lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Was wäre wenn …? 1944

Posted by Maria Lourdes - 06/08/2016

„Wie schön wäre es, wenn auf der ganzen Welt die Menschen solche Liebe und Güte zueinander hätten …“

So lautet der Titel einer exemplarischen Einzelfallstudie, in der auf Basis von Feldpostbriefen, die Gedanken und Gefühle eines jungen Mannes, der als 17-Jähriger Rekrut eingezogen wurde und als 19-Jähriger in russischer Kriegsgefangenschaft ums Leben kam, nachgezeichnet, kommentiert und mit anderen historischen Dokumenten zur Mentalitätsgeschichte junger deutscher Wehrmachtssoldaten in Beziehung gesetzt. Indem diese individuelle Gedanken- und Gefühlswelt mit anderen historischen Dokumenten zur Mentalitätsgeschichte junger deutscher Wehrmachtssoldaten in Beziehung gesetzt wird, wird einerseits ein Stück „Kriegsgeschichte von innen“, zugleich aber auch ein Beitrag zur historischen Jugendforschung geleistet. Diese Einzelstudie, die ich dem interessierten Leser wärmstens empfehlen kann –hier-, bewog mich, auf die -etwas skurrile- Geschichte von Klaus Knauer im folgenden Beitrag hinzuweisen…

Klaus Knauer stellt die Frage: Was wäre wenn …? 1944

Was wäre wenn Greater Nazi Reich

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich Ihnen nachstehend meine neue Geschichte mit dem Titel:
„Was wäre wenn…? Eine nicht existierende Parallelrealität“, vorstellen.

An dieser Stelle möchte ich sogleich darauf hinweisen, dass sich diese Geschichte mit seiner außergewöhnlichen und ideenreichen Handlung weit entfernt von den üblichen Genres befindet. Die von mir angeschriebenen Verlage beurteilten dieses Werk durchwegs positiv, und vor allem sehr ideenreich.

So schrieb zum Beispiel die namhafte Literaturagentur Axel Poldner aus Berlin:

Ihre Geschichte strahlt eine bestimmte Faszination aus und uns ist nicht bekannt, dass jemand vor ihnen einer solchen, geradezu genialen Idee gefolgt ist. Wir sind der Meinung, diese Geschichte muss als Buch erscheinen.

was wäre wenn

Nun zum Inhalt: (Satirisch – Zynisch – Utopisch und stellenweise sogar amüsant.)

Am 22. August 1944, Deutschland stand in Flammen, wurden zwei Raketen mit einem mittleren atomaren Sprengkopf aus Penemünde Richtung Moskau und London abgeschossen. Die dadurch erfolgte Zerstörung zwangen die Kriegsgegner, Sowjetunion und England augenblicklich zu einem Waffenstillstand. Auch Amerika wollte nichts mehr riskieren und entschloss sich sämtliche Kampfhandlungen einzustellen.

Mit Witz, Humor und Ironie, vermischt mit etwas Wahrheit, erlaube ich mir über dieses ernste Thema zu schreiben. Bei meiner utopischen Vorstellung über das „Was wäre wenn…“ kommt die Satire mit einer gewissen Skurrilität nicht zu kurz.

Dieses Buch ist keine Dokumentation und auch kein Geschichtsbuch, auch beinhaltet es keine Verherrlichung oder Verteufelung des nationalsozialistischen Regimes. Vielmehr soll es unterhalten.

Churchill und Chaplin sind bekanntlich in einem reifen, für England typischen Durchschnittsalter gestorben und nicht, wie im Buch behauptet, an der landestypischen Pfefferminzsoße oder durch eine deutsche Kugel. Selbstverständlich starben auch Roosevelt und Truman eines natürlichen Todes statt an einer Kokzidiose… und was Stalin anbelangt, der wurde – seinem Schicksal entsprechend – von seinem Genossen Molotow hingerichtet.

Der Anlass für die Entstehung dieses Werkes war der 70. Jahrestag der Befreiung. Sicher wird sich noch in 100 Jahren das deutsche Volk mit seiner Geschichte auseinandersetzen. Mit einem gewissen Erstaunen nimmt der mündige Bürger jedoch allmählich wahr, dass er seit Jahrzehnten von einer nicht abnehmenden Schwemme an Historikern überschüttet wird. Immer neue dokumentierte Fotos, Filmaufnahmen und Aussagen von Zeitzeugen kommen zu Tage. Ein Sammelsurium an Obskuritäten der Vergangenheit.

Diese Erkenntnis bewog mich, die deutsche Geschichte einmal aus einem fiktiven Blickwinkel nach einem der Geschichte widersprechenden Endsieg darzustellen.

Ein neues Deutschland, ein neues Reich entsteht in einer demokratischen Diktatur. Die Forschungen und Entwicklungen, sei es im militärischen Bereich, in der Medizin, Technik, Steuerung der Großwetterlage und Weltraumforschung, nehmen eine unvorstellbare Überlegenheit in der Welt ein. Deutsche Großfirmen sichern den Lebensunterhalt der jüdischen Bevölkerung auf Madagaskar, die zwischenzeitlich dorthin übersiedelt wurde.

Aus der ehemaligen Sowjetunion wird die deutsche „Großkolonie Russland“ entstehen und zwischen Franzosen und Deutschen verbindet sich eine Freundschaft ungeahnten Ausmaßes. Die Nazigrößen wie Himmler, Göring, Streicher u.a. passen nicht mehr in diese neue Gesellschaft, sie müssen sich mit ihrer Entmachtung und Verbannung nach Ostsibirien zurechtfinden. Adolf Hitler widmete sich nur noch seinem Lieblingsprojekt „Germania.“ Elvis Presley, The Beatles, John F. Kennedy und ihre königlichen Hoheiten Elisabeth und Prinz Philip sind dem neuen Deutschen Reich zugetan und zu guter Letzt bewirbt sich Sherlock Holmes auch noch bei der Gestapo. Aus England wird ein deutsches Generalgouvernement und von dem seit Jahren deutsch freundlich gesinnten Herzog von Windsor und seiner Frau Gemahlin Wallis Simpson, regiert.

Mit einem gepfefferten Sarkasmus wird der Leidensweg der ehemaligen Alliierten USA und England beschrieben, sie sind die Hauptleidtragenden dieser skurrilen Geschichte. Zwischen den Zeilen versäume ich es nicht, auch auf die Kriegsverbrechen der Alliierten und an Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht nur durch systematische Ausrottung eines stolzen Naturvolkes, der Ureinwohner Amerikas, der Indianer, hinzuweisen. Auf besonderer Veranlassung des Deutschen Reiches wurde vor dem Weltgerichtshof eine beispielslose Wiedergutmachungsforderung gegen die USA eingeleitet…

Aus der NSDAP wird schlussendlich eine Wirtschafts– und Betriebsgenossenschaft, ein riesiger Konzern und der weltgrößte Arbeitgeber. Trotz allem Ernstes stellt es sich am Ende heraus, dass .. …

Was wäre wenn …? 1944 – hier weiter zum Buch

Quelle: Klaus Knauer


Wie schön es wäre… – Die Gedanken und Gefühle eines jungen Mannes, der als 17-Jähriger Rekrut eingezogen wurde und als 19-Jähriger in russischer Kriegsgefangenschaft ums Leben kam… hier weiter


Wäre Luther nicht gewesen – Wie wäre die deutsche und europäische Geschichte ohne Martin Luther verlaufen? Zur Zeit Luthers hatten Renaissance und Humanismus kritisches Denken und ein selbstbewussteres Menschenbild entwickelt, die römische Kirche war mit ihrem Latein am Ende. Luthers Kritik traf ins Schwarze und hatte eine elektrisierende Wirkung auf das gesamte Abendland… hier weiter


Das Meisterwerk über die »geheime Weltregierung« – Carroll Quigley war ein bedeutender Historiker. Er lehrte an den Universitäten von Harvard und Princeton. Er unterrichtete zudem an der Georgetown-Universität in Washington, wo sein berühmtester Schüler die Vorlesungen bei ihm besuchte: Bill Clinton. Neben diesen Tätigkeiten schrieb er an seinem Lebenswerk Tragödie und Hoffnung – insgesamt 20 Jahre lang…Hier erstmals in kompletter deutscher Übersetzung…


Whistleblower – Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! hier weiter


Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden… Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen… hier weiter


Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution! Daniel Prinz zeigt auf, welche höchst raffinierten und hinterhältigen Mechanismen eingesetzt werden, die uns alle versklavt haben und dafür sorgen sollen, dass wir aus dem gegenwärtigen, riesigen Hamsterrad nie ausbrechen… hier weiter


Und sie hatten sie doch! Spektakuläre neue Indizien bestätigen: Hitler verfügte über die Atombombe… hier weiter


Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands… Kann die Lektüre eines Buches traumatischer sein als das eigene Leben? Ja, das kann sie. Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kolossal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben… hier weiter


Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen? Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter


US-Finanzoligarchen bilden eine internationale Geheimregierung – Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken – oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Wie  dieses »unsichtbare Netz« aus Denkfabriken, Geheimdiensten, Lobbygruppen und Medienkonzernen funktioniert und wer die Akteure im Hintergrund sind – lesen Sie hier


Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter


Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel…hier weiter


666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter


Geheimgesellschaften – die geheimnisvollen Drahtzieher, die die Macht an sich reißen und sich die Welt untertan machen wollen. Erfahren Sie mehr darüber… hier weiter


Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert… hier weiter


Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.


Lügenpresse – Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien. Markus Gärtner belegt die seit Jahren andauernde Manipulation der Leser an Hunderten von Beispielen. Eine wahre Fundgrube an entlarvenden Quellen und Zitaten… hier weiter


Jetzt reicht’s: Schluss mit dem politisch korrekten Wahnsinn! Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit – mehr hier!


Gefährlich! Wagen Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihr Leben verändern! Sie haben die Macht – Stefan Müller zeigt Ihnen, wie Sie sie einsetzen können. hier weiter


Verraten, verkauft, verloren? Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung – Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt. Dieses Standardwerk vermittelt Ihnen einen Überblick, welche Lebensbereiche bereits infiltriert sind und wie wir damit umgehen können… hier weiter


Vergolden Sie Ihr Wissen – Jeder Mensch besitzt Know-how zu einem Thema. Dazu gehört der gesamte Wissens-und Erfahrungsschatz, den jeder Mensch im Laufe seines Lebens sammelt. Sei es im Beruf oder im Freizeitbereich (z.B. Interessengebiete).

Dieses eigene, wertvolle Know-how kann man aber nicht nur sinnvoll nutzen, um es als private Hilfsleistung Freunden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wenn dieses Know-how richtig verpackt und mit Methoden des modernen Internetmarketings den entsprechenden Zielgruppen angeboten wird, dann kann jeder mit seinem Wissen außerdem (viel) Geld verdienen. Zum Beispiel in Form von Problemlösungen, für die ratsuchende Menschen, gerne bereit sind, Geld zu bezahlen… mehr hier


Hildegards Maitrunk – nach Hildegard von Bingen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu stärken. Die Basis für den Maitrunk bilden nur beste Rohstoffe: biologischer Wein aus Österreich, echter Bienenhonig aus dem Salzkammergut, Frühlings-Wermutsaft aus dem eigenen Bio-Kräutergarten… Vital in den Frühling… hier gehts weiter!


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Q10 Ubiquinol Spray Sie wünschen sich einen wirksamen, natürlichen Energielieferanten wissenschaftlich bestens untersucht undgesund? Dann ist Coenzym Q10 genau der richtige Stoff für Sie! Er gehört in jede Zelle unseres Körpers und ist dort absolut unentbehrlich: Q10 ist ein “Muss”, denn wenn man schwer krank wird, baut der ATP-Wert (Mitochondrien) stark ab. Mit Q10 – hochdosiert und Bitterstoffe kann man es aufhalten und seine Lebenszellen erhalten! Mit Q10 Ubiquinol flüssig steht ein hochwertiges Produkt zur Verfügung, das ohne Alkohol und durch direkte Aufnahme schnell den Zellen zur Verfügung steht…hier weiter


MMS Gold – Lebensmineralien – Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind.Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird.
MMS Gold eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser. Es tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben.   hier weiter >>>


Die Umkehrung des Alterungsprozesses – Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Natriumhydrogenkarbonat (Kaisernatron) ist aus meinem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Eine Teelöffelspitze pro Liter Wasser, das man am Tag so trinkt, hält den Körper im richtigen PH-Bereich von 7,5 (basisch). Das ist entscheidend für ein gesundes, rheumafreies und schlankes Leben… hier zum Sparpaket


Wieder erhältlich – Pfefferspray PSX1 von Piexon ist im Notfall sofort einsatzbereit und kann in der Tasche oder am Gürtel sicher getragen werden… hier weiter oder speziell für Frauen… hier weiter


Jetzt wieder lieferbar! Teleskop – Abwehrstock 65cm – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht… hier weiter


Kolloidales Silber selber herstellen – so einfach wie Kaffee kochen. Mit dem IONIC-PULSER können Sie hochwertiges kolloidales Silber leicht selbst herstellen… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter


Krisenvorsorge einfach! Der Kocher von BioLite hat sich Umweltbewusstsein auf die Fahnen geschrieben: Der kompakte Mini-Ofen für unterwegs wird ausschließlich durch erneuerbare Ressourcen befeuert und schont damit Umwelt und Gesundheit. Das lästige Mitschleppen von schweren Petroleumflaschen und Gaskartuschen gehört damit der Vergangenheit an. Tannenzapfen, Geäst und Zweige dienen als Heizmaterial und befeuern den thermo-elektrischen Generator im Inneren. Ein Liter Wasser lässt sich innerhalb von nur 4,5 Minuten zum Kochen bringen. Mit der erzeugten Energie lassen sich nicht nur Essen zubereiten, Kaffee kochen und Marshmallows rösten, vielmehr hat BioLite auch an die Bedürfnisse der Outdoor-Fans gedacht: Der eingebaute USB-Port versorgt elektronische Gadgets auch fernab von Elektrizität mit Bio-Strom. Der CampStove darf sogar mit ins Handgepäck, wenn es auf weite Reise geht… hier weiter


Sind Sie Wassergourmet? Das Lotus Fontana Advanced Wassersystem für ist die Nutzung 2-8 Personen Haushalte bestens geeignet und auch für Heilpraktiker, Arztpraxen und viele weitere Standorte ideal. Westliche Technologie und östliches Wissen werden hervorragend kombiniert und hier im guten Preis-Leistungsverhältnis angeboten… hier weiter


Atemschutzmaske – Die Maske besteht aus hautverträglichem und alterungsbeständigem Neoprengummi. Die Universalgröße ermöglicht einen dichten und druckfreien Sitz unabhängig von der Gesichtsform… hier weiter


Mobiler LED Strahler mit Akku – Dank einem massiven Metallgehäuse und Schutz vor Strahlwasser und Staub, ist diese Leuchte bestens für den Innen- und Außenbereich geeignet. Der 4400 mAh starke Akku reicht für bis zu 6 Stunden Dauereinsatz… hier weiter


Der Teleskop Abwehrschirm – wird in der EU aus hochwertigsten Materialien handgefertigt und widersteht Regen und Wind wie es ein hochtwertiger Regenschirm kann. Der Abwehrschirm kann aber bei Notwendigkeit zur Abwehr von Angriffen eingesetzt werden, wobei man bei einem Gewicht von nur 580 Gramm so hart zuschlagen kann wie mit einem Stahlrohr… hier weiter


63 Antworten to “Was wäre wenn …? 1944”

  1. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

    • Anti-Illuminat said

    • arabeske654 said

    • Hermannsland said

      • Adrian said

        Gute Frage,

        was wäre wenn die Juden Hermanns Alptraum währen …

        na, vermisst du mich,
        wenn die naechte lang und kalt sind?
        traeumst du von mir,
        in sehnsuchtsvollem schwarzen dunst?

        aber ich, ich, ich, ich, ich,
        ich bin ein alptraum
        ich komm, ich komm im morgengraun
        um dich vernichtend anzuschaun
        ich jage dich und du entkommst mir nicht,
        ich mach dich nachts zum attentaeter,
        zum verraeter,
        ich jage dir den schweiss von der glatten stirn
        bis tief ins gehirn

        na, vermisst du mich,
        wenn die knospen platzen?
        traeumst du von mir,
        wenn ich als hexe ueber die mauer fetze?

        na, vermisst du mich,
        wenn die sintflut kommt,
        soll ich dir denn gar nicht helfen,
        wenn dich keiner,
        aber auch keiner in die arche hievt?

        hab doch keine angst,
        es war doch alles nur ein traum
        (traeume sind schaeume)
        bei hellem klaren tageslicht
        hat das doch alles kein gewicht
        (traeume sind schaeume)
        nur in der tiefen schwarzen nacht,
        da wirst du von der angst gepackt

        aber ich, ich, ich, ich, ich,
        ich bin dein alptraum
        ich mach dich nachts zum zitteraal
        vibrierend in der hoellenqual
        ich spiess dein‘ kopf auf eine latte
        und dann frisst ihn ne fette ratte
        und als d___er fetter clown
        komm ich dir auf die fresse haun

        ich toete dich eintaustendmal
        ich toete dich dreitausendmal
        ich toete dich sechstausendmal
        ich toete dich neuntausendmal
        ich toete dich zehntausendmal
        ich toete dich millionenfach
        ich toete dich billionenfach
        ich toete dich trillionenfach

        ich jage dich und du entkommst mir nicht
        ich mach dich nachts zum attentaeter,
        zum verraeter,
        ich jage dir den schweiss von der glatten stirn
        bis tief ins gehirn

  2. Planetarer Stern Lamat said

    Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes!

    Als ich in meinem letzten Video und Artikel die berüchtigte Amadeu Antonio Stiftung (AAS) in die Nähe eines Verfassungsschutzes gerückt habe, konnte ich es selbst kaum fassen. Dabei lag ich genau richtig: Im Stiftungsrat der AAS sitzt niemand Geringerer als der Chef des Thüringischen Verfassungsschutzes, Stephan Kramer. Die Stiftung ist damit eine Tarnorganisation des deutschen Inlandsgeheimdienstes.

  3. Hans Dieter C said

    Wir schreiben das Sechste Kriegsjahr.
    Hauptmann …Landig, erhielt noch vom Major….die letzten Anweisungen, erst bei einem bestimmten Zeitpunkt die streng geheimen, Anweisungen, zu öffnen.
    Der Flug ging mit einer umgebauten DO 635…zum Nord Pol. Zwei robuste DB 603 A Motoren. Höchsgeschwindigkeit von 725 km die Stunde.
    Der geographische Pol und der magnetische Pol sollten mit einem neuen Navigationsgerät, ein kleiner, Kasten, getestet werden.
    Diesmal sollte die Nadel nicht wie wild umherdrehen, man hatte sich mit dem Gerät erhofft, sich nach der Sonne, auszurichten, mit entsprechenden gespiegelten elektromagnetischen Feldern…
    Das Sonnenlicht, das während des Tages auf die Erde trifft, wird zum Teil Polarisiert.
    Das heißt, daß elektromagnetische Schwingungen in einer Ebene am stärksten sind.
    In einer bestimmten Ebene snd nun diese Schwingungen am stärksten. Liegen Sonne und Beobachter in genau dieser Ebene, ist der Sonnenstand mit Hilfe des…., zu bestimmen.

    So noch in Erinnerung die Erzählung des Gesprächspartners.

    Die Reichweite war auf 8000 km ausgelegt, das Mittelteil war…wegkonstruiert, dafür konnten Drei Mann sitzen, was wir auch taten.
    Seltsam war nur ein Ereignis.
    Nachdem wir den Pol überquert hatten, kurz nach Kanada einflogen, da meinte, so noch erinnerlich, Hauptmann……., , daß wir zur Positionsbestimmung, diese, mal testen sollten, den Funkspruch durchgeben sollten…XYZ.

    War hier Verräteragitaion im Spiel?, so mein Gedanke.
    Nachdem ich ihm gesagt hatte, zur Erinerung, daß dies ein streng geheimer Flug sei, …Stillschweigen.

    Kämpften hier…..Götzen gegen Thule?.

  4. peter107 said

    So nett dieses Buch für das Niedere sein mag, es entspricht für mich nie der geistigen Größe eines Deutschen, der dies lesen mag. Es gibt kein was wäre wenn, denn wir haben ab 1933 wieder den Pfad des Einen aufgenommen, des Allvaters. Daher gab es nie einen kriegerischen Atomwaffeneinsatz, einen Test schon, alles andere wäre auch nur ein Machtüber gewesen zu einem größeren Teil. Frieden bekommen durch das Demonstrieren und Einsetzen von Kampfmitteln, die wider dem Einen sind, das wäre auch unser Ende als Nation gewesen. Jeder Deutsche sollte sich heute bewußt sein, daß ein Machtüber mit der Zeit zu Staub zerfällt, so wie es jetzt zu sehen ist mit der Demokratie. Hier und jetzt, wo wir leben ist der Zeitfaktor der entscheidende Punkt, der alles entwickelt zu einer Reife, zum Umschlagen in eine neue Qualität. Diese steht dann und muß nie mehr groß verteidigt werden. Es kommt von innen heraus und nie von außen, ist also nie ein überstülpen.
    Wie kann ich also dieses Buch mit diesem wissen lesen? Ich ertrage mit Geduld die heutige Zeit und so ein Buch wäre dann die Krönung dessen heute, nein danke. Auch nein danke, weil der Inhalt Schwachsinn ist und mich nie belustigen kann und wird. Unsere Volksgrößen in ein Lager nach Sibirien …

    Sollte das Reich, was ich hoffe und denke hier mitlesen, dann stelle ich eine Anzeige wegen Zersetzung der deutschen Gemeinschaft und dem Verleumden unserer Volksgrößen. Die, die jetzt meinen, dies wäre sehr lustig, dem erinnere ich an den Werbespruch: „Hauptsache ihr habt Spaß“, denn dies entspricht eurer geistigen Größe, Entwicklung.

    • Exkremist said

      @Peter
      Sehr richtig. Alleine schon die Annahme, dass Hitler eine Atomrakete auf London schießt, ist absolut lächerlich, aber sicherlich nicht belustigend oder gar denkbar. Unserem Führer war klar, dass im WK1 und dann auch während des WK2 weit zuviel arisches Blut ausgetilgt wurde. Genauso durch die Jooden, deren Töchter (und nur die) sie für die schleichende Blutvergiftung des Blutadels unseres indoeuropäischen Volkstums nutzten (und durch lüdische Töchter ist Europa heute verseuchter, als wir uns das alle auch nur im Ansatz vortsteilen können – durch alle Klassen). Der NS wäre viral geworden und hätte bewirkt, dass sich eine neue bessere Welt selbst erschafft. Eine Atomrake auf ein urarisches Volk steht dem aber komplett entgegen.

      • GvB said

        Es gab zwar Pläne..(Für alle Fälle..Tests und andere Arten von „A-Waffen“-Tests) aber ein ….
        Gaskrieg und Atomkrieg wurde von Adolf Hitler abgelehnt…Punkt.

        …er hatte den Gaskrieg ja aus eigene Anschauung 1914–1918 erlebt..und der Einsatz von A-Waffen erschien im zu ungeheuerlich.

        Adolf Hitler sagte mal: „Was für ein Glück für die Regierenden, dass die (mesiten)..Menschen nicht denken!“

        Hitler sagte NEIN.
        (https://www.youtube.com/watch?v=94UpOk59qEc)

        Fakt ist: Es war USrael die am 6. August 1945 die veränderten und der erste militärische Einsatz der Atombombe … Weltgeschichte.
        —-

        Nach Aussage des russischen Außenpolitikers Alexej Puschkow und Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma kann alles passieren.

        „Alles kann passieren. Aber ich glaube nicht, dass es zu einem Atomkrieg kommt. Diese Bedrohung ist endgültig Geschichte geworden“, sagte Puschkow in einem Interview für den Russischen Nachrichtendienst RSN am Sonntag den 11. Januar.
        Unterhalb der Atom-Einsatzschwelle:
        Heutige..konventionelle Waffen reichen aus um Europa zu zerstören..

        Georg Soros, der Kriegstreiber zieht alle Register

        Der Hedgefonds-Magnat George Soros hat die Europäische Union und die Vereinigten Staaten dazu aufgefordert, die Ukraine mit 50 Milliarden Dollar gegen Russland zu unterstützen. ”Europa muss erwachen und erkennen, dass es von Russland angegriffen wird”, schrieb der Hedgefonds-Magnat. “Die Unterstützung der Ukraine sollte als Verteidigungsausgabe von Ländern der Europäischen Union geführt werden.” Wahrscheinlicher ist aber, er fürchtet sich nicht so sehr vor Russland, sondern vor einem Staatsbankrott der Ukraine, was seine Milliarden Investitionen in die Putschisten entwerten würde.

        Rainer Kahni schreibt:

        Wenn Russland bankrott geht, ist der Weg frei für die Kolonialisierung von ganz Osteuropa und Asien durch die US – Konzerne. Die Macht ist den Politikern längst entglitten. Ganz andere haben längst die Macht an sich gerissen. Das ist die eigentliche Katastrophe, weil diese Anderen nicht kontrollierbar sind.

        Fakt ist: Es war USrael die am 6. August 1945 die veränderten und der erste militärische Einsatz der Atombombe … Weltgeschichte.

    • „Der Anlass für die Entstehung dieses Werkes war der 70. Jahrestag der Befreiung.“
      Das reicht eigentlich schon…

      • GvB said

        Die „Idee -Was wäre wenn..?!“.. als solche ist ja nicht verboten zu denken.. und zu besprechen…:-)..

        Allerdings steht im Artikel bzw. Buch „Was wäre wenn..“:

        >“Amerika und England sind die Hauptleidtragenden dieser, wenn auch sehr skurrilen Geschichte..?“<

        Fakt ist jedoch seit dem WK-I.. Anglo-Amerika ist Verursacher des Leides welches über ganz EURASIEN gebracht wurde.

        Auslöser war der Knebel-Vertrag von Versailles..etc.

        Es sind Anglo-amerikanische "Nazi"-Klischees…die die Sicht verkleistern..
        In den Ländern des englischsprachigen Raumes werden noch immer eine Menge Klischees in Sachen National-Deutschland bedient. Daraus mögen immer wieder manche Schlussfolgerungen entstehen, die an der Wirklichkeit vorbeigehen.und auch in Zukunft vorbeigehen werden..Aber nicht mehr lange..

  5. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/80323-maas-steuer-fuehrerschein

    Gestern, Freitag den 05.08.2016 hörte ich zufällig Bayern1 Nachrichten am Radio, 13:00 oder 14:00 Uhr ? Es ging um gehäufte Einbrüche in Aystetten bei Augsburg, eine sehr begehrte Wohnstätte von besser gestellten Menschen im Augsburger Raum.
    Wenn ich alles richtig verstanden habe, wurde darüber gesprochen, dass die Ortsein- bzw. Ausgangsstraßen mit Kameras zukünftig überwacht werden sollten. Das würde eventuell die Ermittlungsarbeit der Ordnungskräfte erleichtern.

    Dies ist eine sinngemäße Schilderung, der Meldung.

  6. Exkremist said

    Hier mal eine geschichtliche Begebenheit, welche mir noch nicht bekannt war, aber eine ziemlich starke Aussagekraft für uns in sich trägt…

    Auszug aus „Die Kirche und die Jud3n“ von Friedrich Frank. https://de.m.wikisource.org/wiki/Die_Kirche_und_die_Juden

    In der Sitzung des Sanhedrins am 5. Februar 1807 hielt der Abgeordnete Isaak Samuel Avigdor von Lyon eine Rede, in welcher er durch zahlreiche Beispiele aus dem Verlaufe der christlichen Jahrhunderte das gerechte und liebevolle Verhalten des Apostolischen Stuhles und des katholischen Klerus gegen die Juden bestätigte. „Um die Mitte des siebenten Jahrhunderts,“ so sprach der Redner, „verteidigte Gregor der Große die Juden, und nahm sie in der ganzen christlichen Welt in Schutz. Im zehnten Jahrhundert widerstanden die spanischen Bischöfe mit der größten Entschiedenheit dem Pöbel, der die Juden niedermetzeln wollte, und Papst Alexander II. beglückwünschte sie aufs anerkennendste wegen dieses weisen Verhaltens. Im elften Jahrhundert wurden die in den Diöcesen von Uzés und Clermont in überaus großer Zahl vorhandenen Juden durch die Bischöfe mächtig beschützt. Der heilige Bernhard verteidigte sie im zwölften Jahrhundert gegen die Wut der Kreuzfahrer. Ebenso wurden sie von Innocenz II. und Alexander III. beschützt. Im dreizehnten Jahrhundert schützte sie Gregor IX. in England, Spanien und Frankreich gegen großes Unheil, das ihnen drohte; er verbot unter Strafe der Exkommunikation, Gewissenszwang gegen sie anzuwenden oder ihre Feste zu stören. Klemens V. that noch mehr; er beschützte sie nicht bloß, sondern erleichterte ihnen auch die Mittel, sich zu unterrichten. Klemens VI. gewährte ihnen zu einer Zeit, da man sie im ganzen übrigen Europa verfolgte, eine Freistätte zu Avignon. Gegen die Mitte des nämlichen Jahrhunderts hinderten es die Bischöfe von Speier, daß sich die Schuldner der Juden, unter dem so oft wiederholten Vorwande des Wuchers, gewaltsam ihren Verpflichtungen entzogen. In den folgenden Jahrhunderten schrieb Nikolaus II. an die – spanische – Inquisition, um sie zu hindern, die Juden zur Annahme des Christentums zu zwingen. Klemens XIII. beruhigte die jüdischen Hausväter, die das Schicksal ihrer Kinder bekümmerte, welche man oft aus den Armen der Mütter gerissen. Man könnte leicht noch eine ungeheure Menge solcher Werte der Liebe anführen, die von seiten Geistlicher, welche ihre Pflichten als Menschen und Christen kannten, gegen die Israeliten in verschiedenen Zeiten geübt wurden.“

    Nachdem dann der Israelite Avigdor es beklagt hatte, daß das israelitische Volk noch nie seine Dankbarkeit für so große Wohlthaten äußern konnte, lud er die Versammlung ein, bei gegenwärtiger Gelegenheit ihre Dankgefühle feierlich auszusprechen. Die ganze Versammlung zollte nicht nur dem Redner ihren Beifall, sondern legte auch in dem Sitzungsprotokolle vom 5. Februar 1807 die folgende Erklärung nieder: „Die Abgeordneten der jüdischen Synode aus dem Kaisertume Frankreich und dem Königreich Italien, welche den 30. März vor. Jahres ausgeschrieben wurde, beschließen, durchdrungen von Dank gegen die Wohlthaten, welche von seiten des christlichen Klerus im Laufe der früheren Jahrhunderte in den verschiedenen Ländern Europas den Juden zu teil wurden; ebenso voll Erkenntlichkeit für den Schutz, welchen verschiedene Päpste und andere Geistliche im Laufe der Zeiten in den mancherlei Ländern der Israeliten erwiesen, als noch Barbarei im Bunde mit Vorurteilen und Unwissenheit sie verfolgte und austrieb aus der menschlichen Gesellschaft: – daß der Ausdruck dieser Gesinnungen aufgezeichnet und in dem Protokolle dieses Tages niedergelegt werde, auf daß es zum immerwährenden und urkundlichen Zeugnisse der Dankbarkeit diene, welche die Israeliten dieser Versammlung für die Wohlthaten hegen, die ihre Vorfahren von den Geistlichen der verschiedenen Länder Europas empfangen haben. Sie beschließen des weiteren, daß eine Abschrift dieser Kundgebung Sr. Excellenz dem Minister des Kultus eingeschickt werde.“

  7. Kleiner Eisbär said

    Dieses „Was wäre, wenn…“ ist weitaus gelungener!

    „Was wäre, wenn Adolf Hitler nie geboren worden wäre?

    Was wäre, wenn…

    Unsere Stellungnahme zu Adolf Hitler und dem Dritten Reich, zum Holocaust, der Mondlandung, der Terrorindustrie vom 11. September und zu den Deutschen.

    …“

    http://www.das-deutsche-reich.org/Oeffentlichkeitsarbeit.htm

  8. Hermannsland said


    Alte Linde, die du alles weißt,
    Teil uns gütig mit von deinem Geist,
    Send ins Werden deinen Seherblick
    Künde Deutschlands und der Welt Geschick!

    Großer Kaiser Karl in Rom geweiht,
    Eckstein sollst du bleiben deutscher Zeit,
    Hundertsechzig, SIEBEN Jahre Frist,
    Deutschland bis ins Mark getroffen ist.

  9. Hans Dieter C said

    Weiter war zu hören.
    Meine Herren, vielleicht doch nicht ganz so nebenbei.
    Der Ätna auf Sizilien erhöht seine Aktivität.
    Es wird unruhiger. Er entläßt Aschewolken.
    Die Südostseite der Vulkans.

    Sehen sie, so weiter in der Geschichte.
    Für dieses Jahr fehlt noch etwas Wichtiges, was Wetter, chemtrails, Haarp, Bestrahlungen, betrifft.
    Einer, fehlt noch beim …Kurkonzert…

  10. Claus Nordmann said

    AKTUELL : Der Islam ist unser Untergang !

    « I n d i f f e r e n z » als Wort für « F e i g h e i t »

    Von Jörg Baberowski. Aktualisiert am 05.08.2016

    Indifferenz und Nächstenliebe sind schlechte Ratgeber, denn die Terroristen erwarten, dass sich die offene Gesellschaft nicht wehrt.

    Der islamistische Terror ist die Geissel des 21. Jahrhunderts. Er schlägt blind zu, tötet wahllos, weil es ihm um nichts anderes als um

    die Zerstörung der offenen Gesellschaft geht. Die RAF tötete Vertreter der Staatsmacht, der islamistische Terror aber hat es nur noch

    auf die Zerstörung der westlichen Lebensweise abgesehen. Seine Vollstrecker wollen die Bürger in den offenen Gesellschaften nicht

    für sich gewinnen. Sie wollen sie in Schrecken versetzen und ihnen ihre Fähigkeit demon­strieren, jederzeit und an jedem Ort zuzuschlagen.

    Als vor zwei Wochen in Nizza 84 Menschen von einem Terroristen getötet wurden, meldeten sich auch in Deutschland die Beschwichtiger

    und Sozialpädagogen zu Wort. Man könne gegen den Terror überhaupt nichts ausrichten, man müsse lernen, mit ihm zu leben, erklärten

    sie. Manche Experten empfahlen «mürrische Indifferenz» und Gleichgültigkeit als angemessene Haltungen. Politiker forderten, der Islam-

    unterricht an den Schulen müsse aufgewertet, das freundliche Gesicht noch freundlicher werden. Mit dem Islam, auf den sich die Terroristen

    beriefen, habe der Terrorismus nichts zu tun.

    Wie stets, wenn Gewalt aufscheint, erklären uns die Therapeuten, zum Täter werde nur, wem noch nicht ausreichend zugeredet worden sei.

    Wir befinden uns im Krieg. Wie aber soll man einen Krieg beenden, wenn man nicht kämpfen will? Wie soll man in einen Dialog mit Menschen

    treten, die gar keine Forderungen erheben, die uns nicht überzeugen und für sich gewinnen, sondern uns und unsere Lebensweise vernichten

    wollen? Indifferenz und Nächstenliebe sind schlechte Ratgeber, denn die Terroristen erwarten, dass sich die offene Gesellschaft nicht wehrt.

    Sie halten uns für feige und verweichlicht, und sie führen uns unsere Feigheit Tag für Tag vor Augen. Die Indifferenz ist keine Antwort. Sie

    verschiebt nur den moralischen Referenzrahmen. Man wendet sich von den Bildern der Toten ab, weil man davon schon genug gesehen hat,

    und man gewöhnt sich an die eigene Verletzlichkeit. Und am Ende überlässt man den Terroristen die Hoheit über den Ausnahmezustand.

    Terroristen töten, weil sie ein Umfeld brauchen, aus dem sie Täter rekrutieren und Anhänger ­mobilisieren können. Ein Anschlag in Polen wäre

    für sie von geringem Wert, weil dort keine Muslime leben, die sie für ihre Zwecke benutzen könnten. So gesehen ist das Argument, das alles

    habe mit dem Islam nichts zu tun, Unfug. Natürlich ist der Islam kein Tötungswerkzeug, aber die Täter und ihre Claqueure in den Ländern des

    Westens nutzen ihn als Begründungsressource für ihre Verbrechen.

    Einmal in ihrem Leben können Kriminelle Aufmerksamkeit erzielen, indem sie das Töten in den Dienst der Religion stellen.

    Auch Terroristen haben Angst, vor allem jene, die Mordaufträge erteilen, selbst aber nicht sterben wollen. Warum sollte man nicht auch sie in

    Furcht versetzen, wie es die israelischen Sicherheitsorgane seit Jahren mit Erfolg tun? Die Sicherheitsorgane können Terroristen von ihrem

    Umfeld trennen. Sie können religiöse Fanatiker des Landes verweisen und Moscheen schliessen, in denen sich Extremisten aufrüsten.

    Hassprediger können bestraft, Grenzen kontrolliert und illegale Einwanderer abgewiesen oder abgeschoben werden. Denn wie soll die Polizei

    Terroristen auf die Spur kommen, wenn sie nicht einmal weiss, wer in ihr Land kommt? Der liberale Verfassungsstaat ist nicht wehrlos. Auch

    er kann seine Entschlossenheit demonstrieren, die Freiheit und Sicherheit seiner Bürger zu verteidigen. Indifferenz ist nur ein anderes Wort

    für Feigheit. Wer keine andere Sprache als die Gewalt versteht, soll sie auch zu spüren bekommen.

    (Basler Zeitung)

    Erstellt: 05.08.2016, 11:58 Uhr

    • Claus Nordmann said

      Quelle :

      http://bazonline.ch/news/standard/indifferenz-als-wort-fuer-feigheit/story/26525014

      • Claus Nordmann said

        AKTUELL : Der Islam ist unser Untergang !


        Zwei belgische Polizisten durch Machetenangriff verwundet…der Angreifer rief ‘Allahu Akbar’ !


        https://www.rt.com/news/354876-belgium-police-attack-charleroi/

        • Claus Nordmann said

          Aus identitärer Sicht – welches Selbstverständnis haben die Identitären ?

          7 Lügen der Multikultis – widerlegt :

          • Claus Nordmann said

            Mecklenburger, wählt die “ A f D “ !

            Die Ignoranz der “ Bundesregierung “ in Bezug auf die Ängste des deutschen Volkes gegenüber der Überfremdung,

            dem jederzeit möglichen islamistischen Terror und der grassierenden Kriminalität gehört abgestraft !

            Schon heute sind wir in vielen Regionen bereits Fremde im eigenen Land !

            Die “ A f D “ positioniert sich in Bezug auf dieses Problem eindeutig !

            • Claus Nordmann said

              Stimme aus dem Volke :

              “ War gerade in einem großen Frisörladen einer 20.000 Einwohnerstadt an der oberbayer./ österr. Grenze gewesen:

              der Frisör hört täglich, dass 98% seiner Kunden „die Schnauze gestrichen voll haben von der derzeitigen Politik“ ,

              die Wut all seiner Kunden kocht derzeit schon bis ins Unermessliche.

              Da erzählte er, dass eine Köchin einer Asylunterkunft von den dortigen jungen Männern täglich aufs Unverschämteste

              begrapscht und angefasst wird und das Schlimme: sie muss es sich gefallen lassen und darf nichts sagen, sonst wird

              ihr gekündigt. Es kam auf, weil ein Wirt, bei dem sie sich jetzt beworben hat, das dem Frisör erzählte.Wir haben einen

              Rassismus, der sich gegen die Deutschen richtet und er ist auch in den kleineren Städten angekommen, wenn man

              nicht einmal dort mehr die Einheimischen schützt.

              Ich bete jeden Tag, dass es bald vorbei ist, denn es ist jetzt wirklich nicht mehr auszuhalten. Aber ich merke auch, dass

              bei uns die Menschen jetzt langsam alle aufwachen, da braucht es nur ein größeres Ereignis,

              dann schaut der Deutsche nicht mehr zu, dann geht’s rund ! „

        • GvB said

          ..unseren täglichen islamischen „Messermann“ ..gib uns heute.

          http://www.dailymail.co.uk/news/article-3726916/Two-Belgian-policemen-attacked-machete-wielding-assailant-shouting-Arabic.html

          • Claus Nordmann said

            AKTUELL : Der Islam ist unser Untergang

            Samstag, 06. August 2016

            Bluttat in Charleroi

            Mann greift Polizistinnen mit Machete an

            In Charleroi geht ein ein Mann vor einer Polizeiwache mit einer Machete auf zwei Polizistinnen los. Eine der Frauen wird

            schwer verletzt, der Angreifer mit einem Schuss niedergestreckt. Die belgische Regierung spricht von „terroristischen Bezügen“.

            In der belgischen Stadt Charleroi hat ein Mann zwei Polizistinnen mit einer Machete angegriffen und verletzt.

            Die Polizei der Stadt teilte auf Twitter mit, der Angreifer habe während der Attacke „Allahu Akbar“ gerufen – „Gott ist groß“.

            Ein dritter Polizist schoss den Mann nieder. Er verstarb nach Angaben der Polizei wenig später in einem Krankenhaus.

            Der Angriff ereignete sich vor einer Polizeihauptwache in der Stadt. Laut Polizei traf der Angreifer gegen 16.00 Uhr ein.

            „Er hat sofort eine Machete aus einer mitgeführten Sporttasche gezogen und heftig auf die Gesichter der beiden Polizistinnen

            eingeschlagen“, die vor der Hauptwache standen, sagte ein Polizeisprecher dem belgischen TV-Sender RTL-TVI.

            Eine der beiden Polizistinnen erlitt den Angaben zufolge schwere Verletzungen im Gesicht. Lebensgefahr soll nicht bestehen.

            Die zweite Beamtin wurde leicht verletzt.

            Das belgische IS-Problem

            Der Täter sei „noch nicht identifiziert“, sagte Regierunsgchef Charles Michel gegenüber RTL-TVI. Es handele sich offenbar

            „erneut um einen Angriff mit einem terroristischen Bezug“. Ermittlungen seien im Gange.

            Bei islamistischen Anschlägen waren im März am Brüsseler Flughafen und in einem U-Bahnhof im EU-Viertel 32 Menschen

            getötet und mehr als 300 weitere verletzt worden.

            Auch die Spur der Attentäter von Paris, wo im November 130 Menschen getötet wurden, führte nach Belgien.

            Gemessen an der Bevölkerung ist Belgien das Land in der Europäischen Union, aus dem die meisten Dschihadisten nach

            Syrien gehen, um sich dem Islamischen Staat anzuschließen. Laut Innenministerium reisten 457 belgische Staatsangehörige

            nach Syrien und in den Irak aus, um dort zu kämpfen.

    • Hermannsland said

      „…Der (((islamistische))) Terror ist die Geissel des 21. Jahrhunderts…“

      „…Warum sollte man nicht auch sie in Furcht versetzen, wie es die israelischen Sicherheitsorgane seit Jahren mit Erfolg tun?…“

      „…Grenzen kontrolliert und illegale Einwanderer abgewiesen oder abgeschoben werden…“

  11. Deutscher Volksgenosse said

    Mein neues Video

    • Quickfinger said

      Grandios Deutscher Volksgenosse ! Ceterum censeo Judea

    • Exkremist said

      Wie schön trocken Du sagst: „Der Jude ändert jetzt seinen Aggregatzustand. Übrig bleibt nur Judengas“ 😂 oder so ähnlich. Hast mich stark zum Schmunzeln gebracht. Ich sehe jetzt doch eine Möglichkeit mein Kind, falls ich irgendwann mal Vater werden sollte, in der Schule ein Referat über den Hol0h0ax halten zu lassen. 👌

      • GvB said

        Geht die Bäckerei noch?
        Dann möchte ich Vollkornbrötchen oder Sesam-öffne -dich oder Mohnbrötchen haben .-)

  12. arkor said

    Glück gehabt die Polizistinnen, diesmal, nächstes Mal ist der Kopf vielleicht schon weg. Allahu akbar rufender Moslem-Machetenmann wird von Polizei durch Schüsse gestoppt und stirbt.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/belgien-mann-attackiert-polizisten-mit-machete-a-1106449.html

    • arkor said

      verletzte sind die Armen trotzdem.
      Die Schwächung der Polzei durch weibliche Polizeikräfte ist natürlich auch ein langfristiges Programm.

      • arkor said

        ich weiss ja nicht ob es sich hier nur um einen geschmacklosen Scherz alliierter Li
        zenzpresse handelt, oder einfach nur der durchweg niederen bekannten Qualitäten geschuldet ist, aber unter dem Artikel,
        Mann attackiert Polizistinnen vor Wache,
        kommt gleich der Atikel darunter
        So schaffen sie die abschlagsfreie Rente mit 63

      • GvB said

        @Arkor.. so ist es mit den weiblichen „POlizei-Kräften ..(und manchem zu langsamen dicken POlizisten)..
        nicht innerlich eingestellt zu sein auf den Kampfmodus.. Abwehrhaltung usw.
        wer in solchen Situationen zu lange nachdenkt.. kann nach wenigen Sekunden nicht mehr denken, weil der Kopf dann ab ist..

        Deshalb gibt es ja bei Armeen und einer gut ausgebildeten POlizei Übungen.. also Kampf-und Waffendrill.
        Da muss alles unbewusst sitzen!

  13. arkor said

    unbedeutende Randnotiz, die aber immerhin die ganze BRD-Idiotie unterstreicht:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/boris-palmer-simone-peter-kritisiert-abschiebe-vorstoss-a-1106438.html

  14. GvB said

    Olympia 2016 und die „Hungerspiele“..

    Brasilien wird inzwischen von den VSA „eingehegt“..

    Deshalb der Umsturz…
    Lula da Silva: „Dann können sie den Präsidentenpalast gleich mitverkaufen“:

    Lula da Silva, Brasiliens Ex-Präsident, rechnet mit seinen Widersachern ab. Vom Privatisieren hält er wenig, außer bei den Zukunftstechnologien.
    Sie waren damals stolz darauf, dass Ihnen der Doppelschlag gelungen war: Die Fußball-WM und die Olympischen Spiele würden nach Brasilien kommen. Ihr erfolgreicher Kampf gegen Hunger, Armut und Analphabetentum galt als Modell.
    Die Amtsnachfolgerin Dilma Rousseff wurde rausgekickt.. durch PRO-CIA und VSA- Kräfte….und den willigen erzkonservativen Privatisierer Temer.
    dem Nachfolger..
    Demonstranten pfiffen bei der Olympia-Eröffnung den brasilianischen Interimspräsidenten Michel Temer aus..

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/39865-tranengas-und-gummigeschosse-fur-olympische-flamme/

  15. arabeske654 said

    Die Wirkung des Fernsehens auf das Bewusstsein

    Die sonst so lebhafte Augentätigkeit erlahmt also zur völligen Passivität. „Geht aber die Augentätigkeit gegen Null, überträgt sich die Starre der Augen auf den ganzen Körper, und selbst bewegungsfreudigste Kinder sitzen stundenlang still.“ Die Starre der Augen, bei der sich die Augenachsen nicht mehr kreuzen, bewirkt eine Abdämpfung des Bewusstseins. Wir schauen zwar noch offenen Auges hinaus, doch das Bewusstsein hat sich sozusagen ins Innere zurückgezogen. Wir kommen ins Dösen oder Träumen. Die Art der Bilderzeugung zwingt uns auf rein physiologischem Wege in eine dösend-schläfrige Haltung, unabhängig davon, wie interessant und spannend die Bilderfolge sein mag. „Wir mögen uns auch noch so wach und aktiv fühlen, das alles ändert nichts daran, dass wir körperlich in einen Zustand der Geistesabwesenheit versetzt werden.“

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/11/28/die-wirkung-des-fernsehens-auf-das-bewusstsein/

  16. GvB said

    Das Thema: „Was -wäre-wenn“.. hat mich mal wieder auf das Thema „Zeitreisen „gebracht..
    Timetravel, Time-Tunnel, Parallelreisen, Lokking-Glass, Sternenreisen, Montauk-Projekt, Philadelphia.. usw.

    hier mal ein paar Ideen und eine Berichte – Sammlung:
    http://www.fallwelt.de/zeitreisen/index.htm

  17. Varsovien said

    Am 22. August 1944, Deutschland stand in Flammen…
    SCHADE NUR, DASS SEIT DEM 1. August 1944 WARSCHAU IN FLAMMEN STAND, DA DIE DEUTSCHEN DEN AUFSTAND JUNGER LEUTE (KEINE SOLDATEN) BLUTIG NIEDERGESCHLAGEN HABEN, INKLUSIVE MASSENMORDE AN ZIVILISTEN UND ZIELGENAUE ZERSTÖRUNG DER 700 JAHRE ALTEN STADT!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: