74 Comments

  1. 26

    mahnred

    Also, ehe ich platze :
    Ich muß einfach mal ein GANZ GROSSES DANKE loswerden ! Soviel liebenswerte Mut-mach-Kommentare und Denk-An-Regungs-Artikel …
    Also: DAAAAANKEEEEE !
    🙂

    Reply
  2. 25

    Sven Boernsen

    Die Indizien, dass die Auseinandersetzung um die NWO religiöse Wurzeln hat, verdichten sich. Bei Jan van Helsing fand ich die ff. Textstelle, die ich hier wiedergeben möchte:
    ——-
    Zitat N.T. bei Matthäus 21:43. Dort sagt Jesus zu den Juden: „Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen werden und einem Volke gegeben werden, das seine Früchte bringt“.
    Im ungekürzten Originaltext, der sich im Archiv der „Societas Templi Marcioni“ befindet
    (Marcioniterorden) sagt Jesus auch, wer das neue Lichtreich hervorbringen wird. Jesus sprach demnach zu zwei germanischen Legionären in einer römischen Legion und sagte, daß es in ihrem Reich – im „Lande des Mitternachtsberges“ sein würde – Deutschland.
    Auch die Tibetaner, nämlich die höchste Loge dort, die „dGe-lugs-pa“, die Gelbkappen haben die gleiche Prophezeiung. Dieser zufolge soll sich der Ort, an dem die VRIL-Kraft, die Kraft, die das Universum antreibt, auf die Erde eintrifft und sich von dort aus ausbreitet, von dem „Dach der Welt“ an einen anderen
    Ort übertragen werden – in das „Land des Mitternachtsberges“ – nach Deutschland.
    ——–
    Auch wenn wir selbst nicht an diese Prophezeiung glauben, so ist doch die bloße Kenntnis von dieser Prophezeiung für die involvierten Protagonisten, denen das Reich Gottes genommen werden soll, schon Bedrohung genug und erklärt Hass, Gewalt und Intrigen gegen alles, wo D draufsteht.
    ——–
    Um Mißverständnisse auszuschließen. Es rechtfertigt keine Verbrechen in umgekehrter Richtung, es erklärt aber vieles.

    Reply
  3. 24

    mahnred

    Hmmm…
    “ * Ihr könnt den Geist unterdrücken,
    * ihr könnt ihn verbiegen und verwirren,
    * ihr könnt die Menschen belügen und betrügen –
    aber immer nur für eine begrenzte Zeit!“
    „Der Löwe erwacht“
    inmitten der Nacht.
    Es ist der Geist
    der in ihm steckt
    und ihn
    – immer wieder –
    zu Neuem Leben auf-weckt
    .
    Es ist ja der Geist
    der auf den UR-Sprung des Lebens hinweist.
    Er lädt Dich ein , verhalten und leise ,
    *Komm doch mit auf die Reise
    und entdecke,
    wen ich noch so alles grad´ wecke !*
    😉

    Reply
  4. 23

    Kruxdie13

    Der Artikel ist korrekter, als die Meisten (…Schlafschafe…) wahrhaben wollen! Danke dafür!

    Reply
  5. 22

    Herbert

    Sehr guter Artikel, vielen Dank.
    Eine Bitte habe ich. Lasst bitte diesen Einstein als Vorzeigedeutschen aussen vor. Einstein war ein Deutschenhasser wie er im Buche steht.

    Reply
    1. 22.1

      Waffenstudent

      DIE ENTZAUBERUNG EINSTEINS:
      Es wird erzählt, daß der deutsche Physiker Wilhelm Conrad Röntgen, der eigentliche Erfinder des Phänomens mit dem Namen Albert Einsteins gewesen ist; denn Röntgen hatte gemerkt, daß die deutschen sogenannten Fachjournalisten für den Bereich von Physik und Chemie strohdoof waren. Darum beschloß er aus einer humoristischen studentischen Bierlaune heraus, diese Strickstrumpfpresse mit einem noch weitaus strohdooferen Phänomen aus dem Bereich der Physik zu zu irritieren. Nach kurzer Recherche entschied sich Herr Röntgen für das jüdische Phänomen Albert Einstein. Dieses hatte nämlich gar keinen Zugang zur wissenschaftlicher Forschung, sondern war kleiner Angestellter an einem Patentamt in der Schweiz, und von dort aus nervte Einstein vor allem die europäische Welt mit dem Wiederkauen uralter und sattsam bekannter Naturgesetze, die er allerdings höchst geschickt um seine eigenen hebräischen Schwachsinsdeutungen erweiterte. Daß er überhaupt nicht experimentierte, und zudem über kein Physiklaboratorium verfügte, interessierte den Herrn vom Patentamt überhaupt nicht. Er gab einfach bekannt, daß ihm seine Theorien eigentlich im Traum erschienen seien. Und weil die inzwischen international agierenden jüdischen Medien nach dem Diktatfrieden von 1919 ganz alleine im deutschen mitteleuropäischen Kulturraum die Struktur und Richtung bestimmten, bediente sich der gefallsüchtige jüdische Fixangestellte im Schweizer Patentamt genau dieser Machtjuden. So kam es, daß Herr Einstein völlig unbewiesene Behauptungen aufstellen konnte und diese auf hochkarätig besetzten Physikerveranstaltungen der Weltöffentlichkeit vorstellte. Max Planck, der deutsche Nobelpreisträger, bemühte sich immer wieder, aufgebrachte Repräsentanten von anwesenden renomierten europäischen Spitzenphysikern zu beruhigen, wenn diese den sofortigen Ausschluß des nach Helvetien imigrierten Dummschwätzers von seriösen Veranstaltungen verlangten. So kam es daß, Herr Röntgen der unwissenden deutschen Presse einen naturwissenschaftlichen Ignoranten als Genius verkaufen konnte, Max Planck nicht die Stirn hatte, diesen als Scharlatan zu entlarfen, und die Judenmedien ihn als Sensation bekannt machte. Im deutschen Kulturraum bezeichnete man die Herzensergüsse des Hebräers bis 1945 lakonisch als „Jüdische Physik“ und schaffte es, auch ganz ohne seine Theorien, Kernkraftwerke und Atombomben zu bauen.
      ERSTER BEITRAG:
      (An einen der vier Autoren des Buches mit dem Titel: Die Entzauberung Einsteins)
      Sehr geehrter Herr Reinhard Romer,
      Vorab ich bin Jahrgang 1946 und gerade im zweiten Anlauf dabei meine
      mündliche Physikdiplomprüfung abzulegen. 1978 stieg ich frustriert zum
      ersten Mal aus dem Examen aus. Seit dem bin ich beruflich als selbständiger
      Unternehmensberater in der Region zwischen Aachen und Siegen tätig.
      Zur Sache. Meine Frau, welche an einer Universität in NRW arbeitet, hat mir
      vor einer Stunde Ihr Flugblatt in die Hand gedrückt und seit dem wird mir
      manches klar! Ich habe immer bedauert, daß gerade die ehrlichsten und
      gleichzeitig die begnadetsten Physikstudenten ihr Studium abbrachen, weil
      sie sich ernsthaft mit der „Einsteinbande“ beschäftigten und schließlich am
      Nichtverstehen der SRT-Dogmen verzweifelten! Natürlich hat man mit der
      Einführung einer Kunstsprache in Bereich der Naturwissenschaften
      gleichzeitig „Ex Kathedra“ eine Klasse von Analphabeten geschaffen, die
      99,99 % der Menschheit umfasst. Ist das nicht der Wahnsinn! Übrigens, die
      Induktion des „Naturwissenschaftlichen Klassenkampfes“ durch Einstein
      geschah in etwa zeitglich mit der Inertialisierung des Kapitals (gemeint ist
      das Buch von Karl Marx) durch einen Herrn Ulgunow, Wladimir Iljitsch
      Bronstein, heute besser bekannt als Herr Lenin. Seltsam, der war doch damals
      nach Niederschlagung der russischen Unruhen 1905 auch in der Schweiz. Aber
      noch viel merkwürdiger erscheint mir die Tatsache, daß beide Theorien, die
      von der Dialektik und die von der SRT zwar von so gut wie niemandem
      verstanden wurden, aber dennoch dazu geignet waren Millionen von Menschen zu
      versklaven. Übrigens, daß Sie der einzige vom Quintett sind, der es sich
      leisten kann, mit offenem Visier zu kämpfen, charakterisiert den
      Demokratiegehalt unseres geliebten Vaterlandes.
      PS. Was kostet Euer Buch?

      Reply
      1. 22.1.1

        mahnred

        Herzlichen Dank !
        Was nutzt es , Schöpfung und Natur in „Gesetze“ fassen zu wollen, die dem „Sie-her-und-überprüf-es/was-ent-deckst-DU-dabei ?“ nicht standhalten können …aber auch das ist ja manipulierbar.
        „Dogmen“ von was auch immer, wollen nur das Verstehen und Hinterfragen ausschalten.
        Lebendiges Wissen „geht“ anders.
        „Lebens-und Selbst-Erkenntnis“ ist auch etwas SEHR Spannendes .
        In diesem Sinne : Mut tut gut ! und unterstützt den „Geraden“ Gang.
        – selbst bei Skolchiose 😉 .

        Reply
        1. 22.1.1.1

          mahnred

          oh…mindestens ein „h“ vergessen 🙁

          Reply
  6. 21

    mahnred

    Wenn ich zuviel schreibe, lösch es bitte 😉 .
    – Wir haben damals Mitte der 80er aus dem Erkennen des sich abzeichnenden (Schul-)Ausbildungs-Desasters eine Schule in freier Trägerschaft ins Leben gerufen.
    Gestartet als Gründungs-Verein(mit 7 Leuten) für eine Grund-Schule . Präambel-Einigkeit erstritten,Schul-und LernZiele erarbeitet usw.Wir haben alles, was wir hatten, eingebracht.
    Andere Freie Schulen waren Vorbild und Hilfe.
    Bald wurde sogar ein weiterführender Schulzweig in Angriff genommen.
    Es hat wunderbar funktioniert,wir haben auch nach mehreren Anläufen die staatlich Anerkennung und Gemeinnützigkeits-Anerkennung bekommen, bis sich die überall zu findende „Elite“ anfing einzumischen. Schließlich wurde die Profilierung und der KonkurrenzKampf einzelner wichtiger als das Grund-Prinzip, das eigentliche Ziel.
    Heute existiert diese Schule immer noch , aber es „herrscht“ anderes dort.
    Wir haben dann alternativ einen Kindergarten und Erwachsenen-Bildung ins Leben gerufen.
    Ich habe viel wirklich sehr interessante auch wissenschaftliche Vorträge dort gehört.
    Gott-sei-Dank gibt es diese Kinder-Arbeit immer noch. Die Erwachsenen-Bildung liegt leider wegen zuwenig Mit-Arbeitern auf zZ Eis. Ich hoffe sehr, das sie doch wieder frisch-fröhlich-frei aufersteht.
    Aber wir brauchen noch mehr Mit-Streiter.
    Der Löwe erwacht.
    Es ist an der Zeit.

    Reply
    1. 21.1

      Waffenstudent

      DER SINN ALLER BRDDR-VERBOTE:
      Die Reiter-SS wurde nie verboten! Trotzdem hört man nichts von ihr!
      Das Lügen wurde verboten! Trotzdem wird gelogen wie noch nie!
      Der ganze Verbotszirkus soll doch nur von der zunehmenden Niedergang in der BRDDR ablenken! SEIT an SEIT schreiten wir in die uns alle verelende Tagelöhnergesellschaft. Mir wird übel, wenn ich sehe, wie gründlich und mit welcher Beschleunigung der BRDDR-Arbeitsmarkt geschleift wird. Schaut täglich in den Kreutzer-Report. Leset die Berichte und benutzt die dortigen Zahlen! Es geht um Eure Zukunft! Nervt damit Politiker, Gewerkschaft, IHK, Handwerkskammer, Kirchen, Parteien, Sparkassen und den Zentralrat der Deutschen, vor allem aber alle Besatzungsmedien.
      http://www.egon-w-kreutzer.de/Neues%20vom%20Arbeitsmarkt/Statistik%202012.html

      Reply
    2. 21.2

      sjb

      Kannst du diese Lehrpläne aus der freien Trägerschaft verbreiten? Mich würden diese interessieren!

      Reply
      1. 21.2.1

        mahnred

        Danke für Dein Interesse !!!
        Ich habe damals wegen übelster Verleumdungen, Unterstellungen und weiteren „Kriegs“-Aktionen -(und das unter Chr.!)- (fast) sämtliche Kontakte abgebrochen. Es kann sich wohl kaum einer vorstellen, was da so möglich ist. -Ich damals auch nicht – bis heute.
        Aber ich werde mal sehen, was ich noch machen kann,es gibt ja noch den „Ersatz-Verein“ 😉 .
        Wird aber etwas dauern, da ich zZ noch so allerlei anderes privates am Halse habe…
        will Deinen Wunsch aber nicht vergessen !!!
        – Vielleicht gibt es ja auch noch eine andere Aus-Tausch-Möglichkeit ?
        Alles Gute Dir und Euch 😉

        Reply
        1. 21.2.1.1

          mahnred

          Ps.:
          😉
          Ein Buchtitel, der mir gerade einfiel :
          Lance Secretan
          *Inspirieren statt motivieren !*
          allein die Auseinandersetzung mit diesem Thema reicht schon, um (s)ein Lebens-Ziel zu entdecken 🙂 .
          So :
          Gib nicht auf und LEBE DEINEN TRAUM, DEINE ganz spezielle (Auf)GABE !

          Reply
      2. 21.2.2

        Waffenstudent

        NOCHMAL, FÜR DOOFE WIE MICH:
        Welche Lehrpläne aus welcher freien Trägerschaft, wünscht der Herr, daß sie verbreitet werden sollen???

        Reply
        1. 21.2.2.1

          mahnred

          Danke für Dein „Klingel-Zeichen“ ! 😉
          Ja, Du hast Recht, ein oder auch mehrere Lehr-Pläne wären VIEL zu wenig, um den Geist und Sinn dieses „Frei-Gedanken“ erfassen zu können.
          Zudem gibt es ja sehr ansprechende „Visiten-Karten“ im Netz.
          Aber wer mit Herz und Seele bei einer Sache war, dem brennt auch manchmal die Sicherung zur Weiter-Sicht durch.
          😉
          Mit herzlichem Gruß und ein en schönen *Sonnen-Licht-Tag* Euch allen !

          Reply
          1. 21.2.2.1.1

            kurspa

            mahnred !
            gib doch einfach mal Links bekannt ! das ist was „waffenstudent“ fragte ! wenn etwas gelesen und verbreitet werden soll, dann muß man das auch finden !
            ohne link weckst du niemand !

          2. mahnred

            Oh DANKE, tut mir leid, habe gedacht, daß alle andern fitter sind im Internet als ich…
            also hier zB:
            http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=7253
            http://www.mk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1900&article_id=6553&_psmand=8
            http://www.schule.sachsen.de/1730.htm
            LandesArbeitsGemeinschaft öffentlicher Schulen in Freier Trägerschaft im Lande Bremen e.V.
            http://www.freie-schulen-bremen.de/
            Der Verband Deutscher Privatschulverbände – VDP
            http://www.privatschulen.de/
            usw…
            – Bitte nicht sauer sein 😉 !
            Denkt Euch Sonnen-Licht-Löcher in die – ähäm-…“Wolken“-Decke und freut Euch auf den Sonnen-Durch-Blick !

  7. 20

    Josef Petermann

    Reblogged this on Josef Petermann's Blog.

    Reply
  8. 19

    Springfield

    Das ist wohl der Plan der Achse des Bösen (London, Riad, Washington): Deutschland zu vernichten bzw. schwach zu machen. Wir dürfen jedoch nicht übersehen, dass z. B. die USA Mutter Erde in der Landwirtschaft und durch furchtbare Waffensysteme grausam zugesetzt haben. Die aktuelle Quittung: Mutter Erde gibt den Staaten kaum noch Nahrung. Trockenheit und Fortblasen des „Mutterbodens“ haben einen totalen Ernteverlust verursacht. Das sehe ich noch als eine Mahnung. Der Zug, der sich da in Bewegung gesetzt hat, kann durch keine Macht der Erde mehr gestoppt werden, ausser man besinnt sich wieder auf naturgemäße Anbaumethoden. Deutschland hatte wieder eine gute Ernte: Hier ist der Monsanto-Zug noch nicht so exzessiv unterwegs wie in den Staaten. Die Erde dankt es uns. Wenn jetzt noch die Falschmünzerei der Achse des Bösen ins Bewußtsein der Bevölkerung gelangt, gnade Gott ihnen! Deutschland erwache, auch wenn es erst einmal weh tut. Besinne Dich auf Deine immense Kraft.

    Reply
  9. 18

    Waffenstudent

    Seit 1939 verbreiten die Besatzungsmedien ihre Mär, vom Krieg, den die Deutschen von Anfang an verloren hatten. Dabei werden von ihnen wichtige Fakten einfach ausgeblendet. Ich will hier einige wenige aufzählen: General von Mannstein wünschte 1943 im Krieg gegen die Sowjetunion eine zentrale Entscheidungsstelle, weil er fest daran glaubte, den Krieg im Osten zu gewinnen. Daraufhin wurde der Mann praktisch entmündigt. Die Amerikaner behaupten, daß bereits ein Vorhandensein von wenigen deutschen Panzern ihre Landung in der Normanndie vereitelt hätte. Dabei standen 2000 Panzer zur Abwehr bereit, allerdings nicht an den der Wehrmacht bekannten Anlandungsplätzen der Westalliierten. Und nach ihrer geglückten Landung im Juni 1944 meinten die Amerikaner, daß der Krieg gegen Deutschland nicht mehr zu gewinnen gewesen sei, wenn diese Landung mißlungen oder erst vier Monate später erfolgt sei. Als schließlich die Briten und Amis im März 1945 den Rhein erreichten, gingen sie davon aus, daß der Krieg gegen das Deutsche Reich immer noch mindestens ein ganzes Jahr andauern würde. Dabei standen die Russen zu diesem Zeitpunkt bereits an der Oder und in Wien. Es muß also gute Gründe dafür gegeben haben, daß die USA in einer endgültige Zerschlagung der Wehrmacht immer noch derart große Schwierigkeiten sahen.
    Darum sei noch kurz auf die Überlegenheit der deutschen Waffentechnik eingegangen, mit welcher die Wehrmacht 1945 wuchern konnte: Das Nachtsichtgerät ermöglichte noch im März 1945, daß ganze feindliche Panzerabteilungen zusammengeschossen wurden. Es existierte bereits seit 1944, wurde jedoch wegen Verrat mehrheitlich eingebunkert und nicht an die Panzerabteilungen ausgeliefert. Anstatt wie befohlen, die V-2 zum Beschuß von feindlichen Flugplätzen und Hafenanlagen einzusetzen, gelang es Verrätern, die Raketen auf zivile Ziele zu verschießen. Auch ihren Einsatz als Fernartillerie gegen die Aufmarschstellen der Russen im Januar 1945 wußten Verräter zu verhindern. Die Treffgenauigkeit der Rakete wurde ständig verbessert, und so kam es, daß die Brücke von Remagen von einer V-2 unter Zuhilfenahme eines Funkleitstrahles zerstört wurde. Warum hat man die vorrückenden Amerikaner daraufhin nicht weiter mit dieser Waffe bedrängt? Immerhin boten die Briten bei Duisburg und Amis bei Heidelberg sowie Remagen lohnende Ziele. Zum Schluß noch ein Hinweis auf die deutschen Minikernwaffen, welchen eine allergrößte Zerstörungskraft nachgesagt wird. Diese lagerten ebenfalls einsatzbereit in Bunkern und bei der Truppe in Krems an der Donau, ohne daß sie den Feind bei seinem Vormarsch zu den drei fertig gestellten deutschen Atombomben in Thüringen behindern konnten.
    FREMDER TEXT:
    Schwarze Propaganda von Sam Wonder
    Schwarze Propaganda ist eine psychologische Waffe im Krieg.
    Man spricht oder sprach auch von Greuelmärchen, Schauergeschichten, im Ersten Weltkrieg standen die deutschen Soldaten in dem Ruf, den Kindern ihrer Feinde die Hände abzuhacken und ähnliches mehr.
    Schwarze Propaganda gehört zum Krieg, und wo sie erkennbar angewandt wird, ist Krieg.
    Die schlimmsten Geschichten über den Islam sind zweifellos Schwarze Propaganda. Denn der «Krieg gegen den Terror» findet statt.
    Der bei passenden Gelegenheiten regelmäßig über die Deutschen hereinbrechende Psychoterror ist ein Indiz für die Fortdauer des Zweiten Weltkriegs.
    Wir haben keinen Friedensvertrag, gelten – zumindest theoretisch – nach wie vor als «Feindstaat», und solange sich daran nichts ändert, bleiben wir neben gerechter Verurteilung auch der Schwarzen Propaganda ausgesetzt.
    Schwarze Propaganda ist Lügenpropaganda, die davon lebt, daß sie ständig wiederholt und niemals hinterfragt wird und werden darf, denn wer einen Krieg verloren, unter den schmählichen Umständen des 8-ten Mai 1945 ohne jede Bedingung, unehrenhaft kapituliert hat, der hat nichts anderes verdient, mit dem kannst du nach Belieben umspringen, und der hat auch keine Fragen zu stellen.
    Gelassen die Zeit abzuwarten, ist eine Möglichkeit, die voraussetzt, daß man sich mit den ehrlosen Kapitulanten von 45 identifiziert; sie haben es dann eben für uns alle getan.
    Aber sie hätten Bedingungen aushandeln können, mußten nicht alles aufgeben.
    Deutschland hatte – nagelneu aus jüngster Produktion – eine hochmoderne intakte Panzerwaffe, irgendwo auf Bahngleisen abgestellt, deren Besatzungen anderswo auf ihre Panzer warteten, für die der Sprit in Fässern von unübersehbarer Menge an kunstvoll verrätselten Güterbahngleisen vergessen wurde.
    Was ist Sabotage, wenn das keine war, im Zuge eines großangelegten Verrats innerhalb der militärischen Führungs- und Versorgungsstruktur.
    Deutschland hatte aus allerjüngster Produktion die neuesten – weltersten! – Düsenjagdbomber, die – bereit zum Einsatz – nicht abgeholt wurden.
    Deutschland war nicht am Ende, Deutschland war – im Gegenteil – der reiche und reichliche Anfang, die Erstausstattung für den US-amerikanischen Militär-Raketenhaushalt, für den Aufbau der modernen US-Kampfjet-Waffe, Deutschland war Amerikas Zukunft als Weltmacht, ihr Erzeuger und Geburtshelfer gleichermaßen.
    Hinzu kommt die praktizierende Weltraumforschung unter dem Namen des Deutschen Wernher von Braun, dessen SS-Zugehörigkeit erst sehr viel später – 20 Jahre nach seinem Tode – bekannt gemacht wurde.
    Der Mohr hatte seine Schuldigkeit getan.
    Ähnlich ergeht es den Deutschen nach dem Kalten Krieg, sie werden nun nicht mehr gebraucht, so kommt die Vorvergangenheit wieder aufs Tablett.
    Deutschland mußte nicht bedingungslos kapitulieren, es hätte weiterkämpfen oder aber erträgliche Bedingungen aushandeln können.
    Die letzte Reichsführung wurde am Ende gedemütigt, und man ist – unter Berücksichtigung all der beschämenden Umstände der Kapitulation – geneigt, den Reichsführern zuzuwinken, als sie vor der Kamera die Hosen runterlassen müssen.
    Eine verdiente Behandlung, wenn man bedenkt, daß diese deutsche Führung, ohne mit der Wimper zu zucken, ganze Armeen deutscher Soldaten für die Sklavenlager in Sibirien freigab.
    23.12.2009
    Quelle: http://www.kokhavivpublications.com/200 … _0073.html

    Reply
    1. 18.1

      Maria Lourdes

      Vielen Dank sehr interessant!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 18.2

      Herbert

      In diesem Zusammenhang lesenswert. Der Verrat in der Normandie.

      Reply
    3. 18.3

      w.

      Uberall Verrat………….das ist es ja.Wahrscheinlich waren die Entscheidungstrager in der Hand der Zionisten-Freimaurer-Satanisten
      bzw. City of London……………die untere Ebene musste feststellen,dass oben etwas anderes gewollt wurde.

      Reply
  10. 17

    [email protected]

    Toller Artikel der Mut macht.
    Aber allzuviel ANgst habe ich nicht.
    Sorry aber ich muss es sagen.Egal wer Hitler steuerte…..er hat es geschafft aus einem Land das am Boden war innerhalb von 5 Jahren den Spies umzudrehen.
    ICh erriner mich an eine Rede,nach dem Motto unser Gold ist die Arbeitskraft der Bevölkerung…..

    Reply
  11. 16

    anonym

    Mein Rasen trotzt jeglicher Pflege, er wächst wild und ohne Zwang, deiner auch? Die imaginären Menschen die ihn bevölkern, fühlen sich sichtlich wohl, den sie dürfen jegliche Nationalität und Glauben besitzen, ferner dürfen sie sich Frei bewegen, ohne Grenzen und Gewalt, den auf meinem „Rasen“ entsteht eine Selbstverständlichkeit, die der körperlichen Unversehrtheit.
    Der Kampf gegen die Usraelische Elite, warum, um sie durch eine deutsche auszutauschen, ist das etwa das Ziel?

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Nein! Das wäre dann „zu Deutsch“! Du liegst schon richtig bis auf eines – Du vergisst die Liebe!
      Deshalb wünsch ich uns allen auch Liebe auf dem „anonymen“ (Deinen) Rasen, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei anonym!

      Reply
    2. 16.2

      na ja

      Wer dies zum Ziel muß scheitern.

      Reply
  12. 15

    anonym

    „Nach diesen dringend nötigen und reinigenden Ereignissen, wird Deutschland bereit sein, für einen neuen Anfang. Erst dann kann damit begonnen werden, die geistigen Fähigkeiten der deutschen Kinder und Jugendlichen so zu entwickeln, dass daraus eine Elite entsteht, deren Leistungen Deutschland dahin bringen werden, wo es Kraft dieser Fähigkeiten hingehört: an die Spitze!“
    Bitte nicht falsch verstehen, aber mir ist dieser Artikel einfach zu „Deutsch“.

    Reply
    1. 15.1

      Maria Lourdes

      Wir verstehen Dich schon nicht falsch – im Gegenteil! Derjenige dem das „zu Deutsch“ erscheint, wird es nie begreifen. Dank der Umerziehung, die eben „gegen Deutsch“ gerichtet ist und Menschen Glauben macht „zu Deutsch“ wäre was schlechtes!
      Bitte auch nicht falsch verstehen! Du kannst nichts dafür, denn wie sagte Sefton Delmer – Chefpropagandist der Engländer – Die Umerziehung der Deutschen (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“
      In diesem Sinne besteht dann für Dich lieber Anonym auch keine Gefahr – Dein Rasen ist gepflegt!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 15.1.1

        mahnred

        UN-Kraut ist/heißt heute „Spontan-Bewuchs“ im grünen Wort-Schatz 😉 !
        – Das hat doch watt ;).
        Einen lieben Nach-Denk-Gruß und ein Gut`s Nächtle Euch allen mit einer herrlichen Morgen-Rot-Erwartung !
        Der Neue Tag beginnt.

        Reply
    2. 15.2

      Reiner Dung

      Es war einmal ein Land im Herzen Europas. Die Menschen, die dort lebten, waren zeitlebens damit beschäftigt zu arbeiten, Steuern zu zahlen und fürs Alter vorzusorgen. Sie beherzigten das Motto ihrer Vorväter »Man lebt, um zu arbeiten« und schüttelten den Kopf über die gegenteili­ge Ansicht vieler ihrer südlichen Nachbarn, die ihnen ein­flüstern wollten »Man arbeitet, um zu leben«.
      http://bilddung.wordpress.com/2012/08/23/die-saga-vom-volk-der-zipfelmutzen/#

      Reply
  13. 13

    Matthias

    Hallo Nordlicht,
    vielleicht schaust du noch zu viel – von den westlichen Alliierten
    beeinflusstes – Fernsehen oder liest deren Zeitungen.
    Serbien, Irak, Iran, Afghanistan, Libyen, Syrien dann der Iran, Georgien,
    Südamerika – ach ja die ganzen Farben – Revolutionen im Nahen Osten
    Ukraine ………….. Das lässt sich endlos weiterführen.
    Ja ….. das waren wir …. der gute Westen. Hautstoßtruppe CIA & Co. KG.
    Müsstet Ihr doch eigentlich auf dieser Seite wissen. Hier wird doch auch
    über Rothschild geschrieben …. wenn ich mich erinnere.
    Im Iran haben die Bankster den demokratisch gewählten Präsidenten
    geputscht und der Schah war da … erinnert ihr Euch aus dem
    Geschichtsuntericht – oder wurde das da weggelassen ?
    Die „bösen“ Menschen sind das nicht, es geht auch nicht um Brot.
    Es geht um Machtansprüche von kranken Hirnen.
    Das sich die Alliierten bis zum heutigen Tag penibel an die SHAEF-Gesetze halten, konnte man bei der Besetzung Libyens feststellen. (Libyen war vom Deutschen Reich besetzt und unterliegt dem SHAEF – Gesetz)
    Russland und China haben sich in der UNO deshalb nur der Stimme enthalten können.
    Im Fall Syrien, dass vom Deutschen Reich nicht besetzt war und gegen die Alliierten keinen Krieg geführt hat, (unterliegt nicht dem SHAEF-Gesetz) haben Russland und China ihr Veto eingelegt.
    W i c h t i g : SHAEF-Gesetz Nr. 52 – Artikel 1 – (b) –
    (b) Regierungen, Staatsangehörige oder Einwohner von Staaten, m i t
    A u s n a h m e d e s D e u t s c h e n R e i c h e s , die sich mit einem Mitglied der Vereinten Nationen zu irgend einem Zeitpunkt seit dem 1. September 1939 im Kriegszustand befanden, und Regierungen, Staatsangehörige und Einwohner von Ländern, die seit diesem Tage von den vorgenannten Staaten oder von Deutschland b e s e t z w a r e n;“
    Ich hoffe Ihr könnt noch folgen. Das steht in unseren Beitrag:
    http://missionsuijuris.wordpress.com/2012/08/20/wie-konnen-wir-uns-vor-plunderungen-durch-die-firma-und-nichtregierungsorganisation-brd-schutzen/
    Die einzigen die wirklich etwas bewirken können sind wir Deutschen.
    Leider wissen sie es nicht….. sagte Andreas Clauss mal bei einem
    Vortrag bei der AZK.
    1. Nur wir können natürliche Personen – dank Bismark und dem BGB
    § 1 – werden.
    2. Nur wir sind durch das SHAEF-Gesetz als natürliche Person geschützt.
    Aber träumt weiter….. oder erwacht….. entscheidet Euch…..
    Gruß Matthias

    Reply
  14. 12

    Franz Schuldt

    Vielleicht ist es ja doch gut, daß nicht das deutsche Reich die Verbindlichkeiten aus der Stützung des Euro aufgenommen hat.
    Belastet ist die Finanz GmbH in Deutschland.
    Unternehmen können ja pleite gehen. Staaten bleiben bestehen.
    Unser Handel wird wieder im kleinsten Raum stattfinden.
    In der DDR funktionierte das auch.
    Jeder kann für den anderen nützlich sein wenn er denn nur will und es begreift. Jeder hat individuelle Fertigkeiten und Fähigkeiten.
    Die DDR hat das gefördert. Die Schulen hießen politeschnische Oberschulen mit 10 Jahre Pflicht.
    Und man hat noch richtig gelernt. Man mußte sein Ergebnis begründen und nicht an einer Reihe von Fragen auswählen.
    Das habe ich erst seit 1990 kennengelernt.
    Oder das absichtliche Verunstalten der deutschen Sprache in der Werbung durch eine fehlerhafte Ortografie.
    Die Ablenkung über die neuen Handys und i-Phons hat auch zwei Ziele.
    1. die Erzeugung von Maximalprofit;
    2. die Erzeugung von Krankheiten. Das bringt dann wieder der Pharmaindustrie ungeahnte Profitraten und es erzeugt massenhaft degenerierte Mewnschen besonders unter den Jugendlichen.

    Reply
  15. 11

    Arno Fischer

    Hallo Maria.Dein Artikel ist so überweltigend schön für mich, so auf den Punkt gebracht , kurz : Du hast meine Seele berührt.Du schreibst was ich als Deutscher für Deutschland immer schon empfunden habe.. Danke

    Reply
    1. 11.1

      Maria Lourdes

      Danke Arno, ich will mich aber nicht mit fremden Federn schmücken, verfasst wurde der Artikel bei „Der klare Blick“. Aber hast schon recht, er ist ausserordentlich gut, deshalb habe ich den Artikel übernommen.
      http://der-klare-blick.com/2012/08/der-deutsche-phoenix/
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 11.1.1

        mahnred

        Liebe Maria !
        Herzlichen Dank für Deinen Herz-Einsatz ! immer wieder !!!
        Habe auch noch was sehr Schönes in diesem Sinne bei:
        https://ssl-101758.1blu.de/2012/08/13/geschichtsunterricht-durch-einen-amerikaner/comment-page-1/#comment-4183
        gefunden… NEIN, die ganze Seite ist sehr interessant !!! immer wieder .
        Ein reiches Wo-Ende Dir und Euch allen !

        Reply
  16. 10

    nordlicht

    Widerspruch!
    Nach dem Chaos eine neue Odnung? Das kennen wir doch irgendwo her….
    Schaut auf Jugoslavien, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien!
    Einst friedlich miteinander lebende Völkergemeinschaften, heute fast jeder gegen jeden: Für ein Stück Brot schlag ich den Nachbarn tot.
    Aus der damaligen Arbeiterbewegung kennen wir auch den Begriff „Lumpenproletarier“, mit denen „kein Staat“ zu machen war.
    Und zu den heutigen Lumpenproletariern kann man getrost die Mehrheit der Deutschen rechnen, ob arm oder reich. Sie alle sind leider dem Mammon verfallen. Eigennutz vor Gemeinnutz, das ist mainstream.
    Schaut Euch die Prozessionen der geschniegelten Bankangestellten während der Mittagszeit an, wie sie sich an den Theken der Stadtschlachter für ein günstiges Tagesgericht im Stehen anstellen. Sie arbeiten in der wohl immer noch bestbezahlten Branche von Nichtakademikern. Haben sie es nötig, im Stehen zu essen?
    Solche werden in der Mehrzahl auch nach dem Jammern und Zähneklappern wohl kaum weiser geworden sein.
    Der Gedanke an die ehrwürdigen Trümmerfrauen nach WKII mag den Autor womöglich inspiriert haben, aber das ist lange her, und Amerikanisierung hat ihre Spuren hinterlassen.
    Dass nicht Einzelne, sondern Massen Geschichte machen, wie es der Marxismus propagiert hatte, kann auch getrost vergessen werden.
    Denn die Transformation, mit der wir heute zu tun haben, lehrt uns vor allem eines: BEIDES IST.
    Daher ist es meiner Meinung nach fahrlässig, die derzeitigen deutschen Machtinhaber pauschal als bösartig und verräterisch abzuurteilen.
    Die Achse des Bösen verläuft von Tel Aviv über London und Washington.
    Berlin nickt zwar ab (weil es muss!), würde sich aber eigentlich gern heraushalten, macht aber wegen des Besatzungszustandes verbal auf „Frieden“, im Geheimen aber auf „Krieg“. Von deutscher Seite wird seit Jahren laviert. Nicht die Regierenden sind unsere schlimmsten Feinde, sondern die Zion-Medien, welche jeden „Abweichler“ durchs Dorf treiben, so wie es ihnen beliebt (siehe Wulff)
    Zum Euro:
    SIE wollten ihn, aber jetzt ist er unverhofft zu einer Konkurrenzwährung für den US-Dollar geworden. Lord Rothschild veröffentlichte gerade, dass seine Getreuen gerade gegen den Euro gewettet haben. Man kann davon ausgehen, dass in Wahrheit das Umgekehrte der Fall ist und er eine Wette zugunsten dés Euro geschlossen hat.
    Und noch:
    Vielleicht sind die „Herrschaften“ sich doch nicht so einig, wie es manche Verschwörungs-Fans immer wieder behaupten. Und vielleicht ist gerade dieser Umstand auch Anlass darüber nachzudenken, wo es ggf. sogar Schnittstellen zu einigen der derzeitigen Mandatsträger geben könnte.
    Soweit meine Gedanken in aller Kürze. Gute Nacht!

    Reply
    1. 10.1

      mahnred

      Schön, wieder von Dir zu lesen !
      „Transformation“ Übergangs-Umformungs-Werde-Gang ?
      Wohin ?
      Wissenwir das /Können wir das überhaupt „wissen“ ?
      mE : JA !
      Ja, ich sehe das auch so: Alles in Einem, EINER in allem. und dann relativiert sich unsere so kleine Sicht, unser Ver-Stehen doch sehr schnell.
      „Nach dem Chaos eine neue Odnung? “
      Vielleicht : „Aus dem Chaos etwas Neues“ …
      nicht mehr so weiter wie bisher !
      Keine neuen Morde mehr !
      „Sie alle sind leider dem Mammon verfallen. Eigennutz vor Gemeinnutz, das ist mainstream.“
      sic.
      Tja, aber… wenn sie DEN veroren haben ?!?
      und:
      @ Reiner Dung : NIEMALS läßt der Teufel eine Rechnung offen. Selbst die kleinste Dienstleisung MUSS bezahlt werden. Er fordert sie ein. + Zins und Zinses-Zins.
      – Freiheit und Liebe ist nur auf der Gegenseite zu finden. 🙂

      Reply
      1. 10.1.1

        mahnred

        Ps.:
        mal eben so gedacht…
        Vielleicht ist es deswegen in unsrer Welt heute so laut, weil das vergossene Blut zum Himmel schreit – und wir ordnen die Lärm-Quelle nur falsch zu …

        Reply
    2. 10.2

      na ja

      Die von den „Neoliberlinskis“ occupierte These „Das Streben nach Eigennutz sei zum Wohle aller“ funktioniert nur in einer natürlichen Wirtschaftsordnung im Sinne Jesus und Gesell. Das einzige was „Mammon“ tun kann ist täuschen. Wie täuscht „er“? Mit ein wenig Wahrheit und Ver(Über)blendung.

      Reply
  17. 9

    Waffenstudent

    Fast jeder feindliche Angriff auf das Deutsche Reich war nur unter Mithilfe des deutschen Verrates, der sogenannten “Fünften Kolonne” möglich.
    WIR LIQUIDIEREN FALSCH:
    Wir begehen seit dem Siebenjährigen Krieg den fatalen Fehler, oder wir werden vom Feind dazu verleitet, den folgenschweren Fehler zu begehen, daß wir völlig falsch liquidieren. Unter Berücksichtigung der Gaußverteilung zeigt sich, daß man seit damals nur bei niedrigen Dienstgraden mit voller Härte durchgreift. Putzfrauen, Dienstboten und den Schützen Arsch ergreift des Gesetzes ganze Schärfe. Wer des Lesens und Schreibens mächtig ist, der wird dagegen mit Nachsicht behandelt.
    Und nur mit dieser Methode kommen wir wieder wirtschaftlich in Fahrt!
    1. Ich lernte noch Hunderte von Offizieren persönlich kennen, welche alle die Ansicht vertraten, daß es ein Kunststück war, den Krieg 39/45 zu verlieren!
    2. Was kann man aus dieser Epoche lernen: Wenn der Führer spätestens nach dem 20.07.44 alle, aber wirklich alle Stabsoffiziere, die zum Zeitpunkt älter als 35 Jahre alt waren, ohne jede Rücksicht an die Wand gestellt hätte, dann wäre ihm der Endsieg sicher gewesen!
    3. Denn nur durch Verrat konnte die Wehrmacht bezwungen werden. Noch im März 1945 zweifelten die Alliierten an ihrem eigenen militärischen Gelingen. Aber dann löste sich die Wehrmacht praktisch ganz von selbst auf. und in nur zwei Monaten trafen sich Russen und Amis in Torgau on der Elbe!
    4. Der Herr Hitler selbst interessiert mich nur am Rande. Was mich dagegen sehr bewegt, das ist seine Verknüpfung mit dem Schicksal des deutschen Volkes.
    5. Stalin hatte die Brutalität, welche Hitler leider fehlte. Aber niemand in der ganzen Oberkommando der Wehrmacht verfügte über diese Brutalität. Weder die Wunderwaffen, noch das vorhandene Giftgas und auch nicht die einsatzbereiten Atombomben kamen 1945 zum Einsatz! Warum wohl nicht?

    Reply
    1. 9.1

      Friedland

      Deutschlands „Fünfte Kolonne“ und die Parallelen zu heute
      Daß Deutschlands Untergang 1945 in weiten Bereichen dem sogenannten „Widerstand“ zuzuschreiben ist, wird bislang grundsätzlich übersehen.
      Bereits 1937 und möglicherweise schon davor wird aus dem Kreis der Goerdeler-Gruppe aktiver Landesverrat gegen das Deutsche Reich betrieben.
      Diese Verschwörung wird in der Folge in der Deutschen Wehrmacht virulent und konzentriert sich zunächst in einer Gruppe jüngerer Generalstabsoffiziere der Heeresgruppe Mitte im Osten und parallel dazu auch im Bereich der Normandie 1944.
      Der Fall von Stalingrad und der noch viel gravierendere Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte mit über 28 zerschlagenen deutschen Divisionen sowie der Zusammenbruch der Normandie-Front 1944 und die vorausgegangene geglückte Landung der Alliierten gehen eindeutig zu Lasten der Landesverräter im sog. militärischen Widerstand durch gezielte Sabotage.
      Der Einsatz der deutschen Atombomben wurde durch Speer und den deutschen Adel, sprich sog. Widerstand im März 1945 verhindert.
      Ohne den großflächigen Verrat in der deutschen Wehrmacht und der Ministerialbürokratie sähe die Welt heute anders aus.
      Die Parallelen zur jetzigen Situation in Deutschland sind nicht zu übersehen, wobei der aktiv betriebene Landesverrat einer NGO-Regierung im Zusammenwirken mit den angloamerikanischen Finanzverbrechern alles bisher dagewesene übersteigt.
      Hier agiert eine „Fünfte Kolonne“ ganz ungeniert in der Öffentlichkeit.
      Literatur: Hans Meiser „Verratene Verräter“; Friedrich Georg „Verrat an der Ostfront“,
      ders. „Verrat in der Normandie“; Edgar Mayer/Thomas Mehner „Die
      Atombombe und das Dritte Reich“

      Reply
      1. 9.1.1

        Waffenstudent

        Hinzugefügt sei, daß die Herren Kriegsrichter extrem unnachgiebig waren, wenn es darum ging, tapfere Grenadiere an der Front zu füsilieren, sofern man ihnen einfachste menschlich verständliche Pflichtverletzungen vorwerfen konnte. Bei Stabsoffizieren sah das dagegen ganz anders aus. Und selbst wenn bei denen ein Todesurteil gefällt war, und die Vollstreckung anstand, dann wurde deren Akte vom Kriegsrichter immer wieder oben vom Stapel weg genommen und zu unterst gelegt. Das funktionierte teilweise von 1942 bis zur Kapitulation. Dann waren da die Herren von der Technik, welche gekonnt verhinderten, daß fronttaugliche Wunderwaffen einfach nicht an die Truppe ausgeliefert wurden. Viel entscheidender aber waren die ganz unspektakulären logistischen Entscheidungen, welche darin bestanden, folgenreichen militärischen Unsinn zu betreiben!
        Als denkender Mensch mit dem militärischen Hintergrundwissen, kann man heute nur erhobenen Hauptes einher gehen, wenn man verinnerlicht, daß man in einer perfekten Besatzungsdemokratie lebt, in der jeder klitzekleine Systembefürworter ein Kollaborateur ist! Und so lebt der bewußte Deutsche in der inneren Immigration und wartet auf den wahren Zusammenbruch, der Fünften Kolonne!

        Reply
  18. 8

    Matthias

    Hallo zusammen,
    der Grund warum es keinen größeren Widerstand gibt
    liegt daran das i h r e es nicht macht.
    Wenn jeder der auf dieser Seite seine mehr oder weniger
    begründeten Einsprüche schreibt auch Widerstand leisten
    würde – wären wir schon ein Stück weiter.
    Und wenn ich nur einer bin, ich leiste Widerstand. Ihr könnt
    dem Widerstand auf die eine oder andere Weise folgen –
    oder ihr lasst es.
    Dann solltet ihr euch aber mit dem System NGO-BRD-Firma
    abfinden. Ihr solltet Europa und die Neue Weltordnung begrüßen
    und euren Chip abholen.
    Gruß Matthias

    Reply
    1. 8.1

      w.

      Richtig………………Steuervermeidung ist ein Anfang,ansonsten sollte jeder Tricksen wo er kann.

      Reply
  19. 7

    Reiner Dung

    DeutschLand befindet sich im 99. KriegsPlünderJahr.
    Zu den Vätern von Europa gehörten Freimaurer, Eugeniker,
    Rassisten, DeutschenHasser, MassenMörder, Satanisten,
    KriegsVerbrecher und die Bankster.
    Der 3. WeltGeldKrieg begann mit dem Euro.
    Der Euro ist eine Kriegs- und PlünderWährung, wer sein Geld
    verliert, verliert seine Freiheit. Der Euro ist eine Waffe und
    ersetzt die Panzer und Bomber der Vergangenheit.
    Die beiden WeltGeldKriege brauchte man um ein autarkes
    Reich, welches ein alternatives WirtschaftsSystem aufgebaut
    hat, in Schutt und Asche zu legen und dies hatte nichts mit Hitler
    zu tun.
    Dass sich kein deutscher Widerstand heute formiert (Kampf
    gegen Deutsch) liegt daran,dass unsere GroßEltern, Eltern und
    wir alle unter Posttraumatischen BelastungsStörungen leiden.
    Die KriegsErfahrungen (StädteBombadierung ) der Eltern wirken
    sich auch auf alle NachKriegsGenerationen aus.
    Durch einen eingeimpften SchuldKomplex wurde das ganze Volk
    umerzogen. Ich kannte Überlebende des Dresden Holocaust,
    die konnten ihr ganzes Leben nicht darüber reden.
    Wenn man andere Überlebende der StädteVernichtung fragt,
    wer denn die deutschen Städte vernichtet hat (Amerikaner und
    Engländer) antworten: Hitler.
    Nur die Wahrheit kann uns helfen.
    Kämpft gegen die WeltHerrschaft. Nutzt nicht ihr Geld, unterstützt nicht das System. Der schlimmste Feind des Bürgers ist die eigene ReGIERung. Der Lug und Trug wird immer mehr sichtbar. Das Jahrhundert der AufKlärung fängt gerade erst an.
    Wer hätte das gedacht? Obwohl die Entwicklung sich schon seit
    Jahren abzeichnete. Von antideutschen Neocons bis hin zu den
    Linken, die den Rassismus für sich entdeckt haben. So lange
    Piefke Meier das Heft des Handelns nicht selbst in die Hand
    nimmt, gilt George Orwells Erkenntnis verkrusteter
    Gesellschaften:
    „Eine hierarchische Gesellschaft ist nur auf der Grundlage von
    Armut und Unwissenheit möglich. Die neue Variante ist die
    Vergangenheit, und keine andere Vergangenheit kann je existiert
    haben.Im Prinzip soll jede Kriegsanstrengung die Gesellschaft
    am Rande des Verhungerns halten. Der Krieg wird von den
    Herrschenden gegen die eigenen Untertanen geführt – und sein
    Ziel ist weder ein Sieg über Eurasien oder über Ostasien –
    sondern die Aufrechterhaltung der Gesellschaftsstruktur.“
    http://principiis-obsta.blogspot.de/2012/08/facebook-revolutionarin-katja-kippings.html
    Die OrwellErkenntnis ist Bildung für das VOLK !
    http://lupocattivoblog.com/2010/12/20/moloch-eu-und-strippenzieher-jean-monnet/
    http://lupocattivoblog.com/2010/12/17/ein-uberblick-uber-rothschilds-raubzuge-im-deutschland-der-nachkriegszeit-5/
    Als die Lobby den “Ersten Weltvernichtungskrieg” gegen das
    Deutsche Reich 1918 erfolgreich beendet hatte, als dem
    deutschen Menschen Reparationszahlungen aufgedrückt
    wurden, die eine Hungersnot mit über einer Million Toten
    verursachte, wollte niemand außer Adolf Hitler glauben, dass es
    sich um ein Versklavungs-Modell handeln würde, das für die
    Ewigkeit gedacht war.
    Diese Versklavungs-Idee wurde nie aufgegeben. Vielmehr
    verbesserte die Lobby ihr Menschenvernichtungs-Konzept mit
    der erfolgreichen Verwirklichung des “Zweiten
    Weltvernichtungskriegs”. Als das größte Völkerringen aller Zeiten
    zu Ende war und das deutsche Volk ausgemerzt und ausgeblutet
    am Boden lag, kam für die Nichtsehenden schon bald eine Art
    Geldsegen vom Himmel. Es konnte nach dem durchgeführten
    Hungermord an Millionen von Deutschen plötzlich im Übermaß
    “gefressen”, “geurlaubt” und “gehurt” werden. Blind vor
    dekadentem Materialismus taumelten die Umerzogenen in die
    neue Zeit und waren sich sicher, dass alles so “wunderschön
    dekadent” bis in alle Ewigkeit weitergehen würde. Also ob der
    Satan etwas umsonst geben würde.
    http://www.globalecho.org/augenoffnendeabhandlungen/zerstoerung_europas/
    „Liebe belebt“ Goethe

    Reply
    1. 7.1

      Freiherr von Knicke

      .

      Reply
  20. 6

    Raimund Frenzel

    Diese Veröffentlichung beleuchtet nur eine Seite des Geldstücks.. Es stimmt, Deutschland ist nicht frei und unsere Politker haben auf unsere Kosten Spendierhosen an.
    Es strimmt, dass im Fernsehen immer häufiger Verblödungssendungen gemacht werden und ein Teil unserer Jugend sinnfrei lebt. Auch sind die Geburtenzahlen äußerst niedrig. Usw.
    Was aber überhaupt nicht beachtet wird, ist die Tatsache, dass die deutsche Wirtschaft seit 2008 jede Krise gestärkt überwunden hat. Zur Zeit sucht sie Auszubildende, wie verrückt. Während in den anderen Ländern die Jugendarbeitslosigkeit in ungeahnter Höhe zu erkennen ist.
    Das Bildungsangebot der Sender ist auch nicht von schlechten Eltern. usw.. Aus eigener Erahrung erlebe ich hautnah mit, dass der Lehrstoff an den weiterführenden Schulen sehr umfangreich und gut ist und wenn man bedenkt, dass die Volksschule im Gegensatz zu früher, ein Kümmerdasein frsitet, dann brauchen wir uns trotz aller Mängel vor den anderen nicht zu verstecken.
    Und wenn ich mein Handeln und den damit verbundenen Wandel in meinen Lebensabschnitten Revue passieren lasse, dann gehörte ich nicht gerade zu den leuchtenden Beispielen des Lerneifers und der Strebsamkeit.
    Um die Deutschen mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Ein so begnadetes Volk wie das deutsche, muss auch damit leben, begnadete „Verbrecher“ in seinen Reihen zu beherbergen. Machen wir uns auf, das zu verbessern, was verbessert gehört, anstatt darüber zu wehklagen. Das Glas ist nicht halbvoll, wenn man noch die Möglichkeit hat, es zu füllen.
    Merkel und Schäuble sind am Ende ihres Lateins. Sie sind schon heute Figuren der Zeitgeschichte.
    Und die Kuh sollte nie vergessen, dass sie mal ein Kalb war. (altes deutsches Sprichwort), denn enstscheidend ist der Lebenserfolg.

    Reply
    1. 6.1

      w.

      Sofern es eine Deutsche Wirtschaft gibt.Die Banken und die Versicherungskonzerne ,sowie die alle grossen Betriebe (Konzerne) sind
      im Besitz von Leuten,die ihren Wohnsitz eben nicht in Deutschland haben……………(Beispiel Deutsche Bank von Rothschild domininiert).

      Reply
  21. 5

    Matthias

    Hallo Maria,
    klare Worte vom „autarkes Rattelsdorf“. Mahatma Gandhi sagte folgendes:
    „Ziviler Ungehorsam wird zu heiligen Pflicht, wenn der Staat des Boden
    des Rechts verlassen hat.“
    und
    „Zuerst ignorienen sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie
    dich und dann gewinnst du.“
    Der Zeitpunkt ist für uns gekommen. Wir haben keine Verträge mit der
    NGO-BRD nach BGB und HGB. Wir sind seit unseren Proklamationen
    natürliche Personen und in Staatlicher Selbstverwaltung.
    Wir werden zwar noch in einzelnen Fällen geplündert, aber dagegen haben
    wir Strafantrag / Strafanzeige und internationale Schadensersatzforderungen wegen Völkermord / Genocide vor dem
    Internationalen Gerichtshof eingereicht. Ein Aktenzeichen ist uns bereits
    übergeben worden.
    Anbei ein Tipp wie man sich wehren kann:
    http://missionsuijuris.wordpress.com/2012/08/20/wie-konnen-wir-uns-vor-plunderungen-durch-die-firma-und-nichtregierungsorganisation-brd-schutzen/
    Gruß Matthias

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      hallo Matthias danke für Deinen Kommentar: „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ „Brecht Bertl“
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 5.2

      dorfschreiber

      Wo missionsuijuris draufsteht, ist der „Nussknacker“ drin…

      Reply
      1. 5.2.1

        Maria Lourdes

        weiß ich Dorfschreiber, ich kenne auch die Diskussion beim Honigmann, trotzdem zensiere ich nicht!
        Gruss Maria Lourdes
        „ich bin zwar nicht Deiner Meinung, aber ich werde alles tun damit Du Deine Meinung kundtun kannst“
        allgemein Voltaire zugesprochen, wobei da auch schon Zweifel bestehen sollen, hab ich neulich gelesen…!

        Reply
        1. 5.2.1.1

          Matthias

          Hallo Maria,
          die Info wie man sich vor der Zukünftigen Plünderung durch ESM & Co.
          schützen kann hat der Honigmann und der Nussknacker erhalten.
          Aber nur einer hat es veröffentlicht.
          Der Streit der beiden interessiert mich nicht.
          Gruß Matthias

          Reply
          1. 5.2.1.1.1

            Firestarter

            Sorry, funzt eben nur hier!
            @Vogte
            Such einen guten Arzt und schick deine Kinder möglichst oft in Kur!

        2. 5.2.1.2

          dorfschreiber

          Liebe Maria Lourdes,
          das war selbstverständlich kein Aufruf zur Zensur und ebensowenig eine Bewertung der Honigmann-Geschehnisse. Mir erscheint es immer verwirrender, was sich in der „Warheitsbewegung“ in letzter Zeit abspielt. Wer die Gewinner dieser Querelen sind, dürfte dagegen eindeutig sein, denn durch derartige interne Streitereien wird es kaum leichter, die vielzitierten „Schlafschafe“ aufzuwecken.
          Ich habe nach wie vor höchste Achtung vor allen, die sich für Aufklärung und Meinungsfreiheit einsetzen; mich erschreckt hingegen, dass eine im Kern gute Sache mehr und mehr auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten geopfert wird.
          Liebe Grüße vom
          Dorfschreiber

          Reply
          1. 5.2.1.2.1

            Maria Lourdes

            Da stimme ich Dir zu 100% zu. Ich hab das auch nicht als Aufruf empfunden und eine Bewertung zu den „Geschehnissen“ beim Honigmann steht uns auch gar nicht zu. Ganz einfach weil wir die Fakten nicht kennen. Ich denke da hat der Larry mit seinem „U-Boot Kommentar“ sehr gute Arbeit abgeliefert.
            Gruss und danke für Deine Mitarbeit!
            Maria Lourdes

  22. 4

    Hans-im-Glück

    Ein klarer und sehr guter Artikel, der vieles auf den Punkt bringt. Wer will, kann inzwischen uch genug Bücher zu allen angesprochenen Themen finden, angefangen vom „Deutschland-Protokoll“ bis hin zu Wilhelm Reich oder der Tesla-Gesamtausgabe – auch die Klassiker (Goethe, Schiller etc.) sind sehr lehrreich.
    („… ich bin die Kraft, die Böses will und Gutes schafft.“)
    Nutzt diese Möglichkeiten, informiert euch, legt euch diese Bücher zu und lest sie – reicht sie dann weiter – Wissen und Können kann euch keiner nehmen – sie bleiben bei euch, egal was geschieht.
    Lernt wieder denken, Probleme schöpferisch zu lösen, ohne Computer – selbst!
    Schafft euch in der Familie eine Ruhe- und Unterstützungposition, die euch Kraft gibt, wenn es ringsum „im Gebälk knistert“.
    Sucht euch Freunde, Kameraden und Gleichgesinnte, schafft eine freundliche, friedvolle Atmosphäre egal wo ihr seid.
    Genießt das Leben, seid emotional und lebendig, aber sucht und findet eure „Mitte“, ruht dort und laßt euch nicht da heraus bringen – fast alles, was man außerhalb der Mitte (d.h. in positiver oder negativer „Hochstimmung“) macht, gelingt nicht richtig.
    Denkt, sprecht und handelt positiv (d.h. ohne Verneinungen – die „kennt“ das Unterbewußtsein nicht), in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Kosmos – wir sind alle Teil des Großen Ganzen – unser sog. „Unterbewußtsein“ ist der Kanal zum Weltbewußtsein – da liegt die wahre Kraft!

    Reply
  23. 3

    Vogte

    Top Text, sehe es bereits beim dritten meiner Kinder, genau, wie oben beschrieben -> man darf als Eltern nichtmal Nachhilfe mit eigenem Erlernten geben, weil das die Bildungspolitik stört, das Kind völlig durcheinanderkommt etc.- Wer‘ trotzdem versucht, hat es unermesslich schwer, bereits in der ersten Klasse!!!
    Aber, es muß einen Weg geben, ich sehe nicht zu, wie meine eigenen Kinder vor meinen Augen rigoros verblödet werden und, wahrscheinlich auch gewollt, bin ich damit ausgelastet, was meine Überzeugungsarbeit gegenüber meinen Mitmenschen nach hinten rücken lässt…
    Wer Ideen hat, bitte melden!

    Reply
    1. 3.1

      Raus aus Deutschland

      Lies was Rudolf Steiner über die „geistige Entwicklung“ des Kindes schreibt, beherzige es persönlich und schicke Dein Kind in eine Waldorf Schule!

      Reply
      1. 3.1.1

        Freiherr von Knicke

        Gelebte Waldorfschule und Steiner sind recht weit entfernt – aufpassen.

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Maria Lourdes

          Gibt es hierzu noch einen tieferen Einblick, fragt Maria Lourdes den Freiherrn?

          Reply
    2. 3.2

      Warum

      @Vogte > Es gibt viele Hinweise. Lest Dr. Gerald Hüther (auch bei YouTube) und ähnlichen Autoren. Schaft mit viel Liebe kleine interessante Problebstellungen. D.h. lasst die FRAGE / Hinterfragen! wieder erwachen. Macht alles mit Freude + gemeinsam. Verbote, kramhaftes Üben … helfen nicht. Gebt Euren Kindern moralische Sicherheit in dem ihr immer und immer wieder ihre Persönlichkeit stärkt. Seid ihre Bezugspersonen. Schafft ein harmonisches Kraftfeld > die Familie! Und vergesst nie: Ihr seid das Vorbild Nr. 1! Eure Kinder lernen durch Beobachtung / Nachahmen / und Ausprobieren! Schafft Ihnen derartige Situationen der Freude, der Liebe und des nicht aufgesetzten Lernens! Interessiert Euch dafür, was sie denken und fühlen. Dann wisst Ihr, wo ihr ansetzen müsst. Befasst Euch mit dem Unterbewusstsein! Die Funktionsweise wird Euch viele Fragen beantworten!
      In den ersten 6 Jahren werden die Grundlagen gesetzt. Aber Veränderungen sind immer möglich!
      Viel Glück!

      Reply
    3. 3.3

      mahnred

      Moin.
      Habe das ganze auch hinter mir.
      NICHT AUFGEBEN !!!
      HEUTE sagt mein mittlerer Sohn : Kindheit war klasse ! und daß wir fragen und selber Antworten suchen mußten (es gab von uns keine vor-gefertigten AWs), nur Denk-Hilfen, das helfe ihm JETZT , gute Antworten auf schwierige Fragen zu finden.
      Wichtig ist mE das Vorbild, das man den Kids weitergeben kann. Gelebte Achtung und tätige Liebe, ein Sich-auf-ihre-Augenhöhe begeben im Erklären und Miteinander.
      (zB beim Über-die-Straße-Gehen-Wollen nicht das Kind hinter sich herziehen,
      – weil man es mal wieder so eilig hat – sondern sich hinhocken und MIT ihm , aus seiner Sicht, die (Verkehrs-)Lage betrachten und dann zusammen mit dem Kind den Überweg planen und erst dann gehen.)
      Zeit für jemanden opfern ist gelebte LIEBE.
      🙂 und NICHT aufgeben !
      Gutes Gelingen und viele, viele Selbst-Erkenntnis-Erlebnisse !
      😉 Wir gewinnen alle dabei !
      —————————————-
      Ich habe für mich gerade ein altes sehr bemerkenswertes Buch entdeckt :
      „Wenn du schweigst, redet ER“ der Weg zur inneren Ruhe (und Kraft !)
      von Joseph Dowell
      Habs mit Gewinn gelesen !
      Der Geist läßt sich nicht einsperren ! auch nicht in irgendwelche eckigen Gebäude oder Dogmen oder sonstwas.
      – noch ein kleines Zitat daraus:
      „Das gedruckte Wort ist nur ein Tintenkleks der Wirklichkeit .“ 🙂 !

      Reply
      1. 3.3.1

        mahnred

        Ps:
        „Montessori-Gedanken“ anwenden bereichert nicht nur das eigene Denken.
        zB:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Montessorip%C3%A4dagogik
        – is nich nur für Kids geeignt 😉 !
        Liebe Grüße an Euch alle und erlebt eine REICHEN Tag !
        😉

        Reply
    4. 3.4

      jackcot

      Reden hilft nichts Taten überzeugen! Etwas vormachen, das die Kinder dann nachmachen. Mitnehmen zum Bergsteigen, dabei schon etwas verlangen, aber nicht überfordern.

      Reply
      1. 3.4.1

        Fine

        Jackcot,
        schön, dass Sie hier (in DE) wenigstens von „Kindern“ schreiben, und nicht mit blöden Anglizismen wie „Kids“!

        Reply
        1. 3.4.1.1

          mahnred

          Naja, ich finde „Kids“ nicht so schlimm, zumal der Wortklang mE die den Kindern eigene Lebendigkeit und Spontanität (auch kein deutsches Wort) in aller Kürze sehr gut ausdrückt. 😉
          Laßen Sie sich davon bitte NICHT abschrecken, die Ideen von Maria Montesori und Rudolf Steiner mal genauer zu untersuchen. Es lohnt sich.
          Jesus sagte : „Prüfet alles und das Gute behaltet.“
          Den Kindern gehöre das Himmelreich und wer nicht werde wie sie, könne es erst gar nicht sehen.
          Unsere Kinder sind unsere Zukunft.
          Sie tragen sie auf ihren Schultern.
          Ein gutes Wo-Ende Ihnen! … und Ihnen… und Ihnen !
          😉

          Reply
  24. 2

    jackcot

    Was Sie leider nicht ansprechen ist die parallel dazu inszenierte biologische Eliminierung der Deutschen – und die ist schon viel weiter fortgeschritten als normalerweise ersichtlich.
    Ein Volk, das die eigene Reproduktion immer mehr verweigert, hat logischerweise keine Zukunft.
    „Nicht dienen wollen“, bloß keine Verantwortung übernehmen (!), statt eigenen Kindern lieber einen Hund.
    Der Lebensentwurf Kariere, Computer, Kantine werden propagiert und jener Kinder, Küche, Kirche als altmodisch abgetan.
    Statt dessen werden die wenigen noch geborenen deutschen Kinder mit 1 – 3 Jahren in flächendeckenden Kindergrippen zu selischen Krüppeln gemacht, daß „Phönix aus der Asche“ ein frommer Wunschtraum bleiben wird.

    Reply
    1. 2.1

      w.

      Ist schon alles richtig,erlaube mir aber hinzuweisen,dass es ein Deutsches Volk eigentlich nie so richtig gab………es gab schon immer
      Zuwanderungen und Abwanderungen.
      Die 3.Generation an Turken die in Deutschland geboren wurden sind Deutsche.Oder besser Deutschturken.Deutschland ist immer
      gestarkt worden durch die Zuwanderungen (siehe Polen im Ruhrgebiet).

      Reply
      1. 2.1.1

        K.

        Die 3.Generation an Turken die in Deutschland geboren wurden sind ,,Deutsche.Oder besser Deutschturken.„
        Oder besser gesagt Tuerken, der 3ten Generation, die in Deutschland geboren wurden. Das sind keine Deutschen und werde es auch nie sein.
        Es sind Tuerken, der 3ten Generation, mit einem Ausweispapier.

        Reply
  25. 1

    stevenblack

    Klar, polarisiert so Artikel, aber ich nenne das klare Worte, wer ständig nur mit Ausflüchten abgespeist wurde
    und harte Wahrheiten nur vom „hörensagen“ kennt, der wird seine Probleme damit bekommen ..
    Es sollte mehr davon geben ..
    lg,

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen