lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Mit ‘angst vorm zahnarzt’ getaggte Beiträge

Angst vor Nähe, Angst vorm Tod! Das ‘Positive der Angst’ erkennen!

Geschrieben von Maria Lourdes - 04/11/2011

Bei Menschen, die unter krankhafter Angst leiden, treten die alltäglichen Sorgen und Befürchtungen im Vergleich zu ihren vernichtenden unrealistischen Ängsten deutlich in den Hintergrund. Krankhafte Angst hat letztlich wenig mit einer wirklichen Gefahr zu tun, die uns bedroht. Man muss diese Art von Angst nicht hinnehmen, man kann sich dagegen wehren, sich dagegen auflehnen, man kann sie abtrainieren und sich aus eigener Kraft helfen. Es ist gar nicht so schwierig.

Hannelore H. leidet mehrmals am Tag unter der Angst im nächsten Moment zu sterben, einmal hat sie einen Gehirntumor weil sie Kopfschmerzen hat, ein anderes mal ist es der mögliche Brustkrebs -obwohl sie körperlich völlig gesund ist- nur zu wenig Wasser trinkt und bei der Hausarbeit zu schwer hebt, dadurch ein leichter Muskelkater in der Brust. 

Manfred Z. hat keine Zähne mehr im Mund, weil er eine übermächtige Angst vor Zahnärzten hat.

Alfred H. geht seit seiner Kindheit in keinen See schwimmen, aus Angst vor Wasserschlangen, die es in diesem See gar nicht gibt. 

Peter H. wagt es nicht, andere Menschen zu berühren, da er Angst hat, von ihnen ansteckende Krankheiten zu bekommen. 

Franz K. ein “ehemaliger -missbrauchter- Ministrant” argwöhnt, dass die katholische Kirche seine sexuellen Phantasien bestraft.

Eugenio P. nimmt Tabletten, trinkt eine Flasche Whisky, schneidet tiefe Furchen in die Pulsadern -um sicher zu gehen- nur aus Angst vorm Gefängnis. Peter S. vermutet hinter jedem Türklingeln einen Steuerfahnder und Unternehmer Thomas S. ist der Meinung: morgen muss der Insolvenz-Antrag für seine Firma ausgefüllt werden, nur weil sein Umsatz 2% niedriger ist, als im Monat zuvor! Fritz L. “Immobilien-Magnat und Bordell-Pontifex-Maximus” wird ständig von der Angst gequält -viel zu wenig! Da geht noch mehr!- obwohl er weiß: das “Totenhemd mit Taschen wird auch nicht für ihn erschaffen!”

Diese Menschen leiden an krankhaften Ängsten. Sie haben Furcht vor Dingen, vor denen man normalerweise keine Angst haben muss. Wie erklärt man diese rätselhaften Befürchtungen? Brauchen wir solche Ängste? Ergeben sie einen Sinn? 

Bei Menschen, die Ängste haben, interessiert nicht nur die negative Folge der Angst, sondern auch ihre positive, die faszinierende Seite. Angst ist nicht nur ein Hemmnis, sondern auch eine Herausforderung, eine Chance. «Die Angst lähmt nicht nur», so der dänische Philosoph Soren Kierkegaard, «sondern enthält die unendliche Möglichkeit des Könnens, die den Motor menschlicher Entwicklung bildet.» 

Angst kann die treibende Kraft sein, die uns zu schöpferischem Handeln anregt, zu herausragenden Leistungen anstachelt und unsere Phantasie und Kreativität steigert. Fast alle Eigenarten der Menschen -die schlechten und die guten- sind wie gesagt durch ihre Ängste erklärbar.

Menschen, die unter vielen kleinen Ängsten leiden, wünschen sich oft, so normal und furchtlos zu sein wie «Durchschnittsleute». So normal wie der Mann im Bauamt, der mit stoischer Ruhe den Bauantrag für ein neues Rotlicht-Etablissement träge durchblättert. Normal wie der behäbige Taxifahrer, der über Radfahrer schimpft und im Radio deutsche Schlager hört, normal wie der Krankenpfleger, der Kaffee trinkt und Zeitung liest, während der Intensivpatient nebenan röchelt und den Kopf zur Seite legt.

Normal wie Rainer der “120-Kilo-gramm-Stemmer” im Fitnessstudio, farbig, stark und wasserdicht -frei von sämtlichen Ängsten- und treu dem Weggefährten.

Normal wie Benny D. -der Freund aus alten Tagen- mit stetem Lächeln auch in schwierigen Lagen.

Normal wie Thomas F. der stets zur Stelle ist und einen nie vergisst! Solchen Menschen kann man nur danken! Wie schön wäre es, jeden Tag so sorgenfrei zu beginnen!  Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Uncategorized | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 27 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: