14 Comments

  1. 7

    arno

    Ein aktuelles Kurz Video vom 15. April 22
    im Studio von Compact über den Ukraine Krieg

    „Ukraine – der Krieg, der viele Väter hat“: Im Studio Gerd Schultze-Rhonhof

    https://www.youtube.com/watch?v=-Tfvakke4qM&t=154s

    Reply
  2. 6

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen

    Damit das Reich von dieser Welt ist, muss er kämpfen……ob der Deutsche oder der Christ…..falls überhaupt unterscheidbar….

    Reply
    1. 6.1

      Petra

      (6) DANKE – armand hartwig korger – Deutsches Reich
      Ein so kostbarer Hinweis, und fehlt doch an etlichen Stellen wo gemeint wird richtig zu fühlen, denken, zu sprechen und zu handeln – und konnte somit dankend an einen der vielen Scheinheiligen weitergereicht werden…
      siehe Karfreitag,
      aber auch den Beitrag:
      4 Tage
      😍 Besser ich stelle das hier einfach kommentarlos ein, ohne Links und weitere Belege.
      Herzlichen Dank an EUCH alle! In den vergangenen beiden Jahren durfte ich viele mutige und kluge Menschen kennenlernen.
      Wenn man sich ansieht was alles passiert ist und wer alles „mitgemacht“ hat, dann darf ich heute meinen leider bereits verstorbenen Großeltern sagen: HEUTE kann ich euch verstehen, in meiner Jugend konnte ich es nicht. Aber heute ist mir auch klar: Ich werde niemals meinen Arm heben.
      Und wer Hilfe benötigt bekommt Hilfe – nach besten Kräften. Ich kann zwar nicht alle E-Mails antworten (auch hier nicht im fb Messenger), aber wer vor meiner Tür steht und Hilfe braucht, bekommt Hilfe. Egal welcher Spritzenstatus, welche Religion, usw.
      Was wir in den letzten beiden Jahren von unseren angeblichen „Demokraten“ gehört haben sind Dinge, die ich so in Deutschland nicht mehr für möglich gehalten hatte. https://www.facebook.com/Graeber.Rene

      Immer ist auch eine Vorgeschichte ausschlaggebend! – Was hatte man selber über einen Zeitraum an Wissen weitergegeben und vermittelt… und auch wenn sich nicht alle der Wahrheit verpflichtet fühlen, so bleibt es doch dabei:
      Es sind die AUFRECHTEN , die das Leben bereichern…….

      Reply
      1. 6.1.1

        Petra

        (6.1) Ergänzend zum besseren Verständnis was mich leitet und sicher macht… Wer WAHRHEIT SPRICHT …
        oder wessen gebeutelte Großeltern gaben das noch von sich ? Also meine nicht und wie man von meinen Kommentaren weiß, wurden meine Vorfahren ausnahmslos alle nicht nur vertrieben, verschleppt und über Jahre selbst die Kinder in Arbeitslagern gehalten … hatte sich keiner jemals so geäußert und wer sich mit den historischen Fakten beschäftigte, weiß auch warum!!
        Und JA, es stört und (be)trifft (nicht nur) mich. Derart gravierende vernichtende Aussagen und Vergleiche verursachen Schaden. Allen Aufrechten, Unschuldigen unserer Heimat, dieser Erde! .. unser aller Zukunft steht auf dem Spiel.. durch solche Pfeifen, da zudem eine große Anzahl diesen Unsinn wieder verbreitet und somit ein bewusster zielführender Erfolg beabsichtigt ist.. ansonsten hätte man in so einer Position nicht nur ein anderes Wissen, sondern sich auch verkniffen nach einem meiner Kommentare über die unumstößlichen FAKTEN… nur wenige Std. später demonstrativ seinen Ausgangsbeitrag mit:
        “ Unsere Republik…“ gehuldigt! Wo jeder weiß, wer seine verm. Eroberungen Republiken nennt!!

        Reply
  3. 5

    GvB

    Lasst euch nicht ärgern…ab in die Sonne…:-)
    Wünsche allen, die hier lesen und schreiben …ein gutes Ostara-Fest…und Gesundheit.
    https://www.youtube.com/watch?v=UmWd3Tk7DDs

    Reply
  4. 4

    Einar

    Ein Blick hinter den Kulissen.

    Messianischer Kult: Die geplante Apokalypse

    Ein wichtiges Interview von 2008 – Wolfgang Eggert (Journalist, Autor und Historiker) im Interview mit Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt (Publizist, Dokumentarfilmer)
    Um zu verstehen, was geopolitisch geschieht und welche Bedeutung einflussreiche religiöse Gruppierungen haben ist dieses Video eines der wichtigsten❗

    https://a.metube.ch/videos/watch/e72787b8-e044-4961-bf7c-beb24f1c9736

    Gute Ostara Tage wünscht Einar

    Reply
    1. 4.1

      Bettina

      Auch dir wünsche ich ein frohes Osterfest, lieber Einar,

      dises Video von Wolfgang Eggert ist schon ein paar Jahre alt, aber nach wie vor aktuell!
      Soweit ich es in Erinnerung habe, war Eggert auch einer der Ersten, der das Rumpelstilzchen, leider nicht bei seinem vollen Namen, aber ähnlich dem Namen nannte!
      Vielleicht ist das auch seine Lebensversicherung gewesen, wer weiß das schon?

      so viele unserer Kameraden mussten inzwischen ihr Leben dafür geben, weil sie deutlich und laut den Namen gerufen haben, den Namen dessen, der nicht genannt werden darf!

      Alles liebe mein Freund
      Bettina

      Reply
  5. Pingback: Lupo Cattivo Die Zukunft beginnt – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

  6. 2

    Anti-Illuminat

    Ach könnte man solche herzzereißenden Geschichten von Kochrezepten nicht über andere Gefangenenlager wie z.B. Gulags oder Rheinwiesenlager machen. Aber das würde ja nicht so gut ins Narrativ passen. Das gleiche passiert gerade in der Ukraine. Da werden momentan auch wieder bestimmte Narrative gebaut. Und dann meinen manche noch „Putin kämpft gegen den tiefen Staat“.

    Diese ganzen Narrative werden nur benötigt um jetzt schon Stimmung gegen die RD zu machen.

    Reply
    1. 2.1

      Andy

      @Anti-Illuminat

      Was kannste anderes von Juden, Freimaurern und Hollohoaxtern in dem Artikel erwarten, eben nüscht.

      Reply
    2. 2.2

      Bettina

      Andy,
      ich musste dabei auch an die Reinwiesenlager denken 🙁

      Oder dieser andere seltsame Satz im Artikel, der sich irgendwie in sich selbst widerspricht:
      „Was haben die Menschen getan, die in den Luftschutzbunkern saßen? Die in den Lagern? Auf der Flucht? Es sind, so erfuhr der Psychiater Viktor Frankl, nicht die Stärksten, die die großen Krisen überstehen. Es sind diejenigen, die einen Sinn in dem Erlebten erkennen und sich gewissermaßen aus ihm herausschälen. Wer sich als ohnmächtiges Opfer fühlt, hat nicht nur verloren. Er ist verloren. Nur wem es gelingt, sich als Teil eines höheren Zusammenhängenden zu sehen, in dem jeder und alles seinen Platz hat, hat eine Chance.“

      Ist dies nicht der generelle Vorwurf an uns Deutsche, der schon seit über 70 Jahren tagtäglich penetriert wird?
      Ist es nicht genau diese Verhaltensweise, die uns Deutschen, mit allen Mitteln der psychologischen Kriegsführung aberzogen werden sollte und noch immer soll?

      Mir geht zur Zeit diese ganze Psychologisierung so was auf den Keks!
      Da kommen die Studierten immer so gescheit daher mit irgendwelchen Heilsversprechen, aber im nächsten Atemzug, kommt der Schuss von hinten durchs Knie ins Auge!
      Sei es ein Maaz, ein Hütter oder ein Bonelli, alle haben eines Gemeinsam, es geht ihnen hintergründig nur darum, das Deutsche Volk unten zu halten! Denen geht es nicht um Heilung, denen geht es nur darum den Schuldkult aufrecht zu erhalten. Sogar der Schreiberling Heinz Nawratil hat mit seinem Buch „Der Kult mit der Schuld – Geschichte im Unterbewusstsein“ ein heißes und wichtiges Thema ausgewählt. Aber leider hat Herr Nawratil die Quintessenz auch nicht erfasst und dadurch ist sein gesamtes Werk, einfach nur für den Müll!

      Als Empfehlung dieser Psychiater werden einem Bücher, natürlich von Juden geschriebene Werke, hochgelobt, als Hilfestellung werden uns ständig Beispiele von Holodingsbums-Überlebenden präsentiert, als Musikempfehlung zur Enstspannung, wird uns z.B. Mendelson empfohlen, und es werden abartige künstlerische Werke als das Ultima Ratio protechiert, dagegen wird alles was wirklich die deutsche Seele berühren und stärken könnte, verteufelt ohne Ende.

      Hat es unsere Omas gerettet, weil sie vielleicht im Luftschutzbunker Kochrezepte ausgetauscht haben?
      Hat das Grasessen und das phylosophieren über dessen Zubereitung, unsere tapferen Soldaten vorm Hungertod bewahrt?

      Ach nein, darüber wird/darf ja nicht gesprochen werden, weil es nur den „Juden“ am aller-aller-schlimmsten erging.

      Ich hab während diesen 2 Jahren Coronakrieg all die Dinge vermisst, die damals unseren eigenen Leuten im Kriege, das seelische Überleben, gerettet haben.
      Sei es nur der Gottesdienst, die Familienfeiern, lachen und fröhlich sein, oh nein, es wurde in diesen verdammten zwei Jahren alles, was irgendetwas mit Ressilienz tu tun hat, unter Strafe verboten! Wenn ich nur an das große Banner denke, welches vor unserem Kirchturm hing, worauf stand: „Gemeinsam auf Abstand!“

      Und ja, Durchhalteparolen gab es damals im Kriege auch, aber zumindest machten diese den Menschen noch Hoffnung und sie mussten sich damals von der eigenen Regierung nicht so ekelhaft Demütigen lassen, wie wir paar letzten Deutschen heute und hier.

      Als Demütigung verstehe ich auch das neueste Video vom Volkslehrer:
      https://www.bitchute.com/video/A4F379W4YGUM/
      Und ich empfinde dies als total daneben, als wenn ein Test mir aussagt, was ich für ein guter Deutscher bin?

      Dann könnten wir doch auch gleich „Quarks“ dazu bemühen:
      https://www.youtube.com/watch?v=LuUqMwo1kTY
      Wenn man diesen Film anschaut, dann kann man sich gut ausmalen, wer diesen Film erstellt hat und aus welcher Abstammung dieser herstammt.
      Ein Deutscher, so wie ich einer bin, würde sich niemals nicht, solche dumme Gedanken machen, über Dinge die im Grunde nur Fremde oder Ausländer interessieren könnten.

      Oder schauen wir uns nur so manche „Bundesbürger“ (zumeist Nichtdeutsche) an, die ständig über die verschiedenen Dialekte (die sie selbst nicht verstehen) schimpfen. Wobei das doch erst unsere eigene Buntheit ausmacht, wir brauchen dazu keine Fremdländischen Akzente um noch bunter zu werden. Ich selbst spreche Dialekt und ich hatte noch nie Probleme, fremde Dialekte zu verstehen, sei es Sächsisch oder Platt, oder sogar Niederländisch; Siebenbürger Sächsisch; Schwizerdeutsch; usw.. ich brauch da keine Fremdländischen, die mir auch noch ihre seltsame Kultur aufschwatzen wollen, oder mir sogar erzählen wollen, wie ein Deutscher zu denken und zu fühlen hat!
      Ich fühle mich seit einigen Jahren eher so, als ob mir jeden Tag aufs Neue, ein Staubsaugervertreter etwas neues Unnützes aufschwatzen will, was ich selbst in besserer Form schon ewig besitze!

      Alles liebe
      Bettina

      Reply
      1. 2.2.1

        Andy

        Hast recht Bettina,
        bei Schreiberlingen wie (((Yuval Noah Harari))), (((Marianne Grimmenstein))), Eric-Emmanuel Schmitt, (((Hannah Ahrendt))) dreht sich bei mir automatisch der Schalter um. Diese Typen einfach mal gockeln. Hannah Ahrendt hatte beispielsweise den Kameraden Klaus Huscher, Herausgeber der Schrift -Denk mit!- in den 70igern durch nachgewiesenen Meineid im „Gericht“ (ungestraft versteht sich) ins Gefängnis gebracht.
        Mir unverständlich was Artikel/Aussagen von diesen Schmierfinken hier zu suchen haben. Oder kann das jemand anders sehen? 🙂

        Haha, typischer Lehrer, alles testen. Hat der eigentlich selbst schon den 12 Jahre Test bestanden? 🙂

        Gruß
        Andy

        Reply
      2. 2.2.2

        Seher

        Wagner, Richard – Das Judentum in der Musik (1869, 41 S.) https://archive.org/details/WagnerRichardDasJudentumInDerMusik186941S. , ‚Auf Winters Gewalt erwacht die Erde, Erhebt sich in Herrlichkeit Hunderter Arten, Grünende im Glanz der jungen Göttin, Die aufsteht von Ostara. Gewähre Wachstum und Wohlgedeihen, Kraft deinen Kindern und klares Wasser. Mit Frucht und Frieden und Freude erfüllt Dein Atem die Erde. Freys Kraft in jedem grünen Blatt, das Lächeln Freyas im Blumenmeer, Njords Gruß im Bach, vom Eise befreit – das alles für Euch zu Ostara! Friggs schützende Hand für Heim und Hof, Thors Stärke fürs bestellte Feld, Sifs Segen für die neue Saat – das alles für Euch zu Ostara!‘

        Reply

Leave a Reply to arno Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen