15 Comments

  1. 13

    Klaus Bayer

    Nieman redet vom gottes Bewusstsein. Ohne Krishna oder Gottesbewusstsein wird sich nichts ändern! Chantet den Namen Gottes(in eurer religion) HARE KRSIHNA
    Spirituelles Wissen: http://www.bhagavad-gita.de

    Reply
  2. 12

    GvB

    Video „Bodo Ramelow: Die Illuminaten-Freimaurer-Verbindung“:
    https://odysee.com/@oliverjanich:b/bodo-ramelow-die-illuminaten-freimaurer:5?&sunset=lbrytv

    ….der Bruder von Bodo Ramelow..haut auf die Kacke……….😁
    Janisch redet mit Ihm..
    https://www.bitchute.com/video/o1nNIREd1LFC/

    https://t.me/c/1735120516/44384

    Reply
  3. 11

    Einar

    Diese Episode von Chnopfloch von ca.20 Min. findet Einar auch sehr sehenswert.
    Einar geht damit konform.

    Fachidioten, Gurus und der Krieg:
    https://chnopfloch.ch/?p=294

    Ab ca. Min.15:09 kommt genau das wie es sich Einar vorstellt, falls dieses Heliozentrische Weltbild der Wahrheit überhaupt tatsächlich entspricht.
    Ich weiß das ich nichts weiß…zw.Smiley….erst recht nachdem ich diese gutgemachten 7 Teile mir anschaute.

    Der gute Chnopfloch hat noch einige andere interessante Videos doch sind viele davon in Schweizerdeutsch, da hat Einar etwas Schwierigkeiten zu folgen, leider.

    HuS Einar

    Reply
  4. Pingback: Lupo Cattivo Wir sind im Krieg. . . – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  5. 9

    hardy

    Auch wieder eine gute Analyse, habs nichtmal ganz gelesen, aber weiß schon, es ist lesenswert
    https://concept-veritas.com/nj/sz/2022/02_Feb/06.02.2022.htm

    Reply
  6. 8

    hardy

    Zu gestern, danke für den Hinweis, aber ich bin doch Hochoffiziell!
    Das ist der Präsident von Brasilien🇧🇷,der in Anwesenheit seines Hundes ein Gesetz unterschreibt,das Tierquälerei unter schwere Strafe stellt. Der Hund ist ein ehemaliger,misshandelter Straßenhund. Er sagte nach der Unterschrift:“ Ich habe es Dir versprochen!“
    Schade, daß Bild war so schön dazu
    Und
    Lin sagte, die Menschen müssten akzeptieren, dass wir uns im Moment im Krieg befinden. Die Kriege von heute werden nicht wie die Kriege von gestern durch die Erstürmung des Schlachtfelds geführt.

    1) Trump ist Teil einer militärischen Operation.
    2) Die Kabale hat seit Jahrzehnten den Untergang Amerikas geplant. Obama hat während seiner Amtszeit eine Menge Schaden angerichtet. Als sie nicht gewann, setzten sie den Virus in Trumps letzter Amtszeit ein.

    Das war die einzige Tarnung, die sie für den Wahlbetrug brauchten. Es ging darum, alle an die neue Normalität zu gewöhnen.

    Trump sagt, er habe den Impfstoff im Rekordtempo fertiggestellt. Er rechnete damit, dass die Impfstoffe von der FDA genehmigt und für alle vorgeschrieben werden würden.

    Also konterte Trump…
    – um das Narrativ der Angst loszuwerden
    – damit Amerika sich wieder öffnen kann
    – um Big Pharma, die CDC, Wahlbetrug usw. zu entlarven…
    – würde der Impfstoff nicht von der FDA zugelassen, sondern als experimentell eingestuft, und vor allem….. NICHT verpflichtend. Das ist der Grund, warum sie den Impfstoff stark fördern.

    Amerika befand sich bereits in einer heiklen Lage… er musste seine Optionen abwägen.

    A) Amerika sagen, dass die Impfstoffe die Welt entvölkern und uns versklaven würden.
    B) Oder es zu unterstützen....

    Wie sich das abgespielt hätte:

    A) Ein amtierender Präsident, der Amerika warnt, dass sie der FDA, der CDC und all den Institutionen, die sie kennen und denen sie vertrauen, nicht trauen können… Wie nehmen Ihre Freunde und Ihre Familie es auf, wenn Sie ihnen diese Dinge erzählen? Es ist nicht immer angenehm.

    B) Es hatte Vorteile, die Freisetzung einer biologischen Waffe (mit einer geringen Sterblichkeitsrate) auf amerikanischem Boden zuzulassen.

    Die Zulassung der Freisetzung einer biologischen Waffe hat etwas Entscheidendes bewirkt: Zum ersten Mal in der Geschichte wurde für alle 50 Staaten der Katastrophenfall ausgerufen. Außerdem befand sich Amerika dank Bush Sr. bereits seit 9/11 im Kriegszustand… wir befinden uns immer noch im Kriegszustand.

    Kombiniert man die Katastrophenerklärungen und den Kriegszustand, hat Donald Trump die Befugnisse eines Präsidenten in Kriegszeiten. Schauen Sie nach, was er tun kann, wenn er Kriegsbefugnisse hat.
    🙂

    Es ist nicht alles so, wie es scheint.
    Alles wird nach dem Buch gemacht.

    Covid bietet auch den Weißhelmen die perfekte Tarnung für die Durchführung von Operationen. Wie ich bereits gesagt habe, sind CGI und Prothetik heutzutage erstaunlich.

    Denken Sie daran, dass es ein paar sehr spezielle Durchführungsbestimmungen gibt, die noch aktiv sind. Zwei davon sind…

    13848 – Verhängung bestimmter Sanktionen im Falle einer ausländischen Einmischung in eine US-Wahl.
    13818-Blockierung des Eigentums von Personen, die an schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen oder Korruption beteiligt sind

    Nicht alles ist so, wie es scheint.

    Im Krieg muss man manchmal zwischen zwei schlechten Optionen wählen.

    Die Alternative wäre das Sterben von Milliarden von Menschen gewesen und es wäre die Hölle auf Erden gewesen.

    Gott selbst hat sich eingemischt.
    Lassen wir ihn wirken und tun wir alles, was wir können, um ihm auf seinem Weg zu helfen.

    *Dies sind natürlich meine starken Meinungen, die auf den von mir durchgeführten Recherchen beruhen.

    Unerschütterlicher Glaube an Donald Trump

    Das war die Analyse

    Reply
  7. 7

    Petra

    Dazu kommt mir auch regelmäßig die Galle hoch (5) und es nimmt echt überhand, läßt aber auch zuverlässig darauf schließen: Wie nötig sie es haben! NICHTS kommt mehr ohne die pöhsen Nazis aus, ganz egal wohin man schaut und hört. Neuester Hit letzt in einem Beitrag über Bismarck, das dieser Schuld sei an der NS-Zeit! Nur noch unglaublich, das sowas überhaupt möglich ist.. eine derartige Durchseuchung von nicht nur plumper Geschichtsverdrehung und das weltweit in jeglicher Hinsicht. Deren verm. Lösung ist Ablenkung Nazi. Mehr hamse einfach nicht.

    Reply
  8. 6

    Bettina

    Am Wochenende hab ich mal wieder die geniale Framingstrategie im Fernsehen gesehen.

    Es ging eigentlich nur um die Waschbärenplage, leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr in den jeweiligen Mediatheken.

    Aber egal, hier ein ähnlicher Beitrag dazu vom SWR aus dem letzten Jahr:
    https://www.ardmediathek.de/video/landesschau-baden-wuerttemberg/wenn-waschbaeren-zur-plage-werden/swr-bw/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1NDMzNzA/

    Bei uns hier im Gau ist diese Plage seit ca. 3 Jahren sehr hoch, obwohl ja der Waschbär in BW angeblich erst im Jahre 1960 zum ersten Mal in freier Wildbahn gesichtet wurde.

    Woher jetzt hier bei uns im Gau, diese heutige Waschbärenplage kommt, wissen die alten Leute noch genau, einfach weil es in 70er Jahren einen Wildpark gab und als dieser Bankrott ging, wurden sehr viele Tiere einfach freigelassen, so zum Beispiel auch ein Luchs, der wurde noch ca. 10 Jahre lang im Wald gesehen.

    Aber worauf ich hinauswill und weshalb ich darüber berichte ist diese Amüsität der Fernsehgesellen, 1. zwar darüber zu berichten, aber 2. keine Lösung anzubieten. Diese, eine eventuelle Lösung wäre einfach, diese Waschbären einzufangen und an ihre Heimatorte zurückzuführen. Es müsste dadurch keiner getötet werden und hier in unserem Land würde die Natur nicht mehr gestört sein!

    Aber es könnte dadurch für den einfachen Ferseh-Zuschauer, ja eine Verbindung hergestellt werden, zu dieser krankhaften Migrationsgeschichte, daher hat sich das Fernsehen eine supergeniale Strategie ausgedacht!
    Die sprachen in dem Bericht echt davon, dass die Jägerschaft in Deutschland angeblich ständig davon spräche, dass der Waschbär eine späte Rache des Göring wäre!
    So einen Unfug hab ich noch nie gehört und ich gehe davon aus, dass dies in Jägerkreisen auch in das Jägerlatein eingegangen ist!

    Tata….. tataaa…. es wurde der NS als der Superanker auf die Bildfläche gebracht.
    Angeblich, laut diesen Berichts, war es „Göring“ höchstpersönlich, der diese Wildtiere nach Deutschland einführte, er hätte sich angeblich gedacht, dass es dadurch noch ein Tier gebe, welches man bejagen könnte.
    Hier ein Bericht dazu, der dieses Märchen etwas aufdröselt:
    https://www.diepresse.com/1587775/die-legende-von-den-nazi-waschbaeren

    Aber da die Multikulturelle Industrie gar nicht daran denkt, einfache Lösungen aufzuzeigen, geht es nur mit der Nazikeule, überalll und an allen Orten, so ähnlich wie mit der Sakrotanlösung, oder Chemoteraphie, man tötet alle Bakterien ab, gute wie schlechte und verkauft dann hinterher das Gute für teures Geld!

    Und wenn man den bösen Nazi als Buhmann aktiviert hat, dann braucht man sich keinerlei Gedanken mehr machen über etweige Lösungen!

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
    1. 6.1

      Maria Lourdes

      Das wäre doch was für den Guido Knopp – Titel: „Göring’s Waschbären“

      Lieben Gruss

      Maria

      Reply
  9. 5

    arkor

    ahja so impfwillig und dann schwerer Verlauf und das wo andere nichts merken? Aber das macht Sie nicht wütend, nein, aber das ihr Einkommen wegbricht….das schon eher….nun das haben viele die seit 2 Jahren völlig grundlos in den Ruin ihrer Existenz getrieben werden und viele haben sich das Leben genommen…aber gut, als Erwachsene müssen wir allen Herausforderung begegnen…also könnte man das entschuldigen, denn es gibt so lange man irgendwie kämpfen kann, nie einen Grund sich das Leben zu nehmen, aber, dass wir unsere Jungen, unseren Nachwuchs diesem Dilemma aussetzen…..unfassbar, denn im Moment impfen am meisten in den jüngeren Altersgruppen, also wo eine Unterschrift der Eltern nötig ist……na vielleicht ist sie irgendwann nicht mehr nötig und dann haben Sie es schwarz auf weiss, dass sie nicht mehr Vater und Mutter ihrer Kinder wären.

    https://www.spiegel.de/kultur/coronavirus-wuetende-gruesse-vom-krankenbett-kolumne-a-6a48ecbf-fcf9-4154-aab8-4b8d2846d3b7

    Reply
  10. 4

    Anti-Illuminat

    Die ganze Kriegspropaganda und Lügenmatrix mit ihren zig gesteuerten Oppositionen kann nur durch bedingungslose Wahrheitstreue durchbrochen werden. Alles andere führt ins Verderben.

    Reply
  11. 3

    GvB

    NATO-Psychose..

    Privatjacht von Wladimir PUTIN liegt direkt neben deutschem Kriegschiff..

    🚨Im Hamburger Hafen bietet sich gerade ein Bild für die Geschichtsbücher. Während weiter östlich die Spannungen in der Ukraine-Krise zunehmen, liegt in der Hansestadt die Privatjacht von Wladimir Putin – direkt neben der neuen deutschen Korvette „Emden“.

    …in der Zwischenzeit wird die Fiktion der russischen Invasion in der Ukraine nicht nur von den angelsächsischen Medien, Bloomberg und der New York Times, verbreitet, sondern auch von den italienischen Medien, die die Lügen der ersteren praktisch getreu wiedergeben. Rai News beschreibt alle Fronten, von denen aus Russland diese imaginäre Invasion starten würde. Es ist jedoch bedauerlich, dass sowohl Russland als auch die Ukraine Kriegsszenarien zwischen den beiden Ländern kategorisch abgelehnt haben. Mittlerweile sind die Atlantiker am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Sie wünschen sich so sehr einen globalen Konflikt gegen Russland, dass sie sich jetzt einen virtuellen Konflikt auf ihren Fernsehbildschirmen ausmalen. Wir befinden uns hier nicht einmal mehr auf dem Gebiet der Politik oder Geopolitik. Wir sind auf dem Gebiet der Psychiatrie tätig.

    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/53920

    …es sind mal wieder die „alten“ Anglo-Player, die ein falsches Spiele spielen…und „Deutschland“ soll mit hineingezogen werden..
    Ukrainischer Fototermin..an der FRONT!
    Annalena macht sich derweil mit Helm und Splitterweste „Stadt- und Medien-wirksam „fein“, drückt ein paar Tränchen weg und ist nach einer Stunde wieder weg..
    …und in Washington? Olaf Scholz sagt zum Job von GAZpromt-Gerhard Schröder „Unsinn“ zum amerikanischen Journalisten, als der den EX- Bundeskanzler zitiert…Scholz mache die Politik und er sei DER Kanzler.
    Wirklich?Hat nicht jeder „Kanzler“ beim Besuch bei Big brother UNcle Sam ne „AKTE X“ unterschreiben müssen?

    Reply
  12. 2

    GvB

    Pedro Baños…….“So beherrscht man die Welt“
    Als ehemaliger Chef für Spionageabwehr und Sicherheit der europäischen Streitkräfte ist Pedro Baños ein international gefragter Experte zu Verteidigungsthemen, Geopolitik und Terrorismus. Erstmals führt der Insider jetzt in die undurchsichtige Welt der Machtspiele zwischen den politischen Eliten ein und deckt die Regeln auf, die diesen Machtspielen zugrunde liegen. Informativ und fesselnd wie in einem Thriller beschreibt Baños die Bildung strategischer Allianzen, Manipulation, Rivalität und psychologische Kriegsführung und enthüllt, was sich im Kampf um die Vorherrschaft der Welt hinter den Kulissen abspielt. Sunzis »Die Kunst des Krieges« für das geopolitische Zeitalter – ein Augenöffner für alle, die wissen wollen, nach welchen geheimen Regeln die Welt gesteuert wird.
    (Lebenslauf von Pedro Baños
    Pedro Baños ist Oberst der spanischen Armee und Reservist des Verteidigungsstabs. Er war nominiert als Chef der nationalen Sicherheit unter der neuen spanischen Regierung und arbeitete lange als Chef der Spionageabwehr und Sicherheit für die europäischen Streitkräfte. Heute ist er einer der wichtigsten Spezialisten Europas und gefragter Experte für Geopolitik, Strategie, Verteidigung, Terrorismus und internationale Beziehungen).

    -Aus einem Interview: diariodeleon.es
    31. Januar.
    Interview: Pedro Baños: „Ein Krieg in der Ukraine würde Spanien Schäden in Milliardenhöhe verursachen“ ➡ Der Oberst der spanischen Armee hält den Ausbruch eines Krieges in der Ukraine nicht für wahrscheinlich.

    Der ukrainische Graben
    Pedro Baños: „Lassen wir uns nicht in einen Krieg für angelsächsische Interessen hineinziehen“.
    Nur wenige Analysten zeigen mit solcher Nüchternheit die Nahtstellen der Geopolitik, eines Kampfes um die Weltmacht, der sich jetzt auf die Ukraine konzentriert, aber ebenso viele Szenarien hat wie die Interessen der Wirtschafts- und Militärmächte, die sich in die Zukunft bewegen
    Er spricht ohne Unterlass und springt von der Vergangenheit in die Gegenwart, um die Pappmaché-Kulisse zu zeigen, mit der uns die Propaganda der Weltmacht zu verwirren versucht. Seine militärische Laufbahn und seine Erfahrung geben ihm das Wissen und die kritische Fähigkeit, die großen Geheimnisse der weltweiten Geostrategie zu erklären.
    -Spielt Europa eine Rolle in der Welt? Ich sage dies wegen der ironischen Worte, mit denen Sergej Lawrow die Rolle der EU in der Ukraine abtat.
    -Europas Situation ist kompliziert. Wir haben in der Welt viel an Gewicht verloren. Im Jahr 2000 lag der Anteil unseres BIP an der Weltwirtschaft bei 25 %. Jetzt sind wir auf 17 % gesunken, weniger als China, und es wird geschätzt, dass, wenn wir in dieser Dynamik weitermachen, sie in weniger als zehn Jahren wahrscheinlich nicht mehr als 9 % des weltweiten BIP ausmachen wird. Und die Frage, die wir uns jetzt stellen müssen, ist, wie wir ein so ungeheuer großzügiges Sozialsystem aufrechterhalten wollen. Man bedenke, dass etwas mehr als 500 Millionen Menschen 50 % aller Sozialleistungen in der Welt ausgeben. Darüber hinaus hat Europa eine alternde Bevölkerung mit einer Jugend, die selbst der Demokratie gegenüber desillusioniert ist, weil sie sich betrogen fühlt. Und schließlich gibt es in der EU eine große Vielfalt an Kriterien. Wir können an Polen oder Ungarn denken, die ideologisch Russland nahe stehen und gegen die ultraliberale Welt sind.
    -Sie sind nicht die Einzigen, nicht wahr?
    -Nein. Macron hat seit seinem Amtsantritt gesagt, dass die Lösung für Europa in einer Annäherung an Russland liegt. Jetzt gibt es jedoch Zweifel an Deutschland. Als Merkel an der Macht war, war Deutschland sehr nah an Russland dran. Merkel wurde in der DDR geboren und Putin war KGB-Agent in Dresden. Nun sind die Grünen mit Russland sehr zerstritten.
    -Ist die Schaffung einer europäischen Armee möglich oder ist sie ein unmögliches Ziel?
    Dazu müssten wir ein Suprastaat werden, was bereits versucht wurde und gescheitert ist, weil Frankreich und die Niederlande dagegen waren. Außerdem müssten wir die Frage beantworten, ob wir einen existenziellen Feind haben, was nicht der Fall ist. Auf der anderen Seite sind die Unterschiede in den Mitteln, die jedes Land mitbringen würde, immens, ebenso wie die Mentalität der Menschen selbst. Wenn wir morgen in einen Krieg mit Russland ziehen, welche Regierungen würden dann die massive Ankunft von Särgen in ihrem Land dulden? Wenn 500 Tote in Spanien eintreffen, wird die Regierung gestürzt. Und schließlich, wer würde eine solche Armee entsenden: Frankreich? Sehen Sie sich an, was in der Sahelzone passiert ist. Nach all dem ist es nun an der Zeit, uns neu zu erfinden und zu stärken.

    Welche Regierungen würden einen massiven Zustrom von Särgen in ihr Land dulden? Wenn 500 Tote in Spanien eintreffen, wird die Regierung gestürzt.

    -Wie sieht die Zukunft in der Ukraine aus? Wird Russland irgendeine Art von militärischer Aktion versuchen?
    -Die Frage, die man sich stellen muss, ist, ob Russland an einem Krieg interessiert ist?
    Offensichtlich nicht.
    Donbask annektieren? Aber wenn sie de facto bereits russische Staatsbürger sind, welchen Sinn hätte es dann, dort militärisch einzugreifen? Außerdem gibt es in Russland keine Mobilisierung, egal was sie sagen. Hunderttausend Soldaten sind nichts, damit kann man nicht in ein Gebiet wie die Ukraine einmarschieren. Wenn man einen Angriff plant, braucht man eine logistische Kette, die nicht vorbereitet ist und die man bereits gesehen hätte: Waffen und Munition, Treibstoff… Ich denke, es ist eher eine Geste als eine Drohung.
    -Und mit Raketen?
    -Ein Raketenangriff zur Bombardierung Kiews, wie es die NATO mit Belgrad getan hat, würde eine ukrainische Reaktion hervorrufen, um die Hauptstadt zu entlasten. Es könnte auch sein, dass Russland als Vorspiel zu einer Bodeninvasion bombardiert, aber dann würden wir über etwas anderes reden.
    -Der Kreml beklagt, dass die Nato in Ländern, die einst zur UdSSR gehörten, zu gefräßig sei. In der Tat sagte Sergej Lawrow diese Woche, dass der Westen versucht, der internationalen Gemeinschaft seine eigenen Regeln aufzuzwingen.
    -Während des Kalten Krieges war die Welt zwischen zwei Mächten mit sehr unterschiedlichen Ideologien aufgeteilt: Die Vereinigten Staaten, die versuchen, die Demokratie als politisches System zu verbreiten, und die Sowjetunion mit ihren kommunistischen Prinzipien. Wir haben eine geopolitische und geoökonomische Konfrontation der Ambitionen auf die Weltherrschaft.
    1991 löste sich die UdSSR aufgrund eines gescheiterten Wirtschaftssystems, des verlorenen Krieges in Afghanistan und Reagans Sternenkrieg auf, mit dessen Tempo die UdSSR nicht mithalten konnte. Es gab auch eine Involution der sowjetischen Oligarchen, die glaubten, nach dem Zusammenbruch mehr Macht zu haben. Die Vereinigten Staaten wurden zu einer einzigen, konkurrenzlosen Macht, wie es sie noch nie gegeben hatte.
    -Und der Warschauer Pakt verschwandt.

    -Ja, Russland wurde demontiert, hatte kein Geld mehr, um die Armee zu bezahlen, das Militär wanderte in andere Länder ab, sogar Treibstoff wurde verkauft, das soziale Chaos war groß, weil die Sozialleistungen wegfielen, und Boris Jelzin wurde zu einer Marionette der USA. 1997 schloss er ein Abkommen mit der NATO, in dem er sich der westlichen Welt unterwarf.

    Russland hat im Wesentlichen zwei Feinde: die angelsächsische Welt: die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Australien, Kanada und Neuseeland, die so genannten Five Eyes, der Geheimdienst dieser fünf Länder, und auf der anderen Seite alle, die eine ultraliberale Welt befürworten, fördern und finanzieren.

    Quelle:https://www.diariodeleon.es/articulo/revista/pedro-banos-nos-dejemos-arrastrar-guerra-intereses-anglosajones/202201300927452186621.html

    Teile.. Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    https://www.lovelybooks.de/autor/Pedro-Baños (Das Buch „So beherrscht man die Welt“)
    https://twitter.com/geoestratego (Sein aktueller twitter-account)

    Das schreiben seine Gegner: https://www.welt.de/kultur/plus198471875/Heyne-Verlag-publiziert-antisemitisches-Werk-von-Pedro-Banos.html
    Auszug:

    Das Buch „So beherrscht man die Welt“ von Pedro Baños verbreitet Verschwörungstheorien über eine angebliche jüdische Weltherrschaft. Dennoch hat es der Heyne Verlag ohne Bedenken veröffentlicht. Wie konnte das passieren? Eine Recherche.

    Wie kam es zum Zweiten Weltkrieg? Dumme Frage. Wir kennen die Geschichte. Aber Pedro Baños erzählt sie so: „Die Vereinigten Staaten und Großbritannien repräsentierten die weltweite Macht des Geldes.“ Dieser „hegemoniale Kontext wurde durch Hitlers Ansinnen infrage gestellt, Deutschland von kapitalistischen Krediten unabhängig zu machen“.

    +++

    Was hat das mit Antisemitismus zu tun? Entspricht es etwa nicht der Realität?Wenn man Banos aktuelle Sicht der Lage sieht..hat er wohl recht und er ist ein kühler Kopf..dem das ANTI-Semi-Thema sicher am -A- vorbeigeht…..

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen