20 Comments

  1. 9

    Ostfront

    Bis 1933 war die Politik dieses amerikanischen imperialistischen Systems auf verschiedene Gruppen aufgeteilt. Es gab ehrliche „Isolationisten“, Anhänger der Theorie, daß die USA sich selbst genügen könnten, und unehrliche dieser Art, die nur den Blick der Welt von den Vorbereitungen für einen imperialistischen Angriff ablenken wollten.

    Von den zum Angriff Bereiten war ein Teil nur auf die Erbschaft des britischen Weltreiches eingestellt, ein anderer Teil von vornherein auch auf die Ausdehnung der Eroberung von China und Europa bedacht. Man war sich nicht einig über das Tempo und daß Ausmaß der aggresiven Politik, wohl aber über den Grundsatz, daß erobert werden müsse.

    Mit Roosevelt sind diese Verschiedenheiten erledigt. Die USA sind von ihm und seinen jüdischen Hintermännern mit einem Höchstmaß an Betrug in den unerbittlichen Kampf um weitreichende Eroberungen auf Kosten der Freiheit aller Völker des amerikanischen Kontinents, des Pazifiks und Ostasiens, auf Kosten des britischen Weltreiches gezwungen. Es ist notwendig, der Entwicklung der Aggressionspolitik Roosevelts in einzelnen nachzugehen, um die Hintergründe und Größe seines Verbrechens zu erkennen.

    [Die Geburt Europas / Der jüdische Imperialismus der USA / Seite 229. ]

    ———————
    Die Geburt Europas
    ———————

    Dr. Otto Kriegk [1943]
    ———————

    * * *

    Der jüdische Imperialismus der USA [Seite 225]

    Im Jahrhunderte währenden weltgeschichtlichen Ringen zwischen dem positiven und negativen Grundsatz des Menschen, zwischen Leisten und Genießen, wurde das britische Volk von dem Grundsatz infiziert, daß Reichtum Gott wohlgefällig sei. Es errichtete ein Weltreich des Besitzes und nicht ein Weltreich der Verpflichtung oder der Leistung. Dieses Weltreich geht seinem Zusammenbruch mit Schnelligkeit entgegen, wenn nicht in letzter Minute ein völliger Wandel im britischen Volk eintritt. Das jüdisch=händlerische Wesen hat in Gestalt der bolschewistischen Diktatur über die negativ=kapitalistische Doktrin des Marxismus und über den religiösen Fanatismus der östlichen Steppe hinweg die Völker zwischen Europa und Innerasien überlagert. Der schöpferische Mensch Europas hat sich drei Jahrhunderte hindurch zwischen der Einflußsphäre des britischen Menschen und dem östlichen Raum nur gerade halten können. Er ist mit seinem Überfluß an Kraft und Leistungswillen in andere Erdteile gewandert, an erster Stelle über den Atlantischen Ozean in das Gebiet der heutigen Vereinigten Staaten. Auch dort traf er auf die das Küstengebiet beherrschenden Puritaner vom Schlage der „Gott wohlgefälligen“, weil besitzende Menschen Cromwells. Aber hinter ihnen war das Land frei und weit.

    Hunderttausende drangen mit der ursprünglichen Kraft, die sie in Europa nicht hatten zur Geltung bringen können, über die vorgelagerten Berge in den weiten mittleren Westen und nahmen den jungfräulichen Boden als Geschenk der Natur und als Verpflichtung gegenüber dem Schöpfer unter den Pflug. Hunderttausende von Menschen aus dem Bereich des britischen Daseins, unter ihnen die Iren, erwachten in dieser freien Welt zum Bewußtsein ihrer schöpferischen Kraft und wurden wieder leistungsfrohe Menschen. Hunderttausende aus dem Bereich Frankreichs, Italiens oder der Balkanvölker wurden im Westen der USA zu harten, mit der neuen Erde fest verbundenen Menschen. Erst später hielten die „alten Familien“, die längst nicht mehr dem Boden verbunden waren, aber dafür mit Aktien und Erfindungen spekulierten, die Einwanderer in den großen Städten des Ostens und an den Verkehrswegen nach dem Westen als Industriearbeiter zurück. Sie versprachen ihnen schnellere Gewinne, als der Boden zu bringen vermochte, und höhere Löhne. Sie schufen ein immer mehr anwachsendes Proletariat, das in seiner nackten Existenz völlig von den Schwankungen der spekulativen Industriewirtschaft und bald auch der spekulativen Agrarwirtschaft abhängig war. Diese Spekulanten verdanken ihre „Befreiung“ von der harten Faust der Londoner Börse im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg dem Blut der besten Menschen der USA, nicht nur der Soldaten, sondern auch der zu vielen Tausenden im „totalen Krieg“ stehenden Siedler, die von den britischen Truppen zugrunde gerichtet wurden.

    Unter Washington herrschte noch das Gesetz der wahren menschlichen Freiheit, der inneren Verpflichtung zur Leistung, nach dem Willen derer, welche gekämpft hatten. Recht bald aber gewannen die Spekulanten die Überhand in der Staatsführung. Sie benutzten das System der Wahl des Präsidenten, des Senats und des Repräsentantenhauses in kurzen Fristen zum Ausverkauf und zur Ausbeutung der Heimischgewordenen und der Einwanderer. Der Bürgerkrieg vollendete mit dem Übergewicht der Händlerisch=Städtischen die Herrschaft des Geldes und entthronte die Leistung. Der unendliche natürliche Reichtum der Gebiete zwischen dem Atlantischen und dem Pazifistischen Ozean gab noch für einige Jahrzehnte dem Strebsamen, aber auch dem Spekulanten die Möglichkeit, auf immer neuem Grunde den Kampf um die Pflicht und den mühelosen Geldgewinn fortzusetzen.

    Die Maßlosigkeit wurde der wichtigste Grundzug im Wesen des „Amerikaners“. Er kennt nur den Trieb zum Gewinn und Erobern, der höchstens bei der Schicht der Intellektuellen mit der dünnen Tünche einer philanthropischen und frömmelnden Wohlfahrt oder einer aus verschiedenen Systemem zusammengebastelten Philosophie überpinselt ist. Geldgewinn ist für den einzelnen, Absatzgebiete erobern für die Gesamtheit das Ziel des Lebens. Die Freiheit der Schöpfung wurde hier zur Freiheit des Kampfes aller gegen alle um materiellen Gewinn. Ein im Grundzug ursprünglich schöpferisches Volk lieferte sich dem händlerischen Wesen aus und verfiel damit auch dem jüdischen. Wo kann sich der jüdische Erwerbstrieb besser austoben als in einem materiell reichen Gebiet, dessen Menschen den rücksichtslosen Erwerb zur Religion erhoben haben? Wo kann jüdische Rabulistik sich leichter der geistigen Führung der Menschen bemächtigen als in einer Masse, die rassisch nicht einheitlich, innerlich ziellos und doch voll Sehnsucht nach Klarheit über den Sinn des Daseins, aber ohne geistige Führung ist? Sie kann dieser zu 130 Millionen Menschen angewachsene Masse eine nationale oder internationale Religion, eine pessimistische oder optimistische Philosophie, jeden Glaubenssatz der Politik predigen und einimpfen, je nach dem Bedarf an „Richtung“, der für das Geschäft am ehesten geeignet erscheint. Wenn sich über diese in jedem egoistischen Trieb maßlos ausschweifende Masse eine Gruppe von Millionären und Milliardären mit Sektierern und Politikern erhebt, die unter jüdischer Leitung alle Mittel der Volksführung nur die Agitation zugunsten des uneingeschränkten Erwerbs der schon Besitzenden mißbraucht, dann entsteht eine Diktatur, die um so gewalttätiger zu herrschen vermag, je besser ihre Beauftragten den heiligen Begriff der Freiheit umzufälschen verstehen. Man braucht nur die vielen Millionen von Industrieproletariern, Angestellten und von der Spekulation der Getreidebörse abhängigen kleinen Farmer in den Dauerrausch eines angeblich lockenden Riesengeschäfts zu versetzen und sie in ihrer Existenz an die Prozentgewinne der Reichen zu binden, um eine völlig willenlose und hilflose Gefolgschaft von Sklaven zu züchten.

    Spekulation und Lüge gehören auf das engste zusammen. Wer zeitlebens danach trachtet, den Nebenmann durch einen Trick zu betrügen, um reicher zu werden als er, verliert die Fähigkeit, zwischen Lüge und Wahrheit zu unterscheiden. Das gilt für den einzelnen in den USA und für die politische Führung. Es gibt nur eine „Wahrheit“, den Schein mit Stempel und Unterschrift. Aber er wird nur dann als Wahrheit herangezogen, wenn er nützlich ist. Hat der Feind im Kampfe um mehr und immer mehr Geld sich durch Unterschrift zu einer Zahlung oder Lieferung verpflichtet, dann ist er ausgeliefert, solange er der materiell Schwächere ist. Hat der Feind aber einen Schein in eigener Hand, so wird ihm mit allen Formeln der Beschwörung aus allen Sprach= und Kulturkreisen der Menschheit sein „Recht“ bestritten. So schachern die Juden, so macht die jüdische oder den Juden ausgelieferte Führung des amerikanischen Volkes, seit es händlerisch geworden ist, Politik.

    Ein Politiker der USA muß nicht nur Geld verdienen, er muß auch erhebliche Teile der Masse Mensch „einnehmen“, um dem Geschäft und der Spekulation der Wahlen gewachsen zu sein. Er muß sich darin bewähren, die Masse zu belügen, um sie dadurch für sich zu gewinnen, und er ist nach Meinung der Verantwortlichen der USA ein um so besserer Außenpolitiker, je mehr Erfolg er bei dem Bemühen hat, auch andere Völker zu betrügen. Wer ein fremdes Volk, sei es mit Gewalt oder Bestechung zur Unterschrift unter den Schein zu bringen vermag, der die „freiwillige“ Unterwerfung dieses Volkes unter die USA ausspricht, ist der Held der Nation. Wenn er dabei genügend die Trommel der allgemeinen Phrasen über angebliche Volksbeglückung zu rühren versteht, ist er gottähnlich. Das Ergebnis seiner Spekulation mit dem eigenen oder fremden Völkern wird genauso statistisch erfaßt wie das Ergebnis der Spekulation mit Aktien oder Getreide. Die „öffentliche Meinung“ der USA rechnet ihrem Politiker und ihrem Präsidenten auf Grund statistischer, unter Tausend von Einzelwesen vorgenommener „Feststellungen“, die natürlich wieder von der Agitation dieser oder jener Gruppe gefälscht werden, nach, wie sein Geschäft jeweilig bewertet wird.

    Dieses System frißt die Menschen mit Herz und Seele, es treibt sie von Sensation zu Sensation und läßt sie in der ewigen Hast nach Gelderwerb nicht zur Ruhe kommen, in der eine Erinnerung an die wirkliche Freiheit, an die Freiheit der schöpferischen Leistung aufkommen könnte. Es bannt die Masse innerhalb der Hetze der Besitzenden und unterwirft die Völker, die „wirtschaftlich“ interessant sind. Zuerst kamen die Mischvölker Mittelamerikas an die Reihe, dann griff der Imperialismus dieses Systems auf die Schwachen in Südamerika über, wobei man die Besitzenden zu gewinnen vermochte, die mit wachsender Industrialisierung dieser Gebiete sich dem Spekulationsgetriebe von New York auslieferten. Die New=Yorker Börse eroberte weite Gebiete des südamerikanischen Kontinents, und heute sind die händlerischen Menschen aus den britischen Dominions und auch schon aus dem Mutterlande des britischen Weltreiches an der Reihe. Roosevelts Ära steht im Zeichen des Übergriffs dieses Systems nach Europa. In den Jahren, in denen Europa als Vermächtnis des Abendlandes die schwerste weltgeschichtliche Aufgabe zu bewältigen hat, die Verteidigung gegen die fanatische und bolschewistische östliche Steppe, setzt der imperialistische Angriff des „amerikanischen Jahrhunderts“ auf unseren Kontinent ein. Es ist der Angriff der Übermütigen, der Juden, der angelsächsischen Händler, der Spekulanten und der Bankrotteure der USA=Wirtschaft.

    Sie wollen die staatliche Gewalt ausnutzen, um den Urfeind aller Sklavenhändler, den schöpferischen Menschen des europäischen Kontinents, auszurotten. Sie wollen auch uns zu Kettengliedern am laufenden Bande des jüdischen Weltimperialismus machen. Sie handeln nach einem Plan, der ihnen nicht etwa von einem unersättlichen Machtwillen, sondern von der Angst vor dem Zusammenbruch ihres angeblichen amerikanischen Paradieses diktiert wird. Sie führen Krieg, um Absatzgebiete zu erobern. Sie hoffen unterworfenen Völkern die Waren aufzwingen zu können, die sie im eigenen Lande nicht absetzen vermögen, weil ihr „freiheitliches“ System der Wirtschaft mit dem Recht der Ausbeutung aller durch alle versagt hat. Sie müssen die Massen in den USA im Rausch der Maßlosigkeit erhalten, können aber den maßlosen Absatz ihrer maßlosen Produktion, die zur Befriedigung der Massen notwendig ist, nicht mehr durchsetzen. Die Wirtschaft der USA ist stark überspannt. Das System explodiert nach innen, wenn nicht die zusammengeballten Massen von Menschen und Waren nach außen abgelenkt werden. Die Herren dieses Systems benötigen Gebiete mit mehreren hundert Millionen Menschen, die man dadurch völlig versklaven kann, daß man sie zwingt, amerikanische Waren zu kaufen, ohne daß man ihnen die Waren eigener Handfertigkeit abnimmt. Die Spekulanten von New York, Chikago und San Franzisko müssen in der Lage sein zu bestimmen, was auf dem amerikanischen Kontinent, den Inseln des Pazifischen Ozeans, in China, Indien und in den britischen Dominions nicht produziert werden darf und deshalb aus den USA gekauft werden muß und welche Arbeit zur Abzahlung der Warenschulden nur zugunsten der USA dort wieder zu leisten ist. Sonst gibt es einen Bankrott des „amerikanischen Jahrhunderts“, eine Explosion, die die Hochhäuser und ihre Insassen hinwegfegen würde.

    Die Juden sehen einen Feind dieser Versklavung aller Menschen: die Europäer. Diese vermögen aus eigenem zu leben und vermögen in ihrem Bereich jedes Volk zu fördern, daß es in der Entwicklung seiner eigenen Kräfte Fortschritte macht. Hier stoßen die Grundsätze der Leistung und des Besitzes eindeutig aufeinander. Ein Feind der Menschheit, nicht minder gefährlich als der Bolschewismus, hat Europa angegriffen und sich gleichzeitig angemaßt, die Kräfte Ostasiens, die im Aufstieg des japanischen Volkes triumphieren, zu vernichten. Für die Männer dieses Systems geht es um alles; wenn sie ihre jüdische Weltherrschaft nicht erreichen, gibt es jenseits des Atlantischen Ozeans eine Götterdämmerung ohnegleichen.

    Bis 1933 war die Politik dieses amerikanischen imperialistischen Systems auf verschiedene Gruppen aufgeteilt. Es gab ehrliche „Isolationisten“, Anhänger der Theorie, daß die USA sich selbst genügen könnten, und unehrliche dieser Art, die nur den Blick der Welt von den Vorbereitungen für einen imperialistischen Angriff ablenken wollten. Von den zum Angriff Bereiten war ein Teil nur auf die Erbschaft des britischen Weltreiches eingestellt, ein anderer Teil von vornherein auch auf die Ausdehnung der Eroberung von China und Europa bedacht. Man war sich nicht einig über das Tempo und daß Ausmaß der aggresiven Politik, wohl aber über den Grundsatz, daß erobert werden müsse. Mit Roosevelt sind diese Verschiedenheiten erledigt. Die USA sind von ihm und seinen jüdischen Hintermännern mit einem Höchstmaß an Betrug in den unerbittlichen Kampf um weitreichende Eroberungen auf Kosten der Freiheit aller Völker des amerikanischen Kontinents, des Pazifiks und Ostasiens, auf Kosten des britischen Weltreiches gezwungen. Es ist notwendig, der Entwicklung der Aggressionspolitik Roosevelts in einzelnen nachzugehen, um die Hintergründe und Größe seines Verbrechens zu erkennen.

    * * *

    Dr. Otto Kriegk – Die Geburt Europas – Verlag Scherl Berlin – 1943. ↓

    https://lupocattivoblog.com/2024/07/07/was-tun-wenn-der-westen-den-krieg-in-der-ukraine-wider-erwarten-doch-gewinnt/#comment-336298

    ———————
    Filmbeitrag
    ———————

    Der verlorene Sohn

    Der verlorene Sohn ist ein deutscher Film von Luis Trenker aus dem Jahre 1934. Der Film behandelt einen deutschen Auswanderer nach Amerika und kontrastiert die Alpen mit der Großstadt Neu York.

    https://www.youtube.com/watch?v=vnFKJtf_gak

    * * *

    Reply
    1. 9.1

      Seher

      Wunderbar werter Ostfront. Anbei für Neuleser: Otto Kriegk Wer Treibt England In Den Krieg (1939, 142 S.) https://archive.org/details/otto-kriegk-wer-treibt-england-in-den-krieg-1939-142-s.-scan

      Reply
  2. 7

    GvB

    …und während dessen in Europa?
    Macron ist ausgebremst. Mit wem soll er ins “Bett” steigen.
    Verfassung Frankreichs sagt zwar Macron ist (Le Pen nennt ihn Grüßaugust) und Oberbefehlshaber, aber Attali hat den Oberbefehl über die Armee? Ja was dann nun?
    nun aber Drohung vor Frankreich-Wahl: Le Pen will Macron als Armee-Oberbefehlshaber die Flügel stutzen

    Sollten die Rechtspopulisten die Frankreich-Wahl gewinnen, bestimmen sie die Innenpolitik des Landes. Le Pen fordert auch Mitsprache beim Militär.

    Paris – Wie es in Frankreich nach der Parlamentswahl weitergeht, ist politisches Neuland. Es gibt systematisch verschiedene Szenarien, die nach der Frankreich-Neuwahl eintreffen könnten. Bei einem Wahlsieg der Rechtspopulisten läge etwa die Kontrolle über Frankreichs Innenpolitik in ihren Händen. Wie sich die Macht jedoch genau zwischen den politischen Lagern tatsächlich verteilt und wie handlungsfähig Emmanuel Macron bleibt, wird sich erst zeigen. Er selbst kündigte an, bis zum Ende seiner Amtszeit 2027 Präsident bleiben zu wollen.

    https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/drohung-vor-frankreich-wahl-le-pen-will-macron-als-armee-oberbefehlshaber-die-fl%C3%BCgel-stutzen/ar-BB1p4kqr?ocid=BingNewsSerp

    ARTIKEL 12. Der Präsident der Republik kann nach Beratung mit dem
    Premierminister und den Präsidenten der Kammern die Nationalversammlung für
    aufgelöst erklären.
    Die allgemeinen Wahlen finden frühestens zwanzig und spätestens vierzig Tage
    nach der Auflösung statt.
    Die Nationalversammlung tritt von Rechts wegen am zweiten Donnerstag nach
    ihrer Wahl zusammen. Fällt dieses Zusammentreten nicht in den für die ordentliche
    Sitzungsperiode vorgesehenen Zeitraum, so wird von Rechts wegen eine
    Sitzungsperiode für die Dauer von fünfzehn Tagen eröffnet.
    Keine neue Auflösung darf in dem auf diese Wahl folgenden Jahr vorgenommen
    werden.

    ARTIKEL 15. (Hier Macron)Der Präsident der Republik ist Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Er
    führt den Vorsitz in den obersten Räten und Komitees der nationalen Verteidigung
    aber..
    ARTIKEL 21. Der (Hier Attali)Premierminister leitet die Amtsgeschäfte der Regierung. Er ist
    für die nationale Verteidigung verantwortlich.
    Er gewährleistet die Ausführung der
    Gesetze. Vorbehaltlich der Bestimmungen in Artikel 13 übt er das Verordnungsrecht
    aus und nimmt die Ernennung zu den zivilen und militärischen Ämtern vor.
    Er kann einige seiner Befugnisse den Ministern übertragen.
    Gegebenenfalls führt er stellvertretend für den Präsidenten der Republik den
    Vorsitz in den in Artikel 15 genannten Räten und Komitees.
    Ausnahmsweise kann er stellvertretend für ihn eine Ministerratssitzung leiten,
    soweit hierzu ein ausdrücklicher Auftrag und eine bestimmte Tagesordnung
    vorliegen.
    https://www.conseil-constitutionnel.fr/sites/default/files/2019-02/2019_verfassung_1958.pdf

    Reply
  3. 6

    GvB

    Tja, China ist immer noch “Innen” ROT. Als ein AS Jener, die im Hintergrund mit den maoistischen Schachsoldaten “spielen”!Und das schon lange…

    Anstieg der Zahl der illegal einreisenden Chinesen?
    Troyanisches oder Chinesisches Pferd!?

    Reply
  4. 5

    Antibol

    Chinesische Soldaten zu Übung in Belarus eingetroffen
    Machthaber Alexander Lukaschenko stellt den Westen als Bedrohung für Belarus dar.
    Jetzt hat er chinesische Soldaten für eine “Antiterrorübung” in sein Land geholt.
    https://www.zeit.de/sport/2024-07/belarus-chinesische-soldaten-uebung-lukaschenko

    Bestimmt auch so ein gefährlich irreführender Mythos.

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      Wenn du keinen Krieg willst, bereite dich auf einen VOR.

      Reply
      1. 5.1.1

        Antibol

        Vorbereitung in einem anderen Land, oder wie?
        Wenn die NATO eine Übung macht, schreit ihr Wehrkraftzersetzer immer gleich Kriegshetze und NATO-Osterweiterung.
        Wenn China Truppen nach Weißrussland verlegt, deutest Du das also als Friedensmission?
        Die Doppelmoral stinkt zum Himmel.

        Reply
        1. 5.1.1.1

          GvB

          Wenn China Truppen nach Weißrussland verlegt, deutest Du das also als Friedensmission?
          Natürlich nicht!
          Schwachsinn!…..und Merkels torpedierung der Minsk-Vereinbarungen?Was ist damit?!

          Reply
  5. 4

    Antibol

    Im Mai 2019 erklärte das wichtigste Propagandaorgan der Kommunistischen Partei Chinas einen „Volkskrieg“ gegen die Vereinigten Staaten – eine Tatsache, die den meisten Amerikanern unbekannt ist. ebenso wie seine Implikationen. Leider ist dies nicht der einzige Hinweis auf die Kriegslust der KPCh gegenüber diesem Land.

    Beispielsweise erlaubte die Partei 1999 die Veröffentlichung eines Buches mit dem Titel „Unrestricted Warfare“. Darin wurde dargelegt, wie China umfassend daran arbeitet, diese Nation zu stürzen, indem es zahlreiche Formen nichtkinetischer Kriegsführung einsetzt, darunter wirtschaftliche, politische, Informations-, Spionage- und subversive Kriegsführung. Interessanterweise gehörte zu den von den Autoren, zwei hochrangigen Obersten der Volksbefreiungsarmee, die später Generäle wurden, empfohlenen Techniken auch die biologische Kriegsführung – etwas, das die KPCh tatsächlich einsetzte, als sie die COVID-19-Pandemie gegen uns und den Rest der Welt auslöste.

    In diesem Webinar wird definiert, was die chinesischen Kommunisten mit Maos Begriff „Volkskrieg“ meinen und welche Auswirkungen er hat, insbesondere im Hinblick auf die öffentliche Rechtfertigung und weitere Verschärfung der Aggression der KPCh gegen uns. Wir diskutieren auch, wie Amerika einem solchen Krieg am effektivsten begegnen und seine Täter besiegen kann.
    https://youtu.be/aUfrvc_Pk84

    Reply
  6. 3

    Antibol

    Die Menschen wünschen sich vom westlichen Regime befreit zu werden, doch werden im gleichen Atemzug ein neues, rotes Terror-Regime aufgezwungen bekommen. Der Widerstand hat die Mainstream Propaganda des Westens zwar von sich abgestreift, gleichzeitig aber die Mainstream Propaganda aus dem Osten übernommen. Brandgefährliche, grenzenlose Naivität! Die NWO behält somit weiterhin die Kontrolle über beide Seiten! Leider wird die Masse schmerzhaft lernen müssen was der Weltkommunismus mit sich bringt. Der Osten mit der Speerspitze China-Russland wird nun die Schaltzentrale der Macht und der Westen soll bolschewisiert werden. Russland wird Europa vernichten und China die USA. Energiekrisen und Lebensmittelknappheit werden hier noch das kleinere Übel sein. Wer wissen will was wirklich auf uns zukommt, der möge nach China blicken. Orwell- und Huxley lassen grüßen. Die Eliten im Westen, ebenso wie im Osten, arbeiten Hand in Hand an der Erbauung der Neuen Weltordnung. Die Täuschung könnte größer nicht sein.

    https://youtu.be/0aO-167nGPQ

    Reply
    1. 3.1

      GvB

      China hat schon lange Dreck am Stecken: Die Besetzung Tibets, während des Vietnam Krieges Scharmützel an der Vietnamesisch -chinesischen Grenze, die Vereinnahmung Hongkongs(Unterwanderung),.heute noch gelegentliche Scharmützel im Himalaya.. an der Grenze zu Indien etc.
      ab und zu Streit um kleine Inseln und dann TAIWAN…

      Reply
  7. 2

    Antibol

    Grenze der USA: Anstieg der Zahl der illegal einreisenden Chinesen

    Eine alarmierende Anzahl chinesischer Staatsangehöriger wird weiterhin über die US-Grenze geschmuggelt, da die mexikanischen Kartelle nach lukrativeren Zielen suchen. Nach Angaben der US-Zollbehörde U.S. Customs and Border Protection ist die Zahl der chinesischen Migranten, die an der Grenze zwischen Mexiko und den USA aufgegriffen wurden, seit Oktober letzten Jahres auf fast 10.000 angestiegen und hat damit den höchsten Stand aller Zeiten erreicht
    (https://thediplomat.com/2023/06/why-are-more-and-more-chinese-migrants-risking-their-lives-to-cross-the-us-southern-border/).

    Chinas Kriegspläne gegen die USA
    https://www.youtube.com/watch?v=YljGSHLH0iw
    Vor Kurzem tauchte eine geleakte und offenbarende Aufnahme aus chinesischen Militärkreisen auf, aus der Angriffspläne auf die USA hervorgehen.

    Reply
  8. 1

    Anti-Illuminat

    China wurde von JENEN für den ganz großen Krieg aufgerüstet. Sprich sollte die Macht JENER mal tatsächlich in Gefahr sein, wird China das letzte Battalion JENER sein.

    Reply
    1. 1.1

      Der Wolf

      @ Anti-Illuminat

      Korrekt! Das Endspiel also zwischen Licht und Finsternis.

      Reply
      1. 1.1.1

        Seher

        3500 Jahre als Brandstifter unterwegs – und jetzt will die Judenheit „die Welt heilen“! (7min) https://www.wuwox.com/w/nGFyAD4LM7CdPapQsiyBUZ

        Reply
        1. 1.1.1.1

          DaSeppi

          Kamerad Seher

          Die Worte des Schwert-Bischofes – der Neuchristen – zu den Juden:

          Solange sich die Juden für den Mord von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, nicht entschuldigen und ihre Tat nicht bereuen, solange wird es für das jüdische Volk keinen Frieden auf Erden geben.

          Reply
    2. 1.2

      Marco (Heimkehr)

      So ist es, “Jene” haben alle auf den gleichen Stand gebracht.
      Der deutschen Geist ging reihum und keiner hat sich über den Diebstahl beschwert und keiner wollte es bis heute richtig stellen.

      Das Original, Horten 229:
      https://www.youtube.com/watch?v=KedwbUw6BDk

      Und die Armeen der Auserwählten:

      -VSA:
      https://www.youtube.com/watch?v=3Mt6F57D9bo

      -Russland:
      https://www.youtube.com/watch?v=67NYxQUwnq4

      -China Xian H20
      https://www.youtube.com/watch?v=p4s_sgb27T8

      https://de.wikipedia.org/wiki/Xian_H-20

      “Seit 2016 ist das Projekt (Xian H20) offiziell bekannt. Der Bomber soll als Tarnkappenflugzeug und Nurflügler ausgelegt werden und in Größe und Auslegung dem US-amerikanischen Northrop B-2 und Northrop Grumman B-21 ähneln.”

      Reply
      1. 1.2.1

        Sehet

        4 Links in einem .. . Werter Marco, natürlich haben Jene .. US Senator sagt die Wahrheit über den 2. Weltkrieg (13min) , ‘Die Zusammenstellungen deutscher Patente wurden im Berliner Patentamt beschlagnahmt und im Frühjahr 1946 in die Vereinigten Staaten evakuiert. (Anm.v
        m. 😉) Das deutsche Patent Nummer 750986 war das Letzte in der Reihe. Fotostatische Kopien dieser Patente können für 20 Cent pro Seite vom OS Patent Office bestellt werden. (Avm: 🤤) .. Zudem erbeuteten erbeuteten die Amerikaner weitere 146000 Patentvorschläge, .. ‘ aus “Unternehmen Patentenraub” 1945 : die Geheimgeschichte des grössten Technologieraubs aller Zeiten von Georg, Friedrich (2008, 408S.) https://archive.org/details/unternehmenpaten0000geor ,MdG

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen