ad
ad

Related Articles

36 Comments

  1. Pingback: Was steht denn heute auf der Tagesordnung? Teil 3 « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. 18

    Aufklärer

    Wenn die internationale Finanzmafia der selbsternannten Auserwählten es soweit kommen lassen würde, dann würde sie sich ihres besten Drucksmittels selbst entledigen und aus ihrer Sicht wäre das nicht sehr schlau. Es sei denn sie hätten eine neuen und ausgeklügelten Täuschungsplan parat, bzw. der Kaufman und Hooton/Kalergiplan kann nicht mehr wie gewollt fortgeführt werden.

    Meiner Einschätzung nach (die natürlich auch falsch sein kann) läuft gerade in der Umvolkungspolitik des Kalergiplans die Vernichtung des Deutschen Volkes gar nicht so schlecht. Warum sollte das alles von Seiten der Internationalen Mafia aufgegeben werden?
    In der neueren Geschichte waren sie noch nie so nah an einem Ziel dran. Die Rassismus und Holokeule, bzw. die gesamte Umerziehung wirken wahre Wunder in der Selbstverleugung noch immer genügend vieler Deutscher. Zumindest auf die, die ich im Ausland antreffe. Doch gerade dieses Schicksal und die Erkennung seiner Wesensart ( Völlig Rückgratslose nicht miteingerechnet) sollte dazu anspornen den Lügenbrei auf die Verantwortlichen zurückzuschütten und nicht den Kopf hängenzulassen und sogar die Lügen als “offenkundige Wahrheit” in arroganter Art und Weise gegenüber anderen Volksgenossen zu vertreten.

    Erstes und oberstes Ziel ist und bleibt immer die Vernichtung des alten Erzfeindes. Wieviel Schulden dabei gemacht werden ist egal. Es sind im Prinzip nur noch abstrakte Nummern die auf Webseiten und Zeitungen veröffentlicht werden. Hautpsache die Vasallen der BRD weisen termingerecht die Kohle rüber, wenn bestimme Kreise das verlangen. Da der Deutsche sehr geduldig ist und doch noch immer genügend ( meinem Anschein nach) mit Umerziehungspropaganda herumlaufen wird so etwas in absehbarer Zeit nicht passieren.

    Falls eine Währungreform gemacht werden würde, dann nur um den Deutschen, im Zuge eines allgemeinen Erwachens und bedrohlicher Organiesierung den letzten finanziellen Todesstoss zu versetzen und die auf Sozialhilfe gewöhnten Ausländer und Asylanten, die ihre natürlichen Instinkte und ihre Wurzeln zumeist nicht vergessen haben von der “Leine” der Sozialhilfe zu lassen.
    Die die meisten Einwanderer in der BRD ihre natürlichen Instinkte nicht vergessen haben können als Folge der Sozialhilfekürzungen Strassenkrawalle ausbrechen.

    Die Vorschläge zum Überleben eines Tages X, finde ich so oder so sinnvoll, denn es ist immer gut vorbereitet zu sein.

    Reply
    1. 18.1

      Friedland

      Lieber Aufklärer,

      es läuft derzeit nichts mehr nach Plan, Sieh dir die Wirtschaftsdaten der Eurozone und der USA an, abgesehen von den innenpolitischen Entwicklungen, so wirst du zu einem ganz anderen Urteil kommen. Das System insgesamt war schon in 2008 am Ende und wurde nur duch Manipulationen bis heute künstlich am Leben gehalten.
      Un was noch niemand aufgefallen ist, die USA werden derzeit von einer Militär-Schattenregierung geführt.
      Wird alles in meinen nächsten Folgen behandelt.

      Reply
      1. 18.1.1

        nemo vult

        Gut, lass Dir nicht zu viel Zeit.

        Für die Pause:
        http://nlvaadlv.blogspot.de/2013/10/bevor-es-zu-spat-ist.html

        Reply
      2. 18.1.2

        Aufklärer

        Lieber Friedland,

        Dass es gravierende Probleme mit dem Finanzsystem gibt will ich nicht abstreiten. Ich stimme auch mit dir überein, dass es nur künstlich am Leben gehalten wird. Was die Finanzmafia angeht denke ich in diesem Fall an das Motto “Ordo ab Chaos.”
        Ihr Ziel ist das Chaos, Rassenvermischung,Brechung des Geistes, Verwirrung und Degradierung des Menschen (in seinen verschiedenen Entwicklungsstufen) auf das primitivste Niveau. Eigentlich grundsätzlich alles was gegen die ursprüngliche göttliche/universelle Ordnung ist, wird von ihnen gefördert. Das “Neue” System soll eine Theokratie sein, wo Noahs Gesetze beachtet werden müssen. Dass die Eurozone und DIe USA wirtschaftlich den Bach runtergehen wird meiner Meinung nach auch so bleiben. Hollywoodfilme haben die Menschen schon so weit programmiert, dass die Zukunft meist nur grau und düster gesehen wird. “Elysium”, Snake, etc.

        Es ist interessant anzumerken, dass in den 70ziger Jahren schon begonnen wurde die westliche Industrieproduktion Stück für Stück nach China auszulagern. Massgeblichen Anteil hat die berühmt-berüchtigte Hochfinanz.
        Inwieweit die US-Generäle Herr der Lage sind, kann ich nicht beurteilen. Ein paar helle Köpfe die noch nicht die Ju..äh…Ausserwähltenpropaganda geschluckt haben, müsste es ja geben.
        Da das Heer selbst multiethnisch ist, wäre es interessant zu erfahren, in welchen Positionen noch “Selbsternannte Ausserwählte” sind.

        Diese Links sind interessant, haben aber nur bedingt mit dem Artikel zu tun.

        http://www.radioislam.org/thetruth/spies.htm

        http://www.theguardian.com/world/1999/aug/02/balkans3

        Liebe Grüsse

        Reply
  3. 17

    nemo vult

    “Die USA können als der Welt grösster Schuldner die Bedingungen der Weltwirtschaft nicht mehr allein diktieren. Ebenso wenig sind sie in der Lage, ihr gewaltiges Leistungsbilanzdefizit abzubauen. Weder verfügt ihre Volkswirtschaft über eine ausreichende Breite von Produkten, noch über die entsprechende Qualität, um eine Exportoffensive zu starten, noch über die Mittel, ihre vorsätzlich aufs Spiel gesetzte Wettbewerbsfähigkeit in angemessener Zeit wiederzuerlangen. Dies gilt um so mehr, als der Löwenanteil der Billionen Dollar schweren Rettungspakete verwendet wird, um das Schneeballsystem der grossen Wall-Street-Banken aufrechtzuerhalten. Vor diesem Hintergrund tragen die Bemühungen der Transatlantiker in Deutschland und der EU, im Schulterschluss mit der westlichen Führungsmacht und zu deren Bedingungen die dynamische Verschiebung ökonomischer Macht und politischen Einflusses nach Asien aufhalten zu wollen, ausgesprochen autistische, wenn nicht selbstmörderische Züge.”

    https://lupocattivoblog.com/2010/03/15/%C2%ABwir-sind-nicht-langer-bereit-eure-kriege-zu-finanzieren%C2%BB/

    Reply
  4. 16

    nemo vult

    Heute noch auf der Tagesordnung:

    die Antisemitismuskeule funktioniert immer noch.

    https://lupocattivoblog.com/2010/08/01/bernd-knobloch-als-beispiel-eines-rothschild-finanz-leutnants/

    Im Gegensatz zum August 2010 wird der LupoCattivoBlog durch Goggles Suchalgorithmus nicht mehr auf der ersten Seite angezeigt.

    startpage oder google:
    bernd+knobloch
    rothschild+bank

    Welttyrann bringt Ergebnisse, aber reicht das? Muss man erst mal drauf kommen. Wenn man, durch die Suche nach den Namen der Gallionsfiguren der Pathokratie, nicht auf diese Seite trifft, wird hier wenig erreicht.

    Reply
  5. 15

    Freidavon

    Warum sollte nach labger Vorbereitung der ESM durchgesetzt werden, wenn bei einem jetzigen Zusammenbruch dieses ausgeklügelte Europa-Zerstörungsinstrument verpuffen würde?

    Ich denke der Euro hat seinen Zweck noch nicht ganz erfüllt.

    Reply
  6. 14

    Friedland

    Der Artikel wurde zwischenzeitlich auch von hartgeld.com/ Währungsreform Deutschland (11.10.2013, 19:00) übernommen.

    Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Hab es gestern Abend auch schon bemerkt, eine Menge Leute kommen rüber, sehe ich grad in der Statistik! Warum auch nicht, der Artikel ist ja wieder sehr gut gelungen! Lieben Gruss und danke nochmal an Friedland, sagt Maria Lourdes!

      Gruss und schönes Wochenende an alle Leser/innen

      Maria Lourdes

      Reply
    1. 13.1

      Enrico, Pauser

      Worauf wartet ihr?…..

      meine bescheidene Antwort darauf möchte ich splitten—> zum Einen gebe ich zu bedenken, daß hinter dieser Aussage („Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“- Henry Ford), mehr als die Wahrheit steckt und zum Anderem, warte ich auf einen globalen SIDE-KICK, der einem harten-gezieltem Nieren- und oder Leberhaken gleichkommt—-> ich bin mir sicher, Jeder muß diesen abbekommen, um zu begreifen und am eigenem Kadaver schmerzhaft spühren, daß die MöchtegernELITEN, uns ALLen ans Eingemachte gehen werden!!!
      …tut mir leid aber die VERBLÖDUNG im Sinne der Dessintersse am eigenem Volk, ist dermaßen fortgeschritten, daß HEILung nur durch Schmerzen (egal welcher Art aber ENTZUG/ENTEIGNUNG des satanischen Mammon ist das Beste!) zum Erfolg FÜHRen kann!
      …meine bescheidene Meinung
      LG Enrico

      Reply
      1. 13.1.1

        nemo vult

        Einen globalen SIDE-KICK wird es so nicht geben! Eher weitere langsame Vergiftung.

        Reply
  7. 12

    Zeitenwende

    Selbst wenn sich Amerika bis zum 17.Oktober einigt, ist das Problem nur aufgeschoben
    .Der Bankencrash kommt.
    Frankreich unser Nachbar, wackelt finanziell so stark, dass wir in Bälde spüren koennen, was es heißt, wenn es zu einer Staatspleite kommt.

    Reply
  8. 11

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  9. 10

    Jacques S. Beisser

    „Milliardäre trennen sich von Aktien; ein Wirtschaftswissenschaftler weiß warum“ [Englisch] →

    http://www.moneynews.com/MKTNews/billionaires-dump-economist-stock/2012/08/29/id/450265

    Reply
  10. 9

    Jacques S. Beisser

    Zitat aus dem Artikel:

    Sollte dieser Haushaltsstreit nicht bis zu 17. Oktober 2013 beigelegt werden können, droht eine Zahlungsunfähigkeit der USA mit ungeahnten Folgen.

    Eine mir bekannte Person mit übersinnlicher Begabung sah den Beginn der akuten Krise in Deutschland an einem 18. voraus. Nächste Woche ist Freitag, der 18. Oktober – gesetzt den Fall, das oben geschilderte Szenario würde dann eintreten, hätten wir zwischen den Bankfeiertagen auch noch ein Wochenende. Und in einigen Bundesländern sind auch schon wieder Ferien im Anmarsch.

    Reply
    1. 9.1

      Gast

      Die Uhr tickt und bald haben wir den 17. Oktober, der Tag an dem die VS offiziell kein Geld mehr haben in dieser nach Drehbuch ablaufenden Krise

      http://rinf.com/alt-news/breaking-news/americans-are-being-treated-to-political-theater-forget-the-government-shutdown-its-about-shutting-you-down/77121/

      Bist du mit Richard Kiel oder dem Psych-Gestaltherapeuten verwandt?

      Reply
  11. 8

    garlic

    Krisenvorbereitung wird von uns als gemeinschaftliche Vorbereitung auf Bedingungen verstanden, welche die Kontinuität der eigenen ethnokulturellen Gemeinschaft in Frage stellen.

    Schwerpunkt der hier veröffentlichten Beiträge ist bislang die Diskussion von Entwicklungen, die diese Kontinuität bedrohen. Absicht ist es, diese Entwicklungen und das mögliche Umfeld zu verstehen, in dem sich das eigene Handeln in den kommenden Jahren und Jahrzehnten bewegen wird. Die im Netz angesprochenen Themen stellen dabei nur einen Ausschnitt aus einer umfassenderen Analyse dar, die voraussichtlich kommendes Jahr in Buchform erscheinen wird.

    Eine der bereits vorliegenden Erkenntnisse ist, daß Deutschland wahrscheinlich nicht (wie von großen Teilen der Krisenvorbereitungsszene erwartet) ein schlagartig einsetzender gesellschaftlicher Zusammenbruch bevorsteht, bei dessen Bewältigung es vor allem auf Nahrungsmittelvorräte und Überlebenstraining ankommt. Statt dessen hat bereits eine Entwicklung eingesetzt, in deren Verlauf die Bedingungen in Deutschland und Europa sich zunehmend denen annähern könnten, die heute in Staaten wie Südafrika oder Brasilien herrschen. Zu einem späteren Zeitpunkt dann könnte diese Entwicklung zu Bedingungen führen, wie sie in den 1950ern im französischen Algerien, in den 1970ern im ehemaligen Rhodesien und in den 1990ern im Kosovo herrschten.

    Die zentrale Frage der Krisenvorbereitung besteht aus unserer Sicht nun darin, mit welchen organisatorischen Ansätzen man sich unter den bekannten politischen Rahmenbedingungen so auf diese Entwicklungen vorbereiten kann, daß die eigene ethnokulturelle Kontinuität über die beschriebenen Lagen hinaus aufrechterhalten werden kann.

    http://ernstfall.org/

    Reply
  12. 7

    netzband

    Nur zu ergänzen: Weshalb wurde die Hyperinflation 1923 inszeniert? Daß sie so kommen mußte, ist ganz unwahrscheinlich. War es also deswegen, daß US-Finanz, FED, Rothschild und Co. die Werte, Industrien usw, aufkaufen konnten mit Dollars der FED? Und: hat nicht Hjalmar Schacht erst nach 1945 in einem Buch geschrieben, daẞ die Reichsbank 1923 nicht staatlich – sondern in Händen von Privatbanken war? als sie Geld druckte.
    Ellen Brown u.a.: übersetzt
    http://einedeutscheweise.wordpress.com/2011/04/12/hitlers-geldsystem-ellen-brown/
    und: Von Stephen Zarlenga, Forscher im Bereich der Geschichte und Theorie des Geldes:
    ” Die große deutsche Hyperinflation von 1922-23 ist eines der am meisten zitierten Beispiele jener, die darauf bestehen, daß private Bankiers, nicht Regierungen, das Geldsystem eines Landes beherrschen sollten. Was aber betreffs jener schmutzigen Angelegenheit praktisch unbekannt ist, ist, daß sie unter der Kontrolle einer in Privatbesitz stehenden und privat kontrollierten Zentralbank geschah.”+
    “Schacht berichtet, wie die Alliierten darauf bestanden, daß die Reichsbank von der Regierung unabhängiger gemacht werden sollte: “Am 26. Mai 1922 wurde das Gesetz verkündet, das die Unabhängigkeit der Reichsbank festlegte und dem Reichskanzler allen Einfluß auf den Geschäftsablauf der Bank entzog.”10 Mit diesem Gewähren der totalen privaten Kontrolle der deutschen Währung war das Bühnenbild für die schlimmste Inflation aller Zeiten aufgebaut.”

    Reply
    1. 7.1

      netzband

      P.S.zur Erklärung: Es ist eine Theorie im Umlauf, daß die damalige Reichsregierung der Weimarer Republik immer mehr Geld gdruckt hätte, um den Reparationen zu widerstehen.. aber diese waren in Gold zu zahlen. Alles zusammen ergibt sich heute das Bild einer restlosen Enteignung, einer Enteignung der Reste, einer Liquidierung aller Werte auch der Kultur wie leider zu beobachten ist und das mit ständigen “Banken-Krach= Crash”drohungen und Krieg.

      Reply
    2. 7.2

      hardy

      es wird mir zwar schon fast langweilig,doch weil ich hier ja nicht zu meinem privatvergnügen bin,hier wieder der link,der eine ziemlich gute erklärung ist zu den hintergründen der damaligen geschehnisse

      http://paradigmenwechsel-jetzt.blogspot.de/2009/04/maxnews-die-hyperinflation-1923-und.html

      Reply
  13. 6

    nemo vult

    Welche politischen, wirtschaftlichen und sozialen Reformen wären von Nöten um der Menschheit eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen?

    http://www.dorfling.de/index.php/home/chef-blog/politik/178-es-muss-endlich-ein-ende-haben

    Reply
    1. 6.1

      nemo vult

      Ein Ausbruch aus dieser Spirale erscheint mir unmöglich, denn wir sind angefixt worden und nun abhängig. Angefixt durch Großkonzerne mittels der von ihnen kontrollierten Medien. Ein Entzug aus dieser Abhängigkeit ließe sich zwar durch den Verzicht auf leicht Verzichtbares bewerkstelligen, doch Entzug bedeutet immer Qual, also etwas, dass der eh schon über Gebühr gequälte Mensch nicht in Kauf nehmen wird.

      http://www.dorfling.de/index.php/home/chef-blog/politik/172-es-muss-endlich-ein-ende-haben-antworten-teil-5

      Reply
    2. 6.2

      nemo vult

      Ob nach der Überwindung der Folgen des Kollapses die Menschen klug genug sein werden und die Wiedereinführung des gleichen, seit jahrhunderten genutzten Systems zu verhindern wissen steht in den Sternen. Es wäre aber sehr wünschenswert.

      http://www.dorfling.de/index.php/home/chef-blog/politik/170-es-muss-endlich-ein-ende-haben-antworten-teil-6

      Reply
    3. 6.3

      nemo vult

      Ein Umbruch wird der Menschheit aber erst gelingen, wenn jeder einzelne erkennt, dass auch in anderen schon der Samen der Erkenntnis zu keimen beginnt.

      Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Keim nicht erstickt wird bevor er im Sonnenlicht die ersten Blätter ausbilden kann.

      http://www.dorfling.de/index.php/home/chef-blog/politik/166-es-muss-endlich-ein-ende-haben-antworten-teil-7

      Reply
  14. 4

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  15. 3

    nemo vult

    Es wird ganz langsam Schritt für Schritt weitergehen, wie bisher. Ich halte es für sehr wahrscheinlich das kein neues Bargeld ausgegeben wird, sondern Debitkarten dieses ersetzen sollen. Termin hierzulande? Nach der SEPA-Katastrophe!

    Reply
  16. 2

    Lady Oscar

    Alle Länder, Völker und Sprachen sollten sich vereinen und die Individualität kann in der Einheit dennoch bleiben.

    Reply
    1. 2.1

      netzband

      Esperanto ?

      Reply
      1. 2.1.1

        Maria

        @Netzband

        Es wäre möglich das es einmal eine Ursprache gab und Teile davon vielleicht in jedem Volk auf der ganzen Welt noch zu finden sind.

        Reply
        1. 2.1.1.1

          garlic

          Überschrift aus Ursprache

          Die falsche Übersetzung der ägyptischen Hieroglyphen
          http://fresh-seed.de/2013/die-falsche-ubersetzung-der-agyptischen-hieroglyphen/

          Die Heilige Deutsche Sprache (Althochdeutsch)
          http://fresh-seed.de/2013/die-heilige-deutsche-sprache-althochdeutsch/

        2. Jacques S. Beisser

          @Garlic:

          Mit Verlaub, aber das ist ziemlicher Quark. Ich habe mir mal ein paar dieser Sachen angesehen und kam aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

        3. garlic

          Ein paar dieser Sachen? Es sind nur zwei Paar. Mit Verlaub, aber Dein Kommentar ist ziemlicher Quark.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen