72 Comments

  1. 23

    Arcturus

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Reply
  2. 22

    goetzvonberlichingen

    Frankreichs Regierung wird weggelacht
    Ganz Europa lacht bald darüber–oder gibts keinen Humor mehr?
    Gelächter!Der Komiker Dieudonne …..Der übrigens sagte, das Bernherd Henri LEVY der Initiator des Krieges gegen Gadaffi war!
    Er hat eine Geste dazu entwickelt, die den Protest gegen die Elite ausdrücken soll. Ähnlich unserem bekannten “Stinkefinger”. Nur dass die Länge eines Fingers nicht mehr ausreicht, um den ganzen Unmut darin zum Ausdruck zu bringen, da muss es schon ein ganzer Arm sein.
    Wie im Video zu erkennen, nimmt Dieudonnè Maß an seinem ganzen Arm und will damit sagen, dass man sich “den wo hinschieben” kann. Je nach Frust wird der Arm immer länger. Es kann auch mal nur bis zum Ellenbogen gemessen werden, dann ist der Frust nicht ganz so groß. […]
    http://www.youtube.com/watch?v=6n9f9snPpCo&hd=1
    gesungen von VCharlotte AZNAVOUR
    „Vive la Quenelle!“ – Eine neue Geste macht Frankreichs Elite Angst
    Psychologie · Politik
    Quenelle ist französisch und heißt übersetzt „Fleischklößchen“ oder „Knödel“. Eigentlich kommt der Begriff aus der französischen Küche. Der aus Kamerun stammende französische Komiker Dieudonné M’bala M’bala oder auch nur kurz „Dieudonné“ genannt, hat sich diesen Begriff nun zu eigen gemacht und eine Geste dazu entwickelt, die den Protest gegen die Elite ausdrücken soll. Ähnlich unserem bekannten „Stinkefinger“. Nur dass die Länge eines Fingers nicht mehr ausreicht, um den ganzen Unmut darin zum Ausdruck zu bringen, da muss es schon ein ganzer Arm sein.
    weiter :
    http://www.maras-welt.de/2013/11/16/vive-la-quenelle-eine-neue-geste-macht-frankreichs-elite-angst/#permalink

    Reply
  3. 21

    walterfriedmann

    Hat dies auf Forum Politik rebloggt und kommentierte:
    Antisemitismus

    Reply
  4. 20

    hardy

    aus demselben werk noch zu heute
    BRD – besatzungsrechtliche Ordnung und Judenrepublik von JHWHs(?) Gnaden
    Die Bundesrepublik Deutschland stellt sich gerne als ein Staat mit einer vom Deutschen Volk beschlossenen Verfassung dar – was in Offenkundigkeit eine der größten Lügen seit Vertuschung der Rheinwiesenlager darstellt. In mehreren Artikeln des Militärbefehls Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wurde explizit und unwiderruflich der Besatzungsstatus für das Alliierte Kontrollgebiet Deutschland festgeschrieben.
    Der Sinn und Zweck der Bundesrepublik Deutschland besteht ausschließlich darin, die Zinsen und Zinseszinsen aus dem aufgelaufenen zur Zeit €2.000.000.000.000,00© Schuldverschreibungen des Bundes durch Zwangsbeitreibungen aus den Erhebungsstellen in den örtlichen Finanzämtern durch die in Person des Leitenden Regierungsdirektors (sowie seines Stellvertrerters) als Amtsvorsteher zu bedienen zu Gunsten der Käufer der BRD-Anleihen – Judenbanken wie Goldman Sachs,Salomon Brothers, Warburg Bankiers Internatiional, Chaime Romero-Brackings Bankiers since 1799 und so weiter.
    Helmut Heinrich Waldemar Schmidt.
    Der Khan Zar und Enkel eines Bankiers und eines Kellnerflittchens. “Weil es im Wald geschah…”Helmut Heinrich Waldemar Schmidt ist ein jüdischer Politiker der SPD und war vom Jahre 1974 bis zum Jahre 1982 ein Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Ab dem Jahre 1961 war Helmut Schmidt Senator der Polizeibehörde in Hamburg, und erlangte während der Sturmflut 1962 als Krisenmanager große Popularität. Vom Jahre 1967 bis zum Jahre 1969 war Helmut Schmidt
    Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, vom Jahre 1969 bis zum Jahre 1972 Bundesminister der Verteidigung, im Jahre 1972 Bundesminister für Wirtschaft und Finanzen und vom Jahre 1972 bis zum Jahre 1974 Bundesminister der Finanzen. Helmut Schmidt ist Mitglied des deutschamerikanischen Netzwerks Atlantik-Brücke. Seit dem Jahre 1983 ist Helmut Schmidt
    Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit.
    Helmut Schmidts Vater Gustav Schmidt, unehelicher Sohn des jüdischen Privatbankiers Ludwig Gumpel und einer Kellnerin, wurde von der Familie Schmidt adoptiert. Im Haus eines Hafenarbeiters aufgewachsen, hatte sich Gustav Schmidt nach einer Lehre in einer Anwaltskanzlei mit dem Berufsziel Bürovorsteher zum Volksschullehrer fortgebildet. Später machte er das Handelslehrerdiplom und war zuletzt Studienrat. Die beiden Söhne von Gustav Schmidt und Ludovica Schmidt, Helmut Schmidt und sein jüngerer Bruder Wolfgang Schmidt, besuchten die Volksschule Wallstraße östlich der Außenalster und im Anschluß daran die Lichtwark-Oberschule am Grasweg in Winterhude.
    Nach Aussage Helmut Schmidts, selbst Protestant, vertuschten er und sein Vater Gustav Schmidt dessen jüdische Abstammung durch Urkundenfälschung, so daß der Ariernachweis erteilt wurde.
    Als „jüdischer Mischling zweiten Grades“ wäre er benachteiligt worden; auch seine Verwendung als Offizier der Wehrmacht wäre fraglich gewesen. In der Öffentlichkeit gab Helmut Schmidt diese Zusammenhänge erst im Jahre 1984 auf Nachfrage bekannt, als Journalisten dies von Giscard d’Estaing über dessen deutschen Freund erfuhren.
    In seinen Kindheits- und Jugenderinnerungen(1992) schreibt er, seine Herkunft habe seine Ablehnung des Nationalsozialismus mitbestimmt.
    „Der Oberschüler Schmidt, der zum Zeitpunkt der Machtübertragung an Hitler 14 Jahre alt war, wusste,dass er „Vierteljude“ war und als rassisch minderwertig gegolten hätte, wenn dieser Sachverhalt bekannt geworden wäre. Der Marine-Hitlerjugend gehörte er anfangs nicht ungern an; im Sommer 1936 nahm er an einem „Adolf-Hitler-Marsch“ von Hamburg nach Nürnberg zum Reichsparteitag der NSDAP teil. Er wurde kein Nationalsozialist, ließ sich aber zeitweilig von der „sozialistischen“, die Werte der Gemeinschaft beschwörenden Propaganda des Regimes beeindrucken.“
    – Heinrich August Winkler
    Caio Kai Koch-Weser . Gesellschafter der Bundesrepublik Deutschland GmbH, HRB 51411 Frankfurt am Main
    Caio Kai Koch-Weser ist ein jüdischer Finanzexperte und ehemals hochrangiger jüdischer Finanzbedienster der besatzungsrechtlichen Ordnung Bundesrepublik Deutschland GmbH. Caio Kai Koch-Weser war Vizepräsident und geschäftsführender Direktor der Weltbank sowie Finanzstaatssekretär (1999-2005) der deutschen Bundesregierung.
    Seit dem Jahre 2006 ist Caio Kai Koch-Weser Berater im erweiterten Vorstand der Deutschen Bank.58 Caio Koch-Weser wurde in Brasilien geboren; seine Eltern und Großeltern verließen Bremerhaven während des Nationalsozialismus.
    Sein Großvater ist der linksliberale DDP-Politiker Erich Koch-Weser, der im Deutschen Reich Reichsjustizminister vom Jahre 1928 bis 1929 und Vizekanzler im Jahre 1920 war.
    Die Familie Koch-Weser emigrierte auf Grund der Machtübernahme durch den Führer und Reichskanzler Adolf Hitler im Jahre 1933 nach Rolândia, Brasilien, wo Erich Koch-Weser eine Kaffeeplantage und eine deutsche Kolonie aufbaute. Nach seiner Schulzeit dort besuchte Caio Koch-Weser ab dem Jahre 1961 das humanistische Gymnasium Schule Birklehof in Hinterzarten/Schwarzwald und studierte danach Volkswirtschaft, Soziologie und Geschichte in Münster, Berlin und Bonn. Caio Koch-Weser beendete das Studium als Diplom-Volkswirt. …
    Caio Koch-Weser wechselte in die private Finanzwirtschaft und ist seit dem Jahre 2006 im erweiterten Vorstand der Deutschen Bank tätig. Als Vice Chairman berichtet Caio Koch-Weser direkt an den Vorstandsvorsitzenden und wird dem erweiterten Konzernvorstand sowie Kunden der Bank als Berater zur Verfügung stehen. Dieser Wechsel wurde vom Bundesministerium der Finanzen auf mögliche Interessenkonflikte hin überprüft und konform mit den Regeln der
    Bundesrepublik Deutschland GmbH erklärt. Beim BMF war er zuvor unter anderem für die Bankenkontrolle zuständig. In seiner Funktion als Staatssekretär hatte er die umstrittene Führungsstruktur der Deutschen Bank genehmigt, obwohl das Justizministerium erhebliche Bedenken geäußert hatte.Die Staatsanwaltschaft Berlin leitete im Jahr 2008 ein Ermittlungsverfahren gegen den Bankchef Josef Ackermann im Fall um die staatliche Bürgschaft der Deutschen Bank für die Ostsee-Pipeline ein. Dabei geht es angeblich um den Vorwurf der strafbaren Vorteilsgewährung an den ebenfalls
    beschuldigten Caio Koch-Weser.

    Reply
    1. 20.1

      Fine

      Hardy, wie wäre es, wenn Du den Link hinzufügst?
      Du bist sicher auch nicht von alleine dort gelandet.

      Reply
      1. 20.1.1

        hardy

        das ist nicht ein link ,sondern aus den büchern 185989405-Louis-Nizer-Band-SE-–-Kein-Kain-wie-der-Abel
        und ähnliche zusammengestellt -einigermassen sinnvoll,hoffe ich doch.

        Reply
  5. 19

    Hans-Dieter

    …….Zuckermann gilt als Kritiker der israelischen Politik und Gesellschaft. Er steht politisch links und strebt langfristig eine Konföderation zwischen Israel und einem unabhängigen Staat Palästina an. Ob er ein “Werkzeug der gesteuerten Opposition” ist, weiß ich nicht!…..
    Damit ist alles klar.
    Der unabhängige Staat Palästina wird in Deutschland errichtet?.
    Ist vielleicht schon geplant?.
    Oder in Vorbereitung?.
    Also ein abgekatertes Spiel?.
    Frag doch Pater Isidor?.

    Reply
  6. 18

    hardy

    wieder möchte ich eine buchempfehlung machen
    https://ia700502.us.archive.org/17/items/AlfredRosenberg-DieProtokolleDerWeisenVonZionUndDieJuedische/AlfredRosenberg-DieProtokolleDerWeisenVonZionUndDieJuedischeWeltpolitik1933143S.ScanFraktur.pdf
    dieses buch sollte wirklich gelesen werden,denn es zeigt mehr als deutlich die parallelen auf zu dem was gerade los ist und deckt die alten strategien der weltverderber auf.
    noch ein zitat aus schlomo nathan weltbürger und weltwürger
    Wir schauen uns im Besonderen eine Stelle in dem Buch an, die die Lage im Deutschen Reich betrifft, nach der Judenrevolution im November 1918. Henry Ford schreibt:
    Der Jude in Deutschland wird nur als Gast des Volkes angesehen; hiergegen hat er durch das Streben verstoßen, sich zum Herrn zu machen. Es gibt keinen stärkeren Gegensatz in der Welt, als die rein germanische und rein semitische Rasse; deshalb gibt es zwischen ihnen keine Eintracht. Der Deutsche sieht im Juden den Gast. Der Jude, entrüstet, daß ihm nicht alle Rechte der Einheimischen zugestanden werden, ist voll feindseliger Gesinnung gegen sein Wirtsvolk. In anderen Ländern durfte sich der Jude leichter mit der Bevölkerung vermischen und seine Macht ungestört mehren; in Deutschland war es anders. Darum haßte der Jude das deutsche Volk und daher zeigten die Länder, in denen die Juden den stärksten Einfluß hatten,während des beklagenswerten Weltkrieges den stärksten Haß gegen Deutschland. Juden hielten fast ausschließlich den Presseapparat in Händen, mittels dessen die „öffentliche Meinung“ hinsichtlich des deutschen Volkes gebildet wurde. Die einzigen Gewinner des Krieges waren Juden.7)
    Aber die Behauptungen genügen nicht, sie müssen bewiesen werden. Prüfen wir daher den Tatbestand.Was geschah unmittelbar beim Übergang des alten zum neuen Regime? In dem 6-Männer-Kabinett, das an Stelle des Staatsministeriums trat, übten die Juden Haase und Landsberg den Haupteinfluß.
    Haase leitete die auswärtigen Angelegenheiten; ihm war der Jude Kautsky beigegeben, ein Tscheche, der 1918 noch nicht einmal das deutsche Bürgerrecht besaß. Ferner die Juden Cohn und Herzfeld. Der Jude Schiffer wurde Finanzminister, der Jude Bernsein sein Assistent. Staatssekretär des Innern wurde der Jude Preuß, ihm stand der Jude Freund zur Seite. Der Jude Fritz Max Cohn, Berichterstatter der „Frankfurter Zeitung“ in Kopenhagen, wurde Chef des Nachrichtendienstes. Diese Lage der Dinge erfuhr in Preußen eine zweite Auflage. Die Juden Hirsch und Rosenfeld leiteten das Kabinett; Rosenfeld erhielt das Justizministerium, Hirsch das des Innern. Der Jude Simon wurde Unterstaatssekretär des Finanzministeriums. Das preußische Finanzministerium wurde völlig von Juden besetzt und geleitet. Direktor des Kolonialamtes wurde der Jude Meyer-Gerhard. Der Jude Kestenberg wurde Direktor der Abteilung für Künste.
    Das Kriegsernährungsamt ging in die Hände des Juden Wurm, im Wirtschaftsministerium saßen die Juden Dr. Hirsch und Geheimrat Dr. Stadthagen. Den Arbeiter- und Soldatenrat leitete der Jude Cohen; die Juden Stern, Herz, Löwenberg, Fränkel, Israelowitz, Laubenheim, Seligsohn, Katzenstein, Lauffenberg, Heimann, Schlesinger, Merz und Weyl hatten verschiedene Posten darin inne.
    Der Jude Ernst wurde Polizeipräsident von Berlin; im selben Amt in Frankfurt a. M. saß der Jude Sinzheimer, in Essen der Jude Lewy. Der Jude Eisner machte sich zum Präsidenten von Bayern, sein Finanzminister wurde der Jude Jaffe. Bayern Handel, Verkehr und Industrie wurden dem Halbjuden Brentano unterstellt. Die Juden Thalheimer und Heimann waren im Ministerium für Württemberg tätig, der Jude Fulda in Hessen.
    Zwei Abgesandte zur Friedenskonferenz waren Juden, ein dritter war das bekannte Werkzeug jüdischer Interessen. Außerdem wimmelte es in der deutschen Abordnung von jüdischen Sachverständigen und Beiräten: Max Warburg, Dr. von Strauß, Merton, Oskar Oppenheimer, Jaffe, Deutsch, Brentano, Bernstein,Rathenau, Wassermann und Mendelssohn-Bartholdy.
    Den Anteil der Juden anderer Länder an der Friedenskonferenz konnte nach deutschen Aussagen jeder ehrliche Beobachter feststellen, der die Berichte unparteiischer, nichtdeutscher Berichterstatter jenes Ereignisses las. Nur diesen scheint diese Tatsache aufgefallen zu sein; alle jüdischen Zeitungsschreiber haben es anscheinend für klüger gehalten, davon zu schweigen.
    Der jüdische Einfluß in Deutschland trat während des Krieges besonders stark in den Vordergrund. Er kam mit der Genauigkeit und Sicherheit einer Wurfmine, als wäre alles schon vorbereitet gewesen. Die deutschen Juden waren während des Krieges keine deutschen Patrioten. Wenn dieser Umstand auch in den Augen der deutschfeindlichen Nationen kein Vorwurf ist, so wirft er doch ein Licht auf die Beteuerung der Treue des Juden auf dem Lande, in dem er wohnt. Aus noch näher zu betrachtenden Gründen halten es ernsthafte deutsche Denker für unmöglich, daß ein Jude Patriot sein kann. Nach allseitiger Behauptung hätten die obengenannten Juden ihre Posten ohne Revolution sicher nicht bekommen; und die Revolution wäre nicht gekommen, hätten sie sie nicht gemacht. Die Zustände in Deutschland waren unbefriedigend, doch konnte sie das Volk selbst abstellen und es hätte es auch getan.
    Wiederum standen gerade die Verhältnisse, welche die öffentliche Moral zerstörten und eine Besserung unmöglich machten, unter jüdischem Einfluß.Der hauptsächlichste jüdische Einfluß, dem der Zusammenbruch der deutschen Staatsordnung zugeschrieben wird, läßt sich in drei Gruppen zusammenfassen: a) der Bolschewismus, der sich unter der Maske der deutschen Sozialdemokratie verbarg; b) der jüdische Besitz und beherrschende Einfluß in der Presse; c) die jüdische Kontrolle der Lebensmittel und des Industriewesens. Es gibt noch eine vierte, die „höher hinauf“ weist; aber jene waren unmittelbar auf das Volk wirksam.
    Da möglicherweise deutsche Schlußfolgerungen von solchen angezweifelt werden können, deren Meinung sich unter jüdischem Einfluß gebildet hat, sei hier der Berichterstatter des Londoner „Globe“, George Pitter-Wilson, angeführt.
    Fragen wir den Judenexperten über die Judenfrage, über die Endlösung der Judenfrage – Karl Marx…
    Wir versuchen, die theologische Fassung der Frage zu brechen Die Frage nach der Emanzipationsfähigkeit des Juden verwandelt sich uns in die Frage, welches besondre gesellschaftliche Element zu überwinden sei, um das Judentum aufzuheben? Denn die Emanzipationsfähigkeit des heutigen Juden ist das Verhältnis des Judentums zur Emanzipation der heutigen Welt. Dies Verhältnis ergibt sich notwendig aus der besondern Stellung des Judentums in der heutigen geknechteten Welt.
    Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbatsjuden, wie Bauer es tut, sondern den Alltagsjuden.
    Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden,
    Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.
    Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.
    Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen Judentum wäre die Selbstemanzipation unsrer Zeit.
    Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht. Sein religiöses Bewußtsein wurde wie ein fader Dunst in der wirklichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen. Andrerseits: wenn der Jude dies sein praktisches Wesen als nichtig erkennt und an seiner Aufhebung arbeitet, arbeitet er aus seiner bisherigen Entwicklung heraus, an der menschlichen Emanzipation schlechthin und kehrt sich gegen den höchsten praktischen Ausdruck der menschlichen Selbstentfremdung.
    Wir erkennen also im Judentun ein allgemeines gegenwärtiges antisoziales Element, welches durch die geschichtliche Entwicklung, an welcher die |373| Juden in dieser schlechten Beziehung eifrig mitgearbeitet,

    Reply
  7. 17

    goetzvonberlichingen

    Jüdischer Gemeindetag in Berlin – Bundespräsident Gauck würdigt jüdische Gemeinden
    Bundespräsident Gauck hat die Entwicklung neuer jüdischer Gemeinden in Deutschland nach dem ‚Holocaust‘ gewürdigt. Es gebe inzwischen viel unbeschwertes jüdisches Leben, sagte er am Sonntag beim jüdischen Gemeindetag in Berlin.
    Bundespräsident Joachim Gauck hat die Entwicklung neuer jüdischer Gemeinden in Deutschland nach dem Holocaust gewürdigt. Es gebe inzwischen viel „fröhliches und unbeschwertes jüdisches Leben“ und „selbstverständliches jüdisches Hiersein“, sagte Gauck am Sonntag in Berlin beim Gemeindetag des Zentralrates der Juden in Deutschland. „Das ist etwas, das mich mit tiefer Freude erfüllt“, so Gauck.
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2013/11/gauck-juedischer-gemeindetag-berlin.html
    Wann tritt der Pfaffe zum Judentum über?

    Reply
  8. 16

    goetzvonberlichingen

    BRinD
    Gauck in KIEL:
    Zu…Sinti, Roma..
    Gauck: Deutsche setzten unheilige Tradition jahrhundertelanger Diskreditierung von Zigeunern fort.
    „Diskriminierung von Minderheiten Gauck beklagt Stigmatisierung von Sinti und Roma“
    Bundespräsident Joachim Gauck hat die Diskriminierung der Roma in Europa kritisiert. Dieser Minderheit müsse ein menschenwürdiges Leben – vor allem in Herkunftsländern wie Bulgarien und Rumänien – ermöglicht werden, sagte Gauck am Freitag im Kieler Landtag. “Das fordert uns in Deutschland, aber es fordert auch Europa, es ist eine europäische Aufgabe.”
    Roma verließen ihre Heimat aus Not, “oft auch wegen aktueller Diskriminierung oder gar Verfolgung”, um als EU-Bürger in Deutschland und anderen EU-Staaten ein besseres Leben zu suchen, sagte Gauck. Führe ihre Anwesenheit vor Ort zu Konflikten, müsse das am konkreten Fall geklärt und nach Lösungen gesucht werden. “Aber eine ganze Gruppe von Menschen zu stigmatisieren oder ihnen pauschal die Integrationsfähigkeit abzusprechen, setzt die unheilige Tradition jahrhundertelanger Diskreditierung, Ausgrenzung und Verfolgung fort.”
    Als positives Beispiel würdigte Gauck Schleswig-Holsteins Umgang mit seinen Minderheiten. Er verwies auf die Aufnahme der Roma in die schleswig-holsteinische Landesverfassung als geschützte Minderheit wie bereits die dänische Minderheit und die friesische Volksgruppe.
    In den Medien waren zuletzt verstärkt lokale Missstände in Siedlungen mit Sinti und Roma aus Osteuropa thematisiert worden. Das Thema vermischt sich dabei mit Debatten um den Zuzug ärmerer Bürger aus Bulgarien und Rumänien. Der Deutsche Städtetag sprach von “Armutszuwanderung aus Südosteuropa”. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) warnte in der Diskussion um die EU-Freizügigkeit vor einem “Flächenbrand” durch Sozialbetrug.
    Appell an Gauck
    In Duisburg demonstrierten kürzlich bereits Mitglieder der rechtsextremen Pro-NRW-Bewegung vor einer Roma-Siedlung. In Bremen entzog die SPD einem ihrer Bürgerschaftsabgeordneten die Mitgliedsrechte, weil er sich im Internet abfällig über Roma geäußert hatte.
    Der Zentralrat der Sinti und Roma in Deutschland hatte Gauck daraufhin in einem Brief gebeten, mäßigend aufzutreten und “einen Appell an die demokratischen Parteien zu richten, die ausschließlich gegen Sinti und Roma gerichteten Diskussionen über Kriminalität und Armutsflüchtlinge nicht weiter zum Wahlkampfthema zu machen”. Roma würden zur “öffentlichen Gefahr” erklärt.
    Wie viele Sinti und Roma zuletzt aus Bulgarien und Rumänien nach Deutschland einwanderten, wird von den amtlichen Statistiken nicht erfasst. Die Gesamtzahl der Zuzügler aus diesen Ländern stieg nach Angaben des Statistischen Bundesamts im ersten Halbjahr 2012 um 24 Prozent auf 88.000. Insgesamt wanderten in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres rund 500.000 Menschen ein.
    http://www.zukunftskinder.org/?p=39675
    ****
    Dieser Gauckler ist untragbar!Die dänische Minderheit und die friesische Volksgruppe….also ewige Nachbarn mit Zigeunern(!) von weit her… gleichzusetzen, lässt einen am Verstand dieses „Herrn“ zweifeln!
    weiteres aus dem Irrenhaus BRinD:
    > SPD Mann spricht Klartext: Roma kriminell und SPD wie Nazis – Parteiausschluss und Anklage
    > Armutseinwanderung: Ex-”Bayernkurier”-Chef rechnet mit der EU ab – “Brüssel hat uns das eingebrockt”
    > Grünen-Geschäftsführer Volker Beck: “Roma sind europäisches Volk, für das wir alle Verantwortung tragen”
    > Problemhaus 2: Müll rund um verdrecktes Rattenhaus verärgert Anwohner
    > Ursula von der Leyen: “Die neue Qualität der Zuwanderung ist ein Glücksfall”

    Reply
    1. 16.1

      Skeptiker

      @Goetzvonberlichingen
      Wir brauchen Zuwanderung, weil sonst ist unsere Rente nicht mehr sicher.
      https://www.youtube.com/watch?v=_f6SXeQKIys
      Ich wohne ja selber nicht in Pöseldorf, ich krieg das alles mit.
      Gruß Skeptiker
      Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen.

      Reply
      1. 16.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Skeptiker.. Wie sollen die für unsere Rente sorgen, wenn die nix lernen? Datt ward nix…:-)
        Gruss, ein Kindergarten-Verweigerer.. Ich hab schon mit 3 Jahren meinen eigenen Kopf gehabt 🙂

        Reply
      2. 16.1.2

        goetzvonberlichingen

        Nachtrag: Das Video hab ich schon vor einiger Zeit gesehen. Und sowas (in die Ecken kacken) hatten wir hier in unsrer ruhigen Gegend auch: Sperrmüllabfahrer.. Letten, Sinti, Roma, Polen haben vor die Kellertüren gemacht,,,
        und Einbrüche im letzten Jahr auch!
        Ich habe Zigeuner -Warnzeichen an die Haustüre gekratzt und im Haus ein Warnblatt angebracht…
        weil wiederum die Bunzelnachbarn zu doof sind!

        Reply
  9. 15

    goetzvonberlichingen

    Nethanjahu schäumt und rasselt mit dem Säbel.
    Iran hat ja seine Diplomatische Offensive erfolgreich durchgesetzt und mindestens ein Atompause herausgeholt.
    Zentrifugen werden abgebaut bzw. reduziert…Die Handelsblockade(daran wird man die VSA messen!) sollte jetzt natürlcih vom „Westen“ aufgehoben werden.
    Das passt natürlich weder Israel, Saudi-Arabaien, Katar usw.
    Sollte das Störfeuer Israels weitergehen, setzt sich das zionistische REGIME dort ins Unrecht…
    Der IRAN brauchrt die eingefrorenen Gelder, um die Inlandsnachfrage zu befriedigen und die Wirtschaft und den Export wieder anzukurbeln..
    (…)
    Einigung im Atomstreit mit dem Iran>Ein Abkommen mit Fallstricken
    Im Atomstreit mit dem Iran haben die Weltmächte einen Durchbruch erzielt. Aber sowohl die USA als auch Teheran sprechen nur von einem ersten Schritt. Und über die Auslegung des Abkommens ist man sich offenbar auch nicht ganz einig.
    Von Hans-Jürgen Maurus, ARD-Hörfunkstudio Zürich
    „Dies ist nur der erste Schritt“, sagte US-Außenminister John Kerry gegen vier Uhr morgens, als die Marathonverhandlungen zwischen den fünf UN-Vetomächten und Deutschland mit dem Iran zu Ende waren und die Details der Übergangsvereinbarung vorgestellt wurden. Und der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif stimmte zu: Es sei ein erster aber wichtiger Schritt, und man müsse weiter zusammenarbeiten, um dieses traurige Kapitel zu beenden.
    http://www.tagesschau.de/ausland/atomverhandlungeniran116.html
    Irans Erzfeind Israel kritisierte das Abkommen als „historischen Fehler“ und erklärte, sich nicht daran gebunden zu fühlen. „Heute ist die Welt viel gefährlicher geworden, weil das gefährlichste Regime der Welt einen bedeutenden Schritt in Richtung der gefährlichsten Waffe der Welt gemacht hat“, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Wirtschaftsminister Naftali Bennett, der Netanjahus Sicherheitskabinett angehört, erklärte im israelischen Armeerundfunk, Israel sehe sich nicht an die Vereinbarung gebunden. Es sei ein „schlechtes, sehr schlechtes Abkommen“ unterzeichnet worden.
    Außenminister Avigdor Lieberman sagte der israelischen Nachrichtenseite ynet, es handele sich um „den größten diplomatischen Sieg des Irans in den letzten Jahren“. Es sei klar, dass die Vereinbarung es Teheran erlaube, weiter Uran anzureichern. Dies werde das Wettrüsten in der Region anheizen. Aus US-Regierungskreisen verlautete indes, Präsident Barack Obama plane noch für heute ein Gespräch mit Netanjahu, in dem Israels Sorgen über die Zwischenlösung mit dem Iran erörtert werden sollten.
    (…)
    Man sieht Israel will keinen Frieden, fährt die alte Linie…Auge um Auge, Zahn um Zahn.
    Fühlt sich an NICHTS gebunden!Das wird hart für Israel, das sich dadurch weiter isoliert…
    und die Zeiten stehen auch im (besetzten) Palästina auf INTIFADA.

    Reply
      1. 15.1.1

        goetzvonberlichingen

        Bibbi ist jetzt mächtig unter Druck….international…

        Reply
    1. 15.2

      Christian

      In Genf wohnen unsere Herrscher die Rot -Schild

      Reply
      1. 15.2.1

        goetzvonberlichingen

        Nicht nur @Christian.. In Frankreich auf Schlössern und Weingütern.. In Italien, England, VSA…
        du weisst doch, der Meyer-Amschel-Bauer(=Rothschild..) und seine 5 Söhne!
        Ab und zu trifft sich die ganze Mischpoke in Frankfurt….

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Christian

          Richtig………!Genf wurde von mir genannt,weil dort immer die seltsamsten Dinge geschehn …………Tod in der Badewanne inklusive.

          Reply
          1. 15.2.1.1.1

            goetzvonberlichingen

            Oh ja…

          2. goetzvonberlichingen

            Guten Abeeend ! Maria Lourdes 😉

  10. 14

    Anti-Illuminat_999

    Ergänzend zu dem Artikel wäre zu erwähnen wer die Semiten überhaut sind:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Semiten
    Soweit ich weis gibt es nur 150.000 semitische Juden. Der Rest sind Khasaren bzw. Ashkenasim

    Reply
    1. 14.1

      Illuminat666

      „wer die Semiten überhaut sind“ – Man hat ihnen die Vorhaut geraubt?
      Im Vatikan soll sich noch ein Exemplar der getrockneten Vorhaut des Erlösers Jesus Christus befinden und zwar streng überwacht durch die Schweizer Garde?
      Ist da was dran?

      Reply
      1. 14.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Illuminat666 sagte…. Vorhaut geraubt?
        Vorhaut-Verluscht bringt Luschtverluscht…

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen
          Bist Du sicher? Das Video kenne ich über Deine Quellen.
          http://www.youtube.com/watch?v=cVihsHS7WwA
          Ich kenne Jürgen ausdrücklich nicht.
          Gruß Skeptiker

          Reply
          1. 14.1.1.1.1

            goetzvonberlichingen

            @Skeptiker… ich weiss, muss ja mal was neues her .oder? 🙂

    2. 14.2

      goetzvonberlichingen

      @Anti-Illuminat_999 …das kann sein.Aber nicht ganz:
      In der Gründungszeit(Besetzungsanfang)in Palästina waren es ca. 450.000 Sabres(Eingeborene semitische Juden die dort immer lebten) Dann kam das Herzelchen und die Zionisten-Khasaren, AshkenNAZIm

      Reply
    3. 14.3

      Christian

      So ist es !Das Judentum wurde deswegen auch verandert durch die Ostjuden die nach und nach in Polen bzw. Deutschland zuhause waren……….also einwanderten.Das heisst in Deutschland-Polen wurde die Zion geboren so wie wir es heute sehn.
      Die Turc-Khasaren-Ostjuden sind von der Krim aus (die zu dem hellenischen Byzanz gehorte) via Orient nach Europa und Indien-Asien vorgestossen…………….Eurasien!
      Von dort ging es dann rasche via England und Spanien-Portugal um den Erdball bis die USA fertig waren und die neue Zentrale
      wurden f. die Administration.Die City of L. ist jedoch die Macht hinter den USA……….dort sitzen unsere Herrscherfamilien.

      Reply
      1. 14.3.1

        goetzvonberlichingen

        @Christian ,Kurz und bündig-Ja..
        Arthur Köstler , der „13.te Stamm“

        Reply
  11. 13

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  12. 12

    Illuminat666

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    BOMBE: Hervorragende Chemiker in Tel Aviv haben jetzt ein Serum entwickelt, mit dem weltweit – und vor allem in der BRDDR – der grassierende Antisemitismus erfolgreich behandelt werden kann?
    Und ab dem 1.1.2014 sollen alle 82 Millionen Menschen per Gesetz zwangsweise mit diesem neuen Serum geimpft werden?
    Wer sich gegen diese neue Impfung wehrt bzw. sich nicht impfen lässt, der gehört offenkundig zu den „EWIG-GESTRIGEN“ und bekommt ein schwarzes Hakenkreuz auf der Stirne eingebrannt?
    Bereits jetzt wurde von Aktivisten eine neuer „Verein der Impfgegner e. V.“ mit Sitz in Berlin gegründet, nachdem der frühere „Verein der Impfgegner e. V.“ im Jahre 1938 im Auftrag der IG-Farben AG gesetzlich verboten wurde?
    Das Bundesgesundheitsministerium in Berlin-Pankow unter der neuen Bundesgesundheitsministerin hat bereits an die 80 Millionen Impfstoff-Portionen des neuen Serums auf Kosten der Staatskassen und Steuerzahler in Tel Aviv geordert?
    Erinnert uns dieser Vorgang vielleicht nicht gar an die Bestellung von Millionen von Impf-Portionen der lausigen SPD-Blundesgesundheitsministerin Ulla (Trulla) Schmidt für hunderte von Millionen Euronen Steuergelder gegen die mächtig grassierende Schweine-Grippe und die ebenfalls tollwutartig grassierende Vögelgrippe, damit die SPD-Trulla nach ihrer Schassung bei einer der IG-Farben-Nachfolger-Unternehmen ein überschießend geregeltes Einkommen vergütet bekommen konnte?
    Desgleichen der lausige SPD-Politgauner Schröder-Vosseler, der seit seiner „GAS-PIPELINE-IMPFUNG“ noch während seiner Dienstzeit als BK nach seiner Schassung jetzt Jahr für Jahr von der ERDGASFIRMA GASPROM Jahr für Jahr mit mindestens einer Million Euronen mit zusätzlichen Bezügen versorgt wird?
    Werden wir von den angeblich Herrschenden vielleicht stringent verdummt oder gar verblödet – oder nur für dumm verkauft?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
    1. 12.1

      Gerswind_D184

      „Wer sich gegen diese neue Impfung wehrt bzw. sich nicht impfen lässt, der gehört offenkundig zu den “EWIG-GESTRIGEN” und bekommt ein schwarzes Hakenkreuz auf der Stirne eingebrannt? “
      Na bei dem Gedanken läuft es dem „Geschenk des Ostens“ wohl warm das Bein runter…

      Reply
  13. 10

    Altruist

    Barbara Lerner Spectre
    In 2010 she appeared in the Israel Broadcasting Authority video „The Jewish Community of Sweden“. In it she says, „I think there’s a resurgence of antisemitism because at this point in time Europe has not yet learned how to be multicultural, and I think we’re gonna be part of the throes of that transformation, which must take place. Europe is not going to be the monolithic societies that they once were in the last century. Jews are going to be at the center of that. It’s a huge transformation for Europe to make. They are now going into a multicultural mode, and Jews will be resented because of our leading role. But without that leading role, and without that transformation, Europe will not survive.“ An excerpt of the video that includes Barbara Spectre saying these words has been widely distributed on the internet and has caused some controversy.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Barbara_Lerner_Spectre
    Übersetzung:
    „Ich denke, daß es ein Wiederaufleben des Antisemitismus gibt, weil Europa zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden ein Teil der Geburtswehen dieser Umwandlung sein, die stattfinden muß. Europa wird nicht die monolithischen Gesellschaften sein wie sie es einst im letzten Jahrhundert waren. Juden werden im Zentrum dessen stehen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa. Sie gehen jetzt in einen multikulturellen Modus über, und man wird einen Groll gegen die Juden haben wegen unserer führenden Rolle, aber ohne diese Führungsrolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben.“
    Laesst man es bewusst durch Sie sagen, damit der reine Machtadel , unbedingt eine Kippa traegt ?

    Reply
  14. 7

    Rassinier-Fan

    Aufgrund dessen, wie wir Gojim in den jüdischen Schriften, speziell dem Talmud bezeichnet werden,
    bitte nachschlagen bei http://www.hansbolte.net/Talmudzitate/
    aufgrund der Unterwanderung- und Zersetzung, die sie gegen unsere Gesellschaften betreiben,
    speziell über das Finanzsystem, politische Korruption und Kontrolle der Medien,
    sehe ich keine andere Möglichkeit, das Judentum als feindselige Macht zu betrachten.
    Übrigens, für die Damen hier: Der Begriff „Schickse“ bezeichnet eine nichtjüdische Frau und bedeutet soviel wie „ekelhafte Kreatur“. Man stelle sich mal das Geschrei der Juden vor, hätten wir Gojim eine vergleichbare Bezeichnung für Jüdinnen.
    Die eine Fraktion im Judentum erklärt ganz offen, wir seien nur dazu geschaffen,ihnen zu dienen.
    Wie der jüngst verstorbene sephardische Chef-Rabbiner Ovadia Yosef es auch offen zugab.
    Die andere Gruppe, das sind die ach so gütigen Versöhnungsjuden, die durch Schulklassen tingeln, alle mit goldenem Herzen, wollen uns zu einer Art Juden 2. Klasse machen. Das heißt: Wir sollen uns ihre Denkweise („Ich lebe heute“ „Was bringt mir das?“) aneignen und enstprechend leben. Damit hatten sie seit 1945 großen Erfolg.
    Wir sollen zu „Weltbürgern“ werden, überall und nirgends daheim, und uns natürlich rassisch vermischen.
    Die für jene vorgesehene Religion ist der Holocaust-Schuldkult.
    Ins „Inner sanctum“ dürfen die Neu-Juden 2. Klasse freilich nicht. Da dürfen sie bitteschön im Vorraum am Katzentisch Platz nehmen. .
    Die Strategie der 2. Gruppe ist viel gefährlicher, da sie zunächst nur schwer erkennbar ist: ein Trojaner!

    Reply
    1. 7.1

      Fine

      Da sagt der Chef-Rabbi nichts anderes als die blanke Wahrheit – keiner will es glauben, oder meint, das es – möglicherweise
      durch die vielfältigen Aufklärungen – nicht „soweit kommt“. 😆 Das ist aber seit tausenden Jahren schon so.
      „…hätten wir Gojim“ – scheyn, auch andere gleich mit reingepackt. Gojim bedeutet Weidevieh.

      Reply
      1. 7.1.1

        Rassinier-Fan

        Ich habe das Gefühl es steht Spitz auf Knopf. Sie konnten in den USA ihren Syrien-Iran-Krieg nicht durchbekommen.
        Die Sanktionen gegen Iran werden gelockert, Satanyahu schäumt.
        Irgendwie ein lustiger Zufall, daß in der BRD keine Regierungsbildung zusammenkommt.
        Irgendwas liegt da in der Luft, die Energien wandeln sich. Allerdings ist der Schaden, den sie uns bis jetzt schon zugefügt haben, gigantisch.
        Aber immer mehr Menschen weltweit scheren sich nicht mehr um sie und zeigen ihnen, jetzt wollte ich schreiben, den Mittelfinger, sondern….
        http://rt.com/news/latvia-hockey-swastika-controversy-166/
        http://la-quenelle.tumblr.com/

        Reply
  15. 6

    goetzvonberlichingen

    24. November 2013
    Gedenkmarsch in Remagen war ein großer Erfolg
    Veröffentlicht von – aktuell – unter 2013, Aktion, Hintergrund, Information
    Erster Bericht zum Gedenkmarsch für die Toten in den alliierten Rheinwiesenlagern am 23. November 2013 in Remagen
    http://www.rheinwiesenlager.info/
    *****
    ohne-russische-Zustimmung-kein-Abzug….
    21.11.2013
    CDU, CSU und SPD schieben den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland auf die lange Bank. „Die Formulierung im Koalitionsvertrag ist eine Farce und ein Formelkompromiss. Deutschland versteckt sich hinter Russland und den USA. Ein selbstbewusstes Vertreten von deutschen Interessen ist hier nicht mehr zu erkennen“, erklärt Xanthe Hall, IPPNW-Abrüstungsreferentin und Sprecherin der Kampagne „atomwaffenfrei.jetzt“. Wie man es richtig macht, zeigte in dieser Woche das Parlament in den Niederlanden. Es beschloss am 19. November 2013 de facto, die „nukleare Teilhabe“ auslaufen zu lassen.
    http://www.ippnw.de/startseite/artikel/3471b15601/ohne-russische-zustimmung-kein-abzug.html
    Bezügl. A-Waffen

    Reply
  16. 5

    goetzvonberlichingen

    > http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1485377/Neuer-Oppositionsfuhrer-in-Israel?from=rss
    >
    > Isaac Herzog, Sohn des früheren Präsidenten Chaim Herzog, übernimmt den Vorsitz der Labour Partei. Vorgängerin Shelly Yachimovich wurde abgewählt. Die Traditionspartei befindet sich seit Längerem im Niedergang.
    >
    da kommt einer aus dem Loch…
    http://en.wikipedia.org/wiki/Isaac_Herzog

    Reply
  17. 4

    GvB

    @Maria und Pater Isidor…Prima Artikel….. und AdA’s Videos.. na sowas ! 🙂 Die Bilder hamm was..
    DPA (Deutsche Presse-Agentur) und REUTERS etc. wer weiss, wie die entstanden sind..wundert sich doch nicht!

    Reply
  18. 3

    Hans Jörg Humburg

    Hallo Maria,
    danke für deine Artikel, sie sind sehr lesenswert ich hoffe das deine Arbeit irgendwann Früchte trägt es ist sehr schwer gegen Windmühlen zu kämpfen, ich hoffe das Du die Kraft behältst weiter aufzuklären, und das dass Lügen- Gebäude irgendwann in sich zusammenfällt.
    Die Zeit bis dahin wird Steinig und schwer sein, aber es tut sich etwas, bei den Verantwortlichen brechen immer mehr Eiterbeulen auf und diese Wunden werden nur Heilen wenn die Systeme Kollabieren den die Erfindungen Demokratie, Kommunismus und Kapitalismus werden sich selbst Eliminieren.
    Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel: sie steht auf jedem deutschen Arztrezept, sie wird von Banken, Zeitungen und großen internationalen Konzernen als Hausnummer zur Schau getragen, als vielbenutzte Telefonnummer hoffähig gemacht oder als Warenpreis getarnt. Sogar die Computer der Europäischen Union benutzen einen 666-Code zur Umsetzung des Schengener Abkommens; genau 66 Satelliten ermöglichen inzwischen nicht nur das weltweit drahtlose Telefonieren, sondern überwachen zugleich lückenlos jede Bewegung der Handy-Besitzer auf der gesamten Erdoberfläche! Auch das bargeldlose Bezahlen im Zeichen der 666 wird stetig vorangetrieben. In einigen Ländern müssen mittlerweile die Altersrenten per elektronischer Chipkarte vom Konto abgehoben werden; in manchen Kirchen können die Gläubigen nur noch am elektronischen Terminal ihre Opfergroschen loswerden; das bargeldlose Kaufen und Verkaufen am Computer per Internet wird bereits grenzübergreifend erprobt – mit einer Chipkarte als elektronischer Unterschrift. Schlimmer noch: der sanfte Druck auf die Menschen, sich die Einpflanzung eines Identifikations- und Zahlungs-Chips unter die Haut an Handgelenk oder Stirn gefallen zu lassen, wächst zusehends. Hotelgäste in Mittelamerika erhalten Armbänder mit Personen-Kennziffern, Touristen in Österreich dürfen mit einem Chip in einer Uhr am Handgelenk Eintrittsgelder und Hotelrechnungen bezahlen, in Deutschland wird diskutiert, Kindern elektronische Kennmarken unter die Haut zu pflanzen, um sie ggf. leichter wiederzufinden! In Singapur ging man bereits 1988 aufs Ganze: 10000 Einwohnern dieser Millionenstadt wurde ein Vierteljahr lang probeweise ein elektronisch ablesbares Malzeichen auf das Handgelenk und die Stirn verpaßt, mittels dessen sie nunmehr kaufen und verkaufen mußten, rund um die Uhr perfekt kontrolliert von einem Zentralcomputer! Es ist höchste Zeit, aufzuwachen! Nur wer diese antichristlichen Machenschaften kennt, kann sich dagegen wappnen!
    Freimaurer Ernesto Galli: „Vatikan-Bank ist eine Eiterbeule“ | Politaia.org
    ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger | Politaia.org
    ITCCS: Papst Benedict zurückgetreten, um Verhaftung zu vermeiden | Politaia.org
    Anklagen gegen Queen und Papst – Ein Sturm der Gerechtigkeit braut sich zusammen | Politaia.org
    Die Satanische Blutlinie auf dem Weg zur Weltherrschaft | Politaia.org
    Das System der Erpressbarkeit ermöglicht erst, die Ausswüchse in den Gesellschaften rund um den Globus wir brauchen keine Angst zu haben vor diesen Verbrechern den das ist ihre Macht so lange wir Angst haben werden sie uns Manipulieren ihre Kraft schwindet die unsere, wächst stetig
    Mit sonnigem Gruß
    Hans Jörg Humburg

    Reply
    1. 3.1

      Illuminat666

      Ihr werdet es nicht glauben, aber meine Bank hat mir bei der Kontonummernvergabe bereits vor 30 Jahren die Nummer 666 zugeteilt. Zufall, weise Voraussicht oder Kismet?)
      P.I.G.
      Wenn Ihr es nicht glaubt, dann könnt Ihr mir ja ein paar Euronen-Cent überweisen!

      Reply
      1. 3.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Illuminat666 sagte..
        ,,,,die Nummer 666 zugeteilt…
        Axel Klitzke (Pyramidenforscher) sagt dazu: Alles hat zwei Seiten.
        Negatv und Satanisch ist wenn du ein Minus davor setzt – 666
        Wenn Du ein Plus davorsetzt, + 666 … ist es positiv besetzt…
        Also mache so: Illuminat + 666 🙂
        jetzt ärgern sich die bösen Buben…

        Reply
  19. 2

    spöke

    http://www.youtube.com/watch?v=3nDOiIs6Y0A
    Geht mal zur Minute 38:15 (Team & Struppi)
    Der mit dem Hut bringt es auf den Punkt.

    Reply
    1. 2.1

      Gerswind_D184

      Dies sah ich letzte Nacht und da viel mir echt die Kinnlade runter! Das mit dem boykott und den Sanktionen gefiel mir gut, da dies eine meiner pers. Maßnahmen ist.
      Wie Tiks oben schon sagte, es werden immer mehr, deshalb wohl auch die Bestrebungen der Konstruktvasallen in Richtung „neue Verfassung“ und „bundesweiter Volksentscheid“ um den Kurs bestimmen zu können.

      Reply
    2. 2.2

      Frank

      *lol*
      …und dann nehmen wir diesem kriegstreiberischen Neger den Friedensnobelpreis wieder weg…..
      Ich schätze die Beiden als „aufgeweckte“ Kerlchen ein.
      Macht Hoffnung, weil jene stirbt zuletzt.

      Reply
    3. 2.3

      goetzvonberlichingen

      @Spöke…..:-) schöne Mitternachtsspitzen…Hammer!
      zum Thema..abhorchen…
      Snowden, Assange und der Überwachungswahn und viele „Rote Heringe“!
      Welchen Hintergrund könnte die Berichtersattung, dieser Medienhype.. auch der MS-Medien über die Totalüberwachung haben?
      Könnte der Hauptgrund sein… der Bevölkerung diese Drohung überzustülpen, damit das Volk ein Bedrohuhungsgefühl entwickelt und erst Angst bekommt..?
      Die Total -Überwachung als solche gibt es nicht!Es sei denn über die totale Verchippung der Menschen.
      Auch wenn diese sehr weit voranschreitet..es gibt die totale Überwachung nicht..wer soll den die Massen an Daten überprüfen?
      (Auch wenn es PC- Filter gibt, die nach bestimmten Kriterien auswählt..z.B. nach den Begriffen wie Bombe, Osama Bin Laden usw…)
      Wenn man sich mit den Menschen Assange, Snowden , Manning und auch Sarah Harrison befasst kommen immer wieder Fragen auf.
      Mal erscheinen sie als Helden, mal fragt man sich auf Grund derer Vergangenheit ob da nicht im Hintergrund eine ganz andere Geschichte abläuft:
      Täusche und beherrsche die Wahrheitssucher (Truhter), steuere und lenke die scheinbare Aufklärung(?)
      Was das Aushorchen von Merkel und anderen Politführern in der Welt angeht, ist es eher ein Farce und ein erster „Roter Hering“, das Asyl-geben in der BRinD der nächste faule Hering..wohl wissend, das das hier nicht geht, da ja die BRinD noch den Besatzungbestimmungen der VSA unterliegt.
      Snowden wäre ganz schnell „in jail“, im Gefängis, bzw. dann in die VSA überführt…Dies also eine Art….grüner-Ströbele-Hering unter Begleitung des SPIEGEL nach Russland.
      Alle diese Protagonisten kennen sich schon länger. Assange- Snowden(Plisch und Plum, die Medienstars) ,
      Manning(das Bauernopfer…) und auch Sarah Harrison(die neue Nachrichten-Zuträgerin und Verbindungsglied zwischen den beiden Erstgenannten)
      Snowden..der Newcommer ist jedenfalls noch nicht richtig einschätzbar… Seine wirkliche Rolle bisher noch schwammig….
      Wer bisher glaubte, das nicht viel abgehört wurde(BRinD) der muss wohl sehr naiv sein.
      Abgehört wird hier nach 1945, als die ersten allierten Dienste installiert wurden. Wenn auch mit einfacheren Mitteln..als heute mit der Technik.
      Und wie es in der DDR ablief… dürfte seit langem bekannt sein….gut dargestellt für die Nichtwissenden auch in dem Film „Das Leben anderen“.Wenn auch etwas Hollywood-like.
      Ein Gedanke(Vermutung..) noch: Sollte..Snowden ein falscher Fuffziger sein.. ist es ja interessant für ihn zu sehen wie man mit ihm in Russland umgeht, ihn schützt, versteckt usw.
      Nicht wahr?
      Noch etwas: Hört auf die angeblich monolitische Übermacht der NWO-SEITE zu „verherrlichen“ d.h. hochzuwerten.. es sind auch nur Menschen(seht euch die alten Säcke Rockefellers, Rothschilds, Gates und CO. mal an!)..und die kochen auch nur mit Wasser.Das merkt man doch an dem mühsamen Kampf derer im Weltnetz….
      Sie können nur mir käuflichen Trollen, der Journaille usw. „arbeiten“…Ist doch armseelig -oder?
      http://de.ria.ru/politics/20131107/267231110.html
      Sarah Harrison
      http://www.wz-newsline.de/home/politik/ausland/snowden-assange-und-der-fall-manning-1.1381324
      Manning, der Whistleblower-Musterfall
      http://www.heise.de/tp/artikel/12/12800/1.html
      Rote heringe

      Reply
  20. 1

    Aufstieg des Adlers

    So Freunde!
    Die ersten 17 Minuten unserer heutigen Skypekonferenz sich nun frei verfügbar:
    http://www.youtube.com/watch?v=wSzSxrqzXps&feature=youtu.be
    Ich bedanke mich bei den Netzstörern, die uns in Nordostberlin mehrere Netzabstürze bescherten und ich mich daraufhin entschloss, die Video nun hinternanderweg hochzuladen und also folgt Teil 2 in Kürze!
    Knapp einer Stunde.

    Reply
    1. 1.1

      Aufstieg des Adlers

      TEIL ZWEI:
      http://www.youtube.com/watch?v=LsvJ44gGOCs&feature=youtu.be
      DIE ÜBRIGEN TEILE WERDEN IM VERLAUFE DES SONNTAGES HOCHGELADEN !

      Reply
      1. 1.1.1

        goetzvonberlichingen

        Seit 1990 nimmt B’nai B’rith International Frauen als Vollmitglieder auf.
        Frankfurt-Schönstädt-Loge
        B’nai B’rith
        wird 120 Jahre alt
        Von Simone Hofmann
        Die am 8. Januar 1888 gegründete Frankfurt-Schönstädt-Loge feierte ihren 120. Geburtstag. Aus organisatorischen Gründen konnten die Feierlichkeiten erst in diesem Jahr und nicht bereits 2008 stattfinden.
        Über 60 Gäste aus ganz Europa reisten nach Frankfurt, um dieses historische Ereignis mit unseren Brüdern und Schwestern*** zu feiern.
        (….)
        Erika van Gelder, Mitglied des BBE-Exekutivausschusses, gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten in verschiedenen Ländern Zentral- und Osteuropas. In einigen Ländern, z.B. in der Ukraine und in Rumänien, leben viele ältere Menschen in Armut; hier wird humanitäre Hilfe benötigt. In anderen Ländern wiederum sind jüdische Kultur und Identität ein Schwerpunkt. Die Rückgabe jüdischen Eigentums(!!!!) ist in manchen Ländern ein vordringliches Anliegen. In den meisten Ländern dieser Region besteht noch viel Spielraum(!!!!) für eine Intensivierung der Aktivitäten des B’nai B’rith.
        (….)
        Dem Treffen der europäischen Logen folgte ein kurzes Meeting der deutschsprachigen Logen. Martin Dreyfus, Mentor der Augustin-Keller-Loge in Zürich, wurde zum neuen Vorsitzenden der Vereinigung deutschsprachiger Logen gewählt. Ebenfalls in den Vorstand gewählt wurden Victor Wagner aus Wien und Adi Flohr aus Düsseldorf.
        http://www.bnaibritheurope.org/bbe/content/view/954/90/lang,en/
        ***
        B’nai B’rith
        ausgesprochen: Bnei Briß , ist eine jüdische Organisation, die im Jahre 1843 in New York als geheime Loge von zwölf jüdischen Einwanderern aus Deutschland gegründet wurde..
        1897 öffnete sich die Organisation auch für Frauen. So entstanden zu dieser Zeit auch im Deutschen Reich die B’nai-B’rith-Schwesternverbände, die sich zu dem verhältnismäßig liberaleren Jüdischen Frauenbund abgrenzten. Seit 1990 nimmt B’nai B’rith International Frauen als Vollmitglieder auf. Die selbstorganisierte, dem B’nai B’rith angeschlossene Frauenorganisation nennt sich B’nai B’rith Women und behauptet weiterhin ihren unabhängigen Status.

        Reply
      2. 1.1.2

        Reiner Dung

        Gerhard Wisnewski zum Thema Jörg Haider Attentat
        http://www.youtube.com/watch?v=b9KrC7G7FHc
        Club 2 des ORF zum 11.September am 11.9.2009: Gerhard Wisnewski klatscht Georg Hofmann-Ostenhof auf (Mordfall Dr. Jörg Haider) und gibt „Militärberater“ Brigadier Karner Gas (Antisemitismus-Keule).

        Reply
        1. 1.1.2.1

          goetzvonberlichingen

          Na das kenne ich ja noch(Original damals gesehen)
          Das die anderen „Herren“ freigemauert+ und/oder indoktriniert sind liegt auf der Hand.
          Küss die Hoand gnä‘ Frau, i bin a Wiena Professor und in da Loge …

          Reply
      3. 1.1.3

        Illuminat666

        http://www.bnaibrith.org ist die Zentrale
        und
        http://www.jewwatch.com
        berichtet stringent über die erfolgreichsten Mosesglaeubigen der Welt
        P.I.G.

        Reply
      4. 1.1.4

        Maria Lourdes

        Mei Pater, Du schreibst einen dermaßenen Mist – mir tun die Augen schon weh , wenn ich Deine Texte lese!
        Ich hab echt mit Dir die Lust verloren, 20 Emails am Tag mit Deinem blöden Gequatsche und jetzt hier auch noch den Mist!
        Ich werfe Dich jetzt raus, hab die Schnauze von Deinem Müll sowas von voll, ich mag nicht mehr!
        ENDE – Pater!

        Reply
        1. 1.1.4.1

          Frank

          @Maria..
          😉
          Kann nicht schaden, konstruktiv war Nichts dabei bei Postings vom Pater… !
          LG

          Reply
          1. 1.1.4.1.1

            Maria Lourdes

            Der Schlaumeier schleicht sich immer wieder ein, ich hab ihm den „Illuminati-666“ noch durchgehen lassen, jetzt will ich nicht mehr und schreib es bewusst: „So war mir G*tt helfe!“ hab ich sowas von satt!
            Der müsste nur seine blöden Phrasen weglassen, will er aber nicht, deshalb flog er jetzt raus! Ausserdem schuldet er dem „Kurzen“ und mir seit Monaten vernünftige Antworten!
            Gruss Maria

    2. 1.2

      Reiner Dung

      Louis Farrakhan – Jews „financed Hitler“
      http://www.youtube.com/watch?v=II2DVsZ5d18
      Louis Farrakhan: Amerika ist das korrupteste Land der Welt
      http://www.youtube.com/watch?v=OHC4yN1SCFk
      Seine in zahlreichen Interviews und Reden propagierte Ideologie wird von vielen Menschen als rassistisch und antisemitisch[1] angesehen. Farrakhan propagierte nachdrücklich die Rassentrennung: Schwarze und Weiße sollten in den USA friedlich zusammenleben, allerdings getrennt voneinander. Er warnte vor der „einflussreichen jüdischen Lobby“ AIPAC (American Israel Public Affairs Committee) in den Medien und verglich die Zionisten mit Satan.[2] Aufgrund dessen wurde er 1984 von einem Vertreter der jüdischen Organisation Bnai Brith mit Adolf Hitler verglichen.[3] Diesen Vergleich wies er aber zurück. [4][5]
      1986 wurde ihm als persona non grata die Einreise nach Großbritannien verboten, ungeachtet verschiedener Versuche, dieses Verbot anzufechten. Farrakhan war Initiator, Organisator und Redner beim Millionen-Mann-Marsch 1995 in Washington. 1996 wurde ihm der Internationale Gaddafi-Preis für Menschenrechte verliehen. Den libyschen Diktator Gaddafi hat Farrakhan wiederholt bis zu dessen Sturz 2011 als Vorbild für Afrika und die Dritte Welt gepriesen, ebenso Zimbabwes Machthaber Robert Mugabe.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Farrakhan

      Reply
    3. 1.3

      Kurzer

      Meldung aus dem Trutzgau Thüringen
      Hallo Adler, was soll das Herumreiten auf Staatsangehörigkeiten von Hintertupfingen. Das ist absolut kontraproduktiv und spielt dem Feind in die Hände.
      Unser Führer und Reichgskanzler Adolf Hitler schuf 1934 die einheitliche
      DEUTSCHE REICHSANGEHÖRIGKEIT.
      ALLES ANDERE vonwegen Staatsangehörigkeit „deutsch“ und daß wir doch alle wieder unsere Länderangehörigkeit zurückbekommen müssen ist FEINDPOPAGANDA.
      Wie oft muß ich es noch wiederholen:
      „…So spricht also ein Mann von dem behauptet wird er wäre ein Agent der Alliierten:
      http://www.youtube.com/watch?v=ws_NQML5C9Q
      „…die Stadt gegen das Land, den Angestellten gegen den Beamten, den Handarbeiter gegen den Arbeiter der Stirne, den Bayern gegen den Preußen, den Katholiken gegen den Protestanten und sofort und umgekehrt“.
      Heute kommt dann noch dazu Ossi gegen Wessi. Soviel zur einheitlichen „Nazistaatsangehörigkeit“.
      Die Einigung der Deutschen in einem Staat war zwingend notwendig, um die dann folgenden Aufbauleistugen zu erreichen. (Das das Reich die Auseinandersetzung 1945 verloren hat war auch darauf zurückzuführen, daß es nachweislich nicht dafür gerüstet hatte.) Warum „stärkt“ wohl heute „Brüssel“ die Regionen. Weil nur geeint auftretende Völker effektiven Widerstand gegen den One-World Irrsinn leisten könnten…“
      Wir alle sollten endlich das WESENTLICHE erkennen und nach einem wirklich geeinten DEUTSCHEN REICH „Von der Maas bis an die Memel, Von der Etsch bis an den Belt“ streben.
      Dort können dann alle DEUTSCHEN VOLKSSTÄMME auch wieder ihre Traditionen pflegen, aber gegenüber der Welt sollten wir als ein GEEINTES DEUTSCHES REICH auftreten.
      „Herr Daladier, ihnen treten keine deutschen Stämme gegenüber, ihnen tritt das DEUTSCHE VOLK gegenüber.“
      Für alle, die es noch nicht kennen. Diese Seite aufrufen:
      http://nsl-archiv.com/Tontraeger/Reden/
      In der dritten Zeile auf Reden bis 1945 gehen
      und dann vor allem unbedingt diese zwei Reden anhören:
      30.01.1940 Rede im Berliner Sportpalast
      10.12.1940 Vor den Arbeitern der Borsigwerke
      “…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

      Reply
      1. 1.3.2

        Aufstieg des Adlers

        Weiss ich, mein Kurzer.
        Aber mir ist da etwas ganz Anderes wichtig:
        …. höre Dir mal den dritten teil in Ruhe an… ich hatte heute früh noch was gesagt… iss im dritten Teil mit drinne

        Reply
        1. 1.3.2.1

          Kurzer

          Adler, wenn Du das alles weißt, da fehlt mir VOR Deinen Beiträgen eine eindeutige Klarstellung. So wird das nichts. Mitleser, welche nicht die komplette Materie kennen, werden hier auf falsche Fährten geführt. Ich sage es hier nochmal:
          „Horst Mahler hat mir bestätigt, daß man uns Deutsche dazu bringen will, uns von Hitler und vom REICH zu distanzieren. Wir sollten nicht die Fliegen sein, die auf diesen Leim kriechen.“
          „…Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.
          Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.
          Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:
          “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt.
          Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift. Bei Google den Suchbegriff: Auschwitz Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten eingeben und lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat…“
          http://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

          Reply
          1. 1.3.2.1.1

            Aufstieg des Adlers

            @ Kurzer
            Lieber Kurzer,
            in keinster Weise distanziere ich mich von Adolf Hitler. Das sollte klar sein.
            WENN jedoch der gegner uns zu bestimmten Verhaltensweise bringen will… UND WIR DIESE ERKENNEN JEDOCH NICHT IN DER FORM REAGIEREN KÖNNEN WIE WIR ES SOLLTEN D A N N (!) ist Kriegslist angesagt, was heisst, daß die (meiner Meinung nach) genauso den Dolch in das Kreuze gerammelt bekommen, wie die das mit uns seit Kriegsende gemacht hatten.
            Frage: W A S bringt es uns, jetzt genau d i e Munition dem Feind zu liefern, die er brauchte, um das beim ohnehin durchparalysierten Bundesbürger, dem man eh jede Scheisse erzählen kann (!) damit punkten zu können, damit der „sieht“ wie ach sooooo böse wir doch sind ?
            Du schreibst so gute beiträge, mein Großer – aber die kriegslist, das absolut hinterhältige taktieren, das, mein lieber, das fehlt Diur noch eiskalt ins Kalkül zu fassen und es auch anzuwenden.
            WAS steht im Handbuch der deutschen Wehrmacht, was ein deutscher Soldat tutn soll, wenn er von feinden umgeben ist ?
            ER IGELT SICH EIN!
            Wie lange und wie oft muss ich Dir immer und immer wieder dieselbe Litanei runterbeten!
            Was bringt es denn jetzt zur Zeit als Märtyrer zu sterben, wenn später beim Neuaufbau des Reiches JEDE HAND gebraucht wird ?
            Ach noch was…. bei TG steht ein netter Artikel von Eichelburg…..
            HERVORHEBUNG DES ZITATES:
            „Die Wahrheit, dass die Russischen Delegierten gerade mit der Auflösung der BRD beschäftigt sind, wird natürlich verschwiegen und dass deswegen die monatelangen Koalitionsverhandlungen geführt werden, dass soll natürlich auch keiner wissen.“
            http://terragermania.com/2013/11/20/abwicklung-der-brd/
            Hatt mir grade ein russischer Freund zugeschickt…..

          2. 1.3.2.1.2

            Fine

            Kurzer,
            weißt Du zufällig, wer die Strukturen des Collegium Humanum zerschlagen hat?
            Also dieses Collegium von Frau Ursula Haverbeck.

          3. 1.3.2.1.3

            Kurzer

            Ursula Haverbeck ist eine eindrucksvolle Persönlichkeit und sehr mutig in ihrem Auftreten.
            Sie war vor einigen Jahren gemeinsam mit Horst Mahler bei uns in Jena zu Gast.
            Das diese Frage jetzt von Dir kommt irritiert mich etwas. Diese Strukturen hat natürlich der BUND, mit all seinen Möglichkeiten der Machtausübung im Besatzerländle, zerschlagen.
            Der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (auch bekannt als Gollum) hat das damlige Verbot bewirkt. Die Begründung ist natürlich absolut wasserdicht:
            „Das Verbot erfolgt gemäß § 3 des Vereinsgesetzes. Beide Vereine richten sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik Deutschland und verstoßen durch ihre fortgesetzte Leugnung des Holocaust gegen geltendes Recht“
            Das muß man sich noch mal auf der Zunge zergehen lassen:“geltendes Recht“
            Der Staat ist das Machtorgan der herrschenden Klasse. Diese von der korrekten juristischen Formulierung abweichende Definition durften wir in der DDR im Fach „Staatsbürgerkunde“ auswendig lernen.
            SIE haben die Macht und üben sie aus. Noch.

        2. 1.3.2.2

          Frank

          @Adler
          Sehe ich genauso wie @Kurzer .
          Dieser Tiks ist nur noch Suspekt ! Seine Leier mit den sogenannten Nazigesetzen welche von BRiD übernommen wurden ist nur noch mit Feindprpaganda zu erklären !
          Gruß

          Reply
    4. 1.4

      Aufstieg des Adlers

      ENDLICH!!! TEIL DREI!!!
      http://www.youtube.com/watch?v=YJuc_ksic9M&feature=youtu.be
      Un terhalb des Filmes findet Ihr bei Youtube den Link zur Notwahl in Baden – Württemberg im Dezember !

      Reply
    5. 1.5

      Skeptiker

      @Aufstieg Des Adlers
      Deine Leidenschaft fürs Filme machen ist unübersehbar.
      Leni Riefenstahl: Triumph des Willens.
      https://www.youtube.com/watch?v=b0kwnLzFMls
      Gruß Skeptiker
      Aber damals war das deutsche Volk noch nicht so gespalten (verblödet) wie heute.

      Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen