ad
ad

Related Articles

40 Comments

  1. 25

    Nylama

    @Skeptiker

    “Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler, sie treten auf und gehen wieder ab.”

    So ist das – und in Wahrheit gibt sogar nur eine/n SchauspielerIn.

    Wenn es nur endlich alle begreifen und erfassen.

    Reply
  2. 24

    Klaus Borgolte

    Danke,danke Maria für die Klarstellung.

    Muss mich sofort bei den Schweinepriestern reuevoll entschuldigen.

    Nicht nötig, keiner weiß so ganz genau wen ich gemeint hatte.

    Dir Maria und allen LC-Kommentatoren ein herzliches Glück auf

    Klaus

    Reply
    1. 24.1

      Maria Lourdes

      Gerne Klaus – Glück auf!

      Gruss Maria

      Reply
  3. 23

    Klaus

    Zum Teufel mit den Schreibfehlern. Mein ö liegt neben dem l.

    Bin keine Köterlaus. Heiße Klaus

    Reply
  4. 22

    Kölaus Borgolte

    Heute ist was mit dem Blog passiert. Teilweise überlagert sich der Anfangstext.Ansonsten ist alles grau, schwarze Schrift. In roter Schrift die Datumszeile der Kommentare und alle Links.
    Insgesamt sher irritierend.

    Vermaledeite Schweinepriester am Werk.

    Klaus Borgolte

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Nein Klaus das geht von mir aus… die Seite muss optimiert werden… Allein 8000 Bilder sind da zu komprimieren … das Programm läuft schon seit 3 Tagen drüber… da kommts zu Überlagerungen… ist aber, so denke ich, übers Wochenende erledigt…

      Reply
  5. 20

    Nylama

    @Erwin

    Wir sind nicht länger tot als wir leben – wir leben ja nicht nur einmal und inkarnieren wieder in einem neuen Körper unter neuen Bedingungen – aber nicht selten auch in derselben Familie, wenn wir dort noch etwas zu klären haben.
    Nur erinnern wir uns normalerweise nicht an unsere vorherigen Leben – manchmal haben wir ein Déja vue, manchmal andere Hinweise oder Ahnungen – aber das wir so ein ganzes vorheriges Leben erinnern kommt wohl höchst selten vor.
    Aber tot sind wir im Grunde garnicht – wir verlassen nur unser Wohnmobil – wir sind ewiges Leben.

    Reply
  6. 19

    Nylama

    @Skeptiker

    Das Deine Oma so ein schönes Licht gesehen hat glaube ich sofort.

    Ich hatte ja nicht nur selbst so ein (Nah)toderlebnis, sondern seltsamerweise traf ich dann auch andere, die mir von ihren (Nah)toderlebnissen erzählten – gerade auch alte Leute und es kommt dann intuitiv dazu, dass man sich sein Erlebnis austauscht und nicht alleine damit ist – es gibt bestimmt noch viele andere – nicht alle reden darüber.

    Reply
  7. 18

    Nylama

    @Skeptiker

    Zu Rebecca:

    Das mit dem Freund hab’ ich auch heute gelesen – kann ich mir aber auch keinen Reim drauf machen, denn sie soll ja das Haus garnicht verlassen haben.
    Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass sie sich morgens vor der Schule in dieser Jahreszeit mit diesem Max oder Maxi zum Picknick auf einer Wiese verabredet hat.

    Nach wie vor macht mich die Aussage des Vaters stutzig – da stimmt was nicht, der weiß was und wer mit Drogen handelt, der handelt u. U. auch mit Mädchen.

    Da ist was oberfaul. – Ich würde den Vater in die Mangel nehmen, was der mit seiner Aussage gemeint hat. – Der ist mir viel zu locker vom Hocker dafür, dass seine Tochter spurlos verschwunden ist.

    Reply
    1. 18.1

      Skeptiker

      DONNERSTAG, 14. MÄRZ 2019
      Berliner Vermisstenfall

      Rebeccas Familie geht durch die Hölle

      Im Fall Rebecca können die Ermittler noch keinen Durchbruch vermelden. Dafür meldet sich die Familie erneut zur Wort. Die Eltern der 15-Jährigen und ihre beiden Schwestern sind in einer Ausnahmesituation. Der Verdacht gegen den Schwager macht es noch schlimmer.

      25 Tage ist Rebecca aus Berlin nun bereits verschwunden. Die Polizei lässt keinen Zweifel an ihrer Einschätzung, dass die 15-Jährige getötet wurde. Doch Rebeccas Familie sieht dies anders. Denn noch immer setzen die Eltern und die beiden Schwestern des Mädchens offenbar auf ein Wiedersehen. “Wir hoffen so sehr, dass wir unsere Becci wiederkriegen”, sagte Mutter Brigitte Reusch gerade in einem Interview mit der “Bunten”. Sie sei sicher, dass ihre Tochter noch lebt und von “einem Fremden eingesperrt” worden sei.

      Hier weiter.
      https://www.n-tv.de/panorama/Rebeccas-Familie-geht-durch-die-Hoelle-article20906930.html

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 18.1.1

        Skeptiker

        14.03.2019 14:22 Uhr – 01:45 min
        Schwager könnte bald freikommen
        Rebeccas Mutter deutet Internetbekanntschaft an
        Von der seit Februar vermissten Rebecca fehlt weiter jede Spur. Während ihre Mutter sich mit brisanten Details an die Öffentlichkeit wendet, sucht die Polizei erneut ein Waldgebiet nach der 15-Jährigen ab. Schwager Florian R. könnte unterdessen bald wieder auf freiem Fuß sein.

        Hier mit Video.

        https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Rebeccas-Mutter-deutet-Internetbekanntschaft-an-article20907145.html

        Gruß Skeptiker

        Reply
  8. 17

    Skeptiker

    Endlich mal was Neues, im Fall der hübschen Rebecca.

    MITTWOCH, 13. MÄRZ 2019

    Suche für heute beendet

    Hatte Rebecca einen Internet-Freund?

    Mehr als drei Wochen nach dem Verschwinden der 15-jährigen Rebecca spricht ihre Mutter über eine Internetbekanntschaft ihrer Tochter. “Es gab da wohl tatsächlich jemanden. Einen Max oder Maxi”, sagte sie der “Bunten”. Rebecca habe ihr im Januar von ihm erzählt. Unterdessen suchte die Polizei nahe Berlin in einem Waldstück weiter nach dem Mädchen.

    Die Mutter sagte der Zeitschrift weiter, ihre Tochter habe ihr auch anvertraut, dass dieser Mann sie besuchen wolle. “Ich sagte ihr, dass sie ihn auf keinen Fall allein treffen dürfe – nur in Begleitung.” Daraufhin habe Rebecca ihr versprochen, jemanden zum Treffen mitzunehmen. Als dann die Mutter erfahren habe, dass eine Decke zusammen mit ihrer Tochter verschwunden war, sei ihr erste Gedanke gewesen: “Vielleicht hat sie diesen Jungen getroffen und die Decke mitgenommen, um sich draufzusetzen.” Ob die Mutter auch der Polizei von ihrem Verdacht berichtete, ist unklar. Man werde Einzelheiten, die die Angehörigen in Medien äußern, nicht kommentieren, sagte ein Polizeisprecher.

    Hier weiter.
    https://www.n-tv.de/panorama/Hatte-Rebecca-einen-Internet-Freund-article20904792.html

    =========================

    Also meine erste Vermutung was ja auch, das irgendwelche Öelaugen, ob Araber oder sonstiges Geschwaddel, Rebecca auf dem Wege zur Schule einfach in den Kofferraum geworfen haben, um Sie an ein Oelauge zu verkaufen.

    Den jungen Mädels wird das ja auch richtig schmackhaft gemacht.

    Ab hier zum Beispiel.

    Mike Oldfield “Never Too Far” feat. Tarja Turunen

    https://youtu.be/7WsoeQjJzRY?t=138

    Fakt ist ja wohl, die Deppen haben nun alle Waldgebiete durchgesucht, als Freizeitbeschäftigung, für die Polizisten sozusagen, damit die mal an die frische Luft kommen.

    Lach.

    Aber der Schwager sieht ja auch ein wenig aus wie ?

    Marc Dutroux – Das Monster von Belgien (Doku deutsch)

    https://youtu.be/3SCAbMS1EFs?t=1137

    Aber nicht mal daran glaube ich, das der Schwager seine Nichte verscheuert hat.

    Nun ja, bleibt ja nur zu hoffen, das Rebecca noch lebt.

    Aber gab es so ein bescheuerten Kriminal Fall überhaupt schon mal?

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 17.1

      Skeptiker

      Ausseer hier, gehen wir in den Wald ?

      Nastassja Kinski-Revue_Teil 1/2

      https://youtu.be/HNn_1ibNqho?t=59

      Kommen ein da nicht Assoziationen hoch?

      Tatort: Reifezeugnis.

      Reifezeugnis ist ein deutscher Fernsehfilm der Krimireihe Tatort aus dem Jahr 1977. Der 73. Film der Reihe und der 6. Fall für Kommissar Finke „zählt zu den legendärsten und meistwiederholten Folgen der Krimireihe“ und machte Nastassja Kinski einem breiten Publikum bekannt.[2]

      Handlung

      Sina Wolf ist eine 16-jährige Schülerin aus reichem Hause. Das hübsche Mädchen wird von dem Mitschüler Michael Harms verehrt. Obwohl sie lange Zeit befreundet sind, zeigt sie ihm plötzlich die kalte Schulter. Sina Wolf hat ein Geheimnis. Sie unterhält seit einiger Zeit ein intimes Verhältnis mit ihrem Lehrer Fichte. Als Michael Harms ihr eines Tages unbemerkt mit dem Fahrrad an einen See folgt, wird er zufällig Zeuge von sexuellen Handlungen zwischen beiden, was ihn seelisch schwer verletzt. Hasserfüllt versucht er, Sina zu erpressen und verlangt von ihr Sex unter der Drohung, dass er jenes strafbare Verhältnis öffentlich machen werde.

      Um sich und ihren Lehrer zu schützen, sieht Sina keinen anderen Ausweg als Michaels Forderung nachzukommen. Beide fahren nach der Schule gemeinsam in einen Wald, wo Michael über Sina herfällt. Im Affekt ergreift Sina einen Stein und erschlägt ihn. Angsterfüllt fügt sie sich weitere Spuren einer Vergewaltigung zu und erzählt der Polizei, dass Michael Harms sie vor einer Vergewaltigung habe retten wollen und von dem Täter erschlagen worden sei. Die Beschreibung des Täters passt zu einem Mann, der seit längerem als Vergewaltiger in den Zeitungen für Schlagzeilen sorgt. Vor seinem Tod hat Michael die versetzungsgefährdete Mitschülerin Inge über das Verhältnis zwischen dem verheirateten Fichte und Sina in Kenntnis gesetzt. Sie erpresst Fichte nun und bekommt so die Lösung der nächsten Mathearbeit, die sie bei Fichtes Frau, einer Mathematiklehrerin, schreibt und besteht.

      Bei den Ermittlungen erfährt Kommissar Finke von dem Lehrer-Schülerin-Verhältnis. Als auch noch festgestellt wird, dass der vermeintliche Täter für die fragliche Zeit nicht als Täter in Frage kommt, wird Lehrer Fichte verdächtigt. Konfrontiert mit den Vorwürfen der Ausnutzung eines Abhängigkeitsverhältnisses, beendet er die Beziehung zu Sina. Das Mädchen verstrickt sich auch gegenüber der Polizei in Widersprüche. Verzweifelt flieht sie an den See, der oft Ort der heimlichen Treffen war, und versucht, sich mit der Waffe ihres Vaters zu erschießen. Da es ihr nicht gelingt, die Waffe durchzuladen, findet Kommissar Finke sie noch lebend vor.

      Hier komplett.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Tatort:_Reifezeugnis

      Bemerkt jemand die Ähnlichkeit?

      Ich schon.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 17.1.1

        Skeptiker

        Weil die Scheichs in der Wüste, haben ja Milliarden.

        Olli Dittrich Sketch als Boris Becker auf Pferd

        https://youtu.be/bms8tNuJzsM?t=25

        So gesehen ist der Zwischenhandel doch weitaus günstiger.

        Ab hier.
        https://youtu.be/M-57y72vq6U?t=82

        Noch Fragen, ich meine das Warum und das Wieso?

        Ab hier.
        https://youtu.be/je0HrhRk_O8?t=70

        William Shakespeare über die Welt.

        Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler, sie treten auf und gehen wieder ab.

        William Shakespeare
        englischer Dichter und Dramatiker

        * 23.04.1564, † 23.04.1616

        Lach, oder nicht Lach, das ist hier die Frage

        Lach

        Gruß Skeptiker

        Reply
      2. 17.1.2

        arkor

        jaja…der Tatort, als man den Deutschen noch glaubhaft machen wollte, es gäbe eine staatliche Polizei….

        Reply
  9. 16

    heinbloed

    @skeptiker

    genau die Antwort die mir weiterhilft! Danke…..ommmm….ommmm….ommm

    Reply
  10. 15

    Nylama

    @Erwin

    Nach Nahtoderlebnis leben ohne Angst vor dem Tod.
    Das ist auch bei mir so. – Vorher dachte ich auch immer – hm, weder verbuddelt werden noch verbrannt werden gefällt mir – aber seit ich aus dem Körper ‘raus war, mache ich mir darüber gar keine Gedanken mehr.

    Klar möchte man am liebsten leidfrei gehen – einfach im Schlaf und weg – die meisten Menschen haben nicht mal Angst vor dem Tod, sonder vor dem Leiden bis zum Tod.

    Aber aus dem Körper ‘raus – das ist maximal ein Wimpernschlag und alle Beschwernisse des Körpers, alle Erschöpfung, Müdigkeit, Schmerzen sind WEG. – Ich hatte mich noch nie im Leben so leicht und klar gefühlt wie in diesem Moment.

    Aber auch diese (Nah)toderlebnisse können unterschiedlich sein – gilt nicht für alle gleich, aber diese Tunnelgeschichte erleben schon die meisten.

    “(Die)Brücke zum Licht” von Bernard Jakoby ist dazu ein super Buch – sehr gut zu lesen, sehr interessante Berichte – finde ich besser als Kübler-Ross, wobei diese Frau da wirklich Pionierarbeit geleistet hat.

    Reply
    1. 15.1

      Erwin

      @Nylama

      Bernard Jakoby habe ich vor vielen Jahren bei einem Seminar kennengelernt.

      Er ist aufgrund der Krebserkrankung seiner Eltern mit den Fragen Sterben und

      Tod konfrontiert worden. Dieses Thema hat ihn nicht wieder losgelassen.

      Er hat mehrere sehr interessante Bücher verfaßt.

      Leben nach dem Tod : Was passiert, wenn wir sterben – Bernard Jakoby

      Reply
  11. 14

    Falke

    https://www.youtube.com/watch?v=BEZOoEspyys

    Gerd Ittner bei einem Rundgang in Bamberg. Es geht dabei um diese Stadt, um den Reichsgründer Kaiser Otto den Großen, um Frühlingsblumen, um die wiedererwachende Natur, um die Sehnsucht nach wirklichem Recht und Meinungsfreiheit; es geht um zunehmende Entrechtung, um Unfreiheit und Diktatur; es geht um die Verfolgung von Dissidenten und um Meinungsverbote und Zensur in der BRD. Es geht darum, daß die Zahl der Deutschen wächst, die sich kein Geschichtsbild gewaltsam aufzwingen, und die sich ihre politischen Ansichten nicht länger „politisch korrekt“ vorschreiben lassen. Es geht um den Einsatz für die Freiheit für unser Deutsches Volk und unser Deutsches Vaterland – von dem wir nicht lassen werden.

    Gruß Falke

    Reply
  12. 13

    heinbloed

    @skeptiker

    hey skepti, hilf mir mal bitte auf die Sprünge! Sieht der Blog heute nur bei mir komplett anders aus?? hab schon dreimal neu gestartet, immer das gleiche!

    Reply
    1. 13.1

      Skeptiker

      @heinbloed

      Also das geht ja schon zwei Wochen so, immer wenn man ein Kommentar absendet, habe ich das Gefühl, das die Lupo Seite erst mal gefiltert wird, um an die IP Adresse der Kommentatoren zu kommen.

      (Kann ja sein das es Maria selber gar nicht bewusst ist, das die Seite hier merkwürdig geworden ist.)

      Aber das ist mir selber mittlerweile echt egal.

      Zumindest habe ich ja nie den Holocaust geleugnet.

      Oder ?

      Was ein Skeptiker zum Holocaust sagt

      Hier sind die Fragen von jemandem, der Klartext reden möchte:

      1. Es wäre gut zu wissen, wieviele Juden es in den Besatzungsgebieten gab.

      2. Es gab eine Judenverfolgung, die auch nicht ohne war und mir ehrlich gesagt genug der Opfer sind.

      Und hier die Antworten des Skeptikers:

      http://deutschlands-wahrheit.blogspot.com/2013/02/was-ein-skeptiker-zum-holocaust-sagt.html

      =====================

      Wird wohl schwer sein, mir eine Leugnung zu unterstellen, weil ich berufe mich ja auf das hier.

      Deutsche Wochenschau – Auschwitzprozess 1948

      https://www.youtube.com/watch?v=CyGX1kC3HTU

      300.000 tausend Opfer, ohne das Wort ((Jude)) überhaupt zu vernehmen.

      Und das ist ein Wunder, ein Wunder Gottes?

      Gruß Skeptiker

      Reply
  13. 12

    logos

    “Fakten über das Firmenkonstrukt der Bundesrepublik”
    http://brd-schwindel.ru/fakten-ueber-das-firmenkonstrukt-der-bundesrepublik/

    @ arabeske
    Lies das mal, was meinst Du dazu?

    Reply
  14. 11

    Skeptiker

    Was für ein Quatsch.

    Blut Von Jesus Gefunden – DNA-Ergebnis Ist Unfassbar!

    https://youtu.be/tlvHZ8qFEKU?t=182

    Hier von Anfang an.
    https://youtu.be/tlvHZ8qFEKU

    Aber besser als lange Weile.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 11.1

      Skeptiker

      Oder war Jesus tatsächlich kein Mensch?

      Zeitgeist – Der Film der DEIN LEBEN verändert? – Doku Teil 1

      Ab hier.
      https://youtu.be/TmuYrvKq1L0?t=1287

      ===========

      Man ist nahe daran, es zu vermuten.

      Gruß Skeptiker

      Reply
  15. 10

    nylama

    Ich denke, dass diese Außerirdischen sich nebst ihren Raumschiffen ver-und entdichten können – Energie zu Materie und Materie zu Energie.

    Auch denke ich, dass sie Öffnungen in der Raumzeit (oder Matrix) können und diese genauso wieder schließen können.

    Sie benutzen makro- und mikrokosmischen schwarze Löcher (mikrokosmisch = Wurmlöcher)als Durchgänge zwischen den Welten.

    Reply
  16. 9

    Nylama

    @Erwin

    “Was beim Sterben geschieht” – ich war schon mal klinisch tot und außerhalb meines Körpers. Das war kein tagelanger Prozess – ich wurde aus meinem Körper Richtung Tunnel gezogen und der Körper lag dann nur noch da wie ein Kleid, dass ich ausgezogen hatte, ein Auto, aus dem ich ausgestiegen bin.

    Das mag bei alten langsam sterbenden Menschen anders sein. – Mein zu Hause gestorbener Vater hatte bereits 14 Tag vor seinem eigentlichen “Tod” gefragt, werd denn all die Leute in seinem Zimmer seien. – Er ist 89-jährig nach 2 1/2 Monate Vollpflegebedürftigkeit zu Hause gestorben. – Er schlief immer mehr und hatte trotz fortgeschrittener Herzklappeninsuffizienz keine Atemnot, wenn beim Schlafen der Beatmungsschlauch sich löste und in solchen Fällen denke ich, dass Seele und Geist bzw. die feinstofflichen Körper bei solchen alten Menschen in solchen Situationen sich langsam aus dem feststofflichen Körper lösen und sie dann immer mehr von der anderen Seite bereits wahrnehmen – eben auch “Verstorbene”, die entweder erdgebunden hier sind oder bereits zum “Abholen” bereitstehen.

    Reply
    1. 9.1

      Skeptiker

      @Nylama

      Hier ein Bild.

      https://thanatos.tv/wp-content/uploads/2016/09/jenseits_bosch.jpg

      Als meine Oma im Sterben lag, sah Sie auch so ein schönes Licht.

      Hieronymus Bosch – Der Garten der Lüste – Jocelyn Pook

      https://www.youtube.com/watch?v=jAfBL8hRoNM

      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 9.2

      Erwin

      @Nylama

      Vielfach berichten Menschen mit Nahtoderlebnissen, daß sich ihre Einstellung

      zum Leben und ihr Bewußtsein über den Sinn und Zweck ihres irdischen Daseins

      sehr verändert haben; viele dieser Menschen leben dann ohne Angst vor dem Tod.

      Warum LEBEN wir ? Der TOD und die FRAGE nach einer WIEDERGEBURT :

      Reply
  17. 8

    Erwin

    Nur noch 6 Tage. Es geht um Freiheit und Befreiung.

    Am 18. März geht der Prozess gegen einige überlebende mutmaßliche Terroristen weiter, die eventuell in 9/11 involviert sind. Ist die Familie Bush wieder im Visier? Aber warten die Anons nicht eigentlich auf ganz andere Verhaftungen?

    QAnon hat die letzten Tage sehr viel gepostet. Er überschlägt sich derzeit mit Informationen. Einige greifen wir auf, denn sie könnten in nächster Zeit wichtig werden.

    Es geht um etliche Themen. So macht die Gruppe darauf aufmerksam, dass große soziale Netzwerke lediglich Strohmänner haben, die im Vordergrund mit ihrem Namen stehen. Im Hintergrund würden die Geheimdienste operieren und uns, die Nutzer, auf jedem Schritt unseres Lebens folgen.

    Weiter :

    https://tagesereignis.de/2019/03/politik/nur-noch-6-tage-es-geht-um-befreiung-und-freiheit/9372/

    Reply
    1. 8.1

      Erwin

      Die normative Kraft des Faktischen wird wohl alles Erforderliche auch in Zukunft entscheiden.

      Mao Tse-tung proklamierte einst, daß die faktische Macht aus den Gewehrläufen käme.

      Die normative Kraft des Faktischen kann jederzeit Diktate und Geheimverträge mit einem

      Federstrich komplett entwerten, wenn unerwartete historische Umstände eintreten, wenn z. B.

      eine kritische Bevölkerungsmasse auf den Plan tritt und zwingende Veränderungen einfordert.

      Reply
  18. 6

    Schmitti.R

    Moin Moin alle zusammen!!

    Brandaktuell: Juristischer Dienst der EU will den Pakt umsetzen für alle Staaten der EU!

    Verbreitet diese Video an möglichst vielen Kanälen und Blogs wie es nur irgendwie geht.

    Die DRECKS EU muß und soll untergehen so auch die BRD‼

    https://youtu.be/0qsYaNSMAxw

    Mit deutschem Gruß

    Reply
  19. 5

    arabeske-654

    Die hier dokumentierte mündliche Aufhebung der „gesetzlichen Regelung“ der Drittstaatenangehörigen bei Grenzübertritt::
    https://www.gemeinsam-fuer-die-heimat.de/index.php/blog/drittstaatenregelung-muendlich-ausser-kraft-gesetzt-warum-beluegt-ihr-uns-der-beweis
    Zeigt auf, das es keine „Gesetze“ in der Bundesrepublik für Deutschland gibt, den eine derartige Regel, die per verbaler Kommunikation entkräftet werden kann, kann zuvor keine Gesetzeskraft gehabt haben, mehr noch es kann niemals ein Gesetz gewesen sein. Gesetzen verleiht ein Gesetzgeber Kraft oder nimmt sie wieder, nicht aber Mitarbeiter einer exekutiven Ebene.
    Somit ist davon auszugehen, das es für das ganze Paket an Normen, welches die BRD „Gesetze“ nennt anzunehmen, das diese nur durch die Behauptung solche zu sein eine gewisse Geltung verliehen wurde.
    Spinnt man den Gedanken weiter, so muß man zwangsläufig zu der Erkenntnis kommen, das diese Aufhebung der Norm vom Zentralrat der Juden beschlossen und mündlich verkündet wurde. Wie sonst hätte das von den Juden geplante Menschenexperiment mit den Deutschen , ihre Volksgemeinschaft von einer homogenen in eine multikurturelle Gesellschaft zu transformieren, mit allen dadurch verbundenen blutigen Verwerfungen, gelingen können. War doch der freie Zugang zur deutschen Volksgemeinschaft für Jedermann gradezu zwingend notwendige Voraussetzung..
    So man diesen Gedanken weiter verfolgt, wird man erkennen, dass das gesamte Normengeflecht der BRD eine vom Zentralrat der Juden gestaltete und gelenkte Zwangsnorm zur Erfüllung der Interessen der Juden im besetzten Deutschen Reich ist.

    Reply
  20. 4

    Erwin

    Was beim Sterben wirklich geschieht | Im Gespräch mit Peter Fenwick

    Peter Fenwick (geb.1935) ist Neurologe, Psychiater und ein Pionier in der Sterbeforschung.:

    Reply
  21. 3

    Erwin

    Musik am Mittwoch

    Johann Sebastian Bach – der wohl größte Musiker aller Zeiten

    Cantata – ‘ Wir danken dir, Gott, wir danken dir ‘ ( BWV 29 – all of bach ) :

    Reply
  22. 2

    Erwin

    STERNENTORE

    – Verborgene Portale zu einer anderen Dimension – :

    Reply
    1. 2.1

      Nylama

      @Erwin

      Video zu den Sternentoren nicht verfügbar.

      Reply
  23. 1

    Andy

    London, Green Park, deem 22. 5. 1989
    An die Regierung
    Ihrer Britischen Majestät
    Downingstreet 10
    London
    “Sehr geehrte Frau Premierministerin,
    sehr geehrte Damen und Herren!

    Hiermit erhebe ich Protest gegen die völkerrechtswidrige Verhaftung der Deutschen Reichsregierung am 23. Maii 1945 unter unwürdigen Umständen. Damit wurde nicht nur der Artikel 43 der Haager Landkriegsordnung eklant verletzt, sondern auch der Verhandlungspartner für einen Friedensvertrag “beseitigt”.
    England hat dem Deutschen Reich den Krieg erklärt, das nach wie vor besteht (auch lt. ”Bundesverfassungsgerichtsurteil” vom 31. 7. 1973), dessen Staatsbürger ich bin, und noch keinen Friedensvertag geschlossen.
    Weiterhin erhebe ich Protest, daß ein Angehöriger der Armee Ihres Landes im Jahre 1946 den 1. Kommandanten des KL Ausschwitz 3 (drei) Tage folterte um einen Zettel unterschrieben zu erhalten, das er, Rudolf Höß, 2 ½ Millionen Juden “vergast” habe. Der Folterer hat das selbst gestanden. Die Folterung ist von einem weiteren Folterer bestätigt (mit Axtstielen bewaffnet, mußten sie Höß ständig am Schlafen hindern).
    Diese unter Folter gemachte falsche Aussage gilt in der sog. “Bundesrepublik”als ”gerichtsbekannt” und wird nicht untersucht. Damit werden nicht nur Gesetze, sondern das Sittengesetz selbst gebrochen – zu ihm gehören die 10 Gebote.
    Da ich diese höher stelle (z.B das 8. Gebot) als kriminellen Zwecken zu dienen, werde ich in Westdeutschland verfolgt mit Kerker und Bezirkskrankenhaus, -einen von mir verlangten Prozeß verweigert man, da die Beweislage einwandfrei für mich spricht.
    In dem Prozeß Ihrer Majestät in Toronto gegen Ernst Zündel wurde das voll sichtbar, wie auch der Freispruch für Ochsenberger in Feldkirch/Österreich beweist (5. 4. 1989).
    Ich erwarte daher von Ihrer Majestät Regierung Maßnahmen sowohl zur Überprufung meiner Angaben, als auch solche im Sinne einer Erklärung, daß die Regierung Ihrer Majestät jederzeit einen Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich (seine Vertretung muss hergestellt werden) abzuschliessen bereit ist, und, daß die Aussagen von Rudolf Höß nicht vor Gericht verwertet werden dürfen, da sie unter Folter entstanden sind.
    Gerne bin ich bereit Ihrer Majestät Regierung weiteres Beweismaterial zu benennen.
    Leider bin ich derzeit gezwungen auf eine Schreibmaschine zu verzichten, da ich kein Gepäck mitführen kann – im Exil.
    Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich als Ihr
    gez. Klaus Huscher
    Abs.: Klaus Huscher, DR 85 Nürnberg 80, Elsa Brändström Str. 1, Herausgeber von “Denk mit!”
    -Nachrichtenblatt der Unabhängigen – Überparteiliche Zeitschrift des Deutschen Reiches, – auch handelnd fuer den Volksbund Deutsches Reich.”

    Reply
    1. 1.1

      arabeske-654

      Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

      Das Deutsche Reich klagt an:

      Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

      Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
      auf der Basis des Hooton-Planes.
      Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
      Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

      Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
      Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

      Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

      Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

      Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

      An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
      Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

      “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
      Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
      Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
      Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
      [Horst Mahler]

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen