Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

111 Comments

  1. 21

    Doris

    passt auch nicht zum Thema:

    Reply
    1. 21.1

      Skeptiker

      @Doris

      Nein, Dein Beitrag passt überhaupt nicht zum Thema.

      Richard Wagner
      http://bayreuth.bayern-online.de/typo3temp/pics/wagner_0c125c9e0b.jpg

      “Ob der Verfall unserer Kultur durch eine gewaltsame Auswerfung des zersetzenden fremden Elementes aufgehalten werden könnte, vermag ich nicht zu beurteilen, weil hierzu Kräfte gehören müßten, deren Vorhandensein mir unbekannt ist.”

      Richard Wagner: Das Judentum in der Musik, letzter Absatz

      http://web.archive.org/web/20130828224812/http://de.wikisource.org/wiki/Das_Judenthum_in_der_Musik_(1869)

      ================================

      Wagner versucht sich Hitler vorzustellen.

      https://kopfschuss911.files.wordpress.com/2013/07/ah-gegen-teufel-sie-sehen-dass-ich-gewinne-e1372968564468.jpg

      =>
      http://www.fit4russland.com/images/Aktuell/Globalisierung.jpg

      (https://www.youtube.com/watch?v=FP24bCftZ2Q)

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 21.1.1

        Doris

        @Skeptiker, du Nuss

        ewiger und immerdarer “Mitschwimmer” verfrechst dich hier obendrein noch, R.Wagner fremdzubenutzen???

        Schäme dich ob DEINERSELBST, du Knülch!

        Reply
  2. 20

    marco

    hey passt nicht zum thema aber:

    gucke grade “greatest story never told” auf liveleak und da wird “the daylie mail” zetiert :the german nation , moreover , was rapidly falling under the control of its ALIEN ELEMENTS…. beantworten die da nicht die frage ob wir von woanders herkommen oder uns mit außerhalb der erde zusammenschlossten? oder was meinen die damit genau?

    grüße

    Reply
  3. 19

    Gilgamesch

    Einige Zitate
    Bild Zitat mit von Sarkocy

    “Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung!
    Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts.
    Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung. Es ist zwingend.
    Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen. Deshalb müssen wir uns wandeln, und werden uns wandeln.
    Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern.
    Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien und wir werden uns diesem Ziel verpflichten.
    Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!”

    Abdel-Samad, der deutsch-ägyptische Politologe und Autor erklärte diese tödliche Gefahr ohne Beschönigung wie folgt:
    “Der IS macht nichts, was Mohammed in seiner Zeit nicht auch getan hat. Die Geisteshaltung eines größenwahnsinnigen Narzissten wie Mohammed, der einen inneren Kreis von Gefolgsleuten definiert und alle, die außerhalb dieses Kreises stehen, als Feinde betrachtet, die ausgelöscht gehören. …
    Der IS ist das legitime Kind von Mohammed, in Wort und Tat. Niemand versteht Mohammed so gut wie der IS. Genau wie die Religionspolizei in Saudi-Arabien.
    Sie stammen aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten, berufen sich aber alle auf die gleichen multiplen Krankheiten des Propheten und damit auch seiner Religion.” [1]

    Hetze im politisch-gesellschaftlichen Sinn
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hetze
    Bedeutend für den politischen Repressionsapparat der DDR war der Straftatbestand der so genannten „Boykotthetze„ bzw. „staatsfeindlichen Hetze„.
    Er wurde jedoch nicht nur zur Bekämpfung tatsächlicher Hetze angewandt, sondern zu dem Zweck missbraucht, Meinungsfreiheit zu unterdrücken, indem opponierende Äußerungen jedweder Art gegenüber der Politik der SED-Diktatur als “Hetze” kriminalisiert und mit schweren Strafen belegt wurden.

    Reply
    1. 19.1

      Skeptiker

      @Gilgamesch

      https://rechtsvorlinks.files.wordpress.com/2015/05/henry-kissinger.jpeg

      https://deutschelobby.files.wordpress.com/2015/10/abe-foxman.jpg

      =>

      Deutschland? Bundesrepublik Deutschland? Staatenlos? Besatzungsmacht ohne Souverenität?

      Zitate unserer Volksvertreter

      1. “Wir sind keine Mandanten des Deutschen Volkes, wir haben den Auftrag von den Alliierten” (zitiert nach Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim in “Die Deutschlandakte” S. 17) Konrad Adenauer

      2. “Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt, und diejenigen die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden!” Horst Seehofer, bayerischer Ministerpräsident, bei Erwin Pelzig, 20. Mai 2010

      3. “Genauso wenig wie es eine gültige Recht(s)ordnung gibt, genau so wenig gibt es einen Staat Bundesrepublik Deutschland.” Sigmar Gabriel, SPD-Vorsitzender beim Landesparteitag der NRW SPD am 05.03.2010

      4. “Und wir in Deutschland sind seit dem 08.Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.” Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress 18.11.2011 in Frankfurt a.M.

      5. “Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.” – FRAU DR. ANGELA MERKEL, REDE AM 16.06.2005 ZUM 60-JÄHRIGEN BESTEHEN DER CDU

      6. “Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.” – ANGELA MERKEL, 03.02.2003 IM PRÄSIDIUM DER CDU

      7. “Es ist beim Regieren sehr hinderlich, wenn man sich beim Ändern der Verfassung an die Verfassung halten muß.” – WOLFGANG SCHÄUBLE

      8. “Wir sollten das Wiedervereinigungsgebot aus der Präambel des Grundgesetzes streichen.” JOSCHKA FISCHER, “DIE WELT” VOM 29.JULI 1989

      9. “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” – JÜRGEN TRITTIN, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG VOM 02.01.2005

      10. “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” – JOSCHKA FISCHERS BUCH “RISIKO DEUTSCHLAND”

      11. “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” – VORSTAND DER BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VON MÜNCHEN

      12. “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen.

      Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.” – DER NEOMARXIST UND JUDE DANIEL COHN BENDIT (AUCH HOSENTÜRL-BANDIT WEGEN SEINEN PÄDOPHILEN NEIGUNGEN UND KINDERMISSBRAUCH GENANNT), VON DEN GRÜNEN

      13. “Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.” – JOSCHKA FISCHER, BÜNDNIS90/GRÜNE

      14. “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.” – CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, AUF BEMERKUNG VON SUSANNE ZELLER-HIRZEL (LETZTE ÜBERLEBENDE DER WEISSEN ROSE; WIDERSTANDSGRUPPE IM 3.REICH

      15. “Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.” – CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

      16. “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” – CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN AUF DEM PARTEITAG DER GRÜNEN 1998 IN BONN-BAD GODESBERG.

      17. “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” – CLAUDIA ROTH, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, WUNSCHVISION ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT, ARTIKEL IN DER WELT AM SONNTAG VOM 6.FEBRUAR 2005.

      18. “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!” – CLAUDIA ROTH, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

      19. “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.” – SIEGLINDE FRIESS, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VOR DEM PARLAMENT IM BUNDESTAG, FAZ VOM 6.9.198

      20. “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern) – NARGESS ESKANDARI-GRÜNBERG, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FRANKFURTER RUNDSCHAU VOM 13. NOVEMBER 2007. AUGENZEUGEN SAGEN, ES HIESS WÖRTLICH “…DANN WANDERN SIE AUS!

      21. “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.” – JOSCHKA FISCHER, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

      22. “Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.” – ARIF ÜNAL, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, WAR ANTRAGSSTELLER.

      23. “Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.” – RENATE SCHMIDT, SPD UND EHEMALIGE BUNDESFAMILIENMINISTERIN, AM 14.3.1987 IM BAYERISCHEN RUNDFUNK.

      24. “Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität.
      Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird.
      Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch.

      Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer.
      Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.” – M. WALID NAKSCHBANDI, DEUTSCHER AFGHANISCHER HERKUNFT UND GESCHÄFTSFÜHRER DER FERNSEHPRODUKTIONSFIRMA AVE, WIDERHALL NR. 10

      25. “Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen.

      E ntscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.

      Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert.

      Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.

      Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine Lage ändert!” – IBRAHIM EL-ZAYAT, DEUTSCHER ÄGYPTISCHER HERKUNFT UND PRÄSIDENT DER ISLAMISCHEN GEMEINSCHAFT IN DEUTSCHLAND E.V. (IGD), JUGENDMAGAZIN DER MUSLIMISCHEN JUGEND (MJ) TNT, NR.1/9,1996, S.2

      26. “Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen.” – FRANZISKA DROHSEL, SPD BUNDESVORSITZENDE DER JUSOS BEI CICERO-TV

      27. “Wir dürfen keine Debatte zulassen, die die schwere Schuld Deutschlands am Ausbruch des Zweiten Weltkrieg relativiert.
      Wer immer dies tut, schadet dem Ansehen unseres Landes im Ausland. … Deutsche Außenpolitik ist Friedenspolitik. Wir müssen die Kraft und Diplomatie unseres geeinten Landes in den Dienst von Frieden und Freiheit in der Welt stellen.
      Das ist für uns Deutsche die Lehre aus Krieg, Spaltung und wieder gewonnener Einheit.” – GUIDO WESTERWELLE, AUS ANLASS DES 20. JAHRESTAGS DER UNTERZEICHNUNG DES ZWEI-PLUS-VIER-VERTRAGS SCHRIEB DIES GUIDO WESTERWELLE IN BILD AM SONNTAG

      28. “Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.” – JÜRGEN TRITTIN, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN IN DER FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG VOM 02.01.2005

      29. “Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein.” – ANGELA MERKEL, CDU UND BUNDESKANZLERIN IN DER FAZ VOM 18.SEPTEMBER 2010
      30. “Mich interessiert nicht, wie die Wirtschaftskrise überwunden wird, für mich zählt nur der Profit. Nicht die Regierungen beherrschen die Welt. Goldman Sachs regiert die Welt.” – ALESSIO RASTANI, BBC INTERVIEW VOM 26.09.2011
      ———————————————————————————————–
      Aber EGAL, Sie können sagen UND erst Recht machen, WAS Sie wollen – bei Ihren herangezüchteten BRD-Zombies – bleibt alles ohne Konsequenzen!
      Zur Sicherheit (nur zu Ihrer!) schafft man – und auch dies lange geplant und angekündigt – durch den Volksaustausch einen inhomogenen bunten Völkerbrei.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 19.1.1

        hardy

        Diese arroganten Arschlöcher hätten besser die vorlaute Fresse gehalten -die werden genau darüber zu Fall gebracht.
        All diese Sprüche aufheben,konservieren,verbreiten wo immer es möglich ist!

        Reply
  4. 18

    Skeptiker

    Unser geliebter Führer Adolf Hitler gegen alle Umerziehungsopfer, die vom Teufel manipuliert werden.

    https://kopfschuss911.files.wordpress.com/2013/07/ah-gegen-teufel-sie-sehen-dass-ich-gewinne-e1372968564468.jpg

    ===================
    Thailand ist aufgeklärter als die BRD GmbH und Kotze KG Deppen.

    Adolf Hitler: Ein Champion für die ganze Menschheit

    Die erstaunlich vielen Hitler-Fans unter den Schwarzen Südamerikas und Nordamerikas haben auch Gesinnungsgenossen unter den Asiaten, vor allem in Thailand, wo eine Hitler-Manie heutzutage total in Mode ist. Am 20. April 2015 (ja, eben zu Hitlers Geburtstag) veröffentlichte der thailändische königliche Prinz ML Rungguna Kitiyakara die folgenden Anmerkungen auf seiner Facebook-Seite:

    http://www.dailystormer.com/wp-content/uploads/2015/05/%E0%B8%A1%E0%B8%A5.-%E0%B8%81%E0%B8%B4%E0%B8%95%E0%B8%B4%E0%B8%A2%E0%B8%B2%E0%B8%81%E0%B8%A3.jpeg

    “Warum also wird Hitler als böse angesehen?

    =>Weil er einen Weg fand, das Volk von der Sklavung durch die Juden zu befreien? Weil er einen Weg fand, eine bessere Welt zu schaffen, frei von Zionisten?

    Das genau war seine Tat.

    Er war ein Mann des Volkes. Er war Deutschlands Vater. Sein Volk liebte him und er liebte sein Volk.

    =>
    http://www.rense.com/1.imagesH/Adolf-(R).jpg

    Heil Hitler… Herzlichen Glückwunsch Ihnen!

    Hitler war ein echtes Genie und ein Patriot. Alles in Deutschland wurde besser wegen ihm.

    Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben, von den Allierten. Die Zionisten und jüdischen Bänker wollen nicht, daß die Wahrheit herauskommt. Sie zerstörten Hitler und Deutschland. Hitler wurde als Bösewicht wegen des sogenannten Holocausts, der nie stattgefunden hat, hingestellt. Das war nur Propaganda, um Sympathie zu gewinnen für die [jüdische] Vertreibung der Palästinenser aus ihrer Heimat und ihre Ermordung, damit Juden [auf Palästinas Boden] ihren eigenen Staat haben.”

    Der “Big H” hatte auch schon immer eine große Fan-Gemeinde in der gesamten arabischen und muslimischen Welt:

    Hier alles:
    http://300spartans.com.au/de/news/gast/849707-adolf-hitler-ein-champion-fuer-die-ganze-menschheit

    =======================
    Ab der Minute 2 und 30 Sekunden sprich Adolf Hitler über so Srohköpfe wie Angela Merkel § Kotze KG

    Hitlers letzte Rede vom 30 Januar 1945 THINK DIFFERENT

    =>
    … Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist

    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

    Gruß Skeptiker

    Reply
  5. 17

    arkor

    Schaebel, eine interessante Seite: Alle Steuern stehen unter Anspruch der Rückforderung
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/steuern/rueckerstattungsanspruch-steuern/003517/

    Reply
    1. 17.1

      arkor

      die Echtheit des obigen Dokuments ist allerdings nicht bestätgt, bisher

      Reply
  6. 16

    arkor

    BRD-Lügenpresse: Vermeintliche Selbstmordattentäter melden sich quicklebendig zu Wort und haben nicht das Geringste mit den Attentaten zu tun.
    http://brd-schwindel.org/terror-in-paris-selbstmordattentaeter-sind-quicklebendig/

    Reply
    1. 16.1
  7. 15

    arkor

    unglaubliche direkte Unterstützung der Türkei des IS einerseits und sollte der Natofall ausgerufen werden, dann wäre neben der Eskalation dies auch eine Unterstützung europäischer Regierungen der IS-Terroristen vor Ort und zwar klar und zuordbar.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-und-tuerkei-nach-kampfjet-abschuss-freundschaft-in-flammen-a-1064295.html

    Hätten die USA wirklich 60 000 Luftschläge ernsthaft gegen den IS gefolgen, wäre nicht nur mit Sicherheit kein einziger Liter Öl verkauft worden oder transportiert worden, sondern es gäbe auch keine IS Terroristen mehr. Auf jeden Fall nichts von ihren schweren Waffen, die beispielsweise für jeden in der Welt sichtbar und ungeschützt vor Kobane standen.
    Die Lüge ist also offenkundig, ebenso wie die Unterstützung, wie z. B. durch Israel, welche die UN sogar offiziell bestätigt hat. Was für ein bodenloser Sumpf…

    Reply
  8. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 24. November 2015 – Nr. 731 | Der Honigmann sagt...

  9. 14

    Age

    Gehört zwar nicht zu diesem Thema aber wo sonst mit Anfragen dieser Art?
    Lohnt es sich das Buch ”
    Der zwölfte Planet. Wann, wo, wie die ersten Astronauten eines anderen Planeten zur Erde kamen und den Homo Sapiens schufen Gebundene Ausgabe – 14. Juli 2008
    von Zecharia Sitchin (Autor) zu bestellen?

    Gleich die erste Kundenrezension schreckt mich ziemlich ab.
    Dort heisst es:
    “Zecharia Sitchin – in Russland geboren, jedoch in Israel aufgewachsen – lernte Alt- und Neuhebräisch und weitere semitische wie europäische Sprachen, studierte das Alte Testament sowie die Geschichte und Archäologie des Nahen Ostens und war einer der wenigen Orientalisten, die die sumerische Keilschrift ([“angeblich”] richtig) lesen können, welche der Schlüssel zum Wissen der menschlichen Schöpfungsgeschichte ist.
    Nach Seinem Studium an der „London School of Economics and Political Science“ (kurz: LSE) – LSE ist ein Bestandteil der City of London, beherrscht von der Illuminaten-Fraktion der Rothschilds – trat Sitchin einer Freimaurerloge bei, wodurch Er viele Jahre als einer der führenden Journalisten in Israel tätig sein durfte.
    und
    Es ist zwar verständlich, wenn diverse Quellen beweisen, dass Sitchin ein Freimaurer gewesen war, einige “Kunden”/Leser von Desinformation sprechen.
    Des Weiteren wird anhand dieser Information das Gefühl dem Leser aufkommen, diese diversen Quellen haben Recht, wenn er/sie sich den Text vom »Der zwölfte Planet« auf den Seiten 245/246 (Stichwort: „Allsehendes Auge“) und den Seiten 345/346 (Stichwörter: „Hegel’sche Dialektik“; „Divide et impera [lateinisch für: Teile und herrsche]“) durchließt!
    Einige dieser Beweise findet der Leser meiner Rezension, indem er/sie u.a. die Titel:

    »Jordan Maxwell Interviews Zecharia Sitchin« (leider NUR in Englisch!) und
    »Zecharia Sitchin: Lügner für die Illuminaten? | Politaia.org«
    sowie
    Außerdem darf im Fall Zecharia Sitchin von einer doppelten „False Flag Operation“ gesprochen werden, weil zum Ersten Sitchin Seine Thesen nicht nur aus biblischer Sicht, sondern (vor allem) aus logischer (!) Sicht dem Leser näherbringt/”beweist” und zum Zweiten nicht jeder Freimaurer automatisch zu den so genannten Eingeweihten/Illuminierten gehören muss!
    Wer kann zu Recht behaupten/beweisen, dass Sitchin ein 33-Grad-Freimaurer (= Souveräner General-Großinspekteur), oder zumindest ein 32-Grad-Freimaurer (= Prinz des Königlichen Geheimnisses) oder ein 31-Grad-Freimaurer (= Großinspekteur-Inquisitor) gewesen war?
    Eventuell schrieb Zecharia Sitchin die Wahrheit, aber mittels übertriebener Publicity (Seine Bücher wurden in 25 Sprachen übersetzt) und gezielten Gerüchteverbreiten sorgten Seine freimaurerischen Genossen für den Eindruck, Sitchin wäre ein Desinformant..?

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Reply
    1. 14.1

      Verrueckterfuchs

      Grüß dich

      Aus: “Handbuch der Judenfrage” Die wichtigsten Tatsachen zur Beurteilung des jüdischen Volkes Zusammengestellt von Theodor Fritsch (1933)

      Freimaurerei

      “Aus Anhänglichkeit zu dem Königl. Preuß. Hause” aus Anlaß des “zu Allerhöchst des Königs stattfindenden Freimaurer-Jubiläums” verfaßte der Ober-Kreis-Rabbiner zu Berlin, Isaak Salomon Borchardt, im Jahre 1865 eine literarische Arbeit, “die die ursprüngliche Freimaurerei” darstellen sollte, “welche sich bis an das Tausendjährige Reich erhalten wird”.

      Diese literarische Arbeit führt den Titel “Das Studium der Freimaurerei”, Selbstverlag des Verfassers 1869 (5869), in Berlin erschienen. Schon im ersten Kapitel: “Geschichtliche Erörterung freimaurerischer Gegenstände” legt der Rabbiner ein recht wertvolles Geständnis ab:

      “Meine mehr als 30jährige Forschung in und über Freimaurerei hat mich in den Stand gesetzt, die ursprüngliche Freimaurerei der alten Hebräer zu erreichen, welche der Patriarch Abraham mittels des neuen Meisterworts ‘Adonai’ gegründet und zu einem Orden gestiftet und der König Salomo erweitert hat, die auf Grund der Bibelverheißung ihre Fortdauer bis zum Jüngsten Tage behaupten muß.”

      Nach der Meinung Borchardts hat nun freilich die Freimaurerei ihre ursprüngliche Verheißung verloren unter dem Druck der Verfolgungen Don außen. So sagt er: “Der Freimaurerorden ist der älteste Orden der Welt. Da er die Sphäre der ‘Politik’ oft zu weit getrieben hat, so ist er häufig verfolgt worden. Die Wissenschaft der Freimaurerei enthält ‘zehn Sphären’, die ohne Vorenthaltung, ohne Geheimhaltung und ohne Vereidung frei und offen gelehrt wurden. Nur in der Sphäre der ‘Politik’ ganz allein hat Vereidung stattgefunden, weil zur Ausführung der Pläne Verschwiegenheit und Geheimhaltung obwalten mußte.”

      Weiter sagt er später: “Nur darin ist das Geheimnis der Freimaurerei zu suchen und zu finden, so wie ich es bereits in meiner Schrift, die ich dem hochwürdigen ‘Großmeister-Verein’ der preußischen Großlogen gewidmet, angegeben habe (‘Der Weg zum Studium der Freimaurerei und die Grundlage zur Vereinigung aller Logensysteme des Freimaurerordens’. Berlin 1850 bei Carl Nauck und Comp.):

      Nämlich, Freimaurerei ist nur mit dem Begriff ‘Priestertum der alten Hebräer’ zu erklären, weil das Priestertum, welches der Patriarch Abraham gestiftet, und das neue Meisterwort ‘Adonai’, das er begründet hat, bis am Jüngsten Tage seine Fortdauer haben muß.”

      Wir erfahren auch, daß das Wort Loge aus dem Hebräischen stammt: “Sehr viel ist über die Bedeutung des Wortes ‘Loge’ geschrieben worden. Es stammt aus dem Hebräischen Worte Lischche her und bedeutet ‘Nebenzimmer’. Das ‘Gotteshaus’ oder der Tempel Salomonis hatte außer den drei wesentlichen Teilen oder Räumen insbesondere viele ‘Nebenzimmer’ (Logen) zu bestimmten Zwecken. Warum der Freimaurerorden den Namen ‘Loge’ und nicht vielmehr den Namen ‘Tempel’ oder ‘Gotteshaus’ gewählt hat, rechtfertigt sich dadurch: der ‘wahre Tempel’ oder das ‘Gottes-Haus’ kann nur eine Stätte haben auf dem Berge ‘Morija’, wo die senkrechte Linie zu dem ‘himmlischen Jerusalem oder ‘geistigen Zion’, also zu dem Palast des a. B. a. W. (d. h. des allerweisesten Baumeisters aller Welten) denkbar ist. Deshalb müssen oder können nicht anders als alle entfernten Lokalitäten von ‘Morija’ nur den Namen ‘Nebenzimmer’, Logen, erlangen.”

      In dem Kapitel “Aufschwung der Freimaurerei” schreibt der Rabbiner: “Es steht bei mir unerschütterlich fest, daß die Erlernung und Einführung der Freimaurerei unter den Christen ungefähr im 4. Jahrhundert nach der Kreuzigung Jesu geschehen ist; hauptsächlich hat sie in Europa den Anfang gemacht, und zwar in den Staaten Frankreich, Italien, Spanien und in Süddeutschland, weil in diesen Staaten der Hauptsitz der jüdischen Gelehrten war, von denen man das Priestertum der alten Hebräer, das ursprüngliche Freimaurertum, erlernen konnte.”

      Ob man nun diese Anschauungen annimmt oder ablehnt, ob man sie vom jüdischen Größenwahn diktiert ansieht oder als ein Sammelsurium von Wahrem und Falschem, das eine ist nicht ZU bestreiten, daß sich nämlich aus diesen Geständnissen eine weitgehende geistige Abhängigkeit der Freimaurerei vom Judentum ergibt, ja daß diese Abhängigkeit immerhin so groß sein muß, daß ein Rabbiner als Mitglied der altpreußischen “nationalen” Freimaurerei auch diese als eigentliche Vollenderin und Vollstreckerin des jüdischen Gesetzes, ja jüdischer Messiashoffnungen erklären konnte. Daß ein Jude es in der Freimaurerei, die auf ihr christliches Bekenntnis immer besonderen Wert legte, dazu unter den Augen des Protektors Wilhelm I. sich leisten könnte, diese Freimaurerei zur Vollenderin und Fortsetzerin des jüdischen Priestertum zu machen, ohne dabei Gefahr zu laufen, auf Widerspruch zu stoßen, beweist doch, wie sehr man sich an das Judentum in der Freimaurerei, an jüdisches Brauchtum schon als etwas Selbstverständliches gewöhnt hatte. Noch eines aber dürfte sich mit aller Deutlichkeit ergeben, daß dieser Rabbiner und mit ihm alle anderen Juden in der Freimaurerei in dieser für ihre Zwecke ein wertvolles Werkzeug erblickten, dazu mit solcher Offenheit und Selbstverständlichkeit, daß es nicht einmal mehr irgendwie verhüllt wurde.

      Es wird übrigens auch heute noch ebenso von anderen Juden großer Wert auf die enge Zusammmenhörigkeit von Judentum und Freimaurerei gelegt. “So hat”, schreibt der “Bayrische Kurier” (10. November 1929, Nr. 253), “der Metropolitan Masone Country Club in New York, um den Zustrom der Juden einzudämmen, die Aufnahme von Juden verweigert, auch wenn sie hundertprozentige Freimaurer wären. Die Judenschaft reagierte darauf erregt und ließ die “Yewish Tribüne” schreiben, daß keine freimaurerische Organisation die Zulassung eines Freimaurers verwehren dürfe, nur deswegen, weil er ein Jude ist. “Die Freimaurerei ist auf dem Judentum gegründet”, schreibt das Blatt am 28. Oktober 1927, “und wenn man vom Freimaurer-Ritual die Lehre des Judentums absieht, bleibt nichts übrig.”

      Ebenso lesen wir in einem ausländischen jüdischen Blatt, der “Yewish Guardian” vom 12. April 1922, unter der Rubrik “Unsere Briefe aus Kanada” folgendes: “Ein sehr seltener Dienst fand am Sonntag den 26. März d.J. in der Reformisten-Synagoge, dem Emanuel-Tempel in Montreal, statt, als die Korintherloge in diesem Tempel ihren religiösen Dienst abhielt. Soviel wir uns erinnern können, ist es das erstemal, daß ein Freimaurer-Gottesdienst zur Dereinigten Versammlung von Juden und Christen in einem jüdischen Bethaus in Kanada oder den U.S.A. stattgefunden hat. Der Dienst geschah unter der Leitung des angesehenen Br., des Rabbiners M. J. Merrit, der eine begeisterte Rede über das Freimaurertum hielt: ‘Es gibt keinen zuständigeren Ort’, sagte der Redner, ‘der mehr für einen freimaurerischen Gottesdienst paßt als dieser; denn das Freimaurertum ist unzertrennlich mit der Geschichte des Volkes verbunden, dem dieser Tempel gehört. Das Freimaurertum ist von Israel geboren I'” (“Schweizerbanner”, 15. August 1928.)

      Dem entspricht völlig jenes Geständnis, das der Bruder Rudolf Klein (der Leipziger Loge “Apollo”) in den “Mitteilungen der Großen Landesloge von Sachsen”, Handschrift für BR. Freimaurer, Jahrgang 1927/28, Nr. 279, Novemberheft, anläßlich der Angriffe von Ludendorff auf die Freimaurerei abgelegt hat:

      “Was für reden aufrechten und ehrliebenden Frmr. das Kränkendste an der Ludendorff-Broschüre ist, ist das, daß wir verspottet und der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Was aber noch schlimmer ist, wir müssen, wenn wir Selbsterkenntnis üben, zu gestehen, daß an der Möglichkeit dieser Verspottung wir selbst nicht schuldlos sind …

      … Daß das Publikum, dem unser von Anfang bis zu Ende altjüdisch durchsetztes Ritual vorgeführt wird, daraus den Schluß zieht und ziehen muß, daß wir dann auch innige Beziehungen zum letzigen Judentum haben müssen, sei nebenbei bemerkt. Jedenfalls kann sich Ludendorff vorläufig in dem angenehmen Bewußtsein wiegen, daß ihm seine Beweisführung geglückt ist…

      …Denn dieses jüdische Ritual ist üblich und gültig in allen Frmr.-Logen der Erde. Sie alle, alle trifft also die Ludendorffsche Spottkritik, sie alle geht’s an. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Ludendorff-Broschüre in fremde Sprachen, vor allem in die englische übersetzt sein wird… und dann kann und muß sich die gesamte Freimaurerei auf dem Erdenrund den Spiegel vorhalten.”

      Es ist also völlig zutreffend, wenn eine Logenschrift zum Thema “Jüdisches Ritual” feststellt: “Wer sich mit der Seelenforschung beschäftigt hat, weiß, daß viel Wahres in der Behauptung liegt, daß sich mit den hebräischen Worten auch der Geist dieses Volkes, den wir als den schärfsten Widerspruch zu unserem besseren selbst erkannt haben, leise und unbemerkt mit einzuschleichen pflegt. Worte sind eben nicht bloß tote Buchstaben, sondern Träger seelischer Werte.” (“Die Freimaurerei im Spiegel deutschen Lebens”, Kommissionsverlag von Fr. Foerster, Leipzig 1927, S. 48.) Der dies schreibt, gehört der “am weitesten rechts” stehenden Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland an. Welche Einstellung diese zur Judenfrage einnimmt, soll weiter unten dargelegt werden.

      Es scheint eben durchaus zuzutreffen, was Gregor Schwartz-Bostunitsch in seinem Buche “Die Freimaurerei” einmal sagt: “Das Geheimnis der Freimaurerei ist der Jude.”

      Das ergibt sich zu allem hin auch daraus, daß die ohne Zweifel vom Judentum als geistiger Besitz für sich in Anspruch genommene Kabbala eine außerordentlich große, ja beherrschende Rolle auch in der Freimaurerei spielt. Dabei mag die Streitfrage offenbleiben, ob die Juden die kabbalistische Weisheit von anderen orientalischen Völkern etwa entlehnt haben. Im Maiheft 1928 der Zirkelkorrespondenz der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland wird die Kabbala zu den wahren Quellen der Ordensweisheit gerechnet: “Die sämtlichen Sinnbilder der Freimaurerei und ihre Zahlensymbole: 3, 5, 7 und 3×3 sind nur kabbalistisch zu verstehen.” Nach Krause: “Die drei ältesten Kunsturkunden der Freimaurerbrüderschaft, Abt. II, S. 127 macht die Bibel eine Loge gerecht, weil sie das vornehmste große Urkundenbuch der Maurerei ist und die von Moses überlieferte Geschichte enthält, der die Befehle Gottes auf dessen unmittelbare Eingebung niederschrieb und der Großmeister der Loge Israels war.” Wieder finden wir hier Anklänge an die obige Theorie des Rabbiners Borchardt.

      Nun mag man ja gerne zugeben, daß es vor allem in Deutschland in der sogenannten “altpreußischen”, “nationalen” und “christlichen” Freimaurerei (Große National-Mutterloge zu den drei Weltkugeln in Berlin, Große Loge von Preußen, genannt “Zur Freundschaft” in Berlin, Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland in Berlin) viele ehrlich nationale und nichtsahnende Männer gibt, die eben nur mit der Schuld belastet erscheinen, daß sie überhaupt in eine Freimaurerloge eintraten. Viele würden es gewiß ehrlich von sich weisen, irgendwie mit “Verrat” und undeutscher Handlungsweise in Zusammenhang gebracht zu werden. Ja, ohne Zweifel gärt es in den Logen in reformistischem Sinn. In der “am weitesten rechts” stehenden Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland waren Versuche einer Reform der Bekleidungsordnung gemacht worden. Am 13. April 1928 gab jedoch der Großmeister Müllendorf folgenden Erlaß heraus, daß alles beim alten zu bleiben hat:

      “Auf Anordnung des Weisesten Ordensgroßmeisters sind die in den Andreas- und einigen Johanneslogen angestellten Versuche mit einer neuen (vereinfachten) Bekleidungsordnung nicht fortzusetzen.”

      Die Logentracht (Frack, Zylinder, Schurz, Degen) bleibt also auch dieser Großloge erhalten.

      Wohl könnte trotzdem ein deutscher Geist langsam Einkehr halten, wenn man bewußt alles Jüdische und alles Judentum auszuschalten bestrebt wäre. Aber gerade das will man nicht. Über die Einstellung der “nationalsten” “Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland” zur Judenfrage gibt die “Latomia”, Monatsschrift für Freimaurer, Heft 2/1928, 51. Jahrgang deutlich genug Auskunft: “Nicht nur über das Verhältnis der deutschen Freimaurerei zu den Juden, zum Staate und zum deutschen Volke sind Diele falsche Meinungen und irreführende Behauptungen — besonders in der völkischen Presse — ausgestreut worden, sondern auch über die Stellung einzelner Großlogen zu diesen Fragen. Da der schneidige Abwehrkampf, den einige deutsche Großlogen, besonders mit Schärfe und erfrischender Klarheit die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland, führen, nicht in der Öffentlichkeit, ja nicht einmal allgemein in der frm. Presse bekannt wird, sei hier die Frage beantwortet, ob die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland antisemitisch ist oder nicht.”

      Im “Leitfaden durch die Ordenslehre der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland” von Br. Otto Hieber, Erstes Heft: “Was dem fremden Suchenden vor seiner Aufnahme in den Freimaurerorden zu wissen nötig ist” (Vorrede zu dem Leitfaden durch die Ordenslehre), steht wörtlich zu lesen: “Endlich hat man uns den Vorwurf ins Gesicht geschleudert, daß wir Antisemiten seien und die Juden aus Rassenhaß nicht aufnähmen l Das ist wohl die ärgste Schmach, die uns jemals angetan ist. Der Meister hat uns gelehrt, alle Menschen als unsere Brüder zu lieben, und der Jude ist nicht weniger als wir alle und alle Menschen ein Kind des ewigen Vaters, der uns. geschaffen hat. Wenn wir die Juden ebenso wie die Mitglieder anderer nichtchristlicher Religionsgesellschaften nicht in unsere engere Gemeinschaft treten lassen. So folgt doch daraus nicht, daß wir sie hassen! Mit demselben Rechte könnte man uns nachsagen, daß wir Frauen und Kinder sowie Leute von geringerer Bildung hassen, weil wir sie nicht aufnehmen. — Wenn aber ein jüdischer Bruder bei uns als Gast zu unseren Arbeiten zugelassen zu werden wünscht. So lassen wir ihn, wenn er einer anerkannten Loge angehört, gern bei uns ein, heißen ihn herzlich willkommen und freuen uns, daß er nicht in dem Vorurteil befangen ist, als stände eine Scheidewand zwischen ihm und uns. Wir wissen, was wir ihm als Bruder schuldig sind, und werden stets danach handeln.”

      Nach dieser klaren Darlegung kann von einer antisemitischen Einstellung dieser Großloge keine Rede sein. Man macht sie ihr, wie der Freimaurerei im allgemeinen, beständig zum Vorwürfe.

      Ob dieser Standpunkt so arg weit abweicht von dem der humanitären Freimaurerei, die Juden ohne weiteres aufnehmen? Es sind das:

      die Großloge “Zur Sonne” in Bayreuth;
      die Große Freimaurerloge “Zur Eintracht” in Darmstadt;
      die Große Landesloge von Sachsen in Dresden;
      die Große Mutterloge des eklektischen Freimaurerbundes in Frankfurt a. M.;
      die Große Loge von Hamburg;
      die Großloge “Deutsche Bruderkette”, Leipzig.

      Besteht auch formell eine Trennung zwischen der altpreußischen und der sogenannten humanitären Freimaurerei in Deutschland, die offen engste Verbindung mit der an Deutschlands Unglück und Versklavung schuldigen Weltfreimaurerei unterhält und als deren Glied anzusprechen ist, so gibt es doch genug Verbindungsfäden herüber und hinüber, die jede formelle Trennung praktisch aufheben. In der maurerischen Zeitschrift der Großen Landesloge von Preußen, genannt zur Freundschaft “Am rauhen Stein” (Heft 7, Juni 1929) wird die offizielle Johannisbotschaft der Großloge abgedruckt, in der es u.a. heißt: “Wir strecken allen deutschen Brüdern die Hände entgegen, von denen wir überzeugt sind, daß sie, wenn auch die Ansichten über Wege und Mittel auseinandergehen, doch ebenso wie wir bereit sind, unserem Vaterlande und der K.K. (Königlichen Kunst) Gut und Blut zu weihen.”

      Dieser Großloge gehört u. a. auch der ehemalige Reichsbankdirektor Schacht an.

      Die obige Johannisbotschaft ist nur eine Unterstreichung der Anschauungen, die in den humanitären Großlogen über die Haltung und Stellung der altpreußischen Logen herrschen. “Ich Zweifle nicht”, erklärte Großmeister Br. Hagedorn der humanitären Großloge von Hamburg (laut “Hamburger Logenblatt”, März 1927) in der Versammlung der Großloge am 26. Februar 1927, “daß die Große Landesloge (der Freimaurer von Deutschland) je länger desto mehr sich davon überzeugen wird, ihr krampfhaftes Bemühen, sich die Gunst der deutsch-völkischen Kreise zu gewinnen. sei vergeblich, und daß sie im Zusammenhang damit zu der Erkenntnis gelangt, es sei ratsamer und würdiger, törichten Angriffen gegenüber, die auf Unwissenheit oder Böswilligkeit beruhen, vornehme und stolze Zurückhaltung zu bewahren. Überdies wird es trotz aller ihrer Betonung, daß sie in der Freimaurerei eine Sonderstellung einnehme, kaum gelingen, die Gegner dahin zu bringen, zwischen ihr und den humanitären Großlogen einen Unterschied zu machen, denn sie werden sich mit Recht(!) sagen, wie es nur ein Christentum gebe. So gebe es auch nur eine Freimaurerei; lediglich die Formen, sich zu dem einen oder anderen zu bekennen, seien verschieden.”

      Dieselbe Anschauung hat die Großloge “Zur Sonne” in Bayreuth zum Ausdruck gebracht.

      Erst am 29. Mai 1915 hat der deutsche Großlogenbund, dem damals noch die altpreußische Freimaurerei angehörte. Seine Beziehungen zur italienischen und französischen Freimaurerei abgebrochen und erklärt, daß die Beziehungen zu der Freimaurerei der feindlichen Länder “ruhen”. Aber schon im Dezember 1919 erscheint wieder im Bundesblatt der großen nationalen Mutterloge zu den drei Weltkugeln ein Aufruf des sogenannten Bluntschli-Ausschusses, der unterzeichnet ist u. a. von Dr. Schacht und auffordert, den mit der Freimaurerei [o nahe Verwandten Völkerbundsgedanken im Bruderkreise zu vertreten und 511 verbreiten. Offensichtlich hat auch hier das Judentum in den humanitären Logen seinen Willen durchgesetzt, dasselbe Judentum, von dem Br. Findel ein hochangesehener, führender Freimaurer, schon im Jahre 1901 in seiner Schrift “Die Juden als Freimaurer” sagt: “Es handelt sich weniger um einen Kampf für das Humanitätsprinzip, als vielmehr um einen Kampf für die Interessen und für die Machtstellung des Judentums. Und bei diesem Kampf gebärdet sich mitunter das Judentum geradezu als die beherrschende Macht, der sich das deutsche Maurertum unterzuordnen habe. Wundern darf man sich freilich nicht; denn tatsächlich ist das Judentum, wenn auch versteckt und schlau verdeckt, bereits die herrschende Macht in manchen Großlogen Europas, und was Deutschland angeht. So darf man nicht außer acht lassen, daß es den Geldmarkt und den Handel beherrscht, daß es nahezu die Presse, die politische wie die freimaurerische, beherrscht, daß es sich Millionen Deutscher Zinspflichtig, also untertänig macht, und daß es auch die Rechtspflege in seine Gewalt zu bringen sucht.”

      Das war 1901. Wie ganz anders zugunsten des Judentums muß erst in den letzten 20 und 30 Jahren die Lage geworden sein!!

      In Österreich haben heute die sämtlichen humanitären Logen (und es gibt dort nur humanitäre!) als Meister vom Stuhl Juden, die zugleich Mitglieder des alljüdischen Ordens B’ne B’rith sind. So daß also die humanitäre Freimaurerei dort in doppeltem Sinn von Juden geleitet erscheint.

      Daß das Judentum in der Freimaurerei ein wichtiges Werkzeug zur Unterjochung der Volker sieht, geht schon daraus hervor, daß es sich die Forderung des Völkerbunds durch die Weltfreimaurerei sehr angelegen sein läßt. In der Tat wird der Völkerbundsgedanke auch in der gesamten deutschen Freimaurerei mit Ausnahme vielleicht der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland verbreitet. Stresemann als Ehrenmitglied der altpreußischen Großen National-Mutterloge zu den drei Weltkugeln war ja einer der eifrigsten Förderer des Völkerbunds. Auch für diese christlichen altpreußischen Großlogen wird also mehr oder weniger das gelten, was der Br. Ernst R. Kretschmer in Gera in einer Schrift “125 Jahre Freimaurerloge Archimedes zum ewigen Bunde in Gera” schrieb: “Wir geben aber uns und die große freimaurerische Bundesidee auf, wenn wir nicht im Sinne unserer Altvordern an jene weltumspannende, übernationale Kette im Sinne des großen Nazareners glauben wollen: Es soll eine Herde und ein Hirt werden. Dabei wissen wir, daß die Ideale leuchtenden Sternen in unerreichbaren Fernen gleichen; man schaut sie, aber man greift sie nicht, und doch stehen sie als Wegweiser für den Schiffer am ewigen Firmamente. Der übernationale, welterobernde Brudergedanke darf auch in einer Zeit des Hasses nicht untergehen, und er marschiert bereits im ‘Völkerbunde’ und wird sich, allen Unkenrufen zum Trotz, zum Wohl der Völker hier durchzusetzen wissen, und wenn dem Kriege hier von Anfang an der Krieg erklärt ist, dann wird man dermaleinst diesen Pazifismus gutheißen müssen.”

      *Fassen wir zusammen. Es ergeben sich folgende Tatsachen:*

      1. Das Judentum sieht in der Freimaurerei ein wichtiges Werkzeug für seine Pläne, wobei ihm die Durchsetzung der Logen mit jüdischem Brauchtum außerordentlich förderlich ist. Jüdisches Brauchtum ist allen Logen ohne Ausnahme gemein.

      2. Zu der Weltfreimaurerei, die auch nach dem Urteil von Freimaurern den Weltkrieg verschuldet hat, heute nach bewirkten Zusammenbruch des Deutschen Reiches die Völkerversöhnung und den Völkerbundsgedanke propagiert, sind sämtliche sogenannten humanitären Großlogen in Deutschland zu rechnen. Sind auch die altpreußischen Großlogen gegenwärtig von den humanitären formell getrennt, so findet doch nach wie vor brüderlicher Verkehr der Freimaurer aller Logensysteme untereinander statt.

      3. Die altpreußischen Freimaurerei gestattet den Zutritt auch Juden und nimmt solche sogar als Mitglieder auf, wenn sie getauft sind. Auch die “am weitesten rechts” stehende Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland lehnt es ab, antisemitisch zu sein.

      Daraus ergibt sich, daß letzten Endes alle Logen in Deutschland, die einen mehr, die anderen weniger, teils bewußt, teils unbewußt und wider Willen Werkzeuge des Judentums zur Beherrschung der Völker sind.

      Oder wie Kurzer hier mitteilt. “schlecht beleuchtetes Vorzimmer vom Jüdlein”

      Sicher ein oder anderes Wahres drin, aber ganz richtig, ich sage nein. Dooch zu lesen, warum nicht.

      Reply
    2. 14.2

      Gernotina

      @ Age

      Ich verlinke Dir zu Deiner Anfrage mal einen Artikel von Chaukeedaar, der über Sitchin recherchiert hat und bei Lupo früher regelmäßig geschrieben hat. Vielleicht hilft es Dir bei Deiner Entscheidung.
      Was so schön klingt, ist leider nicht immer wahr und dient oft nur als Streusand für die Augen.

      https://wachetauf.wordpress.com/2012/11/27/zecharia-sitchin-lugner-fur-die-illuminaten/

      https://chaukeedaar.wordpress.com/

      Reply
      1. 14.2.1

        Gernotina

        Kann sein, dass Politaia Chaukees Artikel übernommen hatte.

        Reply
  10. 13

    Quelle

    Wohin, geht der Weg der NATO heute, bezüglich der Türkei

    Reply
  11. 11

    Butterkeks

    Ernstes Thema heute morgen.
    Der ISIS Sultan von Ankara hat heute morgen eine russische Su24 von F16 abschießen lassen.
    Nu wird es wieder NATO Paranoia bis zum Erbrechen geben, während man weiter am Krieg werkelt.

    Reply
    1. 11.1

      arabeske654

      The plane crashed near a place wich is an hotspot between ‘moderate’ terrorist gangs and the Syrian Arab Army.

      Turkish President Tayyip Erdogan and Turkish Prime Minister Ahmet Davutoglu had a meeting with Turkish military officials to consult with NATO and the UN on the latest developments on the Syrian border.

      Russia’s defence ministry confirmed that one Russian fighter jet has been downed in Syria, apparently after coming under fire from the ground.

      Russian defense ministry said also that the culling of their airplane will be deemed a clear act of aggression by a NATO-member country against Russia.

      Russia’s defence ministry said Russia could prove the fighter jet was over Syria for the duration of its flight, as Interfax news agency reported.

      https://syrianfreepress.wordpress.com/2015/11/24/turkey-shoot-down-su24/

      Reply
      1. 11.1.1

        Ein Politologe

        Überrascht mich gar nicht.
        Die radikalen Wahhabi-Deobandi Muslime und radikale Muslimbrüder Islamisten
        haben bereits die Mission gestartet Zentral-Asien udn GUS-Republiken zu destabiliseren, balkanisieren und maidanisieren!
        Es geht darum Russlands Einfluss in diesen Gebieten vollständig zu isolieren zurückzudrängen, um ein islamistisches Groß-khalifat zu errichten.
        Erdogan hat ja bereits eine Union von Turkvölkern im Visier und demnächst sogar die Wiedererrichtung des Osmanischen Reiches ins Auge gefasst. Daraus machen nicht einmal türkische Ultranationalisten ein Geheimnis!
        Außerdem gilt es die Ungläubigen auszurotten, so wie es die Türkei bereits während des 1. Weltkriegs und nacc dem 1. Weltkrieg im eigenen Land ausgeführt hatte, als alle Christen in der Türkei (Armenier,Aramäer udn Griechen) verfolgt, vertrieben, massakriert wurden. Nur aufgrund ihres “falschen” Glaubens…

        Russland meldet daß Saudi und Pakistan treue Wahhabi-Terroristen
        Angriffe in Zentral-Asien udn GUS-Staaten begonnen hatten
        https://cofda.wordpress.com/2015/10/29/russian-intelligence-says-isis-and-taliban-amassing-on-afghan-border-for-invasion-of-central-asia/

        Mission 3.Weltkrieg . Der Kampf gegen die Ungläubigen wird somit weiter ausgeweitet…

        Reply
      2. 11.1.2

        Ein Politologe

        Außerdem hat sich das israelische Zionisten-Regime mit den radikalen Wahhabi-Deobandi Regimes verbündet udn sogar eine strategische Allianz eingegangen um alle Nichtsunniten, Alawiten und “Safawiden” auszurotten im Nahen und Mittleren Osten.
        nur um ihr Traum vom Groß-Babylon realisieren zu können:
        Die Destabiliserungsstrategie udn Befeuerung von Konflikten im Nahen Osten, trägt die Handschrift von extremistsichen Zionisten:

        https://en.wikipedia.org/wiki/A_Clean_Break:_A_New_Strategy_for_Securing_the_Realm

        US-Amerikanische Plan zur Zwangsdemokratisierung des Mittleren Ostens mit Waffengewalt
        Projekt “Greater Middle East”
        http://www.heise.de/tp/artikel/19/19379/1.html

        Israels Yinon-Plan zur Destabilisierung des Nahen Ostens
        Oded Yinon “The Zionist Plan for the Middle East” steckt hinter dem Plan
        einen vollständigen Flächenbrand in Nahen Osten zu entfachen
        https://youtu.be/tHOYD5RbqsM

        “The Zionist Plan for the Middle East”: Israels Plan zur Balkanisierung des Nahen Ostens
        http://www.globalresearch.ca/greater-israel-the-zionist-plan-for-the-middle-east/5324815

        Der Yinon-Plan wird durch eine weitere israelische Yaalon-Strategie ergänzt zur Balkanisierung des Nahen Ostens.
        Den Nahen Osten in einziges riesiges Kriegsgebiet verwandeln um Israels Stellung als Regionalmacht
        im Nahen Osten zu sichern. Und um das ursprüngliche Babylon-Land wie in der Tora beschrieben wiedererrichten zu können.
        https://lupocattivoblog.com/2014/11/27/vom-yinon-plan-zur-yaalon-strategie/

        Die Weltkarte ist bereits neu vorgezeichnet worden . NATO-Staaten udn NATO-Verbündete (Wahhabi udn Sunna Staaten) haben sich schon darauf gegeeinigt wie die neuen Grenzen und die Weltkarte aussehen wird.
        Im Nahen Osten wird ein Groß-Kurdistan entstehen,wo an der Spitze eine Usrael treue Marionette installiert werden soll.
        Israel errichtet sein Groß-Babylon wie in der Tora beschrieben. Türkei und die Arabische Liga werden ihre osmanische und islamistsiche Khalifate wiedererrichten.
        Die ungehorsamen Staaten die weder NATO, noch NATO-Verbündeten gerhochen, werden balkanisiert, zerstückjelt und ins Chaos sowie in der Anarchie enden. So wie von der NATO vorgesehen.
        Diese Organisationen sind die größten Feinde von Usrael
        Shanghai Cooperation Organisation (SCO)
        BRICS
        https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_der_Blockfreien_Staaten

        Reply
    2. 11.2

      Maria

      Jetzt wird es ernst – Geplante Anschläge in Deutschland!

      Kalkuliertes Morden ist laut der IS-Propaganda die heilige Pflicht eines jeden aufrechten Dschihadisten. Ein professionell erstelltes Musikvideo des „Islamischen Staates“ macht derzeit in den sozialen Netzwerken die Runde. Konkret wird auch Deutschland als Ziel von Anschlägen genannt.

      http://alpenschau.com/2015/11/21/jetzt-wird-es-ernst-geplante-anschlaege-in-deutschland/

      Gruß Maria

      Reply
      1. 11.2.1

        arabeske654

        Das Video ist nicht neu,wurde nur wieder hervorgekramt. Der Rapper der dort intoniert ist auch schon bei seinen 72 Jungfrauen.

        Reply
    3. 11.3

      Quelle

      Russlands Präsident Putin hat mit harten Worten auf den Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkische Luftwaffe reagiert. Er sprach von einem “Verbrechen” und einem “Stoß in den Rücken”. Russland werde das niemals dulden, bekräftigte er. Am Nachmittag tagt der NATO-Rat.

      Reply
      1. 11.3.1
    4. 11.4

      Butterkeks

      Interessant ist, daß die Märchenschau von einer Boden-Luftrakete spricht, wobei ihre eigenen NATO Kollegen in der Türkei einen Abschuß durch eine F-16 bestätigen. Wird überall außerhalb des NATO Wunderlandes gesagt.
      Wenn schon im Kriegstreiberlager keine Einigkeit über die auszugebende Parole besteht, nuja, läßt tief blicken.

      Reply
  12. 10

    Kleiner Eisbär

    “Türkisches Militär schießt russischen Kampfjet ab

    Ein Kampfflugzeug des russischen Militärs ist brennend an der türkischen Grenze in Syrien abgestürzt. Die Crew konnte sich offenbar retten.

    …”

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/tuerkei-syrien-kampfjet-abgestuerzt

    Reply
    1. 10.1

      arabeske654

      Zu beachten ist hier, das die Türkei ihre Grenze um 20 km auf syrisches Gebiet ausgeweitet hat als s.g Sicherheitszone. Eine Verletzung dieser “Sicherheitszone” betrachtet die Türkei als Verletzung ihrer Grenze.
      Der Vorfall könnte aber Auslöser werden für eine direkte Konfrontation Russland Türkei und damit, da die Türkei NATO-Mitglied, die direkte Konfrontation NATO vs. Russland, was man sich ja schon seit der Ukraine herbei wünscht.

      Reply
      1. 10.1.1

        Quelle

        Richtig, diese sogenannte “Sicherheitszone” betrachtet die Türkei als Verletzung ihrer Grenze.
        Wobei die Türkei diese Zone benützt um den IS zu nähren, mit Waffen ect.und im Gegenzug Öl aus Syrien abtransportiert.Die Türkei träumt immer noch das neue Osmanische Reich aufzubauen, deshalb
        ist das russische Eingreifen gegen den IS für die Türkei ein Hindernis ihrer Beutestrategie.
        Russland wird sich dies jedoch nicht gefallen lassen.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Gernotina

          Der Türkei steht eine “transformatorische” Zukunft bevor, das Osmanische Reich können sie dann im Wolkenkuckucksheim gründen mit 72 Jungfrauen pro Mann.

    2. 10.2

      Andrea

      Der Ölpreis benötigte denkbar einen notwendigen “Anstoß”, damit die Preise wieder steigen.

      Reply
  13. 9

    Der Dritte Sargon

    Die von wenigen jüdischen Familien aus Übersee dominierte Hochfinanz versucht den entscheidenden Schlag gegen Deutschland zu setzen. Durch gekaufte Generäle (z.B.: David Petraeus, John R. Allen, Nato-Oberbefehlshaber Philip M. Breedlove,…) haben sie es geschafft die Armee der VSA auf ihre Seite zu ziehen. Diese Armee steht quasi unter direktem jüdischen Kommando. David Petraeus (früher CIA-Chef) war u.a Unterstützer von Teilen der Suniten im Irak, die anschließend die vom CIA gelenkte ISIS gegründet haben. John R. Allen ist dafür verantwortlich, daß nur “Scheinangriffe” auf die ISIS durchgeführt werden.

    Mit Hilfe unserer Hochverrats-Politiker bzw. Hochverrats-Journalisten, wird nun das Land u.a. mit ISIS-Kämpfern geflutet, um zuerst Deutschland in einem Bürgerkrieg zu verwickeln und anschließend sowohl ethnisch als auch als Volk völlig aufzulösen. Die Armee der VSA soll dabei am Ende eine führende Rolle übernehmen.

    Eine militärische Auseinandersetzung zwischen dem “Deutschen Reich” und seinen Feinden ist also “unausweichlich” geworden.

    Bereitet Euch vor und haltet zusammen, am Ende steht der Sieg!

    Reply
    1. 9.1

      Gernotina

      Der Sieg durch die Rest-Bunzeldeutschen ? Schau Dir mal die deutschen Männer an,
      wie die drauf sind.
      Siehst du da Fähigkeiten (eine Minderheit abgezogen), die einen Sieg ermöglichen ?
      Wer schafft die Invasoren aus dem Land und – wenn sie freiwillig gingen – wieviel Deutsche bleiben am Ende übrig ?

      Reply
      1. 9.1.1

        Kurzer

        Aus Adolf Hitlers “Mein Kampf”:

        “… Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht absolut gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern vielmehr an das Vorhandensein eines wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der, im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur der Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag …
        … Denn unterdrückte Länder werden nicht durch flammende Proteste in den Schoß eines gemeinsamen Reiches zurückgeführt, sondern durch ein schlagkräftiges Schwert …”

        http://trutzgauer-bote.info/2015/09/24/08-08-2015-kornkreis-zeigt-die-schwarze-sonne-2/

        http://trutzgauer-bote.info/2015/11/11/der-fehlende-part/

        “… 1945 wurde eine Schlacht, aber nicht der Krieg verloren. Unsere Kameraden der Absetzbewegung wachen über uns. Das uns noch verbliebene Restland ist definitiv vor Angriffen der Rothschildbande geschützt. Es wird weder zu großen “Terroranschlägen”, noch zu einem flächenbrandartigen Bürgerkrieg kommen.

        Unsere Aufgabe ist es, an uns selbst zu arbeiten, uns auf unsere wahre Herkunft und Geschichte zu besinnen und vor allem, uns dazu zu bekennen …”

        http://trutzgauer-bote.info/2015/11/14/angst-die-maechtigste-waffe-der-dunklen-maechte/

        Reply
      2. 9.1.2

        Der Dritte Sargon

        @Gernotina: Laß Dich nicht durch das propagierte Männerbild durch die MSM irritieren. Diese Männer die Du in politischen Talk-Shows oder in staatlich geförderten Filmen siehst oder als Moderator bei ARD, ZDF,.. oder in der Werbung, repräsentieren nicht die Mehrheit der deutschen Männer. Sie wurden schlichtweg ausgefiltert (Waschlappenfilter) mit Fragen bei der Einstellung wie: “würden Sie auch am Fließband arbeiten?”. Wer eine derartige Frage mit “Nein” beantwortet, ist raus. Diese Fragen werden tatsächlich bei Einstellungen gestellt, ich weiß das aus berufenem Munde. Besonders gute Karten haben hierbei Männer die nicht nur geistig, sondern auch noch äußerlich wie ein Waschlappen aussehen.

        Besuche einfach mal ein Bundesligaspiel bei den großen Vereinen wie Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 und mische Dich unter die 25000 Ultras. Da brizelt es nur so vor lauter “Manneskraft”, es wird Dir gefallen. Aus diesem Grunde werden die Fußball-Anhänger auch so oft von den Medien verteufelt, denn die Politik fürchtet sich im Falle eines Bürgerkrieges vor ihnen. Sie sind einfach hervorragend organisiert, in der Regel körperlich gut durchtrainiert und in der Summe über alle Vereine hinweg, eine nicht zu unterschätzende Macht.
        Wenn es loß geht, dann kannst Du Dich auf diese Jungs verlassen. Ein Besuch auf einer Großbaustellen wird Dir ein ähnliches Männerbild vermitteln,…natürlich nur wenn es Dir nichts ausmacht, daß Dir die Männer dort ständig hinterher pfeifen.

        Ich habe vom “Deutschen Reich” gesprochen und das reduziert sich nicht nur auf das heutige Gebiet der “BRD”. Deutschland wird sich sowohl durch starke innere Kräfte, als auch durch sehr starke äußere Kräfte verteidigen. Die Bundeswehr wird sich nach Entfernung einiger Generäle ebenfalls anschließen. Hinzu kommen die oben erwähnten Männer aus dem Volk, die relativ schnell eingebunden werden können. Wußtest Du, daß wir weit über 1000 Weltmarktführer haben und das hauptsächlich in der Hochtechnologie? Diese Firmen haben Niederlassungen auf der ganzen Welt und werden von sehr reichen deutschen Familien geführt. Unsere Brüder und Schwester im Ausland kooperieren und forschen mit ihnen, einige arbeiten auch dort. Ihre Kinder studieren in Deutschland und pendeln häufig Hin- und Her. Ein nicht unerheblicher Teil wohnt bereits unbemerkt im Kernland.

        Ansonsten möchte ich auf die Ausführungen von “Kurzer” verweisen.

        Wir werden aufgrund der technologischen Überlegenheit siegen!

        Reply
        1. 9.1.2.1

          Verrueckterfuchs

          Dann plauder mal aus dem Nähkästchen, Tastaturkrieger.
          Ich les hier ständig nur Geschwätz und “die Anderen machen das schon”.

          Zum Gruß

        2. Der Dritte Sargon

          Du greifst jemanden an, der sein Land verteidigen wird. Daß zeigt mir, daß Du vielleicht nur ein jämmlerliches U-Boot bist, das den Auftrag hat den Widerstand zu unterwandern. In Deinen Kommentaren redest Du die Leute häufig mit “Kamerad” an. Ein echter Kamerad fällt den eigenen Leuten nicht in den Rücken, so etwas machen nur Verräter! Du hast noch die Möglichkeit Dich zu Entschuldigen.

        3. 9.1.2.2

          Gernotina

          @ Der Dritte Sargon

          Wußtest Du, daß wir weit über 1000 Weltmarktführer haben und das hauptsächlich in der Hochtechnologie?
          ******

          Ja, das weiß ich, aber auch, dass die großen deutschen Unternehmen uns nicht mehr gehören, obwohl sich das immer noch viele einbilden. Der unternehmerische Mittelstand mit seinen Superleistungen wird auch stranguliert … er ist die letzte deutsche Bastion auf dem Arbeitsmarkt, die noch einiges aufrecht erhält. Dafür wurden sie steuerlich benachteiligt und abkassiert, zumindest dort, wo die Vampire Zugriff haben. Alles, was gut war an Deutschland und den Deutschen nützt, wird systematisch zerstört bzw. angegriffen.

          Ich weiß, dass ein Teil dieser “Auslandsdeutschen” mit ihren internationalen Beziehungen hier vor Ort ist im Kernland.

          Und jetzt mal eine persönliche Frage an Dich (auch wegen Deiner Namenswahl u.a.), die Du vielleicht ganz allgemein und “global” beantworten könntest. Da Du Dir so sicher zu sein scheinst, hast Du ECHTEN Kontakt zu Reichsdeutschen (der Dir ggf. berechtigte Hoffnung gibt) oder bist Du vielleicht nur ein unverbesserlicher Optimist, der einige Bücher gelesen hat über das Thema ?

  14. 8

    Kurzer

    “… Die TV-Berichterstattung zu den Einsätzen der US-Luftstreitkräfte gegen den „Islamischen Staat“ (IS) leidet unter einem signifikanten Glaubwürdigkeitsproblem …”

    Das vereinigte Besatzerfernsehen in Restdeutschland will da nicht nachstehen:

    http://trutzgauer-bote.info/2015/11/20/gezielt-verarscht-gefaelschtes-bildmaterial-zdf/

    Man weiß ja, was man seinen Lehrern schuldig ist.

    Reply
  15. 7

    arabeske654

    “Nachdem die Verantwortlichen und ihr sozialistischer Klüngel für die nach oben offene Asylskala die Illegalen-„Lawine“ weiter talabwärts rauschen lassen möchten , denken durchaus einige Menschen über verstärkten aktiven oder passiven Widerstand nach? Unbekannte haben im Großraum Leipzig Ortsschilder mit Sprüchen versehen: „Refugess in Leipzig not welcome“. Aus der Sicht der Willkommensrufer ist das natürlich „Fremdenfeindlich“. Aber wo in aller Welt ist das Fremdenfeindlich? Muss man illegale Eingereiste willkommen heißen? Muss man solche Leute, die mit gefälschten Pässe sich Asyl erschleichen wollen, auch noch freundlich willkommen heißen? Merkwürdig, dass sich Deutsche im eigenem Land rechtfertigen müssen, wenn sie mit den Entscheidungen der Politik nicht einverstanden sind.”

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/11/24/eine-gelungene-aktion-refugees-in-leipzig-not-welcome/

    Reply
    1. 7.1

      Kurzer

      „Obergrenzen“: die Schmierenkomödie der CSU

      “… Solche inszenierten Konflikte haben die Funktion, von den tatsächlich entscheidenden Fragen abzulenken und die Öffentlichkeit mit Scheinalternativen zu beschäftigen. Wir sollen gar nicht erst auf die Idee kommen zu fragen, ob wir die Überflutung Deutschlands wollen, sondern uns nur noch darüber streiten, ob wir eine fiktive „Obergrenze“ bei fortlaufendem Massenzustrom oder denselben Massenzustrom ohne fiktive Obergrenze wollen …”

      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/23/obergrenzen-die-schmierenkomoedie-der-csu/

      http://trutzgauer-bote.info/2015/10/27/politklimbim-wenn-zwei-besatzerverwaltungen-sich-streiten-und-der-gute-polizist-auf-den-boesen-polizisten-schimpft/

      Reply
      1. 7.1.1

        Der Herr von Pack aus PACKistan

        Hallo, eine “Obergrenze” bei 1 – 2 “Flüchtlingen” pro Monat wäre dann doch aber “hilfreich”, nicht wahr?! Man soll das Kind nicht mit dem Bade ausschütten – der “Ministerpräsident” von Sachsen-Anhalt spricht von 12.000 pro Jahr, die sein Land “verkraften” könne! Das ist schon mal nicht “fiktiv”, sofern ihm nicht morgen einfällt, daß es doch “mehr” sein könnten – entscheidend sind die “Entscheider”, die die Politiker dazu ZWINGEN können, ihre Versprechungen auch einzuhalten. WER das im einzelnen ist, ist mir noch nicht klar – der allgemeine Verweis auf “Illuminaten”, “Satanisten” u. dgl. ist zu allgemein. Weiterführender ist da schon der oben zitierte UNO-Bericht “Replacement Migration”, wonach das deutsche Volk gezwungen werden soll, Selbstmord zu begehen, weil Migration “irgendwie” für “die Wirtschaft” nützlich sei. Da liegt der Hase im Pfeffer: in der WIRTSCHAFT sitzen die ENTSCHEIDER mit dem nötigen “Erpressungspotential”. Und da sind wir bereits bei der Souveränitätsfrage: mit einem bloßen “Wirtschaftsstandort” mit Sklavenarbeit und Rente bis 80 ist “kein Staat” zu machen. Selbst der Judenrat fordert inzwischen eine “Obergrenze” – heftig bekämpft von “Pro Asyl”, denn langsam dämmerts auch diesen Herren, daß es sonst nichts mehr zu “zentralraten” gibt im “Medinat Doitschland”, wenn auf einmal das deutsche Volk als Melkkuh “abhanden” gekommen sind und den verbliebenen Moslems völlig egal ist, ob man sie als “Antisemiten” beschimpft! Wahrscheinlich wird’s also letztlich auf irgendeine “Obergrenze” hinauslaufen, wofür man das Merkel “opfern” wird, weil es sich “zu weit aus dem Fenster” gelehnt hat. Dann dauert es eben ein paar Jahre länger, bis man uns den Hals zugeschnürt hat – wenn nicht ein Wunder geschieht.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          arabeske654

          Die Obergrenze liegt bei genau NULL/ Monat Jahr Dekade Millenium. Und die 30 Millionen, die sich hier schon durchfressen fahren auch nach hause, egal wie fantastisch intergriert sie sind oder nicht.

        2. Brenda

          Genau, so und NICHT anders!!!!

    2. 7.2

      Kurzer

      Die Endphase eines Besatzerkonstrukts – die Bleierne Zeit

      “… Was weiter Hoffnung macht, ist das Übergreifen des aufrechten Gangs auf die Jugend: Hat sich doch dieser Tage die Schülervertretung des Goethe-Gymnasiums in Weißenfels geschlossen hinter ihren Direktor Jürgen Mannke gestellt, der wegen eines Artikels in der Philologenzeitschrift zur wachsenden Gefährdung von Schülerinnen durch moslemische Asylanten einem öffentlichen Shitstorm ausgesetzt war, bis hin zur geforderten Entfernung aus dem Amt.
      Wahrheit läßt sich eben auf Dauer nicht unterdrücken und könnte schließlich ein ganzes, bösartiges Besatzerkonstrukt zum Einsturze bringt …”

      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/24/die-endphase-eines-besatzerkonstrukts-die-bleierne-zeit/

      Reply
  16. Pingback: US-Fernsehen gibt Bilder von russischen Luftschlägen gegen IS-Öltransporte als US-Angriffe aus « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  17. Pingback: US-Fernsehen gibt Bilder von russischen Luftschlägen gegen IS-Öltransporte als US-Angriffe aus | volksbetrug.net

    1. 7.1

      Claus Nordmann

      AKTUELL :
      .

      Weiterer Beweis für den geplanten – V Ö L K E R M O R D – an den europäischen Völkern !!!
      .
      .

      Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland

      Udo Ulfkotte, info . kopp – Verlag .de , 24.11.2015

      Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch«

      mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant.

      In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) der Bevölkerungsabteilung

      der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert,

      auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

      Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum

      zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie. Weltweit unterstützen Wissenschaftler dieses Ziel.

      Auch Jim Yong Kim, Präsident der zur UN gehörenden Weltbank, hat im Oktober 2015 verkündet, dass der »Bevölkerungsaustausch«

      in Europa ein »Motor des Wirtschaftswachstums« werde (»engine of economic growth«),

      um mit allen Mitteln im Sinne der Weltwirtschaft den demografischen Wandel zu bekämpfen.

      Die Bundesregierung hat vor wenigen Tagen bei einem vertraulichen Treffen in St. Augustin bei Bonn intern klargemacht, worauf sich

      die Ministerien künftig einstellen müssen: Man erwartet bis Ende 2016 in Deutschland bis zu zehn (!) Millionen Asylanten.

      Was auf den ersten Blick für den durchschnittlichen Bürger noch völlig absurd klingt, kann man allerdings schon jetzt mit Fakten belegen.

      Man muss nur dazu wissen, dass die Bundesregierung für jeden Asylanten mit (mindestens) zwei Familiennachzüglern rechnet.

      Die Rechnung lautet also: 2014 gab es insgesamt 300 000 Asylanten (das sind mit Nachzüglern etwa 900 000).

      2015 werden es deutlich mehr als eine Million (mit Familiennachzug also mindestens drei Millionen) sein und für 2016 rechnet man mit

      ähnlich hohen oder gar noch steigenden Zahlen (also abermals inklusive Nachzug mindestens drei Millionen Menschen).

      Es können aber auch leicht vier oder fünf Millionen Menschen werden.

      Die Vereinten Nationen nennen das alles verharmlosend »Replacement Migration«. Dabei werden Völker mit dem Segen der UN

      einfach von anderen verdrängt und ersetzt. Die UN haben auch schon einen Vorschlag, wie das alles finanziert werden soll:

      Die Deutschen sollen das Rentenalter im ersten Schritt auf 72 und im zweiten Schritt auf 77 Jahre hochsetzen.

      Nur so kann man die vielen neuen Mitbürger dann im »Mekka Deutschland« ernähren und betüddeln. Die Deutschen, die sich so selbst

      verdrängen, haben schließlich auch etwas davon: Sie dürfen Fähnchen schwenken, die Neubürger willkommen heißen und ihnen Brote schmieren.

      Reply
      1. 7.1.1

        Claus Nordmann

        AKTUELLE TERMINE HEUTE :
        .

        1. ) RATHENOW: Bürgerbündnis Havelland

        —– 24.11.15, 18.30 Uhr, Parkplatz an der Altstädt. Apotheke in der Steinstraße, Demo: Bürgerbündnis Havelland

        2. ) 24.11.2015, um 18:30 Uhr, Kamenz Wehrt Sich !!

        —–Schluss mit Asylmissbrauch und Politikversagen !!

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Claus Nordmann

          AKTUELL – zum Thema : ÜBERTRAGBARE KRANKHEITEN –

          Heute im Hausflur eines Wohnhauses mit einer Zahnarztpraxis entdeckt ! :
          .
          .
          Werte Hausbewohner !
          .

          Wir haben am Samstag,, den 28.11. 2015 ab 8:00 Uhr bis Sonntag 8:00 Notdienst !

          Bitte halten Sie unsere Parkflächen frei !

          Weiterhin möchten wir Sie informieren, dass wir vom Gesetzgeber verpflichtet wurden,

          Asylbewerber im Notdienst zu behandeln. Diese können uns mit einem Sammeltransport

          zugewiesen werden.
          .

          Bitte lassen Sie – im eigenen Interesse – keine Wertgegenstände im Treppenhaus oder

          Auto liegen. Lassen Sie bitte die Hauseingangs- und Nebeneingangstüren nicht offen stehen !
          .
          .
          Wir wurden vom Robert-Koch-Institut und (…) Landesamt für Verbraucherschutz informiert,

          dass bei Asylsuchenden u. a. folgende – ü b e r t r a g b a r e – Krankheiten diagnostiziert

          wurden : Läuse, Krätze, Lungen – Tuberkulose, Lassafieber, Krim-Kongo-Fieber,

          bakterielle Meningitis, Masern, Typhus, EHEC.
          .

          Nach Abschluß des Notdienstes werden wir im unteren Treppenhaus und Türen geeignete

          Desinfektionsmaßnahmen durchführen. Selbstverständlich stellen wir Ihnen bei Bedarf

          Desinfektionsmittel zur Verfügung.

          Zahnarztpraxis Dr. (…)

        2. Claus Nordmann

          AKTUELLE – FEHL – ENTWICKLUNGEN hinter dem Rücken und zum Nachteil des deutschen Volkes !
          .

          ” V S – N U R – F Ü R – D E N – D I E N S T G E B R A U C H – ”
          .

          ” Aufgrund der vom Land (…) für den Landkreis H. und die Stadt W. angeordneten Aufnahme der Schutzsuchenden (Asylbewerber/Flüchtlinge)

          wurde intern die Taskforce „Asyl” bestehend aus Mitgliedern der Ausländerbehörden, Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Bauamt und der Polizei gegründet.

          Aufgrund der vom Land (…), stellvertretend für die Bundesregierung, prognostizierten 4,8 Millionen Asylbewerberm, die in 2015/2016 in der

          Bundesrepublik Schutz suchen werden,müssen präventiv Maßnahmen getroffen werden,um die gemäss „Königsteiner Schlüssel” auf das Land (…)

          anfallenden 480.000 Flüchtlinge menschenwürdig unterzubringen.

          Die von der Stadt W. geschaffenen Unterbringungmöglichkeiten sind für diese Zahlen völlig unzureichend, und es muss bei einem Ausbau der Container-

          Wohnanlagen mit Problemen wie z.B Ghetto-Bildung und breitem Widerstand aus der Bevölkerung gerechnet werden. Dies gilt es gemeinsam zu verhindern.

          Die o.g Taskforce „Asyl” hat deshalb Maßnahmen erarbeitet, die eine gute,vor allem menschenwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden ermöglicht,

          gleichzeitig die nachhaltige Integration begünstigt und fördert.

          Taskforce ist zu folgendem Vorschlag gekommen, der vom Stadtrat ausdrücklich begrüsst und akzeptiert wurde.

          1. 1. Container-Wohnanlagen (G. und T.) werden zu s.g. GEA-Einrichtungen(GEMEINDE-ERSTAUFNAHME) umfunktioniert. Hier bekommen unregistrierte

          Schutzsuchende eine Unterkunft für nicht mehr als 4 Wochen, um s.g. „Lagerkoller” zu verhindern. Dies ist ausdrücklich von der Polizei begrüsst worden.

          1. 2. Das Amtsgericht / Grundbuchamt wird angewiesen, das elektronische Grundbuch der Stadt W. mit den Außengemeinden auf „Besicherungen” staatlicher

          Kredite so genannnte „KfW-Kredite” zu überprüfen und alle Flurstücke mit solchen „staatlichen Grundschulden” in ein noch zu benennendes Register einzupflegen

          und der Taskforce zur Verfügung zu stellen. Einwohnermeldeamt vergleicht Flurstück/Adresse mit Anzahl der gemeldeten Einwohner. Finanzamt W. übermittelt

          Grundsteuermessbescheide/Wohnflächenberechnungen.Bauamt/Bauaufsichtsbehörde stellen nach Aufforderung entsprechende Bauantragszeichnungen zur Verfügung.

          1. 3. Die im unter Punkt 2. benannten Eigentümer der Flurstücke werden verpflichtet, in Ihren Liegenschaften/Privaträumen Flüchtlinge/Schutzsuchende aufzunehmen,

          da ansonsten die Kreditanstalt für Wiederaufbau ( KfW ) die Darlehen sofort „fällig” stellt. Juristische Schritte der betroffenen Bürger sind mithin nicht zu erwarten,

          da der Rechtsweg in diesen Fällen deutlich länger ist als der Weg der Zwangs-Versteigerung

          1. 4. Umschuldungen dieser KfW-Kredite seitens der Schuldner sind insofern zu verhindern, dass mit den Vorständen der Kreditanstalten des öffentlichen Rechts

          ( Sparkassen ) und der genossenschaftlichen Kreditanstalten ( Volks/Raiffeisenbanken ) unbedingt vor Inkraftreten entsprechende Abkommen geschlossen werden müssen.

          1. 5. Um entsprechende Umschuldungen der KfW-Kredite zu privatwirtschaftlichen Kreditanstalten zu verhindern, schlägt die Taskforce vor, die betroffenen Grundstücks-

          eigentümer negativ „in der Schufa” zu belasten und die Bonität zu verschlechtern.

          1. 6. Im Zuge dieser Maßnahmen evtl. zwangsversteigerte Immobilien könnten von der Stadt günstig aufgekauft und nach schneller Räumung als Familienunterkünfte

          für Schutzsuchende genutzt werden. Diese dezentralisierte Unterbringung in vorrangig Wohngebieten/Neubaugebieten (möglichst Einfamilienhäuser) fördert nachhaltig

          die Integration dieser Familien.

          1. 7. Widerstand gegen diese Maßnahmen seitens der Bevölkerung ist im Vorwege durch entsprechende Kampagnen zu entkräften. Hierfür entwickelt die Taskforce

          im 1.Quartal 2016 entsprechende Anzeigen / Veranstaltungen / Events.

          1. 8. Alle von der Taskforce entwickelten Maßnahmen (1-8 dieses Schreibens) könnten auf Umwegen vor Inkrafttreten, Teilen der Bevölkerung bekannt werden.

          Taskforce empfiehlt daher, strikt jegliche Nachfragen aus der Bevölkerung durch konsequentes ABLEUGNEN zu entkräften und ggf. als Spinnerei von Verrückten zu diffamieren.

          Über die Punkte 1-8 dieses Schreibens ist strikte Verschwiegenheit zu waren. Zuwiderhandlungen werden disziplinarisch geahndet.

          Dieses Schreiben wird nicht als der übliche Rundbrief in die Sachgebiete gegeben, sondern den Dezernats- / Sachgebietsleitern zur verbindlichen Unterschrift vorgelegt.

          Führungsbeamte sind entsprechend einzuweisen.”

      2. 7.1.2

        Claus Nordmann

        Zitat aus der FAZ :

        Merkel : ” Der – T ö t u n g s v o r g a n g – ist – e i n g e l e i t e t – .”

        Ab Minute 22.00 :

        Reply
        1. 7.1.2.1

          arabeske654

          Ich würde lieber die FAZ mal dazu lesen als Elsässers Einlassung, denn das Ganze ist hier komplett ohne Kontext. Weiß jemand wo das in der FAZ steht?

        2. Alter Sack

          »Oder auch Horst Seehofer mit seiner SMS an Angela Merkel. „Ich kann Dich nur dringlich bitten, der Lage Rechnung zu tragen.“ Vergangenen Samstag um 13.30 Uhr schickte Seehofer die Kurznachricht ab. Um 17.30 Uhr fiel die Entscheidung in Seehofers Sinn. Dass Merkel aber in diesen Zeiten mit ihren Kabinettsmitgliedern streng und herrisch umgehen kann, hatte sogar Wolfgang Schäuble zu erfahren. Um die Besteuerung von Start-up-Firmen ging es und um eine Vorlage aus dem Hause Schäuble. Proteste waren aufgekommen. Merkel wählte Worte, die sie sonst nie wählen würde: „Ich glaube, der Tötungsvorgang ist im Gange.“«

          http://www.faz.net/aktuell/politik/portraets-personalien/kanzlerin-in-der-fluechtlingskrise-angela-merkel-und-die-kunst-der-normalitaet-13811079-p5.html

        3. arabeske654

          Danke. Daran sieht man, das Elsässer auch nur ein Dämagoge ist. Der Kontext ist völlig anders als er ihn darstellt.
          Nicht, das ich hier ein Lanze brechen will für Merkel. Aber das Ganze stellt sich hier ja völlig anders dar, auch wenn die Wortwahl selbstredend völlig abartig und skuril ist.

        4. 7.1.2.2

          Claus Nordmann

          ” Ob die Kanzlerin weiß, dass sie schon mit einem Bein im Gefängnis steht ?

          Rechtsgutachten, die ihr den Bruch von Gesetzen vorwerfen, werden mittlerweile sogar von etablierten Medien verbreitet.

          Und im Innenministerium von Thomas de Maizière kursieren Papiere, welche die Polizei zur Meuterei aufrufen. ”

          Quelle :

          https://www.compact-online.de/merkel-verhaften-diese-woche-erscheint-compact-122015-vorschau/

        5. 7.1.2.3

          spöke

          Merkel mit Hitler zu vergleichen ist ne Bodenlose Frechheit…

        6. Hermannsland

          und genau daran erkennt man welch ein Blender der Elsässers ist!

        7. spöke

          und das schöne an meinem Spruch….. er ist Gesellschaftsfähig.

      3. 7.1.3

        Claus Nordmann

        Aktuell :
        .

        aus : Die Welt: ” Für Orbán sind “alle Terroristen letztlich Migranten” ”
        .

        Mit Blick auf Paris und die Folgen sieht der ungarische Regierungschef eine “überwältigende logische” Verbindung

        zwischen dem Terror und der Einwanderung von Muslimen nach Europa – dem Zug der vergangenen Monate, aber

        auch jenem der letzten Jahrzehnte. Dieser Zusammenhang sei für ihn und viele andere Europäer

        “eine offensichtliche Tatsache”, ganz gleich ob “einem das gefällt oder nicht”.

        “Die meisten Staats- und Regierungschefs im Westen bestreiten diese Tatsache”, fügt er hinzu.

        Die Leugnung des “Offensichtlichen”, die eine Folge blindwütiger politischer Korrektheit sei, destabilisiere Europa,

        weil sie “die Kluft zwischen den politischen Anführern und ihren Bevölkerungen” vergrößere.

        Reply
        1. 7.1.3.1

          Claus Nordmann

          AKTUELL : Medienbericht

          Paris-Attentäter wurde als Flüchtling in Bayern registriert

          Dienstag, 24.11.2015, 18:19

          .
          Ahmad Almohammad, einer der mutmaßlichen Terroristen von Paris, wurde einem Medienbericht zufolge in der bayerischen

          Gemeinde Feldkirchen als Flüchtling registriert. Er soll sich dort Anfang Oktober aufgehalten haben.

          Anschließend sei er nach Frankreich weitergereist.

          Das berichtet die “Welt” unter Berufung auf Informationen aus dem Bundeskriminalamt. Das BKA sowie das Innenministerium

          wollten sich zu dem Bericht jedoch zunächst nicht äußern.

          Ahmad Almohammad soll sich um 21.20 Uhr am Eingang D des Stadions in Saint-Denis mit einem Sprengstoffgürtel in die Luft

          gesprengt haben. Bei den Überresten des Mannes war ein syrischer Pass aufgefunden worden. Es ist jedoch weiterhin unklar,

          ob es sich dabei um eine Fälschung handelt. Die wahre Identität des Attentäters ist nicht abschließend geklärt. Die Ermittler

          konnten jedoch anhand der Fingerabdrücke rekonstruieren, dass der Terrorist über die Balkan-Route von der Türkei aus in die EU eingereist war.

          Er ließ sich mehrmals registrieren

          Am 3. Oktober sei er in Griechenland angekommen und dann weitergereist. Am 7. Oktober soll er in der serbischen Ortschaft Preševo einen

          Asylantrag gestellt haben. Nur einen Tag später habe er sich dann auch noch in einem Durchgangslager in Kroatien registrieren lassen.

          Wenig später sei er aber weiter über Ungarn nach Österreich gereist. Ebenfalls noch im Oktober sei er dann als Flüchtling in der bayerischen

          Gemeinde Feldkirchen registriert worden, berichtet die “Welt”. Das hätten die Ermittlungen des BKA ergeben.

          Wie er von dort aus nach Frankreich gelangte sei jedoch noch unklar.

          Quelle :

          http://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-paris-attentaeter-als-fluechtling-in-bayern-registriert_id_5109212.html

      4. 7.1.4

        suchenwirth

        Meines Wissens erwähnt K. Marx in seinem Hauptwerk zwar “kapitalistische Produktionsweisen”, jedoch nicht “Kapitalismus” und “Hochfinanz”. Zu sagen, dass seine kognitiven Fähigkeiten dazu nicht ausreichten, wäre mehr als naiv. Nein, dumm war er nicht. Aber wahrscheinlich begriff er, dass der (kulturelle) Kommunismus (Also Marxismus ) ohne den Kapitalismus nicht zum Erfolg führen kann.
        Denn nur wer über unendliche finanzielle Mittel verfügt, ist in der Lage, anderen Interessengruppen auszubeuten (der versteckte Liberal-Bolschewismus dient lediglich als Traumfänger für die betörten Völker um diese mittels Hoffnungen und Versprechungen zu nasführen und auszubeuten).
        Hier beginnt jedoch das “Problem”: Wie weiland in der UdSSR stört sich die Obrigkeit daran, dass ihre ideologischen Lehren auf die Realität treffen und ihr nicht stand zu halten vermögen.
        Da aber an dem unerschöpflichen Geldtopf der kapitalistischen Wirtschaft festgehalten wird und somit immer wieder neues Geld durch private Institutionen erzeugt wird (ohne Staatshaftung), bemerkt der Durchschnittsbürger diesen ausgeklügelten Betrug globalen Ausmaßes nur bedingt, bzw. ansatzweise (im guten Falle) oder gar nicht.

        Reply
      5. 7.1.5

        suchenwirth

        Also einfach gesagt:
        die BRD ist nicht Deutschland. Jedoch sicherlich bzw. ausschließlich die Interessenvertretung der internationalen Antigermanisten auf einem Teil des rechtmäßig dem deutschen Volke gehörenden Deutschlands. Egal ob man sich was Rechtsprechung und Staatsgebiet anbelangt auf das Jahr 1914, 1919, 1932, 1938 oder 1939 beruft.
        Ob es einem passt oder nicht, die BRD ist nicht Deutschland, sie agiert zwar auf deutschem Boden, das wäre aber auch alles an Gemeinsamkeiten mit Deutschland. Unter anderem darum fand die Umerziehung statt. Mit großem Erfolg für die Feinde Deutschlands.
        Wer glaubt, der Bundestag vertritt volkseigene Interessen, glaubt auch, der “IS” sei eine physisch eingrenzbare Organisation à la US-Marines mit klar ersichtlichen Kasernen, Depots und Ausbildungsreglementen…

        Wir werden von A bis Z ver..scht und die grosse Herde fragt sich noch immer, wann es besser werden wird. Da der Bundestag der VSA Hörigkeit schuldig ist und somit nur in deren Interessen handeln darf, ist für unsereins im BRD-Bereich kein Staat zu machen 😕
        Sollte dieser Irrsinn jedoch langfristig weitergehen wie bisher, dann gibt’s schon auf mathematischer Logik basierend (1+1=2), einen Umschwung im Denken des Volkes bzw. der Völker (da ja faktisch ganz Westeuropa unter diesem kulturellen Suizid leidet), welcher den Feinden Europas einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen wird.

        Die Gretchenfrage: Wie gross wird das Opfer Europas ausfallen..?

        MkG

        Reply
  18. 6

    Anti-Illuminat

    Ganz ehrlich: Glaubt irgendwer TATSÄCHLICH das einer der bekannten Großmächte den IS tatsächlich vernichten will? Russland kämpft jetzt dort auch schon fast 2 Monate. Wenn man wirklich gewollt hätte gäbe es den IS überhaupt nicht mehr.

    Ich zweifle langsam ob es den IS in der Form überhaupt gibt

    Reply
    1. 6.1

      Exkremist

      Ich bin davon überzeugt, dass das ein Marketinggack ist und auch (ras)Putin mitspielt. Über Alawitistan, Kurdistan, Sunnitistan etc. hoffen die Machtjuden ihr Reich vom Euphrat bis an den Nil zu bekommen.

      Auch Assad ist Amalek. JENE scheinen das zu wissen. Ich wette der Iran hat die Schmierenkomödie auch von Anfang an brav mitgespielt, nur Assad und damals Saddam, sowie Gaddafi nicht.

      http://www.politaia.org/kriege/frankreichs-neues-syrien-komplott/

      Reply
        1. 6.1.1.1

          Hermannsland

          “Die Sowjetunion unter Vladimir Putin”

          “Erst vor kurzem hat Globalfire.tv mal wieder einen Propaganda-Artikel mit dem Titel „Putin erledigt letzte Juden-Oligarchen und kämpft für ein lobbyfreies Europa“ veröffentlicht, in dem verbreitet wird Putin sei ein heimlicher Anhänger Hitlers und insgeheim judenfeindlich. Alle diese Internetseiten, die solche oder ähnliche „Informationen“ verbreiten, verschweigen den Lesern stets wer denn eigentlich die Oligarchen sind, die bis heute den größten Einfluss auf Putin und auf den Kreml haben. Ich präsentiere nun die Oligarchen, die bis heute in „Saus und Braus“ und mit besten Beziehungen zu Putin und dem Kreml in Russland leben…”

          http://kommentararchiv.de/2015/die-sowjetunion-unter-vladimir-putin/

        2. Hermannsland

          -Roman Abramovich – Jüdisch-russischer Oligarch, enger Freund von Boris Jelzin und Unterstützer Putins, Mitglied der Duma, Putin änderte das Gesetz damit Abramovich zum zweiten Mal im Oktober 2005 zum Gouverneur der Region Tschukotka ernannt werden konnte

          -Pyotr Aven – Jüdischer Banker, Eigentümer der größten russischen Privatbank (Alfa Bank), unterhält Verbindungen zu Putin und vielen anderen Regierungsvertretern seit den 90er Jahren

          -Oleg Deripaska – Jüdischer Oligarch, CEO von RUSAL (größte Aluminiumfabrik der Welt), Präsident von ENPLUS, eng verbunden mit dem Kreml, „100% loyal zu Putin“, „der Oligarch an Putins Seite“, persönlicher Freund von Nathaniel Rothschild

          -Leonid Fedun – Jüdischer Oligarch, VizePräsident des Main Directorate for Strategic Development and Investment Analysis (LUKoil), Hat von Putin den „Orden für die Verdienste ums Vaterland Vierter Klasse“ erhalten, Eigentümer verschiedener Fussballclubs und Hauptinitiator hinter den Kampagnen im russischen Fussball gegen „Fremdenfeindlichkeit“ und „Antisemitismus“

          -Mikhail Fridman – Jüdischer Oligarch, Mitglied der „Public Chamber“ (von Putin gegründet), „Exzellente Beziehungen zum Kreml“, einer der Gründer des Russisch-Jüdischen Kongresses

          -Moshe Kantor – Jüdischer Oligarch, „Putins Verbündeter“, Präsident des Europäisch-Jüdischen Kongresses, Chef von ACRON (russischer Chemie-Gigant)

          -German Khan – Jüdischer Oligarch, Mitglied des Russisch-Jüdischen Kongresses, „gute Beziehungen zum Kreml“

          -Alexander Mamut – Jüdischer Oligarch, Mitglied der „russischen“ Mafia, hat Mittelsmänner in Putins Regierung sitzen (z.B. Igor Shuvalov)

          -Leonid Mikhelson – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von NOVATEK (Erdgasfirma), das meiste seines Vermögens verdient er durch Veträge mit Putins GAZPROM

          -Mikhail Prokorov – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von russischen Gold- und Nickelfabriken

          -Arkadij Rotenberg – Jüdischer Oligarch, JudoPartner von Putin, Bruder des jüdischen Oligarchen Boris Rotenberg, hat sein Vermögen mit Hilfe Putins gemacht

          -Eugene Shvidler – Ein weiterer jüdisch-russischer Oligarch, hauptsächlich im Rohstoffhandel tätig

          -Viktor Vekselberg – enge Beziehungen zum Kreml, jüdischer Oligarch

          -Anatoli Chubais – einflußreiches Mitglied der Regierung unter Jelzin, Mafia-Insider, bekommt Preise von Putin verliehen, er kontrolliert die Staatsunternehmen RAOUES und RUSNANA, Jüdischer Oligarch

          -Sergej Kirienko – Unterstützer Putins, Leiter von ROSATOM (Staatsunternehmen), hat die Kontrolle über den kompletten Nuklearsektor Russlands, Jüdischer Oligarch

          -Mikhail Fradkov – Jüdischer Geheimdienstler, Chef des russischen Geheimdienstes FSB (KGB)

          -Isaak Kalina – Chef des Erziehungswesens in Russland, Jude, hat den Auftrag gegen die „Verfälschung“ der Geschichte zu arbeiten (damit ist hauptsächlich die Geschichte des 2.Weltkrieges gemeint)

          -Vladimir Kogan – Jüdischer Banker, „Putins Banker“, auch privater Freund Putins, hielt und hält verschiedene Posten in der russischen Regierung

          -Mikhail Lesin – jüdischer „Pressezar“ Russlands, er hat Putins Wahlkampfkampagne entworfen, er ist der Kopf hinter RUSSIA TODAY

          -Gleb Pavloskij – Jüdischer Berater Putins, er ist maßgeblich an Putins Öffentlichkeitsarbeit beteiligt

          -Igor Yusufov – Jüdischer Geschäftsmann, hielt verschiedene Posten in Putins Regierung, momentan sitzt er im Direktorat von GAZPROM

          -Boris Spiegel – Jüdischer Oligarch, enge Verbindung zu Putin und zum Kreml, er ist maßgeblich an Anti-Rassismus Gesetzen beteiligt, die von Putin umgesetzt werden

        3. Kleiner Eisbär

          Autarkes Rattelsdorf ist vorübergehend geschlossen…

        4. Anti-Illuminat

          Das gleiche ist es mit Honigmann. Der ist mehr Putinist als RTdeutsch.

          Es ist nunmal so das Russland NIE von den Sowjetischen Strukturen gereinigt wurde. Es sind in Russland in den einzelnen Vereinen, Gesellschaften, Seilschaften, Gemeinschaften, Parteien die Selben Leute oder durch die selben Leute bestimmte Nachfolger an der Macht. Nur das will keiner einsehen…

    2. 6.2

      Quelle

      Geostrategie wird “geordnet”

      Reply
    3. 6.3

      suchenwirth

      Nun ja
      Kennen Sie das “Wetter”?
      Es gibt dies überall auf der Welt.
      Das “Wetter” ist eine einheitliche Sache. Trotzdem gibt es das deutsche, französische, peruanische Wetter.
      Das Wetter ist jedoch keine Idee einzelner (egal ob Staaten, Kontinente usw.). Vielmehr eine Erklärung meteorologischer Ereignisse zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort.
      Genauso verhält es sich mit dem “IS”. Faktisch kann sich jeder Muselmann als der “IS” bezeichnen. Unabhängig von geographischen Gegebenheiten.
      Zudem dient er (also der Begriff “IS”) der hiesigen Nomenklatura als Massenkontrollinstrument um Angst zu schüren. Alles basiert auf Angst. Mit Angst lässt sich beinahe alles ungeniert rechtfertigen und legitimieren.

      Berücksichtigen wir die Ausstattung des “IS” durch die Ukraine, die Ukraine wird von den VSA und der EU alimentiert, also von uns allen. Faktisch lässt sich daraus schlussfolgern, dass wir alle der “IS” sind, denn ohne unsere Steuerabgaben wäre die Ukraine längst bankrott und der “IS” ohne europäische Waffen.

      Reply
      1. 6.3.1

        suchenwirth

        Zudem gilt es zu erwähnen, dass sich der Durchschnittsbürger die Frage stellt, wann die Migration und der damit einhergehende Terror gestoppt bzw. begrenzt wird.
        Dass keiner der beiden Faktoren gestoppt werden soll, wird nicht verstanden.
        Man schwimmt in einem Becken von marxistischen Traumwelten und anerzogenem, masochistischem Antigermanismus.
        Im Innern merken viele Leute, dass etwas nicht stimmt, gewaltig schief läuft. Doch Schuld-und-Sühne-Politik hindert diese Leute daran, sich zu erheben und für das Völkerrecht einzutreten (zumindest solange es dem eigenen Volk dienen würde).
        Während die Regierungen uns mit Menschenrechten schachmatt setzen, haben wir auf ebensolche Rechte als Menschen und Völker zu verzichten zugunsten der “armen, verfolgten Flüchtlinge”.
        Aber sooo “arm und verfolgt” können sie ja nicht sein wenn sie je Person rund 10’000.- aufbringen können, wochenlang durch die Pampa marschieren können, Lederklamotten tragen können, in Besitz der neuesten Mobiltelefone kommen können und trotz Analphabetismus im Balkan mit Schildern in deutscher Sprache ein scheinbar begründetes “Recht” auf Alimentierung und Obdach einfordern können.
        Abgesehen davon, hatte wenigstens jeder Deutsche ein Einkommen und Obdach bevor dieser Wahnwitz begann?
        Nein? Ach sooo… Sozialamt für die ganze Welt spielen wollen, während die eigenen obdachlosen Volksangehörigen im Dreck baden.
        Und auf einmal ist Geld in Milliardenhöhe verfügbar! Man macht sogar bewusst neue Schulden zulasten der Steuerzahler ohne diese überhaupt zu fragen. Für den BRD-Michel war aber kein Geld da.

        Die BRD und die EU sind weder Volksfreunde noch legitime Volksorgane.
        Ein marxistisches Geschwür auf kapitalistischen Grundsätzen fußend. Die ideale Symbiose für alle Menschen- und Volkshasser. Durch die so harmlos klingende Liberalisierung der Finanzmärkte nach dem Zerfall der UdSSR streifte der marxistische Kapitalismus auch noch seine letzte humanistische Maske ab und offenbart uns seither sein wahres Gesicht. Auch seine Ziele werden der breiten Masse immer offensichtlicher.

        Reply
        1. 6.3.1.1

          suchenwirth

          Meines Wissens erwähnt K. Marx in seinem Hauptwerk zwar “kapitalistische Produktionsweisen”, jedoch nicht “Kapitalismus” und “Hochfinanz”. Zu sagen, dass seine kognitiven Fähigkeiten dazu nicht ausreichten, wäre mehr als naiv. Nein, dumm war er nicht. Aber wahrscheinlich begriff er, dass der (kulturelle) Kommunismus (Also Marxismus ) ohne den Kapitalismus nicht zum Erfolg führen kann.
          Denn nur wer über unendliche finanzielle Mittel verfügt, ist in der Lage, anderen Interessengruppen auszubeuten (der versteckte Liberal-Bolschewismus dient lediglich als Traumfänger für die betörten Völker um diese mittels Hoffnungen und Versprechungen zu nasführen und auszubeuten).
          Hier beginnt jedoch das “Problem”: Wie weiland in der UdSSR stört sich die Obrigkeit daran, dass ihre ideologischen Lehren auf die Realität treffen und ihr nicht stand zu halten vermögen.
          Da aber an dem unerschöpflichen Geldtopf der kapitalistischen Wirtschaft festgehalten wird und somit immer wieder neues Geld durch private Institutionen erzeugt wird (ohne Staatshaftung), bemerkt der Durchschnittsbürger diesen ausgeklügelten Betrug globalen Ausmaßes nur bedingt, bzw. ansatzweise (im guten Falle) oder gar nicht.

        2. Hermannsland

          Karl Marx (Moses Mordecia Levi) Jude, geboren in Deutschland.
          Sein kommunistisches Manifest wurde von Friedrich Engels geschrieben.

        3. suchenwirth

          Marx = Mordechai

          War mir bekannt, jedoch danke für die Volksaufklärung!

          MkG

        4. Hermannsland

          man kann es ja nicht oft genug wiederholen 😉

        5. suchenwirth

          @Hermannsland

          Absolut richtige Aussage.

        6. suchenwirth

          @Hermannsland

          Haben sie das Schriftstück von George Thompson gelesen?
          “Der Zar, Rasputin und die Ju… (hu’s 😂)?

          Empfehlenswertes Buch 👍👌
          ✋✋👋

        7. Skeptiker

          @Suchenwirth

          Kenne ich selber nicht, gibt es aber auch als Hörbuch.

          Gruß Skeptiker

        8. Hermannsland

          @suchenwirth

          noch nicht.
          werde ich mich aber umgehend mit beschäftigen!
          Danke für den Tip 🙂

        9. suchenwirth

          @Skeptiker
          @HermannsLand

          Bei entsprechender Neugier und daraus resultierendem Bedarf:

          Hörbuch bei mir erhältlich (auch bei div. Antiquariaten erhältlich zu Schulungszwecken 😊)

        10. Gernotina

          @ Suchenwirth und Hermannsland

          Interessantes Buch über Karl Marx – sein anderes Gesicht, das satanische !

          http://bitimage.dyndns.org/german/RichardWurmbrand/Das_Andere_Gesicht_Des_Karl_Marx_1993.pdf

      2. 6.3.2

        Gernotina

        @ Suchenwirth

        Du bist ein ganz Ausgefuchster, Deine logischen Ketten (vom Wetter u. IS …) gefallen mir 🙂 !

        Eine Frage an Dich als Schweizer: Ist es denkbar, dass die Schweizer im Falle des akuten Angriffs auf die Deutschen (Massaker u.ä.), also in einem voll ausbrechenden Bürgerkrieg, dem deutschen Brudervolk ( von Abstammung und Kultur her) Mittel zur Selbstverteidigung zur Verfügung stellen würden (nicht Unterstützung durch Geld, sondern durch geeignete “Naturalien”) … oder hältst Du das für ausgeschlossen ? Wie Du sicher weißt, sind die Deutschen systematisch entwaffnet und wehrlos gemacht worden im Auftrag der Besatzungsmächte. Würden die Schweizer sich eher ein Blutbad im Nachbarland hinter ihren geschlossenen Grenzen anschauen und sich in Sicherheit wähnen ? Oder wären sie möglicherweise zu sehr mit sich selbst beschäftigt zu diesem Zeitpunkt ? Du kennst die Mentalität Deines Volkes selber am besten, wie würdest Du dies einschätzen ?

        Für eine persönliche Einschätzung wäre ich Dir dankbar. An eine Unterstützung dieser Art wäre auch nur zu denken, wenn die staatliche Ordnung in D. völlig zusammengebrochen ist, wenn diesem Verbrechersyndikat die Macht entglitten ist. LG, G.

        Reply
        1. Hermannsland

          dein Wort in Gottes Ohr!

        2. Anti-Illuminat

          @Kurzer

          Je länger die Zeit vorranschreitet desto mehr glaub ich die Strategie der RD zu verstehen. Mittlerweile ist das feindliche Wirken unserer Politik gegen unser Volk so offensichtlich, das die Ausrede das man das nicht gewusst hätte nicht mehr zählt. Auch die Ausrede wie Ablenkung durch Fußball zählt nicht mehr. Jetzt ist es eine reine Frage des Charakters und des Willens welche Seite der Einzelne wählt. Nun jetzt im November 2015 ist es so offensichtlich das man unter ALLEN Deutschen nun Spreu vom Weizen trennen kann. Der menschliche Geist mit seinen eigenen Willen ist das was eine Seele ausmacht. Diese Entscheidung(Alljuda oder Reich) ist das Meisterstück das ein jeder Mensch egal ob Deutscher oder Ausländer ablegen muss. Und diese Entscheidung wird weitaus mehr folgen haben als sich einer vorstellen kann. Die Geschichte wiederholt sich. Damals wurden ebenfalls ein paar “Engel” verführt die sich dann als “gefallene Engel” bzw. “Dämonen” gegen das Reich stellten und daraufhin auf ewig verdammt wurden. Jetzt stellen sich diese “Dämonen” getarnt als Antifas und Logenbrüder erneut gegen das Reich und auch diesmal wird das Ergebnis das gleiche sein.

        3. suchenwirth

          @Kurzer

          “… Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht absolut gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern vielmehr an das Vorhandensein eines wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der, im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur der Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag …
          … Denn unterdrückte Länder werden nicht durch flammende Proteste in den Schoß eines gemeinsamen Reiches zurückgeführt, sondern durch ein schlagkräftiges Schwert …”

          Sarkasmus an

          Warum die germanophoben Bestien das Buch wohl unterdrücken..?

          Aaah, er war böse und verfügte über zu viele Gasvorkommen”

          Sarkasmus aus

          Tja, die gute, alte Geopolitik.

          Ich denke, Ihnen wären die Auswirkungen bekannt hätten..

          ..Nikki und Willy begriffen.

          ..Sepp und Adi begriffen.

          Entweder war der doofe Sepp wirklich doof (nicht nur fies..) und wollte deshalb ’41 angreifen oder er hat sich, was ihn dann noch doofer macht, besonnen und deshalb seine “Stalin-Note” verfasst. Das bedeutet nämlich, dass der doofe Sepp erst im Nachhinein begriffen hatte, dass nur D und RU zusammen Europa stabilisieren und nachhaltig zum eigenen Wohle des Kontinents beeinflussen konnten.

          Also einfach gesagt, der Sepp begriff die Tragweite der Wichtigkeit eines souveränen und unabhängigen Deutschlands als Motor Europas erst viel zu spät, nämlich als es zu spät war. Die Amis begriffen das von Anfang an, also bereits vor ihrem Kriegseintritt, sogar weit vor 1939, deshalb lehnten sie die Stalin-Note auch ab und warteten auf den entscheidenden Moment.

          @Kurzer

          Wie sehen Sie die geostrategische Lage wenn wir Leute wie George Friedmann berücksichtigen?

        4. 6.3.2.2

          suchenwirth

          @Gernotina
          Vielen Dank für dein Kompliment 🙂
          Es freut mich sehr zu hören, dass meine Überlegungen gegenüber anderen Leuten Gehör und Verständnis findet.

          Nun ja, das von dir aufgezeigte Szenario scheint ja nicht mehr all zu fern zu sein. Leider.

          Eine deiner Fragen müsste nicht lauten, ob die Schweizer ihrem (Bruder-)Volk zu Hilfe kommen würden (systematische Demilitarisierung und Abbau der öffentlichen Ordnung der BRD sind meines Erachtens Mittel zum Zweck), sondern ob das schweizerische Volk seinen Brüdern und Schwestern zu Hilfe kommen würde.
          Ich möchte an dieser Stelle 2 Seiten meiner (Volks-)Wahrnehmung erwähnen.
          – Persönlich bewege ich mich in Kreisen, welche den Bezug zur Realität noch haben und auch ein feinfühliges Verständnis für Geschichte und Geopolitik haben. Ich denke, diese Aussage über uns deutsch gebliebene Teile in unserem Staatsgebilde sollten hier genügen.

          -Im öffentlichen Umfeld sieht dies etwas anders aus!
          Letzthin habe ich ein glänzendes Beispiel an Schweizer Mentalität erlebt. Der Grund, warum sich die Schweiz aus den beiden grossen Kriegen herausgehalten hatte, wurde mir danach schlagartig klar.
          Ich stellte an eine Runde folgende Frage: “Was glaubt ihr, passiert wenn die BRD destabilisiert ist, also wie du gesagt hast die öffentliche Ordnung zusammen bricht?”
          Die Antwort (und ich bin fast vom Hocker gefallen..): “Was die Deutschen tun, ist deren Problem. Wer den Teufel einlädt, muss ihn halt auch bewirten.”

          Autsch 🙁 Ich stellte die Frage nochmals, bekam jedoch sinngemäss die gleiche Antwort.
          Da begriff ich, warum meine Urgrossväter und Grossväter nicht als Volk in die beiden grossen Kriege zogen.

          Sehen wir einmal davon ab, dass es um unsere Kultur geht (was gaaanz viele Leute hüben wie drüben des Rheins nicht begreifen wollen…), werden jedoch mit Sicherheit treue und loyale Germanen den Weg ins grosse Vaterland auf sich nehmen.

          Ob jedoch der Staat (bitte bedenke, dass dieselbe rote Mischpoke herrscht wie bei euch, nur durch die Trägheit bzw. die Direktheit bei grundsätzlichen staatlichen Entscheiden durch den “Störfaktor” Volk verzögert sich dieser Prozess um ca. 10 gefühlte Jahre. Als Beispiel die SVP: Obwohl europaweit als “rechts” usw. proklamiert, würde sie niemals nie einen Einwanderungsstop fordern, sondern lediglich Kontingente. Das bedeutet, sie ist nicht gegen Volkszersetzung sondern lediglich gegen eine schnelle Volkszersetzung. Die politische Korrektheit erlaubt es auch hier bei uns keineswegs, wahre Volksinteressen zu wahren. Lediglich unsere direkte Demokratie zwingt den Regierenden das Gesetz des Handelns auf. Ansonsten herrscht bei uns der exakt gleiche Ungeist. Zudem gehört für mich der linke und der rechte Flügel zum gleichen Vogel, schlagen sie nicht im gleichen Takt, stürzt er ab, siehe den BRD-Sturzflug).
          Solange auch bei uns nicht begriffen wird, dass Einwanderung (mag man es noch so schön formulieren und dem Volk Vorteile vorlügen) eine marxistische Modeerscheinung ist, werden wir, wie du absolut korrekt erkannt hast, durch innere Konflikte gebunden sein.

          Gehen wir vom gesunden Menschenverstand aus, so könnte ich dir versichern, die alten Eidgenossen, die Landsknechte Europas, würden Divisionen zu eurer Rettung schicken.

          Da unsere Regierung jedoch bereits jetzt mit 100’000 Schmarotzern für das kommende Jahr rechnet (eben, einfach Schluss mit diesem Wahnsinn zu machen ist auch bei uns ein Tabuthema) und bei uns logischerweise ähnliche Engpässe in allen Bereichen herrschen wie im Mutterland, so sehe ich schwarz für die entschlossene Rettung bzw. den Versuch der Rettung unser aller Heimat.

          Obwohl nie militärisch besetz im 20. Jh, so wussten die Sieger ja bereits von Anfang an, dass die kleine Schweiz sich ihrem Umfeld wird anpassen müssen, schon rein aus wirtschaftlichen Interessen, das mit den Banken lasse ich aussen vor, den wir Eidgenossen profitieren davon nichts. Wie überall ist es eine kleine pseudoelitäre Clique, die den Profit einheimst. Wir bürgerlichen Eidgenossen jedoch keinesfalls!

          Hinzu kommt noch die idiotische Annahme, von der Regierung proklamiertes Wirtschaftswachstum sei zu unserem Nutzen! Purer Hohn! Wirtschaftswachstum bedeutet bei unseren Geburtenraten nichts weiter als Einwanderung!

          Ich halte es jedoch durchaus für möglich, dass Soldaten und Offiziere, evtl gar ganze Einheiten aus Selbstverständnis und Anstand heraus nach Norden bewegen werden um den Befreiungskampf zu unterstützen.

          Zur Zeit erlebe ich immer öfters, dass sich die Leute an den Negern und Kameltreibern stören, jedoch haben sie immer noch den abwegigen Gedanken im Kopf, dass der Staat es gut meint mit dem Volk und weiss was er tut. Doch auch hier erleben wir endlich einen langsamen Umschwung, hoffentlich nicht zu spät..
          Viele Leute im Alter meiner Eltern, mehr oder minder kurz vor der Rente stehend, sehen diese Ereignisse grösstenteils nüchterner als meine Generation(en). Jedoch, allein schon wegen der Rentenansprüche kommt für viele ein aktives Aufbegehren nicht in Frage, da sie ihre Altersvorsorge, Reputation, Lebensqualität usw. nicht riskieren wollen.

          Dahingegen bin ich sehr pragmatisch, denn wenn unsere Generation diesen Standart halten will, so sind wir im Gegensatz zu unseren Eltern auf Widerstand, Souveränität und Selbstständigkeit angewiesen.

          Also mit mit kannst du jederzeit rechnen, ein paar werden sicherlich mitkommen. Wir werden käpfen, wie es den Germanen gebührt! ..Aber ob der Staat diese Weitsichtigkeit hat..?

          Ich hoffe, dass ich deine Fragen beantworten konnte 😉

          MkG 14

        5. suchenwirth

          Korrekturen

          Falsch

          Also mit mit kannst du jederzeit rechnen, ein paar werden sicherlich mitkommen. Wir werden käpfen, wie es den Germanen gebührt! ..Aber ob der Staat diese Weitsichtigkeit hat..?

          Richtig

          Also mit mir kannst du jederzeit rechnen, ein paar werden sicherlich mitkommen. Wir werden kämpfen, wie es den Germanen gebührt! ..Aber ob der Staat diese Weitsichtigkeit hat..?

        6. Skeptiker

          @Suchenwirth

          Extra noch mal für Dich.

          Gruß Skeptiker

  19. 5

    Seneca Carvalho

    Unsere Verbündeten und Freiheitskämpfer in der Ukraine (Poroschenko und seine Faschistentruppen) kuscheln und gehen Allianz mit den ein Islamisten und dem IS. Liefern sogar Waffen an den IS:
    http://www.voltairenet.org/article189390.html
    http://www.voltairenet.org/article188104.html

    Wo bleiben die Sanktionen?
    Warum sollen statt dessen Sanktionen gegen Russland verlängert werden anstatt Sanktionen und Embargos gegen den Faschistenstaat Ukraine zu verhängen?
    Es ist nicht mehr zu ertragen wie die EU-Politiker alle Völker Europas verarschen.
    Sieht so der Kampf gegen den IS aus? Indem man den IS unterstützt und mit denen kuschelt?
    In Syrien in Frabnkreich und in Belgien den IS bekämpfen. In der Ukraine auf dem Balkan alle Islamisten hofieren…
    Die Eurokraten sind ein dämlicher verlogener Haufen von Gaunern und Kriminellen!

    Reply
    1. 4.1

      Claus Nordmann

      AKTUELL :

      Syrische Rebellen / Kämpfer zerstören ( angeblich ) russischen Hubschrauber :

      http://www.liveleak.com/view?i=27a_1448375727

      Reply
      1. 4.1.1

        Claus Nordmann

        AKTUELL :
        .

        Türkei schießt russisches Jagdflugzeug über syrischem Gebiet ab :

        Das russische Verteidigungsministerium sagt, daß kein türkischer

        Luftraum tangiert wurde……
        .

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Claus Nordmann

          ” Das Pentagon kann nicht bestätigen, dass sich der russische Su-24-Kampfjet zum Zeitpunkt seines Abschusses im türkischen Luftraum befand.

          „Der Zwischenfall ereignete sich an der Grenze. Das ist alles, was ich Ihnen sagen kann“, teilte Pentagon-Sprecher Steve Warren am Dienstag in Washington mit.

          „Derzeit versuchen wir, alle Daten zu erfassen und auszuwerten“, sagte er.

          Am Dienstag war ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 in Syrien abgestürzt. Präsident Wladimir Putin teilte mit, die Maschine sei durch eine Luft-Luft-Rakete

          von einem türkischen F-16-Kampfjet über dem syrischen Gebiet abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze am Boden explodiert.

          Der Staatschef bezeichnete den Abschluss als einen „Stoß in den Rücken durch Helfershelfer von Terroristen“. ”

          Quelle

          http://terragermania.com/

          24.11.2015

        2. 4.1.1.2

          Tom Klein

          Der Wilde.

          Freut er sich dann schießt er in die Luft. Sieht er einen Feind dann schießt er in die Luft.

          Wilde! Barbaren! Die einen wie die andern.

          Na dann gut Nacht.

    2. 4.2

      Claus Nordmann

      AKTUELL :
      .

      Hauptstadt Tunis

      14 Tote bei Anschlag auf Präsidentengarde in Tunesien

      Dienstag, 24.11.2015, 19:54

      Bei einer Explosion in einem Bus der Präsidentengarde in der tunesischen Hauptstadt Tunis sind mindestens 14 Sicherheitskräfte getötet worden.

      Laut dem Innenministerium des Landes handelte es sich um einen Anschlag.

      Bei einer Explosion in einem Bus der tunesischen Präsidentengarde sind am Dienstag 14 Menschen getötet und elf verletzt worden.

      Das gab das Innenministerium in Tunis bekannt. Der Sprecher des Präsidialamtes, Moez Sinaoui, sagte, es handle sich um einen “Anschlag”.

      Die Explosion ereignete sich am Nachmittag in der Nähe der Avenue Mohamed V., einer der belebtesten Straßen der tunesischen Hauptstadt.

      Die meisten Todesopfer seien Mitglieder der Präsidentengarde, die in dem Bus unterwegs waren, sagte ein Mitarbeiter der Sicherheitsdienste.

      Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.

      Seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali im Jahr 2011 verübten in Tunesien mehrfach islamische Fundamentalisten Anschläge.

      Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu einem Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis im März, bei dem 21 Touristen und ein Polizist

      getötet worden waren, und zu einem Anschlag in Sousse im Juni, bei dem 38 Touristen getötet worden waren.

      Quelle :

      http://www.focus.de/politik/ausland/berichte-ueber-anschlag-elf-tote-bei-explosion-in-bus-der-praesidentengarde_id_5109425.html

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen