33 Comments

  1. Pingback: Lupo Cattivo Hitlers Rußlandkrieg war ein Präventivschlag – der geheime Brief Hitlers an Stalin – erstmals in Deutsch – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  2. 19

    spiritus

    Molotov kündigte in Berlin das deutsch-sowjetische Abkommen über die Abgrenzung der Interessensphären auf und gab nach seiner Rückkehr in Moskau der Komintern die Anweisung, den deutschen Machtbereich intensiver zu zersetzen.“

    Hinweiser : beim Stalin-Hitler-Pakt wirken KomIntern, RothSchild
    ZIONisten-Illuminaten mit die auch den Churchill-Stalin-Pakt einfädelten.

    Es ging um den totalen VernichtungsKrieg
    MolochDienst Blut- und BrandOpfer für ihren GottVater.

    aaaaaaaaaaa
    Rakowskij: Die ganze Bildung des Freimaurers und das öffentliche Ziel der Freimaurerei geht dahin, alle notwendigen Voraussetzungen für die kommunistische Revolution zu schaffen und zur Verfügung zu stellen, natürlich unter verschiedenen Vorwänden, die sie unter ihrem bekannten Dreispruch verbergen. Und da die kommunistische Revolution die Liquidation der ganzen Bourgeoisie als Klasse und die physische Liquidation jedes politischen Führers der Bourgeoisie voraussetzt, ist das wirkliche Geheimnis der Selbstmord der Freimaurerei als Organisation und der physische Selbstmord jedes irgendwie bedeutenden Freimaurers…“

    Damit sollte klar sein, dass die Freimaurer nur eine Frontorganisation sind.

    [ab 1815: Russen besuchen Frankreich – kriminelle Freimaurer breiten sich in Russland aus – die Russen bemerken die Rothschild-Manipulation nicht]

    Nach dem Sieg über Napoleon und der Besetzung von Paris durch russische [S.126] Truppen im Jahre 1814 besuchten viele russische Aristokraten Frankreich und brachten die liberalen Ideen der Französischen Revolution nach Russland, indem sie Freimaurerlogen gründeten.

    [233] A. Ralph Epperson: Die unsichtbare Hand, S.106

    Ihnen war nicht klar, dass der liberale Anstrich der Revolution nur eine Täuschung gewesen war.

    Rakowskij sagte im gleichen Verhör: „Was man nicht kennt, das ist die Verbindung von Weishaupt und seinen Anhängern zu dem ersten Rothschild. Das Geheimnis des ersten Ursprungs von dem Vermögen dieser berühmten Bankiers lässt sich damit erklären, dass sie die Schatzmeister der ersten Komintern waren [das ist falsch: Die Vertausendfachung des Vermögens erfolgte 1815 mit der Lüge von London]. Es bestehen Anzeichen dafür, dass, als jene fünf Brüder sich in fünf Provinzen des Finanzreichs von Europa teilten [als die 5 Rothschild-Söhne 5 Rothschild-Banken in Europa einrichteten], eine geheimnisvolle Macht ihnen half, dieses sagenhafte Vermögen anzusammeln. Es könnten jene ersten Kommunisten aus den Katakomben von Bayern gewesen sein, die über ganz Europa verstreut waren. Andere aber sagen, ich glaube mit grösserem Recht, dass die Rothschilds nicht die Schatzmeister, sondern die Führer jener ersten geheimen Kommunisten waren.“

    [234] Josef Landowsky: Rakowskij-Protokoll; Zitiert in: Wolfgang Eggert: Israels Geheimvatikan, Teil 1, S.162

    [Der Sinn von Kommunismus: Rothschild infiltriert die ganze Welt für sich]

    [Die Kommunisten sind ein Produkt von Rothschild und der Illuminaten, um die ganze Welt zu besetzen und zu infiltrieren]

    Kommunismus ist ein Produkt von „Jenen“, d.h. der Rothschilds bzw. der Illuminaten (siehe S.135ff.). Rakowskij nennt im späteren Verhör namentlich Lionel Rothschild als einen Teil von „Jenen“. Er erkannte den Grund, dass viele Logenbrüder nicht zur Spitze der Verschwörung gehörten und bestätigte die geheimen Beziehungen des ersten Rothschilds zu den Illuminaten. Deshalb endeten viele Logenbrüder z.B. in der Französischen Revolution auf dem Schafott. Rakowskij – als hochrangiger Freimaurer – verstand, dass Kapitalismus und Kommunismus unter einer gemeinsamen Leitung standen. Egal ob Faschismus, Zentralbanken-Kapitalismus bzw. Monopol-Kapitalismus oder Kommunismus, die Systeme unterscheiden sich nur in Details voneinander und können alle unter dem Begriff „Kollektivismus“ zusammengefasst werden. Wenn man dabei bedenkt, dass diese drei Systeme im letzten Jahrhundert ununterbrochen gegeneinander Krieg führten, obwohl sie sich ideologisch kaum unterscheiden, sollte man misstrauisch werden. Wer das System, auf das wir heutzutage zusteuern, Weltkommunismus nennen will, liegt damit nicht falsch.

    [Die Rothschild-Zionisten lenken die Amtsinhaber, Minister und Präsidenten der Regierungen]

    http://www.geschichteinchronologie.com/welt/Rothschild/Knechtel-Dt/002e-kommunistische-Revolutionen-m-Rothschild-puppen-1917-1922.html

    [1917: Die satanistisch-kriminelle Familie Rothschild raubt das Zarenvermögen, das im Ausland liegt – über 900 Millionen „US“-Dollar – Mountbattens schmieren das Gericht: Klage abgewiesen]

    Dazu hatte der Zar zwischen 1905 und 1910 mehr als 900 Millionen Dollar auf New Yorker Banken platziert, welche allesamt von den Rothschilds kontrolliert wurden. Anscheinend hatte der Zar grösseres Vertrauen in den Geldadel, als in seine eigenen Gefolgsleute. Ebenso lagerte er 80 Millionen Dollar direkt bei der Rothschild-Bank in Paris. Nichts von dem Geld wurde jemals an die Zarenfamilie zurückgezahlt. Später tauchten zwei Kläger auf die behaupteten, zur Zaren-Familie zu gehören, und die das Geld zurückforderten. Das Gerichtsverfahren gegen die Kläger wurde von den Mountbattens finanziert und geleitet, die sowohl mit den Rothschilds als auch mit dem britischen und russischen Königshaus verwandt sind. Sie bekamen das Geld nicht zurück.

    [250] Eustace Mullins: The World Order, S.14 [S.131]

    [1917: Trotzki hatte Russland Frieden versprochen, und es kam Gewalt – der Friedensvertrag von Brest-Litowsk 1918 ohne Getreiderechte für Deutschland in der Ukraine – wahrscheinlich von Rothschild gegen Deutschland manipuliert]

    Nachdem die Bolschewiki die Macht an sich gerissen hatten – nicht durch Unterstützung des Volkes, sondern durch Gewalt, Erpressung und Bestechung – hätte sich das Blatt für die Mittelmächte eigentlich zum Positiven wenden sollen. Trotzki hatte dem Volk nach dem Ende des Putsches den sofortigen Frieden versprochen. Erstens wurde das russische Volk enttäuscht: Die Friedensverhandlungen wurden zwar sofort aufgenommen, doch Trotzki sträubte sich gegen die Annahme der deutschen Friedensbedingungen und zögerte den Friedensvertrag bis zum 3. März 1918 hinaus. Fast hätte sich Trotzki sogar mit einer Forderung nach einem „revolutionären Krieg gegen den deutschen Imperialismus“ durchgesetzt, was seinen vorherigen Versprechungen komplett widersprach.

    [251] Wolfgang Eggert: Israels Geheimvatikan, Teil 2, S.252

    aaaaaaaaaaaaaaaa

    „Sozialismus und Maurerei sind mit dem Kommunismus aus gleicherQuelle entsprungen.“Die DT. Freimaurer-Zeitschrift „Latomia“

    Von den Illuminaten zur Komintern

    Eine doch ziemlich gewagte Behauptung. Rakowski relativierte sie auch gleich: „Andere aber sagen, ich glaube mit größerem Recht, daß die Rothschilds die Führer jenes ersten geheimen Kommunismus waren. Diese Auffassung stützt sich auf die Tatsache, daß Marx und die höchsten Führer der ersten, nun schon öffentlichen Internationale, darunter Heine und Herzen, dem Baron Lionel Rothschild gehorchten

    https://www.zeitenschrift.com/artikel/von-den-illuminaten-zur-komintern

    Reply
    1. 17.1

      arkor

      …und Europa sollte sich bei V. Suworow bedanken, für die ständige Warnung einer jederzeit bestehenden bolschewistischen Agenda:
      https://ia801602.us.archive.org/22/items/ViktorSuworowDEREISBRECHERHitlerInStalinsKalkul/Viktor-Suworow-DER-EISBRECHER-Hitler-in-Stalins-Kalkul.pdf

      Reply
  3. 16

    GvB

    Zeitenkehrtwende? Scholz kassiert seine Ankündigung zur Erhöhung des Wehretats (teilweise?) wieder ein (+Video)
    12. April 2022

    Jetzt winden sich die Verteidigungsexperten der „Ampel“ aus der Sache heraus, indem sie von einem Missverständnis sprechen: Bundeskanzler Scholz habe gar nicht das 100-Milliarden-Sondervermögen zusätzlich zu Erhöhung des Verteidigungsetats gemeint. Das Sondervermögen solle eine Erhöhung des Wehretats von ca. 50 Milliarden auf mehr als 70 Milliarden Euro ermöglichen, was dann die angekündigten mehr als zwei Prozent vom BIP erreichen würde. Auf dieses Ergebnis komme man, wenn man die 100 Milliarden Euro Sondervermögen auf vier bis fünf Haushaltsjahre verteilt. Da sei der Kanzler aber ganz falsch verstanden worden.

    Nicht sehr glaubwürdig. Immerhin ist diese Rede aufgezeichnet worden:

    https://dieunbestechlichen.com/2022/04/zeitenkehrtwende-scholz-kassiert-seine-ankuendigung-zur-erhoehung-des-wehretats-teilweise-wieder-ein-video/

    Reply
  4. 15

    spiritus

    Diese gigantische Krake dominiert die gesamte Weltwirt-schaft. Denn als Hauptstrategie zur Unterwerfung aller Nationen setzten diese Hochfi-nanz-Geheimbündler schon immer auf das Pferd der totalen Kontrolle über den gesam-ten globalen Geldfluss, sprich Finanzkomplex. Diese noch heute gültige Hauptstrategie fahren sie wie gesagt schon seit Mitte des 15. Jahrhunderts.
    Die Sprengkraft ihrer angewandten List liegt in der Zins- und Zinseszins-Politik. Über diese brachten sie mittlerweile fast alle Nationen dieser Erde in ihre totale Abhängigkeit, erstaunlicherweise auch die ganz großen, wie etwa China, Russland usw. Besonders stark floriert diese Betrugstaktik im Verbund arrangierter Krisen, Katastrophen, Terror-Anschläge, hinterhältig geschürter Kriege usw. Bei Letzteren verkaufen sie jeweils allen zuvor strategisch verhetzten Kriegsparteien ihre Waffen – auf Pump natürlich.
    Darum wuchs auch die Abhängigkeit aller Nationen am allermeisten durch deren allseits zinsbelasteten Geldverleih, insbesondere zum Wiederaufbau der zerstörten Länder usw. Mit der Anzettelung der ersten zwei für sie äußerst lukrativen Weltkriege erlangten sie schließlich die totale Kontrolle über fast alle Nationen – und zwar, ich wiederhole, ver-mittelst gezielt erzwungener, gewaltiger Staatsverschuldungen. Wer immer sich von der Abhängigkeit dieses Hochfinanz-Geheimbundes befreien wollte, wurde kurzerhand ter-rorisiert, destabilisiert, geputscht oder in blutige Kriege verwickelt.

    https://www.kla.tv/22187

    Der heute globale digitale Finanzkomplex hat sich mit anderen Worten längst mit ihrem aggressiven Teil des Kommunismus den perfekten Partner geschaffen. Und er lässt durch diesen Partner den Mittelstand mit ruinieren, dessen Ruinen er alle sogleich ein-steckt, während er seinen zum Extremismus verhetzten Partner unablässig weiter nach der totalen Verstaatlichung aller Dinge schreien lässt. Doch dieser Partner ist völlig blind für die Tatsache, dass jene Hochfinanzsekte unterdessen alle Staaten aufgekauft und sich dadurch bereits selber zur verborgenen Staatsmacht gekürt hat. Darum nennt man dieses satanische Konstrukt unter anderem ja auch »tiefer Staat«, weil sie sich als gleichsam verdeckter Staat untergrundmäßig unserer Staaten bemächtigt haben. Noch immer begreifen sehr viele gutgläubige Politiker dieses verdeckte Spiel nicht. Klärt sie bitte darüber auf! Denn der Kampf um die endgültige Machtübernahme geht gerade in die letzte Runde.
    aaaaaaaaaa

    GroßOrientBruder Karl Marx-RothSchild schrieb seine Bücher im AufTrag
    von RothSchild & Co. These + AntiThese = Synthese der BabYlon-Bankster.

    Moses Heß, Lenin, Trotzki, Engels und Stalin waren auch im GroßOrient RothSchilds.

    Reply
  5. 14

    spiritus

    In den Kriegsjahren 1943 und 1944 bot die päpstliche Sommerresidenz mehr als 12.000 Menschen Zuflucht.

    Vor allem Männern, Frauen und Kindern jüdischer Abstammung, politisch (von der SS) Gesuchten und Obdachlosen, die in den Gärten errichteten Baracken, Zelten oder unterirdischen Gängen untergebracht wurden.

    https://www.guidograndt.de/2022/04/11/alliiertes-kriegsverbrechen-februar-1944-toetung-von-fluechtlingen-in-der-paepstlichen-sommerresidenz/
    aaaaaaaaaa

    War der 8. Mai 1945 wirklich ein »Tag der Befreiung?«

    Erika Steinbach, die ehemalige Chefin des Bundes der Vertriebenen sagte in einem Interview in der im Spiegel (19/2015) Jahren:

    »Ja, die Rote Armee hat Auschwitz befreit und die US-Armee Dachau. Aber viele Lager der Nationalsozialisten wurden nach der Befreiung von den neuen kommunistischen Machthabern erneut benutzt (…) Es kam auch vor, dass Juden, die aus Theresienstadt befreit wurden, Zwangsarbeit in der Tschechoslowakei verrichten mussten (…) Lager wie Buchenwald wurden vom NKWD* in zehn Speziallager der Sowjets umbenannt. In diesen Sonderlagern wurden mehr als 40.000 Häftlinge ermordet, allein mehr als 7.000 in Buchenwald. Die Opferzahl der sogenannten Russenzüge mit aus der SBZ/DDR** zur Ermordung in die Sowjetunion deportierten Deutschen wird mit noch mal 25.000 Zivilisten angenommen (…)«

    http://www.michaelgrandt.de/8-mai-1945-der-tag-der-befreiung/

    Reply
  6. 13

    GvB

    Wird Kramatorsk zum STALINGRAD der Ukraine?
    Russische Armee…Zangenbewegung nach alter Manier..

    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/58891

    Video ❗️ Kapitulierte Offiziere der Nationalgarde der Ukraine erzählten, wie die Führung die Hinrichtung von Zivilisten in Rubischne anordnete:

    „Irgendwann wurden Menschen dorthin gebracht, es gab sowohl Frauen als auch Männer … Die Menschen, die gebracht wurden, trugen weiße Armbinden, sie waren Einwohner von Rubizhne. Sie stellten alle vor uns, wir mussten sie alle erschießen.

    Terrororganisation UGIL – Ukrainischer Staat Iwano-Frankiwsk und Lemberg.

    https://t.me/+_G214wqRNWQwMzM6

    LÜGEN, DASS SICH DIE BALKEN BIEGEN

    So war das bei tagesschau.de lesen:

    „Der Stadtrat von Mariupol teilte mit, die russischen Streitkräfte hätten mobile Krematorien im Einsatz, um die Zahl der Toten zu verschleiern. Es müsse mit Zehntausenden getöteten Zivilisten gerechnet werden.“

    ***

    „Mobile Krematorien“… (Bei nur drei Sekunden Nachdenken wird die in jeder Hinsicht absolute Blödsinnigkeit und der Greuelpropagandacharakter einer solchen Nonsens-Meldung bewußt.)

    Also bei wem bei der hanebüchenen Schauergeschichte mit den „mobilen Krematorien“ noch immer nicht der Groschen fällt, daß über den „Ukrainekrieg der Russen“ noch dreister und propagandaplakativer gelogen wird als bei „Corona“ und der „Pandemie“, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen. Und eine Frage, die man sich stellen sollte: Wenn man schon derart absurde Unsinnsgeschichten aufgetischt bekommt darüber, was im Hier und Heute in der Ukraine durch die Russen geschehen soll, was stimmt dann womöglich alles nicht an auffallend ähnlich gestrickten Schauergeschichten, die man uns auftischt – sagen wir über die Zeit des Zweiten Weltkriegs und was da von den damals die absoluten Überbösen zu geben habenden Deutschen alles gemacht worden sein soll?

    Eines hat „Corona“ bei vielen Menschen bewirkt: Wenn man mit diesen früher darüber gesprochen hatte, ob es denn alles so stimmen könne, was über die Zeit des Zweiten Weltkriegs und die Rolle der super- und ganz alleine bösen und an aber auch allem schuldigen Deutschen behauptet wird, wohingegen deren Kriegsgegner reine Lichtgestalten im Kampf gegen das „absolute Böse“ – damals die Deutschen, heute die Russen – waren, dann hörte man oft: „Ja aber das muß doch stimmen, denn es kann ja gar nicht sein, daß man von allen Seiten derart und in einem solchen Ausmaß belogen wird“.
    Seit „Corona“ aber erkennen immer mehr Menschen, daß man tatsächlich in einem derartigen Ausmaß und so unfaßbar dreist belogen werden kann, wie man sich das bisher überhaupt nicht vorstellen konnte, daß dies möglich ist. Und mit der „Berichterstattung“ über den „Ukraine-Krieg“ bekommen sie es noch mehr bestätigt.

    „Mobile Krematorien“… Ja freilich…

    Und schuld an allem sind die Ungeimpften!

    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russland-voelkermord-101.html

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      …und immer wieder WiKI-LÜGIA….
      Die Wikipedia und das Informations-Massaker von Butscha | #70 Wikihausen
      deshalb WIKIHAUSEN sehen.
      https://serv3.wiki-tube.de/videos/watch/c953817e-b542-4f79-bf25-6d8539073bf7

      BERlin🇩🇪🇺🇦 Kiev

      ⚡️ Steinmeier erhält Ukraine-Verbot ⚡️

      Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist laut einem Bericht der „Bild“ in der ukrainischen Hauptstadt Kiew derzeit nicht willkommen. Ein ukrainischer Diplomat sagte dem Blatt: „Wir kennen hier alle Steinmeiers enge Beziehungen nach Russland, die auch von der Steinmeier-Formel geprägt waren. Er ist momentan nicht in Kiew willkommen. Ob sich das noch einmal ändert, werden wir sehen“.

      Dem Bericht zufolge hatte Steinmeier einen Besuch geplant, als Teil einer Regierungsdelegation mit weiteren EU-Staaten am morgigen Mittwoch. Darauf habe es allerdings aus Kiew eine Absage gegeben.

      #Ukraine #Deutschland
      🔰 Abonnieren Sie @MilitaerNews
      🔰 Tritt uns bei @MNChat

      So, und nun? Eine souveräne Regierung und Führer mit Eiern in der Hose(Frohe Ostern 🙂 würde alle Waffenlieferungen und sonstige Hilfe STOPPEN!!!!!!!!!!

      Reply
      1. 13.1.1

        GvB

        ⚠️ Die Parlamentswahlen in Ungarn sind vor Kurzem zugunsten von Viktor Orbán ausgegangen. Nach der Auszählung der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich kommt nun eine Stichwahl zwischen Le Pen und Macron. Das sind wichtige Kapitel einer potenziellen Kettenreaktion, die durchaus zu einer Sprengung der EU führen könnte. ↗️ httpanonymousnews.org – Nachrichten unzensiert (https://www.anonymousnews.org/international/union-der-ahnungslosen-droht-der-eu-der-zerfall/)
        Union der Ahnungslosen: Droht der EU der Zerfall?
        Die Wahlen in Ungarn und Frankreich könnten zu einer potenziellen Kettenreaktion und zu einer Sprengung der EU führen.

        Reply
        1. 13.1.1.1

          arkor

          Orban, so erzählte mir eine Ungarin vor wenigen Tagen, würde die Geninjektionsagenda besonders konsequent umsetzen. So wären Beamte, welche sich widersetzten sofort entlassen worden.

          Auch von Le Pen kam in dieser Hinsicht herzlich wenig.

          Reply
      2. 13.1.2

        GvB

        Der spezielle Polit-Tourismus in die Ukraine(Wenn auch nur in der Nähe der polnisch-ukrainischen Grenze.. 45 Minuten vom Endziel)

        Die drei „Waffenhändler“ von der traurigen Gestalt…sind…

        Hofreiter(Gruene) Roth(spd) und die Motorad-Knattertante von der F.D.P., der Doppelnamen-Zack-Zack -Strack-Zimmermann.. wollen sich informieren.

        Präsidente de la BRD …Steinmeier, wird vom StatthalterSelenski persönlich ausgeladen..aber Olaf Scholz nicht..

        Man kann davon ausgehen, das Scholz nicht nach Kiev gehen wird.Es sei den er leidet unter Masochismus.

        Die Clique aus Kiev* fordert(!) weiterhin Waffen, Waffen, Panzer…Schrott. Alte Leo 1 ,

        die noch Instandgesetzt und vom Personal aus der Ukraine eintrainiert werden müssten…Was sind schon 50 Panzer?Rollende Särge.

        Wie wir inzwischen wissen, stehen dirket hinter Selenski* die amerikanischen Befehlshaber, Geheimdienste , Nuland und CO..usw.usf.

        Derweil wird das Narativ „Butscha“ ..und die Russen waren Schuld.. im Mainstream weiter kolportiert..bis zum erbrechen.

        Dahinter stecken westliche NGOs, meist mit Spuren zu amerikanischen Geheimdienst – und BRD-„Quellen“!Z.B. allen voran Wikipedia….
        Drei Ausschussvorsitzende in Westukraine eingetroffen… Die Überschrift passt… „Ausschuss!“…

        Drei hochrangige Abgeordnete der Ampelkoalition sind in der westukrainischen Stadt Lwiw eingetroffen.

        In Lwiw* sind Gespräche mit Abgeordneten des ukrainischen Parlaments geplant, die zu dem Besuch eingeladen hatten.

        Alle drei deutschen Politiker hatten zuletzt mehr Tempo bei Waffenlieferungen gefordert.

        https://www.deutschlandfunk.de/drei-ausschussvorsitzende-in-westukraine-eingetroffen-100.html

        Lwiw*= das ehemalige Lemberg…..

        Reply
  7. 12

    spiritus

    Werner Maser : Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler & Stalin

    Hat er nicht selbst für Fälschungen und Irrtümer gesorgt ?
    Im Zweifel immer hier suchen.
    -http://www.luebeck-kunterbunt.de/offline/

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    Vernichtungskrieg

    Chronologien des Jahres 1941 – von der Entfesselung des Krieges auf dem Balkan durch die englische und sowjetische Kriegspolitik bis zum verhinderten sowjetischen Angriff auf Deutschland

    5.5. Josef Stalin ruft vor dem Offiziersnachwuchs der Roten Armee zur Offensive gegen Deutschland auf. Die Zeit der Friedenspolitik sei vorbei, ein Sieg über die arrogant gewordene Wehrmacht sei möglich.

    6.5. Stalin übernimmt die Regierung der UdSSR; Staffrod Cripps notiert Berichte aus Bukarest, der deutsche Angriff auf die UdSSR sei für Mitte Juni terminiert¸ Woronzow, der sowjetische Militärattaché in Berlin, meldet einen möglichen deutschen Angriff am 14. Mai.

    9.5. Sowjetunion entzieht den Gesandten Belgiens, Griechenlands, Jugoslawiens und Norwegens die Akkreditierung; TASS-Dementi verneint sowjetische Truppenbewegungen an der Grenze

    10.5. Rudolf Heß fliegt nach England

    11.5. Landung erster englischer Sabotageagenten der SOE in Frankreich; Hitler fordert eine Aufstellung über den Fortgang des russischen Aufmarschs an.

    14.5. Die sowjetischen Medien werden auf Kriegskurs eingestimmt, ebenso die Rote Armee; der Generalstab gibt Anweisung, die Teilnehmer des letzten Studienjahres aus allen Offiziersschulen zu entlassen und in die westlichen Militärbezirke zu verlegen.

    15.5. Generalstabschef Shukov schlägt Stalin die Beschleunigung der sowjetischen Angriffsvorbereitungen wegen der Gefahr eines deutschen Präventivschlags vor. Er teilt mit, Befehle zum Übergang der Roten Armee zum Angriff seien bereits ergangen. Man werde den Aufmarsch als Sommermanöver tarnen.

    16.5. Meldung aus Stockholm nach Berlin, daß mehr sowjetische Truppen als je zuvor an der Westgrenze stünden.

    22.5 „Besprechung Chef, Raeder, Keitel über Seekriegsführung … Dakar, Kanarische Inseln, Azoren! Sehr interessant. Führer schwankt noch in Haltung zu Amerika, da ‚man nicht in die Seele Roosevelts sehen könne‘. Will es Krieg, so findet es jedes Mittel, auch wenn juristisch wir im Recht. Japan ausschlaggebend. Wenn selbst noch schwankend ist es besser, USA aus Krieg zu halten, als vielleicht einige 100.000 tons mehr zu versenken. Ohne USA Krieg dieses Jahr zu Ende. Mit USA noch lange Jahre.“

    „Ende Mai“ Einberufung von 800.000 sowjetischen Reservisten durch den Generalstab, genaues Datum umstritten.

    26.5. Propagandaentwurf für die Rote Armee im Sinn der Offensivvorgaben Stalins ist fertiggestellt

    27.5. US-Präsident Roosevelt beschuldigt die Achsenmächte, die Welt erobern zu wollen.

    28.5. Hitler zu Roosevelts Rede: „Man muß den Mann daran hindern, immer ungestraft weiter zu gehen.) (HewelTB)

    29.5. Hitler: „Barbarossa sei sowieso ein Risiko, wie alles. Misslänge es, sei sowieso alles verloren. Gelänge es, so sei wohl die Situation geschaffen, die wohl auch England zum Frieden zwänge. … Wenn der erste Schuß fällt, wird die Welt den Atem anhalten. Zunächst nichts tun und abwarten.“ (HewelTB); Rote Armee gibt Sprachführer für Verhöre deutscher Gefangener aus

    31.5. Hoare übermittelt erneute deutsche Gesprächsbereitschaft nach London

    Juni

    4.6. UdSSR: Politbüro beschließt die Aufstellung einer aus ehemaligen polnischen Staatsbürgern bestehenden Schützendivision

    6.6. William Donovan erfährt in London, daß der englische Geheimdienst den deutschen Angriffstermin auf den 22.6. schätzt.

    8.6. Hitler bezeichnet den Aufmarsch der Roten Armee an der Grenze als ‚größten Aufmarsch der Geschichte‘ und spricht von ’schwerem Entschließen‘ was den deutschen Angriff betrifft.

    9.6. Invasion englischer und gaullistischer Truppen in Syrien und Libanon; Agentenbericht meldet antideutsche Stimmungsverschiebung innerhalb der Roten Armee

    13.6. TASS-Kommuniqué behauptet wie vom Generalstabschef Shukov gefordert, die russischen Truppen an der Grenze würden nur Sommermanöver durchführen. Äußert zugleich den Wunsch nach deutschen Forderungen, die offenbar als Angriffsgurnd dienen sollen.

    14.6. Churchill informiert Roosevelt über den bevorstehenden deutschen Angriff auf Rußland.

    16.6. Um den Zeitpunkt des deutschen Angriffs zu tarnen, lancieren Goebbels und Hitler die Meldung, man wolle Anfang Juli die von der UdSSR gewünschten Forderungen an Rußland stellen.

    20.6. Hitler zum Angriff auf Rußland: „Es bedeute doch immer ein großes Risiko. Man stehe vor einer verschlossenen Tür. Geheime Waffen? Zähigkeit des Fanatikers? Schläft mit Schlafmitteln. Diktiert. Legte mir es (?) heute morgen mal wieder. alles durchgespielt bis ins kleinste – fände keine Möglichkeit für den Feind, Deutschland noch klein zu kriegen. Glaubt, daß England beigeben muß. Hofft auf dieses Jahr.“

    22.6.1941 Beginn des Unternehmens Barbarossa

    -http://old.vernichtungskrieg.de/chronologie41-april-juni.htm

    Herzlichst, Ihr Adolf Hitler, 14. Mai 1941.

    Den Brief sollten mal echte Experten auf Echtheit prüfen.
    aaaaaaaa

    Eine Meisterleistung nach 6 Jahren Recherche des ehemaligen NVA-Generalmajors Dr. Bernd Schwipper“

    In den DDR-Archiven und RussLand-Archiven steckt noch viel nicht
    veröffentlichtes Wissen auch zu den wahren KriegsTreibern. Die Russen hatten ja alle Ämter und Archive
    Berlins geplündert alles wurde nach RußLand verschafft, auch die TageBücher von LeistungsTrägern.
    aaaaaaaaa

    Die Operation GROSA, der Fehler Stalins,“

    Hitler und Stalin begingen den gleichen Fehler erkannten den Verrat
    von engsten MitArbeitern nicht.

    Lest: The Wolf of the Kremlin by Stuart Kahan

    Lazar Kaganovich hat den größten VerschwörungsVerrat im WK.2 bezeugt.

    BabYlonBankster, GroßOrientAgenten und Jesuiten zogen die Strippen.

    aaaaaaaaaaaa

    Lazar Kaganovich –
    Stalin’s Mass Murderer
    On any analysis, Kaganovich, was one of the worst mass murderers in history, and little wonder that during World War II large numbers of Ukrainians greeted the Germans as liberators, with many joining the Waffen-SS to keep Communism from enslaving all of Europe.
    -https://rense.com/general11/stal.htm

    Reply
    1. 12.1

      spiritus

      Vernichtungskrieg

      S. verlor nie Lenins Ziel aus den Augen, von der russischen Revolution zur Weltrevolution überzugehen. Dazu benötigte man nach Ansicht beider Revolutionäre einen weiteren Weltkrieg, in den die UdSSR entscheidend eingreifen konnte, um mit der Eroberung und Bolschewisierung Deutschlands einen Schritt zu tun, der nach S.s Worten für die Weltrevolution wichtiger als die Oktoberrevolution selbst sein würde.

      Seit 1929 ließ S. unter Inkaufnahme unbegrenzter Todesopfer unter der Zivilbevölkerung eine Rüstungsindustrie und eine Armee aufbauen. Zwischen 1929 und 1939 kamen dabei nach Schätzungen mehr als zwanzig Millionen Menschen ums Leben. Als Ergebnis verfügte S. im Jahr 1939 über eine Armee,

      die in Teilbereichen wie den Panzerfahrzeugen über zwei- bis dreimal mehr Fahrzeuge verfügte als der Rest der Welt zusammengenommen.

      S. löste den Krieg von 1939 mit aus. Er griff trotz bestehender Nichtangriffspakte die Länder Polen, Estland, Lettland, Litauen und Finnland an und ließ den lange geplanten Angriff auf Deutschland vorbereiten. Verhandlungsangebote der deutschen Seite ließ er seinen Außenminister Molotow 1940 in Berlin zurückweisen. Dem sowjetischen Angriff, der im Jahr 1941 nach dem Schukow-Plan stattfinden sollte, kam das deutsche Unternehmen Barbarossa zuvor.

      1945 kündigte S. an, in einigen Jahren einen neuen Krieg starten zu wollen, um die Revolution doch noch durchzusetzen.

      http://old.vernichtungskrieg.de/stichwort-stalin.htm
      aaaaaaaaaaaaa
      Stichwort: Unternehmen Barbarossa

      Unternehmen Barbarossa, so lautete die Tarnbezeichnung für den deutschen Angriff auf die UdSSR vom 22. Juni 1941. Die Weisung für das Unternehmen wurde unter dieser Bezeichnung am 18. Dezember 1940 herausgegeben, nachdem das im November vorangegangene Berliner Gipfeltreffen der deutschen Staatsführung mit dem sowjetischen Außenminister Vjatscheslav Molotov zum Bruch im deutsch-sowjetischen Verhältnis geführt hatte. Molotov kündigte in Berlin das deutsch-sowjetische Abkommen über die Abgrenzung der Interessensphären auf und gab nach seiner Rückkehr in Moskau der Komintern die Anweisung, den deutschen Machtbereich intensiver zu zersetzen. Faktisch bedeutete sein Auftritt in Berlin, wie der Historiker Andreas Hillgruber feststellte, die Aufforderung zu einer strategischen Kapitulation Deutschlands.
      http://old.vernichtungskrieg.de/stichwort-barbarossa.htm

      Reply
  8. 11

    GvB

    Wie aus illegalen Migranten „Ukraine-Flüchtlinge“ werden

    https://www.anonymousnews.org/deutschland/wie-aus-illegalen-migranten-ukraine-fluechtlinge-werden/

    In Berlin kommen Geflüchtete ohne Geschlecht oder Nationalität an?Alles Divörse, Perverse und afrikanische Warzenschweine?

    Heute so von meinem Telefonanbieter:

    Hallo Herr xxxx

    deine März-Rechnung liegt für dich in „ Kundenwelt“ bereit.

    Deine aktuellen Rechnungsbeträge im Überblick……….

    Gespräche und SMS in die Ukraine sind für dich bis auf weiteres kostenfrei! Dies gilt rückwirkend ab dem 01. Februar 2022, sowohl für Gespräche und SMS aus dem Festnetz als auch aus dem Mobilfunknetz.
    FUCK!!!!!!!!!!!!
    den..Jewlenski!

    Reply
  9. 10

    Seher

    Ergänzung, Video auf Jewtube: Deutschland im Visier Stalins – Generalmajor a.D. Dr. Bernd Schwipper
    70.460 Aufrufe · vor 4 Jahren (1 Stunde 9) https://m.youtube.com/watch?v=6zaR-kHsFAY , Richard Tedor Hitlers Revolution. Ideologie, Sozialprogramme, Außenpolitik (361 Seiten) https://archive.org/details/RichardTedorHitlersRevolution.IdeologieSozialprogrammeAussenpolitik

    Reply
  10. 9

    arno

    Die Farben GELB und Blau,
    wie die Flagge der Ukraine,
    sind die Farben der Rothschilds.
    Viele Beispiele im folgendem Video :

    https://odysee.com/ROTHSCHILD-YELLOW-AND-BLUE-Hugo-Talks2:a5511b

    Reply
  11. 8

    GvB

    „Trophäen werden anderen immer voller Stolz präsentiert“.

    Trophäen haben jedenfalls auch bei den Russen(hier den Sowjet-Soldaten) einen hohen Stellenwert.

    Nach der „Wende“, Anfang der 90ziger,.. trafen sich in Berlin russische Offiziere, NVA und Bundeswehroffiziere…zu Gesprächen..

    Mein Vater war auch dabei und übergab in einer kleinen Zeremonie den Russen ein grosse Fahne.Von meinem Vater erbeutet..(Aus roter Seide…..mir dem Globus, Ährenkranz, Hammer und Sichel drauf, ca.1.5x 2 Meter gross).Den Soldaten, und russ. Veteranen standen Tränen in den Augen…stammte die Fahne doch von einer Einheit, die in und vor Stalingrad der der Einheit meines Vaters, der 16.Panzer-Divison gegenüberstand.

    Reply
  12. 7

    GvB

    Die Leut’schnarre ist wieder da..
    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Antisemitismusbeauftragte des Landes, spricht bei der Vorstellung der neuen Meldestelle für antisemitische Vorfälle (RIAS NRW) in der Landespressekonferenz im Landtag.

    https://live.vodafone.de/regional/nordrheinwestfalen/extremismus-meldestelle-fuer-antisemitismus-startet-mit-arbeit-in-nrw/11417987
    „Meldestelle“…=Denunzianten-Büro.

    Sagt man: Ach, sie sind Jude?Dann sind sie sicher reich(Kann man sagen- ohne belangt zu werden..)

    Ach sie sind Deutscher? Dann sind sie aber arm!

    Reply
  13. 6

    Bettina

    Ist dieser Brief bestätigt?
    Für mich klingt das etwas seltsam und als Schriftgut von einem Staatsmann zu einem anderen Staatsmanne, nicht gerade angemessen?
    Irgendwie hat es ein Gschmäckle, ähnlich den damaligen „Hitlertagebüchern“. Oder den angeblichen Tagebüchern von Goebbels (die wurden ja auch von einem angeblich Unbedarften gefunden) , diese Tagebücher wurden seltsamerweise niemals in Gänze veröffentlicht.

    Aber sonst ist das Buch von Herrn Schwipper bestimmt interessant. Und ich hoffe er hat auch so manches wichtige Schriftblatt eingebunden, welches ich selbst vor ein paar Jahren gesichtet hatte.
    Z.B.: Den Führerbefehl an die SS, mit der Bitte, Arische Kinder zu zeugen und dem Versprechen, dass hinterher für die ledigen Mütter und Kinder gesorgt wird.
    Oder, der Führerbefehl an die Wehrmachtsangehörigen, sie sollen über das Massaker von Katyn Schweigen gewahren, weil dadurch die Annäherung und die momentanen Friedensverhandlungen zu den Russen in Gefahr geraten könnten.
    Oder, der Führerbefehl, lieber davon abzusehen, die Ukrainer in die Wehrmacht aufzunehmen, weil den Ukrainern nicht zu trauen wäre.
    Oder, der seltsame Befehl, wichtige Nachrichten nicht mehr direkt in das Führerhauptquartier zu senden, sondern vorerst intern, nur an gewisse Stellen zu melden!
    Es gab sogar einen Befehl, mit Seife zu sparen! (oh ja, ich kenne den Trigger der Seife, was sehr schön nachzulesen ist bei Carlo Mattogno in „Die Schaffung des Auschwitz-Mythos“) Diese „Seife“ war später ein großer Bestandteil in den Nürnberger Prozessen, aber wohl eher symbolisch zu sehen, die „Seife“ war eher, eine Herabwüdigung, für diesen Menschenschlag, der sich nicht so gerne wäscht!
    Und dieser Vorwurf war auch ein großer Bestandteil des Hasses auf unser sauberes Volk!

    Ich habe mich damals als die Beuteakten veröffentlicht wurden, wochenlang reingekniet und mindestens ca. 500 Seiten pro Tag gesichtet. Zu der Zeit gab es auch diese Datenschutzerklärung noch nicht, jedoch herrschte zu der Zeit noch ein heilloses Durcheinander.

    Datenschutzerklärung:
    “ Die Webseite enthält digitalisierte Archivdokumente, die in verschiedenen Archiven der Russischen Föderation aufbewahrt werden. Es handelt sich hierbei um offizielles Schriftgutverschiedener Staaten. Die Akten werden auf der Webseite in unveränderter Form wiedergegeben und den Nutzern/Nutzerinnen ausschließlich für Zwecke der Wissenschaft und der Bildung bereitgestellt.

    Der Nutzer/die Nutzerin verpflichtet sich, die Dokumente ausschließlich für Bildungszwecke und wissenschaftliche Arbeiten zu nutzen und zu verwenden. Mit der vorliegenden Vereinbarung übernimmt der Nutzer/die Nutzerin die alleinige Verantwortung für die rechtmäßige Verwendung der bereitgestellten Dokumente entsprechend der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation.

    Wir informieren darüber, dass auf dem Territorium der Russischen Föderation die Verbreitung und Propagierung von Unterlagen mit extremistischen Inhalten verboten ist, gleichfalls deren Herstellung und Aufbewahrung zum Zweck der Verbreitung. In den vom Gesetzgeber der Russischen Föderation vorgesehenen Fällen gilt die Herstellung, Aufbewahrung und Verbreitung von Material mit extremistischen Inhalten als Rechtsverstoß, der die entsprechenden strafrechtlichen Konsequenzen nach sich zieht.

    Das Recht zur Verwendung der auf der Webseite bereitgestellten Dokumente tritt erst nach der Annahme der folgenden Nutzervereinbarung in Kraft:

    Ich verpflichte mich, personenbezogene Daten, die in auf der Webseite bereitgestellten Akten enthalten sind, in keiner Weise zu vervielfältigen, zu verbreiten oder an Dritte weiterzugeben.
    Ich verpflichte mich, Informationen aus dem privaten Lebensbereich einzelner natürlicher Personen und über ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse nicht bzw. nur anonymisiert zu verwenden.
    Bei Personen der Zeitgeschichte oder Amtsträgern in Ausübung ihres Amtes beziehen sich die Auflagen nur auf den privaten Lebensbereich im engeren Sinn. Im Übrigen verpflichte ich mich, ihre schutzwürdigen Belange angemessen zu berücksichtigen.
    Reproduktionen von Unterlagen, die sich auf natürliche Personen beziehen, sind nicht gestattet. Ich verpflichte mich, derartige Unterlagen in keiner Weise zu reproduzieren.
    Ich erkenne an, dass ich die Verletzungen von Persönlichkeitsrechten und schutzwürdigen Belangen gegenüber den Berechtigten selbst zu vertreten habe. Ich stelle die an der Erstellung und der Betreibung der Seite Beteiligten bei Verstößen von jeglicher Haftung frei.“

    Und nicht nur das hier plötzlich Genannte gab es damals nicht, man konnte noch jede einzelne Seite als Pdf öffnen und zur Not auch kopieren und speichern, was aber leider nicht so gut funktionierte, Seiten wurden abgeschnitten und waren meist hinterher unleserlich.

    Nicht nur, dass man, ohne dieses seltsamen Datenschutz-Gedings anzuklicken, gar keinen Zugang mehr hat, wurde auch der Eingangstext geändert:

    „ВIm Ergebnis des Sieges der Länder der Anti-Hitler-Koalition wurden während und nach dem Zweiten Weltkrieg Akten des Deutschen Reiches in verschiedene Länder, einschließlich Russland verbracht. Die umfangreichsten Sammlungen dieser sogenannten Trophäendokumente befinden sich in den verschiedenen Föderalen Archiven der Russischen Föderation (Staatsarchiv der Russischen Föderation – GARF, Russisches Staatsarchiv für sozialpolitische Geschichte – RGASPI, Staatliches Militärarchiv der Russischen Föderation – RGVA) sowie im Zentralarchiv des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation – CAMO Auf Initiative der Administration des Präsidenten der Russischen Föderation wurde 2011 ein wissenschaftliches Projekt zur Digitalisierung der in Russland aufbewahrten deutschen Dokumente begonnen. An dem Vorhaben sind die Föderale Archivagentur der Russischen Föderation, das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, die Russische Historische Gesellschaft sowie das Deutsche Historische Institut in Moskau beteiligt. Das Projekt wird unter der Leitung eines Koordinierungsrates umgesetzt, an dessen Spitze der Vorsitzende der Russischen historischen Gesellschaft Sergej J. Naryschkin steht.“

    Gehen wir einfach mal naiv davon aus, dass die Russen in den Neunzigern wirklich und einfach so abgezogen wären und fragen uns jetzt, warum die russische Förderation, diese Beuteakten als immer noch, siehe oben im Text: „‚Trophäendokumente“ bezeichnet?
    Lt. Wikipedia:
    „Trophäen werden anderen immer voller Stolz präsentiert. Ob sie wie früher an Burgmauern oder Häusern befestigt wurden, um auch dem gemeinen Volke einen Eindruck von der Stärke seines Besitzers zu vermitteln oder auch nur zu suggerieren, oder ob sie in speziell dafür angefertigten Vitrinen in öffentlichen Einrichtungen, in Schulen und Kirchen ausgestellt werden. Ihr Zweck ist die Darstellung von Macht und Stolz.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Troph%C3%A4e

    Das ist ja lustig, als ich vor ein paar Jahren hier auf Lupo, dazu einen ähnlichen Text verfasste, stand in dem verlinkten Wikipedia-Artikel noch drin, dass die öffentliche Ausstellung einer Trophäe, auch als ein Akt der Demütigung für den Besiegten, darstellen soll!

    Ach wie schön ist das Internet, George Orwell würde sich freuen!
    „Was gestern noch galt, gilt schon heute nicht mehr!“

    Für mich persönlich waren diese „Trophäenakten“ der absolute Aufwacher und dadurch wurden auch meine letzten (induzierten) Zweifel ausgeräumt!
    Hierin sieht man Beispielhaft, wie die deutsche Bürokratie arbeitete!

    Und dadurch wurde mir endlich klar, dass es für unsere Feinde, vor allem für ihre lächerlichen Vorwürfe einer angeblich so großen Schuld, Dank der deutschen Bürokratie, keinerlei Beweise gab/gibt und auch nie geben wird.

    Alles liebe
    Bettina

    Reply
    1. 6.1

      Einar

      Zitat Bettina:
      „Und dadurch wurde mir endlich klar, dass es für unsere Feinde, vor allem für ihre lächerlichen Vorwürfe einer angeblich so großen Schuld, Dank der deutschen Bürokratie, keinerlei Beweise gab/gibt und auch nie geben wird.“

      Danke Liebe Bettina,

      Einar musste beim lesen Deines letzten Absatzes unweigerlich an die Zitate von General G. S. Patton denken( Geb. 11.11.1885 in San Gabriel (Kalifornien), USA, Gestorben bzw gestorben worden am 21.12.1945 in Heidelberg (Baden-Württemberg), Deutschland. „Auto-Unfall“, nachdem er die brutalen Besatzungs-Behandlungen Deutscher menschlicher gestalten wollte).

      Ein paar bekannte Zitate von General G. S. Patton:

      „Ich habe große Achtung für die deutschen Soldaten. In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk.“

      „Tatsächlich sind die Deutschen das einzig anständige Volk, das es in Europa noch gibt. Es bleibt die Wahl zwischen ihnen und den Russen. Mir sind die Deutschen lieber.“

      „Es ist in der Tat ein Unglück, mon Général, daß die Engländer und die Amerikaner das einzige anständige Volk in Europa vernichtet haben – und ich meine nicht Frankreich. Deshalb ist der Weg nun offen für das Kommen des russischen Kommunismus.“

      „Wenn das, was wir den Deutschen antun, Freiheit ist, dann gebt mir den Tod. Ich kann nicht begreifen, wie Amerikaner so tief sinken können. Es ist semitisch, ich bin mir dessen sicher.“

      So ist es….keine Beweise für eine Deutsche Schuld…..von den Lügenerfindern.
      Doch Beweise wie Sand am Strand von der immensen Schuld (((JENER)))…den Lügenerfindern, gibt es zuhauf, da könnte man mehrere Straßen belegen von einem Universum zum nächsten….zw.Smiley.

      Es ist nur noch eine Frage von nicht mehr allzu langer Zeit bis deren exorbitanter Hochmut sie ein- bzw. überholen wird…..denn wer verlogen Hoch steigt fällt Wahrheitsgemäß Tief.

      Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht Lumpen und gewisse Rumpelstilzchengestalten wissen das zu genau und schlagen nun wie eine angeschossene Bestie mit allem erdenklichen um sich. Morden im Akkord.
      Null Einsicht bis deren vorhersehbaren Ende….wundern tut es Einar nicht.

      Wer denkt(Helfershelfer) das die unfassbaren Lügen (((JENER))) bis in aller Ewigkeiten bestand haben sollen der verkennt die Macht der beharrlichen Wahrheit des göttlichen Einen.

      Alles Liebe gute Bettina
      Einar

      Reply
      1. 6.1.1

        arkor

        Du wirst es wissen Einar, wie viele hier, aber manche noch nicht: Die Nürnberger Tribunale waren von den Alliierten von der Beweismittelführung befreit und ihre Urteile stellen eine juristische Offenkundigkeit für die BRD und ihre Justiz dar. Sie sind integrale der Bundesrepublik.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          GvB

          (6.1.1.) Nürnberger Tribunale …und somit Schau-Prozesse und Schandurteile.

          Reply
    2. 6.2

      Sylvia

      Liebe Bettina,

      „Ist dieser Brief bestätigt?
      Für mich klingt das etwas seltsam und als Schriftgut von einem Staatsmann zu einem anderen Staatsmanne, nicht gerade angemessen?“

      Dasselbe habe ich auch gedacht… Wir wissen, dass wir gar nichts wissen oder so ähnlich („Ich weiß, dass ich nichts weiß“). Mir kommt die ganze Sache auch komisch vor, weil Hitler wie viel(?) Friedensangebote an England gemacht hat? Wie wird’s dargestellt: Coventry – Dresden…? Die Wehrmacht hat in Coventry nur kriegswichtige Ziele bombardiert, weil die Provokation zu groß wurde, 380(?) Menschen starben, aber Dresden – angeblich als Vergeltung für Coventry – wurde dem Erdboden gleich gemacht… mind. 800.000 Frauen, Kinder, Versehrte, Flüchtlinge aus Schlesien verbrannten, zerschmolzen, wurden zu Staub!

      Reply
  14. 5

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Tweet
    See new Tweets
    Conversation
    armand hartwig korger – Deutsches Reich
    @ArmandReich
    Das deutsche Volk, die Deutsche Wehrmacht hat unter der Führung Adolf Hitlers die europäischen Völker und Kulturen gerettet.
    https://twitter.com/ArmandReich/status/1513789578456489989

    Reply
  15. 4

    arkor

    Die Deutsche Wehrmacht, also das deutsche Volk haben unter der Führung von Adolf Hitler ganz Westeuropa gerettet.
    Wäre, die damals größte Armee der Weltgeschichte, welche die das bolschewistische Russland aufgeboten und an der westlichen Grenze bereit gestellt, zum Angriff übergegangen, hätte weder das Deutsche Reich, noch die anderen europäischen Staaten etwas dagegen stellen können und wären hoffnungslos überrollt worden.

    Im Anschluss hätten die Bolschewiken das getan, was sie vorher in Russland taten: Die Intelligenten und Befähigten im deutschen Volk und der europäischen Völker wären beseitigt worden. Jeder sollte sich das Vorgehen der Bolschewiken in Russland mit 30 bis 80 Millionen toten Russen, meist wird von 50 Millionen ausgegangen und den mindestens 100 Millionen massakrierten Chinesen in China immer als ständiges Programm vor Augen halten

    Es wurde immer klar dargelegt, dass die Deutschen keinen Krieg gegen das russische Volk führen, sondern dass es hier um zwei Weltanschauungen geht, was nichts anderes als die Befreiung des russischen Volkes vom Bolschewismus bekundet.

    Man sollte sich fragen, wann der Bolschewismus oder sagen wir die Bolschewisten ihre Pläne der Vereinheitlichung von Allem, aufgegeben haben?

    Für das deutsche Volk gibt es keine europäischen Völker oder weiße Völker, welche per se eine Todfeindschaft darstellen können, da dies der Auffassung des Nächsten widersprechen würde, sondern bestenfalls temporäre entgegen gesetzte Interessen.
    Die Zeit temporärer sich widersprechender Interessen aber sind für die europäischen, die weißen Völker insgesamt, Vergangenheit. Kein Staatsführer, kann diese noch legitim vertreten.

    Angesichts einer unfassbaren Übermacht gegenüberstehend, insbesondere in den Ressourcen, welche jeden einzelnen Soldaten vervielfacht, hat das deutsche Volk, noch im Überlebenskampf ringend, die dem deutschen Volk feindlich gestandenen europäischen Völker, gerettet vor dem Bolschewismus, was das Ende der europäischen Kultur und der europäischen Völker gewesen wäre.

    Die Ehre der Deutschen Wehrmacht und des deutschen Volkes wurde mit Wirkung vom 09.11.2018 und 11.11.2018 wieder vollends hergestellt und jede Kriegsschuld formal und rechtswirksam zurück gewiesen.

    Das ewige Ringen der Menschheit-en im ewigen Kampf von Gut und Böse geht weiter und das deutsche Volk ist die stärkste und mächtigste Waffe des Guten.

    .https://archive.org/details/aufhebung-der-kapitulation-der-deutschen-wehrmacht-zum-09.11.2018_202102/mode/1up

    Reply
  16. 3

    Anti-Illuminat

    Wenn herauskommen würde das dies ein Präventivschlag war, würde es den 2. WK auf dem Kopf stellen.Aber unser Besatzungskonstrukt ist nicht an der Wahrheit interessiert.

    Reply
  17. 2

    Gernotina

    Off Topic

    Heute entdeckt, wie sie ihr höllisches Werk umgesetzt haben – bitte anhören, wer kann! (engl.)

    Video vom 11.4. – Es geht um die Krankheit COVOD19, wie sie erzeugt wurde und woraus sie fabriziert wurde. Dr. Bryan Ardis hat alle Fakten zusammengetragen, alles untersucht zusammen mit anderen Forschern.
    Einer von ihnen, der junge chinesische Forscher Liu Bing, wurde ermordet. COVID 19 ist eine Vergiftung mit Schlangengift, u.a. dem Gift der Königskobra. Proteinabschnitte (mRNA) des Schlangengiftes sind im Spikeprotein enthalten, Remdesivir besteht ebenfalls aus Schlangengiftsubstanzen und verdoppelt den Effekt im menschlichen Körper. Das Gift bewirkt Atemlähmung, Abfall des Sauerstoffes und den Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn für längere Zeit. In schweren Fällen führt es zu multiplem Organversagen. Zur Verbreitung des Spikeproteins wurden unter anderem die Wassersysteme von Städten verwendet (Hotspots erzeugt) – korreliert mit der Warnung: Watch the water – watch the water – watch the water … ergibt Sinn!

    Dr. Bryan Ardis erklärt alle Zusammenhänge, gefundenen Ergebnisse und Beweise systematisch und verständlich und auch, wie angemessene Behandlung von Patienten verhindert wurde, z.B. in Kliniken.
    Dr. Ardis steht nun auf Nr. 1 der Abschussliste mit seiner Aufklärung. Dieses Video müsste !!!!!!! unbedingt eine deutsche Übersetzung, zumindest Untertitel bekommen, wäre gut, wenn sich jemand fände, der dies umsetzen und einstellen kann.
    Es wird uneingeschränkt alles erklärt, die Zusammenhänge sind logisch, die Beweislast bestürzend. Stew Peters (Gesprächspartner) ist regelrecht erschlagen von den Ausführungen von Dr. Ardis, was man nachvollziehen kann.
    Dr. Ardis (Christ) sagt am Ende, es sei vor allem ein geistiger Angriff auf Gottes Schöpfung. Sie wollen Gottes Geschöpfen per mRNA die Substanz der Schlange (Symbol Feind) übertragen, physisch und auch im übertragenen Sinne (geistig).

    https://rumble.com/v10md2r-world-premiere-watch-the-water.html

    Reply
    1. 2.1

      Einar

      Liebe Gernotina,

      es freut Einar Dich hier auf Lupo zu Lesen, leider viel zu selten.
      Mach Dich nicht so rar….es würde Einar freuen Dich öfters auf Lupo Lesen zu dürfen…zw.Smiley.

      Und danke für Deinen Kommentar/Hinweis…..das ist starker Tobak das mit dem Schlangengift.
      Würde aber genauestens zu dieser gesamten Schlangenbrut passen.

      Alles Liebe Dir gute Gernotina
      Einar

      Reply
  18. 1

    Ma

    Vielen Dank, sehr interessant, Maria.

    Reply
    1. 1.1

      Seher

      At 23, Balthasar Brandmayer served as a message runner alongside Adolf Hitler in WWI.
      In 1932 Brandmayer wrote ‚Zwei Meldegänger‘, an account of their shared experiences, later revised and republished as ‚Mit Hitler Meldegänger 1914-18‘ in 1940. ‚…Brandmayer, der 4 Jahre mit Hitler Meldegänger war, erzählt seine Kriegserlebnisse und sein Zusammensein mit Hitler. Der Anlaß, diese Buch zu schreiben, war die Empörung darüber, daß hasserfüllte Gegner in niederträchtigster Weise die Soldatenehre des Führers besudelten…‘ aus Erklärung zur Titeländerung (Deutsch, 104 Seiten) https://archive.org/details/mit_hitler_meldeganger_1940

      Reply
      1. 1.1.1

        arkor

        danke, sehr schön.

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen