Related Articles

13 Comments

  1. Pingback: http://www.imprimantelasercouleur.org

  2. 2

    Heinz Schlawinski

    Wirklich glaubwürdig könnte die Dame werden, wenn sie die Lüge schlechthin als solche aussprechen würde – als Jüdin!!
    So weiß man nicht, was sie wirklich ist: Fisch oder Fleisch, nichts Halbes und nichts Ganzes.
    Ihre gesamte Arbeit wird dadurch kontakariert. Eigentlich schade.

    Reply
    1. 2.1

      Maria Lourdes

      Ich denke das wäre zuviel verlangt, grundsätzlich hast Du recht, will auch gar nicht widersprechen, kein Mensch ist so dumm und würde sich dadurch ins Abseits (durch Strafverfolgung etc.) stellen. Ich denke sie weiß die Wahrheit!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 2.2

      Din16554

      Ich stehe grad aufm Schlauch …
      “Lüge schlechthin – welche?”

      Reply
      1. 2.2.1

        Maria Lourdes

        Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

        Gruss Maria Lourdes
        denke das ist Hinweis genug!

        Reply
      2. 2.2.2

        Heinz Schlawinski

        Tipp: Einfach vom Schlauch treten!

        Reply
    3. 2.3

      Larry Summers

      Zitat: “Wirklich glaubwürdig könnte die Dame werden, wenn sie die Lüge schlechthin als solche aussprechen würde – als Jüdin!!”

      Absolut richtig! Aber gerade, weil sie dies nicht tut, erscheint sie auch nicht glaubwürdig und ihre Auftritte als ein Rollenspiel nach dem dialektischen Prinzip.

      Reply
      1. 2.3.1

        Maria Lourdes

        Larry! Wenn Sie dies ausspricht – geht sie sitzen! Die warten doch nur auf sowas!

        Gruss und netten Vatertag

        Maria Lourdes

        Reply
        1. 2.3.1.1

          Larry Summers

          Maria! Sie bräuchte die Wahrheit nicht einmal auszusprechen. Aber sie bräuchte die Lüge auch nicht zu wiederholen. Und das tut sie ständig.

          Auch Dir einen schönen Feiertag!

          Larry

        2. Maria Lourdes

          Stimmt auch wieder!

          Gruss Maria

        3. 2.3.1.2

          Tara Marie

          Du meinst, eine Jüdin müßte in den Knast, wenn sie die Wahrheit sagt?

          Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen …

          Die hat doch neben ihrem deutschen, bestimmt auch noch einen israelischen, Paß.

          Und vorab würde es wirklich genügen, nicht mehr die Unwahrheit zu sagen …

          Wegen dieser und ähnlicher Widersprüchlichkeit sind mir viele sogenannte “kritische” Juden höchst suspekt.

        4. Andy

          Denk mal an den Herrn Burg, der einen Ausgleich zwischen Juden und Deutschen bewerkstelligen wollte und bei Ernst Zuendels Verhandlung in Toronto zu seiner Verteidigung aufgetreten ist. Der wurde in der BRD zwar nicht in den Knast geschickt aber bis zu seinem Tode in die Mangel genommen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen