lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.856 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.856 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde?

Posted by Maria Lourdes - 07/06/2016

ES IST ZWAR EIN LÄNGERER TEXT, ICH WILL IHN EUCH ABER NICHT VORENTHALTEN UND IM NETZ WERDET IHR IHN NICHT FINDEN.

Das Thema ist bei der heutigen Sicherheitslage, sowie der Vorgänge im Mittleren Osten und EUropa aktueller denn je!
Auch wenn man sich von dieser unbequemen Thematik anfangs distanzieren möchte, sollte man sich trotzdem damit auseinandersetzen und sein eigenes Urteil fällen.

5mioasylbetrueger

Ihr denkt, Ihr wüsstet über (Im-)Migranten Bescheid. Nein, es kommt noch schlimmer:
Migranten sind eine Untergrundarmee… hier mehr erfahren!

Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde?

Ein Artikel von Johannes Scharf vom 20.04.2016 – Mein Dank an Kommentarschreiber „Exkremist“, sagt Maria Lourdes!

„…Zivilisationen gehen durch Selbstmord und nicht durch Mord zugrunde…“ Arnold Toynbee

Einleitung

Weit mehr als eine Million sogenannter Flüchtlinge rollte im Jahr 2015 gleich einer Lawine über unser Land, doch die Anfang 2016 abgehaltenen Landtagswahlen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt offenbarten, dass zwar in manchen Gegenden bis zu einem Viertel der Bürger aus ihren Tagträumen erwacht zu sein schien, drei Viertel der Bürger hingegen noch immer fest schlummerten. Und das, obwohl mit den Vorfällen in Köln und anderen deutschen Städten in der Silvesternacht jeder deutsche Michel seinen ultimativen Weckruf erhalten hatte! 

Wer nach diesem Großereignis, nach dieser Machtdemonstration der Staatsvolksaspiranten, dieser Deutschländer von morgen, noch immer nicht begriffen hat, dass es um Sein oder Nichtsein geht, der wird es wahrscheinlich auch nicht mehr begreifen. In vielen anderen westeuropäischen Staaten steht es kaum besser, in einigen wie Schweden, Frankreich oder Großbritannien sogar schlimmer. Zwar erzielt der Front National für rechte Parteien atemberaubende Ergebnisse, doch ist eine absolute Mehrheit, die für die einzuleitenden Schritte im Sinne einer echten Kehrtwende eine unabdingbare Grundvoraussetzung wäre, äußerst unwahrscheinlich.

Prof. Schachtschneider hat mit seiner Verfassungsbeschwerde gegen die Politik der Masseneinwanderung vom 30. Januar 2016 nachgewiesen, dass die Politik der Bundeskanzlerin eindeutig gegen das Grundgesetz gerichtet ist. Er schrieb:

„Gesetze auch nur eines Ordnungsbereichs, wie dem des Ausländerrechts, systematisch zu missachten, ist nicht nur eine nicht hinnehmbare Verletzung des Rechtsstaates, sondern, wenn das zum System einer verfassungsfeindlichen Politik gemacht wird, ein Unternehmen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung. Gegen solche Unternehmen haben alle Bürger ein Recht und die sittliche Pflicht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist (Art. 20 Abs. 4 GG).“

Seine Klage wurde abgewiesen, obwohl an ihrer Berechtigung kein Schulkind, das die entsprechenden Paragraphen im Wortlaut vorgelesen bekäme, zweifeln könnte. Hier soll trotzdem eine weitere friedliche Variante (neben Wahlen und Verfassungsbeschwerden) diskutiert werden…

…die Schaffung eines oder mehrerer Refugien für Europäer auf dem Planeten.

Es soll dieser Aufsatz eine nüchterne Untersuchung der Frage sein, ob die Vision eines neuen Europas, in dem das Überleben wenigstens der weißen Rasse gesichert wäre, oder die Vision mehrerer Novae Europae eine Utopie oder gar eine Notwendigkeit darstellt. Es sollen zunächst die demographischen Trends analysiert, dann anhand der Stadt Orania in Südafrika sowie am Beispiele des Zionismus zwei Versuche geschildert werden, einen Ethnostaat zu begründen. Anschließend wird der Fokus auf einige der in patriotischen und identitären Kreisen kursierenden diesbezüglichen Bestrebungen und Lösungsansätze gerichtet werden.

Dass auf geopolitische Ansätze, die eine Lösung möglicherweise in einer sich zuspitzenden Konfrontation der Großmächte sehen, in dieser Arbeit nicht eingegangen wird, heißt nicht, der Verfasser stehe diesen Gedankenspielen grundsätzlich ablehnend gegenüber oder halte sie für per se illusorisch. Allein wir sollten nicht alles auf eine Karte setzen, denn zu viel steht auf dem Spiel.

Grundlage dieses Aufsatzes ist in weiten Teilen Arthur Kemps bisher auf Englisch und Italienisch erschienenes Buch Nova Europa European Survival Strategy in a Darkening World, weshalb der Verfasser nicht bei jedem hier zu Papier zu bringenden Gedanken, den Kemp bereits ähnlich artikuliert hat, auf die genaue Stelle in dessen Programmschrift für ein neues Europa verweisen wird. Es sei vielmehr generell auf dessen oben genanntes Buch sowie auf die Netzseite projectnovaeuropa verwiesen.

Die demographische Entwicklung

Die europäischen Völker befinden sich bereits fast überall in der Todesspirale. Im Jahr 2014 hatte die Hälfte der Brüssler Bevölkerung einen Dritte-Welt-Hintergrund, in einigen westdeutschen Städten hat mehr als die Hälfte der Einwohner einen Migrationshintergrund, unter den Schulkindern ist dieser Anteil selbstverständlich noch höher. Schon im Jahr 2005 waren über ein Viertel aller in den Niederlanden zur Schule gehenden Kinder farbig.

Im Großraum London lag der Anteil an Nichtweißen bei Schulkindern 2012 nach offiziellen Angaben des Bildungsministeriums (DFE) bei unglaublichen 70 %, in Birmingham war dieser Anteil mit 69 % kaum geringer (Birmingham Community Safety Partnership). Einem offiziellen Bericht der norwegischen Regierung zufolge betrug der Anteil der Dritte-Welt-Einwanderer im selben Jahr in Oslo 33 %. Allerdings ist auch die autochthone norwegische Bevölkerung überaltert, was die tatsächlichen Ausmaße des Desasters verschleiert. Aufgrund der verheerenden Geburtenarmut einheimischer Frauen sinkt der weiße Anteil der britischen Bevölkerung um 8 % pro Dekade, und seit 2007 rangiert Mohammed auf Platz 1 der beliebtesten Vornamen für neugeborene Jungen.

Bei Fortsetzung dieser Entwicklung gerate, dafür müsse man kein Nostradamus sein, schreibt Kemp, die weiße Bevölkerung in Westeuropa um das Jahr 2040 in die Minderheit, ebenso werde es Hochrechnungen zufolge den Kanadiern ergehen. In den USA werden die Weißen voraussichtlich im Jahr 2042 in der Minderheit sein in mehreren südlichen Bundesstaaten sind die Mehrheitsverhältnisse bereits gekippt. Besser, aber längst nicht befriedigend, ist die Situation in Australien und Neuseeland. In Australien beläuft sich der Anteil der Weißen auf etwa drei Viertel der Bevölkerung, in Neuseeland waren es 2006 noch 67 %, was allerdings einen gewaltigen Rückgang von 92 % im Jahre 1961 bedeutet.

Tatsächlich weiß geblieben sind hingegen bislang zahlreiche osteuropäische Staaten: Polen hatte im Jahre 2008 eine Bevölkerung von 38 Mio., von denen nur einige Hunderttausend als farbige Einwanderer ausgewiesen wurden. Tschechien hatte eine Population von 10,4 Mio. Davon waren weniger als 100.000 Dritte-Welt-Einwanderer. Der Anteil der Zigeuner wurde mit 250.000 bis 350.000 beziffert. In Ungarn, das knapp 11 Mio. Einwohner hatte, belief sich die Zahl der Zigeuner auf etwa 600.000, die Dritte-Welt-Migranten stellten weniger als ein Prozent. Auch in Weißrussland, das 10,3 Mio. Seelen zählte, lag der Anteil der Nichteuropäer unter einem Prozent, in Moldawien (4,4 Mio. Einwohner) unter zwei. In Russland war die Bevölkerungsmehrheit 2010 durch die weißen, ethnischen Russen mit 80 % ebenfalls noch vergleichsweise gut aufgestellt, wobei der größte Teil der Farbigen in den weit östlich gelegenen Gebieten zuhause ist.

Segnungen der multikulturellen Bereicherung

Sam Francis, ein Kolumnist und Leitartikler der Washington Times, konstatierte 1994 anlässlich einer Konferenz zum Thema Ethnizität und Kultur: Die Zivilisation, die wir als Weiße in Europa und Amerika hervorgebracht haben, hätte sich nicht unabhängig von der genetischen Begabung der Völker entwickeln können, die sie schufen, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, daß eine Zivilisation von einer anderen Bevölkerung erfolgreich weitergeführt werden kann. Diese Aussage brachte ihm die fristlose Kündigung ein, doch wird ihr Wahrheitsgehalt von einigermaßen vernunftbegabten und nicht gänzlich verblendeten Menschen insgeheim kaum je bezweifelt worden sein, denn Tatsache ist, daß gewisse ethnische Gemeinschaften sich heute als unfähig erweisen, eine Zivilisation zu schaffen oder doch diejenige anzunehmen, die man ihnen anbietet.

Eine Zivilisation verschwindet allmählich, geht unter, sobald sich die Bevölkerungszusammensetzung derart verändert, dass die Population, von der die Kultur einst hervorgebracht wurde, zu einer kleinen Minderheit gerät oder durch Rassenmischung de facto ausgelöscht wird. Die Historie ist überreich an Exempeln für diesen Vorgang. Zwar ist den Asiaten, zumal den Ostasiaten, ein besonders gutes Vermögen bei der Nachahmung europäischer Industrienationen zu bescheinigen, doch stammt die Masse der Einwanderer in westliche Staaten aus ganz andern Teilen der Erde: aus dem Orient, aus Süd- und Mittelamerika sowie aus Afrika.

Sehen wir uns das in der Hauptsache von Afrikanern bewohnte Haiti an: Im 18. Jh. zur reichsten Kolonie Frankreichs aufgestiegen, zählt es heute als einziges Land des amerikanischen Doppelkontinents zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Erde und das, obwohl Haiti die erste unabhängige Republik von Schwarzen und Mulatten gewesen ist. Nachwehen der Sklaverei? Wohl kaum.

Ähnlich ernüchternde Beispiele für den atemberaubenden Zerfall nach der Übernahme der Macht durch Schwarzafrikaner ließen sich etwa mit Rhodesien oder Südafrika anführen: überbordende Kriminalität, rasante Verschuldung, wirtschaftlicher Niedergang und grassierende Korruption sind die üblichen Symptome. Afrikaner werden nun aber keine anderen Menschen, wenn sie sich über die Balkanroute nach Mitteleuropa begeben und dort ansiedeln, denn es ist offensichtlich so, daß ein Neger, der in New York geboren wird, genauso schwarz ist wie einer, der das Licht der Welt am Kongo erblickt. Man mache sich daher auch keine Illusionen, dass sich etwa die höhere Kriminalität der Zuwanderer mit der Zeit auf dem Niveau der autochthonen Bevölkerung einpendeln werde.

In Sachen Kriminalität lohnt sich der Blick über den Teich, denn bisher hat eine Gemeinschaft, die überwiegend aus Angehörigen schwarzafrikanischer Ethnien bestand, sei es in einem Viertel in den USA oder in einem Land wie Haiti, noch immer auch außerhalb Afrikas typisch schwarzafrikanische Verhältnisse widergespiegelt. Hinzu tritt natürlich in gemischtrassigen Gesellschaften noch ein erhöhtes Aggressionspotential der im Schnitt weniger Erfolgreichen, das sich nicht selten in Angriffen auf Vertreter der als erfolgreicher wahrgenommenen Ethnie und ergo der vermeintlichen Unterdrücker entlädt, wobei Affirmative Action in den USA faktisch genau das Gegenteil von Unterdrückung bedeutet, nämlich positive Diskriminierung.

Betrachten wir daher die unlängst von der „New Century Foundation veröffentlichten Zahlen: Danach war es im Jahr 2013 für einen Schwarzen sechsmal wahrscheinlicher als für einen Nichtschwarzen einen Mord zu begehen und sogar zwölfmal wahrscheinlicher, dass ein Schwarzer einen Weißen, Asiaten oder Latino ermordete als umgekehrt. Insgesamt war es 27mal wahrscheinlicher, dass ein Schwarzer einen Weißen angriff, als umgekehrt ein Weißer einen Schwarzen.

Bei einem Latino war die Wahrscheinlichkeit im Vergleich zu einem Weißen achtmal höher. Hier noch einige Zahlenspielereien: Wenn in New York City nur Weiße leben würden, sänke die Mordrate um 91 Prozent, die Zahl für Raubdelikte ginge um 81 Prozent zurück, die der Schießereien um 97 Prozent! Ähnlich wäre es in Chicago, wo die Mordrate um 90 Prozent, die der Vergewaltigungen um 81 Prozent und die der Raubdelikte um 90 Prozent fallen würde. Dabei handelt es sich bei diesen Schwarzen in den USA nicht um Analphabeten, die erst letztes Jahr den Atlantik überquert haben, sondern um Vertreter einer Ethnie, an deren Integration in die Mehrheitsgesellschaft spätestens seit Ende der sechziger Jahre mit Hochdruck gearbeitet wurde! Was steht uns also mit den Menschen, „die zu uns gekommen sind“, ins Haus?

Einen Vorgeschmack auf heraufdämmernde Verhältnisse durfte Deutschland mit der Silvesternacht 2015 erleben: Einige Tausend Männer nordafrikanisch-arabischer Abstammung sind es allein in Köln gewesen, die den Silvesterabend für Frauen zum Albtraum und reinsten Spießrutenlauf haben werden lassen. 1054 Anzeigen gingen allein für diesen Zeitraum bei der Kölner Polizei ein.

In Hamburg waren nach Polizeiangaben 351 Frauen betroffen. Ähnliche Vorfälle ereigneten sich zudem in anderen Städten wie Bielefeld, Stuttgart, Frankfurt a. M. und Nürnberg. Auch der Blick in die europäischen Nachbarstaaten bestätigt den Trend. Hier sollen nur zwei weitere Beispiele angeführt werden, da diese Arbeit nicht den Nachweis für die offensichtlich trostlosen Zustände erbringen soll, die bereits Thema unzähliger Abhandlungen sind, sondern sich vorrangig mit einem möglichen Lösungsansatz, dem Projekt Nova Europa, befasst.

Kommen wir also zum ersten Beispiel: 1400 Kinder wurden im nordenglischen Rotherham im Zeitraum von 16 Jahren von pakistanischen Banden missbraucht. Wie die Stuttgarter Zeitung feststellt, waren die meisten Opfer arm und weiß, die Täter hatten einen unübersehbaren Migrationshintergrund. Polizei und Behörden versuchten wie zunächst in Köln den Skandal zu vertuschen, weil sie den Rassismus-Vorwurf fürchteten.

Als zweites exemplum möge Schweden dienen, in dem die Rate an Vergewaltigungen seit 1975, also seit Schweden der Einwanderung Tür und Tor geöffnet hatte, bis 2014 um sage und schreibe 1472 Prozent (!) gestiegen ist. Schweden lag laut einer von den Vereinten Nationen im Jahre 2010 durchgeführten Studie damit bereits auf Platz zwei hinter dem winzigen Lesotho in Südafrika, was die Zahl der Vergewaltigungen in Relation zur Größe der Bevölkerung anbelangt.

Diese Fakten vor Augen, kann es kaum noch erstrebenswert erscheinen, in einer westeuropäischen Stadt alt werden zu wollen, deren Tage gezählt sind, da sie das gleiche Schicksal ereilen wird, welches das real existierende Detroit, Chicago oder Johannesburg keinesfalls unverhofft ereilte so kein Wunder geschieht.

Lehrbeispiel Orania

Im Folgenden soll die Geschichte der prosperierenden Siedlung Orania, die für ein erfolgreich in die Tat umgesetztes Experiment steht, rekapituliert werden. Prof. Carel Boshoff, der Schwiegersohn des berühmten Premierministers H. F. Verwoerd, vertrat eine andere Ansicht als jener und die meisten weißen Südafrikaner, die nicht auf billige schwarze Arbeitskräfte verzichten wollten. Boshoff hatte nämlich erkannt, dass eine Zukunft für die Buren in Südafrika nur unter der Voraussetzung möglich sein würde, selbst alle manuellen Tätigkeiten auszuführen und gänzlich auf schwarze Arbeitskraft zu verzichten. Für weißen Überlegenheitsdünkel war Prof. Boshoff zu weitblickend. Es schlug ihm daher auch von konservativen Kräften Unverständnis bis hin zu Feindseligkeit entgegen, als ein kleines Konsortium unter seiner Führung 1990 das verlassene Dorf Orania am Ufer des Orange River in der Provinz Nordkap für wenig Geld erwarb, um hier den Grundstein für einen zu schaffenden Volksstaat zu legen.

Bewusst hatte Prof. Boshoff ein sehr dünnbesiedeltes Gebiet gewählt (2,3 % der südafrikanischen Bevölkerung lebten 2010 in der Provinz Nordkap). Hier wäre es am leichtesten möglich, durch einen Zuzug von etwa einer halben Million Buren die Bevölkerungsmehrheit zu erlangen. Ausgehend von zwei Dutzend Pionieren ist die Bevölkerung Oranias mittlerweile auf 1085 Personen angewachsen (Stand 2014, Tendenz steigend), es gibt vor Ort zwei Schulen mit insgesamt über 200 Schülern, außerdem mehr als 100 ansässige Unternehmen. Es gibt Supermärkte, einen Allgemeinmediziner, einen Zahnarzt, Anwälte und Architekten sowie einen Radiosender und eine Bank, die sowohl südafrikanische Rand als auch die seit 2004 existente Währung Oranias akzeptiert.

Auch die größte Pekannuss-Farm des Landes wird von Oraniern betrieben. Das umliegende Land ist bereits aufgekauft worden und die Gemeinschaft wächst sowohl durch den Zuzug weiterer Siedler als auch durch Geburten von Kindern in der Stadt. Laut der Sunday Times werden für jedes Kind, das in Orania zur Welt kommt, umgerechnet 1.600 USD an die Familie ausbezahlt. Orania ist wohl auch die einzige Gemeinde Südafrikas, die im Jahr 2012 schwarze Zahlen geschrieben hat. R. W. Johnson schreibt in der schon angeführten Sunday Times, dass die Gemeinde offensichtlich einen Boom erlebe, und weiter: Menschen lassen ihre Schlüssel in ihren Autos, lassen ihre Türen offen und Kinder spielen unbeobachtet, bis es dunkel wird. Überall gebe es Baustellen, die Grundstückspreise seien von 1.000 auf 20.000 Pfund gestiegen, Orania exportiere Schmuck in das ganze restliche Südafrika, die Gemeinde sei wahrscheinlich die grünste im Land, denn die Landwirtschaft werde biologisch betrieben, alles werde wiederverwertet und erneuerbare Energien würden, wo möglich, verwendet.

Die Orania Beweging (www.orania.co.za) hat mittlerweile mehr als 10.000 Mitglieder und Förderer. Da Carel Boshoff inzwischen verstorben ist, hat sein Sohn Carel IV. Boshoff sein Erbe angetreten und leitet die Orania Bewegung, Bürgemeister Oranias ist Harry Theron.

Eine ebenfalls fast tausend Personen zählende Siedlung von Buren nahe der Hauptstadt Pretoria, die als das zweite oder das kleine Orania bekannt ist, wurde 1992 gegründet und heißt Kleinfontein. Dem Verfasser war es im Sommer 2015 vergönnt, sich ein Bild vor Ort zu machen und ein längeres Gespräch mit einem der Gründerväter zu führen. Im Gegensatz zu Orania ist die Bevölkerung Kleinfonteins leider im Schnitt sehr viel älter und der Ort verfügt nur über eine Schule. Trotzdem ist das Konzept des Verzichts auf schwarze Arbeitskraft in Kleinfontein ebenfalls oberstes Prinzip: überall wird selbst Hand angelegt.

Am 1. September 2014 erschien unter der Überschrift Unter Ewiggestrigen ein Bericht von Bartholomäus Grill über Kleinfontein auf Spiegel-Online, in dem es unter anderem über die Ewiggestrigen heißt, in Kleinfontein hätten sie sich ihr Paradies erschaffen: Gärten ohne Zäune, Schwimmbad, Altersheim, die Schule, in der nur Burenkinder unterrichtet werden. [] Vor vielen Ziegelhäusern stehen Schilder mit der Aufschrift: Ons is hier om te bly. Wir sind hier, um zu bleiben“.

Beiden Journalisten, dem Times-Reporter wie dem Spiegel-Mitarbeiter, ist also die offensichtliche Abwesenheit der in Südafrika sonst omnipräsenten Indikatoren für überbordende Kriminalität in die Augen gesprungen. Möge dieser Vorbildcharakter der Siedlungen den gewünschten Anreiz für mehr Buren bieten, ihre angestammten Wohnsitze zu verlassen und eines der Kolonieprojekte durch ihren Zuzug personell zu verstärken. Der Vorteil Transvaals gegenüber dem Nordkap ist, dass dort vergleichsweise viele Buren wohnen und sie dieses Gebiet historisch für sich beanspruchen. Trotzdem sehen sich die Weißen in Transvaal natürlich einer gewaltigen Übermacht von Farbigen gegenüber, wohingegen sie in der Provinz Nordkap, die eine viel geringere Bevölkerungsdichte aufweist, relativ ungehindert expandieren könnten. Sie haben mit Orania bewiesen, dass sie es vermögen, die Wüste zum Blühen zu bringen.

Der Zionismus und die Gründung eines Ethnostaates

Schon in der ersten Hälfte des 19. Jh. hatte der ehemalige US-Konsul in Tunis, Mordechai Immanuel Noah, die Idee einer Judenstadt als Sammelpunkt für die Juden der Welt vertreten, bevor eine Wiederinbesitznahme Palästinas möglich sei, und 1825 auf Grand Island im Bundesstaat New York die Stadt Ararat gegründet. Zwar warb Noah bei jüdischen Gemeinschaften in aller Welt für eine Einwanderung nach Ararat, doch stieß er damit zumeist auf Spott. Erst ein dreiviertel Jahrhundert später war die Zeit reif für eine ähnliche Idee: 1896 erschien Theodor Herzls Buch: „Der Judenstaat“, eine programmatische Schrift, die immensen Einfluss auf die weitere Entwicklung nehmen sollte.

Eine Folge des Erscheinens jenes Werkes war der Zusammenschluss der bereits bestehenden nationaljüdischen Vereine und das Zustandekommen des ersten Zionistenkongresses in Basel, zu dem 200 von ihren Vereinen gewählte jüdische Delegierte sowie zehn Nichtjuden erschienen, wobei letzteren selbstverständlich das Wahlrecht verwehrt blieb. Auf dem Kongress forderte Herzl zusammen mit David Farbstein, dem Organisator des Kongresses, einen völkerrechtlich legalisierten Judenstaat in Palästina. Zuvor waren von Herzl auch Ostafrika und Südamerika als mögliche Territorien für den zu errichtenden Staat diskutiert worden. Eine unmittelbare Folge von Herzls Agitation war des Weiteren die Gründung der World Zionist Organisation, deren Hauptziel lautete: „Der Zionismus erstrebt für das jüdische Volk die Schaffung einer öffentlich-rechtlich gesicherten Heimstätte in Palästina“.

Die weitere Entwicklung des zionistischen Strebens, die vorläufig in den Ereignissen am 14. Mai 1948 kulminierte, als David Ben Gurion in Tel Aviv die israelische Unabhängigkeitserklärung verlas (der neu gegründete Staat wurde sofort von den Großmächten USA und UdSSR anerkannt), können als hinreichend bekannt vorausgesetzt werden. Festzuhalten bleibt, dass der Plan einer Staatsgründung innert weniger Jahrzehnte seit dem Abhalten des ersten zu diesem Zweck einberufenen Kongresses erfolgreich realisiert werden konnte. Laut Kemp sind die von Europäern gleichfalls umzusetzenden Schritte damit klar vorgezeichnet:

Man entwerfe den Plan; man wähle das Zielterritorium; man errichte die Infrastruktur, um den Plan zu unterstützen (eine Kolonisierungsgesellschaft), die die nötige Vor-Ort-Unterstützung liefert und Neusiedler mit Arbeitsmöglichkeiten versorgt; man achte darauf, dass die demographische Entwicklung zugunsten der Siedler verläuft; man formalisiere den Einwanderungsprozess; man möge darauf vorbereitet sein, dass die auf die Staatsgründung ausgerichteten Bemühungen Jahrzehnte beanspruchen werden.

Der anhaltende Konflikt mit den um ihr Land gebrachten Palästinensern sowie den mohammedanischen Nachbarstaaten lässt uns aber, auch darauf verweist Arthur Kemp, eine wichtige Lehre für die Auswahl des Territoriums ziehen: Jeder Versuch zur Gründung eines Ethnostaates muss entweder in einer spärlich besiedelten Region erfolgen (siehe Orania) oder in einer Region, in der keine massive Verdrängung einer anderen, und dann feindlichen, ethnischen Gruppe stattfindet.

Erfordernisse: Wie viele Siedler sind notwendig?

Was zweifelsohne in dieser Untersuchung behandelt werden sollte, ist die erforderliche Zahl an Siedlern, um ein Projekt wie Nova Europa auf Dauer lebensfähig zu machen. Hierbei lohnt ein Blick zurück in die Anfangszeit der Besiedlung Europas durch den Homo sapiens. Auf einen Bericht der Zeitschrift Science rekurrierend führt Kemp an, dass eine Analyse des Y-Chromosoms von 1.007 Männern aus 25 verschiedenen Regionen Europas Folgendes ergeben habe: Vier von fünf Männern hatten einen gemeinsamen männlichen Vorfahren vor ca. 40.000 Jahren. Er wertet dies als Indiz dafür, dass die europäische Gründungspopulation geradezu winzig gewesen sei, ein paar tausend Individuen stark.

Noch relevanter sind in diesem Zusammenhang Untersuchungen Dr. Cameron Smiths für das Project Hyperion, ein Netzwerk von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, die darauf hinarbeiten, interstellares Reisen zu realisieren, was freilich noch lange Science-Fiction bleiben wird. Der Anthropologe und Frühgeschichtsforscher der Portland State University in Oregon beschäftigt sich in seiner in der Fachzeitschrift Acta Astronautica publizierten Studie vorrangig mit der Frage, wie viele Menschen nötig wären, um das Überleben einer menschlichen Kolonie auf einem anderen Planeten zu sichern.

Dr. Smith sei hier für seine Ausführungen das Wort erteilt: Die Populationsgenetik, Berechnungen und Computermodelle ergeben, dass eine sorgfältig ausgewählte und nach Alter und Geschlecht selektierte Gründungspopulation (Nc) von etwa 14.000 bis 44.000 Menschen ausreichen würde, um solche [interstellaren] Reisen bei guter Gesundheit zu überleben. Eine sichere und gut durchdachte Nc-Anzahl ist 40.000: eine Interstellare Migrationspopulation (IMP) könnte sich aus 23.400 reproduktiven Männern und Frauen zusammensetzen, der Rest der Bevölkerung könnte jünger oder älter sein. Diese Zahl würde der Population eine gute Gesundheit über fünf Generationen erhalten ungeachtet (a) einer erhöhten Inzuchtrate in dieser relativ kleinen Bevölkerungsgruppe, (b) der reduzierten genetischen Vielfalt aufgrund des Gründer-Effekts, (c) des demographischen Wandels durch die Zeit und (d) der Annahme mindestens einer schweren Katastrophe innerhalb der 5-Generationen-Reise.

Es steht anzunehmen, dass sofern in den nächsten Jahrzehnten einer oder mehrere europäische Ethnostaaten gegründet werden sollten diese bald für weit mehr als 14.000 Weiße attraktiv würden, und zwar in zunehmendem Maße, nachdem die Mehrheitsverhältnisse sich umgekehrt und die alten europäischen Kernländer angefangen haben werden, sukzessive zu verslumen.

Kompromisse: Ein europäischer Ethnostaat oder mehrere Staaten?

In diesem Abschnitt soll der Frage nachgegangen werden, in welchem Territorium sich ein solcher Ethnostaat am besten verwirklichen ließe, sodann, ob ein Staat oder deren viele entstehen sollten. Die Idee eines zu schaffenden europäischen Ethnostaates existiert in den Vereinigten Staaten seit den 1980er Jahren, wo sie lange Zeit von Richard Girnt Butler verfochten wurde: Ziel war und ist es, die in den USA aber auch außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Weißen dazu zu bewegen, sich in den Bundesstaaten Idaho, Oregon und Washington sowie dem westlichen Teil Montanas anzusiedeln. Der Grund dafür, den Fokus auf diese Region bei der Installierung eines weißen Kernlandes zu richten, sind die demographischen Verhältnisse sowie die naturräumlichen Gegebenheiten, insbesondere die klimatischen Bedingungen, die dem Nordwesteuropäer im Gegensatz etwa zu Australien oder den Südstaaten die perfekte Siedlungsumwelt bieten.

Hier soll im Schnelldurchlauf die Bevölkerungszusammensetzung der einzelnen Bundesstaaten abgehandelt werden. Auch wenn die Zahlen sich sicherlich seit 2000 zu ungunsten der Weißen verändert haben, sind sie mit der Ostküste oder dem Süden nicht zu vergleichen: Damals (im Jahr 2000) waren 97 % der knapp 1,5 Mio. zählenden Bevölkerung Idahos Weiße, in Oregon waren es 93,45 % (3.641.056 Einwohner, Stand 2007) und im Bundesstaat Washington immerhin noch 88,64 % (6.395.798 Einwohner, Stand 2006). Die Region spräche also in vielerlei Hinsicht für die Umsetzung eines Siedlungsprojektes. Bis heute wird der Butler-Plan von Harold Covington und seiner Northwest Front propagiert.

Doch es sollen selbstverständlich auch Alternativen benannt werden: Die Vorschläge reichen von Alaska über Russland bis Neuseeland. Letzteres Territorium wurde vom Verfasser in dem Zukunftsroman: Das Kreuz des Südens – Exodus aus Europa als Beispiel für eine europäische Alternative gewählt. In dem Buch werden, infolge des Wahlsiegs einer identitären Partei im Jahr 2033, weiße Siedler von der Regierung eingeladen, nach Neuseeland aufzubrechen, nachdem der alte Kontinent und die meisten seiner überseeischen Ableger im totalen Chaos versunken waren. Auch Kanada, Alaska, Australien und Argentinien wurden schon in diesem Kontext genannt.

Hier soll nun noch Arthur Kemps Vorschlag diskutiert werden, der auf eine Errichtung des Ethnostaates in Osteuropa zielt. In einem am 16. Februar 2016 ins Netz gestellten Artikel beschreibt er den ungebrochenen Willen der Osteuropäer, sich gegen die selbstmörderischen Pläne aus Berlin und Brüssel zu stellen und zeigt sich zuversichtlich, dass Osteuropa sich als eine Bastion gegen die Vernichtung der europäischen Zivilisation erweisen werde. Schon in seiner Programmschrift Nova Europa hatte er Osteuropa als das wahrscheinlichste Territorium für die Gründung eines Ethnostaates ins Feld geführt.

Ein Netzaktivist triumphiert: Wenn sich Osteuropa wirklich als Kernland der weißen Rasse und der europäischen Zivilisation herausbilde, seien nicht nur die Träume der Antiweißen, das weiße Europa aufzugeben, geplatzt, sondern wir hätten in Deutschland/Österreich dann auch die östliche Flanke für die schrittweise Reconquista unserer geliebten Heimat gesichert. Nach Goethe sei Merkel dann ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

Erstere Ausführung erscheint dem Verfasser jedoch beinahe wie Wunschdenken. Demgegenüber erklärt Arthur Kemp in The Barnes Review: Geographische Konsolidierung bedeute, dass gleichgesinnte Europäer die Fähigkeit aufbringen müssten, zu akzeptieren, dass die Nationalstaaten Westeuropas der Vergangenheit angehörten.

Es ist klar, dass nicht jedes Volk und erst recht nicht jeder Stamm Europas auf dem Wege einer Koloniegründung wird gerettet werden können. Die Siedlungsgebiete wären für solch einen Versuch erstens nicht vorhanden, zweitens erscheint es unmöglich, in jedem europäischen Volk genügend Menschen und Finanziers zu mobilisieren, um das Anlaufen der zahlreichen Parallelprojekte sicherstellen zu können. Die Kräfte müssen in der Tat gebündelt werden! Die Hauptziele lauten in folgender Reihenfolge:

Sicherstellen des Überlebens der weißen Rasse
Biologische Bewahrung subrassischer Spezifika in charakteristischen Populationen (Nordwest, Nordost, Süd)
Erhalt der größeren Völker und Sprachen Europas durch sekundäre Siedlungsprojekte
Bewahrung regionaler Eigenheiten, Bräuche etc.

Sehr wahrscheinlich werden sich sowohl die in der Kolonie gesprochene(n) Sprache(n) als auch die Gebräuche nach der auswandererstärksten Gruppe sowie nach dem Land, in welches die Einwanderung erfolgt, richten. Dass sich Sprachinseln lange erhalten können, das ist anhand der Waliser, Basken, Bretonen, der Rätoromanen, aber auch der Siebenbürger Sachsen in Europa gleich vielfach erwiesen, gibt also Anlass zur Hoffnung. Allein müsste eine jede Sprachinsel der Kolonie eine Bevölkerung in Höhe von mind. 14.000, besser 44.000 Menschen aufweisen, um auf Dauer lebensfähig zu sein. Dem Verfasser erscheint daher eine weitere Lösung neben dem von Kemp vorgeschlagenen einen Ethnostaat für alle Europäer und den von Nationalisten geforderten zwei Dutzend zumindest mittelfristig bedenkenswert:

1. die Schaffung eines „Nordweststaates, der in Alaska, Kanada, dem pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten oder in Neuseeland auf der Grundlage der dort ansässigen zum überwiegenden Teil aus Nordwesteuropa stammenden Bevölkerung errichtet werden könnte (die Sprachen wären dort sicher Englisch, Französisch und Deutsch);
2. die Errichtung eines „Nordostsaates, der in einem Territorium des europäischen Ostens am besten unterzubringen wäre, etwa in Polen oder Ungarn (in diesem Fall wären die Sprachen je nach Auswandereraufgebot beispielsweise Deutsch, Russisch und Polnisch / Ungarisch);
3. sodann die Konsolidierung eines „Südstaates, der in der Hauptsache für Einwanderer aus Italien, Spanien, Portugal, Rumänien und Griechenland attraktiv wäre (mit den Hauptsprachen Italienisch, Spanisch und Griechisch).

Zusätzlich bietet der Osten der BRD zurzeit noch einen möglichen Rückzugsraum für Deutsche aus dem Westen, die Frage ist nur: wie lange noch? Wenn in Mecklenburg-Vorpommern etwa oder in Sachsen mit dem Aufbau kleiner Gemeinschaften nach dem Prinzip des Volksstaates begonnen würde, wäre das ein guter Anfang. Dies gilt mutatis mutandis auch für andere europäische Staaten. Generell sollte niemals nur auf eine Karte gesetzt werden. So böten etwa auch einige abgelegene Gegenden Skandinaviens, das schottische Hochland oder der Alpenraum potentielle Rückzugsgebiete in Westeuropa.

Der Brite Nick Grifford setzt mit seiner White Independent Nation (WIN) auf die Infiltrierung kleinerer Gemeinden im Land, was schwerlich zufriedenstellend gelingen dürfte, da wir uns immer wieder darüber bewusst werden müssen, dass die meisten Menschen für unsere politische Botschaft nicht empfänglich sind, ganz egal, wie wir sie verpacken. Sie machen sich nichts daraus, farbige Urenkel zu haben. Sie werden dem Genpool unserer Rasse verloren gehen, da helfen kein Jammern und kein Klagen.

Die besten Strukturen in Westeuropa scheinen dem Verfasser mit Casa Pound noch in Italien vorhanden zu sein. Der Zuspruch, den diese sich offen zum Faschismus bekennende Bewegung von der ärmeren einheimischen Bevölkerung erfährt, ist enorm, da die Organisation sich dezidiert für das Wohl ihrer Volksgenossen einsetzt. Der Verfasser war von der Professionalität dieser Gruppe während eines mehrtägigen Romaufenthaltes mehr als angetan: okkupierte Häuser, eigene Kneipen, Restaurants und Geschäfte werden von den Mitgliedern auf freiwilliger Basis im Wechselschichtsystem betrieben; dazu gibt es Musikgruppen, sportliche Aktivitäten und ständigen politischen Aktivismus.

Es ist dieser Gruppe gelungen, einen kleinen Staat im Staate zu gründen. Allerdings war der Weg, den die Italiener mit Casa Pound beschritten haben, den meisten hier vorgebrachten Erörterungen, die auf Frontbegradigung und Rückzug zielen, geradezu diametral entgegengesetzt: Sie ließen sich bewusst in einem Viertel Roms nieder, das als sozialer Brennpunkt und Dritte-Welt-Getto verschrien war und ist.

Was die Ostbesiedelung anbelangt, wäre bei allem Optimismus danach zu fragen, ob sagen wir die Weißrussen oder die Ungarn eine mehrere zehn- oder hunderttausende Menschen zählende Einwanderergruppe, und sei sie auch gleicher Rasse, mit offenen Armen empfangen und in ihrer Mitte willkommen heißen würden, wo sie doch selbst noch eine einheitliche Sprache und Kultur bewahrt und auch die territoriale Integrität erfolgreich behauptet hätten. Ob die osteuropäischen Völker wirklich so europäisch denken, wie Arthur Kemp annimmt, wird abzuwarten bleiben.

All diese Themen gehören bei einem sehr bald einzuberaumenden Kongress auf die Tagesordnung und ausgiebig diskutiert. Hier konnten nur Anregungen und Denkanstöße gegeben sowie natürlich subjektive Eindrücke des Verfassers vermittelt werden.

Vom Wesen der fünften Kolonne

Die fünfte Kolonne umfasst in den europäischen Staaten nicht nur militante Muslime, sondern wir dürfen ihr auch getrost den überwiegenden Teil der einheimischen Bevölkerung zuschlagen, der sich im Zustand des induzierten Irreseins befindet, ohne Hoffnung auf Genesung. Dieser, man muss es so deutlich sagen, Klotz am Bein würde bei einer Auswanderung in einen Ethnostaat zurückbleiben und im Bevölkerungsgemisch des verlassenen Territoriums aufgehen. Die Kinder im Ethnostaat würden, das versteht sich, frei von Schuldkomplexen erzogen und es böte sich fernerhin die Gelegenheit, sich eine Verfassung zu geben, aktiv Biopolitik zu betreiben, d. h. eugenische Langzeitprogramme zu etablieren, zurückzukehren zum humanistischen Bildungsideal, einen obligatorischen Wehrdienst einzuführen und mit Blick auf die Errichtung des Staates auch einen Arbeitsdienst für junge Erwachsene zu schaffen.

Der dem Weißen, besonders aber dem Nordwesteuropäer immanente Hang zu moralischem Universalismus, der ihn derart anfällig für pathologischen Altruismus macht, worauf unter anderen Prof. Kevin MacDonald hingewiesen hat, wird auch noch in einem bereits gegründeten Ethnostaat ein erstzunehmendes Risiko für das erfolgreiche Gelingen dieses Projekts darstellen. Eine Revolte der Kinder und Kindeskinder der Auswanderer nach Art der 68er könnte gleichsam einen Dolchstoß für die Siedlung bedeuten. Auf dem Nährboden des so zu sagen von Haus aus universalistisch denkenden Europäers konnte das Langzeitgift der christlichen Moral erst seine volle verheerende Wirkung entfalten und treibt in seinen säkularisierten Spielarten seit einigen Jahrzehnten die groteskesten Blüten.

Schuldkult in der BRD und Affirmative Action in den Vereinigten Staaten und Südafrika sind nur zwei Auswüchse dieses offensichtlichen Handicaps: Die Logik des moralischen Universalismus mit seiner überbordenden Empathie ist inzwischen überall; sie rationalisiert alles, von Befreiungskriegen gegen unterdrückerische Diktatoren bis hin zur Linderung von Tierleid. Sie sei Dreh- und Angelpunkt für die Einwanderungspolitik, schreibt MacDonald.

Es steht zu befürchten, dass auch in einem Ethnostaat über kurz oder lang namentlich nach erfolgreicher Konsolidierung desselben sowie dem immer zügiger voranschreitenden Niedergang der ehemals von Weißen getragenen Industriegesellschaften in Europa und Übersee Stimmen laut werden, man möge sich doch nach außen hin öffnen und die Ärmsten der Armen in die Arme schließen. Wie solchen Szenarien zu begegnen sein wird oder wie ihnen ggf. vorgebeugt werden könnte, ist hier indes noch nicht zu erörtern, sondern stellt eine der unzähligen Fragen dar, die auf den abzuhaltenden Kongressen aufgeworfen werden sollten.

Schlussbetrachtung

Es konnte in diesem Aufsatz anhand von Beispielen (Orania, Israel) demonstriert werden, dass die Gründung eines Ethnostaates durchaus kein unmögliches Unterfangen darstellt. Auch die Zahl der Siedler, die nötig ist, um ein solches Projekt lebensfähig werden zu lassen, bewegt sich, wie wir gesehen haben, nicht nur im Bereich des Möglichen, sondern das Überschreiten derselben ist sogar realistisch. Diese Erkenntnisse sind insofern äußerst gewichtig, als ja niemand nach dem strebt, was ihm unerreichbar scheint, wie schon Aristoteles bemerkte.

Weiters ist mit dem Überblick über die demographische Entwicklung eines sicherlich offenbar geworden: die Zeit drängt und es sollte in der Frage nach Sein oder Nichtsein nicht alles auf eine Karte gesetzt werden. Klar ist, dass nicht alle Weißen gerettet werden können, da viele hoffnungslos in einer suizidalen, weil anti-ethnischen, Weltanschauung gefangen sind, die vermutlich noch größere Masse aber in Apathie dahindämmert. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die weiße Rasse einen evolutionären Flaschenhals passieren müssen.

Alle Versuche, das Gros der Bevölkerung aus ihren Tagträumen zu reißen, sind bislang gescheitert und die demographische Entwicklung macht es in vielen Ländern zusehends unwahrscheinlicher, dass infolge von Wahlergebnissen noch eine radikale Kehrtwende eingeleitet werden könnte. Trotzdem sollte auch diese Agitationsform nicht aufgegeben werden.

Ein Wahlerfolg einer dezidiert rechten Partei, etwa in einem Staat Osteuropas, könnte einen Dominoeffekt haben und damit für weite Teile Europas eine immense Wirkung zeitigen. Sollte es in Europa tatsächlich noch irgendwann zu einem flächenübergreifenden Umschwung kommen, dann wären die sieben Ziele der Europäischen Aktion das Programm der Stunde, die da lauten:

Wiederherstellung der freien Rede
Abzug aller fremden Truppen
Repatriierung außereuropäischer Einwanderer
Staatliche Selbstbestimmung für die Deutschen der BRD und der BRÖ
Die Schaffung einer europäischen Eidgenossenschaft
Überführung des Geld- und Medienwesens ins Volkseigentum
Wiederaufbau der Tradition Kampf der Dekadenz und Naturzerstörung

So lange ein solcher Umschwung jedoch ausbleibt, müssen Alternativen nicht nur erwogen, sondern auch in die Tat umgesetzt werden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung wäre daher die Einberufung eines großen Kongresses mit Vertretern aller pro-weißen Verbände nach Art jenes ersten zionistischen Weltkongresses von 1897, auf dem die gemeinsame Zielsetzung festgeschrieben und Strategien erörtert werden sollten. Sodann sollte eine Kolonisierungsgesellschaft gegründet werden, deren Aufgaben Arthur Kemp wie folgt umreißt:

Die Koordinierung von Spendensammlungen;
Der Aufkauf von Land im Zielgebiet;
Die Identifizierung von Geschäftsmöglichkeiten im Zielgebiet;
Das Schaffen von formellen Arbeitsplätzen;
Die Organisation des formellen Einwanderungsprozesses für Siedlergruppen.

Wer die hier diskutierten Vorschläge rigoros ablehnt, der benenne konkrete, darüber hinaus realisierbare Alternativen zu einem Nova Europa oder mehreren Novae Europae. Man stelle ihn mit den Worten:

Hic Rhodus, hic salta!
(Zeig hier, beweise, was du kannst!)


Der Plan heißt „Kalergi-Plan“ und ist bereits in vollem Gange!
hier weiterlesen


Power MAX – Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger… hier weiter


Stichschutzweste – Pfefferspraypistole – Pfeffer-Jet Lady – Großes Pfefferspray


Kassandrarufe – Der Bevölkerungsaustausch in unseren Städten, ja die von gewählten „Volksvertretern“ forcierte Abschaffung Europas nebst seiner ursprünglichen kulturtragenden Bevölkerung vollzieht sich vor unser aller Augen. Keiner trojanischen List bedurfte es, die Völker unseres Kontinents und deren überseeische Ableger zu täuschen. Nicht auf leisen Hufen naht das Verderben, nein: dreist polternd gehen die Totengräber zu Werk… hier weiter!


Das Kreuz des Südens – Exodus aus Europa. Anhand spannend erzählter Einzelschicksale erhält der Leser einen Überblick über die aussichtslose innen- wie außenpolitische Lage Deutschlands, Großbritanniens, der Vereinigten Staaten und vieler anderer einstmals europäischer Länder… hier weiter


Deutschland schafft sich ab! Thilo Sarrazin, vor fünf Jahren wegen seines Bestsellers noch massiv attackiert, sieht seine Thesen aus „Deutschland schafft sich ab“ jetzt dramatisch bestätigt… hier weiter


Das Meisterwerk über die »geheime Weltregierung« – Carroll Quigley war ein bedeutender Historiker. Er lehrte an den Universitäten von Harvard und Princeton. Er unterrichtete zudem an der Georgetown-Universität in Washington, wo sein berühmtester Schüler die Vorlesungen bei ihm besuchte: Bill Clinton. Neben diesen Tätigkeiten schrieb er an seinem Lebenswerk Tragödie und Hoffnung – insgesamt 20 Jahre lang…Hier erstmals in kompletter deutscher Übersetzung…


Whistleblower – Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! hier weiter


Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden… Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen… hier weiter


Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution! Daniel Prinz zeigt auf, welche höchst raffinierten und hinterhältigen Mechanismen eingesetzt werden, die uns alle versklavt haben und dafür sorgen sollen, dass wir aus dem gegenwärtigen, riesigen Hamsterrad nie ausbrechen… hier weiter


Und sie hatten sie doch! Spektakuläre neue Indizien bestätigen: Hitler verfügte über die Atombombe… hier weiter


Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands… Kann die Lektüre eines Buches traumatischer sein als das eigene Leben? Ja, das kann sie. Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kolossal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben… hier weiter


Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen – Wer sind diese Interessengruppen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Was passiert mit Politikern, die nicht mitspielen wollen? Über diese und andere Themen lesen Sie hier weiter


US-Finanzoligarchen bilden eine internationale Geheimregierung – Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken – oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Wie  dieses »unsichtbare Netz« aus Denkfabriken, Geheimdiensten, Lobbygruppen und Medienkonzernen funktioniert und wer die Akteure im Hintergrund sind – lesen Sie hier


Die zehn Gebote Satans Die sogenannten Menschenrechte sind der komplette Gegenentwurf zu Gottes Zehn Geboten. Hervorgegangen aus den geheimen Versammlungen der Logen – der Synagoge Satans’! – konnten sie ihren diabolischen Charakter noch nie verleugnen. hier weiter


Freimaurersignale in der Presse – Ungefähr neun Zehntel aller geheimen Nachrichten und Befehle der Synagoge Satans werden über Massenmedien, hauptsächlich durch Signalphotos in der Presse, weitergegeben. Dem ahnungslosen Zeitungsleser sagen diese Bilder nichts; den Logenbrüdern und anderen Eingeweihten sagen sie sehr viel…hier weiter


666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter


Geheimgesellschaften – die geheimnisvollen Drahtzieher, die die Macht an sich reißen und sich die Welt untertan machen wollen. Erfahren Sie mehr darüber… hier weiter


Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert… hier weiter


Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.


Lügenpresse – Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien. Markus Gärtner belegt die seit Jahren andauernde Manipulation der Leser an Hunderten von Beispielen. Eine wahre Fundgrube an entlarvenden Quellen und Zitaten… hier weiter


Jetzt reicht’s: Schluss mit dem politisch korrekten Wahnsinn! Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Stoppen wir den Wahn der Politischen Korrektheit – mehr hier!


Gefährlich! Wagen Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihr Leben verändern! Sie haben die Macht – Stefan Müller zeigt Ihnen, wie Sie sie einsetzen können. hier weiter


Verraten, verkauft, verloren? Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung – Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt. Dieses Standardwerk vermittelt Ihnen einen Überblick, welche Lebensbereiche bereits infiltriert sind und wie wir damit umgehen können… hier weiter


Vergolden Sie Ihr Wissen – Jeder Mensch besitzt Know-how zu einem Thema. Dazu gehört der gesamte Wissens-und Erfahrungsschatz, den jeder Mensch im Laufe seines Lebens sammelt. Sei es im Beruf oder im Freizeitbereich (z.B. Interessengebiete).

Dieses eigene, wertvolle Know-how kann man aber nicht nur sinnvoll nutzen, um es als private Hilfsleistung Freunden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wenn dieses Know-how richtig verpackt und mit Methoden des modernen Internetmarketings den entsprechenden Zielgruppen angeboten wird, dann kann jeder mit seinem Wissen außerdem (viel) Geld verdienen. Zum Beispiel in Form von Problemlösungen, für die ratsuchende Menschen, gerne bereit sind, Geld zu bezahlen… mehr hier


Hildegards Maitrunk – nach Hildegard von Bingen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu stärken. Die Basis für den Maitrunk bilden nur beste Rohstoffe: biologischer Wein aus Österreich, echter Bienenhonig aus dem Salzkammergut, Frühlings-Wermutsaft aus dem eigenen Bio-Kräutergarten… Vital in den Frühling… hier gehts weiter!


Dream Body – Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Q10 Ubiquinol Spray Sie wünschen sich einen wirksamen, natürlichen Energielieferanten wissenschaftlich bestens untersucht undgesund? Dann ist Coenzym Q10 genau der richtige Stoff für Sie! Er gehört in jede Zelle unseres Körpers und ist dort absolut unentbehrlich: Q10 ist ein “Muss”, denn wenn man schwer krank wird, baut der ATP-Wert (Mitochondrien) stark ab. Mit Q10 – hochdosiert und Bitterstoffe kann man es aufhalten und seine Lebenszellen erhalten! Mit Q10 Ubiquinol flüssig steht ein hochwertiges Produkt zur Verfügung, das ohne Alkohol und durch direkte Aufnahme schnell den Zellen zur Verfügung steht…hier weiter


MMS Gold – Lebensmineralien – Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind.Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird.
MMS Gold eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser. Es tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben.   hier weiter >>>


Die Umkehrung des Alterungsprozesses – Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Natriumhydrogenkarbonat (Kaisernatron) ist aus meinem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Eine Teelöffelspitze pro Liter Wasser, das man am Tag so trinkt, hält den Körper im richtigen PH-Bereich von 7,5 (basisch). Das ist entscheidend für ein gesundes, rheumafreies und schlankes Leben… hier zum Sparpaket


Wieder erhältlich – Pfefferspray PSX1 von Piexon ist im Notfall sofort einsatzbereit und kann in der Tasche oder am Gürtel sicher getragen werden… hier weiter oder speziell für Frauen… hier weiter


Jetzt wieder lieferbar! Teleskop – Abwehrstock 65cm – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht… hier weiter


Kolloidales Silber selber herstellen – so einfach wie Kaffee kochen. Mit dem IONIC-PULSER können Sie hochwertiges kolloidales Silber leicht selbst herstellen… hier weiter


Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter


Krisenvorsorge einfach! Der Kocher von BioLite hat sich Umweltbewusstsein auf die Fahnen geschrieben: Der kompakte Mini-Ofen für unterwegs wird ausschließlich durch erneuerbare Ressourcen befeuert und schont damit Umwelt und Gesundheit. Das lästige Mitschleppen von schweren Petroleumflaschen und Gaskartuschen gehört damit der Vergangenheit an. Tannenzapfen, Geäst und Zweige dienen als Heizmaterial und befeuern den thermo-elektrischen Generator im Inneren. Ein Liter Wasser lässt sich innerhalb von nur 4,5 Minuten zum Kochen bringen. Mit der erzeugten Energie lassen sich nicht nur Essen zubereiten, Kaffee kochen und Marshmallows rösten, vielmehr hat BioLite auch an die Bedürfnisse der Outdoor-Fans gedacht: Der eingebaute USB-Port versorgt elektronische Gadgets auch fernab von Elektrizität mit Bio-Strom. Der CampStove darf sogar mit ins Handgepäck, wenn es auf weite Reise geht… hier weiter


Sind Sie Wassergourmet? Das Lotus Fontana Advanced Wassersystem für ist die Nutzung 2-8 Personen Haushalte bestens geeignet und auch für Heilpraktiker, Arztpraxen und viele weitere Standorte ideal. Westliche Technologie und östliches Wissen werden hervorragend kombiniert und hier im guten Preis-Leistungsverhältnis angeboten… hier weiter


Atemschutzmaske – Die Maske besteht aus hautverträglichem und alterungsbeständigem Neoprengummi. Die Universalgröße ermöglicht einen dichten und druckfreien Sitz unabhängig von der Gesichtsform… hier weiter


Mobiler LED Strahler mit Akku – Dank einem massiven Metallgehäuse und Schutz vor Strahlwasser und Staub, ist diese Leuchte bestens für den Innen- und Außenbereich geeignet. Der 4400 mAh starke Akku reicht für bis zu 6 Stunden Dauereinsatz… hier weiter


Der Teleskop Abwehrschirm – wird in der EU aus hochwertigsten Materialien handgefertigt und widersteht Regen und Wind wie es ein hochtwertiger Regenschirm kann. Der Abwehrschirm kann aber bei Notwendigkeit zur Abwehr von Angriffen eingesetzt werden, wobei man bei einem Gewicht von nur 580 Gramm so hart zuschlagen kann wie mit einem Stahlrohr… hier weiter


88 Antworten to “Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde?”

  1. Verbreitet die Wahrheit auch an unsere deutschen Landsleute, die kein Internet haben said

    Fürst Otto von Bismarck 1847:
    “Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen und obigkeitliche Ämter zu bekleiden.”
    *
    2015:
    Von 100 Macht- und Geldhabern in Deutschland sind ca. 95 verheimlichte Juden. Und zwar zionisti-sche = deutschfeindliche Juden, die sich als Deutsche ausgeben.
    *
    Nach dem II. Weltkrieg konnte in Deutschland Beamter in Kirche und Staat, Banker, Bürgermeister, Landrat, selbstständiger Unternehmer der Medien und Schlüsselindustrien und des Handels und Großhandels NUR WERDEN, WER JUDE WAR. Das war und ist im freimaurerischen Juden-tum ein stillschweigendes Übereinkommen.
    *
    Deutsche haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwi-schen Juden und Juden, egal welche Partei sie wählen (vielleicht mit Ausnahme der völkischen).
    *
    Außerdem gilt, was schon Josef Stalin sagte, und wonach auch die verheimlicht zionistischen Parteien CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke und das Beamtentum handeln:

    “Es ist nicht wichtig, wie das Volk abstimmt, sondern wie man auszählt.”
    *
    Evang. und kath. Geistliche aller Ränge (von Papst bis Laienprediger) und ALLER anderen christlichen und islamischen KONFESSIONEN und auch ALLER Freikirchen sind zu 95 % zionistische Juden, also Bischöfe, Dekane, Pfarrer, Priester, Mönche, Nonnen, Missionare, Pfarrersfrauen, Religionslehrer, CVJM-Leiter, Leitende kirchlicher Organisationen wie Hospize, Altenheime, Pflegeheime, Kindergärten, und Leiter von Einrichtungen der Caritas, Diakonie usw.). Fast alle Geistlichen sind ja ebenfalls verbeamtet. Wer in pfarrlichen Dunstkreisen verkehrt, benutzt dies als gut funktionierende Tarnung, und ist in der Regel ebenfalls zionistisch, ohne es öffentlich zuzugeben.
    *
    Alles was mit Medien und (Des-)information und Beeinflussung von Massen im weitesten Sinne zu tun hat, ist zu 99 % zionistisch besetzt und nicht in öffentlichem deutschem Eigentum: Sender wurden privatisiert in jüdisches Privateigentum weniger Monopolisten (incl. ARD, ZDF, Deutsch-landradio, Deutschlandfunk, usw., Eigentümer von Zeitungen, Zeitschriften, allen Radiosendern u. Fernsehsendern, Druckereien, Papierwerken, Verlagen, Antiquariaten, Amazon, ebay, Micro-soft, Postverteilzentren, Groß- und Einzelhandel von Druckerzeugnissen, Leiter von Büchereien und Copyshops, Papierwarenhandel, Telekom, Telefonnetze, Webdienstleister, Journalisten, In-tendanten, Schauspieler, Theater, Kulturbetrieb, Filmindustrie, Filmverleih, Zensurbehörden, Microsoft, Internet, Twitter, Facebook, Internetsatelliten, Bundesnetzagentur, Ratingagenturen, Statistik(fälschungs)ämter.
    *
    Auch Lehrer, Schulleiter, Ärzte, Psychologen, Heilpraktiker, Apotheker, Bestatter, Friedhofsgärt-ner, Rechtsanwälte, Staatsanwälte, Polizisten, selbstständige Steuerberater, Gutachter, Sach-verständige, Banker, Versicherungsleute, Finanzdienstleister, Wirtschaftsprüfer, Makler, Gewerk-schafts-, Verbands-, Vereinsfunktionäre, Bürgermeister, Stadträte, IHK-Funktionäre, Handwerks-kammerfunktionäre, Gewerkschaftsfunktionäre sind überwiegend Juden.
    *
    Das gesamte Unternehmertum (Mittelstand und Großunternehmen) sowie der gesamte Groß- und Einzelhandel ALLER Branchen in Deutschland wurden vor 70 Jahren (manche schon vor dem I. Weltkrieg und zwischen den zwei Weltkriegen), verheimlicht jüdisch ergaunert, mit falschen Identitäten, auch Bauernschaft, auch alle Lebensmittel-, Bau-, Elektromärkte, ebay, Paypal.
    *
    Alle Organisationen, wo große Mengen Geld im System vorhanden ist und abgeschöpft werden können, sind überwiegend jüdisch besetzt (Rentenkassen, Krankenkassen, Gewerkschaften, Weltbank, IWF, EU, IWF, UNO, NATO, WWF, Amnesty International, Human Rights Watch, Stif-tungen, grenzüberschreitende Organisationen.
    *
    Alle diese Juden in Deutschland stellen sich jedoch stets als Deutsche dar, geben sich christlich-fromm, tolerant, gutmenschlich, sozial, leutselig, bieder, als besonders brauchtumsbewusste Deutsche. SIE wissen jedoch unter-einander sehr wohl, wer jüdisch ist und wer nicht und bevorteilen stets ihre jüdischen Seilschaf-ten, nur diesen werden öffentliche Subventionen und öffentliche und private Aufträge zuteil, Ein-fluss, Stellen und Beförderungen und öffentliche Auszeichnungen zugeschanzt.
    *
    Nach jedem Krieg der letzten 400 Jahre, und unter tausenden von Täuschungen, wurden und werden Juden nach Deutschland eingeschleust unter falscher Flagge, denn es gibt auch polni-sche Juden, russische Juden, tschechische Juden, türkische Juden, arabische Juden, schwarze Juden, chinesische Juden, südamerikanische Juden usw. Es gibt auch blonde und blauäugige Juden. Und es gibt besonders viele Juden mit christlicher Tarnung.
    *
    Nur der deutsche Schlaf-Michel hält Juden für Deutsche. Es gibt sehr sehr viel mehr Juden in Deutschland seit 1945 als die offiziellen gefälschten Statistiken aussagen, und zwar eine hohe einstellige bis niedrige zweistellige Millionenzahl.
    *
    Die Germanen waren eine mind. 30.000 Jahre alte Hochkultur, die in der gesamten Welt bis China und bis Nordafrika und bis Süd- und Nordamerika als die „Goten=Guten“ und als „weiße Götter“ hochangesehen waren, aufgrund ihrer edlen Tugenden und ihrer in anderen Ländern und Kontinenten als segensreich angesehenen Taten.
    *
    Die einmalige Kulturhöhe der Germanen konnte nur entstehen, weil sie über mehr als 600 Generationen rasserein bleiben und sich fortentwickeln konnten, durch Sesshaftigkeit, Mißtrauen gegenüber Fremden und kluge Wehrhaftigkeit gegen erkannte Feinde (Burganlagen wurden von Dorf- und Stammesgemeinschaften wegen blutiger Christianisierung erbaut, als Fluchtburgen), durch Heiratsschranken und Grenzen, Sesshaftigkeit, Bildung, Forschung und durch ihre edle hohe Gesittung.
    *
    Auch bei Reisen auf andere Kontingente vermischten sich Germanen NICHT mit anderen Rassen, aber waren diesen nützlich und kultur-bringend, so dass sie überall hochangesehen waren.
    *
    Aus der Vererbungslehre war den Germanen jahrtausendelang schon bekannt, dass bei Rasse-vermischung mind. ab der zweiten Generation Bösartigkeit, Gemeinheit und schlechte Tugenden überhand nehmen, das war und ist auch aus dem Tierreich bekannt, Wissen, das heute unter-drückt wird.
    *
    Die Juden der Welt sind eine asiatische Mischrasse (92 % davon keine Semiten sondern khasarische Ostjuden). Aus Sicht der wissenschaftlichen Vererbungslehre sind Juden Mischlinge und damit Bastarde mit eher schlechtem bis bösartigem Charakter.
    *
    Nach jüdischem Talmud ist jedoch jedes Judenkind reinrassig jüdisch, wenn nur die Mutter jü-disch ist, ganz egal ob sie ihr Kind von einem Neger, Chinesen, Zigeuner, Mörder, Zuhälter, Ara-ber oder Weißen hat.
    *
    Unsere deutschen Ahnen, die Germanen, wussten um die Vererbungslehre und die Reinheit des Blutes und der Abstammung. Germanisch konnte nur sein, wer germanischen Blutes ist.
    *
    Dieser Grundsatz wurde in den letzten Jahren in Deutschland verlassen, weil verheimlichte Juden dies erzwangen und deutsche Gesetze schändeten:
    Sogar jeder Jude, jeder Mischling und jeder Neger, der von zwei Nichtdeutschen, Nichtweißen abstammt, ist nun mit Geburt deutsch, nach heutigem, jüdisch schwer ja teuflisch geschändetem Recht.
    *
    Unsere Ahnen, die Germanen, glaubten an gar keinen Gott sondern AN SICH SELBER, an ihre eigenen geistigen und körperlichen Fähigkeiten, und an die eigenen EDLEN TUGENDEN, AN EDLE GESITTUNG, AN DIE EIGENE TATKRAFT UND DIE EIGENEN WILLENSKRAFT.
    *
    Germanen kannten keinen Teufel, keinen allmächtigen Gott, keine Hölle, kein Jenseits (Götter-Aberglaube kam erst mit der blutigen Christianisierung auf, als Zwischenschritt zwischen Heiden-tum und in 700 Jahre langen Missionskriegen aufgezwungenem Christentum).
    *
    Die Germanen waren ein überaus gesundes, tatenfreudiges, geselliges, freudvolles, schöpferisches, glückliches, lebensbejahendes Volk mit hoher edler Gesittung und Kinderreichtum von 10-15 Kindern. Teufel und Hölle waren unseren Vorfahren unbekannt.
    *
    Heilig waren ihnen Sonne, Mond und Sterne als Spender der natürlichen Tages- und Jahresordnung, natürliche Wasserquellen und Heilquellen, die Natur, Wälder, Haine, Berge, uralte Bäume, Seen, Familie, Sippe, Kinderreichtum, edle Tugenden, Geselligkeit, Musik, Sang und Tanz, einheimische Tiere von Wald, Gehöft (besonders das Pferd als Helfer bei der Feld- und Waldarbeit, die Biene die Honig, Wachs und Propolis produziert, das Schaf für die Wolle usw.), Gewässer und Lüften, schöpferische handwerkliche und bäuerliche Arbeit, Bildung und Forschung, Wehrhaftigkeit und Hass und Härte gegen Feinde. All das war ihnen heilig.
    *
    Als Führer wählten sie von Fall zu Fall Vertrauensleute aus ihrer Mitte, die Edelsten, Besten, Bewährtesten, Ehrenhaftesten, die mit ihrem Eigentum (und sogar mit ihrem Leben) hafteten, 3 Generationen vor und zurück, für das, was sie nach bestem Wissen und Ge-wissen für die Sippe, den Stamm und das Volk taten oder unterließen.
    *
    ZURÜCK ZUM GERMA-NISCHEN RECHT!
    *
    Germanien reichte vom Nordpol bis zum heutigen Norditalien inclusive Tirol und inclusive gnaze Lombardei, und im Osten bis zum Don (nichtasiatische Slaven SIND Germanen, das Wort Slaven war eine jüdische Erfindung, um ein Feindbild zu schaffen und die Germanenstämme spalten zu können), und bis einschließlich senkrechte Linie Reims in Frankreich, und bis einschließlich England ohne Irland.
    *
    Bevor Germanien zigmale jüdisch gespalten wurde, und Germanen durch Zionisten in Russland nach Asien zwangsumgesiedelt wurden, lebten die Germanenstämme in einem ge-schlossenen Gebiet, in Germanien.
    *
    Die Mischrassigkeit der Juden hat menschliche schlechte Eigenschaften von Generation zu Generation potenziert: Lügenhaftigkeit, Heimtücke, Hinterlist, Boshaftigkeit, Neid, Falschheit, Gemeinheiten, Täuschung, Fälschungen, Betrug, Völkermord, Kriminalität, gespaltene Persönlichkeiten, Geldgier, Machtgier, Süchte, Kriegstreiberei, Geschichtsfälschung. (Besonders unumittelbar nach dem II. WK ver-heirateten sich die Juden vielfach in der eigenen Verwandtschaft, so dass sie durch diese Inzucht bes. viele behinderte Kinder hatten.)
    *
    Seit 2000 Jahren währt schon ein verdeckter und offener Religions- und Wirtschaftskrieg der Ju-den gegen die Germanen (und gegen andere Völker). Insbesondere seit der blutigen, gewaltsa-men Zwangschristianisierung unserer Ahnen, der Germanen, (ca. 500 n. Chr. bis ca. 1450 n. Chr.) durch Römer (die jüdische Geistliche und Weltliche waren, mit ihren Sklavenheeren, denn nur Juden waren Sklavenhalter und Sklavenhändler), werden die Germanen jüdisch gespalten, entzweit, aus germanischen Bruderstämmen Feindbilder geschaffen, und in jüdisch geplanten Kriegen gegeneinander gehetzt, wird die Geschichte der Germanen von zionistischen Ge-schichtsschreibern in Kirchen, Klöstern und Beamtenstuben gefälscht, wird Teil um Teil von Germanien abgetrennt zugunsten von jüdischen Macht-, Finanz- und Bodeninteressen.
    *
    Mit der blutigen Zwangschristianisierung, mit Hunderten von jüdisch eingefädelten Kriegen (30jährigem Krieg (1618-1648), 7jähriger Krieg, Bauernkriege, I. und II. Weltkrieg mit Rheinwie-senlager, wo NACH Kriegsende mehr als 1 Million Deutsche geplant zu Tode verhungert und tot-gequält wurden, auf zionistische Befehle der schon damals zionistisch regierten Länder Großbri-tannien, Frankreich, Amerika und Russland hin, und als Juden der KZs ausgegeben wurden) bis zu heutigen Kriegen in der Ukraine, Biowaffen, Verminderung der Geburtenrate (jüdische Abtrei-bungsärzte, Familienzerstörung, Kulturvernichtung, explosionsartige Überflutung mit Millionen systematisch vom Judentum hierher eingeladenen und eingeschleusten Fremdrassigen, deren Zuwanderung und Hierbleiben intensiv unterstützt wird von verheimlichten Juden) zerstören sie unsere germanische Rasse und Genetik, um sich selbst, die Juden selbst, als das in der Welt angesehene „Deutsche Volk“ auszugeben und aus Deutschland das neue Israel zu machen.
    *
    Deutsche Landsleute, erzählt dies alles weiter an alle, die kein Internet haben.
    *
    Was wir seit 70 Jahren in Geschichte lernen, und aus Medien eingetrichtert bekommen, sind dreisteste jüdische Geschichtslügen.

    • Wahrheit ist das höchste Gut! Verbreitet die Wahrheit! said

      interessanter Vortrag:

    • goetzvonberlichingen said

      Teilnehmerliste Bilderberger Treffen in Dresden 2016

      CHAIRMAN
      Castries, Henri de (FRA), Chairman and CEO, AXA Group

      Aboutaleb, Ahmed (NLD), Mayor, City of Rotterdam
      Achleitner, Paul M. (DEU), Chairman of the Supervisory Board, Deutsche Bank AG
      Agius, Marcus (GBR), Chairman, PA Consulting Group
      Ahrenkiel, Thomas (DNK), Permanent Secretary, Ministry of Defence
      Albuquerque, Maria Luís (PRT), Former Minister of Finance; MP, Social Democratic Party
      Alierta, César (ESP), Executive Chairman and CEO, Telefónica
      Altman, Roger C. (USA), Executive Chairman, Evercore
      Altman, Sam (USA), President, Y Combinator
      Andersson, Magdalena (SWE), Minister of Finance
      Applebaum, Anne (USA), Columnist Washington Post; Director of the Transitions Forum, Legatum Institute
      Apunen, Matti (FIN), Director, Finnish Business and Policy Forum EVA
      Aydin-Düzgit, Senem (TUR), Associate Professor and Jean Monnet Chair, Istanbul Bilgi University
      Barbizet, Patricia (FRA), CEO, Artemis
      Barroso, José M. Durão (PRT), Former President of the European Commission
      Baverez, Nicolas (FRA), Partner, Gibson, Dunn & Crutcher
      Bengio, Yoshua (CAN), Professor in Computer Science and Operations Research, University of Montreal
      Benko, René (AUT), Founder and Chairman of the Advisory Board, SIGNA Holding GmbH
      Bernabè, Franco (ITA), Chairman, CartaSi S.p.A.
      Beurden, Ben van (NLD), CEO, Royal Dutch Shell plc
      Blanchard, Olivier (FRA), Fred Bergsten Senior Fellow, Peterson Institute
      Botín, Ana P. (ESP), Executive Chairman, Banco Santander
      Brandtzæg, Svein Richard (NOR), President and CEO, Norsk Hydro ASA
      Breedlove, Philip M. (INT), Former Supreme Allied Commander Europe
      Brende, Børge (NOR), Minister of Foreign Affairs
      Burns, William J. (USA), President, Carnegie Endowment for International Peace
      Cebrián, Juan Luis (ESP), Executive Chairman, PRISA and El País
      Charpentier, Emmanuelle (FRA), Director, Max Planck Institute for Infection Biology
      Coeuré, Benoît (INT), Member of the Executive Board, European Central Bank
      Costamagna, Claudio (ITA), Chairman, Cassa Depositi e Prestiti S.p.A.
      Cote, David M. (USA), Chairman and CEO, Honeywell
      Cryan, John (DEU), CEO, Deutsche Bank AG
      Dassù, Marta (ITA), Senior Director, European Affairs, Aspen Institute
      Dijksma, Sharon A.M. (NLD), Minister for the Environment
      Döpfner, Mathias (DEU), CEO, Axel Springer SE
      Dudley, Robert (GBR), Group Chief Executive, BP plc
      Dyvig, Christian (DNK), Chairman, Kompan
      Ebeling, Thomas (DEU), CEO, ProSiebenSat.1
      Elkann, John (ITA), Chairman and CEO, EXOR; Chairman, Fiat Chrysler Automobiles
      Enders, Thomas (DEU), CEO, Airbus Group
      Engel, Richard (USA), Chief Foreign Correspondent, NBC News
      Fabius, Laurent (FRA), President, Constitutional Council
      Federspiel, Ulrik (DNK), Group Executive, Haldor Topsøe A/S
      Ferguson, Jr., Roger W. (USA), President and CEO, TIAA
      Ferguson, Niall (USA), Professor of History, Harvard University
      Flint, Douglas J. (GBR), Group Chairman, HSBC Holdings plc
      Garicano, Luis (ESP), Professor of Economics, LSE; Senior Advisor to Ciudadanos
      Georgieva, Kristalina (INT), Vice President, European Commission
      Gernelle, Etienne (FRA), Editorial Director, Le Point
      Gomes da Silva, Carlos (PRT), Vice Chairman and CEO, Galp Energia
      Goodman, Helen (GBR), MP, Labour Party
      Goulard, Sylvie (INT), Member of the European Parliament
      Graham, Lindsey (USA), Senator
      Grillo, Ulrich (DEU), Chairman, Grillo-Werke AG; President, Bundesverband der Deutschen Industrie
      Gruber, Lilli (ITA), Editor-in-Chief and Anchor “Otto e mezzo”, La7 TV
      Hadfield, Chris (CAN), Colonel, Astronaut
      Halberstadt, Victor (NLD), Professor of Economics, Leiden University
      Harding, Dido (GBR), CEO, TalkTalk Telecom Group plc
      Hassabis, Demis (GBR), Co-Founder and CEO, DeepMind
      Hobson, Mellody (USA), President, Ariel Investment, LLC
      Hoffman, Reid (USA), Co-Founder and Executive Chairman, LinkedIn
      Höttges, Timotheus (DEU), CEO, Deutsche Telekom AG
      Jacobs, Kenneth M. (USA), Chairman and CEO, Lazard
      Jäkel, Julia (DEU), CEO, Gruner + Jahr
      Johnson, James A. (USA), Chairman, Johnson Capital Partners
      Jonsson, Conni (SWE), Founder and Chairman, EQT
      Jordan, Jr., Vernon E. (USA), Senior Managing Director, Lazard Frères & Co. LLC
      Kaeser, Joe (DEU), President and CEO, Siemens AG
      Karp, Alex (USA), CEO, Palantir Technologies
      Kengeter, Carsten (DEU), CEO, Deutsche Börse AG
      Kerr, John (GBR), Deputy Chairman, Scottish Power
      Kherbache, Yasmine (BEL), MP, Flemish Parliament
      Kissinger, Henry A. (USA), Chairman, Kissinger Associates, Inc.
      Kleinfeld, Klaus (USA), Chairman and CEO, Alcoa
      Kravis, Henry R. (USA), Co-Chairman and Co-CEO, Kohlberg Kravis Roberts & Co.
      Kravis, Marie-Josée (USA), Senior Fellow, Hudson Institute
      Kudelski, André (CHE), Chairman and CEO, Kudelski Group
      Lagarde, Christine (INT), Managing Director, International Monetary Fund
      Levin, Richard (USA), CEO, Coursera
      Leyen, Ursula von der (DEU), Minister of Defence
      Leysen, Thomas (BEL), Chairman, KBC Group
      Logothetis, George (GRC), Chairman and CEO, Libra Group
      Maizière, Thomas de (DEU), Minister of the Interior, Federal Ministry of the Interior
      Makan, Divesh (USA), CEO, ICONIQ Capital
      Malcomson, Scott (USA), Author; President, Monere Ltd.
      Markwalder, Christa (CHE), President of the National Council and the Federal Assembly
      McArdle, Megan (USA), Columnist, Bloomberg View
      Michel, Charles (BEL), Prime Minister
      Micklethwait, John (USA), Editor-in-Chief, Bloomberg LP
      Minton Beddoes, Zanny (GBR), Editor-in-Chief, The Economist
      Mitsotakis, Kyriakos (GRC), President, New Democracy Party
      Morneau, Bill (CAN), Minister of Finance
      Mundie, Craig J. (USA), Principal, Mundie & Associates
      Murray, Charles A. (USA), W.H. Brady Scholar, American Enterprise Institute
      Netherlands, H.M. the King of the (NLD)
      Noonan, Michael (IRL), Minister for Finance
      Noonan, Peggy (USA), Author, Columnist, The Wall Street Journal
      O’Leary, Michael (IRL), CEO, Ryanair Plc
      Ollongren, Kajsa (NLD), Deputy Mayor of Amsterdam
      Özel, Soli (TUR), Professor, Kadir Has University
      Papalexopoulos, Dimitri (GRC), CEO, Titan Cement Co.
      Petraeus, David H. (USA), Chairman, KKR Global Institute
      Philippe, Edouard (FRA), Mayor of Le Havre
      Pind, Søren (DNK), Minister of Justice
      Ratti, Carlo (ITA), Director, MIT Senseable City Lab
      Reisman, Heather M. (CAN), Chair and CEO, Indigo Books & Music Inc.
      Rubin, Robert E. (USA), Co-Chair, Council on Foreign Relations
      Rutte, Mark (NLD), Prime Minister
      Sawers, John (GBR), Chairman and Partner, Macro Advisory Partners
      Schäuble, Wolfgang (DEU), Minister of Finance
      Schieder, Andreas (AUT), Chairman, Social Democratic Group
      Schmidt, Eric E. (USA), Executive Chairman, Alphabet Inc.
      Scholten, Rudolf (AUT), CEO, Oesterreichische Kontrollbank AG
      Schwab, Klaus (INT), Executive Chairman, World Economic Forum
      Sikorski, Radoslaw (POL), Senior Fellow, Harvard University; Former Minister of Foreign Affairs
      Simsek, Mehmet (TUR), Deputy Prime Minister
      Sinn, Hans-Werner (DEU), Professor for Economics and Public Finance, Ludwig Maximilian University of Munich
      Skogen Lund, Kristin (NOR), Director General, The Confederation of Norwegian Enterprise
      Standing, Guy (GBR), Co-President, BIEN; Research Professor, University of London
      Thiel, Peter A. (USA), President, Thiel Capital
      Tillich, Stanislaw (DEU), Minister-President of Saxony
      Vetterli, Martin (CHE), President, NSF
      Wahlroos, Björn (FIN), Chairman, Sampo Group, Nordea Bank, UPM-Kymmene Corporation
      Wallenberg, Jacob (SWE), Chairman, Investor AB
      Weder di Mauro, Beatrice (CHE), Professor of Economics, University of Mainz
      Wolf, Martin H. (GBR), Chief Economics Commentator, Financial Times

      http://brd-schwindel.org/bilderberg-treffen-dresden-liste-der-teilnehmer/

      • Hermannsland said

        Dirk Müller im Tagesausblick vom 06.06.2016 – Treffen der Bilderberger in Dresden
        (https://youtu.be/XzKu_x294ew)

      • Da ist man fast versucht zu sagen: „Bomber Harris, weist du noch, wo das Taschenberg-Palais steht?“

        • GvB said

          Aha. Sieh mal da..kaum trifft sich Wladi mit Bibbi …Nathanjuhu..

          „Putin gegen Neuschreibung der Geschichte des Zweiten Weltkrieges!“

          http://de.sputniknews.com/politik/20160607/310447544/putin-neuschreibung-geschichte-zweiten-weltkrieges.html

          Ein Schlag ins Gesicht der absoluten Putinfreunde..

          ….und:
          7.6.2016

          Moskau – Russland begrüsst eine >>>Wiederannäherung zwischen Israel und der Türkei. Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin nach einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Dienstag in Moskau.

          Die beiden sprachen im Kreml auch über die politische Lage in Syrien und allgemein im Nahen Osten. Sie vereinbarten eine >>>engere wirtschaftliche Zusammenarbeit.

          „Je weniger Probleme es zwischen Staaten gibt, desto besser», sagte Putin zum israelisch-türkischen Verhältnis. Das einst freundliche Verhältnis beider Länder war in den vergangenen Jahren abgekühlt, erst jetzt nähern sie sich wieder an.

          >>>Moskau bleibt seinerseits mit Ankara verfeindet, seit die türkische Luftwaffe im November 2015 im Grenzgebiet zu Syrien einen russischen Kampfjet abgeschossen hat.

          Netanjahu betonte nach Angaben russischer Agenturen die Kooperation gegen islamistische Extremisten. Russland ist in der Region mit Syrien und dem Iran verbündet, die beide mit Israel verfeindet sind.

          Zur Wirtschaft regte Putin an, >>>Israel könnte eine Freihandelszone mit der Eurasischen Wirtschaftsunion bilden. Verhandlungen könnten noch dieses Jahr beginnen. Zu der Union, die von Russland dominiert wird, gehören auch die Ex-Sowjetrepubliken Weissrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgistan.

          Source:: Blick.ch – Ausland

          http://nachrichten-aktuelle.com/2016/06/07/russland-israel-netanjahu-zu-besuch-bei-putin/

          • Morgenrot said

            Es sitz doch allen die Angst im Nacken, denn ein schlechtes Gewissen bohrt und und bohrt und bohrt. Der 2. Weltkrieg war die absolute Bankerotterklärung der einen Fraktion der Moderne, die wider Natur und Mensch eine Ideologie durchdrücken wollte.
            Das ist auch gelungen und jetzt sieht’s ganz besch….en aus.

        • goetzvonberlichingen said

          Was kann das Palais dafür ? 🙂
          Ich wäre für einen Gasanagriff (betäuben) dann alle einkassieren und vor ein Weltgericht (Mit TV-Direktübertragung!)stellen.
          Man will ja schliesslich wissen- was diese Gangster alle so ausbaldovert haben!

    • Verschwinde du Troll, typisches Judenspiel, alles Juden hier keine Deutschen mehr! Deine Lebenserwartung ist hier sehr gering, verschwinde.

  2. Anti-Illuminat said

    • arabeske654 said

      Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigen Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbare Macht,
      mangels geeigneter Repräsentanz klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und des aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an,
      mittels ihres Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

      Das Deutsche Reich klagt an:

      Die Russische Förderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Anektion Mitteldeutschlands
      durch die Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor der Anthropologie an der Harvard-Universität
      Ernest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration
      ethnisch fremder Bevölkerungsteile in das von der Bundesrepublik verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

      Die Republik Frankreich als Besatzungsmacht der aktiven Beteiligung am Völkermord mittels des von ihr mitgegründeten derivativen Völkerrechtsubejktes Budesrepublik Deutschland auf der Basis des Hooton-Planes.

      Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland der aktiven Planung und Organisation vermittels des von ihm mitgegründeten Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland.

      Die Vereinigten Staaten von Amerika der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volk durch Umsetzung des Hooton-Planes.

      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl (Sancta Sedes), in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigten Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

      Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch Eid auf das Grundgesetz und damit dem Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
      hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord am Deutschen Volk gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der
      Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen
      und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kindern dem Genozid preis geben.

      http://www.zazzle.com/arabeske

  3. Andy said

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  4. arkor said

    Die Ablehnung der „sogenannten Verfassungsklage“ (keine Verfassung-keine Verfassungsklage) Prof. Schachtschneiders belegt lediglich die Inexistenz sowohl von Staatlichkeit, wie auch Verfassung.
    Auch wenn die Ausführungen Prof.Schachtschneiders GRUNDGESETZALLIIERTENINTERN richtig sind, so macht sie doch auch das GRUNDGESETZ über Artikel 25 zur Makulatur, was Herr Schachtschneider auch wissen müsste. Schachtschneider missachtet die Rechtsfolgen ebenso wie die BRD…und das ist ein Problem für die Alliierten, was sie in die Handlung zwingen wird, wenn genug Öffentlichkeit geschaffen ist.

    Der Glaube, dass Wahlen etwas ändern könnten, insbesondere nach dem sogar von dem sogenannten Bundesverfassungsgericht bestätigten Illegitimität der Wahlen, grenzt schon an kindliche Naivitiät.
    Kindliche Naivität aber entsteht durch Eltern, welche ihre eigene Naivität weitergetragen haben, statt ihrer Pflicht nachzukommen, Kinder auf die Gefahren dieser Welt vorzubereiten, frei nach dem Motto „Mädlchen die Menschen sind alle gut und die Rassen gleich, begrüße also deine Vergewaltiger, die ich für dich hier rein ließ und du mein Sohn, begrüße die Menschen mit verpflichtenden Mordauftrag in ihren Gebetsbüchern, die ich für dich hier rein ließ.“

    Die Wahlen der BRD und das gilt auch für die AfD, und genau das ist ihr Zwecke, dienen nur einer Sache, nämlich der BRD eine Scheinlegitimation zu geben.

    Richtig ist, dass Schachtschneiders Ausführungen, der BRD wirklich jede auch die letzte Scheinlegitimation entzogen, aber die Handlungsfähigkeit und -berechtigung des Deutschen Volkes liegt nicht im Grundgesetz sondern im Völkerrecht, dem Völkerrechtsstrafgesetzbuch und dem gültigen Staatsrecht. Dass das Grundgesetz nun auch noch restlos gebrochen ist, sowie die Scheinregeln der EU, ist dabei sehr behilflich, da auch der letzte Ausweg der Argumentation sich dem Vorwurf des OFFENKUNDIGEN VÖLKERMORDS zu entziehen, damit entzogen ist.

    Die Idee des Ethnostaates ist richtig, aber es muss einem bewusst sein, dass es diesen schon gibt, nämlich die Staaten Europas. Sie sollen momentan umgewandelt werden, was aber noch nicht der Fall ist.
    Es ist unsere Aufgabe die europäischen Staaten als Ethnostaaten wiederherzustellen, was nichts anderes als eine RECHTSDURCHSETZUNG darstellt und diese Staaten der Weißen, müssen sichs aufs Engste aneinander binden, aber eben auf der BASIS DER RECHTE und nicht GEGEN SIE, wie die Menschheitsfeinde der EU-Macher es vorhaben.

    Wir Deutschen haben den Fluch, aber auch UNSCHÄTZBAREN VORTEIL, dass bei uns durch die Besatzung das Völkerrecht ZUR LEGISLATVE geworden ist. Ein Umstand, der auch in der Wahrheitssczene, so gut WIE KEINE BEACHTUNG FINDET, aber der WICHTIGSTE PUNKT ist.
    Diese bis zur Übergabe an den deutschen Souverän feststehende Legislative, schreibt unsere Rechte fest und legitimiert schier JEDES HANDELN DAFÜR, welches nötig ist. NUR MUSS ES EKRLÄRT SEIN, anstatt dann immer einfach loszupoltern, wenn man den Misstand erkannt hat.

    Der folgende, die europäischen Völker und deren Recht bis ins tiefste verhöhnende Artikel, zeigt ja klar auf, dass hier keinerlei Rechtsbasis gegeben ist.
    Da ist von Verhandlungen über die Rücknahme von illegalen Migranten-Flüchtlingen, die Rede, wozu man die Länder bewegen will. Es wird suggeriert, als ob die Rückkehr vom guten Willen der Herkunftsänder abhinge, was wieder eine bodenlose Täuschung und Rechtsbruch darstellt, denn selbstverständlich, muss KEIN EUROPÄISCHES LAND einen ILLEGALEN und das sind sie zu 99,9999 Prozent, behalten.
    Es muss NICHT EINMAL EIN BERECHTIGTER FLÜCHTLING behalten werden, da das Asylrecht nur in AUSSICHT gestellt wird, aber KEINE VERPFLICHTUNG darstellt.
    Im deutschen Sonderfall, hat die BRD ÜBERHAUPT KEINE Grundlage der Gewährung von Asyl, AUSSER AN DEUTSCHE, oder DEUTSCHSTÄMMIGE, aufgrund der NICHTSTAATLICHKEIT. Jeder einzelnde Fall, einer Gewähr oder des Einlasses ist ein Beweis, des Völkermords am deutschen Volk, nichts anderes und als solches wird jeder einzelne angeführt werden.

    Der vermeintliche Masterplan der illegitimen und nicht vertragsfähigen EU:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article156011360/Das-ist-Europas-neuer-Masterplan-in-der-Fluechtlingskrise.html

    Die Schaffung eines kleineren Ethnostaates ist wirklich der letzte Ausweg, denn jetzt gilt es FÜR UNSERE EUROPÄiSCHEN Länder, eben der europäischen Völker einzutreten und wir für unser VÖLKERRECHTSSUBJEKT Deusches Reich, welches durch uns existiert und aus welchem wir unsere unveräußerlichen Rechte beziehen.

    Alles was in und um die Gerichte, Gerichtsvollzieher, Polizei, GEZ, gelber Schein und und und schlicht die gesamte Legitimitätsfrage passiert, läuft letztentlich und unausweichlich auf eine Frage hinaus:
    Bin ich bereit für meine Rechte und damit das staatliche völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich, einzustehen, denn nur so ist die Durchsetzung in die Handlungsfähigkeit der legitimen RECHTETRÄGER möglich.

    • Exkremist said

      Volle Zustimmung. Dennoch sollten wir als allerallerallerletzten Ausweg einen Plan für eine Absetzbewegung in der Tasche haben und dieser Artikel hat mir mal wieder mein teils beschränktes Denken aufgezeigt, denn ich hatte noch garnicht an die Möglichkeit dieser Ultima Ratio gedacht.

      • arkor said

        absolut Exkremist. Aber in der Konsequenz ergibt sich ein solcher Plan sowieso aus dem aufgenommenen Kampf, aber eben als letzter Ausweg.

      • arkor said

        hier Muhammed Alis klare Worte mit klaren Verstand im Einklang, mit Untertiteln:

        https://terraherz.wordpress.com/2016/06/06/muhammad-ali-rassist-vs-gutmensch-ueber-multikulti/

        • Denker said

          Da kann man uns „Weißen“ sagen, was man will, Ali hat eben recht. Und wer genau hinsieht, sieht nichts anderes.

        • Adrian said

          Das ist positiver Rassismus, genau diese Einstellung erhaltet die Vielfalt, satt die Einfalt!
          Und jeden Fremdling in unserem Lande könnte ich Bruder nennen, wenn er so denkt wie Ali!

          Selbst jeder Kaninchen-, Hunde-, Pferde-, egal was Züchter weiss was Rasse ist.
          Selbst Bienen werden durch eine Rassenvermischung aggressiv.

          Aber die Landwirtschaft beweist, dass Monokulturen richtig gehende krankmachende Konkurrenz Situationen selbst für Pflanzen sind.

          Volles pulsierendes gesundes Leben gibt es nur dort wo Vielfalt herrscht!

          Die Mischung der Arten und Gattungen macht’s.

          Und da machen auch die Menschen keine Ausnahme!

          Nun nur keine Angst, damit keine Missverständnisse aufkommen ich würde Multikulti deswegen befürworten, nein im Gegenteil, Eisbären gibst nur am Nordpol, Pinguine nur am Südpol, Eskimos nicht in Afrika, Afrikaner nicht in Sibirien, jedem ist sein Platz zugeteilt und soll sich dort frei entfalten wo er hingehört. Wo sein Dasein einem höheren göttlichen Zwecke dient.

          Das heisst aber auch, dass sich die wahnsinnige westliche weltumspannende Politik der Unterdrückung und Plünderung dahin zurückziehen muss wo ihr zugedachter Platz ist, und anderen Völkern in ihrer Entwicklung behilflich sein.
          Nicht durch sinnlose Kreditvergaben, sondern fördern der eigenständigen Vielfalt in Freiheit.

          Die Einfalt ist unser heutiger Feind, das sehen wir heute deutlich, im TV, Politik, Architektur, Kultur, selbst bis in den Mac-Küchentopf hat sich die Eintönigkeit ihren Platz errungen.
          Ist das noch spannend oder anregend, was kann noch entdeckt werden, was erforscht, geschweige abenteuerlich …

        • Exkremist said

          Sehr beeindruckend der Mann!

    • Triton said

      Das Eingangsthema zeigt uns ja, dass die BRD uns auch weiterhin erhalten bleibt.
      Und: über 2020 hinaus. Vllt. hat Obama recht, wenn er von der Besetzung bis 99 redet.
      Mal schaun wie das ausgeht, 2016 ist jedenfalls schon gelaufen was die prognostizierte Befreiung anbelangt.
      Das D-Volk schläft weiter tief und fest. Änderung aussichtslos.

  5. ALTRUIST said

    Neue Beratungsangebote in Bremen Immer mehr Jungen werden Opfer sexueller Gewalt

    Die meisten Jungen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, leiden später unter massiven Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten: Etwa 100 Fälle werden pro Jahr beim Bremer Jungenbüro (BJB) bekannt.

    Viele Flüchtlingsjungen erleben Gewalt, sagen die Mitarbeiter des Jungenbüro: In ihren Heimatländern, auf dem Weg nach Europa und hier in den Flüchtlingsheimen. „Unsere Zielgruppe hat sich zuletzt massiv erweitert, auch durch die hohe Zahl der unbegleiteten männlichen Jugendlichen“, sagt Berater Volker Mörchen. Zuletzt wurde in Oldenburg ein Fall bekannt, bei dem ein neunjähriger Junge in einer Flüchtlingsunterkunft von einem 17-Jährigen vergewaltigt wurde.

    Sexuelle Übergriffe geschehen auch in Bremer Flüchtlingsunterkünften, sagen die Berater vom Jungenbüro. Bislang haben die Berater in anderthalb Jahren zu zehn Fällen von Gewalt gegen männliche junge Flüchtlinge in Bremen beraten. Dazu gehörte auch eine versuchte Vergewaltigung an einem Jugendlichen in einer Flüchtlingsunterkunft. „Zu Übergriffen kommt es fast schon zwangsläufig dort, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenleben, viele von ihnen mit Belastungen“, sagt Mörchen.

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Immer-mehr-Jungen-werden-Opfer-sexueller-Gewalt-_arid,+1392590.html

    Internationale Großübung im Wattental

    Ab Montag findet am Truppenübungsplatz Lizum Walchen in den Tuxer Alpen eine große Übung des Bundesheeres statt. Unter dem Titel „Capricorn 2016“ trainieren Soldaten aus mehreren europäischen Ländern im Hochgebirge.

    Rund 1.200 Soldaten werden laut Angaben des Bundesheeres an der gemeinsamen Übung im Rahmen der europäischen „Pooling & Sharing Mountain Training Initiative“ im Wattental teilnehmen. Rund 400 von ihnen kommen aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Slowenien.

    Vereinigung von Kräften

    Im Übungsszenario geht es unter anderem darum, dass die multinationalen Kräfte zur Stabilisierung in einer Krisenregion eingesetzt werden.

    Unter anderem hat das Jägerbataillon 23 aus Landeck und Bludesch, in welchem die internationalen Teilnehmer integriert sind, den Auftrag, ein + fiktives Flüchtlingslager + im Hochlager Truppenübungsplatz Lizum/Walchen zu verteidigen. Aber auch Gefechtsschießen oder die Lufttransportausbildung stehen im Fokus der mehrtägigen Übung.

    http://tirol.orf.at/news/stories/2778553/

  6. ALTRUIST said

    WER WIILL GEGEN DIE UNO GEWINNEN ?

    Der Voelkeraustausch ist in Dokumenten der UNO 2001 beschlossen worden .
    Quelle : Video mit Eva Hermann

    Europa schweigt zum Krieg in Syrien, weil es von ihm zu profitieren hofft

    Das größte Problem der aus Syrien Geflüchteten ist nicht der deutsche Rassismus. Sie wurden vertrieben, weil in Syrien ein brutaler Krieg um den globalen Energie-Markt geführt wird. Die historische Schuld Deutschlands besteht darin, dass Bundesregierung, Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft diesen Krieg einfach ausblenden. Auch die EU schweigt – weil es um die Energieversorgung Europas geht, für die Millionen Menschen um ihre Existenz gebracht werden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/07/europa-schweigt-zum-krieg-in-syrien-weil-es-von-ihm-zu-profitieren-hofft/

    Italien erwartet Exodus von „biblischem Ausmaß“ aus Afrika

    Die Regierung in Kenia hat große Flüchtlingslager geschlossen. Libyen will die Migranten und Flüchtlinge nicht aufnehmen. Afrika selbst ist bereits völlig überfordert. Für viele Menschen ist der Weg nach Europa die letzte Hoffnung. Die italienische Zeitung Il Giornale spricht von einem „Exodus biblischen Ausmaßes“, der im Sommer einsetzen könnte.

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 7. Juni 2016 |

    Kampfansage an Russland: Nato riskiert Weltkrieg in Europa
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten, Ronald Barazon | Veröffentlicht: 07.06.16 00:52 Uhr

    Die Gefahr einer militärischen Auseinandersetzung des Westens mit Russland steigt. Diesmal hat paradoxer Weise nicht Russland die Krise ausgelöst, sondern die NATO, die eine Expansion nach Osten betreibt und damit überflüssiger Weise Russland provoziert. Man muss sich fragen: Wer könnte solch eine Auseinandersetzung, die sich leicht zu einem Weltkrieg auswachsen kann, wirklich wollen?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/05/kampfansage-an-russland-nato-riskiert-weltkrieg-in-europa/

    DER TSUNAMI KOMMT UNAUFHALTSAM ……..

  7. ALTRUIST said

    http://www.volkshilfe.info/2016/die-naechsten-willkommenspakete-gehen-raus/

  8. ALTRUIST said

    Deutschland unter Kontrolle: Russisches Geheimdokument erklärt (nicht nur) Niedergang des deutschen Bildungssystems++

    1981 hat es in Polen ein Geheimdokument an die Öffentlichkeit geschafft; Heute würden man sagen, es wurde geleaked. Das Geheimdokument ist eine Direktive, denn Direktiven gab es schon, bevor es die EU gab. Die Direktive, sie wurde am 2. Juli 1947 verschickt, von Lawrenti Beria an seine Untergebenen, und da Beria zu diesem Zeitpunkt der Chef des russischen Geheimdienstes NKWD war, waren die Untergebenen, die die Direktive erhalten haben, die politischen Kommissare und Geheimdienstmitarbeiter in allen Teilen der sowjetischen Einflusssphäre und darüber hinaus. Die Direktive von Beria setzt um, was Stalin vorgegeben hat. Und die Vorgaben von Stalin, sie beziehen sich darauf, wie die Länder des russisch besetzten Ostens, vor allem Polen, kontrolliert und unter die Herrschaft von Russland gebracht werden sollten.

    Alle guten Lehrer von Grundschulen, Gymnasien und Universitäten müssen entfernt werden, vor allem diejenigen, die Popularität genießen. Ihre Position muss mit Leuten gefüllt werden, die wir ernennen und die sich durch schwache oder mittelmäßige Kenntnisse auszeichnen. The Unterschiede zwischen den einzelnen Disziplinen müssen analysiert werden, so dass es möglich ist, die Menge dokumentarischen Materials zu reduzieren; Höhere Schulen müssen aufhören, Latein und Griechisch, Philosophie, Logik und Genetik zu lehren. Geschichtsbücher dürfen keine Herrscher benennen, die im besten Interesse des Landes gehandelt haben oder im besten Interesse des Landes handeln wollten. Stattdessen ist in den Geschichtsbüchern die Verderbtheit und Gier aller Könige zu betonen und der negative Effekt, den die Monarchie auf den Kampf der unterdrückten Massen hat. In Schulen, in denen spezialisiertes Wissen vermittelt wird, ist die Spezialisierung weitgehend zu beseitigen.

    https://sciencefiles.org/2016/06/06/deutschland-unter-kontrolle-russisches-geheimdokument-erklaert-nicht-nur-niedergang-des-deutschen-bildungssystems/

  9. Exkremist said

    Also „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ wird nun definitiv auf Deutsch verlegt. Ich weiß zwar nicht welcher Verlag es sein wird, aber ich konnte erfahren, dass es vom Verfasser autorisiert sein wird.

  10. Verbreitet die Wahrheit auch an unsere deutschen Landsleute, die kein Internet haben said

    Altruist ist offenbar KEIN Altruist (uneigennütziger, selbstloser Mensch), sondern das genaue Gegenteil: ein Zionist. Wollen wir mal seinen Kommentar kritisch auseinandernehmen:
    *
    *
    „WER WIILL GEGEN DIE UNO GEWINNEN ?“
    Die Frage ist FALSCH gestellt. Die UNO war von Anfang an, und ist bis heute eine jüdisch-zionistische Organisation, bei der die Wirtsvölker der jüdischen Zionisten nichts zu sagen haben sondern nur die parasitären jüdischen Zionisten, die sich die Schlüsselstellen der Wirtsvölker mit teuflischer Kriminalität ergaunert haben. Entlarvung der jüdischen Zionisten und ihren Unterstützern, den Juden.Entlarvung ihrer Jahrhundertlügen und teuflischen Verbrechen in gigantischem Ausmaß, und Geldhahn zu. Aus mit deren Macht. Macht Euch UNABHÄNGIG VON ZIONISTEN.
    *
    „Europa schweigt zum Krieg in Syrien, weil es von ihm zu profitieren hofft.“
    FALSCH. Die Mehrheit der Deutschen und anderer europäischen Völker schweigen NICHT, sondern ihre Stimmen werden unterdrückt und totgeschwiegen und mundtot gemacht, von den allesamt verheimlicht jüdisch-zionistischen Leuten von Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehen, Rundfunk, Filmindustrie, Büchereien, sonstigen Medien, Lehrerschaft, Erziehern, von den verheimlicht jüdisch-zionistischen Beamten der Ministerien und Geheimdienste und großen verheimlicht jüdisch-zionistischen Teilen der Polizei und Justiz, von den verheimlicht jüdisch-zionistischen Politikern aller Parteien außer den völkischen EU-feindlichen, von den verheimlicht jüdisch-zionistischen Geistlichen der Kirchen und Freikirchen und Orden und Klöster und Moscheen, vom überwiegend verheimlicht jüdisch-zionistischen Beamtentum sowie Unternehmertum und Kanzleien, die die Wahrheit unterschlagen und lügen, wenn sie den Mund aufmachen, wenn es um diese themen geht. Nur diese jüdischen Zionisten schweigen und desinformieren, weil sie von dem Krieg in Syrien zu profitieren hoffen, und Juden schweigen, weil sie Zionisten und deren Verbrechen unterstützen. Nichtjuden schweigen NICHT.
    *
    *
    „Das größte Problem der aus Syrien Geflüchteten ist nicht der deutsche Rassismus. Sie wurden vertrieben, weil in Syrien ein brutaler Krieg um den globalen Energie-Markt geführt wird. Die historische Schuld Deutschlands besteht darin, dass Bundesregierung, Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft diesen Krieg einfach ausblenden.“
    FALSCH. Die aus Syrien Geflüchteten sind in den seltensten Fällen Flüchtlinge oder aus Syrien. In den meisten Fällen handelt es sich um Juden aus aller Welt, die über Israel kommend (Nachbarland Syriens) als syrische Flüchtlinge ausgegeben werden, was als erfundener Grund dient, um ihnen hier sofortiges Bleiberecht zu geben durch verheimlicht jüdische Behörden, sowie um fremdrassige, jüdisch gesteuerte Militärs in Zivil, die jüdisch-zionistisch GEGEN uns Deutsche eingesetzt werden, wie man aus den Auftragsbegrapschungen und -demütigungen deutscher Frauen und Kinder an Silvester, Auftragsvergewaltigungen deutscher Frauen und Kinder, Auftragsdemütigungen Deutscher, Auftragsdiebstählen, Auftragsraubmorden, Auftragskacken in Schwimmbäder und Spielplätze und dergleichen leicht erkennen kann, alles ohne nennenswerte Folgen geblieben für die Täter, weil Medien, Geheimdienstem, Kirchen, Polizei und Justiz dazu gehören und vertuschen.
    Der „deutsche Rassismus“ zieht nicht mehr, Altruist. Eure jüdisch-zionistischen Lügen, Umerziehungs- und Gehirnwäschemethoden und -absichten sind durchschaut. Die einzigen Rassisten sind jüdische Zionisten und Juden, nämlich Rassisten GEGEN das deutsche Volk und gegen andere Wirtsvölker der Zionisten und Juden. Ihr jüdisch-zionistischen Rassisten SEID DIE NAZIS, d.h. die National-Zionisten, die einen verheimlicht jüdisch-zionistischen Staat im Staat schon sofort nach Ende des II. Weltkrieges hier geschaffen haben, um sich Deutschland (und Europa) durch teuflische Verbrechen am deutschen Volk und an anderen Wirtsvölkern zu ergaunern und einen verheimlicht jüdisch-zionistischen Nationalstaat daraus machen wollen: das neue Großisrael auf deutschem Boden, unter Ausmerzung der Nichtjuden, insbes. der weißen Rasse, insbesondere der Deutschen.
    Es wird in Syrien kein Krieg um den globalen Energie-Markt geführt, das ist Quatsch. Sondern der Krieg wird geführt, um die Souveränität Syriens und anschließend des Irans und anschließend Russlands durch jüdisch-zionistische Aggressionskriege zu brechen und zu zerstören, um wieder jüdische Zionisten dort an die Macht zu bringen die die angestammten Wirtsvölker dort schädigen, bestehlen, zerstören und ausmerzen, um die Macht in diesen Ländern, den Einfluß auf diese Länder, und die Bodenschätze und Wasserversorgung usw. in jüdisch-zionistisch Hände zu bringen und schließlich die zionistische Weltdiktatur zu erzwingen
    *
    *
    „Auch die EU schweigt – weil es um die Energieversorgung Europas geht, für die Millionen Menschen um ihre Existenz gebracht werden.
    FALSCH. Die EU schweigt, WEIL SIE EINE JÜDISCHEN-ZIONISTISCHE ORGANISATION WAR VON ANFANG AN.und BIS HEUTE IST, die einzig und allein zionitische Weltdiktatur-Interessen verfolgt.
    *
    *
    „Italien erwartet Exodus von „biblischem Ausmaß“ aus Afrika.“
    Der Vatikan ist eine verheimlicht jüdisch-zionistische Weltregierung. Die Mafia gehört dazu. Und auch die Italienische Regierung ist eine verheimlicht jüdisch-zionitische Regierung, genauso wie der Vatikan. Der Exodus von „biblischem Ausmaß“ ist gemacht und gesteuert von den, allesamt verheimlicht zionistischen Jesuiten, Jakobinern und anderen Orden, Kirchen, Klöstern, Regierungen und Nichtregierungsorganisationen Europas und der UN.
    *
    *
    „Die Regierung in Kenia hat große Flüchtlingslager geschlossen. Libyen will die Migranten und Flüchtlinge nicht aufnehmen. Afrika selbst ist bereits völlig überfordert. Für viele Menschen ist der Weg nach Europa die letzte Hoffnung. Die italienische Zeitung Il Giornale spricht von einem „Exodus biblischen Ausmaßes“, der im Sommer einsetzen könnte.“
    FALSCH. Viele dieser afrikanischen, arabischen und südasiatischen Lander wurden und werden mit jüdisch-zionistischen Aggressionskriegen und Biowaffen geschädigt (wie wir Deutschen auch, z.B. mit chemtrails, HAARP, ELF-Wellen, Jodisierung, Fluoridisierung, Wettermanipulationen, Lebensmittelvergiftungen, verseuchte Impfungen, Unfruchtbarkeit und chronische Krankheiten als Nebenwirkungen der Pharmaprodukte und geschändeter Lebensmittel u.v.a.m.) und/oder ihrer Bodenschätze durch verheimlicht jüdisch-zionistische Firmen beraubt. Der „Weg nach Europa“ wurde diesen jüdisch-zionistisch bestohlenen von jüdischen Zionisten (Missionare, Kirchen, Klöster, Einwanderungsbüros der BRD-Zionisten-Regierung, Einladungsvideos und Einladungsfilme in deren Sprachen, die millionenfach dort verbreitet wurden im Namen des deutschen Volkes, aber ohne Wissen des deutschen Volkes) ins Hirn gesetzt, schmackhaft gemacht, geebnet. Das „biblische“ Ausmaß ist freimaurerisch-kirchlich-klösterlich-staatlich selbst gemacht, d.h. JÜDISCH-ZIONISTISCH SELBST GEMACHT, von den jüdisch-zionistischen Fälschern von Bibel und Koran, um uns Deutsche (und andere angestammte Völker) zur Minderheit im eigenen Land zu machen und deutsche Genetik zu zerstören.
    *
    *
    „Kampfansage an Russland: Nato riskiert Weltkrieg in Europa“
    „Riskiert“ ist das FALSCHE Wort. WILL wäre zutreffender. Denn die NATO IST EBENFALLS VON ANFANG AN EINE ZIONISTISCHE ORGANISATION im Dienst der skrupellosesten Zionisten in Hochgradfreimaurerlogen, Kirchen, Freikirchen, Klöstern und Moscheen und Nichtregierungsorganisationen.
    *
    *
    „Man muss sich fragen: Wer könnte solch eine Auseinandersetzung, die sich leicht zu einem Weltkrieg auswachsen kann, wirklich wollen?“
    WAS FÜR EINE HEUCHELEI, ALTRUIST!!! Scher Dich zum Teufel, wo Du herkommst und deinesgleichen. Zionisten sind in Deutschland unerwünscht und persönlich haftbar, für ihre Verbrechen am deutschen Volk, haftbar 3 Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht. Jüdische Zionisten haben jedes Recht in Deutschland verloren.

    • ALTRUIST said

      Ich habe hier Quellen , genannt , nicht mehr und nicht weniger .

      Wozu dieser lange Kommentar ?

      Mit den Schlussfogerungen, die Du hier ziehst kann ich mich nicht identifizieren .

      Viele Gruesse

      • Adrian said

        Genau das ist ja unser Problem,
        dass sich die Krähen jetzt schon gegenseitig die Augen aushacken.
        Aber leider ist es so,
        und dass werden wir zu spät erkennen,
        dass Blinde wohl kaum ihre Feinde erkennen, noch einen Krieg gewinnen werden!

        Also reisst euch endlich zusammen und verschiebt diese Grabenkämpfe!

        NUR VERBUNDEN SIND DIE SCHWACHEN STARK!!!

        • ALTRUIST said

          Adrian

          Zustimmung .

          Ich bin aber keine Kraehe .

          Wenn es auf der Sachebene geschieht , bin ich offen fuer neue Erkenntnisse .
          Auf der niederen emotionalen Ebene bewahre ich die Ruhe .

          Wie schreibst Du :

          NUR VERBUNDEN SIND DIE SCHWACHEN STARK!!!

          Und so ist es .

          Wem nuetzt es . Uns jedenfalls nicht .

          Vielen Dank fuer Deinen Kommentar.

          VG

          • Adrian said

            Nimm es mir bitte nicht übel, und es war nicht nur auf dich, sondern ganz allgemein gedacht. T’schuldigung…
            Irgendwie musste ich den Satz beginnen, und diese Sprichwort kennt jedermann.

            Aber ist es nicht so, ich fürchte schon, dank meiner langen Nase ein Jude zu sein, obwohl ich nichts weiss davon, und, um als 100% Deutscher zu gelten, muss ich voll und ganz Hitleristisch und nie und nimmer christlich sein, höchstens katholisch. Und wie wenn dies nicht ausreichen sollte, zu 200% Germane und meine seit 50 Jahren gediehene gesellschaftliche Anerziehung zum perfekten Steuersklaven von heute auf morgen in die Mülltonne treten, …. , …. , …..

            Ich denke, wir fordern einfach zu viel, jetzt schon, und so wird nie eine Einigkeit erwachsen.
            Skeptiker hat’s mal so ausgedrückt; Denken in Rassen, und ich hoffe ich bin weiss genug, weil ich weiss und mir sicher bin, dass vor hunderten Jahren in einer lauen Sommernacht am Bodensee sicherlich noch ein römischer Legionär seinen Zipfel im Spiel hatte …

            Wenn wir als Völker Europas überleben wollen, müssen wir nicht schon heute 99% der in Frage kommenden im vor hinein ausschliessen.
            So wird das nie was, da kann man gleich liegen bleiben ….

      • Sonnenwolf said

        an “ ALTRUIST “

        die Schlussfolgerungen sind konsequent und berechtigt!

        Weitere Punkte, die dafür sprechen sind:

        1. Fehlende Umlaute
        2. Unterstützung von einer Verräterbewegung – die „versteckt“ ein Deutschland, aus dem Jahre 1648 propagandiert.
        3. Negative Äußerungen über das Deutsche Reich + Adolf Hitler

        an Verbreitet die Wahrheit…

        Mach weiter so – ein Kommentar von dir, ist stets eine Berreicherung!

    • ALTRUIST said

      Ende der Taueschung

      werden viele kennen , ist aber noch nicht so lange im Netz, empfehlenstwert :

    • goetzvonberlichingen said

      Ramadan versus Rama dama..

      Asylanten, Invasoren, „Migranten“.. Flüchtlinge..

      BAMF:

      Das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern mit Sitz (in der ehemaligen SS-Südkaserne) in Nürnberg.

      Asylanträge: BAMF schafft immer weniger Entscheidungen

      Anträge diesen Monat um 100% gestiegen

      Ca. 460.000 „Anträge“ in der Warteschleife. Neu diesen Monat ca. 45000.

      Der flüchtende (scheidende)..Gauck schwadroniert derweil: Aufnahme..von Flüchtlingen..ist endlich(Sein Amt auch.. und währendessen feiert er sich ab …im Schloss Bellevue-Park).

      Tausende neue Mitarbeiter, schnellere Verfahren – Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise ist mit dem Versprechen in sein Amt gegangen, raschere Asylentscheidungen zu treffen und die Hunderttausenden Altfälle abzuarbeiten. Aber tatsächlich ist die Zahl der im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge getroffenen Entscheidungen seit Februar dieses Jahres (erstmal!)rückläufig. Den neuen Asyldaten zufolge wurden im Mai erneut 36.465 Fälle abgeschlossen, im April 2016 waren es noch 44.395 Fälle.

      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asylantraege-bamf-schafft-immer-weniger-entscheidungen-a-1096239.html

      Wenn die Vereinbarungen zwischen BRD(EU) und der Türkei nicht greifen, wird die Italienroute direkt über See aus Libyien wieder im milderen Sommer greifen….und eine Neuauflage der Massenflucht wie in 2015 besteht ohne weiteres!

      In Nordafrika :
      Im Gespräch sind auch „Inhaftierungseinrichtungen“.
      Bis zu 200.000 neue Flüchtige warten schon in Libyen.. allerdings erwägen vor allem die anderen EU -Länder die letzte Möglichkeit Flüchtlinge aus Schwarz-Afrika zu inhaftieren. Dazu bedarf es aber Veträge mit den Magrebstaaten, vor allem mit dem desolaten Libyen.

      http://www.n-tv.de/politik/EU-erwaegt-Inhaftierung-in-Libyen-article17589171.html

      Türkei, das unsichere Schwellenland fällt in eine Drittweltland -Situation zurück:

      Kurdenproblem, Isis-Zusammenarbeit (Öltransporte und Rückzugsgebiet Türkei), Anschläge, Flüchtlinge, Korupption, verhaftete Juristen, Journalisten. Genräle, Entlassung von türk.Politikern , Immunitätsaufhebung von Abgeordneten , Streit mit Russland(!), Merkel-„der Asyl-Vertrag“ und die Armenienresolution, Beleidigung Erdogans gegenüber türkischstämmige BRD-Abgeordneten..

      In und der Türkei und Syrien warten Tausende Flüchtlinge….Jedoch scheint das „Abkommen von Edrdogan mit Merkel teilweise zu greifen. Es werden Syrer nach Syrien abgeschoben oder beschossen um diese garnicht erst ausreisen bzw. flüchten zu lassen. Ein recht unschöne Begleiterscheinung der resoluten Schiessbefehl-Agenda Erdogans..

      Währenddessen macht sich der CDU-Kauder(Waffenlobbyist von Heckler&Koch!) „Sorgen“ wegen der Anschläge in Istanbul, aber dann eher um die Fussball-WM -Sicherheit in Frankreich!

      Über den seltsamen Brand in der Messehalle in Düsseldorf wurde natürlich von Kauder nicht gesprochen.380 Asylanten sollen da eigentlich untergebracht sein, 150 waren aber nur „anwesend“, die noch in ihren Betten gelegen haben.Vor einem Monat soll es schonmal einen Brand gegeben ahben (2 Matrazen waren damals angezündelt worden..). Diesmal soll der Brand an der Kunststoffdecke begonnen haben?

      Festnahmen von Flüchtigen hat es nun auch gegeben ..wegen Anzeigen. Die Brandermittler sind jetzt gefragt…

      Ramadan..ist Ausnahmezeit..Da drehen die Asyl-Muselmanen entweder durch …oder liegen in ihren Betten..
      Wie sagt der Bayer nach der Feier oder Flut?
      Rama dama…. während die Asylis, die Bazies noch am schlofe sann

      (Ramadama -> Aufräumen)

    • ALTRUIST said

      Wer fragt , der fuehrt .

      Du hast nicht gefragt.

  11. Hermannsland said

    Skandal: Antifa wirbt für Pädophilie!!!!!

    Zitat von der Seite “Initiative für mehr Flüchtlinge”:
    “ Liebe kennt kein Alter. Liebe kennt keine Religion.Liebe kennt keine Hautfarben. Und wenn ein 20 Jähriger sich so eine Freundin sucht dann ist das ok und muss toleriert werden. Bitte haben sie nachsicht!! “

    https://i1.wp.com/www.mzw-widerstand.com/wp-content/uploads/2016/06/12670558_950770618347073_2066230728286919839_n.jpg?resize=260%2C462&ssl=1

    https://www.mzw-widerstand.com/skandal-antifa-wirbt-fuer-paedophilie/

  12. Hermannsland said

  13. arabeske654 said

    Morbus ist wieder da!

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/06/07/und-was-ich-noch-sagen-wollte/

  14. Hans Dieter C said

    Mehrheit des Volkes ist nicht informiert, oder teilweise, hat aber nicht den Mut und die Kraft und die Idee und den Willen, etwas zu verändern.
    Vor allem, hat sie nicht die Macht, so wird gedacht, man vergißt dabei, daß über das….erkenne dich selbst…, im einzelnen Menschen schon etwas bewirkt werden kann, das beginnt bei der Gesundheit, den Gedanken und Gefühlen, könnte auch noch weiter gehen, so war zu hören bei einer diesbezüglichen Anfrage, dazu.
    Eine große Zahl Fremder kommt ins Land, so Irlmaier.
    Van Rensburg spricht von einer Hilfe von den RD.

    Veronika Lüken sagt.

    28. Juni 1974 — Jacinta: »Es ist wahr, daß ich Euch eine letzte Botschaft gab, aber ich konnte Euch nicht das Datum geben. Ich konnte Euch nur sagen, daß über die Menschheit eine große Warnung kommen wird. Es wird eine große Unwälzung sein und dann wird ein großes Wunder geschehen. Und danach, falls sich nichts ändert und die Menschen immer noch sündigen gegen den Herrn, wird er sein großes Gericht beginnen. Das wird ein großer Krieg und eine große, furchtbare Züchtigung sein.«

    Man hörte weiter.
    Die große Umwälzung ist gerade da.
    Ausländereinstrom.
    Aber auch
    Aufwachen, geistig, Zuwendung zum Inneren, dem …erkenne dich selbst…..

    Soweit so gut und schlecht.

  15. […] Quelle: Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft […]

  16. […] Quelle: Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft […]

  17. arabeske654 said

    7. Brachet 2016 – Tageskommentar M.Winkler

    Man stelle sich vor, da opfert jemand ein lieb gewonnenes Andenken an die eigene Militärzeit und schenkt es Heiko „Ehrenburg“ Maas, und die Giftspritze der Merkel-Regierung hat keine Lust, die 9mm-Patrone zu benutzen. Dabei wäre russisches Roulette so einfach… Er leiht sich eine Pistole von seinen Leibwächtern, schiebt die eine Patrone ins zwölfschüssige Magazin, richtet die Pistole gegen seine Schläfe, und schon gibt es einen befreienden Schlag für die politische Diskussionskultur in Merkeldeutschland.

    Na schön, jetzt ist es offiziell: der GAU aller Bundespräsidenten hört auf. Er hat auch wahrlich genug Schaden angerichtet. Wir verdanken ihm den Ausdruck „Dunkeldeutschland“, die Spaltung der Republik in anständige deutsche Patrioten und jene Schlafmenschen, die dem System noch immer vertrauen. Angeblich wollten 70% der Deutschen, daß der GAU weitermacht, vermutlich hat jenes Institut die Umfrage durchgeführt, das früher für den ADAC gearbeitet hat. Historisch geht damit nicht der Lotse von Bord, sondern eine Ratte verläßt das sinkende Schiff. Wer wäre der ideale Nachfolger? Egon Krenz! Er stammt wie Gauck aus der DDR, hatte dort gute Verbindungen zu höchsten SED-Kreisen, wie Gauck und Merkel. Außerdem hat Egon Krenz schon Erfahrungen mit einem untergehenden Staat gesammelt, da kann er die BRD doch wunderbar repräsentieren.

    Im 2013 aufgelegten Fluthilfefonds des Bundes haben sich vier Milliarden Euro angesammelt, mit denen die Opfer von Hochwasserkatastrophen unterstützt werden sollen. Allerdings hat die Merkelregierung nicht vor, dieses Geld für die Opfer der jüngsten Überschwemmungen herauszurücken. Offiziell seien die betroffenen Länder Baden-Württemberg und Bayern finanzstark genug, um diesen Schaden aus eigener Kraft zu bewältigen, außerdem sei der Fonds nur bei deutschlandweiten Fluten zuständig. Einzahlungen aus diesen Ländern hat der Fluthilfefonds jedoch bereitwillig angenommen. Allerdings darf man sich diesen Fonds nicht als einen Juliusturm vorstellen, in dem das Geld wie im Dagobert Duckschen Geldspeicher gelagert wird. Das ist nicht mehr als ein Konto, ein paar Zahlen in einem Rechner. Das Geld selbst hat die Bundesregierung längst ausgegeben, als Gehälter für die Merkeljugend, um gegen aufrechte Deutsche zu randalieren, zum Unterhalt der Schiffe, die vor Libyen Asylbetrüger aus selbst verursachter Seenot retten und nach Italien schaffen, für „Flüchtlings“-Unterkünfte und schicke neue Dienstwagen. Für das Volk, das dieses Geld erarbeitet hat, bleibt bei solcher Mißwirtschaft natürlich nichts übrig.

    Stuttgart 21 ist finanziell aus dem Ruder gelaufen. Die 6,5 Milliarden Euro, die bis 2023 veranschlagt wurden, sind bereits 2016 aufgebraucht. Angeblich sind gerade noch 15 Millionen Euro in der Kasse. Offenbar hat man im Musterland der schwäbischen Hausfrau das Haushalten verlernt. Andererseits, dort hat man schon zweimal die Grüninnen zur stärksten Partei gewählt, das sind klare Verfallsanzeichen. Sobald Politiker mitreden – und die reden überall mit – klappt nichts mehr. Nebenan, in der Schweiz, geht alles, doch die haben dort keine Obergrünin Kretschfrau, keinen Bahnchef Grube, keinen Verkehrsminister Dobrindt und keine Merkel, die nichts kann, nichts darstellt und nichts arbeitet. Vielleicht sollte man das Ganze neu denken: Schlagt sie alle tot und nehmt wieder einen König. Ich weiß zwar auch nicht, ob es dann besser wird, aber zumindest hätte man es versucht.

    An der Grenze der Ukraine wurde ein „Franzose“ festgenommen, der mit fünf Kalaschnikows mit je 1080 Schuß Munition, fünf Panzerfäusten und 125 Kilogramm Sprengstoff mit Zündern nach Hause wollte, um dort eine Moschee, eine Synagoge und ein paar Behörden umzugestalten. Bis zu 15 Anschläge sollten mit diesem Arsenal durchgeführt werden. Da die Wahrheitsmedien von „rechtsradikal“ sprechen, dürfte es sich um einen korantreuen Muslim mit französischen Paß handeln, der den Auftrag des Islamischen Staates ausführen wollte, anläßlich des Ramadan möglichst viele Ungläubige zu töten.

    • GvB said

      Winkler hats mal wieder deftig gesagt.
      Von Gauck dem letzten Präser-Gau stammte auch die Bezeichnung : DÖDEL für AfDler..
      Die Lotsin Merkel ist noch da, der Ober-Dödel geht leider erst im Februar.
      Viel zulange.. bis dahin.

      • Kleiner Eisbär said

        Ban Ki-moon’s zweite Amtszeit endet am 31.12.2016. Vielleicht präsentieren sie uns demnächst 3 Flintenweiber an der Spitze von UNO, USA und OMF – BRD.

        Satana M., auch bekannt als A.M.Erika, wurde ja gerade wieder von Forbes als „mächtigste“ Marionette karikiert…

  18. Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

  19. haluise said

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  20. Morgenrot said

    Weshalb erwartet man eigentlich nicht weitere 10, 20, 50 Millionen? Die 5 Millionen sind doch total aus der Luft gegriffen. Wenn 5 Millionen es schaffen werden, dann werden sich weitere Millionen auf den Weg machen wollen. Und ich frage mich immer wieder, weshalb man überall in Europa bei diesem Irrsinn mitmacht. Bei den Deutschen versteht man es noch irgendwie von der täglichen psychologischen Vergewaltigung und Brutalisierung des deutschen vom gesamten Staatsapparat her, da wartet hinter jeder Straßenecke ein Staatsschutzbeamter oder Umerzogener, der dummstolz bei der von Schröder-Fischer eingerichteten Denunziationsamtstelle anrufen könnte und man wird tagtäglich vom Lügenapparat bedrängt, aber weshalb tut sich nichts in Frankreich, in Italien, in England, in Polen? Jeder Europäer ist bedroht und doch regieren die Kanaillen in den Kanzleien lustig weiter und selbst die historisch hitzkopfigen Völker hängen tatenlos da.
    Wenn man das so sieht, dann muß man sich ein ganz neues Bild vom Menschen machen. Man kann ja kaum die unhaltbaren Zustände ansprechen, ohne Zielscheibe der sich angegriffen Fühlenden zu werden, so tief sitzt die Furcht vor der Junta in den Knochen. Und dann wählt man genauso lustig weiter, wie in Ba-Wü, wo die Grünen in ihrem Zerstörungswerk mit Wählerwonne fortfahren können.
    Bei so einer Zukunft wird es einem immer mulmiger, das kann nur böse enden.

    • Kleiner Eisbär said

      „Und ich frage mich immer wieder, weshalb man überall in Europa bei diesem Irrsinn mitmacht.“

      Lies den Brief an die weiße Rasse vom nordlichtblog etwas weiter unten…

      • Morgenrot said

        Alles stimmt in diesem Brief an die weiße Rasse. Deren Ende ist gewollt, von bezahlten Verrätern in den eigenen Reihen wird es betrieben und von ihren Todfeinden nach Plan Stufe um Stufe in Szene gesetzt.

        Trotzdem m u ß man sich nicht über den Tisch ziehen lassen. Die manchmal fast gewalttätige Vehemenz, mit der sich das Opferlamm gegen die Erkenntnis der verbrecherischen Verkommenheit des gesamten Staatsapparates einschl. der Presse und Schule wehrt, legt Zeugnis von einer Dummheit des Menschen ab, die man nicht erklären kann. Das sind aber auch Menschen, die in anderen Lebensbereichen leistungsfähig, einsichtsvoll, schöpferisch sind, nur mit der Macht will man sich nicht anzulegen haben. Selbst so ein kleines Kreuzchen im Wahllokal bei einer nicht genehmen Partei traut man sich nicht zu machen.
        Das muß man doch merken, daß man da von einer außenstehenden Macht am Nasenring geführt wird und sich darüber Gedanken machen!
        Die Manipulation gibt es, es gibt aber genauso die Feigheit, die Trägheit, die selbstmörderische Dummheit und die Dummheit, die andere ins Unglück stürzt.
        Spätestens hier müßten doch Gewissen und Verantwortung eingreifen.
        Es muß wohl wirklich erst zur Katastrophe kommen, bevor man sich dazu bequemt, überhaupt eine Meinung zu etwas zu haben. Und um wieviel mehr wird es dann bedürfen, um tatkräftig in die Speichen des Geschehens einzugreifen?

  21. goetzvonberlichingen said

    @Maria..Guter Artikel über den man sich Gedanken machen kann…

    —-

    Utopien..Luftschloss, Kopfgeburt, Wunschtraum?

    Am Anfang stehen Utopien ..bevor man an ein Refugium für ein neues Volk denken kann.

    Utopien sind meist nicht das Resultat von Träumereien, sondern entstehen aus der Notwendigkeit heraus, eine Verbesserung der menschlichen Lebensumstände zu erreichen.Treibmittel für Utopien sind Neugier, Mut, Einfallsreichtum um Probleme zu lösen.

    Ich denke hier nicht unbedingt an religiöse oder ideologische Utopien..obwohl

    ja entweder beide getrennt als Idee (Idealvorstellung) zu sehen sind… oder auch als eine Mischung aus beidem.

    Denn ein Himmelreich auf Erden..diesen Traum gibt schon immer..nach einem Schutzrefugium, einem Friedensreich a la Jesus.Darauf warten aber die Christen und andere bis heute drauf.

    Heute haben wir allerdings eher einen Albtraum.. erzeugt durch die Globalisierung(Fatale Geld/Zinspolitik).

    Folge sind die Kriegs-, Armuts- und Wirtschaftsflüchtlingströme..

    Hier einige bekannte Beispiele, die eine Suche der Menschen nach einem „Paradies“ aufzeigen und veranschaulichen:

    1.Nehmen wir mal das „Täuferreich von Münster (die Wiedertäufer) ein religiöses Experiment,das kathastrophal endete..

    (http://www.forhistiur.de/fr/2004-08-fischer/ )

    2. Kommunen, kommunistische Utopien..

    (https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus)

    3. Auroville in Indien..

    (www.greenality-movement.de/auroville-sekte-oder-paradies.html)

    Die Vision mehrerer Novae Europae ist meiner Meinung nach, wenn das heutige Europa zerfällt, zerstört oder von Fremden überflutet wird, keine Utopie sondern eine Notwendigkeit .

    Die Zeit der großen Ideologien scheint aber eher vorbei zu sein. Zukunft haben dezentrale verschiedene Modelle…Es ist nicht sinnvoll eine Utopie mit ideologischer Grundlage jedem Land auf der Welt gleichermassen aufzudrängen..

    Heute und in den kommenden Jahrzehnten:

    Wenn in Europa (und anderen von den Europäern aufgebauten und entwickelten Hochzivilisationen der Fremdanteil zum indigenen Volk 25 % beträgt, kippt nicht nur die Stimmung(innerer Frieden) sondern ein Volk hört sehr bald auf eines zu sein!

    Wenige Länder haben nun die „Reissleine gezogen“.. Beispiel ist Australien(ausgerechnet eines der Flüchtlingsländer des 18. und 19. Jahrhunderts)..die jetzt rigoros die Grenzen dicht machen!Allerdings ist Australien auch nicht ein Vorzeigeland..wenn man die Verdrängung und Vernichtungspolitik(der Engländer, des Königshauses, des Commenwealth!) gegen die Aborigines bedenkt.

    Ebenso Canada und die Indianer-Stämme .. und Inuit Eskimos.. Amerika und die Indianer..sowie Mexikaner, die jetzt zurückfluten in die Gegenden, die die VSA einmal eroberte, besetzte..und sich einverleibte.

    Allerdings steht auch eines fest: Die heutigen Fluchtvölker fragen heute nicht danach, was mit den indigenen Weissen passiert. Das sie die Last für alles tragen.Hilfe vieler Art, Wiederaufbau, Schutz, Fluchthilfe usw . wird meistens von den Ländern mit weissem Poupulationsanteil getragen.
    Sollten Länder wieder befriedet sein.. wird auch hier der Wiederaufbau von den entwickelten Ländern getragen.

    Deutschland, Europa kann nicht ewig vor Ort Entwicklungshilfe anbieten und die halbe Welt aufnehmen…ohne das die präkären Länder sich nicht endlich mal selber etwas einfallen lassen. Es geht um unser überleben..Punkt.

    Seit Jahrhunderten sind die Völker auf diesem Globus im grunde genommen auf der Flucht…

    Vielleicht wird man einmal erfahren.. das von den Sternen schon Völker hierher flüchten mussten.

    Es soll mal ein grosses weisses Volk gegeben haben, das anderen (Sternen-)Völkern(roten, gelben, schwarzen..) bei der Flucht half und diesen jeweils einen Kontinent zuwiess…
    Jedem wurde ein Platz zugeteilt, um sich nach dem Prinzip der Nichtvermischung leben zu können.
    Ich denke, es wird wieder zu einer Renaissance dieser Völkertrennung kommen müssen!

    Mythen darüber gibt es ja..viele..

  22. goetzvonberlichingen said

    http://www.spiegel.de/video/australien-abschreckungsvideo-fuer-fluechtlinge-video-1661754.html#ref=vee

    Abschreckungsvideo aus Australien: Spielfilm soll Flüchtlinge fernhalten.

    Drastische Szenen, die Angst machen sollen: Die australische Regierung hat einen Fernsehfilm produziert, um die Flüchtlingszahlen zu reduzieren.

    und..:
    NO WAY – Australiens vorbildliche Einwanderungs-Politik

  23. Kleiner Eisbär said

    Brief an die weiße Rasse, veröffentlicht im August 2008…

    „Deutsche Übersetzung von Osimandia

    Weißer Mann!

    Wir bedauern, Dir mitteilen zu müssen, dass Deine Art zur Auslöschung vorgesehen ist. Wir, die verschiedenen Drittweltmehrheiten Afrikas, Asiens, Indiens, Südamerikas und des Nahen Ostens machen hiermit geltend, dass Deine lange Geschichte des erfolgreichen Aufbaus von Zivilisationen, der Entwicklung neuer Technologien, der Schaffung stabiler Regierungen, des guten Willens, große Teile der Welt durchzufüttern und selbst zwischen den am schlimmsten randalierenden Horden unserer eigenen Heimatländer Frieden und Wohlstand zu schaffen, uns neidisch und voller Abneigung gemacht hat. Wir, die wir 92% der Weltbevölkerung stellen, fühlen, dass wir die große Kluft zwischen Eurem Erfolg und unserem jämmerlichen Versagen nicht weiter ertragen können. Die Lösung für diese Ungleichheit sollte für alle Beteiligten offen zu Tage liegen.

    Wir haben vor, Schritt für Schritt in Eure angestammten Heimatländer einzufallen, und um das zu erleichtern, haben wir die vollständige Kooperation Eurer kontrollierten Medien, Regierungen, akademischen Einrichtungen und Justiz. Während wir persönlich keine dieser Instanzen kontrollieren, profitieren wir unendlich von dem kryptomarxistischen System, das vor vielen Jahrzehnten von einer ethnischen „fünften Kolonne“ eingesetzt wurde und das vollkommen unbehelligt auf allen Ebenen Eurer politischen, akademischen und Medienkultur operiert. Ihre Einmischung in die natürliche Entwicklung Eurer konstitutionellen Republiken war unverzichtbar für unsere Anstrengungen, Euch die Kontrolle über alles, für dessen Aufbau und Erhaltung Ihr während des letzten Jahrhunderts gekämpft habt, zu entreißen. In der Tat, wenn es diese fünfte Kolonne nicht gäbe, wäre keiner unserer gegenwärtigen Pläne durchführbar.

    …“

    Ganzer Brief bei Nordlicht…

    https://nordlichtblog.wordpress.com/2016/05/27/brief-an-die-weisse-rasse/

    • Sehmann said

      Nein, nicht die Völker Asiens, Lateinamerikas und Afrikas haben beschlossen, und Europäer zu überschwemmen, sondern unsere „Eliten“ aus Politik und Wirtschaft haben sie gerufen und verfolgen jeden Kritiker!
      Gauck: „Viele der Flüchtlinge, die es bis nach Deutschland geschafft haben, sind hochmobil, flexibel, mehrsprachig, leistungs- und risikobereit“ und
      “Die Chancen der Zuwanderung wird an Fahrt gewinnen, wenn sich noch mehr Menschen als bisher von dem Bild einer Nation lösen, die sehr homogen ist, in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache haben, überwiegend christlich sind und hellhäutig … Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen.”

      • Kleiner Eisbär said

        Sehmann:

        Du mußt den Brief richtig lesen und richtig verstehen!

        —>>> Fünfte Kolonne!

  24. jasosans said

    Passend zum Thema:
    Ich empfehle jedem, der nicht nur hinter die Kulissen, sondern auch in die spirituellen Ab- und Hintergründe des derzeitigen Geschehens in Mitteleuropa schauen will, folgendes Büchlein (12€):
    Gennadij Bondarew:
    „Die Ereignisse in der Ukraine und ein mögliches Szenario der Zukunft“ (3.Teil)
    ISBN 978-3-8370-5894-9 Basel 2016 BoD

    (PS: Es geht hier kaum noch um die Ukraine, wie in den beiden vorausgehenden Büchern).

  25. Sehmann said

    Jahrhunderte lang waren wir hier im Nordwesten von Deutschland berühmt für unsere schwarz-bunten Kühe. Dank rot-grün(-schwarz) werden wir diese Erfolgsgeschichte fortsetzen mit schwarz-bunten Einwohnern.
    Deshalb werden wir auch unsere Nationalhymne ersetzen durch:

  26. Adrian said

    Auch wenn das Video von KenFm stammt, so soll diese Rede von Drewermann aufzeigen woran alles krankt.

    Ein wahrhaft teuflischer Plan!

    • Skeptiker said

      @Adrian

      =======================

      “Ich will nur ein paar grundsätzliche Auffassungen sagen: Da ist zunächst die erste Auffassung: In dieser Welt der kapitalistischen Demokratien, da lautet der wichtigste Wirtschaftsgrundsatz: Das Volk ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Kapital da.

      Und wir haben nun diesen Grundsatz; umgedreht, nämlich: Das Kapital ist für die Wirtschaft da, und die Wirtschaft ist für das Volk da. Das heißt mit anderen Worten: Das Primäre ist das Volk, alles andere ist nur ein Mittel zum Zweck.

      Das ist der Zweck. Wenn eine Wirtschaft es nicht fertigbringt, ein Volk zu ernähren, zu bekleiden usw., dann ist sie schlecht, ganz gleichgültig, ob mir ein paar hundert Leute sagen, “aber für mich ist sie gut, ausgezeichnet, meine Dividenden stehen hervorragend”. Das gebe ich zu. Mich interessieren gar nicht die Dividenden. Ich bezweifle nicht, dass in unserem Staat das nicht möglich ist. Ja, es darf nicht einmal sein. Wir haben hier Grenzen gezogen.

      Man sagt sofort: Ja, sehen Sie, das ist es eben. Sie terrorisieren die Freiheit.” Jawohl, die terrorisieren wir, wenn die Freiheit auf Kosten der Gemeinschaft geht. Dann beseitigen wir sie.

      Gruß Skeptiker

      • Kleiner Eisbär said

        So ist es!

      • Adrian said

        Ja Skeptiker, ich hätte auch den kürzeren Weg nehmen können … 🙂

      • Adrian said

        Ach Skeptiker,
        Was getan werden müsste, und dafür gibt’s viele Beispiele, ist die Brechung der Zinsknechtschaft.
        Die Brechung des unverderblichen Kapitals und dessen Macht.

        Leider ist die Furcht enorm, weil alle die, die den Versuch wagten den Tod erlitten!

        Das ist das wahre geistige Gefängnis worin wir uns befinden!

        Das goldenen Kalb und dessen babylonisches System.

        • Einspruch:

          Babylon = Bab Ilu = Tor zum Licht

          Zum Gruss, Babylon ist die verdrehte jüdische Bezeichnung unserer Vorfahren, deswegen auch so böse behaftet in dieser Welt.

          Zum Gruss

          • Skeptiker said

            @Verrueckterfuchs

            Ich habe so ein Buch wohl eher aus den 70 Jahren vom Bertelsmann.

            Babylon ein verfluchte Stadt?

            Die sollen 3 Ernten im Jahr möglich gewesen sein, der Wohlstand in der Bevölkerung war unübersehbar.

            Es soll da auch ein Krieg gegeben haben, wonach danach Babylon zwei geteilt wurde.

            Das war so wie hier in BRD und DDR.

            Aber die Zusammenführung der damaligen Trennung des Babylons, wurde es genau so wie hier, von einer Völkerwanderungen überrannt.

            Am Ende steht sogar, die Urbevölkerung wurde vertrieben und danach verfiel Babylon.

            Das Buch muss mir nochmal genau durchlesen.

            Zumindest gab es damals den Gott Marduk

            https://de.wikipedia.org/wiki/Marduk

            War der Nebukadnezar laut der Bibel nicht selber angeblich erstaunt, das er nur an ein Götzengott geglaubt hat?

            https://de.wikipedia.org/wiki/Nab%C3%BB-kudurr%C4%AB-u%E1%B9%A3ur_I.

            Am am Ende stand die Frage, ob die Propheten der Bibel nicht nur ein Nervenkrieg führten.

            Mit anderen Worten, mit sowas wie der dumme klaus, vernarrt man ja die Deutschen bis heute.

            Warum soll es damals nicht anders gewesen sein?

            Aber wo der wirkliche Gott damals war, die Frage lässt sich wohl nie beantworten.

            Gruß Skeptiker

  27. […] https://lupocattivoblog.com/2016/06/07/vision-nova-europa-utopie-oder-gebot-der-stunde/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: