lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner

  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

Posted by Maria Lourdes - 20/02/2015

Ich weiß nicht, dass wievielte Mal ich diese Rede Theo Waigels vor dem Bund der Vertriebenen angehört hatte, in der Waigel sagte: „..das deutsche Reich ist nicht untergegangen…“ – 

Schlesier Treffen HannoverJa es existiert, aber wo und wie und warum?

Ich kannte die Ausführungen zu dem Thema des Bestands des Deutschen Reiches, die das Bundesverfassungsgericht 1973 absolut sauber ausgeführt und pflichtgemäß bestätigt hat:
Die BRD ist räumlich teilidentisch mit dem Deutschen Reich, jedoch nicht Rechtsnachfolger und das Deutsche Reich existiert weiter, ist jedoch nicht handlungsfähig.

Ich kannte die verschiedenen Darlegungen und Vermutungen zu den Staatsangehörigkeiten, oder der vermeintlichen Staatenlosigkeit, gelber Scheine und sonstiger Bescheinigung, die vermeintlich nötig wären. Ich kannte die rechtlichen Bezüge dazu und habe sie sofort als entweder nicht oder höchstens teilkorrekt ad acta gelegt.

Die verschiedenen Ausführungen zu den Verfassungen, welche gelte oder nicht, welche ratifiziert wäre, welche nicht, ….und dann das Grundgesetz natürlich, Erlöschung des Artikels 23, Bereinigungsgesetze, den Personalausweisen und grünen Reisepässen ….. und und und….ein Wahnsinn, ein Geflecht, eingebettet in ein anderes Geflecht, welches wiederum umwoben war von einem nächsten Geflecht, aus Wahrheiten, Teilwahrheiten, Lügen, Täuschungen……und wie es schien kaum endflechtbar für den rechten Sinn.

Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen. Ein Artikel von unserem Kommentarschreiber „Arkor“, entnommen aus einem Kommentar von politaia.org.

Ja es existiert, aber wo und wie und warum? Ich habe mich also etwa über einen Zeitraum von zwei Jahren in zeitlich intensiven Phasen mit dieser Frage beschäftigt und war doch zu keinem Ergebnis gekommen. Und nun saß ich wieder da und hörte mir diesen Theo Waigel an, wie er da sagte: „…das Deutsche Reich ist nicht untergegangen!“ und ich fragte mich wieder: Ja klar es existiert, aber wie und in welcher Form? 

Und da fiel es mir auf einmal wie Schuppen von den Augen: Na klar durch MICH, durch UNS, durch die DEUTSCHEN, in ihrer Form als natürliche Rechtsperson und in ihrer geltenden Rechtsnachfolge. Es war so einfach und nun auch sonnenklar, so einfach, dass man nicht draufkam und damit sonnenklar warum dieses Geflecht an Lügen und Täuschung notwendig war.

Und damit ist eigentlich schon alles gesagt, denn was nun noch kommt ist lediglich, wenn auch gewaltig und alles erschütternd und nicht nur erschütternd, sondern alles was an Scheinrecht geschaffen wurde, zertrümmernd, die gültige Ableitung des Rechts. Jeder sollte sich diesen Satz einprägen aus dem alles abgeleitet werden kann:

Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

Kein Recht ohne Ableitung: Dies ist einer der wichtigsten Sätze, die man sich merken muss, denn es handelt sich um eines jener Rechtsprinzipien, die nicht gebrochen werden können, sondern in ihrem Bruch, sofort den damit verbundenen Rechtsbruch zeigen.

Doch was ist der Urgrund, aus dem abgeleitet wird? Es ist der gültige Rechtsträger.
Grundsätzlich gilt bei geltendem Recht der Leitsatz, wie im Großen so im Kleinen, dass die Ableitungen des Rechts sich also sowohl im Grundsätzlichen wie auch im Untergeordneten wiederfinden und gleichen.
Recht ist also weder schwierig zu verstehen, noch zweideutig.
Recht ist immer eindeutig.
Recht wirkt nur da nicht eindeutig, wo die Zuordnung schwierig ist. Fragen unklaren Rechtes gibt es also nicht, sondern lediglich die Schwierigkeit der Zuordnung. Dies trifft allerdings lediglich auf untergeordnete Fragen des Rechts zu, nicht aber auf das grundsätzliche Recht, denn hier ist alles sonnenklar und offenkundig, sobald man es erkannt hat.

Der Rechtsträger des völkerrechtlichen Subjektes:
Wie ich schon oben ausführte sind wir, also die Deutschen der Grund für das Bestehen des Deutschen Reiches als Völkerrechtssubjekt. Mit jeder Geburt wird eine natürliche Rechtsperson erzeugt, die in die Rechte und Pflichten seines Völkerrechtssubjektes eintritt. Hierfür muss er allerdings legitim dem Völkerrechtssubjekt zugerechnet werden können. Diese natürliche Rechtsperson allein reicht also nicht aus, sondern sie muss sich auch in der gültigen Rechtsnachfolge befinden.

Rechten und Pflichten werden also auch vererbt. Dies ist notwendig um überhaupt gültige Rechtsräume schaffen zu können. Dieser Eintritt in die Rechtserbfolge kann in verschiedenen Ländern anders und unterschiedlich geregelt sein, aber im Wesentlichen unterscheiden sich hier nur zwei Arten der Regelungen. Die eine Art der Regelung ist den länger und längstens bestehenden Völkerrechtssubjekten bedingt und die andere Art den kürzeren gegründeten Völkerrechtssubjekten, die aber dann automatisch zu Ersteren werden, wie beispielsweise die Vereinigten Staaten von Amerika.

Aber hier geht es ja um das Deutsche Reich und die Deutschen.

Die völkerrechtlichen Subjekte Europas bestehen schon lange und somit nicht nur die Rechte und die Erbfolge der natürlichen Personen, sondern auch das damit verbundene internationale Recht, welches durch die gegenseitige Anerkennung geschaffen wurde. Selbst ohne, dass es geschrieben wurde und lange ehe es als Völkerrecht in Worte gefasst wurde. Jenes Völkerrecht, welches ja insbesondere die Streitfragen in Rechtswege lenken sollte.

Die Rechtsräume Europas haben sich also auch in der Anerkenntnis des gegenseitigen Rechtsraums entwickelt und damit folglich auch der Anerkenntnis der Rechte der legitimen Rechtpersonen als Rechtsträger und damit war internationales Recht geschaffen. Gültig auf der Basis des Bestehenden und ganz natürlich. Für Deutschland stellt sich hieraus ein völkerrechtliches Subjekt dar, welches sich aus der Geschichte und einer Vielzahl von Rechtseinheiten zu einem gemeinsamen Rechtssubjekt auf Basis der bestehenden Rechte zusammen schließ.

Ein schwieriger aber teilweise vorbildhafter Weg, der sich dann 1870-71 zum Deutschen Reich als Rechtsnachfolger der Länder formierte. Dies muss nicht episch lang ausgebreitet werden, da es überall nachlesbar ist.

DAS VÖLKERRECHTSSUBJEKT BESTEHT ALSO AUS SEINEN GÜLTIGEN NATÜRLICHEN RECHTSPERSONEN UND JENEN IN DER LEGITIMEN RECHTSNACHFOLGE.

Hinzu kommt die räumliche Ausbreitung, denn ohne Land ist kein völkerrechtliches Subjekt möglich und auch die Anerkennung, der Nachbarn. Damit ist alles geschaffen, vom Rechtsträger und dem Land und dem Anerkenntnis. Dies alles tritt in die Rechtnachfolgen ein. Und nun begegnen wir damit schon einem weitverbreitenden Irrtum, auch wenn er für unsere Sache nicht einmal ganz so wesentlich ist.

Nämlich die Wertigkeit der Verfassungsfrage. Dieser Irrtum ist auch Grund für die vielen Wirrungen in der Suche nach der Wahrheit, denn die Verfassung kommt erst jetzt, nachrangig:
Die Verfassung ist also schon eine Zuordnung des Rechts in der Ableitung, die Wichtigste zwar, aber schon eine Zuordnung, eine Ableitung.

Die wichtigste erste Ableitung. Und wäre noch kein völkerrechtliches Subjekt vorhanden, wäre die Gründung der Rechtsträgerschaft und der Verfassung eins. Aber und das ist unzweifelhaft, ist das deutsche völkerrechtliche Subjekt schon lange vorhanden. Also haben wir die natürliche Rechtsperson als Rechtsträger des völkerrechtlichen Subjektes und dieser offenbart nun in welcher VERFASSUNG er sich nach innen und nach außen repräsentieren will.

Die Verfassung ist also kein Grundbaustein für das völkerrechtliche Subjekt, als Basis, sondern lediglich ein AUSDRUCK dessen.

Bevor nun jemand einwendet, dass neben den Rechtsträgern auch die politischen Rechtsträger als unmittelbarer Bestandteil des Völkerrechtssubjektes vorhanden sein müssen, dem muss ich eine ganz klare Absage erteilen und werde dies auch zweifelsfrei beweisen, was heißt rechtlich ableiten. Dies aber später.

Nun ist natürlich die Verfassungsfrage aufgrund der Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts im Deutschen Reich eine schwierige geworden, aber nur vordergründig schwierig und wie ich gerade schon rechtlich klar ableitete, UNTERGEORDNET und somit, so schwer es fassbar ist, auch in der WICHTIGKEIT ERSTEINMAL UNTERGEORDNET, da das Deutsche Reich so und so besteht und die Frage der Verfassung bestenfalls eine Streitfrage, wenn überhaupt, ist.

Verbildlichen wir die Sachlage zum Verständnis: Wir haben hier also ein Haus nebst Grundstück und legitime Eigentümer, denen wir dieses Haus zurechnen können, wie auch umgekehrt (dies ist wichtig, Rechte und Pflichten). Stellen wir uns die Fragen: Wenn die Eigentümer dieses Hauses, Teile dieses Hauses vermieten, oder auch nur im Falle mehrerer Eigentümer, eine Hausordnung schaffen, ist diese Hausordnung dann die Grundlage für Eigentumsverhältniszuordnungen? Nein, für jeden nachvollziehbar sicher nicht.

Und auch die Darstellung nach außen, welche Regeln zum Betreten des Grundstücks zu beachten sind, sind keine Frage der Eigentumszugehörigkeit, sondern lediglich, wie die Eigentümer des Hauses Art und Nutzung des Hauses Ausdruck geben. Also die Eigentümer sind und bleiben Eigentümer und ihre Nachkommen, die Rechtserben, sowohl im Recht, als auch der Pflicht.

Spielt hierbei eine Rolle, ob Mieter im Haus waren und ob sie sich an die Hausordnung hielten?
Nein absolut nicht, da hierzu irgendein gültiger Rechtsakt übergeordnet und zuordnend vorliegen müsste. Da über diesen Hauseigentümern kein höherer Rechtsträger und Rechtsraum gültiger Art ist, kann auch keine Änderung herbeigeführt werden, als durch die Eigentümer selbst. Es wäre also kein gültiger Rechtsakt ableitbar.

Eine besonders wichtige Erkenntnis hieraus: Echtes Recht kann also nur von unten nach oben gültig aufgebaut werden. Das heißt das Recht des Rechtträgers ist der Grundbaustein, also das Unterste und zugleich das Oberste, aus dem Recht abgeleitet wird. Oder anders gesagt: Vor dem Recht sind alle gleich.

DIE SITUATION DES DEUTSCHEN REICHES

Das Deutsche Reich und seine „Verfassungen“:
Auch wenn die Frage der Verfassungen, besonders bei bestehenden Völkerrechtssubjekten, klar dem Rechtsträger untergeordnet sind, ist sie selbstverständlich von gewaltiger Bedeutung und stellt sich für das Deutsche Reich wie folgt dar:

Deutsches Kaiserreich:
Das Deutsche Reich bestand als Deutsches Kaiserreich, übrigens als vorbildlicher Rechtsstaat, bis zum Ende des ersten Weltkriegs ….und weiter…..? Hier haben wir den Verlust einer Souveränität durch Besatzung einerseits und die Gründung der sogenannten Weimarer Republik andererseits.

Ist die Weimarer Republik wirklich gültiger Rechtsnachfolger?
Diese Frage ist einfach zu beantworten. Sie ist nicht Rechtsnachfolger als eigenes völkerrechtliches Subjekt, sondern im Fortbestehen. Die Verfassung wurde nicht durch das Volk legitimiert, würde aber auch bei einer neuen Verfassung einen Fortbestand bedeuten, außer eben die Rechtsträger lösen ausdrücklich ihre Rechte auf.

Sprich:

-Der Rechtsträger blieb derselbe, also das deutsche Volk als Eigentümer des Hauses
-Der Raum bleibt zum größten Teil derselbe wurde aber durch Gewalt verkleinert.
-Dieses deutsche Volk hat aber die Hausordnung, die Verfassung nicht legitimiert.

Nun ist aber die Weimarer Republik kein Akt der ausdrücklichen Fremdherrschaft gewesen, wie man eindeutig sagen kann und auch nicht als solches anzusehen.
Es stellt sich also so dar: Das völkerrechtliche Subjekt bestand unverändert fort durch seine Rechtsträger wurde aber räumlich beeinträchtigt. Die Weimarer Repräsentanten waren nicht vollends in der Legitimation Rechte des Volkes zu vollziehen, aufgrund rechtlicher fehlender Grundlagen.

Trotzdem, also trotz eingeschränkter Handlungsbevollmächtigung ist die Weimarer Regierung dem Völkerrechtssubjekt zu zuweisen, WAS ABER, siehe oben, VON UNTERGEORDNETER BEDEUTUNG IST. Wichtig auch hier ausschließlich der RECHTSTRÄGER nicht der Repräsentant. Also der HAUSEIGENTÜMER, nicht der Hausverwalter oder gar Hausmeister. Denn mehr als ein Hausverwalter mit eingeschränkter Befugnis war die Weimarer Republik nicht, allerdings mit einer gewissen demokratischen Legitimation als Hausverwalter eingesetzt. Im Grunde jedoch war die wirklich legitime politische Kraft nach Verfassung immer noch der Kaiser. Das hätten die Weimarer ändern müssen, allerdings wie, wenn man nicht vollends souverän ist?

Das Deutsche Reich unter nationalsozialistischer Führung:
Auf Basis der nicht legitimierten Weimarer Verfassung wurde 1933 per demokratischer Wahl die nationalsozialistische Partei die führende Kraft im Deutschen Reich als Repräsentanz des unveränderten Rechtsträgers.

Für die Nationalsozialisten und ihre Mitregierenden gilt das Gleiche wie für die Weimarer Repräsentanten. Der Rechtsträger des völkerrechtlichen Subjekts blieb unverändert und die natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge die gültigen Rechtsträger.

Die politische Führung war als Repräsentanz zwar legitimiert aber eben wieder ohne volle Rechtsgrundlagen durch fehlende volkslegitimierte Verfassung. Die Nationalsozialisten waren sich dessen bewusst und haben angesichts des Dilemmas mehr mit Verordnungen als Gesetzen gearbeitet.
Aber auch hier sei gesagt: Untergeordnete Bedeutung für das völkerrechtliche Subjekt, also zugeordnet.
Seit diesem Zeitpunkt ist das völkerrechtliche Subjekt unverändert, bestehend, wie auch schon vorher in der Rechtsträgerschaft, also durchgehend.

Die BRD, Bundesrepublik Deutschland:
Die Bundesrepublik Deutschland ist gegründet und veranlasst von den alliierten Kriegsmächten und Feinden Deutschlands. Wichtig ist hier lediglich für das bestehende Völkerrechtssubjekt, dass das völkerrechtliche Subjekt nicht ausgelöscht wurde, keine Versklavung stattfand und auch keine Angliederung an ein anderes Völkerrechtssubjekt geschah, sowohl in West, wie Mitteldeutschland.

Es wurden zwei Besatzungszonen, Besatzungszone Ost (in Wahrheit Mitte) DDR und Besatzungszone West BRD gebildet und 1990 in Teilen des völkerrechtlichen Subjektes zusammengeführt. Also schlicht und einfach eine fortdauernde Besatzung.
Wie ist also der Status? Der Rechtsträger ist unverändert das deutsche Volk in seiner Form seiner natürlichen Rechtsperson und dessen in der Nachfolge.

Die BRD ist ausdrücklich mit dem Grundgesetz als Besatzungsordnung auf Veranlassung der Besatzer gegründet worden, nach Maßgabe des Völkerrechts. Ebenso wenig wie in Mitteldeutschland, wie im Westen gibt es einen Rechtsakt, den man als legitimen Akt der Auflösung der Rechte der Rechtsträger auch nur ansatzweise erkennen könnte. Mit Aufnahme ins Grundgesetz wurde die weitergehende Besatzung bestätigt, wie im Übrigen der Bestand der BRD für sich ein Beweis für die Besatzung ist.

Die BRD ist also NICHT DEM VÖLKERRECHTSSUBJEKT ZU ZUORDNEN. An das Grundgesetz wurden die untergeordneten bestehenden Gesetzbücher angeschlossen, wie sich das für eine händelbare Notordnung gehört nach Besatzungsrechtvorgaben.

Das heißt die BRD-Rerpräsentanz ist also KEINE REPRÄSENTANZ der RECHTSTRÄGER.
Allerdings hätte die BRD laut Völkerrecht den Auftrag gehabt, die Rechte der RECHTSTRÄGER so gut als möglich zu schützen.

Fassen wir bis hierher zusammen:
Wir haben also durchgehend ein Völkerrechtssubjekt und wir haben durchgehend Rechtsträger, die in der Rechtsnachfolge bis heute unverändert galten und gelten und aus denen allein Recht abgeleitet werden kann.
Die BRD ist dem Rechtsträger nicht zu zuzuordnen. Um eine Änderung der Rechte der Rechtsträger herzustellen, bräuchte es einen gültigen, ableitbaren Rechtsakt. Diesen aber gibt es nicht.

Die BRD-Situation, oder sagen wir das BRD-Fiasko, wird später noch detaillierter ausgeführt.
Die BRD ist also kein Rechtsträger, noch hat es Rechtsträger oder eine Ableitung aus Rechtsträgern und damit, wir erinnern uns, keine Recht ohne Ableitung, kann die BRD also keinerlei Recht aus sich selbst heraus ableiten, schaffen oder schöpfen. Daran ändert auch nicht im Geringsten die Teilhabe an der Wahl der Besatzungsvertreter.
Auch dieser Punkt wird noch eingehender beleuchtet werden an späterer Stelle.

Gehen wir zurück zu unserem Beispiel des Hauseigentums:
Es ist völlig klar dass die Eigentümer dieses Hauses die Rechtsträger sind. Die hierbei bestellten Hausverwalter ob gewünscht, oder vorrübergehend aufgezwungen, ändern an ihrem Rechtsstatus nichts. Weder können sie das Haus eigenmächtig verkaufen, noch umbauen. Zwischenzeitliche Überfälle durch Gewalttäter, welche in das Haus eindrangen und das Haus beschädigten und einige Eigentümer töteten oder verletzen, änderten nichts an den Eigentumsverhältnissen, da weitere Rechtsträger vorhanden sind.

Auch wenn ein besonders verkommener Haufen an Gewalttätern ein wenig länger mit seinen Untaten in dem Haus haust, ändert es nichts an den Eigentumsverhältnissen und den Rechtsträgern.

Rechtsträger als Allgewalt – Verfassung – Gewaltenrepräsentanzen

Die europäischen Verfassungen sind naturgemäß ihrer gemeinschaftlichen, wechselvollen Geschichte ähnlich in ihrer Struktur, ihrem Aufbau und auch in der Ableitung. Wobei die Ableitung kein Zufall ist, sondern eine immanente Kraft des Rechts darstellt.

Da wirkliches Recht eben kein Akt der Willkür sein kann, sondern dies immer nur Scheinrecht ist, welches als Recht verkauft wird, hat das Recht eine immanent entfachende Kraft hin zu seinem wahren Wesen zu streben. Eben sich als echtes Recht auszudrücken. Auch das Grundgesetz ist diesen europäischen gewachsenen Rechten im Wesen demensprechend. Deshalb zeigt es auch klar, weil es muss, die Rechtsableitung auf, auch wenn hier nur als Besatzungsordnung: 

Artikel 20

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Wir haben hier also völlig richtig ausgedrückt den legitimen und alleinigen Rechtsträger als ausschließlichen Gewalteninhaber angezeigt, der die All-Gewalt des Rechtsträgers teilt in die Gewalten-Repräsentanzen.

Das ist fundamental wichtig für Jedermann:
Jeglicher Teil der Gewaltenteilung ist NUR REPRÄSENTANZ, aber NICHT DIE GEWALT SELBST.

Das heißt also klar und deutlich, dass Repräsentanzen nichts anderes sind als Hausverwaltungen, wenn wir bei unseren Hausbeispiel bleiben.
Repräsentanzen dürfen nur vollziehen! Vollziehen!…und was?
– die alleinige Gewalt des Rechtsträgers, vertreten
– also ausschließlich im Namen und des Rechts des Rechtsträgers agieren und vollziehen

Der Rechtsträger ist also
– der Gesetzgeber allein und die Parlamente die Gesetzgebungsrepräsentanten
– das Oberste und alle Gerichte und die Judikative nur Gerichts-Repräsentanten
– die Exekutive und die ausführenden nur die Exekutiv-Repräsentanten

Diese Repräsentanzen können also keinerlei Recht aus sich selbst heraus oder jenseits der Rechte des Rechtsträgers schöpfen, schaffen oder vollziehen sondern NUR UND AUSSCHLIEßLICH IM NAMEN UND DES RECHTS DES GÜLTIGEN RECHTSTRÄGERS!

Ansonsten hätten sich die Repräsentanzen über das Recht gestellt.

DER RECHTSTRÄGER IST ALSO DIE UNMITTELBARE GEWALT, DER SEINE UNMITTELBARE GEWALT DURCH MITTEL AUSÜBT.
Die Mittel sind die Gewaltenrepräsentanzen.
MITTEL also MITTELBARE AUSGEÜBTE GEWALT.

Was aber passiert, wenn die mittelbaren Gewalten, also die Gewaltenteilung, die Gewaltenrepräsentanzen aufgelöst werden? Erlöschen dadurch irgendwelche Rechte? Nein. Ändert sich am Urgrund der Rechtsableitung etwas? Nein.

Der Rechtsträger und seine Rechte bleiben davon unberührt.
ER VERTRITT NUR SEINE RECHTE SOMIT UNMITTELBAR UND NICHT MEHR MITTELBAR.
Rechte und Pflichten die er in Treu und Glauben an mittelbare Gewalten abgegeben hat, erlöschen nicht mit Deren erlöschen, sondern fallen an ihn zurück.

Fassen wir also zusammen bis hierher:
Wir haben und zwar auch nur ohne den Schatten eines Zweifels
1. den gültigen Rechtsträger als natürliche Rechtsperson und in der Rechtsnachfolge
2. den Rechtsträger als unmittelbare alleinige Gewalt

Als sich die mittelbaren Strukturen des Deutschen Reiches 1945 auflösten, löste sich also kein Recht des Rechtsträgers auf, sondern fiel seit dem auf ihn zurück und wird seitdem unmittelbar durch ihn ausgeübt. Unmittelbar deshalb, weil aufgrund von Besatzung, keine Mittel geschaffen werden konnten.

An ihre Stelle, der Mittel des Rechtsträger, traten die Mittel der Besatzer, die aber den Auftrag gehabt hätten, die Rechte DER GÜLTIGEN RECHTSTRÄGER SO GUT ALS MÖGLICH ZU ACHTEN UND BEACHTEN UND NICHT ZU SCHÄDIGEN. Die Bundesrepublik Deutschland.

Damit sind wir in der Gegenwart und der OFFENKUNDIGMACHUNG des bestehenden rechtlichen Zustandes. Denn nun kommen wir zur Frage der Souveränität des völkerrechtlichen Subjektes, die wesentlich wichtiger ist, als die Verfassungsfrage und die Frage nach einem Friedensvertrag:

-Es ist zwingend erforderlich für die Souveränität des völkerrechtlichen Subjektes, dass der Nichtstaat und Besatzungskonstrukt BRD erlischt.

– die BRD wird nach staatsrechtlichen und völkerrechtlichen Aspekten abgearbeitet.

– desweiteren ist zwingend erforderlich, dass die Menschen die Wahrheit über die Geschichte erfahren, denn dies ist integraler Bestandteil der Souveränität und Voraussetzung um überhaupt Entscheidungen treffen zu können.

Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und des Rechts des deutschen Volkes:
Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen. / Ende Teil 1

Linkverweise:

Nach 70 Jahren – Kriegskinder erheben ihre Stimme – Sie sind das Treibgut des Zeiten Weltkriegs. Brutal aus ihrem Leben gerissen, von ihren Familien teils für immer getrennt, ohne Schutz hineingestoßen in eine Welt des Tötens und der Zerstörung, sind es vor allem die Kinder gewesen, die den Gräueln des Kriegs am hilflosesten ausgesetzt waren und die von ihren Traumata bis ins hohe Alter begleitet werden. Sieben von ihnen lässt Freya Klier zu Wort kommen, lässt sie erzählen von den letzten »friedlichen« Tagen in Ostpreußen, vom Einmarsch der Roten Armee, vom Sturm auf Königsberg, von Gefangenschaft, Flucht und dem täglichen Kampf ums Überleben.

Selbstbestimmung – Freiheit – Demokratie – alles Schlagworte ohne Inhalt. Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchen Denk- und Redeverboten. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt. Bei uns darf man bestimmte Themen nicht ansprechen oder gar publizieren. hier weiter

Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen. Das lässt sich nicht mehr kaschieren. hier weiter

Die Vereinigten Staaten von Europa – Historische Dokumente belegen: Die Idee der Europäischen Union mit gemeinsamer Zentralbank, Währung und Regierung ist schon über 70 Jahre alt. Die Vereinigten Staaten von Europa sollen als Vorbild für eine »Neue Weltordnung« dienen, in der nicht mehr der Einzelne über sein Schicksal entscheidet, sondern jeder Lebensbereich von Politikern und Bürokraten bis ins Kleinste geregelt ist. Es droht eine Orwell’sche Schreckensvision wie im Buch 1984. hier weiter

Deutschland und der Weltfriede – Sven Hedin: Deutsche Übersetzung, Seltener Erstdruck eines in Deutschland nie verlegten Buches des schwedischen Entdeckers Sven Hedin. Das Buch des Schweden ist nicht zuletzt darum interessant, weil es das Dritte Reich mit den Augen eines Ausländers schildert, der es als Zeitgenosse gesehen und bereist hat. hier weiter

Spinnennetz der Macht – Jürgen Roth entlarvt den skrupellosen Machtmissbrauch einer gesellschaftlich destruktiven Elite: Politiker, die für Parteispenden ihr Veto bei den Strafverfolgungsbehörden einlegen. Wirtschaftsbosse mit schwarzen Kassen und ausgeklügeltem System der Geldwäsche wie in Hessen. Kriminalisten in Baden- Württemberg, die nicht mehr gegen politische Entscheidungsträger ermitteln dürfen. hier weiter

666 – Die Zahl des Tieres – Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel: sie steht auf jedem deutschen Arztrezept, sie wird von Banken, Zeitungen und großen internationalen Konzernen als Hausnummer zur Schau getragen, als vielbenutzte Telefonnummer hoffähig gemacht oder als Warenpreis getarnt. hier weiter

Verschenken Sie ein Stück Zeitgeschichte: Drehen Sie die Zeit zurück und verschenken Sie eine Tageszeitung von einem ganz persönlichen Tag. Was geschah am Tag der Geburt, der Hochzeit oder des Firmeneintritts? Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Sie erhalten die komplette historische Zeitung oder Illustrierte (Keine Kopie, kein Nachdruck, sondern das echte Originalexemplar!) in einer edlen Geschenkmappe mit Echtheitszertifikat. Für die meisten Tage können Sie unter einer Vielzahl von Zeitungen auswählen. Vielleicht ist sogar die eigene Heimatzeitung dabei… hier weiter

Wie Sie Menschen sofort durchschauen: Die erstaunliche Technik, mit der Sie andere dazu bringen, das zu tun, was SIE wollen. Sofort anwendbar. Garantiert. Laden Sie sich jetzt den begehrten Erfolgsreport herunter – kostenlos! hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

Wer möchte, daß der “Kurze” seine Arbeit in diesem Umfang weiterführen kann, darf es gern in Form einer Spende unterstützen.  

Hier können Sie den “Kurzen” direkt unterstützen!

Spenden Button Pay Pal

Über die E-Mail-Adresse: Kurzer_RD@web.de – erhalten Sie die Bank-Daten vom “Kurzen”.

184 Antworten to “Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    • Claus Nordmann said

      Das Deutsche Reich LEBT und STREBT……….

      ————–

      Für neue Leser – insbesondere – der jüngeren Generation dringend zu empfehlen !

      ————-

      “ Für jene Leser, die sich in der Vergangenheit so gut wie

      garnicht mit der Flugscheiben-Thematik beschäftigt haben,

      sollen hier eine Anzahl der bekanntesten und auch

      spektakulärsten Ereignisse – die in der ‘UFO’-Literatur zum

      Teil schon als die klassischen Fälle allgemein bekannt sind –

      geschildert werden. “
      ————

      Quelle : http://vu2118.leland.1984.is/Buecher/Nach-1945/Haarmann,%20D.%20H.%20-%20Geheime%20Wunderwaffen%202%20-%20Und%20sie%20fliegen%20doch%20(1983,%20115%20S.,%20Text).pdf

    • Prozeßbeoabachter gesucht!

      Nochmal zur Erinnerung: Prozeßtermin Sylvia Stolz! Silvia ist eine starke Frau, aber sie freut sich sicher, wenn sie merkt, daß sie nicht alleine dasteht. Und sie steht bestimmt unter immensem Druck. Vielleicht kann ja der eine oder andere Leser auch hinfahren.

      Prozeßtermine Sylvia Stolz 24./25. 2. jeweils 9.30 Uhr, Landgericht München II, Nymphenburger Str. 16
      Saal B 277, 2. Stock Urteilsverkündung evt. bereits am Dienstag

      Mainstream-Medien-Bericht
      Wegen Leugnung des Völkermords an den Juden unter den Nationalsozialisten steht eine rechtsextreme Juristin vor dem Münchner Landgericht. Die Ebersbergerin ist seit Jahren in der rechten Szene aktiv.

      Wegen Leugnung des Völkermords an den Juden unter den Nationalsozialisten steht eine rechtsextreme Juristin vor dem Münchner Landgericht. Die Ebersbergerin ist seit Jahren in der rechten Szene aktiv.

      Die Anklagepunkte gegen die 52-Jährige lauten auf Volksverhetzung, Verleumdung und Missbrauch von Berufsbezeichnungen. Vor zwei Jahren hatte Sylvia S. in ihrer Heimatstadt Ebersberg eine Gedenkveranstaltung mit dem Auschwitz-Überlebenden Max Mannheimer gestört, bis sie von den Zuhörern vor die Tür gesetzt wurde. Außerdem war sie mit einem der prominentesten deutschen Neonazis liiert: dem einstigen RAF-Terroristen und späteren NPD-Anwalt Horst Mahler, der eine zwölfjährige Haftstrafe absitzt.

      Teilnahme an „Anti-Zensur-Konferenz“
      Wegen der Leugnung des Holocausts wurde Sylvia S. 2009 vom Landgericht Mannheim zu einer über dreijährigen Haftstrafe verurteilt. Damals wurde ihr auch für fünf Jahre verboten, ihren Beruf als Rechtsanwältin auszuüben. Trotzdem bezeichnete sie sich auf ihrem Briefkopf weiterhin als Anwältin. 2012 trat sie in der Schweiz bei einer sogenannten Anti-Zensur-Konferenz auf, wo sie erneut behauptete, dass der Massenmord an den europäischen Juden durch die Nationalsozialisten gar nicht stattgefunden habe. Ein Berner Anwalt zeigte sie damals an wegen Verstoßes gegen das Schweizer Antirassismusgesetz.

      Nun wird der Holocaust-Leugnerin in München der Prozess gemacht. Er ist auf vier Tage angesetzt. Das Urteil soll am 25. Februar fallen.

      Hier das Video: Sprechverbot – Beweisverbot – Verteidigungsverbot, Sylvia Stolz auf der AZK

      Gruss Maria Lourdes

    • Nonkonformer said

      Der Lügner waigel in einem Leserbrief an die „Junge Feigheit“ (kein Schreibfehler!) im Mai 2014 behauptet er frech und ohne jeden Widerspruch: das DR ist seit dem 2plus4-Vertrag untergegangen! Habe einen Leserbrief geschrieben, der nicht veröffentlicht wurde, keiner in dem Sinne wurde gebracht, und die JF-Redaktion hat auch nicht reagiert. Dabei hat die Bundesregierung in einer offiziellen Antwort an die „Linke-Fraktion“ im Dezember 2013 – also vor Waigels Lüge –
      bnereits festgestellt, daß das BVG-urteil v. 31.7.73 mit dem weiterbestehenden Völkerrechtssubjekt „DR“ weiter gültig sei!
      Neben dem Verhalten Waigels ist das Verhalten der „JF“ ebenso anzuprangern!

  2. Kurzer said

    Danke für diesen Beitrag. Vor lauter Verfassungen von anno dunnemals und Dummschwätzern, a la “Nazi-Staatsangehörigkeit `Deutsch´”, haben ja einige den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen.

    https://lupocattivoblog.com/2014/04/16/vorsicht-irrefuhrung/

    • arkor said

      oder noch besser „Staatenlosigkeit“. Wichtig ist die Erkenntnis, dass man die Deutschen zu einer Distanzierung ihrer eigenen Geschichte veranlassen wollte und dies mit dem Ziel sie völlig zu entrechten.

      • Andy said

        @Arkor

        Dank sei Dir gebuehrt fur Deine ausgezeichneten Kommentare und speziell fuer diesen fundierten, aufschlussreichen Beitrag.

        Mit reichsdeutschen Gruessen aus Australien
        Andy

        • arkor said

          danke Andy für den Zuspruch, aber an sich nur ein natürliche Bürgerpflicht. Es ist erst der Anfang, Fortsetzung folgt.

          • Karoline said

            Nein , Arkor das ist Deutsche Wert Arbeit die Du hier für uns das Volk leistest , meine Dank kommt von ganzem Herzen !

          • maro said

            Vielen, vielen Dank.
            Endlich mal ein in sich schlüssiger, nachvollziehbarer Beitrag zu dem Wust an umlaufenden Theorien.

      • sabinejens said

        Danke danke danke Arkor für deine wunderbare Arbeit. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Bin auf die Fortsetzung gespannt. Das gibt Auftrieb. Ich grüße alle Mitstreiter von der Ostsee. Sabine

      • Venceremos said

        Arkor, danke für diesen Artikel, für Deine Arbeit und die großartige Gesamtleistung !

        Hiermit erwirbst Du Dir ein großes Verdienst ! Die Rechtssituation des Deutschen Reiches und seiner Rechtsträger wird von Dir logisch ganz sauber abgeleitet und völlig verständlich und nachvollziehbar erklärt, großartig ! Dieser Artikel muss flächendeckend verbreitet werden, kann vielen eine Grundlage und Chance geben, überhaupt das rechtliche Gesamtproblem und die Situation von uns Deutschen zu verstehen nach soviel Müllhalden von Desinformation in diesem Bereich.
        Ein Glück, dass es Dir damit auch gelingt, Licht in diese Desinfo-Lawine über die unterschiedlichen Verfassungen zu bringen, das war ja wie ein undurchdringliches Dickicht.

        Hervorragend, wie Du das Beispiel vom Hauseigentümer anwendest, das macht die Verhältnisse besonders gut klar. Didaktisch eine Eins, Arko 🙂 ! LG, Vence

      • Skeptiker said

        @Venceremos

        Ich als Skeptiker stelle Dir mal die Frage.

        Bezogen auf die Gesamtleistung der Geschichtsforschung.
        Angefangen vor Christus.

        =>Die Germanen.

        Gehe bitte mal auf die 45 Minute und beachte was das Christentum den Germanen gebracht hat.

        Ich glaubte ich würde den Film schon kennen, aber die Version habe ich noch nie gesehen.

        Grundsatzdebatte, dieses Machwerk was ja über 2 Stunden geht, finde ich sogar glaubwürdig.

        Gruß Skeptiker

        • Skeptiker said

          Nachtrag.

          Man achte mal auf die Stunde 1 und 25 Minuten, es geht da um Bernstein.

          Gruß Skeptiker

          P.S. Aus diesen Film sollte man mal ein Lupo Beitrag machen.

          =>Thema Geschichte, wann erfunden, oder doch wahr?

          Nach 1945 ist der Geschichte für die Deutschen offenkundig als Lüge bekannt.
          Aber als Deutscher kann man es nicht bestreiten, wegen dauerhaft siehe Horst Mahler.

          Aber wer wusste das schon immer?

          Geschichte ist eine Lüge, worauf sich die Sieger geeinigt haben.
          Das war Voltaire, der es so gesehen hat.

        • arabeske654 said

          „Arthur Trebitsch schrieb schon fast ein Jahrhundert zuvor, dass Juden sich dadurch auszeichnen, dass sie

          Gegenmaßnahmen gegen die Maßnahmen ihrer Gegner ergreifen, bevor diese die eigentlichen Maßnahmen ergreifen.

          Was anderes ist das, als die Rebellion gegen eine Propaganda mit der Propaganda gleich mit zu erschaffen?“

          https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2015/02/21/gehirnwasche-durch-meme/

        • Venceremos said

          @ Skepti

          Weißt Du Skepti, die mog i , die Germanen, kann Dir von Tacitus nochmal was dazu schreiben als Begründung :), sind unsere Wurzeln.

          Was das Christentum angeht, wird meistens nur fleißig auf einer auf einer EBENE gegraben, der vermeintlich faktischen :), und seine tatsächlichen Dimensionen können dabei überhaupt nicht begriffen werden, das ist mir inzwischen völlig klar.
          Aber genau aus diesen „Löchern“ werden die Bewertungen und Beurteilungen gezogen, das reicht vielen, weil sie das andere überhaupt nicht im Blick haben (ein blinder Fleck). Es hat mit den Bewusstseinszuständen der Menschen zu tun und die können sie nur selbst ausweiten.

          Dass Du auch nur auf der Ebene herumbuddelst, auf der schon so viele Löcher gegraben worden sind, dass man vor Dreck nix mehr sehen kann, das finde ich schade. Aber wenn Du Dich in diesen Löchern
          wohlfühlst, dann soll es halt so sein (zur Zeit).
          Hat nicht Leibniz gesagt „Wir leben in der besten aller möglichen Welten“ ? Kann man mal drüber nachdenken, wir bringen sie nämlich geistig gemeinsam hervor – und sie ist wirklich nicht besonders schön als Ganzes, unsere menschliche Gesellschaft – also nix Geniales, unsere Eigenschöpfung. Ob wir wohl ein bisschen Nachhilfe brauchen, um es besser zu machen ?

          Also viel Spaß weiterhin beim Gewinnen von Erkenntnissen und beim Graben neuer Löcher 🙂 !

          Geh doch mal lieber auf den „Hochsitz“, um Dir die Natur von dort anzuschauen, kann manchmal viel weiterbringen als im Internet nach Infos zu graben. LG, Vence

          • Skeptiker said

            @Venceremos

            Zumindest bist Du ja ganz nett und so soll es ja auch bleiben.

            Was sind schon Glaubensfragen?

            Gruß Skeptiker

        • Freygeist said

          Die Römer sagten, die Germanen wären groß gewachsen, stark und kühn gewesen. Sie lebten mit ihrem Vieh gemeinsam unter einem Dach. Tiere spielten eine wichtige Rolle im Leben und Glauben der Germanen.

          Die Archäologen sagen: „…Samenfunde und Pflanzenreste geben Auskunft über den Speiseplan: Breie aus Gerste oder Hirse und Beeren, Pilze und Nüsse. Fleisch gab es nur selten.“

          Interessant an dem Video ist wieder mal (und nicht nur hier), wie man uns die Lüge auftischen will, die Germanen wären als Getreidebrei- und Pflanzenfresser groß, vital und stark geworden/gewesen.

          Dabei weiß doch jeder kompetente Archäologe, dass Getreide als Hauptnahrungsquelle HUNGERnahrung ist, welche entsprechende MANGELsymptome hervorruft wie Minderwuchs, Gebißverfall, Entzündungsherde, Immunschwäche (das Gegenteil von Vitalität!), chronische Krankheiten, früher Tod usw.

          Ihre Aussagen über die angebliche Ernährung der Germanen passen also überhaupt nicht zu den Beschreibungen der physischen Erscheinung und des Lebensstils der Germanen!

          Nie und nimmer waren unsere groß gewachsenen, vitalen Vorfahren in der Hauptsache Getreidebrei- und Pflanzenfresser oder gar Ackerbauern gewesen (zumindest nicht VOR der römischen Besatzung), wie man uns weismachen will.

          Die Germanen lebten natürlich hauptsächlich von der ROHEN MILCH ihrer Tiere!!! Wachstumshormone…! Milchsäurebakterien, Fermentation (Sauermilch) erhielten die Menschen, insbesondere die Kinder und die Alten gesund.

          Die Römer bewunderten das blonde Haar der Germanen, doch rümpften sie die Nase, weil die Leute aus dem Norden Haut und Haar mit ranzig riechendem Milchfett (Butter) pflegten.

          Die Germanen ehrten ihre (Milch-)Tiere, die ihnen die Existenz sicherten! Wir sehen Ähnliches noch heute in Indien.

          Gewiß werden die Germanen auch Eier gegessen haben. Das einfachste vollwertige und sättigende Nahrungsmittel überhaupt.

          Insgesamt aßen sie also nachhaltig sättigende, sehr ökonomische und die Gesundheit förderliche Nahrung.

          Im Film wird gesagt, sie würden lieber rauben und morden, statt Ackerbau zu betreiben. Stimmt das? Warum sollten die Germanen überhaupt die Erde pflügen (aufreißen, verletzen) und Ackerbau betreiben? Diese Gewalttat ist nicht notwendig, macht unnötig viel Arbeit, im Anbau wie in der Verarbeitung und Lagerung, und ergibt obendrein schlechtere Nahrung. Getreide ist nachweislich Hunger- bzw. Mangelnahrung.

          Gemäß den Nachforschungen von Dr. Wolfgang Lutz („Leben ohne Brot“) waren es erst die Römer, welche die Getreidekost als Alltagsnahrung in „Germanien“ einführten. Machten die Römer etwa die unterdrückten Germanen so arm, dass ihnen nichts anderes mehr übrig blieb, als sich der Hungernahrung zu bedienen?

          Nun stellt sich mir die Frage, wie Archäologen – vereint und wider besseren Wissens – dazu kommen, uns das Märchen von den Germanen als Ackerbauern und Getreidebreifresser so konsequent aufzutischen. WARUM tun sie das?

          Offenbar will man uns vermitteln, Mangelnahrung (Getreidekost) würde uns groß, vital und stark machen. Während man uns die wahre Vitalspeise, den „Zaubertrank“ der Germanen unterschlägt bzw. vorenthält.

          Innerhalb der letzten 25 Jahre wurde die gesunde Rohmilch nahezu gänzlich vom deutschen Markt genommen! In ganz Deutschland gibt es nur noch 40 Milchhöfe, die lizenziert sind, Rohmilch auf dem Markt zu verkaufen. 40 Rohmilchhöfe für alle Deutschen! D.h. wer über keinen alltagstauglichen Zugang zu Rohmilch verfügt, wird darauf verzichten müssen. Die wertlose de-naturierte und krankmachende Industriemilch sollen wir nur noch bekommen.
          Und natürlich werden wir mit den krankmachenden Mehl-/Vollkorn- und Zuckerwaren überall zugeschüttet.

          Es sieht ganz so aus, als wenn wir von Vitalität und Gesundheit konsequent ferngehalten und gezielt in Mangel, Krankheit und Degenerierung geführt werden sollen. Damit dies gelingt, werden wir umgeben mit Halbwahrheiten, Desinformation, Verfälschung, Verschweigen/Unterschlagung und Lügen.

  3. Kurzer said

    Noch eine kleine „Nebensächlichkeit“, welche irgendwie „unseren Experten“ entgangen sein muß:

    Der fortbestehende Kriegszustand mit dem DEUTSCHEN REICH, ist die Existenzgrundlage der UNO und diese wiederum die “rechtliche” Voraussetzung, für das weltweite militärische “Engagement” US-raels.

    Immerhin kämpfen die ALLIIERTEN ja weltweit für “Freiheit, Demokratie und Menschenrechte”.

    • Kurzer said

      So sieht ein echter Betriebsunfall aus:

      • Falke said

        Hallo Kurzer das ist nicht nur ein Betriebsunfall der Kerl hat doch was geraucht was ihm so ne Art rosa Brille erzeugt.
        Man wird einem schlecht bei dem Gesülze und Gestotter. Trotz dem wir müssen durch halten das nutz nichts.

        Schönen Gruß übern Kamm und SH Deutschland vom Falke

        • Kurzer said

        • Klaus Borgolte ZA7975 said

          Der Einsatz dieses Spitzenmannes beweist doch wohl, dass wir uns einer beispiellosen Wertschätzung durch die VS-Verwaltung erfreuen.
          Bin gerührt, ab jetzt wird nicht mehr gegen auch nur einen VS-Präsidenten gewettert.
          Ernsthaft, zum Teufel mit der Bande.
          Wer ist denn ein bischen unser Freund? Ich mach‘ mich auf die Suche.

      • Rassinier said

        Der Fragesteller hätte den amerikanischen Konsul mit Artikel 139 GG konfrontieren sollen. Dort wird eindeutig gesagt, daß gewisse alliierte Bestimmungen „von diesem Grundgesetz nicht berührt werden.“ Und alleine schon das wäre in einem freien Land undenkbar. Es ist auch viel zu wenig im Bewußtsein der Allgemeinheit, daß die Abtrennung der Ostgebiete und die Vertreibung keineswegs, wie viele fälschlich annehmen, nur von den Sowjets zu verantworten ist.
        Nein. Das wurde von den Westmächten genauso mitbeschlossen. Übrigens hat der früher recht bekannte FDP-Politiker Erich Mende (trug im Bundestag bei besonderen Anlässen sein Ritterkreuz) seinerzeit behauptet, daß Willy Brandt alias Heribert Frahm aus dem norwegischen Exil den Alliierten brieflich vorgeschlagen hätte, die Gebiete jenseits von Oder und Neisse abzutrennen. Willy Brandt hat keine Schritte gegen Erich Mende unternommen.

      • Freygeist said

        Hinweis auf

        GG Artikel 120
        Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten

        in unserem ach so vorbildlichen Grundgesetz, das gemäß dem US-Generalkonsul W. Moeller in demokratischer Entscheidung die ziemlich erfolgreiche Verfassung eines unabhängigen Volkes sein soll.

        Welcher souveräne Staat hat Gesetze in seiner Verfassung, welche den feindlichen Besatzern die Kostenübernahme für die Besatzung garantieren?

        Na, wenn das Truppenstatut und die NATO-Mitgliedschaft die freie Entscheidung der Deutschen ist, wie der Herr Generalkonsul behauptet, dann sollten wir doch mal testen, wie es mit einer sofortigen Beendigung aussieht. Dann sollte ein fairer demokratischer Volksentscheid doch überhaupt keine Schwierigkeiten machen. Oder?

        —————————————————————-

        Interessant ist auch dieser § des Strafgesetzbuches eines angeblich souveränen Volkes:

        § 129
        Bildung krimineller Vereinigungen

        (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

        (2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
        1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat

        • losloesung said

          Also dann hatten wir doch auf Basis dieses Grundgesetzes Artikel 3 – „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“ einen fairen und gesunden Wettbewerb gestalten können zwischen denen, die da freiwillig als Personal und mit bzw. unter diesem Gesetz leben und arbeiten und denen, die da lieber selbstbestimmt und über bzw. vor diesem Gesetz leben und arbeiten würden wollen. Bedenke: Für freie beseelte Menschen hatte das Grundgesetz allerdings freiwilligen Charakter gehabt.

          Unbedingt erwähnt werden muß beim Versagen des Rechts in unserem Lande das dabei angewandte Prinzip der Freiwilligkeit, der freiwilligen Duldung der Ungerechtigkeiten durch die Menschen im Rechtsschein, sowie den Rechtsschein und die Rechtlosstellung selbst. Da jede Medaille bekanntlich zwei Seiten gehabt hatte, war das sogar ein Prinzip der doppelten Freiwilligkeit gewesen – die Eigentümer und sogenannten Berechtigten hatten freiwillig die Besitzlosen und Sklaven ausgebeutet/geplündert/unterdrückt gehabt und die Besitzlosen und Sklaven wiederum hatten sich weitgehend freiwillig von den Eigentümern und sogenannten Berechtigten ausbeuten/plündern/unterdrücken lassen. Eine Änderung ist vom Schöpfer nur bei Auflösung des künstlich erzeugten Rechtsscheins in Aussicht gestellt.
          Edel sei der Mensch und weise, so edel und so weise, daß er den einfachen Leuten ein Vorbild ist in Gerechtigkeit, Wahrheit, Mitgefühl und Vernunft.

    • maro said

      Aus dem Beitrag ergibt sich für mich, der „Hausbesitzer“ haftet nur für die von ihm und nicht von illegaler oder fremdeingesetzter Verwaltung oder Hausbesetzern verursachte Schäden. Unter anderem wäre also zu klären, welche Kriegserklärungen das legitime bis heute bestehende Deutsche Reich ausgesprochen hat. Z.B. mit Rußland hat es ja 1918 den Friedensvertrag von Brest-Litovsk geschlossen.
      Und was ein Verwalter, als „Feindstaat“ mit der UNO rummauschelt, dürfte für den Hausbesitzer wohl auch nichtig sein?

  4. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  5. spöke said

    Ich bin fest davon überzeugt das ca. 80% der Bevölkerung es Scheiß egal ist WAS es ist. Außer beim Fußball da schwenken sie mal Fähnchen. danach gehen sie wieder in die Schäme-Ecke !!

    • Kurzer said

      Entscheidend sind die kritischen und denkenden Menschen. Die Masse hat sich schon immer treiben lassen. Dies wurde von der alliierten Umerziehungsmaschine gnadenlos ausgenutzt. Die Masse der seit 70 Jahre mit Tavistock-Methoden behandelten, ist doch im Sinne des Wortes ahnungslos.

      „daß das Volk an sich primär, dort gar keine Überzeugung hat…“

      Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
      Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
      Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet
      .

      Friedrich von Schiller

      • arabeske654 said

        Ganz genau, es braucht nicht jeden. Nur eine kritische Masse und die wird nicht aus der Fülle des Volkes kommen sondern aus deren Menge der kritischen und frei Denkenden.

        „Revolutionen kündigen sich durch den Verlust der Autorität der Etablierten an und den Unwillen, ihnen noch Gehör zu schenken, sowie deren Versuche, durch gezielte Manipulation die Öffentlichkeit zu täuschen.“

        http://ef-magazin.de/2010/12/03/2722-wendezeit-analogien-von-thermodynamik-und-revolutionen

        • arkor said

          Das liegt in der Natur der Sache. Wenn man dann das GANZE ein wenig aus der Entfernung betrachtet, erfüllt alles und jedes seinen Zweck, wenn ihm nur die Gelegenheit und Möglichkeit gegeben wird seinen richtigen Zweck zu erfüllen.

        • Rassinier said

          Stimmt. Wenn eine denkende Minderheit die kritische Masse erreicht, kommen die Dinge ins Rollen. Deshalb wird der Feind versuchen, diese mit Desinformation zu füttern, zu spalten, auf falsche Fährten zu locken. Meiner Meinung nach sind beide Prozesse bereits im Gange.

          Die vielleicht wichtigste Trumpfkarte des Feindes ist nach wie vor der anerzogene (Kriegs)Schuldkomplex. Dieser Knoten muß platzen! Dann dürfen nämlich die völlig normalen Gefühle der Verbundenheit mit dem EIGENEN BLUT („Blut ist ein ganz besonderer Saft“), sprich mit dem eigenen Volk wieder zugelassen werden. Auch die ganzen unterdrückten Gefühle über das, was man unserem Volk angetan hat und ständig mit der dreisten Lüge „selber schuld“ unter den Teppich kehrt, werden sich Bahn brechen. Solche über Jahrzehnte angestauten Emotionen können bei Individueen explosionsartige Gefühlsausbrüche zur Folge haben, wenn das alles hochkommt, auch bei „ruhigen Typen“. Das ist dann wie ein Vulkan. Und das kann auch mit unserem Volk passieren.

          Venceremos hat gestern etwas sehr bemerkenswertes geschrieben: „Wir müssen / werden einen Neuanfang machen, er wird kommen, selbst wenn es eine viel kleinere Zahl ist, aus der wieder ein deutsches Volk wächst, das diesen Namen verdient.“ Dem Gebiet der früheren DDR, sagen wir Mitteldeutschland, könnte dabei eine Schlüsselrolle zukommen.

          • arabeske654 said

            „Dem Gebiet der früheren DDR, sagen wir Mitteldeutschland, könnte dabei eine Schlüsselrolle zukommen.“

            Das sehe ich auch so. Der Große Fehler war, den Menschen in Mitteldeutschland alles zu nehmen und ihnen zu erzählen, alles was sie die Jahre zuvor geschaffen hatten wäre „Schrott“. Die Menschen hier sind nicht vom Wohlstand verblendet wie in den alten Ländern und was sie erhofft hatten 1990 kehrte sich zu einem gigantischen Betrug um. Ich sehe das die Unzufriedenheit in Mitteldeutschland immer weiter wächst und denke, das nur der zündende Funke noch nicht da war um die BRD weg zu fegen.

          • arkor said

            Es sollte sich jeder wohlweislich aus der BRD heraus überlegen, ob er sich NUN OFFENKUNDIGEM RECHT entgegenstellt. Die Folgen wären persönlich weitreichend, denn bisher hatte man noch berechtigte Schutzbehauptungen.
            Aber auch dies wird noch eigens und ausführlich thematisiert und ausgeführt, oder sagen wir es detailliert- RECHTLICH ABGELEITET.

          • Falke said

            @Rassinier @Arabeske654

            Genau so ist es man muss ja bedenken das die Mitteldeutschen den direkten Vergleich zwischen den beiden Macharten des ein und selben Systems haben. Also einmal die eine und einmal die andere Seite der selben Medaille kennen gelernt haben.

            Gruß Falke

            • Falke said

              Passt nicht genau zum Tema aber der Mann ist auch gut drauf. Gruß Falke

            • maro said

              Und da es keine „Wiedervereinigung“ gab, hat Mitteldeutschland vielleicht die größeren Chancen, sich zu befreien …

            • Falke said

              Maro sagen wir mal so die Mitteldeutschen haben vielleicht die größeren Chancen die Befreiung ein zu leiten aber insgesamt soll das GANZE Reich der Deutschen befreit werden woraus dann die Befreiung der ganzen Menschheit resultiert.

              Gruß Falke

          • HERZ ENGEL C said

            …………Wenn eine denkende Minderheit die kritische Masse erreicht, kommen die Dinge ins Rollen…..

            Der MOSSAD soll in Schweden die Kontrolle über die Mind Control Technik erlangt haben.
            Sei gar nicht gut.
            Schützen könne man sich mit Aurum metallicum D30 oder C100/D200 Globuli, so heißt es.
            Auch bei 10-15 % der Bevölkerung sei es nicht wirksam, ( mind control), man vermutet?, dies bestünde bei geistig fortgeschrittenen Menschen oder naturverbundenen?.

            • GvB said

              Ach, der Hennig Witte(ein alter „Bekannter“) der ja einiges aufdeckte..
              vor allem bezügl. der Fähre ..Estonia!
              Anwalt der Estonia-Hinterbliebenen…..

              Henning Witte ist deutscher Anwalt in Schweden und hat in dieser Funktion die Gruppe hunderter Hinterbliebender der Estonia-Katastrophe in einem Zivilprozess vertreten. Er gibt in diesem Interview zu, zunächst auch die offizielle Version der Estonia-Geschichte geglaubt zu haben, doch was er dann im Rahmen des Gerichtsprozesses erlebte, hat sein Leben tiefgreifend verändert. Da sich die Medien nicht für Beweise, die nicht ins Bild der offiziellen Geschichte passen, interessiert haben, schrieb Henning schließlich ein Buch über seine Erlebnisse, das 2003…

              .. in dem Film „Baltic Storm“ verfilmt wurde.

              Eine der interessantesten Wendungen seiner Ermittlungen war die Begegnung mit einem Sporttaucher der schwedischen Marine, der kurz nach dem Untergang der Estonia zu einem Einsatz einberufen wurde, um zum Wrack zu tauchen. Er berichtete über einen eindeutigen Sprengschaden an der Estonia, was sich mit Aussagen von Reedern und Schiffsbauingenieuren deckt, die ebenfalls der offiziellen Darstellung widersprochen haben. Henning Witte legt in diesem Interview alle verfügbaren Beweise auf den Tisch. Es werden zahlreiche Videos von Tauchgängen eingespielt und Beweismittel aus dem Prozess wie Dokumente von Tauchgängen werden gezeigt.

            • goetzvonberlichingen said

              @HERZ ENGEL C danke fürs Video..
              schau auch mal hier:

              http://aanirfan.blogspot.de/2014/08/tavistock-and-cliff-richard-mossad.html
              Stichworte:

              JIMMY SAVILE, THE KRAY TWINS, CLIFF RICHARD…Tavistock, Mossad, Mindcontrol, Billy Graham, Jeffrey Epstein, Prince Andrew, Ghislaine Maxwell – daughter ‚Mossad agent‘ Robert Maxwell, Ehud Barak, Bill Clinton, Sir Evelyn de Rothschild, Lord Mandelson,Margaret (Oppenheimer) Hodge, MP, Israeli-loving Tony Blair, Britische Mossad-Residenten:
              Sir Malcolm Rifkind, Sir Leon Brittan.
              Britische Polizei vom Mossad trainiert..

              ..alle wege der brit. Phädophilenringe führen zum „Elm Gäste-Haus“ wo deise „Herrschaften“ ein -und aus gingen(oder noch gehen).

            • goetzvonberlichingen said

              Elm Guest House ….eingeben und auf Bilder klicken..

              https://www.google.de/search?q=elm+guest+house&biw=1000&bih=600&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=tarnVLbqH8iuPPDKgXA&sqi=2&ved=0CAcQ_AUoAg

          • Die Masse in Mitteldeutschland muß doch nur die Verarsche mit der sogenannten Wiedervereinigung begreifen, welche es nicht gab.

            http://derpreusse.blogspot.de/2015/01/1990-hochzeit-zweier-leichen-brd-und-ddr.html

            • Falke said

              Genau Preusse 1900 da käme vielleicht einiges in Bewegung aber das Schlimme ist nicht mal diesen einfachen Fakt kapieren die Menschen so sehr sind die Hirne mit dem täglichen Medienmüll zu gekleistert. Man möchte manchmal schreien/brüllen wenn man diese Gleichgültigkeit sieht.

              Gruß Falke

      • AJD said

        Wow, das ist eine der deutlichsten Rede von Ihm und das Thema ist immer noch sehr aktuell.

        • Kurzer said

          Viele prinzipielle Dinge, welche ER ausgesprochen hat, sind tagesaktuell:

          Immer wieder sehr berührend:

  6. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    In einer kleinen Zeitungsmeldung (diese schwäbische Zeitung ist kostenlos, wird an alle Haushalte im umliegenden Raum verteilt und findet sich jede Woche in meinem Briefkasten !!) las ich gestern, dass die Merkel am Montag, den 23. Februar 2015 bei dem Roboterhersteller KuKa in Augsburg als Besucherin auftauchen wird. !!!!!!

    Ob KuKa noch ein Rüstungsbetrieb ist weiß ich jetzt nicht, aber früher wurden da Panzertürme und Flugabwehrlaffetten ect. entwickelt und gebaut. Das weiß ich deshalb, da ein Schulkamerad bei der KuKa in Augsburg, als technischer Zeichner seine Lehrzeit verbracht hat.

    Also, wer Zeit und Lust hat kann sich da, natürlich mit Fähnchen und Trillerpfeife bewaffnet, bei der KuKa in Augsburg auf die Lauer legen. Den Lageplan findet wohl Jede/r per Go… ähhh Suchmaschine.

  7. haunebu7 said

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  8. Hat dies auf BEWUSSTscout – Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein rebloggt.

  9. Wolfhilta said

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  10. onkelmanny said

    Hat dies auf Zeitzentrum rebloggt und kommentierte:
    Und Sigmar Gabriel bestätigte dies 2010 mit dieser Aussage!

    • Kurzer said

      „…Auch wenn das der breiten Masse damals komplett entgangen ist: eine Wiedervereinigung hat 1990 nicht stattgefunden. Man höre sich an was Otto Schily in einer Fernsehdiskussion im Jahr 1989 von sich gab: “…Es kann eine Wiederherstellung des Deutschen Reiches, das wäre Wiedervereinigung, nicht geben…”

      Was wir erlebten war die Abwicklung des besatzungsrechtlichen Mittels DDR und seine Angliederung an das besatzungsrechtliche Mittel BRD. Diese war, wie auch die DDR, zu keinem Zeitpunkt ein souveräner Staat und wurde das allen Legenden zum trotz auch nicht 1990. Jeder kann sich zum Thema alliierte Vorbehalte und der per Gesetz weiterhin geltenden Siegergeschichtsschreibung selbst informieren. Ein prominenter Zeuge für diese “Verschwörungstheorie”: Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress am 18.11.2011 in Frankfurt: “…und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen…”

      Ein Grundgesetz ist nach Haager Landkriegsordnung “ein Gesetz zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet”. Und nichts anderes ist die BRD auch nach 1990. Und während man sich noch bis 1990 wenigstens etwas Mühe gab, dieses Gebilde als Staat zu verkaufen, wird seit dem mit der Brechstange privatisiert. So wurde aus dem Postamt die Postagentur und aus dem Arbeitsamt die Arbeitsagentur. So wurden die verschiedenen Ämter der Städte zu Bürgerbüros. Die BRD ist eine Verwaltung unter Fremdherrschaft, die von der Bundesregierung (wer ist der Bund???) immer offensichtlicher wie eine Firma, die zur Ausschlachtung freigegeben wurde, geführt wird. Gerichte sprechen in der BRD im Namen des Volkes (welchen Volkes???) “Recht”.

      Richter sind an die Weisungen von Politikern gebunden, unterschreiben aber sinnigerweise kein Urteil eigenhändig. Der Grund dafür liegt darin, daß noch die “alte” BRD in den Achtzigern die sogenannte Staatshaftung ersatzlos gestrichen hat. Was bedeutet das JEDE Person vollumfänglich für alle ihre Handlungen haftet. Natürlich auch JEDER vermeintliche Beamte, welcher gar keiner ist. Er ist ein Angestellter einer Firma/Behörde und hat deshalb einen Dienstausweis und keinen Amtsausweis. Der private Wachschutz der BRD agiert unter der Wortmarke “Polizei”. Zu guter letzt hat dieser “Staat” auch keine Staatsangehörigkeit, was natürlich auch gegenüber den Millionen ins Land geholten und dann “Eingebürgerten” gegenüber eine riesengroße Betrugsaktion ist. So stand es noch bis vor etwa 3 Jahren, als es dann wahrscheinlich zu vielen aufgefallen war, auf der Seite des…

      …Bayerisches Staatsministerium des Innern… Nachweis (Staatsangehörigkeitsurkunden)

      “…Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch eine Staatsangehörigkeitsurkunde (Staatsangehörigkeitsausweis) glaubhaft gemacht werden. Sie wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde ausgestellt. Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Der Antrag auf eine Staatsangehörigkeitsurkunde ist bei der Staatsangehörigkeitsbehörde (Kreisverwaltungsbehörde) einzureichen. Den Antragsvordruck gibt es bei der Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt, kreisfreie Stadt). Im Antrag sind die persönlichen Daten des Antragstellers und seiner Vorfahren bis zum Jahr 1938 zurück darzulegen. Das bedeutet, dass der Antragsteller zunächst seine Abstammungsverhältnisse nachweisen muss. Der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit wird dem Antragsteller bestätigt, wenn er nachweist oder zumindest glaubhaft macht, dass er und ggf. die Personen, von denen er seine Staatsangehörigkeit ableitet, spätestens seit dem 01.01.1938 von deutschen Stellen als deutsche Staatsangehörige (Deutsche) behandelt wurden…”

      Diese Aussage wurde in der nun geänderten Version total verwässert, weil die allermeisten der nach 1945 Zugezogenen diesen Nachweis nicht erbringen können. Aber natürlich geht es hier nicht um Staatsangehörigkeiten, sondern um langfristige Machtziele. Und um die zu erreichen, ist die Zerstörung von Staaten, Völkern und historisch gewachsenen Strukturen eine Grundbedingung….“
      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/07/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-ein-nachwort/

      https://lupocattivoblog.com/since-05-45-h-fire-has-now-been-returned-a-different-kind-of-reckoning/

  11. […] Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen. […]

  12. […] https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unauf&#8230; […]

  13. feininger said

    Danke für diesen Beitrag. Und wieder können einige Fragmente der Festplatte erfolgreich gelöscht werden. Und so kann der Zugriff auf die Urversion/Origanalversion immer unverfälschter erfolgen.

  14. volksgemeinschaft said

    Die Lüge vom Ende des Kommunismus

    „Jedesmal, wenn in der Sowjetunion eine Entscheidung getroffen wurde, gab es immer einen politischen Anhang zu dem Plan und dieser politische Anhang war ein Euphemismus für Täuschung und darin wurde der Plan analysiert und eine große Bandbreite geeigneter Verschleierungsmöglichkeiten aufgeführt.“ – Joseph D. Douglass, früherer US-Sicherheitsberater

    Keine andere Ideologie hat in der Geschichte mehr Menschenleben gekostet als der Kommunismus. Nachdem die Kommunisten 1917 in Russland die Macht an sich gerissen und ihre Verbrechen in den folgenden Jahrzehnten auf weite Teile Osteuropas, Asiens, Afrikas und Südamerikas ausgedehnt und dabei konservativ geschätzt etwa 100 Millionen Menschen ermordet haben, geschah Ende der 1980er Jahre etwas völlig Unerwartetes: In ganz Osteuropa verschwand das kommunistische Schreckgespenst ganz plötzlich und nahezu spurlos.

    Ohne Widerstand zu leisten gab die kommunistische Parteielite in fast allen Staaten des Warschauer Pakts die Macht an sich spontan bildende demokratische Bewegungen ab. Der Freiheitsdrang des Volkes hatte die kommunistische Knechtschaft überwunden und aus den fanatischen Massenmördern der Sowjetära wurden über Nacht lupenreine Demokraten und Marktwirtschaftler. Aus dem einstigen Feind, der geschworen hatte, den Kommunismus weltweit zu etablieren – notfalls auch mit Gewalt – wurde ein strategischer Partner, dem man über die Jahrzehnte hinweg – finanziert vom westlichen Steuerzahler – Demokratisierungs- und Abrüstungshilfen in Milliardenhöhe zukommen ließ und gegen den man sich zukünftig weder ideologisch noch sicherheitspolitisch verteidigungsbereit halten musste.

    An die Stelle der kommunistischen Bedrohung trat schnell eine neue Gefahr, der islamistische Terrorismus, und heute scheint es, als hätten die einstigen Kontrahenten des Kalten Krieges damit ein gemeinsames Feindbild. So lautet zumindest die offizielle Version der Geschichte, die man besser nicht in Frage stellt, wenn man unter dem Zwang leidet, als politisch korrekt gelten zu müssen. Der 1980 aus der Tschechoslowakei geflohene und inzwischen in den USA lebende Filmemacher Robert Buchar leidet glücklicherweise nicht an diesem Zwang.

    Da Buchar die kommunistische Repression selbst erlebt hat, begriff er in den Jahren der Wende sehr schnell, dass die offizielle Version der Ereignisse in höchstem Maße unglaubwürdig ist und aus dieser Erkenntnis entstand die Idee, einen Dokumentarfilm zu produzieren, der die wahren Hintergründe des Verschwindens der kommunistischen Herrschaft in Osteuropa ergründen sollte. Trotz großer Schwierigkeiten bei der Finanzierung seines Projekts führte Buchar über acht Jahre hinweg zahlreiche Interviews mit sowjetischen und osteuropäischen Regimegegnern, mit Journalisten, Geheimdienstlern und Überläufern und als Ergebnis seiner Recherchen veröffentlichte er im Februar 2010 zunächst das Buch „And Reality be Damned“ und im August 2012 den dazugehörenden Dokumentarfilm „The Collapse of Communism – The Untold Story“.

    Ohne dem Zuschauer eine vorgefasste Interpretation aufzuzwingen, reiht der Dokumentarfilm die Aussagen verschiedenster Zeitzeugen aneinander und das dabei entstehende Bild von den Hintergründen, die zum „Untergang des Kommunismus“ geführt haben, steht zwar in krassem Gegensatz zur offiziellen Geschichtsversion, jedoch wird dieses Bild durch Dokumente aus geheimen KPdSU-Archiven bestätigt: Das sogenannte „Ende des Kommunismus“ und die „Auflösung der Sowjetunion“ war eine Operation des KGB, die über Jahrzehnte hinweg sorgfältig vorbereitet und durchgeführt wurde.

    Ziel dieser Operation war nicht die Abschaffung des Kommunismus, sondern lediglich die Abschaffung seines stalinistischen Erscheinungsbilds und zwar in der Absicht, dem Kommunismus ein neues, attraktiveres Image zu verschaffen und ihn letztlich unter neuem Etikett im Weltmaßstab zu errichten. Joseph D. Douglass zitiert hierzu den sowjetischen Politologen Georgi Arbatow, der kurz vor den Ereignissen ankündigte, die Sowjets würden dem Westen „schreckliches antun“, denn sie würden ihm das Feindbild nehmen. Und da wir uns inzwischen „dem Endziel der einen Weltregierung (die sogenannte Neue Weltordnung) annähern“, so schreibt Robert Buchar in der Einleitung zu seinem Buch, „ist es sehr wichtig zu erkennen, wer diese Reise geplant hat.“

    Hochrangige Interviewpartner

    Zu Buchars Interviewpartnern zählen so unterschiedliche Persönlichkeiten wie u.a. der sowjetische Regimegegner und EU-Kritiker Wladimir Bukowski, der viele Jahre im sowjetischen Gulag inhaftiert war, bis er 1976 im Rahmen eines Gefangenenaustauschs nach Großbritannien ausgesiedelt wurde und dem es zu Beginn der 1990er Jahre gelang, Geheimdokumente der KPdSU zu kopieren und anschliessend zu veröffentlichen. Zu Wort kommt ausserdem der frühere rumänische Vize-Geheimdienstchef und Ceausescu-Stellvertreter Ion Mihai Pacepa, der im Juli 1978 zum Westen übergelaufen ist und der viele Details über die enge Zusammenarbeit zwischen dem KGB und dem internationalen Terrorismus veröffentlichte. Besonders interessant ist, was der frühere tschechoslowakische Geheimdienstmitarbeiter Ludvik Zifcak zu berichten hat.

    Dieser hatte von seinen Vorgesetzten den Auftrag bekommen, einen während einer Demonstration durch die Polizei getöten Studenten zu spielen – eine Art tschechoslowakischen Benno Ohnesorg – und sich anschliessend nach Moskau abzusetzen. Befehlsgemäß täuschte er am 17.November 1989 unter dem Decknamen Martin Šmíd seinen eigenen Tod vor, was dazu beitrug, die „samtene Revolution“ in der Tschechoslowakei auszulösen. Ergänzt werden diese Zeitzeugenberichte durch Aussagen westlicher Geheimdienstexperten zu denen u.a. Tennent H. Bagley zählt, der früher bei der CIA für die Spionageabwehr gegenüber der UdSSR zuständig war, oder auch der frühere US-Sicherheitsberater Joseph D. Douglass, der unter Reagan als stellvertretender Direktor der Arms Control and Disarmament Agency fungierte.

    Besonders hervorzuheben ist neben dem Journalisten Bill Gertz, der als Verteidigungsexperte der Washington Times gilt, vor allem der Autor und Kolumnist Jeff Nyquist, der als führender Experte für die sowjetische Langzeitstrategie gilt. Die meisten Interviewpartner Buchars vermitteln ein klares Bild davon, dass die Vorgänge hinter den Kulissen beim „Untergang des Kommunismus“ ganz andere waren als allgemein angenommen wird. Im Gegensatz dazu kommt in Buchars Dokumentarfilm aber auch Obamas früherer US-Verteidigungsminister und Ex-CIA-Direktor Robert M. Gates zu Wort, der interessanterweise die offizielle Version der Geschichte vertritt und der damit in krassem Widerspruch zu dem steht, was die übrigen Interviewpartner zu berichten haben. Tatsächlich lässt dieser krasse Kontrast den früheren CIA-Direktor in keinem guten Licht erscheinen, denn es fällt schwer zu glauben, dass der Mann tatsächlich so naiv ist, wie seine Aussagen anmuten.

    Überläufer prophezeien die Perestroika und nennen sie eine Täuschung

    Erste Berichte, dass die Sowjetunion im Rahmen einer Langzeitstrategie Vorbereitungen traf, ihren eigenen Untergang zu inszenieren, waren schon in den 1960er Jahren in den Westen gelangt, nachdem 1962 der KGB-Major Anatoliy Golitsyn und 1968 der tschechoslowakische General Jan Sejna in die USA geflohen waren. Öffentlich bekannt wurde die sowjetische Strategie zwar erst in den frühen 1980er Jahren, als beide Überläufer unabhängig voneinander Bücher veröffentlichten (Sejna 1982, Golitsyn 1984), jedoch geschah dies zu einer Zeit als der Kalte Krieg in vollem Gange war und von Michail Gorbatschows Perestroika noch lange keine Rede sein konnte. Tatsächlich wurden Golitsyns Ankündigungen einer bevorstehenden Liberalisierung im Ostblock damals als völlig absurd abgetan und auch Sejnas Warnungen vor der bevorstehenden Friedensoffensive des Kreml, die sogar eine inszenierte Auflösung des Warschauer Pakts beinhalten würde, stießen vor allem bei der CIA auf taube Ohren.

    Jeff Nyquist fasst Golitsyns Warnungen wie folgt zusammen: „Er prophezeite, dass der Ostblock sich verändern werde, er würde sich liberalisieren, sie würden demokratische Institutionen einrichten, sie würden die Marktwirtschaft einführen, der Warschauer Pakt würde aufgelöst werden. Er sagte, das sei alles Teil einer Strategie den Ostblock zu wandeln um ihn gegenüber dem Westen leistungsfähiger zu machen, hauptsächlich gegenüber den USA. Er machte 140 einzelne Vorhersagen und innerhalb von sieben Jahren nach Erscheinen seines Buches waren ganze 94% von Golitsyns Prophezeiungen wahr geworden. Der Ostblock würde Köder auslegen, den Feind anlocken, Schwäche vortäuschen und den Feind dann vernichten. Der Kollaps des Kommunismus war kontrolliert und fand in der Absicht statt, dass der Westen seine Verteidigungsfähigkeit verlieren würde und dann könnte er zurückkommen und eine bessere strategische Situation erreichen als er in den 1980er Jahren hatte.“

    Die Perestroika wurde von KGB-Chef Andropow vorbereitet

    Ion Pacepa bezeugt, dass das KGB schon seit den 1970er Jahren eine politische Richtungsänderung vorbereitet hatte, die langfristig darauf abzielte, die kommunistischen Diktatoren im Westen salonfähig zu machen. Wladimir Bukowski ergänzt, dass es genau diese politischen Planungen waren, die in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre während Michail Gorbatschows Amtszeit unter dem Begriff „Perestroika“ realisiert wurden und deren Umsetzung bis in die 1990er Jahre hinein andauerte. Entgegen der offiziellen Geschichtsschreibung war Gorbatschow demnach nicht der Vater der sowjetischen Liberalisierung, sondern er wurde von den sowjetischen Strategen lediglich dazu auserwählt, die Perestroika politisch umzusetzen. Angeblich war es vor allem sein öffentlichkeitswirksames Auftreten, das ihn für diese Rolle qualifizierte.

    Bukowski betont, dass ein Großteil der Ereignisse, die in den letzten drei Jahrzehnten in Osteuropa stattgefunden haben, bereits unter KGB-Chef Juri Andropow in verschiedenen Think Tanks des KGB und der Internationalen Abteilung der KPdSU ausgearbeitet wurden. Wie Bukowski anhand geheimer Dokumente nachweisen kann, waren an der wirtschaftspolitischen Konzeption der Perestroika sogar linke Ökonomen und Sozialisten aus westlichen Staaten beteiligt. Andropows Alternativpläne waren so detailiert und weitreichend, dass sie selbst die Karrierevorbereitung zukünftiger Politiker und Eliten bis in zweiter und dritter Generation umfasste, so dass laut Bukowski noch heute Persönlichkeiten die politische Bühne in Osteuropa betreten, die bereits vor Jahrzehnten auf ihre spätere Rolle vorbereitet wurden. Diese geheime und langfristige Karriereplanung mag das seltsame Phänomen erklären, warum in Moskau immer wieder Personen, die kurz zuvor noch völlig unbekannt waren, plötzlich in höchste politische Ämter aufsteigen. Bukowski betont ausserdem, dass das KGB bereits frühzeitig damit begann, Finanzmittel ins Ausland zu schaffen, die der kommunistischen Nomenklatura ihre spätere Rückkehr an die Macht sicherstellen sollten.

    Wie Jeff Nyquist erklärt, spekulierten die sowjetischen Strategen darauf, dass irgendwann nach 1990 eine Abfolge wirtschaftlicher und politischer Ereignisse den Untergang der westlichen Wirtschaft bewirken und zum Machtantritt eines linken US-Präsidenten führen würde. Wie die Aussagen kommunistischer Funktionäre aus den 1960er Jahren belegen, gingen die sowjetischen Strategen bereits damals davon aus, dass die in einigen Jahrzehnten erwartete Wirtschaftskrise die Verarmung breiter Gesellschaftsschichten in der westlichen Welt zur Folge hätte, was dort den Klassenkampf verschärfen und selbst die USA, die Hochburg des Kapitalismus, reif für die Revolution machen würde.

    Die zunehmende revolutionäre Stimmung sollte durch sowjetische Einflussagenten, welche in das amerikanische Bildungssystem und die amerikanischen Medien eingeschleust würden, noch aufgeheizt werden. Ein weiterer wesentlicher Aspekt der sowjetischen Strategie war die politische Abspaltung der USA von Europa und vom Rest der Welt durch die vorsätzliche Verbreitung von amerikanischem Isolationismus und internationalem Antiamerikanismus. Die inszenierte Auflösung des Warschauer Pakts sollte die Auflösung der NATO nach sich ziehen, was die militärische Wehrlosigkeit Europas sowie die völlige Isolierung der USA bedeuten würde.

    Wie man eine Opposition aufbaut und kontrolliert an die Macht bringt

    Der Aufbau einer vom KGB kontrollierten Opposition im gesamten sowjetischen Machtbereich reicht laut Robert Buchars Dokumentarfilm sogar noch weiter in die Vergangenheit zurück, bis zu Andropows Amtsvorgänger Alexander Schelepin, der in den Jahren 1958-1961 Chef des KGB gewesen war. Wie Ludvik Zifcak berichtet, hatte die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei schon Mitte der 1970er Jahre damit begonnen, ihre eigene „antikommunistische“ Dissidentenbewegung aufzubauen, die durch heimliche Parteimitglieder kontrolliert wurde. Die Rädelsführer dieser scheinbaren Opposition wurden in den 1980er Jahren durch geheimdienstlich organisierte Desinformationskampagnen auch in der westlichen Welt populär und gelangten in den 1990er Jahren schliesslich als sogenannte „Demokraten“ an die Macht.

    Wie Frantisek Doskocil, ein früherer hochrangiger Funktionär der tschechoslowakischen KP, erklärt, waren bestimmte Termine für den Kollaps des kommunistischen Regimes von vorn herein festgelegt worden, so dass die Partei genug Zeit hatte, sich auf die Abwicklung des Regimes vorzubereiten. Selbst in den 1990er Jahren seien viele Mitarbeiter des kommunistischen Geheimdiensts noch immer in ihren Positionen verblieben, so dass nachrichtendienstliche Erkenntnisse, z.B. über den Verlauf der deutschen Wiedervereinigung auch während der Amtszeit Vaclav Havels weiterhin nach Moskau geliefert wurden. Der im tschechoslowakischen Bürgerforum aktive Peter Cibulka beschreibt seine Ernüchterung, als ihm klar wurde, dass die sogenannte „samtene Revolution“ in der CSSR nichts weiter als ein kommunistischer Schwindel war, nachdem seine Forderung, die Kommunisten aus dem Staatsapparat zu entfernen und durch Antikommunisten zu ersetzen, im Bürgerforum niedergemacht wurde und man ihn dort als einen Extremisten diffamierte.

    Bukowski weist darauf hin, dass parallel zum Aufbau einer kontrollierten Opposition auch Vorbereitungen getroffen wurden, die Aktivitäten des KGB unter dem Deckmantel des organisierten Verbrechens, der sogenannten Russenmafia, zu verbergen sowie die Industrie im gesamten Ostblock in einer Weise zu privatisieren, dass die Wirtschaft auch weiterhin unter der Kontrolle von Mitgliedern der kommunistischen Nomenklatura verblieb. Cibulka nennt die Privatisierung in der Tschechoslowakei daher den „Privatisierungs-Staatsstreich“ des KGB, der GRU und ihrer tschechischen und slovakischen Kollegen. Zunächst wäre behauptet worden, alle 15 Millionen Bürger der Tschechoslowakei würden die Gelegenheit bekommen, an der Privatisierung teilzuhaben, jedoch sei schliesslich nahezu der gesamte Staatsbesitz in den Händen der kommunistischen Elite gelandet. Nach diesem Muster sei die Privatisierung im gesamten Ostblock verlaufen, so dass zwar die kommunistische Ideologie vorübergehend aus dem öffentlichen Leben verschwand, aber wesentliche Elemente des früheren Systems unter neuem Etikett an der Macht blieben.

    Der frühere CIA-Mann Tennent H. Bagley zeigt sich davon überzeugt, dass die tatsächlichen Hintergründe der Wende in Osteuropa wohl nie mehr völlig aufgeklärt werden könnten, insbesondere nicht die Frage, wer wirklich dahintersteckte und Pavel Zacek ergänzt, dass man die Antwort auf diese Frage heute wohl nur noch in russischen Archiven finden könne. Ludvik Zifcak stellt jedoch klar, dass das Drehbuch zu den Vorgängen definitiv nicht in Amerika geschrieben wurde. Die US-Regierung sei erst später auf den Zug aufgesprungen. Bukowski bestätigt dies und er betont, dass die westliche Politik das sowjetische System zu keinem Zeitpunkt verstanden habe, nicht zu Zeiten Stalins oder Chruschtschows und schon gar nicht zu Zeiten Gorbatschows. Insofern wundert es nicht, wie Bill Gertz anmerkt, dass die westlichen Geheimdienste vom plötzlichen Ende des Kommunismus völlig überrascht waren.

    Der Kreml ist heute wieder in der Hand des KGB

    Da es nie zu einer Entsowjetisierung im Ostblock gekommen ist und die kriminelle Ideologie des Marxismus auch nie offiziell verdammt wurde, kann man laut Jeff Nyquist nicht von einem Sieg über den Kommunismus sprechen. Und dass er mit dieser Feststellung tatsächlich Recht hat, ist sehr leicht an der Tatsache zu erkennen, dass die kommunistische Nomenklatura nur wenige Jahre nach ihrem angeblichen Sturz in der, laut Wladimir Bukowski, „schlimmstmöglichen Form“ wieder offiziell an die Macht gelangte, nämlich in Form des gegenwärtig in Moskau herrschenden KGB-Regimes.

    Er weist darauf hin, dass heute etwa 80 Prozent der führenden Positionen des Landes mit KGB-Offizieren besetzt seien. Doch wer ist eigentlich der wahre Drahtzieher in Moskau? Ist die gegenwärtige Resowjetisierung Russlands, bei der nahezu alle Medien des Landes unter die Kontrolle der Regierung gebracht wurden und bei der die von Funktionären kontrollierte Wirtschaft noch immer nicht auf die Bedürfnisse der Konsumenten, sondern vielmehr auf den Erhalt persönlicher Privilegien und die Aufrüstung der Roten Armee ausgelegt ist, tatsächlich das Werk von Wladimir Putin?

    Bukowski erklärt, dass es definitiv nicht Putin sei, der die Macht im Kreml kontrolliere. Vielmehr stehe hinter Putin eine Organisation von Generälen des KGB, der GRU und der Roten Armee namens SYSTEMA, welche Putin zum Präsidenten gemacht habe. Diese Kreise seien nach wie vor die wahren Machthaber in Russland und ihre Macht sei heute sogar noch grösser als zu Sowjetzeiten. Das gilt laut dem früheren KGB-Oberst Oleg Gordievsky sowohl im Inland wie auch im Ausland. Besonders in Ländern wie Österreich, Spanien und Ungarn gäbe es eine Reihe von Organisationen, die sich unter dem Deckmantel der Russenmafia tarnen, in Wahrheit aber KGB-Operationen durchführen.

    Dazu gehört auch die Spionage, welche laut Bill Gertz in einem Ausmaß betriebe werde, welches selbst die Hochphasen des Kalten Krieges in den Schatten stelle. All dies diene laut Oleg Gordievsky dem Zweck, Russland wieder zu einem globalen Gegengewicht zu den USA und insofern zu einer Bedrohung für die westliche Zivilisation zu machen und in diesem Zusammenhang sei laut Tennent H. Bagley auch die gegenwärtige Unterstützung antiwestlicher Regime in Nahost durch den Kreml zu sehen. Was für Russland selbst gilt, trifft leider auch für viele andere Staaten Osteuropas zu.

    Auch dort hätten laut Bukowski noch immer die Überreste des kommunistischen Systems die gesellschaftliche Kontrolle in ihren Händen, was zu der bizarren Situation führt, dass selbst in einem Land mit einer so antikommunistisch gesinnten Bevölkerung wie in Polen noch immer Regierungen an die Macht kommen, die sich wenigstens teilweise aus früheren kommunistischen Funktionären zusammensetzen. Dasselbe gelte auch für Tschechien, wo laut Peter Cibulka heute noch immer der Kommunismus an der Macht sei, wenn auch in neuer Verkleidung und unter Verwendung anderer Mittel. Selbst der tschechische Senator Jaromir Stetina spricht von einer „anderen Form des versteckten Kommunismus“, die sich in den letzten Jahren entfaltet habe und die er „Neokommunismus“ nennt.

    Die Sowjets und der internationale Terrorismus

    Obwohl Robert Buchar den Schwerpunkt seines Dokumentarfilms auf die Vorgänge beim Untergang der Sowjetunion und die zugrundeliegende Strategie legt, kommt auch die Verwicklung Moskaus in den internationalen Terrorismus zur Sprache. Professor Angelo Codevilla von der Boston University erinnert an eine zwar schon lange bekannte, aber nur wenig publizierte Tatsache, nämlich dass die Sowjetunion in den 1960er Jahren nicht nur den linksextremen Terrorismus in Europa und den palästinensischen Terrorismus im Nahen Osten aufgebaut und organisiert hat, sondern damals auch die Trikontinentale Konferenz ins Leben rief, bei der verschiedene Terrorgruppen aus aller Welt untereinander vernetzt und auf den gemeinsamen revolutionären Kampf eingeschworen wurden.

    Ion Pacepa ergänzt, dass es ebenfalls die Sowjetunion war, die 1970 die Regime im Irak und in Libyen in den Terrorkrieg gegen den Westen hineinzog. Nach Ansicht von Yuri Andropow waren allein diese beiden Länder in der Lage, weitaus mehr Schaden in der westlichen Welt anzurichten als die Roten Brigaden, die Baader-Meinhof-Bande und alle sonstigen Terrororganisationen zusammen. Codevilla weist darauf hin, dass die Aktivitäten des internationalen Terrorismus im Anschluss an die Wende in Osteuropa zwar vorübergehend nachliessen, jedoch nahmen dieselben Personen, die ihre Anschläge zuvor noch unter sowjetischem Banner begangen hatten, ihren Terror schon 1993 unter islamistischem Deckmantel wieder auf und zwar nach demselben Muster und mit denselben Waffen aus jeweils russischer Produktion.

    Wie Ion Pacepa berichtet, prahlte der Leiter der Ersten Hauptverwaltung des KGB General Aleksandr Sakharovsky hinter verschlossenen Türen sogar damit, die Ende der 1960er Jahre aufkommende Methode von Flugzeugentführungen durch Terroristen selbst erfunden zu haben. In Sakharovskys Büro in der Lubjankja hing demnach eine Weltkarte, auf der jede einzelne Flugzeugentführung mit einer roten Flagge markiert war. Die Sowjetunion hatte diese Art des Terrorismus somit quasi zu einem Mittel ihrer geheimen Aussenpolitik gemacht. Pacepa versäumt es nicht, in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass auch die Terroranschläge vom 11.September 2001 mit entführten Passagierflugzeugen durchgeführt wurden, und dass Sakharovskys frühere Mitarbeiter zu dieser Zeit bereits im Kreml regierten.

    Ergänzend hierzu weist Jeff Nyquist unter Bezug auf den 2006 ermordeten FSB-Überläufer Alexander Litwinenko darauf hin, dass Al Kaida-Chef Aiman al Zawahiri, der Nachfolger Osama Bin Ladens, ein Agent des russischen Geheimdiensts FSB sei, der in den 1990er Jahren vom FSB in Dagestan ausgebildet worden sein soll. Solange Moskau seine jahrzehntelange Verwicklungen in den internationalen Terrorismus nicht öffentlich aufdeckt besteht daher kein Grund, zu glauben, dass die wahren Machthaber im Kreml ihre strategischen Ziele jemals aufgegeben hätten.

    Sozialismus heute weltweit auf dem Vormarsch

    Und schlimmer noch, nicht nur, dass der Kommunismus in Osteuropa nicht besiegt wurde, das marxistische Gift hält zwischenzeitlich auch immer stärker Einzug in die westliche Politik, vor allem unter dem Deckmantel der Ökologie. Selbst in den USA ist mittlerweile ein dezidiert linker Präsident an der Macht, wie ihn selbst Yuri Andropow nicht besser hätte heranzüchten können.

    Bill Gertz geht davon aus, dass das bürokratische System in den USA inzwischen ernsthaft beschädigt ist und längst gegen die nationalen Interessen des Landes arbeitet. Deshalb unternimmt die US-Regierung laut Ex-KGB-Oberst Oleg Gordievsky auch nichts gegen die etwa 400 in den USA arbeitenden russischen Spione, ebensowenig wie sie an der fortgesetzten atomaren Aufrüstung Russlands Anstoss nimmt, selbst wenn sich diese hauptsächlich gegen die USA und Westeuropa richtet. Die öffentliche Meinung in der westlichen Welt ist in den letzten Jahrzehnten immer weiter nach links gerückt und sie folgt damit der Richtung, welche ihr die Medien, die Parteien und die Institutionen vorgeben. Parallel dazu wächst weltweit der Antiamerikanismus in einer Form, wie man ihn früher nur aus der sowjetischen Propaganda kannte.

    Gordievsky stellt mit Besorgnis fest, dass der Sozialismus sowohl in Amerika, als auch in Europa auf dem Vormarsch ist. Und tatsächlich kann man angesichts der Europäischen Union zwei Jahrzehnte nach dem Verschwinden der Sowjetunion wahrlich nicht vom Ende der ihr zugrundeliegenden Ideologie sprechen. Und die Europäische Union ist als sozialistisch geprägter Zusammenschluss einstmals souveräner Nationalstaaten kein Einzelfall. Wladimir Bukowski weist darauf hin, dass es auch in anderen Teilen der Welt die Tendenz gibt, überstaatliche Gebilde zu errichten, die gegen den Willen der betroffenen Völker ausschliesslich von den politischen Eliten vorangetrieben werden.

    Robert Buchar stellt in seinem Dokumentarfilm fest, dass die fortgesetzte Ignoranz des Westens gegenüber der kommunistischen Bedrohung es den sowjetischen Strategen erst ermöglicht hat, alles ins Gegenteil zu verkehren, was den Westen früher von der kommunistischen Knechtschaft im Osten unterschied und zum freien Teil der Welt machte. Das Ziel der sowjetischen Strategie ist, wie er erklärt, nach wie vor die Partnerschaft zwischen Ost und West, gefolgt von der Konvergenz zwischen Ost und West und schliesslich die Errichtung einer Weltregierung zu kommunistischen Bedingungen.

    Dasselbe Ziel verfolgten die Kommunisten schon seit der Oktoberrevolution 1917 und das war der Anlass, warum die westlichen Allierten nach dem Zweiten Weltkrieg die Notwendigkeit erkannten, sich gegen die kommunistische Bedrohung politisch und militärisch verteidigungsbereit zu halten. Doch genau dieses Bewusstsein ist in den letzten zwei Jahrzehnten verschwunden. Und mit ihm sind, wie Jeff Nyquist erklärt, die Strukturen verschwunden, die nötig wären um den Westen auch weiterhin vor der Bedrohung aus Moskau und Peking zu schützen.

    Sobald es offensichtlich wird, dass man zwei Jahrzehnte lang einer Täuschung aufgesessen ist, und dass der Kalte Krieg keineswegs zuende ist, wird man feststellen, dass der Westen inzwischen wirtschaftlich, politisch und militärisch in die Defensive gedrängt ist und diese Erkenntnis könnte laut Nyquist schneller kommen als die meisten Leute sich gegenwärtig vorstellen können. Dann wird sich entscheiden, ob Nikita Chruschtschow mit seiner Prophezeiung Recht behalten wird, die er im Juli 1959 aussprach, als er dem damaligen US-Vizepräsidenten Richard Nixon ankündigte, dass seine Enkel im Kommunismus leben würden.

    Zwei Monate später erläuterte er gegenüber dem amerikanischen Landwirtschaftsminister Ezra Taft Benson, wie die Sowjets das erreichen würden. Er sagte: „Ihr Amerikaner seid so naiv. Nein, ihr werdet den Kommunismus nicht offen übernehmen, aber wir werden euch den Sozialismus in kleinen Happen verabreichen bis ihr eines Tages aufwachen und feststellen werdet, dass ihr bereits den Kommunismus habt. Wir werden nicht gegen euch kämpfen müssen. Wir werden eure Wirtschaft so lange sabotieren bis ihr wie überreife Früchte in unsere Hände fallt.“ Nyquist weist darauf hin, dass Chruschtschow nicht sagte, Nixon selbst würde den Kommunismus in Amerika erleben.

    Er sagte auch nicht, dass seine Kinder den Kommunismus erleben würden, sondern erst seine Enkel und damit bestätigte Chruschtschow, dass Moskau eine Langzeitstrategie verfolgt, die auf Jahrzehnte angelegt ist.

    Fazit

    Robert Buchars Dokumentarfilm „The Collapse of Communism – The Untold Story“ und das zugehörige Buch „And Reality be Damned…“ zeigen deutlich, wie unglaubwürdig die offizielle Version vom Ende des Kommunismus in Osteuropa tatsächlich ist. Für den Zuschauer wird klar, dass der Kommunismus damals nicht besiegt wurde, sondern sich nur planmässig für eine Weile zurückgezogen hat um einen günstigen Zeitpunkt für seine Rückkehr abzuwarten. Jedoch ist zu befürchten, dass sich die bevorstehende Revolution diesmal nicht auf ein einzelnes Land beschränken wird, wie es bei der Oktoberrevolution von 1917 noch der Fall war, sondern, dass die Kommunisten diesmal den so lange von ihnen beschworenen „Weltoktober“ anstreben werden.

    Wenn man zudem bedenkt, dass die Sowjets schon seit Jahrzehnten auf eine neue Weltwirtschaftskrise als Ausgangsbasis für ihre Weltrevolution gewartet haben, dann lässt dies die aktuelle Entwicklung an den vom Kollaps bedrohten internationalen Finanzmärkten in einem völlig neuen Licht erscheinen. Und in diesem Zusammenhang darf abschliessend auch nicht unerwähnt bleiben, dass Joseph D. Douglass ausdrücklich auf die jahrzehntelange Verwicklung großer Banken der internationalen Hochfinanz in die sowjetischen Machenschaften hinweist.

    http://www.blu-news.org/2013/05/14/die-luge-vom-ende-des-kommunismus/

    Gruß volksgemienschaft

    • volksgemeinschaft said

      „Zweite Oktober-Revolution“
      http://workupload.com/file/9DuQv8QH

    • Kurzer said

      Ein sehr guter Kommentar von Sondersendung:

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/01/putin-fur-taten-der-nazis-gebe-es-weder-entschuldigung-noch-vergessen/#comment-242577

      Sondersendung said
      03/02/2015 at 19:03

      …” Putin hat Jelzin einen Tritt in den A… gegeben und die schädlichsten Oligarchen rausgeworfen.”…

      @StillerMitleser
      Wie lange lesen Sie denn eigentlich schon mit? Ganz offensichtlich noch nicht sehr lange oder das Lesen war fruchtlos.

      Jelzin war lediglich der erste Akt in einer wirklich großen und ziemlich genialen Inszenierung.

      Der goldene Westen triumphierte über den Sozialismus! – und zeigte dem nach Cola, Burgern und lächerlichen “Marken”-Klamotten geifernden Sowjetvolk (und allen anderen Völkern unter der Macht des Sowjetsterns) sogleich sein “wahres” Gesicht, seine innere Verkommenheit und Dekadenz.
      Indem man eine Figur wie Jelzin in einer für meinen Geschmack bereits etwas überzogenen “Vorstellung”, die ja schon fast an Satire oder Kabarett grenzte, an die Spitze des neuen Rußlands setzte.
      Die einstige Macht zerbrach schmachvoll vor den Augen der Welt (und dem russischen Volk!) unter den unfähigen Händen eines vertrottelten Alkoholikers.

      Großes Popcornkino à la “Holy-wood”…

      Der Frosch kocht langsam!
      Zuerst einmal mußte Leid, Elend, Arbeitsplatzverlust und soziale Unsicherheit in die einstigen Völker unter dem Banner des Sowjetsterns Einzug halten und den Menschen zeigen, auf welche hohlen Verlockungen sie sich eingelassen hatten und daß sie im Grunde auf bunte Glasperlen hereingefallen waren.

      Natürlich tauchte im nächsten Akt dann der charismatische, starke Mann auf der Bühne auf. Zuerst zeigte er sich noch etwas zurückhaltend, dann immer souveräner, stärker und kraftvoller.
      Die alten Werte, die alte Größe Rußlands und natürlich der Sowjetunion wurden wieder ins Gespräch gebracht und ganz langsam wieder salonfähig gemacht.
      Die großen Verdienste der Roten Armee im großen vaterländischen Krieg…alles nur noch Schall und Rauch?…verraten und vergessen?
      Da trifft man doch auf offene Ohren und erreicht die geschundenen Herzen des Volkes, oder?

      So ist es zu verstehen, daß ein Putin einem Jelzin einen Arschtritt verpaßte!

      Und ob die Autoren und Regisseure der Vorstellung im nächsten Akt ein neues russisches “Zarenreich” unter Putin, oder die Neuauflage der Sowjetunion vorgesehen haben – wir werden es erleben.

      Mit offenen Augen und Ohren beobachten und die richtigen Schlußfolgerungen daraus ziehen!

      Solange die Revision der Geschichte und eine Rehabilitierung des Deutschen Reiches sowie die klare Offenlegung sämtlicher Geschichtslügen seitens Rußland ausbleibt, sind die Autoren und Regisseure die alten!
      Dies gilt für mein Empfinden auch und insbesondere für ein eventuell neues “Zarenreich” sowie neuer Kaiserreiche auf europäischen Boden (siehe Walter von der Eichelburg).

      Ein neuer russischer Zar, ein neuer deutscher Kaiser, ein neues englisches Königshaus – schaun wir mal…

      Wie stellte “Kurzer” bereits fest: Wenn sie das Reich nicht verhindern können, dann rufen sie es halt selbst aus….!
      Denkt mal drüber nach.

      Die Puppenspieler waren und sind jedoch die alten, solange die Revision der Geschichte und die Rehabilitierung des wahren Deutschen Reiches ausbleibt!

      Und hier noch einer von Larry:

      https://lupocattivoblog.com/2015/01/10/die-tradition-sowjetischer-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/#comment-234433
      Larry said
      10/01/2015 at 21:27

      @ Orthodoxer Christ

      Nachdem Du offensichtlich immer noch an den “Erretter” Putin glaubst, gestatte ich mir, Dir als orthodoxem Christ drei einfache Fragen zu stellen:

      1. Warum hielt Putin sein jüngstes Treffen zur eurasischen Union ausgerechnet in der vor okkulten Symboliken nur so strotzenden kasachischen Hauptstadt Astana / Satana ab?

      https://lupocattivoblog.com/2014/12/05/wie-russland-die-idee-eines-gemeinsamen-eurasischen-wirtschaftsraums-realisiert/

      2. Warum verwendet die russische Armee auch heute noch das Symbol des “roten Sterns”, auch Pentagramm genannt?

      https://de.wikipedia.org/wiki/Russische_Streitkr%C3%A4fte

      http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/littheo/teufel/zeichen/pentagramm.html

      3. Warum macht Putin das Handzeichen des Gehörnten?

      • goetzvonberlichingen said

        Das Bild ist falsch.. es zeigt den MOOSGAU-Honigmann 🙂
        immer diese BILDfälscher aus Wandlitz.. Tze, tze..

      • hardy said

        genau,der Honigmann ist ein Gestaltwandler!

      • Triton said

        In einer Fernseh Berichterstattung (sah ich zuföllig) wurde das Wort Honigmann eingeblendet, ganz kurz.
        Hat das jemand mitbekommen ?

        Danach hab ichs nicht mehr gesehen.

  15. Das Recht des Deutschen Reiches und des Deutschen Volkes

    1. Das Deutsche Reich besteht völkerrechtlich über das Jahr 1945 hinaus (Kapitulation der Wehrmacht) fort. Die von den alliierten Siegern in Westdeutschland errichtete Verwaltungsmacht Bundesrepublik BRD hat das Fortbestehen des Reiches in eigenen Bundesverfassungsgerichts-Urteilen festgehalten (1973, 1975, 1981). In der sowjetischen Besatzungszone, die in Deutsche Demokratische Republik umbenannt worden ist, gilt die gleiche Rechtslage. Keiner dieser Verwaltungsnachfolger ist Rechtsnachfolger und nicht berechtigt, für das Deutsche Reich zu handeln.

    2. Das Selbstbestimmungsrecht ist seit 1945 zwingendes Völkerrecht (ius cogens) und ist Teil der Wiener Vertragsrechtskonvention vom 23.5.1969. Infolgedessen kann keine Besatzungsregierung oder deutsche Verwaltung auf Reichsgebiete einschließlich des Sudetenlandes ohne Zustimmung der von dort vertriebenen oder noch dort wohnenden deutschen Bevölkerung verzichten.

    Jeder Vertrag, der das Selbstbestimmungsrecht der Vertriebenen nicht berücksichtigt, das den Rechtsanspruch auf ihre Länder als Teil des Deutschen Reiches bzw. seines Rechtsnachfolgers enthält, ist nach der Wiener Vertragsrechtskonvention v. 23.5.1969 nichtig. Dieser Rechtsanspruch ist unverjährbar (4. Konv. v. Genf, 1949, Art. 8).

    3. Die völkerrechtlich gültigen Grenzen des Deutschen Reiches sind die vom 1.8.1914 plus jene vom 1.9.1939 (die tschechische Republik war als Protektorat nicht Mitglied des Reiches).

    3.1 da der Versailler Vertrag ohne Mitwirkung des Deutschen Reiches formuliert wurde und infolgedessen als Vertrag zu Lasten Dritter (res inter alios acta) von Anfang an nichtig ist und da die Unterschrift durch verbotenen Zwang zustande kam (Konv. üb. das Vertragsrecht Wien 1969, Art. 52).

    3.2 Die angebliche Grenzfestsetzung für das Deutsche Reich zum 31.12.1937 durch die Berliner Viermächteerklärung vom 5.6.1945 ist als Vertrag zu Lasten Dritter nichtig (Konv. üb. das Vertragsrecht Wien 1969, Art. 34). Dort wurden nur Besatzungszonen bezeichnet.

    4. Die oberste Gewalt, die die Besatzungsmächte 1945 übernommen haben wollen, durfte nichts anderes sein als die Befugnisse einer Besatzungsmacht nach den Bestimmungen der Haager Landkriegsordnung von 1907. Infolgedessen sind völkerrechtswidrig:

    4.1 Die Verhaftung der Reichsregierung am 21.5.1945.

    4.2 Militärtribunale unter Missachtung primitivster Rechtsgrundsätze, die Todesurteile aufgrund von ihnen gefälschten Dokumenten. Das Londoner Abkommen vom 8.8.1945 ist nichtig, weil bis dahin nicht bestehende Rechtsprinzipien zur Grundlage der Rechtsprechung des IMT Nürnberg gemacht wurden.

    4.3 Eingriffe in innere Reichsangelegenheiten, wie z. B. die Auflösung des Staates Preußen.

    4.4 Völkerrechtswidrig ist die Annexion von Reichsgebieten.

    4.5 Völkerrechtswidrig ist die Vertreibung des Deutschen aus den besetzten und annektierten Gebieten und die Beschlagnahme ihres Eigentums (4. Genfer Konv. von 1949).

    4.6 Die Ansiedlung von Ausländern in besetzten und annektierten Gebieten ist völkerrechtswidrig. Diese haben dort keine völkerrechtlich vertretbaren Heimatrechte (UNO-Beschluss zu den von England in Gibraltar abgehaltenen Wahlen, 4. Genfer Konv. v. 1949, A. 49).

    5. Die Ostverträge sind nur gültig, soweit sie Gewaltverzichtserklärungen, nicht aber, wenn sie Gebietsabtretungen sind (Bundesverfassungsgericht v. 17.7.1975).

    Die Beseitigung des deutschen Volkes als Staatsvolk in der Bundesrepublik durch massenhafte Einwanderung und Einbürgerung von nichtdeutschen Ausländern aus aller Welt und durch Freizügigkeit und Niederlassungsfreiheit in der EG ist verfassungswidrig. Das deutsche Staatsvolk ist auch nach BRD-GG Art. 79 jeder Disposition entzogen. Das GG schreibt die Verantwortung zum Erhalt der Identität der Deutschen Staatsvolkes vor (Bundesverfassungsgericht v. 21.10.1987).

    Aktualisierte Studie von
    Prof. Dr. Münch, Heidelberg

    http://brd-schwindel.org/das-recht-des-deutschen-reiches-und-des-deutschen-volkes/#

    • losloesung said

      Völkerrecht, so wie wir es heute täglich erleben gekonnt hatten, war der Bruch des Rechts der indigenen Völker gewesen. Der US-Kolonialist hatte Deutschland besetzt sowie auf Basis des Rechts des Stärkeren und über das Handelsrecht Surrogate erschaffen gehabt, die das Recht der indigenen Macht usurpieren, und indem diese den Rechtsschein mittels weiterer Surrogate errichtet hatten, werden diese – zusammen mit dem von ihnen angeführten Kolonialwesen – in Korruption und Tyrannei versinken müssen.

  16. M. Quenelle said

    Danke Arkor, starker Tobak, der manchem, trotz seiner Klarheit, den Verstand vernebeln wird. Aber an dem Beispiel der Hauseigentümer (eigentlich Grundstückseigentümer!) sollte es jedem klar werden, in welcher Lage wir sind. Vor diesem Hintergrund sollte sich auch keiner wundern, wenn die Erbmonarchieen – ob vom Volk gewollt oder nicht – wiederkommen und alles, was in den letzten hundert Jahren geschehen ist, für rechtswidrig erklärt wird. Und /Gruß Kamerad.

    • arkor said

      Monarchie ist Repräsentanz + x. Allerdings gäbe es dazu noch mehr zu sagen, ist allerdings nicht von Belang momentan, da wir einen zwefeilsfrei völkerrechtlichen Stand haben, aus dem wir ableiten können.

  17. hardy said

    Heute hab ich mal diese und den folgenden zweiten Teil hier

    http://staatenlos.info/index.php/die-5-kolonne-in-deutschland/linker-sektor-5-kolonne

    empfohlen zum Lesen(natürlich Mail an die Kontaktzeile,weil ich diesen Bericht besonders wichtig halte und sehr geeignet für solche ganz speziellen Leute wie Rüdiger Klaasen).
    Also,ein hirngewaschener Bunzel ist er nicht,dumm ist der ganz bestimmt auch nicht und daß er für einen Geheimdienst bewußt arbeitet kann ich auch nicht erkennen.
    Schaut euch auf dem link mal dieses

    Video als Beispiel an.
    Allerdings ist bei dem irgendwie was falsch verdrahtet,wahrscheinlich hat er wegen seiner vielen Agitationen kaum noch Zeit ernsthaft über gewisse Sachverhalte zu reflektieren.
    Etwa meint er für das Grunzgeschwätz kämpfen zu müssen -weiß er nicht,daß dessen wesentlichen Ideen aus der freimaurerischen Französischen Revolution stammen? (antichristlich,satanisch)
    Das Dritte Reich verwechselt er mit dem Deutschen Reich,das es viel früher schon gab.
    Nazi-Staatsangehörigkeit Deutsch der größte Witz und über die 6Mio Überlebenden des Holograus gar nicht zu reden.
    Will jetzt nicht sagen,wir sollten den wieder auf den „rechten“ Weg bringen,dies könnte ja auch wieder mistverstanden werden,aber eine Revision in einigen wichtigen Punkten könnte nicht schaden.

    • arkor said

      Alles zu seiner Zeit und dann auch ausführlicher, also nur mal eben schnell, weil es auf poitaia auch schon vorgebracht wurde:
      Da sich durch meine Darstellungen und die Ableitungen hieraus praktisch alle Fragen beantworten, werde ich nicht nicht zu allem Stellung nehmen, man mag mir das nachsehen, sondern nur wenn nötig oder wenn es interessant für mich ist, Die meisten offenen Fragen werden sich sowieso erledigen. Durch die Rechtsableitung kommt sowieso jeder darauf.
      1. Kein Deutscher ist staatenlos. Wenn Herr Klassen staatenlos sein will, ist er entweder kein Deutscher oder er sollte seine deutsche Staatsangehörigkeit des völkerrechtlichen Subjektes abgeben. Dann ist er staatenlos.
      Tatsächlich sind allerdings viele BRD-Migranten, auch wenn hier geboren in der Gefahr der Staatenlosigkeit und sie sollten es tunlichst unterlassen ihre richtigen Staatsangehörigkeiten abzugeben. Denn die BRD ist kein Staat und kann dementsprechend keine Staatsangehörigkeiten vergeben.
      Die Rechtsableitung hier ist von mir eindeutig und zweifelsfrei dargelegt.
      Es ist wie immer und mir ging es ja selbst so, wie ich beschrieb, dass ich lange nicht richtig zuordnete. NUR ICH WUSSTE DAS!
      2. Hat die BRD keine Chance von dem Nichtstaat in den den Staatsstatus überzugehen, denn dazu müssten die Rechtsträger ihre Rechte auflösen, ansonsten wäre dies und darüber sollte man sich klar sein: EINE AKTIVER KRIEGSANFANG-REAL!
      Das sollte sich jeder BRD-Bedienstete, dessen, wie ich schon öfter ausführte und auch hier noch darlegen werde, NATÜRLICHE PFLICHTEN , den Pflichten aus der BRD, VORANSTEHEN, wenn sie sich widersprechen.

      Also Staatenlosigkeit ist Unsinn
      146 er ist Unsinn, da gegenstandslos, wie das ganze GG, was das völkerrechtliche Subjekt in seinem Bestand, Umfange und die Rechtsträger betrifft. SIEHE RECHTSABLEITUNG.

    • hardy said

      danke,ein Teil dieser Arbeit wurde sicher schon abgenommen.
      Als Beispiel will ich mal diesen Kommentar

      4545Jumpervor 2 Monaten (bearbeitet)

      +MrMarxismo
      Das war keine Beleidigung sondern eine Feststellung! Es ist i.d.r absolute Zeitverschwendung sich mit Subjekten zu beschäftigen die wie du auftreten. Ok, ein Versuch kann ja nicht Schaden. Versuche das mal umzusetzen und zu Verstehen, damit du vielleicht Realisierst mit wem du es hier (BRD) zu tun hast.

      Clasen wiederum kann auch durch seinen halbwissen eben nur einen Fensterausschnitt des ganzen widergeben. Insbesondere wenn seine EINZIGE „Lösung“ auch nicht ganz Koscher ist. Aber wie heisst es so schön?

      Der Feind meines Feindes ist mein Freund! Somit ein weiterer Sargnagel auf den Sarg der BRD und das ist gut so! In diesen Sinne.

      Zitat:

      Wie relevant ist der UCC in Deutschland wirklich?
      von Herzilein & Maarde
      Es fing alles damit an, daß das Herzilein auf die Seite
      http://www.sec.gov/cgi-bin/browse-edgar?action=getcompany&SIC=8888&owner=include&match=&start=0&count=40&hidefilings=0
      ging, auf der die “Foreign Goverments” mit SIC 8888 (Tätigkeitsschlüssel) bei der amerikanischen SEC gelistet sind. Es sind zwar eine Menge Länder und Banken! gelistet, aber in punkto Deutschland tauchen nur die KfW und 2-3 andere Banken als “Foreign Governements” auf. Ich frage mich eh schon lange, wieso wir noch eine Kreditanstalt für Wiederaufbau benötigen?
      Geht also die wahre Regierungsgewalt von der US corp gesteuerten KfW und den anderen gelisteten Banken aus?
      Also schaute ich nochmal noch dem Tätigkeitsschlüssel der BRD bei DUN & Bradstreet und fand einen Tätigkeitsschlüssel SIC 9199.
      Also schaute ich nochmal noch dem Tätigkeitsschlüssel der BRD bei DUN & Bradstreet und fand einen Tätigkeitsschlüssel SIC 9199.
      L Eingetragener Firmenname Bundesrepublik Deutschland
      W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil BRD
      L D-U-N-S® Nummer 341611478
      L Geschäftssitz Dorotheenstr. 184
      L Postleitzahl 10117
      L Postalische Stadt Berlin
      Land Germany
      W Länder-Code 276
      Postfachnummer
      Postfach Stadt
      L Telefon Nummer 0302270
      W Fax Nummer 03022736740
      W Name Hauptverantwortlicher Joachim Gauck
      W Tätigkeit (SIC) 9199
      Was bedeutet dieser Tätigkeitsschlüssel jetzt? Also machten wir uns auf die Suche.
      Herzilein fand eine Liste der SIC Codes auf der SEC Seite, aber die 9199 war nicht zu finden. http://www.sec.gov/info/edgar/siccodes.htm
      Ich mühte mich bei Google rum und versuchte verschiedene Stichwörter, bis ich schließlich auf das stieß:
      United States Department of Labor
      This page allows the user to search the 1987 version SIC manual by keyword, to access descriptive information for a specified 2,3,4-digit SIC, and to examine the manual structure.
      Enter a SIC CODE: 9199
      Enter the search keyword(s):
      Search Help and Examples
      ——————————————————————————–
      9199 General Government, Not Elsewhere Classified
      https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9199&p_search=
      Aha, also das Arbeitsamta der US corp! Ich möchte auch ausdrücklich auf den Ausdruck “United States Department of Labor” hinweisen, das hat nichts mit den Vereinigten Staaten von Amerika zu tun, sondern mit den Vereinigten Staaten dieser Welt.
      Die USA sind selbst dieser US corp im Jahre 1871 zum Opfer gefallen.
      Das alles bringt mich zu dem Schluß, daß sich die unter der SEC gelisteten Regierungsunternehmen noch eine kleine Selbstständigkeit, vielleicht als Tochterunternehmen, bewahren konnten. Interessant auch, daß gerade gegen und in diesen Ländern viel Druck aufgebaut wird, ein Schelm, wer böses denkt.
      Für alle anderen “Länder”, die beim US Arbeitsamta registriert sind, gilt: Sie sind bereits vollständig in die US corp intergriert und Teil dieses Weltkonzerns. Die BRD stellt also nichts anderes als eine Außenstelle der US corp Verwaltung dar und wir sind nicht Personal der BRD, sondern der US corp. Von daher gibt es keinen Zweifel über die Gültigkeit des UCC in Deutschland.
      Schaut man jetzt auf die SIC der deutschen Finanzämter, so fällt auf, daß die amerikanische IRS (Internal Revenue Service) die gleiche SIC hat und über das US Arbeitsamt abrufbar ist. Die deutschen “Finanzbeamten” sind also auch Angestellte der US corp und damit ist klar, wohin der Großteil der Steuern fließt. Für die öffentlichen Haushalte bleiben nur die Brocken übrig und selbst dieses Wenige wird noch veruntreut! Siehe Drohnen und Helikopter.
      https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9311&p_search=
      Aha, die 91 am Anfang bedeutet, daß diese Regierung keine Hoheit über die Finanzen hat, nichtselbstständig eben.
      91 – Executive, Legislative & General Government, Except Finance
      http://www.naics.com/free-code-search/siclist.html?sictwo=91
      Die Finanzhoheit haben also die KfW und die 2-3 anderen mit SIC 8888?
      Und die Hauptgruppe 88xx sind private Haushalte?
      https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.html
      Und wem gehört jetzt der ganze Laden?
      http://americankabuki.blogspot.de/2013/08/united-states-of-america-inc-registered.html
      .
      ERGÄNZUNG 19.02.2014 von Maarde:
      Über das Handelsregister Frankfurt, gleichzeitig sichtbar, daß es auch kanonisches Recht ist.
      F:\Ecclesiastical Deed Poll _ Uniform Commercial Code (UCC) Company registers.htm
      http://euro-union-court.org/info_ecclesiastical_deed/edp_ucc_registers.htm
      .
      Ergänzung 23.02.2014
      UCC einfach erklärt
      .
      Die UCC Connection – Wie der Uniform Commercial Code heimlich die Welt eroberte: http://revealthetruth.net/2014/05/17/die-ucc-connection-wie-der-uniform-commercial-code-heimlich-die-welt-eroberte/
      Gefunden hier: http://iuvhelp.wordpress.com/2014/01/30/wie-relevant-ist-der-ucc-in-deutschland/
      Dank an Eva- Maria für den Hinweis und mit einem besonderen Gruß an GV Fleischmann in Suhl *

      Aus Sommers Sonntag, wenn ich das direkt verlinke erscheint mein Beitrag nicht.

      Ich hoffe du wirst zukünftig dich etwas mehr mit hintergründen beschäftigen! Und bitte keine grundsatzdiskussionen, dafür ist mir meine Zeit zu schade. Nimm es oder lass es!

      LG
      —–
      Jumper

      anführen von einem ,der bestimmt einen ordentlichen Durchblick hat.

      Der stammt übrigens von hier

      „https://www.youtube.com/watch?v=9iCrrnTaSj8#t=2245“

      • Alte Frau said

        Bei UPIK nach DUNS Nummern zu schauen ist sehr aufschlußreich. Unsere hiesige Stadt ist dort eingetragen. Dann noch diverse „Behörden“ der Stadt . Wie äußerte sich mein Rechtsbeistand dazu in grantigem Ton: Wieso, die Bundesrepublik kann doch Unternehmen gründen. Irgendeine Bank gehört auch ganz dem Staat. Welche das ist, hab ich nicht mitbekommen.

    • hardy said

      auch diesen

      Klaudio Bergervor 2 Monaten

      Der zweite Weltkrieg ist nicht vorbei, es gibt kein Friedensvertrag !!!

      Kommentar(der letzte auf der Seite) fand ich ganz gut und auch nützlich bis auf den Gag mit den Gasjuden natürlich.

      • Zitat :Der zweite Weltkrieg ist nicht vorbei, es gibt kein Friedensvertrag !!!

        Es ist nicht einmal der 1.Weltkrieg vorbei

        Wurde sogar bei welt.de veröffentlicht.

        Zitat:

        Konflikte brechen auf, die längst gebannt schienen

        Denn von eminenter Bedeutung für die prekären Zukunftsperspektiven einer in blutigen und gefährlichen Umbrüchen befindlichen internationalen Ordnung ist nicht so sehr dessen Anfang, sondern eher sein Ende. Zeigt sich doch an der Entwicklung in verschiedenen Teilen der Welt: Der Erste Weltkrieg ist noch gar nicht wirklich beendet. Was wir derzeit beobachten können, ist das Wiederaufbrechen von Konflikten, die in der damaligen Nachkriegsordnung gebannt werden sollten.

        http://www.welt.de/debatte/kommentare/article132197257/Die-Weltordnung-der-vergangenen-100-Jahre-zerbricht.html

        Nicht umsonst bezeichnen die Angelsachsen die Zeit von 1914-1945 als den 2. Dreißigjährigen Krieg.

        Wer hat denn den angeblichen Friedensvertrag von Versailles unterzeichnet ? Auf deutscher Seite die Putschisten von 1918.
        Die VSA, welche am 6.April 1917 dem Kaiserreich den Krieg erklärte jedenfalls nicht.

      • hardy said

        richtig,hab auch nur zitiert.Für mich ist es ein mindestens hundertjähriger Krieg.

  18. Alte Frau said

    Aktion Rückgabe des Personalausweises gescheitert. Die Firma besteht unter Busgeldandrohung auf meine Personalzugehörigkeit. Da nutzten auch keine Fakten von wegen BRD GmbH und Vertrag nach Handelsrecht, keine Deutsche Staatsangehörigkeit genannt Gelber Schein, keine Bescheinigung über die Rücknahme von einer anderen Stadt, keine Drohung auf Strafanzeige wegen Nötigung. –
    Dem existentiellen Druck des hiesigen Bürgeramtes konnte ich dann leider nicht standhalten und trabte zwecks Beantragung zur Stadtverwaltung. Zumindest habe ich deren Aussagen schriftlich und werde die gut aufbewahren.

    Mein Rechtsbeistand gab zu den Gelben Schein zu haben und riet mir „die sind zu stark, dagegen kommen Sie nicht an, beantragen Sie den neuen Perso“. Er wand sich wie ein Aal, wurde aggressiv und nach einer Stunde Hickhack wurde die Haustur hinter mir mit Wucht zugeknallt.

    Die können alle mauscheln wie sie wollen, eines Tages hat die Wahrheit die Übermacht und plättet die Lügen und die Lügner.

    • arabeske654 said

      Wenn Du Stress mit denen hast, versuch’s mal damit. War zwar, wie zu sehen, für einen GVZ kann aber für alle Instanzen der BRD-Verwaltung umgeschrieben werden (Auch Gerichte) und ist bislang sehr wirkungsvoll. Gelber Schein ist aber Sackgasse und nicht notwendig, siehe obigen Artikel, Persorückgabe ebenfalls nicht, wie oben ersichtlich. Dein Status ist Deutscher Staatsangehöriger, daran ändert keine BRD etwas oder sonst eine Macht unter dieser Sonne.

      *************************************************************************************************************************************************************
      XXXXX XXXXX, XXXXXXXX, XXPLZ. XXX-Stadt,

      Frank Lehmann
      Magdeburgerstraße 7
      [39288] Burg

      Zurückweisung wegen fehlender Zuständigkeit
      Ihr Bescheid vom 26.10.2014

      Sehr geehrter Herr Lehmann,

      Sie, als auch ich wissen, das Sie seit 2012 kein Gerichtsvollzieher mehr sind sondern ein privates
      Inkassounternehmen. Sie besitzen hier keine Autorität, die Sie zu irgend etwas ermächtigt.
      Darüber hinaus – seit dem 18. Juli 1990 besteht keine Rechtsgrundlagen mehr, auf Grund derer Sie Beschlüsse erlassen dürfen. Der durch das Privatunternehmen Deutsche Post AG zugestellte Beschluss ist nichtig !
      Ich rege an, Ihren Auftrag an den Auftraggeber zurück zu geben.

      Begründung:
      Ich stelle fest, dass der Umschlag der Postzustellung an mich eine Zustellung „ innerhalb des
      Bereich der Bundesrepublik Deutschland“ vorsieht. Ich stelle fest, dass Sachsen-Anhalt gemäß dem
      Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin (BGBl. 1990 II, Seite
      1274ff) kein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland jemals war oder derzeit ist. Somit ist die
      Zustellung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland bewirkt und somit unwirksam.
      Die Bestimmungen der Art. 132 HZÜ (BGBl. 1977, II, S.1453) in Verbindung mit Art. 25 GG bei
      der Postzustellung sind nicht berücksichtigt worden. Die Zustellung ist somit nicht rechtskräftig.
      Ich stelle fest, dass nach § 3 FGG kein Gericht der „Bundesrepublik Deutschland“ und kein Gericht
      des Landes „Sachsen-Anhalt“ für mich zuständig ist.
      Ich stelle fest, dass ich gemäß § 20 GVG Exterritorialität gegenüber der gesamten Rechtsordnung
      der „Bundesrepublik Deutschland“ , einschließlich der Gerichtsbarkeit, und gegenüber der
      gesamten Rechtsordnung des Landes „Sachsen-Anhalt“ , einschließlich der Gerichtsbarkeit,
      genieße. Ein „Amtsgericht Schönebeck“ ist daher grundsätzlich und nie für mich zuständig.
      Die deutsche Volkszugehörigkeit kann man – entgegen der landläufig falschen Auffassung – nicht
      aufgrund der Aushändigung eines Personalausweises der de jure erloschenen Bundesrepublik
      Deutschland erhalten.
      Gemäß Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 21. Oktober 1987 zu 2 BvR 373/83 (BverfGE, Bd. 77,
      S. 137 ff.) ist man Deutscher ausschließlich und nur auf Basis des RuStG bzw. kann man Deutscher
      nur auf der Rechtsgrundlage des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes werden. Das RuStG ist
      ein Gesetz des Staates Deutsches Reich, es regelt nur die Staatsangehörigkeit Deutsches Reich, die
      vermeintlichen „ Staatsangehörigkeiten“ der DDR und BRD kennt das Gesetz nicht.
      Am 17. Juli 1990 bei den 4+2Verhandlungen in Paris hat der UdSSR Außenminister
      Eduard Schewardnadse dem DDR Außenminister Oskar Fischer mitgeteilt, dass die völkerrechtlich
      unanerkannt gebliebene DDR per 18. Juni 1990 00:00 h aufgehört hat zu existieren. Nach diesem
      Zeitpunkt war keine Volkskammer mehr berechtigt, völkerrechtliche Handlungen vorzunehmen.
      Zeugen:
      Eduard Schewardnadse.
      Markus Meckel.
      Am 17.Juli 1990 bei den 4+2Verhandlungen in Paris hat der US Außenminister
      James Baker dem BRD Außenminister Hans Dietrich Genscher mitgeteilt, dass der Artikel 23 GG
      a.F. per 18. Juni 1990 00:00 h gestrichen ist. Nach diesem Zeitpunkt war kein Bundestag mehr
      berechtigt, völkerrechtliche Handlungen vorzunehmen.
      Zeugen:
      James Baker.
      Hans Dietrich Genscher.
      Am 17. Juli 1990 bei den „4+2Verhandlungen“ in Paris war bei beiden vorstehenden Vorgängen
      weiterhin der polnische Außenminister Skubiszewski anwesend.
      Zeuge :
      Herr Skubiszewski.
      Nur für den Fall, dass Sie der – irrigen – Auffassung unterliegen, dass das Grundgesetz und damit
      auch auf dem Grundgesetz basierende Gesetze der de jure erloschenen BRD gelten, so muss ich
      Ihnen mitteilen, dass Sie nicht befugt sind, im vorliegenden Fall ein „Verfahren“ betreffend der
      elterlichen Sorge durchzuführen.
      Begründung:
      A) Das ergibt sich zum einen aus dem in Art. 20 IIl GG verankerten Grundsatz der Gesetzmäßigkeit
      der Verwaltung. Dieser billigt Ihnen als Judikative zwar grundsätzlich das Recht zu, auf Grund
      eines formellen Gesetzes oder einer hierauf beruhenden sonstigen Rechtsnorm in die Rechtssphäre
      des Bürgers einzugreifen.
      Allerdings ist diese Befugnis auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes beschränkt. Insofern
      wären Sie vorliegend nur dann autorisiert, über mein Leben und meine Person oder meiner Tochter
      zu entscheiden, wenn das Gebiet von „Sachsen-Anhalt“ unter den Geltungsbereich des
      Grundgesetzes fiele.
      Dies ist jedoch nicht der Fall. Wie das übrige sogenannte „Beitrittsgebiet“ auch, ist „Sachsen-
      Anhalt“ niemals in den Geltungsbereich des Grundgesetzes gelangt:
      Zwar erklärte die Volkskammer der DDR am 23. 08. 1990 den Beitritt der „Deutschen
      Demokratischen Republik“ zum Geltungsbereich des Grundgesetzes gemäß Art. 23 S. 2 GG a. F.
      mit Wirkung vom 03.10.1990. Der Art. 23 GG a. F., die vermeintliche gesetzliche Grundlage dieser
      Beitrittserklärung, wurde jedoch bereits vor dem 03.10.1990 außer Kraft gesetzt. Ich verweise
      insoweit auf Artikel 4 Ziffer 2 des „Vertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der
      Deutschen Demokratischen Republik über die Herstellung der Einheit Deutschlands“ –
      „Einigungsvertrag“ – (BGBI. II 1990 S. 889(890), wo es heißt: „Artikel 23 wird aufgehoben.“
      Da der Einigungsvertrag – und damit auch die Aufhebung des Art. 23 GG a. F. – spätestens am
      29.9.1990 in Kraft trat (vgl. BGBI. II 1990 S. 1360), mithin vor dem 03.10.1990, konnte ein Beitritt
      der DDR zu diesem Datum auf der Grundlage des Art. 23 a. F. gar nicht mehr erfolgen.
      Ein rechtswirksamer Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes hat daher bis zum
      heutigen Zeitpunkt nicht stattgefunden.
      Somit erstreckt sich der Geltungsbereich des Grundgesetzes nicht auf „Sachsen-Anhalt“ . Sie sind
      daher nicht befugt, Vorfälle, Ereignisse oder Gegebenheiten, die außerhalb des Geltungsbereichs
      des Grundgesetzes auf dem Gebiet „Sachsen-Anhalt“ stattgefunden haben, zum Anlass und zum
      Gegenstand Ihres judikativen Handelns zu machen. Es würde eine Überschreitung ihrer örtlichen
      Zuständigkeit und damit einen eklatanten Verstoß gegen den in Art. 20 III GG
      verbindlich festgeschriebenen Grundsatz des allgemeinen Gesetzesvorbehaltes bedeuten, gegen
      mich als Nichtbürger der Bundesrepublik außerhalb der „Bundesrepublik“ und damit außerhalb des
      Geltungsbereichs des Grundgesetzes ein Verfahren anzuberaumen und durchzuführen, deren
      rechtliche Grundlagen im für mich insoweit nicht geltenden bundesrepublikanischen Recht zu
      finden sind.
      Wenn Sie sich hinsichtlich Ihres weiteren Vorgehens in dieser Angelegenheit im
      grundgesetzkonformen Bereich bewegen wollen – und ich gehe davon aus, das Sie dies anstreben
      und die aus Art. 20 III GG ableitbaren Schranken in puncto exekutiver Gewaltausübung zu
      respektieren bereit sind – dann ist die von mir angeregte Aufhebung des Verfahrens die einzige
      Ihnen verbliebene Möglichkeit und verfassungsrechtlich zwingend vorgegebenes Gebot.
      B) Hilfsweise, für den Fall, dass Sie den unter A) gemachten Ausführungen nicht zu folgen bereit
      sind möchte ich folgendes ausführen:
      Ihre mangelnde Ermächtigung, als Amtsgericht in Sachsen-Anhalt im vorliegenden
      Fall eine Verfahren auf der Grundlage bundesrepublikanischer Rechtsnormen anzuberaumen und
      durchzuführen, ergibt sich aus der Tatsache, dass „Sachsen-Anhalt“ kein Bundesland der
      Bundesrepublik Deutschland ist.
      Zwar erklärte Art. 23 S. 1 GG a. F. „GroßBerlin“ gehöre zum Geltungsbereich des Grundgesetzes,
      auch enthielt die Verfassung von Westberlin vom 01. 09. 1950 in Art. 1 II die Feststellung, „Berlin
      ist ein Land der Bundesrepublik“. Dennoch war damit eine entsprechende staatsrechtliche Einheit
      nicht vorhanden. Denn der diesbezüglich in den genannten Verfassungsartikeln zum Ausdruck
      kommende Wille des deutschen Verfassungsgebers kann sich solange und soweit nicht auswirken,
      als die Drei Mächte, unter deren Besatzungsregime das Grundgesetz erlassen wurde,
      diesbezüglich Vorbehalte geltend machen.
      Genau dies ist aber bis heute der Fall:
      a) Bereits im Genehmigungsschreiben der drei westlichen Militärgouverneure vom 12. Mai 1949
      zum Grundgesetz (vgl. VOBl. brit. Zone, S. 416) wurde festgeschrieben, das WestBerlin
      kein Land der BRD ist. Ein inhaltlich gleichlautender Vorbehalt wurde in der Folgezeit in der BK/O
      (50) 75 vom 29.08.1950 (VOBI. l brit. Zone, S. 440) ebenso erklärt, wie in Art. 2 des „Vertrages
      über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Drei Mächten“ sog.
      Deutschlandvertrag vom 26.05.1952 (23.10.1954), (BGBI. II 1955, S. 305 ff.) sowie im
      Schreiben der Alliierten Kommandantur Berlin vom 24. 05.1967 (BK/L (67) 10) abgedruckt u.a. bei
      v. Münch: Dokumente des geteilten Deutschland‘, 1968 S. 201)
      „ …it has been and reains the Allied Intention an opinion that Berlin is not regarded as a Land of the
      federal Republic and is not governed by the Federation…”.
      b) im gleichen Sinn heißt es in Abschnitt II B des VierMächteAbkommens vom 03.09.1971, dass
      die Westmächte erklären, dass die Westsektoren Berlins
      „ so wie bisher kein Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind…“
      c) An dieser Rechtsauffassung haben die drei westalliierten Mächte auch nach „ der politischen
      Wende 1989/90“ unverändert festgehalten.
      Dies ergibt sich aus dem Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin
      vom 25. 09. 1990 (BGBI. II 1990. 8. 1274 ff.) Dort ist im vierten Absatz der Präambel
      festgeschrieben, das durch dieses Übereinkommen die fehlende deutsche Souveränität in Bezug auf
      Berlin nicht berührt wird (d. h. alles Vorgenannte und oben Dargelegte bleibt weiterhin voll gültig),
      mithin Berlin auch weiterhin kein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland ist. Konkretisiert
      wurde diese Vorgabe in Artikel 2 S. 1 dieses Übereinkommens, wo es heißt: „Rechte
      und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der
      alliierten Behörden in oder in Bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder
      festgestellt worden sind (auch bezüglich der Feststellung, dass Berlin kein Bundesland der BRD
      ist), sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft.“
      d) Dieser Standpunkt der westalliierten Mächte hat auch durch Art. 7 des am 12. 09. 1990
      unterzeichneten Vertrages über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland –
      fälschlicherweise „ZweiplusVierVertrag“ genannt – (BGBl. II 1990, S. 1318 ff.), wo die
      Beendigung der alliierten Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Berlin erklärt wird, keine
      rechtswirksame Änderung erfahren.
      In Art. 8 I S. 12 heißt es nämlich:
      „Dieser Vertrag bedarf der Ratifikation oder Annahme, die so schnell wie möglich herbeigeführt
      werden soll. Die Ratifikation erfolgt auf deutscher Seite durch das vereinigte Deutschland“
      Ein vereinigtes Deutschland gibt es aber bis zum heutigen Tage nicht, da der Beitritt der DDR zum
      Geltungsbereich des Grundgesetzes gemäß Art. 23 S. 2 GG a. F. nicht erfolgt ist. Insofern kann auf
      die obigen, unter Punkt A) gemachten Ausführungen verwiesen werden. Somit konnte auch keine
      Ratifikation des Vertrages durch ein „vereinigtes Deutschland“ erfolgen. Die Zustimmung zum
      „Zwei plusVier Vertrag“ durch das Vertragsgesetz vom 11.10.1990 (BGBl. II 1990. S. 1317)
      genügte insoweit den Anforderungen des Art. 8 S. 2 des Vertragswerkes nicht.
      Es hat keine Ratifikation durch ein „vereinigtes Deutschland“ stattgefunden. Aus diesem Grunde ist
      der ZweiplusVierVertrag bis heute nicht in Kraft getreten. Damit hat auch der Inhalt des Art. 7 keine
      Rechtswirksamkeit erlangt, weshalb der erwähnte alliierte Vorbehalt, wonach Berlin kein
      Bundesland der Bundesrepublik Deutschland ist, weiterhin Bestand hat und rechtsverbindlich ist.
      Wenn aber „Sachsen-Anhalt“ vom Geltungsbereich des Grundgesetzes nicht erfasst wird, bedeutet
      das in letzter Konsequenz, dass das Amtsgericht Schönebeck nicht befugt ist – wie in meinem Fall
      offensichtlich ins Auge gefasst – auf Grundlage von bundesrepublikanischen Rechtsnormen ein
      Verfahren anzuberaumen und durchzuführen.
      Die „BRD“ hat zu akzeptieren, dass der Status von Berlin von den Westmächten – so wie oben
      dargelegt – völkerrechtlich verbindlich festgestellt worden ist. In diesem Zusammenhang sei auf
      Art. 25 des Grundgesetzes verwiesen, der unmissverständlich feststellt:
      „Die allgemeinen Regeln des Völkerrechts sind Bestandteil des Bundesrechts. Sie gehen den
      Gesetzen vor…“
      Zu diesem Grundgesetzartikel hat das Bundesverfassungsgericht (vgl. BverfGE 23, 309[363])
      entschieden: „Artikel 25 GG bewirkt, daß die allgemeinen Völkerrechtsregeln ohne ein
      Transformationsgesetz, also unmittelbar, Eingang in die deutsche Rechtsordnung finden und dem
      innerstaatlichen Recht vorgehen.“
      In einem weiteren Bundesverfassungsgerichtsbeschluß (vgl. BVerfGE 23, 288[316]) heißt es ferner:
      „Der Sinn der unmittelbaren Geltung der allgemeinen Regeln des Völkerrechts liegt darin,
      kollidierendes innerstaatliches Recht zu verdrängen oder seine völkerrechtskonforme Anwendung
      zu bewirken“.
      Legt man diese Maximen zugrunde, so kollidierten die Rechtsnormen, auf die sich das Amtsgericht
      Schönebeck und Sie stützen würden, mit völkerrechtlichem und damit höherrangigem Recht. Als
      Normen aus bundesrepublikanischer Rechtsquelle, die hinter den völkerrechtlichen Regeln
      zurückbleiben bzw. die diesen widersprechen, müssen jene Rechtsnormen zurücktreten und können
      nicht angewandt werden.
      Ihr weiteres Vorgehen bewegt sich daher nur dann im grundgesetzkonformen Bereich, wenn Sie von
      Ihrem Vorhaben Abstand nehmen. Dies bitte ich Sie, bei Ihren weiteren Überlegungen zu beachten.
      Eine Richterin oder ein Richter am Amtsgericht Schönebeck hat grundsätzlich keine
      Rechtsgrundlage mehr, Gerichtsverfahren in Mitteldeutschland durchzuführen.
      Dem Amtsgericht Schönebeck und Ihnen fehlt dazu jegliche rechtsstaatliche Grundlage.

      Letztendlich gemahne ich Sie noch daran, das Vorladungen, Haftbefehle und/oder die Abnahme
      einer eidesstattlichen Versicherung nur durch einen staatlichen Richter erfolgen dürfen. Den
      Versuch oder gar eine persönliche Vorsprache, zwecks Hausdurchsuchung würde ich entsprechend
      mit strafrechtlichen Maßnahmen beantworten.

      Hochachtungsvoll
      XXXXXXXXXX

    • pagan said

      Genau da liegt auch meine Befürchtung. Sicherlich kann man mit der Begründung arglistiger Täuschung versuchen, seine unmittelbare Rechtsträgerschafft zurück zu erlangen und seinen Personalausweis und Reisepass zurückgeben. Man wurde ja bei der Unterschrift über die Rechtslage im Unklaren gelassen. Aber die Judikative gehört für mich ebenso zum System und das System kämpft mit allen Mitteln gegen den Untergang. Auch wenn einige Richter im Sinne des mittelbaren Rechtsträgers entschieden haben, die große Mehrheit wird die Verfahren einfach abweisen.
      So wie man scheinheilige Argumente erfindet um der Bervölkerung das Demonstrationsrecht zu nehmen, so werden sie sich bis zum letzen Winden, um diesem Begehren keine Konjunktur zu verschaffen.
      Wenn so ein Prozess die Runde macht und ins Rollen kommt, ist das nicht mehr aufzuhalten.
      Zumal ich der Meinung bin, Eines geht nur. Entweder ich willige dem Vertrag mit der BRD Gmbh mit meiner Unterschrift ein, oder ich fordere meine mittelbare Rechtsträgerschafft zurück. Das bedingt aber außerdem eines Nachweises meinerseits, über den beglaubigten Stammbaum 1.Grades, vor 1914 geboren(soweit, wie ich das verstanden habe).
      Und selbst wenn das alles klappen sollte, ich die Nationalität „Deutsches Reich“ zurück erlangt hätte. Was dann? Deutschland ist bestetzt und zwangsverwaltet, das Deutsche Reich besitzt keine Repräsentanzen und ich kann mich nur noch auf die Haager Landkriegsordnung berufen….

      • arabeske654 said

        Warum mußt Du Dir von der Besatzungsverwaltung bestätigen lassen Deutscher Staatsbürger zu sein? Zu welchem Zweck? Du bist Deutscher Staatsbürger ob die Bundesrepublik das anerkennt oder nicht und Du hast die unmittelbare Rechtsträgerschaft.
        Du mußt sie nur zur Wirkung bringen, da spielt es keine Rolle ob Du einen Personalausweis hast oder nicht. Den Artikel oben nicht gelesen? Das Deutsche Volk ist das Deutsche Reich.

    • arabeske654 said

  19. ivan said

    Brauchen wir nicht einfach nur zwei Rechtsgrundlagen?
    Der BGB §1 mit der Geburt beginnt die Rechtsfähigkeit und
    das RuStAG 1913 Deutscher per Abstammung und alle Rechte sind erklärt und belegt.

    Die Juden haben ihre Tora und den Talmund, die Deutschen oben aufgeführte Rechtsgrundlagen.

  20. volksgemeinschaft said

    THE SAN BERNARDINO COUNTY SUN“, California, vom 12.07.2014:

    Heute ist es der jüdische Aufklärer Paul Eisen, der mit seinem Internet-Blog in London für Aufsehen sorgt, weil er die Holocaust-Lüge offen anprangert… Chaim Bermant (1929-1968) und die vielen anderen haben recht behalten. Das Wissen und die Wahrheit setzen sich von alleine durch. Wer heute im Internet diesen Themenkomplex recherchiert (Google englisch), der findet die Holocaust-Wahrheit zu etwa 70 Prozent vertreten, die Holocaust-Lüge nur noch mit 30 Prozent. Und das trotz des milliardenschweren Dollar-Einsatzes zur Verbreitung von immer neuen Holocaust-Lügen. Trotz des Einsatzes von brutaler Gewalt, einige Wissenschaftler wurden sogar ermordet, unzählige wurden eingekerkert. Trotz der Lügen der gekauften Politiker und Auftragshistoriker hat sich die Wahrheit durchgesetzt. Auch wenn das BRD-System Horst Mahler zu lebenslänglichem Kerker verurteilt hat, wegen nichts anderem als der freien Äußerung der Wahrheit, fliegt die Lüge weltweit, wie von einem Sprengsatz zerfetzt, geradezu in die Luft…

    Welche Mittel aber hatten die Holocaust-Aufklärer an der Hand, sich gegen die weltgewaltigste Lüge aller Zeiten durchzusetzen? Die Antwort ist einfach: Nichts außer der Wahrheit. Es war allein die Wahrheit, die immer neue Märtyrer angezogen hat, die ihrerseits immer wieder für die weitere Verbreitung der Wahrheit gesorgt haben. Diesen Sieg der Aufklärung kann man eigentlich nur mit einer religiösen Analogie zu verdeutlichen versuchen, denn er ist zu gewaltig für eine abstrakte Erklärung. So wie Jesus Christus für die göttliche Wahrheit litt und am Ende weltweit siegte, so leiden und siegen die revisionistischen Holocaust-Erlöser heute mit der weltgewaltigsten Wahrheit, die es je gab. Jesus versprach Freiheit durch Wahrheit: „So ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8). Und heute können die unerschrockenen revisionistischen Erlöser versprechen, dass die Menschheit durch die Holocaust-Wahrheit frei werden wird. Frei vom jüdischen Finanzjoch, frei vom israelischen Welt-Terror.

    Nur noch brachiale Gewalt, wie in der Bundesrepublik angewandt, kann ein öffentliches Massenbekenntnis für die uns frei machende Holocaust-Wahrheit unterdrücken. Noch! Das gewaltsam abverlangte Bekenntnis für die Lüge ist aber ein Pyrrhus-Sieg für das System, denn ein umgelegter Maulkorb sagt nichts über das Denken eines Menschen aus, und verhindern kann ein Maulkorb das Denken schon gar nicht. Die Deutschen ziehen sich zurück auf den stillen Widerstand, wie er so wunderschön besungen wurde in ähnlich barbarischen Zeiten unserer so leidvollen Geschichte: Die Gedanken sind frei!

    Aber in anderen Teilen der Welt fliegt die Holocaust-Lüge vor den Augen des brutalen Lügensystems öffentlich in die Luft, wie beispielsweise in den USA. Noch vor 10 Jahren waren es in den USA nur einzelne wagemutige Studenten an Universitäten, die sich öffentlich zur Holocaust-Wahrheit bekannten. Heute ist bereits die Generation der Achtklässler in den USA (13-14 Jahre alt) vom Orkan der Aufklärung erfasst worden.

    Im Mai 2014 bekam die Tageszeitung The San Bernardino County Sun Wind von dieser Klausurarbeit. Die Zeitung berichtete: „Dutzende von Schülern einer kalifornischen Mittelschule bezweifelten in ihrer Klausur-Arbeit, dass es den Holocaust wirklich gegeben hat. In vielen Fällen erhielten die Studenten gute Noten für das herausgearbeitete Argument, dass der Holocaust niemals stattgefunden hat. Lehrer lobten die Beweisführung der Schüler. … Einer der Schüler schrieb: Ich glaube, es handelt sich um eine vollkommen erlogene Geschichte. Zumindest ist ist die Geschichte gemäß Quelle 2 meiner Arbeit vollkommen übertrieben. Ein anderer schrieb: Ich habe ausreichend Beweise gefunden, die mich davon überzeugt haben, dass die Holocaust-Geschichte ein absoluter Betrug ist. Dieser Student erhielt 23 von 30 möglichen Punkten. Er verpasste die Bestnote nur deshalb, weil er zu viele Rechtschreibfehler in seiner Arbeit hatte. Der Lehrer des Schülers lobte ihn mit den Worten: „Du hast die Arbeit sehr gut gemacht, weil du gute Beweise für deine Schlussfolgerung zusammengetragen hast“

    Eine Untersuchung der Klausurarbeit der Schüler ergab, dass mindestens 50 Arbeiten zu dem Ergebnis kamen, dass der Holocaust entweder nie stattgefunden hat, oder dass es zumindest erhebliche Zweifel an der Echtheit der Erzählungen gibt. Aber es wurden bislang nur knapp 100 Arbeiten ausgewertet. „DAILY NEWS.COM“, USA vom 11.07.2014 – Beau Yarbrough:

    „Selbst viele von jenen Schülern, die damit konform gingen, dass es den Holocaust gab, erklärten, dass Teile der historischen Aufzeichnungen tatsächlich Betrugsgeschichten seien. Die Argumentationsform der Arbeit wurde von Lehrern für englische Sprachkunst entwickelt und von Lehrkräften der Schulleitung koordiniert. … Einige Schüler kamen zu dem Schluss, dass das ‚Tagebuch der Anne Frank‘ eine Fälschung sei und dass es keinen Beweis dafür gebe, dass auch nur ein einziger Jude in deutschen Konzentrationslagern vergast wurde.“

    Einer der Schüler fasste in seiner Arbeit seine Untersuchungen wie folgt zusammen: „Gemäß Fred Leuchter, ein führender Spezialist für die Planung und Herstellung von Hinrichtungseinrichtungen, gibt es keine signifikanten Cyanid-Spuren in irgendeiner der angeblichen Gaskammern. Somit kann jeder aufgeschlossene Mensch davon überzeugt werden, dass die behauptete Juden-Vergasung ein Betrug ist.“ Es ist atemberaubend, wie weit doch die Wahrheit durchgedrungen ist, und das ohne die Kraft der jüdischen Weltfinanz und ihrer Holocaust-Industrie, die sich schon immer auf Milliarden von Dollar für die Verbreitung der Lüge stützen konnte. Auf der einen Seite wird die Lüge sozusagen mit Atombomben, Verfolgungsgesetzen und mit Milliarden von Dollar geschützt, aber auf der anderen Seite setzt sich die Wahrheit quasi mittellos wie ein göttliches Wunder durch. Es ist die Macht der Wahrheit, die das bewirkt.

    Die Holocaust-Klausur-Arbeiten an der Rialto-Schule: Andere Schüler waren von Leuchters Fakten überzeugt. Sie argumentierten: „Wenn es diese Vergasungen gegeben hätte, wären alle Menschen im näheren Umkreis getötet worden, weil die gezeigten Räumlichkeiten alle nicht gasdicht waren“. In einer anderen Arbeit kam ein Schüler zu dem Ergebnis: „Ich glaube, der Holocaust ist ein Betrug, denn die Regierung hat die angeblichen Gaskammern untersucht und keine Rückstände von Cyanid gefunden“. Ein weiterer Schüler führte aus, dass „es noch keine Kugelschreiber gab, als Anne Frank ihr Tagebuch schrieb und zudem ist es unmöglich, so viele Menschen in dieser kurzen Zeit zu töten,“

    „Tatsächlich kommen Dutzende von Schülern in ihren Arbeiten zu der Überzeugung, dass der Holocaust ein Betrug ist‘, ‚Viele glauben, dass der Holocaust nichts weiter ist, als eine Propaganda-Masche‘. Eine Schülerarbeit beginnt mit dem Satz: „Ich bin davon überzeugt, dass es sich beim Holocaust um reine Propaganda handelt“. Ein anderer Schüler kommt in seiner Arbeit zu dem Ergebnis, dass „die systematische Ausrottung der Juden“, wie auch der Homosexuellen, Zigeuner und anderen, nichts weiter ist, als ein profitabler Betrug der Juden, um an Geld, Land und Macht zu kommen.

    PRESSESPIEGEL DER GESCHICHTE http://jubelkron.de/index…/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

  21. volksgemeinschaft said

    PRESSESPIEGEL DER GESCHICHTE http://jubelkron.de/index…/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

    • Skeptiker said

      @Volksgemeinschaft

      Dein Link geht nicht.

      „HAMBURGER ABENDBLATT“ vom 27.05.2000 – Günther Hörbst:
      „Deutschland ist in dem Bericht zwölf Seiten gewidmet. Beklagt wird die steigende Verbreitung der Holo–caust-Lüge, vor allem durch das Internet und rechtsextreme Gruppen. Zwar sei das deutsche Strafgesetzbuch eines der „fortgeschrittensten und effektivsten Mittel zur Bekämpfung der Holo—caust-Lüge“, dennoch stelle sie „ein wachsenden Phänomen“ dar. So verbreite der führende deutsche Holo—caust-Lügner Rudolf Scheerer seine Schriften per Internet aus dem Ausland weiterhin, obwohl er rechtskräftig verurteilt sei.“ (Anti-Semitismus weltweit 1998/99, Tel Aviv)

      (Es ist bemerkenswert: Ein israelischer Jurist nennt die Repressalien gegen die Menschen, die nicht an die Holo—caust-Religion glauben das Deutsche Strafgesetzbuch als „„fortgeschrittensten und effektivsten Mittel zur Bekämpfung“ der freien Meinung sei. Damit er nur bestätigt : die Juden wie auch immer lügen und kein anderes Mittel zur Rechtfertigung des Holo—-caustmärchen als Staatsgewalt, haben. – Anm. – JB)

      =================>>>>>>>>>>>>>>

      Der sollte gehen, eine unglaubliche Sammlung an Pressemeldungen.

      http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

      Gruß Skeptiker

    • Skeptiker said

      @Volksgemeinschaft

      Deine Quelle geht nicht.

      PRESSESPIEGEL DER GESCHICHTE

      Wortsuche mit Browser: Da bei diesem Teil die Zeitzeugnisse nach Geburtsjahr der Autoren sortiert – bitte klicken Sie auf: bearbeiten und dann auf: auf dieser Seite suchen und geben Sie ein Stichwort: „17“, „18“, „19“ usw. (es werden alle Stellen angezeigt: 1700-1799, 1800-1899, 1900-1999 )

      „DER HESSISCHE LANDBOTE“, vom März 1834 – Georg Büchner:
      „Die Justiz ist in Deutschland seit Jahrhunderten die Hure der Fürsten.“

      „ISRAELS HEROLD“, New York vom 20.05.1848 – Karl Ludwig Bernays:
      „Die revolutionären Juden hätten in ihrem Kampf um die Freiheit versucht, die europäische Staaten vom Christentum zu ‚emanzipieren‘ Sie hätten Rache an einer feindlichen Welt geübt, und zwar auf eine gänzlich neue Weise. Sie hätten es unternommen, die Menschen von jegliche Religion und patriotischen Gefühl zu befreien.“

      „DAILY NEWS”, London, 08.09.1870:
      „Die Deutschen haben das Recht, ihre eigenen Bedingungen zu stellen. Sie wollen nur im Frieden leben und von den neidischen Nachbarn weder belästigt noch geteilt werden. Frankreich hat sich ständig in die deutschen Angelegenheiten gemischt“

      ===============
      Quelle:

      Aber was für eine Quelle, beim Lesen kann es den Umerziehungsopfern den Verstand kosten.

      http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

      => Dumm wird man nicht geboren, dumm wird man gemacht.

      Gruß Skeptiker

  22. AJD said

    Interessanter Link über das Treiben der Jesuiten und den Vatikan von dem Insider Alberto Rivera :

    http://www.sabbat.biz/assets/applets/ALBERTO.pdf

    • hardy said

      Dieses Buch ist sicher sehr interessant für jemand,der katholisch erzogen wurde.Daß es alles wahr ist würde ich nicht behaupten.
      Auch der Film unten mag nicht völlig der Wahrheit entsprechen,doch kann jeder daraus noch einiges lernen und es passt auch etwas besser zum Thema

      • AJD said

        Danke für den Film. Ich finde Alberto Rivera deshalb interessant, weil er mehrfach mordversuchen ausgesetzt war und letztlich umgebracht wurde.
        Ausserdem erklärt er Details aus der Inquisition der jüngeren Zeit die ich noch nicht kannte, auch wenn ich wusste, dass die Inquisition immer noch sehr aktive ist. Und er erleutert wie die reformierte Kirche von den Jesuiten unterwandert wurde, was mir in diesem Ausmass nicht bekannt war.

        Mir bleibt nach dem Lesen vierschiedenster Quellen einige wichtige Frage offen, die mich schon länger beschäftigt, wäre dankbar wenn einer eine Antwort weiss:
        – ist der Papst der big NWO-Boss?
        – sind die Zionisten die big NWO-Bosse?
        – bekämpfen sie sich gegenseitig oder ziehen sie am gleichen Strick?
        – oder wurde einer der beiden unterwandert?
        – oder werden die beiden gegeneinader von einer dritten Macht ausgespielt?

  23. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    Heute, vor einem Jahr – Maidan

    http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showstart&lpage=false

  24. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.jubelkron.de/index-Dateien/judaea.htm

  25. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    http://www.jubelkron.de/index-Dateien/holocaust-und-gulag.pdf

  26. Matti said

    @ Kurzer
    Liege ich richtig bei folgender Überlegung:
    „Die Nationalsozialisten hat man ’45 platt gemacht, die Nazis hat man davon kommen lassen.“

    @ Preusse1900
    Daß die VSA das Versailer Konstrukt nicht unterzeichnet haben, war mir nicht bekannt, obwohl ein Großteil der VSA Delegation jüdischer Abstammung waren (somit auch viele von deren Bedingungen gegen das Reich formuliert wurden).

  27. Torsten said

    …es gibt noch einen weiteren wichtigen Aspekt für den unbedingten Fortbestand des Deutschen Reiches.
    Würde das Deutsche Reich nicht mehr existieren wären wir auch nicht die Rechtsnachfolger als Deutsche und jegliche Reparationsleistungen würden entfallen.
    Das Deutsche Reich…muss…also weiter existieren, sie kommen gar nicht um diese Tatsache herum um uns Deutsche weiter melken zu können.
    Hier beißt sich die Katze vor lauter Gier in den Schwanz.
    Ich habe kürzlich bei Conrebbi einen Beitrag gehört, der genau dieses Thema behandelt hat, nämlich bezogen auf die USA, bei denen sich die Bundesstaaten aus der Verantwortung und Rechtsnachfolge der USA heraus ziehen können, wenn ich das richtig verstanden habe.

  28. noivet said

    Nun ja, ob nun der Waigel sagt, daß das deutsche Reich nicht untergegangen sei, ist ja nur eine akademische und damit eher eine juristische Frage. Viel wichtiger ist die Realität. Diese besagt, daß kaum jemand an das deutsche Reich glaubt, es für wichtig hält oder sich dafür interessiert.
    Es wird Winston Churchill zugeschrieben: „Wir werden die Deutschen fett, aber impotent machen“. Es scheint zu funktionieren.

    Daraus folgt, Deutschland geht real unter. Alle juristischen Spitzfindigkeiten nützen nichts, wenn die Macht fehlt es durchzusetzen. So werden, wie jeder politische Beobachter sehen kann, von außen Tatsachen geschaffen.

    Daß es im übrigen Europa nicht besser aussieht ist ein schwacher Trost. Geteiltes Leid ist halbes Leid, davon halte ich persönlich in diesem Falle nichts.
    Was also notwendig ist, wäre die Schaffung der Macht die das Recht durchsetzen kann, das überall so gründlich diskutiert wird.
    Ansonsten nimmt das Schicksal seinen Lauf…………….

    „Über die Zukunft unseres Volkes schrieb Walter Rathenau in seiner Schrift: „Nach der Flut“, Dezember 1918:
    „Die meisten kennen ihr Geschick noch nicht, sie wissen nicht, daß sie und ihre Kinder geopfert sind. Auch die Völker der Erde wissen noch nicht, daß es um das Leben eines Menschenvolkes geht. Vielleicht wissen es nicht einmal die, mit denen wir gekämpft haben. Einzelne sagen: Gerechtigkeit. Andere sagen: Vergeltung. Es gibt auch welche, die sagen: Rache. Wissen sie, daß das, was sie Gerechtigkeit, Vergeltung, Rache nennen, daß es Mord ist? Wir, die wir in unser Schicksal gehen, stumm, nicht blind: noch einmal erheben wir unsere Stimme, so daß die Welt sie hört, und klagen an: Den Völkern der Erde, denen, die neutral, und denen, die befreundet waren, den freien überseeischen Staaten, den jungen Staatsgebilden, die neu entstanden sind, den Nationen unserer bisherigen Feinde, den Völkern, die sind, und denen, die nach uns kommen, in tiefem, feierlichen Schmerz, in der Wehmut des Scheidens, und in flammender Klage rufen wir das Wort in ihre Seelen:
    Wir werden vernichtet. Deutschlands lebendiger Leib und Geist werden getötet. Millionen deutscher Menschen werden in Not und Tod, in Heimatlosigkeit, Sklaverei und Verzweiflung getrieben. Eines der geistigen Völker im Kreis der Erde verlischt. Seine Mütter, seine Kinder, seine Ungeborenen werden zu Tode getroffen. Wir (Sie) werden vernichtet, wissend und sehend, von Wissenden und Sehenden. Nicht wie dumpfe Völker des Altertums, die ahnungslos und stumpf in Verbannung und Sklaverei geführt wurden, nicht von fanatischen Götzendienern, die einen Moloch zu verherrlichen glauben. Wir (Sie) werden vernichtet von Brudervölkern europäischen Blutes, die sich zu Gott und zu Christus bekennen, deren Leben und Verfassung auf Sittlichkeit beruht, die sich auf Menschlichkeit, Ritterlichkeit und Zivilisation berufen, die um vergossenes Menschenblut trauern, die den Frieden der Gerechtigkeit und den Völkerbund verkünden, die die Verantwortung für das Schicksal des Erdkreises tragen. Wehe dem und seiner Seele, der es wagt, dieses Blutgericht Gerechtigkeit zu nennen. Habt den Mut, sprecht es aus, nennt es bei seinem Namen: es heißt Rache.“

    Und weiter………………http://diegoden.de/sterbendes_volk.htm

  29. […] Zum Rest des Beitrags – lupo cattivo […]

  30. […] Zum Rest des Beitrags – lupo cattivo […]

  31. nordlicht said

    Danke Arkor!
    Dein Ideologie-freies Herangehen möge viele Nachahmer finden.
    Meines Wissens gab es zu Deinen sachlichen Ausführungen nie und nirgends irgendwelche Einwände. Ganz im Gegensatz zu politisch oder religiös gestimmten „theoretischen Ableitungen“ unter manchen Artikeln, welche dann allzu oft in Glaubenskategorien münden und damit, wenn auch aus Friedensliebe wohl oft verkniffen, doch einen Spaltungseffekt hatten und haben.
    Venceremos schrieb weiter oben, das Ganze mal wie aus dem Hochsitz zu betrachten… und ich möchte ergänzen: dem guten Geist dabei zuzuhören und eben nicht dessen etwaige Botschaft für das eigene Weltbild nutzbar zu machen, sondern sein Weltbild auch nötigenfalls zu korrigieren.
    Mit einem ähnlichen Abstand, fernab von ideologischer (auch religiöser!) Verführbarkeit, dürftest Du zu Deinen wertvollen Erkenntnissen inspiriert worden sein.
    Dafür Dir und dem „guten Geist“ mein herzlicher Dank!

  32. Südmann said

    Das Völkerrecht gilt nur für die Schwachen. Die Starken machen seit jeher was sie wollen.

  33. […] Quelle: lupocattivoblog.com […]

  34. arkor said

    Es wurde bei hart aber fair die völkerrechtliche Erklärung im Namen des Deutschen Volkes abgegeben:

    Durch die ILLEGALE MIGRATION ins VÖLKERRECHTLICHE Subjekt wurden und werden KEINE FAKTEN BESTEHENDEN RECHTS GESCHAFFEN, sondern es werden FAKTEN GESCHAFFEN, DIE ZUM GEGENSTAND DER RECHTSBETRACHTUNG UND DER RECHTSABWICKLUNG WERDEN.
    Asyl ist IMMER MIT EINEM UNMITTELBAREN RÜCKKEHRZWANG VERBUNDEN, der nie aufgehoben werden kann.

    Die völkerrechtliche Erklärung zu den unauflöslichen und unveräußerlichen Rechten der Deutschen:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Nachfolge, wie auch diese IHRE UNVERÄUSSERLICHEN UND UNAUFLÖSLICHEN RECHTE AUS DEM VÖLKERRECHTLICHEN SUBJEKT BESTEHEN.

    DIES WAR EINE MITTEILUNG UNMITTELBAR IM NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES.

    Damit sind die Grundlage für Eurer Tun zum Gegenstand des Rechtsabwicklung gegeben.

    • arkor said

      Dies ist eine Mitteilung unmittelbar im Namen und des Rechts deutschen Volkes:

      Das Völkerrecht schließt kategorisch eine Umbevölkung in einem Besatzungsgebiet auf. Da die BRD ein Besatzungskonstrukt nach Maßgabe der Haagener Landkriegsordnung ist hatte und hat sie zu keinerlei Zeit das Recht Migranten ins völkerrechtliche Subjekt zu schaffen.
      Die BRD als Nichtstaat kann weder Staatsangehörigkeiten vergeben noch in Aussicht stellen, noch kann die BRD aus sich selbst heraus Recht schaffen, zu schöpfen.
      Natürliche deutsche Rechtspersonen, die Aufgaben der Besatzer übernehmen, die aber klar ihren Pflichten als natürliche deutsche Rechtspersonen entgegenstehen, werden zum GEGENSTAND DER RECHTSABARBEITUNG DURCH DAS VÖLKERRECHTLICHE SUBJEKT UND DAS DEUTSCHE VOLK.

      Die BRD hat keine Möglichkeit die Basis für legale Migration ins völkerrechtliche Subjekt zu schaffen.

      Damit sind alle Grundlagen für die zukünftige Rechtsabarbeitung für die Medien – BRD geschaffen.

      • arkor said

        völkerrechtliche Erklärungen abgegeben.

        im unmittelbar im Namen und der unveräußerlichen Rechte des Deutschen Volkes

        23.02.201

  35. […] der Entwicklungsländer • “Unwort des Jahres” 2014: Lügenpresse • die unauflöslichen Rechte der Deutschen • Wege zu einem Volkssouverän • Wie wird das Wetter? • WIR SIND DAS VOLK ! • eGK Pflicht […]

  36. […] Original hier […]

  37. […] die unauflöslichen Rechte der Deutschen […]

  38. […] https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unauf&#8230; […]

  39. […] • https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unauf&#8230; […]

  40. […] Kein Recht ohne Ableitung. Mit jeder Geburt wird eine natürliche Rechtsperson erzeugt, die in die Rechte und Pflichten seines Völkerrechtssubjektes eintritt. Hierfür muss er allerdings legitim dem Völkerrechtssubjekt zugerechnet werden können. Diese natürliche Rechtsperson allein reicht also nicht aus, sondern sie muss sich auch in der gültigen Rechtsnachfolge befinden. Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen … […]

  41. […] Kommentarschreiber “VerrückterFuchs” hat den Artikel: “Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen” -erstellt von unserem […]

  42. losloesung said

    Das Deutsche Reich war immer auch im römischen Rechtskreis verankert gewesen. Das Deutsche Reich war immer auch mit JHWH und Jesus verbunden gewesen. Das Reich der Deutschen – das ist GOTT und die Rückbesinnung der Deutschen auf ihre ursprünglichen und göttlichen Absichten ohne eine Re-GIER-ung.
    Schmerz und Erkenntnis waren oft so nah beieinander gewesen. Deshalb hatten wir Verdrängtes erkennen und transformieren, Nichtwissen durch Wissen ersetzen sollen, um nicht weiter unbewußt im Unbewußten oder auch im Trüben fischen zu müssen.
    Und das war es ja im Fischezeitalter auch gewesen, daß die Menschheit durch den selbsternanten Juden-Gott JHWH und den selbsternannten Gottessohn Jesus sowie deren „Spiel der Liebe“ aus der EINHEIT und aus der MITTE gebracht worden war.
    (siehe auch 29-04-2015)

  43. losloesung said

    Selbststudium empfohlen von Herz zu Herz:
    ICH bin ein MENSCH also kunde ICH (ichkunde)
    Nur mein Schöpfer kann mich dazu bringen zu schweigen , da ICH MENSCH bin.

  44. losloesung said

    In meinen Augen tangiert diese rechtliche Ableitung doch eher das Heilige Römische Reich Deutscher Nation (HRRDN) als das uralte Naturrecht der Deutschen Stämme und Völker. Das römisch fremdbestimmte Deutsche Reich hatte bei seinen Nachbarn immer Neid und Mißgunst hervorgerufen gehabt. Das römisch fremdbestimmte Deutsche Reich war niemals das alte Reich der Deutschen (Geburts- und Naturrecht in der alten Welt) und noch weniger Gottes Reich gewesen (ICH bin der ICH bin). Der Kaiser und selbsternannte Souverän von 1871 war der Verwalter im Auftrage des Vati-kans, der Souverän von 1848/49 hatte sich freiwillig unter die Symbolik Roms (Paulskirche; roemischer-Adler) gestellt gehabt. Mehr über dieses alte Reich der Deutschen hattet ihr hier erfahren können: die-maya-inkas-atzteken-und-olmeken

    • arkor said

      Falsch, wir haben ein völkerrechtliches Subjekt und daraus unauflöslich die Rechte. Belästige woanders die Menschen mit Deinem Unsinn.

      • losloesung said

        Wie hatte etwas falsch gewesen sein können, wenn doch nur die Betrachtungsebene eine andere gewesen war? Im Übrigen sei ein jeder der Lehrer des anderen. 🙂

  45. losloesung said

    Solch ein gewichtiges Thema hatte dringend mit einer Arbeitsgruppe und einem Moderator nachbearbeitet werden müssen. Nach Abschluß der Arbeit hatte dann die Arbeitsgruppe eine Zusammenfassung ihrer Arbeit und aller Kommentare mit Empfehlungen zur gesamtgesellschaftlichen Weiterentwicklung vorstellen sollen. Der Energieausgleich sollte über Spenden in EURO und MINUTO (minutocash.org) erfolgen. (ein Kommentar, der auch hier unbedingt genannt werden sollte)

    • arkor said

      Na die Ableitung ist doch nun offenkundig von mir dargestellt, also ….

      • losloesung said

        Und wir hatten auch wissen gekonnt: Wer sich 70 Jahre lang unter Besatzungsstatut sowie ohne Selbstregierung hatte verwalten lassen, der hatte jegliche Rechts-, Eid-, Geschäfts- und Testierfähigkeit sowie jeglichen Bezug zu einer Staatsbürgerschaft oder unauflöslichen Rechten verloren gehabt. Dieser Niemand mit dem fremdbesitzlichen NAMEN (EGBGB Art. 10) hatte auch keinerlei hoheitlichen Strukturen Leben einhauchen gekonnt. Dazu bedurfte es des beseelten und lebend gemeldeten Menschen mit allen Rechten ausgestattet auf den eigenen guten Namen (unregistriert – nicht im fremden Eigentum).

  46. arkor said

    Eine Anmerkung, ich habe die Ableitung offenkundig gemacht. Diese sollte sich JEDER DEUTSCHE, JEDER EUROPÄER, JEDER RECHTSTRÄGER, kopieren.
    Lest diese Ableitung immer wieder und denkt immer wieder darüber nach. Stellt sie auch allen anderen Ausführungen, die ihr hört oder seht, gegenüber.
    Ich werde hier nicht auf jede unbrauchbare Einwendung antworten, wie den von Loslösung u. a. und auch werde ich nicht, auch wenn ich es gerne tun würde, ÜBER RECHT HIER VIEL PHILOSOPHIEREN, denn WIR SIND NICHT IN EINER ZEIT ZU PHILOSOPHIEREN ODER FALSCH ZU INTERPRETIEREN, sondern WIR MÜSSEN – AUS ECHTEM RECHT HERAUS – UNSERE RECHTE WIEDER VOLLENDS DURCHSETZEN.

    Wenn wieder Recht aus echtem Recht abgeleitet und durchgesetzt wird und die Rechtsträger wieder vollends die Hoheit über die sich verselbständigten also kriminellen Gewalten hat, DANN KANN MAN SICH ALL DIESEN LUXUS ERLAUBEN. JETZT ABER NICHT.
    Dafür habe ich die Grundlagen geschaffen.
    Irgendwelche weltfremden Träumereien sind heute, anhand der zunehmenden versuchten, wenn auch illegalen und kriminellen Entrechtung der Menschen, zu unterlassen, da sie nicht zielführend sind.

    Die INTERNATIONALISTEN, Die Verbrecher, gegen die Rechte der Menschen, zerbrechen Angesichts der Gegenstellung echter Rechte. Dann zerbricht das Kartenhaus und fällt in sich zusammen und es ist vorbei mit den Staatszersetzern.

    Und was wir hier an Recht haben, ist das Produkt von einer langen Kette von Ereignissen, von größten Denkern des Rechts, wie Kant, von Opfern, von Leid und Blut.
    Leider und das muss ich klar darstellen, war das Bewusstsein zum Recht früher klarer und ausgeprägter, also noch gesünder.
    Deshalb erbost es mich umso mehr, wenn hier fadenscheinig, oder verzerrt, entsinnt, formuliert wird, denn all dies gehört ZU DEN NETZEN DER LÜGEN – WELCHE ÜBER DEM RECHT GEBREITET WURDEN….und ich habe beim besten Willen nichts übrig für JENE DIE DIESES NETZ UNTERSTÜTZEN.

    Ich schrieb es in meinem Vorwort, mit der eindeutigen Ableitung des Rechts ist das Lügennetz Makulatur, es ist entlarvt, bloßgestellt und fertig für die Entsorgung und mit ihm die kriminellen Verantwortlichen zur Rechtsabarbeitung….und die wird kommen, das ist nicht mehr eine Frage es OB DIESE RECHTSABARBEITUNG kommt, sondern lediglich WANN und die Uhr hat begonnen zu ticken….unwiderruflich.

    Ich habe Euch aufgezeigt, dass ALLE RECHTE BESTEHEN UND IHR DIE RECHTSTRÄGER DIESER RECHTE SEID, einen besseren Zustand kann man sich nicht wünschen. Man könnte sich lediglich bei seinen VORFAHREN BEDANKEN UND SIE DAFÜR EHREN, EBEN DER DANK UND DIE EHRE DIE UNSERE NACHKOMMEN FÜR UNS ZURECHT NICHT EMPFINDEN WERDEN – WENN WIR UNSERE UND DAMIT DEREN RECHTE AUFGEBEN.

    • losloesung said

      Niemand wird die Fleißarbeit von Arkor schmälern wollen, aber
      »Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.« André Gide

  47. losloesung said

    Natürlich bin ich mir der innerlichen Zerreißprobe bewußt, was es für Jede/Jeden bedeutet erkennen zu wollen, daß diese(r) Treunehmer(in) einen Teil ihrer/seiner Lebensenergie in ein fremdbestimmtes System, in „deutsch“Land speziell in die BRD-Matrix – eine Illusion von Freiheit und Sicherheit, oder weltweit in die 3D-Illusion/Illuminati-Matrix investiert gehabt hatte. Wie hatte auch der Volksmund immer wieder gesagt gehabt: „Es gibt nichts richtiges im Falschen“ und „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.“ Ein Gutes hatte die Treuhandverwaltung Bundesrepublik „deutsch“Land am Ende für alle als Personal verwalteten doch noch gehabt, nämlich erkennen zu wollen, daß es auch ohne Staat (staatenlos) geht, denn der Staat war niemals das, was sich die Menschen von ihm erhofft gehabt hatten, weder im Sozialismus/Kommunismus noch im Kapitalismus oder sozialer Marktwirtschaft.

  48. losloesung said

    Papst – mächtige Leute wollen keinen Frieden
    […]Das Kanonische Recht der Kirche steht über jeder anderen Form von Gesetz, und die Römische Kurie über allen anderen Gerichten.

    Der Uniform Commercial Code (UCC), das höchste internationale Handelsrecht, wurde von der Kurie entwickelt, um als gerechtes Mittel die vielen internationalen Streitigkeiten und Ansprüche aus den 1930er Insolvenzen der G5-Nationen zu lösen, und ist urheberrechtlich geschützt (copyrighted) von Unidroit, einer Tochtergesellschaft des Vatikan.

    ALLE „Staaten“, „Länder“, „Regierungen“, sowie „öffentliche Behörden“ sind Firmen, handelsrechtliche Entitäten, die unter dem von der Römischen Kurie herausgegebenen „Gesetz“ gegründet wurden und funktionieren. Diese Körperschaften liegen ALLE in der Verantwortung der Römischen Kurie, ohne Ausnahme[…]
    Mehr von diesem Beitrag lesen

    Wege zur Herstellung persönlicher Rechtsfähigkeit und Souveränität
    Andreas Clauss im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß. Als Mensch in unserem System wird man täglich von so genannten staatlichen Organen oder Behörden „belästigt“. Seien es bestimmte Handlungen, welche man durchführen „müsse“, oder Hinweise zu Zahlungen wie Steuern, Gebühren oder Abgaben, zu denen man aufgefordert und verpflichtet sei. Woher kommt überhaupt die Berechtigung […]
    Mehr von diesem Beitrag lesen

    • losloesung said

      Papst – mächtige Leute wollen keinen Frieden
      Korrektur des Links zum Weiterlesen

    • arkor said

      Eine Anmerkung zu den unzähligen Falschdarstellungen und Trollen, die hier gegen die legitimen Rechtsträger ins Feld geschickt werden zur Desinformation:
      Eine dieser Desinformationen ist gerade die NATÜRLICHE RECHTSPERSON in Frage zu stellen und als Maske darzustellen, die DEM MENSCHEN ÜBERGESTÜLPT würde.
      Unter dem Motto, ich bin Mensch, also kunde ich. Nun dies ist MIT EINER GEGENFRAGE SCHNELL GEKLÄRT:

      AUS WELCHEM VÖLKERRCHTLICHEN SUBEKT LEITEST DU DEINEN RECHTE AB UND GEHÖRST DU AN?

      Eben, KEINES!

      RECHT UND RECHTSRÄUME SIND VOM MENSCHEN und nicht von der NATUR geschaffen und ein AUSDRUCK DES BEWUSSTSEINS, wie das NICHTERKENNEN VON RECHT EIN AUSDRUCK VON FEHLENDEN BEWUSSTSEIN ist.

      Die NATÜRLICHE RECHTSPERSON IST ALSO DER MENSCH im legitimen RECHTSRAUM, den er GESCHAFFEN HAT und seine RECHTE AUSDRÜCKT, die er VERTRITT UND WAHRNIMMT.

      Genau DIESE NATÜRLICHEN RECHTSPERSONEN WOLLEN und MÜSSEN DIE WELTVERSCHWÖRER AUFLÖSEN FÜR IHRE PLÄNE.
      Wie praktisch immer agieren sie mit SCHEINRECHT UND PSEUDORECHT, welches aber keines ist und KEINE ABLEITUNG HAT.
      Dumme Menschen fallen darauf herein und folgen ihnen und wiederholen den Mist dann.

      Als natürliche Rechtspersonen, können wir unsere Rechtsräume ausgestalten, verschlechtern, oder verbessern. Fehlen diese Rechtsräume, dann ist dies nicht der Fall. Dann ist man wirklich staatenlos und ohne diese Rechte.

      • losloesung said

        Es gab unzählige Handreichungen, um das Thema zum erfolgreichen Abschluß zu führen. Wäre Deine Rechtsableitung nicht auf Worthülsen und Illusionen sondern auf stichhaltigen und nachvollziehbaren Argumenten aus der Rechtsgeschichte aufgebaut, dann wären wir hier alle schon ein Stück weiter gekommen. Im Übrigen war Wahrheit stets gelassen gewesen, wilde Verzerrungen der Wirklichkeit aber beschuldigen gern andere der Desinformation und des Trolle-Wesens. Alles eben eine Charakter-Frage.

        • Verrueckterfuchs said

          Beleg doch einfach die Frage vom Arkor. Ich bin interessiert. Und schiebe nicht wieder ab.

          AUS WELCHEM VÖLKERRCHTLICHEN SUBEKT LEITEST DU DEINEN RECHTE AB UND GEHÖRST DU AN?

          Zum Gruße

  49. losloesung said

    Ein Dauerthema, welches die Gemüter quer durch die Gesellschaft immer wieder beschäftigt gehabt hatte, war doch die Unterscheidung zwischen Schein und Sein, also zwischen Fiktion und Wirklichkeit gewesen, um sich SELBST und die umgebende Gesellschaft ohne Aberglaube, ohne Masken und ohne Schleier zu begreifen. Nützliche Denkanstöße hierbei hatten Platons Höhlengleichnis sowie einige Schilderungen über Bilder – ABBILDER – Trugbilder – Illusionen als auch der Artikel über die-Auflösung-der-künstlich-ersonnenen-Gesellschaft geben können. Der wach gewordenen Geist hatte dabei hier in „deutsch“Land erkennen gekonnt, daß es auf der einen Seite weder „Wir sind das Volk, der Souverän“ und auf der anderen Seite auch nicht „Wir sind die Regierung des Souveräns“ geben gekonnt hatte. In der künstlich-ersonnenen-Gesellschaft hatte es somit Volk und Regierung, Ämter und Beamte gesellschaftlich gesehen nur im Schein und juristisch gesehen nur im Rechtsschein geben gekonnt. In keinem zivilisiert oder demokratisch benannten Land der Welt war das Volk je an der Macht gewesen. Alle anderen Deutungen waren Aberglaube und Illusion gewesen, selbst solche Begriffe wie Wahlen, Demokratie und Rechtsstaat dienen nur der Aufrechterhaltung der künstlich ersonnenen Gesellschaft. In der Natur hatte es nie eine Unterordnung unter eine Mehrheit gegeben gehabt.

  50. losloesung said

    @Verrueckterfuchs: aus vorgenanntem Kommentar hatte ein jeder ableiten können, daß auch das Völkerrecht und das Vorhandensein eines Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich eine Illusion gewesen war.

    Völkerrecht, so wie wir es heute täglich erleben gekonnt hatten, war Bruch des Rechts der indigenen Völker gewesen. Der US-Kolonialist hatte Deutschland besetzt, auf Basis des Rechts des Stärkeren und über Handelsrecht Surrogate erschaffen gehabt, die das Recht der indigenen Macht usurpieren, und indem sie den Rechtsschein mittels weiterer Surrogate errichtet hatten, werden diese – zusammen mit dem von ihnen angeführten Kolonialwesen – in Korruption und Tyrannei versinken müssen.

    Ich persönlich hatte alle meine Rechte aus dem Geburtsrecht sowie dem uralten Naturrecht der Deutschen Stämme und Völker und deren Vorfahren, den ALLEMANNEN abgeleitet.

    Noch ein Hinweis zur Legalität.

    Eine einfache Formel: Kein Volk = Kollektivierung von Sachen = Kein Souverän = Keine Rechtsträger = Gruppe von hypnotisch schlafenden Treuhändern für das System „NAME“ = Keine Heimat (Sachen kennen keine Heimat) = Keine Verfassung = Kein legitimiertes Gesetz = Kein legitimierter Staat (sondern öffentliche Sache) = Keine Staatsbürgerschaft (kann es in der Fiktion nicht geben) = Keine natürlichen Personen = unzählige Handlungen im Rechtsschein = munteres Tummeln der Hamster im Hamsterrad = menschliche Energie aufzehrende und Menschen fressende bzw. in Statuen verwandelnde dunkle Macht = gruppenzwangähnliches Mitspielen der Spielsüchtigen im System-Casino (Das Casino gewinnt immer – die dem NAMEN beitretenden Treuhänder bzw. die treunehmenden Fahrnisbesitzer bleiben die Verlierer.) !“

    Die Unredlichen gehen von Nützlichkeitserwägungen aus und verbleiben als Schein-Wähler oder auch Nicht-Wähler lieber im System oder in einem Untersystem zum System, auch wenn sie die Schlinge um den Hals täglich mehr spüren. Aber nur die Legalität schafft Abhilfe, alles andere ist schädlich.

    • losloesung said

      Nachtrag: Am 30-07-2014 gab ich folgende Empfehlung: Ein TOP-VIDEO, wenn nicht gar das Video des Monats, über die Souveränität als der Kern unseres zukünftigen Handelns – Mein Ziel – Die deutsche Souveränität von Nikolai Alexander (ReconquistaGermania = Deutschland zurückerobern) – Mein Kommentar: Ich denke Selbstliebe, Selbsterkenntnis und Selbstbefreiung waren auch immer in enger Verbindung mit dem eigenen Status von Souveränität/Freiheit gewesen. Ich werde mich auf Jede/Jeden freuen wollen, die/der den Mut aufbringen wird wollen, über die Selbstliebe ihre/seine persönliche Souveränität/Freiheit wieder herstellen zu wollen, um die persönliche Statusminderung c.d.m. aufzuheben, die für ihr/sein Leben und das ihrer/seiner ganzen Familie seit dem 23.05.1945 eine fremdbestimmte, abstumpfende und statuierende Belastung gewesen war.

      Mein Ziel: Ein selbstbestimmtes Leben auf der Basis sonnigen Lichtes und des Geistes des Friedens / des TING nach bereits erfolgter Inbesitznahme aller Rechte an meinem eigenen guten Namen. Nur aus der persönlichen Souveränität heraus würde des Volkes Souveränität entstehen können. Nur wenn ein(e) Jede/Jeder sich selbst über den eigenen Namen zurückerobert gehabt haben würde (Aufhebung der REGIS tratur bei einer BRD-Gemeinde-Agentur; Rückgabe des mutmaßlich sittenwidrigen Bundespersonalausweises und der sogenannten Staatsangehörigkeit „deutsch“), erst dann würden die deutschen Länder als Länder des Friedens wieder zurückerobert werden können.

      Zitat: „Die Beziehung zum Selbst ist zugleich die Beziehung zum Mitmenschen. Und keiner hat einen Zusammenhang mit diesem, er habe ihn denn mit sich selbst.“ (Carl Gustav Jung)

      Wenn alle Macht vom Volke ausgeht, wie es Artikel 20 Abs.2 des Grundgesetzes beschreibt, frage ein(e) jede(r) sich selbst, was er/sie bisher getan gehabt hatte, um sich selbst als Souverän zu ermächtigen und einen Friedensvertrag mit den Alliierten Besatzungsmächten in die Wege zu leiten. Die Treuhandverwaltung Bundesrepublik in Deutschland und deren Geschäftsführung waren dafür nicht der richtige Ansprechpartner gewesen, was 70 Jahre nach Verhaftung der letzten deutschen Selbstregierung am 23.05.1945 dringender denn je von allen Deutschen zu bedenken wäre.

      Es wäre in Deutschland insgesamt die wichtige Frage zu klären gewesen: Wenn der Souverän seine Rechtsfähigkeit seit 23.05.1945 nicht wieder hergestellt oder zurückerlangt und dies auch in der Wendezeit 1990 nicht nachgeholt gehabt hatte, wie hatte dann im Rechtsschein (also im Zustand der Illusion von Gesetzen) irgendeine Verbindlichkeit entstehen können, wenn eine Seite widersprochen gehabt hatte. Alles Rechtliche hatte seit 1990 auf freiwilliger Basis stattgefunden gehabt.

      Niemand hatte mehr Rechte wahrnehmen können, als ihm vom Souverän oder einer Besatzungsmacht übertragen worden waren.

      Eine der sich selbst vorzulegenden Fragen könnte u.a. lauten:
      Ist mir bewußt, daß meine Persönlichkeitsrechte eine Rechtlosstellung erfuhren, derzufolge alle rechtsgeschäftlichen Handlungen im Rechtsschein mit verbunden benutzter Anscheinsvollmacht (unerlaubter Vertretungsmacht) erfolgen und bei Staatlichkeit anfechtbar sein werden?

  51. losloesung said

    Der Übergang ins nächste Level der Erkenntnis scheint noch mit dem Schleier von Angst und Skepsis verhangen zu sein.
    Meine Literaturempfehlung zur Überwindung dieses Schleiers: ANASTASIA, Bd. 6, Das Wissen der Ahnen, Autor: Wladimir Megre (ISBN 978-3-89845-040-9)

    Zitat von Wladimir Megre ANASTASIA, Bd. 6/Einband: „Wer erzieht eigentlich unsere Kinder? Warum steht so vieles nicht in den Geschichtsbüchern? Wie wurde die Welt, wie sie ist? Was können wir tun?
    Auf diese Fragen gibt Anastasia unter anderem Antworten. Sie fordert die Menschen dazu auf, sich von irrealen Vorstellungen und Okkultismus zu lösen, gleich in welchem Gewand sie auch daherkommen. Die Welt, wie wir sie zu sehen glauben, ist nicht die wahre Welt. Diejenigen, die wir als Herrscher wahrnehmen, sind nicht die wahren Herrscher. Auf den der Menschheit vorbestimmten Weg, den Weg den unsere Ahnen noch kannten, zurückzukehren, bedeutet, diesen machtbesessenen Herrschern die Herrschaft zu entziehen. Dieser Weg ist der Weg zu Frieden und Glück für alle Menschen und den Kosmos.“

    Link: http://anastasia-de.eu/
    Video:

    – Frank Willy Ludwig auf seiner “Anastasia”-Reise
    Video:

    – „AdSuG“: Vortrag von Frank Willi Ludwig zum „Urahnenerbe Germania“ 1:15:07 min

  52. losloesung said

    Noch ein Hinweis:
    Die Bewegung “Natürliche Person” (inzwischen leider im Internet gelöscht) und “Personenstandserklärung/Erklärung zum veränderten Personenstand” ließ uns viele neue Erkenntnisse gewinnen, auch die Erkenntnis, daß mit dem Untergang des fremdbestimmten Staates Deutsches Reich mit dem alten Staats-Verständnis auch die mit diesem Staat verbundene Natürliche Person / Legale Person untergegangen ist. 1945 ist der Staat untergegangen, der zuletzt die Rechtsstellung von Deutschen definiert hatte. Seit dem gilt das Deutsche Volk als verschollen, es ist noch nicht wieder auf die internationale Rechtsbühne zurückgekehrt und läßt sich bis heute unter der Bundes-Maske verwalten. Der Glaube an eine Feststellung von einer Schein-Behörde, daß man im Besitz einer Staatsangehörigkeit ist, war schlichtweg Aberglaube gewesen. Jeder selbstbestimmte Souverän unter eigenem Namen hatte dem anderen dessen Abstammungsnachweis jederzeit beglaubigen können.
    “Prüfen Sie also strikt die Legalität Ihres Handelns.
    Bleiben Sie stets auf der Seite der Legalität …
    Üben Sie keine Treuhandschaft für den fremden NAMEN aus.
    Der Name den Sie für den Ihren halten, gehört dem Register, in dem er zum ersten Mal registriert wurde (Rex REGIS=des Königs).
    Nehmen Sie Angebote (Briefumschläge ) der Agenturen (Behörden) nur an, wenn Sie stark und willens sind, Treuhandhaftung für den fremden NAMEN illegal ausüben zu wollen.
    Machen Sie sich klar, daß die Benutzung des fremden NAMENs durch Sie die Vortäuschung von Vertretungsvollmacht darstellt. Das ist illegal.
    Im Zweifelsfall wird damit die im Angebot ( im Briefumschlag) enthaltene Forderung legal.” (Quelle: Aktion Kehrwoche)
    “Die Nutzung von gesetzlich legalen NAMEN vorentscheidet (präjudiziert), weil diese das Urteil über die verbundenen Eigenschaften/Bedingungen beinhalten. – Das NAMEN nur Ärger machen, ist eine altbekannte Spruchweisheit.” S.W. Hofmann
    Es liegt in der Luft die Lösung nach der Los-Lösung, die Rückkehr der Verschollenen! Parallel mit der Los-Lösung sind wir in der Lage, die ganze göttliche Energie des Neuanfangs in uns aufzunehmen, unser Bewußtsein zu erweitern und all die Brücken und Wege für einen neuen Gesellschaftsvertrag sowie für ein Leben als sich verwirklichender und verantwortungsvoller Mensch für Gemeinwohl und Gemeinsinn in der Familie und in der Gemeinschaft der Souveräne zu erkennen.
    Es geht um die Kunst, die Scheinwelt und damit all die Illusionen zu verlassen und als legale Person (natürliche P., juristische P.), staatliche oder scheinstaatliche Fiktion gleichen Namens zu sterben, das Statuiertsein zu verlassen, um dann in der realen Wirklichkeit und im Einklang mit der uns umgebenden Natur, ein selbstbestimmtes Leben wieder mit hörendem und sehendem Herzen als nichtverschollener, beseelter und lebendiger Mensch zu leben. Es gilt, die Fiktion sterben zu lassen, um die Neu- oder Wiedergeburt, das Wieder-Mensch-Sein zu ermöglichen. Auch existiert dann kein Treuhänder mehr, welcher im Sinne, im Auftrag oder durch die Verwaltung BRD oder einen anderen „Auftraggeber“ in Anspruch genommen werden kann (siehe auch die-ebenen-des-rechts-mensch-versus-person…).

  53. losloesung said

    Anastasia (Tochter der Taiga) hatte sich auch intensiv mit dem Okkultismus beschäftigt, in dessen Endphase wir uns gegenwärtig befunden gehabt hatten. Im Bd.6 war zu lesen: “In der Zeit des Okkultismus ist die Menschheit in eine irreale Welt versenkt.
    Die Menschheit beginnt, eine große Menge Energie an erfundene Bilder und abstrakte Welten abzugeben, die sich außerhalb des realen Lebens befinden. … Die Menschheit erfüllt nicht mehr ihre wesentliche Vorsehung. Sie wird gefährlich für das Universum, und es geschehen Katastrophen globalen Ausmaßes.”

    Die Weltkriege und auch die Gründung der Glaubensgemeinschaft Bundesrepublik in Deutschland sind Ergebnisse des Wirkens dieses Okkultismus (siehe auch Baphomet auf der Rückseite des alten Bundespersonalausweises). Der Souverän entscheidet sich für die Loslösung vom Okkultismus sowie für Neubeginn und Wiederaufbau.

    • arkor said

      wieso machst Du nicht ein Feuerchen zusammen mit Gleichgesinnten in der Taiga. Hier geht es um das völkerrechtliche Subjekt und die legitimen Rechtsträger. Da Du Dich dazu auf Auffoorderung nicht dazu bekennen konntest, spar uns deine weiteren Trolleinlassungen.

      • losloesung said

        @arcor: auch mir war es nicht immer gelungen, auf Einwendungen anderer weise oder zumindest neutral zu reagieren, das Bedarf eben Lebenserfahrung, Charakterstärke und Nächstenliebe. Nahezu alle großen Propheten hatten ihre grundlegendsten Erkenntnisse in der Einsamkeit im Wald finden können – warum also nicht auch in der Taiga. „Es ist allein der Stolz der Menschen, der sie von der Wahrheit wegführt …“ (Anastasia, Raum der Liebe Bd.3, S216)
        All meine Erklärungen als Nachkomme der freiheitsliebenden Deutschen in seinem Heimatland ‚Reich der Deutschen‘ lebend gemäß dem unwandelbaren, göttlichen, ewigen Recht: dem Naturrecht { ius naturale, ius cogens } waren hier zu finden gewesen.

        Meine Gedanken zur Erreichung der Souveränität:
        – die Auflösung des erdichteten Personenstandes,
        – Erlangung aller Rechte am eigenen Namen
        – Lebensmeldung mit dem eigenen Namen
        – kreieren der eigenen natürlichen Person
        – Gründung souveräner Gemeinden, denn nur aus der persönlichen Souveränität heraus würde des Volkes Souveränität entstehen können

  54. losloesung said

    @arcor: meine Anregungen für den Teil II:
    Ich weiß nicht, wieviele male ich diese Rede von Finanzminister Wolfgang Schäuble (kein staatlicher Minister, nur in der dienstlichen Eigenschaft eines Ministers) vor dem European Banking Congress vor 300 Gästen aus der Bankwirtschaft im Oktober 2011 angehört hatte, in der Schäuble sagte: „… und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“
    – Welche praktischen Hinweise geben wir den jährlich ca. 45.000 politischen Gefangenen in der Treuhandverwaltung der Bundesrepublik in Deutschland
    – Welche praktischen Hinweise geben wir den jährlich ca. 250.000 vernichteten Existenzen (Hauptverdienern) und ihren Familien in der Treuhandverwaltung der Bundesrepublik in Deutschland

    weitere nützliche Hinweise: http://losloesung.wordpress.com/top4you
    http://losloesung.wordpress.com/2015/07/25/r-e-c-h-t-s-o-u-v-e-r-e-i-g-n-_-durabile-validitatem-constitutionis-_-a-proprius-motu/

  55. […] https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unauf&#8230; […]

  56. […] – Mein Dank sagt Maria Lourdes und verlinkt gleich noch den Artikel: “Das völkerrechtliche Subjekt“ ebenfalls von […]

  57. […] von “arkor” – Mein Dank sagt Maria Lourdes und verlinkt gleich noch den Artikel: “Das völkerrechtliche Subjekt“ebenfalls von […]

  58. FensterBANK said

    Das Thema als Video via TERRAHERZ
    (frisch vom 28.08.2015)

  59. […] https://lupocattivoblog.com/2015/02/20&#8230; […]

  60. Raumenergie said

    Raumenergie „SAGT“:

    https://heimatlobbydotcom.files.wordpress.com/2014/04/christophersenthies-adolfhitler-einlebenfuerdeutschlandundeuropa34s.pdf

  61. arkor said

    Hier wurde meine völkerrechtliche Erklärung und Rechtsableitung noch einmal schön zu einem eigenen Videobeitrag gemacht. Ich sage Danke an Terraherz.

  62. […] Quelle: Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen […]

  63. […] Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen – Ja es existiert, aber wo und wie und warum? Ich habe mich also etwa über einen Zeitraum von zwei Jahren in zeitlich intensiven Phasen mit dieser Frage beschäftigt und war doch zu keinem Ergebnis gekommen. Und nun saß ich wieder da und hörte mir diesen Theo Waigel an, wie er da sagte: „…das Deutsche Reich ist nicht untergegangen!” und ich fragte mich wieder: Ja klar es existiert, aber wie und in welcher Form? hier weiter […]

  64. […] Quelle: Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen […]

  65. […] Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen – Ja es existiert, aber wo und wie und warum? Ich habe mich also etwa über einen Zeitraum von zwei Jahren in zeitlich intensiven Phasen mit dieser Frage beschäftigt und war doch zu keinem Ergebnis gekommen. Und nun saß ich wieder da und hörte mir diesen Theo Waigel an, wie er da sagte: „…das Deutsche Reich ist nicht untergegangen!” und ich fragte mich wieder: Ja klar es existiert, aber wie und in welcher Form? hier weiter […]

  66. losloesung said

    Eine Aufgabe aber auch Erkenntnis für Alle: Nichts war geregelt gewesen, was nicht auch gerecht und in beiderseitiger / partnerschaftlicher / gesamtgesellschaftlicher Übereinstimmung (Konsens mit Vertrag, Konvent mit Gesellschaftsvertrag) geregelt worden war. (Grundsatz frei nach Abraham Lincoln)

    Das Bundespersonal hatte in der fremdbestimmten Falle gesessen und die Augen verschlossen gehabt vor folgenden Realitäten:
    1. daß das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23.05.1949 eine Rechtbindung an dessen Leitsatz „Präambel“ oder Vorspann „l. Grundrechte“ niemals besessen hatte;
    2. daß die Bundesrepublik Deutschland (BRD) eine organlose Vermögensmasse (Sachkonto Bund öffentlicher Sachen) gewesen war, die auch nicht grundrechtfähig und nicht insolvenzfähig gewesen war, die in der Rechtsrealität ihrer lizenzierten Organisationen kein Recht besessen hatte, kein Heimatrecht hatte, keine Staatsbürgerschaft hatte, keine Staatsangehörigkeit hatte und bislang nur einen Handelssitz begründete;
    3. daß sämtliche Organisationen innerhalb des Länderbundes BRD (Länder, Gemeinden, öffentlich-rechtliche Vereinigungen, Behörden und juristischen Personen) eine organlose Vermögensmasse gewesen waren, die jeweils auch nicht grundrechtfähig, nicht grundbuchfähig, nicht rechtsfähig, nicht handlungsfähig, nicht deliktfähig, nicht insolvenzfähig, nicht vertragsfähig und nicht prozessfähig gewesen waren;
    4. daß der Bund (Bundesrepublik Deutschland, abgeleitete juristische Personen, etc.) keine grundrechtfähigen Natürlichen Personen verwaltet, da ausschließlich der terrigene Mensch der originäre Rechtsträger ist oder seit 01.01.1900 das bürgerliche Recht (BGB) im Gebiet Deutschland durch die geborene Zivilperson mit Bürgerrechten im Inland von Deutschland anwendbar ist und jede Rechtsnachfolge auf diesem Grund und Boden (Inland) konstituiert.

    Die Gültigkeit folgenden Rechtsprinzips war für Jedermann/Jedefrau offensichtlich gewesen: Keine substantiellen Rechte ohne Rechteableitung der Rechtserbfolge von originären Rechtsträgern durch Urkunden mit der Beweiskraft wahr, echt und richtig; wobei „substantielle Rechte“ insbesondere bei (unbefugten) Kettengeschäften bedeutet: „Niemand kann Rechte übertragen, die er selbst nicht hat.“

  67. […] Quelle: Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen […]

  68. losloesung said

    Nachtrag: Es war doch wohl für alle hier unstreitig gewesen, daß sich das Deutsche Volk, alle parteiischen oder unparteiischen Deutschen und auch alle BRD-Bediensteten selbst um eine hoheitlich staatliche Rechtsordnung kümmern müssen und zwar ausdrücklich das gesamte Deutsche Volk [ BGH 4 StR 459/99 – siehe auch hier http://wp.me/p2sNSL-e2 ].

  69. […] Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutsc… […]

  70. […] Originalartikel HIER lesen […]

  71. […] werde diesen Irrtum anhand eines Artikels des lupo cattivo Blogs ausräumen, der in einem Video mit demselben Titel angehört werden kann: Das völkerrechtliche […]

  72. Ich habe diesen Beitrag dankbar auf meinem Blog zur Verfassunggebenden Versammlung für die deutschen Gebiete aufgegriffen: https://volksversammlung.wordpress.com/2017/02/07/irrtum-1-mit-einer-vv-geben-wir-unsere-rechte-ab-und-verlieren-diese-endgueltig/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: