21 Comments

  1. 8

    x

    BKA-Bericht: Zuwanderer die Täter, deutsche Kartoffeln die Opfer bei Pi

    Reply
    1. 7.1

      GvB

      @X Bärlin, Berlin..Gruppe bewaffneter junger Araber..im Schwimmbad.

      …..die können doch nicht alle schwimmen.Sollen sie doch ersaufen.

      https://www.pi-news.net/2022/07/berlin-neukoelln-baden-unter-polizeischutz/

      siehe auch die Kommenatare…..

      Reply
  2. 6

    GvB

    [Weitergeleitet aus CheckMateNews ♟] Warum wurde Abe von einem A
    Das entscheidende Ereignis, das wahrscheinlich zu Abes Ermordung geführt hat, war der NATO-Gipfel in Madrid (28.-30. Juni).

    „Der NATO-Gipfel war ein Moment, in dem die verborgenen Akteure hinter den Kulissen das Gesetz für die neue globale Ordnung festlegten. Die NATO ist auf dem besten Weg, sich über ein Bündnis zur Verteidigung Europas hinaus zu einer zügellosen Militärmacht zu entwickeln, die mit dem Weltwirtschaftsforum, den Milliardären und den Bankern auf der ganzen Welt als „Weltarmee“ zusammenarbeitet und ähnlich wie die britische Ostindien-Kompanie in einer anderen Ära funktioniert.

    Die Entscheidung, die Staats- und Regierungschefs Japans, Südkoreas, Australiens und Neuseelands zum NATO-Gipfel einzuladen, war ein entscheidender Teil dieser Umgestaltung der NATO.

    Diese vier Staaten wurden eingeladen, sich an einer noch nie dagewesenen Integration im Sicherheitsbereich zu beteiligen, einschließlich der gemeinsamen Nutzung von Nachrichtendiensten (die an große multinationale Technologieunternehmen ausgelagert werden), des Einsatzes fortschrittlicher Waffensysteme (die vom Personal multinationaler Unternehmen wie Lockheed Martin verwaltet werden müssen), gemeinsamer Übungen (die einen Präzedenzfall für einen repressiven Entscheidungsfindungsprozess schaffen) und anderer „kollaborativer“ Ansätze, die die Befehlskette innerhalb des Nationalstaats untergraben.

    Als Kishida am ersten Juli nach Tokio zurückkehrte, war eines seiner ersten Treffen zweifellos mit Abe. Kishida erläuterte Abe die unmöglichen Bedingungen, die die Regierung Biden von Japan verlangt hatte.(Anmerkung: Mal wieder…)

    Das Weiße Haus ist im Übrigen inzwischen ganz und gar das Werkzeug von Globalisten wie Victoria Nuland (Unterstaatssekretärin für politische Angelegenheiten) und anderen, die vom Bush-Clan ausgebildet wurden.

    !!!!!!!!!! Die an Japan gestellten Forderungen waren selbstmörderischer Natur. Japan sollte die Wirtschaftssanktionen gegen Russland verschärfen, sich auf einen möglichen Krieg mit Russland und auf einen Krieg mit China vorbereiten. Japans militärische, nachrichtendienstliche und diplomatische Funktionen sollten auf den entstehenden Haufen privater Auftragnehmer übertragen werden, die sich um die NATO scharen.

    Abes Tod weist enge Parallelen zu dem der Bürgermeisterin von Seoul, Park Won Sun, auf, die am 9. Juli 2020, genau zwei Jahre vor Abes Ermordung, verschwand. Park ergriff im Rathaus von Seoul Maßnahmen, um sich gegen die von der Zentralregierung verordnete COVID-19-Politik zur sozialen Distanzierung zu wehren. Seine Leiche wurde am nächsten Tag aufgefunden, und der Tod wurde sofort als Selbstmord eingestuft, weil er unter dem Vorwurf der sexuellen Belästigung durch einen Kollegen litt.“

    https://emanuelprez.substack.com/p/the-assassination-of-archduke-shinzo?amp%3Butm_medium=reader2

    ♟CheckMateNews ♟
    Telegram (https://t.me/CheckMateNews)
    | Odysee (https://odysee.com/@CheckMateNews:a)

    Reply
  3. 5

    GvB

    Lwarow……Vorwärts zum Atlantik! Lawrow wird Ihnen erklären, warum es keine Ukraine (mehr..)geben wird:

    Russische Ziele in der Ukraine „haben sich geändert“.
    Die geographischen Ziele der russischen Spezialoperation haben sich geändert, auch wegen der Lieferung von HIMARS an Kiew, jetzt ist es nicht nur die DVR und LPR, sagte Lawrow in einem Interview mit RIA Novosti und RT.
    Wenn der Westen Kiew mit Langstreckenwaffen beliefert, werden sich auch die geografischen Aufgaben von der derzeitigen Linie entfernen.

    Quelle: https://t.me/voskoboinikovaleksandr/15015
    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
    und..
    Die US-Armee hat das NGSW-Programm endlich abgeschlossen und ein neues Basis-Sturmgewehr sowie eine neue Patrone eingeführt

    Die gleiche Patrone wird auch in Maschinengewehren und Scharfschützengewehren verwendet.

    Um das Ausmaß und die Bedeutung dieses Ereignisses zu verstehen, lohnt es sich, ein wenig tiefer in die Geschichte einzutauchen.

    Quelle (https://vk.com/@dirtyworld_1-die-usa-bereiten-sich-auf-einen-krieg-mit-russland-und-china); 🥣 (https://traugott-ickeroth.com/traugott-unterstuetzen/); https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

    Reply
    1. 5.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      lach ja….als ob diese Kriegsziele nicht vorher feststanden……aber für mich persönlich macht das keinen Unterschied in unserem Interessen und die sind, ein funktionierenden Austausch an Rohstoff und Gütern zwischen dem Deutschen Reich und Russland, im Moment russische Föderation.

      Das Deutsche Reich betreibt keine Sanktionen gegen die russische Föderation…..das deutsche Volk als STAATSVOLK ist gefragt.

      Reply
  4. 4

    GvB

    ……und das Brd-Konstrukt…macht (noch) weiter.Deren Lümmel-parteien..:-)
    Der Schmutz berichtet begeistert per Sondermeldung von den AfD-Mitgliederverlusten. Friedrich Schiller hätte diese Entwicklung höchst willkommen geheißen. Und zusammen mit dem Musensohn jubeln viele Deutsche über den Abgang von Leuten mit Neescher-IQ!

    Hier zwo Exemplare von geistigen Tieffliegern beim verlassen der AfD:

    maxresdefault.jpg (1280×720) (ytimg.com)

    AfD verliert tausende Mitglieder von mäßigem Verstande
    Und das ist doch eine sehr gute Nachricht -oder?

    Quelle: AfD verliert tausende Mitglieder (epochtimes.de)
    ++++++++++++++++++++++
    Was ist die Mehrheit?

    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn,

    Verstand ist stets bei wen’gen nur gewesen.

    Bekümmert sich ums Ganze, wer nicht hat?

    Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?

    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,

    um Brot und Stiefel seine Stimm‘ verkaufen.

    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;

    der Staat muß untergehn, früh oder spät,

    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.

    Friedrich Schiller
    (* 10.11.1759, † 09.05.1805)

    ++++++++++++++++++

    Das Bild hier oben zeigt die nächsten „Abschüsse“(Boris „Churchill“)ist ja seit heute endgütig fort.
    Draghi(Wunderbar) folgt wohl auch bald endgültig..es bleibt spannend.

    Reply
    1. 4.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      Viele Afd Mitglieder verlassen die Afd aus der Besorgnis der Abgabe ihres Waffenscheins und der Waffen.

      Ansonsten: Afd steht ebenso im Feindmandat, die NPD auch……es wäre vielleicht nun mal Zeit in der Afd Klartext zu reden.

      Björn Höcke sagte, nachdem er die verbindliche völkerrechtliche Erklärung direkt von damaligen Mitglieder unseres Rechtskreises überreicht bekam: …kenne ich schon…..(und noch etwas, was ich hier nicht schreibe).
      Das bedeutet also, dass sämtliche Funktionen im Bund und -land sofort unterrichtet wurden……was ja an sich klar ist…um so mehr dann, was rechtswirksam verbindlich am 09.11.2018, 11.11.2018 usw geschah……
      tja bleibt wohl nur zu sagen, dass das deutsche Volk seit dieser Zeit die Möglichkeit hat SICH HANDLUNGSWILLIG ZU ZEIGEN und sich hinter seine Rechte zu stellen, was unbestreitbar die wichtigste Aufgabe und höchste Pflicht ist, aus ureigensten Interesse.

      Nun ja….das ist ja auch passiert…..allerdings müsste dies im viel höheren Maße passiert sein………also zieht sich die ganze Geschichte, weil die Deutschen scheinbar anderes zu tun haben…..und wenig witzigerweise habe ich genau das über Jahre immer genau so, auch vor Gruppen-Rechtskreisen geäußert: ….ihr werdet alle möglichen irrigen Wege gehen, bevor ihr euch hinter dem einzigen richtigen Weg sammeln werdet…..

      Manchmal tut es mir leid Recht zu behalten………denn wichtig ist ja nur Eines: das Deutsche Reich -Volk existiert …und ist wieder handlungsfähig….und damit WERHFÄHIG-KAMPFÄHIG -HANDLUNGSFÄHIG als STAATSVOLK!

      Reply
    2. 4.2

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      ..schönes Zitat GvB, und natürlich hat Schiller recht und es ist doch nicht einmal böse oder schlecht oder abschätzig. Aber wie sollte ein Volk in der Gesamtheit so aufgeklärt sein, so in der Lage sein Bedürfnisse über Jahrzehnte hinaus zu erkennen und dafür gerade zu stehen.

      Die Menschen sind mit dem Bestreiten des JETZT völlig eingenommen und können kaum über den Hutrand hinaus schauen. Wer könnte heute dafür klar leben und einstehen, für eine Welt, wo es 3 Milliarden Chinesen, 3,5 Milliarden Afrikaner….wer könnte heute dafür einstehen, was er für seine Kinder zu tun hat?

      Es ist so. Das Volk trägt die gesamte Verantwortung ….so oder so…aber es braucht immer eine Führung und die Gretchenfrage in der Geschichte ist immer…hat ein Volk das Glück den richtigen Führer zu erhalten…..und das ist nicht unbedingt das Resultat einer Wahl, was übrigens urgermanisches Prinzip ist, dass sich Führung durch Handlung zeigt und man sich dann dem anschließt, da die Eignung dadurch gegeben ist.

      Beispielsweise wurden Führer bei Germanenstämmen durch Ersteigung eines kaum zu ersteigenden Kreidefelsens. Wer als erstes ankam oder überhaupt ankam, wurde Stammesführer. (
      https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCgen

      .oder Arminius ohne den wir hier heute so gar nicht reden können, hat durch Handlung die zerstreuten Germanenstämme hinter sich sammeln können, für einen Augenblick zwar nur, denn der Dank war die Ermordung, durch die von Schiller beschriebenen, denn ansonsten wäre damals schon ein geeintes Reich möglich gewesen mit Arminius als wirklich tauglichen Regenten-Imperator-Führer, wie man es nennen will……mein Gott, wie wäre die Geschichte verlaufen, wenn der deutsche Betonkopf nicht immer gegen sich selbst hauen würde……
      …aber nehmen wir auch Adolf Hitler…..wem ist schon bewusst, dass Adolf Hitler als Putschist an die Macht gekommen ist? Die sogenannten demokratischen Wahlen, waren direkte Putschmaßnahmen. Der Kaiser war ja nur durch Putsch beseitigt, also immer noch als Verwaltung für die Deutschen vorhanden. Wie vielen ist das klar? Und wem das nicht klar ist, wie sollte der DEMOKRATISCH entscheiden? Denn dies bedeutet ja, dass er nicht mal wüsste wie sein eigener Grund und Boden und sein eigenes Haus zu beurkunden wäre!!!!!!!
      Also wie sollte Demokratie funktionieren?
      Nehmen wir die bolschewistische illegale Revolution, die von NICHTPUTSCHBERECHTIGTEN ausgeführt wurde……was UREIGENST WICHTIG ist für das russische Volk DAMALS UND HEUTE, das alles auf RECHTSFOLGEN BERUHT?

      Was ich sage ist faktisch! Also so faktisch wie man die Beweisführung der Rechtsfolgen zum Beweis des Eigentums eines Hauses führen muss! Wem ist denn in Russland bewusst, dass das Deutsche Reich faktisch russische Interessen vertreten hat, also des russischen Volks? Damals doch vielen, da sie großer Zahl auf deutscher Seite kämpften, und heute? Die Russen müssen nach den Rechtsfolgen fragen!!!!!!! …also lach demokratisch?:::

      Der dumme Mensch denkt, man könnte was demokratisch legitimieren, was noch in engen Grenzen richtig ist, aber dann denkt er noch, dass ALLES DEMOKRAITSCH legitimierbar wäre….mein Gott…was für ein riesiger ruhrverursachten Scheisskübels in den Köpfen der Menschen ist und da hat Schiller recht….

      Nein…es kommt auf die genauen Umstände an….und RECHTSFOLGEN.

      Wem ist in der „amerikanischen Demokratie“ schon klar, dass der US-BÜRGER gar keinen Präsidenten wählt, noch diesen je wählen konnte, noch diesen je gewählt hat? ……die US-Wahlen ein reiner Witz…..und es kommt noch besser, ob in England oder sonstwo, wo man sich demokratisch rühmt, so sind alle Demokratien im Kriegszustand faktisch DIKTATUREN! …wem ist das bewusst von den Abermillionen demokratisch sich betätigenden Bürgern und Staatsangehörigen….oder …lach….ILLEGALEN die noch mitmachen dürfen….bei was auch immer….

      Die Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts, bis jetzt….der sogenannten Demokratien ein reiner Witz und alle die mitgemacht haben, zum schlechten Witz erklärt……..aber hauptsache man fühlt sich gut….natürlich wissen die Mächtigen….das es genau so ist, wie ich hier schreibe, wie man an US-Präsident Trump offiziellen Aussagen zur amerikanischen StaatsBÜRGERSCHAFT …aber damit auch zur US-VERFASSUNG richtig darstellt……sie ist LÄCHERLICH!!!!! und das ist FAKT!

      Tja und wie wird man Reichspräsident und Reichskanzler in einem HANDLUNGSUNFÄHIGEN STAAT? …..durch Selbsternennung?….lach..ja das haben sie damals schön ausgeheckt in den zwanziger Jahren, die Alliierten in ihrer Nachkriegsordnungsplanung und bis heute springen Deutsche darauf an….in jeder Beziehung…..also wie..durch….Selbsternennung?….dann ist ja alles gut, denn dann haben wir bereits über 120 Regierungen……….(es sind wesentlich mehr)…..oder aber durch Handlung…dann gibt es EINEN!

      Und alles ist ableitbar…nachvollziehbar, …beweisbar…und damit klar für JEDEN ZU WISSEN und die PFLICHTEN ERGEBEN SICH!

      Klare Sache für das deutsche Volk, was es zu tun hat!

      Reply
  5. 3

    Bettina

    Der Westen mischt sich in Kriege ein? 🙂
    Der Autor vergisst hier leider ein kleines Volk, welches zu allen Zeiten, gerne beide Kriegsparteien finanzierte.

    „1. Protokoll

    Lassen wir alles Gerede beiseite, prüfen wir jeden einzelnen Gedanken, beleuchten wir die Lage durch Vergleiche und Schlussfolgerungen. Ich werde unser System sowohl von unserem Gesichtspunkte aus als auch nach der nichtjüdischen Auffassung entwickeln. Festzuhalten ist, dass die Menschen mit bösen Instinkten viel zahlreicher sind als die mit guten. Daher erzielt man bessere Erfolge, wenn man die Menschen mit Gewalt und Einschüchterung als mit gelehrten Erörterungen regiert.

    Jeder Mensch trachtet nach Herrschaft, jeder möchte Diktator werden, wenn er es nur könnte, und nur wenige sind bereit, ihren eigenen Nutzen dem Gemeinwohle zu opfern. Wer hat die Raubtiere, die man Menschen nennt, im Zaume gehalten? Wer hat sie bisher geleitet?

    Zu Beginn der sozialen Ordnung unterwarfen sie sich der rohen und blinden Gewalt, später dem Gesetze, das nichts anderes ist als die gleiche Gewalt, nur verkleidet. Ich folgere daraus, dass nach dem Naturgesetze das Recht in der Gewalt liegt.

    Die politische Freiheit ist keine Tatsache, sondern eine bloße Idee. Mann muss es verstehen, diese Idee zu verwerten, sobald man die Volksmassen durch den Köder einer Idee auf seine Seite bringen muss, falls dieselben die Absicht haben, die herrschende Partei zu stürzen. Diese Aufgabe ist leicht zu lösen, wenn der Gegner seine Macht aus der Idee der Freiheit, dem so genannten Liberalismus, schöpft und dieser Idee zuliebe etwas von seiner Macht opfert.

    In diesem Augenblicke wird unsere Lehre triumphieren: sobald die Zügel der Regierung gelockert sind, werden sie kraft Naturgesetzes sofort von anderen Händen ergriffen, weil die blinde Gewalt der Masse nicht einen Tag ohne Führer sein kann; die neue Macht tritt einfach an die Stelle der früheren Macht, die durch den Liberalismus entkräftet wurde. In unserer Zeit hat die Macht des Goldes die Herrschaft der liberalen Regierung ersetzt. Es gab eine Zeit, wo der Glaube an Gott herrschte.

    Die Idee der Freiheit lässt sich nicht verwirklichen, denn niemand versteht es, von ihr den richtigen Gebrauch zu machen. Man braucht das Volk nur kurze Zeit sich selbst regieren zu lassen und die Selbstverwaltung verwandelt sich alsbald in Zügellosigkeit.

    Von diesem Augenblicke an entstehen Zwistigkeiten, die rasch zu sozialen Kämpfen führen, die Staaten gehen in Flammen auf und ihre ganze Größe fällt in Asche zusammen.

    Mag nun ein Staat sich unter der Wirkung seiner eigenen Erschütterungen erschöpfen oder mögen ihn seine inneren Zwistigkeiten äußeren Feinden ausliefern, jedenfalls kann er als unrettbar verloren angesehen werden: Er ist in unserer Gewalt. Die Herrschaft des Kapitales, das ganz in unseren Händen ist, erscheint ihm dann wie ein Rettungsanker, an den er sich wohl oder übel anklammern muss, will er nicht versinken.

    Wenn jemand vom liberalen Standpunkte aus solche Erwägungen für unmoralisch halten sollte, so frage ich ihn: Wenn jeder Staat zwei Feinde, einen äußeren und einen inneren hat, und wenn es ihm erlaubt ist, gegen den äußeren Feind ohne Rücksicht auf Moral alle Kampfmittel anzuwenden z.B. ihm seine Angriffs- und Verteidigungspläne nicht bekannt zu geben oder ihn bei Nacht oder mit überlegenen Streitkräften anzugreifen, warum, frage ich, sollten solche Mittel gegenüber dem schlimmeren Feind, der die soziale Ordnung und den Wohlstand zerstört, unmoralisch sein?

    Kann ein gesunder Geist hoffen, die Volksmassen mit den Mitteln der Ermahnung oder Überredung erfolgreich zu führen, wenn dem Volke, das nur oberflächlich denkt, die Freiheit zum Widerspruche gegeben ist, der, wenn auch sinnlos, dem Volke verführerisch erscheint?

    Diese Leute lassen sich ausschließlich von ihren kleinlichen Begierden, ihren abergläubischen Anschauungen, ihren Gebräuchen, Überlieferungen und gefühlsmäßigen Grundsätzen leiten, sie sind das Spielzeug der streitenden Parteien, die sich selbst der vernünftigsten Übereinkunft entgegenstemmen.

    Jede Entscheidung der Masse hängt von Zufälligkeiten ab; sie hat von der Geheimkunst der Politik keine Ahnung, trifft daher ganz törichte Entscheidungen und legt so den Keim der Anarchie in die Verwaltung. Politik hat mit Moral nichts gemein.

    Ein Herrscher, der sich von der Moral leiten lässt, handelt nicht politisch und seine Macht steht auf schwachen Füßen. Wer herrschen will, muss zu List und Heuchelei greifen. Hohe Eigenschaften eines Volkes wie Offenheit und Rechtschaffenheit sind in der Politik nur Laster, denn sie stürzen die Könige leichter von ihrem Thron als selbst der mächtigste Feind. Solche Eigenschaften mögen die Merkmale der nichtjüdischen Reiche sein, wir aber dürfen sie uns auf keinen Fall zur Richtschnur nehmen.

    Unser Recht liegt in der Gewalt. Das Wort Recht ist ein leerer, nicht bestimmbarer Begriff. Es besagt lediglich: Gebt mir, was ich will, damit ich dadurch beweisen kann, dass ich der Stärkere bin.

    Wo fängt das Recht an, wo hört es auf? In einem Staate, in dem die Macht schlecht organisiert ist, in dem die Gesetze und der Herrscher durch die zahllosen Rechte, die der Liberalismus geschaffen hat, ohnmächtig geworden sind, finde ich ein neues Recht, nämlich mich kraft des Rechtes des Stärkeren auf die ganze bestehende Rechtsordnung zu stürzen und sie umzustoßen, die Hand an die Gesetze zu legen, alle Einrichtungen

    umzubilden und der Herr derer zu werden, die uns ihre Rechte, die sie sich durch Gewalt verschafft hatten, überlassen und ihre Macht freiwillig, aus Liberalismus verzichtet haben.

    Während heute alle Mächte wanken, wird unsere Macht stärker sein als jede andere, weil sie so lange unsichtbar bleiben wird, bis sie durch keine List mehr untergraben werden kann.

    Aus dem vorübergehenden Bösen, das wir jetzt anrichten müssen, wird das Gute einer unerschütterlichen Regierung hervorgehen, die den geregelten Lauf des nationalen Lebens, dessen Räderwerk durch den Liberalismus gestört wurde, wieder herstellen wird.

    Der Zweck heiligt die Mittel. Wenden wir bei unseren Plänen weniger Aufmerksamkeit dem Guten und Moralischen zu als dem Notwendigen und Nützlichen.

    Vor uns liegt ein Plan, in dem wie bei einem Kriegsplan die Linie eingezeichnet ist, die wir nicht verlassen dürfen, ohne Gefahr zu laufen, die Arbeit von Jahrhunderten zu zerstören.

    Um zu unserem Ziele zu gelangen, müssen wir die Niedertracht, die Unbeständigkeit, den Wankelmut der Masse und ihre Unfähigkeit verstehen, die Bedingungen ihres eigenen Daseins und ihrer eigenen Wohlfahrt zu erkennen und zu würdigen. Man muss einsehen, dass das Volk nicht urteilen kann und einmal nach rechts, einmal nach links horcht. Ein Blinder kann einen Blinden nicht leiten, ohne ihn nicht in den Abgrund zu führen. Daher können auch die aus dem Volke emporgestiegenen Angehörigen des Pöbels, mögen sie auch noch so begabt sein, mangels ihrer Verständnislosigkeit für die hohe Politik, die Menge nicht führen, ohne nicht die ganze Nation ins Verderben zu stürzen.

    Nur eine von Jugend auf zur Selbstherrschaft erzogene Persönlichkeit kann die Worte verstehen, die aus dem politischen Alphabet gebildet werden.

    Ein Volk, das sich selbst, d.h. den Emporkömmling aus seiner Mitte überlassen ist, stürzt sich durch den Hader machthungriger Parteien und die daraus entstehende Unordnung ins Verderben. Ist es der Masse möglich, ruhig und ohne Eifersüchteleien zu urteilen oder die Angelegenheiten des Landes zu leiten, die mit persönlichen Interessen nicht vermengt werden sollen? Kann sie sich gegen äußere Feinde wehren? Das ist unmöglich. Ein Plan, der in ebenso viele Teile zerrissen wird, als die Menge Köpfe hat, verliert seine Einheitlichkeit; er wird unverständlich und unausführbar.

    Nur ein unabhängiger Herrscher kann seine großzügigen Pläne verfolgen und auf das Räderwerk der Staatsmaschine Einfluss nehmen. Daraus folgt, dass die Regierung eines Landes, soll sie nützlich und erfolgreich sein, nur in den Händen eines einzigen verantwortlichen Mannes liegen darf. Ohne absoluten Despotismus gibt es keine Zivilisation; sie ist nicht das Werk der Menge, sondern nur ihres Führers, mag er wer immer sein.

    Die Masse ist ein Barbar und beweist dies bei jeder Gelegenheit. Sobald die Masse die Freiheit an sich reißt, verwandelt sie sich sehr rasch in Anarchie, die die höchste Stufe der Barbarei ist.

    Schauen Sie auf diese vom Alkohol berauschten, vom Weingenuss stumpfsinnig gewordenen Tiere, die das Recht, unbeschränkt zu saufen, gleichzeitig mit der Freiheit erworben haben. Wir dürfen nicht dulden, dass die Unsrigen auf diese tiefe Stufe herabsinken.

    Die nichtjüdischen Völker sind durch den Alkohol verdummt; verdummt ist ihre Jugend durch das Studium der Klassiker, die sie von unseren Helfershelfern in den reichen Häusern, wie z.B. Hauslehrern, Dienstboten, Erzieherinnen, von unseren Handlungsgehilfen, unseren Weibern an den Vergnügungsstätten der Nichtjuden verleitet wurden. Zu letzteren rechne ich auch die so genannten Damen der Gesellschaft, die die Liederlichkeit und den Luxus jener Weiber freiwillig nachahmen.

    Unsere Losung ist: Gewalt und Hinterlist. Nur die Gewalt allein siegt in der Politik, insbesondere dann, wenn sie in den für einen Staatsmann unentbehrlichen Talenten verborgen ist. Gewalt muss der Grundsatz sein, List und Heuchelei die Regel für die Regierungen, welche nicht gewillt sind, ihre Krone an die Vertreter irgendeiner neuen Macht zu verlieren.

    Dieses Übel ist das einzige Mittel, zum Ziel, zum Guten, zu gelangen. Daher dürfen wir uns von Bestechung, Betrug und Verrat nicht abhalten lassen, sobald dies für unser Ziel dienlich sein kann. In der Politik muss man fremdes Eigentum, ohne zu zaudern, nehmen, wenn man durch dieses Mittel Unterwerfung und Macht erlangen kann. Unser Staat, der den Weg friedlicher Eroberung geht, wird sich veranlasst sehen, die Schrecken des Krieges durch die weniger auffallenden, aber viel wirksameren Hinrichtungen zu ersetzen, die zur Aufrechterhaltung des Terrors, als Mittel zur Erzielung blinden Gehorsams notwendig sind. Gerechte, aber unbeugsame Strenge ist das wichtigste Machtmittel eines Staates.

    Nicht bloß wegen unseres Vorteiles, sondern wegen unserer Pflicht, den Sieg davonzutragen, müssen wir an dem Grundsätze der Gewalt und der Hinterlist festhalten. Diese auf Berechnung beruhende Lehre ist ebenso wirksam wie die Mittel, deren sie sich bedient. Nicht bloß durch diese Mittel, sondern auch durch die rücksichtslose Strenge unserer Lehre werden wir siegen und alle Regierungen unserer Oberregierung unterwerfen. Die Erkenntnis, dass wir unbeugsam sind, wird genügen, dass jede Unbotmäßigkeit aufhört.

    Wir waren die ersten, die einst dem Volke die Worte Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit hinwarfen. Worte, die seither so oft von unwissenden Papageien nachgeplappert wurden, die, durch diesen Lockruf von überall her angezogen, die Wohlfahrt der Welt, die wahre persönliche Freiheit, die einst so wohl geschützt vor dem Druck des Pöbels war, nur zerstörten. Menschen, die sich für gescheit hielten, erkannten nicht den verborgenen Sinn dieser Worte, fühlten nicht den Widerspruch heraus. Sie sahen nicht, den Widerspruch heraus. Sie sahen nicht, daß es in der Natur keine Gleichheit gibt, dass die Natur selbst die Ungleichheit des Verstandes, des Charakters, der Intelligenz in Abhängigkeit von ihren Gesetzen geschaffen hat.

    Diese Leute haben nicht verstanden, dass die Masse eine blinde Macht ist, dass die von ihr gewählten Emporkömmlinge in der Politik ebenso blind sind als die Masse selbst, dass der Eingeweihte, auch wenn er ein Dummkopf ist, regieren kann, während der Uneingeweihte, auch wenn er ein Genie ist, von der Politik nichts versteht. All das ist den Nichtjuden entgangen.

    Auf diesen Grundlagen indessen beruhten die dynastischen Regierungen. Der Vater übertrug die Geheimnisse der Politik auf seinen Sohn derart, dass sie bis auf die Mitglieder der regierenden Familie niemandem bekannt wurden, damit niemand das Geheimnis verrate. Im Laufe der Zeiten ging die Bedeutung dieser mündlichen

    Überlieferung der Staatskunst verloren und dieser Verlust trug zum Erfolge unserer Sache bei.

    Unsere Schlagworte Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit brachte mit Hilfe unserer geheimen Agenten in unsere Reihen ganze Legionen, die unsere Fahnen mit Begeisterung trugen. Indessen waren diese Worte Würmer, die die Wohlfahrt der Nichtjuden annagten, indem sie überall den Frieden, die Ruhe, die Einigkeit zerstörten und die Grundlagen ihrer Staaten unterwühlten. Wir werden später sehen, dass dies zu unserem Triumphe führte.

    Auf den Trümmern des Blut- und Geschlechtsadels haben wir den Adel der Intelligenz und des Geldes errichtet. Als unterscheidendes Merkmal dieser neuen Aristokratie erklärten wir den Reichtum, der von uns abhängt, und die Wissenschaft, deren Richtung unsere Weisen bestimmen.

    Unser Triumph wurde übrigens durch den Umstand erleichtert, dass wir im Verkehr mit den Leuten, die uns unentbehrlich erschienen, immer an die empfindlichsten Seiten des menschlichen Geistes rührten wie z.B. Empfänglichkeit für Wohltaten, Berechnung, Begehrlichkeit, Unersättlichkeit in materiellen Bedürfnissen; jede dieser menschlichen Schwächen ist geeignet, die Tatkraft zu ersticken, indem hierdurch der Wille der Menschen demjenigen dienstbar gemacht wird, der ihnen ihre Tatkraft abkauft.

    Der Begriff Freiheit gab die Möglichkeit, die Massen zu überzeugen, dass die Regierung lediglich der Beauftragte des Eigentümers des Landes, also des Volkes ist, und dass man diesen Verwalter ebenso wie abgetragene Handschuhe wechseln kann. Die Absetzbarkeit der Volksvertreter brachte diese in unsere Gewalt; ihre Wahl hängt von uns ab.“

    Heil und Segen
    Bettina

    Reply
    1. 3.1

      arkor

      Der Begriff Freiheit Bettina ist etwas was gut klingt, aber für kaum jemand realisierbar ist. Wir sind eingebunden im Volk, der Familie, einem je nach dem schlechteren oder besseren Gemeinwesen, dann gibt es Länder, Staatsgrenzen, Regeln…..und man dürfte sich an nichts gebunden fühlen und müsste sich ständig um diese Freiheit mit jedem bekämpfen……Wer hätte dazu die Kraft?

      Es geht also nicht um Freiheit, weil Freiheit eine Illusion ist, die nur von ganz wenigen verwirklicht werden kann, für sich allein im Urwald oder so. sondern um FREIRÄUME!
      Und ein hohes Maß an Freiräumen können wir uns schaffen, wenn wir in einem Volk leben, auf welches man vertrauen kann und in dem das Gefühl für die Freiräume ähnlich ist und somit kann man sie gemeinsam leben.

      Wo man dieses Volk nicht hat, da hat man auch keine Freiräume, sondern nur Misstrauensräume…..

      Reply
  6. 2

    armand hartwig korger - Deutsches Reich

    facebook.com/nicole.tubach/posts/pfbid0z4hqzGvhZ4vSoQrynRPmavVVhR8VQzL6wBo2sEdtgfaAJJXUUDgVSJKF1g2xawmdl

    Nicole Tubach
    14 Std. ·
    Netzfund
    „Leute ich erzähle euch jetzt mal was, das glaubt ihr nicht…
    Als ich heute bei einem Kundenbesuch auf den Chef wartete, habe ich mich mit seinem Mitarbeiter, einem Afghanen unterhalten seit vier Jahren in Deutschland, spricht super deutsch. Er sagte mir, dass man viel Wasser trinken soll wegen der Hitze. Dann erzählte er mir, dass unser Mineralwasser eigentlich nicht trinkbar ist. In Afghanistan kann man aus jeder Quelle trinken. Wenn man dann nach Europa kommt, versteht man nicht, wie die Europäer dieses Wasser trinken können, so scheußlich schmeckt es angeblich. Auch sagte er, dass die Lebensmittel hier in Deutschland gar keinen Eigengeschmack mehr haben.
    Und dann kam der Hammer. Er fing plötzlich an zu politisieren und erzählte mir, dass die Deutschen in ihrer Geschichte total belogen werden und dass die Deutschen ja eigentlich gar keine richtigen Deutschen sind, zumindest nicht vor dem Gesetz. Ich staunte nicht schlecht, dass sich ein junger Mann aus Afghanistan dermaßen mit Europa und deren Geschichte auseinandergesetzt hat. Er erzählte mir, dass sie dies in der Schule gelehrt bekommen. Vermutlich weiß die ganze Welt was in Europa und vor allem in Deutschland läuft nur die deutschen selber nicht.
    Auch weiß man in Afghanistan, wer der eigentliche Kriegstreiber auf dieser Welt ist. Am Schluss sagte er zu mir er wünscht sich nichts sehnlicher als Frieden mit allen Menschen auf dieser Welt. Ich war fast ein wenig gerührt.“

    Armand Korger
    Tja so ist es und deshalb werden die Deutschen, ehemals zu den höchst geachteten Völkern der Welt gehörend, als heutige Deutsche zu tiefst verachtet, weil sie nicht nur ihre Geschichte scheints vergessen haben, sondern sie nicht als Eigenen annehmen und sich einem Schuldkult anschließen, welcher gegen sie gerichtet ist. Die meisten Völker würden, egal was Ihnen vorgeworfen wird, die Schultern zucken und sagen………aber die Deutschen übernehmen eine REINE ALLIIERETE SICHTWEISE, durch alliierte Medien, in alliierten Schulbüchern und stellen sich damit gegen die Seinen und sich selbst und natürlich gegen das eigene Recht……..und so etwas….führt in den sicheren Untergang…..muss es führen…was sonst! https://www.facebook.com/armand.korger/posts/pfbid02KGDD4gCoD33TfDMQo5LMF4q2NgZZgjbtNkEbvDVY7HCxhRoBPZvxRW6yFEXXmH4Ll Es kann keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben, wenn man geistig gesund ist.
    Von Armand Hartwig Korger, arkor
    Ein Volk, das von seiner Geschichte sich trennt, und wenn ihm Schmach auf der Stirne brennt, wird von Gott von der Tafel gelöscht!
    — Otto von Henry Von Bismark ………
    Antworten18 Min.Bearbeitet

    Armand Korger
    Die Ausländer, welche im Übrigen ausnahmslos als Illegale herkommen, was auch von der alliierten Bundesregierung nicht und niemals bestritten wird, siehe beispielsweise, hier. https://www.youtube.com/watch?v=pwUhXDyd4KI&t=6s….wissen alle fast ausnahmslos, dass sie nicht nur illegal hier sind, sondern auch über den Status des deutschen Volkes Bescheid und zu welchem Zweck sie herkommen! Würde das deutsche Volk sich NICHT HINTER SEINE RECHTE STELLEN und BEREIT SEINE RECHTE ZU VERTRETEN, eben dieses TERRITORIUM DES DEUTSCHEN VOLKES ZU ÜBERNEHMEN! Jeder von Denen weiss, dass er in FEINDLICHER ABSICHT auf deutsches Territorium kommt und IM KRIEGSZUSTAND GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK! …auch die Ukrainer wissen das……. Das hat alles seine RICHTIGKEIT und zeigt auch die EINZIGE LÖSUNG, wenn das deutsche Volk als STAATSVOLK EXISTIEREN will, also nicht gemeinschaftlich im Hochverrat gegen sich selbst und seine Kinder schmächlichst sein Ende finden will: Nämlich hinter SEINE RECHTE zu treten, OHNE WENN UND ABER! Und seine Rechte liegen nur in EINEM WEG! Es gibt also, Gott sei Dank, weder Ausreden, noch Diskussion! Es gibt nur, entweder sein Rechte zu vertreten oder Hochverrat GEGEN SICH, seine FAMILIE, sein Volk, seinen Staat…..also eine klare Ausgangsposition….und dieses Recht liegt in seiner HANDLUNGSFÄHIGKEIT im BESTEHENDEN GÜLTIGEN RECHT! Und genau diese HANDLUNGSFÄHIGKEIT des deutschen Volk wurde hergestellt und ALLE DEUTSCHEN STEHEN IN DER PFLICHT SICH DAHINTER ZU STELLEN!
    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 20.07.2022
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ&t=8478s

    Reply
    1. 2.1

      armand hartwig korger - Deutsches Reich

      https://www.facebook.com/armand.korger/posts/pfbid02KGDD4gCoD33TfDMQo5LMF4q2NgZZgjbtNkEbvDVY7HCxhRoBPZvxRW6yFEXXmH4Ll

      Armand Korger

      Mit Öffentlich geteilt
      Es kann keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben, wenn man geistig gesund ist.
      Von Armand Hartwig Korger, arkor
      Ein Volk, das von seiner Geschichte sich trennt, und wenn ihm Schmach auf der Stirne brennt, wird von Gott von der Tafel gelöscht!
      — Otto von Henry Von Bismark
      Die Gräuelgeschichten zur Schuld der Deutschen und Deutschlands sind Teil jener Propaganda, welche die Deutschen als Volk vernichten soll.
      So wie überall in der Welt gegen die Völker und die Menschheit gearbeitet wird, mit ihren jeweils spezifischen Schwächen, oft und meist sogar Stärken, welche gegen sich selbst gerichtet werden, ist es in Deutschland eben dieser Weg des vermeintlichen Grauens, der Schuld, um dann eine Distanzierung vom eigenen Volk, von der eigenen Geschichte, von seinen Ahnen, von seinen Brüdern und Schwestern zu erreichen.
      Während man es in Frankreich erfolgreich geschafft hat, den Patriotismus der Franzosen in einen Chauvinismus umzuwandeln, wurde der hochmoralische Deutsche in die Tiefen seiner Seele erschüttert und krank gemacht vom Gift der Lüge.
      Mal abgesehen von der nun ohnehin immer mehr von der Menschheit erkannten, als Geschichte getarnten Märchenstunde der wahren Völkermörder, ist die Geschichte eines Volkes eben die Geschichte dieses Volkes, von der man Teil ist. So einfach und unverrückbar ist das.
      Warum ist das wichtig?
      Was im Kleinen gilt, gilt auch im Großen. In der Psychologie gilt als stärkste und pervertierteste Form der Aggression die Aggression gegen sich selbst.
      Um es noch einmal klarer herauszuarbeiten: Egal, ob der widerliche Kinderschänder/-mörder, oder aber der Massenschlächter anderer Völker, oder ob der schrecklichste Vergewaltiger, ob der Tier- oder Menschenquäler, ob der Mörder aus Lust und Triebhaftigkeit, … nichts wiegt in der Psychologie als so stark verabartete Art der Aggression wie die gegen sich selbst gerichtete.
      Also die Selbstzerstörung. Und so wie sie für sich als Indiviuum als perverseste Abart menschlichen Verhaltens gewertet wird, ist die einzige Steigerung in der Zerstörung gegen sich selbst und als Volk, als Völkerfamilie insgesamt.
      Um die Monströsität der Vorgänge zu erfassen, wenn beispielsweise Deutsche mit Plakaten wie “Bomber Harris, do it again” einen Völkermord am deutschen Volk herbeiwünschen, übrigens unbestraft (und ungeahndet nach dem vielfachen Ansatz des illegalen Artikels der Volksverhetzung) und oft noch begleitet von öffentlichen Personen, wie auch der Polizei, die dem Aufruf zum Völkermord ihren scheinbehördlichen Schutz geben, … um diese Monströsität zu begreifen, muss man erstens die oben erwähnte Einstufung dieser Aggression in ihrer ganzen Krankhaftigkeit kennen und dann dementsprechend zur nächsten Frage gehen, wie es soweit kommen konnte, dass die Menschen dermaßen krank werden?
      Diese Frage ist allerdings vielfach und bestens beantwortet, auf Seiten welche die Rolle der Umerziehung der Deutschen durch alliierte Propaganda aufgezeigt haben.
      Dieses Gift, das den hochmoralischen Deutschen nun dermaßen erkranken liess, dass sogar Teile dieses Volkes in die krankeste Form des menschlichen Zustands abgeglitten sind, wie oben beschrieben, soll seine Wirkung genau so entfalten, wie es wirkt. In eben dieser krankhaften Selbstzerstörung.
      Im gesellschaftlichen Sinne heißt dies, dass sich der Deutsche von seiner Geschichte distanziert. Aber warum ist das gewünscht? Nun, weil er sich damit den Weg zu seinen Rechten fast unmöglich macht. Er wäre dann nicht mehr in der Lage, seine Rechte wahrzunehmen.
      Dies sieht man auch an den – neben den vielen Trollveranstaltungen – redlichen Bemühungen, wieder in den Weg der Rechtsdurchsetzung als Deutscher zu gehen. Das heißt also der Weg in die Souveränität, zu welcher zwingend die BRD erlöschen muss und der durch sie verbaut ist.
      Es werden also oft die nötigen Wege ausgeblendet und falsche Wege oder komplizierte Wege gegangen, weil man selbst in diesem krankhaften Zustand einer Distanzierung gefangen ist, ohne dies zu merken.
      Der Weg zur Gesundung ist einerseits die Wahrheit, für die viele Menschen aufopferungsvoll kämpfen. Andererseits aber auch das Gefühl, dass es keine Distanzierung geben kann, denn egal wie die Ereignisse waren, so sind sie Teil der eigenen Geschichte. Und dabei sollte der Deutsche auch zur Kenntnis nehmen, bereit zu sein, wenn die Bewertung dieser Ereignisse in Wirklichkeit positiv und günstig sind.
      Was bedeutet dies?
      Es bedeutet, dass es keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben kann, wenn man geistig gesund ist und alles andere krank ist, dann eben auch krank im gesellschaftlichen Sinne einer Selbstzerstörung und im rechtlichen Sinne, dass man den Weg ins Recht nicht findet und wie, woraus, durch wen und auf welche Art und Weise agiert werden kann und muss, um jeden Widerspruch unmöglich zu machen.
      Es gab zu keiner Zeit ein Nazideutschland, sondern ein Deutschland, ein Deutsches Reich unter nationaldeutscher Führung, so wie die Weimarer Republik unter der Führung Weimars war, allerdings ohne eigene Verfassungsunterlegung (keine legitimierte Verfassung, das heißt rechtlich faktisch Bürgerkrieg, da man sich zurecht sowohl auf die Verwaltung des Kaisers, als auch auf die Putschregierung der Weimarer Republik, berief. Der Bürgerkriegsustand dauererte an bis 1934).
      Womit Weimarer Republik und Drittes Reich nur politische Umgangsbegriffe sind, ohne völkerrechtliche, staatsrechtliche Bedeutung (Wllibald Huber kann seien Kreditvertrag auch nicht mit „der kleine Willi“ unterschreiben).
      Dies heißt aber nicht, dass keine Handlungsfähigkeit gegeben war. Denn diese Handlungsfähigkeit ist immer gegeben (unmittelbar), da die Rechte unauflöslich und unveräusserlich und damit auch immer existent sind zur Anwendung.
      Es ist also durchgängig so, dass egal ob unter Weimar, ob unter den Nationalsozialisten, oder aber eben später dem Völkerrecht mit BRD-Verwaltung, Handlungsfähigkeit da war und auch Rechtsfähigkeit (seit 1945 unmittelbare Handlungsfähgikeit und Rechtsfähgkeit, d.h. mangels Organisation handlungsunfähig, 1918 – 1934 Bürgerkriegszustand).
      Doch wo ist die Unterscheidung?
      Was trennt die Spreu vom Weizen in der Frage, was denn nun rechtens ist und was nicht?
      Diese Unterscheidung trennt sich allein durch die Frage:
      Wurde dies im NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES, also der legitimen Rechteträger, vollzogen, oder nicht?
      Daran werden wir trennen, was bis heute passiert ist, rechtens ist und erhalten bleibt und was andererseits kriminelle Akte waren, die ihre Rechtsaufarbeitung durch das deutsche Volk bedingen.
      ES IST ALLES EINFACH UND KLAR – WENN WIR NUR BEREIT SIND, ZU SEHEN

      Armand Hartwig Korger
      Deutsches Reich

      Reply
      1. 2.1.1

        armand hartwig korger - Deutsches Reich

        Afghane vergewaltigt 11 – jährige – keine Haft

        Nicole Tubach
        Michael Hallas Das wissen sie eben auch, dass sie nahezu straffrei ausgehen
        Antworten1 Std.

        Armand Korger
        Nicole Tubach ..die wissen, dass die nichtstaatlichen Richter im Feindmandat, also ihrem Mandat stehen und nichts machen können, bist das deutsche Volk die Menschen aus der Fremdverwaltung herausgelöst hat und in die EIGENE VERWALTUNG überführt wird. DANN ERFOLGT DER VOLLZUG, was BISHER IN DEN UNBEFRISTETEN VERZUG gesetzt wurde durch die erzwungene Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes. Ansonsten könnten die Deutschen gar nichts machen.
        Antworten3 Min.

        Armand Korger
        Nicole Tubach Wer sich also nicht HANDLUNGSWILLIG ZEIGT, ….der sorgt dafür, dass der VOLLZUG des gegebenen VERZUG des RECHTS ….eben länger bis sehr lange dauert……wir könnten das seit 2018 VOLLENDS ABGESTELLT HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!

        Reply
    2. 2.2

      GvB

      @Arkor.. da geb ich dir recht. Im Ausland(ich rede von den 70ziger bis Ende der 80ziger) waren wir im Ausland immer angesehen und die Leute waren über unser Land sehr gut informiert, freundlich und interressiert..
      Meine guten Erfahrungen in Europa(z.B.Griechenland , Italien, sogar Frankreich)….und in Asien sowieso..
      In der Merkel-Ära ging es aber bergab…

      Reply
      1. 2.2.1

        GvB

        Ärztegruppe macht Druck
        Polizei sucht nach Impf-Toten: Schock für WEF-Ardern in Neuseeland

        Die neuseeländische Polizei signalisierte nun, auf steigenden Druck von Rechtsanwälten und Ärzten, die ungewöhnlich hohe Todesrate nach der landesweiten Einführung von Covid-19-Genbehandlungen zu untersuchen. Für Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern könnte es ungemütlich werden. Die Jüngerin von Globalisten-Guru Klaus Schwab hat trotz unstrittiger Hinweise auf die toxische Wirkung des Covid-19-Genmaterials, ein Impf-Regime geführt, das selbst Nordkorea übertrifft. Noch vielsagender ist, dass trotz Rekord-Durchimpfungsrate die Infektionszahlen aktuell rasant ansteigen. Ardern war übrigens seit Monaten bei Covid-Briefings nicht dabei.

        weiter hier:

        https://www.wochenblick.at/corona/schock-fuer-neuseeland-premier-ardern-todesfaelle-nach-covid-19-stichen-werden-polizeisache/

        Reply
  7. 1

    Anti-Illuminat

    Nicht nur der Westen inszeniert Kriege. Dieser Krieg wird von russischer Seite ja „militärische Spezialoperation“ genannt weil man sich ja NICHT wirklich im Krieg befindet, sondern man einen Vorwand braucht um „Corona“ zu vertuschen und um deren Proteste einzudämmen. Genau deshalb auch Zeitpunkt und Länge des Krieges. Dieser Krieg wird so lange geführt bis genügend Gras über „Corona“ gewachsen ist.

    Ob da aber wirklich ALLE so mitspielen wie geplant ist eine andere Frage

    Reply
    1. 1.2

      GvB

      Die verkappte Kommunistin Faeser….führt Krieg gegen die Menschen..in diesem Lande

      Im besten Deutschland aller Zeiten soll man nur noch FÜR den Staat demonstrieren dürfen. Wer etwas dagegen hat, dass ihm durch die Inflation die Taschen geleert werden, der ist rechtsextrem.

      Und wer sich über steigende Preise aufgrund einer völlig verfehlten Politik beschwert, der MISSBRAUCHT die Preise für rechte Hetze. Willkommen in Absurdistan.
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/63831

      Reply
      1. 1.2.1

        Einar

        Zitat:
        „Die verkappte Kommunistin Faeser….führt Krieg gegen die Menschen..in diesem Lande“

        @GvB….In nicht mehr allzu ferner Zeit wird es für diese vorgeschobenen Scheingestalten, oder sollte man treffenderweise nützliche Idioten sagen, vorüber sein….denn….wer mit dem Teufel tanzt….zw.Smiley.

        Gute Grüße v. Einar

        Reply
        1. 1.2.1.1

          GvB

          @lieber Einar, das hoffe ich auch. Es ist einfach zu viel an Schweinereien die gerade ablaufen.
          Nur, wann ist der >ZENIT< des Negativen erreicht?
          Einen Anfang scheint es ja in einigen Ländern mit deren Führungs-Personal zu geben.
          Aber die Satanisten schlagen wiederum hart zurück..(Siehe Premier Abe in Japan)…
          Gute Gruesse von Götz

          Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen