ich glaube auch über J. Lorber Seite/Hinweise.

          • Falke said

            Hallo Brenda wenn ich mal ne Empfehlung geben darf ich lese gerade das Buch – Projekt Aldebaran – da wird u.a. über Geistwesen geschrieben. Als nächstes Buch liegt schon bereit – Aldebaran die Rückkehr der Ahnen – .

            Gruß Falke

        • Anti-Illuminat said

          Hallo Herz Engel C,

          Beim großen Arkana glaube ich eher das es sich um die Phasen einer Seele handelt um Erfahrungen zu sammeln. Diese Erfahrungen werden im Unterbewusstsein abgespeichert. Um diese 22 Phasen durchzumachen reicht ein Leben nicht. D.h. man wird ständig wiedergeboren bis man ALLE 22 Phasen erlebt hat. Vor diesen 22 Phasen kommen getier Phasen. Auch da macht man diese Phasen durch. Beginend beim Narr welche am besten heutzutage von einen klassischen Antifant dargestellt wird macht man alle Phasen durch um die nötige geistige Reife zu erlangen um die bevorstehenden Aufgaben zu bewältigen können.

          hier eine gute beschreibung der Phasen aus: http://www.vigeno.de/stefan-schmitt/tarot-arkana-tarot-free

          0 Der Narr:
          – Die Tarotkarte, um neue Wege zu gehen.
          1 Der Magier:
          – Bei dieser Tarotkarte werden Sie die Aufgaben meistern
          2 Die Hohepriesterin
          – Diese Tarotkarte zeigt Ihnen an, Leben Sie Ihre Spiritualität
          3 Die Herrscherin:
          – Die Situationen werden fruchtbarer
          4 Der Herrscher:
          – Erstellen Sie sich einen Zeitplan
          5 Der Hierophant:
          – Morgens Schüler, abends Lehrer/ Vertrauen
          6 Die Liebenden:
          – Die Tarotkarte zeigt Ihnen – Treffen Sie einen Entscheidung aus dem Herzen
          7 Der Wagen:
          – Aufbruch zu neuen Ufern
          8 Die Kraft:
          – Stärke, Power, Energie
          9 Der Eremit:
          – Rückzug
          10 Das Schicksalsrad:
          – Die positive Wandlung
          11 Die Gerechtigkeit:
          – Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel
          12 Der Gehängte:
          – Prüfungen, andere Sichtweise
          13 Der Tod:
          – Transformation
          14 Mäßigkeit:
          – Finde den Mittelweg
          15 Der Teufel:
          – Stirb und Werde, Abhängigkeiten
          16 Der Turm:
          – Umbruch
          17 Der Stern:
          – langfristiger Erfolg, Venuskarte
          18 Der Mond:
          – Ängste und Gefühle
          19 Die Sonne:
          – Der Glückbube
          20 Das Gericht:
          – Wandlung zum Guten
          21 Die Welt:
          – Die Wunscherfüllungskarte, das Paradies

          • Skeptiker said

            @Anti-Illuminat

            Wozu gibt es Sterne?

            Endlich mal jemand der alle Fragen beantworten kann.

            Gruß Skeptiker

            • Anti-Illuminat said

              kurz überflogen. Wenn dann aus Mose zitiert wird…

              Sicher ist bruchhaft was wahres dran. Erfahrungsgemäß meide ich aber Systemsachen. bei so etwas. Sie sagen es uns NIEMALS auf der untersten Bewusstseinsebene sondern auf einer höheren Bewusstseinsebene. Also subtil in Filmen, Liedtexten, scheinbar sinnfreie Nachrichten, scheinbare Kunst usw. Sie sagen es uns deshalb direkt um zu überprüfen ob wir mit unseren Unterbewusstsein auch einverstanden sind. Sozusagen als Pakt für das Unrecht das Angetan werden soll. Um das aber direkt zu verstehen muss man auf einer höheren Bewusstseinsebene denken.
              Um das mal zu erklären was ich meine: Versuch mal einen durchschnittsverblödeten Massenmediennutzer die wahren Hintergründe zum Reich zu erklären. Du wirst merken das er es in seinem Denken nicht akzeptieren will. Er wird nach kürzerster Zeit aussteigen mit dem Denken und weiter an seiner alten Denkstruktur festhalten. Das ist deswegen weil er eine zum Vergleich zu uns noch viel niedrigere Bewusstseinsebene hat. Sprich er will es nicht wahrhaben das er eine Lüge lebt und wird die falsche Geschichte als wahr ansehen mit tiefsten Blindvertrauen an die „Qualitätsmedien“. Trotzdem kann man wenn man subtil ein bisschen Aufklärungsarbeit macht plötzlich Fortschritte bei der Bewusstseinserweiterung beobachten, die man selber nicht für möglich gehalten hat, solange man den anderen immer das Gefühl gibt ihn nirgendwo überzeugen zu wollen.

            • Skeptiker said

              @Anti-Illuminat

              In einem anderen Vortrag hat er sich negativ über Hitler ausgelassen.

              Da habe ich erst mal gemerkt, der hat von Not und der deutschen Geschichte fast keine Ahnung.

              Aber labern kann der gut.

              Gruß Skeptiker

  13. Raumenergie said

    Raumenergie „sagt“:

    http://uru-guru.de/

  14. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_73299016/griechenland-milliarden-summen-als-entschaedigung-fuer-nazi-taten.html

  15. ivan said

    Wollte hier einen Artikel verlinken ,den ich aber nicht mehr auffinden konnte.

    Studenten der ,,Politikwissenschaften“ der UNI Jena mit einer argentinischen Staatsflagge vor der Kamera ,welche dieses Argentinien zu irgend einer Veranstaltung in Seoul vertreten wollten.
    Umerziehung, wer solche zukünftige Elite bekommt hat keine Zukunft.

  16. goetzvonberlichingen said

    Alle suchen Puitn.. Putin schwanger? Nee, seine Gymnastikfreundin..?

    Der Kreml-Chef zeigt sich wieder: Ist Putin wieder Vater geworden? – n-tv.de

    http://www.n-tv.de/politik/Ist-Putin-wieder-Vater-geworden-article14694706.html

    > ???

    • Karl Heinz said

      Nee – aber er ist möglicher Weise einem Staatsstreich/Anschlag entkommen.

      Mal abwarten was noch durchsickert.

      Gruß – Karl Heinz

  17. Brenda said

    Das Leben von Kanzlerin Merkel soll verfilmt werden. 2017 wird das D r a m a (!!!) in den Kinos erwartet. Die wohl entscheidende Frage: Wer übernimmt die Hauptrolle?

    http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/tv-film/kanzlerin-merkel-2017-kinoreif-30517254
    Film über „die spannendste Politikerin unserer Zeit“ 🙂

    Die Produktionsfirma AVE realisierte zuletzt für das TV das ARD-Dokudrama „Meine Tochter Anne Frank“
    NA DANN WIRD ES WOHL EIN ECHT TOLLER FILM *zwinker*

    • goetzvonberlichingen said

      Es wird ein Lady-Lacher-Kracher. Wer, ja wer spielt den Männe?

    • Skeptiker said

      @Brenda

      Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wird im Bundestagswahljahr 2017 zur Kinofigur: Die AVE Gesellschaft für Fernsehproduktion mbH kündigte in Berlin an, in zwei Jahren unter dem Arbeitstitel „Angela Merkel“ einen Spielfilm drehen zu wollen. Das Drehbuch für die internationale Koproduktion stammt demnach von „Spiegel“-Autor Dirk Kurbjuweit. Die Hauptrolle und weitere Rollen sollen bis zum Herbst vergeben werden.

      Die Produktionsfirma AVE realisierte zuletzt für das TV das ARD-Dokudrama “Meine Tochter Anne Frank”

      ==========================
      =>
      7.3 Anne Frank
      Das Tagebuch der Anne Frank gehört zu den meistverkauften Bücher weltweit bislang
      wurden über 30 Millionen Exemplare in mehr als 60 Sprachen verkauft. Dieses Buch eignet
      sich wie kein zweites zur Ho…..st-Indoktrination schulpflichtiger Kinder und ist seit

      Jahrzehnten Pflichtlektüre für so ziemlich jedes Schulkind in der westlichen Welt. Der Fischer
      Taschenbuch-Verlag nennt das Tagebuch ein ,,Symbol und Dokument für den Völkermord an
      den Juden.” Das Anne-Frank-Haus in Amsterdam spricht von einem ,,Fenster zum
      Hol…………? Die Urheberschaft dieses Buches ist trotz der enormen Bedeutung, die ihm beigemessen wird,
      obskur. Neben den vielen widersinnigen Schilderungen fällt ein Schreibstil auf, der für ein
      junges Mädchen ungewöhnlich ist. Noch sonderbarer ist der Umstand, daß die
      Tagebucheinträge in zwei eindeutig unterschiedlichen Hand-schriften erfolgten. Die eine
      Schrift ist eher ungeübt und für ein junges Mädchen typisch. Die zweite Schrift ist flüssiger,
      geübter und eher einem Erwachsenen zuzuordnen. Selbst einem in Sachen Graphologie völlig
      unerfahrenen Betrachter dürften die beiden unterschiedlichen Handschriften ins Auge
      springen. Die für ein junges Mädchen untypische zweite Handschrift veranlaßte unabhängige
      Forscher immer wieder, die Authen-tizität dieses Tagebuches in Frage zu stellen.

      Das Bundeskriminalamt (BKA) untersuchte das Original im Rahmen einer juristischen
      Auseinandersetzung zwischen einem Kritiker, Ernst Römer, und Anne Franks Vater, Otto
      Frank. Die BKA-Untersuchung ergab, daß einige Einträge ,,mittels schwarzer, grüner und
      blauer Kugelschreiberpaste niedergeschrieben” wurden. Der Spiegel berichtete61 über dieses
      Ergebnis und folgerte, die Echtheit des Tagebuches müsse in Zweifel gezogen werden, denn
      Anne Frank starb 1945 in Bergen-Belsen an Typhus, die ersten Kugelschreiber gab es erst
      1951.
      Manch ein Leser wird die naheliegende Frage stellen, warum so viele Verlage weltweit dieses
      Manuskript kritiklos annahmen, und wieso die deutlich abweichenden Handschriften
      niemandem auffielen. Nun, Otto Frank wußte vermutlich sehr genau um die Schwächen
      dieses angeblichen Tagebuches und verhinderte bis zu seinem Tod im Jahre 1980 eine
      kritische Würdigung des Originals.
      Der holländische Verlag Contact bekam als Grundlage für die Erstveröffentlichung lediglich
      ein von Otto Frank erstelltes, maschinengeschriebenes Buchmanuskript62.

      Das zuerst in
      niederländischer Sprache erschienene Buch, und nicht das Original, war Grundlage für die
      Übersetzung in andere Sprachen. Eine Originalfassung wurde nie veröffentlicht.
      Heute sind die Verlage aufgrund ihrer geschäftlichen Interessen nicht sonderlich daran
      interessiert, den genauen Ursprung dieses Bestsellers zu ergründen. Ganz zu schweigen von
      der Anne-Frank-Stiftung, die jegliche Zweifel an der Authentizität des Tagebuches der Anne
      Frank aggressiv zurückweist, aber dennoch die sprichwörtliche Chuzpe besitzt, die beiden
      unterschiedlichen Handschriften, etwa die hier abgebildeten Seiten 92 und 93 (siehe Bild),
      offen auszustellen.

      Siehe bitte Seite 25, weil die Formatierung lässt sich schlecht kopieren.

      https://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-wahrheit.pdf

      ==================================
      ==================================
      Ich bin der Meinung, seit dem die Weiber hier in der BRD die Hosen anhaben, können Männer nur noch in der Fantasie von Sex mit einer Frau sprechen.

      =>Und das erst nach viel Krafttraining unter uns Männern.

      Und selbst in der Umkleide gibt es Schwuchteln.

      => Das kann doch nur in einer globalen Katastrophe enden.

      Gruß Skeptiker

    • Skeptiker said

      @Goetzvonberlichingen

      Außerdem finde ich die irgendwie nett, auch wenn sie aus Russland kommt.

      Ab der 6 Minute.
      David Garrett, Helene Fischer, Freddie Mercury – Queen Medley – Helene Fischer TV Show.

      ====================================
      Ich mit meiner PC_High Anlage, höre das in so hohen Klanggefilden.

      => Was moderene Wandler aus Konserven für Sound rausholen können.

      Musiland Monitor 2012 03USD USB 3.0 Digital Sound Card To SPDIF For DAC

      32bit/384KHz Coxtial/Optical

      Wenn ich eine CD einlege bin ich völlig weg, was für ein Klangteppich.

      P.S. Vorher klang es auch nicht schlecht, aber das ist eine andere Dimension des Klanges.

      Da sind alle Vorhänge weg einfach nur ein hochauflösender Sound.

      => Die 120 € bereue ich nicht, das hat sich gelohnt, zumindest für mich.

      Gruß Skeptiker

  18. goetzvonberlichingen said

    Der linke Hund aus Athen.
    Er zeigte doch den Stinkefinger..gegen BRD und EU. 🙂
    Yanis Varoufakis (Warst-du-es-fuck-is?)

    „Günther Jauch“: Politik, „Günther Jauch“, Yanis Varoufakis,

    http://www.focus.de/kultur/videos/aufregung-um-stinkefinger-die-wahrheit-ueber-varoufakis-das-mittelfinger-video-ist-eindeutig-echt-fast_id_4548112.html

  19. ich kann diese ganze Scheiße von der Umerziehung nicht mehr hören-lesen. Es gehören immer zwei dazu. einer der macht und ein anderer der es zuläßt – und es immer noch zuläßt.

    Auch geht es mir mittlerweile ganz furchtbar auf den Senkel, daß es in den Reihen der nationalen Aufklärer immer mehr Hansel gibt, die sogar dafür Verständnis aufbringen.

    Es gibt auf der Welt kein menschliches Wesen, was so süchtig nach der „aufklärenden“ Umerziehung war, wie die Generationen die den NS kennengelernt haben und die Neugeboren nach 1945.

    So viel Selbstverleugnung, Selbsthaß, Verrat ehrloser Kanaillen, gierig nach American Way of Live, sucht auf der Welt seinesgleichen.

    Selbstverständlich ging es nach 1945 erst einmal uns Überleben und den Wiederaufbau. Es gab aber auch die vielen Kriegsgefangen der Wehrmacht bei den Westalliierten, (Rheinwiesen) und die Spätheimkehrer aus der Sowjetunion, die am liebsten alles vergessen wollten und die Amis als Befreier sahen.

    Die BRD-Schlampen, die sich den primitiven Untermenschen Soldaten aller Hautfarben der Westalliierten, an den Hals geworfen haben. Die sich auf einmal ihr süßes Leben beraubt sahen, weil eines Tages ein ausgemergelter Mann vor ihrer Haustür stand, der ihr Ehemann war. Das sind die Gründe warum die Umerziehung so schnell greifen konnte und auf willigen Boden fiel.

    Auch in den 1960 Jahren gab es Menschen die noch klar im Kopf waren und ahnten wo das enden wird. Aber die wurden gleich als Nazis abgestempelt und im schlimmsten Falle zur Anzeige gebracht. Damals wäre es ohne weiteres möglich gewesen eine Gegenströmung einzuleiten.

    Ich habe in den 1970 Jahren die Demos in Frankfurt /Main miterlebt und die Zustimmung der damals älteren Generation für die Studenten. Das waren die ersten Auswüchse der „Frankfurter Schule“

    Ich kann nur noch kotzen, wenn ich die heutigen ab ca. 65 jährigen alten Trottel reden höre. Die sind teilweise die schlimmsten, total resistent gegen noch so gute Argumente. Die schlimmste Antwort von diesen Drecksäcken ist noch, „nach mir die Sintflut“ Die kennen die Worte Stolz, Ehre, Vaterland überhaupt nicht.

    Ich weiß wo rüber ich schreibe. Ich höre mir deren dummen, teilweise sexistische, Sprüche Tag für Tag an. Schlimmer noch als die jungen Spritzer. Das sind zum größten Teil die Verursacher der heutigen Situation. Denen gehört später, falls der eine oder andere den Tag X überleben sollte, die Rente / Pension gestrichen.

    Aber zur Ehrenrettung muß ich sagen, es gibt auch in dieser alters Generation noch einige, die sich nicht haben verbiegen lassen und den gegebenen Tatsachen mit Würde, Anstand und der richtigen Einstellung gegenüber stehen. Aber leider zu wenige.

    Das ist die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit. Der Michel hat schon immer das obrigkeitshörige, unterwürfige, selbstverleugner Gen in sich gehabt.

    • M. Quenelle said

      Wundert Dich das, nach der 1200-jährigen gewaltsamen Umerziehung und Kulturauslöschung durch die Kirche(n), die wiederum nur andere Fangarme Alljudas sind??? Und /Gruß!

      • jackcot said

        @M. Quenelle said am 17/03/2015 at 17:58 :
        Quenell, da liegst Du mit Deinen Vorstellungen um 100 % falsch.

        Gründe:
        Der Hauptgegner des ewigen und internationalen J.-n war und ist immer schon und immer noch das Christentum: „Den Juden ein Ärgernis, und den Griechen (d. h. den Rationalisten) eine Torheit“. (Dieses Zitat findest Du in den Apostelbriefen des NTs).

        JESUS CHRISTUS wurde von den J.-en ans Kreuz gebracht. Sie forderten SEIN Leben: „Ans Kreuz mit IHM, ans Kreuz mit IHM“, schrien sie zu Tausenden nur eine Woche nach dem Palmsonntag, an dem sie IHM „Hosianna“ zuriefen und ihn wie einen König begrüßten.

        Sie haßten IHN mehr als einen Schwerverbrecher, den sie zu SEINEN Ungunsten verschonten, als sie Pilatus vor die Wahl stellte.

        Der römische Stadthalter Pilatus wusch seine Hände in Unschuld nach SEINER Geißelung: Seine Worte: „Ich erkenne an ihm keine Schuld“.

        Während der Zeit SEINES Wirkens, vor allem als Geistheiler, bezeichnete er sie öffentlich als das, was sie immer waren, und viele von ihnen auch heute noch sind: Ihr Natterngezücht, ihr Schlagenbrut, Euer Jahw.-Gott ist der Vater der Lüge, der Menschenmörder von Anbeginn“.

        „Eure Auserwähltheit wird von Euch genommen und einem Volk im Norden gegeben“, bei Anwesenheit römischer Soldaten, von denen viele Germanen waren. (Lies dazu Valtorta, 5 Bände; darin steht noch viel mehr dazu!).

        Wie Du weißt, sie zetteln überall Kriege an.

        Wer sind die, die sie am meisten hassen? Die Christen!

        Wer wird am meisten verfolgt bei dieser Politik der Zerstörung? Die Christen! Egal ob auf dem Balkan vor ca.15 Jahren, oder heute durch Isis im Mittleren Osten.

        In Saudi A. sind selbst Fensterkreuze verboten (Die herrschende Royal-Klicke ist eine j.-e Familie aus Basrah). Auf Konvertierung zum Christentum steht die Todesstrafe, ebenso auf die Verbreitung von Bibeln, und in Arabisch insbesondere.

        Nirgendwo ist ihre Wühlarbeit größer als in den etablierten Strukturen der Christenheit, wie, exemplarisch, im Vatikan: Bereits ca. 1834 haben die Rothschildischen dem Vatikan mit Krediten ausgeholfen, weil die Pleite drohte, die die Ihrigen von innen selbst herbeigeführt haben. Bedingung des Gläubigers: Ihr tut das in Zukunft, was wir von Euch verlangen! Und so kam es! Durch die Maranen (=Krypto.-J.-n), eingeschlichen in höchste Kirchenämter, war die Institution bereits durchsetzt und krebsartig durchwuchert. So waren alle Inquisitionsrichter Maranen. Sie waren berüchtigt für ihre besonders harten Urteile gegen angebliche Ketzer und Hexen.

        Mit dem 2. Vatikanischen Konzil brachen dann alle Dämme, auch und vor allem theologisch. Hauptverantwortlich dafür waren deutsche Theologen und Kardinäle, von denen die meisten Logenbrüder waren (und sind). Dabei machten nur drei Kardinäle entschieden nicht mit. Einer davon war der Franzose Marcel Lefebvre, der daraufhin die Priesterbruderschaft Pius X. gründete, daß der Ritus und Geist der Tridentinschen Messe und damit des eigentlichen katholischen Glaubens überleben konnte. Bischof Williamson dürfte Dir vielleicht von ihnen bekannt sein, und seiner öffentlichen Ablehnung des HC als Lüge, mit dem darauffolgenden Prozeß gegen ihn wegen § 130 in Regensburg.

        Wenn Du die Christen mit den Pharisäern in einen Topf wirfst, unterliegst Du einem großen Irrtum und machst einen riesen Fehler. Grund dafür ist, Du verwechselst das inzwischen weitgehend weichgespühlte offizielle Pseudo-Christentum mit dem wirklichen Christentum. Letzteres trug über 2000 Jahre die Hauptlast im Kampf gegen diese Brut.

        Denk z. B. auch an das Heilige Anderl von Rinn mit seiner Wallfahrtskirche in Tirol, als Andenken an einen j.-en Ritalmord an einem blonden Knaben vor Jahrhunderten in der dortigen Gegend. (Der Logenbruder Bischof Stecher von Innsbruck hat die dortige Verehrung mit Brachialgewalt gegen den Willen der Bevölkerung in den 1970er Jahren unterbunden).
        (Und viel ähnliche andere Fälle!).
        jackcot

        • Alte Frau said

          @jackcot

          großes Dankeschön für den Bericht über Christen und die Wahrheit.

          Mehr davon bitte.

          • Alte Frau said

            Habe ich gefunden:

            Dr. phil. HELLMUT SCHRAMM
            Der Jüdische Ritualmord
            Eine historische Untersuchung
            THEODOR FRITSCH VERLAG
            Berlin 1943 / AAARGH VERLAG Internet 2007

            Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, da aus dem Internet kopiert.

        • Venceremos said

          @ Jackcot

          Könnte man nicht etwas Material vom russischen Institut für wissenschaftlichen Atheismus einstellen – über seine speziellen Jesusforschungen vor Ort, die vom Ergebnis her so bestürzend waren für die Kommunisten, dass sie sie ganz schnell in den Archiven verschwinden ließen, da sie genau das Gegenteil vom Erhofften brachten, zu viele Beweise, zu viele Zeitzeugendokumente (römische ).
          Erst unter Gorbatschow öffnete man diese Archive wieder, ist aber schwierig, über das Netz heranzukommen, hab es versucht.

          • Venceremos said

            Also für Quenelle könnte das interessant sein, da er solche Quellen sucht, wie er einmal schrieb.
            Mir ist es aber zu anstrengend, deswegen nach Moskau zu fahren 🙂 !

          • jackcot said

            @Vence vom 24.03.2015 at 02:08:
            Nachweis des historischen Jesus Christus aaus nicht-christlichen Originalquellen, nach den Forschungen des „Wissenschafrtlichen Instuts für Atheismusforschung der UDSSR“, Moskau in den 1960er Jahren, veröffentlicht während der Perestrojka-Jahre ca. 1989 – 95:

            Vence, ich habe nachgeschaut: Elektronisch habe ich es nicht mehr. Der Grund: Vor einigen Jahren hatte ich einen Total-Crash mit totalem Datenverlust. Vielleicht habe ich es noch auf Papier?! Aber die Berge an Papier, die ich noch nicht geordnet habe, sind umfangreich. Es ist Mega-Arbeit, das alles zu sichten und zu ordnen. Gemacht werden muß es, nur wann?! Da wird dann vermutlich noch etliches andere Interessante zum Thema wieder gefunden werden.

            Nachfolgend etwas, das ich in meinem elektron. Speicher soeben beim Nachsuchen obiger Sache gefunden habe, das in jenem Zusammenhang auch interessant ist und vielleicht den einen oder anderen Blogleser und -schreiber zum Nachdenken und Reflektieren anregt:

            Nachfolgend der Text, und der Link dazu am Ende:

            Letzte Worte großer Männer

            Kaum etwas ist aufschlußreicher als das Zeugnis Sterbender.
            Selbst Lügner bekennen dann die Wahrheit.

            Ein Blick auf das Sterbelager verrät oft mehr als all die großen Worte und Werke zu Lebzeiten. Im Augenblick, wo sich Menschen dem Tod gegenübersehen, verlieren viele ihre Masken und werden wahrhaftig. Mancher mußte erkennen, daß er auf Sand gebaut, sich einer Illusion hingegeben hatte und einer großen Lüge gefolgt war.

            Aldous Huxley schreibt im Vorwort zu seinem Buch ,,Schöne Neue Welt”, daß man alle Dinge so beurteilen sollte, als sähe man sie vom Sterbelager aus.

            ,,Lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen, damit wir klug werden” (Psalm 90,12), sagt die Bibel.

            Kaiser Augustus:
            “Habe ich meine Rolle gut gespielt? Nun, so klatscht Beifall, denn die Komödie ist zu Ende”

            Heinrich VIII:
            “So, nun ist alles dahin – Reich, Leib und Seele!”

            Cesare Borgia (Staatsmann):
            “Ich habe für alles Vorsorge getroffen im Laufe meines Lebens, nur nicht für den Tod, und jetzt muß ich völlig unvorbereitet sterben.”

            Kardinal Mazarin:
            “Oh meine arme Seele, was wird mit dir? Wohin gehst du?”

            Thomas Hobbes (engl. Philosoph):
            “Ich stehe vor einem furchtbaren Sprung in die Finsternis!”

            David Hume (Atheist):
            “Ich bin in den Flammen!”
            Seine Verzweiflung war schrecklich.

            Voltaire:
            Der berühmte Spötter Voltaire hatte ein schreckliches Ende.
            Seine Krankenschwester sagte: “Für alles Geld der Welt möchte ich keinen Ungläubigen mehr sterben sehen! Er schrie die ganze Nacht um Vergebung!”

            Napoleon:
            Graf Montholon schrieb von Napoleon:
            “Der Kaiser stirbt, von allen verlassen, auf diesem schrecklichen Felsen.
            Sein Todeskampf ist furchtbar!”

            Goethe:
            “Mehr Licht!”

            Heinrich Heine:
            Der große Spötter Heinrich Heine tat später Buße. Im Nachwort zu seiner Gedichtsammlung “Romancero” (30.9.1851) schrieb er:

            “Wenn man auf dem Sterbebett liegt, wird man sehr empfindsam und möchte Frieden machen mit Gott und der Welt … Gedichte, die nur halbwegs Anzüglichkeiten gegen Gott enthielten, habe ich mit ängstlichem Eifer verbrannt. Es ist besser, daß die Verse brennen als der Versemacher … Ich bin zu Gott zurück gekehrt wie ein verlorener Sohn, nachdem ich lange bei den Hegelianern die Schweine gehütet habe …”.

            Kurz vor seinem Lebensende schrieb er noch:

            “Zerschlagen ist die alte Leier
            am Felsen, welcher Christus heißt!
            Die Leier, dir zur bösen Feier
            bewegt ward von einem bösen Geist.
            Die Leier, die zum Aufruhr klang,
            die Zweifel, Spott und Abfall sang.
            Oh Herr, o Herr, ich knie nieder,
            vergib, vergib mir meine Lieder!”

            Nietzsche:
            Nietzsche starb in geistiger Umnachtung.

            Sinowjew (Präsident der Kommunistischen Internationale):
            Sinowjew rief unmittelbar vor seiner Erschießung durch Stalin:
            “Höre, Israel, der Herr unser Gott ist der einzige Gott.”

            Talleyrand:
            “Ich leide die Qualen der Verlorenen.”

            Karl IX (Frankreich)
            “Ich bin verloren, ich erkenne es deutlich!”

            Sir Thomas Scott (Präsident des engl. Oberhauses):
            “Bis zu diesem Augenblick dachte ich, es gäbe weder Gott noch Hölle.
            Jetzt weiß und fühle ich, daß es beides gibt, und ich bin dem Verderben ausgeliefert durch das gerechte Urteil des Allmächtigen!”

            Stalin:
            Stalins Tochter Swetlana Allilijewa wurde im März 1953 zu dem sterbenden Diktator auf dessen Datscha in Kunzewo gerufen und sagte über Stalins Ende: “Vater starb schrecklich und schwer. Gott gibt den Gerechten einen leichten Tod.”

            Lenin:
            Lenin starb in geistiger Umnachtung. Er umklammerte Tisch- und Stuhlbeine und bat sie um Vergebung seiner Sünden.

            Jagoda (Chef der russischen Geheimpolizei):
            “Es muß einen Gott geben. Er bestraft mich wegen meiner Sünden.”

            Jaroslawski (Präsident der internationalen Gottlosenbewegung):
            “Bitte verbrennt all meine Bücher. Seht den Heiligen! Er wartet schon lange auf mich; er ist hier.”

            Churchill:
            “Welch ein Narr bin ich gewesen!”

            Jean-Paul Sartre:
            “Ich bin gescheitert”

            Buddha:
            “Ich habe es nicht geschafft.”
            zitiert aus einem Traktat der West-Europa-Mission, Wetzlar

            JESUS CHRISTUS:
            “ES IST VOLLBRACHT!” (Joh. 19,30)

            Quelle
            Link:
            http://huhorah.wordpress.com/page/4/

            Christus vincet – Christus regnat – Christus imperat in aeternum.

            Zuletzt das Tropentensolo der Website der Wieskirche „Zum Gegeißelten Heiland“ bei Steingaden in Oberbayern zu unserer Freude in Jesus Christus:

            http://www.wieskirche.de/frameset.htm

            jackcot.

    • Triton said

      Na das hat sich doch etwas geändert.
      Standen sie doch heute oder gestern wieder in Jerusalem, alle vereinten BRD Jammerlappen und haben die ewige deutsche Schuld bejammert.

      Aber was sie in der Tat mitkriegen ist, dass das der Mehrheit der Deutschen am Arsch vorbeigeht, ausser ein paar bezahlte Statisten kriegen die doch nix auf die Schuldbekenner Reihe.
      Und davor hamse Angst.
      Den Leuten ist doch längst klargeworden, dass eine verbotene Antithese ihre Lügenthese ausserkraft setzen muss.

      Wer mit den Polaritäten spielt und den anderen Pol verbietet wird daran zugrunde gehen, das ist, wie wenn einer einatmet aber nicht ausatmen will, er wird also qualvoll krepieren.
      Wünsch gutes Gelingen, Herr Gauck !

    • GvB said

      Mir ging als Lehrling und später als Student.. in den (Ende) 60-igern das linke Getue , die Demos(in Bonn/Hofgartenwiese) usw. auf den Senkel.
      Wenn man schonmal gearbeitet hatte ..im Gegensatz zu diesen Zotteltypen wie Langhans und Co. konnte man damit nix anfangen.
      Irgendwie war ich z.B. immer immun dagegen.Wollte nie in eine Partei, Polit-Jugendgruppe etc. gehen.
      Ausserdem liefen mir im damaligen Bonn ja dieses ganze Gesockse (z.B. Fischer,Claudi Roth, Beckmann, der Roth von den Jungsozis, Wickert später ZDF usw . übern weg.) Vorbilder? Das ich nicht lache.
      Dann noch diese Polit-Medienheinis…in Bonn. Oh je.Die traten sich ja hier gegenseitig auf die Füsse..
      Was war ich froh, als dieses ganze Pack ab nach Berlin ging….
      Leider „verfolgte“ mich das Blödvolk dann beim Studium…in den 70-igern.
      MSB-Spartakus, Jusos, Julis, RCDS usw…im Asta…
      Dort spielten die dann „Politik im Kleinen“….
      Endlose Debatten ….dummes ideologisches Geschwafel…“Gewonnen hat aber sehr oft die LINKE-Fraktion..weil „östlich-ideologisch-geschult“…..

    • jackcot said

      @ sitting bull said am 17/03/2015 at 17:35 :

      Solche Rundumschläge und Verallgemeinerungen bringen nichts, weil sie falsch sind. Es gibt (immer) Solche, und es gibt Andere. Das gilt für alle Altersgruppen, auch für die über 65. Warum gerade über 65? Das ist doch völlig willkürlich von Dir!

      Ich könnte noch nachvollziehen, wenn du diese Altersgrenze so legen würdest, daß Du diejenigen, die das 3. Reich noch bewußt erlebt haben, von denen unterscheiden würdest, bei denen dies nicht mehr der Fall war/ist!

      Ich bin mir, aufgrund dessen, was Du schreibst, ziemlich sicher, daß Du zu diesen von Dir pauschal verurteilten über 65-Jährigen selbst nicht gehörst. Davon gehe ich einfach mal aus.

      Dann ist es aber auch sicher, daß du die ersten ca. 10 Nachkriegsjahre nicht bewußt gelebt hast, vermutlich noch gar nicht. Also kannst Du über diese Zeit auch gar nichts von Dir persönlich Authentisches als Erfahrung in Deine Pauschalverurteilung + Ursachen mit einbringen.

      Da ich genau zu jener Gruppe gehöre, die Du pauschal verurteilst, teile ich Dir hier klipp und klar mit, daß das Quatsch ist, was Du hier schreibst!

      Da gibt es eine ganze Serie von Dingen, die Du in Deinem wilden, wenig differenzierten Rundumschlag einfach unter den Tisch fallen läßt, sehr wahrscheinlich weil Du diese nicht kennst, altersbedingt nicht wissen kannst!

      Es ist immer einfacher zu urtelen und zu verurteilen mit unserem heutigen Kenntnissstand, basierend heute nicht zuletzt auch und vor allem auf den Möglichkeiten des Internets, wegen der dadurch möglich gewordenen riesigen, kostenlosen (!!) Info.-Mengen zum Thema, die heute jeder arme Schlucker mit ein paar Mausklicks leicht abrufen, abspeichern und ausdrucken kann. Damals war das undenkbar!

      Die ersten 10 Jahre nach dem 2. Weltkrieg waren wir auf das angewiesen, was uns unsere Eltern, Verwandten und Bekannten berichtet haben.

      Darüber hinaus gab es nur das, was im Radio an Nachrichten kam. Es waren nur sehr wenige Sender und nur Mittelwelle und UKW verfügbar.
      Manche bezogen auch die lokale Tageszeitung.
      Fernsehen kam erst 1954.

      Wie Du aus diesem Blog ja selbst weißt, waren/sind sämtliche Zeitungen, Zeitschriften, und die Rundfunksender (uns später das Fernsehen) alle ohne Ausnahme von der ersten Stunde an (bis auf den heutigen Tag) von den Allierten lizenziert und an handverlesene systemtreue Paladine vergeben worden (Springer, Burda, Bauer, Augstein, Waldburg-Zeil etc.). Andere ließ man nicht zum Zuge kommen.

      Bücher waren teuer. Kaum jemand konnte sich Bücher leisten.
      Dort gab es immer mehr Literatur der Erlebnisgeneration, meist in Kleinverlagen publiziert, aber nicht bezahlbar, da es mit EINEM (!) Buch ja nicht getan war, wenn man sich wirklich umfassend hätte informieren wollen.
      Außerdem fehlte jede Information und auch Verständnis.

      Mir selbst war dies erst in den 1970er Jahren möglich solche Bücher zu erwerben. Damals war die Verfolgung derartiger Autoren und ihrer Verlage durch die Justiz bereits sehr stark: Viele Verlage wurden von der Polizei ausgehoben und über beschlagnahmte Kundendateien auch die Kunden überwacht und auf Schwarze Listen gesetzt.

      Dadurch war es z. B. fast unmöglich Arbeit zu finden.
      „Sie nicht“, meinte damals (als Beispiel von vielen) eine Sekretärin zu mir nach einem Vorstellungsgespräch bei einem potentiellen Arbeitgeber im München, bei einer Serie solcher Gespräche auch mit anderen Bewerbern in engerer Wahl bei jenem Termin. Auf meine Frage, „warum ich nicht“, meinte sie: „Das darf ich ihnen nicht sagen“!

      Du darsft auch nicht vergessen, die allermeisten Kriegsteilnehmer hatten nur punktuellen Einblick in das damalige Geschehen in der Zeit des 3. Reiches und des 2. Wks.

      Diejenigen, die einen größeren Überblick und tiefere Einblicke hatten, wurden alle verhaftet, vor Gerichte gestellt und viele davon nach übelsten, Prozessen ohne jede Gerechtigkeit zu langjährigen Haftstrafen verurteilt, und Top-Wissende mittels Justizmorde zum Schweigen gebracht.

      Wenn deren Wissen vorhanden gewesen wäre und ungehindert hätte verbreitet werden können, wäre die Gehirnwäsche der Bevölkerung lange nicht in dem Maße gelungen, wie es dann leider der Fall war.

      Ich meine, Du solltest nicht die Opfer verantwortlich machen für diese kriegspsychologischen Verbrechen am deutschen Volk sondern die Urheber und Täter dieser Taten!

      Und vergiß bitte auch nicht: Viele deutsche Entscheidungsträger wurden (und werden auch heute noch!) von Dienststellen der Siegermächte, vor allem von den Amis, für ihr Wohlverhalten und für ihre politischen und gesellschaftlichen Handlungen gegen das eigene Volk gekauft oder erpreßt. Dies ist später teilweise bekannt geworden für Entscheidungsträger aller relevanten Gruppen, wie von Gewerkschaften, Kirchen, Sportverbänden, Politikern, hohen Beamten, Top-Leuten in den Kultusministerien usw.

      Dazu vergiß auch nicht den riesigen Einfluß der Logen mit ihren „künstlichen J.-n“, den „Brüdern des Schattens“ mit ihren Hunderttausenden von Mitgliedern. Alle Schlüsselpositionen sind von ihnen besetzt! Und, wem sie dienen, weiß Du vermutlich bereits!. Und in welche Richtung die Gehirnwäsche an ihnen geht, wirst Du vermutlich auch schon gehört haben.

      Glaub mir, gegen solch einen riesengroßen Misthaufen war damals informationell noch viel schwerer anstinken als es heutzutage zu Internetzeiten ist!

      Im übrigen machst Du mit solchen Pauschalverurteilungen genau das, was denen sehr gefällt: Ihre Widersacher, die ihre Machenschaften durchschaut haben, untereinander zu entzweien und gegeneinander aufzubringen.

      Ich kenne hier einge Leute, langjährige Blogger, die ziehen sich genau aus diesem Grunde bereits zurück, weil sie aufgrund solcher wirklich dummer, kurzsichtiger Angriffe und Beleidigungen verärgert sind, was ich wirklich verstehen kann.

      jackcot

      • Jackcot

        eine ehrliche, seriöse, sogar nachvollziehbare Antwort von dir. Ich möchte dir auch genauso antworten – „widersprechen“.

        Das Alter ca. 65 habe ich bewußt so gewählt. Hätte aber auch 70 sein können. Es lesen ja hier viele in diesem Altersbereich mit. Und die sollten sich auch sofort angesprochen fühlen. Eine andere Formulierung wäre eventuell nicht so direkt wahrgenommen worden.

        Warum nicht die 70 jährigen aufwärts? Die sind meisten mit ihren Zivilisationskrankheiten, verursacht durch ihren dekadenten ungesunden Lebenswandel, fast nur noch mit sich selber beschäftig.

        Anders ist das mit den um die 65 jährigen? Dieses Alter, zumindest ist das in meinem Umfeld so, nehmen in der Regel an dem gegenwärtigen gesellschaftlichen Leben noch Aktiv teil. Freizeit, Urlaub, sind auch unter der Woche oft abends unterwegs. Einige sind noch als Selbständige beruflich tätig. Müßen wirtschaftlich nicht jeden Cent dreimal umdrehen bevor sie ihn ausgeben.

        In der Breite kennen sie und haben auch einen PC, wissen den auch für allen Scheiß zu nutzen, aber sich politisch, gesellschaftlich auf bestimmten Seiten zu informieren, Fehlanzeige. Das Smartphone wird, unteranderem, genutzt um sich gegenseitig irgend einen sexistischen Scheiß zu zeigen. Versuchst Du mit denen einmal Tacheles zu reden, nur ungläubiges Staunen, dumme Antworten, wie können eh nichts ändern, nach mir die Sintflut, Hitler und die Nazis waren eh alles Verbrecher.

        Noch nicht einmal heute im Zeitalter des PC, mit seiner schnellen direkten Informationsmöglichkeit besteht Interesse sich einmal zu informieren. Die gegenwärtige Situation wird gar nicht zur Kenntnis genommen, sogar bewußt verdrängt. Die wollen überhaupt nicht aus ihrer bequemen Zone herausgeholt werden. Die BRD ist für die: “ Die Insel der Glückseligkeit“

        Das die sich, auch zu keiner Zeit, in früheren Jahren informieren wollten ist doch klar. Obwohl es auch damals genügend Menschen mit Wissen und Mut gab die gegen den Strom geschwommen sind. Aber die wurden, wie Du richtig geschrieben hast, Mundtot gemacht – aus dem Verkehr gezogen. Die damaligen erschwerten Umstände sind für mich keine, aber auch gar keine, Entschuldigung.

        Es gibt auf der Welt, bis weit in die Vergangenheit, genügend Beispiele wo sich die Menschen gegen ihre Peiniger zur Wehr setzen. Um aber in unserer Zeitepoche zu bleiben. Vielleicht sagt dir der „Naumann Kreis“ etwas. Werner Naumann war der letzte Staatssekretär von Goebbels. Naumann und Gleichgesinnte hatten vor, Anfang der 1950 Jahre, die FDP zu unterwandern. Wurden aber Januar 1953 von den Briten durch Verrat aus den eigenen Reihen verhaftet. Auch nach 1945 war das verräterische Gen des Michel noch allgegenwärtig.

        Ich bin in einem Umfeld geboren und aufgewachsen in dem zumindest noch der Geist und das Wissen vorherrschte, daß etwas im Lande schief läuft. Darüber auch geredet wurde. Aber der Widerstand war genauso stark wie heute. Dagegen kam auch nicht die DRP und später die NPD unter Adolf von Thadden an. Egal ob sie mit Hilfe des MI6 gegründet wurde.

        Ich wurde auf dem Lande geboren, lebe aber in einem Großstadtgebiet und erlebe jeden Tag wie die Masse denkt und leben will, nämlich nach den drei F – Ficken, Fressen, Feiern. Und das gilt bis auf wenige Ausnahmen bis in die untere Gesellschaftsschicht, da kommt nur noch der Fußball hinzu.

        Aber es gibt ja erfreulicher Weise auch noch einige Ausnahmen. Das sieht man ja bei dir.

        Ich habe aber noch eine Gruppe von der schlimmsten Sorte der Umerzogenen nicht erwähnt. Das sind Politiker vom Schlage eines Helmut Schmidt und Co. die heute kurz vor ihrem abnibbeln uns erklären wollen was alles falsch läuft. Aber selber zu ihrer aktiven Zeit all dieses mit Begeisterung und Überzeugung eingeleitet haben.

        Jackcot
        das ist die Erfahrung und die Meinung eines „jungen Spritzers“

        Übrigens in der Zeit des BRD-Aufbaus gab es zumindest in meiner Gegend den Begriff „Lustige Kriegerwitwe“

        Ich nenne sie aber ehrlose, genusssüchtige Ami-Schlampen. Die Umerzieher haben eine gute Arbeit an den BRDlern geleistet. Diese 70 jährige Umerziehung ist nicht mit gutem Willen und Worten zu korrigieren. Das geht nur auf die harte Tour. Das schöne dabei ist, die sorgen mit ihrer Einstellung und Verhalten, sogar noch selber dafür. Alles nur noch eine Frage der Zeit.

        Und ich werde das alles noch erleben. Das nenne ich das Glück des Spätgeboren.

        • Skeptiker said

          @Sitting Bull

          Er ist ja auch noch fit.

          Auf den Fersen der SATANISCHEN LÜGE – Teil 3

          Siehe auch hier!

          Hier mal eine Auflistung der Verschwörer gegen Deutschland:
          Zitat der Woche – Teil 25, Georges Clemenceau über die Vernichtung des deutschen Volkes!
          “Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.”

          “Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.”

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/03/15/freie-nein-fromme-radikale/#comment-16018

          Gruß Skeptiker

          • Brenda said

            >> Die BRD ist für die: ” Die Insel der Glückseligkeit” < Vermischung und dessen Folgen wurde als nicht so schlimm eingeschätzt, kann doch jeder selbst entscheiden…

            Na ja, sag‘ ich, dann kann ich nicht verstehen, weshalb so ein Theater mit der Reinheit der Hunderassen gemacht wird. Die Rasssehundezüchter schauten etwas pikiert und wendeten sich Angenehmeren zu – schnell eine Whats up geschrieben und das Thema war erledigt.

            • Brenda said

              2. VERSUCH* >> Die BRD ist für die: ” Die Insel der Glückseligkeit” < Vermischung und dessen Folgen wurde als nicht so schlimm eingeschätzt, kann doch jeder selbst entscheiden…

              Na ja, sag‘ ich,dann kann ich nicht verstehen, weshalb so ein Theater mit der Reinheit der Hunderassen gemacht wird. Die Rasssehundezüchter schauten etwas pikiert und wendeten sich Angenehmeren zu – schnell eine Whats up geschrieben und das Thema war erledigt.

              *ein Teil vom Text wurde nicht gesendet

            • Brenda said

              wieder weg, na egal 🙂

          • Skeptiker said

            @Brenda

            Aber zumindest, der Zufall wollte es, habe ich es gelesen.

            Ich stelle mir wirklich die Frage, wurden die Deutschen verflucht?

            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/03/20/auf-auf-zum-kampf/#comment-16089

            Ich arbeite immer an 5 Fronten, um den Kurzen nicht in die Quere zu kommen.

            Gruß Skeptiker

        • jackcot said

          @Sitting Bull:
          Leider muß ich Dir und Deiner Beurteilung vieler meiner Altersgenossen in vielen Aspekten Deiner Argumentation recht geben. „Leider“ deshalb, weil ich vor Freude jubeln würde, wenn dies anders wäre. Es gab und gibt sie, leider immer noch, in dieser Art in erheblicher Anzahl trotz Internet, da hast Du recht:

          Eigensüchtige Egomanen, Primitivlinge, Ignoranten, die jeden Sch. glauben und nichts hinterfragen. Ich persönlich ignorierte sie und meide sie auch heute noch, da sie mich anöden mit ihrer primitiven Genußsucht und ihrem lächerlichen Materialismus.

          Aber vergiß die relativ kleine Gruppe der Wahrheitssucher jener Zeit nicht, die in jenen Vor-Internet-Zeiten mit großen Mühen und unter erheblichen Kosten die Wahrheit unter weit schwierigeren Bedingungen als heute, verborgen unter meterdickem Propagandamüll, herausgefunden haben und oft einen hohen Preis dafür bezahlen mußten, weil damals aufgrund der noch geringen Zahl, die Überwachung noch eine totale war, was heute mengenmäßig gar nicht mehr möglich ist.

          Ich glaube jene „kleine Gruppe“ ist entscheidend und nicht die Masse, wie auch heute wiederum.

          Heute ist die „kleine Gruppe“ viel größer geworden, dank der Möglichkeiten des Internets, aber die Masse der Gehirngewaschten ist immer noch gewaltig! Da hast Du recht! Und letztere dürfte unter den gegenwärtigen Bedingungen auch in Zukunft mit diesen doch recht komplexen, vielfältigen Sachverhalten nicht erreichbar sein, da sie damit geistig weit überfordern sind und auch mengenmäßig, obwohl der Kern der Sache eigentlich ganz einfach ist.

          Das Freilegen eines derart dicken Lügengespinstes ist allerdings sehr aufwendig. Ein scharfes Schwert wäre nötig zu dessen Durchschlagung wie seinerzeit der „Gordische Knoten“ durch Alexander.

          Das Einzige, was ich Dir vorwerfen kann, ist Deine Tendenz zur Pauschalisierung. Aber dies ist nur eine Frage der Art der Ausdrucksweise. Die Erscheinung „Alle“ gibt es nur in der Mathematik. In der Natur, und dazu zählen auch wir Menschen, gibt es diese Erscheinung nur äußerst selten. Die Natur ist bekanntlich voller Ausnahmen. Da wird man mit Verallgemeinerungen der Sache nicht gerecht.

          In diesem Sinn, und nichts für Ungut! Unsere beiden Vorstellungen zur Sache selbst unterscheiden sich inhaltlich vermutlich kaum.

          Die vielen klugen Jungen Deiner Geneation, die das Internet geistig gewinnbringend nutzen und sich dadurch nicht mehr verscheixxern lassen, machen mir Hoffnung und geben mir die Zuversicht, daß die Sache für D. noch nicht verloren ist.
          „Deutschland erwache“, ist in vollem Gange, und niemand kann das mehr stoppen, denn die kritische Masse dafür ist längst überschritten.

          Die Dunkelmächte und ihre Geheimnisse werden ans grelle Licht gezerrt und ihre grenzenlose Bosheit wird offenbar. Dadurch verlieren sie ihre Macht und damit ihre Manipulationsmöglichkeiten.

          jackcot

  20. Waffenstudent said

    Nachfolgender Leserbrief wurde 2009 von dem damals bereits 95-jährigen Friedrich Kurreck geschrieben. Fand ich gestern auf der METAPEDIA, lohnt sich also immer mal dort vorbeizuschauen, besonders unter ,,letzte Änderungen“ gibts immer Lesenswertes…

    Friedrich Kurreck, Offenbach den 17. Mai 2009
    Xxxxxxxxxxxxxxxx 99
    99999 Offenbach

    An die
    Gemarker Kirche
    z.Hd. Herrn Pfarrer Nüllmeier
    Gemarker Straße

    42275 Wuppertal-Barmen

    Betr.: Frage nach dem „Warum?“, Gottesdienst am 17. Mai 2009

    Sehr geehrter Herr Pfarrer Nüllmeier,

    im heutigen Gottesdienst fragten Jugendliche Ihrer Kirchengemeinde, warum denn vor 75 Jahren die Deutschen Adolf Hitler nachgelaufen sind. Anscheinend können sie das nicht fassen. Das ist verständlich, wird ihnen doch von unseren Meinungsmachern und Politikern, in Schulen, Kirchen und auf Universitäten, tibetanischen Gebetsmühlen gleich, nur die Geschichte eingehämmert, die von den Siegern geschrieben wird, und nicht die „Geheime Geschichte“, die die wahren Ursachen der Ereignisse birgt. Daß die Sieger in ihrem „Buch der Geschichte“ am Dritten Reich kein gutes Haar lassen, ist — aus bestimmten Gründen — verständlich. Und so wird das Positive, das es zweifelsohne im Dritten Reich auch gegeben hat, unter den Tisch gekehrt. Deshalb können sie in den Deutschen jener Zeit doch nur die „Deppen des XX. Jahrhunderts“ sehen.

    Aus diesem Grunde sehe ich mich, als Angehöriger dieser Deppen-Generation (Jahrgang 1914), veranlaßt, die in den Raum gestellte Frage nach dem „Warum“, allgemeinverständlich zu beantworten.

    Nach dem Ersten Weltkrieg diktierten die Sieger der ersten demokratischen Regierung auf deutschem Boden Wahnsinns-Bedingungen, die zu erfüllen sie nicht in der Lage war, aber, die Faust im Nacken spürend, unerbittlich erfüllen mußte. Nach der, nur durch eine während des Krieges verhängte Aufrechterhaltung der „Hungerblockade“ erzwingbaren Unterschrift unter den „Friedensvertrag von Versailles“, der, da die Deutschen zur Mitgestaltung nicht zugelassen waren, sondern nur zu unterschreiben hatten, ein lupenreines Diktat war, befaßte sich Philipp Scheidemann (SPD), Ministerpräsident an der Spitze einer Koalition aus SPD, Zentrum und DDP, ausführlich mit den unheilvollen Auswirkungen einer Vertragsunterzeichnung. Scheidemann, der am 9. November 1918 vor der Rampe des Reichstages aus die „Deutsche Republik“ ausgerufen hatte, erklärte am 12. Mai 1919 in der „Deutschen Nationalversammlung“ unter stürmischen Beifall u. a.:

    „Die Deutsche Nationalversammlung ist heute zusammengetreten, um am Wendepunkt im Dasein unseres Volkes gemeinsam mit der Reichsregierung Stellung zu nehmen zu dem, was unsere Gegner Friedensbedingungen nennen. …
    .
    Unser Volk am Leben zu erhalten: das und nichts anderes ist unsere Pflicht. Wir jagen keinen nationalen Traumbildern nach, keine Prestigefragen und kein Machthunger haben Anteil an unseren Beratungen. Das Leben, das nackte arme Leben müssen wir für Land und Volk retten.
    .
    Heute, wo jeder die erdrosselnde Hand an der Gurgel fühlt, lassen Sie mich ganz ohne taktisches Erwägen reden: was unseren Beratungen zugrunde liegt, ist dies dicke Buch, in dem hundert Absätze beginnen: Deutschland verzichtet, verzichtet, verzichtet! Dieser schauerliche und mörderische Hexenhammer, mit dem einem großen Volke das Bekenntnis der eigenen Unwürdigkeit, die Zustimmung zur erbarmungslosen Zerstückelung abgepreßt werden soll, dies Buch darf nicht zum Gesetzbuch der Zukunft werden. … Deutschland wird, wenn die Bedingungen angenommen würden, nichts mehr sein eigen nennen, was außerhalb dieser seiner Grenzen liegt. Die Kolonien verschwinden, alle Rechte aus staatlichen oder privaten Verträgen, alle Konzessionen und Kapitulationen, alle Abkommen über Konsulargerichtsbarkeit oder ähnliches, alles verschwindet! Deutschland hat im Ausland aufgehört zu existieren! Das genügt noch nicht: Deutschland hat Kabel (Übersee-Nachrichtenwege) — sie werden ihm genommen, Deutschland hat Funkstationen — drei Monate nach Inkrafttreten des Friedensvertrages dürfen diese Stationen nur noch Handelstelegramme versenden und nur unter Kontrolle der Verbündeten! Also Herauswurf aus der Außenwelt und Abschneiden von der Außenwelt, denn was für Geschäfte zu machen sind unter Kontrolle der Konkurrenten und des Vertragsgegners, das braucht nicht ausgemalt zu werden. …
    .
    … Dem Auslande zu, ohne Schiffe — denn unsere Handelsflotte geht in die Hände des Verbandes über — ohne Kabel, ohne Kolonien, ohne Auslandsniederlassungen, ohne Rechtsschutz, ja selbst ohne das Recht mitzuwirken bei der Festsetzung der Preise für die von uns als Tribut zu liefernden Waren. …
    .
    Ich frage Sie: wer kann als ehrlicher Mann — ich will nicht sagen als Deutscher — nur als ehrlicher, vertragstreuer Mann solche Bedingungen eingehen? Welche Hand müßte nicht verdorren, die sich und uns in solche Fesseln legt? Und dabei sollen wir die Hände regen, sollen arbeiten, die Sklavenschichten für das internationale Kapital schieben, Frondienste für die ganze Welt leisten! Den Handel im Auslande, die einstige Quelle unseres Wohlstandes, zerschlägt man und macht man uns unmöglich. Und im Inland? Die lothringischen Erze, die oberschlesische Kohle, das elsässische Kali, die Saargruben, die billigen Lebensmittel Posens und Westpreußens, alles soll außerhab unserer Grenzen liegen.
    .
    Ich will Ihnen nicht alle die großen und kleinen Schlingen nachweisen, in deren Gesamtheit sich ein großes Volk zu Tode verstricken soll, getreu dem Worte des Feindes: ‚Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden.‘ (So der britische Kriegsminister Winston Churchill in „The Times“ im April 1919.) Dieser Vertrag ist nach Auffassung der Reichsregierung unannehmbar. Der Vertrag ist so unannehmbar, daß ich heute noch nicht zu glauben vermag, die Erde könne solch ein Buch vertragen, ohne daß aus Millionen und Abermillionen Kehlen der Ruf erschallt: ,Weg mit diesem Mordplan!‘…
    .
    …Ich danke allen, aus denen ein empörtes Herz spricht. Ich danke vor allem und erwidere in unwandelbarer Anhänglichkeit das Gelöbnis der Treue, das gerade jetzt aus Wien zu uns herüberschallt. Brüder in Österreich, die auch in der dunkelsten Stunde den Weg zum Gesamtvolk nicht vergessen: wir grüßen euch, wir danken euch, und wir halten zu euch! — Ich rechne nicht mit den anderen, denen der Käfig noch nicht dicht genug geflochten, noch nicht eng, noch nicht martervoll genug ist, der Käfig, in den das ,deutsche Tier‘ gesperrt werden soll. Wird dieser Vertrag wirklich unterschrieben, so ist es nicht Deutschlands Leiche allein, die auf dem Schlachtfeld von Versailles liegen bleibt, dabei werden als ebenso edle Leichen liegen das ,Selbstbestimmungsrecht der Völker‘, die ,Unabhängigkeit freier Nationen‘, der ,Glaube an all die schönen Ideale‘ unter deren Banner der Verband zu fechten vorgab, und vor allem der ,Glaube an die Vertragstreue‘! Eine Verwilderung der sittlichen und moralischen Begriffe ohnegleichen, das wäre die Folge eines solchen Vertrages von Versailles…“
    .

    Auffällig ist, daß Scheidemann hier nie von „Siegern“ gesprochen hat, sondern nur vom „Verband“. Sieger gab es 1918 ja auch nicht, nur einen von beiden Seiten vereinbarten Waffenstillstand, der dann von der Gegenseite infam mißbraucht wurde, indem sie uns ihre Friedensbedingungen diktierte.

    Zum Gelöbnis der Treue aus Wien wäre hinzuzufügen, daß die „Österreichische Nationalversammlung“ am 3. April 1919 alle Herrscherrechte der Habsburger aufhob, deren Vermögen einzog und alle Angehörige des Hauses Habsburg-Lothringen des Landes verwies, sofern sie nicht auf ihre Vorrechte verzichteten. In der ersten Verfassung Österreichs, die sich die Österreicher selbst gegeben haben, war festgeschrieben: „Deutsch-Österreich ist Teil des Deutschen Reiches“.

    Der Republik Österreich jedoch wurde die „Führung des Namens Deutsch-Österreich“ und der „Anschluß an das Deutsche Reich“ vom Verband verboten.

    So betrachtet ist die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich am 13. März 1938, die von der österreichischen Bevölkerung im ganzen Lande mit inbrünstigem Jubel gefeiert wurde, doch nichts anderes, als eine verspätete Verwirklichung des Selbstbestimmungsrechts, in diesem Falle, das der Österreicher. Für dieses Recht „aller“ Völker auf Selbstbestimmung ist angeblich doch Amerika 1918 in den Ersten Weltkrieg eingetreten! Auch das ist eine Lüge, denn der wirkliche Grund war, daß Amerika England und Frankreich, damit diese Länder überhaupt einen Krieg führen konnten, massiv mit Kriegsmaterial beliefern mußte, welches die amerikanischen Bankenhaie finanzierten, und, bei einem Sieg der deutschen Truppen, sie ihre Milliarden und Abermilliarden an Dollar in den Sand gesetzt hätten.

    Nun werden Sie fragen, warum, trotz Scheidemanns Warnungen vor den bei Vertragsunterzeichnung auf uns zukommenden trostlosen Zeiten mit Arbeitslosigkeit, Hunger und Armut, der Vertrag von Versailles dennoch unterschrieben wurde. Auch dafür gibt es eine ganz simple Erklärung: Die von England während des Ersten Weltkrieges über Deutschland verhängte „Hungerblockade“. Dieser Hexenhammer sauste allein auf wehrlose Frauen, Kinder und Greise grausam nieder, denn die an den Fronten kämpfenden deutschen Soldaten, mußten, um kämpfen zu können, doch mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Auch noch nach dem Schweigen der Waffen wurde diese Hungerblockade aufrechterhalten und erst, nachdem sich das Deutsche Reich in allen Punkten dem Versailler Diktat unterworfen hatte, im Sommer 1919 aufgelöst.

    Während dieser Hungerblockade starben in Deutschland und Österreich über 1.000.000 Zivilisten an Hunger.

    Am 13. Dezember 1918, als die Deutschen um Erlaubnis baten, Weizen, kondensierte Milch, Medikamente usw. einführen zu dürfen, wurde ihre Bitte abgewiesen.

    In Böhmen, bis Ende des Ersten Weltkrieges noch ein Gau Österreichs, wurden im Februar 1919 zwanzig v. H. der Säuglinge tot geboren, vierzig v. H. starben im ersten Lebensmonat. Erst als der Kommandierende General der Britischen Rheinarmee, Lord Plumer, seiner Regierung mitteilte, daß seine Soldaten das Geschrei der hungernden Kinder nicht mehr ertragen könnten, wurde die Blockade teilweise gelockert.

    Diese von Scheidemann aufgezeigten katastrophalen Zukunftsaussichten für die Deutschen, werden durch den trostlosen Zustand, in dem sich die Weimarer Republik in den endzwanziger Jahren dann befand, mehr als nur bestätigt. Da der „Verband“ unerbittlich auf pünktliche Zahlung der Reparationsraten pochte und jegliche Einsicht vermissen ließ, war das Ende der ersten Republik auf deutschem Boden vorausschaubar. Ihre über dreißig politischen Parteien und deren korruptes Agieren, beschleunigten diesen Prozeß des Untergangs.

    Als ich zu Ostern 1931 die Schule verließ und mich um eine Lehrstelle bewarb, gab es in Deutschland an die sechs Millionen Arbeitslose, die alle Arbeit suchten, und, wie heute auch, keine fanden. Lehrstellen aber gab es, durch den Niedergang der deutschen Wirtschaft, als Folge der Erfüllung der rigorosen Bedingungen des Versailler Diktats, nur wenige, wenn überhaupt. Und um diese wenigen Stellen bewarben sich viele, viele Schulabgänger. Wer kein Glück bei der Suche nach einer Lehrstelle hatte, blieb gnadenlos auf der Strecke, und folglich ohne Aussicht auf einen Arbeitsplatz in der Zukunft. Ihre Jugendlichen, sehr geehrter Herr Pfarrer, die heute Ihren Gottesdienst eindrucksvoll mitgestaltet haben, werden in der Lage sein, sich in die damalige Situation meiner Generation hineinzuversetzen. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Suchen sie in kurzer Zeit doch auch eine Lehrstelle mit anschliessendem festen Arbeitsplatz.

    Ist es bei diesem trostlosen Zustand denn so abwegig, wenn, bei der damals herrschenden Arbeitslosigkeit, wie sie auch heute zu verzeichnen ist, meine Generation ihre ganze Hoffnung auf einen Mann setzte, der ihr Arbeit versprach? Bei einer ideologisch ungetrübten Betrachtung, doch wohl nicht! Andernfalls müßten wir damals ja Idioten gewesen sein. Das aber waren wir beileibe nicht. Wir wollten nur Arbeit haben, und keine Almosenempfänger sein! Und daß dieser Mann, Adolf Hitler, nicht, wie bei heutigen Politikern üblich, nur leere Versprechungen gemacht, sondern sie auch gehalten hat, das beweist doch die Tatsache, daß nach seiner Regierungsübernahme die Arbeitslosenzahl rapide zurückging, und im Jahr 1937 unter der Millionenmarke lag. Auch diese Letzten kamen wieder in Arbeit, als wir in einen Krieg ziehen mußten, der uns wieder einmal aufgezwungen wurde. Jawohl, sie lesen richtig, aufgezwungen wurde, denn wir — und unsere Regierung — haben ihn nicht gewollt, was leicht bei Historikern nachzulesen ist, die ihrer beruflichen Pflicht als Historiker gerecht werden, die allein darin besteht, Geschichtsabläufe der Nachwelt so zu vermitteln, wie sie sich wirklich zugetragen haben, und nicht so, wie sie sich zugetragen haben sollen.

    Zu dieser Kategorie nur rein wissenschaftlich arbeitender Historiker gehört der Mainzer ZDF-Geschichtspanscher Guido Knopp, der seine Dokumentarfilme, wie ich ihm oft nachgewiesen habe, manipuliert, nicht. Deshalb sollten seine sogenannten „Dokumentarfilme“ mit gebotener Skepsis betrachtet werden.

    Hier nur ein Beispiel Knopp’scher Manipulationslust: Den „Dokumentar“-Film „Gotenhafen — Hafen der Hoffnung“ ließ er einläuten mit der Goebbelsfrage: „Wollt ihr den totalen Krieg“. Jetzt frage ich: Warum? Wer diesen Film gesehen hat, der kann aus einer solchen Einläutung doch nur den einzigen Schluß ziehen, daß die 5.348 Flüchtlinge, Verwundete und Marinehelferinnen, die, an Bord der mit einem weithin sichtbaren „Roten Kreuz“ versehenen „Wilhelm Gustloff“, Rettung vor Stalins, durch Ilja Ehrenburg zum Morden und Vergewaltigen deutscher Frauen aufgehetzten Rotarmisten suchten, aber am 30. Januar 1945 auf der Höhe von Stolpmünde vom russischen U-Boot S 13, trotz sichtbarem „Roten Kreuz“, gnadenlos torpediert und ins eiskalte Wasser befördert wurden, und dabei jämmerlich absoffen, selbst Schuld an ihrem Tod haben, weil sie „diesen“ Krieg, den „Totalen Krieg“, doch gewollt hätten.

    In seiner Rede am 18. Februar 1943 im Berliner Sportpalast stellte Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels zwar die Frage: „Wollt Ihr den Totalen Krieg?“, das ist richtig. Richtig ist auch, daß diese Frage von den Anwesenden jubelnd mit einem „Ja“ beantwortet wurde. Auch letzteres wird von den mit der Gnade der späten Geburt Beglückten als total idiotisch verstanden.

    Daß diese Frage aber erst nach dem 23. Januar 1943 gestellt wurde, dem Tag, an dem die Kriegstreiber Churchill und Roosevelt in Casablanca zusammenkamen und dort einmütig beschlossen, daß „ohne eine ,Bedingungslose Kapitulation‘ es keine Waffenruhe mit den Achsenmächten geben werde“, ist nur wenigen bekannt, und zwar nur jenen, die sich mit den wahren Ursachen des Ausbruches des Zweiten Weltkrieges befaßt haben. Jemanden, wie dem ZDF-Hofhistoriker Guido Knopp, der mit seinen vielen Dokumentarfilmen und den dazu mitgelieferten Büchern, seine Nase schon vergoldet hat, dem müßte dieser Zeitunterschied, der alles in einem ganz anderen Licht erscheinen läßt, bekannt sein. Um so schäbiger sein widerwärtiges Verhalten! So gesehen, kann die Einblendung: „Wollt Ihr den Totalen Krieg?“ auch als Betrug, begangen an seinen geschichtsunkundigen Zuschauern, und als Verhöhnung der Gustloff-Opfer gewertet werden.

    Das ZDF auf diesen Zeitunterschied, der die Goebbelsfrage in einem ganz anderen Licht erscheinen läßt, angeschrieben, und auf die völlig unangebrachte Einläutung des Gustloffs-Filmes hingewiesen, die ich als Schuldigsprechung der Gustloff-Opfer an ihrem eisigen Tod in der Ostsee bezeichnete, erhielt ich zur Antwort, daß dies nicht Absicht gewesen sei. Vielmehr sollte nur auf den „Zynismus der NS-Machthaber“ hingewiesen werden. Was das mit Zynismus zu tun haben soll, ist mir unerklärlich.

    Weit wichtiger aber ist, hier festzuhalten, daß die beiden Kriegstreiber, Churchill und Roosevelt, mit ihrer Forderung nach einer „Bedingungslosen Kapitulation“, ihren Krieg unnötig verlängert, und so auch noch Schuld am Tod weiterer Millionen Menschen (auf beiden Seiten) auf sich geladen haben, die, ohne ihre hirnrissige Forderung, am Leben hätten bleiben können. Denn, welches Volk, erst Recht das deutsche Volk mit seinen gemachten trüben „Versailles-Erfahrungen“, legt schon seine Waffen nieder, und begibt sich freiwillig in die ihm bevorstehende Knechtschaft? Wer von Versailles weiß, was alles auf ihn zukommen kann, wenn er die Waffen niederlegt, dem bleibt letztendlich doch keine andere Wahl, als bis zur letzten Patrone, und auch darüber hinaus noch, zu kämpfen. Auch eine Betrachtung geschichtlicher Vorgänge, wohl die richtigere Art. Jedoch, Menschenleben zu schonen, dafür brachten diese beiden Edelknappen kein Verständnis auf.

    Meine Behauptung von dem uns „aufgezwungenen“ Krieg (Seite 4), kann ich durch folgende Zitate beweisen:

    Der britische Kriegsminister (1919-1921) Winston Churchill schrieb im April 1919 in der Londoner Tageszeitung „The Times“ u.a.:

    „Sollte Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnen, so haben wir diesen Krieg umsonst geführt.“
    .

    Und der Brite Robert G. Vansittart, seit 1930 ständiger Unterstaatssekretär im Foreign Office, bestätigt Churchill indirekt, indem er in „Even now“ (1933) schreibt:

    „Wenn Hitler fehlschlägt wird sein Nachfolger der Bolschewismus sein; wenn er Erfolg hat, wird er innerhalb von fünf Jahren einen europäischen Krieg bekommen.“
    .

    Und da Hitler mit seinem „Arbeitsbeschaffungsprogramm“, so der Sammelbegriff für alle Maßnahmen des Dritten Reiches, die der Behebung der Arbeitslosigkeit in Deutschland ab 1933 dienten, erfolgreich war, bekam er den von Vansittart prophezeiten Krieg.

    Jetzt meine Frage an all die, die heute behaupten, daß sie, in gleicher Lage, anders gehandelt hätten:

    Warum sollten wir denn einen Mann vom Sockel stürzen, der „nachweisbar“ Gutes für uns und unser Land geleistet hat? Es war doch nicht „alles“ schlecht im Dritten Reich, wie man es unserer Jugend heute suggeriert. Im mitteldeutschen Staat, in der „Deutschen Demokratischen Republik“ (DDR), war auch nicht „alles“ schlecht. Wenn nun jemand in diesen beiden Feststellung etwa eine Verherrlichung schon lange verblichener diktatorischer Regime wittert, dann habe ich zwei weitere Zitate von Engländern parat, die man wirklich als eine Verherrlichung Hitlers bezeichnen kann, ja, bezeichnen muß:

    Der britische liberale Politiker und ehemalige Premierminister David Lloyd George gewährte am 17. September 1936 „Daily Express“ ein Interview über seinen Besuch bei Hitler am 4. September 1936. Hier eine Wiedergabe in Kurzform:

    „Ich sprach mit Hitler. …Mit Recht hat er in Nürnberg erklärt, seine Bewegung habe in vier Jahren ein neues Deutschland geschaffen. Es ist nicht mehr das Deutschland des ersten Jahrzehnts nach dem Kriege, gebrochen, mutlos und niedergeschlagen in Sorge und Ohnmacht. Es ist jetzt voller Hoffnung und Vertrauen, voll eines neuen Gefühls der Entschlossenheit, sein eigenes Leben ohne jede Einmischung fremder Einflüsse zu führen. Zum ersten Mal nach dem Kriege herrscht ein allgemeines Gefühl der Sicherheit. Die Menschen sind fröhlicher. Über das ganze Land verbreitet sich die Stimmung allgemeiner Freude. Es ist ein glücklicheres Deutschland. Überall habe ich das gesehen, und Engländer, die ich während meiner Reise traf und die Deutschland gut kannten, waren von dem Wandel sehr stark beeindruckt.
    .
    Dieses Wunder hat ein Mann vollbracht. …
    .
    Dies ist die neue Stimmung unter der deutschen Jugend. Mit fast religiöser Inbrunst glaubt sie an die Bewegung und an ihren Führer. Das hat mich mehr als alles andere beeindruckt, was ich während meines kurzen Aufenthaltes im neuen Deutschland erlebt habe. Es herrscht dort eine Atmosphäre der Erweckung, außergewöhnlich wirkungsvoll für die Einigung der Nation.
    Katholiken und Protestanten, Preußen und Bayern, Unternehmer und Arbeiter, reich und arm wurden zu ‚einem‘ Volk zusammengeschlossen. Konfessions-, Stammes- oder Klassenherkunft spalten das Volk nicht mehr. Es herrscht ein leidenschaftliches Streben nach Einigkeit, geboren aus harter Notwendigkeit.
    .
    Die Tatsache, daß Hitler sein Land von der Furcht befreit hat, es werde sich jene Periode der Verzweiflung, Armut und Demütigung wiederholen, hat ihm im neuen Deutschland unbestritten Autorität verschafft.
    .
    Er ist der George Washington von Deutschland.“
    .

    Als Lloyd George am 4. September 1936, nach einem dreistündigen Gespräch mit Adolf Hitler vom Obersalzberg nach Berchtesgaden zurückkehrte, wurde er vor dem Hotel von seiner Tochter Megan mit „Heil Hitler“ begrüßt, worauf er antwortete: „Jawohl, Heil Hitler, das sage ich auch, denn er ist wirklich ein großer Mann!“

    Das vollständige Interview findet man in „Englands Krieg gegen Deutschland — Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges“ auf den Seitzen 75 und folgenden. Autor dieses, der historischen Wahrheit so nahe kommenden Buches, ist nicht der ZDF-Historiker Guido Knopp, sondern der schottische Historiker Peter H. Nicoll. Für ihn trägt nicht Deutschland die Schuld am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, sondern verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten.

    Auch die polnischen Politiker hatten kein Interesse an der Aufrechterhaltung des Friedens in Europa, was aus folgendem, am 31. August 1939 um 12.45 Uhr gesandten Telegramm Warschaus an den polnischen Botschafter in Berlin, Joseph Lipski, hervorgeht:

    „…Lassen Sie sich unter keinen Umständen in sachliche Diskussionen ein: wenn die Reichsregierung mündliche oder schriftliche (Friedens-)Vorschläge macht, müssen Sie erklären, daß Sie keinerlei Vollmacht haben, solche entgegenzunehmen oder zu diskutieren…“
    .

    Auch der im Zweiten Weltkrieg die englische Greuelpropaganda gegen Deutschland lenkende Sefton Delmer, der uns die schlimmsten Verbrechen gegen alle, aber auch gegen alle, alle Menschlichkeit andichtete, schwärmte später, 1961, in seinem Buch „Die Deutschen und ich“, von Hitler:

    „Man mag darüber sagen was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt — verliebt in Hitler. … Und sie hatten auch allerhand Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.“
    .

    Als Hitler, weil damals der Warentausch nur auf Dollarbasis möglich war, also nur mit Devisen, über die wir aber, als Folge der Bestimmungen des Versailler Diktates, nicht verfügten, den mittelalterlichen Tauschhandel „Ware gegen Ware“ wiederbelebte und die Weltfinanz nun an unserem Welthandel nicht mehr mühelos mitverdienen konnte, da beschlossen die Gauner in Nadelstreifen den Krieg gegen Deutschland, denn Krieg zu führen soll für Angelsachsen einfacher sein, als mehr zu schaffen, um mit anderen Völkern auf dem Weltmarkt konkurrieren zu können. Das offenbarte der ehemalige britische Premierminister Arthur James Balfour, im folgenden, interessanten Interview mit dem US-Botschafter in Rom, Henry White im Jahre 1910:[1]

    Balfour: „Wir sind wahrscheinlich töricht, daß wir keinen Grund finden, um Deutschland den Krieg zu erklären, ehe es zu viele Schiffe baut und unseren Handel nimmt.“
    .
    White: „Sie sind im Privatleben ein hochherziger Mann. Wie ist es möglich, daß Sie etwas politisch so Unmögliches erwägen können, wie einen Krieg gegen eine harmlose Nation zu provozieren, die ein ebenso gutes Recht auf eine Flotte hat wie Sie? Wenn Sie mit dem deutschen Handel konkurrieren wollen, so arbeiten Sie härter.“
    .
    Balfour:„Das würde bedeuten, daß wir unseren Lebensstandard senken müßten. Vielleicht wäre ein Krieg einfacher für uns!“
    .
    White:„Ich bin erschrocken, daß gerade Sie solche Prinzipien aufstellen können.“
    .
    Balfour:„Ist das eine Frage von Recht und Unrecht? Vielleicht ist das nur eine Frage der Erhaltung unserer Vorherrschaft.“
    .

    Damit wäre doch wohl alles gesagt, und die Gründe aller Kriege wären auch eindeutig geklärt!

    Und was die Übergabe einer heilen Erde an kommende Generationen betrifft, die in Ihrem Gottesdienst auch angesprochen wurde, so dient dieses Gelabere vom Klimawandel doch nur der Einkommens- und Alterssicherung der Politiker von „Bündnis 90/Die Grünen“, weil diese ihre Brötchen mit „ehrlicher“ Arbeit zu verdienen nicht in der Lage zu sein scheinen. Deren Einstellung zur Natur ist dem marxstischen Ansatz zu den Gesetzen der Volkswirtschaftslehre ähnlich, weil auch sie sich darum bemühen, die natürliche Entwicklung der Welt (und der Menschheit) durch eine vorgeblich optimale, zentralistische oder — wie man heutzutage sagt — durch eine global geplante Entwicklung der Welt zu ersetzen. Das aber ist nicht möglich. Es ist nötig, die spontane gesellschaftliche Entwicklung — die von den Aposteln der absoluten Wahrheiten in Fesseln gelegt wird — vonstatten gehen zu lassen, weil ansonsten alles noch viel schlimmer wird. Jeder Versuch „über Wind und Regen zu gebieten“, erwies sich bisher als sehr kostspielig und auf lange Sicht wirkungslos, und bedrohte darüber hinaus die menschliche Freiheit. So ist die heutige Debatte über die globale Erwärmung im Grunde genommen eine Debatte über die Freiheit.

    So der Präsident der Tschechischen Republik, Václav Klaus, in seinem Buch „Blauer Planet in grünen Fesseln — Was ist bedroht: Klima oder Freiheit“. Dieses Buch ist all jenen zu empfehlen, die den Kampf gegen die vom Menschen (!) verursachte Erderwärmung auf ihr Banner gesetzt haben, und als angebliche „Naturschützer“ Gottes schöne Welt durch Windräder und Solarzellen verschandeln.

    Ich bitte Sie höflich, diesen Brief an die Jugendlichen weiterzuleiten, die am 75. Jahrestag der „Barmer Theologischen Erklärung“ an der Gestaltung dieses für mich sehr eindrucksvollen Gottesdienstes mitgewirkt haben.

    Ich danke Ihnen.

    Mit freundlichen Grüßen

    • VerrückterFuchs said

      Dieser Text hat mich sehr tief berührt, ich kann mich vor so klaren Worten nur zurückstellen.

      Sei bedankt dafür, „Ich bitte Sie höflich, diesen Brief an die Jugendlichen weiterzuleiten“ -und wie er das wird.

      Zum Gruße

    • Ja, „Metapedia“ lohnt immer, denn man kann dort auch lesen, daß Rudi Dutschke auf dem „Cover“-Foto eigentlich fehl am Platz ist, wenn es um die anti-deutsche „Frankfurter Schule“ geht! Denn er war eine Vertreter einer NATIONAL denkenden „Linken“, wie auch sein damaliger Gesinnungsfreund Prof. Rabehl hervorhebt. Bei „Metapedia“ sind seine noch in der „DDR“ erfolgten Aktivitäten eines nationalen Widerstands ausführlich dargestellt. Über die BRD-„Deutschen“ sagte Dutschke später am Grab Ernst Blochs: „Was für ein gespaltenes, geschichtsloses, von heute auf morgen dahinvegetierendes, finanziell reiches, geistig immer ärmer werdendes Volk der Gekrümmten“! Das hätte ein „Frankfurter Schul“-Mann nie gesagt, weil genau das sein Ziel war: ein dahinvegetierendes, „gekrümmtes“ Deutsches Volk, dem man das Rückgrat gebrochen hat! Der Attentäter handelte also letztlich auch ganz im Sinne dieser Volksverderber aus „Mainhattan“.

      • Claus Nordmann said

        Danke für den wichtigen Hinweis:

        Rudi wäre gewiß heute auf unserer Seite – und nicht bei den Volksverrätern !!!

        —————–

    • Kräuterfrau said

      Mich hat der Text auch sehr berührt, danke ! Ja, Zeitzeugen, wissen alles noch ganz genau, und sie helfen den Schleier zu lüften.
      Ein Zeitzeuge des 2.WK, beobachtet heute das politische Geschehen sehr genau.Er sagt mit Putin wird genau so umgegangen, wie damals mit Hitler.
      LG

      • sabinejens said

        Danke Kräuterfrau, die Geschichte wiederholt sich.

      • froschn said

        Noch´n Zeitzeuge…
        Unabhängig davon wofür oder für wen er gekämpft hat da
        hilft auch kein „Lametta“, der seelische Schaden ist irreparabel.

        • Alte Frau said

          …. da hilft auch kein “Lametta”, der seelische Schaden ist irreparabel. Richtig.

          Mein Großvater und mein Vater waren im Krieg und beide hatten einen Schaden erlitten. Emotionales extremes Verhalten, Tendenzen zum Jähzorn, zur Härte, dann wieder das Verwöhnprogramm. – Wenn ich mit anderen spreche, deren Väter auch im Krieg waren wird dieses Verhalten oft bejaht.

          Das unsereins sich einen klaren Verstand bewahrt oder wieder zurückbekommt kostet eine Menge Zeit und Kraft. Als Kind durchschaut man das Ganze nicht und ich habe Jahrzehnte gebraucht um einigermaßenb den Durchblick zu bekommen. Mich immer nur gewundert, warum aufeinmal so vieles schlecht war, das doch früher geachtet wurde. Christliche Werte, familiärer Zusammenhalt, eine gewisse Enthaltsamkeit, Bescheidenheit usw.
          Heute sehe ich klarer und oft überkommt mich großer Zorn, was man uns Menschen antut, manchmal auf mich selbst weil ich mich habe in die Irre führen lassen.

  21. goetzvonberlichingen said

    Ja..@waffenstudent.. Prima Text!
    … allerdings gehören kathol. oder protestantische Pfaffen zu denen die am wenigsten für mich Vorbilder oder Respektspersonen sind 🙂
    ..bis auf die ganz ganz wenigen Ausnahmen.

  22. Waffenstudent said

    NEGERGESCHICHTEN

    Vorübergehend war ich Schüler einer ehemaligen Adolf Hitler Schule. So stand es jedenfalls in den Schuldokumenten geschrieben, welche aus den Vierzigern des letzten Jahrhunderts stammten. Gut, in manchen Büchern hatte man das böse Wort übermalt und einfach durch evangelisches Aufbaugymnasium ersetzt.

    Und in dieses Aufbaugymnasium kam Mitte der Sechziger des letzten Jahrhunderts eine junge evangelische Missionarin zu Besuch, um den deutschen Schülern von ihrem Alltag in Schwarzafrika zu erzählen. Damals war es noch möglich, daß ein Deutscher einfach von seinem Berufsalltag berichtete, ohne daß er anschließend entlassen wurde.

    Und so gab sich die deutsche Missionarin alle Mühe, beim Vermitteln eines realistischen Bildes ihres Tagesablauf. Zu allererst wurden die Hühnereier eingesammelt. Dafür waren junge Kameruner zuständig. Warum das so war, wollte uns Schülern damals überhaupt nicht einleuchten; denn nach Aussagen der evangelischen Missionarin klauten die Schokoboys die meisten Eier und logen der Missionarin vor, daß die Hühner einfach keine Eier legen könnten. Dabei brachten sie die wunderlichsten Begründungen vor. Die Negergeschichten waren derart humorvoll, daß der Vortrag zum Kabarett verkam, und die Schüler in der Aula vor Vergnügen wonniglich tobten. Schließlich waren die Frühstückseier nur der kurze Beginn eines langen Tatsachenberichtes aus Kamerun. Die Missionarin strahlte beim Erzählen und steigerte sich in ihrem Vortrag von einer Episode zur nächsten.

    Bis, ja, bis der Direktor einschritt. Der hatte sich als 17-jähriger freiwillig zur Kriegsmarine gemeldet und war in der Kriegsgefangenschaft gläubig geworden. Gut, so ganz stimmt das auch wieder nicht; denn wenn er gut gelaunt war, dann erzählte er aus seiner Lagerzeit: Also die Bewachung bestand aus Negern. Und eines Tages zog sich ein Deutscher ein weißes Laken über, so daß er wie ein Negerzauberer aussah. Dann ging er, als die ganze Negerbande im Lager anwesend war, ganz langsam ins Freie und deutete mit einem Stock auf seine deutschen Kameraden. Die fielen dann urplötzlich alle nach und nach um. Als alle Deutschen tot gezaubert waren und am Boden lagen, da wendete sich der Weiße Mann ganz langsam den Schokojungs zu. Die standen für kurze Zeit in Schweiß gebadet, bar jeder Regung und stürmten dann schreiend aus dem Lager. Damit war das Lager unbewacht und die deutschen Kriegsgefangenen brüllten und jöhlten vor Vergnügen. Wahrscheinlich war die Stimmung in der Wüste anno 1946 ebensogut wie 1965 in der Aula.

    Ich fasse mich kurz: Der Direktor nahm die hübsche junge Missionarin ins Gebet, und ab da wurde es fürchterlich langweilig. Ab da wurde nämlich nur noch ganz sachlich von den Wohltaten deutscher Missionare in Schwarzafrika berichtet. Auch als die junge Maid von den Schülern aufgefordert wurde, weitere Negergeschichten zu erzählen. tat sie das nicht! Das fanden alle Schüler jammerschade; denn irgendwie konnten sie sich sehr gut in die Rolle der Negerknaben hineinversetzten. Ja, manche Begebenheit nötigte den deutschen Jungs richtig Respekt ab, und sie hätten vorübergehend gerne mit ihrem schwarzen Kameraden getauscht!

  23. arkor said

    The Baphomet Conspiracy And
    The Laboratory Of Fear
    How Satanic Zionists and the German Secret Service Use Psychological
    Terror and Assassination to Silence German Patriots and
    Prevent the Restoration of the True German Government
    By Michael James in Germany
    4-12-8

    Martina Pflock was an attractive, middle-aged woman who had high hopes for her inquisitive and energetic eight-year-old daughter. She had a remarkable vision of the future and, having stumbled upon knowledge legally accessible to ordinary people but deliberately obscured by the ruling caste, she shared what she knew with others and gave hope to a town ravaged by government corruption. The year was 2004.

    http://www.rense.com/general81/baph.htm

  24. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Unbedingt, nochmal, – unbedingt anschauen und die richtigen Schlüsse ziehen.

    http://ferme.de/Hauptseite

    Übrigens, der Testbrief von mir, mit 2 2 Cent Briefmarken (also 4 Cent Porto insgesamt) ist beim Empfänger ungeöffnet / unbeschädigt ohne Probleme angekommen!
    Am besten auch mal selbst ausprobieren.

  25. goetzvonberlichingen said

    @Raumenergie… Gefangenenpost? Geht auch ganz ohne Märkchen!
    Muss halt nur der richtige Aufkleber drauf.. 🙂
    ….siehe Text anstatt Briefmarke..oben rechts

    • Sabine said

      Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Weltpostverein – Weltpostvertrag (Bukarest 2004), Fassung vom 17.03.2015
      Druckansicht

      Artikel 7

      Postentgeltfreiheit

      1. Grundsatz

      1.1.

      Die Fälle von Postentgeltfreiheit als Befreiung von der Zahlung der Freimachung sind im Vertrag ausdrücklich genannt. Allerdings kann in den Ausführungsbestimmungen die Befreiung sowohl von der Zahlung der Freimachung als auch von der Zahlung der Durchgangsvergütungen, der Endvergütungen und der Endvergütungsanteile für postdienstliche Briefsendungen und Postpakete festgelegt sein, die von den Postverwaltungen und den Engeren Vereinen versendet werden. Darüber hinaus gelten Briefsendungen und Postpakete vom Internationalen Büro des Weltpostvereins an die Engeren Vereine und die Postverwaltungen als postdienstliche Sendungen, und sind von allen Postentgelten befreit. Für diese letztgenannten Sendungen kann die Aufgabeverwaltung jedoch Flugzuschläge berechnen.

      2. Kriegsgefangene und Zivilinternierte

      2.1.

      Von allen Postentgelten, mit Ausnahme der Flugzuschläge, sind Briefsendungen, Postpakete und Sendungen der Postzahlungsdienste befreit, die entweder unmittelbar oder durch Vermittlung der in den Ausführungsbestimmungen zum Vertrag und zum Abkommen über die Postzahlungsdienste angeführten Dienststellen an Kriegsgefangene gerichtet sind oder von diesen versendet werden. Die in einem neutralen Land aufgenommenen und internierten Kriegsteilnehmer sind bezüglich der Anwendung der vorerwähnten Bestimmungen den Kriegsgefangenen gleichgestellt.

      2.2.

      Die Bestimmungen laut 2.1. gelten auch für Briefsendungen, Postpakete und Sendungen der Postzahlungsdienste, die im Sinne der Genfer Konvention vom 12. August 1949 über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten aus anderen Ländern an Zivilinternierte gerichtet sind oder von diesen entweder unmittelbar oder durch Vermittlung der in den Ausführungsbestimmungen zum Vertrag Satzung und zum Abkommen betreffend die Postzahlungsdienste angeführten Dienststellen versendet werden.

      2.3.

      Die in den in den Ausführungsbestimmungen zum Vertrag und zum Abkommen über die Postzahlungsdienste angeführten Dienststellen genießen gleichfalls Entgeltfreiheit für Briefsendungen, Postpakete und Sendungen der Postzahlungsdienste, die sie unmittelbar oder als Vermittler für Personen laut 2.1. und 2.2. versenden oder empfangen.

      2.4.

      Pakete sind bis zum Gewicht von 5 Kilogramm postentgeltfrei zugelassen. Diese Gewichtsgrenze wird für Sendungen, deren Inhalt unteilbar ist, sowie für solche, die an ein Lager oder an die dortigen Vertrauenspersonen zur Verteilung an die Gefangenen gerichtet sind, auf 10 Kilogramm erhöht.

      2.5.

      Bei der Abrechnung zwischen den Postverwaltungen werden für Dienstpakete und Pakete im Austausch mit Kriegsgefangenen und Zivilinternierten, mit Ausnahme der für Luftpostpakete geltenden Luftfrachtentgelte, keine Vergütungsanteile zuerkannt.

      3. Blindensendungen

      3.1.

      Blindensendungen sind von jeglichem Postentgelt, mit Ausnahme der Flugzuschläge, befreit.

      http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20006773

  26. […] Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen « lupo cattivo – gegen die Weltherrscha…. […]

  27. Hat dies auf steinzeitkurier rebloggt.

  28. Waffenstudent said

    AUS: UMERZIEHUNG DER DEUTSCHEN ALS TEIL DER PSYCHOLOGISCHEN KRIEGFÜHRUNG

    1943 wurde die „Research and Analysis Branch“ gegründet als Teil des amerikanischen Geheimdienstes. Sie beschäftigte 1.200 Soldaten und Zivilisten, unter ihnen zahlreiche aus Deutschland emigrierte ehemals führende linke Politiker und Wissenschaftler, darunter Herbert Marcuse, der uns in Deutschland bei der 68er Revolte wieder begegnen sollte, sowie der später in den Nürnberger Prozessen als Ankläger fungierende Robert Kempner, ein in Berlin tätig gewesener Jurist, der aus rassischen Gründen Deutschland verlassen hatte. Den starken linken Kreisen entstammten die Bestrebungen, die deutsche Wirtschaftsstruktur endgültig zu beseitigen. Die radikalste Konsequenz war der Morgenthau-Plan, nach dem Deutschland in einen Agrarstaat umgewandelt werden sollte. Er wurde im letzten Kriegsjahr tatsächlich von Roosevelt offiziell akzeptiert, nach kurzer Zeit aber unter dem Einfluss besonnener Politiker vom Präsidenten wieder zurückgezogen, bestimmte jedoch das Deutschlandbild der für die Politik im besiegten Deutschland zuständigen Offiziere und „Halbsoldaten“, das waren Psychologen, Psychiater, Politologen, Soziologen, Journalisten usw., die in Offiziersuniformen gesteckt worden waren, von den Militärs aber nicht ganz ernst genommen wurden.

    Quelle: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2012/07/05/umerziehung-der-deutschen-als-teil-der-psychologischen-kriegfuhrung/

  29. regentraum said

    Hat dies auf kantodeaschrift rebloggt.

  30. Quickfinger said

    „Der ‚Pate‘ der europäischen Union, Richard Coudenhove-Kalergi, veröffentlichte den Plan für ein ‚Vereinigtes Europa‘ und für den kulturellen Völkermord der Völker Europas. Die Förderung massenhafter, nicht-weißer Zuwanderung war das Ziel dieses Plans! Seitdem arbeitet eine unheilige Allianz aus Linken, Kapitalisten und zionistischen Rassisten (Juden) bewusst und mit der festen Absicht daran, uns durch Zuwanderung und Vermischung in unseren eigenen Heimatländern buchstäblich zu Tode zu züchten. Da der Widerstand der einheimischen Bevölkerung gegen diese Menschen-Genmanipulations-Industrie wächst, sucht die kriminelle Elite weitere Wege, um ihre angestrebten Ziele zu verschleiern. Zuerst hießen die Immigranten ‚Gastarbeiter auf Zeit‘, dann nannten sie ihren Plan ein ‚multirassisches Experiment‘. Danach lautete die Bezeichnung ‚Flüchtlingspolitik‘ und danach sollte dieser Plan die Antwort auf die ’schrumpfende Bevölkerung‘ darstellen. Unterschiedliche Ausreden, unterschiedliche Lügen! Und ‚Asyl‘ ist nur eine weitere Lüge! Doch die wahre Absicht bleibt die gleiche: ‚Der größte Völkermord der Menschheitsgeschichte! Die Endlösung für das christlich-europäische Problem!‘ Dieses Verbrechen verlangt ein neues ‚Nürnberger Tribunal‘, und ihr werdet auf der Anklagebank sitzen!“

    http://globalfire.tv/nj/15de/politik/06nja_russlands_neue_weltordnung_nimmt_gestalt_an.htm

  31. […] Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung. Horkheimer selbst arbeitete direkt für den […]

    • Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.

      Horkheimer selbst arbeitete direkt für den amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung. Als 1945 die Entnazifizierung über Deutschland rollte, als eine von den Siegern lizensierte Presse, getragen von deutschen Kollaborateuren, wütete, wurden auch die Universitäten von Nationalsozialisten, oder was man dafür hielt, gereinigt. Diejenigen, die vor 1933 ins Ausland gingen, kamen als Diener der Umerziehung nach Deutschland zurück. Die Frankfurter Schule wurde zur wichtigsten philosophischen Strömung nach 1945.

      Hier weiterlesen…

      Empfehlung: Charakterwäsche

      Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: »Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.« Die Umerziehung der Deutschen nach 1945 war eines der prägendsten Ereignisse der Nachkriegszeit…

      Hier zur Charakterwäsche…

      Gruss Maria Lourdes

  32. Hat dies auf idistaviso rebloggt.

  33. […] Quelle: Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen « lupo cattivo – gegen die Weltherrscha… […]

  34. haluise said

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  35. ulysses freire da paz jr said

    Die Simulation von Güte ist schädlicher als das gestandene Übel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: