24 Comments

  1. 22

    x

    Heute https://auf1.tv/ Sa.20.11.2021 Dr. Wodarg sein Appell an Geimpfte: „Nehmen sie auf keinen Fall noch eine Spritze“

    Er erklärt das recht interressant, was da in uns vorgeht, natürlich muß man sich das mehrmals anhören, was da quasi mit dem Immunsystem gemacht wird, am Ende zu. Es wäre so als wenn man den Polizisten die Augen zubinden würde, oder den Feuerwehrleuten die Ohren, das versteht wohl Jede und Jeder. Aber er spricht auch von der Gefährlichkeit von 2 neueren Impfstoffen, die im Menschen, Genveränderungen bewirken könnten oder sollten. Wenn das Immunsystem einmal verändert wurde, dann kann das nicht mehr repariert bzw. rückgängig gemacht werden

    Also das ganze Video anhören bzw. ansehen

    Reply
  2. 21

    x

    https://www.youtube.com/watch?v=dIHNibtOMV8&list=RD3RnCEnPLIPY&index=3

    Nur hier in der Kneipe fühl ich mich frei……. schöne Zeit

    Reply
  3. 18

    ennos

    Sei herzlich gegrüβt, liebe Sylvia!

    Ich habe keine Ahnung, was man zu dieser „Situation“ noch sagen kann. Wäre ich in diese Entscheidungen auch nur in kleinster Weise involviert, ich hätte mich schon längst vom Acker gemacht. Das verantworten zu wollen, was international und derzeit insbesondere in „Germany Bund“ abgeht, nein danke, niemals. Wer hat denn schon ein Heimbüro? Die meisten wohl eher nicht. Na toll, gell.

    Gibt es in B-W auch eine Gruppierung, die sich wehrt? Weiβ jemand mehr?

    Als ich meinen letzten Kommentar geschrieben hatte (ca. ’ne halbe Stunde vorher), konnte ich nur 4 lesen. Meine Kiste hat irgendwelche Verzögerungen. Na ja, ich denke, die hat die Schn..ze mittlerweile auch voll.

    Nochmals herzliche Grüβe an Dich!
    Ebenso seien alle anderen auch gegrüβt!

    Reply
  4. 17

    ennos

    3 nicht nur beim Schoppen, nein es wird noch schöner; jetzt dann auch (angeblich) am Arbeitsplatz! Welch Freude! „Na, was hätten Sie denn gerne?“, wird man den Arbeitgeber fragen müssen, oder wie läuft das?

    S’ist Zeit!

    Reply
  5. 16

    Sylvia

    Das ist ab gestern (19.11) in Sachsen auch der Fall, liebe ennos, „2G“ überall. D. h., wir „dürfen“ nur noch in Läden des täglichen Bedarfs und natürlich in Apotheken einkaufen. Wahrscheinlich werden sie ihr sog. „2G“ auch noch für den ÖPNV einführen. Zumindest bin ich am Donnerstag noch bis nach Berlin gekommen zum Geburtstag meines Vaters… Aber die meisten unserer MSM-gläubigen „Mitmenschen“ sind ja überzeugte Mitspieler dieses Theaterstücks. Wie sie alle brav ihre komische Entenmaske tragen und darunter atmen wie die Maikäfer, einfach nur lächerlich!
    Auf meine Buddelkastenfreundin und ihre ebenfalls ungeimpfte Kollegin wurde eine regelrechte Hexenjagd gestartet, sie arbeitet in einer Allgemeinmed. Praxis. Kann man mit diesem „Volk“ noch was anfangen?! Ein Lichtblick hier im Freistaat sind die „Freien Sachsen“. Inwieweit diese Bewegung unterwandert und so als „gesteuerte Opposition missbraucht wird, kann ich nicht beurteilen. Sie werden jedenfalls vom Ministerpräsidenten-Darsteller Kretschmer (den seine Mitschüler ständig verprügelt hatten. Dem Söder, vom gleichen Schlage, haben seine Klassenkameraden wohl in den Schulranzen gesch…, die wussten schon, warum 🙂 ) und Seinesgleichen hart angegriffen. Mir ist auch das deutschlandweite Netzwerk https://animap.info, „Das diskriminierungsfreie Branchenportal.“ bekannt – immerhin ein weiterer Lichtblick!

    Liebe Grüße aus dem schönen Elbflorenz!

    Reply
  6. 15

    griepswoolder

    Der Europarat ist nicht mit dem Europäischem Gerichtshof gleich zusetzen. Wie der Name Europa-Rat schon sagt, kann er nur zu- bzw. ab-raten, also Empfehlungen aussprechen. Das in geltendes Recht zu übernehmen, oder auch nicht, bleibt den Mitgliedsstaaten vorbehalten. Verpflichtet sind sie nicht. Wenn man sich in seinen Rechten, z.B- durch eine Impfpflicht, verletzt sieht, steht wohl unter gewissen Voraussetzungen der Weg zum Europäischem Gerichtshof offen. Ich vermute aber nicht sofort, sondern erst nachdem der nationale Rechtsweg erfolglos beschritten wurde. Ein Eilrechtsschutz, also ein vorläufiges privates Impfverbot auf nationaler Ebene müßte eigentlich.möglich sein, da sonst nicht rückgängig zu machende Tatsachen geschaffen würden. Selbst wenn, ist es noch lange nicht raus,das man bei einer Klage gegen die Impfpflicht automatisch recht bekommen würde. So einfach sollte man sich das nicht vorstellen. Wie das alte Sprichwort schon sagt: Recht haben und Recht bekommen, ist nicht das Gleiche !..

    Reply
  7. 14

    x

    Abkopiert:

    Eskalation in den Niederlanden

    Polizei schießt bei Corona-Krawallen – wohl mehrere Verletzte
    19.11.2021, 23:20 Uhr | AFP, ann

    Rotterdam: Polizei schießt bei Corona-Krawallen – wohl mehrere Verletzte. Niederlande, Rotterdam: Bei dem Protest gegen die 2G-Politik wurde ein Roller in Brand gesetzt. (Quelle: dpa/Lindenburg) Niederlande, Rotterdam: Bei dem Protest gegen die 2G-Politik wurde ein Roller in Brand gesetzt. (Quelle: Lindenburg/dpa)
    Teilen
    Pinnen
    Twittern
    Drucken
    Mailen
    Redaktion
    Eine Demonstration gegen die 2G-Regel und Corona-Politik in Rotterdam ist vollkommen eskaliert. Tausende sind auf der Straße. Die Polizei setzt Wasserwerfer und Schusswaffen ein.

    Im Zentrum von Rotterdam sind am Freitagabend Unruhen ausgebrochen. Tausende Menschen waren auf der Straße, Böller flogen, Fahrzeuge wurden angezündet. Ursprünglich war eine Demonstration gegen die 2G-Regel und Corona-Politik der niederländischen Regierung angekündigt gewesen. Die aber eskalierte. Die Polizei sprach von „Krawallen“.

    Laut dem niederländischen Sender NOS feuerte die Polizei auf die Demonstranten. Mindestens zwei Menschen sollen dem Bericht zufolge verletzt worden sein. Die Polizei selbst teilte auf Twitter mit: „Im Zusammenhang mit Warnschüssen“ habe es Verletzte gegeben.

    Bei den Protesten in Rotterdam hätten Demonstranten Brände gelegt und Feuerwerkskörper geworfen, twitterte die Polizei außerdem. Auch Wasserwerfer wurden demnach eingesetzt.

    NOS zufolge wurde mindestens ein Polizeiauto in Brand gesteckt. Feuerwehrleute seien während der Löscharbeiten attackiert worden. Auch ein Journalist soll angegriffen und seine Kamera zerstört worden sein.

    Reply
  8. 9

    x

    Nehmen wir mal an, der europäische Gerichtshof hat mit seinem Urteil recht…….

    https://institut-trivium.org/verbot-von-zwangsimpfung/

    Reply
  9. 8

    x

    Bitte auf den Wahrheitsgehalt selbst überprüfen.

    https://t.me/unzensiert2/13413

    Reply
  10. 7

    x

    https://auf1.tv/ Fr. 19.11.2021 Österreich steht auf, gegen den IMPFZWANG…… Morgen in Wien ab Mittag . anhören

    Reply
  11. 5

    ennos

    Totale Diskriminierung in B-W habe ich gerade erfahren. Die Fressläden sind für die Ungeoompften noch auf, alles andere ist „3 Gigasc….“ (mit scharf ’s‘ als letzten Buchstaben). Die triple-G’s haben endlich ihre Privilegien. Jeeee, wie nett! Also da freuen wir uns doch, oder? Aber sicher doch! Kann doch nicht sein, dass man neidisch oder wütend wäre oder sonstige negativen Gefühle hätte. Keineswegs!
    Ich bin echt gespannt, wie ‚alt manche aussehen‘ werden, wenn das Ganze „überarbeitet“ wird.

    Reply
  12. 3

    x

    Gerade gelesen: „Sie müssen nicht alle Kinder impfen lassen, sondern nur diese, die sie behalten wollen“ Makaber oder Satire?

    Reply
  13. 2

    arkor

    Ab Abschnitt 2 brandrelevant, da sowohl strafrechtlich wie kriegsrechtlich verwertbar: Es liegt am deutschen Volk. Es besteht Recht im Verzug zum unbefristeten Vollzug.
    https://www.anderweltonline.com/fileadmin/user_upload/upload_Redaktion/PDF/PDF_2021/Spitze_des_Eisbergs_Teil_1.pdf

    Reply
  14. 1

    Anti-Illuminat

    Es wird sicher noch einige Überraschungen geben was da im Hintergrund gelaufen ist. Das aber kommt erst nach der Wende raus.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen