106 Comments

  1. 18

    aki

    Hat dies auf Rentnerbetrug in Deutschland rebloggt und kommentierte:
    Warum man die AfD wählen sollte
    Frei nach Horst Seehofer leben wir in einem Politsystem, in dem diejenigen, die gewählt wurden, nichts zu sagen haben und diejenigen, die etwas zu sagen haben, nicht gewählt wurden. Viele Aufgewachte sind deshalb zu der Überzeugung gelangt, daß man entweder gar nicht zur Wahl gehen oder aber, daß man zumindest “ungültig“ wählen sollte, um dadurch seinen Protest zum Ausdruck zu bringen. Oft hört man, daß schon allein die Teilnahme an einer Wahl ein Bekenntnis zu einem im Grunde illegalen Politsystem darstellt und insofern nicht ratsam sei. Nach meiner Einschätzung werden hier jedoch wesentlich Aspekte ausgeblendet, die ich im Folgenden kurz beleuchten möchte.
    Nichtwählen mag eine stille Form des Protests sein, die jedoch keine Wirkung zeigt. Es wäre naiv zu glauben, die Herrschenden ließen sich durch eine hohe Zahl von Nichtwählern auch nur im Ansatz beeindrucken. Im Gegenteil werden nicht abgegebene Stimmen proportional auf die teilnehmenden Parteien umgelegt, so daß dadurch das bestehende System sogar noch gestärkt wird. Auch das Argument, die Teilnahme an einer Wahl stelle die Bestätigung eines illegalen Systems dar, geht an der Realität vorbei. Man möge sich nur einmal vor Augen halten, in wievielen Fällen man gewollt oder ungewollt dieses System unterstützt oder bestätigt. Um nur ein Beispiel zu nennen, zahlt man bei jedem Einkauf Mehrwertsteuer und finanziert damit das System sogar.
    Auch “ungültig“ wählen zeigt keine Wirkung. Zwar müssen ungültige Stimmen bekannt gemacht werden, aber die Herrschenden werden uns auch bei einem hohen Anteil ungültiger Stimmen bestimmt nicht den Gefallen tun zuzugeben, dies habe irgend etwas mit Protest zu tun. Stattdessen wird man behaupten, das Wahlsystem sei zu kompliziert und man müsse es vereinfachen.
    Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Das bestehende System wird in absehbarer Zeit in sich zusammenbrechen. Für den Einzelnen gilt es, diese Zeit bestmöglich zu überstehen. Hierzu ist strategisches Handeln erforderlich, wozu es auch zählt, strategisch richtig zu wählen.
    Deshalb macht es zunächst einmal überhaupt keinen Sinn, etablierte Parteien zu wählen. All diese Parteien sind längst viel zu eng verzahnt mit den wahren Machthabern, die bekanntlich nichts Gutes im Schilde führen. Also empfiehlt es sich, eine der neu gegründeten Parteien zu wählen, und hier wiederum jene mit den größten Erfolgsaussichten. So gelange ich zur AfD.
    Es mag zutreffen, daß die AfD eigens zu dem Zweck gegründet wurde, um Unzufriedene weiter im System zu halten. Aber die AfD hat Dinge angekündigt, die zumindest theoretisch zu einer Verbesserung der Situation in diesem Lande führen werden.
    Nehmen wir einmal an, die AfD bekäme einen hohen Stimmenanteil von sagen wir 20%. Jetzt gäbe es genau zwei Möglichkeiten. Entweder man erinnert sich auch nach der Wahl noch an gegebene Versprechen und setzt diese zumindest ansatzweise um. In diesem Fall würde der Büger direkt profitieren, weil gewisse Änderungen dann tatsächlich eintreten. Oder aber -und dies erscheint realistischerweise am wahrscheinlichsten- “vergißt“ man auch bei der AfD, was man den Bürgern vor der Wahl versprochen hat. Dies hätte dann unweigerlich zur Folge, daß der Bürger sich auch von dieser Partei abwendet, weil er die Lügen durchschaut hat. Ein Durchschauen der Lügen wäre jedoch gleichbedeutend mit einem allmählichen “Aufwachen“ dieser Bevölkerungsgruppen, was ebenfalls nur von Vorteil wäre.
    Man hat bei der bevorstehenden Bundestagswahl im Grunde nichts zu verlieren. Die Karre steckt im Dreck und keine Partei wird sie dort wieder herausholen. Durch strategisch “richtiges“ Wählen haben wir jedoch die Möglichkeit, die Zeit bis zum vollständigen Zusammenbruch des Systems zumindest ansatzweise mitzugestalten. Sei es durch eine bessere Politik einer neuen Partei oder sei es nur, indem dadurch der Aufwachprozess bei vielen noch Dahindämmernden beschleunigt wird.
    Dieser Dämmerschlaf scheint ein speziell die Deutschen betreffendes Problem zu sein. Folgendes Zitat beschreibt den Zustand in geradezu trefflicher Weise: „Merkel-Land liegt im Dämmerschlaf. Nicht einmal die Wahl mobilisiert die Deutschen. Eine gespenstische Lähmung. Starre vor dem Schock? Die Menschen fürchten, der künstliche Aufschwung könnte ein jähes Ende finden. Die Parteien tun alles, damit das Bauchgefühl nicht kurz vor der Wahl noch zur Gewissheit wird. Viel Zeit ist nicht mehr. Die Erkenntnis wird die Deutschen vermutlich noch in diesem Jahr mit voller Wucht treffen.“

    Reply
  2. 17

    nemo vult

    Es dauert nicht mehr lang!
    Die Begründung ist sehr knapp möglich. Die Wirtschaft rentiert sich nicht mehr, d.h. die Kapitaleinkommen können nicht weiter auf Kosten der Arbeitseinkommen erhöht werden. Früher wurde in diesem Fall von den Kapitalisten ein Krieg angezettelt. Heute, global, wäre eine Invasion von Ausserirdischen nötig, oder die Arbeitenden überwinden ihre Dummheit.
    …deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/19/biz-die-maechtigste-bank-der-welt-kuendigt-den-crash-an
    …wirtschaftslexikon24.com/d/liquidit%C3%A4tsfalle/liquidit%C3%A4tsfalle.htm
    …opium-des-volkes.blogspot.de/2011/06/armageddon.html
    Sehr viele sind hypnotisiert, zu viele glauben trotzdem zu profitieren. Stockholm-Syndrom haben nicht nur CSU-Wähler. Ist es verständlich das Eigentumsrecht Urheberschaft benötigt und nur an Werken bestehen kann? Wenn ja, wie kann dann ein System welches auf u.a. der Lüge der Landnahme aufgebaut ist bestand haben?
    Die Welt ist den Menschen ehrlich und wahrhaftig anvertraut.
    Ich bin hier heimatlos solange durch Wucher und Betrug geherrscht wird!
    Gibt es einen Ort an dem Wucher und Betrug unwirksam sind? Das wäre eine mögliche Heimat?

    Reply
    1. 17.1

      Germania2013

      Wucher und Betrug sind menschengemacht. Heimat ist was anderes. Hat nur, am Rande, mit physischem Menschsein zu tun.

      Reply
      1. 17.1.1

        nemo vult

        Kennst du keine Partei von innen? Beschwerst dich über Zerstrittenheit und gleichzeitig willst du meine Wahrnehmung bestreiten. Was soll das?
        Meine Kernaussage war das die Zivilisation auf einer Lüge aufgebaut ist, dem Eigentumsrecht an Dingen, die nicht von Menschen geschaffen wurden. Willst du das ausblenden? Heimat ist teilweise menschengemacht.

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Germania2013

          Klar kenne ich Parteien von innen.
          Zerstrittenheit kenne ich aber nicht von Parteien, sondern von den sogenannten „Reichsbürgern“ und sonstigen „Nicht-Mehr-Personal-Menschen“. So war das oben von mir gemeint.
          Deine Wahrnehmung habe ich nicht bestritten. Woraus schließt du das? Ich habe „nur“ eine andere Wahrnehmung, als du.
          „Meine Kernaussage war das die Zivilisation auf einer Lüge aufgebaut ist, dem Eigentumsrecht an Dingen, die nicht von Menschen geschaffen wurden.“
          => richtig
          „Heimat ist teilweise menschengemacht.“
          Nur ist „Heimat“ für mich wieder etwas anderes als „Zivilisation“.
          Bitte, wenn du mit mir diskutieren willst, bitte sehr sprachgenau sein und genau definieren, was du nun meinst. Ich verstehe vermutlich unter Heimat etwas ganz anderes als du und jeder andere hier. Und das ist auch o.k. so.
          Heimat ist ffür mich Seele. Weißt du, was Seele ist?
          (Jetzt wird es richtig spannend. Hoffe ich.)

          Reply
          1. 17.1.1.1.1

            nemo vult

            (Nein) Es ist schön das Dir deine Seele genug Heimat ist.

          2. 17.1.1.1.2

            Germania2013

            Ja, nicht wahr?
            Mehr hast du auch nicht. Alles andere ist Illusion.

          3. 17.1.1.1.3

            nemo vult

            Mehr habe ich nicht, Sinne und Verstand behaupten was anderes. Du meinst, dann kann die materielle Welt vor die Hunde gehen. Das wäre, denke ich, nicht vernünftig. Warum bin ich denn dann hier? Wie auch immer, Heimat ist da wo man sich nicht erklären muß.
            Für mich ist Heimat: das Ziel, das gute Leben, freies Land mit freien Menschen.
            „Das wahre Gesetz aber ist die richtige Vernunft, die mit der Natur in Einklang steht und für alle Menschen gilt. Es ist unveränderlich und ewig,. . . Da gibt es In Rom kein anderes Gesetz als in Athen, nicht eines jetzt und ein anderes später, Nein: Zu allen Zeiten wird ein einziges, ewiges und unverändertes Gesetz alle Völker beherrschen, und nur der Eine wird Meister und Herrscher aller sein – Gott, der Schöpfer dieses Gesetzes… Wer ihm nicht gehorcht, flieht vor sich selber und verleugnet das Wesen des Menschen. Aber eben dadurch erleidet er die schwerste Strafe, auch wenn er allen anderen Strafen entgeht..“
            „Denn die ewige Natur rächt unerbittlich die Übertretung ihrer Gebote.“

          4. 17.1.1.1.4

            Germania2013

            Warum sind wir dann hier.? Zum lernen.
            Materielles = bullshit. Entschuldigung, da fällt mir gerade nur ein englisches Wort zu ein. Ist schon spät. Materielles ist eine Falle. Die Falle schlechthin.
            Heimat ist da, wo man sich nicht erklären muss. Der Satz ist gut. Kann man unter unwissenden Menschen zu Hause sein? Bei jungen Seelen? Tiermenschen, wie M. Winkler sie nannte? Wohl eher nicht.
            Also mit den Meistern und Herrschern hab ich es nicht so. Und gehorchen auch nicht… nein, ich mag das alles lieber freiwillg tun. Oder eben gar nicht. Aber Strafen … sind in meiner Heimat nicht nötig. Nun ja. Schönes Thema. Da könnte man ewig lang weiter schreiben. Bis denne.

          5. 17.1.1.1.5

            nemo vult

            Wir sind wohl alle durch mangelhaftes Urvertrauen geprägt.

  3. 15

    Peter

    Wie offensichtlich der Bürger durch vorstätzlich fortgesetzte Lügen verarscht wird, ist mittlerweile in allen Lebensbereichen selbst für Jene, die ihren Augen nicht zum Sehen benutzten, unübersehbar !!!
    Unter den gegenwärtig geschaffenen (offensichtlich als totale Entgleisung zu bezeichnenden politischen) Zuständen zu 1000% zutreffend:
    Nichtwähler handeln (insbesondere auch gegenüber ihren Kindern) verantwortungsbewusst, beteiligen sich nicht an Verbrechen und vergeben auch keine Persilscheine oder andere Universalvollmachten zu Begehung jeglicher weiterer Verbrechen !!!
    Aus aktuellen Anlass und zur Abwehr weiterer Schäden:
    Nehmt bitte auf k e i n e m Fall an einer Bundestagswahl teil (das gilt auch für jegliche andere „BRD“-Wahlen) !!!
    1)
    Wie mittlerweile J e d e r mitgekommen haben düfte, habt Ihr bei „BRD“-Wahlen ohnehin keine Wahl, diese erinnern eher an billiges, zusehends offenkundigeres Schmierentheater !!!
    Siehe hierzu das doch recht aussagekräftige (und inhaltlich zutreffende) Video unter
    http://www.youtube.com/watch?v=1y5NO4sbb0w
    Einer BRD kommt es e i n z i g auf eine hohe Wahlbeteiligung an, damit dessen Vertreter mittels ihr im Anschluss ihre Scheinlegitimität erzeugen können !!!
    Wenn Ihr im „BRD“-Wählerverzeichnis des jeweiligen Wahllokales eingetragen seid (also dem „BRD“-Regime den erwarteten Bärendienst erwiesen habt und in dessen Fettnäpfchen getreten seid) ist es völlig egal, was Ihr mit Euren Wahlzettel macht (allles oder nichts ankreuzen, zerreissen, usw., es ist zu spät und spielt dann keine Rolle mehr) !!!
    Wenn bei „BRD“-Wahlen die Wahlbeteiligung unter 50% fällt (je weiter darunter, desto besser) haben „BRD“-Vertreter ein echtes (unüberwindliches) Problem !!!
    Um dieses unüberwindliche Problem gar nicht erst aufkommen zu lassen, wird alles unternommen, möglich viele Bürger zu den Wahlurnen zu treiben, damit diese den von ihnen erwarteten Bärendienst erbringen und dem „BRD“-Regime ins Fettnäpfchen treten, sowie damit zugleich den -aus gleich mehreren, jeweils selbstständigen Gründen- nicht handlungsbefugten Vertretern einer „BRD“ eine Scheinlegitimation zu erzeugen, die diese tatsächlich jedoch nicht besitzen !!!
    Um das unüberwindliche -aus einer zu niedrigen Wahlbeteiligung resultierende- Problem zu vermeiden, wird seit vielen Jahren u.v.a. auch die Lüge verbreitet, dass „Stimmen“ von Nichtwählern später auf „BRD“-Parteien verteilt werden, um eben mittels dieser Angstschürung die Bürger zu den Wahlurnen zu treiben und ins „BRD“-Fettnäpfchen treten zu lassen, also analog der Lüge, dass die Erde (doch) eine Scheibe sei !!!
    2)
    Die Tatsachen, dass a) jegliche „BRD“-Partei gem. §37 PartG i.V.m. §54 BGB ein rechtsunfähiger Verein ist, diese Vereine rechtlich also nicht einmal geschäftsfähig sind, sowie insbesondere, dass b) in §37 PartG ein Persilschein für jeglichen Haftungsausschluss für Vertreter dieser Vereine eingebaut ist -was nichts anderes bedeutet, dass
    diese Vereins-Vertreter (also jene Klientel die -analog dem Hauptmann von Köpenick, der nur einen Tag als Hauptmann auftrat- offensichtlich gewohnheitsmässig als Politiker auftritt) offensichtlich zu keinem Zeitpunkt je vor hatten und haben, die Interessen des Deutschen Volkes zu vertreten, sondern diesen, u.a. durch Vertretung der Interessen Dritter, vorsätzlich Schaden zu zu fügen und sich (deswegen!) vor der Verantwortung für alle angerichteten Schäden pauschal und grundweg drücken zu wollen-, machen es für jeden halbwegs normalen Menschen unmöglich überhaupt an irgendeiner „BRD“-Wahl nochmals teilzunehmen !!!
    3)
    Weiterhin ist auch diese Wahl rechtswidrig und damit illegal !!!
    Zur Rechtswidrigkeit siehe nicht nur die Jahrhunderlüge unter
    http://www.jahrhundertlüge.de/images/stories/buch/DIE%20JAHRHUNDERTL%C3%9CGE%20-%20V9.pdf
    sondern u.v.a. auch das Video unter
    http://www.youtube.com/watch?v=dRNVnCDkXiw
    in welchem u.a. dargelegt wird, dass bereits allein schon das „BRD“-Wahlgesetz (BWG bzw. BWahlG, auch via 22. Änderungsgesetz vom 09.05.2013)
    nichtig und rechtsunwirksam ist, was ein „BRD“-Bundesverfassungsgericht sogar ausdrücklich bestätigte !!!
    In dem v.g. Video wird (ab Pos. ca. 5Min) erstmals (obwohl seit 23-Jahren bekannt!) direkt von einem „BRD“-„Volksvertreter“ (hier ein Gysi) zugegeben, dass in Deutschland auch in 2013 weiterhin (im übrigen seit 1945 im wesentlichen unverändert) Besatzungsrecht herrscht, also Deutschland weiterhin besetzt ist und eine BRD der
    Hausbesetzter des Deutschen Staates ist !!!
    4)
    Ohne Rücksicht auf die v.g. (jeder für sich allein schwergewichtigen) Gründe nicht mehr an „BRD“-Wahlen teilzunehmen, ist es schon allein im Interesse Eurer Kinder völlig unverantwortlich jemals noch einmal an irgendeiner „BRD“-Wahl teilzunehmen !!!
    Wie der nachfolge Auszug es eindrucksvoll offenbart, beinhaltet eine „BRD“-Familienpolitk u.a., dass Eure (selbst sogar Klein-)Kinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden sollen, ferner dass (ebenfalls sogar Klein-)Kinder sexuell missbrucht werden sollen !!!
    Wer so etwas dann noch jemals wählt, hat wahrlich ganz erhebliche Wahrnehmungsstörungen !!!
    Hier der Auszug:
    4a)
    Das „BRD“-Regime ruft zum sexuellen Missbrauch von (selbst sogar Klein-)Kindern auf, gibt dafür sogar noch Anweisungen !!!
    http://www.politaia.org/politik/deutschland/deutschlands-triebtater-wie-die-68er-seit-jahrzehnten-politisch-korrekt-unsere-kinder-missbrauchen/
    http://www.youtube.com/watch?v=CLuVXmy9cKw
    –>Urväter der Frühsexualisierung (von der AZK)
    oder (falls bei youtube „plötzlich“ verschwunden) bei eMule runterladen:
    AZK – Urväter der Frühsexualisierung – Wie NWO-Vasallen-Regime zum sexuellen Missbrauch von (selbst sogar Klein-) Kindern auffordern !!!.mp4
    http://www.youtube.com/watch?v=IMknOdJSoFw
    –>Prof. Dr. Michael Voigt – Meinungsmanipulation – was die Massenmedien verschweigen
    –>es werden hier viele hoch interessante Themen (ua auch Aufruf zum Kindesmisssbrauch) abgehandelt !!!
    –>Das Video ist super gut !!!
    oder (falls bei youtube „plötzlich“ verschwunden) bei eMule runterladen:
    Manipulation – Was uns die Massen-Medien verschweigen_(Prof Dr Michael Vogt_AZK_29102011)_(NWO Diktatur Terror) !!!.mp4
    oder nur der Auszug bzgl Kindesmissbrauch:
    BRD 1990 erloschen – Wie “BRD“-Regime Eltern (& Umfeld) zum sexuellen Missbrauch an ihren Kindern auffordert (NWO Kinderschänder) !!!.mp4
    Aus sollen KleinKinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden:
    http://www.youtube.com/watch?v=N_RUToGBJrA
    –>Wie Kinder (offenbar völlig frech & unverhohlen) zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden
    oder (falls bei youtube „plötzlich“ verschwunden) bei eMule runterladen:
    Wie NWO- & “BRD“-Regime bereits im Kindergarten Kinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert_(Erziehung_Wichtig für Eltern) !!!.mp4
    4b)
    Hinsichtlich der Tatsache, dass das „BRD“-Regime noch gegen Eltern vorgeht, die sich gegen
    den sexuellen Mißbrauch ihrer Kinder wehren, sei hier dringend empfohlen, endlich aufzuwachen,
    die rosa-rote Brille abzulegen und zu erkennen, um was für eine Klientel es sich bei den Vertretern
    des „BRD“-Regimes handelt !!!
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/staatliche-willkuer-wieder-ist-eine-mehrfache-mutter-in-erzwingungshaft-.html
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/skandal-in-nrw-muetter-in-erzwingungshaft-i-.html;jsessionid=7308AE1F0E102B702F24855A616A157B
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/skandal-in-nrw-muetter-in-erzwingungshaft-ii-.html;jsessionid=7308AE1F0E102B702F24855A616A157B
    oder (falls im Web „plötzlich“ verschwunden) bei eMule die folgende Datei runterladen:
    Wie “BRD“-Regime systematischen sexuellen Missbrauch von Kindern fördert & gegen sich wehrende Eltern vorgeht_(Kinderschänder NWO-Brut) !!!.pdf
    Es sei hier unmissverständlich festzustellen, dass wenn Eltern es nicht zu lassen, dass ihre Kinder (schon im Kindergarten, dann in der Schule)
    zu sexullen Lustobjekten dressiert und gehirngewaschen -ggf. auch sexuell missbraucht- werden, „BRD“-Gerichte offenbar gehalten sind,
    gegen die, die Interessen ihrer Kinder vertretenden Eltern Haft zu verhängen !!!
    4c)
    Wie JEDER unter
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/neuer-wahnsinnsplan-von-ministerin-schroeder-2-prozent-maennliche-kita-erzieher-.html
    selbst nachlesen kann, wollen „BRD“-Vertreter offensichtlich ausdrücklich nachhaltig am sexuellen Missbrauch von (selbst sogar Klein-)Kindern festhalten !!!
    Es ist jetzt offensichtlich der Punkt gekommen, wo jegliche Form des Widerstands zwingend notwendig ist !!!
    4d)
    Neben der zwingenden Notwendigkeit sich zusammenzuschliessen und auf die Strasse zu gehen,
    sei hier, unterhalb von ultimativen Massnahmen, folgendes zu empfehlen:
    Nehmt nie wieder an „BRD“-Wahlen teil !!!
    Es spielt ohnehin keine Rolle, was Ihr wählt, da Ihr bei „BRD“-Wahlen sowieso keine Wahl habt !!!
    Für das „BRD“-Regime, welches seit 1990 ohnehin ohne jegliche Legitimation wirkt
    (gebt bei youtube, eMule, usw „BRD erloschen“ ein, Ihr werdet Euch wundern), ist
    einzig wichtig, dass Ihr das Wahllokal betretet und als Wahlteilnehmer registriert werdet !!!
    Was Ihr dann macht (also die Wahlzettel zerreissen, alles oder nichts ankeuzen) ist egal, da Ihr
    dem „BRD“-Regime mit der blossen Registrierung als Wahlteilnehmer bereits auf dem Leim
    gegangen seid !!!
    Warum?
    Weil das „BRD“-Regime einzig durch den Prozentsatz der Wahlbeteiligung seine Scheinlegitimation
    schöpft !!!
    Was glaubt Ihr, was passiert wenn die Wahlbeteiligung unter 50% liegt (je mehr unter 50%, desto besser)?
    Das „BRD“-Regime kommt in erheblichen (nicht nur Erklärungs-)Notstand !!!
    Wenn z.B. nur 25% Wahlbeteiligung waren, heisst das, dass 75% der Wähler dem „BRD“-Regime eine
    komplette Absage erteilen, was für das Regime tiefgreifende Probleme und Folgen hat !!!
    5)
    Deswegen:
    Fordert bitte auch Euer komplettes Umfeld auf, ebenfalls nie wieder zu „BRD“-Wahlen zugehen !!!
    Fordert Euer Umfeld vor allem auch dazu auf, dass sie dieses einzig richtige Wahlverhalten ebenfalls verbreiten !!!
    Bittet verteilt diese Infos an möglichst v i e l e Bürger, da diese sonst wieder in das „BRD“-Fettnäpfchen treten !!!
    Jeder der an „BRD“-Wahlen teilnimmt schädigt damit (ob unwissend oder wissend spielt keine Rolle) die Interessen aller Bürger !!!
    Wir sitzen ALLE im gleichen Boot, deswegen kopiert diesen Text, setzt ihn überall in das Internet, druckt ihn aus und verteilt ihn, berichtet Euren Umfeld von dessen Inahlt, nur verbreitet dieses Info, es betrifft uns ALLE !!!

    Reply
    1. 15.1

      Germania2013

      Ich gehe wählen und ich bekenne mich dazu.
      Solange keine Alternative auch nur im Ansatz aufgebaut wird vom Volk, muss man so weiter machen.
      Ein homogenes „Volk“ aber gibt es nicht mehr. Sofern es das je gegeben hat.
      Auch in den alternativen Bewegungen sind alle untereinander zerstritten.
      Es wäre die Aufgabe der darin beteiligten Menschen gewesen, in den vergangenen Jahren eine Alternative aufzubauen. Eine, die dem System BRinDeutschland ebenbürtig ist, eine, die funktioniert, eine, die deshalb auch wählbar ist… meinetwegen mit Direktkandidaten.
      Es ist aber nichts passiert ausser Streit.
      Ergo geh ich wählen. Es gibt ja noch andere Möglichkeiten als AfD, die ich für einen Systemableger halte. Man kann Deutschland, ähnlich wie es Island und Argentinien bereits getan haben, und Ungarn auch tut, seit Jahren, von innen heraus reformieren. Es müssten nur genug Menschen die Chance ergreifen und wählen gehen. Die richtige nationale Partei.
      Klassisch sind die Verwirrspiele überall. Jeder, der was auf sich hält, plärrt, warum es nicht richt sei, wählen zu gehen. Warum das? Bei sowas werde ich erst recht misstrauisch. Wenn sie alle dasselbe erzählen. Argumente? Keine. Alternativen? Erst recht nicht.
      Ich bin es müde, gegen Eure Argumente, die keine sind, anzuschreiben. Auch hier wurde nicht weit genug gedacht. Wahlen verändern tatsächlich ein Land, wenn genügend Menschen richtig wählen. Dafür gibt es ja Wahlen. Da jedoch die Mehrheit der bundesdeutschen Michel nicht fähig sind, selbstständig zu denken, und irgend einen Mist nachplappern, der ihnen von irgendwelchen „Gurus“ in der alternativen Blogger- oder sonstigen Szene vorgekaut wird,
      wird sich auch in Deutschland NIE etwas ändern.
      Hilfe. Selbstdenker verzweifelt gesucht.

      Reply
      1. 15.1.1

        thomasramdasvoegeli

        @Germania 2013
        Verstehe genau, was du meinst, Germania. Das müsste im Kleinen beginnen. Ich kenne das deutsche System zu wenig, um zu wissen, was innerhalb des bestehenden Systems möglich ist. Ich fürchte, dass es so starr ist, dass Anfänge von den Machthabern im Keime erstickt werden können.
        Ich suggeriere dir eine Parallelidee. Italien ist in der offiziellen Politik und Wirtschaft marode. Und doch funktioniert alles dort einigermassen gut. Soweit mir bekannt ist, funktionert das Zusammenleben und Zusammenarbeiten auf der geächteten ungesetzlichen Ebene. Ich sehe das in der Praxis bloss Nebelhaft, ich gebe es zu. Aber es leuchtet mir ein.
        Vielleicht so ähnlich, wie es damals in der DDR die Menschen geschafft haben, ihre Trabis in Trab zu halten, mit inoffiziellem Tauschen und Handeln nämlich.
        Wir brauchen wirklich Mut angesichts dessen, was läuft. Haben wir Mut? Ich persönlich bin überzeugt, dass es Menschen gibt, welche überleben werden. Und ich denke schon, dass es die sein werden, welche sich innerlich von den heutigen Zwängen losgelöst haben und bereits jetzt Kreise aufbauen, welche konstruktiv zusammenarbeiten.
        Eine BRD mit einer neuen Partei auf legalem Wege aus dem Elend zu ziehen, alsoo ich weiss nicht….

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Germania2013

          Vielleicht gehe ich zu sehr von mir und meinem Denken und Handeln aus. Trotzdem bleibe ich dabei: Es wäre möglich, Deutschland ganz legal, also innerhalb des bestehenden Systems, zu verändern. Auch über Wahlen. Gerade über Wahlen. Wie denn sonst?
          Es liegt an den Menschen, die halt nicht wollen.
          Es ist wohl in Deutschland schon so, wie du es beschreibst: Das mentale Klima im Land ist so starr, dass winzigste Pflänzchen der Autonomie, sofern sie sich überhaupt zeigen, sofort von den Herrschenden erstickt werden.
          Auch klappt die Vernetzung nicht, die Leute sind zu langsam, und sie streiten.
          Ich habe das über all die Jahre im Internet verfolgt.
          Auch real ist es nicht anders.
          Parteien haben wenigstens noch einigermaßen disziplinierte Leute. Da wird dann noch gemeinsam an etwas gearbeitet. Das ist wohltuend.
          Streit ist das nächste Thema. Der Deutsche an sich ist sich immer am Streiten. Vorzugsweise über Nichtigkeiten. In Italien, z.Bsp, was du aufführst, halten die Leute zusammen. In Deutschland ist das umgekehrt; die Bevölkerung ist in sich tief gespalten. Teile und Herrsche war hier sehr erfolgreich. Ich fürchte, wenn es hier den Menschen mal schlechter geht, wird es noch schlimmer werden. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Zusammenhalt in der Bevölkerung habe ich hier nie kennen gelernt. Auch sind es hier immer mehr Ausländer. Es gibt ja gar kein Gemeinsamkeitsgefühl mehr, wo soll das auch herkommen.

          Reply
          1. 15.1.1.1.1

            thomasramdasvoegeli

            @germania
            Ja, ich verstehe was du sagst, kann dem nichts beifügen und Rat ist teuer. Einen Bessern als ich geäussert hab ich nicht. Ich möcht auch zack alles verändern…

      2. 15.1.2

        Fine

        „Eine BRD mit einer neuen Partei auf legalem Weg aus dem Elend zu ziehen…..“ 😯
        Ich glaubs ja nicht – es ist wirklich alles nur Zeitverschwendung!
        Da:
        24/01/2012 um 09:33 | Antwort Isaak Kupferfeld – XXXIII. Pharao von Niederhohenschönberg zu Donauesche
        Warum so kompliziert?
        Bei allen Fachgesprächen mit der privaten POLIZEI GmbH zählen nicht kilometerlange Fahnen mit Selbstverwaltungserklärungen usw. Die ganzjährig verkleideten Karnevalisten wollen auch keine §§§ hören, sondern WAS IN DEN §§§ STEHT.
        Zitiert man diese Texte korrekt, ist das DAS GELTENDE RECHT.
        Denn der gesamte BRD-Zauber (zur Erinnerung: BRD *1949 + 1990 rechtlich erloschen) :mrgreen: gründet sich seit dem 3. Oktober 1990 AUSSCHLIESSLICH darauf, daß “Texte zitiert” werden von Privatunternehmern, die ihre Honorarrechnungen an die jeweilige “Justizverwaltung” eines “Landes” schicken…
        Die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist ausweislich der schriftlichen Stellungnahme des Bundesministeriums des Inneren KEIN STAAT; das BMI versteigt sich nicht mehr zu der Lüge, der Zustand ab dem 4. Oktober 1900 sei ein Staat… an dessen Stelle sind
        „neue, durch allgemeine Wahlen historisch und rechtlich uneingeschränkt legitimierte Strukturen getreten“.
        *********Kann das auch der letzte Dorfbewohner endlich mal begreifen, daß diese Inszenierung des Totenkultes – wie mit dem Mausoleum Lenins auf dem Roten Platz und Kreml – nur deswegen funktioniert, weil die Schafe ihre Stimme in der Wahlurne begraben.
        Mit der Stimmabgabe verliert das Sklavenvieh seine Rechte und schließt einen weiteren Beherrschungsvertrag ab – bei Wahlen eher symbolisch.*********
        Doch wer das “Grundgeschwätz” bejubelt, schließt auch schon wieder einen Vertrag ab, der dann durch die erbetene Vorlage des PERSONALausweises als Pakt mit dem Teufel (siehe Rückseite des “BRD-Passes”) verewigt wird.
        PERSONALausweise gehören ins Feuer. Also schnell den Grillanzünder rausgeholt, Grillkohle auf den Grill und das Satanspapierchen dem Höllenfeuer “übergeben”. Damit der Fürst der Welt schön kotz kotz kotz machen darf…
        Abrahamskinder und Teufelskinder
        http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/8/#37

        Reply
        1. 15.1.2.1

          nemo vult

          „neue, durch allgemeine Wahlen historisch und rechtlich uneingeschränkt legitimierte Strukturen getreten“
          Auch das ist unwahr. Die legitimierten Strukturen sind rechtlich eingeschränkt, sind historisch eingeschränkt und die allgemeinen Wahlen sind nur scheinbar die Legitimation der Strukturen!

          Reply
        2. 15.1.2.2

          Germania2013

          Auch Du, Fine, hast keine Alternative zum System.
          Ich halte nichts davon, zum Beispiel demonstrativ den Personalausweis verbrennen, solange dadurch eklatante Nachteile entstehen.. Ich habe mich lange genug mit der Materie beschäftigt. Argumente dafür oder dagegen brauchst du mir nicht mehr zu bringen. Ich weiß auch, was das System ist und wer es installiert hat.
          Aber:
          Solange vom deutschen Volk keine breite, d.h. von vielen Millionen Deutschen (nicht einedeutschen Ausländern oder Mischlingen!) Alternative zum derzeitigen System existiert, werde ich innerhalb des Systems kämpfen. Alles andere ist Selbstvernichtung. Ich meine, wer das mag, kann das ja gerne machen.
          Problem: „Die“ haben das deutsche Volk abgeschafft. Das kann man natürlich ignorieren und weiter lustig Ausweise verbrennen. Aber wem bringt das was?

          Reply
  4. 14

    Hans-im-Glück

    Hatte dieser Tage ein hochinteressantes Gespräch mit einem Kumpel, der mich wegen des bayerischen Landtagswahlergebnisses aufziehen wollte.
    Was mich total verwundert hat: er ist eigentlich ein „heller“ Typ und weiß, daß die Hauptströmungsmedien von früh bis spät nur manipulieren, offen lügen, Halb-, Viertel-, Achtel- und noch kleinere Teil-Wahrheiten verkünden, von wichtigen Themen ablenken und die Hirne mit völlig irrelevanten „Tatsachen“, mit Egozentrismen und Angstmache vollkleistern – soweit so gut.
    Für ihn ist es aber „GANZ NORMAL“, daß bereits Sekunden nach Schließung der Wahllokale auf den beiden sog. ÖR-Sendern jeweils ein „Hochrechnung“ genanntes Wahl-Ergebnis verkündet und diskutiert und anschließend ausführlich breitgetreten und kommentiert wird, als ob das schon das endgültige Resultat sei – niemand der interviewten Politiker-Darsteller sagt auch nur einmal einen Satz wie: „da warten wir mal bitte das amtliche Endergebnis ab“ – sie WISSEN ALLE, daß es so sein wird!
    Denn diese beiden „Hochrechnungen“ weichen voneinander nur marginal ab (im 1 – 1,5 %-Bereich) und bestätigen sich dann erstaunlicherweise immer mit ebensolchen marginalen Abweichungen im sog. „Offiziellen Wahlergebnis“.
    Naja, sagte er, die haben halt die jahrelange Erfahrung, wo sie wen befragen müssen.
    So? Ich soll also GLAUBEN, daß es eine Instanz gibt, die in der Lage ist, VORAB auf 1 – 1,5 % genau das Wahlergebnis zu ermitteln?
    Mit einer solch traumhaften Präzision?
    Was sagt die Wahrscheinlichkeitsrechnung eigentlich zu diesem Befund?
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß jemand im voraus ein Wahlergebnis einer angeblich geheimen Wahl mit einer solch gigantischen Genauigkeit bestimmen kann?
    Und das anhand von sog. „Wähler-Befragungen“?
    Wer garantiert denen, daß die befragten Wähler auch die Wahrheit sagen?
    Und wieso sollen diese (stets vor denselben Wahllokalen?) zu befragenden Wähler so erstaunlich stabil in ihrem Wahlverhalten sein, daß es da NIE zu irgendwelchen signifikanten Abweichungen kommt?
    Oder wechseln die Wahllokale, vor denen „befragt“ wird? Nach welchem Turnus? Und wie finden die immer Wahllokale, vor denen stets die „richtigen“ Ergebnisse herauskommen?
    Und zur Wahlbeteiligung:
    Wieviele Wähler gehen denn in so ein Wahllokal wählen, wenn ALLE kämen? 1000? 2000? 3000?
    Hast Du Dich mal einen Wahltag lang vor so ein Wahllokal gesetzt und gezählt, wieviele Menschen dort tatsächlich wählen gegangen sind?
    Bei 2000 Wählern und einer Beteiligung von weit über 50% (wie uns bei der Bayern-Wahl ja weisgemacht wurde), wären das bei 9 Stunden Öffnungszeit pro Stunde über 120 Wähler, d.h. alle Minute müßte ein Wähler-Ehepaar dort erscheinen.
    Wir sind viele Jahre wählen gegangen – zu verschiedenen Zeiten – mal vormittags, mal gegen Mittag, mal nachmittags und mal abends kurz vor Ultimo – wir waren stets die einzigen in den etwa 5 Minuten, die der ganze Vorgang gedauert hat, und haben höchstens beim Rein- oder Rausgehen mal EIN anderes Ehepaar getroffen.
    Naja, sagte er, angeblich sollen ja diesmal viel mehr Briefwahlstimmen abgegeben worden sein – daher die hohe Wahlbeteiligung.
    Was ist „viel mehr“? Früher lagen die Briefwahlen abgebich immer nur im unteren einstelligen Prozentbereich – „viel mehr“ könnten dann also schon 5 % Briefwähler sein – das mäßte dann aber auch im Briefaufkommen nachweisbar sein.
    Und weiter? Haben die vielleicht auch schon vorher die Briefwahlstimmen ausgezählt, daß sie so genau wußten, welche „Hochrechnung“ zu verkünden ist?
    Kurz gesagt: egal ob ihr „wählen“ geht oder nicht, und egal an wen ihr eure Stimme „abgebt“ und in der Urne begrabt – nach meiner Überzeugung ist dies nur eine sinnfreie Zeremonie, um den Sklaven die Illusion eines wie auch immer gearteten „Mitregierens“ zu verschaffen – frei nach Goethe, daß derjenige am hoffnungslosesten versklavt ist, der sich frei wähnt.
    So, nun tue jeder was er für richtig hält – aber jammere hinterher gefälligst nicht herum, wenn ihn die Folgen seiner Handlungen treffen…

    Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Der Kommentar sticht!
      Gruss Maria

      Reply
    2. 14.2

      nemo vult

      Den Punkt mit der Wahlbeteiligung kann ich aus Erfahrung bestätigen. Sie lag in den Wahllokalen wo ich war immer zwischen 20-30%.
      Das läßt sich doch verifzieren. 1. Wurdest du schon mal für eine Hochrechnung nach deiner Wahl gefragt, kennst du jemanden der befragt wurde? 2. Die Auszählung im Wahllokal ist öffentlich. Die tatsächliche Wahlbeteiligung und das Ergebnis lässt sich also überprüfen und die absoluten Zahlen zusammentragen. Wenn ein paar Leute hier dabei sind, könnte das wenigstens einen Anfangsverdacht erhärten.

      Reply
    3. 14.3

      hartmut

      Eigentlich ist das wieder so ein Fall, wo viele die Massenmedien durchschauen sollten. Dort wird ja permanent von anderen Ländern behauptet, die Wahlen dort wäre manipuliert. Wenn die Wahlen überall manipuliert sind, warum sollten sie es bei uns dann nicht auch sein?
      Das mit den Hochrechnungen war mir schon immer suspekt.

      Reply
    4. 14.4

      Werner

      Hochrechnungen basieren auf Stichproben tatsächlich abgegebener Stimmen zufällig ausgewählter Stimmbezirke.
      Sie ergeben ein repräsentatives Gesamtbild und werden beispielsweise von der Forschungsgruppe Wahlen ausgewertet, die seit 1974 Prognosen und Hochrechnungen für die Wahlsendungen des ZDF erstellt. Ihre Korrespondenten übermitteln die Ergebnisse direkt nach der Auszählung aus den Wahllokalen in ihre Zentrale – die Datenbasis für die Hochrechnung. Dazu kommen im Laufe des Abends immer mehr amtliche Ergebnisse aus Wahlkreisen und Gemeinden.
      Während Prognosen auf schriftlichen Befragungen von zufällig ausgesuchten Wählern direkt nach dem Verlassen des Wahllokals basieren, handelt es sich bei der Hochrechnung um ein mathematisches, computergestütztes Verfahren, das Teilresultate als Grundlage nutzt. Diese genügen, um ein zuverlässiges und ziemlich genaues Gesamtergebnis vorherzusagen.
      http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/WAHLLEXIKON-Hochrechnung-und-Prognose;art4306,2212058

      Reply
      1. 14.4.1

        Hand-im-Glück

        Das glaubst du doch selber nicht, daß „Stichproben tatsächlich abgegebener Stimmen zufällig ausgewählter Stimmbezirke“ mit derartiger Präzision das echte Wahlergebnis reflektieren, oder?

        Reply
        1. 14.4.1.1

          thomasramdasvoegeli

          @Hand im Glück
          Meines Wissens sind Hochrechnungen dann repräsentativ, wenn 2000 Leute per Zufallsgenerator ausgewählt werden.
          Es gibt Landestypische Stimmendenzen. Wenn in jedem dieser Länder 2000 Leute befragt werden, ergibt sich eine verblüffend genaue Voraussage.
          Wenn gesamtschweizerisch abgestimmt wird, stimmen die Kantone immer sehr verschieden.
          Es gibt jedocheinen Kanton, der liegt, soweit ich das verfolgt habe, ausnahmslos im Schnitt, er stimmt so, wie die ganze Schweiz stimmt.
          Es ist der Kanton Aargau. Stimmt die Schweiz 2:5, stimmt der Kanton Zug vielleicht 1:6, der Kanton Genf vielleicht 3:3. Du kannst aber wetten, dass der Aargau 2:5 stimmt, so wie die ganze Schweiz.
          Witzigerweise könnte man in der Schweiz 2000 Menschen nur im Kanton Aargau machen und hätte hochwahrscheinlich ein treffendes Resultat für die ganze Schweiz.
          Hätte Deutschland einen Kanton Aargau, könnte man das dort so machen: Nur diese Agglomeration per Zufallsgenerator befragen.
          Wenn, egal in der Schweiz oder in Deutschland nur wenige Länder (Kantone) befragt werden, kann es geschehen, dass die Hochrechnung voll daneben geht.
          Soweit ich vernommen habe, war das in Deutschland eben gerade so.
          In diesem Falle ist Misstrauen gerechtfertigt, steht die Frage im Raum, ob die Wahl manipuliert sei, ja.

          Reply
        2. 14.4.1.2

          thomasramdasvoegeli

          @Hand im Glück
          Hab zu viel geschrieben. Kurz:
          Umfragen unter 2000 Menschen, aus dem GANZEN Staat per Zufallsgenerator ausgewählt, ergeben verblüffend genaue Prognosen für die Meinung aller Menschen. Das sagt dir jedes Meinungsforschungsinstitut.
          Wenn nur einzelne Länder befragt wurden, lässt sich aus der Umfrage nicht auf den ganzen Staat schiessen, definitiv nicht….

          Reply
  5. 12

    Pater A. Isidor

    Was noch? Der Dummschwätzer und Dummlaberer Dirk Müller hat nicht die geringste Ahnung, was die geheime Weltregierung in Wahrheit und in Wirklichkeit für Pläne in ihrer Schublade hat. Glaubt diesen Dummdödeln bitte kein Wort!
    Denn sie wissen nicht und sie können es auch gar nicht wissen, was Sache ist und welche geheimen Pläne und welche geheimen Aktionen bereits in Vorbereitung sind.
    So wahr mir G.-tt helfe
    Euer Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
    1. 12.1

      Skeptiker

      @Pater A. Isidor
      Früher mochte ich Dirk Müller, aber wenn man den zu oft zu sehen bekommt, dann wird es einfach zu viel.
      „Der Dummschwätzer und Dummlaberer Dirk Müller hat nicht die geringste Ahnung“
      Das Gefühl habe ich aber auch.
      Gruß Skeptiker

      Reply
  6. 11

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    IM (AM)ERIKA lügt, dass sich der Balkan biegt.
    Ist da was dran?
    Leute lasst Euch von der STASI-KEULE und Erich und Margot Honeckers Mädchen IM ERIKA nicht länger verKOHLen, belügen, betrügen, hinters Licht führen und verarschen!
    Sie hat die von ihren STASI-Seilschaftem vor nunmehr 23 Jahren okkupierten BRDDDR-GAUE an die EUDSSR total verraten und verkauft?
    Ihr unbequeme und kritische Politiker hat sie geschasst und aus dem Parlament in Berlin-Pankows Reichskristallpalast gekeult?
    Auch einer ihrer Vorgänger, der Reichskanzler Adolf Hitler, hatte keine Propaganda-Rede ohne die Macht-Pyramiden-Rauten-Finger- und Hand-Stellung der geheimen Geheimsektenlogenbruderschaften vollzogen?
    Aber glaubt ja nicht, daß es unter dienem lausigen SPD-Politgauner und von der gleichen geheimen Geheimsektenlogenbruderschaft aufgestellten und designierten Blundeskanzler Steinbruch in der BRDDR besser werden wird?
    Stattdessen totale Ausweitung der Zwangsarbeit und Hartz-IV-1-Euronen-Job-Stundenlohn-Arbeit, Geringverdienerlohn, geringster Leiharbeits- und Werkvertrags-Arbeit für alle?
    Was können wir auch erwarten in unseren seit 1945 bestehenden Zwangsarbeitslagern für die alliierten Siegermächte im Waffenstillstandsland des BRDDR-GULAG?
    Wo wir es als die Bewohner des Großdeutschen Reiches doch ganz alleine waren, die worldwar.01 und worldwar.02 angezettelt und umgesetzt haben?
    Und merkelt Euch bitte eines: Bei den Milliardenzahlungen an alle anderen EUDSSR-Länder handelt es sich nachweislich um die festgesetzten Reparations-Zahlungen in Billionen-Höhen für worldwar.02 (Versailler Vertrag 02), denn die total ungerechten Reparationszahlungen für worlwar.01 sind im Oktober 2010 ausgelaufen, weil sie in vollem Umfang abbezahlt wurden?
    Der Witz dabei ist, daß die DDR keine DDR-Blechmark für die Reparations-Verpflichtungen aufgewendet hat?
    Dabei ist es höchste Zeit zur Rückforderung und Rückführung aller unrechtmäßig entstrickten bzw. beschlagnahmten Kolonien des Großdeutschen Reiches?
    Wir werden es am eigenen Leib und im Geldbeutel erleben, wie das Schwarz-Rote Politgauner-Regime ab dem 23.9.2013 antreten wird, sich die gesamte BRDDR zum Abbruch zu krallen?
    Höchste Zeit, daß eine neuer Führer zur Machtergreifung in der BRDDR aufgestellt und designiert wird, um diesem kapitalen Schwindel und Betrug endlich eine Ende zu setzen?
    Höchste Zeit für einen neuen und ultimativen Freiheitskampf für alle 82 Millionen betroffenen Menschen in der BRDDR?
    Und traut diesen faschistoiden Parteien-Dikaturen des menschenverachtenden Fünfer-Packs bitte nicht mehr über den Weg, denn sie meinen es nicht gut mit den Menschen in der gesamten BRDDR?
    Fordert Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
    1. 11.1

      Fine

      Wahrlich, wahrlich, ich frage Euch – warum zappeln Merkwürden ständig mit Fragezeichen am Ende (fast) jeden Satzes rum?

      Reply
  7. 10

    Wanderer

    Hallo Maria, ich denke wir beide wissen, das nichts so ist wie es scheint. Die EU ist meiner Ansicht nach „nur“ das Subsystem einer übergeordneten Instanz und ich denke das die laufenden Vorbereitungen einen tieferen Sinn haben, der sich aber unserer Sicht entzieht. Ich habe dazu eine Theorie entwickelt.
    MfG
    Danke für deine Like’s

    Reply
    1. 10.1

      nemo vult

      Ist sehr gut, dein Artikel von heute. Wer das begriffen hat kann zwar immer noch verlieren ist aber einen Schritt weiter. Ich denke, ich gehe recht in der Annahme, das nach der Erkenntnis das jeder im System ein Systemschreiber ist, jetzt erst recht hier weiter geschrieben werden sollte, oder?

      Reply
      1. 10.1.1

        Wanderer

        Danke nemo. Wir alle pflegen unsere Ansichten, die Einen mehr, die Anderen weniger. Auch wenn wir den gleichen Weg beschreiten, gehen mache schneller, manche langsamer, einige bleiben gar stehen. Um diese kümmere ich mich gerade – versuche es zumindest.
        Sei dir gewiss, ich bin nie fern.

        Reply
    2. 10.2

      Enrico, Pauser

      Ich habe dazu eine Theorie entwickelt.
      ————————————————————-
      Kläre mich bitte auf denn ich denke nicht, daß die EU ein Subunternternehmen/system der NWO ist—> ich denke vielmehr, genau „in der EU“ liegen die Wurzeln dieser NWO.
      danke und LG

      Reply
      1. 10.2.1

        Wanderer

        Lies mal auf meinen Bolg „Warum wir den Kampf verlieren“
        Ist aber starker Tobak und liegt nicht in jedermanns Sichtweise.
        MfG

        Reply
        1. 10.2.1.1

          Enrico, Pauser

          Dein Blog ist mehr als erfrischend,ich habe deine letzten 4 Beiträge gelesen und weiß, daß ich auf Grund meiner eigenen Unzufriedenheit nicht immer so grob zu meinen Mitmenschen sein darf, laß mich einfach nur DANKE sagen—>
          http://www.youtube.com/watch?v=iS_masia2E4

          Reply
          1. 10.2.1.1.1

            Wanderer

            WOW, das ist ja ein seltenschöner Dank. Damit hast du meinen Tag erheblich aufgewertet.
            🙂

  8. 9

    Skeptiker

    EUPOLY – Ein europäischer Alptraum Offizielle Version
    Unser geliebter Führer meinte, die Gefahr kommt aus dem Osten. (Hoffentlich list Adler das nicht)
    Aber bei diesen Konzert, viel es mir wie Schuppen von den Augen, wovor unser Führer uns gewarnt hat.
    Ab der 17 Minute.
    Rammstein – 2012.05.01 – Montreal [Full Show] HD 1080p
    http://www.youtube.com/watch?v=CLqG2N1X0Ho
    Gruß Skeptiker (Was für ein geiles Konzert)

    Reply
  9. 8

    trojaner72

    Was soll man eigentlich davon halten?
    http://www.youtube.com/watch?v=prwaWJRPOhM

    Reply
  10. 7

    hardy

    flachzangen,dünnbrettbohrer,sie lügen daß sich die balken biegen lull und lall,man spricht von „wir“ -so ein schwachsinn.der film war für mich kaum zu ertragen.tatsache ist ,das alles war von anfang an genau so geplant und man müsste die ganzen arschgeigen ZWINGEN,öffentlich die protokolle zion vorzulesen oder andere „verschwörungsbücher“,doch allein daß dies niemals passiert,zeigt,wie verkommen dieses system ist.
    ich würde es einfach radikal und rückstandslos beseitigen ,doch dazu ist ja niemand in der lage,dies zu veranlassen.

    Reply
    1. 7.1

      Germania2013

      Zustimmung.
      Es nützt aber nichts, etwas zu beseitigen, wenn keiner weiß, wie es danach weitergeht, bzw. wenn es keine Menschen gibt, die fähig und willens sind, neu, und, vor allen Dingen, ganz anders anzufangen.
      Die Künstler, die heutzutage erfolgreich sind, sind alle angepast, sonst wären sie nicht erfolgreich, sondern verboten.

      Reply
      1. 7.1.1

        hardy

        die alternativen wurden schon ausgearbeitet -siehe wissensmanufaktur.diese leute machen allerdings den eindruck,daß sie NICHTS von wirklicher relevanz kapiert haben und das macht mIR schon fast angst.
        die dreißiger jahre des aufbaus deutschlands nach jahrzehntelanger depression zeigten schon an EINEM beispiel,daß es durchaus auch anders ginge, aber das ist eben nicht gewollt,und das schlimme ist -man hat sich mit diesem krebsgeschwür (des galaktischen finanzschwindels) gewissermassen arrangiert.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Germania2013

          Die Texte der Wissensmanufaktur sind mir bekannt. Ja, was heißt, Relevanz? Man sitzt in Kanada und wartet halt ab.
          Aktionen müssten hier, in Europa, los gehen.
          Natürlich geht es anders, es ging ja auch, wie Du schreibst, in den Dreißiger Jahren anders. Wenn das Volk wollen würde, würde es auch anders gehen. Es will aber nicht. Das meinte ich oben mit der Aussage, es gibt keine Menschen, die fähig und willens sind, neu, und ganz anders anzufangen. Kannst ja mal probieren, irgendwo über das Bedingungslose Grundeinkommen zu sprechen; da springen einem die Leute direkt vor lauter Neid und Gier an die Gurgel. „Wie, der soll Geld bekommen fürs Nichtstun“, und so weiter…
          Das Volk ist krank. Da ist – zumindest derzeit – kein Neuanfang mit mögich.

          Reply
        2. 7.1.1.2

          hartmut

          Vielleicht bist du einfach nur schon zuweit entfernt. Wenn du schon die Wissensmanufaktur ansprichst, dann überlege dir doch mal genau warum die Leute da so auftreten wie sie auftreten. Das kannst du dann auf den Film, den ich übrigens gut finde!, getrost übertragen.
          Es geht darum die Menschen ans Thema heranzuführen, ohne sie zu überfahren und ihnen die Möglichkeit zu geben es sogleich in einer der bekannten Schubladen abzulegen. Du würdest gleich die gefälschten Protokolle zücken und alle verschrecken?
          Man sollte auch akzeptieren finde ich, dass Menschen sich der Hintergründe durchaus bewusst sind, es sie jedoch nicht gleich zu „Kameraden“ macht. Es ist wichtig die Leute zu mobilisieren, die sich in dem Hier und Jetzt mit realistischen Vorstellungen für eine bessere Zukunft befassen können.

          Reply
          1. 7.1.1.2.1

            Germania2013

            Es ist unmöglich, die Leute zu mobilisieren. Sie wollen einfach nicht.
            Ausserdem bin ich ein Freund und absoluter Befürworter des freien Willens. Ich lehne jedes Überreden, oder gar Überzeugenwollen Anderer ab. Ich akzeptiere, wenn Menschen nicht wollen. Ich möchte das ja umgekehrt auch so erfahren.
            Sag mir: Warum soll man erwachsene, mündige Menschen, die ja eigentlich selbst denken können sollten (gehe ich jedenfalls von aus), an irgend ein Thema ranführen? Wenn sie das Thema doch sowieso schon kennen?
            Also wenn ich was wissen will, dann informiere ich mich. Ich habe das immer so, in den vergangenen circa 2 Jahren, so lange hat mein „Erwachen“ gedauert, gehalten. Ich sage immer, das kann jeder. Jeder kann im Internet suchen und wird schnell die richtigen Seiten finden. Wer das nicht tut, warum auch immer, will das auch nicht tun. Solche Leute überzeugen zu wollen, ist sinnlos. Sie wollen nicht. So sehr ich das bedauere, aber damit muss man sich abfinden. Weil dieses Überzeugen wollen anderer, zuviel Zeit und Energie kostet, die man besser für andere Dinge aufwenden kann.

          2. 7.1.1.2.2

            Hans-im-Glück

            @ Germania:
            Welche anderen Dinge, die Du für „besser“ hältst, meinst Du damit?
            Kannst Du das bitte etwas konkreter formulieren?

          3. 7.1.1.2.3

            Germania2013

            Besser halte ich es, dafür zu sorgen, dass die weiße Rasse das Kommende überlebt.

  11. 6

    Larry Summers

    Warum man die AfD wählen sollte
    Frei nach Horst Seehofer leben wir in einem Politsystem, in dem diejenigen, die gewählt wurden, nichts zu sagen haben und diejenigen, die etwas zu sagen haben, nicht gewählt wurden. Viele Aufgewachte sind deshalb zu der Überzeugung gelangt, daß man entweder gar nicht zur Wahl gehen oder aber, daß man zumindest “ungültig“ wählen sollte, um dadurch seinen Protest zum Ausdruck zu bringen. Oft hört man, daß schon allein die Teilnahme an einer Wahl ein Bekenntnis zu einem im Grunde illegalen Politsystem darstellt und insofern nicht ratsam sei. Nach meiner Einschätzung werden hier jedoch wesentlich Aspekte ausgeblendet, die ich im Folgenden kurz beleuchten möchte.
    Nichtwählen mag eine stille Form des Protests sein, die jedoch keine Wirkung zeigt. Es wäre naiv zu glauben, die Herrschenden ließen sich durch eine hohe Zahl von Nichtwählern auch nur im Ansatz beeindrucken. Im Gegenteil werden nicht abgegebene Stimmen proportional auf die teilnehmenden Parteien umgelegt, so daß dadurch das bestehende System sogar noch gestärkt wird. Auch das Argument, die Teilnahme an einer Wahl stelle die Bestätigung eines illegalen Systems dar, geht an der Realität vorbei. Man möge sich nur einmal vor Augen halten, in wievielen Fällen man gewollt oder ungewollt dieses System unterstützt oder bestätigt. Um nur ein Beispiel zu nennen, zahlt man bei jedem Einkauf Mehrwertsteuer und finanziert damit das System sogar.
    Auch “ungültig“ wählen zeigt keine Wirkung. Zwar müssen ungültige Stimmen bekannt gemacht werden, aber die Herrschenden werden uns auch bei einem hohen Anteil ungültiger Stimmen bestimmt nicht den Gefallen tun zuzugeben, dies habe irgend etwas mit Protest zu tun. Stattdessen wird man behaupten, das Wahlsystem sei zu kompliziert und man müsse es vereinfachen.
    Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Das bestehende System wird in absehbarer Zeit in sich zusammenbrechen. Für den Einzelnen gilt es, diese Zeit bestmöglich zu überstehen. Hierzu ist strategisches Handeln erforderlich, wozu es auch zählt, strategisch richtig zu wählen.
    Deshalb macht es zunächst einmal überhaupt keinen Sinn, etablierte Parteien zu wählen. All diese Parteien sind längst viel zu eng verzahnt mit den wahren Machthabern, die bekanntlich nichts Gutes im Schilde führen. Also empfiehlt es sich, eine der neu gegründeten Parteien zu wählen, und hier wiederum jene mit den größten Erfolgsaussichten. So gelange ich zur AfD.
    Es mag zutreffen, daß die AfD eigens zu dem Zweck gegründet wurde, um Unzufriedene weiter im System zu halten. Aber die AfD hat Dinge angekündigt, die zumindest theoretisch zu einer Verbesserung der Situation in diesem Lande führen werden.
    Nehmen wir einmal an, die AfD bekäme einen hohen Stimmenanteil von sagen wir 20%. Jetzt gäbe es genau zwei Möglichkeiten. Entweder man erinnert sich auch nach der Wahl noch an gegebene Versprechen und setzt diese zumindest ansatzweise um. In diesem Fall würde der Büger direkt profitieren, weil gewisse Änderungen dann tatsächlich eintreten. Oder aber -und dies erscheint realistischerweise am wahrscheinlichsten- “vergißt“ man auch bei der AfD, was man den Bürgern vor der Wahl versprochen hat. Dies hätte dann unweigerlich zur Folge, daß der Bürger sich auch von dieser Partei abwendet, weil er die Lügen durchschaut hat. Ein Durchschauen der Lügen wäre jedoch gleichbedeutend mit einem allmählichen “Aufwachen“ dieser Bevölkerungsgruppen, was ebenfalls nur von Vorteil wäre.
    Man hat bei der bevorstehenden Bundestagswahl im Grunde nichts zu verlieren. Die Karre steckt im Dreck und keine Partei wird sie dort wieder herausholen. Durch strategisch “richtiges“ Wählen haben wir jedoch die Möglichkeit, die Zeit bis zum vollständigen Zusammenbruch des Systems zumindest ansatzweise mitzugestalten. Sei es durch eine bessere Politik einer neuen Partei oder sei es nur, indem dadurch der Aufwachprozess bei vielen noch Dahindämmernden beschleunigt wird.
    Dieser Dämmerschlaf scheint ein speziell die Deutschen betreffendes Problem zu sein. Folgendes Zitat beschreibt den Zustand in geradezu trefflicher Weise: „Merkel-Land liegt im Dämmerschlaf. Nicht einmal die Wahl mobilisiert die Deutschen. Eine gespenstische Lähmung. Starre vor dem Schock? Die Menschen fürchten, der künstliche Aufschwung könnte ein jähes Ende finden. Die Parteien tun alles, damit das Bauchgefühl nicht kurz vor der Wahl noch zur Gewissheit wird. Viel Zeit ist nicht mehr. Die Erkenntnis wird die Deutschen vermutlich noch in diesem Jahr mit voller Wucht treffen.“
    http://lupocattivoblog.com/2013/09/15/merkel-land-liegt-im-dammerschlaf-eine-gespenstische-lahmung/
    Insgesamt muß das Volk also wieder verstärkt politisiert werden. Ein wichtiger Grund, warum das bestehende Politsystem sich derart von den Bedürfnissen seiner Bürger entfernen konnte, liegt vor allem auch im Desinteresse und in der Politikverdrossenheit dieser Leute. Nur wache und politisch gebildete Menschen sind in der Lage, die Lügen und Hinterhältigkeiten der Machthabenden zu erkennen und gegebenfalls gegenzusteuern.
    Hier sind vor bereits aufgewachte Menschen gefragt, um die erforderliche Re-Politisierung in die Wege zu leiten. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, daß entsprechende Bemühungen im eigenen Umfeld oftmals ins Leere laufen, weil sich die Ergebnisse Jahrzehnte andauernder Gehirnwäsche und Umerziehung nicht ohne Weiteres beseitigen lassen. Doch gerade hier gilt es, behutsam und taktisch richtig vorzugehen. Immer wieder wird bei derartigen Anlässen der Versuch unternommen, dem Gegenüber den kompletten Kenntnisstand in einem einzigen Gespräch zu vermitteln. Dies führt erfahrungsgemäß nicht zum Ziel, weil Vieles schlichtweg nicht geglaubt wird.
    Richtig hingegen wäre es, eine sukzessive Vorgehensweise zu wählen. Die Erfahrung hat gezeigt, daß insbesondere das betrügerische Geldsystem eine idealen Einstieg in die Thematik darstellt, weil hier die Beweisführung und die Nennung praktischer Beispiele am leichtesten fällt. Zweiter Schritt wäre dann die argumentative Hinleitung zur aktuellen Eurokrise, die ja den Ausgangspunkt für die Gründung neuer Parteien wie die AfD darstellt.
    Die Einschätzung, Wahlen würden überhaupt nichts ändern, mag in Anbetracht der Situation zwar verständlich erscheinen. Aber wie gezeigt wurde, lassen sich durch die Wahl zumindest bis zu einem gewissen Grad Akzente setzen. Um also die Zeit bis zum Zusammenbruch dieses Systems zumindest ansatzweise mitzugestalten, neige ich dazu, von meinem Wahlrecht Gebrauch zu machen und aus genannten Gründen der AfD diese Stimme zu geben. Ausgangspunkt des weltweit bislang einzigen Gegenentwurfs zur menschenverachtenden NWO, nämlich dem Nationalsozialismus, war ürigens eine Wahl.

    Reply
    1. 6.2

      nordlicht

      Bin ganz Deiner Meinung, Larry.

      Reply
    2. 6.3

      Friedland

      Warum man kein totes Pferd reiten sollte
      Lieber Larry, die Dakota-Indianer sagten einst: Wenn du entdeckst, daß du ein totes Pferd reitest, steig ab!
      Dein Engagement in Ehren, aber mit der Aussage der Altvorderen dürfte bezogen auf die derzeitige Situation in Deutschland alles gesagt sein.
      Wie ich heute abermals gelesen habe, bereitet man sich in der BRiD ganz intensiv in Form von Schußwaffentrainig und Urlaubsbeschränkung (hardgeld.com) auf den kommenden Umbruch vor. Die AfD, hinter der der Großadel (Haus Oldenburg) steht und, so hört man, Kontakte nach London besitzt (Geldspenden?), erfüllt nur eine Alibifunktion, um nach dem politischen Zusammenbruch des Systems, hervorgerufen durch Währungsreform und Enteignung der Sparer, als einzige Partei unbeschadet dazustehen. Man verläßt erst die Deckung, wenn sich der Pulverdampf verzogen hat, wie jeder Infanterist weiß. Möglicherweise handelt der deutsche Michel instinktiv richtig mit seinem derzeitigen Nichtstun, denn er wird mit Sicherheit den kommenden Entwicklungen nicht tatenlos zusehen.
      PS. Das Haus Oldenburg ist mit sämtlichen Fürstenhäusern Europas verwand.

      Reply
      1. 6.3.1

        Larry Summers

        Lieber Friedland, nochmals, ich schrieb diese Empfehlung nicht, weil ich die AfD für „Heilsbringer“ halte. Genauso bin ich mir vollkommen darüber im Klaren, daß wir es hier mit einer vom System gesteuerten Opposition zu tun haben. Ich denke nur, daß die verbleibenden Alternativen (nicht wählen oder ungültig wählen) noch viel weniger bringen. Wir haben bei dieser Wahl überhaupt nichts zu verlieren. Deshalb neige ich zu einer Vorgehensweise, die zumindest ansatzweise bestimmte Vorteile bringen könnte, so wie oben beschrieben.

        Reply
      2. 6.3.2

        nordlicht

        @Friedland
        „Die AfD, hinter der der Großadel (Haus Oldenburg) steht und, so hört man, Kontakte nach London besitzt (Geldspenden?),…“
        Wenn Du mit Nachweisen untermauern könntest, dass es so ist, würdest Du der außerparlamentarischen Wahrheits-Bewegung sehr weiterhelfen.
        Mit der Verbreitung von Gerüchten kommen wir der Wahrheit jedenfalls nicht näher.
        Zu Larry’s Antwort möchte ich bemerken, dass ich die AfD nicht für systemgesteuert, wohl aber einen großen Teil ihrer Mitglieder für systemverhaftet halte. Das macht sie natürlich steuerbar, aber immerhin hat sich diese Partei den Mut zur Wahrheit auf die Fahne geschrieben.
        Und darin liegt ein Potential, welches wir konstruktiv nutzen sollten, unabhängig von eigennützigen Interessen dort engagierter Adeliger aus dem Hause Oldenburg.
        Ich bin realistisch genug um zu sagen, dass sich in absehbarer Zeit in Deutschland wohl keine Mehrheit finden wird, die sich für die nationalen und sozialen Belange unseres Volkes aktiv einsetzt. Umso wichtiger ist es, dass die aktive Minderheit an Zugewandtheit und Akzeptanz in allen Schichten des Volkes gewinnt. Und in diesem Sinne ist die kommende Wahl tatsächlich eine Art Gradmesser, nicht mehr und nicht weniger.

        Reply
        1. 6.3.2.1

          Friedland

          Was man so alles im Netz findet, nennt sich Beifang……..
          1) Beatrix von Storch, geb. Herzogin von Oldenburg / dort nachschauen
          2) radio-utopie.de: 14.04.2013, Geheimverhandlungen AfD mit Brit. Tories
          3) spiegel-online/AfD-Hauptseite 18.09.2013 Brit. Tories/AfD dort weiter

          Reply
        2. 6.3.2.2

          Enrico, Pauser

          Zu Larry’s Antwort möchte ich bemerken, dass ich die AfD nicht für systemgesteuert, wohl aber einen großen Teil ihrer Mitglieder für systemverhaftet halte. Das macht sie natürlich steuerbar, aber immerhin hat sich diese Partei den Mut zur Wahrheit auf die Fahne geschrieben.
          Und darin liegt ein Potential, welches wir konstruktiv nutzen sollten, unabhängig von eigennützigen Interessen dort engagierter Adeliger aus dem Hause Oldenburg.
          —————————————————————————————————-
          Du hast dir im o.a. Absatz dieser DEINER Aussage schon selber beantwortet, warum diese AfD (inkl. aller anderen SchmaraotzerPARTEIEN) NICHT WÄHLBAR ist/sind !!!
          WER in dieser FIRMA wählen geht, begeht nicht nur Hochverrat , sondern belügt, betrügt sich und seine Nächsten und alle anderen deutschen Mitmenschen denn er/sie, legitimiert diese Drecksbande, um das völkerrechtlich bestehende „Deutsche Reich“ abzuschaffen!
          NICHT DIE WAHL zwischen Pest und Cholera ist entscheidend für diese Firma—> sondern die WAHLBETEILIGUNG der deutschen Lemmlinge!!!….begreift es endlich!!!!

          Reply
          1. 6.3.2.2.1

            nordlicht

            @Pauser, Enrico
            Du sprichst Dich für Verweigerung aus. Das finde ich in Ordnung.
            Einer anderer Weg, und meiner Meinung nach derzeit durchaus auch praktikabel, ist der, über den Larry und ich nachdenken.
            Es geht nicht um das Wählen, es geht auch nicht um die AfD, sondern es geht darum, unser Volk aus dem psychosomatischen Dämmerschlaf zu holen.
            Und da bietet halt der Anlass „Wahlen“ eine gute Möglichkeit zur Re-Politisierung der deutschen Stämme.
            Ebenso wie Larry Summers sehe ich eine große Drangsal auf uns zukommen. Und wenn dann die Menschen nach neuen weltlichen Autoritäten verlangen, müssen wir auch zahlenmäßig in der Lage sein, um für unser neues Deutsches Reich überhaupt fruchtbringend wirken zu können und dabei die NWO-Figuren bestmöglich aus dem Spiel zu halten.
            Selbst wenn die AfD als trojanisiches Pferd gedacht ist, wird auch das dem Lauf der Dinge nicht schaden, sondern im Sinne des berühmten Goethe-Wortes für SIE nach hinten losgehen. Denn IHRE Zeit ist abgelaufen, und der Vater wartet darauf, dass seine Kinder es bemerken und weise handeln.

    3. 6.4

      7Rings

      Hallo zusammen, ich lese hier sehr oft – auch die Kommentare. Viele Leute, die Ahnung und Durchblick haben. Beim Thema Wahl bin ich als zuverlässiger Ex-Wähler jetzt soweit, zum ersten Mal nicht wählen zu gehen. Die Gründe: 45 Mio Wahlberechtigte, 70 % Wahlbeteiligung. = ca. 31Mio Wähler. Dem gegenüber stehen: in 300 Wahlkreisen effektiv 300 Direktkandidaten. Ein Kandidat hat seit seinem Parteieintritt durch folgende Eigenschaften geglänzt, um die Komunalebene zu überwinden und für ein Mandat auf Bundes- bzw. Europaebene geignet zu sein: Charakterlosigkeit; Egoismus; Vasllentreue; Teilnahme, Deckung oder Duldung krimineller Machenschaften wie Spendenaffären, illegale Vergabepraktiken, Steuerverschwendung, Begünstigung, usw.; Gewissenlosigkeit, Unehrlichkeit, Skrupelosigkeit und Machgier. Also kurz und knapp, die schlechtesten Eigenschaften, die Menschen haben können. Ohne diese Eigenschaften bleibt man ein kleiner Parteisoldat bis zur Kreisebene. Es soll da die eine oder andere Ausnahme geben, das spielt hier nicht die Rolle. Den 300 Direktkandidaten stehen 300 Gegenkandidaten und einige Listenkandidaten der Klein- und Kleinstparteien gegenüber, die wegen ihrer Ehrlichkeit und echtem Veränderungswillen keine Öffentlichkeit bekommen, oder wenn großen Parteien zugehörig, auch im Falle der Niederlage im Zweikampf um das Direktmandat sich eines Listenplatzes sicher sein können. Diese Leute sind ebenfalls in der Mehrzahl mit allen der oben genannten Eigenschaften ausgestattet. Somit sind über Direkt- und Listenplätze eigentlich nur ca. 1000 Leute Leute wählbar. Die Mitgliederzahlen aller Parteien dürfte etwas 1 Mio Leute betragen. Es stehen also 1 Promille der schäbigsten Parteimitglieder zur Wahl. Abwählbar ist niemand, die Liste fängt ihn auf. Die Verschiebemasse leigt bei ca. 50 Mitgliedern, bestehend aus Hinterbänklern der einen oder anderen Seite, je nachdem, wie die entsprechenden Hochrechnungen ausgehen. Über die Zählweise und Meldungen der jeweiligen Wahlleiter an den Bundeswahlleiter kann hier keine Aussage getroffen werden, es scheint sich aber nicht unbedingt um ein transparentes Verfahren zu handeln. In jedem Land würde man ein solches Konstrukt Regime nennen, hier heißt es Demokratie.
      Die Gesetzeslage sieht vor, jede Stimme gleich zu behandeln. Das ist aus mehreren Gründen nicht der Fall:
      a. Auch eine nicht abgegebene Stimme ist eine Stimme. Bei 70% Wahlbeteiligung dürfen nur 70 der Sitze im Bundestag besetzt sein.
      b. Stimmen an Parteien, die unter 5% haben: Alle Sitze werden aufgeteilt, auch hier wird die Stimme einfach gekapert, obwohl sie keiner der Parteien, die sie kapert, gegeben worden ist.
      c. Überhangmandate. Es gibt mehr Direktmandate, als der betreffenden Partei nach der Liste zustehen würden. Auch hier keine Parität.
      Wählen und gewählt weden dürfen nur Deutsche, von denen (fast) niemand den Nachweis der Deutschen Staatsbürgerschaft erbracht hat, sondern lediglich „DEUTSCH“ in seinem Perso stehen hat
      Es ist egal, welche Parteifarbe man wählt, Die Entscheidungen fallen immer gegen den Bürger Deutschlands und für die Konzerne Banken. Falls das mal nicht der Fall ist, dann werden auf jeden Fall mit der Entscheidung Rechte der Deutschen beschnitten. Zugunsten migrierter Minderheiten, Pädophilen, Homosexuellen, Minderheiten aller Art – auf jedenfall gegen Deutsche, Familie, Freiheit, Bildung, Selbstbestimmung.
      Bei dieser art von sog. Wahl kommt es mir vor, als ob da 5 schwerbewaffnete Mafiosi mit schwarzer, roter, gelber, grüner bzw, dunkelroter Zipfelmütze stehen und mir sagen, ich darf jetzt aussuchen, wer von denen mich jetzt ausraubt und für den rest meines Lebens Schutzgeld von mir und meinen Nachkommen erpressen darf. Wenn es dann der jenige macht, den ich mir auch ausgesucht habe, mache ich eine riesige Wahlpartie. Toll?
      Ich hatte meinem Bundestagsabgeordneten einen Brief zum ESM geschrieben, in dem ich ihm die Fakten des ESM, die entsprechenden GG-Artikel, die verletzt werden, die Folgen analog zur Gründung der FED in 1912 und dem darauffolgenden Krieg in 1914 beschrieben habe und ihn gefragt, warum er bei Abgeordnetenwatch nicht mitteilt, wie er denn gedenkt, die Bürger seines Kreises zu vertreten und warum er daraus ein solches Geheimnis macht. Weiterhin wurde er gefragt, wie das mit seinem Gewissen und seiner Rechtsauffassung als Rechtsanwalt vereinbar wäre? Eine weiter Frage war, ob er denn mal erklären könne, was die Kanzlerin damit meint, wenn sie wie Bush sen. und jun., Obama, der Papst, und andere von der Neuen Ordnung redet.
      Sie können es sich denken: Keine Antwort.
      Dann muss ich lesen, dass der gute Mann auch noch dafür ist, dass Wasser kein Grundrecht für die Menschen darstellt.
      Aktuell lacht dieser Verräter wieder von jedem Wahlplakat.
      Selbst in der DDR war die Wahl wichtig, kein Politiker will sich im Ausland sagen lassen, das er ja keine Legitimation vom Volk hat, weil nur 20 % der Bürger bei der Wahl waren. Und nur die Aufgeweckten können mit Wahlboykott anfangen, dann folgen auch die anderen (irgendwann- vielleicht) – die Hoffnung stirbt zuletzt.
      Ich denke aber, dass das alles vorbestimmt ist. Die EUDSSR wird kommen, das Deutsche Volk muss noch mehr leiden, ehe es Erlösung erfährt. Ob Bibel, Irlmayer, oder andere, Für mich ähneln die Vorhersagen/Offenbarungen sich, und man kann seinem Schicksal nicht entkommen. Es ist auf jeden Fall eine spannende Zeit.
      Allen hier vielen Dank für die tollen Kommentare und Ihnen Frau Lourdes ganz besonders für Lupos Blog.

      Reply
      1. 6.4.1

        Germania2013

        hallo, Sie schreiben:
        „Es ist egal, welche Parteifarbe man wählt, Die Entscheidungen fallen immer gegen den Bürger Deutschlands und für die Konzerne Banken. Falls das mal nicht der Fall ist, dann werden auf jeden Fall mit der Entscheidung Rechte der Deutschen beschnitten. Zugunsten migrierter Minderheiten, Pädophilen, Homosexuellen, Minderheiten aller Art – auf jedenfall gegen Deutsche, Familie, Freiheit, Bildung, Selbstbestimmung.“
        ich muss Ihnen da leider widersprechen. Es gibt Alternativen, nur, die werden nicht gewählt. Woran das wohl liegen mag, rätsele ich oft. Könnte es daran liegen, dass der Michel äußerst schlecht informiert ist – nämlich nur über die sogenannten Mainstream-Medien?
        Insgesamt kommt Ihre Meinung sehr einseitung und pauschalisierend rüber. Wenn alle so denken würden, wie Sie, alle nicht wählen würden, sagen Sie mir bitte, was wäre damit gewonnen?

        Reply
        1. 6.4.1.1

          Enrico, Pauser

          Na dann verrate mir mal, wie die Penner in der ReGIERung dem Volk klarmachen wollen, daß sie nen Auftrag haben, wenn es nur eine WAHLBETEILIGUNG von (sag i jetzt mal so) 40% zu verbuchen sind!
          Im UmkehrschluSS heiSSt das, es waren 60% NICHTWÄHLER—-> Damit sind die NICHTWÄHLER der eigentliche Souverän!……immer noch nicht kappiert, was hier abgeht???
          naja, geht mal weiter im Sandkasten buddeln 🙁

          Reply
          1. 6.4.1.1.1

            Germania2013

            Ich sehe, Sie haben meinen Text nicht verstanden. Schreiben Sie doch völlig an dem vorbei, was ich oben anmerke.
            Sie meinen also, die Wahrheit über das, „was hier abgeht“, gepachtet zu haben? Interessant.

          2. 6.4.1.1.2

            Enrico, Pauser

            Ich habe weder eine Meinung gepachtet, noch das ALLheilmittel auf Tasche—> Ich mache mir aber „selbstständig und unbeeinfluSSbar“ Gedanken!
            Wenn sie sich grad von mir angegriffen fühlten, lassen sie doch mal paar alternative Vorschläge von sich hören, wie man ohne Wahl zwischen Pest und Cholera, hier im Deutschen Reich, wieder Ordnung schaffen kann!!!

          3. 6.4.1.1.3

            Pater A. Isidor

            Wahrlich wahrlich ich sage Euch: Laßt Euch bitte von den unwissenden und verlogenen gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-Monopolen nicht länger belügen, betrügen und hinters Licht führen!
            Bitte nehmt endlich zur Kenntnis und merkelt Euch:
            Egal wie viele Wähler und Nichtwähler es gibt, ob mehr Wähler oder mehr Nichtwähler. Es kommt immer ganz genau das gleiche Ergebnis heraus.
            Es handelt sich um ein Phänomen, welches bisher immer noch nicht vollkommen aufgeklärt bzw. erforscht wurde.
            Dies lernt und lehrt man in den Unitäten für Markt- und Medienforschung (z. B. in Bamberg).
            Wenn dies nicht so wäre, dann könnten die Marktforscher, die Glaskugel-Seher und sonstige Traumdeuter und Volksbefrager nicht bereits vor den Wahlen das Wahlergebnis bis auf ein paar Zehntel genau voraussagen.
            Wenn dies nicht so wäre, dann könnten alle Volksbefrager, Glaskugelgucker und Wahrsager sofort einpacken.
            Es genügt dabei, wenn die Volksbefrager auch nur 1.000 Menschen oder noch weniger per Telefon befragen. Je mehr Wähler oder Nichtwähler befragt werden, desto genauer wird das voraussichtliche Ergebnis der Wahlen.
            So wahr mir G-tt helfe
            Euer Pater A. Isidor
            bis in alle Ewigkeit
            Amen

          4. 6.4.1.1.4

            Enrico, Pauser

            an Pater A. Isidor sagte
            Traue keiner Statistik, die du net selber gefälschst hast 😉
            Stell dir vor keine Sau geht zur Wahl—> da nutzen dann auch keine gefälschten Statistiken denn dann haben wir einen offensichtlichen Hohlen Klaus……am Deutschen Volk!!!

        2. 6.4.1.2

          Fine

          ALLE sog. „Parteien“ sind nicht rechtsfähige Vereine!
          Gewählt werden Stellvertreter der SHAEF-VERWALTUNG, die sich „Regierung“ nennen und ausschließlich in den Diensten
          des Bundes (Art. 133 GG), also der Besatzer (Bnai Brith, Baphomet-Familie) des Kriegsgefangenenlagers Alliiertes Kontrollgebiet steht!
          Mit der Wahlteilnahme erkennt jeder masochistische Bunzeldepp (PERSONAL) seine Sklaventreiber an, legitimiert sie also – legalisiert sind sie dadurch
          jedoch nicht – und schließt seinen nächsten Beherrschungsvertrag mit ihnen ab! Wie schön, wir dürfen Kreuzchen machen.., der Sonntag ist gerettet.
          Die Geschäftsführung der seit 1990 aufgelösten BRD handelt im Auftrag des Bundes (Geschäftsherr), s. §§ 677, 678 BGB, nicht für die deutsche Bevölkerung.
          Aber durch die Wahlen werden sie von den Sklaven für ihre Schandtaten legitimiert!
          Hängt man dem Esel ein Schild mit der Aufschrift „Ich bin ein Demokrat“ um, dann weiß der Esel, dass er zumindest kein Esel ist…

          Reply
          1. 6.4.1.2.1

            Maria Lourdes

            Fine – der war Weltklasse – Bravo!
            Gruss Maria Lourdes

          2. 6.4.1.2.2

            Fine

            Danke Maria, i gfrei mi ganz narrisch, wenn i au amol ins Schwarze getroffen hab. 😉

    4. 6.5

      Kurzer

      Larry, mein Freund,
      es tut mir jetzt furchtbar leid, aber an der Stelle muß ich massiven Einspruch einlegen.
      Als Insasse des alliierten Kriegsgefangenenlagers mit eingebauter Staatssimulation, BRD,
      ist meine einzige Möglichkeit, der Lagerverwaltung, genannt Bundesregierung, meine totale Verachtung und Ablehnung, durch NICHTERSCHEINEN bei der Alibi-Veranstaltung namens „Bundestagswahl“ zu bekunden.
      Deiner Aussage:“…Nichtwählen mag eine stille Form des Protests sein, die jedoch keine Wirkung zeigt. Es wäre naiv zu glauben, die Herrschenden ließen sich durch eine hohe Zahl von Nichtwählern auch nur im Ansatz beeindrucken. Im Gegenteil werden nicht abgegebene Stimmen proportional auf die teilnehmenden Parteien umgelegt, so daß dadurch das bestehende System sogar noch gestärkt wird…“ entgegne ich hier:
      Die Zahl der Nichtwähler beträgt mittlerweile in manchen Regionen bis zu 50%. Wenn diese, bedingt durch die Megafrustration, welche sich immer weiter breit macht, noch einmal deutlich ansteigt, haben die Herrschenden ein massives Problem.
      Du kennst den Spruch: Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin.
      Wenn keiner oder wenigstens extrem wenige Deutsche zur „Wahl“ gehen, dann kann das große Tabu Wahlbeteiligung, auf einmal das ganze System in Frage stellen.
      Wenn KEINER hingeht, ist dies selbst für dieses verlogene System beschämend und vor allem auch sichtbar. Was denkst Du, warum sie jetzt im „Wahlendkampf“ schon fast flehen, geht bitte zur Wahl.
      „…Nehmen wir einmal an, die AfD bekäme einen hohen Stimmenanteil von sagen wir 20%…“
      Wie Stalin schon sagte, ist der entscheidende Faktor bei der Wahl, wer die Stimmen zählt.
      Als zur Landtagswahl in Sachsen die NPD mit 5% plus in den Landtag einzog, berichtete mir ein aus einer Ortschaft in Sachsen stammender Bekannter, daß in seinem Ort, wo jeder jeden kennt, über zwei Drittel der Einwohner NPD gewählt hatten. Nach der „Austählung“ war der Ort dann die „Nazihochburg“ mit offiziell 20% NPD Wählern. Noch Fragen?
      Die volle Breitseite zum Thema „Bundestagswahl“ gibt es am Samstag.

      Reply
      1. 6.5.1

        Kurzer

        …Nach der „Auszählung“ mit…

        Reply
        1. 6.5.1.1

          Fine

          Isaak Kupferfeld – XXXIII. Pharao von Niederhohenschönberg zur Donauesche
          Generell!
          Warum so kompliziert!
          Bei allen Fachgesprächen mit der privaten POLIZEI GmbH zählen nicht kilometerlange Fahnen mit Selbstverwaltungserklärungen usw. Die ganzjährig verkleideten Karnevalisten wollen auch keine §§§ hören, sondern WAS IN DEN §§§ STEHT.
          Zititert man diese Texte korrekt, ist das DAS GELTENDE RECHT.
          Denn der gesamte BRD-Zauber (zur Erinnerung: BRD * 1949 + 1990 rechtlich erloschen) gründet sich seit dem 3. Oktober 1990 AUSSCHLIESSLICH darauf, daß “Texte zitiert” werden von Privatunternehmern, die ihre Honorarrechnungen an die jeweilige “Justizverwaltung” eines “Landes” schicken…
          Die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist ausweislich der schriftlichen Stellungnahme des Bundesministeriums des Inneren KEIN STAAT; das BMI versteigt sich nicht mehr zu der Lüge, der Zustand ab dem 4. Oktober 1900 sei ein Staat… an dessen Stelle sind
          „neue, durch allgemeine Wahlen historisch und rechtlich uneingeschränkt legitimierte Strukturen getreten“.
          ***Kann das auch der letzte Dorfbewohner endlich mal begreifen, daß diese Inszenierung des Totenkultes – wie mit dem Mausoleum Lenins auf dem Roten Platz und Kreml – nur deswegen funktioniert, weil die Schafe ihre Stimme in der Wahlurne begraben. Mit der Stimmabgabe verliert das Sklavenvieh seine Rechte und schließt einen weiteren Beherrschungsvertrag ab – bei Wahlen eher symbolisch.***
          Doch wer das “Grundgeschwätz” bejubelt, schließt auch schon wieder einen Vertrag ab, der dann durch die erbetene Vorlage des PERSONALausweises als Pakt mit dem Teufel (siehe Rückseite des “BRD-Passes”) verewigt wird.
          PERSONALausweise gehören ins Feuer. Also schnell den Grillanzünder rausgeholt, Grillkohle auf den Grill und das Satanspapierchen dem Höllenfeuer “übergeben”,
          damit der Fürst der Welt schön kotz kotz kotz machen darf…
          Abrahamskinder und Teufelskinder
          http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/8/#37

          Reply
      2. 6.5.2

        Kurzer

        So könnte ein Wahlergebnis aussehen, wenn, ja wenn nicht JENE, bei der „richtigen“ Wahl, für die „richtige“ Auszählung der Stimmen sorgen würden:
        http://www.lr-online.de/regionen/spremberg/Ein-Drittel-der-Spremberger-Jugendlichen-stimmt-bei-U18-Wahl-fuer-NPD;art1050,4330025

        Reply
        1. 6.5.2.1

          nemo vult

          http://freewomanontheland.wordpress.com/2013/09/11/stand-der-dinge-ii-austragung-aus-dem-wahlerverzeichnis/
          Auch eine AlterNATIVE! Leider zu spät, macht aber nichts. Aus der DDR musste man noch über Ungarn flüchten. In der BRD reicht ein Umzug und noch ein paar Kleinigkeiten. (Für Menschen in Privatinsolvenz leider erst nach Abschluss des Verfahrens möglich)

          Reply
        2. 6.5.2.2

          hartmut

          Genau, U18 Wahl, das sind die reifen Menschen wie du sie dir wünschen würdest, um auch deine abgedrehte Desinformation an den „Mann“ bringen zu können.

          Reply
          1. 6.5.2.2.1

            Kurzer

            Zitat eines großen deutschen Staatsmannes, dessen Name mir gerade entfallen ist:
            „An den historischen Tatsachen werden sie nichts ändern“
            Was abgedrehte Desinformation ist und was nicht, kann hier noch jeder durch eigene Recherche selbst feststellen.
            Du philosophierst über alle möglichen Dinge.
            Aber wo sind Deine Sachbeiträge zur Aufklärung???
            Ich zitiere hier noch einmal DEINE EIGENEN WORTE:
            “Das stimmt! Meine Auffassungsradius ist begrenzt und vermag das nicht zu erfassen. Ich kann auch nicht beurteilen, ob ich es erfassen muss.”
            Mit diesem Bekenntnis, hast Du dich selbst ultimativ „abgeschossen“.
            Und deshalb, Hartmut, laß es.

          2. 6.5.2.2.2

            hartmut

            Du betest nur studierte Dinge herrunter und das ist wenig beeindruckend. Dabei bist du nicht mal annähernd in der Lage deine absurden Theorien von der „dritten Macht“ und ihrer traumhaften Ausrüstung zu belegen.
            Du reitest also einerseits auf Dingen herum die hier sowieso jeder selbst schon studiert hat, andererseits nimmst du diesen „Background“ als das Sprungbrett für deine eigentliche Aufgabe hier….. und diese Aufgabe ist Desinformation.
            Siehst du ich habe einen unschlagbaren Vorteil dir gegenüber, denn ich sage hier nur meine Meinung. Du jedoch befindest dich auf einer Mission. Die dir nicht glauben würdest du gern verunglimpfen und die die dir glauben segnest du in überheblicher Weise. Ich denke deine Vorgehensweise passt schon sehr in ein bekanntes Schema.

          3. 6.5.2.2.3

            Kurzer

            „…Siehst du ich habe einen unschlagbaren Vorteil dir gegenüber…“
            Auf jeden Fall hast Du den, Hartmut.
            DU MERKST GAR NICHTS.
            Friedland hat weiter oben sehr treffend geschrieben:
            „Warum man kein totes Pferd reiten sollte“
            HARTMUT, DU REITEST EINE HERDE TOTER PFERDE

          4. 6.5.2.2.4

            nemo vult

            @Kurzer
            Nimm mal ein wenig Abstand und überdenke was Hartmut geschrieben hat, bevor du dich nochmal so versteigst, etwas zu behaupten was du nicht beweisen kannst.
            Diese gegenseitige Rechthaberei nervt. Die objektive Wirklichkeit wird durch materielle Beweise geformt. @Hartmut hast du einen Beweis für Desinformation, außer das wir keine Beweise für die Absetzbewegung haben? @Kurzer Hast du ein Foto von Hartmut auf nem toten Pferd vorm Rechner?
            Wie eine Gemeinde die öffentlichen Belange regelt sollte Sache der Gemeinde sein, auch ab wann Heranwachsende Mitspracherecht haben.

          5. 6.5.2.2.5

            Kurzer

            Danke, daß Du dich hier einklinkst, Nemo.
            Ich hab eh alles gesagt und werde Hartmut von nun an nur noch anschweigen.
            Die Anschuldigung, in die Hartmut sich reingesteigert hat, daß ich hier
            DIE AUFGABE DER DESINFORMATION HABE,
            ist aber schon ein ganz dickes Ding.

          6. Maria Lourdes

            Kurzer ist kein Desinformant, das will ich jetzt hier schon mal ausdrücklich betonen!
            Gruss Maria Lourdes

          7. thomasramdasvoegeli

            @Kurzer
            He, Kollege, nimm’s gelassen. Nu mach ma nicht det kleene beschimpfte Mädel. Jedem von uns geht ma das Ego durch und ruft Kacke ins Land. Kacke ist auch wertvoll, sie düngt. Vielleicht düngt dein Spezi dein Hirn? Du kannst doch mit ner Herausforderung umgehen, oder etwa nicht, altes Kampfhaus?

          8. Maria Lourdes

            Ja Thomas, mag schon richtig sein, aber den Kurzen als Desinformanten zu bezeichnen ist schon starker Tobak! Das muss nicht sein und bringt uns alle nicht weiter. Neue Leser werden da nur abgeschreckt und verschwinden im Nirwana!
            Gruss Maria Lourdes

          9. thomasramdasvoegeli

            @Maria
            Stimmt, was du sagst. Jede Polemik zieht Pöbel an und vertreibt offen ehrlich denkende Menschen. Was ich eben gemacht habe (Kurzer, übernimm Eigenverantwortung) und was du eben gemacht hast (die Leiterin des Unternehmens kennt Kurzer und spricht klipp klar das Vertrauen aus) ergänzen sich. Hehe, ergänzen sich ideal 😉

        3. 6.5.2.3

          Germania2013

          Ja, die Jungen, die sind noch nicht im Hirn verbogen.
          Schön ist das. Es lässt hoffen.

          Reply
      3. 6.5.3

        Kurzer

        Wischmeyer wieder mal in Hochform. Und er darf es den Leuten im ZDF ungeschminkt sagen.
        Vor allem die letzten beiden Sätze bringen es auf den Punkt:
        http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/09/17/was-erwartet-euch-nach-der-wahl/

        Reply
      4. 6.5.4

        Friedland

        Betr.: „Dritte Macht“
        Wenns gestattet ist, möchte ich abseits des obigen Diputs ob oder ob nicht zur sogenannten Dritten Macht, die sich mit Sicherheit anders bezeichnet, kurz Stellung nehmen.
        Die Absetzbewegung als hochgeheime Aktion in Richtung Südamerika (Argentinien) ist definitiv belegt und in den dortigen Staaten bekannt und wurde nach Kriegsende als normaler Vorgang aufgefaßt. Die Vorgänge und Hitlers Aufenthalt in Argentinien in der Peron-Zeit wurden dort lange in der Presse behandelt und jeder weiß es. Allerdings gelangten diese Informationen und Meldungen nicht nach Europa einschließlich des Umstandes, daß auch die US-Regierungen davon Kenntnis besaßen. Mit dieser Absetzbewegung per U-Boot (Typ XXV, bislang unbekannt) und Flugzeug gelangte eine kleine Elite von Technik- und Finanz/Wirtschaftsexperten nach Argentinien, die das mitgebrachte Reichsvermögen neu anlegte. Mit diesem Vermögen wurde eine Organisation geschaffen, die noch heute existiert und absolut im Verborgenen arbeitet.
        Quelle: Hitler überlebte in Argentinien, Abel Basti/Jan van Helsing, Amadeus Verlag 2011

        Reply
        1. 6.5.4.1

          Maria Lourdes

          Oha, da hat sich jemand schlau gemacht, vielen Dank Friedland! 😉
          Gruss Maria Lourdes

          Reply
        2. 6.5.4.2

          Kurzer

          Friedland,
          vielen Dank für Deinen, wie immer, sehr sachlichen Beitrag.

          Reply
    5. 6.6

      Gelee Royal

      Hallo Larry Summers,
      Ich habe den Kontext verstanden und dieser ist wirklich gut von Dir fundiert und eine Möglichkeit, aber nicht für jeden.
      Auch dadurch würden die ewigen Schläfer nicht aufwachen.
      Hier mal ein Interview mit Lucke bei DWN, ausgerechnet bei der Pseudoinfirmationsplattform DWN.
      Vielmehr stößt mich der Inhalt und die Aussagen des Herrn Lucke ab.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Herr Lucke – wie zufrieden sind Sie mit dem Start der AfD?
      Bernd Lucke: Ich war sehr zufrieden. Der Parteitag ist großartig verlaufen, vor allem dank des enormen Enthusiasmus und der beeindruckenden Geschlossenheit unserer Mitglieder.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Waren Sie zufrieden mit dem Medien-Echo?
      Bernd Lucke: Im Großen und Ganzen ja.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Uns ist aufgefallen, dass Sie Folgendes gesagt haben:
      „Wir wollen die eklatanten Verletzungen demokratischer, rechtsstaatlicher und ökonomischer Grundsätze stoppen. Wir wollen Schaden abwenden von der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland. Wir wollen das europäische Einigungswerk in der Tradition der großen deutschen Staatsmänner Konrad Adenauer, Helmut Schmidt, Hans-Dietrich Genscher und Helmut Kohl bewahren.“
      Dazu folgende Fragen: Was meinen Sie, wenn Sie sagen, Sie wollen „Schaden abwenden von der EU“? Wer schadet der EU und warum?
      Bernd Lucke: Hier sind zwei Aspekte wichtig. Zum einen leidet die EU darunter, dass die Regierungen EU-Recht immer wieder missachten, z. B. beim Stabilitätspakt, bei der No-Bailout-Klausel und bei der Einlagensicherung. Dadurch entstehen rechtsfreie Räume in der EU, was das Vertrauen der Bürger in die EU nachhaltig beschädigt. Zum anderen schadet der Euro der EU, weil er Europa in einen stagnierenden Südteil und einen prosperierenden zentraleuropäischen Teil spaltet. Wobei der Wohlstand des zentraleuropäischen Teils allerdings durch die immer größer werdenden Haftungsverpflichtungen für die Südländer stark gefährdet ist.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Wie ist die Position der AfD zur EU generell – sind Sie mit der Struktur zufrieden, wie Sie ist?
      Bernd Lucke: Grundsätzlich bejahen wir die Europäische Union. Wir sind allerdings unzufrieden mit der Brüsseler Bürokratie und Regelungswut. Da sollte mal ausgemistet werden und eine Rückverlagerung von  Kompetenzen an die nationale Ebene stattfinden. Außerdem halten wir das Europaparlament für abgehoben und volksfern. Kein Mensch weiß, was es eigentlich tut. Die Medien berichten nicht über das Europaparlament und das führt dazu, dass das Parlament selbst nicht vom Volk kontrolliert wird.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Sehen Sie Demokratie-Defizite in der EU – und wenn ja: Sind die eher graduell oder grundsätzlicher Natur?
      Bernd Lucke: Nun, die Demokratiedefizite sind offenkundig. Zwar hat das Europaparlament inzwischen bedeutende Mitspracherechte z. B. bei der Bestimmung der Kommission erhalten, aber das Europaparlament ist eben völlig losgelöst vom Volk.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Warum ist Kohl einer der Paten der AfD – er war immerhin der deutsche Gründungsvater des Euro… Auch Schmidt und Genscher haben sich immer als glühende Verehrer des Euro erwiesen – denen kann doch nicht gefallen, was die AfD zum Euro sagt?
      Bernd Lucke: Ich habe Kohl, Schmidt und Genscher doch nicht als Paten des Euro gelobt, sondern weil sie sich um die europäische Einigung verdient gemacht haben. Dass Kohl  kein großer Ökonom war, ist bekannt, aber er war ohne Zweifel ein großer Europäer: Er hat maßgeblich den europäischen Binnenmarkt vorangetrieben, die meiner Meinung nach größte Errungenschaft der EU. Er hat im Schengener Abkommen den freien Personenverkehr zwischen den Ländern – ganz ohne Grenzkontrollen – ermöglicht. Er hat die Osterweiterung der EU eingeleitet und damit die Gräben des Kalten Krieges zugeschüttet. Das hat die jungen Demokratien in Osteuropa sehr stabilisiert. Ehre wem Ehre gebührt: Um die europäische Einigung hat sich Helmut Kohl nun wirklich verdient gemacht.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Helmut Kohl und der Rechtsstaat ist auch so ein Kapitel – der Altkanzler räumt ein, bei der Einführung des Euro als Diktator vorgegangen zu sein, weil er wusste, dass er keine Mehrheit bei der Bevölkerung hat. Stört Sie das nicht? Auch seine Rolle in der CDU-Parteispenden-Affäre war nicht gerade rechtsstaatlicher Purismus. Das war knallharte Korruption.
      Bernd Lucke: Nochmal: Mir ging es nicht um eine Gesamtwürdigung Helmut Kohls, sondern um seine Verdienste für die europäische Einigung.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Wie stehen Sie zu der geplanten Form der Banken-Rettung, bei der in der EU nun eine Regelung beschlossen werden soll, die Bank-Guthaben in die Rettung von Banken einbezieht. Finden Sie das richtig?
      Bernd Lucke: Im Prinzip ist das richtig. Einlagen sind nun mal Kredite an eine Bank und der Kreditgeber trägt immer ein Risiko. Dafür kriegt er Zinsen. Wenn die Bank pleite geht, dann hat der Gläubiger halt Pech gehabt. Warum soll der Steuerzahler für ihn in die Bresche springen müssen? Die kleinen Einleger muss man schützen, das ist geltendes Recht, aber die großen Einleger kann und sollte man zur Rekapitalisierung heranziehen. Was ich nur für völlig ungeschickt halte, ist, dass man diese Politik jetzt vorab an die große Glocke hängt. Das kann leicht zu einer großen Kapitalflucht führen. So etwas muss man heimlich,  still und leise vorbereiten und dann überraschend umsetzen.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Um die Banken-Rettung europaweit überhaupt noch zu regeln, drängen alle anderen Staaten Deutschland, es möge doch eine gemeinsame Einlagensicherung akzeptieren. Sind Sie für die gemeinsame Einlagen-Sicherung?
      Bernd Lucke: Nein, ich bin strikt dagegen. Es ist überhaupt nicht einzusehen, weshalb spanische Banken jetzt ihre Altlasten auf den Schultern von Kreditinstituten, die vorsichtiger waren, entsorgen können sollen.
      Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Bei der Einlagensicherung müssen auch die Nicht-Euro-Staaten mitmachen. Wären Sie gegebenenfalls für den EU-Austritt, wenn ein Verbleib mit der Vergemeinschaftung der Schulden verknüpft wird?
      Bernd Lucke: Das ist völlig überzogen. Deutschland braucht nicht mit einem EU-Austritt zu drohen. Deutschland muss nur nein zur gemeinsamen Einlagensicherung sagen. Zwingen kann man uns nicht.

      Reply
      1. 6.6.1

        Gelee Royal

        Hallo Larry und treue Kommentatoren,
        das Thema mit der Bundestagswahl und der Aufsatz von Larry Summers haben mir die Tage keine Ruhe gelassen.
        Für mich hat Larry Summers immer und zwar die letzten Jahre, konstruktive und weiterbringende Kommentare geschrieben.
        Und die meisten und ich gehen hier in Opposition.
        Opposition ist legitim, aber ist diese hier auch in der Form gerecht gewesen.
        Larry hat ja nicht für die AFD Werbung in einer fatalistischen Form gemacht, sondern nur Möglichkeiten und Nichtmöglichkeiten aufgezeigt.
        Die Nichtmöglichkeiten was bei dieser Wahl zu erreichen sind größer als was zu erreichen.
        Was Summers,hab ich im ersten Moment der Emotionalität auch nicht geblickt,sagen oder aufzeigen wollte war letztendlich eine Möglichkeit eventuell etwas,wenn auch nur kleine Schritte zu erreichen.
        Es ist doch tatsächlich so das wir alle dermaßen gefrustet sind und den Wald vor lauter Bäumen manchmal nicht mehr erkennen.
        Was kann passieren wenn man die AfD wählt, im schlimmsten Fall vielleicht die Bestätigung das man selber Recht gehabt hat und bestätigt wird das dieses Dreckssystem sich nicht ändert, die Folge wäre wir hätten in diesem Fall nichts verloren.
        Wie wäre es wenn die AFD über die 5%kommt,vielleicht auch über die 10% und die etlichen nationalen in der AFD die Oberhand bekommen und uns ein ganz anderes Sprachrohr bieten als wir nach heutigem Stand ermessen können.?!
        Ich hatte das Vergnügen gestern mit einigen AFD Mitgliedern zu sprechen, diese stellen sich in ihren Aussagen wesentlich deutlicher als Lucke dar und stehen schon in den Startlöchern bei einem Einzug in den Bundestag.
        Wann haben wir die letzen Jahre so eine Chance gehabt vielleicht doch nochmal unsere Interessen im Bundesttag durch irgendeine Partei vertreten zu sehn.
        Es ist zumindest eine Chance, wenn’s schief geht ist es wahrscheinlich wirklich so das die restlichen,vergebenen Chancen oder Enttäuschungen zu einem noch radikaleren Aufwachen oder erst dann zum Aufwachen unserer Volksgenossen führen wird.
        Da ich mich in diesem Blog und einem anderen Blog verwehrt habe die AFD zu wählen, werde ich diese Linie für mich auch beibehalten, ein Umschwencken kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage, ein Ja ist ein Ja und ein Nein ein nein.
        Es gibt aber genügende Leser und Kommentatoren die immer noch für sich selber die „Wahlmöglichkeit“ haben.
        Ich schreibe dies aus Gründen des Respekts gegenüber Larry Summers und bin zu dem Entschluss gekommen diesen Kommentar schreiben zu wollen da ich und etliche hier gegen einen verdienten Kommentator zu emotional und schnell geschossen haben.
        Wenn man sowas macht muss man auch den Arsch in der Hose haben sich in vielleicht dieser Form zu entschuldigen und seine Sichtweise zu revidieren.
        Mir ist es egal ob ich jetzt hier zerissen werde,dass nehme ich in Kauf um meinen Seelenfrieden herzustellen.

        Reply
        1. 6.6.1.1

          Maria Lourdes

          Hier wird niemand zerrissen, höchstens gevierteilt! 😉
          Hier herrscht die „freie Meinung“ und Maria Lourdes bürgt dafür, das Gegenwind zu erwarten ist, ist klar!
          Gruss Maria Lourdes

          Reply
    6. 6.7

      nemo vult

      Es gibt doch immer wieder Überraschungen. Das hätte ich unter deinem Namen nicht erwartet. Erst nicht die FED führen wollen und dann sowas 😉
      Der Vergleich in deinem letzten Satz ist wirklich sehr weit hergeholt.
      Ich bin auch für zu Fuß gehen, anstatt auf toten Pferden reiten zu wollen.
      Die AfD behauptet ökonomischen Sachverstand zu besitzen. Das ist, denke ich, objektiv falsch. Das einzige was ich von einer solchen Oppositionspartei mit 5-20% erwarte ist noch mehr Chaos zu stiften.
      Noch was am Rande: Hat jemand Zugang zu Statistiken über vermisste und gesunkene Frachtschiffe und deren Ladung in den letzten Jahrzehnten und zu Wetter- und Monsterwellenaufzeichnungen?

      Reply
  12. 5

    Helmut Kroh

    Ein schöner Aufruf zur Revolution vom Stoersender, schaut Euch das unbedingt alle an:
    http://www.youtube.com/watch?v=0BqTnKDItxI
    Und hier gibt es den ganzen Text zum runterladen:
    http://www.randomhouse.de/Aufruf_zur_Revolte_Eine_Polemik_von_Konstantin_Wecker_und_Prinz_Chaos_II/aid48077.rhd?mid=10335
    So langsam gehts wohl rund, wenn schon rennomierte Künstler die ja was zu verlieren haben sich kein Blatt mehr vor den mund nehmen…solchen Mut finde ich einfach klasse und ansteckend!
    Helmut Kroh

    Reply
    1. 5.1

      hardy

      falsch!! die haben nicht nur ein blatt vor dem mund,sondern vieieiel schlimmer eine SCHERE IM KOPF ,es sind die dressierten äffchen der 68er frankfurter schule.von denen erwarte GAR NICHTS!!

      Reply
      1. 5.1.1

        Menschenfreund

        Da muss ich zustimmen, obwohl ich Priol und Co. immer sehr unterhaltsam fand.
        Beim Störsender hieß es irgendwo, alle MItglieder fänden den Kampf gegen „Rechtsextremismus“ – was man darunter verstehe, wurde nicht ansatzweise definiert- sehr wichtig.
        Da weisse Beischeid 😉

        Reply
  13. 4

    Hans-im-Glück

    … ist zwar O.T., aber gehört auf jeden Fall auch breiter veröffentlicht – 44 Minuten seriöse Aufklärung:
    http://www.ardmediathek.de/wdr-fernsehen/die-story/das-gift-im-kuhstall-sterbende-tiere-kranke-menschen?documentId=17144218

    Reply
  14. 3

    monalizani

    Hat dies auf MonaLizani rebloggt und kommentierte:
    Kann ich nur empfehlen….

    Reply
  15. 1

    thomasramdasvoegeli

    @ Maria
    Bitte deutsche mir aus:
    „Nachdem ich EUPOLY nun in der Tube veröffentlicht habe, ist es dann als reiner Goodwill zu verstehen, wobei natürlich noch das Bonusmaterial ausschließlich auf DVD zu finden ist. Das Crowdfunding ist nun bei 60% angelangt, wenn also noch einige mit anfassen, sollte es gelingen.“
    Goodwill? Bonusmaterial? Crowdfunding? Wie was fasse ich an?
    Schönen Mittag und vergiss nicht, waddssu essen 🙂

    Reply
    1. 1.1

      Maria Lourdes

      Der Jens Blecker von IK-NEws.de hat den Film gemacht, Titel: EUPOLY. Goodwill ist das englische Wort für guten Willen! Bonusmaterial ist auf der DVD vorhanden, die man wiederum kaufen kann! Crowdfunding ist eine Methode ein Projekt zu finanzieren. Man kann solche Begriffe aber auch in das Suchfeld beim Goggerl eingeben!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 1.1.1

        thomasramdasvoegeli

        @ Maria
        Goggerln kenn ich, ist bis in die CH gedrungen. Der Gutmensch in mir dachte, auch Andere würden den Text erklärt haben wollen.
        Die Frage bleibt: Wie darf ich unter deine sanften Arme greifen? Durch Rebloggen nur oder ist da noch was Anderes?

        Reply
        1. 1.1.1.1

          Maria Lourdes

          Na ja, guck Dir halt mal den link zum Crowdfunding an, da kannst Dich dann finanziell beteiligen, mit mir hat das nichts zu tun, ich wollte den Film nur auf’m Blog haben, der Jens Blecker war schon mit Lupo Cattivo bekannt, mehr kann ich dazu nicht sagen!
          Gruss in die Schweiz
          Maria Lourdes

          Reply
          1. 1.1.1.1.1

            thomasramdasvoegeli

            @Maria
            Verstehe, danke. Dein Gruss geht via Indonesia ins Land der Tellensöhne.

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen