7 Comments

  1. Pingback: Brisantes Video: Pandemie-Vorbereitungen schon Ende 2019 – Maria Lourdes Blog

  2. Pingback: Lupo Cattivo Brisantes Video: Pandemie-Vorbereitungen schon Ende 2019

  3. 4

    Heiliges Reich

    Immer wieder die selbe Leier. Alle reden Blödsinn, nur der selbsternannte Reichskanzler und Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht nicht, der nicht nur alleinig die Intelligenz mit Löffeln gefressen, sondern auch gleich die Wahrheit patentiert hat.
    Junge, Du muss Dir mal einen anderen Ton angewöhnen, denn mit derartiger Respektlosigkeit gewinnst Du keine Zuhörer, sondern bringst die Deutschen höchstens noch gegen Dich auf. Da Dir das aber egal ist, geht es Dir möglicherweise aber auch nur darum, Dich selbst als einzig wahren Deutschen ostentativ zu vermarkten. Armand Hartwig Korger, Deutsches Reich. Wer das selbst auf dem illuminierten Facebook zur Schau stellt und grundsätzlich jegliche Nachfragen oder Kritik als Quatsch oder Mangel an Intelligenz abtut, der sollte vielleicht mal einen Psychologen aufsuchen. Schizophrenie, Unreflektiertheit, Borderline und dergleichen Verhaltensauffälligkeiten fallen mir da spontan ein. Der Befehlston, mit dem Du ‚Bürgermeister‘ usw. anschreibst, macht Dich nicht gerade sympathisch und glaubwürdig in Deinen Menschenrechtsbestrebungen. Ich möchte Dich mal in einer deutschen Uniform erleben und abwarten, wie alt Du – in diesem Ton – darin wirst. Geboren in Augsburg, scheinst Du wohl ein Trauma durch die Augsburger Puppenkiste und ihre Blechdosenarmee durchlitten zu haben. Manchmal frage ich mich, ob das alles Selbstironie ist.

    Du solltest Dir mal Deinen Quatsch vergegenwärtigen. Was hat der Türke Sürmeli mit meinen Zeilen zu tun? Wie immer, gehst Du auf keine Fragen konkret ein, weil ja eh schon längst alles irgendwo beantwortet worden sein soll. Wo genau, das erfährt man aber auch nicht. Selbst wenn Du über das Rechtliche besser Bescheid wüsstest, lässt Du aber keinen an Deinem Oberbefehlshaberwissen partizipieren, sondern verunglimpfst jeden Fragenden, wirfst ihm Mangel an Intelligenz oder etwas anderes Abfälliges vor. Klingt geradezu, als wäre Dir nur daran gelegen, selber als eingebildeter Reichsführer im Vordergrund stehen zu wollen. Notfalls auch selbstzweckhaft. Hauptsache Du glaubst selber an Deine Einbildungen.

    Juristensprache liegt sicherlich nicht jedem, und dazu muss man nicht blöd sein. Wenn ich mir aber Deine unzusammenhängenden Texte, die überdies oft in einem fürchterlichen Deutsch verfasst sind, durchlese, dass man meinen könnte, Du wärest Ausländer oder in der Hauptschule angelernt worden, wo man schon mal den Dativ oder die Rechtschreibung generell als unwichtig betrachtet, dann komme ich schnell ins Wanken. Vor allem Deine Diplomatieversuche gegenüber fremdländischen Botschaften usw. sind an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Da wird in überkomplizierten Satzbausteinen schwadroniert, dass selbst ein intelligenter, des Deutschen Mächtiger Verständnisprobleme bekommt. Sprachlicher Ausdruck ist unter aller Kanone. Und dann noch diese oftmalige Wiederholung ganzer Textpassagen. Dies zeugt nicht gerade von Bewusstheit und Seriösität. Nicht zu vergleichen mit dem Gefreiten Hitler!

    Ich kann mit Kritik umgehen, wenn man mir sagt, wo ich genau falsch liege, da ich ja bemüht bin, mich weiterzuentwickeln. Aber wenn mir dann wiederholt so ein größenwahnsinniger Spinner daherkommt, der einfach nur beleidigt und sich in der virtuellen Ungefährlichkeit von Hochmut treiben lässt, ohne überhaupt belegen zu können, dass er recht hat, dann frage ich mich eher, wer hier Freund und wer Feind ist. Jeder, der Dich fragt, dem weichst Du aus, indem Du ihn als Troll diskreditierst und die Wahrheit oder Fakten als längst gesichert feststellst, ohne eine Quelle zu erwähnen. Damit machst Du Dich selbst zum Troll.
    Lerne doch erstmal, Dich in verständlichem Deutsch zu artikulieren, damit Dich auch andere verstehen können. Es gibt doch Volkshochschulen, die einem deutsche Sprache und Rechtschreibung neu vermitteln können. Eigenes Talent dafür natürlich vorausgesetzt. Eine Verhaltenstherapie solltest Du auch mal einplanen, bevor Du weiter Diplomatieversuche in Hauptschuldeutsch mit dem Ausland unternimmst.

    Wo ist der Beweis, dass das Deutsche Reich wieder durch was handlungsfähig geworden ist? Wie ist die Reaktion der Länder und Reststaaten auf diese „faktische“ Gegebenheit? Wo kann man nachlesen, dass sie auch akzeptiert ist? Von welchen Grenzen ist die Rede, wenn Du vom Deutschen Reich redest? Sind es die von 1914, von 1919, von 1937, von Großdeutschland, inkl. Neuschwabenland, oder was?

    Dein Verhalten gegenüber anderen Deutschen finde ich ziemlich antisozial. Aber der deutsche Zwist ist ja scheinbar vor allem für diejenigen Herrenmenschendeutschen elementar wichtig, die immer auf arrogante Abgrenzung zu ihren Landsleuten bedacht sind. Fängt ja schon beim Siezen an und hört bei der opportunistischen Postenschacherei auf, bei der man im Machtrausch der Illusionen auch schon mal über Leichen geht.

    Wie kommt man eigentlich auf die Idee, sich im Namen des Deutschen Reiches für die Absegnung des Nordstream 2 Vertrages positiv auszusprechen, als gäbe es ein Mitspracherecht, und dabei auch zu erwähnen, weitere Geschäfte mit dem Feind USA eingehen zu wollen? Steht darauf nicht der Galgen wegen Kollaboration mit dem Feind? Sag mal, gehörst Du zu einer Gruppe, die beim Ausgang ihren Wärtern entkommen ist und nun die Psychose auslebt?

    Wenn Du nichts Konstruktives zu sagen hast, dann halte Dich einfach geschlossen. Es ist nicht hilfreich, auf Fragen der Rechtsunsicherheit mit Überheblichkeit oder Narzissmus zu reagieren. Der Feind findet sich nach wie vor immer noch im eigenen Lager, scheint mir.
    Jeder ist sich mal wieder selbst der Nächste. Kein Wunder, dass jeglicher Zusammenhalt scheitert. Es geht wohl nur noch um Selbstbeweihräucherung Einzelner.

    Das Einwohnermelde’amt‘ schrieb mir, dass ich nach deren Register derzeit über kein gültiges Dokument verfüge. Aus diesem Grund möchten die mir „die Möglichkeit anbieten, ein Dokument zu beantragen.“ Passt aber irgendwie nicht zum Betreff „hier: Erfüllung Ihrer Ausweispflicht“.

    Was mir bisher niemand – egal wo – beantworten konnte, ist, ob die mir EU-Rente und/oder Sozialhilfe abziehen können, wenn ich einen Pass ablehne, weil ich keinen heimlich angedrehten Vertrag mit dem Handelsrecht mehr eingehen will. Selbst wenn die im Unrecht sind, können die ja einfach die ihnen zugehörige Macht anwenden. Keiner von denen, die illegitime Verwaltungsakte anwenden, werden schließlich angeklagt und bestraft, da sie alle nicht unterschreiben. Gerade im Hinblick auf die kommenden Corona-Notstandsgesetze und digitalen Überwachungs- sowie Konntrollmechanismen will ich mich ja nicht leichtfertig in die Bredouille bringen. Solange die nur theoretisch erpressen, soll mir das am Arsch vorbeigehen. Aber das System geht ja auch praktisch über Leichen. Und ‚Reichsbürger‘ sind für diese indoktrinierten Marionetten eh nur Feinde.
    Mit einem Reisepass könnte ich sicherlich erstmal Ruhe vor denen haben, aber darum geht es mir nicht. Bin nicht der Typ für halbe Sachen und scheue keine Konflikte. Meinen alten Führerschein muss ich ja auch noch ändern lassen.
    Die Angestellten von Scheinbehörden argumentieren ja so, dass sie einem vorwerfen, vom gehassten System Geld anzunehmen. Ist ja eh nur eine Art Schweigegeld. Ob die aber das Recht haben, Geld zu entziehen, wenn ich die BRD als nicht für mich zuständig erachte und mir von denen nichts sagen lasse?
    Immerhin ist die BRD nicht mein Staat, denn sie ist nur eine Firma, der ich mich entzogen habe, auch wenn die Wohnhaft leider noch da ist. Und diese BRD-Scheinbehörden, eingetragene Feinde meines Staates, hindern mich daran, den Nachweis meiner Bundesstaatsangehörigkeit zu erhalten, denn durch diese Urkunde kann ich zumindest nachweisen, dass ich Preuße bin und kein Staatenloser. Alleine schon wegen der angeblichen oder tatsächlichen Staatenlosigkeit gehen die Meinungen oder geht das Wissen auseinander. Jeder behauptet, im Recht zu sein. Und von den Scheinbehörden wird man belogen. Und keinen interessiert es, weil keine vernünftigen Antworten kommen, lediglich arrogante Gehässigkeiten. Das ist zum Kotzen! Vor allem wie Deutsche miteinander umgehen.

    Könnte ich Portugiesisch, würde ich lieber auf die Azoren abhauen und den einzig wahren deutschen Herrenmenschen und deren Usurpatoren den Rücken kehren. Aber da ist ja immer noch die scheiß EU. Und Ungeimpfte müssen dann mit anderen Schikanen rechnen. Im eigenen Land wird man ja schon wegen Vegetarismus oder Veganismus mit den Ökofaschisten, Transgendern, Schwuchteln, blutroten Grünen usw. in einen Topf geschmissen. Es geht nicht mehr um Wahrheit, sondern um Rechthaberei bzw. Macht. Man hat nicht nur die Antideutschen gegen sich, sondern auch die Deutschen. Und wehe, man funktioniert nicht oder stellt Fragen.

    Reply
  4. 3

    Heiliges Reich

    Nach genau einem Jahr und einer Woche des Ablaufs meines Personalausweises bekam ich heute Bescheid, meiner „Ausweispflicht“ nachzukommen, da ich z.Z. über kein gültiges Dokument in deren Register (ist für juristische Personen) verfüge. Die Angestellten des Einwohnermelde’amtes‘ wolle mir nun „die Möglichkeit anbieten, ein Dokument zu beantragen.“ Ich benötige bei persönlichem Erscheinen nicht mal einen 2G- oder 3G-Test, denn eine Maske reicht denen.
    Ich darf mich entscheiden, ob Perso oder Reisepass oder beides.

    Den Baphomet will ich auf keinen Fall mehr haben, aber auch keinen Vertrag mehr mit dem Handelsrecht eingehen. Gegen Zwangsverträge habe ich auch etwas. Und ich mag auch keine Firmen, die sich als Ämter/Behörden ausgeben. Als Angehöriger der BRD würde ich auch automatisch ein illegaler Nazi werden, da die BRD der Rechtsnachfolger des 3. Reiches ist und die Statuten des StAG von 1934 übernommen hat.
    Dass ich Deutschland verlasse, und dies gerade unter den Corona-bedingten Schikanen, halte ich für unwahrscheinlich. Im Ausweis will ich auch nichts haben, was mich auf Schritt und Tritt überwacht. Ok, könnte man ja zuhause lassen. Aber es geht ums Prinzip!

    Habt Ihr schon Erfahrungen mit Verweigerung gemacht, bzw. davon gehört?

    Mir verweigert das entsprechende Standes’amt‘ unter Ausreden den Nachweis der deutschen Bundesstaatsangehörigkeit, den ich erhalten würde, wenn die sich die Geburtsurkunde meines Großvaters anschauen täten. Der BRD will ich nicht angehören, denn die ist der Feind des Staates, dem ich zugehörig bin.

    Normalerweise können die mich alle am Arsch lecken. Problematisch könnte es nur werden, wenn ich hier wegziehen will (definitiver Vorsatz!), denn Vermieter und Scheinbehörden verlangen Ausweise. Ich will allerdings auch der Wohnhaft entkommen. Da ich dissidenter EU-Rentner bin, und die Rente mit Sozialhilfe aufgestockt wird, wäre mir natürlich lieber, wenn ich eine Rente als kriegsgefangener Soldat des Deutschen Reiches bekäme, die nicht nur höher ist, sondern mich auch unabhängiger von diesen BRD-Scheinbehörden macht.
    Ich weiß nämlich nicht, ob die sich weigern können, mich weiterhin zu unterstützen, wenn ich deren Schikanen boykottiere.

    Grundsätzlich vertrete ich die Einstellung, dass niemand über die natürliche Person Authorität ausüben darf. Juristische Personen sind Rechtssubjekte, die keine Menschen sind. Wenn also Ausweis, dann einen, in dem ich als natürliche Person anerkennt und Angehöriger des Bundesstaates Preußen bin. Die in den Pässen eingetragene BRD oder Deutschland, das sind keine Staaten! Was soll ich daher so einen Mist beantragen?

    Scheinbehörden können auch nicht auf das Personalausweisgesetz pochen, da ihnen die Legitimität dazu fehlt. Als Deutscher, im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes (das allerdings längst erloschen ist), benötigt man einen Staatsangehörigkeitsnachweis, der mir aber verwehrt wird. Ein Personalausweis der Firma „Bundesrepublik Deutschland“ oder ein Reisepass ist kein Nachweis, dass die Person deutscher Staatsbürger ist.
    Artikel 27 Personalausweise:
    „Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.“
    Das Staatenlosigkeit verhindert werden soll, da jeder ein Recht auf eine Staatsangehörigkeit hat, wäre es ja geradezu dämlich, einen Ausweis zu beantragen, der einem keine Staatsangehörigkeit garantiert, die die deutsche lediglich vermutet wird. Mit dieser Unsicherheit würde man in anderen Staaten als staatenlos gelten und dort weder eine Ausländerin heiraten noch auswandern können.

    Verzwickt ist es, wenn man Einwohner und Bürger miteinander vergleicht. Für Einwohner gilt die Meldepflicht (PAuswG Abs 1 Satz 1), für Bürger nicht. Ohne Staat gibt es weder Bürger- noch Bürgerrechte. Ohne den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit bleiben mir also die Bürgerrechte versagt. Dem Völkerrecht kann das bestimmt nicht entsprechen, da hier vorsätzlich Bürgerrechte verhindert werden, damit man Einwohner wie Sachen oder Sklaven verwalten kann.
    Die Wohnhaft kann ich also nur abschaffen, wenn ich Bürger geworden bin, was aber ohne Staat oder den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit bzw. Bundesstaatsangehörigkeit nicht möglich ist.

    Kann sein, dass das Thema keinen so wirklich interessiert, obwohl es sehr wichtig ist. Für den einen oder anderen ist das Thema vielleicht aufgeschoben, aber sicherlich nicht aufgehoben, denn es geht uns in Wahrheit alle an und ist – vor allem im Umgang mit den Scheinbehörden – immens wichtig, wenn wir in eine andere Rechtsposition treten wollen, aus der heraus wir nicht mehr zum unwissenden Spielball satanischer Mächte im Handelsrecht werden wollen.
    Da ich ohne den echten Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit kein Bürger werden kann, würde für mich – auch ohne Vertrag mit dem Handelsrecht durch einen Perso -, bliebe ich nur ein Einwohner dieses Landes bzw. Nichtstaates und würde wohl der Meldepflicht unterliegen. Und gerade dies will ich mir ja ersparen, zumal ich es für einen völkerrechtswidrigen Akt halte, wenn man mir vorsätzlich die Bürgerrechte verwehrt, um mich als rechtlosen Sklaven verwalten zu können. Hat jemand Lust auf das Thema, das – zugegeben – ganz schön überfordern kann?

    Interessant hierzu ist dieser Artikel:
    https://newstopaktuell.wordpress.com/category/braucht-der-mensch-einen-personalausweis/

    Reply
    1. 3.1

      arkor

      Quatsch, lach, ich stelle mir mal vor, was es für eine Welt heute wäre, wenn der „Mensch“ den Sinn der Worte auch seiner eigenen Sprache begreifen würde…….
      Art. 1 [Gleichheit vor dem Gesetz]
      Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, ohne Unterschied des Geschlechts, der Rasse, der Herkunft, der religiösen und der politischen Überzeugung.

      Wenn alle unabhängig von der Herkunft gleich sind, dann wird hier wohl KEIN STAAT vertreten und auch KEINE RECHTSFOLGEN, was gleichbedeutend ist mit Antirecht, also Bestreitung eines jeden Rechts.

      Mal abgesehen davon, dass kaum jemand weiss, was oder wer denn der Mensch eigentlich ist, denn auch der muss abgeleitet sein, was er auch ist….

      also ihre Ausführungen Heiliges Reich sind Quatsch, vergessen Sie den Quatsch und begeben sich in faktisches, ableitbareres Rech, weil über Quatsch zu argumentieren innerhalb von vermeintlichen Quatschreden, können nur Quatscher…..

      …also wenden Sie sich am Besten an das …lach -hust- Amt für Menschenrechte von dem Türken Sürmeli, was immer das auch sein soll, aber für „Menschen“ ist es doch ganz bestimmt oder?…
      oder benutzen Sie das da und nein ich erläutere nichts weiter im Moment dazu, da alles x-mal erläutert ist, für Deutsche gilt es ohnehin und ob Sie es nützen oder nicht….mir egal:
      https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen/

      Reply
  5. 2

    Roland Weißel

    Seit der unsäglichen Rockefeller-Spanischen-Grippe und seit 1918/Versailles

    Reply
  6. 1

    Anti-Illuminat

    Das ganze läuft hier nicht erst seit der Covidplandemie sondern schon seit unserer Besatzung vor über einen dreiviertel Jahrhundert

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen