Related Articles

42 Comments

  1. 17

    Skeptiker

    Zum Tode Jesu: Die wahre Ostergeschichte. Und wie sie mit unserer gegenwärtigen Politik in Verbindung steht

    4. April 2021 Michael Mannheimer

    Der Schauprozess gegen Jesus fand nicht vor einem römischen Gericht statt, sondern vor dem jüdischen Obergericht “Sanhedrin”
    Fast alle Christen glauben zu wissen, dass Jesus durch den römischen Statthalter in Palästina, Pontius Pilatus, Jesus in den Kreuzestod schickte. Doch das ist bis heute eine unausrottbare Geschichtsklitterung. Folgt man den Aussagen im Neuen Testament, dann waren die Sympathien von Pilatus eindeutig auf Seiten dieses außergewöhnlichen Angeklagten, der sich Jesus von Nazareth nannte und sich als der Sohn Gottes ausgab. Mit dem Hinweis “Ecce homo” (“Siehe, welche ein Mensch”) stellte nach der Darstellung des Johannesevangeliums der römische Statthalter Pontius Pilatus dem Volk den gefolterten, in purpurnem Gewand gekleideten und mit einer Dornenkrone gekrönten Gefangenen Jesus von Nazaret vor, weil er keinen Grund für dessen Verurteilung sieht. Doch die jüdische Führung forderte die Kreuzigung Jesu (Joh 19,4–6), den sie wegen seines Anspruchs, der Gesandte ihres Gottes Jehova zu sein, und wegen seiner Kritik an weiten Teilen des Judentums, das er für eine Religion Satans hielt, abgrundtief hasste. Und dies (wir werden es in zukünftigen Publikationen von mir noch sehen) stellvertretend im Christentums bis heute hasst.

    Es war der bis heute einflussreiche Sanhedrin – der Sanhedrin oder Hohe Rat war und ist die oberste jüdische religiöse und politische Instanz und gleichzeitig das oberste Gericht des orthodoxen Judentums – der Pontius Pilatus (PP) mit der Drohung erpreßte, sie, die obersten Priester der Juden, würden dem Kaiser in Rom (Cäsar) einen Brief senden des Inhalts, dass er, PP, es dulden würde, dass sich ein Mensch als Sohn Gottes ausgab und damit über Cäsar erheben würde. Was eine glatte Lüge war. Denn Jesus sagte mehrfach, dass sein Reich “nicht von dieser Welt” sei.

    Was seit langem nicht mehr öffentlich gesagt werden durfte, ohne sich des Vorwurfs des Antisemitismus auszusetzen – der heimtückischsten Waffe, die sich eine Ideologie je ersonnen hat, um sich gegen jedwede, auch noch so berechtigte Kritik zu schützen und die Kritiker zum Abschaum der Menschheit erklärt – und was nur von unerschrockenen Aufklärern ausgesprochen wurde, wird jetzt hochoffiziell bestätigt:

    “Der Schauprozess gegen Jesus fand nicht vor einem römischen Gericht statt, sondern vor dem jüdischen Obergericht.

    Und die Kreuzigung Jesu Christi ist das Ergebnis des Schauprozesses vor diesem jüdischen Obergericht.”

    Publishers Weekly, 31/1/2007
    So steht es zwar auch in den Evangelien. Aber seit der “Heilige Stuhl” von der obersten Rabbinatskaste fast vollständig gekapert wurde, gelang es den Talmud-Funktionären, die römisch-katholische Kirche eine gefälschte Religionsgeschichte lehren zu lassen.

    Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-64) behaupten die Päpste, die Pharisäer hätten nichts mit der Ermordung des christlichen Erlösers zu tun: Die Römer seien es gewesen. Diese talmudtreuen Päpste werden daher auch “Päpste des Satans”, weil Jesus Christus die Judenführungen als die “Kinder des Teufels” brandmarkt. Was an der Princeton Universität auf publizistischer Ebene geschieht, kann man nur mit einem tektonischen Beben beschreiben. Ein bislang von Haß geprägtes und mit brutaler Verfolgungsgewalt aufgezwungenes Religions- und Geschichtsbild wird von einer unangreifbaren Wissenschaftsinstitution, der Princeton Universität, sozusagen mit einem Hieb zerschlagen. In einer Buchbesprechung zu Peter Schäfers Werk “Jesus im Talmud”* heißt es.

    “Das im Talmud verbreitete Bild von Jesus überschüttet die christlichen Lehren mit Spott. Der Talmud macht sich über die jungfräuliche Geburt Jesu Christi ebenso lustig wie über seine Wiedergeburt. …

    Der Autor nennt die Talmud-Angriffe auf die Christenheit verheerend.”

    Komplett…

    https://michael-mannheimer.net/2021/04/04/zum-tode-jesu-die-wahre-ostergeschichte/

    ====================

    Frage wo ist unser Religions Wissenschaftler @Hardy überhaupt geblieben?

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 17.1

      Maria Lourdes

      Da weiß ich nichts, der hat sich nicht abgemeldet, Skepti. Wie gehts denn Dir?

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
      1. 17.1.1

        Skeptiker

        @Maria

        Maria wie soll ich das sagen, ich bin es gewohnt, eben ein Stiefel zu trinken, bis es mir nicht mehr so gut ging, spich ich habe mein Alk-Konsum um 85 % verringert.

        Was zum Ergebnis hatte, das ich immer schlaff wurde im Kopf.

        Aber wie kommt denn sowas sollte man nun denken.

        Die Antwort ist aber ziemlich leicht zu finden.

        Ich meine wenn man nur mit 1 PS unterwegs ist, so wie hier, verliert man eben die Lebensfreude.

        https://youtu.be/bms8tNuJzsM?t=13

        ===============

        Hier vorher.

        https://youtu.be/PJgNjgRW5u4?t=163

        ===============

        Noch Fragen ?

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Skeptiker

          Also ich meinte eigentlich diese Schleuder

          2,6 Mio. Euro Bugatti Chiron | GRIP

          https://youtu.be/VnrlurL60uM

          ================

          Gruß Skeptiker

  2. 16

    Skeptiker

    Also gestern habe ich ja eine gewisse Nachfrage, nach mir “ Vollidioten“ zwischen dem Zeilen heraus-gelesen.

    Ich entziehe mich der Kräften des Boshaftigkeit und schau mir nur noch Sachen an, wo ich mich selber bei wohlfühlen kann.

    Beispiel 1:

    https://youtu.be/mx0Yh1Mjxqg?t=173

    =================

    Beispiel 2:

    Wir waren glücklich und frei

    https://youtu.be/3agTp47HQNc?t=1

    =================

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 16.1

      GvB

      Seuche, Impfen, Bundesrepublik: Honecker redet Klartext – Kartoffelmus Spezial
      https://www.youtube.com/watch?v=l2Yn_bYAekw

      Reply
  3. 15

    Sylvia

    Dir, liebe Maria, herzlichen Dank für „Ostern 2021“

    und Dir, liebe Bettina, für Deinen ergreifenden Artikel. Wir hatten da wirklich eine Bildungslücke, hatten beide noch nichts von Bessarabien gehört. Ja, es blutet einem das Herz, wenn man sieht, was aus den deutschen Siedlungen und Feldern geworden ist…

    Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, meine Großeltern väterlicherseits, mein Vater und Tante (u. verstorbener Onkel) sind auch Heimatvertriebene aus Pommern (Kreis Stolp). Meine Mutter und ich konnten meinen Vater mal dazu bewegen, mit uns dort hin zu fahren. Ich glaube, er hat sehr gelitten, das tat uns dann so leid. Er sagt ja immer noch, wenn er mal darüber spricht, von „zu Hause“ Jetzt kommen mir die Tränen, aber Aufarbeitung ist auch wichtig.

    Aber heute ist Ostersonntag, so machen wir heute unseren Osterspaziergang:

    Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
    Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
    Im Tale grünet Hoffnungsglück;
    Der alte Winter, in seiner Schwäche,
    Zog sich in rauhe Berge zurück.
    Von dorther sendet er, fliehend, nur
    Ohnmächtige Schauer kornigen Eises
    In Streifen über die grünende Flur;
    Aber die Sonne duldet kein Weißes,
    Überall regt sich Bildung und Streben,
    Alles will sie mit Farben beleben;
    Doch an Blumen fehlt’s im Revier
    Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
    Kehre dich um, von diesen Höhen
    Nach der Stadt zurückzusehen.
    Aus dem hohlen finstern Tor
    Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
    Jeder sonnt sich heute so gern.
    Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
    Denn sie sind selber auferstanden,
    Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
    Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
    Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
    Aus der Straßen quetschender Enge,
    Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
    Sind sie alle ans Licht gebracht.
    Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
    Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
    Wie der Fluß, in Breit und Länge
    So manchen lustigen Nachen bewegt,
    Und bis zum Sinken überladen
    Entfernt sich dieser letzte Kahn.
    Selbst von des Berges fernen Pfaden
    Blinken uns farbige Kleider an.
    Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
    Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
    Zufrieden jauchzet groß und klein:
    Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

    Johann Wolfgang von Goethe

    Herzlich

    Sylvia und Rico012

    Reply
    1. 15.1

      Bettina

      Danke für das schöne Gedicht Sylvia,

      Wolfgang von wusste Bescheid, heute würde man ihn Wisleblower nennen 😉

      Reply
    2. 15.2

      Andy

      Ach wie schön von unserem Hochgradbruder und Illuminaten Wolfgang von. Man könnte fast meinen in dem netten Gedicht sind keine Maurergedanken eingeflossen. 🙂

      Hier nun auch mal die Kehrseite des Wolfgang von, die man wissen sollte. Bitte seid mir nicht böse Sylvia und Rico.

      https://archive.org/details/Hauck-Ernst-Br-Goethe/mode/1up

      @Bettina

      Hochgradbruder und Illuminat als Whistleblower, das würde ich als Oxymoron bezeichnen. 🙂

      Gruß
      Andy

      Reply
  4. 14

    x

    Türkische Kriegsschiffe lotsen MIgranten ….. und wohin?

    https://www.krone.at/2381615

    Reply
  5. 12

    x

    DIE können viel schreiben und verbreiten, wichtig ist ja, glaubt das Jemand? ICH allerdings NICHT. Eine Spritze zu setzen und zu filmen ist kein Beweis, dass da nicht Kochsalzlösung oder Zuckerwasser drin ist. Man muß heutzutage mit der absurdesten Absicht von Politik, Medien, Pharma, Kirchen, ect. rechnen.

    Reply
  6. 11

    Einar

    Allerliebste Bettina….das war jetzt aber keine Anmache…Lach….Also, Allerliebste Bettina, Einar bewundert Deinen wachen und klugen Hausverstand, denn das ist doch sehr rar geworden in der aktuellen Zeit und das war jetzt sehr aufrichtig gemeint von Einar natürlich auch alle anwesenden klugen Damen hier ebenso mit eingeschlossen.

    Danke Dir sehr für die adäquate Erklärung…zw. Smiley….Einar weiß das sehr zu schätzen.
    Und fühle Dich bitte nicht angegriffen durch mein erstes Schreiben(Kommentar) an Dich.
    Das war nie und nimmer Einars Absicht.

    Alles gut Bettina…lächel…und falls Einar den Anschein gemacht haben sollte Dich zu verletzten dann spreche ich hiermit ganz aufrichtig meine Entschuldigung aus….Alles gut…lächel.

    Du hast es mir nun sehr gut erklärt was mich sehr zufriedenstellt. Dankeschön.

    Manchmal verspüre ich wie meine Gute Laune sich auf und davon schleichen möchte und manchmal wird es immer schwieriger sie wieder einzufangen.
    Denn ist ist ein sehr steiniger und steiler Weg den wir alle Aufgewachten gehen, den „man“ uns aufzwingt zu gehen…. fast eine echte Sissifuss Arbeit…lach.

    Und ja, Einar muss, um auch ehrlich zu sein sagen das der liebe Thom nicht ganz so einfach ist.
    Aber um noch ehrlicher zu sein muss ich auch sagen das wir alle Menschen auf diesen wunderschönen Gastplaneten alle unsere Ecken und Kanten haben.
    Und das ist auch ok so, denn das hat ja auch sein gutes, wir lernen uns selbst besser kennen und können dadurch besser werden. Der Lernprozess des Lebens…lach…ein stetiger Wandel…..natürlich hin zum Guten…zw. Smiley.

    Einar liest auch schon einige Jahre mit bei dem lieben Thom, und habe nur beobachtet, und zu einiges meine eigenen Gedanken gemacht….keine Sorge liebe Bettina einer muss sich erst keine Mühe geben jemals eine Alte Stasisau zu werden…zw. Smiley.
    Für solches hegt Einar nur unendliche Verachtung und fühlt sein Germanenherz…grins.
    Einar beobachtet einfach nur gerne und lernt.

    Danke Dir nochmals sehr für Deine klasse Erklärung, denn das wusste ich nicht.
    Nur wenn Einar sein Langzeitgedächtnis abspult dann kann ich mich an die Bettina März erinnern deren Kommentare Einar sehr oft gelesen hatte, war mir aber nicht ganz sicher ob das nun auch Du liebe Bettina bist.
    Und ich kann mich nicht erinnern, in all den Jahren die ich es in Erinnerung habe etwas krasses bösartiges von Dir gelesen zu haben, im Gegenteil.

    Und bei unseren lieben Thom, dass ist jetzt nur Einars Ansicht und nicht Böse gemeint, das der liebe Thom sich gerne hin und wieder über den Dingen stellt.
    Aber andererseits um fair zu sein, begegnet Er einen auch hin und wieder auf Augenhöhe.
    Manchmal mag man ihn und manchmal mag man ihn nicht so aber letztlich pendelt sich alles wieder in die Balance….lach….und nur darauf kommt es an, in den herausfordernden Zeiten letztlich zusammenzustehen…das ist richtig liebe Bettina.

    Danke Dir nochmals und Dankeschön für Dein wunderbaren so wie hervorragend gelungenen sehr guten Artikel.
    Man würde bei der BW sagen: „Klasse Mädel weiter so“
    Dankeschön, dass ist sehr freundlich, auch Dir,…Von Herzen wunderschöne Tage…wünscht Dir liebe Bettina….Einar.

    @Sylvia

    Auch Dir liebe Sylvia gebührt mein Dank für Deinen Hinweis.
    Habt beide von Herzen einen schönen Osttara…wünscht Einar.
    Und lasst die liebe Annette am Leben….lach.

    Ja liebe Sylvia, in der Tat, das „Pferd stehen“ + Co ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, wenn überhaupt…lach.

    Da stimme ich Dir völlig zu…Das eine schließt das andere nicht aus.

    Alles Gute Euch zwei beiden hübschen und stets wachsam bleiben in diesen irren Zeiten, aber wem sage ich das…zw. Smiley.

    PS.
    Schraub` mir bitte nicht die Rübe ab liebe Sylvia, naja, wegen Einars Macken in den Kommentaren.
    Einars Schule war gezwungenermaßen Mutter Natur und nicht die Umerzieherische Schule…zw. Smiley.

    @GvB

    Einar macht sehr oft ausgedehnte Spaziergänge – gerade zu Ostern – in den kleinen Voralpen, naja, schon etwas sehr ausgedehnt….lach..wenn man denn 20-40Km und manchmal auch mehr als solches bezeichnen kann, zudem Einars kernigen Rucksack u.a. Equipment..zw. Smiley …lach.
    Danke Dir geschätzter Kamerad, auch Dir werter Götz Heilsame sowie segensreiche gute Tage…wünscht Dir Einar.

    Interessanter Link..zw. Smiley.

    HuS Einar

    @Skeptiker

    Skepti !! ….wo Du bist???….Ups !….jetzt fange ich auch schon fast an wie der liebe Thom…lach.
    Auch Dir…Segensreiche und gute Tage…wünscht Dir Einar….Kopf Hoch !!…das Leben sucht sich immer seinen Weg…zw. Smiley.

    @Thom Ram

    Auch Dir, Glück, segensreiche und gute Tage sowie Heil und Segen auf all Deinen Wegen….wünscht Einar.

    @Alle
    Und ab Morgen gibt es dann die Auferstehung….denn ein kleines, klitzekleines Lichtlein ist längst am Ende des Tunnels sichtbar.
    Das weiß Einar besser als Keinar…zw. Smiley.

    FROHES OSTTARA WÜNSCHT……Einar

    Reply
    1. 11.1

      Bettina

      Danke lieber Einar,

      ja, diese Bettina März, die tauchte kurz, nachdem ich mich dort verabschiedet hatte auf.

      So schnell wird man ersezt 😉 und kein Hahn kräht mehr nach einem.

      ‚Alles liebe dir
      Bettina

      Reply
    2. 11.2

      GvB

      Danke Dir @Einar Gruss auch von GvB

      Reply
      1. 11.2.1

        GvB

        @Bettina vielen Dank für deinen Bericht.

        Das tur weh, was du da erzählst…

        Das Thema ist vielen Menschen hier im Kernland garnicht mehr so im Gedächtnis. Ich habe mal so gedacht das eigentlich das deutsche Volk , die vielen Stämme in alle Welt vertrieben und verstreut wurden, das eigentliche „auserwählte Volk“ ist und also ((Jene)) nicht .Sich das nur selber übergestüplt haben.Sorry, aber als Kind dachte ich immer Bessarabien wäre im Nahen Osten.Lach.Durch die kathastrophalen Verhältnisse in Europa und speziell im alten Reich mussten ja viele in alle Welt ziehen.Ich habe unter meinen weitläufigen Ahnen auch welche die ihr Glück in den USA suchten(Heirats-Hotel-Besitzer, und einer als Barbesitzer, einer sogar als Gründer eines Ortes(Heute eine kl.Stadt), ein anderer am Kilimandscharo…als Landwirt usw.Aber das alles geschah noch moderat ohne richtige Vertreibung.Andere blieben in Reich oder zogen nach Danzig(als Kaufleute)oder in andere Länder im Reich..also nicht ganz so weit weg. Dann im WK-II wurde ja das Reich durcheinandergewirbelt.Viele Menschen sahen als Soldaten oder später als Flüchlinge zum erstenmal im leben fremde Länder.

        Ostern…Bei uns wurde Ostern immer mit gutem Essen,und Eier-suchen möglichst draussen gefeiert ohne viel Tammtamm.Weder religiös noch materiell.Wir Kinder bekamen ein grosses buntes Pappmaschee-Ei mit einem Paar neuen Socken und etwas Schokolade drinn.Eine riesige Freude..Eben alles sonst etwas protestantisch…und in die Kirche bin ich selten mitgegangen….:-)..Aber die Wohnung oder das Haus wurden dekoriert mit Hasen.bunten Eiern usw. bei uns immer.. egal wo wir wohnten..Ganz besonders im Ausland..

        Im Gegensatz zur katholischen Lebensweise gings bei uns moderat zu.Diese Art der Gängelung, („Zucht und Ordnung“-= eher Überwachung und Bedrohung) wurde in unseren Nordfälischen u.norddeutschen-sowie thüringischen gut-bis grossbürgerlichen Familien als fremd und abstossend gesehen.Das kommt daher, das die Protestanten ja noch die Leibeigenschaft im Hinterkopf hatten. Also das Zusammenspiel von kathol.Kirche und Adel.Da hatte der 30-jährige Krieg seine Spuren bei sehr vielen Menschen hinterlassen.

        Was nicht heisst, das im Beruf und beim Militär das Preussische hochgehalten wurde.Zuhause aber galt das Regiment der Frauen.Liebevoll, stark, mütterlich , fröhlich.:-) also vor dem WK-I…

        Mein Vater sagte mal: ..Wir sind die letzten Cherusker und Römische(Pfaffen) haben Hausverbot. Grins.

        Reply
        1. 11.2.1.1

          Maria Lourdes

          Sehr schöner Bericht, sowas liebe ich – vielen Danke dafür!

          Frohe Ostern lieber Götz

          Gruss Maria

    3. 11.3

      Sylvia

      @Einar

      Jetzt bin ich aber beleidigt, dass ich nicht auch Deine allerliebste Sylvia bin 🙂 🙂 🙂 (nur ein Scherz)

      Wie ich schon schrieb, jeder sollte doch seine Ansichten äußern können, das trägt doch dazu bei, sich ein Gesamtbild machen zu können. Ich finde es nur schäbig, wenn man persönlich beleidigt wird (wie ich damals von dem „Adeptos“ als Hure bezeichnet wurde).

      Alles Liebe und Gute, frohes Ostaria! Das klitzekleine Lichtlein sehen wir!

      Sylvia

      Reply
    4. 11.4

      Sylvia

      @Einar

      irgendwie ist meine erste Antwort verschwunden… Ich hatte geschrieben, dass ich jetzt beleidigt sei, weil ich nicht Deine zweite Allerliebste bin 🙂 🙂 🙂 (nur Scherz).

      Hinsichtlich „Rübe abschrauben“ brauchst Du keine Sorge zu haben… Ich bin doch dafür, dass jeder, der hier was schreibt und auch verschiedene Videos oder Artikel einstellt, wichtig ist, so dass man sich ein Gesamtbild machen kann. Ich möchte mich nur nicht beleidigen lassen – wie das der „Adeptos“ getan und mich mehrmals als Hure bezeichnet hat.

      Dir und Deinen Lieben ein schönes Ostara-Fest! Hier sind die rosa Kirschblüten in voller Pracht, die Sonne kommt mal endlich zum Vorschein, Odins Raben haben ein Nest in der alten Linde gebaut 🙂

      Herzlich

      Sylvia

      Reply
      1. 11.4.1

        Einar

        Allerliebste Sylvia….hoffentlich haut mich jetzt nicht in Gedanken Rico…zw. Smiley.
        Nein nein, dass jetzt mit dem lieben Rico…nur a winzigs Scherzl…lach.

        Kluge anständige Frauen bewundert Einar stets, sie sind alle meine Allerliebsten und Seltenheitswert besitzen sie zudem.

        Ich sehe bereits vermehrt ein großes Desaster im Heimatland.
        Viele Deutsche Frauen und Mädels die vielleicht anständig zum Teil auch sind aber weniger klug.
        Dieser nicht so gute Wandel muss gestoppt werden, denn ist der „Piont Of No Return“ erst einmal erreicht wird es kein zurück mehr geben.
        Den Dunklen Machenschaften muss und wird das Handwerk gelegt werden, da existiert keine andere Alternative.
        Sie fressen uns von innen heraus, unser Schutzeschild von außen muss dem massiv entgegenwirken…lach…und jene ordentlich in den Hintern treten…grins.
        Und da es um unser aller Zukunft geht ist, jedes Mittel Recht und erlaubt.
        Sein oder Nichtsein…Für Einar keine Frage.
        Entschlossenheit….für Angst gibt es keinen Platz mehr…

        Ich sehe bereits wie vermehrt Deutsche Tugenden schwinden, viele Deutsche Frauen sind abtrünnig geworden, sie sind vom Rechten Pfad abgekommen, und leider noch mehr als das, sie lassen sich vom System völlig manipulieren und merken es nicht.

        Von daher sind Kluge Deutsche Frauen eine Rarität geworden die es zu schätzen gilt.
        Auf dieses gute Fundament wird wieder gutes erwachsen…

        Und das mit dem a-dep-tos…würde ich jetzt nicht so eng sehen…
        Er/Sie ist möglicherweise sehr frustriert vom Leben und versucht das nun virtuell zu kompensieren.
        Durch virtuelle Worte…lass es einfach nicht an Dich heran liebe Sylvia…es ist einfach…zw. Smiley…es sind nur Worte….virtuelle Worte….las es einfach abfließen liebe Sylvia wie die Tropfen von, auf einem Lotosblatt.

        A-dep-tos ist in sich selbst schon sehr bestraft und nur er/sie allein weiß warum.
        Nur er/sie kann den falsch eingeschlagenen Kurs korrigieren….kann..
        Jeder trägt seinen eigenen Schmerz mit dem er fertig werden muss oder daran zugrunde geht.
        Du hast die Wahl !!

        Also liebe Sylvia…einfach abfließen lassen…

        Einar beschäftigt sich gedanklich dann schon eher z. B. mit unseren lieben Chiron.
        Er/Sie ist schon ein knallhartes Kaliber….zw. Smiley.

        Einar liest selten bei Hernn Ubasser mit, denn die Seite benötigt ja Lichtjahre um zu Laden und einige Kommentare dort haben es sehr heftig in sich.
        Einar meint…da spricht nicht gerade vieles von Anstand und Intelligenz.

        Mir ist sehr aufgefallen das einige Menschen dort sehr vernünftig argumentieren und Andere wiederum weniger vernünftig argumentieren und doch eher die Hau-drauf Methode bevorzugen.
        Das ist sehr bemerkenswert….und erinnert Einar an die Sandkastenzeiten….als wir da noch laut riefen: „Was man sagt das ist man selbst wenn man nicht die Klappe hält“.

        Das trifft auf all diese ständig lästernde zu.
        Vielleicht schaffen diese es aber doch noch Erwachsen zu werden…dann sollten sie aber mächtig Gas geben….denn die Zeit wird knapp.

        Sehr bemerkenswert findet Einar gewisse Figuren die bei Herrn Ubasser sich sehr heftig auslassen über Andere Blogger, aber dann gleichzeitig gerade bei diesen Bloggern/Seitenbetreibern über die sie sich auslassen, zu Kommentieren weiterhin sich getrauen.
        Das nenne ich dann Mal dreist-frech und starke Nerven.

        Wie man mit einem etwas wachen Verstand auch nun wieder sehen/lesen kann….

        Das finde ich dann doch sehr bemerkenswert und frech sowie amüsant
        ….lach.

        Also liebe Sylvia…nimm dir VIRTUELLE-Worte nicht so zu Herzen als eher ein wenig zu Gedanken.
        Zu schmunzelnde Gedanken.
        Es sind „NUR“ Worte…zw. Smiley.
        (Und Käpt`n scrolli in der Ḿitte der Maus ist auch noch da…zw. Smiley)

        Du liebe Sylvia, hast dagegen eine sehr viel stärkere Waffe.
        Klugheit und Vernunft, Herz und Verstand. Aufrichtigkeit.
        Eine uneinnehmbare Festung und einen starken mutigen Mann an Deiner Seite…was will/braucht man mehr.

        Verliere niemals den Instinkt für die Gefahr, gerade in Irren Zeiten…zw. Smiley.

        Dankeschön, dass ist sehr freundlich von Dir/Euch.
        Ja auch Dir und Rico …schöne Ostara und gute Tage.

        Uns allen…♥Gesegnete Frohe und schöne Ostara♥….wünscht Einar.

        Reply
      2. 11.4.2

        Einar

        Allerliebste Sylvia….hoffentlich haut mich jetzt nicht in Gedanken Rico…zw. Smiley.
        Nein nein, dass jetzt mit dem lieben Rico…nur a winzigs Scherzl…lach.

        Kluge anständige Frauen bewundert Einar stets, sie sind alle meine Allerliebsten und Seltenheitswert besitzen sie zudem.

        Ich sehe bereits vermehrt ein großes Desaster im Heimatland.
        Viele Deutsche Frauen und Mädels die vielleicht anständig zum Teil auch sind aber weniger klug.
        Dieser nicht so gute Wandel muss gestoppt werden, denn ist der „Piont Of No Return“ erst einmal erreicht wird es kein zurück mehr geben.
        Den Dunklen Machenschaften muss und wird das Handwerk gelegt werden, da existiert keine andere Alternative.
        Sie fressen uns von innen heraus, unser Schutzeschild von außen muss dem massiv entgegenwirken…lach…und jene ordentlich in den Hintern treten…grins.
        Und da es um unser aller Zukunft geht ist, jedes Mittel Recht und erlaubt.
        Sein oder Nichtsein…Für Einar keine Frage.
        Entschlossenheit….für Angst gibt es keinen Platz mehr…

        Ich sehe bereits wie vermehrt Deutsche Tugenden schwinden, viele Deutsche Frauen sind abtrünnig geworden, sie sind vom Rechten Pfad abgekommen, und leider noch mehr als das, sie lassen sich vom System völlig manipulieren und merken es nicht.

        Von daher sind Kluge Deutsche Frauen eine Rarität geworden die es zu schätzen gilt.
        Auf dieses gute Fundament wird wieder gutes erwachsen…

        Und das mit dem a-dep-tos…würde ich jetzt nicht so eng sehen…
        Er/Sie ist möglicherweise sehr frustriert vom Leben und versucht das nun virtuell zu kompensieren.
        Durch virtuelle Worte…lass es einfach nicht an Dich heran liebe Sylvia…es ist einfach…zw. Smiley…es sind nur Worte….virtuelle Worte….las es einfach abfließen liebe Sylvia wie die Tropfen von, auf einem Lotosblatt.

        A-dep-tos ist in sich selbst schon sehr bestraft und nur er/sie allein weiß warum.
        Nur er/sie kann den falsch eingeschlagenen Kurs korrigieren….kann..
        Jeder trägt seinen eigenen Schmerz mit dem er fertig werden muss oder daran zugrunde geht.
        Du hast die Wahl !!

        Also liebe Sylvia…einfach abfließen lassen…

        Einar beschäftigt sich gedanklich dann schon eher z. B. mit unseren lieben norihC.
        Er/Sie ist schon ein knallhartes Kaliber….zw. Smiley.

        Einar liest selten bei Hernn Ubasser mit, denn die Seite benötigt ja Lichtjahre um zu Laden und einige Kommentare dort haben es sehr heftig in sich.
        Einar meint…da spricht nicht gerade vieles von Anstand und Intelligenz.

        Mir ist sehr aufgefallen das einige Menschen dort sehr vernünftig argumentieren und Andere wiederum weniger vernünftig argumentieren und doch eher die Hau-drauf Methode bevorzugen.
        Das ist sehr bemerkenswert….und erinnert Einar an die Sandkastenzeiten….als wir da noch laut riefen: „Was man sagt das ist man selbst wenn man nicht die Klappe hält“.

        Das trifft auf all diese ständig lästernde zu.
        Vielleicht schaffen diese es aber doch noch Erwachsen zu werden…dann sollten sie aber mächtig Gas geben….denn die Zeit wird knapp.

        Sehr bemerkenswert findet Einar gewisse Figuren die bei Herrn Ubasser sich sehr heftig auslassen über Andere Blogger, aber dann gleichzeitig gerade bei diesen Bloggern/Seitenbetreibern über die sie sich auslassen, zu Kommentieren weiterhin sich getrauen.
        Das nenne ich dann Mal dreist-frech und starke Nerven.

        Wie man mit einem etwas wachen Verstand auch nun wieder sehen/lesen kann….

        Das finde ich dann doch sehr bemerkenswert und frech sowie amüsant
        ….lach.

        Also liebe Sylvia…nimm dir VIRTUELLE-Worte nicht so zu Herzen als eher ein wenig zu Gedanken.
        Zu schmunzelnde Gedanken.
        Es sind „NUR“ Worte…zw. Smiley.
        (Und Käpt`n scrolli in der Ḿitte der Maus ist auch noch da…zw. Smiley)

        Du liebe Sylvia, hast dagegen eine sehr viel stärkere Waffe.
        Klugheit und Vernunft, Herz und Verstand. Aufrichtigkeit.
        Eine uneinnehmbare Festung und einen starken mutigen Mann an Deiner Seite…was will/braucht man mehr.

        Verliere niemals den Instinkt für die Gefahr, gerade in Irren Zeiten…zw. Smiley.

        Dankeschön, dass ist sehr freundlich von Dir/Euch.
        Ja auch Dir und Rico …schöne Ostara und gute Tage.

        Uns allen…♥Gesegnete Frohe und schöne Ostara♥….wünscht Einar.

        Reply
        1. 11.4.2.1

          Einar

          Nachtrag:

          Liebe Maria ….ist das denn nicht irgendwie merkwürdig?
          Mehrmals über den Tag verteilt habe ich versucht den vorangegangenen Kommentar an Sylvia abzusenden, erfolglos.
          Nun heute beim vierten versuch wollte ich schon aufgeben da kam mir die Idee einen einzigen „Namen“ in Spiegelschrift zu schreiben.
          Und es klappte sofort mit dem Absenden.

          Ist das nicht sehr bemerkenswert und sehr merkwürdig oder einfach eher nur Zufall?
          Kann es sein das mit den Namen „norihC“ etwas sein kann?

          Ich weiß es nicht, deshalb Frage ich…zw. Smiley.

          So etwas merkwürdiges hatte ich bisher noch nie…kein Witz!

          LG Einar

        2. Maria Lourdes

          Die Kommentare sind alle in den Papierkorb gewandert, warum weiß ich nicht!

          Lieben Gruss

          Maria

        3. 11.4.2.2

          Einar

          Wie Einar ein wenig heraus fand, hat der Name aber sehr positive Eigenschaften:

          https://blumoon.de/chiron-in-der-astrologie/

          …man sollte ja auch fair bleiben…zw. Smiley.

        4. 11.4.2.3

          Einar

          Wie Einar ein wenig heraus fand, hat der Name aber sehr positive Eigenschaften,
          …man sollte ja auch fair bleiben…zw. Smiley:

          https://blumoon.de/norich-in-der-astrologie/

          …dass ist nun wirklich komisch…..dreht den Namen norich in der Spiegelschrift um damit der Link funktioniert.

          Musste den Namen – im Link – wieder verkehrt schreiben damit dieser Kommentar sich absenden lies.

          Klingt komisch, ist aber so…zw. Smiley.

        5. 11.4.2.4

          Sylvia

          Danke, lieber Einar, für Deine aufbauenden Zeilen!

          Gestern haben wir ein bisschen was an unserer Trutzburg gewerkelt in schöner Natur, das gibt Kraft 🙂 Was man so alles entdecken kann auf der Wiese… Wir haben uns jetzt Schirmpilze (Parasolpilze) bestellt, die wollen wir dort ansiedeln, mal sehen, ob es klappt…

          Herzliche Grüße

    1. 10.1

      GvB

      @X,.. bald gibts nur noch geister-Armeen

      Reply
  7. 7

    arkor

    Danke Bettina, …Du schreibst, wie das Leben selbst….das Leben schreibt…

    Reply
    1. 7.1

      Bettina

      Ja arkor,
      damit hatte ich lange Zeit ein Problem, vor allem mit den neuen Medien.
      Anfang, Mitte der Neunziger, wo das Internet mit den Fake-Indentitäten aufkam, hab ich mich furchtbar drüber aufgeregt, und konnte gar nicht verstehen, warum nicht jeder seine korekten Daten angeben musste, um dort irgendwelchen Schwachsinn zu erzählen.

      Ich hab mit meinem jüngeste Sohn, der mit dieser neuen Welt großgeworden ist, ganz viele Diskussionen und ich erzähle ihm immer wieder von Telefonbüchern, wo man die Menschen aufsuchen, anrufen konnte und diese nicht irgendwelche Fakeaccounts in der Internetblase waren!

      Und Nein, diese Leute waren damals keine Opfer, so wie es heute modern ist!
      Die Täter wurden eher erkannt und konnten sich nicht so im Untergrund bewegen, wie heutzutage!

      Ja, du hast Recht Arcor, ich bewege mich lieber im Leben wie das LEBEN selbst es schreibt.

      Herzlichen Dank für deine Gedanken
      Bettina

      Reply
  8. 6

    x

    Liebe Bettina,
    Danke für Deinen ergreifenden Bericht über das Bessarabien von früher, hab aber noch nicht alles geslesen nur das obere Video angeschaut und angehört, wunderbar das Lied, auchwenn ich die Sprache nicht verstehe, aber es geht rein.

    Frohe Ostern wünscht x allen Kommentarschreibern und Lesern, aber auch der Blogbetreiberin Maria, hier gibt es viel zu lernen,

    Reply
    1. 6.1

      Bettina

      Danke lieber X,

      ja, du hast recht, es ist zwar kein deutsches Lied, aber es geht ins Herz.

      Vor ein paar Jahren ist mein Großonkel verstorben, leider hab ich seine Einladung zu lange hinausgezögert.
      Er war damals bei der Umsiedlung 8 Jahre alt und hat nach dem Fall des Eisernen Vorhangs einige Reisen dorthin gemacht. Er ist sogar mit dem Flugzeug über die Landschaft geflogen und hat Aufnahmen gemacht, diese wollte er mir noch unbedingt zeigen. Seine Töchter haben schnell nach seiner Beerdigung, diese ganzen Erinnerungen auf den Dachboden eingemottet, es scheint auch von dieser Nachkommenschaft wenig Interesse zu bestehen.
      Er hat mir davon abgeraten dorthin zu reisen, sowie auch viele unserer Alten es nicht ertragen könnten, dieses heute sehen zu müssen.

      Bei der Beerdigung, die war so ergreifend, haben seine Töchter Heimaterde ins Grab gestreut und die ganze Trauergemeinde sang das Heimatlied:

      https://www.youtube.com/watch?v=OtXtIwADaWI

      Reply
  9. 5

    x

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_89778822/virologin-isabella-eckerle-rechnet-auf-twitter-mit-politikern-ab.html

    Dass diese Meldung überhaupt den Weg auf die Startseite von t-online, das Haus und Hof – Organ der Merkel Diktatur, gefunden hat ist ja schon eine Bemerkung wert, oder alles nur Taktik und Täuschung.
    Dass sich viele Politiker in den deutschen Parlamenten nicht im GRIFF haben was Anstand und Moral dem deutschen Volk gegenüber erfordern würde, ist hinlänglich bekannt, wird ja auch dahin gehend unterstützt, dass diese Vergehen kaum justiziabel zur Aufklärung gebracht werden… vertuschung ist da angesagt, es wird schon wieder Gras darüber wachsen.. Wir sind ja die Verwaltung der Sigermächte und können tun was uns gerde in den Kram passt, ist wohl der Leitgedanke bei diesen Leuten.

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      @X..Dreck schwamm schon immer oben.Die BRD baut darauf auf.
      Vielleicht wird der Saustall bald ausgemistet…?
      ++++++++++

      Schaun wir mal was General Laubenthal so macht…demnächst..am 20.April.:-) 🙁

      https://wg.neopresse.com/bundeswehr-einsatz-im-inneren-was-geht-hier-vor/

      Der Herzstillstand eines italienischen Marinesoldaten hat nun Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zur Folge. Der Grund: Tags zuvor hatte der 43-Jährige eine Dosis vom Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Produzenten AstraZeneca erhalten. Der Militärangehörige wurde offenbar mit einer Charge geimpft, die von der italienische Pharmabehörde AIFA am Donnerstag vom Markt genommen wurde.
      https://www.krone.at/2363532
      und bald gibts überall „Geisterarmeen“?!

      Reply
  10. 4

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an Arabeske:

    Pflichtenheft der Deutschen
    1. Glaube an dein Volk und du glaubst wahrhaft an dich selbst.
    2. Liebe dein Volk und du wirst wahrhaft geliebt.
    3. Verlache die Lügen der Sieger und erforsche die Wahrheit im Vertrauen auf dein Volk!
    4. Verachte die Diener der Lüge, denn sie säen Haß und bringen Zerstörung über die Völker!
    5. Führe die an der Lüge Erblindeten, damit sie nicht straucheln! Heile ihre verletzten Seelen! Ertrage geduldig ihren Haß, denn sie sind Opfer der feindlichen Lügenpropaganda. Sie sind unsere Brüder und Schwestern. Pflege sie, wie ein gesittetes Volk seine verwundeten Krieger pflegt!
    6. Wisse, daß nichts stärker ist als der Geist und fürchte dich nicht vor den Tötungsmaschinen unseres Feindes, denn sie sind wertloser Schrott, wenn der Geist sich von ihm abwendet!
    7. Wisse, daß unserem Volk die Wissenschaft als Wissen vom Absoluten Geist gegeben ist! Aus diesem Wissen erwächst unserem Volk die Kraft zur Überwindung der Anti-Nation, die weltweit die Völker versklavt und ausmordet.
    8. Wisse, daß Haß die Wahrheit verdunkelt und die Gerechtigkeit schmäht! Wer sich von Haß leiten läßt, streitet nicht für die Wahrheit und nicht für Gerechtigkeit. Er wird zum Racheengel – wie unser Feind.
    9. Wisse, daß allein durch den Feind unsere wahrhafte Größe erscheint, die die Welt befreit. Also verfluche nicht den Feind, sondern schließe ihn in deine Gebete ein, auf daß er des Wissens vom Absoluten Geist teilhaftig werde.

    Gib der Wahrheit deine Stimme, wo immer du bist! Die Wahrheit siegt, indem wir sie unerschrocken aussprechen.

    Dieses Pflichtenheft der Deutschen wurde im Rahmen eines Vortrages von Horst Mahler am 11. November 2001 vor Deutschen und Nationalisten anderer europäischer Völker – darunter Ministerialbeamte, Wissenschaftler, Juristen, Historiker, Ingenieure, Architekten, Bankiers (auch von der Wall Street), Verleger, Ärzte, Schriftsteller, Publizisten, Künstler, Vertreter des Adels und hochrangige Zeitzeugen, die noch persönlichen Umgang mit Adolf Hitler und Heinrich Himmler hatten – in Malaga verlesen und mit lebhafter Zustimmung zur Kenntnis genommen.

    Reply
  11. 3

    Anti-Illuminat

    Zur Erinnerung an den Kurzen:

    “… Die Alliierten beendeten ja nach dem Waffenstillstand vom 08. Mai 1945 nicht ihre Politik, möglichst viele Deutsche zu Tode zu bringen: “Mindestens 9,3 Millionen Deutsche starben unnötigerweise infolge der alliierten Nachkriegspolitik, viel mehr, als während des gesamten Krieges im Kampf, durch Bombenabwürfe über deutschen Städten und in Konzentrationslagern ums Leben kamen.” Quelle: James Bacque in “Verschwiegene Schuld – Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945“, S. 138

    (Anmerkung: In anderen Quellen werden gar mindestens 14 1/2 Millionen Deutsche als Opfer genannt)

    So starben in den sogenannten Rheinwiesenlagern nach dem 08.05.1945 an die eine Million Deutscher, viel mehr als deutsche Soldaten im ganzen Westfeldzug, ohne jede Notwendigkeit an Hunger, Durst und völliger Entkräftung. All dies kann man auf dieser Seite gut nachlesen: rheinwiesenlager.de/

    Schließlich mußten ja der Morgenthau- und der Kaufmanplan zur Entvölkerung Deutschlands umgesetzt werden. Und plötzlich ab 1947, nach dem Fiasko der Operation “Highjump” änderten die Alliierten ihre Besatzungspolitik. So kam es dann Mitte 1948 zur Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen, die mit einem sehr schnellen wirtschaftlichen Aufschwung verbunden war. Da war wohl jemandem mitgeteilt worden, daß er ein Riesenproblem bekäme, wenn er seine Geiseln nicht etwas anständiger behandelt.

    Und schon 1949 wurden zwei deutsche “Staaten” gegründet. Der ehemalige Verbündete wurde über Nacht zur “Bedrohung aus dem Osten” und ein “eiserner Vorhang” senkte sich über Europa. Die zwei Brüder US-SU, die ganz zufällig auf ihren Panzern, die gegen das REICH rollten, den selben fünfzackigen Stern hatten, waren also auf einmal Todfeinde. Ein wunderbares Alibi für die grenzenlosen Rüstungskosten der folgenden Jahrzehnte. Gegen wen wurde da wohl gerüstet? …”

    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-teil-2/

    (Jetzt auf: https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen/ und https://die-heimkehr.info/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zurueckgeschossen-ein-nachwort/ )

    Reply
  12. 2

    Anti-Illuminat

    Man sieht was aus den Städten wird wenn wir Deutschen verschwinden. Wer durch unsere Straßen geht sieht die Verwahrlosung mehr und mehr. Aber ich denke oft daran wie es auf den Straßen von Neu-Berlin aussehen würde. Wie leben die RD.Unsere Unterdrückung erreicht bald ihren Höhepunkt. Lasst euch nicht unterkriegen.

    Wünsche allen noch ein frohes Osterfest

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
  13. 1

    Gunnar von Groppenbruch

    Herzlichen Dank für diese Darstellung, liebe Bettina!
    Auch die beiden Filme verschaffen einen guten Eindruck von der Landschaft und wie das Leben dort einst gewesen sein muß!

    Allen frohe Ostern!

    Reply
    1. 1.1

      Bettina

      Danke lieber Gunnar,
      Ich sehe es als Erbe unserer Ahnen und auch unser schönes Deutschland zeigt den Verfall auf!

      Genau so wie hier in dem Film unser Erbe mit Füßen getreten wird, genau so wird es hier in unserem Land getan.
      Nur ein kleine Beispiel, dass unser NSDAP-Büro im Ort 2016 als Asylanten-Quartier eröffnet wurde?

      Glück auf und Heil und Segen
      Bettina

      Reply
    2. 1.2

      GvB

      @Gunnar von Groppenbruch

      ….und bald.. ist schon wieder der 20 .April…
      da werden manche Adolfs Geburtstag feiern…… 🪖🎁🍰
      Schaun wir mal was General Laubenthal so macht…demnächst..am 20.April.:-)

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen