4 Comments

  1. 3

    griepswoolder

    Nun ja, mag alles richtig sein, aber es gibt einen wesentlichen Unterschied. Die meisten Kritiker, Journalisten, oder Aufdecker westlicher Skandale, dürften noch leben. Es könnte sicherlich Ausnahmen geben, aber in der Regel ist ihre Tätigkeit nicht so lebensgefährlich, wie die die russische Verbrechen oder andere Skandale bzw. Geheimdienstaktivitäten aufdeckten. Ich hatte dazu auch mal etwas gefunden und zusammengestellt.
    Siehe:“Putins Kritiker.pdf“
    https://vk.com/doc453736138_564046749?hash=225bbe51719a3e2f17&dl=7e6ef820bda7127115

    Ich war einige Zeit auch mal auf VK und etliche Uploads funktionieren noch immer, obwohl ich seit über 1 Jahr nicht mehr da war.

    Übrigens kann man auch über die Aktivitäten von Snowden geteilter Ansicht sein. Ich fand da mal beim Washington Examiner, wo ich mich über die US-Wahl informierte, folgenden interessanten Artikel dazu, den ich zum Lesen empfehlen möchte:
    Snowden ist kein Held.pdf
    https://www.file-upload.net/download-14719094/Snowden_ist_kein_Held.pdf.html

    Da ich mich nicht extra wieder zu VK wollte, habe ich ihn woanders raufgeladen. Leider sind auch da inzwischen diese Bilder-Suchen nötig. Da die Hackerangriffe auf die USA von russischen Gruppen, die so vermutet man mit dem Geheimdienst in Verbindung stehen,zugenommen haben, geht man davon aus, das er Informationen weitergegeben hat. So naiv das man annimmt, er hätte geschwiegen und die Russen wären an seiner früheren Tätiglkeit nicht interessiert gewesen, solte man nicht sein. Das NSA-Programm zur Überwachung soll mit den Aktivitäten im Bezug auf den 11. September und der „Verfolgung von Terroristen“ zusammenhängen. Das man die falschen „Terroristen“ suchte und auch an den falschen Orten, ist natürlich klar.

    Zu den russischen „Aktivitäten“ gibt es natürlich noch mehr Informationsmaterial, fast nur aus nichtwestlichen Quellen. Vielen Deutschen dürfte das gar nicht bekannt sein. Man schaut nur auf den bösen Westen (USA, EU & die „Auserwählten“) und denkt sich vermutlich, wenn die böse sind und Russland kritisieren, dannn müssen die Russen automatisch gut oder zumindest besser sein. So dachte ich bis ca. 2015 auch und glaubte der russischen Propaganda. Inzwischen habe ich viel mehr Informationen aus russischsprachigen Medien und mußte meine Meinung ändern. Man könnte die Politik des Westens und von Russland mit einem Filmtitel vergleichen: „Die linke und die rechte Hand des Teufels“…

    Gefoltert wird in den russischen Haftanstalten natürlich auch, obwohl es offiziell nicht erlaubt ist. Siehe dazu: :
    Wie wird in den russischen Kolonien gefoltert -.pdf
    https://vk.com/doc453736138_495596393?hash=13bbdf8d25ff1c816d&dl=9afbed40cb8c927f42

    in russisch:
    „Sadisten erhielten Steroide. Vergewaltigungen wurden gefilmt.“
    Gulagu.net veröffentlichte ein Video über die Folter von Gefangenen in der Untersuchungshaftanstalt Irkutsk
    https://www.znak.com/2021-10-08/gulagu_net_opublikoval_video_o_pytkah_zaklyuchennyh_v_irkutskom_sizo

    „Gewalt vor der Kamera. Drei Minuten von 40 GB Foltervideos in Gefängnissen aus Gulagu.net
    04.10.2021 16:34
    Dem Gulagu.net stand ein großes Videoarchiv des Bundesvollzugsvollzugs, das Videoaufnahmen von Vergewaltigungen und Folterungen von Gefangenen enthielt. Laut dem Gründer des Projekts, Vladimir Osechkin, „beweist dies, dass es in den Institutionen des Bundesvollzugsvollzugsdienstes Sonderkommandos von Geheimagenten des FSB und des Bundesvollzugsvollzugs gibt, die auf Anweisung der Kuratoren Gefangene foltern und vergewaltigen, und der Prozess selbst wird auf offiziellen Videorecordern gefilmt, die ihnen für die Verfilmung dieser Folterungen gegeben werden.“ Mit Hilfe dieses kompromittierenden Materials werden die Menschen gezwungen, Zeugenaussagen zu unterschreiben und mit Den Agenten zusammenzuarbeiten. ….

    https://vot-tak.tv/novosti/04-10-2021-iznasilovaniya-v-koloniyah-na-kameru/

    Ob Assange auch so gefoltert wird ? Oder ist nur die Unterbringung unbequem ?

    „„… Sie bekommen den Preis für ihre Bemühungen um die Wahrung der Meinungsfreiheit, die eine Voraussetzung für Demokratie und dauerhaften Frieden sei…“,
    sagte die Vorsitzende des Komitees, Berit Reiss-Andersen“

    Also das finde ich großartig, echt jetzt ! Ich hatte mal gelesen, das man da auch Vorschläge einreichen kann. Das könnte man doch mal machen, finde ich. Auch ich wüßte da eine zu 100 % geeignete Kandidatin, die das verdient hätte. Natürlich nicht Angelika Merkel – obwohl es mich nicht wundern würde, das sie den auch noch bekommt – aber Ursula Haverbeck ! Das soll jetzt aber kein Scherz sein, mit dem Einreichen des Vorschlages, sondern ist ernst gemeint ! Als Begründung kann man sich auch auf dieses obige Zitat beziehen.

    Reply
  2. 1

    Anti-Illuminat

    Nachrichten-Informationen-Hintergründe-Zusammenhänge, die man bei „Wikileaks“ nicht findet

    So steht es auf den Banner der Seite. Der Bloggründer begründete dies damit das Wikileaks sonst bei den Massenmedien gar nicht erwähnt würde. Es gibt so viele Seiten die so viel besser und aufklärender sind als es Wikileaks je war.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen