Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

65 Comments

  1. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 29. September 2016 – Nr. 935 sehen video| Sehen Video

  2. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 29. September 2016 – Nr. 935 | Terraherz

  3. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 29. September 2016 – Nr. 935 | Der Honigmann sagt...

  4. 28

    ichbin

    “Nicht nur die Menge an Kohlenhydraten ist das Problem,…”
    Nein, Kohlenhydrate sind kein Problem. Das Problem ist eine unkontrollierte Anarchistische Ernährungsweise. Man hält sich nicht an Naturgesetze. Langsam abbaubare Zucker in Hirse, Kartoffeln usw. sind gut. Schnell Abbaubare Zucker in Obst sind auch gut. Erst wenn man Zucker mit Fett mischt gibt es Probleme. Denn diese Künstliche Mischung kennt der Körper nicht. Es wachsen keine Chips am Baum, keine Schokolade am Strauch, kein Brot in der Erde. Man muss alles verarbeiten wobei ein Bräunungseffekt, die Maillard Reaktion, entsteht. Die Nahrung “Schmeckt”, bekommt Geschmack. Aber dieser Geschmack wurde durch Gewalt, durch Erhitzen erzeugt. Wir haben uns daran gewöhnt.
    “Die Maillard-Reaktion spielt eine Rolle in gewissen Alterungsprozessen im menschlichen Körper und beim Diabetes mellitus. Hierbei führen oxidative Reaktionen zu Schädigungen am Körpergewebe. Im Sommer 2004 wurden…jedoch überraschende Zwischenergebnisse einer EU-Studie (seit 1998) vorgestellt, welche auch antioxidative Wirkungen der Maillard-Produkte belegen. Die im Labor erzeugten Maillard-Produkte blockieren bestimmte Proteine, die Lektine, die den Zusammenhalt von Krebszellen bewirken und damit die Metastasenbildung beschleunigen.” Widersprüchliche Beobachtungen.
    Ich esse Hirse, Quinoa, Haferflocken. In Europa erntete man Ursprünglich Hirse bis man den Weizen der grösser als Hirsekörner war, entdeckte. Klar, grösser gleich besser dachte man. Hirse ist jedoch besser als Weizen.
    “Der heutige Saatweizen ging aus der Kreuzung mehrerer Getreide- und Wildgrasarten hervor. Die ersten angebauten Weizenarten waren Einkorn (Triticum monococcum) und Emmer (Triticum dicoccum). Ihr Herkunftsgebiet ist der Vordere Orient.
    Die ältesten Nacktweizenfunde stammen aus der Zeit zwischen 7800 und 5200 v. Chr. Damit ist Weizen nach der Gerste die zweitälteste Getreideart. Mit seiner Ausbreitung nach Nordafrika und Europa gewann der Weizen grundlegende Bedeutung.”
    “Weizen erhöht Entzündungsreaktionen Wenn die Weizenlektine ins Blut gelangen, können sie sich im ganzen Körper verbreiten und sich an Organe wie Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse oder Gehirn anheften.”
    Nun ist auch klar, weshalb die Orientalen so irre sind – Weizen…
    Meine Empfehlung: Sammelt Grassamen, lasst sie Keimen und esst die Keimlinge. Es gibt nichts besseres als Keimlinge.

    Reply
  5. 27

    Pholym

    Hat dies auf Pholym rebloggt und kommentierte:
    Und dann gibt es auch noch Unterschiede im Mehl bei den Bäckern. Welche die noch mit “normalen, vielleicht auch Bio-” Mehl backen und welche die mit dem “Industrie-Mehl” backen. Haben natürlich auch nichts mit dem Ur-Mehl zu tun. Auch hier schmeckt man den Unterschied. Das Bio-Mehl hat wie gesagt natürlich nichts mehr mit dem Ur-Mehl zu tun, aber wenn schon, dann lieber das etwas bessere.

    Reply
  6. Pingback: US-Kampfflugzeuge bomben Aleppo | inge09

  7. Pingback: KREBS mag Weizen – Was sind die Alternativen zu Weizen? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  8. Pingback: KREBS mag Weizen – Was sind die Alternativen zu Weizen? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | website-marketing24dotcom

  9. 25

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Wird immer wieder sehr gerne genommen…. das Geld der Deutschen….
    http://www.postswitch.de/wp-content/uploads/2013/06/fischer.jpg

    Reply
    1. 25.1

      Herbert Corsten

      Vor allem, wenn man monatlich soviel Kohle kassiert wie Fischer, kann man sich erlauben einen solchen Schwachsinn zu publizieren. Hoffentlich geht er wenigstens mit gutem
      Beispiel voran! Deshalb hat Fischer sicher auch gern Dritte Welt Menschen hier, damit auch wir bald Dritte Welt Land werden, sowie Schweden demnächst.

      Reply
    1. 24.1

      Hermannsland

      ~17min. “Die (((Brückenbauer)))” 🙂
      (https://youtu.be/ZmhQ1wIAXbs)

      Reply
  10. 22

    Ein Mensch

    Hat dies auf Alles mögliche rebloggt.

    Reply
  11. 21

    M. Quenelle

    “Kaum jemand weiß, was für ein gesundheitsschädigender Dickmacher das goldgelbe Korn ist.”
    Das wissen unsere Sklavenhalter (Priester- und Händlerkaste, Juden) seit ägyptischen und babylonischen Zeiten: es macht satt, aber es nährt nicht, macht dumpf und träge, so wie man die Skalven halten will. Wenn der eine oder andere früher “sozialverträglich” ablebt, hat er den Zenit seiner Arbeitskraft eh überschritten. Und an Nachwuchs der Goyims mangelt es ja nicht. Alles perfekt eingerichtet, und /Gruß!

    Reply
  12. 20

    Outside-Job

    Zur Info:
    “Die Terroristen wollen sich mit Uniformen der syrischen Regierungsarmee verkleiden und einen Chemiewaffenangriff filmen, um danach die Letztere der Anwendung der Giftstoffe zu beschuldigen, warnte der Ständige Vertreter Syriens bei den UN, Baschar al-Dschafari, in der Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. Er bemerkte, dass die Milizen Geschosse mit weißem Phosphor benutzen, was einige UN-Vertreter ignorieren. ”
    https://deutsch.rt.com/newsticker/41161-syrischer-un-botschafter-ahrar-al/

    Reply
    1. 20.1

      Falke

      „Die Terroristen wollen sich mit Uniformen der syrischen Regierungsarmee verkleiden…
      Woran erinnert mich das Outside-Job? Ach ja der Fackelmännerbefehl von Stalin diese Mörder hatten den Befehl in deutschen Uniformen ca. 60 km vor der Front die Dörfer zu zerstören/niederzubrennen und die Leute bis auf ein paar “Zeugen” zu eliminieren. Ich weiß es jetzt nicht genau aber es müsste u.a. im -GROßEN WENDIG – zu lesen sein.
      Gruß Falke

      Reply
      1. 20.1.1

        Outside-Job

        @Falke,
        davon hatte ich noch nichts gehört, aber die Taktik scheint schon alter?
        Wenn Du ein Link dazu hättest wäre das super.
        LG,
        Outside-Job

        Reply
        1. 20.1.1.1

          Skeptiker

          @Outside-Job
          STALINS MÖRDER IN „DEUTSCHEN“ UNIFORMEN
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/09/19/stalins-morder-in-deutschen-uniformen/
          Gruß Skeptiker

        2. Outside-Job

          @Skeptiker,
          ich wollte schon eine Vermisstenanzeige aufgeben 😉
          Danke für den Link, krass wie Du immer aus der Vergangenheit schnell die Links herzauberst.
          Hast echt ein trainiertes Gedächnis.

  13. 18

    arkor

    danke Raumenergie für den Link: Bitte runterladen und archivieren des US-Gerichtsurteils, also de Artikel hierzu:
    Systematisch werden Suchmaschinen inzwischen gesäubert von RECHTSSTAATLICH ÄUSSERST WICHTIGEN ASPEKTEN, was diese sich lieber selbst noch einmal überlegen sollten, angesichts völker- und strafrechtlicher Relevanzen schlechthin.
    In dem besagten Urteil, wird klar der Bestand des Deutschen Reiches dargelegt, aber insbesondere wird bestägit was VERWALTUNG IST und was RECHTETRÄGERSCHAFT und zwar ganz genau so wie ich es in der Bestandserklärung und unwidersprechbaren Rechtsableitung “Das völkerrechtliche Subjekt, das Deutsche Reich, oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen” dargelegt habe.
    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/
    Damit ist auch völlig klar, dass hier die Grundlage ist, hinter der wir uns als deutsches Volk geeint versammeln und hieraus agieren können. Warum? Weil es keinen Sinn macht irgend etwas darzustellen, was nicht in den zukünftigen Verhandlungen um das deutsche Reich keinen klare Ableitung hätte und von den Alliierten anders gesehen werden könnte.
    Ich werde diese Rechtsableitung weiter ausführen und die meisten Leser hier kennen hier schon die meisten Teilaspekte, welche kommen, weil ich sie hier immer wieder dargelegt habe. Ich werde dies in der nahen Zukunft zusammenführen, was eine nicht ganz einfache Aufgabe ist und ich mir deshalb auch erlaube die Zeit zu nehmen, die ich für richtig halte. Doch das meiste ist in der Öffentlichkeit und selbstverständlich unwidersprochen.
    Also wie gesagt: Ich stehe nicht im Widerspruch zu alliierten Rechtsauffassungen und damit sich die Grundlagen Vertragsverhandlungen gegeben. Unterschiedliche Auffassungen betreffs des Gebiets etc..haben damit nichts zu tun und sind dann Gegenstand der Verhandlungen:
    http://brd-gameover.de/index.php?thread/194-urteil-des-obersten-us-berufungsgerichts-best%C3%A4tigt-v%C3%B6lkerrechtlichen-fortbestand/
    Kopiert Euch den Kommentar uns legt ihn zu eurer Rechtsabteilung.

    Reply
      1. 18.1.1

        Raumenergie

        Raumenergie “SAGT”:
        # Arabeske, der Text ist ja umfangreicher, aber die Schrift dazu kleiner geworden.
        Kannst Du das etwas größer anbieten, so dass der Text mit einer DIN A4 Seite befüllt, ausgedruckt werden kann?
        Selbst mit Brille ist das lesen des Textes schon etwas schwierig, es geht aber gerade noch so.
        Und die Flagge etwas kleiner, vielleicht nur oben, damit die Schrift bzw. der Text schwarz auf weiß zu lesen ist, das strengt die Augen nicht so sehr an, wie Schrift auf Farbe.
        Nebenbei, die Druckkosten steigen ja auch mit dem Verbrauch von viel Farbdrucken (wobei ich ja ein Nachfüller bin) .

        Reply
        1. 18.1.1.1

          arabeske654

          Ja, das ist eine logische Folge, wenn der Text umfangreicher wird, muß bei gleicher Fläche die Textgröße kleiner werden. 😀
          Du kannst das Flugblatt aber auf A4 drucken, das gibt die Bildgröße her. Originalgröße ist 296,98×210,04 (A4) bei 150 dpi.
          Hier ist eine andere Version: “http://s16.postimg.org/7ao5edmb9/f28_BRD.png”
          Vielleicht ist die besser lesbar.

  14. 15

    Irmchen

    @Claus Nordmann
    Das können in Budapest doch nur die Links-Radikalen gewesen sein, die Orban nach dem vor wenigen Tagen
    stattgefundenen EU-Treffen, im Vesir haben.
    So wie ich erfahhren habe, bleibt er bei seiner Meinung zu Flüchtlingen, wobei wohl einige andere, wie z. B. Polen,
    eingeknickt sind.
    Zu obigen Ausführungen zu Getreide kann ich nur sagen, laßt euch nicht ins Bockshorn jagen, denn Krebs wird
    garnicht durch Nahrung hervorgerufen. Die Krebsentstehung hat ganz andere Ursachen. Dr. Hamers Forschungs-
    ergebnisse sagen etwas ganz anderes aus.

    Reply
  15. 14

    Outside-Job

    Zur Info:
    Schweiz – Nachrichtendienstgesetz
    Abstimmung vom 25. September 2016
    Kommentar von:
    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/09/25/lassen-die-schweizer-sich-freiwillig-total-ueberwachen/#comment-20724

    saratoga777 | 25/09/2016 um 16:24
    Stufe 1: Flute Europa mit islamischen Terroristen.
    Stufe 2: Erzeuge bei der einheimischen Bevölkerung ein Gefühl der allgemeinen Angst.
    Stufe 3: Die verängstigten Bürger rufen nun nach Lösungen.
    Stufe 4: Biete den Bürgern Deine ganz speziellen Lösungen an, sage ihnen aber, dazu bräuchte der Staat mehr Macht und Befugnisse.
    Stufe 5: Zerstöre die bürgerlichen Grundrechte und behaupte, dies sei die einzig mögliche Lösung die Bürger wirksam zu beschützen.
    Stufe 6: Falls die importierten Terroristen nicht genug Angst und Schrecken verbreiten, dann inszeniere einige Anschläge unter falscher Flagge, vorzugsweise mit islamischen Mitarbeitern westlicher Dienste.
    Rede den Bürgern ein, man lebe nun in einer neuen, ganz anderen Zeit, da seien die Bürgerrechte nicht mehr zeitgemäss, und man könne die Zeit nicht mehr zurück drehen.
    Die Lösung, die darin bestünde eine Rückführung sämtlicher Muslime zu veranlassen, muss als nicht machbar und rassistisch dargestellt werden, um renitente Bürger mundtot zu machen, und um repressive Gesetze gegen anders denkende Menschen hoffähig zu machen.
    Nutze die nun erlassenen Antiterror-Gesetze gegen den legitimen bürgerlichen Widerstand, um die Bürger einzuschüchtern und eine Diktatur zu installieren.
    Lasse weitere Terroranschläge durch Muslime zu, um eine weitere Verschärfung der Gesetze zu legitimieren, und um den legitimen politischen Widerstand noch härter zerschlagen zu können.
    Setze diese Massnahmen ganz langsam um, damit sich die Menschen psychologisch daran gewöhnen können, und um dem schulischen Indoktrinationssystem die Zeit zu geben die Kinder diesbezüglich zu indoktrinieren.
    Die nächste Generation wird sich kaum noch an ihre einstigen Rechte erinnern können, und den totalitären Überwachungsstaat als etwas völlig Natürliches akzeptieren.
    ……………… ”
    ##########################
    Und wie haben sich die Schweizer entschieden?
    “Der Nachrichtendienst darf künftig Telefongespräche abhören, Privaträume verwanzen und in Computer eindringen.
    Das Stimmvolk hat das neue Nachrichtendienstgesetz mit 65,5 Prozent Ja-Stimmen überaus deutlich angenommen.
    Die Zustimmung fiel klarer aus als die Umfragen erwarten liessen. Die Gegner, die sich im «Bündnis gegen den Schnüffelstaat» zusammengeschlossen hatten, waren chancenlos. Kein Kanton sagte Nein. ……..”
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/So-stimmte-die-Schweiz-am-Sonntag-ab-19371587

    Reply
  16. 13

    Magdalena Lichthorizont

    Wunderbarer Artikel – dankeschoen. Wenn mehr Menschen ueber “obiges” Bescheid wuessten und sich auch danach richten wuerden, haette unsere Phama-Lobby weit weniger Umsatz …. – Eigenverantwortung ist das Thema!

    Reply
    1. 13.1

      Outside-Job

      Hi Magdalena Lichthorizont,
      in Bolivien gehts auch ohne Mc Doof.
      “In Bolivien möchte niemand bei McDonald’s essen
      McDonald’s konnte in Bolivien nicht Fuß fassen, weshalb nach einem 14 Jahre dauernden Leidensweg die letzte Filiale in dem südamerikanischen Land geschlossen hat. 60 Prozent der dort lebenden Menschen sind indigen und haben eine tiefe kulturelle Ablehnung gegenüber billig und schnell hergestellten Nahrungsmitteln aus den USA. ……………….”
      http://www.gegenfrage.com/mcdonalds-bolivien/

      Reply
      1. 13.1.1

        Sambi

        @Outside-Job
        Danke für diese schöne Nachricht.
        Die Bolivianer scheinen noch ein gutes Gefühl für gute Nahrung zu haben – oder eine gesunde Skepsis gegenüber dem “Essen”, mit dem die Amis sich selbst auf Dauer keinen Gefallen tun.

        Reply
    2. 13.2

      Quelle

      Mit Keimlingen backen, schmeckt sehr gut.Kann man auch ohne Mehl, dann wird es wie ein Fladen.
      https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=s_aiRrQ95e8-

      Reply
      1. 13.2.1

        An die Stillen und Besten im Land, verbreitet die Wahrheit

        Das Video über das Thema “mit Keimlingen backen” funktioniert leider nicht, vielleicht kann es wieder repariert werden?

        Reply
      2. 13.2.2

        Adrian

        @ Quelle,
        leider ist dieses Thema Weizen in den Dauerbrennerthemen untergegangen.
        Bei uns im Tal haben ALLE Bauern auf Bio umgestellt, einige versuchen sich an Antibiotika-freier Tierhaltung und schon ist das nächste grössere Projekt unterwegs: BUCHWEIZEN !
        Buchweizen ist zusammen mit dem Urkorn eines der älteren Getreidearten … und eine hervorragende Bienenweide und auch für unseren Magen ein Festessen!!! siehe im letzten Beitrag, buon appetito !
        Im nachfolgenden Video besonders informativ ab Minute 37.
        https://www.youtube.com/watch?v=Lsg38WjOKP4
        https://www.youtube.com/watch?v=5DwKrS9Pm4w

        Reply
        1. 13.2.2.1
    1. 11.1

      Claus Nordmann

      AKTUELL :
      Behörde: Bombenanschlag in Budapest richtete sich gegen Polizei
      Epoch Times/25. September 2016 /Aktualisiert: 25. September 2016 23:55
      Die vorliegenden Indizien ließen zweifelsfrei darauf schließen, dass Polizisten das Ziel des Anschlags waren,
      so der ungarische Landespolizeikommandant Karoly Papp am Abend in Budapest.
      Ein Bombenanschlag im Zentrum von Budapest hat in der Nacht zwei Streifenbeamte schwer verletzt.
      Die vorliegenden Indizien ließen zweifelsfrei darauf schließen, dass Polizisten das Ziel des Anschlags waren,
      so der ungarische Landespolizeikommandant Karoly Papp am Abend in Budapest.
      „Die gesamte ungarische Polizei war das Ziel, man wollte meine Polizisten hinrichten“, fügte er hinzu.
      Die Explosion erschütterte gestern ein beliebtes Ausgehviertel in Budapest.
      Der Sprengsatz soll am Boden vor einem Wohnhaus detoniert sein.
      Zwei Beamte wurden verletzt, eine Polizistin lebensgefährlich. (dpa)

      Reply
      1. 11.1.1

        Outside-Job

        @Claus Nordmann,
        “Die Explosion erschütterte gestern ein beliebtes Ausgehviertel in Budapest.
        Der Sprengsatz soll am Boden vor einem Wohnhaus detoniert sein.”
        Da waren Bars und Clubs, ich denke es sollte ein Gruß an Orban sein…..
        Wenn auf Polizei, dann haben die einen Grund für mehr Sicherheit und Überwachung zu sorgen.

        Reply
  17. 7

    Outside-Job

    Hat dies auf 8hertzwitness rebloggt und kommentierte:
    Danke und Gruß,
    Outside-Job

    Reply
  18. 5

    X-RAY 2000

    Oje, wieder “‘ne neue Sau, die durchs Dorf getrieben wird”… Obwohl keiner so recht weiß, was Krebs eigentlich ist, auch vermeintliche “Alternative Heilmethoden” sind wohl nicht immer ganz überzeugend, eher eine Glaubenssache, aber jeder will was VERBIETEN, das scheint ein typisch deutsches Phänomen zu sein…
    In Ländern, wie Frankreich, Italien usw., bauen die Menschen ihre Ernährung auf Weizen auf, das Baguette, nur als Beispiel, oder die Nudel (Hartweizengries), werden aber STEINALT, sehr seltsam, das… !
    Und noch seltsamer, vor 100 Jahren, wurden Weizenprodukte als “diätische Lebensmittel” von deutschen Ärzten verordnet ! Und so auch beim (Kristall) Zucker, der ein reiner Energieträger ist, sicher, die Zähne “mögen” ihn nicht so.
    Aber in Wirklichkeit ist es eine Säure, die den Zahnschmelz zerfrisst und die durch Kariesbakterien als Abbauprodukt, produziert wird, jedoch chemisch gesehen, ist er sogar “gesünder” als die Fructose (Fruchtzucker), der oft nicht vertragen wird…
    Nein, der Körper, so meine ganz persönliche Meinung, “sagt” schon, was er will und darauf sollte man hören, denn es ist dann das, was er braucht, sonst würde ja kein “Verlangen” entstehen, die Natur hat sich wohl was dabei “gedacht”…

    Reply
    1. 5.1

      Exkremist

      Ich halte das ebenfalls für Schwachsinn. Das Probleme in der BRiD sind eher Industriefraß (keine Nährstoffe) und Judaismus, also die Negation des Lebens. Ein gesunder Körper bedingt eines gesunden Geistes. Auch die Zucker-Geschichte kann ich nicht so ganz für voll nehmen.

      Reply
      1. 5.1.1

        Exkremist

        Die Probleme, nicht das Probleme… 😊
        PS: Ich denke, dass X-Rays Ansatz, das zu essen worauf man Lust hat, schon der Richtige ist, denn unsere Körper (Mikrokosmos) wird schon wissen was er braucht. Allerdings glaubeb ch nicht, dass dieser gelegentlich nach Impfungen, IBUs, oder Sonstigem schreit.

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Sambi

          @X-Ray 2000
          Hm, an sich kein so schlechter Ansatz, aber die Angebote an Nahrung sind heute sehr, sehr unterschiedlich.
          Wenn ich Appetit auf einen Apfel habe, so ist das sicherlich gut.
          Wenn ich aber Appetit auf eine Sahnetorte habe, so tut mir das auf Dauer nicht so gut.
          Zucker schmeckt lecker und daher möchte der Mensch immer mehr davon. Noch attraktiver ist eine Speise, die hauptsächlich aus Zucker und Fett, aber auch Eiweiß sowie vielleicht noch Früchten (z.B. Käsekuchen oder Torte) besteht.
          Jeder sieht ein, dass man sich heute so nicht ernähren sollte.
          Der Appetit wird sehr deutlich durch Gewohnheiten gesteuert. Gewohnheiten kann man aber glücklicherweise ändern.
          Daher mein Vorschlag: Kopf und Gefühl zusammen sprechen lassen.
          Meine Nahrung: Seit vielen Jahren vegan und so wenig Zucker wie möglich, Fette möglichst als Leinöl oder Rapsöl und nicht zu viel.
          🙂

        2. Insider

          X-RAY 2000 und Exkremist desinformieren offensichtlich mit Absicht. Das ist mir schon mehrmals aufgefallen.
          Schon seit 1950 ist gründlichst erforscht, was Krebs ist, durch die Deusche dipl.-Chemikerin, Heilpraktikerin und Ärtin Dr. Johanna Budwig, die erst vor wenigen Jahren gestorben ist, 95jährig, an Oberschenkelhalsbruch. Sie hat lebenslang gekämpft für die Wahrheit im medizinischen Bereich über Krebst, ihre Forschungsergebnisse wurden aber von ganz oben unterdrückt und für sich behalten (Freimaurer, Kirchen, Ministerialbeamte Beamte, Gerichtspräsidenten, Richter, Finanzamtsleiter)
          An dieser Unterdrückung von medizinischen Forschungsergebnissen zur Krebsentstehung wirken seit 1950 höchst aktiv mit: verheimlicht jüische Freimaurer und Jesuiten, verheimlicht jüdische Medien und Büchereien, verheimlicht jüdische BRD- und DDR-Regierung plus ebensolche Ministerien plus ebensolches Beamtentum, verheimlicht jüdische Jakobiner und ALLE anderen Orden und verheimlicht jüdische “evang.” und “kath.” Kirchen und verheimlciht jüdische Freikirchen und verheimlicht jüdische Klöster und verheimlciht jüdische Sekten, verheimlicht jüdische Ärzteschaft und Apothekerschaft, verheimlicht jüdische Pharmaindustrie, verheilicht jdüsiche Krankenkassen, verheimlicht jüdische Ärztekammern, verheimliche jüdische “Deutsche” Gesellschaft für Ernährung und “Deutsche” Gesellschaft für Krebsforschung.
          Und all das sind KEINE Freunde des deutschen Volkes.
          Natürlich gibt es seltene Ausnahmen, aber in der Regel sind die genannten Kreise KEINE Deutschen.
          Sie geben sich lügnerisch als Deutsche aus, fühlen sich aber einzig und allein als Juden, denken und handeln deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich. Seit der Nachkriegszeit 1945-1950 ist das so. Das Gesundheitswesen ist vollkommen jüdisch besetzt, auch die Bestatter, Friedhofsgärtnereien, Krematoriumsmitarbeiter, Geistlichen, privatisierten Rettungsdienste, rotes Kreuz und die allermeisten Krankenschwestern.
          Sucht Euch die seit 65 Jahren unterdrückten Bücher von Dipl.-Chemikerin Dr. Johanna Budwig, insbes. die Dokumentations-Bücher “Tod des Tumors, Band 1 und 2”, im Orig. von 1951.
          Sowie das ebenfalls von den obengenannten Stellen unterdrückte Buch “Einer gegen alle” vom deutschen Arzt Dr. Ryke Geerd Hamer (neue germanische Medizin) zum gleichen Thema., von ca. 1985, dem man zu Unrecht Berufsverbot erteilt hat.
          Auch “Zensur findet statt” von Germar Rudolf, “Bis in die dritte Generation müsst ihr fronen: Ausplünderung Deutschlands seit 1919″ von Hans Meiser” (auch Ausplünderung von Millionen deutscher Patente und Urheberrechte durch USrael, auch medizinische) ist lesenswert.

        3. Maria Lourdes

          X-RAY 2000 und Exkremist desinformieren offensichtlich mit Absicht. Das ist mir schon mehrmals aufgefallen.
          @Insider… mir ist schon mehrmals aufgefallen, dass Du offensichtlich mit mehr Nicknamen hier erscheinst! X-Ray und Exkremist sind keine Desinformanten, lass die Hetze!
          Gruss Maria Lourdes

    2. 5.2

      arkor

      X-Ray: Es wird in dem Artikel richtig dargestellt, dass dieser Weizen nichts mehr mit Urweizen zu tun hat. Als Hauptnahrungsmittel kannst Du Dir vorstellen, dass er eine ideale Plattform zum Angriff gegen unsere Kräfte bildet und dies geht schon sehr sehr lange.
      Das sich geistig die Dinge ändern zeigt sich für mich daran, dass es selbständige Bestrebungen sowohl in der Bevölkerung, wie in der Landwirtschaft sind, dies zu ändern.
      Der Dinkelanbau beispielsweise hat sich wieder massiv ausgeweitet. Wieviel Ortsnamen kennen wir mit “Dinkel…”
      Auf politaia hat einmal jemand eine kabalistische Ausarbeitung zum Weizen dargestellt, welche er auch einem Rabbi vorgelegt hatte und welcher dies bestätigt hat. Derjenige, welcher dies ausarbeitete war kein Jude, sondern hat sich in der Kabala vertraut gemacht.
      Das Ergebnis der Ausarbeitung war, wenn man es auf den Punkt bringen will: Weizen ist Tod.
      Es müsste im alten Spiegel von politiaia zu finden sein.

      Reply
      1. 5.2.1

        Exkremist

        @Arkor
        Ich werde da nicht fündig, bin nun aber durchaus interessiert. Falls Du es findest, würde ich mich über den linken sehr freuen.
        Dein Argument mit dem Dinkel und der Kahla (nicht Kabala), hat mich neugierig gemacht. GruSS

        Reply
        1. 5.2.1.1

          arkor

          exkremist: Habs aus dem Gedächtnis geschrieben. Es müsste der alte Politiaia Spiegel sein, der gesichert wurde. Über die Suchmaschinen finde ich das wie so vieles auch nicht mehr. Sei mir aber bitte nicht böse, dass ich den Spiegel jetzt nicht durchforste.

        2. Exkremist

          Aber danke Dir. Ich werde heute Abend mal etwas intensiver suchen…

        3. arkor

          hab jetzt gerade mal durchforstet aber nichts gefunden. Mit der Suchfunktion kann ich nicht auf die Kommentare zugreifen.

        4. 5.2.1.2

          Hans Huckebein

          Ein ausgezeichneter Kabbala-Spezialist ist der Schweizer Dirk Schröder. Von ihm könnte durchaus diese Arbeit über Weizen stammen.
          Hier seine Webseite: https://www.tikkun.ch/
          Über den Weizen schrieb er z.B. folgenden interessanten Beitrag:
          https://www.tikkun.ch/lebensrat/index.php?art=38&kat=0&par=0

    3. 5.3

      Falke

      @X-Ray
      So kann man das sehen wie Du schreibst. Schwiegervater hat immer gesagt – wonach man Appetit hat, daß bekommt einem auch – unsere Vorfahren waren ja schließlich nicht dumm.
      Gruß Falke

      Reply
    4. 5.4

      Melissa

      @X-Ray….. das ist auch so ein Mythos, dass Franzosen und Italiener steinalt werden.”Steinalte” Menschen findest du in allen ländlichen abgelegenen Gegenden die sich noch naturbelassen ernähren und moderne “Zivilisationsstörungen” jeder Art vermeiden.
      Nicht nur bei Getreiden im Allgemeinen sondern auch bei Weizen muss man unterscheiden.Lektine oder Gluten sind nicht grundsätzlich unverträglich für den Menschen aber vorallem die Züchtung und gentechnischen Veränderungen des WEIZEN hat sich die MENGE an Lektinen und Phytinsäure etc erhöht und da raffiniertes Weizenmehl wie der Zucker fast überall drin ist in Fastfood und Fertigerichten bringt es zusammen mit anderen darmschädigenden Faktoren wie zuviel tierisches Eiweiss, Pestizide,Schwermetalle, Stress, Medikamente etc etc..den Körper und das Immunsystem völlig aus dem Gleichgewicht.

      Reply
    1. 4.1

      Claus Nordmann

      D I R E K T – a u s – D R E S D E N :

      https://www.youtube.com/watch?v=bFhKRIGUciM

      Reply
      1. 4.1.1

        Hermannsland

        Lutz Bachmann will demnächst auf die Kanarischen Inseln auswandern. In den vergangen Monaten hatte sich der Pegida-Gründer bereits seltener auf den Kundgebungen der “Patriotischen Europäer” blicken lassen.
        Nun bestätigte er entsprechende Angaben der ehemaligen Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling. Diese hatte bei Facebook behauptet, Bachmann plane, auf die spanische Kanareninsel Teneriffa zu übersiedeln. Deshalb würde er nur noch alle zwei Wochen zu den Kundgebungen kommen.
        Lutz Bachmann hat bereits Erfahrungen mit längeren Aufenthalten im Ausland. Im Jahr 1998 entzog er sich einer Freiheitsstrafe, indem er nach Südafrika ausreiste. Dort lebte er zwei Jahre lang unter falschem Namen. Allerdings gelang es den südafrikanischen Behörden, ihn zu identifizieren. Der spätere Gründer der so genannten “Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” wurde schließlich wegen eines ungültigen Visums von der dortigen Einwanderungsbehörde nach Deutschland abgeschoben.
        In Deutschland war Lutz Bachmann zuvor vom Landgericht Dresden wegen 16-fachen Einbruchs mit Diebstahl zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden. Zudem ermittelten die Behörden gegen den Pegida-Gründer wegen Körperverletzung und Drogenhandel.
        Auch nach seiner Rückkehr nach Deutschland hielten seine Sorgen vor kriminellen Ausländern Bachmann nicht davon ab, bei jeder sich bietenden Gelegenheit selbst die Gesetze zu übertreten. Im Jahr 2009 fand die Polizei zweimal Kokain in seinem Besitz. Das Landgericht Dresden verurteilte ihn deshalb erneut zu zwei Jahren Haft auf Bewährung.
        Obwohl er während der auf länger als zwei Jahre angesetzten Bewährungszeit wieder straffällig wurde, musste er die Strafe nie antreten. Zuletzt musste sich Bachmann im Oktober 2015 einer Anklage der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung stellen. Herabwürdigende Facebook-Kommentare gegen Flüchtlinge veranlassten das Amtsgericht Dresden, ihn zu einer Geldstrafe zu verurteilen.
        Das sind die “Patrioten” von (((Pegida))) !

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.