Related Articles

65 Comments

  1. 25

    Marianne Wilfert, Marktplatz 3, 95197 Schauenstein , Tel. 09252-6404

    Landgericht Hof
    z.H. Herrn Richter Dr. Christian Theiß
    z.H. Herrn Oberstaatsanwalt Dr. Jan Görden,
    z.H. Schöffin Frau Marianne Schertel
    z.H. Schöffe Herr Jürgen Huber
    Berliner Platz 1
    95030 Hof/Saale
    15. Januar 2021

    Verfahren von Marianne Wilfert
    wegen Wortäußerungen – „Volksverhetzung”
    LG Hof – 2 Ns 218 Js 8910/18

    Ich mache wie folgt geltend (Antrag):

    Das Verfahren ist hinsichtlich der Anklage wegen § 130 Abs. 1 einzustellen, da der Straftat-
    bestand unbestimmt ist bzw. eine Verurteilung gegen den Gleichheitsgrundsatz verstoßen
    würde.
    1. Es ist nicht möglich, einen tatbestandsmäßigen Haß-Sachverhalt festzustellen. Denn
    weder Haß noch Liebe als solche sind Tatsachen, die dem Beweis zugänglich sind. Auch ist
    es nicht möglich, einen Kausalzusammenhang zwischen dem Handeln einer Person und
    dem Erfolg „Haß“ zu ermitteln.
    Eine anklagegemäße Verurteilung dahingehend, daß Marianne Wilfert sich äußerte, um „zum
    Haß gegen Menschen jüdischen Glaubens aufzustacheln”, kann daher nur auf einer
    Vermutung beruhen, auf einer Unterstellung.
    2. Der Straftatbestand wird ungerechtfertigterweise einseitig angewendet. Die These, daß
    „Volksverhetzung gegen Deutsche“ von § 130 StGB nicht erfaßt sei, ist nicht haltbar. Es
    finden sich im Wortlaut des § 130 Abs. 1 StGB keine Anhaltspunkte dafür.
    § 130 Abs. 1 wird angewendet, um Deutsche wegen sog. „volksverhetzender” Äußerungen
    über Ausländer oder Juden zu verurteilen. Wenn es darum geht, daß Deutsche beschimpft,
    böswillig verächtlich gemacht und verleumdet werden oder zum Haß gegen sie aufgestachelt
    wird, wird § 130 Abs. 1 nicht angewendet. Äußerungen gegen Deutsche, wie „Pack” oder
    „Bomber Harris, do it again”, „Deutschland verrecke”, „Der baldige Abgang der Deutschen ist
    Völkersterben von seiner schönsten Seite” 1 oder „Schafft die weiße Rasse ab – mit allen
    nötigen Mitteln” 2 , werden nicht als unter „Volksverhetzung” fallend behandelt.
    Eine Verurteilung der Marianne Wilfert, dahingehend daß sie Juden „verunglimpft und belei-
    1
    2
    Deniz Yücel in seiner Kolumne in der „taz” vom 4.8.2011.
    „Abolish the White Race – By Any Means Necessary”, Noel Ignatiev in der Ausgabe 1 des Journals „Race
    Traitor“, „Rasseverräter”, Dorchester, Winter 1993.

    digt” habe, würde eine Verletzung des Gleichbehandlungsgrundsatzes (Art. 3 GG) bedeuten
    sowie gegen das Willkürverbot verstoßen (Art. 3 Abs. 1 und 3 i.V.m. Art 20 Abs. 3 GG).
    Zumal die angeklagten Äußerungen nicht ansatzweise mit den eben genannten gegen Deut-
    sche vergleichbar sind. Die angeklagten Äußerungen stellen eine zwar prägnante Kritik
    jüdischen Handelns dar, enthalten aber keine Aufrufe zu Aggression gegenüber Juden.
    Zur näheren Begründung wird im folgenden die Argumentation von Prof. Dr. Wolfgang Mitsch
    aufgegriffen. Prof. Mitsch ist Inhaber der Professur für Strafrecht mit Jugendstrafrecht und
    Kriminologie an der Universität Potsdam.
    In seinem Artikel „Der unmögliche Zustand des § 130 StGB” in der Zeitschrift KriPoZ 4/2018
    (S. 198 ff.), legt er dar, daß „der Wortlaut, mit dem der Gesetzgeber der Tat ,Volksver-
    hetzung‘ Gestalt zu verleihen versucht”, unklar ist.
    Dies gilt insbesondere hinsichtlich der folgenden zwei Themenkreise:
    – Struktur der tatbestandsmäßigen Handlungsmerkmale „aufstachelt“ und „auffordert“ in §
    130 Abs. 1 Nr. 1.
    – Bestimmung der Personen, gegen die tatbestandsmäßige Volksverhetzungs-Angriffe
    möglich sind.
    1.
    Prof. Mitsch bezeichnet die Beschreibung der tatbestandlichen Verhaltensweisen. „Auf-
    stacheln zum Haß“ und „Aufforderung zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen“ als „empfindliche
    Schwachstelle des Volksverhetzungstatbestandes” in § 130 Abs. 1 Nr. 1 StGB.
    Diese Verhaltensweisen werden in der Kommentarliteratur als intentionale Handlungen
    ohne Erfolgskomponente interpretiert, dem Delikt wird damit der Charakter eines unechten
    Unternehmensdelikts zugeschrieben. Das wird dem Wortlaut des § 130 Abs. 1 Nr. 1 nicht
    gerecht und verstößt gegen dogmatische Grundregeln. Die Worte, mit denen „der Gesetz-
    geber” in § 130 Abs. 1 Nr. 1 das Bild einer vollendeten Straftat gezeichnet hat, skizzieren das
    Modell eines Erfolgsdelikts. Erfolg ist der „Haß“, erfolgsursächliche Handlung ist das „Aufsta-
    cheln“. Der Erfolg muß eingetreten sein, zwischen Handlung und Erfolg muß ein Kausal- und
    Zurechnungszusammenhang bestehen. Ein Gericht, das den Angeklagten aus § 130 Abs. 1
    Nr. 1 Alt. 1 StGB verurteilen will, muß daher davon überzeugt sein, daß jemand infolge der
    aufstachelnden Handlung Haß gegen eine Gruppe, einen Teil der Bevölkerung oder einen
    diesen angehörenden Einzelnen empfindet. Dem Gericht wird es aber nicht gelingen, einen
    tatbestandsmäßigen Haß-Sachverhalt festzustellen, weil weder Haß noch Liebe als solche
    Tatsachen sind, die dem Beweis zugänglich sind. Was allein möglich ist, ist die Feststellung
    von Indizien als Basis einer Vermutung, daß sich im Inneren einer Person starke Gefühle der
    Abneigung entwickelt haben, die wir „Haß“ nennen. Träger dieser Indizien sind Äußerungen
    und sonstige Aktionen des Aufgestachelten, so daß es ehrlicher wäre, diese und nicht den
    „Haß“ als tatbestandsmäßige Erfolgsmerkmale in die Tatbeschreibung aufzunehmen.
    Noch weniger wird es einem Gericht gelingen, von einem Kausalzusammenhang
    zwischen dem Handeln der Person und dem Erfolg „Haß“ im Urteil auch nur zu reden.
    Ermitteln läßt sich dieser Zusammenhang ohnehin nicht. Dazu bedürfte es des Nachweises,
    daß wenigstens ein Mensch, den Hetzparolen der Person erreicht haben, nunmehr Haß
    empfindet, den er zuvor nicht in sich verspürte. Das dürfte sehr schwierig, wenn nicht gar
    unmöglich sein.
    Der bloße Versuch der Haßerzeugung bzw. Haßverstärkung ist mit Strafe nicht bedroht.

    Die kommentierende Literatur enthebt die Rechtsanwendung dieser unlösbaren Aufgabe,
    indem sie den Kern des Tatbestandsmerkmals „Aufstacheln“ einhellig von „Erzeugung von
    Haß“ in „Eignung zur Erzeugung von Haß“ umdeutet: Daß sich die feindselige Stimmung
    tatsächlich einstellt oder gar in Aktionen umschlägt und daß dies alles obendrein vom Täter
    bezweckt sein muß, gehört nicht zu den Anforderungen der Angriffshandlung des „Auf-
    stachelns zum Haß“. Die bloße Geeignetheit reicht zur Tatbestandserfüllung aber nur, wenn
    „der Gesetzgeber” dies durch Verwendung der Worte „geeignet zu“ angeordnet hat, vgl. z. B.
    §§ 325 Abs. 1, 325a Abs. 1 StGB. In § 130 Abs. 1 reicht die Geeignetheit der Tat in Bezug
    auf ihre Qualität zur Friedensstörung, bezüglich Haßerzeugung kann man seinem Wortlaut
    eine Reduktion auf bloße Erzeugungstauglichkeit nicht entnehmen.
    Noch deutlicher ist die Unterlaufung des Textes des § 130 Abs. 1 durch die Kommentar-
    literatur bei der Tatbestandsalternative „Aufforderung zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen“.
    Der strafrechtlich relevante Begriff „Aufforderung“ hat eine Erfolgskomponente, dem Wort ist
    ein Aufforderungserfolg immanent. Kommt es nicht zu Gewalt -oder Willkürmaßnahmen oder
    stehen sie nicht in dem erforderlichen Hervorrufungszusammenhang, ist die Aufforderung
    „ohne Erfolg“ geblieben. Aus § 130 Abs. 1 Nr. 1 StGB kann Strafbarkeit einer erfolglosen Auf-
    forderung nicht abgeleitet werden, denn er beschreibt eine erfolgreiche Aufforderung.
    Damit verstärkt sich zudem die Gewißheit, daß auch in der Aufstachelungsalternative
    Strafbarkeit nur „mit Erfolg“ möglich ist. Es wäre unsystematisch und wertungswidersprüch-
    lich, in demselben Tatbestand bezüglich Haß die bloße Hervorrufungseignung ausreichen zu
    lassen, bezüglich Gewalt- oder Willkürmaßnahmen deren tatsächliche Verursachung zu
    verlangen.
    2.
    § 130 Abs. 1 StGB gibt keine Auskunft darüber, welche Quantitäten von Menschen unter-
    halb der Schwelle der Gesamtbevölkerung eine „Gruppe“ oder ein „Teil der Bevölkerung“
    sind oder nicht.
    Für die Mehrheit der Medien im Lande und für den gesellschaftlichen Mainstream ist den-
    noch klar, wer Täter und wer Opfer von Volksverhetzung sein kann: Volksverhetzung sei die
    Straftat der sog. „Rassisten”, „Extremisten”, „Ausländerfeinde” und „Nazis”. „Volksver-
    hetzungsaffin” sei, wer der AfD angehört oder ihr zumindest nahesteht, mit ihren Ansichten
    sympathisiert, wer bei Pegida-Aufzügen mitmarschiert oder sonst sog. „rechtes“ Gedanken-
    gut zum Ausdruck bringt. Thematisch haben das Potential zur strafverfolgten Volksver-
    hetzung gegenwärtig vor allem Äußerungen zu Flüchtlingen, zu Migranten und zum Islam.
    Auch nüchtern und sachlich gehaltene Stellungnahmen zu diesen heißen Eisen – z. B. Kritik
    an der „Flüchtlingspolitik“ der Kanzlerin – bringen ihrem Urheber leicht den Vorwurf
    „mangelnder Weltoffenheit und Toleranz” ein und rücken ihn in gefährliche Nähe des Volks-
    verhetzungs-Straftatbestands.
    Auf der anderen Seite haben diese „volksverhetzungsgeneigten” Personen und Personen-
    gruppen offenbar das Recht verwirkt, sich selbst als Begünstigte der Strafvorschrift zu
    betrachten, die gegen Volksverhetzung strafrechtlichen Schutz zu gewähren verspricht. Die
    Erwägung, daß es Volksverhetzung sein könnte, bestimmte Gruppierungen am sog. „rechten
    Rand” des Spektrums politischer und weltanschaulicher Haltungen beispielsweise als, wie
    ein ehemaliger Bundesaußenminister vorschlug, „Pack“ zu bezeichnen, wird in der Debatte
    nicht so recht sichtbar. Die Tatbestandsmäßigkeit läßt sich jedoch schwerlich bestreiten.
    Man muß daher die Frage stellen, ob es „Teile der Bevölkerung“ gibt, die von vornherein
    als Ziele der tatbestandsmäßigen Aggressionsformen ungeeignet sind, obwohl es für diese
    Ausgrenzung wohl kaum keine stichhaltige rechtliche Begründung gibt.
    Von der im Bundestag vertretenen Partei „Alternative für Deutschland“ wird gefordert, den
    Text des § 130 StGB zu ergänzen und dadurch die Anwendbarkeit des Volksverhetzungs-
    tatbestandes auf Taten gegen Deutsche außer Streit zu stellen. Es erscheint notwendig zu
    klären, ob die Eigenschaft „deutsch“ ein taugliches Gruppenzugehörigkeitsmerkmal ist, das
    jeden Menschen mit dieser Eigenschaft zum tauglichen Angriffsobjekt tatbestandsmäßiger
    Volksverhetzung macht.
    Nicht nur, ob Deutsche „überhaupt“ Opfer von Volksverhetzung sein können, sondern –
    wenn ja – ob Täter dann nur ein Nichtdeutscher oder auch ein Deutscher sein kann, bedarf
    der Klärung. Zu erörtern ist in diesem Zusammenhang also das Bestehen etwaiger Inkom-
    patibilitäten: kann Täter sein, wer selbst Angehöriger der Gruppe ist, gegen die die Tat sich
    richtet? Kann Volksverhetzung gegen Juden allein von Nichtjuden begangen werden?
    Kommt es dabei vielleicht darauf an, daß der Adressat der Aufstachelung oder Aufforderung
    Nichtjude ist?
    Schon diese nicht abschließende Formulierung von Fragen zeigt, daß der Wortlaut des §
    130 Abs. 1 in vielen Details reichlich ungenau ist. Damit kann man sich allenfalls dann abfin-
    den, wenn nach dem Willen „des Gesetzgebers” und den aus tragfähigen Sachgründen zu
    ziehenden Schlußfolgerungen alle Tatkonstellationen, die der weite Wortlaut des § 130 Abs.
    1 nicht eindeutig aus dem Tatbestand ausschließt, tatsächlich tatbestandsmäßig sein sollen.
    Dann begeht auch ein Jude Volksverhetzung, der andere Juden auffordert, einen der ihren
    mit Gewalt- oder Willkürmaßnahmen zu überziehen.
    Der Wortlaut des § 130 Abs. 1 gibt dem Rechtsanwender keine verläßliche Richtung vor.
    Wie schon früher dargelegt, läßt sich aus ihm nicht der zwingende Subsumtionsschluß
    ziehen, daß „die Deutschen“ als „Teil der Bevölkerung“ nicht in Frage kommen.
    Nach der Änderung des § 130 Abs. 1 StGB durch das „Gesetz zur Umsetzung des Rah-
    menbeschlusses” 2008/913/JI des Rates vom 28.11.2008 spricht noch mehr dafür
    („nationale Gruppe“), daß auch „Deutscher sein“ eine Eigenschaft ist, die ebenso wie
    „Ausländer sein“ passive Volksverhetzungstauglichkeit begründet.
    Die Strafrechtsliteratur konzentriert sich auf die Konkretisierung des Merkmals „Teile der
    Bevölkerung“, ohne bislang eine überzeugende systematische Grenzziehung herausgear-
    beitet zu haben. Ob die Eigenschaft „Deutscher“ relevant ist, wird in vielen Kommentaren
    nicht thematisiert, weder ablehnend noch befürwortend. Die einzige knapp begründete
    Stellungnahme von Detlev Sternberg-Lieben im Schönke/Schröder ist nicht einleuchtend:
    Wieso soll ein Angriff auf „alle Deutschen“ zur Friedenstörung nicht geeignet sein und warum
    soll eine „bestimmte Gruppe von Deutschen“ – z. B. „die Deutschen in Neukölln“ – kein
    Bevölkerungsteil sein? Wie ist es zu verstehen, daß von einer „Hetze gegen alle Deutschen“
    doch „nur einige Deutsche betroffen“ sein sollen? Und wieso soll eine „Gruppe von
    Deutschen“ keine „nationale Gruppe“ sein?
    Der Wortlaut des § 130 Abs. 1 StGB grenzt Deutsche aus dem Opferbereich nicht aus und
    die Literatur hat nicht nachgewiesen, daß seinem Text Gegenteiliges zu entnehmen sei.
    § 130 StGB diskreditiert neben vielen anderen die Idee vom Rechtsgut und diejenigen, die
    unbeirrt daran glauben, daß es etwas Besseres nicht gibt. Bereits „lebhaft umstritten“ ist,
    welches Rechtsgut durch § 130 StGB geschützt wird. Genannt werden „öffentlicher Friede“
    und „Menschenwürde“. Überwiegend wird erklärt, § 130 StGB schütze beide Rechtsgüter,
    vereinzelt wird aber auch nur der öffentliche Friede allein oder umgekehrt nur die Menschen-
    würde allein als Schutzgut anerkannt. In welchem Verhältnis diese beiden Schutzgüter
    zueinander stehen sollen, wird von den Befürwortern des doppelten Rechtsgüterschutzes
    unterschiedlich beurteilt. Schon diese Vielfalt der Ansichten – eine höfliche Bezeichnung für
    Chaos – schließt es aus, auch nur eine einzige konkrete Schlußfolgerung zur Auslegung
    eines Tatbestandsmerkmals aus dem Rechtsgut zu ziehen. Das tut auch niemand, weil sich
    niemand z.B. bei der Behebung der „im Einzelfall erheblichen Abgrenzungsschwierigkeiten“
    davon etwas verspricht.
    Hinzu kommt die inhaltliche Unschärfe des Begriffs „öffentlicher Friede“. Subtile Differen-
    zierungen wie die Parzellierung der Gesamtbevölkerung in „Teile“, die von § 130 StGB
    geschützt werden und einen Bevölkerungsrest, der von dem Tatbestand nicht geschützt wird,
    sind aus diesem vagen Schein eines Rechtsguts nicht deduzierbar (ableitbar).
    Vor allem erweist sich die These, daß „Volksverhetzung gegen Deutsche“ von § 130 StGB
    nicht erfaßt sei, als unhaltbar. Es finden sich im Wortlaut des § 130 Abs. 1 StGB keine
    Anhaltspunkte für die Annahme, daß „der Gesetzgeber” die Anwendung des § 130 StGB auf
    den Schutz „ganz bestimmter sensibler Teile der Bevölkerung“ habe begrenzen wollen.
    Schon gar nicht drängt irgendein Element seines Textes auf, „den deutschen Teil der
    Gesamtbevölkerung” als „nichtsensiblen“ in diesem Sinne zu qualifizieren.
    Schauenstein, den 15. Januar 2021
    Marianne Wilfert
    Marktplatz 3
    95197 Schauenstein

    Reply
    1. 25.1

      Einar

      Liebe Marianne….einen schönen guten Morgen wünscht Einar…zw. Smiley.

      Du bist eine sehr mutige Frau und eine gute Kameradin.
      Von Dir können sich einige Menschen gutes nehmen da schließe ich mich nicht aus.

      Im Namen aller Rechtschaffenen – ich denke das geht in Ordnung – ebenso in meinem Namen,
      Wertschätzung und Respekt für eine mutige Frau.
      Unsere Gedanken sind bei Deinen schwierigen Gängen mit Dir.

      Diese Ganzen Spitzbuben mit ihren Roben müssten bei Dir vor Scham tief in den Boden versinken.
      Denn sie wissen was sie tun…zw. Smiley. ….und auch was sie nicht tun, sprich unterlassen.
      Dem Recht nicht genüge zu tun und es auch noch zu wissen Unrecht zu tun, sollte schon äußerst schändlich für einen „ehrbaren Juristen“ sein.
      Wäre schön wäre nicht immer der größte Lump im ganzen Land stets ein Denunziant.
      Ja das wäre schön….und Ehrbar…zw. Smiley.

      Herzliche Grüße von Einar

      PS.
      Liebe Marianne
      Hau diesen Spitzbuben doch Mal das Deutsche Reich ordentlich um die Ohren und grüße sie doch eines morgens mit
      „ guten Morgen meine Damen und Herrn Reichsdeutsche“… und das wäre nur die Nackte Wahrheit…zw. Smiley.
      Schäuble hats gesagt…
      Waigel hats gesagt….
      Arkor hats bewiesen….
      Und noch so einige andere….nur scheinen viele einfach nicht richtig zuhören zu wollen.
      Insgesamt ist die Faktenlage erdrückend.

      Heil und viel Segen auf all Deinen Wegen…wünscht Einar
      LG Einar

      Reply
  2. 24

    GvB

    Wussten wir doch als Nachkriegsgeneration,.. seit Ende der 40-ziger schon als Kinder.
    Auf den Trümmerbergen und in den Pfützen ..als Schmuddelkinder..

    Social Distancing schwächt Immunsystem

    Wissenschaftler befürchten schon länger, dass Immunsystem im Lockdown an Abwehrkräften einbüßt. Für die Zeit nach dem Lockdown könnte das zu bösen Überraschungen führen. Beobachtet wurde zb in Hongkong, dass bei Kindern nach Monaten Homeschooling Infektionen in die Höhe schossen.

    stern.de/gesundheit/sorgen-die-covid-19-massnahmen-dafuer–dass-unser-immunsystem-schwaechelt–30393650.html
    gab.com/ZweiteDeutscheWelle/posts/105796982091470113

    stern.de (https://www.stern.de/gesundheit/sorgen-die-covid-19-massnahmen-dafuer–dass-unser-immunsystem-schwaechelt–30393650.html)
    Sorgen die Covid-19-Maßnahmen dafür, dass unser Immunsystem schwächelt?
    Masken, Desinfektionsmittel und Social Distancing machen es Coronaviren und anderen schwer, sich auszubreiten.

    Reply
    1. 24.1

      GvB

      Das sind die willigen Strippenzieher …diese Landesfürsten der BRinD!

      «Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther meint: Inlandsreisen jenen Bürgern zu ermöglichen, die mit einem Impfpass ihre Corona-Impfung nachweisen können.
      „Ich kann mir das auf jeden Fall vorstellen. Ich glaube ohnehin, dass Öffnungen in dem Bereich nur möglich sind, wenn wir bestimmte Restriktionen machen“, sagt Günther. Er sprach sich dafür aus, Lockerungen außerdem an den Einsatz von Schnelltests zu knüpfen, so wie von wie von Bundeskanzlerin Merkel angedacht.

      Derzeit werde das auch bei den Grenzkontrollen so gehandhabt. Den von der EU geplanten europäischen Impfpass bezeichnet Günther als „sinnvolles Instrument“. Sobald allen Bürgern ein Impfangebot gemacht worden sei, könne man mithilfe so eines Passes weitere Öffnungsschritte verantworten.»

      INLANDSREISEN nur mit Impfpass? Das mag jemanden aus Bayern vielleicht nicht ganz so hart treffen wie z.B. jemanden der in Berlin wohnt.

      Bei solch weitreichenden möglichen Beschlüssen geht es um mehr als nur den Urlaub!
      Impfen mit eine Giftstoff, dann hat man höchstwahrscheinlich garnicht mehr die Möglichkeit zu reisen!-Weil krank oder TOT.
      Mit einem „Corona“ spielen was es so garnicht gibt
      Mit einem Überwachungs-IMPF-Pass der dann nichts mehr nützt
      Wenn diese Typen (schaut sie euch genau an!) wie Gunther sowas ausbrühten oder nur ohne nachzudenken , weitergeben, stimmt doch was nicht.

      Reply
  3. 20

    x

    Es gibt politische Entscheidungen, die haben mit Wissenschaft NICHTS zu tun !!!! Aha

    https://www.kla.tv/18184

    Reply
  4. 19

    Schneeberg

    Ich habe eine Frage in die erlauchte Runde:

    Kann mir bitte einer erklären, wie ich aus archive .org/deutsches-reich-uno-zu-erbgut-impfung-erklärung-völkerbund-uno-staaten_202012 ausdrucken kann. Ich probiere es seit einigen Tagen,bin aber leider nicht so firm auf dem Rechner. Für Eure Hilfe ganz lieben Dank.

    H & S
    Schneeberg

    Reply
    1. 19.1

      Einar

      Guten Abend Schneeberg

      Einfach als PDF herunterladen und dann ausdrucken.

      HuS Einar

      Reply
      1. 19.1.1

        Schneeberg

        Ich grüße Dich Einar,

        lieben Dank für Deine Antwort. Ich habe es geschafft, es ist ausgedruckt.
        Dir und allen hier ein gutes Wochenende, ohne versifften Himmel.

        H&S Schneeberg

        Reply
    1. 18.1

      GvB

      @hardy.. mir kommen dabei die „Protokolle“ in den Sinn.Auch die Hunde des Krieges(die Söldner) und die „Hunde der Bürgerkriege“(BLM, CO2-Follower, Schwarze Blocks, ANTIFA, bunten Aufständler-wie OTPOR ), künstlich erzeugten Aufstände usw. werden(sollen), wenn die Kabale sie nicht mehr braucht und eine NWO aufgebaut wurde(?) dann beseitigt…
      Die Kabale lässt dann alle ihre Kohorten , Erfüllungsgehilfen fallen , wenn nötig.
      Das gilt dann wohl auch für Politiker, „Experten“, Bürokraten, Medien..

      Reply
      1. 18.1.1

        GvB

        Zum Artikel: Common-(IMPF)-Pass klingt wie Commenwealth..(Im Grunde genommen eine Vorform des „gewünschten“ „NWO-Konstrukts).
        Es geht letztendlich immer um Daten der (Patienten)und Überwachung a la CHINA!* Dahinter steht die mächtige Lobby der Pharmaindurstrie.

        Aber es gibt ja auch (gottseidank) Pannen.Der Jude Mertens von der „Ständigen Imp-Kommision“ bejammert den manglenden Impfwillen bei (BIONTECH und nun Astra -Zenica..) Schön, das immer mehr Leute verunsichert sind und sich dem Impf-„Angebot“ entziehen.Pech gehabt für Die POLIKEr und experten? Nein, nicht nur, die Leute spüren einfach das etwas faul ist.

        *China: es kursiert im Netz ein Video, in dem gezeigt wird wie schon Kita-Kinder behandelt werden:

        Das ist traurig. Eine domestizierte, , willige Kinder Generation die da heranwächst.Voller unsinniger Regeln.

        Desinfiziert bis zum geht nicht mehr! Wo bleiben da dann die natürlich aufgebauten Wiederstandskräfte?Am Ende steht dann ein hybride mandschurische Armee!

        ..das ergibt dann die gefährlichste Zombie-Armee der Welt in China.
        Genauso ist es mit der fehrlehaften APP, und den Antigen-Schnelltests..

        Reply
    2. 18.2

      hardy

      @GvB,

      Ich dachte ja bei dem Ausdruck Schwarze Kacker würden sich die Hüter der Political Correctness draufstürzen wegen Rassismus, aber das meinte ja die Nebelbirnen der völlig linksgedrillten aber auch verdreckten Hirne(Kacke in der Birne), die leicht zu manipulieren sind und die immer von den Drahtziehern ausgenutzt werden.
      Diese Leute verstehen buchstäblich NICHTS von der Politik, wollen aber unbedngt mitspielen in einem Spiel, deren Regeln sie nie gekannt haben.
      Diese Welt(Satans) wird niemals perfekt sein – das ist übrigens die wahre Bedeutung der Zahl 666, daher können die Satanisten mit Recht sagen: Ich werde dir die 666 geben, denn das ist genau diese Welt, welche durch noch soviele Revolutionen eher schlechter als besser wird und das Befolgen des Aufrufes zur „Revolution“ hat die mit Abstand meisten Todesopfer gefordert und jetzt bringen sie solche Tölpel dazu, das noch einmal zu steigern. Leider verwechseln sie das mit dem Aufstieg der Bewegung der Nationalsozialisten, die ja gerade das Gegenteil taten, nämlich den Schweinestall der Weimarer Judenrepublik(Ergebnis einer Revolution) aufzuräumen und den Menschen wieder lebenswerte Verhältnissse zurückzugeben. Gerade deshalb wurden sie ua wieder in diesen furchtbaren Krieg gezwungen, welche gerade die Kräfte gewonnen haben, gegen die angeblich nun die Antifanten kämpfen wollen, noch verdrehter geht wohl kaum noch.
      Ich lese gerade die Reden von Joseph Goebbels, darin wird dies ebenso deutlich für Leute, die noch offen sind für andere Meinungen.

      Reply
      1. 18.2.1

        hardy

        Hier mal ein Zitat aus einer dieser Reden

        [Gelächter und Zwischenrufe]. Es ist doch nicht an dem, als hätten nun Parteien oder Männer ein absolutes, unabänderliches und göttliches Anrecht auf die Macht. Es ist doch nicht an dem, als wenn bankrotte Parteien, die das Vertrauen des Volkes verloren haben, ihnen nachfolgenden Parteien Vorschriften darüber zu machen hätten, wie sie die Macht gebrauchen müssen [Rufe: „Sehr richtig!“]. Wer die Macht hat, der gebraucht sie [Rufe: „Hört, hört!“], und wer in der Opposition steht [Unruhe], der hat das Recht, den Gebrauch der Macht durch die Regierung zu kritisieren.

        Reply
        1. 18.2.1.1

          hardy

          noch ein Auszug
          Die Entwicklung, die seit der Machtübernahme durch Brüning in Deutschland eingesetzt hat, kam nicht von ungefähr. Sie stellt das zwangsläufige Ergebnis der Entwicklung dar, die in Deutschland seit em 9. November 1918 Platz gegriffen hat. Von dem Augenblick an, als das deutsche Volk in den verhängnisvollen Irrtum verfiel, es könne auf rund der 14 Wilsonschen Punkte 11 sein neues politisches Dasein begründen, von dem Augenblick an, als das deutsche Volk sich dazu verführen ließ, auf Grund dieser vagen Versprechungen praktisch die Entwaffnung durchzuführen, von dem Augenblick an, als die deutsche Regierung Versailles und die Kriegsschuldlüge12 unterschrieb, hat es in Deutschland keinen Aufstieg mehr gegeben, sondern der Weg ging weiter und weiter nach unten [Unruhe, Präs.: „Ich bitte um Ruhe!“]. Es kam die Inflation, es kamen die Tributdiktate der ehemaligen Kriegsgegner, es m der Dawes-Vertrag, von dem das amtliche Deutschland annahm,
          das sei endlich ein silberner Streifen am Horizont. Tatsächlich) haben wir seit Annahme dieses Verdiktes Milliarden über Milliarden Kredite nach Deutschland hereingenommen, um damit den aussichtslosen Versuch zu unternehmen, eine Tributpolitik zur Durchführung zu bringen, die in keiner Weise dem wahren Tatsachenverhalt der deutschen Lage gerecht zu werden vermochte. Man hat versucht, den Dawes-Plan durch das sogenannte Young-Verdikt abzulösen. Wir haben uns damals aufs leidenschaftlichste gegen die Annahme dieses Vertrages zur Wehr gesetzt [Zwischenruf: „Haben Sie’s . . . ? “ ] . Damals trat das amtliche Deutschland uns entgegen. Minister standen am Radio und prangerten die Führer der nationalen Oppositionsbewegung als wirtschaftliche und politische Landesverräter an [Zwischenrufe: „Ganz mit Recht!“, „Ganz mit Recht!“], die nichts anderes getan hatten, als das Volk [anhaltende Unruhe] über die furchtbare Tragweite des hier zur Annahme kommenden
          Tributdiktats aufzuklären. [Präs.: „Meine Herren, ich muß noch einmal um Ruhe bitten!“ Weiterhin lebhafte Unruhe, Lärmen, Proteste, Zwischenrufe: „Reden Sie nicht so dummes Zeug!“, „Wie lange noch sollen die Frechheiten dauern?“ Präs.: „Meine Herren, ich bitte noch einmal, Ruhe zu halten!“ Die Unruhe hält an.] Am 14. September 1930 erhielt das amtliche Deutschland für diese zwölfjährige Politik des Verfalls und des Verzichtes vom Volke aus die Quittung [Zwischenruf: „Sehr richtig!“].
          In den Fußnoten:
          11 Die in der Botschaft des amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson an dea Kongreß aufgestellten Grundsätze für einen allgemeinen Weltfrieden, auf die sich die Reichsregierung berief, als sie am 3. Oktober 1918, nachdem der militärische Zusammenbruch drohte, um Waffenstillstands- und Friedensvermittlung bat. Sie bildeten — freilich zugunsten der Interessen der Sieger, insbesondere Frankreichs, in mehrfacher Hinsicht aufgehoben oder abgeschwächt — die Grundlage der Friedensverträge. 12 Gemeint ist der schon vor der Unterzeichnung heftig bekämpfte, in der Weimarer Zeit dann nicht nur von rechtsradikaler und rechter Seite immer wieder angegriffene Artikel 231 des Versailler Vertrages, in dem Deutschland zum Urheber des Krieges erklärt worden war. In seiner Plazierung ursprünglich nur als Begründung für die Reparationen gedacht, war dieser politisch nicht sehr kluge Paragraph zum Zentralpunkt der Revisionsbestrebungen und zu einem jederzeit wirksamen Agitationsinstrument der Rechten geworden.

          Soweit und tatsächlich könnte durch solche Literatur tatsächlich aus der Geschichte gelernt werden, aber genau deshalb werden wir so gnadenlos belogen, damit wir eben NICHTS aus der Geschichte lernen, sondern die Fehler sich wiederholen, weshalb ich solche Texte bevorzugt lese.

        2. 18.2.1.2

          arkor

          hardy: Das damals amtliche Deutschland stand im Mandat es deutschen Volkes. Es war kein Fremdmandat. Wenn, wie ich es seit langer langer Zeit sage, jeder auch verbreitet, dass wir KEIN RECHT AUF WAHRHEIT AUS DEM FREMDMANDAT haben….dann wären wir doch schon bei der Lösung!

          Nicht das Fremdmandat ist das Problem, sondern der Teil des deutschen Volkes, auch ein Grossteil der „Wahrheitsszene“ welche so tun, als wäre es die deutsche Regierung. …

          Die ganze „Merkel-muss-weg-Gemeinde“ ist viel schlimmer, als das alliierte Mandat selbst, denn da KANN ES JA JEDER NACHLESEN!

        3. 18.2.1.3

          Einar

          …auch ein Grossteil der „Wahrheitsszene“ welche so tun, als wäre es die deutsche Regierung. …

          ……….

          @M.Mannheimer

          Und falls Du hier mit liest oder wie auch immer.

          Dir nehme ich das besonders Übel und natürlich auch sogenannte andere „Wahrheitsliebenden“.
          Denn nichts davon das das Deutsche Reich u. a. wieder Handlungsfähig ist kommt von Dir, ansonsten hätte schon unser werter Skepti hier davon berichtet.
          Kein Ton!
          Schäm Dich M.M. !!

          Wie war das nochmal?
          „Ich bin nur der Wahrheit verpflichtet“(Deine Worte).…..selten so gelacht.

          Und noch einmal…..SCHÄM DICH !!

          Doch k.O.?
          Davon geht Einar aus.

  5. 17

    x

    Abkopiert:

    Sie verwischen sie Strukturen, da sie nicht wollen, dass ihr wisst, dass es Siedlungen auf dem Mond gibt. Siedlungen, die von einer Gruppe von Menschen geschaffen wurden, von denen die ((Mächte, die sein)) wirklich nicht wollen, dass die Massen davon wissen.

    Ich habe zuvor meinen Artikel „Life on Mars“ erstellt, der einige der besten Bilder im Internet zusammenstellte, um Zeichen des Lebens und der Zivilisation auf dem Mars zu zeigen. Dieser hier heißt ‚Wer ist auf dem Mond?‘, da der Mond viel kleiner ist als der Mars und ich denke, es gibt nur eine Gruppe dort. Während der Mars klar definierte Regionen hat und es aussieht, als gäbe es dort verschiedene Zivilisationen… Ich könnte mir vorstellen, dass es Grenzen und „No-Go“-Gebiete auf dem Mars gibt. Aber mit The Moon ist es sehr wahrscheinlich nur eine Gruppe dort, von der Betrachtung, wie alle Siedlungen ähnlich sind – all die eckigen, verteilten und verbundenen Gebäude, und vom Blick auf die UFO-Aktivität… Flotten der gleichen fliegenden Untertasse UFOs, manchmal in Formationen, und große Zigarren-förmige Nerk.

    Ich schlage nachdrücklich vor, dass es die deutsche Breakaway-Gruppe auf dem Mond ist. Im Folgenden zeige ich auch Bilder von dem, was wie ein landwirtschaftliches Gebiet mit Feldern aussieht… ja, Felder. Wenn der Mond einige Wolken hat, dann gibt es eine Art Atmosphäre. Die eckigen Gebäude / Siedlungen, die Sie sehen, sehen aus, als würden sie von Menschen gebaut werden. Einige der Siedlungen sehen aus wie Bergbaukolonien. Darüber hinaus ist das Handwerk, das über die Oberfläche des Mondes fliegt, die gleiche Form wie die, die die Deutschen in den 1940er Jahren bauten… Diagramme gefunden wurden.

    Reply
  6. 16

    Ma

    Damit das weltweite Reisen und Handeln wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren kann, …

    Das klingt irgendwie jüdisch finde ich. Weil ich Sachen nicht auf dem Erwachsenenweg bekommen kann
    erfinde ich mal eine Sch…. wie die kaputten Twintowers z.B. um mal wieder Krieg spielen zu können, aber eigentlich ist auch nicht der wahre Grund warum ich den Irak stürme oder in der Ukraine eine systemkonforme Regierung installiere. Johannes 8, 32 und/oder 8, 44 mmhhh

    Reply
    1. 16.1

      GeNOzid

      Das ist eine Lüge. Die wollen doch gar nicht das die Untertanen wieder „normal“ reisen. Die Mobilität soll immer weiter eingeschränkt werden. Auch dazu dient der Klimaschwindel.

      „benötigen Reisende eine sichere und überprüfbare Methode, um ihren Gesundheitszustand auf Reisen und beim Überschreiten von Grenzen zu dokumentieren.“

      Man wird also grundsätzlich verdächtigt krank und eine Gefahr zu sein und man hätte dann den Beweis anzutreten, daß dem nicht so ist. Es wird bereits gesagt, daß man diesen Nachweis nicht nur bei der Überschreitung von Grenzen zu erbringen hätte, sondern „auf Reisen“. „Auf Reisen“ kann auch bedeuten, wenn jemand nur seine Wohnung verlässt. Das ist bereits eine Reise. Also soll es in die Richtung gehen, daß man ständig überall nachweisen soll, daß man „gesund“ sei.

      „verabreichten COVID-PCR-Test“

      Interessante Wortwahl, ein Test der VERABREICHT wird….
      =================================================================
      Kiana: Astra Zeneca „Impfung“: meine „Neben“wirkungen der „Anti-Corona Impfung“:
      https://www.youtube.com/watch?v=JJNUMd2PZz4

      Reply
      1. 16.1.1

        GvB

        Stimmt @GeNOzid! …und dann das hier: .
        ALDI-SÜD wappnet sich für Krisen…bis hin zu Unruhen…
        https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/19401
        Hinter den Kulissen läuft ähnliches bei der gesamtem Lebensmittel-Industrie!

        Reply
        1. 16.1.1.1

          GeNOzid

          @GvB

          Leider wird sich wohl auch diese VT bewahrheiten, geplante Lebensmittelengpässe, wie sie der extremistische Strippenzieher Klaus Schwab schon angekündigt hat. Lebensmittelrationen soll es dann nur für „Geimpfte“ mit digitalem Impfpass geben. Gleichzeitig sollen die Untertanen dann schon mal an die „Neue Nahrung“ gewöhnt werden. Davon gehe ich aus. Nach Zwangsimpfung sollen bestimmt die Zwangsnahrungsmittel kommen. Eine freie Wahl der Nahrung soll es nicht mehr geben. Normales Fleisch z.B. soll es für uns nicht mehr geben, nur noch so ein künstlicher Dreck und Insektenfrass.

          Der Steinbeißer stellt sich dann sicherlich hin und sagt dann so etwas wie:
          „Alle von der Zentral Union zugelassenen Nahrungsmittel sind wohlschmeckend, sind gut verträglich.“

          Das Aussuchen eines bestimmten Nahrungsstoffes sei „ein ziemliches Luxusproblem“, so der Bundespräsident. „Erst recht bei den Menschen aus den Ländern, die im ganzen Jahr nicht die Aussicht haben, eine Nahrung zur Verfügung zu bekommen.“ Er habe nur wenig Verständnis für die zuletzt wahrgenommene Zurückhaltung gegen bestimmte Nahrungsstoffe, sagte Steinbeißer. Das Gebot der Stunde laute: „Schneller aufessen!“ Er selbst und seine Frau würden auf alle Fälle die neue Nahrung verspeisen.

          Steinbeißer weiter:
          „Wir retten die Menschen vor dem Verhungern! Da können sich die Menschen nicht den Luxus leisten, wählerisch zu sein. Die gentechnisch veränderten und keinesfalls krebserregenden Lebensmittel, die wir den Menschen anbieten müssen verzehrt werden. Wir haben sie für viel Geld eingekauft und wollen sie nicht vernichten müssen.“

          ————————————————–

          Ein Kommentar:
          „Du wirst sehr schnell lernen, dass der Begriff „Verschwörungstheorie“ nur ein Propaganda-Instrument ist um das freie denken einzuschränken.. Vor dem ersten Lockdown in Deutschland galt ein „Lockdown“ als VT. Dann galt es als VT, wenn man gesagt hat das sie uns noch jahrelang mit diesem Thema belästigen werden. Ein digitaler Impfpass galt als VT, nu soll dieser im Sommer eingeführt werden. Indirekter Impfzwang galt als VT, nun darf man nicht mehr reisen, ins Stadion/Oper/Theater/Musical wenn man nicht geimpft ist – und der digitale Impfpass gilt dann als Nachweis und „Erlaubnis“. Es galt als VT, dass Gates alle Menschen impfen will – nun hat Merkel es selber gesagt „Die Pandemie endet erst wenn alle Menschen auf dieser Welt geimpft sind“. Es galt als VT, dass man uns jährlich impfen möchte – Auch das hat Merkel jetzt bestätigt.. „The Great Reset“ sei ebenfalls eine VT, aber Von der Leyen, Traudeau usw sprechen offen in die Kamera das es dazu kommen wird (wirds nicht, so dumm ist die Menschheit nicht.). Lager für „Quarantäne-Verweigerer“ waren ebenfalls eine VT.“

      2. 16.1.2

        Ma

        Frage mich wo das hin das die Juden solange unschuldig sind bis ihre Schuld nicht eindeutig bewiesen ist? Das ist doch die Bedeutung von Judikative, wenn ich es richtig verstanden habe.

        @GeNOzid,
        welche Informationen meintest du gestern? Die bzgl. der Abo-e-Mail oder die andere?

        VG
        Ma

        Reply
        1. 16.1.2.1

          GeNOzid

          @Ma

          „Das ist doch die Bedeutung von Judikative“

          Ja, 🙂
          ————————–
          Kann leider nicht nachvollziehen auf welche Informationen du hinaus möchtest. Aber wegen einer Abo-e-Mail war es sicher nicht.

      3. 16.1.3

        hardy

        ist das der nächste Autsch-Witz?
        https://www.bitchute.com/video/J8sIRl7GKuHI/

        Der Lockdown ist bis 31.12.2021 bereits festgelegt und beschlossene Sache!

        Reply
  7. 14

    x

    Abkopiert aus dem neuesten NJ – Bericht:

    Corona und Woke – Vernichtungswaffen als kosmische Rohrkrepierer?

    Der neben dem Corona-Bio-Waffenkrieg tobende geistige Woke-Vernichtungskrieg soll den Untergang des Menschen unumkehrbar machen

    Nach dem Naturgesetz muss es zur Explosion kommen

    China testet als erste Weltmacht globalen Bio-Waffen-Angriff – mit Corona-Labor-Virus

    Durchklick-Link
    Im Windschatten des Corona-Bio-Waffen-Angriffs auf die Menschheit, vor allem auf die Deutschen, setzte Merkel am 29. Januar 2021 die Verabschiedung des Gesetzes „Agenda ID2020“ durch. Bei diesem Gesetz handelt es sich um eine zentralisierte, allgemeine elektronische Datenerfassung für jeden Bürger, zu der jede Regierungsbehörde, alle Polizeisektionen und natürlich auch der globalistische Privatsektor Zugang haben werden.

    Diese digitale Erfassung eines jeden Bürgers deckt alles ab, was über jeden einzelnen Menschen bekannt ist. Dazu gehören bis jetzt 200 Überwachungspunkte, die aber im Laufe der Zeit noch erheblich erweitert werden sollen. Die Bankkonten, die Einkaufsgewohnheiten, die Gesundheitsakten – natürlich die Impfprotokolle -, die politischen Neigungen, bis hin zu den privaten zwischenmenschlichen Kontakten – alles wird erfasst. Natürlich auch die Einzelheiten der Privatsphäre.

    Das Gesetz „Agenda ID2020“ wurde von Bill Gates als Teil seines globalen „Impfprojekts“ entworfen und Merkel zur Verabschiedung übertragen. Dieses Orwell-Gesetz wird zusätzlich von der Rockefeller Stiftung „Accenture“, vom WEF (Klaus Schwab) und von der GAVI (Globale Allianz für Impfung und Immunisierung), ein Pharma-Zusammenschluss mit Hauptsitz in Genf, der ebenfalls von Bill Gates 2001 ins Leben gerufen wurde, unterstützt.

    usw.

    Reply
      1. 14.1.1
    1. 14.2

      GvB

      @X und da haben wir sie wieder..Alle üblichen Verdächtigen!

      Reply
  8. 11

    Skeptiker

    Das Video muss man gesehen haben.

    26.02.2021 08:39 Uhr – 01:30 min

    Corona-Maßnahmen bröckeln

    Streifenwagen jagt Regelbrecher mit Vollgas durch Park
    Der lange Lockdown, das Regel-Durcheinander und die Lockerungs-Ungewissheit lassen das Verständnis für manche Regel immer mehr schwinden. Das schöne Wetter tut vor allem in Parks sein übriges. In Hamburg etwa greift die Polizei rabiat durch.

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Streifenwagen-jagt-Regelbrecher-mit-Vollgas-durch-Park-article22387981.html

    ==============

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 11.1

      Falke

      Man kann es nicht oft genug und deutlicher sagen.

      Der Vorteil von Corona ist, es deckt ein Ausmaß der Verblödung der Menschheit auf, daß vorher unvorstellbar war.

      Gruß Falke

      Reply
      1. 11.1.1

        GvB

        ich weiss nicht.Irgendwie kommt mir das wie eine Satire vor. Sehet selbst:

        Wir Machen Auf: Unternehmer aus Berg. Gladbach. Ich bin offen und bleibe offen! – Wir Machen Auf

        https://wir-machen-auf.info/news/wir-machen-auf-unternehmer-aus-berg-gladbach-ich-bin-offen-und-bleibe-offen/
        🙂

        Reply
    2. 11.2

      Maria Lourdes

      Wie Hollywood die Deutschen 1937 zeigte.
      Hollywood hat als Propagandamaschine die Deutschen immer als Spione, Bösewichte, Kriegsverbrecher und Monster in den Spielfilmen dargestellt, besonders ab 1933. Eine Ausnahme gibt es auf die ich hinweisen will. Charlie Chan bei den Olympischen Spielen (Originaltitel: Charlie Chan at the Olympics) zeigt die Deutschen als gute und hilfsbereite Polizisten, die Charlie Chan helfen den Diebstahl eines strategisch bedeutsamen Luftführungssystems aufzuklären und die Täter zu fassen.
      Der Freeman (Alles Schall und Rauch) schreibt: „Der Film spielt während der Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin. Interessant sind auch die Aufnahmen die Berlin von damals zeigen. Ich frage mich, warum so ein relativ positives Bild der Deutschen während der Nazi-Zeit zugelassen wurde, wo doch Hollywood viele geflüchtete Regisseure und Schauspieler aufgenommen hatte, wie Fritz Lang, Otto Preminger, Billy Wilder, Marlene Dietrich, Hedy Lamarr, Lilli Palmer, Peter Lorre, Conrad Veidt uvm.
      Was der für Fragen stellt, der Freeman?

      Gruss Maria

      Reply
      1. 11.2.1

        Ma

        @Maria,

        ähnlich hier

        „Warum all Juden der Welt gerade das deutsche Volk am meisten hassen
        Obzwar fast alle Juden der Erde jiddisch, d.i. ein vermantscheltes Deutsch verstehen — welchem Umstande zu 99% der „Deutschenhaß“ in aller Welt zuzuschreiben ist, weil all diese Juden sich fälschlich als Deutsche ausgeben!““

        Reply
      2. 11.2.2

        GvB

        @Maria.. amüsant,.. der Chan -Film..und da macht man sich schon Gedanken, warum das 1937 noch anders war mit
        der positiven Darstellung der Deutschen und der berliner Polizei 🙂

        Reply
        1. 11.2.2.1

          GvB

          Das chinesische Detektiv-Ass Charlie Chan und sein Sohn Lee, der bei den Olympischen Sommerspielen 1936 als Schwimmer antritt, sehen sich mit Mord, Intrigen und Geheimnissen konfrontiert! Als ein Experimentalflugzeug entführt und sein Pilot ermordet wird, wird das neue Leitsystem gestohlen, das es ermöglichen wird, unbemannt zu fliegen. Charlie verfolgt die strategisch wichtige Erfindung bis zu den aktuellen Olympischen Sommerspielen in Berlin, wo Myriaden von Spionen, feindlichen Agenten und Schwerverbrechern rücksichtslos hinter ihr her sind, um sie an eine andere Regierung zu verkaufen. Charlies Sohn Lee, Mitglied des olympischen Schwimmteams der USA, ist zur Stelle, um seinem Vater zu helfen, das Gerät wiederzufinden und das Geheimnis zu lösen!

    3. 11.3

      GvB

      Am letzten Wochenende im Wald:
      AFD-Abgeordneter Hampel(ehemals Bonn, kenne seinen Bruder 🙂 ) wird zusammen mit seiner Frau und anderen Waldspaziergängern (In der Nähe von Hamburg) ohne Grund von BRD-POLIZEI bedrängt, schikaniert
      Letzten Sonntag im Klecker Wald am „ole Försterhuus“: Spaziergänger – ein Bundestagsabgeordneter mit seiner Frau – die Polizei!Bei ihrem Versuch, die Handys zu beschlagnahmen, wird die Polizei übergriffig!Glaube kaum, dass bei einer vermuteten und nicht bewiesenen Ordnungswidrigkeit die Beschlagnahmung von Handys und körperliche Durchsuchung erlaubt sind!
      Der Polizist ist wie ein Roboter!Hier wird eine Einheit in ein Waldstück bei Jesteburg gerufen, die ob der renitenten Waldspaziergänger doch tatsächlich noch Verstärkung anfordern muss. Ein AFD- Politiker ist mit Frau und Hund ebenso gestellt worden, so dass sich der Einsatz von daher schon gelohnt hat. Doch sehen Sie selbst!

      https://www.youtube.com/watch?v=hlJneDI66F4
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/19307

      ———-
      Die Rückkehr des Ungehorsams
      https://www.rubikon.news/artikel/die-ruckkehr-des-ungehorsams
      http://www.rubikon.news (https://www.rubikon.news/artikel/die-ruckkehr-des-ungehorsams)

      Das Jahr 2020 markierte eine Rückkehr der großen Aufstände. Wie Pilze sprießen neue Bewegungen aus dem Boden, die sich vehement für Freiheit , Rechte usw. einstzen.

      *************************************************************
      SIE isolieren kein „VIRUS“–Nein! SiE isolieren DICH.
      Darum kämpfe dafür- SIE zu isolieren!

      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/19307

      Reply
  9. 10

    Annette

    Dann ist Mucki-Bude, Mac Do, Kino, Türkei-Urlaub etc eben entbehrlich. Wenn kaputt, dann alles kaputt.
    Frage: Wie schnell stirb es sich nach der Kontaminierung des Körpers? 2 Jahre, 3 Jahre, zufällige Tode innerhalb von 5 Jahren, damit niemand Rückschlüsse ziehen kann und die Politiker Zeit haben sich zu „verpissen“?

    Wurde schon die Rolle der RNA Impfung mit Blick auf Bluttransfusionen beleuchtet?

    Das Impfserum von geimpften Spendern ist in deren Blut. Wird deren Blutkonserve eingesetzt, überträgt sich die RNA Information auf andere.

    Der digitale Impfpaß erfaßt auch die Impfverweigerer*innen.

    Somit weiß man dann, wer noch Bedarf an SEK gestützter Impfung bekommen muß.

    Reply
    1. 10.1

      arkor

      ja sehr interessanter Hinweis, Annette

      Reply
    2. 10.2

      GvB

      @Anette auch gut erkannt.Die C-Plandemie hat sehr, sehr viele Gesichter und Neben(Kriegs-)Schauplätze!
      Manche werden weiter alles gefügig über sich ergehen lassen..und andere (wenige) sagen sich, dann nehme ich von denen..die UNS das antuen.mit .ins Nirwana mit !?
      Ich hoffe ja immer noch,… das sich diese ganze Lügenblase noch selber zerstört!

      Reply
  10. 9

    GeNOzid

    Sinsheim: Junge (14) ersticht Jungen (13)
    Es wird nicht genannt, daß der Täter Deutscher sei.

    Reply
    1. 9.1

      GvB

      @GeNOzid sicher nicht „Deutscher“ !

      Reply
  11. 8

    GeNOzid

    Vielleicht hat es bereits jemand hier geteilt. Was soll man davon halten?
    Ich traue dem Braten nicht.

    „WHO-Vertreter: Ende der Pandemie in Sicht – offenbar auch ohne Impfung

    „Drittens führe die Mutationsentwicklung offenbar dazu, dass Virusmutanten nicht nur gefährlicher, sondern auch harmloser werden können. In der Regel enden Pandemien sogar durch Mutationen, die weniger pathogen sind als ihre Vorfahren.“

    „Mutationen sind in der Regel der Anfang vom Ende einer Pandemie.“

    „Es wird weiterhin ein Virus geben, aber ich glaube nicht, dass Einschränkungen nötig sein werden. Das ist eine optimistische Aussage.“

    https://de.rt.com/international/113566-who-ende-pandemie-in-sicht/

    Reply
    1. 8.1

      arkor

      ach….der Notausgang…das Gegenteil dessen, was dauern geträllert wurde…..aber gut die WHO hat die Grundlagen ja schon mal entzogen und ich wage zu behaupten, dass dies mit der Erklärung vom 11.12.2020 zum Schutz des Erbguts zu tun hat.

      Denn auf einmal ist eben niemand mehr aus der Haftung raus und die dummen Schafe besorgen Ihr Ende selbst. So einfach ist das nun nicht mehr, wie es gewesen ist und es spielt sich nicht mehr auf der gewünschten Ebene der üblichen Gerichte und Schadensersatzklagen ab sondern ist Teil des Völkerrechts-Kriegsvölkerrechts….

      Aber wir werden sehen. Es wurde Gott sei Dank etwas verteilt…natürlich viel zu wenig…aber was solls…

      Reply
    2. 8.2

      GvB

      Alles WHO-Geplapper um die Menschen mal wieder für einen Moment ruhig halten, zu beruhigen. Solange die „Politiker“ das nicht ändern und durchsetzen und verschwinden….
      Es gibt ja nun ein neues Paiper in der Merkelschen „Waschmaschine“(BUNDkanzelamt)..das alles so Stück für Stück weitergehen soll bis März 2024!
      Wenn also sowas im Gespräch ist, haben sie es auch vor–es sei denn dieser Frühling und Sommer bringt die Menschen vermehrt auf die Strasse und div.Urteile durch Anzeigen etc.(siehe Füllmich) bringen gewisse Erfolge.!

      Reply
  12. 6

    GeNOzid

    Wird die NWO bald einen Cyberangriff vortäuschen / durchführen mit einem Stromausfall und einen Zusammenbruch der Versorgungsketten?

    WEF-Simulation einer Cyber-Pandemie, Cyber Polygon
    https://www.youtube.com/watch?v=9tTMq3XCUPA
    =====================================
    Gedanken von Detlef F. zur Aussage: Die Pandemie ist erst vorbei, wenn alle Menschen geimpft sind, in allen Ländern.

    Sie schätzen die meisten Menschen als „dumm“ ein!
    https://www.youtube.com/watch?v=IRY6b4B_QTI
    =====================================
    Es ging nie um Krankheit oder Gesundheit, sondern um das Giftzeug in der Spritze, welches jede Sekunde von Bewaffneten bewacht wird.
    Und das Giftzeug in der Spritze ist natürlich nicht gegen das Virus, sondern gegen uns. Nach den Herrschern sind WIR das Virus, das man ausrotten müsste. Wird auch im Film Matrix genau so gesagt.
    Pandemiebekämpfung = Menschheitsbekämpfung

    Die Plandemie hört erst auf, wenn alle Corona-Politiker geimpft sind, in allen Ländern!

    Reply
    1. 6.1

      GvB

      Die Plandemie hört erst auf, wenn alle Corona-Politiker geimpft sind, in allen Ländern!

      ….und zitternd in der Öffentlichkeit sind oder versterben-

      Reply
  13. 5

    Gernotina

    Off Topic:

    Das ist hochinteressant, was Jürgen Graf beim Treffen mit Lady Renouf und Bischof Williamson sagt (London 2020) – leider nur auf englisch:

    https://mediateca.center/video-jurgen-graf-michele-renouf-and-bishop-williamson-speak-about-revisionism/

    Meine Antwort an Maria und Bettina blieb auf der Strecke (vor 2 Tagen) – nochmal:

    Bleibt stark! Am Ende ist – trotz allem – Licht!

    Gruß
    Gernotina

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Danke Gernotina!

      Lieben Gruß

      Maria

      Reply
      1. 5.1.1

        Skeptiker

        Nun auch hier zu finden, obwohl es ja nicht zum Thema passt.

        Weil Jürgen Graf ist ja öfters mal auf der Seite von Michael Mannheimer.

        https://michael-mannheimer.net/2021/02/25/merkel-gates-schwab-die-verbrecher-die-den-corona-terror-dank-massiver-unterstuetzung-durch-das-wwf-inszenierten/#comment-426271

        ===============

        Gruß Skeptiker

        Reply
  14. 4

    arkor

    Tja wenn sich die Menscheit auf dieses Covid-oder sonst was Imfpassspielchen einlässt, schaffen Sie die Hölle auf Erden.
    Jede Willfährigkeit ist dann möglich. Sie liefern sich und ihre Kinder, ihre Nächsten der absoluten Willkur aus. Sie befinden sich dann in einer Abkehr jeglichen Rechts und opfern ihre Kinder auf der Basis einer Vergnügung, eines Konsums…..also das was als letztes und niedrigstes gilt.

    Die Gesellschaft muss dem entgegen wirken und Recht herstellen.

    Eigentlich kann man es nur als zu tiefst beschämigend betrachten, dass solche Angebote, die auf das Niedrigste abzielen überhaupt Raum finden können.

    Ich würde mir nicht einmal EINE SALZWASSERINJEKTION injizieren lassen, wenn es die Bedingung wäre für die Möglichkeit zu Reisen oder ins Kino zu gehen oder sonst was….und es kann nur einen Weg geben: Diese Bedingungen zu beseitigen.

    Und tatsächlich sind sämtliche Grundlagen hierfür gelegt und niemand kann sich heraus reden, denn die Lösung liegt im handlungsfähigen Deutschen Reich und der Abschaffung der UNO und ihrer unsäglichen Organisationen!

    Rechte-Staat-Territorium sind Dinge die man sich zu jeder Sekunde seines Lebens erarbeiten und verdienen muss…und dies sollte mehr denn je in aller Deutlichkeit jedem bewusst geworden sein.

    Handeln ist gefragt! Wer schweigt oder nicht handelt, hilft genau Jenen! Niemand entbindet uns und zwar jeden Einzelnen von der Verantwortung!

    https://lupocattivoblog.com/2021/02/24/die-lebensmueden/#comment-321928

    Reply
    1. 4.1

      ennos

      „Ich würde mir nicht einmal EINE SALZWASSERINJEKTION injizieren lassen, wenn es die Bedingung wäre für die Möglichkeit zu Reisen oder ins Kino zu gehen oder sonst was….und es kann nur einen Weg geben: Diese Bedingungen zu beseitigen.“

      „Reisen und reisen kann zweierlei sein, denn es gibt auch viele Deutsche, die nach einem arbeitsreichen, vielleicht sogar jahrelangen Auslandsaufenthalt wieder in die Heimat wollen und möglicherweise in ein Flugzeug steigen müssen. Sicherlich lassen sich diese Deutschen nicht wegen eines sogenannten Impfzwanges, welcher keine rechtliche Grundlage hat, davon abhalten, wieder heim zu gehen. Denn wie wir mittlerweile wissen, ist das Deutsche Reich nicht untergegangen und somit besteht keine Verpflichtung, dem Mandat den Treueeid zu schwören und sich deshalb einer Impfung zwangsunterwerfen zu müssen. Im Deutschen Reich gibt es keine Pandemie und Mutation. Insofern kann das Mandat niemals einen Deutschen durch die Impfandrohung dazu zwingen, der Heimat fern bleiben zu müssen. Der Deutsche hat das Recht, unversehrt die Heimat zu erreichen.“

      Ist diese Ableitung korrekt, arkor? Fehlt etwas?
      Danke für die Hilfe. Mit Recht ist es nicht so einfach. Hilfe wird daher immer gerne angenommen.

      Mein Cousine, ihr Mann und das Kleine wollen nämlich auch in ein paar Monaten wieder heim und sie können nicht über’s Meer laufen.

      Reply
      1. 4.1.1

        GeNOzid

        @ennos

        Man muss sich jetzt entscheiden, wo man sich in nächster Zeit aufhalten möchte. Bevor die Freiheit nicht erkämpft wurde, wird man an diesen Ort mehr oder weniger gebunden sein.

        Das man sich die NWO-Injektion geben lässt ist natürlich keine Option und damit erlangt man auch nicht seine Freiheit wieder, im Gegenteil.

        Reply
      2. 4.1.2

        Petra

        Die Antwort wurde in all den Jahren immer wieder verständlich aufgezeigt, lieber ennos.
        Wir brauchen die Deutschen , die eigenen Landsleute dazu, alles hängt am deutschen Volk- mehr als man auf den ersten Blick glauben möchte- aber es ist So, das unsägliche Mitmachen, Faulheit und Trägheit, das Nichtinteresse am Recht- und zwar für Alle … denn das beinhaltet es tatsächlich , die Wiederherstellung der Heimat: dem Deutschen Reich!!
        Also die unbedingte Verbreitung der Arbeiten von Armand Hartwig Korger und ganz besonders aber auch- seine unveräußerlichen Rechte jeden Tag zu leben… was ich instinktiv schon mein ganzes Leben tat, das fängt ja bereits im Kleinen an und muss so selbstverständlich umgesetzt werden, wie der tägliche Gang aufs Klo– und das formulierte ich nun absichtlich so unverblümt direkt-
        Ansonsten wird es weitergehen wie UNwürdige planen….
        und wie lange ist man überhaupt noch in Lage zu laufen… nach Impfung durch den FEIND ?

        Reply
      3. 4.1.3

        arkor

        Ennos- alle Handlungen bekommen Ihren Wert zugewiesen auf Grund der Voraussetzung, der Intension aus denen sie vollzogen werden. Die gleiche Handlung kann jeweils das Gegenteil sein, obwohl es gleich scheint.

        Ähnlich wie bei den Reisepässe-Personalausweisen. Bis dato damals Ausdruck der HandlungsUNfähigkeit,der WOHN-HAFT, nun ERSATZPAPIERE des HANDLUNGSFÄHIGEN deutschen Reiches-Volkes.

        Petra hat es schön erklärt: Es braucht das deutsche Volk.

        Ein guter Freund und mit einem extrem großen Herz für das deutsche Volk meinte letztens in einem Telefonat zu mir, ich bräuchte mehr Geld um meine Dinge zu verbreiten.

        Ich sagte ihm, selbst wenn ich Milliarden hätte, würde das nichts ändern, denn ich würde nie Werbung machen für das Deutsche Reich, die Rechte der Deutschen oder auch nur ansatzweise darum bitten oder gar betteln, dass die Deutschen ihre Pflichten erfüllen und Rechte wahrnehmen……..DENN WAS WÄRE DENN DAS DEUTSCHE REICH DANN WERT? ….wenn ich das müsste?

        Seblstverständlich werde ich auch verstärkt für Verbreitung versuchen zu sorgen und da mehr tätig werden, aber niemals im Sinne eines Werbens, eines Bittens etc…..

        DAS DEUTSCHE VOLK MUSS SICH ALS WÜRDIG ERWEISEN DIESES REICH ZU HABEN!!!!!! So ist das und nicht anders!

        Ich bitte niemanden! Das Deutsche Reich bittet nicht! Ich fordere nur! Gegenüber den Alliieren als Träger der Rechte des deutschen Volkes und gegenüber dem deutschen Volk ebenso! Wer seine Pflicht nicht erfüllen kann, hat weder Staat noch Recht verdient! Und sollte das deutsche wirklich so tief gesunken sein, dass es zu diesem kollektiven Totalversagen kommt……ja dann muss das Deutsche Reich verschwinden und das deutsche Volk verschwinden, denn es hat auf dieser Welt nichts mehr verloren!……aber wenn ich der Meinung wäre, dass dieses deutsche Volk so WERTLOS wäre….dann hätte ich sicher nicht riskiert was ich riskiert habe und mir die Mühe ohnehin gespart….also siehst Du dass ich an das deutsche Volk glaube und ich werde damit Recht behalten! Das deutsche Volk wird folgen….

        https://de.share-your-photo.com/img/faf453f548.jpg?fbclid=IwAR2kEo_AQ0jP4diSpEeFN3M5iQMeqVyfvU-W6yUlorTQ_dlWxkSC4AQsZNg

        https://de.share-your-photo.com/img/faf453f548.jpg?fbclid=IwAR2kEo_AQ0jP4diSpEeFN3M5iQMeqVyfvU-W6yUlorTQ_dlWxkSC4AQsZNg

        Reply
  15. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Pflichtenheft der Deutschen
    1. Glaube an dein Volk und du glaubst wahrhaft an dich selbst.
    2. Liebe dein Volk und du wirst wahrhaft geliebt.
    3. Verlache die Lügen der Sieger und erforsche die Wahrheit im Vertrauen auf dein Volk!
    4. Verachte die Diener der Lüge, denn sie säen Haß und bringen Zerstörung über die Völker!
    5. Führe die an der Lüge Erblindeten, damit sie nicht straucheln! Heile ihre verletzten Seelen! Ertrage geduldig ihren Haß, denn sie sind Opfer der feindlichen Lügenpropaganda. Sie sind unsere Brüder und Schwestern. Pflege sie, wie ein gesittetes Volk seine verwundeten Krieger pflegt!
    6. Wisse, daß nichts stärker ist als der Geist und fürchte dich nicht vor den Tötungsmaschinen unseres Feindes, denn sie sind wertloser Schrott, wenn der Geist sich von ihm abwendet!
    7. Wisse, daß unserem Volk die Wissenschaft als Wissen vom Absoluten Geist gegeben ist! Aus diesem Wissen erwächst unserem Volk die Kraft zur Überwindung der Anti-Nation, die weltweit die Völker versklavt und ausmordet.
    8. Wisse, daß Haß die Wahrheit verdunkelt und die Gerechtigkeit schmäht! Wer sich von Haß leiten läßt, streitet nicht für die Wahrheit und nicht für Gerechtigkeit. Er wird zum Racheengel – wie unser Feind.
    9. Wisse, daß allein durch den Feind unsere wahrhafte Größe erscheint, die die Welt befreit. Also verfluche nicht den Feind, sondern schließe ihn in deine Gebete ein, auf daß er des Wissens vom Absoluten Geist teilhaftig werde.

    Gib der Wahrheit deine Stimme, wo immer du bist! Die Wahrheit siegt, indem wir sie unerschrocken aussprechen.

    Dieses Pflichtenheft der Deutschen wurde im Rahmen eines Vortrages von Horst Mahler am 11. November 2001 vor Deutschen und Nationalisten anderer europäischer Völker – darunter Ministerialbeamte, Wissenschaftler, Juristen, Historiker, Ingenieure, Architekten, Bankiers (auch von der Wall Street), Verleger, Ärzte, Schriftsteller, Publizisten, Künstler, Vertreter des Adels und hochrangige Zeitzeugen, die noch persönlichen Umgang mit Adolf Hitler und Heinrich Himmler hatten – in Malaga verlesen und mit lebhafter Zustimmung zur Kenntnis genommen.

    Reply
  16. 2

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    (Jetzt auf: https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen/ und https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/ )

    Reply
  17. 1

    Anti-Illuminat

    Hab selber gar kein Handy. Von dem her für mich uninteressant.

    Wenn die RD kommen zählt dann der Ausweis wieviel man zur Aufklärung getan hat.

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 1.1

      Falke

      Isch habe auch kein Gehirnbratapparat. 😉

      Zu Deinem zweiten Satz, daß sehe ich genau so.

      Gruß Falke

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen