48 Comments

  1. 24

    x

    Woouuuuu… Rechtsextreme bei der Bunteswehr, das darf doch nicht sein……

    https://www.krone.at/2526992

    Reply
  2. 22

    x

    Liebe Maria,

    ob Du das Video für alle zugänglich machen kannst, mußt Du selbst entscheiden……….ich schick es Dir halt mal…….

    https://www.bitchute.com/video/uI9X0bLfpp7F/

    Reply
  3. 21

    x

    https://www.krone.at/2525600

    Damit können auch alle Mitarbeiter von Waffenherstellern, zukünftig zumindest als Mittäter bei entsprechenden Tötungen als Mitschuldig angeklagt werden. Aber auch jeder Versandhändler, der Messer im Internet anbietet.

    Reply
    1. 21.1

      x

      Zudem heist es KL = Konzentrations – Lager KZ klingt natürlich reißerischer……

      Wie war das mit dem Havara – Abkommen……..

      Reply
  4. 16

    x

    Abkopiert:

    Was sind DUMBs?
    06/10/2021wolfKommentare aus
    fuf media – Freiheit denken, [06.10.21 15:42]
    [Forwarded from AMP Music Productions]

    DUMBs For Dummies 101 – Patriots‘ Soapbox 24/7 News Network
    https://patriotssoapbox.com/opinion/dumbs
    Wir sprechen immer wieder von DUMBs, aber viele wissen nicht über was wir da eigentlich reden.

    Was sind DUMBs?

    D eep
    U nderground
    M ilitary
    B ases

    Also unterirdische militärische Anlagen!

    Diese liegen, durch Tunnel und Stollen untereinander verbunden, laut verschiedenen Berichten zu Folge, in einer Tiefe von 10 km.

    Die Anlagen, Tunnel und Stollen liegen jedoch nicht nur in den USA, sondern verlaufen wie ein Netz unter allen Kontinenten hindurch und verbinden diese auch untereinander.

    Wir sprechen hier über eine Größenordnung, die für viele nicht greifbar ist, da es nicht möglich scheint, Kontinente untereinander mit Stollen zu verbinden! Doch, es ist sogar noch sehr viel mehr möglich als man meint.

    Insbesondere Deutschland scheint sehr viele davon zu besitzen, allen voran Hamburg, Stuttgart und Berlin. Bei diesen Städten fiel es auf, da es sehr auffällige „Langzeitbaustellen“ gab!

    Bei ALLEN Projekten wurde der Etat, als auch auch die Zeitplanung um das zig-fache überschritten, die mediale Berichterstattung brachte lediglich platte Erklärungsversuche.

    Hamburg – Elbphilharmonie
    Stuttgart – S21
    Berlin – Flughafen BER

    Da weder Berlin, noch Stuttgart oder Hamburg in bekannten Erdbebenregionen liegen, genauso wenig wie zb. Montreal, Washington, Paris oder Houston, fiel die gleichbleibende Tiefe von 10 km deutlich auf!

    Laut weiteren Berichten sind nicht nur die Hauptstädte untereinander verbunden, sondern auch diverse Bunkeranlagen und militärische Stützpunkte.
    Dies ergibt eine schier unfassbare Anzahl von unterirdischen Anlagen, welche jedoch nicht alle in dieser Tiefe liegen!

    Einer der größten bislang gefundenen Anlagen, soll sich UNTER der US amerikanischen Stadt DENVER befinden: Diese unterirdische Einrichtung ist größer als die Stadt selber; mit eigenem Öko- und Versorgungssystem!

    Verbunden sind sie über Tunnel die per LKW und PKW normal befahrbar sind oder über die MAG LEV – Magnetschwebebahnen, bei der die Geschwindigkeitsangaben noch sehr stark schwanken. Manche sprechen von bis zu 1700 km/h, daher sollen diese für die Verbindung der Kontinente genutzt werden.

    Große DUMBs werden vermutet von:

    Rom – Amsterdam
    Rom – Jerusalem
    Jerusalem – Ankara – Odessa / Ukraine – Minsk – Tallin

    Dies sind nur lediglich 3 bekannte Verbindungen von unzähligen weiteren weltweit!

    Wenn Ihr in Eurer Suchmaschine DUMBS eingebt, werdet Ihr sehen dass wir nicht ohne Grund darüber schreiben….

    Es sind gewaltige Ausmaße, daher sagen wir immer wieder und nicht ohne Grund:

    Wir müssen viel größer denken um zu begreifen!

    Text

    telegram >>>> https://t.me/fufmedia/33592

    Reply
  5. 15

    x

    Er kann`s nicht lassen,

    Schleim – Schleim – Schleim

    Abkopiert:

    Diesen Monat jährt sich der 60. Jahrestag des Anwerbeabkommens mit der Türkei.
    Von DR. GOTTFRIED CURIO* | Diesen Monat jährt sich der 60. Jahrestag des Anwerbeabkommens mit der Türkei. Beim Festakt der Türkischen Gemeinde Deutschland war Bundespräsident Steinmeier als Redner geladen und begab sich gleich in eine Schleimoffensive, indem er die Türken in Deutschland beschwor: „Nehmen Sie sich den Platz, der Ihnen zusteht! Nehmen Sie sich den Platz in der Mitte, und füllen Sie ihn aus! Gestalten Sie diese Gesellschaft mit, denn es ist Ihre Gesellschaft!“ Er behauptete, die Gastarbeiter seien keine „Menschen mit Migrationshintergrund, sondern Deutschland ist ein Land mit Migrationshintergrund geworden.“ Er forderte für die Geschichte der Gastarbeiter „einen angemessenen Raum in unseren Schulbüchern und in unserer Erinnerungskultur“.

    Die Intention von Steinmeiers Festrede ist offensichtlich: Es geht um nichts weniger, als daß ein neuer Gründungsmythos von Deutschland als Einwanderungsland konstruiert werden soll. Und ein Hauptbestandteil dieses Mythos (neudeutsch Narrativ genannt) ist dabei die Behauptung, Türken hätten das Land nach dem Krieg wieder aufgebaut und die Deutschen seien deshalb zu besonderer Dankbarkeit verpflichtet und sollten Einwanderung, die ihnen erst Wohlstand gebracht hätte, bejahen – woran sich dann direkt das Narrativ anschließt, daß Deutschland „schon immer“ ein Einwanderungsland gewesen sei.

    Anwerbeabkommen war Folge des Wirtschaftswunders und nicht dessen Voraussetzung

    Das Anwerbeabkommen wurde allerdings nicht primär aus deutschem Interesse geschlossen, sondern auf Druck der USA, die die Türkei enger an die NATO binden wollten und dazu selbst von der kriselnden Türkei gedrängt wurden. Es ist also nicht Deutschland, das damals durch die Türkei gerettet werden sollte, sondern eher umgekehrt. Die verantwortlichen Politiker gaben beim Zustandekommen des Anwerbeabkommens noch vor, es werde sich bei der Anwerbung nur um temporäre Arbeitskräfte handeln; tatsächlich läuteten die Anwerbeabkommen eine Umwälzung der demographischen Verhältnisse ein, die die damaligen Parteien nie zur Wahl gestellt oder als ihre Absicht kenntlich gemacht hatten.

    Ist die Geschichte der Gastarbeiter nun eine „große deutsche Erfolgsgeschichte“, wie Baerbock es formuliert? Die Wirtschaftsdaten sprechen hier eine ganz andere Sprache: Tatsächlich war das BIP pro Kopf in Westdeutschland bereits 1960 wieder höher als in den Niederlanden, Dänemark oder den Siegermächten Vereinigtes Königreich und Frankreich. Die akuten Kriegsfolgen waren – den Trümmerfrauen sei’s gedankt! – längst beseitigt. Das Anwerbeabkommen war also Folge des Wirtschaftswunders und nicht dessen Voraussetzung.

    Türkische Gastarbeiter erzeugten Sogwirkung für weitere Einwanderung

    Tatsächlich waren von den 867.000 damaligen türkischen Gastarbeitern 500.000 wieder zurückgekehrt. Inzwischen wurden hierzulande aus den knapp 400.000 verbliebenen türkischen Gastarbeitern drei Millionen Türkischstämmige in Deutschland: Das Instrument der Familienzusammenführung wurde als rechtliches Vehikel der Einwanderung nach Deutschland genutzt; war dann die türkische Community erst einmal etabliert, erzeugte dies eine Sogwirkung für weitere Einwanderung, auch über das Asylrecht. Dessen sollte man sich bewußt sein, wenn es – wie jetzt in Afghanistan – um die Aufnahme angeblich nur relativ kleiner Gruppen geht, die sich dann durch die Möglichkeiten der Gesetzeslage potenzieren.

    Das Buch zum Thema von Heike Knortz.
    Früher tickte die SPD noch anders – und benannte die wahren Verhältnisse ohne ideologische Scheuklappen. So mußte Helmut Schmidt konzedieren: „Es war ein Fehler, daß wir Anfang der siebziger Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“ Und selbst Willy Brandt, auf den sich die heutige SPD so gerne beruft, hat immerhin die Anwerbeabkommen in der Ölkrise 1973 gestoppt. Auch jetzt steht Deutschland vor wirtschaftlichen Verwerfungen: Die Staatsfinanzen sind – durch die Coronaprogramme noch verschärft – in der ganzen EU völlig zerrüttet. Bei 2,9 Mio. Arbeitslosen, immer noch 600.000 Kurzarbeitern und in astronomische Höhen steigenden Mietpreisen ist es völlig verfehlt, ein ‚modernes Einwanderungsrecht’ für noch mehr Einwanderung zu fordern.

    FDP für 500.000 Einwanderer pro Jahr als Lohndrücker

    Während bei den Grünen es quasi Statussymbol ist, sich Einwanderung leisten zu können, trommelt die FDP für 500.000 Einwanderer pro Jahr als Lohndrücker und sieht den Zuspruch von Arbeitgeberseite als besonderen Ausweis ihrer Wirtschaftskompetenz. Die Politik muß sich der Vereinnahmung durch die Arbeitgeberverbände ebenso wie durch alle anderen Pressure Groups erwehren und darf – heute wie 1961 – deren Partikularinteresse, die Löhne zu drücken, nicht mit den wirtschaftlichen Interessen der Deutschen verwechseln.

    Mit wirtschaftlichen Scheinlogiken wurde damals Schritt für Schritt der temporäre Charakter der Gastarbeit ausgehöhlt, angefangen mit dem Ende des Rotationsprinzips 1964, fortgesetzt mit dem Familiennachzug. Viele Branchen, für die damals angeworben wurde, z.B. die Textil- und Montanindustrie, haben damit ihren Niedergang nur hinausgezögert. So wurden aus Arbeitervierteln Brennpunktquartiere, die Folgen vergesellschaftet.

    Statt den Strukturwandel zu verschleppen und Wettbewerbsfähigkeit durch Lohndrückerei zu erzielen, hätte man sich damals wie heute auf wirtschaftliche Modernisierung und Produktivitätssteigerungen konzentrieren sollen. Statt immer mehr Bedarf an Integrationspolitik zu schaffen, hätte man die gesellschaftlichen und finanziellen Ressourcen in eine aktivierende Familienpolitik stecken sollen.

    *Im Original erschienen auf dem Telegram-Kanal von Gottfried Curio

    Reply
    1. 15.1

      Klaus Borgolte

      Naja, immerhin ist die Türkei einer von unseren 53 Freunden. Zum Zeichen der Freundschaft hatte sie noch 1945 dem deutschen Reich den Krieg erklärt – typisches Verhalten eines Aasgeiers. BRD-Politiker sind einfach umwerfend. Hoffentlich wird ihr Verfallsdatum und das der Verwaltung endlich beachtet.

      Glückauf

      Klaus Borgolte

      Reply
  6. 14

    Sylvia

    Ist doch immer wieder dieselbe dämliche Masche, die die die Ewigverfolgten abziehen. Einfach nur bähhh!!! Sie können nichts richtig, weil sie nicht richtig sind.
    Gib denen keine Energie, liebe Andrea!

    Reply
  7. 13

    Sylvia

    Guten Morgen!

    Der Falke hat Kontakt zu Götz. Keine Sorge, er ist wohlauf. Es ist wohl noch nicht durchgedrungen, dass lupo wieder da ist.

    Lieber Gruß

    Sylvia

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Sehr gut Sylvia, vielen Dank!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  8. 12

    Petra

    UNerträglich plump&billig! Rechtschaffende werden verunglimpft und verleumdet. Ein fanatischer Überzeugungstäter ist der Deutsche, der sich mitten im aufgedrängten feigen Hybridkrieg der Brandstifter befindet. So derart verkommen was da abgesondert wird. https://www.youtube.com/watch?v=8pehLczFvnI
    „u.a.“
    Wie Caspar Schrenck-Notzing in „Charakterwäsche“ (Seewald 1965, S. 274) schreibt, daß die Woge gerichtlicher Verfolgungen (der „Nazis“) nach dem Krieg notwendig war, weil Deutschland noch immer einem Staat von Affen ähnlich sei mit einem zu dünnen Fell von Zivilisation, und daß die Deutschen noch lernen müßten, was es in Wahrheit heißt, ein menschliches Wesen zu sein!

    Wer in Wahrheit die kriegslüsternen Affen waren, geht aus „A Study of War“, Quincey Wright, Band 1, S.221, eindeutig hervor. Danach waren die Kriegführenden zwischen 1480 und 1940 an insgesamt 278 Kriegen wie folgt beteiligt:

    England 28%
    Frankreich 26%
    Rußland 22%
    Türkei 15%
    Polen 11%
    Deutschland 8% (einschließlich Preußen)

    Nachdem unsere „Herren Befreier“ zweimal fast die ganze Welt gegen die bösen Deutschen in den Krieg geführt hatten, um „die Welt sicherer für die Demokratie zu machen“, gab es seit der Auslöschung des „alleinigen Aggressors“ anno 1945 schon wieder weit mehr als 200 Konflikte, davon allein im Jahre 1991/92 neunundzwanzig mit rund 6 Millionen Toten. (Quelle: NID Nr.12/93, S.5)

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Bravo Petra, hervorragend, da ist schon wieder alles gesagt, danke!

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
    2. 12.2

      Klaus Borgolte

      Hallo Petra,

      die Kriegslust der Freunde Deutschlands ist nicht ohne:

      Vor Beginn des 2. Weltkrieges
      1933
      Weltjudentum ((Jüdischer Weltkongress)
      Nach Beendigung der Konferenz hielt der Leiter der amerikanischen Delegation, Samuel Untermyer, eine Rede, die in den gesamten USA über den Radiosender CBS ausgestrahlt wurde. Er sagte: „Die Juden der Welt erklären Deutschland den Krieg. Wir befinden uns in einem Heiligen Krieg gegen Deutschland. Wir rufen zu einem weltweiten Boykott gegen Deutschland auf. Dies wird sie vernichten, denn sie sind von ihrem Außenhandel abhängig.“

      1939
      1. September — Polen
      am 23. März Teilmobilmachung
      am 30. August Generalmobilmachung
      2. September — Großbritannien
      3. September — Australien
      4. September — Neuseeland
      5. 3. September — Frankreich
      6. September — Südafrikanische Union
      7. 10. September — Kanada
      1940
      8. April — Norwegen
      9. April — Dänemark
      10. Mai — Niederlande
      11. 10. Mai — Belgien
      12. 10. Mai — Luxemburg

      1941
      13. April — Jugoslawien
      14. April — Griechenland
      15. 22. Juni — UdSSR (Sowjetunion)
      16. 9. Dezember — China (Chungking-Regierung)
      17. 9. Dezember — Frankreich (De Gaulle-Komitee)
      18. 11. Dezember — Deutschland an USA.
      (Deutschland brach die diplomatischen Beziehungen mit den USA ab, was diese als Kriegserklärung interpretierte. Siehe auch weiter unten Roosevelt treibt zum Krieg.)
      19. 11. Dezember — Kuba
      20. 11. Dezember — Dominikanische Republik
      21. 11. Dezember — Guatemala
      22. 11. Dezember — Nicaragua
      23. 11. Dezember — Haiti
      24. 12. Dezember — Honduras
      25. 12. Dezember — El Salvador
      26. 17. Dezember — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939)

      1942
      27. 19. Januar — Panama
      28. 22. Mai — Mexiko
      29. 25. August — Brasilien
      30. Dezember — Äthiopien

      1943
      31. 16. Januar — Irak
      32. April — Bolivien
      33. September — Iran
      34. 13. Oktober — Italien (Badoglio-Regierung)
      35. 27. November — Kolumbien

      1944
      36. 27. Januar — Liberia
      37. 21. August — San Marino
      38. 25. August — Rumänien (nach Sturz Antonescus)
      39. September — Bulgarien
      40. 31. Dezember — Ungarn (Gegenregierung)

      1945
      41. Februar — Ecuador
      42. 8. Februar — Paraguay
      43. 12. Februar — Peru
      44. 15. Februar — Uruguay.
      45. Februar — Venezuela
      46. 26. Februar — Ägypten
      47. 26. Februar — Syrien
      48. 27. Februar — Libanon
      49. 28. Februar — Saudi Arabien
      50. März — Türkei
      51. März — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944)
      52. 27. März — Argentinien

      Die Forschungsergebnisse von Professor Quincy Wright, mitgeteilt in seiner “A Study of War” (Band I, S. 221) weisen nach, wie die europäischen Mächte in der Zeit von 1480 bis 1940 an 278 Kriegen beteiligt waren, und zwar prozentual wie folgt:
      entspicht Anzahl Kriegen
      England an 28 Prozent dieser Kriege 75
      Frankreich an 26 Prozent dieser Kriege 72
      Spanien an 23 Prozent dieser Kriege 64
      Russland an 22 Prozent dieser Kriege 61
      Österreich an 19 Prozent dieser Kriege 53
      Türkei an 15 Prozent dieser Kriege 42
      Polen an 11 Prozent dieser Kriege 31
      Schweden an 9 Prozent dieser Kriege 25
      Italien an 9 Prozent dieser Kriege 25
      Holland an 8 Prozent dieser Kriege 22
      Deutschland an 8 Prozent dieser Kriege*) 22
      *) einschließlich Preußen

      Aus: Militär-Historisches Kriegslexikon, Liste der Schlachten im 20. Jahrhundert
      China seit 1914: 5 Kriege
      Deutschland seit 1848: 10 Kriege, einschließlich Nato-Einsätze in Jugoslawien, Afghanistan und Syrien
      Russland: 14 Kriege
      USA: seit 1775: 219 Kriege, seit 1846: 169 Kriege

      Glück auf allen standhaften patriotischen Deutschen und gelegentlichen echten Freunden in der Welt

      Klaus Borgolte

      Reply
    1. 11.1

      x

      @ Kurt,

      gelesen und weitergeschickt. Ob`s hilft, einen Betonkopf zu überzeugen, er glaubt nicht an Chemtrails, das sind doch nur Kondensstreifen….na ja, geimpft ist er auch schon und seine Leute auch. Mal sehen, wie sich sein Gesundheitszustand und seiner Leute weiter entwickeln wird.

      Reply
      1. 11.1.1

        Kurt

        @ x,

        danke und das ist mir auch klar, weil ich solche Holzköpfe auch kenne.
        Trotzdem sollen wir darüber nicht aufhören zureden.

        „Und denn, man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrthum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrthum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. – Oft lehrt man auch Wahrheit und Irrthum zugleich und hält sich an letzteren.“

        Johann Wolfgang von Goethe

        Reply
  9. 10

    x

    Hört euch unbedingt an was der Arzt euch zu sagen hat……

    https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-5-oktober-2021

    Reply
  10. 6

    x

    Akif Pirinçci: 15 Millionen Ausländer müssen raus
    5. Oktober 202124
    Teilen auf Facebook Tweet auf Twitter

    Ausländer in Deutschland (Symbolbild).
    Um es gleich vorweg zu sagen: Wenn Deutschland wirtschaftlich, kulturell und in Sachen sozialer Frieden und Sicherheit gesunden und weiterhin als ein Industrieland wettbewerbsfähig bleiben will und sich noch irgendeine Zukunftschance als eine aufgeklärte, westliche Gesellschaft erhofft, müssen von den 35 Millionen der hier lebenden Ausländer zirka 15 Millionen besser heute als morgen in ihre Heimat zurückgeführt werden (wobei klar sein dürfte, wer mit Ausländer gemeint ist).

    Und natürlich darf kein einziger Ausländer, der sich nicht von vornherein als ein Netto-Steuerzahler ausweisen kann, gar von deutschen Sozialleistungen zu leben gedenkt, künftig ins Land. Der Asyl-Paragraph wird abgeschafft und auch alle anderen internationalen Abkommen und Verpflichtungen, die nur der Flutung unserer Heimat über ein normales Maß hinaus mit Inkompatiblen, Handaufhaltern, Mordbestien, Vergewaltigern und religiösen Irren dienen.

    Vergessene Künste – So stellst du selber Gebrauchsgegenstände her
    Vergessene Künste – So stellst du selber Gebrauchsgegenstände her
    KOPP
    Weiterlesen
    Werbung von Ad.Style
    Bei dieser rigorosen Rückführung ist es egal, ob die Betroffenen hier geboren sind, die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine Aufenthaltserlaubnis besitzen, (Schein-)Studenten sind, ob es sich bei ihnen um Asylanten und sogenannte Flüchtlinge oder Kinder ehemaliger Gastarbeiter handelt oder sie unter sonst einem anderen Status unter uns weilen. Sie müssen einfach weg, weil sie und ihre Familien eine verheerende Wirkung vornehmlich auf die Finanzen Deutschlands haben. Schon in Kürze werden sie das gesamte Steueraufkommen für sich beanspruchen.

    Sie sind unter anderem auch die zeugungskräftigsten Menschen im Lande, die ihre Versorgungsanspruch-Mentalität an ihre zig-millionenfachen Nachkommen weitervererben und schon in der nächsten Generation die Wertschöpfenden in eine unausgesprochene Geiselhaft nehmen und mit der Androhung von Gewaltexzessen zu richtigen Sklaven machen werden. Vor allem jedoch werden sie das, was wir unter deutscher Kultur verstehen, restlos vernichten, insbesondere das faire Verhältnis zwischen Männern und Frauen, wie wir es kennen.

    Bereits in ein paar Jahren wird für die frei erfundene Klima-Scheiße kein Cent mehr übrigbleiben, und ein jeder Deutscher wird für die neuen Herrn malochen müssen. Heute ist es “nur” ein Sechstel ihres Lohns.

    Es handelt sich hierbei um einen Wunschtraum, es wird nicht, nie und nimmer und auf keinen Fall in Erfüllung gehen. Es ist auch kein Wunschtraum von den jetzigen Deutschen mehrheitlich, im Gegenteil, diese sind sogar sonderzahl geradezu besessen davon, noch mehr von der Sorte unbedingt ins Land zu holen, ja, wollen wie im Falle der aktuellen und halbgeheimen Afghanen-Einschleusung das Potential der Volksvernichtung noch vergrößern. Es ist der Wunschtraum einer klitzekleinen Gruppe, die noch rechnen kann. Nicht einmal die AfD träumt so etwas.

    Diese geschätzten 15 Millionen Ausländer bestimmen das jetzige und künftige Schicksal Deutschlands, denn sie sind in der Masse völlig unproduktiv, besitzen im Durchschnitt einen niedrigeren IQ als die Einheimischen und leben direkt oder indirekt vom Staat. Und täglich kommen Tausende samt ihrem Anhang dazu… …

    Fortsetzung bei Akif Pirinçci!

    Reply
    1. 6.1

      teutoburgswaelder

      Guter Artikel. – Bin 2016 aus dem völlig vertürkten Köln geflohen in eine Kleinstadt in Thüringen. Mittlerweile sieht es hier in gewissen Stadtteilen genauso aus wie in Köln-Mülheim.

      Reply
      1. 6.1.1

        Bettina

        Liebe Gaby Steinbach oder Anne Haffmann, Waldgängerin oder wie du dich sonst bennenst,

        ich hoffe sehr, dass du jetzt hier keine deiner sonstigen bösartigen Intrigien vorbeitest!
        Der Donnersender kann ja ein Lied davon singen.

        Oder soll dein Einwurf hier eine Art Bedrohung darstellen?
        So auf die Art: „Wir vom Verfassungschmutz haben euch im Auge“, oder so ähnlich?

        Jeder, der dich verfolgt hat, oder auch nur leise mit dir Kontakt hatte, in den letzen Jahren, wird auf der Hut sein, auch nur einen Hauch von deiner „Volksliebe“ zu erspüren!
        Du bist verbrannt, du hast dich mit deiner Bosheit leider selbst ins Aus geschossen, geh am besten hin und mach eine Therapie und seh dir endlich deine eigenen Abgründe an!
        Unser deutsches Volk braucht solche Menschen wie dich nicht, wir haben genug gute Leute, die uns nicht bei jeder Gelegenheit in den Rücken fallen!

        Aber trotzdem Danke, dass du uns darauf aufmerksam machst, ständig beschattet und überwacht zu werden!

        Mit freundlichem Gruß
        Bettina

        Reply
        1. 6.1.1.1

          teutoburgswaelder

          Ich weiß nicht, wen Sie meinen, Bettina, ich kenne Sie nicht.

          Reply
        2. 6.1.1.2

          teutoburgswaelder

          Ich möchte Sie auch freundlich bitten, die Verleumdungen hier einzustellen. Ich kenne Sie nicht, ich kenne keine Leute hier also wovon reden Sie? Ich verbreite auch keine Intrigen im Netz, wie kommen Sie darauf, so etwas zu behaupten? „Jeder der dich verfolgt hat“ – wer soll das denn sein? Sie etwa? Es hatte auch niemand, der hier schreibt mit mir Kontakt. Bitte stellen Sie diese Unterstellungen ein. Danke.

          Reply
  11. 5

    Sylvia

    @Bettina
    https://lupocattivoblog.com/2021/10/04/demokratie-ist-und-bleibt-eine-fassade/#comment-240245

    Guten Morgen, Bettina,

    das Thema „Ossi-Bashing“ hatten wir vor einiger Zeit auf eines Deiner Posts hin schon ausführlich besprochen und auch einen Konsens gefunden, so schien es mir jedenfalls.
    Wenn Du die geschilderten Erfahrungen mit Deinen Verwandten oder Leuten, die aus dem Osten zugezogen sind, gemacht hast, so kann man doch nicht uns alle, die wir das „Pech“ hatten, in die Ostzone gelebt zu haben, über einen Kamm scheren. Diese Charaktere gibt es hüben wie drüben, denn wir sind bekanntlich ein und dasselbe Volk! Ich könnte Dir auch von West-Verwandten erzählen, die bloß kamen, um sich durchzufressen und Gastgeschenke mitzunehmen.

    „Nicht die BRD hat die DDR übernommen, wie so manche aus der ehemaligen Zone behaupten, genau das Gegenteil ist pasiert [sic] und von von daher ist diese angebliche „Demokratie“ nur Fasade!“

    Was willst Du uns damit sagen? Ganz gewiss hat weder die BRD die DDR übernommen noch umgekehrt. Hinter der sog. Wiedervereinigung stecken, wie Du weißt, ganz ANDERE. Und dass „Demokratie“ auch nur eine Kreation JENER ist, ist selbstredend.

    Wie ich damals schon ausgeführt hatte, hat die sog. Treuhand unter der Führung von (((Birgit))) Breuel die ehemalige DDR für‘n Appel und‘n Ei verschleudert. Funktionierende Betriebe kaputt gemacht, Immobilien für eine Mark „verkauft“ an eine gewisse Klientel… usw. Hier zur Illustration ein Artikel (zwar aus den MSM, doch aufschlussreich): https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/treuhand-fehler-birgit-breuel-100.html. Und bekanntlich mussten den Solidaritätszuschlag von Anfang an Ostler wie Westler gleichermaßen entrichten. Uns wurde nichts geschenkt!
    Wie gesagt, ich kenne aus meinem Umfeld niemanden, der genassauert hat auf Kosten der Westler. Beispielsweise hatten meine Eltern mit Anfang 50 die „Wahl“, entweder nach Frankfurt am Main zu ziehen oder arbeitslos zu sein. Mein Vater hätte in seinem speziellen Beruf keine andere Anstellung gefunden und es wurde von „Wessis“ festgelegt, dass die Flugsicherung aus Berlin-Schönefeld abgezogen und nach Frankfurt/M verlegt bzw. in die damalige Bundesanstalt für Flugsicherung integriert wird. Das war 1990 und es war hart! Ich war damals noch jung, habe eine neue Ausbildung gemacht und in dem neuen Beruf so einige Jahre für einen Sklavenlohn gearbeitet. Aber ich hatte erst mal Arbeit, die ich auch mit meinem Gewissen vereinbaren konnte.

    Dies, liebe Bettina, nur als kurzer Abriss aus anderer Perspektive. Wir sollten uns nicht gegeneinander stellen, denn dann haben JENE erreicht, was sie wollten.

    Viele Grüße aus der Zone

    Sylvia

    Reply
    1. 5.1

      Sylvia

      Der Satz sollte natürlich so lauten 😉
      Wenn Du die geschilderten Erfahrungen mit Deinen Verwandten oder Leuten, die aus dem Osten zugezogen sind, gemacht hast, so kann man doch nicht uns alle, die wir das „Pech“ hatten, in der Ostzone gelebt zu haben, über einen Kamm scheren.

      Reply
    2. 5.2

      Larry2015

      Genau richtig Sylvia Die Treuhand hat alles verschleudert ,und millionen Arbeitslos gemacht. nix mit Blühende Landschaften damals Kohl und jetz haben wir den Salat.
      Und ausserdem können die wessis das wort Spezialisten nicht aussprechen, denn das waren die DDR leute nun mal da wir nicht in einer Weckwerfgeselschaft lebten und zusammenhalt noch ganz groß war.

      Reply
    3. 5.3

      Bettina

      Hallo liebe Sylvia,

      Es ging mir hier um die Verlogenheit mit dem Wort „Demokratie“, aus dem Artikel!
      Der abgetrennte Teil Deutschlands nannte sich ja auch „Deutsche Demokratische Republik“

      Und wenn das, was wir seit dem Kriege hier erleben müssen und es sich „Demokratie“ nennt, dann Gut Nacht um ‚Fünfe!

      Und gerade, weil ich wieder gelesen haben, dass dieses ehemalige Besucherhaus pleite sei und angeblich schließen wird. Da sind mir die alten Erinnerungen wieder in den Sinn gekommen und wie schrecklich es damals für die alten Omas gewesen sein muss. Ihnen wurde Freiheit vorgegaukelt, um hier wieder ausgehorcht und überwacht zu werden. Weggesperrt mitten in die Pampa.

      Das Haus wird seit einigen Jahren als Behinderteneinrichtung betrieben. Dieses Geschäftsmodel mit geistig Behinderten, war Jahrzehntelang der absolute Renner, die Betreiber haben Kohle gemacht ohne Ende. Und jetzt seien sie angeblich Pleite?
      Wers glaubt wird seelig!

      Und gerade mit dem Ausverkauf der DDR wie du es aufgreifst, das war ja auch nur ein Planspiel, mit Absicht wurden Arbeitslose produziert um sie hinterher angeblich retten zu müssen, aber doch wieder in staatliche Führsorge zu nehmen.
      Dafür wurde dieses Hartz4 erfunden, um unmüdige Bürger zu produzieren.

      Und das Hüben wie Drüben, da gibt es momentan keine großen Unterschiede mehr.

      Mein Gedankenspiel war dabei auch, dass wir alle verarscht wurden und uns etwas vorgegaukelt wurde, was gar nicht ist.

      Wir wurden immer damit erpresst, dass, wenn es uns nicht passen würde, dann könnten wir auch in die Zone!
      Heute muss man sich erzählen lassen, man könnte ja nach Südkorea gehen, wenn es nicht gefällt.

      Das Beispiel mit meinen Verwandten hab ich aufgegriffen, weil ich damals sehr traurig darüber war und es jetzt am eigenen Leib (nicht nur durch Erzählungen) erfahren muss, wie es sich anfühlt.
      Vielleicht ist der Plan uns gegeneinander zu hetzen nicht aufgegangen und sie wollen uns alle verrückt machen?
      So wie Maria diese Tage den Artikel über das Induzierte Irresein eingestellt hat.

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
      1. 5.3.1

        Sylvia

        Ja, liebe Bettina, an dem „induzierten Irresein“ der Deutschen ist was dran…
        Ich höre weder Radio noch gucke ich in den Elektroj…, so hat mir Rico vorhin erzählt, was das Top-Thema in den Radio-“Nachrichten“ war, die er mal aus „Neugier“ im Auto gehört hat: irgend so‘n jüdischer Sänger durfte wohl nicht einchecken in einem Hotel in Leipzig, weil er eine Kette mit Davidstern trug. Oje, jetzt ist Polen offen… Natürlich hat sich gleich der Zentralrat empört und dieser und jener Politik-Darsteller und es demonstrierten wohl gleich 500 Leute vor dem Hotel gegen Antisemitismus.
        Kommentar ist wohl überflüssig 😉

        Reply
        1. 5.3.1.1

          Andrea

          Liebe Sylvia, es hat diesen Sänger „getroffen“ und auch noch ausgerechnet im sogenannten Dunkeldeutschland: https://www.focus.de/kultur/vermischtes/ich-bin-sprachlos-packen-sie-ihren-stern-ein-gil-ofarim-erlebt-antisemitismus-in-leipziger-hotel_id_24308193.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-video&fbc=facebook-focus-online-video&ts=202110052146&cid=05102021&fbclid=IwAR2r9OcJgk1oISju3jKR8Fa4iubGxd-xbKTMHWyIsJtFVZ3pcrIFrRoBfUA
          „Dieser Vorfall macht fassungslos: Von Gil Ofarim wurde verlangt, um in ein Leipziger Hotel einchecken zu können, den Davidstern abzunehmen. Das erzählte er nun in einem Instagram-Video. Es ist nicht der erste antisemitische Vorfall, den der Münchner erleben muss. In einem knapp zweiminütigen Instagram-Video ist Gil Ofarim anzumerken, dass er immer wieder nach Worten ringt und mit den Tränen kämpft. Seine Botschaft nahm er wohl kurz nach einem schrecklichen Erlebnis vor dem Ort des Geschehens in Leipzig auf. Der 39-Jährige wuchs jüdisch auf. Um zu zeigen, dass er sich dem Judentum nahe fühlt, trägt er einen Davidstern. Dazu sagte er zu Beginn des Videos: „Steht mir zu und mach ich schon mein Leben lang.“
          Hotel äußert sich zu Video von Gil Ofarim
          Aufgrund dieses Sterns wurde Gil Ofarim in einem Leipziger Hotel Opfer eines antisemitischen Vorfalls, der ihn sehr mitnahm. Gegen Ende des Videos sagte er mit zittriger Stimme: „Deutschland 2021.“
          Am Dienstagabend haben sich hunderte Menschen vor dem Hotel in Leipzig versammelt, um Solidarität mit dem Musiker und allen Jüdinnen und Juden in Deutschland zu zeigen. Auch Mitarbeiter des Hotels setzten mit einem Banner ein Zeichen. Zuvor hatte das Hotel auf das Instagram Video von Ofarim reagiert.
          In einem Beitrag auf Instagram heiß es: „Wir sind besorgt über diesen Bericht und nehmen die Angelegenheit sehr ernst. Wir versuchen mit allen Mitteln, mit Herrn Ofarim in Kontakt zu treten, während wir dringend nachforschen, was hier passiert ist. Unser Ziel ist es, alle unsere Gäste und Mitarbeiter zu integrieren, zu respektieren und zu unterstützen, unabhängig davon, welcher Religion sie angehören.“
          Gil Ofarim erlebte bereits in der Schule Antisemitismus
          Gil Ofarim besuchte eine Münchner Schule und erzählte bei der Talkrunde „Hart aber fair“ im Jahr 2018 von seinen bisherigen Erlebnissen. Antisemitismus habe ihn schon sein ganzes Leben lang verfolgt. Er sprach von Hakenkreuzen auf seiner Schulbank und Hundekot im Briefkasten. Ein Mitschüler prägte ihn dabei besonders negativ. Er sagte einst zu Gil: „[…] Ey, weißt du, dass Dachau nicht weit weg von hier ist?“ Er hätte nicht gewusst, wie er darauf reagieren soll und sei „sprachlos“ gewesen.“
          Ich glaube dem kein Wort; aber die meisten Menschen schon, wie man aus den Kommentaren lesen kann. Trifft bei vielen wieder den richtigen Nerv. Entschuldigung, wenn es viel Text ist, aber so kann ich meinen Unmut darüber, dass die Menschen nichts hinterfragen und alles so glauben, wie es ausgesprochen wird, glauben, wenigstens mit jemandem teilen. Viele Grüße, Andrea

          Reply
          1. 5.3.1.1.1

            Maria Lourdes

            Ja Andrea, das leidige Thema halt wieder. Da laufen die Massen (sehr wahrscheinlich gezielt gesteuert) zusammen. Wenn in Würzburg eine „Fachkraft“ mit dem Messer 3 Menschen tötet und sieben weitere schwer verletzt, hört man nix! Immer wieder dasselbe… das hört auch nie mehr auf…

            Gruss an den lieben Gil Ofarim, er wirds überleben, sagt Maria Lourdes!

          2. 5.3.1.1.2

            Bettina

            Dieser Gil Ofarim ist doch der Sohn (oder Enkel) von dem Abi und der Esther 🙂

            Die wurden uns noch Ende Siebziger als moderne Schnulzensänger verkauft, aber die Agenda dahinter war schon sehr, sehr dreist. Es lief sogar Ende der sechziger eine Homestory über deren wundervoll, Deutschland bereicherndes und musikalische Leben. (Zwinker)

            Ja, die Juden mit ihrer „wundervollen Kultur“ wurden damals schon hochgeschrieben, aber sie kamen zum Glück nie wirklich in unsere deutschen Herzen.

            Eine Zeitlang versuchte sich der junge Abklatsch seiner Sippe mit einem Comback und wurde im deutschen Fernsehen hogelobt.

            Hier in dem Lied ist die Denke dieser Spezies sehr gut beschrieben:
            https://www.youtube.com/watch?v=JlYa8–MmOM

            Alles liebe und hört euch lieber die Deutsche Frau an
            https://www.youtube.com/watch?v=JlYa8–MmOM
            Alles liebe und wohlan

            PS: Maria, jetzt geht es wieder mit dem Kopieren und Einfügen, herzlichen Dank dafür!

          3. 5.3.1.1.3

            Bettina

            Mein Antwort ist mal wieder im Nirrwanna verschwunden!
            Es gab auch keinerlei Meldung, von wegen „In Moderation“ oder ähnliches!

            Kannst du mal im Spam nachschauen liebe Maria?
            Ich glaub halt, dass dadurch ein Wenig Licht ins Dunkel dieses seltsamen (Selbsdarstellers) Protagonisten kommt!
            Ich hab halt die Links noch offen und könnte es noch mal schreiben!

            Danke, meine Beste
            Bettina

            PS: gibt es hier verbotene Worte? Es wäre einfach leichter, diese zu Umschreiben um nicht gleich von WordPress Zensiert zu werden.

  12. 4

    ennos

    Komisch, im Strang zuvor klappte wohl meine Senfeingabe nicht. Dann halt nochmal. Doppelt hält sowieso besser, gell.

    Grüβ Dich arkor! Auch wieder da?

    https://lupocattivoblog.com/2021/10/04/demokratie-ist-und-bleibt-eine-fassade/#comment-240235

    „Das ist der rechtliche faktische Stand, den ich seit vielen Jahren darlege und der, wenn es eine Wahrheitsbewegung gäbe, bereits überall bekannt wäre…denn bekannt hat es jedem ohnehin in voller Verantwortung zu sein.“

    Wahrheitsbewegung, ja, klasse Wort!

    Es scheint, die zwei haben die Nase von den sogenannten Wahrheitsbewegern auch gestrichen voll. Ob die Aufklärer, die sich tatsächlich für unser Land einsetzen, miteinander in Verbindung stehen? Das wäre doch mal an der Zeit zu erfahren. Drehen wir uns noch lange im Kreis? Wie oft haben wir den Kreis schon umrundet?

    https://odysee.com/@Metropolagentur:a/ausgabe-churchills-erben-zerfressen:7
    Es wird unter anderem auch der Professor erwähnt (ca. 7:50); sicherlich interessant für den einen oder die andere. Ab 24:40 …

    Gruβ!

    Reply
    1. 4.1

      arkor

      ja klar immer wieder mal da, auch schöne Grüße, natürlich auch an die ganze Lupogemeinde, aktiv oder passiv

      Reply
    1. 3.1

      Ma

      Hatte ihn neulich auf Terraherz angeschrieben, aber keine Rueckmeldung bekommen. Die Verknuepfungen dahin funktionieren nicht mehr, Andy.

      Reply
      1. 3.1.1

        Sylvia

        @Ma

        Habe eben den Falken angeschrieben, dass er Götz bitte kontaktieren möge.

        Zu Fluorid und anderem Zeugs: Danke für den Hinweis mit den Energiesteinen. Hatte mich bisher noch nicht weiter damit befasst (tue ich aber demnächst), weil wir jeden Morgen Zeolith-Wasser trinken (mit Natron und Himalaya-Salz). Beim ersten Kratzen im Hals ist kolloidales Silber sehr hilfreich und MMS (oder CDL) mit einem Spritzer DMSO.
        Du machst Dir Sorgen um Deine Tante, die sich hat impfen lassen. Wenn Sie aufnahmebereit ist, kannst Du ihr mit CDL (oder MMS), Zeolith und Löwenzahnextrakt helfen (s. hierzu auch telegram-Kanal „Holistische Gesundheit“).

        Liebe Grüße

        Sylvia

        PS: vom „Bert“ Brecht hatte ich auch schon gelesen…, alles dieselbe Mischpoke 😉

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Bettina

          Danke Sylvia,

          der Götz fehlt schon, lieben Dank das du dich gekümmert hast!

          Wegen dem Flourid, da hatte ich neulich wieder einen Disput mit meiner Zahnärztin. Ich muss ja wegen der Parandonthosebehandlung regelmäßig zur Überprüfung der Zahntaschen da hingehen. Du kriegst es nicht in deren Kopf rein, da kommt kein einziger Schimmer von Einsicht.
          Natürlich bekam ich zur Belohnung eine Tube Meridol geschenkt 😉

          Du schaust ja kein Fern mehr, dann kann ich dir berichten, dass neuerdingst in der Glotze eine Werbung läuft, für eine Kinderzahnpasta ohne Flourid, diese Paste sei gegen „Flouridose“ (als wäre das eine neue Kinderkrankheit) bei Kindern entwickelt worden. Bei Kindern würden neuerdings angeblich weiße Flecken und vermehrt Zahnbrüche feststellbar sein, und diese neu entwickelte wunderbare Zahnpasta würde dagen helfen!
          Ist das nicht fein, ist das nicht schön?

          Glück auf
          Bettina

          Reply
  13. 2

    Anti-Illuminat

    Ich kann es nicht oft genug sagen: Lasst euch von der Gegenseite nicht runter machen. Die Zeit läuft für und. Nicht „impfen“ lassen

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen