12 Comments

  1. 10

    x

    https://www.youtube.com/watch?v=NlYiS89_Q8E

    Also, mit einem Raumenergie-Konverter in jedem Haushalt, wäre das selbstinszenierte merkelsche Strom-Problem für immer gelöst, und RAUM ist unendlich vorhanden, also unerschöflich vorhanden… dazu würde die Energierechnung für Strom gas, Kohle KWh Wärme usw. völlig entfallen.

    Reply
  2. 9

    Einar

    Ok, da es halt keiner macht, machts halt Einar…zw.Smiley.

    NJ ist auch wieder mit guten Artikel da:

    0 : 100 – Schutz 0 % – Schaden 100 %

    Stationen des System-Endes, Tod, Verkrüppelung der Menschheit und die Überlebenden als Gotteswahl

    https://concept-veritas.com/nj/sz/2021/10_Okt/06.10.2021.htm

    Und die Guten von Terra-Kurier sind auch fleißig https://www.terra-kurier.de/Schlagzeilen.htm

    Gute Erkenntnisse beim Lesen…wünscht Einar

    Reply
  3. 8

    x

    Es geht schon los….. Die Strom-Pipeline ist leer? t – online berichtet wohl die Wahrheit ?

    https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_90940510/stromanbieter-grosser-versorger-in-deutschland-stellt-lieferungen-ein.html

    Putin wird sicher mit ein paar Tonnen Gas einspringen, oder etwa nicht?

    Reply
  4. 6

    x

    14 Jahre Jude Kohl und 16 Jahre Jüdin Merkel = geplante Vernichtung von Lebensfreude

    Reply
  5. 5

    x

    Wo „C“ drauf steht ist „J“ drinn, also wird Laschet Kanzler.

    Reply
  6. 4

    x

    Das Thema Deutschland – Israel wird ja politisch mit extremen Strafandrohungen gesteuert. Das wissen wir doch inzwischen alle.

    Reply
  7. 3

    x

    Na sowas, das war doch zu erwarten……..

    Viele Graue Wölfe in der Bundeswehr,

    https://www.krone.at/2194477

    Reply
    1. 3.1

      x

      Die ideologisch vereinigten muslimischen, privat organisierten Streitkräfte aus der Türkei und Afghanistan, und sonstiger muslimischen Länder werden auf deutscher Ebene in Deutschland ausgebildet, [Bundeswehr nennt sich die Firma] und deren Hauptaufgabe scheint es zu sein, deutsch denkende Menschen, in ihren Reihen, davon hauptsächlich Männer, zu verfolgen. Inzwischen sind doch genügend ausländische Männer im wehrfähig brauchbaren Alter, in der BRD, (sie wurden uns ja geschenkt und sind uns sozial gesehen auch freiwillig zugelaufen) so dass die BW zur Ausbildung dieser nicht deutschen Männer keinen weiteren humanitären Einsatz im Ausland ausführen müßte, da diese Ausbildung an der Waffe ja innerhalb der Struktur der BW hier im Lande geschehen kann. Die 17 Milliarden Euro`s, vermutlich reicht das nicht, die zum Brunnen bohren in Afghanistan in 20 Jahren verbaut wurden, dürften also in Zukunft eingespart werden können.

      Reply
  8. 2

    griepswoolder

    Palästinas war in früheren Zeiten nur zum Teil des Landes ein Einwanderungsland, aber nicht das frühere Siedlungsgebiet der Israeliten. Sie haben nur bei der Einwanderung den dortigen Städten und Landschaften die Namen aus ihrer früheren Heimat gegeben. So etwas ist eine normale Sache und auch die Deutschen, die ausgewandert sind, haben das gemacht. Das wird sogar im Galatenbrief 4,25 bestätigt: „der Berg Sinai in Arabien“. Zumindest das dürfte stimmen. Der Berg Sinai soll der Berg der Jahwe-Offenbarung sein. Also dort scheint ein Ort des Kultus gewesen sein. Auf hohen Bergen nahm man früher den Sitz bzw. Wohnort der Götter an, auch bei dem Jawe war das der Fall. Siehe u.a. Micha 4,2… Kommt, lasst uns hinaufziehen zum Berg des HERRN (Jahwe)…. Nach den Schilderungen dürfte der ein Vulkan gewesen sein, ein feuerspeiender bzw. rauchender Berg. Nur der in Palästina-Israel ist oder war kein Vulkan, in Westarabien gibt es dagegen Vulkane. Auch das frühere Land Israel soll ein in den Bergen gelegenes Land gewesen sein. 1. Könige 20,23: „Und die Knechte des Königs von Aram sagten zu ihm: Ihre Götter sind Berggötter …“

    Siehe dazu: „Die Bibel kam aus dem Lande Asir: Eine neue These über die Ursprünge Israels Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1985
    von Kamal Salibi (Autor)“
    https://www.amazon.de/Die-Bibel-kam-Lande-Asir/dp/3498061798

    Buchbesprechungen:

    Naudiet Armin – „Die Geschichte Israels in Westarabien? Untersuchungen zu einer verdrängten These“
    SYNESIS-Magazin Nr. 124 (4/2014): https://www.efodon.de/html/publik/sy/sy-jahrgang_21_2014.html

    Kamal Salibi: „Die Bibel kam aus dem Lande Asir! Ist das Alte Testament am richtigen geografischen Ort angesiedelt?“
    http://www.geocities.ws/films4/salibisthesen.htm

    Ich hatte es mir vor ca. 2 Jahren günstig(er) (ca. 18 Euro) da auch gebraucht gekauft. Lohnt sich aber trotz des jetzt höheren Preises immer noch, da es sehr informativ ist. Natürlich ist auch diese Wahrheit in Israel und auch bei den Kirchen unerwünscht.

    Auch die totale Vertreibung der Juden durch die Römer dürfte eine Legende sein. Sie dürften schon damals auch woanders im Ausland Siedlungen gehabt haben. Nach Hauser, Otto – 1921 – Geschichte des Judentums, war die Zerstreuung der Juden eine freiwillige. Das kann man auch an Hand der Zeit nach dem Krieg beobachten. Man bemühte sich zwar viele Juden nach Palästina/Neu-Israel zu locken, aber die Meisten blieben doch unter den anderen Völkern wohnen. Selbst aus dem „bösen“ Deutschland wollten und wollen viele nicht raus – trotz der Gefahren die ständig behauptet werden..Allerdings kam das früher auch schon vor, einige Zeit nach Vertreibungen war man wieder da und selbst aus der babylonischen Gefangenschaft wollten nur wenige zurück, da es ihnen dort gut erging. Der berühmte Professor für Orientalistik Friedrich Delitzschnannte das mal Anfang vorigen Jahrhunderts „freiwillige Vaterlandslosigkeit“ der Juden.

    Auch die orthodoxen Juden sollen den jetzigen Staat ablehnen. Ich fand da übrigens mal ein interessantes Buch: Rabkin, Yakov M. – 2020 – Im Namen der Thora; Die jüdische Opposition gegen den Zionismus. Kann man über: https://de1lib.org/ finden.

    Zitat: „Einer der besten Militärexperten Israels sagte:
    Wir besitzen mehrere Hundert atomare Sprengköpfe und Raketen und können sie in alle Richtungen auf Ziele abschießen, vielleicht sogar auf Rom. Die meisten europäischen Hauptstädte sind Zielpunkte für unsere Luftwaffe. Lassen Sie mich General Moshe Dayan zitieren: »Israel muss wie ein tollwütiger Hund sein, zu gefährlich, um ihn zu stören.« […] Wir haben die Fähigkeit, die Welt mit uns zu Fall zu bringen. Und ich kann Ihnen
    versichern, dass dies geschehen wird, bevor Israel untergeht. (The War Game)“

    Reply
  9. 1

    Anti-Illuminat

    Die Neugründung Israels gilt wahrscheinlich als der größte strategische Fehler der „Auserwählten“. Die ganze Welt sieht es was da gerade wirklich passiert.Noch gilt bei uns alliierte Siegergeschichtsschreibung. Es wird jeder verfolgt der da etwas anzweifelt. Das könnte sich aber demnächst schneller ändern als vermutet.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen