31 Comments

  1. 22

    Ostfront

    ———————-
    „Könnte der Teufel sterben, so würde er nicht anders enden“ [als wie Voltaire]
    ———————-

    Voltaire. — Ein Charakterbild. — Von W. Kreiten, S. J. [1885]

    Vorwort.

    Dieser zweiten Auflage unserer Studie haben wir nur einige Worte beizugeben. Besondere Wünsche und Ausstellungen sind uns in Betreff der ersten Form unserer Arbeit nicht mitgetheilt worden. Das Einzige, was einer tadelnden Kritik ähnlich sehen könnte, war der Ausspruch des Herrig´schen ,Archivs für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen´ [Bd. LXIV, 2. Heft], welcher lautete, unser „Werk sei von einseitig klerikalem Standpunkt geschrieben“.

    Allein abgesehen davon, daß selbst das ,Archiv´ nicht behauptet, dieser Standpunkt habe uns zu unwissenschaftlichen oder ungerechten Urtheilen verleitet, der Berichterstatter im Gegentheil bekennt, die Arbeit „zeuge von eingehenden Studium und überhole Strauß´ Werk in vielen Beziehungen; es bleibe anzuerkennen, daß das Ganze recht anziehend geschrieben sei und neue Belege auszugsweise in deutscher Sprache beibringe“ — müssen wir gestehen, daß wir es nicht im geringsten als eine unkritische, unwissenschaftliche und tadelnswerthe Methode ansehen können, wenn wir uns unter Wahrung vollster Unparteilichkeit und geschichtlicher Wahrhaftigkeit auf den „einseitig klerikalen Standpunkt“ stellten, eben weil wir diesen Standpunkt für den einzig normalen und richtigen halten.

    Uebrigens tritt ja, wie das ,Archiv´ zugibt, dieser Standpunkt nur in dem Schlußurtheil zu Tage, in der geschichtlichen Darlegung dagegen, wo eben die Geschichte allein zu reden hat, sind auch mit der größten Objectivität nur die authentischen Geschichtsquellen zu Wort gekommen. Wer das Schlußurtheil nach seiner persönlichen Ueberzeugung nicht zu theilen vermag, wird sicherlich von uns nicht dazu gezwungen; aber die im Buche erhobenen und bewiesenen Anklagen muß er gelten lassen, oder sie ebenso authentisch widerlegen.

    Jedenfalls ist es eine bare Unmöglichkeit, ein geschichtliches Charakterbild gleich dem vorliegenden zu schreiben, ohne daß sich der religiöse Standpunkt des Verfassers an mehr als einer Stelle verrathe; den wo es sich nicht bloß um Thatsachen, sondern um Schätzung und Beurtheilung dieser Thatsachen handelt, da muß ein Maßstab angelegt werden, und dieser Maßstab kann eben kein anderer sein als die persönliche Ueberzeugung des Schreibers. Ein Charackterbild ist kein Geschichtskalender, und selbst der Geschichtskalender wird auf die Dauer den politischen und religiösen Standpunkt seines Verfassers nicht verhehlen können. Berühmte Muster sind dessen leider ein offenbares Zeugniß.

    Dieß nicht so sehr gegen den durchaus wohlwollenden Bericht des ,Archiv´, sondern im Allgemeinen zur Klarstellung eines Grundsatzes.
    Uebrigens ist schwer abzusehen, wie man von einem andern Standpunkt aus Voltaire minder scharf verurtheilen kann, als wir es vom katholischen zu thun gezwungen sind — es sei denn, man stelle sich auf den „zynischen Standpunkt“, auf welchen Joh. Scherr uns verweist, um selbst die Pucelle nicht ganz verwerfenswerth zu finden.

    Es wäre bei der Fülle des Stoffes ein Leichtes gewesen, das Charakterbild zu einer förmlichen Biographie zu erweitern. Wir glaubten der Versuchung widerstehen zu sollen, da dasjenige, was hier geboten wird, weitaus genügt, dem Nicht= Fachgelehrten ein deutliches Bild des Menschen Voltaire, seiner Werke und seiner Zeit zu geben. An einzelnen Stellen hielten wir indessen einige Nachträge und Ergänzungen entweder der formellen Abrundung oder der sachlichen Vollständigkeit wegen für geboten. Eine neuerschienene Studie über Lessing schien uns besonders darnach angethan, der Frage über Voltaire´s Einfluß auf den großen deutschen Kritiker näherzutreten.

    Auf den ausdrücklichen Wunsch eines hochachtungswerthen Gelehrten haben wir ferner der Darstellung des Todes Voltaire´s von Neuem unsere Aufmerksamkeit gewidmet und, um jeden Zweifel zu beseitigen, in einem Anhang die Quellen unserer Darstellung kritisch untersucht und allseitig beleuchtet.

    Möge auch diese neue Auflage den Abscheu vor Voltaire und seinem Werk in vielen, vielen Herzen wecken; denn auch darin erblicken wir eine nothwendige Aufgabe unserer Zeit, die Götzen der Vergangenheit in den Staub zu werfen, in den sie selbst den wahren Gott und die Wahrheit zu zerren versucht haben. Das ist keine „Bilderstürmerei“ — das ist „Culturarbeit“.

    Kirchrath, am Feste Allerheiligen 1884. — W. Kreiten, S. J.

    […]

    ———————-
    Inhaltsangabe:
    ———————-

    Vorwort — Einleitung

    1. Geburt und Erziehung.[1694 – 1710] — 2. Der erste Eintritt in´s Leben.[1710 – 1718] — 3. Ocdipus. Neue Verbannung. [1718 – 1722] — 4. Finanzielles. Reise nach Holland. [1722 – 1723] — 5. Uebermuth und Züchtigungen. Wieder die Bastille. [1723 bis 1726] — 6. Englische Studien. Die Henriade. [1726 – 1729] — 7. Die philosophischen Briefe. Ein armer Buchhändler. [1729 bis 1736] — 8. Cirey. [1735] — 9. J. B. Rousseau. [1737 – 1838] —

    10. Des Fontaines. Die Philosophie Newtons. Die Episteln über das Glück. [1738 – 1740] — 11. Voltaire als Diplomat bei Friedrich II. [1740 — 1743] — 12. Die Bemühumgen Voltaire´s um Aufnahme in die Akademie. [1743 – 1746] — 13. Die Romane. Tod der Marquise du Chatelet. [1746 bis 1749] — 14. Das Theater Voltaire´s. [1749] — 15. Abreise nach Preußen. [1750] —

    16. König Friedrichs II. Tafelrunde. [1750 – 1751] — 17. Berliner Arbeiten. Die Scheidung. [1751 – 1753] — 18. Voltaire in Frankfurt. [1753 – 1754] — 19. Neues Wandern. Der Benedictiner. Andsiedelungen. [1754 — 1758] — 20. Leben in Ferney [1758] — 21. Während des siebenjährigen Krieges. = Der Politiker [1756 — 1763] — 22. Die Encyklopädie. [1764] — 23. Voltaire, Apostel der Toleranz. [1765 – 1766] — 24. Jean Jacques Rousseau — 25. Écrasez*) — 26. Die Jesuiten [1766 – 1772] — 27. Die Sacrilegien [1768 – 1769] — 28. Freron und Marie Corneille. [1760 — 1777] — Letzte Reise nach Paris. Der Tod. [1778] — 30. Begräbniß und Apotheose. = Schluß.

    ———————-
    Écrasez*)

    Écrasez l’infâme ![« Écr.l’inf. »] – Französisch ‚Zermalmt das Infame!‘, ‚Zermalmt das Niederträchtige!‘ – lautet der antireligiöse, antiklerikale Kampf= und Sammelruf Voltaires, das emblematische Erkennungszeichen des „Patriarchen von Ferney“
    ———————-

    Tod der Verzweiflung

    […] Kaum war auch der Pfarrer von St. Sulpice angelangt, so führte man die beiden Priester in das Sterbezimmer. Zuerst redete der Pfarrer, wurde aber vom Kranken nicht erkannt. Nun redete Gaultier, und da er einen leisen Druck der Hand Voltaire´s fühlte, schöpfte er Hoffnung, wurde jedoch rasch durch die seltsamstem Worte enttäuscht: “ Herr Abbe Gaultier, ich bitte Sie, meine Empfehlungen dem Herrn Abbe Gaultier zu machen.“ Das Delirium war offenbar. Die Priester sahen, daß vorderhand nichts zu machen war, und entfernten sich mit der Bitte, man möge sie rufen, sobald die Vernunft zurückkehre.

    Nach einiger Zeit kam der Kranke für Augenblicke wieder zum Bewußtsein. „Ich bin verlassen von Gott und den Menschen!“ rief er dann mit bitterer Verzweiflung, oder, sich an die Umstehenden wendend: „Weg von mir! Ihr seid schuld daran, daß ich in diesen Zustand bin! Fort! Ich konnte euch Alle entbehren, aber ihr hattet mich nöthig. O die schöne Ehre die ihr mir eingebracht !

    Andere Male wälzte er sich in Angst und Schmerz auf seinem Bette herum, bald jammernd, bald lästernd den Namen Gottes im Munde. Mit Schaudern vernahmen die Freunde, wie er mit halberstickter Stimme rief: „Jesus Christus! Jesus Christus!“

    Als Richelieu den heiligsten Namen von dieser Zunge mit Verzweiflung und Wuth aussprechen hörte, verließ er das Zimmer und sagte: „Wahrlich, das ist zu stark — das hält Niemand aus.“

    Das furchtbare Schauspiel dauerte fort. Der Sterbende krümmte sich wie ein getretener Wurm und zerfleischte sich mit seinen eigenen Nägeln. Er jammerte nach dem Abbe Gaultier, aber die Freunde blieben unerweicht. Nun nahte der letzte Augenblick. Ein neuer Anfall der Verzweiflung kündigte ihn an: „Ich fühle eine Hand, die mich erfaßt und zum Richterstuhle Gottes zerrt!“ Dann schaute er stieren Blickes gegen den Bettgang: „Der Teufel ist da — er will mich packen — ich sehe ihn — ich sehe die Hölle — o verbergt sie mir!“

    Endlich, im Uebermaß der Verzweiflung und eines fieberhaften Durstes, griff Voltaire zum Nachttopf setzte ihn an seine Lippen und leerte ihn aus.

    Dann sank er unter einem letzten Schrei zurück — Blut und Schmutz brachen aus Mund und Nase hervor — Voltaire war gestorben.

    „Könnte der Teufel sterben, so würde er nicht anders enden“, sagten später einige bekehrte Augenzeugen.

    „Ja, Voltaire ist endlich gestorben. Der Triumph hat ein Ende, die große Stunde der Gerechtigkeit hat geschlagen. Voltaire läßt auf Erden in einem schmutzigen Morast eine alte, häßliche Leiche zurück, welche die abgestumpfte Menge binnen Kurzem in´s Pantheon schleppen wird.

    ———————-
    Die Seele ist vor Gott erschienen. — O Gerechtigkeit! O Schrecken! O Erbarmen! Diese Seele erschien vor Gott, vor Jesus Christus, dem Ewigen, umgeben von seinen ewig glorreichen Heiligen. Jesus hat Voltaire angeblickt. — Voltaire hat Jesum gesehen, und der Unselige hat dieses Bild mit sich genommen in die Nacht seiner Verdammniß.“
    ———————-

    Voltaire schrieb 1758 an d´ Alembert: „In zwanzig Jahren wird der liebe Herrgott Feierabend haben.“ Und zwanzig Jahre später, 30. Mai 1778, Abends elf Uhr, ist Voltaire — gestorben.

    ———————-

    „Leb´ wohl, anmuthig Volk! Wie würd´ ich glücklich sein, Gingst du auf meinen Wunsch, den höchsten, letzten ein!

    Die Binde reiß vom Aug´, mein Lob als Sünd´ erkenne, Wirf meine Statue um — und was ich schrieb, verbrenne!“

    Voltaire, Epistel an die Pariser. 1776

    ———————-

    Quellenangabe: Voltaire. — Ein Charakterbild. — Von W. Kreiten, S. J. [1885] ↓

    https://archive.org/details/voltaireeinchara00kreiuoft/mode/2up

    Das Wort Gottes im Menschen

    https://lupocattivoblog.com/2022/10/13/im-einklang-sein-wenn-wir-uns-fuer-unser-herz-entscheiden/#comment-269956

    Reply
  2. 21

    x

    Zur Information abkopiert:

    Liebe Freunde der neuen Energietechnologien,

    ja uns gibt es noch 🙂
    In dieser Rundmail berichten wir über einen Vortrag von Willi Meinders über „Kalte Kernreaktion“ (LENR) in Kiel, unsere Gruppe auf Telegram, HHO-Experimente in Dithmarschen und Grundsätzliches zu unserer Initiative.

    1. Vortrag von Willi Meinders über LENR am 21.10. in Kiel
    Willi Meinders ist im deutschsprachigen Raum bekannt, durch sein akribisches Zusammentragen von allen Informationen über die neuesten weltweiten Entwicklungen zum Thema LENR (Low Energy Nuclear Reaction) / Kalte Kernreaktion, die er über seine Website https://coldreaction.net/ und seinen regelmäßigen Newsletter der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt hat. In unseren früheren Zeiten hatten wir immer den Wunsch, Herrn Meinders mal für einen Vortrag nach Kiel zu holen. Seine Bereitschaft war stets da, nur wollten wir ihm und seinem Thema gerne eine größere Bühne geben. Bestrebungen einen Universitätsraum dafür zu bekommen, haben sich leider nicht erfüllt. Nun aber veranstaltet Die Basispartei in Kiel einen Vortrag mit ihm. Hier ist die offizielle Ankündigung. Anmeldungen und Kontakt bitte ausschließlich über die angebegenen Links der Basispartei!

    „Energie – immer und überall ohne Gas, Kohle und Uran?“
    Der Datensammler, Blogger und Buchautor Hr. Willi Meinders wird Möglichkeiten dezentraler, sauberer und billiger Energiegewinnung für Laien verständlich vorstellen.
    Jeder Mensch, jeder Betrieb soll wieder in der Lage sein, seinen eigenen Energiebedarf selbst herzustellen, in gleicher Selbstverständlichkeit wie die Nutzung des eigenen Feuers.
    – Veranstalter: Die Basispartei http://www.diebasis-kv-kiel.de/veranstaltungen
    – Ort: Gaststätte im Suchsdorfer Sportheim, Alter Steenbeker Weg 24, 24107 Kiel
    – Einlass 18:30 Uhr
    – Beginn 19:30 Uhr
    – Spende 5,-EUR
    – Anmeldung erforderlich. Teilnehmerzahl ist auf 100 Gäste beschränkt. Hier der Anmeldelink https://lets-meet.org/reg/63cafb59d0a71c1e1d oder über die Website der Basispartei.

    2. Wir sind jetzt bei Telegram
    Unser bisheriges Internetforum über die Website wird nicht mehr betrieben. Wir sind zum Messengerdienst Telegram umgezogen und haben dort eine stetig wachsende Gruppe. Mit diesem Link könnt Ihr Euch dort anmelden: Freie Energie Nord https://t.me/+T3opyINEiKzRi2_4 . Auch die sehr viel größere und überregionale Telegram-Gruppe: Freie Energie für Alle! ist zu empfehlen. Sie wird jedoch nicht von uns betrieben https://t.me/FreieEnergie
    Übrigens: Bei den vielen hier eingestellten Videos sollte man mit Vorsicht herangehen. Nicht alles was sich dreht und blinkt ist automatisch glaubwürdig 😉

    3. HHO Tüftler sucht Gleichgesinnte
    Ein HHO-Tüftler aus dem Raum Dithmarschen sucht Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch und Durchführen von Experimenten. Er freut sich über Zuschriften unter der Kontaktadresse [email protected] .

    4. Wieso wir derzeit weniger in Erscheinung treten
    Noch ein paar grundsätzliche Worte zu unserer Initiative. Nach Jahren großer Aktivität in der Öffentlichkeit ist es bei uns ruhiger geworden. Es gab zu wenig „nachwachsende“ Referenten und Forscher, die sich ehrenamtlich der Sache gewidmet haben – so dass es auch nichts Neues mehr zu berichten gab. Aber auch die Corona-Zeit hat bei uns vieles zum Erliegen gebracht. Derzeit finden auch keine Stammtische mehr statt. Dennoch gibt es einen harten Kern aus früheren Aktiven, der sich nach wie vor über neuere Entwicklungen in der Energie-Szene austauscht. Wenn etwas Wichtiges zu berichten ist, werden wir das gerne rundmailen.

    Herzliche Grüße,
    Susanne Clemenz

    Freie Energie Nord – Initiative für neue Energietechnologien
    http://www.neue-energietechnologien.de

    Reply
  3. 19

    x

    Berichtigung von W. Meinders

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    versehentlich habe ich in meinem letzten Newsletter als Termin für meinen Vortrag in Kiel den 22. Oktober angegeben. Aber es bleibt natürlich beim

    21. Oktober. Beginn ist 19.30. Ort: Gaststätte im Suchsdorfer Sportheim, Alter Steenbeker Weg 24, Kiel.

    Freundliche Grüße und schönen Sonntag!
    W. Meinders

    Reply
  4. 18

    x

    https://www.t-online.de/nachhaltigkeit/energie/id_100064914/ausserirdische-energie-so-soll-der-strom-aus-dem-all-fliessen-.html

    Ja, ja, machbar ist das wohl schon, aber zu welchem finanziellen Aufwand, den die Verbraucher bezahlen müßen……. man will die Raumenergie die quasi aus dem NICHTs geschaffen werden könnte und den Verbrauer völlig UNABHÄNGIG von Staat und Konzerne stellen würde, mit aller GEWALT verhindern, den Strom der vom Universum in die Netze der Versorger geschickt wird, der wird gemessen und dann wie jetzt auch die RECHNUNG an den Verbrauer geschickt. Zudem wird für die Verteilung des Strom`s das Leitungsnetz der Hochspannung nach wie vor gebraucht, das ist sozusagen eine GELDDRUCKMASCHINE, und MACHERHALTUNGSMASCHINE.

    Viel einfacher wäre der RAUMENERGIE-KONVERTER, der in der WOHNUNG oder im HAUS in der Größe einer Bierkiste steht, und leise summend den benötigten Haushaltsstrom, in der Regel 230V ununterbrochen nur für die Anschaffungskosten des Raumenergie -Konverters liefern kann. Von der Bauart her vergleichbar mit einem Elektromotor mit gleicher Leistung = ein MASSENPRODUKT das dann realativ günstig hergestellt und für jeden Verbraucher eine lebenslang nutzbare Investition wäre, ohne RECHNUNG für Strom wie heutzutage.

    Man merkt und erkennt, welche Überlegung da dahinter steckt. Der Verbraucher soll weiterhin als williger DUKATENESEL GENUTZT werden. DIE GELDQUELLE ENERGIE Darf einfach nicht versiegen, zuviele hochbezahlte Pöstchen hängen daran. Die Umwelt wird auch mit dem RAUMENERIE- KONVERTER nicht belastet, wie gesagt es wäre nur eine einmalige Investion. Und wann geht schon mal ein Elektromotor kaputt ?, wenn er nicht ständig ÜBERLASTETB WIRD. UND das DAMOKLESSCHWERT über den VERBRAUCHERN „STROMAUSFALL“ zur Steuerung der ANGST fällt auch flach. Erdöl, Edgas, Windräder, ist zur Stromerzeugung nicht mehr nötig. und die belegten Flächen auf der Erde die für die Pannelle als Nahrungsproduktionsfläche nicht mehr genutzt werden können, außer für dazwischen gepflanzte Rettiche, sind nur Materialverschwendung, aber die bringt ja auch viel Geld.

    Reply
    1. 18.1

      x

      Indirekt eine Bestärigung von Tesla, der sein Elektroautomobil m it Strom aus dem NICHTS fahren konnte, und dazu auch keine Steckdose hatte.

      Also kann der Strom doch OHNE eine metallische Leitung von A nach B transportiert werden. und warum werden immer noch Gittermasten für den Transport gebaut. Ich war ja mal Monteur bei der SAG (Starkstrom – Anlagen- Gemeinschaft) beschäftigt, im Bau von Hochspannungsmasten bis zu gut 80 Meter Höhe und auch dem Seilzug.

      Auf DAUER läßt sich KEINE LÜGE als WAHRHEIT verkaufen.

      Reply
  5. 16

    GvB

    Eine noch grössere EUdSSR!?

    🇪🇺 Scholz bekräftigte seine Unterstützung für die Reform und Erweiterung der EU und forderte die schrittweise Abschaffung der Einstimmigkeit bei der Beschlussfassung.

    ❗️“Wenn das geopolitische Europa unsere Forderung ist, sind Entscheidungen, die auf dem Mehrheitsprinzip beruhen, ein Sieg und kein Souveränitätsverlust“, sagte er in einer Rede vor Delegierten des Kongresses der Sozialdemokratischen Partei Europas.

    „Eine einheitliche Europäische Union von 27, 30, 36 Staaten mit mehr als 500 Millionen freien und gleichen Bürgern kann ihr Gewicht in dieser Welt weiter erhöhen“, so Scholz.

    ⚡️Gleichzeitig sprach er sich für eine größere Autonomie, einschließlich militärischer Unabhängigkeit, für die EU aus. Der Bundeskanzler forderte eine koordinierte Beschaffung von Waffen und Ausrüstung, eine EU-Eingreiftruppe bis 2025 und ein echtes EU-Hauptquartier für die europäischen Streitkräfte.

    📣 Abonniere: @Ubersicht_Ukraine_Kanal

    Eine UNION , sozialistisch oder kommunistisch ?Ist das ein Ziel von Olaf Scholz?30 Mitglieder , die sich hemmen und streiten?Eine EU ohne Verfassung, mit „Gouverneuren“, die unantastbar (bei kriminellen Handlungen) vor Anklagen sind? …und Vollständige Immunität besitzen?
    Das wird scheitern!…ein Koloss auf tönernen Füßen…

    Reply
  6. 15

    x

    https://nexusnewsfeed.com/article/science-futures/berkeley-clean-technology-company-announces-breakthrough-for-lenr-power-devices/

    Die Firmen, die an der LENR – Energigewinnung arbeiten und forschen, werden immer (mehr) und erfolgreicher.

    Zudem bringt das NEXUS -Magazin, das alle 2 Monate erscheint seit der Nr. 102 Berichte vom Stand der Dinge unter LENR news.

    Gemeint sind damit die Entwicklungsstände der Firmen, da nah am Erfolg sind. Willi Meinders schreibt dazu: An der Kernfusion abseits der Großanlagen versuchen sich verschiedene Firmen und Instutionen

    1. Die Leonardo _Corporation
    2. Die amerikanische physikalische Gesellschaft
    3. Brillouin-Energie (mit Google im Hintergrund)
    4. CLaen Planet in Japan
    5. usw.

    6 .Chinesische und russische Firmen, die auch sicher daran arbeiten, werden dabei nicht mal erwähnt.

    Die Konkurenz schläft nicht, und das kann uns Verbrauer nur recht sein. Es bedeutet aber auch, dass die Energiegewinnung (Strom) durch die kalte Fusion bald als Massenangebot angeboten werden könnte.

    Unter dem Schlachruf „DEUTSCHLAND VERRECKE“ kann dann die gesamte Energie – Versorgungsbranche, alle Kraftwerke, können auch alle Überlandleitungen, Windräder und Sonnenkollektoren zum SCHROTThändler gebracht werden. Und das teure US -GAS bzw. LPG -Gas kann dann kaufen wer will. Die Tankschiffart und die internationalen Gasleitungen sowie ÖL-Pipelines sind damit hinfällig.

    Ing. Andrea Rossi schrieb vor Jahren, dass man dazu eine Kartusche zum nachladen im Supermarkt kaufen kann, (zu einem erschwinglichen Preis) damit das System weiter laufen kann. Quasi ähnlich wie wenn man eine Druckerpatrone, wenn sie verbraucht ist, einfach auswechselt. gegen eine Neue. Das kann Jeder und Jede, dazu braucht`s kein Diplom. Aber das MACHTINSTRUMENT ENERGIE über die gesamte Menschheit, hat dann seinen SCHRECKEN verloren. Natürlich wollen Einige das verhindern, es wird einen Machkampf geben.

    Aber die Menschheit ist darauf angewiesen, sich immer weiter zu entwickeln, ob technisch oder auch biologisch.

    Reply
    1. 15.1

      GvB

      @X, sehr gut, richtig..aber der Kampf um Resourcen, neue Ideen usw… ist schon längst in gange…zur Zeit sind wir in der Phase:
      WER hat das meiste Geld und Macht,…um seine Ansprüche durchzusetzen…
      und was macht MUSK?
      ‼️🇺🇦☠️ „Starlink ist alles, was von der Ukraine übrig bleibt. Fürs Erste“ – Elon Musk

      🛰 Musk hat zuvor gesagt, dass Russland versucht, das Satelliten-Internetsystem Starlink in der Ukraine zu zerstören.

      ❌ Ihm zufolge könnte es trotz der in seinen Schutz investierten Ressourcen aufhören zu funktionieren.

      und..das Strack-Zimmermann teilt mal wieder aus:
      🇩🇪⚡️Es gibt einen großen Skandal in Deutschland. ..pardon BRD…

      ♨️ Der deutsche Bundesminister Wolfgang Schmidt hat die Forderung, Kiew mit Leopard-2-Panzern zu beliefern, mit den Hoffnungen verglichen, die man in Nazi-Deutschland auf die erste ballistische Langstreckenrakete der Welt, die V-2, setzte, die von der Propaganda als „Wunderwaffe“ bezeichnet wurde.

      💬 „Manchmal bin ich versucht, es das deutsche V-2-Syndrom zu nennen“, so Schmidt.

      ❗️Nach Ansicht des Politikers gibt es keine „Wunderwaffe“, die den Konflikt in der Ukraine sofort beenden würde.

      💢 Schmidts Aussage verärgerte Marie-Agnes Struck-Zimmermann, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestages: „Ich schlage vor, dass Wolfgang Schmidt seine Waffenkenntnisse ein wenig vertieft. Dann würde er ebenso schnell erkennen, dass Vergleiche mit Nazi-Waffen nicht nur völlig unangebracht, sondern schlichtweg falsch sind.“

      @Ubersicht_Ukraine_Kanal
      Merkele: Sobald sich BUndes-Polithansels in die Vergangenheit bewegen wirds lächerlich….und das Strack-zack-zack-Zimmermän ist V2 -getriggert…
      Fakt ist aber: BW hat die modernsten Entwicklungen der Welt, im Waffenbereich, aber nicht in den nötigen Massen, Anzahlen…und Wunderwaffen sind ne Illusion.und eher das Ergebnis ausgefelter Technik…und deutschem Know-how.

      Reply
      1. 15.1.1

        x

        Fakt ist, dass die Raketentechnik von deutschen Ingenieuren und Technikern als erstes, ohne etwas zum Nachbauen anderer Entwickler vor den Augen hatten, entwickelt haben. Auch der Düsenjäger entsprang als erstem den deutschen Geistesleistungen. Nachbauen kann zwar auch nicht jeder, aber es erleichtert so vieles.

        Die DEUTSCHEN würden heute mit Silberscheiben fliegen, ohne Erdöl zu verbrennen, Das ist FAKT.

        Reply
  7. 14

    GvB

    Ahrtal 2021 – Sebastian sah zu, wie die Schwiegermutter ertrank
    Wir vergessen nicht….
    https://www.youtube.com/watch?v=vBi8o7EgTrM

    14.10.2022 Folgenden Film über ein dramatisches Schicksal (stellvertretend für viele) während der Flutkatastrophe im Ahrtal 2021 und das absolute Versagen der Regierung vor Ort, kannte ich noch nicht.

    Prädikat: ZEITZEUGNIS ❗️

    (Die Original-Aufnahmen laufen in deutscher Sprache und wurden in dem Auslandsjournal „Horisonte“ im Dänischen 1. Programm zur PrimeTime ausgestrahlt )

    Diese Doku wurde lediglich für das dänische Staatsfernsehen produziert und mir zur Veröffentlichung bereitsgestellt.

    Reply
  8. 13

    GvB

    „Liebe 80 Millionen, der Winter kommt“ – Werbespot des deutschen Wirtschaftsministeriums sorgt für Kritik

    https://www.youtube.com/watch?v=ks3Ou-JLTes

    „Sparen bis zum ENDSIEG“…und Steinmeier wohnt weiter im Schloss……:-(

    Das Bundeswirtschaftsministerium ruft die deutschen Bürger in seinem neuen Werbespot zum Energiesparen auf. „Lasst uns alle zusammenhalten, damit wir durch den Winter kommen“, heißt es in dem Video.

    Internet-Nutzer gehen aber davon aus, dass hinter diesem Aufruf zur Solidarität ein Versuch versteckt, die Verantwortung auf die Bevölkerung abzuwälzen:

    🙄 „Es ist eure Aufgabe, genug Energie bereitzustellen. Wenn ihr unfähig seid, überlasst den Job jemandem, der es kann.“

    🙄 „Liebe 80 Millionen, wusstet ihr, wenn man nur ein paar reichste Deutsche besser besteuern würde, müsste niemand Angst haben vor zur hohen Rechnungen?“

    🙄 „Feinster Propaganda Film. Unfassbar.“

    Einige weisen zudem darauf hin, dass die Bevölkerung Deutschlands 84 Millionen Menschen beträgt: „Von einem Bundesministerium darf man erwarten, dass es die Einwohnerzahl unseres Landes kennt“.

    Folgt uns 👉 @viel_los
    …..nunja, sind die „fehlenden“ 3-4 Millionen nicht nur einfach GÄSTE!?

    Reply
  9. 12

    GvB

    -Einer der ersten False-Flags gegen das dt.REICH….
    Betreff: The Hindenburg Disaster in rare pictures, 1937 – Rare Historical Photos

    und der jüngste Überlebende …ein 13-year-old Werner Franz, cabin boy

    > https://rarehistoricalphotos.com/hindenburg-disaster-pictures/

    Reply
    1. 11.1

      GvB


      Betreff: The Hindenburg Disaster in rare pictures, 1937 – Rare Historical Photos

      Besondere Fotos..aus einem Archiv aus Island

      und der jüngste Überlebende …ein 13-year-old Werner Franz, cabin boy

      https://rarehistoricalphotos.com/hindenburg-disaster-pictures/

      Reply
  10. 10

    x

    Abkopiert:

    Elon Musk sagt, dass Starlink in der Ukraine nicht unbegrenzt finanziert werden kann
    AfpOktober 14, 2022 6:50 pm
    Elon Musk sprach mit PutinBild: Video-Screenshot
    Elon Musk sagte am Freitag, dass SpaceX nicht in der Lage sein würde, das Starlink-Satelliteninternet in der Ukraine auf unbestimmte Zeit zu bezahlen, während das US-Militär bestätigte, dass es mit dem Unternehmen des Milliardärs über die Finanzierung des Schlüsselnetzwerks kommunizierte.

    Die Diskussionen kommen, da Musk in öffentliche Auseinandersetzungen mit ukrainischen Führern verwickelt war, die über seinen umstrittenen Plan zur Deeskalation des Konflikts, der die Anerkennung der russischen Souveränität über die Krim beinhaltete, verärgert waren.

    Starlink, eine Konstellation von mehr als 3.000 kleinen Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn, war für die Kommunikation der Ukraine im Kampf gegen die russische Invasion von entscheidender Bedeutung, wobei SpaceX rund 25.000 Bodenterminals spendete, so eine aktualisierte Zahl, die Musk letzte Woche gab.

    In einer Reihe von Tweets schien der reichste Mann der Welt einen Bericht von CNN zu bestätigen, in dem es hieß, er habe an das Pentagon geschrieben und gewarnt, dass seine finanziellen Beiträge zu einem Ende kommen würden und dass das Militär die Rechnung bezahlen müsse.

    „SpaceX verlangt nicht, vergangene Ausgaben wieder hereinzuholen, kann aber auch das bestehende System nicht unbegrenzt finanzieren * und * mehrere tausend weitere Terminals senden, deren Datennutzung bis zu 100X höher ist als bei typischen Haushalten“, twitterte er.

    „Das ist unvernünftig.“

    Musk sagte, dass die Operation SpaceX bereits 80 Millionen US-Dollar gekostet hat und bis Ende des Jahres voraussichtlich 100 Millionen US-Dollar übersteigen wird.

    Aber CNN sagte, dass SpaceX-Zahlen, die mit dem Pentagon geteilt wurden, zeigen, dass etwa 85 Prozent der ersten 20.000 Terminals in der Ukraine zumindest teilweise von Ländern wie den Vereinigten Staaten, Polen oder anderen Einrichtungen bezahlt wurden, die auch für etwa 30 Prozent der Internetverbindung bezahlt wurden.

    Die stellvertretende Pentagon-Pressesprecherin Sabrina Singh sagte am Freitag, dass das US-Verteidigungsministerium mit Musk über die Finanzierungsfrage in Kontakt stehe.

    „Wir können bestätigen, dass die Abteilung von SpaceX Korrespondenz über die Finanzierung von… ihr Satellitenkommunikationsprodukt in der Ukraine. Wir bleiben in Kontakt mit SpaceX über dieses und andere Themen „, sagte Singh in einer Erklärung.

    – „Hat uns geholfen zu überleben“ –
    Sie hatte zuvor Journalisten gesagt, dass es potenzielle Alternativen zu Starlink gibt, lehnte es jedoch ab, Einzelheiten anzugeben.

    „Es gibt sicherlich andere SATCOM-Funktionen, die es gibt. Ich werde jetzt nicht genau zeigen, was das ist oder mit wem wir sprechen“, sagte Singh in Bezug auf die Satellitenkommunikation.

    In Nachtantworten auf Twitter am Freitag erweiterte Musk die Logistik des Betriebs.

    „Zusätzlich zu den Terminals müssen wir Satelliten und Bodenstationen erstellen, starten, warten und auffüllen und Telcos für den Zugang zum Internet über Gateways bezahlen“, sagte er.

    „Wir mussten uns auch gegen Cyberangriffe und Jamming verteidigen, die immer schwieriger werden. Burn nähert sich ~ $ 20M / Monat. “

    Musk hat sich kürzlich mit ukrainischen Beamten, einschließlich Präsident Wolodymyr Selenskyj, gestritten, nachdem er ein Friedensabkommen vorgeschlagen hatte, das die Wiederholung umstrittener Referenden in den von Russland besetzten Gebieten in der Ukraine beinhaltete – eine Idee, die von Moskau begrüßt wurde.

    Kiews Botschafter in Deutschland, Andriy Melnyk, meldete sich auf Twitter an und forderte Musk auf, „abzuhauen“.

    In einem Freitags-Tweet, der das Achselzucken-Emoji enthielt, sagte Musk: „Wir folgen nur seiner Empfehlung.“

    Singh lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob Musk beschlossen hatte, den Starlink-Dienst als Reaktion auf die Bemerkung des Botschafters zu streichen, und sagte, es sei eine Frage für SpaceX.

    Die Financial Times hat unterdessen berichtet, dass Starlink-Ausfälle die ukrainischen Streitkräfte an der Front getroffen haben und ihre Fähigkeit behindert haben, die von Russland kontrollierten Gebiete im Osten des Landes zurückzuerobern, sagte jedoch, dass sich die Situation später verbessert habe.

    Ein hochrangiger ukrainischer Präsidentenberater, Mykhaylo Podolyak, erkannte die Bedeutung von Starlink in einem Tweet am Freitag an.

    „Ob es uns gefällt oder nicht, @elonmusk uns geholfen, die kritischsten Momente des Krieges zu überleben“, schrieb Podolyak und fügte hinzu, dass die Ukraine „eine Lösung finden wird, um #Starlink am Laufen zu halten“.

    Reply
  11. 9

    Einar

    Für Neuleser….Die Alten Hasen wissen längst Bescheid.

    Legt euer Dumm-Daddelphone beiseite o. werft es am allerbesten gleich in die Tonne denn dort ist es wesentlich besser aufgehoben und kann Euch nicht schaden.
    Mit der Manipulationsglotze solltet ihr es ebenso tun es sei denn ihr nutzt es nur zur Vergrößerung des Rechners…zw.Smiley…und nehmt Euch die ca. 3Std. Zeit, schaut diese Dokumentation: NWO 6 NEUE WELTORDNUNG NEW WORLD ORDER ILLUMINATI https://www.bitchute.com/video/9irmFOJ3idUX/ ….und versteht warum die Welt so ist wie sie ist und nicht so wie sie eigentlich sein sollte.

    Wacht endlich aus der Gehirnwäsche auf ansonsten wird es ein bitterböses erwachen geben.
    Und denkt stets daran, bei den sogenannten Verschwörungstheoretikern(erfundenes Wort der menschenverachtenden satanischen Verschwörer), nur dort findet ihr die Wahrheit.

    Gutes Wochenende….wünscht Einar

    Reply
    1. 6.1

      x

      Ist doch egal, wird ja aus der großen GEZ -Kasse alles bezahlt.

      Reply
  12. 3

    arkor

    Berliner POLIZEI entscheidet wer Journalist ist.

    https://reitschuster.de/post/berlin-hat-jetzt-offiziell-eine-wahrheits-polizei/
    zitiert:
    in der atemberaubenden Begründung, die ich unten in ganzer Länge veröffentliche, schreibt die Berliner Polizei unter Berufung auf den Pressekodex, eine private, freiwillig und damit unverbindliche Übereinkunft von Medienunternehmen, die heute extrem parteiisch ausgelegt wird: „Ihre Artikel sind gänzlich ungeeignet, Ihre journalistische Tätigkeit zu belegen, da sie weder der im Pressekodex geforderten Achtung vor der Wahrheit und der wahrhaftigen Unterrichtung der Öffentlichkeit noch der im Berliner Pressegesetz verlangten Wahrhaftigkeit und Sorgfalt im Hinblick auf Wahrheit genügen.“

    Reply
  13. 2

    arkor

    https://www.spiegel.de/ausland/schweden-andersson-dementiert-alleingang-in-nord-stream-2-untersuchung-a-20c7a7ba-7b66-4305-8f56-235b12ed108d
    zitiert:
    …Gegenüber deutschen Stellen habe die schwedische Seite mitgeteilt, die Sicherheitseinstufung der Informationen in ihrem Ermittlungsverfahren sei so hoch, dass man diese nicht mit anderen Staaten teilen könne…..

    Andersson sagte außerdem, sie wisse nicht, ob Russland die Attacken verübt habe.

    Reply
    1. 2.1

      GvB

      ❗️SACHAROWA❗️Auftauchen eines NATO-Sprängsatzes in der Gegend unter dem Nord Stream 1-Rohr schon..2015.

      🗣 „Munition aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund der Ostsee erschwert die Untersuchung der mutmaßlichen Sabotage an den Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2.“ Dies erklärte der dänische Verteidigungsminister Morten Bødskov im Vorfeld des Treffens der NATO-Mitgliedsstaaten: „Dieses Gebiet ist durch die Präsenz von Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gekennzeichnet, sei es gebraucht oder ungebraucht. Auf dem Meeresboden liegt eine Menge davon, so dass es nicht einfach ist, es zu untersuchen.“

      💬 „Ich möchte dem dänischen Verteidigungsminister ein paar Fragen stellen:

      1. Haben die Granaten des Zweiten Weltkriegs die Verlegung der Pipeline behindert?

      2. Wie würde er das Auftauchen eines NATO-Sprengsatzes (https://t.me/Ubersicht_Ukraine_Kanal/18189?single) in der Gegenwart unter dem Nord Stream 1-Rohr im Jahr 2015 erklären?

      3. Ist Herrn Biodskov bewusst, dass alle Wälder in der Nähe Moskaus im Norden, aus denen die Deutschen sich zurückzogen, noch immer mit Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg übersät sind? Das hindert uns aber nicht daran, Wohnungen, Fabriken und Straßen zu bauen.“ – Sacharowa

      Reply
    2. 2.2

      Andrea

      Uppsala – Magdalena Andersson – dementierte zuletzt die Meldung, dass DE und Dänemark bei den Ermittlungen außen vor zu bleiben haben
      „…Bei der Parlamentswahl im September hatte der rechte Block eine knappe Mehrheit erhalten und löst nun das bisher regierende linke Lager um die sozialdemokratische Regierungschefin Magdalena Andersson ab. …“
      >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/neue-schwedische-regierung-stützt-sich-auf-rechtsradikale-schwedendemokraten/ar-AA12XbtA?ocid=msedgntp&cvid=112e3ec63edd41af907ef5dd11968d9d

      >https://lupocattivoblog.com/2022/10/14/die-haltungstyrannei/#comment-270236

      Reply
  14. 1

    Anti-Illuminat

    Die Masse hört weder auf den Verstand noch auf das Herz sondern einzig und alleine auch die Propaganda die vorgegeben ist.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen